KristinBSword

KristinBSwords Bibliothek

42 Bücher, 13 Rezensionen

Zu KristinBSwords Profil
Filtern nach
42 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(551)

715 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 62 Rezensionen

liebe, krebs, tod, john green, krankheit

Das Schicksal ist ein mieser Verräter

John Green
Fester Einband
Erschienen bei Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG, 01.01.2012
ISBN B00BWF80F4
Genre: Jugendbuch

Rezension:

„Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ erzählt die Liebesgeschichte der beiden Krebskranken Hazel Grace und Augustus und das sehr schön. Ich habe das Buch in kurzer Zeit verschlungen, und das spricht doch auf jeden Fall für es. Insgesamt gefällt mir das Buch insgesamt sogar noch besser als der Film, obwohl da auch vieles richtig gemacht wurde.

John Green hat einen angenehmen Schreibstil, insbesondere versteht er sich auf tolle Szenenabschlüsse, die einen so schön nachdenklich zurücklassen. Zum Beispiel gibt es eine Szene im Buch, in der die beiden telefonieren und Augustus schließlich als erster auflegt. Da habe ich echt überlegt, wieso Green ihn das tun lässt, obwohl doch er es ist, der versucht Hazel „rumzukriegen“. Aber letztlich (Vorsicht Spoiler!) ist das eine wunderbare Vorausdeutung auf die Szene am Schluss, als Hazel mit Augustus Anrufbeantworter spricht, denn letztlich ist er es, der zuerst geht. Wobei mir die Tatsache, dass er später zuerst stirbt, fast zu vorhersehbar war. Vielleicht ging das aber auch nur mir so, dass es mir schon klarwurde, als Augustus in der ersten Szene im buchstäblichen Herzen Jesu aufsteht und von seiner Angst vom Vergessen spricht.

Bleiben wir noch kurz beim Schreibstil. Was mich leider jedes Mal rausgerissen hat, waren die Szenen, die wie ein Theaterstück ohne Regieanweisungen geschrieben waren. Ich will gar nicht ausschließen, dass John Green sich etwas dabei gedacht hat, aber mich hat jeder dieser Szenen (trotz der guten Dialoge – das gilt übrigens für das gesamte Buch) so rausgerissen, ich habe mich jedes Mal darüber geärgert, wieso  er denn den dämlichen Sprecher nicht weglässt oder normal anbindet, was er ja durchaus kann, wie der Rest des Buchs zeigt. Und aus einer so berührenden Geschichte immer wieder quasi rauszufliegen und darauf zu warten, wann es wieder „normal“ weitergeht, ist halt doch ein echter Minuspunkt.

Zur Charakterzeichnung: Ich fand es mutig, eine Protagonistin zu wählen, die nicht schön ist (auch wenn der Film zu feige war, das umzusetzen, dort finde ich Hazel schöner als Augustus, aber das ist nun mal Hollywood), ansonsten aber ich Hazel die ganz klassische Identifikationsfigur und somit fast zu perfekt. Selbstlos, schlagfertig, witzig, intelligent – sie hat eigentlich außer ihrer Mitleidbonus-Krebs-Schwäche (die in diesem Sinne dann doch keine Schwäche ist) keinen Fehler, ist die perfekte Krebskranke, über deren Idealisierung in anderen Büchern sie sich lustig macht. Da reichte mir der kleine Anflug von Schwäche, als sie ihrer Mutter damit konfrontiert, was sie gesagt hat, als Hazel dreizehn war, nicht. Aber ich will nicht meckern, das ist nun mal der Großteil der (vor allem) Liebesgeschichten, in denen die Identifikationsfigur so überpositiv dargestellt wird, damit auch ja kein Leser abspringt, weil er sie nicht mag – eine letztlich ja auch nicht unbegründete Sorge, gerade bei Jugendbüchern.

Sehr vorhersehbar fand ich auch, was es mit dem Autor von Hazels Lieblingsbuch auf sich hatte. Aber trotz dieser Vorhersehbarkeiten hatte ich wirklich viel Freude mit dem Buch, es enthält viele schöne Sätze und Gedankenansätze, die ich sehr mochte, z.B. über den Spruch „Ohne Leid würden wir nicht wissen, was Freude ist“: Ein altes Argument aus dem Feld Gedanken über das Leiden, dessen Dummheit und Stumpfsinn Stoff für hundert Jahre Lästern bot, aber möge hier die Feststellung reichen, dass die Existenz von Brokkoli auch keinerlei Einfluss auf den Geschmack von Schokolade hat.

Toll fand ich, dass Augustus Hazel trotz ihrer Krankheit als schön empfand, aber im Nachhinein ist mir sauer aufgestoßen, dass er da wohl gelogen hat, den später gibt er zu, dass er dachte, den Geist seiner Ex-Freundin (deren Einbau in die Geschichte ich für sich genommen richtig gut fand) gesehen zu haben, die auch noch ein echter (krankheitsbedingter) Kotzbrocken war. Ob das auch zum Vertrag mit dem Autor gehört, von dem Hazel spricht? Dass man bei der ersten Begegnung der Hauptfiguren nicht auf diese Art hinters Licht geführt wird? Egal, für mich gehört dieser Ansatz ohnehin in den Bereich, dass Hazel vor sich selbst zu rechtfertigen versucht, wieso sie unbedingt wissen muss, was mit den Hinterbliebenen passiert und nicht in den Bereich der Weisheiten, die sich im Buch finden.

Insgesamt gebe ich vier Sterne für dieses insgesamt doch sehr überzeugende Buch.

  (19)
Tags: bestseller, jugendbuch, krebs, liebe, roman   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

liebesroman, erotik, daniel, virna depaul, bryn

Verrückt Nach Dem Verkehrten Kerl

Virna DePaul
E-Buch Text: 75 Seiten
Erschienen bei null, 29.04.2014
ISBN B00K10NGM8
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt: Eine Staatsanwältin verzehrt (verliebt kann man das nicht nennen) sich wider Willen nach einem Strafverteidiger.
Bewertung: Ich hatte mir dieses E-Book aufgrund des guten Rankings geholt und dachte, es wäre eine nette, kurze Story als Entspannung für zwischendurch, wie das die bisherigen Rezensionen und Bewertungen vermuten lassen.
Dann habe ich mich allerdings ziemlich schnell geärgert. Das Buch ist so fürchterlich recherchiert, dass es echt peinlich ist (wobei zumindest ein Teil davon der Übersetzung anzulasten sein könnte), die Mandanten werden als Klienten bezeichnet, die Beschuldigten als Beklagte, Strafverteidiger bekommen Gehaltschecks und Referendare werden in Firmen angestellt. Wenn man über die Justiz schreiben will, muss man doch wenigstens ein bisschen recherchieren. Sätze wie "ein Ausdruck von Enttäuschung durchquerte sein Gesicht" machen einfach keinen Spaß, die erotischen Szenen wirken lieblos dahingeklatscht, die Figuren sind so stereotyp beschrieben (perfektes Aussehen, total liebenswert, aber mit dem obligatorischen Riss in der Vergangenheit), dass ich gar nicht mit ihnen warm wurde, dazu war das Ganze noch entsetzlich vorhersehbar. Witz oder schlagfertige Dialoge waren nicht mal in Ansätzen vorhanden. Schade, nach der Leseprobe hatte ich schon etwas mehr erwartet. Weitere Bücher dieser Autorin werde ich definitiv nicht mehr lesen, wenn es nicht dermaßen kurz gewesen wäre, hätte ich gar nicht bis zum Ende durchgehalten.

  (19)
Tags: erotik, liebesroman   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4.028)

4.635 Bibliotheken, 77 Leser, 6 Gruppen, 49 Rezensionen

fantasy, mittelerde, elben, ring, zwerge

Der Herr der Ringe

J. R. R. Tolkien , Margaret Carroux (Übers.) , E.-M. von Freymann (Übers.)
Fester Einband: 1.293 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 01.12.2014
ISBN 9783608938289
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags: bestseller, fantasy, freundschaft, klassiker, liebe, zauberei   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

referendariat, stpo

Das Strafverfahren

Klaus Haller , Klaus Conzen
Flexibler Einband: 580 Seiten
Erschienen bei Müller, C F in Hüthig Jehle Rehm, 28.06.2011
ISBN 9783811470651
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

referendariat, fachbuch, jura

Die Zwangsvollstreckungsklausur im Assessorexamen

Torsten Kaiser , Horst Kaiser , Jan Kaiser
Flexibler Einband: 114 Seiten
Erschienen bei Vahlen, Franz, 16.01.2012
ISBN 9783800642526
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags: fachbuch, jura, referendariat   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

referendariat, skript, jura

Die Revision in der strafrechtlichen Assessorklausur

Marc Russack
Flexibler Einband: 180 Seiten
Erschienen bei Müller, C F in Hüthig Jehle Rehm, 02.04.2012
ISBN 9783811471047
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags: jura, referendariat, skript   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(227)

332 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

liebe, klassiker, drama, shakespeare, tragödie

Romeo und Julia

William Shakespeare , Thomas Brasch
Flexibler Einband: 151 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 20.06.2011
ISBN 9783458357353
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags: drama, intrige, klassiker, liebe   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

94 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

atlantis, fantasy, avalon, deoris, dämonen

Das Licht von Atlantis

Marion Zimmer Bradley , Marion Zimmer Bradley , BASTEI-LÜBBE BASTEI-LÜBBE GmbH & Co. KG
Flexibler Einband: 509 Seiten
Erschienen bei cbt, 06.08.2007
ISBN 9783570303795
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags: fantasy, liebe, roman, schicksal   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(498)

810 Bibliotheken, 7 Leser, 3 Gruppen, 35 Rezensionen

magie, mühle, liebe, krabat, fantasy

Krabat

Otfried Preußler , , Herbert Holzing
Flexibler Einband: 255 Seiten
Erschienen bei Thienemann ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 01.10.2009
ISBN 9783522200875
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: armut, hexerei, jugendbuch   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

50 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

klassiker, gesellschaft, schauerromane, roman, catherine morland

Die Abtei von Northanger

Jane Austen
E-Buch Text: 234 Seiten
Erschienen bei In die Presse Verlag, 04.11.2013
ISBN B00GGXKQ5E
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags: gesellschaft, klassiker, lieb, roman, thriller   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(264)

390 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

bretagne, krimi, frankreich, pont aven, hotel

Bretonische Verhältnisse

Jean-Luc Bannalec
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 19.08.2013
ISBN 9783442479276
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

roman, liebe, alleinerziehende

So fühlt sich Liebe an - nach einer wahren Begebenheit: Liebesroman

Rita H. Naumann
E-Buch Text: 189 Seiten
Erschienen bei null, 28.04.2014
ISBN B00K0PEYTS
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: alleinerziehende, liebe, roman   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

lesbische liebe, fremde kulture, roman

Des Kaisers Gespielin

Ana Hofmann
E-Buch Text: 291 Seiten
Erschienen bei null, 27.11.2013
ISBN B00GXF6HD0
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: fremde kulturen, lesbische liebe, roman   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

ebook, liebesroman, wg, roman, liebe

Liebster Mitbewohner

Fiona Winter
E-Buch Text: 313 Seiten
Erschienen bei null, 16.01.2013
ISBN B00B22XS3G
Genre: Sonstiges

Rezension:

Anfangs bin ich mit Maja überhaupt nicht warm geworden. Etwa die ersten 25 % des Buchs war sie mir fürchterlich unsympathisch, weil sie so egoistisch rüberkam. Was natürlich besonders schwierig war, da die Geschichte ja allein aus ihrer Sicht geschrieben ist.
Außerdem mag ich Bücher nicht so gerne, in denen die Prota sich gleich zu Anfang von ihrem Freund trennt oder, wie in diesem Fall, umgekehrt. Hab ich womöglich schon zu oft gelesen.

Jedenfalls war ich schon kurz davor, das Buch einfach wieder von meinem Kindle zu löschen; stattdessen habe ich dann aber erst einmal nur ein paar Seiten quer gelesen. Zum Glück, denn irgendwann hat mich die Geschichte von Maja und Felix dann doch noch gepackt. Die Szenen, die die beiden zusammen hatten, waren einfach immer toll, diese Dialoge! So ein bisschen erinnern mich die beiden an das Paar aus "Kirschroter Sommer" mit ihrem ewigen Gezanke . Bloß dass mir Maja am Schluss wesentlich sympathischer war als Carina Bartschs Emily. Und es hier nicht mit der Fäkal- und Vulgärsprache übertrieben war. Jedenfalls habe ich den Eiertanz der beiden sehr genossen. Und zum Ende hin (das mir allerdings nicht so hundertprozentig gefallen hat), hatten sich beide Protagonisten total in mein Herz geschlichen und vor allem habe ich die Seiten regelrecht verschlungen, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es weitergeht und wann sie sich endlich küssen/kriegen/was auch immer.

Auch die Nebenfiguren mochte ich gern, sie waren nicht übertrieben stereotyp, sondern man hatte das Gefühl, dass sie neben der Geschichte ein eigenes Leben haben - was das Ganze gleich runder machte. Insgesamt ein schönes Ensemble, von dem jeder seine eigene Motivation mitbrachte, und mich mit mancher unerwarteten Seiten überrascht hat.

Der Schreibstil ist relativ einfach, leider auch ab und an mit ein paar Schreibfehlern, lässt sich aber dennoch gut und flüssig lesen. Außerdem mag ich den Humor der Autorin.
Vorhersehbar war die Geschichte natürlich insoweit, dass man gleich wusste, dass und wer da am Ende zusammen kommt. Wobei ich zwischenzeitlich echt dachte, das mit Daniel und Elena könnte was werden. Aber nachdem ich dann die Szene zwischen Steffen und Maja gelesen hatte, war ich absolut damit einverstanden, dass es nicht so kam. Bei Maja und Felix hingegen bestanden von Anfang an keine Zweifel.
Die Duschszene fand ich auch echt toll. Ein Remake davon wäre vielleicht sogar was für ein zufriedenstellenderes Ende gewesen. Hätte mir jedenfalls gefallen.

Insgesamt gebe ich wohlwollend vier Sterne.

  (43)
Tags: liebe, roman, wg   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

76 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

new york, sommer, liebe, sex, jugendroman

Ich und andere uncoole Dinge in New York

Julia K. Stein
Flexibler Einband: 274 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 27.11.2013
ISBN 9781494295950
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags: liebe, new york, teenager   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.281)

1.958 Bibliotheken, 12 Leser, 8 Gruppen, 81 Rezensionen

liebe, alzheimer, nicholas sparks, liebesroman, tagebuch

Wie ein einziger Tag

Nicholas Sparks , Bettina Runge
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Heyne, 15.08.2011
ISBN 9783453408708
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.103)

3.075 Bibliotheken, 33 Leser, 5 Gruppen, 305 Rezensionen

liebe, berlin, freundschaft, elyas, kirschroter sommer

Kirschroter Sommer

Carina Bartsch , ,
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 25.01.2013
ISBN 9783499227844
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.478)

2.176 Bibliotheken, 21 Leser, 4 Gruppen, 171 Rezensionen

liebe, berlin, elyas, freundschaft, carina bartsch

Türkisgrüner Winter

Carina Bartsch , ,
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 25.01.2013
ISBN 9783499227912
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(321)

583 Bibliotheken, 13 Leser, 5 Gruppen, 28 Rezensionen

afghanistan, freundschaft, krieg, taliban, kabul

Drachenläufer

Khaled Hosseini , Michael Windgassen
Flexibler Einband: 386 Seiten
Erschienen bei Berliner Taschenbuch Verlag BVT, 07.01.2012
ISBN 9783833308116
Genre: Romane

Rezension:

Der Drachenläufer ist eindeutig das beste Buch, das ich dieses Jahr gelesen habe. Diese Geschichte von Khaled Hosseini hat mich fast noch mehr berührt als sein Roman „Tausend strahlende Sonnen“, den ich auch schon herausragend fand.

Erzählt wird die Geschichte von Afghane Amir und seinem Freund Hassan, einem Hazara. Man hat das Gefühl, auf einem afghanischen Mark zu sitzen und einem Geschichtenerzähler zu lauschen, wenn Hosseini erzählt. Er versteht es, seine Heimat so zu beschreiben, dass man fast meint, mit ihm durch die Gassen zu gehen. Die Kultur der Afghanen, ihr Selbstverständnis und das Verhältnis zu den Hazara werden einfühlsam und nachvollziehbar geschildert. Das Thema Gewalt wird anrührend behandelt. Sehr viel Spaß hat es mir gemacht, die Fragen aus dem Anhang für Lesekreise am Ende des Buchs für mich zu beantworten. Die Geschichte wird sicherlich noch lange in mir nachhallen.

Es gab zwischenzeitlich eine kleinere Passage, bei der ich das Gefühl hatte, dass sie zu kurz angerissen und ein wenig distanziert erzählt wurde (betreffend die ersten Ehejahre zwischen Amir und dessen Frau), aber in seiner Gesamtheit ist das Buch einfach nur genial. Und das, obwohl Amir ein Protagonist ist, der wohl – mit Ausnahme des Antagonisten – einer der am wenigsten sympathische Charakter des ganzen Buchs ist. Aber er macht erstens eine positive Entwicklung durch und zweitens – wichtiger – macht ihn gerade das zu einem interessanten Charakter mit seelischen Abgründen, dessen Schicksal nahe geht. Ich denke auch, dass die Geschichte aus Sicht Hassans viel zu glatt gewesen wäre, der sich als Sympathieträger wunderbar eignet, aber keinen ganzen Roman tragen würde. Dennoch hat mich sein Schicksal mehrfach zu Tränen gerührt.

Auch den Schluss fand ich passend, so dass ich insgesamt klare fünf Sterne für dieses wunderbare Buch vergebe.

  (52)
Tags: afghanistan, bestseller, fremde kulturen, freundschaft, gewalt, sexueller missbrauch   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(478)

856 Bibliotheken, 17 Leser, 6 Gruppen, 58 Rezensionen

afghanistan, freundschaft, frauen, krieg, unterdrückung

Tausend strahlende Sonnen

Khaled Hosseini , Michael Windgassen
Flexibler Einband: 381 Seiten
Erschienen bei bloomsbury taschenbuch, 21.04.2009
ISBN 9783833305894
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: afghanistan, arrangierte ehe, freundschaft, gewalt in der ehe, glaube, liebe   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.161)

2.732 Bibliotheken, 22 Leser, 7 Gruppen, 65 Rezensionen

japan, geisha, liebe, kultur, schicksal

Die Geisha

Arthur Golden ,
Flexibler Einband: 572 Seiten
Erschienen bei btb Verlag (TB), 05.12.2005
ISBN 9783442735228
Genre: Historische Romane

Rezension:

Ich habe dieses Buch schon vor einigen Jahren gelesen und bin dann durch den Film - der dem Buch meiner Meinung nach nicht ganz gerecht wird, obgleich auch er sehr gut ist - wieder daran erinnert worden.

Positiv hervorzuheben ist an dem Buch die wundervolle Sprache, allein die Passage über das Haus am Meer und die Bescheibungen der Personen sind so wunderbar, dass sie einem (d.h. zumindest mir) im Gedächtnis bleiben. Außerdem gelingt es dem Autor sehr gut, dass man sich in die Personen hineinversetzen kann. Was habe ich mit der Protagonistin mitgelitten, als sie plötzlich von der Familie fortgerissen und an das Geisha-Haus verkauft wurde. Und was habe ich um ihre arme Schwester gebangt, die es mit einem gewöhnlichen Bordell so viel schlimmer getroffen hatte!

Wie Chiyo dann im Geishahaus zur Frau heranwächst, war so einfühlsam beschrieben, den Konkurrenzdruck dort habe ich nur zu oft fast körperlich gespürt. Man kann sich alles so gut vorstellen, diese für uns Europäer fremde Welt mit anderen Gewohnheiten und Denkweisen. Auch die Liebesgeschichte fand ich sehr berührend, trotz des großen Altersunterschiedes - bei dem ich vorab gedacht hatte, dass ich damit ein Problem haben würde.

Insgesamt kann ich die Lektüre dieses Buches nur allen Liebhabern von Romanen über fremde Kulturen wärmstens empfehlen.

  (24)
Tags: fremde kulturen, krieg, liebe, prostitution   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(320)

638 Bibliotheken, 11 Leser, 9 Gruppen, 31 Rezensionen

liebe, südstaaten, bürgerkrieg, krieg, klassiker

Vom Winde verweht

Margaret Mitchell , Martin Beheim-Schwarzenbach
Flexibler Einband: 1.120 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 01.12.2007
ISBN 9783548269337
Genre: Klassiker

Rezension:

Ich liebe dieses Buch (den Film eigentlich noch mehr), obwohl Scarlett nun wirklich keine sympathische Protagonistin ist. Ich finde das aber mal eine schöne Abwechslung zu den ganzen Liebesgeschichten, in denen die Autoren immer sorgsam darauf bedacht zu sein scheinen, ihre Hauptfiguren in möglichst sympathischem Licht darzustellen.
Duch die viele Personen und die lange Zeitspanne, die der Roman umfasst, braucht man natürlich etwas, bis man sich eingelesen hat und richtig gefesselt wird, aber das ist bei dieser Art von Roman wohl unvermeidlich. Hinzu kommen die ausufernden Beschreibungen, die ja nicht jedem liegen und heute auch nicht mehr so üblich sind wie zu der Zeit, als das Buch erschienen ist.
Rhett mag ich übrigens und irgendwann mochte ich Scarlett auch - trotz ihrer zahllosen Unzulänglichkeiten ist auch sie mir während des Buchs ans Herz gewachsen.

Auf jeden Fall hat das Buch 5 Sterne verdient. Ich mag es sogar so sehr, dass ich meiner eigenen Protagonistin die Vorliebe für den Film ebenfalls angedichtet habe.

  (21)
Tags: bestseller, liebe, romantik, stolz   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

amor, engel, liebe, prüfung, galerie

Engel darf man nicht küssen. Die Geschichte von Gabi und Franz

Kim S. Thera
Flexibler Einband: 203 Seiten
Erschienen bei PersonalNovel, 01.01.2005
ISBN B00395521A
Genre: Sonstiges

Rezension:

Hier handelt es sich um ein ganz besonderes Buch, denn der Verlag ist auf personalisierte Bücher spezialisiert. Man kann sich also selbst aussuchen, wie die Protagonisten und teilweise auch die Nebenfiguren heißen, auch ihr Aussehen und einiges mehr ist frei wählbar, was das Buch zu einem perfekten Geschenk macht.

Die Liebesgeschichte, die die Autorin erzählt, eignet sich hervorragend dazu, sie zu personalisieren. Sie ist sehr schön erzählt, romantisch und wird von rundum sympathischen Charakteren getragen. Da findet also jeder gerne den eigenen Namen wieder.

Die weibliche Hauptfigur, eine junge Galeristin, ist in finanziellen Schwierigkeiten. Da taucht plötzlich ein Mann namens Amor auf und bietet ihr ganz besondere Bilder an, mit denen sie ihre Galerie vor dem Ruin retten kann. Doch Amor ist kein gewöhnlicher Mann, durch ihn gelangt Marie in die Himmelsstadt, wo sie einen Engel, die männliche Hauptfigur kennenlernt und sich in ihn verliebt. Doch Marie muss zurück und ihrer Liebe stehen so einige Schwierigkeiten im Weg. Denn Engel und Sterbliche dürfen sich nicht küssen, und die beiden Liebenden müssen eine schwere Prüfung bestehen, bevor sie endlich richtig zusammen sein dürfen.

Das Buch hat mich an einigen Stellen ein wenig an die Story von Bella und Edward erinnert, denn die Engel aus Kim S. Theras Geschichte haben einige Eigenschaften mit den Vampiren aus Twilight gemein. Auch die Tatsache, dass körperlicher Kontakt verboten ist, kam mir bekannt vor. Allerdings ist dieses Buch schon lange vor der Biss-Reihe erschienen, die Autorin hat also nicht abgekupfert, sondern hatte einfach nur ähnliche Ideen.

Insgesamt hat mir das Buch sehr gefallen, auch wenn einige Hintergründe (rechtliche Details und die Abläufe im Kunsthandel) nicht ordentlich recherchiert wurden. Ich denke aber, wenn man nicht gerade im Kunstrecht promoviert hat, fällt das nicht auf, weshalb ich hierfür keinen Abzug geben möchte. Abgesehen davon ist das hier ein Debüt, das zweite Buch der Autorin "Ein Petticoat für die Liebe", das ich auch schon gelesen habe und noch rezensieren werde, ist wesentlich gründlicher recherchiert und ebenfalls ein schönes Geschenk.

Gerne gebe ich fünf Sterne.

  (20)
Tags: amor, engel, galerie, kunst, liebe, prüfung   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.900)

6.193 Bibliotheken, 31 Leser, 19 Gruppen, 61 Rezensionen

harry potter, fantasy, magie, zauberei, hogwarts

Harry Potter und der Halbblutprinz

Joanne K. Rowling ,
Flexibler Einband: 656 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 19.03.2010
ISBN 9783551354068
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4.167)

6.634 Bibliotheken, 61 Leser, 21 Gruppen, 90 Rezensionen

fantasy, harry potter, magie, zauberei, zauberer

Harry Potter und der Orden des Phönix

Joanne K. Rowling ,
Flexibler Einband: 1.024 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 11.02.2009
ISBN 9783551354051
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: bestseller, fantasy, zauberei   (3)
 
42 Ergebnisse