KruemelGizmo

KruemelGizmos Bibliothek

854 Bücher, 293 Rezensionen

Zu KruemelGizmos Profil
Filtern nach
854 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Das System: Thriller

Karl Olsberg
E-Buch Text: 409 Seiten
Erschienen bei Aufbau Digital, 18.10.2010
ISBN 9783841201157
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

geschichte, überlieferungen, king arthur

König Arthur und die Ritter der Tafelrunde

Sir Thomas Malory , Hedwig Lachmann
Fester Einband: 1.232 Seiten
Erschienen bei Anaconda Verlag, 27.02.2009
ISBN 9783866473706
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

Evolution

Thomas Thiemeyer
Audio CD
Erschienen bei Rubikon Audioverlag, 01.01.2017
ISBN 9783945986394
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Trieb: Thriller (Ein Paul-Kalkbrenner-Thriller 3)

Martin Krist
E-Buch Text: 699 Seiten
Erschienen bei Midnight, 02.12.2016
ISBN 9783958191037
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Gier: Thriller (Ein Paul-Kalkbrenner-Thriller 2)

Martin Krist
E-Buch Text: 653 Seiten
Erschienen bei Midnight, 02.12.2016
ISBN 9783958191020
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

56 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

mord, berliner untergrund, kalkbrenner, ermittlungen, 1. teil

Wut

Martin Krist
E-Buch Text: 352 Seiten
Erschienen bei Ullstein eBooks, 10.06.2013
ISBN 9783843704564
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

9 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

mittens

Die Seele des Bösen - Rettung unter Freunden

Dania Dicken
E-Buch Text: 324 Seiten
Erschienen bei null, 02.12.2016
ISBN B01LWJMNF4
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(138)

245 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 50 Rezensionen

schweden, lars kepler, entführung, joona linna, krimi

Der Sandmann

Lars Kepler , Paul Berf
Fester Einband: 574 Seiten
Erschienen bei Ehrenwirth, 14.02.2014
ISBN 9783431038873
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

32 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

amnesie, misstrauen, betrogene ehefrau, nervenkitzel, psychothriller; spannung

Kalte Erinnerung

Patricia Walter
E-Buch Text
Erschienen bei Bastei Entertainment, 31.10.2016
ISBN 9783732531509
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Zoe schreckt an einem eisigen Wintermorgen aus einem Alptraum auf, und stellt fest das sie am ganzen Körper Verletzungen hat und das sie sich an die letzten zwei Tage überhaupt nicht erinnern kann. Ihr Mann David scheint auch spurlos verschwunden zu sein. Als sie kurz darauf am Telefon von einer verzehrt klingenden Stimme bedroht wird, bringt Zoe noch mehr aus der Fassung. Der Anrufer verlangt von ihr die Wahrheit über gestern Nacht, aber Zoe kann sich überhaupt nicht erinnern und legt geschockt einfach auf. Aber schnell wird ihr klar, das sie den Forderungen des Anrufers nicht entkommen kann und so macht sie sich auf die Suche nach ihren Erinnerungen und muss dabei feststellen, das ihr wohl nicht nur die zwei Tage fehlen…
 
Kalte Erinnerung ist der Debütthriller der Autorin Patricia Walter.
 
Die Idee hinter der Geschichte ist nicht wirklich neu, eine Person verliert einen Teil ihres Gedächtnis und begibt sich nun auf die Suche nach den Erinnerungen und/oder nach sich selbst, aber die Autorin schaffte es hier daraus eine spannende und rasante Geschichte zu entwickeln, die mich nur so durch die Seiten fliegen ließ. 
 
Als Leser weiß man immer genauso viel wie die Protagonistin Zoe. So rätselt man während des Lesens mit ihr darüber was alles geschehen ist, erlebt ihre Verwirrtheit, ihre Ängste und ihr Misstrauen. Auch bekommt man so einen Eindruck von ihren Mitmenschen, die Zoe immer schwerer für sich einordnen kann. Die übrigen Protagonisten bleiben dabei für mich etwas blass, was aber zur Geschichte passt, denn das Hauptaugenmerk liegt ganz klar bei Zoe. 

Die Geschichte hat einen gut aufgebauten Spannungsbogen, der durch das  hohe Erzähltempo noch gestützt wird. Durch gut gesetzte Wendungen wurde das Spannungsgefühl bei mir konstant hoch gehalten und lange rätselte ich mit der Protagonistin mit. Auf richtig blutige oder brutale Szenen hat die Autorin in diesem Buch verzichtet, die Spannung wird alleine auf psychologischer Ebene erzeugt, was mir ausgesprochen gut gefallen hat.

Mein Fazit: 
Ein spannendes Thrillerdebüt, das ich gerne gelesen habe, meone Leseempfehlung geht an die Freunde des rasanten und unblutigen Psychothrillers!

  (83)
Tags: amnesie, bedrohung, misstrauen, suche, verletzungen   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

60 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

thriller, folter, hörbuch, rache, austin

Der Menschenmacher

Cody McFadyen , Hannes Jaenicke
Audio CD
Erschienen bei Bastei Lübbe, 18.02.2011
ISBN 9783785744482
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die Epidemie - Teil 5

Alexander Fleming
E-Buch Text: 344 Seiten
Erschienen bei null, 27.07.2015
ISBN B012U49JYQ
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

entführung, einbruchserie, krimi, geld, rosenheim

Diridari

Susanne Rößner
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Emons Verlag, 17.09.2015
ISBN 9783954516902
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Hauptkommissar Sauerwein und sein Team bekommen es diesmal mit einer unheimlichen Einbruchserie rund um Rosenheim zu tun und mit dem spurlosen Verschwinden einer Frau. Bei der Einbruchserie wird bei den Tatorten die DNA eines Toten gefunden, was die Ermittler vor ein Rätsel stellt was schier unlösbar scheint…

Diridari ist der zweite Teil um Kommissar Sauerwein aus der Feder von Susanne Rößner.

Der Beginn der Geschichte konnte mich wirklich fesseln, das nicht freiwillige Verschwinden von Miriam Dahl empfand ich als sehr eindringlich geschildert und so freute ich mich umso mehr auf einen spannenden und interessanten Krimi. Aber leider flaute für eine ganze Weile das Spannungsgefühl danach bei mir ab. Die Einbruchserie, an deren Tatorten die DNA-Spur eines Toten gefunden wurde, war interessant und eigentlich auch spannend, für mein Empfinden trat es mir aber durch die Ermittler, und deren Dynamik untereinander, oftmals zu sehr in den Hintergrund. 

Die Protagonisten und deren Dynamik untereinander konnten mich nicht wirklich für sich einnehmen. Die ständigen Querelen mit einem Kollege, was wirklich an meinen Nerven zerrte, ein Kollege der unter dem Pantoffel der Ehefrau steht und danach sogar entschieden wird, ob er zum Einsatz eingeteilt wird oder nicht, Zivilpersonen die an Ermittlungen beteiligt werden und auch Köder spielen, konnten mich leider nicht überzeugen. Auch das dann gelegentlich die Ermittlungsarbeit auch schon mal haarscharf an der Legalität vorbeischrammt, hat mir persönlich hier auch nicht ganz so gut gefallen.

Die Idee der Einbruchserie und deren Zusammenhänge, vor allem mit der DNA eines Toten war wirklich interessant zu lesen und gerne hätte es, genauso wie bei der Geschichte um Miriam Dahl, hiervon mehr für mich sein dürfen.

Mein Fazit: 

Ein wirklich interessanter und ungewöhnlicher Fall, aber deren Ermittler mich leider nicht so ganz für sich einnehmen konnten. 

  (112)
Tags: dna, einbruchserie, entführung, krimi, rosenheim   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

29 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

folter, mord, fremdgehen, thriller, seitensprung

Schere 9

Isabella Archan
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Emons Verlag, 19.10.2016
ISBN 9783954519835
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Kommissar Baldur ermittelt in einem sehr verstörenden Fall. Innerhalb kürzester Zeit wurden mehrere Männer brutal gefoltert und ermordet aufgefunden. Alle Opfer waren ihren Ehefrauen untreu. Möchte hier jemand Rache nehmen? Baldur und sein Team stehen vor einem düsteren Rätsel. Und es fällt ihm immer schwerer, Wahn und Wirklichkeit auseinanderzuhalten....

Schere 9 ist der neuste Kriminalroman der Autorin Isabella Archan, die ich bei einer tollen Lesung in Düsseldorf persönlich kennenlernen durfte.

Kommissar Baldur bekommt es in seinem ersten Mordfall in Frankfurt gleich mit einer Serie zu tun, innerhalb kürzester Zeit werden mehrere Männer gefoltert und getötet. Das Motiv könnte Rache sein, denn eins haben alle Männer gemeinsam, sie haben ihre Ehefrauen betrogen. Baldur selbst war seiner Freundin untreu, was für ihn mehr als unangenehme Konsequenzen hatte, von denen er sich noch lange nicht erholt hat, und es ihm nicht gerade leichter macht in diesem Fall zu ermitteln.

Kommissar Baldur hat einiges hinter sich und versucht in einer neuen Stadt und mit einem neuen Team wieder Fuß zu fassen, als Protagonist ist er wirklich interessant gestaltet, er hat einige Probleme, mit denen er nur schwer oder unzulänglich zurechtkommt, aber als Leser bekam ich nie das Gefühl des Klischees des tiefgebeutelten Ermittlers, was mir ausgesprochen gut gefallen hat. Besonders gut gefallen haben mir auch die Passagen aus Tätersicht. Sie waren in ihrem Aufbau vor allem am Anfang mal was anderes, und konnten schon dadurch mein Interesse wecken, aber auch im weiteren Verlauf konnten mich diese Passagen überzeugen und das Spannungsgefühl bei mir erhöhen.

Auch der Schluss hat mir wirklich gut gefallen, was sowohl die Lösung des Falles angeht, bei dem das Tempo und die Spannung nochmal zunimmt, als auch ein paar Fragen, die zu Baldur dann noch geklärt wurden konnten mich wirklich für sich einnehmen.

Für mich war Schere 9 ein spannender Krimi, der aus meiner Sicht durch die psychologischen Aspekte der Täter sogar als Thriller gelten könnte. Über einen weiteren Fall mit Kommissar Baldur würde ich mich sehr freuen.

Mein Fazit:

Ein spannender Krimi mit einem interessanten Ermittler, den ich gerne weiterempfehle!

  (116)
Tags: ehebruch, folter, fremdgehen, krimi, mord   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(107)

179 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 86 Rezensionen

thriller, island, yrsa sigurdardóttir, mord, krimi

DNA

Yrsa Sigurdardóttir , Anika Wolff
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei btb, 26.09.2016
ISBN 9783442756568
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(427)

938 Bibliotheken, 56 Leser, 3 Gruppen, 124 Rezensionen

thriller, psychothriller, sebastian fitzek, fitzek, spannung

Das Paket

Sebastian Fitzek
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Droemer, 26.10.2016
ISBN 9783426199206
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

69 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

herr der ringe, sonderedition, tolkien

Der Herr der Ringe

J.R.R. Tolkien , Margaret Carroux , Alan Lee
Fester Einband: 1.293 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 08.11.2016
ISBN 9783608960358
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

101 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

thriller, missbrauch, wahnsinn, bad bederkesa, mord

Eric

Marco Monetha
Flexibler Einband: 243 Seiten
Erschienen bei Schardt, M, 15.06.2016
ISBN 9783898418935
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(312)

503 Bibliotheken, 3 Leser, 8 Gruppen, 134 Rezensionen

köln, thriller, serienmörder, metzger, fallanalytiker

Blutsommer

Rainer Löffler , ,
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.06.2012
ISBN 9783499257278
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

45 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

colonia dignidad, folter, missbrauch, sekte, zwangsarbeit

Unser geraubtes Leben

Ulla Fröhling
Flexibler Einband: 313 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 17.02.2012
ISBN 9783404616602
Genre: Biografien

Rezension:

Buchrückseitentext:

Missbrauch, Elektroschocks, Zwangsarbeit und Psychofolter - Alltag in der deutschen Auswanderersekte "Colonia Dignidad" in Chile. Sektenführer Paul Schäfer hatte unter dem Deckmantel bayrischer Idylle ein perfides Schreckensregime errichtet. Liebe war darin ein Fremdwort. Dennoch gab es sie. Heimlich.
Gudrun und Wolfgang Müller, deren Liebesgeschichte dieses Buch erzählt, haben fast fünfzig Jahre Gehirnwäsche und Folter überlebt. Dann erfuhren sie die bittere Wahrheit über Paul Schäfer und zogen die einzige Konsequenz, die ihnen richtig schien: Sie verließen ihr mit Stacheldraht abgeriegeltes Gefängnis in Chile, das sie fast ihr ganzes Leben als Heimat betrachtet hatten…

Unser geraubtes Leben stammt aus der Feder von Ulla Fröhling

Mit diesem Buch bekommt man einen kleinen Einblick in die schreckliche Welt die der Sektenführer Paul Schäfer erschaffen hat. Unter dem Deckmantel seiner Religionsauslegung bereitete sich Paul Schäfer ein Paradies, in dem er über Jahrzehnte ungestraft seinen pädophilen Neigungen nachgehen konnte. Aus heutiger Sicht ist für mich vieles schwer nachzuvollziehen, vor allem das Verhalten der Eltern die ihre Kinder einfach abgegeben haben, oder die Behörden und Ämter, die nicht reagieren, keine Anzeige erstatten, nicht unter einander kommunizieren und so Paul Schäfer es ermöglichten sein Unwesen zu treiben, aber in der Nachkriegszeit war Pädophilie ein absolutes Tabuthema, etwas was es „nicht gab oder geben durfte“.

Leider konnte mich die Umsetzung des Buches nicht so überzeugen, die Autorin springt leider nicht nur zeitlich immer wieder hin und her, sondern auch von einer Person zur anderen, was dem verfolgen des Ganzen doch etwas mühsam gestaltete. Auch ist der Sprachstil bzw. Schreibstil sehr nüchtern gehalten, eher wie eine reine Faktenaufzählung, was auf mich oft sehr leblos wirkte.

Es werden in diesem Buch die verschiedensten Personen vorgestellt und ihr Lebens- und/oder ihr Leidensweg aufgezählt, dabei sind Gudrun und Wolfgang nur eine von ihnen. Die angekündigte Liebesgeschichte spielt keine wirkliche Rolle, sie nimmt erst zum Ende des Buches etwas Raum ein, und wurde für mich durch durch den Erzählstil nicht wirklich greifbar.

Wer sich mit den Geschehnissen in der Colonia Dignidad intensiver auseinander setzen möchte, wird wohl auf andere Bücher oder Medien zurück greifen müssen, da dieses Buch doch nur sehr an der Oberfläche kratzt.

Mein Fazit:

Interessant, aber zu wenig Tiefe, und leider in der Umsetzung nicht gut gelungen.

  (110)
Tags: colonia dignidad, folter, glaube, missbrauch, pädophilie   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

sehr real erschreckend, der die welt rettet, wenn wir morgen keinen strom mehr hätten, wissenschaftsthriller, hartgesottene

BLACKOUT - Morgen ist es zu spät

Marc Elsberg
E-Buch Text: 800 Seiten
Erschienen bei Blanvalet Verlag, 19.03.2012
ISBN 9783641074319
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

18 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

berlin, flüchtlingsschlepper, erpressung, flüchtlinge, waffenhandel

Berlin Gangstas

Stefan Schweizer.
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Schwarzkopf & Schwarzkopf, 01.08.2016
ISBN 9783862655915
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(201)

411 Bibliotheken, 27 Leser, 1 Gruppe, 158 Rezensionen

krimi, mord, nele neuhaus, taunus, fuchs

Im Wald

Nele Neuhaus
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 14.10.2016
ISBN 9783550080555
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(121)

305 Bibliotheken, 28 Leser, 1 Gruppe, 43 Rezensionen

thriller, david hunter, simon beckett, england, totenfang

Totenfang

Simon Beckett , Sabine Längsfeld , Karen Witthuhn
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Wunderlich, 14.10.2016
ISBN 9783805250016
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Leo Villiers ist seit über einem Monat spurlos verschwunden. Als an einer Flussmündung zwischen Seetang und Schlamm eine stark verweste Männerleiche gefunden wird, steht für die Polizei fest, dass sie Leo gefunden haben. Der Sohn der einflussreichsten Familie der Gegend soll eine Affäre mit einer verheirateten Frau gehabt haben, die ebenfalls vermisst wird. Leo steht unter Verdacht, Emma Darby getötet zu haben und anschließend Selbstmord begangen zu haben. Doch dem forensischen Anthropologen David Hunter kommen Zweifel an der Identität des Toten, denn tags darauf wird ein einzelner Fuß im Wasser gefunden, und dieser gehört definitiv zu einer anderen Leiche. Für die Zeit seines Aufenthalts kommt David Hunter im abgeschiedenen Bootshaus von Andrew Trask unter, dessen Familie ihm mit unverholener Feindseligkeit begegnet. Aber sie scheinen nicht die einzigen in dem Ort zu sein, die etwas zu verbergen haben. Und bevor er das Rätsel um den unbekannten Toten lösen kann, fordert die erbarmungslose Wasserlandschaft erneut ihren Tribut…

Totenfang ist der fünfte Teil der David-Hunter-Reihe von Simon Beckett.

Nach den Komplikationen bei seinem letzten Fall sieht David Hunter  einer ungewissen Zukunft entgegen, denn die Polizei fragt ihn nicht mehr an und sein direkter Vorgesetzter wünscht auch ein Gespräch mit ihm. Daher kommt ihn die Anfrage bei der Bergung einer Wasserleiche behilflich zu sein nur recht. David Hunter begibt sich nach Backwaters, einer Gegend die von Ebbe und Flut bestimmt wird. Schnell kommen dem Anthropologen Zweifel das es sich bei der Leiche um den verschwunden Leo Villiers handelt, aber mit seiner Meinung macht er sich keine Freunde vor Ort, auch nicht als ein einzelner Fuß auftaucht der nicht zur Leiche gehört. Auch die Familie seines vorübergehenden Vermieters begegnet ihm mehr als feindselig und David Hunter wird immer mehr in die Verstrickungen und Geschehnisse dieses Ortes hineingezogen, was ihn und andere in Gefahr bringt.

Der neue Teil der David-Hunter-Reihe ließ ein paar Jahre auf sich warten, umso mehr freute ich mich wieder einen lesen zu können. Auch in diesem Teil gibt es wieder eine Kombination aus anthropologischen Details, Umgang mit Toten, hier bevorzugt Wasserleichen in ihren unterschiedlichen Stadien, und der Suche nach der/die Täter, die mir wirklich gut gefallen hat. Das Hauptaugenmerk liegt bei der eigentlichen Tätersuche, ich persönlich hätte gerne noch mehr über anthropologische und forensische Details gelesen, aber auch die Suche konnte mich, trotz ein klein paar Längen in den Beschreibungen der Landschaft und des Wassers, ans Buch fesseln. Der Spannungsbogen war geschickt aufgebaut und vor allem mit der Auflösung des Falles konnte mich der Autor diesmal wirklich überraschen. Auch der Schluss macht neugierig auf den nächsten Teil.

Mich konnte dieser Teil, nach dem doch für mich etwas schwächeren Vorgänger, wieder voll überzeugen und hoffe das der nächste Teil diesmal nicht so lange auf sich warten läßt.

Mein Fazit:

Ein David-Hunter-Thriller, der mir wirklich gut gefallen hat und mir Lust auf den nächsten Teil gemacht hat.

  (171)
Tags: ebbe, england, flut, thriller, vermisst, wasserleiche   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Eine unbeliebte Frau

Nele Neuhaus , Julia Nachtmann
Audio CD
Erschienen bei Hörbuch Hamburg, 09.05.2014
ISBN 9783869091471
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(118)

202 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 98 Rezensionen

thriller, wald, junggesellinnenabschied, mord, ruth ware

Im dunklen, dunklen Wald

Ruth Ware , Stefanie Ochel
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 23.09.2016
ISBN 9783423261234
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Als Nora eine Einladung zum Junggesellinnenabschied ihrer ehemals besten Freundin Clare bekommt, ist sie mehr als überrascht, denn seit 10 Jahren haben sie keinen Kontakt mehr. Seit dem Vorfall damals, den Nora nie ganz überwunden hat. Und nun diese Einladung zu einem idyllischen Wochenende in einem Haus tief in den winterlichen Wäldern Nordenglands. Nora gibt sich einen Ruck und fährt hin, doch etwas geht ganz grauenvoll schief…

Im dunklen, dunklen Wald ist der Debütthriller der Autorin Ruth Ware.

Nora, die Ich-Erzählerin, erwacht nach einem fluchtartigen Lauf im Wald im Krankenhaus und kann sich nicht mehr wirklich erinnern was geschehen ist. Ihre Erinnerung beginnt mit einer Einladung zum Junggesellinnenabschied ihrer ehemals besten Freundin, zu der sie seit 10 Jahren keinen Kontakt mehr hat. Stattfinden soll das Ganze im November in einem einsamen Haus in den Wäldern Nordenglands. Nora ist lange mit sich am ringen, ob sie die Einladung annehmen soll. Aber mit ihrer Freundin Nina, die auch eingeladen wurde, fahren sie zu einem Wochenende, das keiner mehr vergessen wird.

Nora erzählt die Geschichte in zwei Handlungssträngen die erst zum Ende zusammengefügt werden. Sie teilen sich in die Erlebnisse vor und während des Junggesellinnenabschieds und in die Geschehnisse im Krankenhaus auf. Die Erzählung beginnt eigentlich recht spannend durch die beiden unterschiedlichen Handlungsstränge, aber nach und nach verlor sich für mich die Spannung leider ein wenig. Mit Nora zusammen lernt man als Leser die anderen Teilnehmer des Junggesellinnenabschieds kennen, und bis auf Nina, sind sie mir wirklich alle vom ersten Moment unsympathisch gewesen. Alle Teilnehmer benehmen sich doch recht merkwürdig und scheinen sich auch nicht wirklich untereinander leiden zu können, was die Stimmung während des Wochenendes doch immer wieder trübt. Und dieses Wochenende wird mir persönlich zu lange erzählt. Es passiert erstmal eine ganze Weile nicht wirklich was, sondern man verfolgt merkwürdige Spiele und Gespräche, die bei mir leider so gar kein Spannungsgefühl hochkommen ließen. Erst zum Ende des Wochenendes steigt für mich die Spannung wieder an, und auch das Erzähltempo nimmt deutlich mehr Fahrt auf. Auch wenn mir die Zusammenhänge und auch das Ende doch recht schnell klar war, schaffte es die Autorin dies doch interessant und auch spannend für mich zu verpacken.

Mein Fazit:

Ein guter Debütthriller, der trotz ein paar Schwächen im Mittelteil mich doch gut unterhalten konnte.

  (151)
Tags: haus, mord, nordengland, thriller, wald   (5)
 
854 Ergebnisse