Kumosbuchwolkes Bibliothek

643 Bücher, 61 Rezensionen

Zu Kumosbuchwolkes Profil
Filtern nach
36 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.

  • Bibliothek (643) Bibliothek (643)
  • Bilderbücher (1) Bilderbücher (1)
  • Bücherregal (1) Bücherregal (1)
  • Hörbücher (1) Hörbücher (1)
  • Jugendbücher (147) Jugendbücher (147)
    vielseitig in den Gruppierungen und mein liebstes Regal
  • Kinderbücher (19) Kinderbücher (19)
  • Klassische Lite... (27) Klassische Literatur (27)
  • Krimi Thriller (8) Krimi Thriller (8)
  • Liebesromane (71) Liebesromane (71)
    Alles fürs Herz nicht nur für Bücher mit den schmachtenden Cover, sondern auch für Bücher, die ich als Chicklit bezeichnen würde.
  • Manga Regal (179) Manga Regal (179)
    Unter uns Mangas tummeln sich einige Bände, die Kumo bereits seit ihrem 10. Lebensjahr begleiten. Am liebsten hat Kumo hier, den ganzen Mädchenkram: Legendäre Heldinnen in Seefahrer Kleidchen, die für Liebe und Gerechtigkeit kämpfen, Fantasy, Magie und Liebesgeschichten. Kumo liebt Geschichten nicht nur in Buchstaben, sondern ist auch für schöne Zeichnungen zu haben. Allmählich aber, haben wir den Verdacht, dass Kumo ihre dicken Wälzer mit den vielen Worten lieber hat als uns, denn wir werden seit geraumer Zeit irgendwie nicht mehr.
  • ebooks (52) ebooks (52)
  • magische und fa... (32) magische und fantastische Welten (32)
    Hier tummeln sich Vampire, Werwölfe, ferne oder doch nahe Welten
  • Bücher ohne Reg... (108) Bücher ohne Regal (108)


LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

37 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

izabelle jardin, cornwall, verlust der ersten großen liebe, london, liebesroman

Funkenflug

Izabelle Jardin
E-Buch Text: 480 Seiten
Erschienen bei Tinte & Feder, 31.10.2017
ISBN 9781503946798
Genre: Historische Romane

Rezension:

Zwischen den Zeilen

Faye Duncan eine junge Frau, die ihren Ehemann John früh verlor und seitdem alleine für die zwei gemeinsamen Kinder und der Zucht und Pflege ihrer Schafe verantwortlich ist. Die Liebe findet sie wieder in Constantin. Doch sein Vater hält diese Verbindung nicht für standesgemäß, denn Constantins Familie entstammt einem alten deutschen Adelsgeschlecht und Faye ist eine normale bürgerliche Engländerin.
Auf dem deutschen Anwesen, das mittlerweile einer Stiftung gehört, entdeckt Faye ein Portrait der Gräfin Clara Henriette von Beiersdorf, Constantins Urgroßmutter. Eine gewisse Ähnlichkeit zwischen den Frauen lässt sich nicht leugnen. Constantin erzählt ihr die Geschichte seiner Urgroßmutter Clara Henriette.
Ab hier wechselt die Ich-Perspektive von Faye zur Erzähler-Perspektive von Clara. Clara ist unsterblich in ihren Freund aus Kindertagen Martin Klappstock verliebt. Eine unstandesgemäße Liebe, da sie eine Gräfin und er der Sohn des Pfarrers ist. Zunächst allerdings steht diese Verbindung unter einem guten Stern, bis den beiden ein Funkenflug übel mitspielt.

Gerade die Kapitel, in denen es um Clara Henriette ging, haben mir am meisten gefallen. Clara ist zielstrebig und äußerst selbstbewusst für eine Frau ihrer Zeit. Ihr werden viele Hürden gestellt und sie überzeugte mich mit ihrem unerschütterlichen Glauben an das Gute und an die Liebe. Mit jedem Wechsel von Clara zu Faye hin wollte ich eigentlich nur schnell wieder zu Clara zurückkehren, da ihre Kapitel oft an besonders heiklen Wendepunkten ihrer Biografie eine Pause einlegen.

Wenigen Menschen ist es gestattet, nur nach ihrem persönlichen Glück zu streben. Jeder von uns ist ein kleiner Teil eines großen Ganzen. Und in diesem Ganzen gilt es, nach bestem Wissen und Gewissen und zum Wohl der Gemeinschaft zu handeln und zu leben. - Pos. 1439 von 6186

Clara und Faye miteinander zu vergleichen, ist fast kaum möglich, da hier vollkommen verschiedene Jahrhunderte und Leben eine Rolle spielen. Als Tochter eines Grafen hat Clara Privilegien, ihre Zukunft könnte sorglos werden, wäre eben nicht der eine Abend der alles verändert. Clara muss sich mit den Pflichten ihrer Position auseinandersetzen, sie lernt, dass sie nicht nur für sich verantwortlich ist. Es liegt wohl an dem Jahrhundert (1851), dass ein junges Mädchen mit 17 Jahren bereits erwachsen werden muss, anders als 2010 die Zeit in der ich Faye begleiten durfte. Clara beugt sich den Erwartungen und folgt einem Mann, den sie nicht kennt, in sein Land und in sein Haus. Fayes Leben, das in 2010 zwar auch seine Schwierigkeiten hat, wirkt trotz allem unserer Zeit entsprechend normal und konnte mich nicht fesseln, da Faye anders als Clara frei in ihren Entscheidungen ist.
Izabelle Jardin zeigt mit Clara einen sehr tollen Sprachstil, der für mich das 19. Jahrhundert widerspiegelt. Clara lebt im viktorianischen England eine Zeit des Umbruches und Wandels, der technische Fortschritt beginnt, „Funkenflug“ ist mit allerhand Wissenswerten versehen es liest sich toll.
Spannend ist Claras Leben alle Mal, während des Lesens habe ich gehofft und gebangt, dass sie trotz aller Widrigkeiten ihr Glück finden wird. Während Claras Geschichte ganz gut auf Historisches setzt, hatte ich gelegentlich bei Faye das Gefühl, das hier noch mysteriöses verarbeitet werden sollte. Hinweis dafür gibt die verblüffende Ähnlichkeit zwischen Clara und Faye, die leider nicht wirklich aufgeklärt wird. Es gibt weitere Punkte in Fayes Lebenslauf zwischen den Seiten, die nicht komplett zu Ende gedacht wurden. Allem im allem war der Clara Henriette Part nicht nur interessanter, sondern auch besser ausgearbeitet.

Fazit

Mit Funkenflug habe ich mich auf ein spannendes, historisch, romantisches Abenteuer in zwei Zeitebenen gefreut. Anfangs war das auch gut gelungen, doch schon nach mehreren Seiten hing ich mehr und mehr in Clara Henriettes Schicksal fest. Ihr Leben um 1851 ist ereignisreich und liest sich spannend. Zu mal es diesem jungen Mädchen es nicht leicht gemacht wird, das Glück in ihrem Leben festzuhalten. Faye, die in der Gegenwart um 2010 lebt, kennt diese Probleme nicht, wie auch sie lebt nun mal in einem anderen Jahrhundert. In unserer Gegenwart ist es viel leichter, den Partner zu heiraten, welchen man liebt. Ebenso müssen eigene Entscheidungen nicht mehr zwingend Auswirkungen auf andere haben. Im direkten Vergleich wirkte Fayes Leben auf mich gewöhnlich und längst nicht so spannend und interessant, wie die Zeit von Clara Henriette. Der Stil der Clara Kapitel ist toll und fühlt sich passend für die Epoche an. Nebenbei gibt es viele Zusatzinformationen, eine kleine unaufdringliche gut recherchierte Geschichtsstunde. Mir hat „Funkenflug“ unterm Strich ganz gut gefallen und wird bestimmt nicht das letzte Buch der Autorin bleiben. 4 Sterne.

___________________________________________________
© Cover-/Zitatrechte: liegen bei den einzelnen Verlagen und/oder Autoren
© Cindy Raschdorff kumosbuchwolke.blogspot.de

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Feuer für die Hexe

Karen Robards
Flexibler Einband
Erschienen bei HEYNE WILHELM, 01.03.1997
ISBN 9783453060029
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Feuer der Sehnsucht / Die Augen der Katze

Karen Robards
Sonstige Formate
Erschienen bei HEYNE WILHELM, 01.10.1995
ISBN 9783453064607
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 1 Rezension

johanna, liebesroman, rezension, der, lindsey

Fesseln der Leidenschaft

Johanna Lindsey
Flexibler Einband
Erschienen bei Heyne, W, 13.09.2005
ISBN 9783453052765
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(116)

161 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 45 Rezensionen

liebe, tango, tanzen, austauschschüler, kurzgeschichte

Feinde mit gewissen Vorzügen

Amelie Murmann
E-Buch Text
Erschienen bei bittersweet, 14.01.2015
ISBN 9783646601084
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

rasmus, schattenwolf, luis scarvo, ben, xenia

Fogwood: Fantasy

Sandra Eckervogt
E-Buch Text: 329 Seiten
Erschienen bei BookRix, 18.03.2015
ISBN 9783736881846
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

73 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

engel, rotkehlchen, dämonen, weihnachten, fantasy

Flügelschläge in der Nacht

Rebecca Wild
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 06.11.2014
ISBN 9783646600858
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

37 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

jade mcqueen, miami beach, the diamond guys, romance, show

Fynn (The Diamond Guys)

Jade McQueen , Katrin Koppold
E-Buch Text: 150 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 17.04.2015
ISBN B00WC5UZCE
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

117 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

mystery, fettnäpfchen, pechvogel, engel, high school

Für immer zwischen Schatten und Licht

Kira Gembri
Flexibler Einband: 358 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 15.12.2013
ISBN 9781494705503
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(113)

230 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 13 Rezensionen

liebe, tiger, fluch, kelsey, ren

Fluch des Tigers - Eine unsterbliche Liebe

Colleen Houck , Beate Brammertz
Flexibler Einband: 688 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.05.2014
ISBN 9783453534629
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

kaltblüti, entern, trauer, kämpfen, angst

Freibeuter des Herzens

Karen Robards
Sonstige Formate
Erschienen bei HEYNE WILHELM, 01.12.1997
ISBN 9783453054882
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

versteigerung, carolina, auseinandersetzungen, sklave, gefühle

Fesseln des Herzens

Karen Robards
Geheftet
Erschienen bei Bertelsmann Verlag, Lizenzausgabe, 01.01.1993
ISBN B004HDF5PQ
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

25 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

Flammen der Versuchung

Kresley Cole , Jutta Nickel
Flexibler Einband: 414 Seiten
Erschienen bei Heyne, W, 02.06.2008
ISBN 9783453490864
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

190 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

fantasy, teufel, mystery, between the devil and the deep blue se, gabe

Fürchte nicht das tiefe blaue Meer

April Genevieve Tucholke , Anja Gali , Anja Galić
Flexibler Einband: 381 Seiten
Erschienen bei cbt, 09.09.2013
ISBN 9783570308844
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Meinung

„Fürchte nicht das tiefe blaue Meer“, zog mich sofort in seinem Bann. Es lockte mich mit seiner geheimnisvollen Atmosphäre, alten Familientragödien und –geheimnisse, die ihre Kreise bis in die Gegenwart ziehen. Die Seiten flogen nur so dahin. Ich begann das Buch an einem Samstagnachmittag und beendete es am Sonntagabend. Es fesselte mich so sehr, dass ich nicht aufhören konnte zu lesen. Als ich Samstag gegen 23 Uhr schlafen wollte, konnte ich es nicht und nahm mir noch einmal das Buch zur Hand mit einer perfekten Kulisse aus Regen, der wie mir schien, unnatürlich gegen die Fensterscheibe prasselte, gab die perfekte Umgebung für ein bisschen Grusel, viel Spannung und noch mehr Geheimnisse.

„Es war ein Ort, an dem jemand wie Edgar Allan Poe sicher gern verwesen würde… Inmitten feuchtgrüner Blätter und glitzernder Sternenstille." Violet Seite 80


Violet ist ein eher ruhiger nachdenklicher Mensch. Was aufhält, ist, dass sie noch immer sehr an ihre verstorbene Großmutter Freddie hängt und nicht nur an ihr, sondern, das sie darüber hinaus mehr mit der Vergangenheit als mit der Gegenwart beschäftigt ist. Sie liebt alte Film- und Buchklassiker und trägt gerne die alten Kleidungsstücke von Freddie. Violets Charakter und ihre Vorlieben fügen sich sehr gut in den Erzählton des Buches ein.

Dieser wird durch sie bestimmt, da die Handlung von ihr erzählt wird. Die Sprache ist sehr gefühlvoll und poetisch mit vielen bildlichen Darstellungen, was mir in dem Fall aber nicht negativ auffiel. Es passte einfach. Der Erzählton erzeugte einen Touch Vergangenheit und zeitlose Gegenwart.

Seit frühester Kindheit sind Violet und Luke daran gewöhnt mehr oder weniger ohne ihre Eltern auskommen zu müssen, da die beiden Künstler sind und sich lieber in Europa aufhalten, anstatt bei ihren Kindern zu sein. Am Anfang hatten die beiden noch Freddie, aber die ist seit fünf Jahren tot und seit fast einem Jahr haben Violet und Luke ihre Eltern nicht mehr gesehen. Das Anwesen der Familie liegt auf einem Hügel nahe der Klippen oberhalb der Stadt. Viel Kontakt zu anderen Menschen haben die beiden nicht gerade.

Außer zu Sunshine, deren Eltern vor einigen Jahren etwas Land von den Whites kauften und dort nun wohnen. Violet scheint es auch kaum zu stören, dass sie nicht viele Freunde hat, solange sie ihre Bücher hat und gelegentlich im Stadt Café einen Kaffee trinken kann, ist sie glücklich. Sie ist mir sympathisch und ich mag ihre ruhige Art aber ein wenig mehr Lachen und Unbeschwertheit hätten ihr auch gutgetan. Luke ist da anders, er ist kontaktfreudiger, gerade in Bezug auf Mädchen, bei denen er jede Gelegenheit nutzt, und er ist offener.

Am Anfang hielt ich ihn für sehr oberflächlich, aber in ihm steckt doch etwas mehr. Er bändelt mit zwei Mädchen zur gleichen Zeit an, wobei die Sache mit Sunshine in erster Linie dazu diente, Violet zu nerven und auch von Sunshine zunächst als nichts Ernstes gesehen wird. Man merkt, dass sich die beiden aber doch näherkommen und dass ihre Küsse und das Fummeln bald mehr als nur Spaß sind. Leider wird nicht näher darauf eingegangen.

River und Violet stehen im Mittelpunkt. Ihre Liebesgeschichte beginnt zart und wird stark geprägt von romantischen Momenten, Misstrauen, aufkeimenden und erstickenden Gefühlen. River ist anfangs sehr geheimnisvoll und aufmerksam gegenüber Violet. Er scheint durch sein Äußeres und Auftreten geradewegs aus Filmen wie Casablanca oder Frühstück bei Tiffany zu kommen.

Er hat auch eine rücksichtslose Seite, mit der Violet konfrontiert wird. Dachte ich am Anfang bei Violet, noch stark an das typische schmachtende Mädchen und den gut aussehenden arroganten Helden, so hat Violet mich mit ihrer Konsequenz überrascht und überzeugt. Sie zeigt, dass sie ihren eigenen Kopf hat, und springt nicht sofort, wenn River schnippt. Sie hinterfragt und glaubt nicht alles was er ihr erzählt, dennoch kommt sie nicht von ihm los.

Die Hauptthemen in „Fürchte nicht das tiefe blaue Meer“ sind der allgegenwärtige Teufel und dunkle Familiengeheimnisse. Die alles miteinander verknüpfen. Für mich war die Spannung von der ersten Seite an vorhanden und sie steigerte sich noch, bis sie im Finale ihren rasanten Höhepunkt hatten.

Ein kleines Manko ist mir während des Lesens aufgefallen. Die Eltern von Luke und Violet sind seit einem Jahr im Ausland, andere lebende Verwandte gibt es nicht und die Kinder leben ganz alleine in ihrem Haus.

Trotzdem fühlte sich kein Erwachsener in der Pflicht, nach dem Rechten zu schauen. Es wird erwähnt, dass die Geschwister ab und an mit Sunshines Familie zusammen sind. Erwachsene sind in der gesamten Geschichte Mangelware oder Randfiguren.

Einzige Ausnahme ist Freddie, aber die ist ja tot. Die Kinder haben das Sagen und bestimmen die Handlung. Dabei kam mir der eine 11-Jährige bis 14-jährige Protagonist zu erwachsen daher und dadurch etwas unglaubwürdig. Vor allem da es in der Mitte und im Finale sehr brutal wird und das wohlgemerkt hauptsächlich nicht durch Erwachsene gesteuert wird.

Einen wirklichen Abschluss bildete „Fürchte nicht das tiefe blaue Meer“ für mich nicht, da ich noch zu viele Fragen hatte, aber zum Glück ist ein zweiter Teil in Sicht. Die englische Ausgabe Between the Spark and the Burn erscheint im Sommer 2014.

Wer den Umschlagstext über die Autorin April Genevieve Tucholke liest und dann aufmerksam das Geschehen im Buch verfolgt, wird feststellen, wie sie die Informationen in ihre Geschichte einwebt, was mir gefallen hat.

Das Cover war der Grund, warum ich mir das Buch im Laden in die Hände fiel. Die Wellen des stürmischen Meeres, die sich an den Klippen brechen, das Paar im Nebel, all das passt perfekt zum Inhalt und zur Stimmung. Der Titel ist genial und jetzt wo ich das Buch fertig gelesen habe, finde ich, der Titel stellt einen guten und zweideutigen Bezug zum Inhalt statt.

Fazit

Das Buch hat mich gefesselt, hat mich mitfiebern und mit zittern lassen. Dass, die Kinder zu erwachsen waren und das es stellenweise richtig brutal war, ist der einzige Punkt den ich bemängeln muss.

Ansonsten haben mich Handlung und Sprache begeistert. Gerade die Sprache ich kann es nicht genau beschreiben aber der kleine Touch vergangener Zeiten hat mir besonders gut gefallen. Für mich war „Fürchte nicht das tiefe blaue Meer“ ein fantastischer Lesegenuss mit dem die Zeit schnell verging.
_____________________________________________________
© Cover-/Zitatrechte: liegen bei den einzelnen Verlagen und/oder Autoren
© Cindy Raschdorff kumosbuchwolke.blogspot.de

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(722)

1.304 Bibliotheken, 19 Leser, 12 Gruppen, 133 Rezensionen

krimi, mord, chemie, england, flavia de luce

Flavia de Luce - Mord im Gurkenbeet

Alan Bradley , Gerald Jung , Katharina Orgaß
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 20.09.2010
ISBN 9783442376247
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(643)

1.114 Bibliotheken, 13 Leser, 2 Gruppen, 95 Rezensionen

fantasy, jennifer estep, frostfluch, götter, mythos academy

Frostfluch

Jennifer Estep , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 13.07.2015
ISBN 9783492280327
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(999)

1.867 Bibliotheken, 39 Leser, 3 Gruppen, 175 Rezensionen

fantasy, jennifer estep, frostkuss, mythos academy, götter

Frostkuss

Jennifer Estep , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Piper, 11.05.2015
ISBN 9783492280310
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

60 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

manga, liebe, yuu watase, fantasy, suzuku

Fushigi Yuugi 01

Yuu Watase
Flexibler Einband: 186 Seiten
Erschienen bei Egmont Manga, 15.09.2001
ISBN 9783898854122
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

54 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

liebe, fantasy, kampf, manga, yuu watase

Fushigi Yuugi 02

Yuu Watase
Flexibler Einband: 185 Seiten
Erschienen bei Egmont Manga, 15.11.2001
ISBN 9783898854139
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Fushigi Yuugi 03

Yuu Watase
E-Buch Text: 192 Seiten
Erschienen bei Egmont Manga.digital, 10.03.2014
ISBN 9783770483907
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

40 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

manga, yuu watase, liebe, fushigi yuugi, tama

Fushigi Yuugi 04

Yuu Watase
Flexibler Einband: 188 Seiten
Erschienen bei Egmont Manga, 15.03.2002
ISBN 9783898854153
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

36 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

liebe, manga, fantasy, yuu watase, zeitreise

Fushigi Yuugi 05

Yuu Watase
Flexibler Einband: 188 Seiten
Erschienen bei Egmont Manga, 15.05.2002
ISBN 9783898854160
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

35 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

manga, liebe, zeitreise, tama, yui

Fushigi Yuugi 06

Yuu Watase
Flexibler Einband: 187 Seiten
Erschienen bei Egmont Manga, 15.07.2002
ISBN 9783898854177
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

35 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

manga, liebe, yuu watase, zeitreise, reise in eine buch

Fushigi Yuugi 07

Yuu Watase
Flexibler Einband: 188 Seiten
Erschienen bei Egmont Manga, 15.09.2002
ISBN 9783898854184
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

37 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

manga, liebe, kampf, yuu watase, parallelwelt

Fushigi Yuugi 08

Yuu Watase
Flexibler Einband: 183 Seiten
Erschienen bei Egmont Manga, 15.11.2002
ISBN 9783898854191
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 
36 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks