Kumosbuchwolke

Kumosbuchwolkes Bibliothek

626 Bücher, 43 Rezensionen

Zu Kumosbuchwolkes Profil
Filtern nach
31 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.

  • Bibliothek (626) Bibliothek (626)
  • Bilderbücher (1) Bilderbücher (1)
  • Bücherregal (1) Bücherregal (1)
  • Hörbücher (1) Hörbücher (1)
  • Jugendbücher (138) Jugendbücher (138)
    vielseitig in den Gruppierungen und mein liebstes Regal
  • Kinderbücher (16) Kinderbücher (16)
  • Klassische Lite... (27) Klassische Literatur (27)
  • Krimi Thriller (8) Krimi Thriller (8)
  • Liebesromane (70) Liebesromane (70)
    Alles fürs Herz nicht nur für Bücher mit den schmachtenden Cover, sondern auch für Bücher, die ich als Chicklit bezeichnen würde.
  • Manga Regal (179) Manga Regal (179)
    Unter uns Mangas tummeln sich einige Bände, die Kumo bereits seit ihrem 10. Lebensjahr begleiten. Am liebsten hat Kumo hier, den ganzen Mädchenkram: Legendäre Heldinnen in Seefahrer Kleidchen, die für Liebe und Gerechtigkeit kämpfen, Fantasy, Magie und Liebesgeschichten. Kumo liebt Geschichten nicht nur in Buchstaben, sondern ist auch für schöne Zeichnungen zu haben. Allmählich aber, haben wir den Verdacht, dass Kumo ihre dicken Wälzer mit den vielen Worten lieber hat als uns, denn wir werden seit geraumer Zeit irgendwie nicht mehr.
  • ebooks (52) ebooks (52)
  • magische und fa... (31) magische und fantastische Welten (31)
    Hier tummeln sich Vampire, Werwölfe, ferne oder doch nahe Welten


LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

102 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

gefühle, liebe, fantasy, fear, jugendbuch

Winterseele - Kissed by Fear

Kelsey Sutton , Ursula Held
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 19.04.2017
ISBN 9783473585083
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Zwischen den Seiten

Unsere Emotionen wie Schuld, Angst, Wut oder Freude in Menschengestalt, das fand ich schon ziemlich spannend und genau darum geht es in Winterseele. Die 17-jährige Elizabeth hat diese Gabe und einige der Emotionen reden mit Elizabeth, zum Beispiel Fear, der die Angst symbolisiert und hier als Mann auftritt.

Im Englischen ist es mit dem Artikel „the“ egal ob es sich um ein weibliches oder männliches Objekt handelt, im Deutschen wäre Angst mit "die" weiblich. Ich vermute, weil Fear bewusst als Mann gilt, ist er die einzige Emotion die seinen englischen Namen in der Übersetzung behalten hat.

Fear besucht Elizabeth regelmäßig, denn sie fasziniert ihn, da sie ihn und die anderen sehen kann, selbst aber keine Gefühle zeigen kann.

Um ihr doch noch Angst einzujagen, erschafft er Illusionen, nur bleiben diese wirkungslos. Denn wo Gefühle sein sollten, spürt Elizabeth eine Leere in sich.

Leider macht der Mangel an Gefühlen Elizabeth zur Außenseiterin, denn die Menschen spüren und sehen das sie anders ist, obwohl Elizabeth versucht sich anzupassen.

Es gibt nur wenige Menschen, die Elizabeth trotzdem als Menschen wahrnehmen und ihr freundlich gegenübertreten, der Rest grenzt sie äußerst heftig aus.

"Joshua ist einfach und kompliziert, direkt und nachdenklich, eifrig und geduldig." - Elizabeth Seite 127

Genau wie Fear möchte Joshua ihr helfen, ihre Gefühle zurückzubekommen. Dabei muss der arme Kerl einiges aushalten. Mir hat er total gefallen.

Elizabeth mochte ich, auch wenn ihr das schwer fällt zu glauben, dass jemand sie um ihretwillen mögen, kann.

"Aber ich habe immer gewusst, dass du anders bist. Und es war mir egal. Verstehst du? Es ist mir egal. Du bist Elizabeth. Und du bist jemand, egal was du denkst oder sagst." – Joshua Seite 198

Es ist erstaunlich, wie sich die Gefühllosigkeit einer Ich-Erzählerin auf den Ton der Geschichte auswirkt. Die Handlung steigt sofort in einer Szene mit Fear und Elizabeth ein. Die Hintergründe werden Stück für Stück preisgegeben.

Genau von diesem distanzierten, knappen Ton wurde ich angezogen, er macht Elizabeths Geschichte zu einem Suchtmittel.

Die Antworten, die sie gemeinsam mit Fear sucht, bringen sie in Gefahr und es bleibt bis zum Schluss spannend.

Lese Spaß

Obwohl von "Winterseele" eine so starke Anziehungskraft ausging und ich das Buch schnell auslesen hätte können, habe ich es nicht getan, denn die Geschichte ist teilweise krass.

Elizabeth wächst in einer komplizierten Familie heran. Von der Mutter gefürchtet, immer wieder geistern Sätze wie "Du bist nicht meine Tochter" (dabei sieht Elisabeth ihr ähnlich: groß, schlank, blond und blauäugig) durch die Seiten und vom Vater gehasst. Außerdem verprügelt der Vater, Mutter und Tochter regelmäßig.

Diese Szenen vor allem direkt bei Elizabeth zu erleben ging mir an die Substanz, Elizabeth beschreibt sie als würde sie nur zur Zuschauerin degradiert werden. Doch bei mir kamen Zorn und Wut an.

Selbst in der Schule gehen diese harten Behandlungen durch Mitschüler weiter.

Warum tut keiner was? Warum bleibt Elizabeth nur so stur, ja schon beinahe beratungsresistent und wehrt sich nicht?

Wo bei ihr zu wenig Gefühle sind, prasselten meine auf mich ein. Deshalb auch die kleinen Lesepausen zwischen drin. Ich wäre sonst an "Winterseele" kaputtgegangen.

Von der Umsetzung und der Idee war ich begeistert, nur die Auflösung und die Erklärung gegen Ende haben mich dann doch etwas verwirrt, für meinen Geschmack war es zu fantastisch. Doch das nur am Rande, ansonsten ist dieser Einzelband von der erzeugten Stimmung große Klasse.

Fazit

Emotionen in Menschengestalt ein spannendes Thema und sehr gut umgesetzt. Zumal Protagonistin Elizabeth die Stimmungen sieht, selbst aber nichts fühlen kann. Das unterscheidet sie spürbar von ihren Mitmenschen, grenzt sie aus und macht sie angreifbar für Übergriffe. Diese Distanz setzt sich auch im Schreibstil um, dadurch wurde die Geschichte nur anziehender und eindringlicher. Vor allem wegen der Gewaltszenen rate ich dazu kleine Pausen zu machen. Denn wo Elizabeth zu wenig Gefühle zeigen kann, können es bei den Lesern zu viele werden. Die Spannung bleibt überwiegend konstant, da das Buch seine Geheimnisse lange für sich behält. Gegen Ende strauchelt die Handlung etwas, wirkt verwirrend und zu fantastisch für meinen Geschmack. Trotzdem eine klare Leseempfehlung 4 Sterne.


_____________________________________________________
© Cover-/Zitatrechte: liegen bei den einzelnen Verlagen und/oder Autoren
© Cindy Raschdorff kumosbuchwolke.blogspot.de

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

25 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

teamgeist, liebe, mobbing in der schule, adoleszenz

Winger

Andrew Smith , Hans-Ulrich Möhring
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.09.2016
ISBN 9783551560278
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Der erste Satz...

„“Ich sprach ein stilles Gebet. Sagen wir so, ich möchte niemanden raten, anders als still zu beten, wenn er mit dem Kopf in der Kloschüssel steckt.““ -

Ryan Dean


Seite 7


Zwischen den Seiten

"Winger" ist die Geschichte von Ryan Dean West, 14-jähriger Mickerarsch, schulisches Ausnahme Genie, in der 11. Klasse, die Winger Position im Rugby Team spielend und durch und durch in der Pubertät.

Ryan Dean ist der Ich-Erzähler und hat ein lockeres Mundwerk. Er scheut sich

Startseite der Königskinder
nicht permanent an Sex zu denken, bei jeder Gelegenheit zu erwähnen, dass er ein Loser ist und beinahe alles mit dem F-Wort zu würzen. Ach und Eier hat er auch noch.

„Winger“ liest sich zunächst leicht, flüssig, sofern man sich nicht an Ryan Deans Sprache stört, wie ich es tat. Aber eigentlich macht gerade das die Sympathie von „Winger“ aus. Ryan Dean präsentiert sich zunächst als kleiner, dünner Knilch, den man schnell unterschätzt und hat es doch faustdick hinter den Ohren.

Immerhin ist er gerade mal 14 Jahre alt und seine Mitschüler sind mindestens 16 Jahre alt. Er ist der jüngste Spieler in seinem Team und verliebt zu sein in die beste, ebenfalls 16-jährige, Freundin, Annie Altmann. Ryan Dean hat es also nicht gerade einfach.

Nicht selten manövriert er sich sehenden Auges gehörig in die Scheiße, nimmt dabei seine Freunde mit und kommt doch wieder raus. Zugegeben mit blauen Augen, Wunden oder geschundene Weichteile. Zu Ryan Deans Freunden gehört auch der Rugby Team Kapitän Joey, welcher offen zu seiner Homosexualität steht und der auf Ryan Dean als Gewissen einwirkt. Mit Joeys Homosexualität gewinnt „Winger“ an Ernsthaftigkeit und riss mich am Buch Ende um und wirkt so in mir nach.

Lese Spaß

Zugegeben ich mag ehrliche Sprache, doch wenn der Protagonist an nichts Anderes denken kann, als an Sex mit der persönlichen Traumfrau, der heißen Mitschülerin, der Lehrerin oder der anderen Mitschülerin mit Damenbart, dann ist das für mich eine Schippe zu viel. Anstrengend war auch die Wiederholung vom Loser sein, ja Ryan Dean ich habe es kapiert.

Manchmal musste ich mich deshalb richtig zum Weiterlesen zwingen und das obwohl Ryan Dean ansonsten schnell packen kann und die Seiten nur so dahinfliegen. Es ist doch lustig. Ich wollte schon abbrechen, obwohl es wie gesagt, mehr mit mir als mit dem Buch oder den Figuren zu tun hatte.

Zum Glück habe ich durchgehalten und ich glaube, ich bin dann doch dem Schlitzohr Charme von Ryan Dean erliegen.

Ihm sind seine Schwächen bewusst und er am Ende beweist er, um es mit seinen Worten zu sagen, genug Eier, dazu zustehen und zu machen was richtig ist.

Und dem Charme der anderen Rugby Jungs, der O Hall und allen voran Joey dessen persönliche Geschichte in mir eine 180 Grad Wendung hervorrief und mich am Ende dann doch das Buch gut finden lässt

Fazit

„Winger“ die schonungslos ehrliche Geschichte von Ryan Dean der als 14-jähriges Genie in der Schule und dem Rugby seinen Mann steht. Ryan Dean steckt mitten in der Pubertät, eigentlich dreht sich alles um Sex, Loser sein und seinen Sport und um Mädels. Der Schreibstil ist locker, für mich zwischen durch einfach zu locker. Wörter wie "Eier", "Loser", "schwul" "F-Wort" kommen nicht selten vor und machten mir das Lesen schwer. Auf der anderen Seite ist Ryan Dean ein Schlitzohr und hat sich immer wieder in meine Gedanken geschlichen, denn einmal gelesen, konnte ich schwer aufhören. Außerdem verzeiht man ihn schnell. Es liegt auch an den anderen Jungs um Ryan Dean, das ich schlussendlich am Buch geblieben bin. Denn es ist authentisch und gefühltechnisch vollzieht es am Ende eine komplette Wandlung, die mich immer noch fest im Griff hat und weil „Winger“ das gelang tendiere ich mehr zu 4 Sternen als zu 3 Sternen.

© Cover-/Zitatrechte: liegen bei den einzelnen Verlagen und/oder Autoren
© Cindy Raschdorff kumosbuchwolke.blogspot.de

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(180)

357 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 9 Rezensionen

schweiz, klassiker, wilhelm tell, apfel, schiller

Wilhelm Tell

Friedrich Schiller , Josef Schmidt , Barbara Piatti , Barbara Piatti
Flexibler Einband: 143 Seiten
Erschienen bei Reclam, Philipp, 01.01.2000
ISBN 9783150000120
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

52 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

liebe, jugendbuch, freundschaft, christina michels, suche nach wahrheit

Wahrheit schmeckt wie Mokkatorte

Christina Michels
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Magellan, 25.01.2016
ISBN 9783734856037
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(119)

211 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

poetry slam, julia engelmann, liebe, familie, leben

Wir können alles sein, Baby - Neue Poetry-Slam-Texte

Julia Engelmann
Flexibler Einband: 96 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 19.10.2015
ISBN 9783442484089
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 0 Rezensionen

Wer die Sehnsucht nicht kennt

Johanna Lindsey
Flexibler Einband
Erschienen bei Heyne
ISBN 9783453116139
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 1 Rezension

western, klamm, leicht

Wild wie die Nacht

Johanna Lindsey , Nina Bader
Flexibler Einband: 381 Seiten
Erschienen bei Heyne
ISBN 9783453876163
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 2 Rezensionen

liebesroman, liebe, johanna lindsey

Was der Nachtwind verspricht

Johanna Lindsey , Stefanie Reiter
Flexibler Einband: 346 Seiten
Erschienen bei Pavillon, 03.04.2006
ISBN 9783453771192
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(186)

456 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 70 Rezensionen

koma, liebe, unfall, jugendbuch, franziska moll

Was ich dich träumen lasse

Franziska Moll
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Loewe, 20.01.2014
ISBN 9783785578452
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

liebe, erotik, leidenschaft, zeitreise, sex

Wenn die Leidenschaft erwacht

Robin Schone , Ulrike Bischoff
Flexibler Einband: 413 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 01.08.2005
ISBN 9783548262536
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

37 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

jugendbuch, liebe, eileen janket, actio, whisper a wish

Whisper A Wish

Eileen Janket
Flexibler Einband: 328 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 11.11.2014
ISBN 9781503190962
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(366)

652 Bibliotheken, 7 Leser, 3 Gruppen, 60 Rezensionen

facebook, liebe, zukunft, freundschaft, jay asher

Wir beide, irgendwann

Jay Asher , Carolyn Mackler , Knut Krüger
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 18.11.2013
ISBN 9783442480166
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(940)

1.554 Bibliotheken, 14 Leser, 1 Gruppe, 166 Rezensionen

liebe, colleen hoover, tod, layken, will

Weil ich Layken liebe

Colleen Hoover ,
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 20.11.2015
ISBN 9783423216142
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(288)

554 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 62 Rezensionen

liebe, zwangsstörung, drogen, wenn du dich traust, kira gembri

Wenn du dich traust

Kira Gembri
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.06.2015
ISBN 9783401601496
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt


"Lea zählt - ihre Schritte, Risse im Asphalt, die Erbsen auf ihrem Teller. Seit sie wegen ihrer Zwangserkrankung in einer Klinik gelandet ist, zählt sie aber vor allen Dingen eins: die Tage, bis sie endlich wieder von dort verschwinden kann. Zu mindestens in diesem Punkt hat sie etwas mit Jay gemeinsam. Vom Jugendgericht zu Sozialstunden verdonnert, kann sich der 20-jährige Bad Boy nichts schlimmeres vorstellen, als in einer Klapsmühle den Wischmopp zu schwingen. Damit nicht genug, wird er im Büro der Klinikleitung auch noch von Lea beim Klauen erwischt. Anstatt ihn anzuzeigen, schlägt sie ihm allerdings, einen Handel vor. Im Tausch gegen ihr Stillschweigen - und eine wertvolle Halskette - lässt er sich zähneknirschend darauf ein..." - Quelle Klappentext






Der zufällige Satz...


Seite 173 Zeile 16 (kann variieren, denn ich nehme nur ganze Sätze)


„'Hast du zufällig Jay gesehen?'“


Seite 173 Zeile 16 bis Seite 173 Zeile 16








Meinung


Wenn du dich traust ist einzigartig und geht unter die Haut. Die Grundthematik Leas Zwangsstörungen ließen mich oft beklemmend schlucken. Allein die Vorstellung alles zählen zu müssen, eine Krise zu bekommen, sobald in einem Buchregal eine ungerade Zahl von Büchern steht oder man gefühlte 1000 Mal den Herd ein- und ausschaltet, um sicher zu gehen, dass er aus ist und am Ende dieser Prozedur bleibt die quälende Frage, "Hab ich den Herd, jetzt wirklich ausgemacht?" Das ist ein Kreislauf aus dem die betroffenen Personen schwer bis gar nicht rausgekommen. Nichts im Vergleich zu normalen Macken, bei denen mich die schiefe Klinke an meiner Wohnzimmertür nervt und ich sie erst gerade richten muss, bevor ich mich auf die Couch setzen kann. Absoluter Horror, zumal Lea auch erzählt wie Außenstehende auf ihre Ticks reagieren und sie als verrückt kennzeichnen. Ja leider passiert das oft und das ist traurig. Sehr berührend und Wenn du dich traust, ist so viel erwachsener als die Schatten und Licht Dilogie von Kira Gembri.

Lea hat ihren "Alles zählen zu müssen Drang" schon sehr lange, wahrscheinlich schon immer und eigentlich konnte sie bisher gut damit leben, bis ein traumatisches Ereignis in ihrer Vergangenheit die Zwänge verschlimmert haben und sie aus der Bahn geworfen haben. Lea hat wahnsinnige Angst davor, dass den Menschen in ihrer Umgebung ein Unglück passieren könnte und Auslöser für Unfälle lassen sich im Haushalt genügend finden. Lea weiß wie verrückt manche ihrer Ticks sind und vielleicht auch wie unnötig, aber sie kommt einfach nicht dagegen an. Wenn du dich traust wird im Kapitelwechsel aus Leas und Jays Sicht erzählt und Lea hat ihren Humor nicht verloren, sobald sie von ihren Zwängen erzählt. Sie ist eine zarte, junge Frau, die mir auf Anhieb gefallen hat.


Jay ist der Bad Boy schlechthin, neben ihm wirken alle bisherigen Bad Boys die ich kennenlernen durfte wie kleine Jungs. Natürlich ist auch Jay ein klein wenig Klischee behaftet, in seiner Vergangenheit musste er einiges an Dreck einstecken und aushalten und ist daher ebenso gezeichnet wie Lea durch ihre Zwänge. Aber Jay nehme ich das Bad Boy Image auf Anhieb ab, Frauenheld und eine Spur gefährlich. Gerade Lea gegenüber ist er nicht zimperlich und ich habe die Luft angehalten, als es um die Kamera ging. Diese Szene war der Auslöser, weshalb Jay mein Bad Boy schlechthin ist. In seiner harten Schale verbirgt sich auch ein weicher Kern, den er Lea gegenüber zeigt und ja er ist verdammt sexy und weiß ebenso gut mit den Worten umzugehen wie mit den Frauen.


Lea und Jay werden sich im Laufe der Handlung näher kommen, auch das steht im Grunde bereits zwischen den Zeilen im Klappentext. Doch es wird keinesfalls so aussehen, dass Jay nur mit seinem Charme spielen braucht und schon hat er die kleine zarte Lea um den Finger gewickelt. So einfach wird es nicht, denn Lea ist nicht einfach. Aufgrund ihrer Zwänge ist sie so sehr auf diese konzentriert, das sich ein Mann nicht einfach an sie ran machen kann. Es braucht schon einen Mann, der sorry für die Wortwahl einfach Eier, in der Hose hat, gegen ihre Zwänge anzukämpfen und sich dazwischen zu drängen. Tja und für diese Aufgabe ist Jay perfekt, denn er nimmt kein Blatt vor dem Mund und auch keine falsche Rücksicht und ist darin glaubhaft und überzeugend.


Jay und Lea harmonieren miteinander, der eine gibt den anderen die Stärke gegen Hindernisse anzukämpfen und davon gibt es einige, denn auch Jay hat ein Päckchen Probleme geschultert, die bewältigt werden müssen.


Kira Gembri besitzt ein Talent für Worte, für die Jugendsprache und für ihre Charaktere, ich war von allem sofort hin und weg. Einmal das Buch aufgeschlagen und losgelegt, habe ich die Welt um mich herum vergessen und war nur noch Jay und Lea und alles drum herum.


Fazit


Wenn du dich traust spricht ein ernstes Thema an, das zum Nachdenken anregt, Die Zwangsstörungen werden von fantastischen unterhaltenden Charakteren angesprochen, dass ich gar nicht anders kann, als mitlachen und mitfühlen und ich nicht das Gefühl hatte bedrückt zurück zu bleiben. Jay und Lea sind mein Dreamteam gewesen und mit Sicherheit werde ich die beiden nicht zum letzten Mal besucht haben.


© Cindy Raschdorff kumosbuchwolke.blogspot.de

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Wie Staub im Wind

KATHLEEN E WOODIWISS
Fester Einband: 415 Seiten
Erschienen bei null, 01.01.2009
ISBN 4026411117362
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

erienne

Wie eine Rose im Winter (Weltbild SammlerEditionen)

Kathleen E. Woodiwiss
Fester Einband: 639 Seiten
Erschienen bei Weltbild Verlag, 01.01.1999
ISBN 4026411117263
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

liebe, jeffrey, leidenschaft, betrug, südstaaten

Wie Sterne über dem Meer

Kathleen E. Woodiwiss
Flexibler Einband: 509 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 01.01.2002
ISBN 9783442354856
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

syynovea, russland

Was der Sturmwind sät

KATHLEEN E WOODIWISS
Fester Einband: 508 Seiten
Erschienen bei null, 01.01.2009
ISBN 4026411117966
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

virginia, shemain

Wie Blüten am Fluss

KATHLEEN E WOODIWISS
Fester Einband: 604 Seiten
Erschienen bei null, 01.01.2009
ISBN 4026411117492
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

38 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

liebe, historisch, historisches liebesroman, historischer roman, erotik

Wohin der Sturm uns trägt

Kathleen E. Woodiwiss
Flexibler Einband: 508 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 01.01.2002
ISBN 9783442357239
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

liebesroman, sehnsucht, mörder, shirlee busbee, cornwall

Woge der Begierde

Shirlee Busbee , Ute-Christine Geiler
Flexibler Einband: 447 Seiten
Erschienen bei Blanvalet Taschenbuch Verlag, 10.08.2009
ISBN 9783442373123
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Wachgeküsst

Gabriella Engelmann
Flexibler Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Arena, 23.09.2014
ISBN 9783401506678
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

49 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

skinner, lia kahn, mech, robin wasserman, wired

Wired

Robin Wasserman , Claudia Max
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 01.07.2014
ISBN 9783473584703
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(519)

1.036 Bibliotheken, 16 Leser, 1 Gruppe, 81 Rezensionen

märchen, rapunzel, cress, cinder, cyborg

Wie Sterne so golden

Marissa Meyer , Astrid Becker
Fester Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 26.09.2014
ISBN 9783551582881
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(694)

1.305 Bibliotheken, 15 Leser, 4 Gruppen, 138 Rezensionen

wolf, rotkäppchen, märchen, cyborg, cinder

Wie Blut so rot

Marissa Meyer , Astrid Becker
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 24.01.2014
ISBN 9783551582874
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
31 Ergebnisse