Kunterbuntestagebuchs Bibliothek

321 Bücher, 298 Rezensionen

Zu Kunterbuntestagebuchs Profil
Filtern nach
321 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

112 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

"liebe":w=3,"freundschaft":w=2,"familie":w=2,"ptbs":w=2,"american royals":w=2,"wer wir auch sind":w=2,"usa":w=1,"vergangenheit":w=1,"freunde":w=1,"liebesroman":w=1,"politik":w=1,"trauer":w=1,"hoffnung":w=1,"hilfe":w=1,"band 1":w=1

American Royals - Wer wir auch sind

Nichole Chase , Wiebke Pilz
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei LYX, 31.08.2018
ISBN 9783736307100
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Als Tochter des Präsidenten hat Maddie es nicht leicht, alle Augen sind auf sie gerichtet, jede noch so kleine Regung wird beobachtet, doch sie hatte schon immer ihren eigenen Kopf, handelt gern impulsiv und genau diese Charaktereigenschaft bringt Maddie dazu, eine nicht ganz so durchdachte Entscheidung zu treffen.

Eines Abends bricht sie mit ihrer besten Freundin bei einem Pharmaunternehmen ein, um Welpen vor dem Tod zu retten und es kommt wie es kommen muss, sie werden erwischt. Auch wenn Maddies Versuch, die Tiere vor ihrem schlimmen Schicksal zu bewahren, natürlich löblich ist, ist Einbruch das natürlich nicht. Nun muss sie Sozialstunden ableisten und zwar, bei keinem geringeren als Jake Simmon, dem Sohn der Vizepräsidentin.

Jake ist für Maddie seit frühster Jugend ein rotes Tuch. Er war unverschämt, total arrogant und ein absoluter Frauenheld, doch jetzt ist er aus dem Krieg zurück, ob er sich verändert hat und wie es mit den beiden weitergeht, das müsst ihr natürlich selbst lesen…

Fazit:  Zunächst möchte ich mich herzlich bei der Lesejury für das gewonnene Rezensionsexemplar bedanken.
„American Royals – Wer wir auch sind“ von Nichole Chase ist der erste Band einer Dilogie, der mir richtig gut gefallen hat. Der locker, leichte Schreibstil der Autorin lässt den Leser nur so durch die Seiten fliegen, auch der Perspektivwechsel zwischen Maddie und Jake bringt zusätzlich Tempo und Spannung in die Geschichte. Ich mochte beide Protagonisten sehr, denn Maddie ist witzig, schlagfertig, intelligent, außerdem weiß sie genau was sie will. Jake ist herzlich, sexy, emphatisch und einfach nur toll. Lediglich zum Ende des Buches geht leider, zu Gunsten einer ganz bestimmten Wendung in der Geschichte, ein wenig von Maddies Selbstsicherheit verloren, was ich sehr schade, ein wenig unlogisch sowie vor allem unnötig finde. Meine persönlichen Highlights des Romans sind ein ganz bestimmter Nebencharakter und ein niedlicher kleiner Vierbeiner. „American Royals – Wer wir auch sind“ hat alles, was ein guter New Adult Roman braucht: Eine tolle Liebesgeschichte mit einigen prickelnden Szenen, charmante Charaktere, ein bisschen Drama gepaart mit einer Prise Glamour der Highsociety Amerikas. Durch den eben erwähnten Plot Twist ziehe ich einen Punkt ab, dennoch kann ich die Geschichte allen Fans des Genres nur wärmstens empfehlen.

Von mir gibt es 4 tolle Sterne

Steffi K.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

51 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

"cottage":w=5,"meer":w=4,"liebe":w=3,"england":w=2,"krebs":w=2,"magische momente":w=2,"sommer":w=1,"strand":w=1,"journalistin":w=1,"2018":w=1,"nachbar":w=1,"ruhe":w=1,"kolumne":w=1,"narben":w=1,"auszeit":w=1

Cottage mit Meerblick

Caroline Roberts , Carolin Zaniewicz
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 01.08.2018
ISBN 9783956498015
Genre: Liebesromane

Rezension:

Harte Zeiten liegen hinter Claire, sie hat nicht nur den Krebs besiegt, sondern auch eine Trennung hinter sich. Ruhe und Abstand vom Alltag sind genau das, was Claire jetzt braucht und so beschließt sie, während eines Urlaubs in einem kleinen Cottage am Meer, Kraft zu tanken.

Claire muss erst wieder lernen das Leben zu genießen und sich nicht von ihren Sorgen auffressen zu lassen, doch ihr gutaussehender Cottagenachbar zaubert ihr immer wieder ein Lächeln ins Gesicht…

Fazit: Ich habe dieses Buch im Rahmen einer Leserunde bei Lovelybooks.de gewonnen und möchte mich an dieser Stelle herzlich bei der Autorin sowie bei Lovelybooks.de bedanken.

„Cottage mit Meerblick“ ist ein sehr ruhig erzählter Roman. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Gemeinsam mit der Protagonistin finden wir nur langsam ins „normale“ Leben zurück. Wir begleiten Claire bei den alltäglichsten Dingen, erkunden die Umgebung und lernen neue Leute kennen, ohne zu wissen, wohin die Geschichte führt. Obwohl ich Claire sehr mochte, hat sich die Geschichte, aufgrund dieser Tatsache, stellenweise sehr in die Länge gezogen. Ich habe sehr lange auf die tatsächliche Liebesgeschichte gewartet, denn ihr gutaussehender Nachbar Ed, ist in der ersten Hälfte des Buches kaum präsent. Der Klappentext suggeriert hingegen etwas anderes.

Außerdem habe ich nicht damit gerechnet, dass der Krebs in diesem Buch, obwohl Claire ihn überstanden hat, nach wie vor so eine große Rolle spielt, ansonsten hätte ich wohl nicht dazu gegriffen.

Nichts desto trotz habe ich, auch wenn ich etwas anderes erwartet habe, „Cottage mit Meerblick“ gern gelesen, da die Geschichte wundervolle Botschaften inne hat sowie eine starke, herzliche Protagonistin, die einen, bei all den ernsten Themen, auch mal schmunzeln lässt.

Ich empfehle den Roman jedem, der gerne Geschichten mit Protagonisten liest, die mit einem schweren Schicksal zu kämpfen haben bzw. hatten und zurück ins Leben finden.

Wer eine reine Liebesgeschichte lesen möchte, ist hier allerdings nicht ganz richtig.

Da ich mir etwas anderes erhofft hatte, vergebe ich „nur“ 3 Sterne.

Steffi K.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"liebe":w=1,"erotik":w=1,"drama":w=1,"netgalleyde":w=1,"offlimits":w=1,"clare connelly":w=1,"off limits":w=1,"club 1":w=1,"du bist tabu":w=1,"jointheclub":w=1

Off Limits - Du bist tabu (Club 1)

Clare Connelly
E-Buch Text
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 07.06.2018
ISBN 9783955769093
Genre: Sonstiges

Rezension:

Gemma Picton ist eine Frau, die genau weiß was sie will, sowohl beruflich als auch privat und ganz besonders in Bezug auf Männer. Noch nie hat sie einen Mann so sehr gewollt wie Jack Grant, einer der erfolgreichsten Geschäftsmänner der Welt. Selbst Jack ist sich der Anziehungskraft sowie der knisternden Stimmung zwischen ihnen mehr als bewusst, doch die Sache hat einen Haken, er ist Tabu, denn Gemma ist seine Rechtsberaterin und Jack somit ihr Boss…

Fazit: Zunächst möchte ich mich herzlich bei Netgalley.de und bei HarperCollins / Mira Taschenbuch für das Rezensionsexemplar bedanken.

Der Erotikroman Off Limits – Du bist Tabu von Clare Connelly ist der erste Band der „Club“ Reihe und ein gelungener Start.

Ich finde das Cover ist sehr treffend gewählt, man bekommt mit dem Roman genau das, was das Titelbild erwarten lässt.

Clare Connelly hat einen lockeren Schreibstil, der zum Genre passt. Die Geschichte wird hauptsächlich aus Gemmas Sicht erzählt, dennoch schwankt die Autorin, in einigen Absätzen, plötzlich zu Jacks Sicht, was man als Leser zwar schnell erfasst, aber dennoch den Lesefluss kurz unterbricht, zumal dies an Stellen geschieht, an denen man den Charakter nicht wesentlich besser kennenlernt. Ein Perspektivwechsel, beispielsweise konsequent zum Kapitelbeginn, hätte mir besser gefallen.

Während ich Gemma recht schnell mochte, ist mir der Zugang zu Jack nicht leichtgefallen, doch am Ende des Romans mochte ich ihn sehr. Ein besonderes Highlight war für mich Gemmas Großmutter. Ich hätte gern noch mehr von der herzlichen sowie ziemlich witzigen älteren Dame erfahren.

Die Geschichte enthält, entsprechend dem Genre, natürliche viele erotische Szenen und Anspielungen, die im Buch stets präsent sind, trotzdem gibt es eine ordentlich ausgearbeitete Handlung, die den Leser fesselt.

Trotz einiger Startschwierigkeiten mit Jack, freue ich mich auf den nächsten Band der Reihe.

Jeder der erotische Liebesgeschichte mag, sollte ruhig einen Blick auf diesen kurzweiligen Roman werfen.

Steffi K.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

351 Bibliotheken, 33 Leser, 1 Gruppe, 34 Rezensionen

"fantasy":w=6,"knaur":w=3,"leigh bardugo":w=3,"das gold der krähen":w=3,"jugendbuch":w=2,"abenteuer":w=2,"grischa":w=2,"krähen-saga":w=2,"roman":w=1,"reihe":w=1,"geld":w=1,"action":w=1,"jugendroman":w=1,"düster":w=1,"5 sterne":w=1

Das Gold der Krähen

Leigh Bardugo , Michelle Gyo
Flexibler Einband: 592 Seiten
Erschienen bei Knaur, 03.09.2018
ISBN 9783426654491
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(211)

372 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 91 Rezensionen

"meer":w=10,"hamptons":w=9,"usa":w=7,"liebe":w=6,"emma sternberg":w=6,"fünf am meer":w=6,"roman":w=5,"erbschaft":w=5,"senioren":w=5,"freundschaft":w=4,"betrug":w=4,"trennung":w=4,"sommer":w=4,"vertrauen":w=3,"erbe":w=3

Fünf am Meer

Emma Sternberg
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.05.2016
ISBN 9783453421639
Genre: Liebesromane

Rezension:

Es zieht Linn den Boden unter den Füßen weg, als sie ihren Verlobten in flagranti erwischt. Aber dann erfährt sie, dass sie geerbt hat - und findet sich in einem Haus in den mondänen Hamptons wieder, direkt am Meer. Die Bewohner, fünf lebenslustige Senioren, wachsen Linn bald ans Herz, genauso wie die gemeinsamen Granatapfel - Manhattans und die Stories über ihre glamouröse Tante Dorothy. Doch dann taucht dieser attraktive Journalist auf und scheint noch ein bisschen mehr zu wissen ...


Fazit:

Wieder einmal ein Buch, das ich nur durch Zufall entdeckt habe. Doch das toll gestaltete Cover und der Klappentext machten mich neugierig auf die Geschichte. Die Autorin war mir bis dahin unbekannt, aber es wird nicht mein letzter Roman von ihr sein, den ich gelesen habe.

Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Die Protagonisten wachsen einem sofort ans Herz, allen voran die urige Gruppe Rentner, die sich im Haus eingefunden hat und nie wieder abgereist ist. Jeder von ihnen hat eine besondere Geschichte, die ihn dazu gebracht hat an genau diesem Ort zu landen und zu bleiben. Und auch Linn gehört dazu. Sie mag zwar in einem anderen Alter sein, aber mit Herzschmerz kennt sie sich sehr gut aus. Mir hat besonders das drumherum gefallen. Die kleinen Dinge, die erwähnt werden - wie zum Beispiel die Gegend rund um das Haus. Dies geschieht mit einer außerordentlichen Portion Liebe, so das man sich alles ganz genau vorstellen kann.

Mit so manchen Wendungen habe ich nicht gerechnet, ein wenig Spannung ist also auch vorhanden. Ein wirklich tolles Buch, das man aber nicht nur im Sommer genießen kann. Klare Leseempfehlung von mir.


Steffi G.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

64 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 45 Rezensionen

"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"belletristik":w=1,"leidenschaft":w=1,"lügen":w=1,"sohn":w=1,"ängste":w=1,"date":w=1,"tattoos":w=1,"jasper":w=1,"anzug":w=1,"investor":w=1,"brady":w=1,"starbucks":w=1,"sexspielzeug":w=1

The Banker

Piper Rayne , Dorothee Witzemann
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Forever , 07.09.2018
ISBN 9783958189539
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Lennon ist frustriert, denn während für ihre Freundinnen alles perfekt zu laufen scheint und diese rum um glücklich mit ihren Partnern und ihrem Leben sind, fängt sie mal wieder bei Null an.

Obwohl ihr Tattoostudio gut läuft, ist es nicht wirklich das, was Lennon für den Rest ihres Lebens machen möchte, sie träumt davon ihr eigens hergestelltes Erotikspielzeug zu verkaufen. Trotz eines perfekt ausgearbeiteten Geschäftsplans und sogar tollen, von Freunden gefeierten, Prototypen, scheitert es immer wieder an der Finanzierung.

Auch Lennons Zwillingsbruder Jacob ist ihr keine Hilfe, er setzt nicht nur kein Vertrauen in seine Schwester und hält es mal wieder für eine ihrer verrückten Ideen, sondern sieht auch seinen Ruf als seriösen Bankanstellten gefährdet, unteranderem deshalb weigert Jacob sich Lennon Jasper vorzustellen, seinem Freund und Mentor im Bank- und Geschäftswesen, doch Lennon wäre nicht Lennon, wenn sie jetzt aufgeben würde und so findet sie schließlich doch noch eine Möglichkeit auf Jasper Banks zu treffen…

Fazit: Zunächst möchte ich mich herzlich bei Netgalley.de und bei Forever by Ullstein für das Rezensionsexemplar bedanken.

„The Banker“ vom Autorenduo Piper Rayne ist der Abschluss einer Trilogie, der sich aber auch wunderbar einzeln lesen lässt, denn ich kenne die vorherigen Bände nicht, werde dies aber ganz bald ändern, denn der Roman hat mir richtig gut gefallen und ich freue mich darauf zu entdecken, was Whitney und Thalia erlebt haben.

Das Cover ist Genretypisch, fast schlicht, genau wie der Titel und trotzdem macht es neugierig auf die Geschichte, gerade weil beides eher nichtssagend ist, wollte ich wissen wer der Bänker ist.

Der Schreibstil ist flüssig und angenehm leicht, doch es gibt eine Besonderheit an die ich mich erst gewöhnen musste, denn der Roman ist nicht nur aus Sicht der Protagonisten geschrieben, sondern man wird als Leser auch immer wieder direkt angesprochen.

Anfangs war ich skeptisch, ob mir das Buch gefallen wird, da Lennon zu Beginn sehr oberflächlich und fast albern wirkt, doch der erste Eindruck täuscht gewaltig, denn mit jeder weiteren Seite habe ich sie mehr und mehr ins Herz geschlossen.

Positiv hervorzuheben ist, dass ich mit der Wendung im Roman so nicht gerechnet hatte, denn ich habe den Fokus an einer anderen Stelle vermutet.

Diese Wendung trägt dazu bei, dass die Geschichte nicht nur witzig, erotisch und charmant erzählt wird, sondern auch ein wenig Tiefe und eine wundervolle Herzlichkeit besitzt.

Ich kann diese tolle, humorvolle Liebesgeschichte wirklich jedem empfehlen, allerdings sollte man kein Problem mit erotischen Szenen haben.

5 Sterne!

Steffi K.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Liebesmärchen in New York


Sonstige Formate
Erschienen bei null, 01.01.2011
ISBN B009R5BXCS
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Letzte, was die alleinerziehende Hester braucht, ist eine aufregende Romanze, die ihren sorgsam geplanten Alltag durcheinander bringt! Doch zwei Männer sehen das anders: Ihr kleiner Sohn Radley wünscht sich nichts sehnlicher als einen Vater, und ihr neuer Nachbar Mitch Dempsey setzt mit unwiderstehlich jungenhaftem Charme alles daran, ihr das Leben von einer neuen, höchst verführerischen Seite zu zeigen. Dass er ein unkonventioneller Künstler ist, der Comics zeichnet und sich nicht unnötig große Sorgen um das Morgen macht, verzaubert Hesters Herz überraschend schnell. Aber eine Affäre mit Sonnyboy Mitch ist eine Sache - eine Heirat dagegen eine andere!


Fazit:

Immer dann, wenn ich zu einem Nora Roberts Buch greife, weiß ich, das ich eine wunderbare Geschichte mit tollen Protagonisten bekomme. Und so war es auch diesmal. Der Roman ist nicht sehr lang, gerade einmal knapp 300 Seiten. Aber diese wenigen Seiten sind vollgepackt mit Emotionen, eine Achterbahnfahrt der Gefühle.

Die Protagonisten waren mir von Anfang an symphatisch ganz besonders den kleinen Radley habe ich sofort ins Herz geschlossen. Seine Mutter ist zu Beginn eine wirklich harte Nuss, möchte am liebsten niemanden an sich heranlassen. Es ist nicht verwunderlich, dass sie so reagiert bei allem, was ihr widerfahren ist. Und doch schafft der charmante Nachbar es irgendwann, ihr Herz zu erobern. Das tut er doch, oder?

Das müsst ihr natürlich selbst herausfinden. Mit diesem kurzweiligen Roman bekommt man auf jeden Fall eine Geschichte, die ans Herz geht und die ich absolut empfehlen kann. Eine Lektüre, die man auch im Sommer gut lesen kann. Klare Empfehlung von mir.


Steffi G.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Rückkehr nach Blackwattle Lake

Pamela Cook
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Weltbild, 01.01.2014
ISBN 9783955690069
Genre: Sonstiges

Rezension:

Eve Nicholls kehrt an den Ort ihrer Kindheit zurück. Sie hat einen klaren, einfachen Plan: Verkauf die Farm, nimm das Geld und lauf, so weit du kannst. Auf keinen Fall will sie sich länger als unbedingt notwendig auf Blackwattle Lake im australischen Outback aufhalten. Doch gerade dort passiert etwas Unerwartetes. Eve begegnet dem Mädchen, das sie einmal war, bevor sie ihren Namen änderte und davonlief: der abenteuerlustigen, tierlieben, verletzlichen Angie Flanagan. Und sie begreift, dass sie sich endlich ihren Erinnerungen stellen muss ...


Fazit:

Das Buch lag in unserem Keller und ich bin nur durch Zufall darauf gestossen. Das Cover und auch der Klappentext erweckten mein Interesse und so wanderte es wieder zurück in mein Bücherregal. Ich bin froh, dass ich es gefunden habe, denn die Geschichte rund um Eve ist wirklich toll.

Sie ist eine äußerst sympathische Protagonistin, die allerhand Ballast mit sich herumschleppt. Das Leben auf der Farm ihrer mittlerweile verstorbenen Mutter lässt all ihre Probleme für einen Moment in den Hintergrund rücken - sie muss sich mit ihrer Vergangenheit auseinandersetzen, die Dämonen besiegen, die sie schon so lange verfolgen. Mit der Hilfe von alten Freunden und - man glaubt es kaum - einem angeschlagenen Pferd, kann sie sich endlich damit befassen, was vor so vielen Jahren geschehen ist.

Ich finde es gut, das es sich hierbei um keine reine Liebesgeschichte handelt. Vielmehr ist es ein Buch über eine junge Frau, die versucht sich selbst zu finden und das beste aus ihrem Leben zu machen. Ob ihr das gelingt, müsst ihr natürlich selbst herausfinden. Mir hat der Roman sehr gut gefallen, eine klare Leseempfehlung von mir.


Steffi G.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(65)

157 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 49 Rezensionen

"never loved before":w=3,"liebesroman":w=2,"heyne-verlag":w=2,"monica murphy":w=2,"love":w=1,"teil 1":w=1,"new-adult":w=1,"ethan":w=1,"contemporary romance":w=1,"katie":w=1,"netgalleyde":w=1,"heyne <":w=1,"juni 2018":w=1,"never":w=1,"ausbaufähig":w=1

Never Loved Before

Monica Murphy , Barbara Ostrop
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.06.2018
ISBN 9783453580657
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Katie wurde im Alter von 12 Jahren entführt und Opfer eines Gewaltverbrechens. Acht Jahre später leidet sie immer noch unter den Folgen dieser Tat, doch Katie hofft mit Hilfe eines TV-Interviews endlich ihre Vergangenheit hinter sich lassen zu können. Ohne es zu ahnen wird sie, ausgerechnet durch das Interview, mehr denn je mit dieser konfrontiert…

Fazit: Zunächst möchte ich mich herzlich bei Wasliestdu.de bedanken, da ich das Buch im Rahmen einer Leserunde gewonnen habe.

Der Roman ist mir wirklich schwer gefallen, denn der Klappentext deutet hier in keinster Weise auf die Thematik und die, für eine „New Adult“-Geschichte, durchaus krasse Schilderung hin. Oft verrät der Klappentext zu viel, doch hier hätte ich mir einen Hinweis gewünscht, und zwar nicht erst in der Autorenanmerkung.

Der Schreibstil hat mir dennoch gut gefallen, flüssig und leicht zu lesen. Auch den Perspektivwechsel zwischen Vergangenheit und Gegenwart mochte ich sehr, wenngleich das Verhalten der Protagonistin, insbesondere bei einer bestimmten Begebenheit, absolut nicht zu ihrer Vergangenheit passt.

Mir ist klar, dass es in diesem Genre üblich ist, dass die Hauptfiguren mit einer schlimmen Vergangenheit fertig werden müssen, aber in diesem Fall funktioniert der Spagat zwischen lockerleichter Liebesgeschichte und dem Erlebten für mich leider nicht.

Ich werde die Reihe nicht weiterlesen.

2,5 Sterne gibts von mir.

Wie sieht es bei euch aus, habt ihr die Geschichte schon gelesen? Ging es euch vielleicht ähnlich?

Steffi K.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

64 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 44 Rezensionen

"liebe":w=2,"liebesroman":w=2,"melanie moreland":w=2,"freundschaft":w=1,"erotik":w=1,"hoffnung":w=1,"kanada":w=1,"emotional":w=1,"lyx":w=1,"highlight":w=1,"melanie":w=1,"august 2018":w=1,"lyx digital":w=1,"moreland":w=1,"my image of you":w=1

My Image of You - Weil ich dich liebe

Melanie Moreland
E-Buch Text
Erschienen bei LYX.digital, 02.08.2018
ISBN 9783736309005
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

"Ich habe so viel Glück gehabt, Adam. Ich habe mein Märchen erlebt…Ich kann es mir leisten, gütig zu sein…"

Adam Kincaid begibt sich als Fotograf von Naturkatastrophen normalerweise in viel größere Gefahren als von einem schlichten Hausdach Fotos von Booten zu schießen, doch ausgerechnet dabei stürzt er und landet mit einer Gehirnerschütterung im Krankenhaus. Dort trifft er, äußert schlechtgelaunt und mürrisch, auf die quirlige sowie schlagfertige Krankenschwester, Alexandra Robbins.

Adam trifft der Schlag, denn er kann sich einfach nicht erklären, wieso er unmittelbar hin und weg von dieser Frau ist, auch wenn es ihr ähnlich zu gehen scheint, ist sie plötzlich zurückhaltend, doch der gutaussehende, junge Fotograf gibt nicht auf und erobert ihr Herz im Sturm.

Alexandras Leben ist mehr als kompliziert und Adam ist beruflich viel unterwegs, ob die Beziehung der beiden eine Chance hat, das müsst ihr natürlich selbst herausfinden…

Fazit: Zunächst möchte ich mich herzlich bei Netgalley.de und bei Bastei Lübbe / Lyx für das Rezensionsexemplar bedanken.

Dies war mein erstes Buch von Melanie Moreland und ich bin hellaufbegeistert. Das Cover hat als erstes mein Interesse geweckt, denn es ist zwar romantisch gestaltet aber, durch die eher gedeckten sowie dezenten Farben, nicht so aufdringlich. Außerdem fand ich es toll, dass das abgebildete Pärchen perfekt auf die Geschichte abgestimmt ist. Ebenso grandios gewählt, ist der Titel, da die Fotografie eine zentrale Rolle in diesem Roman spielt.

Die Geschichte hat mich von der ersten Seite an in ihren Bann gezogen, denn durch den Prolog, wird der Leser mitten in die Geschichte geworfen, man bekommt einen Eindruck davon was einen erwartet und ahnt, dass die Liebe zwischen den Protagonisten auf eine harte Probe gestellt wird.

Die Autorin schreibt hauptsächlich aus der Sicht von Adam, was ich sehr erfrischend fand, da das meiste in dem Genre aus weiblicher Sicht geschrieben wird. Melanie Moreland ist es gelungen eine ganz besondere Chemie, geprägt von Humor, Einfühlungsvermögen sowie reichlich Liebe, zwischen Adam und seiner „Nightingale“ darzustellen. Auch einige der Nebencharaktere waren toll geschrieben, wenngleich nicht jeder genug Raum bekommen hat, um ihn wirklich zu mögen oder eben nicht.

Für mich hatte die Geschichte alles, was ein guter Liebesroman braucht: Herzliche Protagonisten, eine fesselnde Handlung, ein wenig Drama sowie eine prickelnde Liebesgeschichte!

„My Image of you“ war für mich ein echtes Highlight und garantiert nicht das letzte Buch der Autorin, das in meine Sammlung wandert, deshalb vergebe ich, nur zu gerne, die volle Punktzahl von 5 Sternen.

Steffi K.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

18 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"liebe":w=3,"reihe":w=2,"gefühle":w=2,"hochzeit":w=2,"band 11":w=2,"roman":w=1,"usa":w=1,"serie":w=1,"gewalt":w=1,"romantik":w=1,"insel":w=1,"schwangerschaft":w=1,"fortsetzung":w=1,"misshandlung":w=1,"verlobung":w=1

Hochzeitsglocken auf Gansett Island

Marie Force , Freya Gehrke
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Montlake Romance, 17.10.2017
ISBN 9781542047890
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

19 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"liebe":w=1,"reihe":w=1,"serie":w=1,"insel":w=1,"verliebt":w=1,"fortsetzung":w=1,"island":w=1,"band 10":w=1,"force":w=1,"gansett":w=1

Verliebt auf Gansett Island

Marie Force , Lotta Fabian
Flexibler Einband: 524 Seiten
Erschienen bei AmazonCrossing, 15.08.2017
ISBN 9781542049832
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"liebe":w=1,"familie":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"kurzgeschichte":w=1,"zoobesuch":w=1,"koalababy":w=1

Das Glück im Blick

Paige Toon
E-Buch Text
Erschienen bei FISCHER digiBook, 28.06.2018
ISBN 9783104908403
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Vereint

Marie Force , Alexandra Laaber
Flexibler Einband: 338 Seiten
Erschienen bei Montlake Romance, 18.10.2016
ISBN 9781503942448
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(451)

1.380 Bibliotheken, 70 Leser, 1 Gruppe, 177 Rezensionen

"fantasy":w=26,"leigh bardugo":w=25,"das lied der krähen":w=22,"grischa":w=10,"abenteuer":w=8,"magie":w=8,"krähen":w=8,"diebe":w=6,"kaz":w=6,"six of crows":w=6,"freundschaft":w=5,"jugendbuch":w=5,"knaur":w=5,"inej":w=5,"spannung":w=4

Das Lied der Krähen

Leigh Bardugo , Michelle Gyo
Flexibler Einband: 592 Seiten
Erschienen bei Knaur, 02.10.2017
ISBN 9783426654439
Genre: Fantasy

Rezension:

Sechs unberechenbare Außenseiter - eine unmögliche Mission

Ein Dieb mit der Begabung, aus jeder Falle zu entkommen. Eine Spionin, die nur "das Phantom" genannt wird. Ein Verurteilter mit einem unstillbaren Verlangen nach Rache. Eine Magierin, die ihre Kräfte nutzt, um in den Slums zu überleben. Ein Scharfschütze, der keiner Wette widerstehen kann. Ein Ausreißer aus gutem Hause mit einem Händchen für Sprengstoff.

Höchst unterschiedliche Motive treiben die sechs Außenseiter an, die einen gefährlichen Magier aus dem bestgesicherten Gefängnis der Welt befreien sollen. Kaz Brekker, Meisterdieb und Mastermind, ist nicht der Einzige, der Geheimnisse vor den anderen verbirgt - und natürlich steckt weitaus mehr hinter dem Auftrag, als die sechs "Krähen" ahnen können ...


Fazit:

Grandios - das ist das erste Wort, das mir zu diesem Buch einfällt. Ein Roman, der mich von der ersten Seite an komplett gefangen genommen hat. Ich bin niemand, der sich sofort auf Bücher stürzt, die von anderen Lesern gehyped werden. Doch bei diesem Roman musste ich eine Ausnahme machen. Die komplette Gestaltung des Buches - das tolle Cover, der schwarze Buchschnitt - ließ mich dann doch irgendwann dazu greifen. Und ich muss zugeben, das die Krähe mein absolutes Lieblingstier ist.

Sämtliche Protagonisten waren mir vom ersten Moment an symphatisch - selbst der mürrische Matthias, der auf ungewöhnliche Art zu dem Club der Krähen stösst.

Die Autorin hat einen sehr angenehmen Schreibstil, die Kapitel fliegen nur so an einem vorbei und man fiebert mit jeder weiteren Seite mehr mit. Die einzelnen Kapitel sind jeweils aus der Sicht einer der Krähen geschrieben, so lernt man die einzelnen Personen noch besser kennen. Wobei es keine große Einleitung gibt, man wird sofort ins Geschehen geworfen. Ich liebe solche Stories.

Die meiste Zeit habe ich mich natürlich gefragt, ob der waghalsige Plan funktionieren kann. Denn was passiert, wenn einer aus der Reihe tanzt und sich gegen alles stellt, wofür die Krähen kämpfen? Das müsst ihr natürlich selbst herausfinden.

Für mich ein, wie bereits erwähnt, grandioses Buch, das Lust auf den zweiten Teil macht. Zum Glück müssen wir nicht mehr so lange darauf warten.

Klare Leseempfehlung von mir.


Steffi G.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"furchtlos":w=1,"marie forc":w=1,"furchtlos (quantum-serie, band 2)":w=1,"m. s. force":w=1,"quantum-seri":w=1

Furchtlos

Marie Force , Alexandra Laaber
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Montlake Romance, 05.07.2016
ISBN 9781503939646
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(313)

646 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 125 Rezensionen

"monday club":w=12,"jugendbuch":w=11,"mystery":w=10,"freundschaft":w=9,"krystyna kuhn":w=8,"tod":w=7,"thriller":w=7,"liebe":w=5,"geheimnisse":w=5,"das erste opfer":w=5,"geheimnis":w=4,"lügen":w=4,"band 1":w=4,"club":w=4,"schlaflosigkeit":w=4

Monday Club - Das erste Opfer

Krystyna Kuhn
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 17.07.2015
ISBN 9783789140617
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Kann ein Mensch zweimal sterben?

Seit sie denken kann, leidet die sechzehnjährige Faye unter einer seltenen Schlafkrankheit. Oft fällt es ihr schwer, Realität und Phantasie zu unterscheiden. Als ihre beste Freundin Amy bei einem Autounfall ums Leben kommt und alle im Ort plötzlich Geheimnisse haben, weiß sie nicht mehr, was sie glauben soll. Sogar ihr Freund Josh scheint etwas vor ihr zu verbergen. Ob das mit dem einflussreichen Monday Club zu tun hat? Und was meint die verrückte Missy Austen, als sie sagt: "Sie können Tote wecken"? Die Grenze zwischen Wirklichkeit und Wahn verschwimmt immer mehr - und dann, eines Nachts, begegnet Faye der tot geglaubten Amy ...


Fazit:

Zu allererst muss ich das toll gestaltete Cover loben, weswegen ich auch eigentlich zu dem Buch gegriffen habe. Ja, ich gebe zu - ich bin ein Coveropfer. Der Klappentext hat sich aber auch sehr gut angehört und ich war gespannt, wie die Geschichte verlaufen wird.

Zu Beginn hatte ich ein paar Probleme, die Geschichte fängt für mich persönlich etwas zu verworren an. Doch das legte sich zum Glück mit der Zeit und ich konnte dem weiteren Verlauf sehr gut folgen. Die Protagonistin Faye war mir auf Anhieb symphatisch, sie kam mir manchmal etwas abwesend vor, doch das liegt an ihrer Krankheit. Alles in einem kommt sie damit aber gut klar. Bis zu dem Zeitpunkt als ihre Freundin Amy stirbt - danach kann sie sich an viele Dinge nicht mehr erinnern und kommt sich vor wie in einem Albtraum gefangen. Ihr Freund ist ihr nicht immer eine Hilfe, denn er steht unter dem Einfluss des Monday Club.

Was haben die Mitglieder zu verbergen? Musste Amy sterben, weil sie etwas wusste, oder war es wirklich ein Unfall? Nicht alle Fragen, die einem beim lesen im Kopf herumschwirren bekommen eine Antwort. Ich bin schon auf den nächsten Teil gespannt.


Klare Leseempfehlung von mir


Steffi G.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

21 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"katie macalister":w=1,"dark ones-reihe":w=1,"ein vampir um jeden preis":w=1

Ein Vampir um jeden Preis

Katie MacAlister , Theda Krohm-Linke
Flexibler Einband: 282 Seiten
Erschienen bei LYX, 29.06.2018
ISBN 9783736307018
Genre: Fantasy

Rezension:

Tempest Keyes hat ihr ganzes Leben in einer Sekte verbracht und unter den seltsamen Ansichten sowie Einschränkungen dieser gelitten. Als ihr Vater stirbt steht sie endlich nicht länger unter dem Einfluss der Sekte und kann nun ihr Leben genießen.

Ihr oberstes Ziel: Einen Vampir kennenlernen!

Durch ihre Tante Roxy sowie den Büchern des Bestseller Autors C.J. Dante glaubt Tempest fest an dessen Existenz.

Ob es Vampire wirklich gibt und ob Tempest tatsächlich die Liebe ihres Lebens in einem Vampir findet, das müsst ihr natürlich selbst herausfinden…

Fazit: Ich bin ein großer Fan der „Dark Ones“ Reihe von Katie MacAlister und so habe ich mich riesig gefreut als endlich ein neuer Band erschien. In den letzten Jahren gab es immer nur Kurzgeschichten, die zwar nett zu lesen, aber bei weitem nicht an die „normalen“ Bücher heran reichten, womit wir bei dem Grund wären, wieso dieser Roman eigentlich keine Bewertung hat, denn es sind zwei Geschichten. Die Hauptgeschichte, die auch auf dem Cover beworben wird, umfasst lediglich ca. 260 Seiten, danach beginnt eine Bonusstory zu Katie MacAlisters Drachenreihe. Grundsätzlich habe ich ja kein Problem mit kürzeren Büchern, aber in diesem Fall war ich doch sehr überrascht und bin mir auch immer noch nicht sicher, wie ich das finden soll, zumal ich die Bonusstory noch nicht lesen kann, da ich noch nicht weit genug in der Reihe fortgeschritten bin.

„Ein Vampir um jeden Preis“ ist jedoch, wie von der Autorin gewohnt, sehr witzig und unterhaltsam geschrieben, außerdem habe ich mich sehr gefreut auch altbekannte Charaktere wiederzusehen.

Während ich die Protagonisten Tempest sehr schnell ins Herz geschlossen und ihre leicht naive und tollpatschige Art sehr mochte, fiel es mit bei Merrick, dem Protagonisten, sehr schwer. Man erfährt zu wenig über ihn, obwohl seine eigene Vergangenheit ebenso seine Persönlichkeit durchaus Potential für eine tolle Geschichte gehabt hätte – schade.

Für Fans durchaus empfehlenswert, aber ausbaufähig.

Steffi K.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(114)

199 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 78 Rezensionen

"amalfiküste":w=10,"italien":w=6,"amrum":w=6,"zitronen":w=4,"liebe":w=3,"vergangenheit":w=3,"sommer":w=3,"familiengeheimnis":w=3,"katharina herzog":w=3,"tod":w=2,"trauer":w=2,"lena":w=2,"sommerroman":w=2,"roman":w=1,"liebesroman":w=1

Zwischen dir und mir das Meer

Katharina Herzog
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 24.04.2018
ISBN 9783499274206
Genre: Liebesromane

Rezension:

Lena und ihre Schwester Zoe haben vor 20 Jahren ihre Mutter durch einen tragischen Unfall verloren und während Zoe zur Weltbummlerin herangewachsen ist, lebt Lena nach wie vor auf Amrum. Im Gegensatz zu ihrer Schwester mag sie die Arbeit auf der Insel und die Nähe zu ihrer Familie.

Als Lena auf dem Weg nach Hause einen jungen Italiener namens Matteo trifft, wird ihr geregeltes Leben völlig auf den Kopf gestellt, denn Matteo hat ein Geheimnis.

Was verheimlicht er und welche Verbindung gibt es zu Lenas Familie?

Das müsst ihr natürlich selbst herausfinden.

Fazit:  Zunächst bedanke ich mich bei Lovelybooks.de, dem Verlag und der Autorin für das Rezensionsexemplar sowie die tolle Leserunde.

"Zwischen dir und mir das Meer" war mein erster Roman von Katharina Herzog und er hat mir wirklich gut gefallen, auch wenn ich etwas anderes erwartet hatte, denn hier steht keine Liebesgeschichte im Vordergrund, sondern eine Familiengeschichte. Zwei Geschwister auf der Suche nach ihren Wurzeln, die dabei auf unterschiedlichste Weise versuchen den frühen Verlust der Mutter zu verarbeiten.

Die Geschichte wird auf zwei Zeitebenen erzählt, sodass sich Stück für Stück die Vergangenheit mit der Gegenwart verbindet, sehr spannend und mitreisend.

Obwohl ich stets wissen wollte wie es weitergeht, konnte ich mich nicht richtig in die Geschichte fallen lassen. Durch das Buch zieht sich eine stets bedrückende Stimmung, die mir schwer gefallen ist. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass der Tod, Verlust und auch Krankheit oft zentrale Themen sind, womit ich einfach nicht gerechnet habe.

Wer also einen locker leichten Sommerroman erwartet, könnte hier leicht enttäuscht sein, aber wenn ihr gerne dramatische Familiengeheimnisse entdeckt, seid ihr hier genau richtig.

Da ich aufgrund des Covers, des Titels und des Klappentextes etwas nicht ganz so dramatisches erwartet hatte, gibt es von mir einen Punktabzug, was aber die Geschichte keines Falls weniger empfehlenswert macht.

Steffi K.

 

 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

29 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"natalie":w=1

Tugendhaft

Marie Force , Alexandra Laaber
Flexibler Einband: 348 Seiten
Erschienen bei Montlake Romance, 15.03.2016
ISBN 9781503935921
Genre: Romane

Rezension:

Natalie baut sich gerade Stück für Stück ihr neues Leben in New York auf. Das einzige was sie aus ihrer Vergangenheit in Nebraska mitgebracht hat, ist ihre 14 Jahre alte Hündin Fluff und genau dieser hat sie es zu verdanken, dass Natalie im wahrsten Sinne des Wortes auf, den zur Zeit größten Filmstar, Flynn Godfrey stößt…

Fazit: „Tugendhaft“ ist der erste Band der Quantum Reihe von M.S. Force dem Pseudonym von Marie Force. Dieser Auftakt hat mir großen Spaß gemacht, denn ich habe schon bei der ersten Begegnung von Flynn und Natalie so herzlich gelacht, dass ich beide, aber besonders Flynn, direkt in mein Herz geschlossen habe. Er ist, trotz seines großen Erfolges, so herrlich bodenständig und normal geblieben, man muss ihn einfach mögen! Dies denkt sich auch unsere Protagonistin, doch Flynn und sie könnten nicht unterschiedlicher sein, denn während Natalie mit ihrer Vergangenheit kämpft, verbirgt Flynn seine geheimen sexuellen Vorlieben vor ihr.

Obwohl es sich hierbei um einen Erotikroman handelt, steht die Geschichte, die mit viel Charme, Einfühlungsvermögen, einer Prise Spannung und auch Humor erzählt wird, eindeutig im Vordergrund.

Besonders gut gefallen hat mir der Ausflug ins Filmgeschäft Hollywoods. Flynns Arbeit als Schauspieler, seine Verpflichtungen, aber auch sein eingeschränktes Privatleben, werden in diesem Roman mit viel Liebe zum Detail beleuchtet.

Volle Punktzahl für diesen tollen Start!

Achtung: Es endet mit einem Cliffhanger, am besten Band 2 gleich griffbereit halten.

Steffi K.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

48 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

"cousinen":w=2,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"vergangenheit":w=1,"amerika":w=1,"geheimnisse":w=1,"haus":w=1,"familiengeheimnis":w=1,"2016":w=1,"renovierung":w=1,"heyn":w=1,"alte häuser":w=1,"courtney miller santo":w=1,"das pfirsichhaus":w=1

Das Pfirsichhaus

Courtney Miller Santo , ,
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.12.2015
ISBN 9783453418509
Genre: Romane

Rezension:

Lizzie steckt in einer handfesten Lebenskrise. Als sie dann auch noch erfährt, dass das Haus ihrer geliebten Grandma Mellie abgerissen werden soll, will sie das einfach nicht hinnehmen. Gemeinsam mit ihren gleichaltrigen Cousinen Elyse und Isobel beschließt sie, ein paar Monate am Mississippi zu verbringen und das verwinkelte Haus zu renovieren. Dabei findet sie nicht nur zu sich selbst, sondern entdeckt auch ein paar Dinge, die sie auf die Spur eines gut gehüteten Familiengeheimnisses bringen ...


Fazit:

Das Buch ist mir in unserem Bücherschrank über den Weg gelaufen, bisher hatte ich noch nichts von dieser Autorin gelesen. Also ab damit auf den SuB, der ist ja noch nicht hoch genug.

Das toll gestaltet Cover ist mir als erstes aufgefallen, ich mag das Zusammenspiel der Holzwände und den alten Küchenutensilien. Man könnte meinen, sie stammen noch aus der Zeit von Grandma Mellie.

Ich muss zugeben, das es eine ganze Weile gedauert hat, bis ich mich in der Geschichte zurechtgefunden habe. Das lag allerdings nicht an dem Schreibstil, an dem nichts auszusetzen ist. Vielleicht war es einfach nicht die richtige Zeit für dieses Buch. Trotz allem habe ich es weiter gelesen und kam in meinen normalen Leserhythmus. Das Buch ist in drei große Kapitel unterteilt, die aus der Sicht der jeweiligen Protagonistin erzählt werden. Jede der drei Frauen hat ihr eigenes Päckchen zu tragen. Doch irgendwie schaffen sie es alle am Ende, mit ihren eigenen Problemen sowie mit den Problemen der beiden anderen fertig zu werden.

Mir hat der Zusammenhalt gefallen, obwohl die drei keine Geschwister sind hat es sich oft so angefühlt.

Trotz kleiner Mängel ein gelungener Roman, den ich gerne weiterempfehle.


Steffi G.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(160)

259 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 88 Rezensionen

"bossman":w=10,"liebe":w=5,"boss":w=5,"erotik":w=4,"sexy":w=4,"vi keeland":w=4,"goldmann-verlag":w=3,"reese":w=3,"usa":w=2,"vergangenheit":w=2,"amerika":w=2,"sex":w=2,"liebesroman":w=2,"new york":w=2,"beziehung":w=2

Bossman

Vi Keeland , Babette Schröder
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 20.11.2017
ISBN 9783442486762
Genre: Erotische Literatur

Rezension:


Reese hat gerade ihren Job gekündigt und mit Männern läuft es zur Zeit auch nicht wirklich gut. Als sie das erste Mal auf Chase Parker trifft, befindet Reese sich, ihrer Meinung nach, auf dem langweiligsten Date aller Zeiten.


Chase, der ihre Situation mit ihrem Date irgendwie keine Ruhe lässt, bringt Reese in eine ziemlich absurde, aber urkomische Lage, indem er so tut als würde er sie von früher kennen und beginnt Geschichten aus ihrer Schulzeit zu erfinden.


Nach diesem Abend, verliert Reese Chase zunächst aus den Augen, doch die Welt ist klein und durch Zufall begegnen sich die beiden immer wieder. 


Wie Reese schließlich in Chases Firma landet, das müsst ihr natürlich selbst herausfinden.


Fazit: "Bossman" war mein erstes Buch von Vi Keeland und es konnte mich wirklich begeistern. Schade ist nur, dass der Klappentext viel zu viel verrät, auch wenn der Titel natürlich schon vermuten lässt in welcher Beziehung die Protagonisten im Verlauf der Geschichte zueinander stehen, wäre weniger in diesem Punkt doch mehr gewesen.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr humorvoll. Ich mochte sowohl Chase als auch Reese sehr gern. Bitte beachtet den schrecklichen Aufkleber, der diesen unterhaltsamen Roman, als sogenannte "Dirty Office Romance" ausweist, nicht. Es gibt zwei oder drei heißere Szenen, aber nicht mehr!

Ansonsten verbirgt sich hinter "Bossman" eine kurzweilige Liebesgeschichte mit charmanten Protagonisten.


Sexy, witzig und Unterhaltung pur, klare Empfehlung von mir.


5 Sterne

Steffi K.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(907)

1.943 Bibliotheken, 63 Leser, 3 Gruppen, 344 Rezensionen

"fantasy":w=32,"prinz":w=28,"prinzessin":w=27,"liebe":w=22,"attentäter":w=22,"der kuss der lüge":w=21,"mary e. pearson":w=18,"flucht":w=15,"die chroniken der verbliebenen":w=14,"jugendbuch":w=10,"gabe":w=9,"lia":w=9,"rafe":w=9,"kaden":w=9,"hochzeit":w=7

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Mary E. Pearson ,
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei ONE, 16.02.2017
ISBN 9783846600368
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ein Befehl, und das Licht gehorcht. Ein Wink von ihr, und Sonne, Mond und Sterne fallen auf die Knie und erheben sich wieder. Sie ist Lia, Königstochter von Morrighan. Am Tag ihrer Hochzeit entflieht sie ihrem goldenen Käfig und lässt ihr bisheriges Leben hinter sich.

Weit entfernt von Morrighan heuert Lia in einer Taverne an. Dort lernt sie eines Abends zwei Männer kennen, die sofort ihre Aufmerksamkeit erregen. Was sie nicht heißt: Die beiden sind auf der Suche nach ihr. Einer wurde ausgesandt, um die Königstochter zu töten. Und der andere ist ausgerechnet jener Prinz, den sie heiraten sollte. Schnell fühlt Lia sich zu beiden hingezogen. Und ahnt nicht, dass sie längst in größter Gefahr schwebt ...


Fazit:

Bei diesem Roman handelt es sich um den Auftakt einer 4-teiligen Reihe. Besonders hat mir das Cover gefallen, es ist passend zur Geschichte gestaltet und sieht wirklich toll aus. Der Klappentext erregte meine Aufmerksamkeit und so landete das Buch auf meinem SuB. Obwohl es ziemlich gehypt wurde und viele auch schon komplett mit der Reihe fertig sind, habe ich mir Zeit gelassen. Belohnt wurde ich mit einer tollen Geschichte über ein starkes Mädchen, das seinen eigenen Weg gehen möchte. 

Lia war mir sofort symphatisch und auch Rafe und Kaden mochte ich auf Anhieb. Und das, obwohl niemand gegenüber dem anderen sein wahres Gesicht zeigt und ein falsches Spiel spielt. Doch jeder der drei hat seine Gründe dafür, die sich auch nachvollziehen lassen.

Mit dem Verlauf der Geschichte verschwimmen die Grenzen und natürlich kommt raus, wer welche Rolle in diesem Stück spielt. Das Buch steckt voller spannender Momente und sogar die Romantik kommt nicht zu kurz. Doch was geschieht, wenn man mit dem Verrat nicht umgehen kann? Ist Lia wirklich verloren oder kann sie noch gerettet werden? Das alles müsst ihr natürlich selbst herausfinden.

Ein gelungener Auftakt, der Lust auf mehr macht. Klare Leseempfehlung von mir.


Steffi G.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(763)

1.266 Bibliotheken, 31 Leser, 0 Gruppen, 256 Rezensionen

"liebe":w=22,"laura kneidl":w=22,"new-adult":w=16,"verliere mich nicht":w=14,"freundschaft":w=8,"angst":w=8,"missbrauch":w=8,"sage":w=8,"luca":w=7,"liebesroman":w=6,"lyx":w=6,"trennung":w=5,"love":w=5,"nevada":w=5,"vergangenheit":w=4

Verliere mich. Nicht.

Laura Kneidl
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.01.2018
ISBN 9783736305496
Genre: Liebesromane

Rezension:

Mit Luca war Sage glücklicher als je zuvor in ihrem Leben. Er hat ihr gezeigt, was es bedeutet, zu vertrauen. Zu leben. Und zu lieben. Doch dann hat Sage' dunkle Vergangenheit sie eingeholt - und ihr Glück zerstört. Sage kann Luca nicht vergessen, auch wenn sie es noch so sehr versucht. Jeder Tag, den sie ohne ihn verbringt, fühlt sich an, als würde ein Teil ihrer selbst fehlen. Aber dann taucht Luca plötzlich vor ihrer Tür auf und bittet sie, zurückzukommen. Doch wie soll es für die beiden eine zweite Chance geben, wenn so viel zwischen ihnen steht?


Fazit:

Nach dem Ende des ersten Bands dieser Dilogie, der einen sprachlos und verwirrt zurückgelassen hat, war klar das ich den zweiten Teil ganz schnell lesen muss. Und so ist es dann auch geschehen. Ich war schon nach den ersten Seiten wieder voll in der Geschichte gefangen und habe mit Sage und Luca mitgelitten. Die Story knüpft direkt an den Geschehnissen des ersten Buches an, es gibt nur einen Zeitsprung von wenigen Stunden. Ich fand das wirklich gut, denn so konnte man sicher sein, das man keine wichtigen Details verpasst.

Natürlich stand im Vordergrund die große Frage, ob Sage und Luca wieder zueinander finden. Doch zudem hat mich auch interessiert, ob Sage es irgendwann schaffen wird, ihre Angst und Panikattacken in den Griff zu bekommen. Ob ihr das gelingt, müsst ihr natürlich selbst herausfinden, da ich niemanden spoilern möchte.

Für mich war es auch jeden Fall eine gelungene Fortsetzung und ein rundes Ende für die Geschichte um Sage und Luca. Eine klare Leseempfehlung von mir.


Steffi G.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

39 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"mord":w=2,"liebe":w=1,"politik":w=1,"band 1":w=1,"polizist":w=1,"washington":w=1,"nick":w=1,"samantha":w=1,"senator":w=1,"romance/krimi":w=1

Mörderische Sühne

Marie Force
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 10.04.2017
ISBN 9783956496929
Genre: Romane

Rezension:

Als hätte Nick Cappuano als Stabschefs des Senators, so kurz vor einer wichtigen Gesetzesentscheidung, nicht schon genug um die Ohren, muss er jetzt auch noch dafür sorgen, dass der Senator und gleichzeitig bester Freund pünktlich aus den Federn kommt.

Leider hat John alles andere als verschlafen, denn in der Wohnung angekommen macht Nick eine furchtbare Entdeckung, der Senator wurde grausam ermordet.

Mehr als geschockt sowie ein wenig überfordert mit der Situation ruft er die Polizei und diesmal ist Nick positiv überrascht, vor ihm steht keine Unbekannte, sondern Samantha Holland.

Sam und Nick haben vor Jahren eine unvergessliche Nacht miteinander verbracht, sich danach jedoch nicht wiedergesehen.

Ob es Sam gelingt mit Nicks Hilfe den Mordfall zu lösen und ob es zwischen den beiden bei einer Nacht bleibt, müsst ihr natürlich selbst heraus finden!

Fazit: Ich hätte nicht gedacht, dass ich mich auch mit diesem Genremix wohlfühlen könnte! Zugegeben auch in „Mörderische Sühne“ gibt es eine Liebesgeschichte, die auch nicht zu kurz kommt und auch die ein oder andere prickelnde Szene ist enthalten, aber hier liegt der Fokus eindeutig auf dem Krimi / Thrillerelement. Marie Force hat es auch hier geschafft mich völlig in ihren Bann zu ziehen. Wie bereits erwähnt ist dies mein erster Roman dieser Art und so hatte ich großen Spaß dabei, gemeinsam mit den Protagonisten den Fall zu lösen. Ich mag Sam und Nick sehr, denn zwischen ihnen gibt es kein großes Hin und Her, sie reden über ihre Gefühle. Die Geschichte ist für mich bis zur letzten Seite spannend geblieben, immer wieder habe ich eine neue Theorie gehabt, wer den Senator umgebracht haben könnte.  Ich freue mich sehr auf den nächsten Band der Reihe und bin gespannt, ob sie mich weiterhin überzeugen kann. Wiedermal die volle Punktzahl für ein tolles Buch, was meiner Meinung nach ideal für Einsteiger in das Genre ist, da es nicht allzu blutig und brutal zugeht bzw. die Schilderungen selten bis ins letzte Detail gehen.

Steffi K.

  (1)
Tags:  
 
321 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.