Leserpreis 2018

LaDragonias Bibliothek

1.270 Bücher, 549 Rezensionen

Zu LaDragonias Profil
Filtern nach
1270 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(77)

93 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 47 Rezensionen

"magie":w=6,"das erbe der macht":w=5,"schattenfrau":w=5,"urban fantasy":w=4,"zwillinge":w=4,"zwillingsfluch":w=4,"fantasy":w=3,"fluch":w=3,"lichtkämpfer":w=3,"allmacht":w=3,"spannung":w=2,"humor":w=2,"action":w=2,"greenlight press":w=2,"andreas suchanek":w=2

Das Erbe der Macht - Zwillingsfluch

Andreas Suchanek
E-Buch Text: 167 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 06.11.2017
ISBN 9783958342743
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

70 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 10 Rezensionen

"krimi":w=4,"ostfriesland":w=4,"mord":w=2,"serienkiller":w=2,"nordsee":w=2,"dr sommerfeldt":w=2,"reihe":w=1,"flucht":w=1,"rache":w=1,"killer":w=1,"langweilig":w=1,"fischer":w=1,"ruhrgebiet":w=1,"selbstjustiz":w=1,"flop":w=1

Totentanz am Strand

Klaus-Peter Wolf
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 20.06.2018
ISBN 9783596299195
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(95)

170 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 58 Rezensionen

"ostfriesland":w=14,"krimi":w=10,"arzt":w=5,"klaus-peter wolf":w=5,"serienmörder":w=3,"norddeich":w=3,"roman":w=2,"mord":w=2,"serienkiller":w=2,"watt":w=2,"ann kathrin klaasen":w=2,"dr. bernhard sommerfeldt":w=2,"sommerfeldt":w=2,"dr sommerfeldt":w=2,"totenstille im watt":w=2

Totenstille im Watt

Klaus-Peter Wolf
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 22.06.2017
ISBN 9783596297641
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Klappentext:

Hauptkommissarin Ann Kathrin Klaasen

hat einen neuen Gegenspieler,

und Ostfriesland ist noch gefährlicher

geworden.

 

„Es ist viel schwieriger, eine gute Fischsuppe zu kochen, als an eine neue Identität zu kommen. Meine ist perfekt. Ich heiße neuerdings Dr. Bernhard Sommerfeldt.

Ich bin praktischer Arzt. Ich habe mich in dem schönen Städtchen Norddeich niedergelassen. Die Leute kommen gerne zu mir. Ich höre ihnen zu. Behandele nicht nur ihre Wunden, sondern entsorge auch schon mal den gewalttätigen Ehemann. Ich bin ein Mann mit Prinzipien. Und ich scheue vor Mord nicht zurück.“

 

Meine Meinung:

Bisher kannte ich noch keines der Bücher von Klaus-Peter Wolf. Auf „Totenstille im Watt“ bin ich durch die Empfehlung eines Bekannten gekommen und muss ehrlich sagen, jetzt nach Lektüre dieses ersten Bandes um Dr. Sommerfeldt, ich habe es nicht bereut. Obwohl der Doktor ja eigentlich der böse ist, hofft man als Leser trotzdem ständig, dass er doch hoffentlich nicht geschnappt wird. Der Autor hat mit diesem Protagonisten wirklich einen sehr charismatischen und vielschichtigen Charakter geschaffen. Einerseits kauft man ihm den Mörder absolut ab, aber andererseits hält man trotzdem zu ihm.

Obwohl die Kommissarin Ann Kathrin Klaasen, ja in anderen Büchern des Autors eher die Hauptperson ist, verblasst hier neben diesem grandios beschriebenen Serienkiller doch vollkommen. Der Plot ist wunderbar spannend und fesselnd geschrieben und lädt mir seinen überwiegend relativ kurz gehaltenen Kapiteln regelrecht zum „immer weiterlesen“ ein. Ich freue mich auf jeden Fall jetzt schon auf den 2. Teil der Reihe, „Totentanz am Strand“ den ich bereits hier liegen habe.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

163 Bibliotheken, 20 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

"schottland":w=4,"spanien":w=4,"flamenco":w=4,"tierschutz":w=3,"die sieben schwestern":w=3,"reihe":w=2,"band 5":w=2,"zigeuner":w=2,"liebe":w=1,"roman":w=1,"vergangenheit":w=1,"geheimnisse":w=1,"familiengeschichte":w=1,"gegenwartsliteratur":w=1,"schweiz":w=1

Die Mondschwester

Lucinda Riley , Sonja Hauser
Fester Einband: 672 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 12.11.2018
ISBN 9783442314461
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(107)

227 Bibliotheken, 1 Leser, 4 Gruppen, 40 Rezensionen

"nora roberts":w=7,"sternenregen":w=5,"fantasy":w=4,"sterne":w=4,"blanvalet":w=4,"korfu":w=4,"liebe":w=3,"liebesroman":w=3,"griechenland":w=3,"magie":w=2,"mut":w=2,"trilogie":w=2,"meerjungfrau":w=2,"sascha":w=2,"bran":w=2

Sternenregen

Nora Roberts , Uta Hege
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 18.07.2016
ISBN 9783734103117
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

67 Bibliotheken, 1 Leser, 3 Gruppen, 6 Rezensionen

"kurzgeschichten":w=2,"historisch":w=1,"19. jahrhundert":w=1,"schottland":w=1,"lord john":w=1

Zeit der Stürme

Diana Gabaldon , Barbara Schnell
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 16.09.2013
ISBN 9783442380015
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"verrat":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"frankreich":w=1,"verlust":w=1,"glaube":w=1,"dystopie":w=1,"europa":w=1,"erpressung":w=1,"widerstand":w=1,"hinrichtung":w=1,"christlicher roman":w=1,"abtreibung":w=1,"putzfrau":w=1,"liebeserklärung":w=1

Die Kreuzträgerin: Heldendämmerung

Lydia Schwarz
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Fontis, 02.10.2018
ISBN 9783038481522
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Zum Inhalt:

Anna kommt, getarnt als Talvi Kornhonen, mit ihren Freunden aus der Widerstandsgruppe von Finnland aus mit dem Zug zurück nach Europa. Doch am Tag ihrer Ankunft, dem Karnevalsfest der Dionysier, wird Anna von ihren Teammitgliedern getrennt. Kurz zuvor hatte sich bereits Adonis von Ihnen verabschiedet, da er lieber seine eigenen Ziele verfolgen möchte.

Anna irrt verloren durch die Stadt. Die sieht die Armut und Schrecken mit denen die Menschen hier mehr schlecht als recht zu überleben versuchen. Siebekommt hautnah mit, wie Christen für ihren Glauben hingerichtet werden und sie trifft sogar auf alte Freunde, von deren Tod sie schon fast überzeugt war.

Mit ihren Teammitgliedern zusammen versuchen sie einen Weg zu finden, die Aufständischen und Unterdrückten aus der Grenzstadt hinaus zu schaffen. Dabei ist es gar nicht so leicht die Tarnung immer aufrecht zu halten. Besonders nicht, als sie plötzlich anderen Widerständlern begegnet, die ihre Tarnung zu ihren Gunsten nutzen wollen.

 

Fazit:

Ein wirklich sehr spannender, actiongeladener dritter Teil, der aber auch sehr nachdenklich und emotional daherkommt. Anna wächst wirklich ebenso wie die restlichen Teammitglieder mit ihren Aufgaben. Sie lernt aus ihren Fehlern und ihre größte und  beste Eigenschaft, sie hört nie auf, auf Jesus zu vertrauen. Auch wenn ich mich stellenweise etwas schwerer mit diesem dritten, finalen Teil der Trilogie, um die Christenverfolgung in der Zukunft, getan habe muss ich mir doch eingestehen, dass er mir sehr gut gefallen hat und mich auch sehr nachdenklich zurückgelassen hat. Das schlimme an dieser Dystopie ist, dass man sich in der momentan doch sehr unruhigen Zeit eine solche Zukunft wirklich vorstellen kann.

Insgesamt besehen also eine wirklich schöne Trilogie, die sich durchaus auch mit Büchern á la Panem messen kann.


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(275)

527 Bibliotheken, 12 Leser, 2 Gruppen, 43 Rezensionen

"schweden":w=16,"hypnose":w=16,"krimi":w=14,"joona linna":w=12,"mord":w=9,"thriller":w=9,"stockholm":w=9,"hypnotiseur":w=9,"familie":w=8,"entführung":w=8,"lars kepler":w=8,"schwedenkrimi":w=4,"vergangenheit":w=3,"sohn":w=3,"psychiatrie":w=3

Der Hypnotiseur

Lars Kepler , Paul Berf
Flexibler Einband: 656 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 17.08.2012
ISBN 9783404163434
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Klappentext:

Vor den Toren Stockholms wird an einem Sportplatz ein brutal ermordeter Mann entdeckt. Kurz darauf werden seine Frau und Tochter ebenso bestialisch getötet aufgefunden. Offenbar wollte der Täter die gesamte Fami8lie auslöschen. Doch der Sohn überlebt schwer verletzt. Als Kommissar Joona Linna erfährt, dass es noch eine Schwester gibt, wird ihm klar, dass er sie unbedingt vor dem Mörder finden muss.

Er setzt sich mit dem Arzt und Hypnotiseur Erik Maria Bark in Verbindung. Er soll den kaum ansprechbaren Jungen unter Hypnose verhören. Und Bark gelingt es tatsächlich, den Jungen zum Sprechen zu bringen. Was er dabei erfährt, lässt ihm das Blut in den Adern gefrieren …

 

Meine Meinung:

„Der Hypnotiseur“ ist der Auftakt zu einer atemberaubend spannenden Schwedenkrimi-Reihe um den sehr charismatischen und sympathischen Kommissar Joona Linna. Der Autor Lars Kepler hat einen fesselnden Schreibstil, mit nicht zu langen Kapiteln, was natürlich auch noch dazu beiträgt das man das Buch nur ungern zur Seite legen möchte. Joona Linna als Kommissar gefällt mir sehr gut, nicht zu aalglatt mit Ecken und Kanten und auch durchaus einigen Eigenarten, so sollte ein Ermittler in einem guten Krimi beschrieben sein. Auch das es mehrere Erzählstränge und einige überraschende Wendungen gab hat mir sehr an diesem ersten Band der Reihe gefallen. Ich werde auf jeden Fall auch noch weitere Fälle um Joona Linna verfolgen.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

60 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

"karen rose":w=3,"thriller":w=2,"cincinnati":w=2,"dornenherz":w=2,"adam kimble":w=2,"freundschaft":w=1,"mord":w=1,"usa":w=1,"prostitution":w=1,"rose":w=1,"alkoholiker":w=1,"psychologin":w=1,"ohio":w=1,"romantic thriller":w=1,"gelesen2018":w=1

Dornenherz

Karen Rose , Andrea Brandl
Flexibler Einband: 832 Seiten
Erschienen bei Knaur, 02.11.2018
ISBN 9783426226780
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Klappentext:

Als Meredith Fallon um ihr Leben fürchtet, fällt ihr jener Detective ein, den sie ein Jahr zuvor kennenlernte und der erst seit Kurzem wieder im Dienst ist: Adam Kimble. Adam würde alles tun, um ihr zu helfen, doch er schämt sich seiner posttraumatischen Störungen und will sich, sosehr Meredith ihn auch fasziniert, möglichst weit von ihr fernhalten. Schon bald geschehen eine Reihe von Morden, und auch Meredith gerät, allen Sicherheitsvorkehrungen zum Trotz, einmal mehr in die Schusslinie. Adam muss erkennen, dass der Täter nicht allein operiert und stets bestens über alle Schritte der Polizei informiert ist. Immer drängender stellt sich die Frage, wem er eigentlich noch trauen kann …

 

Meine Meinung:

Karen Rose vom Feinsten oder auch Hochspannung pur, genauso kommt auch der 4. Teil der Dornenreihe daher. Die Protagonisten Meredith und Adam kannte ich bereits aus den Vorgängern der Reihe. Jetzt haben sie mit „Dornenherz“ dann ihre ganz eigene Story von der Autorin auf den Leib geschrieben bekommen. Natürlich darf auch hier wieder nicht die nötige Prise Erotik und Romantik fehlen. Wobei die Spannung in Karen Rose Büchern dabei Gott sei Dank nie zu kurz kommt. Auch einen gehörigen Wiedererkennungswert hatte ich dadurch, dass ich die Örtlichkeiten, ebenso wie viele der Nebencharaktere ja bereits aus den vorherigen Bänden der Reihe schon kannte.

Insgesamt betrachtet war auch Dornenherz wieder ein Buch der Autorin, das ich regelrecht verschlungen habe und hat seine fünf Sterne absolut verdient.


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

110 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

"fantasy":w=3,"kampf":w=1,"mittelalter":w=1,"schlacht":w=1,"feindschaft":w=1,"fantasy-reihe":w=1,"historische fantasy":w=1,"fantasy-genre":w=1,"britische autoren":w=1,"regenzeit":w=1

Wolfsthron

Leo Carew , Wolfgang Thon
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 17.09.2018
ISBN 9783442487356
Genre: Fantasy

Rezension:

Zum Inhalt:

Roper, Thronerbe aus dem Hause Silberner Wolf zieht gemeinsam mit seinem Vater Kynortas, dem Schwarzen Lord und obersten Anführer der Anakim, und einem riesigen Heer in seine erste Schlacht gegen die Heerscharen des Südens. Doch leider muss er auf dem Schlachtfeld mit ansehen wie sein Vater fällt. Im letzten Moment retten einige getreue seines Vaters in vor den Südländern. Um nicht noch mehr Verluste hinnehmen zu müssen, befehligt Roper den Rückzug aus der Schlacht. Doch nach dem Tod seines Vaters gibt es einige die mit seiner Taktik nicht einverstanden sind und Roper erst recht nicht auf dem Thron sehen wollen. Die Intrigen um ihn herum nehmen immer mehr zu und es schlagen sich mehr und mehr Günstlinge um seinen größten Widersacher Uvoren, der den Thron für das Haus der Wildkatze gewinnen möchte. Nun muss Roper nicht nur gegen einen Feind vor den Toren des Hindrunn kämpfen sondern auch gegen einen Feind in den eigenen Reihen.


Meine Meinung:

Angepriesen wurde „Wolfsthron“ der Debütroman des jungen Autors Leo Carew mit dem Vergleich zu George R. R. Martins Fantasy-Epos „Game of Thrones“, allerdings kann ich persönlich dem ehrlich gesagt nicht so ganz zustimmen. Es mag vielleicht einige Parallelen geben, aber Wolfsthron ist doch schon nochmal ganz anders. Aber zumindest meiner Meinung nach auf keinen Fall schlechter. Ich bin der absoluten Überzeugung das der Autor mit diesem Debüt etwas erstklassiges geschaffen hat, und hoffe sogar sehr, das wir bald mehr von ihm lesen werden.

Parallelen zu GoT könnte man insoweit ziehen, das auch Wolfsthron in einem fiktiven Land „Albion“ spielt, wobei Albion andererseits ja auch eine alte Bezeichnung für England ist. Also ist dieser Roman vielleicht gar nicht so viel „Fantasy“ wie man auf den ersten Anschein denken mag. Na gut... „riesige Menschen, mit Knochenpanzern unter der Haut?“, dann vielleicht andererseits doch wieder. Aber auch die Drachen sucht man hier vergebens. Was mir persönlich auch viel besser gefiel, war das es nicht ganz so viele Charaktere gibt, die ich mir merken muss, was mir dieses Debüt schon gleich noch um einiges mehr sympathisch macht und das obwohl ich wirklich ein absoluter GoT Fan bin. Eines steht in meinen Augen auf jedenfall fest, der Autor braucht einen Vergleich mit George R. R. Martins Epos nicht zu scheuen, obwohl dieser Roman, so empfinde ich es auf jedenfall doch schon noch etwas ganz anderes ist. Für mich ist „Wolfsthron“ auf jedenfall bisher eines meiner absoluten Buchhighlights dieses Jahr.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.649)

2.754 Bibliotheken, 65 Leser, 5 Gruppen, 385 Rezensionen

"thriller":w=81,"psychothriller":w=53,"sebastian fitzek":w=53,"fitzek":w=38,"paket":w=37,"das paket":w=32,"spannung":w=31,"vergewaltigung":w=30,"berlin":w=24,"paranoia":w=21,"mord":w=18,"friseur":w=15,"angst":w=13,"spannend":w=12,"hotel":w=11

Das Paket

Sebastian Fitzek
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Droemer, 26.10.2016
ISBN 9783426199206
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Klappentext:

Seit die junge Psychiaterin Emma Stein in einem Hotelzimmer vergewaltigt wurde, verlässt sie das Haus nicht mehr. Sie war das dritte Opfer eines Psychopathen, den die Presse den 'Friseur' nennt – weil er den misshandelten Frauen die Haare vom Kopf schert, bevor er sie ermordet.

Emma, die als Einzige mit dem Leben davonkam, fürchtet, der 'Friseur' könnte sie erneut heimsuchen, um seine grauenhafte Tat zu vollenden. In ihrer Paranoia glaubt sie in jedem Mann ihren Peiniger wiederzuerkennen, dabei hat sie den Täter nie zu Gesicht bekommen. Nur in ihrem kleinen Haus am Rande des Berliner Grunewalds fühlt sie sich noch sicher – bis der Postbote sie eines Tages bittet, ein Paket für ihren Nachbarn anzunehmen. Einen Mann, dessen Namen sie nicht kennt und den sie noch nie gesehen hat, obwohl sie schon seit Jahren in ihrer Straße lebt.


Meine Meinung:

Typisch Fitzek, kann ich da nur sagen. Rasant spannend und Nervenkitzel pur von der ersten bis zur letzten Zeile. Dieses Buch liest man, vorausgesetzt man hat die Zeit, wirklich in einem Rutsch weg, weil es einfach nicht möglich ist es aus der Hand zu legen. Dazu kommt noch, das ich jedes mal, wenn ich dachte: Jetzt weiß ich wer´s war, wieder eines besseren belehrt wurde. Und auf die Auflösung am Ende kommt man wirklich selbst im schlimmsten Alptraum nicht. Einfach wieder einmal ein absolut grandioser Fitzek-Thriller und das obwohl die Erwartungen die ich mittlerweile bei seinen Büchern habe, echt schon hoch sind. Aber wie nicht anders zu erwarten, ich wurde wieder einmal absolut nicht enttäuscht.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

43 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"rache":w=2,"opfer":w=1,"serienkiller":w=1,"vorgeschichte":w=1,"ethan cross":w=1,"francis ackerman jr.":w=1,"racheopfer":w=1,"shepherd organisation":w=1

Racheopfer

Ethan Cross , Dietmar Schmidt
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 29.06.2018
ISBN 9783404177394
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Klappentext:


Wie das Töten begann –

die Vorgeschichte

 von Serienkiller Francis Ackerman jr.


Francis Ackerman jr. Blickte dem Wolf in die Augen. Er empfand eine merkwürdige Verwandtschaft zu dem Tier. Sie beide waren in eine Welt geboren, in der es ihnen bestimmt war, die Bösen zu sein, und keiner von ihnen konnte etwas dagegen tun. Keiner konnte sein Wesen ändern. Es war bedeutungslos, ob Ackerman mehr sein wollte, als er war. Die Welt hatte ihm seine Rolle zugewiesen, und die Menschen hatten bestimmte Erwartungen an ihn. Nun denn: Er würde den Zuschauern geben, wonach sie verlangten.


Meine Meinung:


Nicht schlecht geschrieben, aber gegen die Bände die zur reinen „Shepherd-Reihe“ gehören doch ehrlich gesagt sehr schwach. Dieser kleine Band ist zwar spannend und ich konnte die kaputte Psyche von Francis danach vielleicht schon etwas besser verstehen, aber insgesamt gesehen, hat es mir höchstens halb so gut gefallen. Es gehört zwar irgendwie zur Reihe, bzw. vor die Reihe, aber etwas Besonderes ist es nicht. Meiner Meinung nach eher nur als Überbrückung bis „hoffentlich bald“ der nächste Teil der Shepherd-Reihe erscheint.



  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"freundschaft":w=1,"vertrauen":w=1,"gott":w=1,"hund":w=1,"beziehungen":w=1,"kurzweilig":w=1,"kleines hardcover":w=1,"gerthmedien":w=1,"mensch-hund-beziehung":w=1,"kurzweilige lektionen für das leben":w=1,"mit biblischen bezügen":w=1,"schäferhundmischling diego":w=1,"kleine geschichten über meinen hund, gott und das leben":w=1,"was können wir von einem hund lernen":w=1,"kleine episoden":w=1

Vertrauen auf vier Pfoten

Ulrike Becker
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Gerth Medien, 18.06.2018
ISBN 9783957345042
Genre: Biografien

Rezension:

Zum Buch:

Diego, ein Schäferhund-Rüde hatte keinen leichten Start ins Leben. Als Straßenhund aufgewachsen landet er zuerst im Tierheim, bevor er dann mit ca. einem Jahr zur Familie seines Frauchens, der Autorin Ulrike Becker kommt.

Doch auch der Start in seiner neuen Familie ist anfangs von vielen Hindernissen geprägt. Diego, der sich bisher nur auf sich selbst verlassen konnte, muss nun erst einmal lernen Vertrauen zu fassen, was er ja bisher überhaupt nicht kannte. Ulrike Becker beschreibt uns ihren und Diegos Werdegang zu diesem gegenseitigen Vertrauen in ihrem Buch „Vertrauen auf vier Pfoten“. In vielen kleinen, manchmal nachdenklichen und oft witzigen Episoden beschreibt sie den Alltag der Familie mit einem quirligen Vierbeiner wie Diego. Zusätzlich stellt sie diese Erlebnisse in einen wunderbaren Kontext mit Bibelversen und zeigt uns auf, was wir aus dem Leben mit einem Hund, für unser Glaubensleben mit Gott mitnehmen können.


Meine Meinung:

Ein kleines, aber dennoch sehr schönes Buch. Diegos Geschichten sind wunderschön geschrieben, allerdings hätten sie für mich persönlich durchaus etwas länger sein können. Aber die Autorin wird sich vielleicht gedacht haben: In der Kürze liegt die Würze. Denn wunderbar sind die Geschichten alle. Ich für mich konnte einiges daraus mitnehmen und habe mir auch wirklich schon überlegt ob dieses Buch nicht vielleicht sogar etwas wäre, um es dem Sozialdienst im Altenheim, mal an die Hand zu geben. Ich könnte mir durchaus vorstellen, das die Geschichten, mit ihren in einen wunderbaren Kontext zu den Bibelversen, auch älteren Menschen sehr gefallen könnten.

Insgesamt also auf jedenfall eine Bereicherung für jedes Bücherregal.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"finanzielle probleme":w=1,"erste jugendliebe":w=1,"inselroman":w=1,"insel fehmarn":w=1,"romantikhotel":w=1,"famliensinn":w=1,"grauer":w=1,"kleines hotel":w=1,"hoteliers":w=1

Sommerglück auf Fehmarn

Sandra Grauer
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 29.06.2018
ISBN 9783404176953
Genre: Liebesromane

Rezension:

Zum Inhalt:

Obwohl Emily Fehmarn vor Jahren den Rücken gekehrt hat, kann sie doch nicht anders als auf den verzweifelten Hilferuf ihrer Mutter zu reagieren. Das Familienhotel am Strand steckt in großen Schwierigkeiten.

Auf Fehmarn angekommen muss sie sich nicht nur dem fast bankrotten Familienbetrieb stellen, sondern auch ihrem Exfreund Julian Pertersen, der als Chefkoch in der Kombüse, dem Restaurant des Hotels arbeitet. Und das ausgerechnet jetzt, da ihr neuer Freund Felipe ihr einen Heiratsantrag gemacht hat, den sie durch das Telefonat mit ihrer Mutter überhaupt nicht als solchen registriert hat.

Wie soll sie sich unter solchen Vorbedingungen nur ordentlich darauf konzentrieren können, aus der Strandperle ein Romantikhotel zu machen, in dem sie Paaren bei der Organisation des perfekten Heiratsantrages helfen will.


Meine Meinung:

„Sommerglück auf Fehmarn ist ein schöne kurzweilige Lektüre, die einfach wunderbar in die Urlaubszeit passt. Die Charaktere sind herzlich und auch die Geschichte an sich nicht schlecht, allerdings in meinen Augen leider doch wirklich sehr vorhersehbar. Ich habe als Leser regelrecht darauf gewartet, das manche Dinge jetzt passieren, damit vielleicht noch das ein oder andere spannendere passieren kann. Was mir persönlich auch sehr gefällt hat, war Fehmarn. Die Insel kommt in diesem Buch einfach absolut zu kurz. Ich habe es in einem Urlaub auf Fehmarn gelesen und hätte schon sehr gerne gehabt, wenn es noch ein paar mehr Stellen mit „Wiedererkennungswert“ gegeben hätte. Da ist in meinen Augen eben das, was ein Buch mit Lokalkolorit ausmacht.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"krieg":w=2,"venedig":w=2,"san marco":w=2,"liebe":w=1,"spannung":w=1,"flucht":w=1,"italien":w=1,"zweiter weltkrieg":w=1,"action":w=1,"verfolgung":w=1,"spionage":w=1,"rezensionsexemplar":w=1,"fischer":w=1,"sicherheit":w=1,"besatzung":w=1

Im Schatten von San Marco

Martin Cruz Smith , Rainer Schmidt
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei C. Bertelsmann, 16.04.2018
ISBN 9783570101926
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Buch:

Venedig, Januar 1945: Der Krieg findet langsam ein Ende, aber die Lagunenstadt ist noch immer besetzt und die Italiener fürchten die Macht des Dritten Reiches.

Eines Nachts entdeckt der Fischer Cenzo in der Lagune eine junge Frau, die scheinbar leblos im Wasser treibt. Er zieht sie in sein Boot und erkennt, dass sie noch am Leben ist. Ihm wird klar, dass die junge Frau in großen Schwierigkeiten steckt.

Giulia stammt aus einer wohlhabenden jüdischen Familie und versteckt sich auf der Flucht vor der SS. Anstatt sie den Nazis zu übergeben, beschließt Cenzo, die schöne junge Frau zu beschützen. Die Flucht führt die beiden i die gefährliche untergehende Weld des Duce.

Meine Meinung:

Aufmerksam geworden bin ich auf dieses Buch durch den WDR4 Buchtipp und ich bin echt froh, dass ich diesen nicht verpasst habe. So in der Buchhandlung hätte ich das Buch wahrscheinlich übersehen. Dabei ist es in meinen Augen ein echter Geheimtipp.

Unglaublich spannend, gewürzt mit einem Schuss Romantik, kommt dieser Roman daher. Dabei fehlt es ihm, vor dem Hintergrund des 2. Weltkrieges nicht an Action. Auch die Protagonisten Giulia und Cenzo waren mir als Leser vom ersten Moment an, sehr sympathisch. Der Autor lässt das Charisma von Land und Leuten wirklich wunderbar in die Geschichte einfließen. Wobei auch die ständigen Szenewechsel zu einem großartigen Lesegenuss betragen.

Ein Buch von einem mir bisher unbekannten Autor, das ich auf jeden Fall weiterempfehlen kann bzw. muss. Man sollte es wirklich gelesen habe, selbst dann, wenn man wie ich, nicht so sehr der Fan von Romanen um die Zeit des 2. Weltkrieges ist.


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(89)

207 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 26 Rezensionen

"ethan cross":w=4,"ich bin der hass":w=4,"thriller":w=2,"ackermann":w=2,"hass":w=1,"serienmörder":w=1,"serienkiller":w=1,"2018":w=1,"thriller-roman":w=1,"shepherd-reihe":w=1,"francis ackerman":w=1,"shepard-reihe":w=1,"francis ackerman jr, serienkiller, spannend, ich liebe diese reihe, ich bin, buecherseele79, gladiator, mord und totschla":w=1,"ich bin der":w=1

Ich bin der Hass

Ethan Cross
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 23.02.2018
ISBN 9783404176304
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Klappentext:

MEIN HASS ZERFRISST MICH.

ER VERLANGT NACH BLUT.

ICH GEHORCHE

 

Special Agent Marcus Williams und sein Bruder, der Serienkiller Francis Ackerman jr., verfolgen die blutige Spur mehrerer Auftragsmörder nach San Francisco. Dort stoßen sie auf einen besonders brutalen Killer namens Gladiator, der für ein mächtiges Verbrechersyndikat arbeitet. Die Ziele des Gladiators scheinen jedoch weit über einfache Auftragsmorde hinauszureichen: Offenbar betrachtet er sich als modernen Dschingis Khan und will dafür sorgen, dass er der Menschheit ewig im Gedächtnis bleibt: In seiner Arena des Todes stand er noch nie einem Gegner wie Ackerman gegenüber…

 

Meine Meinung:

Fassungslos trifft es wohl am ehesten wenn ich an den Inhalt dieses Thrillers von Ethan Cross zurückdenke. Dieser fünfte Band aus der Shepherd-Reihe um den Serienkiller Francis Ackerman jr. hat mich wirklich am Ende fassungslos über mich selber zurückgelassen. Wie kann man einen Serienkiller als Protagonisten so gut finden, dass man wirklich im Verlauf des Buches regelrecht mitfiebert, das dem Kerl nichts passiert. Aber so ist Francis mir, die ich die gesamte Reihe wirklich regelrecht verschlungen habe, wirklich mit jedem Buch sympathischer geworden. Mittlerweile fast mehr als sein Bruder Marcus. Der Autor schreibt so genial über die beiden Brüder, dass ich jetzt schon hoffe, dass die Reihe bald mit einem neuen Band fortgesetzt wird. Die Storys sind ungemein spannend und voller Action, so dass man gar nicht mehr aufhören mag zu lesen. Bitte unbedingt mehr davon Herr Cross.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Schwarzes Blut

Ivo Pala
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.05.2018
ISBN 9783426521342
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"köln":w=1,"historischer krimi":w=1,"1737":w=1,"aqua mirqbilis":w=1,"ausländer in köln":w=1

Der gestohlene Duft

Petra Reategui
Flexibler Einband: 264 Seiten
Erschienen bei Emons Verlag, 26.02.2015
ISBN 9783954514472
Genre: Historische Romane

Rezension:

Klappentext:

Köln 1737. Die junge Anna wird schuldlos i ein Netz aus Diebstählen und Mord rund um das wertvolle „Aqua mirabilis“ verstrickt und sieht sich gezwungen, Nachforschungen anzustellen. Was sie dabei herausfindet, erschüttert sie zutiefst: Hat der berühmte Destillateur Johann Maria Farina seine Finger im tödlichen Spiel...?


Meine Meinung:

Atmosphärisch wirklich schön erzählt, wie es auch auf dem Klappentext bereits angepriesen wird. Auch hat die Autorin mit Anna eine sehr sympathische Protagonistin geschaffen, der es weder an Unerschrockenheit noch an Scharfsinn fehlt. Aber trotzdem fehlt mir ein bisschen was an diesem historischen Kriminalroman. Ein bisschen mehr Hintergrundwissen über das geheimnisvolle „Aqua mirabilis“ und auch ein wenig mehr Köln zu Zeit des 18. Jahrhunderts hätte ich persönlich schon noch besser gefunden. Ansonsten allerdings hat die Autorin Petra Reategui mit „Der gestohlene Duft“ einen schönen kurzweiligen Kriminalroman geschaffen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"mord":w=1,"bestatter":w=1,"dorfidylle":w=1,"messerwerferset":w=1,"mopsrennen":w=1,"rollende bibliothek":w=1,"schiefer kirchturm":w=1,"halbtagspolizist":w=1,"hummelstich in thüringen":w=1

Mordskäfer

Katharina Schendel
Flexibler Einband: 176 Seiten
Erschienen bei Emons Verlag, 07.05.2014
ISBN 9783954512980
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Klappentext:

Die Ankunft der exzentrischen Scarabea von Maarstein im beschaulichen Örtchen Hummelstich stellt das Leben der Dorfbewohner gehörig auf den Kopf: Scarabea behauptet ihre Freundin Henrietta sei keines natürlichen Todes gestorben. Als dann noch zwei Wirtsleute ermordet werden, ist es vorbei mit der Dorfidylle. Gemeinsam mit dem Halbtagspolizisten Sven Grüneis und ihrem persönlichkeitsgestörten Papagei wagt Scarabea einen Blick in die Abgründe hinter den Bilderbuchfassaden - und gerät dabei selbst in größte Gefahr.

 

Meine Meinung:

Ein wunderbar skurril, schrulliger Regionalroman. Mir persönlich hat er vom Spannungsbogen ebenso gefallen, wie auch die, für einen doch relativ kurzen Krimi, wunderbar gezeichneten Protagonisten. Obwohl ich die Autorin Katharina Schendel bisher nicht kannte, könnte ich mir, nach der Lektüre dieses Krimis, durchaus vorstellen noch das ein oder andere von ihr zu lesen.


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

126 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 53 Rezensionen

"urban fantasy":w=5,"das erbe der macht":w=5,"fantasy":w=4,"magie":w=4,"schattenfrau":w=4,"silberknochen":w=4,"ascheatem":w=4,"spannung":w=3,"andreas suchanek":w=3,"band 10":w=3,"reihe":w=2,"traumwelt":w=2,"greenlight press":w=2,"wall":w=2,"schattenkämpfer":w=2

Das Erbe der Macht - Ascheatem

Andreas Suchanek
E-Buch Text
Erschienen bei Greenlight Press, 23.08.2017
ISBN 9783958342705
Genre: Fantasy

Rezension:

Was geschieht in Band 10?

„Ascheatem“ dreht sich um den letzten Sigilsplitter. Unsere Freunde müssen sich auf die Traumebene vorwagen und werden dort mit furchtbaren Dingen konfrontiert. Doch sie erhalten auch neue Erkenntnisse. Wer am Ende das Rennen macht, verrate ich natürlich nicht. Gleichzeitig begleiten wir Max durch das Refugium der Schatten, wo Leonardo gefangen gehalten wird. Gelingt ihm die Befreiung des Unsterblichen?

Fazit:

In altbekannter Manie geht es superspannend weiter. Die Lichtkämpfer wachsen, trotz aller Rückschläge an ihren Aufgaben. Obwohl ich als Leser wirklich zeitweise verzweifele, wenn die Schattenfrau ihnen schon wieder den einen entscheidenden Schritt voraus ist, kann ich einfach nicht aufhören mit dieser Reihe. Es macht, vielleicht auch geschuldet durch den wirklich fesselnden Schreibstil des Autors, einfach zu viel Spaß, zu lesen, wie es mit den Freunden weitergeht.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(88)

121 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 57 Rezensionen

"magie":w=6,"urban fantasy":w=6,"das erbe der macht":w=6,"silberknochen":w=6,"fantasy":w=5,"andreas suchanek":w=5,"erbe der macht":w=4,"lichtkämpfer":w=3,"spannung":w=2,"verrat":w=2,"misstrauen":w=2,"band 9":w=2,"schattenkrieger":w=2,"johanna von orléans":w=2,"schattenfrau":w=2

Das Erbe der Macht - Silberknochen

Andreas Suchanek
E-Buch Text: 138 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 03.07.2017
ISBN 9783958342675
Genre: Fantasy

Rezension:

Vorschau:

Die Suche beginnt. Die Lichtkämpfer setzen alles daran, vor der Schattenfrau die legendären Silberknochen zu finden, um Zugang zum Versteck des letzten Sigilsplitters zu erhalten. Doch was hat es mit den ominösen Knochen überhaupt auf sich?

Gleichzeitig glaubt Johanna, in Max die Waffe erkannt zu haben, die die Schattenkrieger haben wollen. Sie ergreift Maßnahmen. Und setzt dabei eine Kette aus Ereignissen in Gang, die in eine Tragödie münden.

Fazit:

Es geht unglaublich spannend weiter. Wer wird zuerst bei den Silberknochen sein? Können die Lichtkämpfer den dritten Sigilsplitter vor der Schattenfrau in Händen halten, oder müssen sie sich mit der nächsten Niederlage gegen ihre Feindin abfinden. In vielen einzelnen Erzählsträngen, macht der Autor genauso weiter wie in den Vorgängerbänden. Man kann einfach nicht aufhören zu lesen, alleine die Cliffhanger am Kapitelende, die er immer wieder einbaut, machen es mir als Leser unheimlich schwierig, den Reader aus der Hand zu legen. Das ist wirklich eine Serie die süchtig macht. Bitte weiter so lieber Andreas Suchanek.


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(390)

711 Bibliotheken, 29 Leser, 4 Gruppen, 169 Rezensionen

"thriller":w=35,"cody mcfadyen":w=19,"smoky barrett":w=13,"die stille vor dem tod":w=10,"mord":w=8,"codymcfadyen":w=7,"usa":w=6,"verschwörung":w=6,"serienmörder":w=6,"fbi":w=6,"manipulation":w=6,"smokybarrett":w=6,"denver":w=5,"smoky":w=5,"angst":w=4

Die Stille vor dem Tod

Cody McFadyen , Axel Merz
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 26.09.2016
ISBN 9783785725665
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Klappentext:

Nicht jeder ist dazu geschaffen, Ströme von Blut zu vergiessen. Ich schon.


Ich behaupte aber nicht, überlegen zu sein – nur anders. Mir und anderen meiner At fehlt die moralische Komponente unserer Handlungen, die den meisten Menschen zu eigen ist. Das bedeutet nicht, das ich kenen Kodex habe – nur, dass ich nicht euren Kodex habe. Ich bin, was ich bin. Ich habe keine andere Wahl.


Schlechte Menschen kriechen dicht am Rande unserer Wahrnehmung um uns herum, unsichtbar und unerkannt, und beobachten uns während wir unsere Träume träumen. Sie behalten uns im Auge, wachsam lauernd und singen dabei leise ihre Lieder, die nur sie selbst hören können und andere von ihrer Sorte. Es sind Lieder über den Tod, den Schmerz und die Angst. Lieder über Blut, leuchtend rot auf weißem Porzellan, und von gebräunter Haut, die grau und nass an einem dunklen Ort verwest. Sie singen. Und manchmal kommen sie aus dem Schatten treten hinaus in unser Licht und singen für uns. Ich, Smoky Barrett, lausche diesen Sängern der Finsternis und sammle ihre Lieder. Ich bin keiner von ihnen, aber ich kann sie verstehen. Ich fühle mich von ihren Liedern angezogen, von ihrer Musik, wie ein Schiff von den Felsen. Ich höre, wo andere nichts hören, weil ich die Wahrheit gesehen habe. Diese gespenstischen Sänger sind um uns herum, immerzu und überall und sie sehen aus wie wir.


Meine Meinung:

Sehr lange mussten wir Leser auf diesen 5. Teil der Smoky Barrett Reihe warten. Groß war natürlich dann die Freude ihn endlich lesen zu können, aber ehrlich gesagt, hat dieser Band mich persönlich wie – was man so liest – auch so manchen anderen Leser, leider doch sehr enttäuscht. Er kann einfach nicht an die anderen Bände anknüpfen. Man erfährt zwar vieles über Smoky selber und auch über andere Mitglieder des Teams, was man bisher noch nicht wusste. Zum Teil auch wirklich schockierende Dinge, aber der Autor verliert sich einfach in zu vielen Dingen.

Es gibt ellenlange Beschreibungen, die der Leser einfach so genau gar nicht wissen will und die auch für den eigentlich Fortgang der Story nicht unbedingt von Belang sind.

Auch Smoky selber kommt für mich nicht mehr als die extrem starke Protagonistin rüber, wie ich sie aus den Vorgängern der Reihe kenne.

Insgesamt besehen ist die Story zwar extremst spannend, manchmal sogar schon schockierend, aber an manchen Stellen leider auch einfach zu langatmig. Da sind wir Fans vom Autor doch wirklich anderes gewohnt.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

"das unausgesprochene":w=1,"tommi kinnunen":w=1,"familie":w=1,"erinnerungen":w=1,"familiengeschichte":w=1,"kate":w=1,"kriegswirren":w=1,"gesellschaftliche zwänge":w=1,"dva":w=1,"finnischer autor":w=1

Wege, die sich kreuzen

Tommi Kinnunen , Angela Plöger
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei DVA, 19.03.2018
ISBN 9783421047717
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"freundschaft":w=3,"roman":w=2,"glaube":w=2,"glauben":w=2,"liebe":w=1,"reihe":w=1,"angst":w=1,"reise":w=1,"vertrauen":w=1,"geheimnisse":w=1,"hoffnung":w=1,"sehnsucht":w=1,"gott":w=1,"schmerz":w=1,"schwangerschaft":w=1

Weil du mit mir gehst

Sharon Garlough Brown
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Gerth Medien, 15.01.2018
ISBN 9783957344625
Genre: Romane

Rezension:

Meine Meinung zum Buch:

In „Weil du mit mir gehst“ begleitet der Leser die vier Frauen Meg, Charissa, Hannah und Mara ein Stück weit auf ihrem Glaubens und Lebensweg. Die vier haben sich bereits im Vorgängerband in einem Kurs zum Thema „Geistliche Reise“ kennengelernt. Aber keine Sorge, ich persönlich fand das man diesen zweiten Band durchaus ohne Kenntnisse der Vorgeschichte lesen kann, so habe ich es zumindest gemacht. Am Anfang des Buches kommt es mir als Leser so vor als hätten sie aus ihrem Kurs noch nicht wirklich viel gelernt. Immer wieder fangen sie an in alte Muster, an denen sie eigentlich arbeiten sollen zurück zu fallen. Aber nach und nach auch durch gegenseitige Hilfe scheinen sie doch jede für sich den richtigen Weg zu finden. Egal ob es nun Hannah ist, die von ihrer Gemeinde ein Sabbatjahr verordnet bekommen hat, damit sie lernt auch ein mal an sich zu denken und die Schatten ihrer Vergangenheit abzuschütteln. Charissa, die nicht mehr nur an sich denken sollte und ihren Kontrollzwang aufgeben muss, was mit einer gerade beginnenden Schwangerschaft ja wirklich nicht einfach ist. Meg die endlich ihre traurige Vergangenheit aufarbeiten will und dafür extra – trotz Flugangst - zu ihrer Tochter nach London fliegt. Und zu guter Letzt Mara, die immer noch an ihrer unglücklichen Ehe und dem maroden Familienidyll festhält. Doch eines kann den Frauen niemand nehmen, selbst als die Situation zu eskalieren beginnt. Sie halten absolut zusammen und jede ist für die andere da, egal ob physisch oder im Gebet.

Man kann die verschiedenen Charaktere wirklich nur für ihre doch so unterschiedliche aber vor allem gemeinsame Stärke bewundern. Egal wie groß die eigenen Probleme sind, die der anderen scheinen immer noch schlimmer zu sein, als muss man ihr beistehen. Solche Freundinnen kann sich jeder im normalen Leben wirklich wünschen. Auf jedenfall ist „Weil du mit mir gehst“ ein Buch, das sich sehr leicht und flüssig lesen lässt. Ein Buch aus dem ich als Leser wirklich viel mitnehmen konnte und das einen wirklich zum Nachdenken anregt.

Eigentlich ein bisschen schade, das erst am Ende des Buches im Gebetsleitfaden, darauf hingewiesen wird, das Buch in acht Wochen / Abschnitte aufzuteilen. Ich glaube es wäre auch ganz toll gewesen das Buch so zu lesen und zu reflektieren.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Momente für die Ewigkeit

Daniel Schneider
Flexibler Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Brendow, J, 21.03.2018
ISBN 9783961400294
Genre: Sachbücher

Rezension:

Meine Meinung zum Buch:

Momente für die Ewigkeit

Fußball. Leben. Glaube.

Ein Buch von Daniel Schneider, nicht nur für Menschen die Fußball lieben. In vielen kleinen Anekdoten, rund um des Deutschen wohl beliebtesten Sport zeigt der Autor uns auf, das wir viele Situationen rund um den Fußball durchaus auch auf unser Alltagsleben und Glaubensleben mit Gott anwenden können. Parallel entführt der Autor uns zu einem spannenden Turnier-Spieltag, aus der Sicht bzw. mit den Gedanken und Ängsten eines Fußballspielers.Eine meiner Lieblingsstellen im Buch möchte ich euch nicht vorenthalten. In ihr geht es um das Gebet. Wir beten in vielen Alltagssituationen, manchesmal sogar unbewußt ohne es so richtig zu bemerken, ebenso wie die Fans während einem Spiel für ein Tor oder eine richtige Entscheidung beten:

„Denn ich habe erfahren, dass ein Gebet zu Gott meine Prioritäten geraderückt, es mich in meiner Entscheidungsfindung ruhig macht. Und weil ich glaube, dass ein Gebet zum Schöpfer des Himmels und der Erde nicht ungehört verhallt.

Es wird gehört. Was Gott genau damit macht, weiß ich nicht. Aber ich bin mir sicher, dass es bei ihm in guten Händen ist Und zwar nicht nur, wenn ich ihn bewusst darum bitte, sondern immer. Entscheidungshilfen bekomme ich durch Gespräche, Gefühle, Gedanken oder Begegnungen. Durch Musik, Filme, Düfte und vieles mehr. Ich glaube, dass Gott sich vielfältig zeigt. Nicht nur, um mich in Sachen Entscheidungen zu inspirieren, aber eben auch.

Die Entscheidungen muss ich immer noch selber treffen. Deshalb hat uns Gott als eigenverantwortliches Wesen in diese Welt entlassen.

Aber im Gegensatz zu vielen Menschen verlässt er mich nicht klammheimlich, wenn eine Entscheidung falsch war. Nein, er steht zu mir. Denn er hat versprochen:

Ich bin bei dir alle Tage.

Bis an der Welt Ende.

Das gilt.“

Daniel Schneider beschreibt viele kleine alltägliche Situationen einmal so, das wir sie auch hinterfragen müssen und durchaus mal aus einem anderen Blickwinkel betrachten sollten. Egal ob er über die Helden der zweiten Reihe schreibt, oder über Wertschätzung des Gegenübers, aber auch unserer eigenen Person.

Abschließend kann ich wirklich zu diesem kleinen Büchlein nur sagen, es hat mich bewegt und auch nachdenklich gemacht und wird wahrscheinlich durchaus noch eine ganze Weile in meinen Gedanken nachhallen. Dabei bin ich ehrlich gesagt noch nicht einmal selbst der größte Fußballfan. Aber eines ist es auf jedenfall, absolut lesens – und empfehlenswert.

  (3)
Tags:  
 
1270 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.