LaDragonia

LaDragonias Bibliothek

1.562 Bücher, 467 Rezensionen

Zu LaDragonias Profil
Filtern nach
1563 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

trier, eifel, sonja senger

Novembernebel

Carola Clasen
Flexibler Einband: 185 Seiten
Erschienen bei KBV, 01.10.2001
ISBN 9783934638938
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

krimi, krim, eifel-krimi-reihe

Atemnot (Sonja Senger)

Carola Clasen
Flexibler Einband: 189 Seiten
Erschienen bei KBV Verlags- & Medien GmbH, 29.04.2014
ISBN 9783954411757
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(188)

557 Bibliotheken, 13 Leser, 2 Gruppen, 60 Rezensionen

fantasy, kai meyer, bibliomantik, bücher, trilogie

Die Seiten der Welt - Blutbuch

Kai Meyer
Fester Einband: 528 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 10.03.2016
ISBN 9783841402264
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(366)

885 Bibliotheken, 31 Leser, 4 Gruppen, 122 Rezensionen

bibliomantik, fantasy, bücher, kai meyer, furia

Die Seiten der Welt - Nachtland

Kai Meyer
Fester Einband: 592 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 25.06.2015
ISBN 9783841421661
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(932)

2.131 Bibliotheken, 93 Leser, 8 Gruppen, 236 Rezensionen

bücher, fantasy, bibliomantik, magie, libropolis

Die Seiten der Welt

Kai Meyer
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 25.09.2014
ISBN 9783841421654
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

39 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

flugzeugabsturz, medien, layla mueller, beletristik, rachel bateman

Vor dem Fall

Noah Hawley , Rainer Schmidt
Fester Einband: 447 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 12.09.2016
ISBN 9783442314218
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(257)

439 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 124 Rezensionen

liebe, zeugenschutzprogramm, jugendbuch, eva völler, kiss & crime

Kiss & Crime - Zeugenkussprogramm

Eva Völler
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 13.08.2015
ISBN 9783846600153
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

116 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 39 Rezensionen

liebe, zweiter weltkrieg, krieg, winterhonig, verlust

Winterhonig

Daniela Ohms
Fester Einband: 592 Seiten
Erschienen bei Knaur, 01.04.2016
ISBN 9783426653975
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

22 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

liebe, erdbeerpunsch, tanzen, reihe, romantik

Erdbeerpunsch - St. Elwine 4

Britta Orlowski
Flexibler Einband: 426 Seiten
Erschienen bei bookshouse, 11.07.2016
ISBN 9789963534234
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Eifelmädchen: Kriminalroman (Sonja Senger 9)

Carola Clasen
E-Buch Text: 300 Seiten
Erschienen bei KBV Verlags- & Medien GmbH, 24.08.2015
ISBN 9783954412693
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

wahre geschichte, usa

Bad Cop – Ein Polizist auf der Flucht

Damaris Kofmehl
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei SCM Hänssler, 01.08.2016
ISBN 9783775157391
Genre: Biografien

Rezension:

Zum Inhalt:

Leben wie Robinson Crusoe, ganz alleine in den Wäldern Nordamerikas und Kanadas? In der heutigen Zeit? Und das auch noch über 22 Jahre und zudem auf der Flucht vor der Polizei? Man kann es sich wirklich kaum vorstellen, aber genau dass, hat Robert Leon Davis geschafft.

Wie kam es dazu?

Robert wächst mit seinen 8 Geschwistern bei der Großmutter auf. Da sie bettelarm sind gerät er leider leicht und schnell auf die schiefe Bahn. Er stiehlt Autos, zerlegt sie und verschachert sie dann in Einzelteilen auf dem Schwarzmarkt. Doch zwei Freunde aus der Nachbarschaft, die beide bei der Polizei arbeiten, bringen ihn zurück auf den rechten Weg. Auch Robert geht zur Polizei und es scheint sich alles zum Guten zu wenden.

Nur leider ist die New Orleaner Polizei nicht nur durchweg gut. Bald bemerkt Robert, das viele seiner Kollegen korrupt sind und so gerät er selber, obwohl er sich zuerst vehement dagegen stellt, allmählich auch in diesen Strudel der Korruption. Doch dann passiert etwas womit er nicht gerechnet hätte: Eines seiner Opfer zeigt ihn an und somit gerät Robert in die Mühlen der Justiz. Doch seine Angst vor dem Gefängnis, und dem was einem Ex-Cop dort alles geschehen kann, ist so groß, dass er flieht.

Meine Meinung:

Roberts Geschichte hat mich sehr bewegt. Anfangs habe ich zeitweise wirklich gedacht er wird auf seiner Flucht nie den Weg zu Gott finden, weil er ihn ja auch verleugnet wo es nur geht. Er kommt ja auch all die Jahre gut durch sein karges Leben, aber es fehlt eben doch etwas wichtiges, existenzielles.

Die Autorin Damaris Kofmehl schreibt Thriller, die auf wahren Begebenheiten beruhen. Man kann es kaum glauben, aber auch der vorliegende Roman ist so ein Thriller. Roberts Leben fesselte mich als Leser zeitweise wirklich extrem. Durch seine mal kurzen mal längeren Ausflüge in die Zivilisation, entgeht er ja manchmal nur sehr knapp einer Festnahme. Aber trotz Roberts ernster Geschichte und den schlechten Dingen die er in seinem Leben tut, hatte ich als Leser wirklich immer das Gefühl, das er im Grunde seines Herzens gut ist. Er war mir als Leser wirklich sehr sympathisch.

Insgesamt gesehen ist „Bad Cop – Ein Polizist auf der Flucht“ auf jedenfall ein sehr spannendes Buch, das mich als Leser sehr bereichert hat. Wirklich absolut empfehlenswert.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Geliebte Fälscherin

Tamera Alexander
E-Buch Text: 511 Seiten
Erschienen bei Verlag der Francke-Buchhandlung, 01.01.2013
ISBN 9783868279825
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Sternstunden der Liebe

Linda Nichols
E-Buch Text: 513 Seiten
Erschienen bei Verlag der Francke-Buchhandlung, 01.07.2011
ISBN 9783868279306
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

amerika, glaube, christliches buch

Und hinter dem Horizont das Glück

Lori Wick , Brigitte Hahn
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Francke-Buchhandlung, 01.01.2011
ISBN 9783868272154
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 9 Rezensionen

alaska, liebe, krimi, mord, christlicher roman

Dünnes Eis

Dani Pettrey ,
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Francke-Buchhandlung, 01.09.2015
ISBN 9783868275209
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

88 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 15 Rezensionen

titanic, belfast, liebe, irland, intrigen

Der Klang des Pianos

Elisabeth Büchle
Fester Einband: 447 Seiten
Erschienen bei Gerth Medien, 27.02.2012
ISBN 9783865916631
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Für immer Dein Paul

Marlo Schalesky , Kathrin Schultheis
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Francke-Buchhandlung, 01.08.2010
ISBN 9783868271829
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(186)

404 Bibliotheken, 6 Leser, 7 Gruppen, 13 Rezensionen

thriller, entführung, mord, will trent, karin slaughter

Entsetzen

Karin Slaughter , Klaus Berr
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 15.11.2011
ISBN 9783442374779
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Aus dem Buch:

Es ist der wahr gewordene Alptraum: Noch auf der Schwelle zu ihrem Zuhause sieht Abigail Campano die Glasscherben. Den blutigen Fußabdruck auf dem Dielenboden. Und den blutüberströmten Mann, der sich über den leblosen Körper eines Mädchens beugt. Ihre Tochter! In blinder Panik stürzt sie sich auf den Mann – und erwürgt ihn in einem erbitterten Kampf um Leben und Tod. Das Mädchen. Sieht sie, wurde erschlagen. Ihr Körper ist mit Bisswunden und Prellungen übersät. Doch es ist nicht ihre Tochter Emma. Emma ist spurlos verschwunden. Special Agent Will Trent weiß: Die Chance, das Mädchen lebend zu finden, wird von Stunde zu Stunde geringer. Und er muss um jeden Preis verhindern, dass der kaltblütige Täter ungeschoren davonkommt …


Meine Meinung:

Nach „Verstummt“ ist „Entsetzen“ nun der zweite Thriller um Special Agent Will Trent. Durch die „Grant County“ Reihe um die Rechtsmedizinerin Sara Linton und Polizeichef Jeffrey Tolliver bin ich ein absoluter Fan von Karin Slaughter geworden. Allerdings muss ich sagen, das auch diese neue Thriller-Reihe es absolut in sich hat.

Die Charaktere sind wunderbar gezeichnet und ich als Leser habe sie vor allem durch ihre Fehler und Macken, mittlerweile wirklich ins Herz geschlossen. Will Trent ist ein ungemein sympathischer Charakter und seine neue Partnerin Faith Mitchell ebenso. Sie müssen sich zwar im Laufe des Romans erst noch zusammenraufen, vor allem da Faith durch Wills Vorgeschichte einen regelrechten Hass auf ihn verspürt, aber als sie erst einmal gemeinsam an einem Strang ziehen, sind sie wirklich fast unschlagbar.

Auch die Spannung in diesem Roman lässt absolut nicht zu wünschen übrig. Nervenkitzel von der ersten bis zur letzten Seit, so das man dass Buch wirklich kaum noch aus der Hand legen mag. Was verlangt man als Leser mehr, von einem guten Thriller. Ich bin gespannt, wie diese Reihe nun in „Tote Augen fortgesetzt wird.

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(206)

470 Bibliotheken, 13 Leser, 4 Gruppen, 27 Rezensionen

justin cronin, endzeit, dystopie, vampire, die zwölf

Die Zwölf

Justin Cronin , Rainer Schmidt
Flexibler Einband: 832 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 21.04.2014
ISBN 9783442469352
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Klappentext:

Zu Anfang waren es zwölf Kriminelle, die auf die Todesstrafe warteten. Doch dann wurden sie auserwählt für ein geheimes Experiment. Es sollte den Fortschritt bringen, aus ihnen sollten mehr als nur Menschen werden. Doch es schlug fehl. Jetzt sind es diese Zwölf, die das Leben auf der Erde bedrohen und das Ende der Menschheit bedeuten könnten. Und die letzte Hoffnung ruht auf einem Mädchen. Amy ist die Einzige, die sich der Macht der Zwölf entgegenstellen kann. Aber der Gegner ist stark, und ihre Kraft scheint mehr und mehr zu schwinden …


Meine Meinung:

Obwohl mir der erste Teil der Passage-Trilogie „Der Übergang“ sehr gut gefallen hat, muss ich sagen, dass ich mit diesem zweiten Teil doch so meine Schwierigkeiten hatte. Mehrmals habe ich das Buch weggelegt, weil mir ganze Passagen einfach zu langatmig waren und sich zum Teil regelrecht wie Kaugummi dahin zogen. Dazu kam, das ich absolute Schwierigkeiten hatte, die einzelnen bereits aus Teil 1 bekannten Charaktere wieder zuzuordnen. Erst nach ca. einem Drittel des Buches kam ich nach und nach in die Handlung hinein und ab da machte das Lesen auch wieder Spaß. Alles in allem bin ich froh das ich durchgehalten habe, aber einfach war dieser Teil auf keinen Fall zu lesen. Auch kamen mir die Charaktere, vor allem Amy wesentlicher farbloser vor, wie noch in Teil 1. Ich hoffe das der finale Abschlussband „Die Spiegelstadt“ da wieder etwas an Tempo zulegt, sonst wäre ich wirklich enttäuscht, hatte die Trilogie doch so einen tollen Start.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

68 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 53 Rezensionen

hebamme, adelina, mord, mittelalter, apothekerin

Vergeltung im Münzhaus

Petra Schier , any.way , Cathrin Günther , Barbara Hanke
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 26.08.2016
ISBN 9783499269585
Genre: Historische Romane

Rezension:

Zum Inhalt:

Köln 1408:

Im Haus des Münzwechslers Henns Birboim wird die Leiche des Kürschners Urs van Oeche gefunden. Verdächtigt wird seine Tochter Clara, die er vor Jahren ebenso wie seine eigene Frau an einen Hurenwirt verkauft hat, um seine Schulden zu begleichen.

Doch Claras Freundin Griet Burka, Tochter der Apothekerin Adelina Burka, glaubt nicht an Claras Schuld. Gemeinsam mit ihrer Mutter setzt sie alles daran um die Unschuld ihrer Freundin zu beweisen. Unerwartete Hilfe bekommen die beiden vom angehenden Gewaltrichter Christan Reese, der nicht nur aufgrund der gemeinsamen Recherchen Interesse an Griet zu zeigen scheint. Schafft Griet es die Geister ihrer Vergangenheit hinter sich zu lassen und Christan zu vertrauen?


Meine Meinung:

Der letzte Band der Adelina – Reihe von Petra Schier hat wirklich wieder in sich. In gewohnt spannender Art und Weise entführt ins die Autorin wieder einmal ins spätmittelalterliche Köln. Nicht nur das wir als Fans der Reihe endlich wieder Neuigkeiten aus der unglaublich sympathischen Familie Burka erhalten, zusätzlich dürfen wir auch wieder bei den Ermittlungen zu einem neuen Verbrechen mit spekulieren. Was natürlich, wie sollte es bei Adelina Burka und ihren Lieben auch anders sein, wieder einmal mit einer gehörigen Portion Nervenkitzel verbunden ist.

Auch wenn im Hintergrund bei der Lektüre, für mich persönlich immer der Wermutstropfen des letzten Bandes über allem schwebte, konnte ich einfach nicht umhin, diesen zu verschlingen. Allerdings ein kleiner Hoffnungsschimmer bleibt mit trotzdem noch. Da in diesem Roman, mit Griet und Christan, die neue Generation ermittelt, könnte es ja durchaus sein, das es doch nochmal etwas über die Familie Burka zu lesen gibt. Man sollte die Hoffnung ja bekanntlich nie aufgeben, was ich als eingefleischter Fan der Reihe auch mal nicht tun werde.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

16 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

eheprobleme, unzufriedenheit, wagentreck, tagebuch, trauer

Sierra - Der rote Faden des Lebens

Francine Rivers
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Gerth Medien, 29.08.2016
ISBN 9783957341228
Genre: Romane

Rezension:

Zum Inhalt:

Alles was Sierra Clinton Madrid sieh als Jugendliche gewünscht hat ist Wirklichkeit geworden. Sie hat mit ihrem Mann Alex ihre Jugendliebe geheiratet, hat zwei wundervolle Kinder und ein hübsches Haus in dem beschaulichen Ort Healdsburg. Da ist es nicht verwunderlich, das sie aus allen Wolken fällt, als Alex ihr am Telefon eröffnet, das er eine Stelle in Los Angeles angenommen hat und der Umzug der gesamten Familie kurz bevor steht.

Doch Sierra kann sich mit ihrem neuen Leben in der Großstadt einfach nicht anfreunden. Immer mehr kommt es zu Reibereien und Unstimmigkeiten zwischen ihr und Alex. In dieser schweren Zeit schickt ihre Mutter Sierra das Tagebuch ihrer Vorfahrin Mary Katherine, die seinerzeit mit ihrer Familie quer durch Amerika in den Westen kam. Sierra erkennt, das auch ihre Urahnin sehr schwere Zeiten durchmachen musste, doch man die Hoffnung niemals aufgeben darf.

Meine Meinung:

„Sierra – Der rote Faden des Lebens“ ist ein wunderbarer Roman, aus der Feder der kalifornischen Autorin Francine Rivers, über die Macht der Liebe und das wir nie aufhören sollten zu hoffen.

Sehr gut gefallen haben mir die sehr charismatisch gezeichneten Protagonistinnen der Autorin. Sierra ebenso wie Mary Katherine sind zwei sehr starke Frauen, die es beide nicht leicht haben im Leben, aber auch beide sehr große Fehler machen. Doch als sie dann endlich ihren Glauben an Gott wiederfinden wendet sich bei beiden alles zum Guten. Wunderschön, war das die beiden Geschichten im Buch, dadurch das Sierra Mary Katherines Tagebuch liest, nahezu parallel laufen. So kristallisiert sich ihr ähnliches Schicksal noch mehr heraus.

Die Autorin hat einen solch fesselnden Schreibstil, da man als Leser gar nicht umhin kann, als sich mit den Protagonistinnen zu identifizieren. Man leidet regelrecht mit und möchte vor allem die Eheleute Madrid so manches Mal regelrecht schütteln, damit sie endlich über ihre Gefühle und gegenseitigen Fehler reden. Denn in meinen Augen machen die beiden den gravierendsten Fehler überhaupt: Sie reden nicht wirklich miteinander und leben sich dadurch immer mehr auseinander.

Sehr schön fand ich auch kurz vor Ende die Erklärung, was es mit dem „roten Faden“ auf sich hat.

Insgesamt ein wirklich wundervolles Buch mit einer sehr eindeutigen Botschaft.

  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

164 Bibliotheken, 18 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

fantasy, wüste, markus heitz, magie, wedora

Wédora – Staub und Blut

Markus Heitz
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Knaur, 01.08.2016
ISBN 9783426654033
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

37 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

mord, deutschland, eifel, krimi, nürburgring

Die Nürburg-Papiere: Kriminalroman aus der Eifel

Jacques Berndorf
E-Buch Text: 363 Seiten
Erschienen bei KBV Verlags- & Medien, 06.11.2012
ISBN 9783954410057
Genre: Sonstiges

Rezension:

Klappentext:

Am Nürburgring sind mehr als 300 Millionen in gewaltigen Betongebirgen verbaut worden. Fachleute versprachen hoch und heilig, privates Kapital heranzuschaffen, und obwohl keiner auch nur einen einzigen Cent auftreiben konnte, wurden absurd hohe Beraterhonorare gezahlt. Die Eifeler Kneipenwirte, Pensionsinhaber und Hoteliers wurden von einer unbarmherzigen Clique von Managern rüde aus dem Geschäft gedrängt. Das Klima auf den Eifelhöhen ist zu Eis geworden.

Eines Tages wird Claudio Bremm, der wichtigste Mann aus den Reihen der Manager, brutal mit einer Maschinenpistole niedergestreckt. Und noch ehe die Mordkommission eine brauchbare Spur hat5, gibt es ein weiteres Opfer. Im Dörfchen Kirsbach stirbt der alte Bauer Jakob Lenzen einen grausamen Tod: Er wird in seinem Stall mit einem Kopfschuss regelrecht hingerichtet. Warum ausgerechnet der sanfte, kluge Jakob?

Die beiden Morde verbindet scheinbar nichts miteinander, und auch Siggi Baumeister, Emma und Rodenstock sind hilflos. Zu viele Spuren, zu viele Verdächtige,. Eine Unmenge glaubhafter Motive. Und dann zeigt sich plötzlich so etwas wie ein roter Faden im Labyrinth der Nürburgring-Morde.

Meine Meinung:

In „Die Nürburg-Papiere“ schreibt Jacques Berndorf über wohl eine der wichtigsten und bekanntesten Institutionen der Eifel.

Im Großen und Ganzen hat mir dieser Roman wieder sehr gut gefallen. Vor allem liebe ich als Fan seiner Eifelkrimis die zwischenmenschliche Ebene in seinen Büchern sehr. Mich interessiert, das Miteinander zwischen seinen Hauptprotagonisten Emma, Rodenstock und Baumeister mindestens so sehr, wie der eigentliche Mordfall. Dieses wunderbare verbale und nonverbale Geplänkel kommt auch dieses Mal wieder kein bisschen zu kurz.

Der Krimi insgesamt, war wie immer sehr spannend und gut nachzuvollziehen, allerdings ging es mir dieses Mal, wenn es um die rein geschäftlichen Kriterien und Intrigen um die GmbH ging, dann doch etwas zu sehr in die Tiefe. Dadurch wurde der Krimi mir leider ein einigen Stellen etwas zu langatmig und bekommt aus diesem Grund auch nur vier von fünf Sternen.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

geld, bryce, charlotte, henderson, münzen

Zum Schweigen gezwungen

Dee Henderson , Brigitte Hahn
Flexibler Einband
Erschienen bei Francke-Buchhandlung, 01.02.2016
ISBN 9783868275605
Genre: Romane

Rezension:

Zum Inhalt:

Bryce Bishop ist im seinem Beruf als Münzhändler äußerst erfolgreich, aber gleichzeitig langweilt er sich. Doch als eines Abends plötzlich die geheimnisvolle Charlotte Graham vor ihm steht, ist es mit der Langeweile schnell vorbei. Sie macht Bryce ein so verlockendes Angebot, dem er einfach nicht widerstehen kann. Ein riesiges Kontingent wertvoller und seltener Münzen, aus dem Nachlass von Charlottes Großvater, das alles in den Schatten stellt, was Bryce bisher gesehen hat.

Während Bryce sich daran macht die Münzen zu veräußern, trifft er mit Charlotte eine Abmachung, dass sie sich regelmäßig zum Abendessen treffen um alles Wichtige zu besprechen. Allerdings auch aus dem Grund, weil ihn Charlotte zu faszinieren beginnt. Während dieser gemeinsamen Abende kommt er nach und nach hinter ihre Geheimnisse, die ihn zutiefst erschüttern und Charlotte noch heute in Gefahr bringen, sollten sie an die Öffentlichkeit dringen.

Meine Meinung:

„zum Schweigen gezwungen“ von Dee Henderson ist wieder ein allein stehender Roman in dem aber trotzdem der ein oder andere Charakter aus voran gegangenen Romanen auftaucht. Im vorliegenden Band sind es Paul und Ann Falcon aus ihrem Roman „Enthüllt“. Die beiden zählen auch mit zu den besten und engsten Freunden Bryces. Insgesamt sind die Protagonisten ebenso wie alle Nebencharaktere wunderbar liebevoll und detailreich gezeichnet. Man „erlebt“ ihre Abenteuer wirklich richtig mit so emotional beschreibt die Autorin die Gefühlswelt ihrer Figuren.

Vor allem Bryce tiefe Freundschaft bzw. später Liebe zu Charlotte hat mich tief bewegt. Obwohl er vor allem zu Anfang nicht davon ausgehen kann, etwas in dieser Hinsicht zurück zu bekommen, hält er unerschütterlich daran fest und trägt dadurch und mit seinem absolut tiefen Glauben maßgeblich zu Charlotte Heilung bei.

Es gibt nicht viele Bücher, die einen wirklich so tief bewegen, das man darüber alles andere vergessen kann, aber eines steht fest, dieses Buch hat mich in jeglicher Hinsicht so sehr gefesselt, das es noch lange nachhallen wird. Ein absolutes Top Buch, das eigentlich noch viele mehr als 5 Sterne verdient hätte.  

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

182 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 57 Rezensionen

thriller, mark roderick, mord, spannung, folter

Post Mortem - Zeit der Asche

Mark Roderick
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 27.04.2016
ISBN 9783596031436
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Klappentext:

„Geh zur Hölle, dort wartet der Teufel auf dich.“

Das Morden geht weiter... Ein bestialischer Foltermord in einem abgelegenen Landhaus in Südfrankreich. Eine Handschrift, die Emilia Ness und Avram Kuyper nur zu gut kennen. Jemand möchte, dass sie weiter auf die Suche gehen. Denn das kriminelle Netzwerk des Täters ist größer als gedacht. Und mächtiger als vermutet. Wer hat den Hinweis lanciert? Und wer möchte, das die Suche weitergeht?


Meine Meinung:

Eine wirklich gelungene spannende Fortsetzung des ersten Bandes. Man kann sich dem Nervenkitzel einfach nicht entziehen und hat den zweiten Band schneller ausgelesen als man denken kann. Hier ist Hochspannung vom Feinsten garantiert. Mit Mark Roderick schaut man als Leser wirklich in die Abgründe der menschlichen Seele.

  (6)
Tags:  
 
1563 Ergebnisse