LaDragonia

LaDragonias Bibliothek

1.210 Bücher, 474 Rezensionen

Zu LaDragonias Profil
Filtern nach
1210 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

ahrtal, ahr, krimi, wein, julius eichendorff

In dubio pro Vino

Carsten Sebastian Henn
Flexibler Einband: 271 Seiten
Erschienen bei Emons Verlag, 01.09.2004
ISBN 9783897053571
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

julius eichendorff, krimi, ahrtal, kulinarischer krimi, mord

Aqua et Vinum

Carsten Sebastian Henn
Flexibler Einband: 269 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.01.2012
ISBN 9783453435919
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

bruderschaft, wein, krimi, detektiv, eifel

In Vino Veritas

Carsten Sebastian Henn
Flexibler Einband: 251 Seiten
Erschienen bei Heyne, W, 05.05.2011
ISBN 9783453435704
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

150 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 45 Rezensionen

liebe, weihnachten, puffin island, sarah morgan, romantik

Für immer und einen Weihnachtsmorgen

Sarah Morgan , Judith Heisig
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 10.10.2016
ISBN 9783956496028
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(79)

184 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 50 Rezensionen

frankreich, liebe, nachkriegszeit, schwangerschaft, lothringen

Das Mohnblütenjahr

Corina Bomann
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 14.03.2016
ISBN 9783548286679
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(337)

664 Bibliotheken, 9 Leser, 3 Gruppen, 65 Rezensionen

lucinda riley, england, wales, familie, familiengeschichte

Der Engelsbaum

Lucinda Riley , ,
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 08.12.2014
ISBN 9783442481354
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(129)

264 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 18 Rezensionen

märchen, liebe, samantha van leer, rätsel, mein

Mein Herz zwischen den Zeilen

Jodi Picoult , Samantha van Leer , Katharina Förs , Christa Prummer-Lehmair
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Baumhaus Verlag ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 12.02.2016
ISBN 9783843210935
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

13 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

tokio, japan, dieb, perfektion, taschendieb

Der Dieb

Fuminori Nakamura , Thomas Eggenberg
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 18.01.2017
ISBN 9783257243765
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(257)

633 Bibliotheken, 22 Leser, 0 Gruppen, 126 Rezensionen

pandemie, dystopie, überleben, apokalypse, das licht der letzten tage

Das Licht der letzten Tage

Emily St. John Mandel ,
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 14.09.2015
ISBN 9783492060226
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

106 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

dornenmädchen, karen rose, thriller, mordversuch, romantic suspence

Dornenmädchen

Karen Rose , Kerstin Winter
Flexibler Einband: 896 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.11.2016
ISBN 9783426516904
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

65 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 5 Rezensionen

krankheit, freundschaft, road trip, liebe, young adult

Heart. Beat. Love.

James Patterson , Emily Raymond , Stephanie Singh
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 09.12.2016
ISBN 9783423761529
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

.... denn er ist ihre Stärke

Karen Kingsbury , Gary Smalley , Silvia Lutz , Silvia Lutz
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Francke-Buchhandlung, 01.01.2009
ISBN 9783868270648
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

... denn am Morgen wird Freude sein

Karen Kingsbury , Gary Smalley , Silvia Lutz , Silvia Lutz
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Francke-Buchhandlung, 01.08.2008
ISBN 9783868270204
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

geheimnis, liebe, glaube, christlicher roman

... denn er vergibt dir deine Schuld

Karen Kingsbury , Gary Smalley , Silvia Lutz
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Francke-Buchhandlung, 01.01.2008
ISBN 9783861229780
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

geheimnis, liebe, glaube, christlicher roman

... denn er weiß um dein Gestern

Karen Kingsbury , Silvia Lutz , Silvia Lutz
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Francke-Buchhandlung, 01.08.2007
ISBN 9783861229360
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

familie, liebe, glaube, christlicher roman

... denn er weiß nicht, was er tut

Karen Kingsbury , Gary Smalley , Silvia Lutz
Flexibler Einband: 404 Seiten
Erschienen bei Francke-Buchhandlung, 01.01.2007
ISBN 9783861228745
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

seitensprung, reproduktionsmedizin, jäger

Der Kindermacher

Ulrike Schelhove
Flexibler Einband: 306 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 07.11.2013
ISBN 9781493681549
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

genießen, hör auf dein herz, hier und jetzt, umdenken, biografie

Keine Zeit für Arschlöcher!

Horst Lichter
Fester Einband: 176 Seiten
Erschienen bei Gräfe und Unzer Edition, 04.10.2016
ISBN 9783833857638
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(203)

434 Bibliotheken, 14 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

thriller, sebastian fitzek, fitzek, spannung, psychothriller

Das Joshua-Profil

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 14.10.2016
ISBN 9783404175017
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Klappentext:

Der Mann, den ich angefahren hatte, lag direkt in der Einfahrt.

Verdammt.

Was hatte der hinter dem Tor zu suchen? Und wie hatte ich ihn bloß übersehen können? “Hallo, können sie mich hören?“ rief ich. Ich beugte mich zu ihm hinunter, und da er sich nicht bewegte, rechnete ich mit dem Schlimmsten. Mit offenen Brüchen oder gar einem eingedrückten Schädeldach – aber auf den Anblick, der sich mir bot, als ich in das Gesicht des Mannes blickte, war ich nicht vorbereitet. „Du?“, fragte ich und wich zurück, als hätte ich den Antichrist gesehen. Das ist unmöglich. Das darf nicht sein. Vor mir, auf dem Asphalt, lag ein Mann, der in seiner Jugend weitaus Schlimmeres getan hatte, als mit Steinen zu werfen. Er pfählte Katzen, schmiss Molotowcocktails in offen stehende Fenster, und neben Tierquälerei und Zündeln hätten sicher auch die nassen Laken, die seine Mutter jeden Morgen wechseln muss, einen eindeutigen Hinweis auf die psychopathische Zukunft des Heranwachsenden geliefert. Wenn er denn Eltern gehabt hätte, denen es nicht gleichgültig gewesen war, dass aus ihrem jungen ein psychopathischer Kindervergewaltiger wurde.

Meine Meinung:

„Psychothriller par excellence“ kann man zu diesem Thriller wirklich nur sagen. Genau das was ich als Leser von dem Autor Sebastian Fitzek bereits aus seinen Büchern „Der Augensammler“ und „Der Augenjäger“ gewohnt bin. Der Autor versteht es wirklich aufs Beste dem Leser die rudimentären Ängste via feinstem Kopfkino einzupflanzen. Ein unglaublich spannendes Buch in dem ein Gänsehautmoment den nächsten jagt.

Auch die Protagonisten waren wieder einmal wahnsinnig gut und charismatisch dargestellt. Ich habe wirklich auf der einen Seite mit Max gelitten und auf der anderen Seite habe ich ihn gehasst. Hatte er wirklich vor, seine eigene Tochter zu missbrauchen? Oder ist das ganze doch nur ein perfides Spiel? Genauso wie seinen Bruder Cosmo, ein verurteilter Kinderschänder. Ein Mann den man einfach hassen muss. Aber mal ehrlich, so verrückt und wahnsinnig es sich anhört, der Autor hat es zeitweise wirklich geschafft, das Cosmo mir doch tatsächlich sympathisch war.

Dieses Buch kann ich wirklich nur jedem weiterempfehlen, der Psychothriller mag. Für mich ein absolutes Topbuch. Übrigens auch als Hörbuch gesprochen von Simon Jäger absolute Spitze.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

dystopie, glaube, afrika, finnland, flucht

Die Kreuzträgerin: Jenseits des Feuersturms

Lydia Schwarz
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Fontis – Brunnen Basel, 30.09.2016
ISBN 9783038481034
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Zum Inhalt:

2121 n. Chr.

Dank Felix Hilfe schafft Anna es aus Europa, wo ihr die Todesstrafe drohen würde, zu fliehen. Er bringt sie mit einem Hubschrauber nach Afrika, wo sie nicht nur auf ihre Mutter und ihren vor Jahren verschwundenen Vater trifft, sondern auch auf Kephas, den sie seinerzeit bei den Christen im Untergrund kennenlernen durfte.

Doch obwohl nun endlich in Sicherheit, kann Anna keinen wirklichen Frieden finden. Sie fühlt sich in Afrika immer irgendwie fehl am Platz. Sie hat keine wirkliche Aufgabe und alle Werte die ihr jahrelang eingetrichtert wurden zählen hier plötzlich nicht mehr. Dazu kommt, dass ihr Vater, sie vor allem abschottet, so das sie keine Aufgabe hat, bei der sie sich in die Gesellschaft einbringen könnte, und vor allem mit der sie ihren größten Wunsch erfüllen könnte: Den Christen in Europa zu helfen. Denn auch ihre große Liebe Adonis ist noch immer in Europa gefangen, da Felix ihn nicht ausfliegen konnte. Anna muss einfach eine Möglichkeit finden, um auch ihren Freunden die Freiheit zu ermöglichen.


Meine Meinung:

„Die Kreuzträgerin – Jenseits des Feuersturms“ schließt geradezu nahtlos an den ersten Teil der Trilogie an. Ist der Beginn der Story, nach der haarsträubenden Flucht noch relativ ruhig gehalten, so schraubt sich die Spannung nach der ersten Hälfte doch schnell wieder in bereits vom ersten Teil bekannte Höhen. Annas Geschichte zieht viele Parallelen zur heutigen Welt, nur dass in unserer Gegenwart nicht - wie im Buch – Europa, sondern Afrika, das Entwicklungsland ist. Wer weiß, was wäre wenn es in der Zukunft wirklich so geschehen würde? Ist das wirklich nur Zukunftsmusik und sooo abwegig? Auch das wir Christen plötzlich die Verfolgten wären, kann man sich als Leser irgendwie schon vorstellen, wenn man sich das momentane Weltbild und die Geschehnisse so anschaut.

Insgesamt gesehen, also ein unheimlich spannendes, hoffentlich niemals eintretendes Zukunftsszenario, das einen als Leser doch sehr nachdenklich zurücklässt.

Die Autorin Lydia Schwarz hat auch in diesem zweiten Teil die Charaktere wieder wunderbar gezeichnet. Kein bisschen überzogen und jeder mit seinen eigenen kleinen Eigenarten, waren sie mir alle auf ihre jeweilige Art und Weise sehr sympathisch. Und auch die ein oder andere Überraschung erwartet den Leser im Laufe der Geschichte. Man darf sich also auf einige unvorhergesehene Wendungen einstellen.

Selbst das Cover passt perfekt. Im Gegensatz zum ersten Band, der sehr düster gehalten wird – so wie eben auch sein Inhalt im düsteren Europa spielt - ist der vorliegende zweite Band wesentlich freundlicher gestaltet. Selbst beim Anschauen hat man das Gefühl: Hier ist Hoffnung. Es passt einfach. Deshalb bekommt auch dieser Teil, der Kreuzträgerin von mir wieder die vollen fünf Sterne.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

trier, eifel, sonja senger

Novembernebel

Carola Clasen
Flexibler Einband: 185 Seiten
Erschienen bei KBV, 01.10.2001
ISBN 9783934638938
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Zum Inhalt:

Nach einer Autorenlesung fährt die Krimiautorin Julia Kirschbauer alleine durch die nächtliche, sehr nebelige Eifel. Plötzlich tauchen hinter ihr in der einsamen Dunkelheit zwei grelle Autoscheinwerfer auf. Kurz darauf wird ihr Wagen auch schon brutal angefahren. Nach einigen weiteren Remplern kommt sie von der Straße ab.

Die Trierer Kommissarin Sonja Senger bekommt einen neuen Fall auf den Tisch und mit ihm einen neuen Kollegen. Den undurchsichtigen Kölner Kommissar Roman Zorn. Gemeinsam sollen die beiden das Verschwinden der Krimiautorin Julia Kirschbauer aufklären, die nach einer abendlichen Lesung in Trier spurlos verschwand.

Meine Meinung:

Ich muss leider sagen, auch wenn mir Sonja Senger und ihr neuer, kauziger Kollege wirklich gut gefallen, hat mich „Novembernebel“, der 2. Fall aus der Sonja Senger Reihe, absolut nicht überzeugen können. Bei mir persönlich hat sich nicht wirklich so etwas wie Spannung oder Nervenkitzel eingestellt. Das Buch plätschert mir persönlich für einen Krimi einfach zu seicht dahin. Die zwei Sterne gibt es nur weil die beiden starken Kommissare sich diese verdient haben.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

krimi, krim, eifel-krimi-reihe

Atemnot (Sonja Senger)

Carola Clasen
Flexibler Einband: 189 Seiten
Erschienen bei KBV Verlags- & Medien GmbH, 29.04.2014
ISBN 9783954411757
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Zum Inhalt:

Sonja Senger ist neu am Kriminalkommissariat in Trier. Bei ihrem ersten Fall den sie auf den Tisch bekommt handelt es sich um einen Vermisstenfall, den ihr Chef möglichst schnell abzuschließen hofft. Doch dann gibt es plötzlich einen zweiten Vermissten. Währenddessen beschließt die Kommissarin sich gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten eine Vernissage der Künstlerin Muriel anzuschauen. Bei der Betrachtung der „lebensechten“ Skulpturen beschleicht Sonja Senger ein eigenartiger Gedanke den sie noch nicht wirklich zu fassen bekommt, der sie aber auch nicht mehr loslässt. Auf eigene Faust macht sie sich auf die Suche nach weiteren Indizien.


Meine Meinung:

„Atemnot“ ist der erste Fall um die toughe Kriminalkommissarin Sonja Senger. Erst vor kurzem habe ich den neunten Fall um Sonja gelesen, wodurch ich auf die Reihe aufmerksam wurde. Ich persönlich muss sagen, man merkt wirklich sehr gut, das die Autorin sich von diesem ersten Fall bis zum aktuellen „Eifelmädchen“ extrem weiterentwickelt hat. Eifelmädchen ist zumindest für mich persönlich viel fließender und schöner zu lesen als Atemnot.

Es mag aber vielleicht auch daran liegen, das die Geschichte im ersten Fall mir einfach zu offensichtlich ist. Man weiß fast vom Beginn an wer die Mörderin ist und wie sie die Morde in etwas verübt. Das nimmt einem doch etwas die Spannung auf die gesamte Handlung.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(211)

616 Bibliotheken, 13 Leser, 3 Gruppen, 63 Rezensionen

fantasy, bücher, kai meyer, bibliomantik, trilogie

Die Seiten der Welt - Blutbuch

Kai Meyer
Fester Einband: 528 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 10.03.2016
ISBN 9783841402264
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(389)

942 Bibliotheken, 27 Leser, 6 Gruppen, 126 Rezensionen

bibliomantik, fantasy, bücher, furia, kai meyer

Die Seiten der Welt - Nachtland

Kai Meyer
Fester Einband: 592 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 25.06.2015
ISBN 9783841421661
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(962)

2.227 Bibliotheken, 102 Leser, 9 Gruppen, 246 Rezensionen

bücher, fantasy, bibliomantik, magie, libropolis

Die Seiten der Welt

Kai Meyer
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 25.09.2014
ISBN 9783841421654
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Klappentext:

Jedes Buch hat geheime Seiten.

„Während sie die Stufen zur Bibliothek hinablief, konnte Furia die Geschichten schon riechen: den besten Geruch der Welt.“

Furia Salamandra Faerfax lebt in einer Welt der Bücher. Der Landsitz ihrer Ahnen birgt eine unendliche Bibliothek. In ihren Tiefen ist Furia auf der Suche nach einem besonderen Buch: ihrem Seelenbuch. Mit ihm will sie die Magie der Worte entfesseln. Noch weiß sie nicht, in welch tödlicher Gefahr sie schwebt. Denn Furias Familie wird von mächtigen Feinden bedroht – und die trachten auch ihr nach dem Leben. Der Kampf gegen die Herrscher der Bibliomantik und die Entschreibung aller Bücher beginnt …

Meine Meinung:

In „Die Seiten der Welt“ dem ersten Teil der gleichnamigen Trilogie, erschafft der Autor Kai Meyer eine eigenständige Parallelwelt in unserer Welt. Wer die Tintenherz-Trilogie von Cornelia Funke mag, der wird Kai Meyers „Die Seiten der Welt“ lieben. Furia und ihre Geschichte haben mich von der ersten Seite an in ihren Bann gezogen. Die Story wirkt an keiner Stelle überzogen und man fühlt sich regelrecht in das Geschehen hineingezogen. Ein Phänomen, welches Fans des Autors nicht unbekannt sein dürfte. Für mich persönlich ist Kai Meyer einer der begnadetsten Fantasy-Autoren die es gibt. Bei ihm ist Kopfkino Deluxe wirklich vorprogrammiert.

Auch die Charaktere, egal ob Protagonisten oder Antagonisten sind einfach wunderbar gezeichnet. Man sieht sie wirklich vor sich und lacht und leidet zu jeder Zeit mit Ihnen. Die Seiten der Welt ist wirklich ein Buch in dem man als Leser wunderbar abtauchen und die Hektik des Alltags einfach mal für einige Zeit vergessen kann. Ein absolutes Topbuch. Ein Fünf-Sterne-Roman voller Magie.

  (8)
Tags:  
 
1210 Ergebnisse