LadyNightmare

LadyNightmares Bibliothek

68 Bücher, 2 Rezensionen

Zu LadyNightmares Profil
Filtern nach
68 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

31 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

???

FederLeicht - Wie Nebel im Wind

Marah Woolf
Flexibler Einband: 360 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 17.05.2017
ISBN 9781546714224
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

120 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 16 Rezensionen

cassian, elfen, eliza, magie, marah woolf

FederLeicht - Wie Schatten im Licht

Marah Woolf
E-Buch Text
Erschienen bei Independently Published, 10.11.2016
ISBN B01MQH54CC
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(166)

687 Bibliotheken, 30 Leser, 0 Gruppen, 52 Rezensionen

goldener käfig, fantasy, die farben des blutes, victoria aveyard, jugendbuch

Goldener Käfig

Victoria Aveyard , Birgit Schmitz
Fester Einband: 640 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 30.06.2017
ISBN 9783551583284
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(105)

188 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 18 Rezensionen

elfen, marah woolf, magie, federleicht, flöte

FederLeicht - Wie der Klang der Stille

Marah Woolf
Flexibler Einband: 372 Seiten
Erschienen bei Independently published, 11.05.2016
ISBN 9781519007742
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(89)

157 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 8 Rezensionen

federleicht, fantasie, wispern der zeit, elfen, marah woolf

FederLeicht - Wie das Wispern der Zeit

Marah Woolf
Flexibler Einband: 316 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 07.10.2015
ISBN 9781517673734
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(229)

440 Bibliotheken, 8 Leser, 2 Gruppen, 29 Rezensionen

elfen, marah woolf, federleicht, mondlichtsaga, theater

FederLeicht - Wie fallender Schnee

Marah Woolf
Buch: 310 Seiten
Erschienen bei Körner, Ina, 15.12.2014
ISBN 9783000474903
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Wer hätte gedacht, dass die magische Welt der Elfen, das sagenumwobene Leylin, nur einen Steinwurf vom langweiligen Menschenalltag entfernt ist? Nicht nur das muss Eliza feststellen, als sie urplötzlich in die Angelegenheiten der Elfen verstrickt wird, sondern auch, dass die Elfen zwar betörend schön und hinreißend sind, allerdings über alle Maßen arrogant und herablassend. Dieses Bild gewinnt sie zumindest von Cassian, dem männlichen Protagonisten dieser Romanze, der sie bei ihren Abenteuern in der Elfenwelt begleitet. Natürlich verliebt sie sich in ihn und der Leser bekommt den Eindruck, Cassian würde diese Gefühle auch erwidern. Andererseits deutet sich am Ende des Buches an, dass es für den Elfen nur ein Zweckbündnis gewesen war und er Elizas Gefühle schamlos ausgenutzt hat.
Besonders aufregend ist der Kontrast zwischen den Protagonisten, der spontanen, impulsiven und leicht zu beeindruckenden Eliza einerseits und dem starrköpfigen und bockigen Cassian andererseits, sodass der ständige Zwist der gleichermaßen streitsüchtigen Figuren ein reizvolles Hin und Her darstellt. Marah Woolf hat die Figur Cassian ironischerweise mit einem Makel ausgestattet, die ihrer von Natur aus überdimensionalen Arroganz und Überheblichkeit den Wind aus den Segeln nimmt. Es ist darüber hinaus mal eine ganz neue Situation, weil Cassian, der als Bewohner von Leylin ausschließlich übernatürliche Schönheit gewohnt ist, somit gezwungen ist, Eliza auf einer anderen Ebene kennenzulernen und sie nicht auf ihr menschliches Aussehen zu reduzieren, was denkbar wäre. Während Eliza auf der einen Seite eine sympathische Hauptfigur ist, mit der sich der Leser sofort identifizieren kann, gefallen mir persönlich vor auch ihre Freunde Sky und Frazer. Insbesondere Sky, die nur so vor Energie strotzt, versucht alle Probleme rational zu lösen und scheinbar immun gegen den männlichen Charme ist, ist eine Figur, die das Idealbild einer besten Freundin perfekt erfüllt. Meiner Meinung nach hat Marah Woolf sich nicht in erster Linie auf die Entwicklung der Figuren in der Elfenwelt konzentriert, sondern richtet ihre Aufmerksamkeit auch auf die Personen in der Menschenwelt: die Tarot-Karten der Großmutter, das Verhältnis zwischen Frazer und Sky und das Blume-Café der Mutter. Ich finde es besonders gelungen, dass die beiden Personenkreise später sogar beginnen miteinander zu verschmelzen, sodass Eliza nicht mehr „zwischen den Stühlen sitzt“. Die sympathischste Figur stell aber zweifellos Quirin dar, der kleine, liebenswürdige Troll, der sich zum Beschützer für Eliza entwickelt hat und sie im Gegensatz zu manch anderen Personen nicht im Stich lässt.
In diesem ersten Teil deutet sich bereits an, dass es Verstrickungen mit der Emma-Calum-Geschichte aus „MondSilberLicht“ geben wird. Ich hoffe allerdings, dass keine umfangreichen Kenntnisse dieser Bücher notwendig ist, um den weiteren Verlauf zu verstehen, da es bei mir schon ein wenig zurückliegt, dass ich die Reihe gelesen habe. Dennoch habe ich mich sehr gefreut, auf einmal wieder auf alte Bekannte wie Sophie und Raven zu stoßen. Ich vermute, dass Eliza die ganze Geschichte vielleicht noch einmal aus einer ganz neuen Perspektive betrachten wird.
Im Großen und Ganzen hat mir der Auftakt der „Federleicht“-Reihe sehr gut gefallen. Ich genoss es, mit Eliza in die magische Welt der Elfen einzutauchen, und freue mich schon auf den zweiten Teil.


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(505)

1.014 Bibliotheken, 21 Leser, 1 Gruppe, 118 Rezensionen

jugendbuch, dystopie, fantasy, das juwel, liebe

Das Juwel - Die weiße Rose

Amy Ewing , Andrea Fischer
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 25.08.2016
ISBN 9783841422439
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.128)

2.237 Bibliotheken, 35 Leser, 5 Gruppen, 307 Rezensionen

dystopie, fantasy, amy ewing, liebe, das juwel

Das Juwel - Die Gabe

Amy Ewing ,
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 20.08.2015
ISBN 9783841421043
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(540)

1.237 Bibliotheken, 69 Leser, 1 Gruppe, 113 Rezensionen

fantasy, gläsernes schwert, dystopie, victoria aveyard, mare

Gläsernes Schwert

Victoria Aveyard , Birgit Schmitz
Fester Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 01.07.2016
ISBN 9783551583277
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.554)

2.994 Bibliotheken, 74 Leser, 9 Gruppen, 371 Rezensionen

fantasy, dystopie, blut, rot, liebe

Die rote Königin

Victoria Aveyard , Birgit Schmitz
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.05.2015
ISBN 9783551583260
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(912)

1.719 Bibliotheken, 45 Leser, 3 Gruppen, 141 Rezensionen

lux, opposition, liebe, katy, daemon

Opposition - Schattenblitz

Jennifer L. Armentrout , Anja Malich
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.04.2016
ISBN 9783551583444
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.176)

2.227 Bibliotheken, 57 Leser, 4 Gruppen, 158 Rezensionen

lux, origin, liebe, daemon, fantasy

Origin - Schattenfunke

Jennifer L. Armentrout ,
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 18.12.2015
ISBN 9783551583437
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.805)

3.085 Bibliotheken, 102 Leser, 8 Gruppen, 224 Rezensionen

opal, liebe, fantasy, lux, katy

Opal - Schattenglanz

Jennifer L. Armentrout , Anja Malich
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 24.04.2015
ISBN 9783551583338
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.389)

3.693 Bibliotheken, 73 Leser, 9 Gruppen, 306 Rezensionen

liebe, onyx, lux, fantasy, daemon

Onyx - Schattenschimmer

Jennifer L. Armentrout , Anja Malich
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 21.11.2014
ISBN 9783551583321
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.865)

3.018 Bibliotheken, 44 Leser, 3 Gruppen, 306 Rezensionen

obsidian, liebe, fantasy, lux, aliens

Obsidian - Schattendunkel

Jennifer L. Armentrout , Anja Malich
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.04.2016
ISBN 9783551315199
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(406)

810 Bibliotheken, 29 Leser, 3 Gruppen, 236 Rezensionen

götter, götterfunke, marah woolf, liebe, griechische mythologie

GötterFunke - Liebe mich nicht

Marah Woolf
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Dressler, 20.02.2017
ISBN 9783791500294
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Liebe zwischen Göttern und Menschen? Undenkbar! Die Götter haben keinerlei Interesse am schwachen Menschengeschlecht und führen ein ausschweifendes Leben mit Ambrosius und Wein im Olymp, das ihnen, den übermächtigen Naturgewalten, angemessen ist.
Falsch! Marah Woolf zeigt uns im Auftakt ihrer neuen Trilogie „Götterfunke. Liebe mich nicht.“ die olympischen Götter in einem ganz neuen Licht: Außer ihren übernatürlichen Kräften sind sie den Menschen in charakterlicher Hinsicht sehr ähnlich. Unter ihnen gibt es daher natürlich auch arrogante, großspurige Persönlichkeiten, aber vor allem auch mitfühlende, bescheidene und altruistische Gemüter. Marah Woolf zeichnet damit einen Kontrast zu allgemein bekannten Götter-Stereotypen: Zeus wird zum besorgten Familienvater, Hera ist eine liebende und fürsorgliche Mutter, die selbst die Kinder von Zeus‘ Geliebten wie ihre eigenen behandelt und Apoll spielt den typischen, mitfühlenden, besten Freund.
Im Buch steht eine epische Wette zwischen Zeus und Prometheus im Vordergrund: Wenn es Prometheus gelingt, dass ihm ein von Athene auserwähltes Menschenmädchen trotz aktiven Werbens widersteht, erhält er von Zeus die Sterblichkeit, welche ihm seinem geliebten Menschengeschlecht näherbringt. Dieser Deal scheint von Vornherein zum Scheitern verurteilt, da es kaum jemanden gibt, der einem Gott nicht innerhalb kürzester Zeit verfällt. Doch wegen Prometheus‘ unerbittlichen Kampfgeistes reisen Zeus, Hera, Apoll, Athene und er auf die Erde, genau genommen in ein Sommercamp, in dem das Spiel stattfinden soll. Das Ganze hat den Touch einer Reality-Show für die Götter und der Götterbote Hermes wird zur olympischen Bildzeitung, in der er die Geschehnisse auf der Erde nach jedem Kapitel auf humorvolle Weise kommentiert und zusammen mit dem Leser mit den Protagonisten mitfiebert. Meine persönliche Lieblingsstelle aus den Aufzeichnungen des Hermes‘ ist folgende: „Noch keine halbe Stunde in der Menschenwelt und schon zwei Tote! Prometheus jammerte vermutlich längst wieder darüber, was die Götter seiner Schöpfung antaten. Sein Pech, dass er sie nicht widerstandsfähiger gemacht hatte.“ Die Wette liefert aus meiner Sicht die perfekte Vorlage für ein spannendes Liebesdrama und kreiert gemäß dem Titel „Liebe mich nicht!“ ein ganz neues, reizvolles Szenario. Prometheus, der die Wette unbedingt gewinnen will, spielt zwei Mädchen gegeneinander aus und flirtet abwechselnd mit der Protagonistin Jess und ihrer besten Freundin Robyn. Der Leser fiebert das ganze Buch über mit einem dramatischen Liebes-Hin-und-Her mit, das von „himmelhoch jauchzend“ bis „zu Tode betrübt“ reicht und mit dem Thema des aussichtslosen Versuchs, einem umwerfenden Gott zu widerstehen, fesselt. Ich möchte nicht zu viel vorwegnehmen, aber das ganze Unterfangen könnte problematisch werden, wenn Prometheus als ein Gott wider Erwarten ebenfalls Gefühle entwickeln würde, und zwar für eines der Menschenmädchen…  
Neben einer unterhaltsamen Liebesgeschichte kommen aber auch die Motive Freundschaft, Familienzusammenhalt, Mitgefühl und Mut nicht zu kurz. Das Beste aus meiner Sicht ist allerdings die Verknüpfung mit der griechischen Mythologie, die durch eine harmonische Einarbeitung in die Geschehnisse der Realität und eine neue, vermenschlichende Perspektive auf erfrischende Weise wiederbelebt und entdramatisiert wird.
Wegen der Ich-Perspektive wird der Leser unmittelbarer Anwesender und fiebert mit der Protagonistin Jess mit, die wunderbar ironisch kommentiert und gleichzeitig facettenreiche Gefühle preisgibt. Das Buch sticht durch seine hervorragende Lesbarkeit heraus, da es frei von überladenen Schilderungen ist.
Im Großen und Ganzen bin ich fasziniert von diesem Buch und kann es nicht erwarten, dass der zweite Teil erscheint. 5 Sterne sind daher mehr als verdient. Ich empfehle dieses Buch für alle, die herzzerreißende, scheinbar aussichtslose Liebesgeschichten lieben, für alle, die sich gut mit den jugendlichen Gefühlslaunen identifizieren können, und für alle, die Fan der griechischen Sagenwelt sind, wobei ihr es nach diesem Buch definitiv spätestens sein werdet.
Rückblickend war es ein Fehler, das Buch jetzt schon zu lesen, da mich nun eine qualvolle Zeit erwartet, bis die Geschichte um Prometheus, Jess und die Götter endlich weitergeht.

  (2)
Tags: aussichtslose liebe, götter, griechische mythologie, prometheus, zeus   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

93 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

klassiker, toleranz, christentum, religion, judentum

Nathan der Weise

Gotthold Ephraim Lessing
Buch: 139 Seiten
Erschienen bei Ideenbrücke Verlag, 26.01.2016
ISBN 9783960550907
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(341)

559 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 11 Rezensionen

liebe, klassiker, drama, schiller, intrigen

Kabale und Liebe

Friedrich Schiller , Wilhelm Große , Friedrich Schiller , Wilhelm Große
Flexibler Einband: 174 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 25.01.2011
ISBN 9783518188101
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(332)

610 Bibliotheken, 14 Leser, 3 Gruppen, 16 Rezensionen

klassiker, liebe, selbstmord, werther, suizid

Die Leiden des jungen Werther

Johann Wolfgang von Goethe
Flexibler Einband: 172 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 24.10.2011
ISBN 9783458362074
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.295)

2.945 Bibliotheken, 32 Leser, 6 Gruppen, 202 Rezensionen

dystopie, liebe, fraktionen, die bestimmung, veronica roth

Die Bestimmung

Veronica Roth , Petra Koob-Pawis
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 21.10.2013
ISBN 9783442479443
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12.113)

16.144 Bibliotheken, 59 Leser, 28 Gruppen, 325 Rezensionen

fantasy, harry potter, magie, hogwarts, zauberei

Harry Potter und der Stein der Weisen

Joanne K. Rowling , Klaus Fritz
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 21.07.1998
ISBN 9783551551672
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.519)

4.697 Bibliotheken, 32 Leser, 16 Gruppen, 194 Rezensionen

thriller, sebastian fitzek, berlin, psychothriller, mord

Der Augensammler

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 439 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.06.2011
ISBN 9783426503751
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.993)

3.886 Bibliotheken, 30 Leser, 20 Gruppen, 152 Rezensionen

thriller, fbi, jack the ripper, mord, serienmörder

Die Blutlinie

Cody McFadyen , Axel Merz
Flexibler Einband: 476 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 15.04.2008
ISBN 9783404158539
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4.834)

7.361 Bibliotheken, 135 Leser, 20 Gruppen, 401 Rezensionen

fantasy, schattenjäger, dämonen, liebe, vampire

City of Bones

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop
Flexibler Einband: 504 Seiten
Erschienen bei Arena, 05.01.2011
ISBN 9783401502601
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: dämonenjagd, new york, unterwelt   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.641)

3.875 Bibliotheken, 73 Leser, 6 Gruppen, 301 Rezensionen

selbstmord, jay asher, jugendbuch, mobbing, tote mädchen lügen nicht

Tote Mädchen lügen nicht

Jay Asher , Knut Krüger
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei cbt, 08.10.2012
ISBN 9783570308431
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
68 Ergebnisse