Laerchen_6s Bibliothek

129 Bücher, 12 Rezensionen

Zu Laerchen_6s Profil
Filtern nach
129 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(237)

507 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 124 Rezensionen

changers, identität, drew, jugendbuch, liebe

Changers - Drew

T Cooper und Allison Glock-Cooper , Allison Glock ,
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Kosmos, 05.02.2015
ISBN 9783440143629
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(149)

334 Bibliotheken, 2 Leser, 3 Gruppen, 31 Rezensionen

liebe, addicted to you, m. leighton, erotik, streit

Addicted to You - Bedingungslos

M. Leighton , Anita Hirtreiter , Kerstin Winter
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.08.2014
ISBN 9783453414471
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(202)

398 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 38 Rezensionen

liebe, erotik, spannung, sex, m. leighton

Addicted to You - Schwerelos

M. Leighton
E-Buch Text: 304 Seiten
Erschienen bei Heyne Verlag, 09.06.2014
ISBN 9783641132521
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(456)

702 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 56 Rezensionen

liebe, erotik, addicted to you, m. leighton, sex

Addicted to You - Atemlos

M. Leighton , Kerstin Winter
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.04.2014
ISBN 9783453418325
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(90)

197 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 14 Rezensionen

michelle raven, thriller, waffenexpertin, romantic suspense, riskante nähe

Riskante Nähe

Michelle Raven
Flexibler Einband: 454 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 07.07.2011
ISBN 9783802583728
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(69)

237 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 23 Rezensionen

dystopie, zukunft, kendira, dante, sicherheitszone

Liberty 9 - Todeszone

Rainer M. Schröder
Fester Einband: 550 Seiten
Erschienen bei cbj, 25.03.2013
ISBN 9783570154656
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(177)

483 Bibliotheken, 7 Leser, 10 Gruppen, 71 Rezensionen

dystopie, zukunft, sicherheitszone, flucht, liberty 9

Liberty 9 - Sicherheitszone

Rainer M. Schröder
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei cbj, 27.08.2012
ISBN 9783570154649
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

41 Bibliotheken, 0 Leser, 4 Gruppen, 27 Rezensionen

fantasy, bestie, fantasie, debüt, karl olsber

Die Fährtenleserin

Karl Olsberg
Flexibler Einband: 292 Seiten
Erschienen bei epubli, 07.06.2017
ISBN 9783745059441
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:

Als die junge Frau Adrin von der hohen Belohnung für den Kopf einer Bestie erfährt, schließt sie sich der Jagdgesellschaft bestehend aus Unbekannten an.

Die Gefährten begeben sich auf eine Reise voller Gefahren und Intrigen. Können sie am Ende die Bestie besiegen? Ist jeder der Gefährten, der der er zu sein scheint?


Charaktere:

Die Protagonistin ist eine junge Frau namens Adrin. Adrin besitzt besondere Fähigkeiten und ist deswegen als gute Fährtenleserin bekannt.

Sie war mir gleich sympathisch und ich habe gerne die Geschichte aus ihrer Sicht gelesen. Ihre Fähigkeit hat mir wirklich gefallen.

Die Gefährten mit denen sie auf Bestienjagd ist, sind Lovias, Kamij, Mongul und Mandalas.

Lovias ist ein älterer Mann, der ein begabter und erfahrenerer Kämpfer ist.

Kamij ist ein Schwertmeister. Er war mir von Anfang an unsympathisch, da er sehr aufdringlich gegenüber Adrin und zu den anderen Gefährten unfreundlich war.

Mein Gefühl hat sich ihm gegenüber auch bestätigt, denn er ist nicht der, der er vorgibt zu sein.

Mongul ist ein Riese der Kamij folgt. Mongul ist nicht sonderlich intelligent, aber ich mochte ihn sehr. Er war immer freundlich und rettete vielen der Gruppe oft das Leben.

Der letzte der Truppe ist Mandalas. Mandalas ist sehr geheimnisvoll und undurchschaubar, aber immer besorgt um die Sicherheit der anderen, besonders um die von Adrin.

Er hat auch ein dunkles Geheimnis, welches den Leser mitreißen und erstaunen wird.


Meine Meinung:

Ich hab das Buch wirklich gerne gelesen und förmlich verschlungen.

Die Geschichten über die Vergangenheit der Protagonisten haben mir sehr gefallen, denn dadurch konnte man sich besser mit ihnen identifizieren und hat erst verstanden, warum sie bei der gefährlichen Bestienjagd teilnehmen.

Das Geheimnis um die Bestie war super spannend und ich habe es absolut nicht erwartet, wodurch ich das Buch am Ende nicht mehr weglegen konnte.

Das Buch war dann leider sehr schnell zu Ende und ich hätte gerne noch mehr erfahren.


Fazit:

Das Buch ist meiner Meinung nach sehr gelungen und liest sich ganz schnell weg. Es hat mich mitgerissen, war spannend und wirklich interessant.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

20 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

andrea schneeberger, tallulah, götter, vampire, tallulah und der goldene kolibri

Tallulah und der goldene Kolibri

Andrea Schneeberger
E-Buch Text: 278 Seiten
Erschienen bei Tempus Logus Verlag, 17.02.2017
ISBN B01MXVCQVQ
Genre: Sonstiges

Rezension:

Tallulah liebt die Nacht und zieht nachts immer durch den Park oder geht ins Kino. Eines Abends wird es gefährlich für Tallulah, aber sie wird in letzter Sekunde vom geheimnisvollen Zacharias gerettet. Tallulah zeigt sofort Interesse an diesem Fremden, aber irgendetwas stimmt nicht mit Zacharias. Kommt sie dahinter? Und welche Rolle spielt sie dabei?


Charaktere:

Die Protagonistin ist das Mädchen Tallulah. Tallulah ist gerne nachts unterwegs. Ihre Lieblingsorte sind dabei der Park und das Kino. Ihr Vater würde ihr das nie erlauben, da er seit dem Verschwinden der Mutter sehr fürsorglich ist. Ich finde Tallulah sympathisch und auch wirklich willensstark, bloß empfand ich sie manchmal etwas übereilig. Trotzdem ist Tallulah sehr mutig und macht alles für ihre Freunde und ihre Familie.

Ein weiterer wichtiger Charakter ist der Junge Zacharias Leopold. Ihn hat Tallulah eine Nacht getroffen, nachdem er sie vor einem Überfall gerettet hat.

Zacharias ist mir ebenfalls sympathisch. Außerdem ist er sehr schlagkräftig, was in vielen Situationen sehr lustig war. Er ist immer sehr nett und fürsorglich Tallulah gegenüber und bald entwickelt sich auch eine Liebesgeschichte zwischen den beiden, die aus einen anfänglichen hin und her besteht.

Der beste Freunde von Tallulah ist Igor. Igor war anfangs eine unscheinbare Person und ich hatte keine Meinung zu ihm. Plötzlich spielte er eine wichtige Rolle im Buch, was mich etwas verwundert hatte, da es so unerwartet kam. Aber am Ende muss ich sagen, dass Igor wirklich Charakter hat und deswegen mag ich ihn. Er ist immer für seine Freunde da und spielt am Ende eine wirklich wichtige Rolle im Buch, was ich nicht erwartet habe.


Meine Meinung:

Insgesamt hat mir das Buch gefallen. Die Idee der Handlung hat mir sehr gefallen, aber man hätte es vielleicht etwas besser umsetzen können. Mir haben in manchen Situationen die Emotionen gefehlt und manchmal ging es mir einfach zu schnell.

Die verschiedenen Arten, die dort eine Rolle spielen, fand ich sehr gut und auch kreativ, da es mal etwas anderes mal. Auch das Finnische war eine gute Idee, obwohl es immer schwer zu lesen und zu schreiben war. ^^

Der Schreibstil hat mir ebenfalls gefallen. Ich habe das Buch gerne gelesen und es hat sich auch gut gelesen.


Fazit:

Alles in allem ist das Buch gut gelungen, könnte aber noch besser sein können. Die Idee des Buches hat mir sehr gefallen und auch die Charaktere waren mir sympathisch, aber manchmal haben mir die Emotionen gefehlt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(106)

183 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 63 Rezensionen

dark prince, erotik, dark romance, drogen, düster

Dark Prince - Gefährliches Spiel

J. S. Wonda
E-Buch Text
Erschienen bei Independently published, 09.11.2016
ISBN B01N8Q3CTT
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Inhalt:

Es war einmal eine junge Frau namens Florence, die durch die Liebe zu ihren kleinen Bruder in die düstere Welt vom Dark Prince gesogen wurde. Sie verspürt eine geheimnisvolle Anziehung zu dem dunklen Prinzen.Kann sie ihr widerstehen?


Charaktere:

Die Protagonistin Florence wirkte für mich auf den ersten Moment etwas naiv und verzweifelt, aber sie entpuppte sich als taffe, starke, willensstarke und sture Frau. Sie ist überhaupt nicht auf den Mund gefallen und lässt sich sogar in der düsteren gefährlichen Welt des Dark Prince nichts gefallen. Dadurch ist sie mir sehr sympathisch geworden. Florence ist nicht wie die üblichen Protagonistinnen solcher Bücher, kein graues Mäuschen sondern ein Tiger, der seine Krallen zu benutzen weiß.

Der dunkel Prinz Alec ist undurchschaubar und sehr geheimnisvoll, aber trotzdem hat er das Herz am rechten Fleck. Er kämpft eigentlich für das Gute, geht dafür aber dunkle Wege.

Am Anfang mochte ich ihn vielleicht nicht sehr, da er sehr brutal und unfreundlich war, aber nachdem ich seinen wahren Kern erkannt habe, wurde er mir ebenfalls sehr sympathisch.

Eine weitere wichtige Person im Buch ist Alecs Freund Davies. Davies mochte ich durch seine ironische Art von Anfang an, aber er hat auch eine sehr düstere Seite, die einem das fürchten lehrt.


Meine Meinung:

Das Buch wird in drei verschiedenen Sichtweisen geschrieben. In der Sicht von Florence, Alec und Davies. Anfangs war ich verwundert, wieso die Sicht von Davies auch geschildert wird, aber mir hat es gefallen, da seine Sicht auch vieles im Buch erklärt hat.

Besonders haben mir am Buch die Märchenanspielungen zum Anfang jeden Kapitels gefallen, das war mal was anderes. Auch das Vorwort hat meine Neugier geweckt.

Bei der Liebesgeschichte zwischen Florence und Alec hat mir hingegen etwas Erotik gefehlt und sie ging sehr langsam voran, aber das wird in den folgenden Bändern bestimmt mehr.

Allgemein hat mir der Schreibstil der Autorin sehr gefallen und ich habe das Buch wirklich gerne gelesen.


Fazit:

Das Buch „Dark Prince“ hat mir wirklich gefallen, da es mal eine etwas andere Liebesgeschichte war. Leider hat mir etwas Erotik gefehlt,aber das haben die Charaktere und die Story wieder weg gemacht. Ich freue mich riesig auf die nächsten Bänder und werde diese hundertprozentig lesen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(113)

227 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

liebe, kim karr, musik, dhalia & river, playlist

Crazy in Love - Gefährlich sexy

Kim Karr , Uta Hege
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 10.02.2014
ISBN 9783548286242
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(121)

265 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

liebe, los angeles, musik, kim karr, erotik

Crazy in Love - Gefährlich schön

Kim Karr ,
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 10.02.2014
ISBN 9783548286204
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(281)

697 Bibliotheken, 12 Leser, 1 Gruppe, 53 Rezensionen

lux, daemon, oblivion, jennifer l. armentrout, liebe

Oblivion - Lichtflüstern

Jennifer L. Armentrout , Anja Malich
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 10.01.2017
ISBN 9783551583581
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

folter, sexsüchtig

Blackzone - Nach ihren Regeln

Philippa L. Andersson
E-Buch Text: 304 Seiten
Erschienen bei null, 21.04.2016
ISBN B01ENXOGHW
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

137 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

liebesgeschichten, junge liebe, dramatik, erbkrankheit, ya

Solange du bleibst

Jessica Winter
Flexibler Einband: 404 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 31.10.2015
ISBN 9781518869471
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(83)

179 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

liebe, tod, atmen, liebesgeschichten, bis du wieder atmen kannst

Bis du wieder atmen kannst

Jessica Winter
Flexibler Einband: 412 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 14.08.2015
ISBN 9781515340225
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

50 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

erotik, spannung, liebe, auserwähl, d.c. odesz

Auserwählt - Unantastbar

D. C. Odesza
E-Buch Text: 298 Seiten
Erschienen bei D.C., 13.06.2015
ISBN B00ZAKAROE
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

57 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

erotik, liebe, reihen-bände, spannung

Auserwählt - Unverletzbar

D. C. Odesza
E-Buch Text: 304 Seiten
Erschienen bei D.C., 29.04.2015
ISBN B00VISSGHC
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

61 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

erotik, liebe, teil 1, reihen-bände, trilogie

Auserwählt - Unnahbar

D. C. Odesza
Flexibler Einband: 334 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 25.02.2015
ISBN 9781508575047
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

23 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

jennys universum, janine tollot, fantasie, nachdenklich, ausenseiterin

Jennys Universum

Janine Tollot
Flexibler Einband: 284 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 12.09.2016
ISBN 9783734773402
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:

In dem Buch „Jennys Universum“ geht es um die Autorin Jenny, die in einem stillen Örtchen wohnt. Sie lebt nur für das Schreiben und versucht den Kontakt zu Menschen, so gut es geht, zu vermeiden. Dann trifft sie plötzlich auf Jerry Lee und dieser sieht genauso aus wie ihre Romanfigur. Durch ihn kommen Erinnerungen hoch, die Jenny lieber wieder vergessen würde und ihr Leben verändert sich abrupt.


Charaktere:

Die Protagonistin Jenny ist Autorin und ist nicht gerne unter Menschen. Sie ist eher ein Außenseiter. Ich wusste seit Anfang an nicht, was ich von ihr halten soll. Ich konnte keine Verbindung zu ihr herstellen, weil ich ihre Sichtweisen einfach nicht verstanden habe.

Ein weiterer wichtiger Charakter ist Jerry Lee. Er sieht genauso aus wie Jennys Romanfigur. Er wurde ihr einziger wirklicher Freund und ich mochte ihn auch, aber diese Bild wurde etwas zerstört durch die Stimme in Jennys Kopf. Die Stimme hielt immer nicht viel von ihm und mich beeinflusste sie dadurch auch immer mehr und ich zweifelte an ihm.

In dem kleinen Mädchen Victoria fand Jenny eine weitere Freundin, aber ich fand immer, dass etwas faul an ihr war, was sich dann auch zum Ende des Buches bestätigt hatte. Trotzdem fand ich Victoria ganz nett und durch sie war Jenny nicht mehr so allein. Außerdem half Victoria ihr sich wieder an die verdrängten Erinnerungen zu erinnern.


Meine Meinung:

Den Schreibstil der Autorin fand ich wirklich nicht schlecht, aber ich muss sagen, dass das Buch nicht so meins war. Ich konnte mit dem Verhalten und der Krankheit von Jenny nicht umgehen. Ich war immer sehr verwirrt, was Realität ist und was nicht und fragte mich immer, was denn mit Jenny nicht stimmte. Dies erschwerte mir das Lesen sehr. Trotzdem war es mal was anderes und solch ein Buch habe ich davor noch nie gelesen.


Fazit:

Alles in allem war das Buch nicht schlecht. Meins war es nicht so, aber wer gerne Bücher liest, wo die Protagonist geistig krank ist, kann dieses Buch gerne lesen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

45 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

krebs, tod, liebe, hoffnung, fantasy

Als der Tod die Liebe fand

Mariella Heyd
E-Buch Text: 345 Seiten
Erschienen bei neobooks, 04.01.2017
ISBN 9783738098419
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt:


In dem Buch „Als der Tod die Liebe fand“ geht es um das Mädchen Mila, welches die Diagnose Leukämie bekommt. Danach stellt sich Milas Leben komplett auf den Kopf. Sie fühlt sich allein und ist komplett überfordert mit der Situation. Der einzige, der sie wirklich versteht und sie wieder zum Lachen bringt, ist Mikael. Aber Mikael verrät Mila nicht alles über sich...


Charaktere:


Die Protagonistin Mila fand ich am Anfang sehr oberflächlich. Sie hat nur auf ihr Äußeres geachtet und der Rest war unwichtig. Nach der Diagnose Leukämie hat Mila einen Wandel durchgemacht. Sie hat sich zum Positiven entwickelt. Die oberflächliche Mila wurde durch eine starke und hoffnungsvolle Mila ersetzt. Im Laufe der Geschichte habe ich Mila wirklich ins Herz geschlossen und mit ihr gebangt, ob sie die Krankheit überlebt oder nicht.

Ein weiterer wichtiger Charakter ist Mikael. Mikael ist die Person, die Mila im Krankenhaus immer zum Lachen gebracht hat und sie nicht wie eine Kranke behandelt hat. Deswegen entwickelte sich auch eine Beziehung zwischen den beiden. Er ist sehr geheimnisvoll und erst zum Ende des Buches erfährt man mehr über ihn. Aber trotzdem mochte ich Mikael seit Anfang an, da er immer ein Lächeln für Mila übrig hatte und ihr gezeigt hat, wie man auch mit Krebs leben kann.

Der Kampfgeist von Mila, Hoffnung erschien Mila das erste Mal bei ihrer Diagnose und wich ab dann Mila nicht mehr von der Seite. Sie unterstützte Mila in jeder Situation und half ihr bis zum Ende.

Die Nebencharaktere Josh und Niki, die Freunde von Mila waren mit der Diagnose komplett überfordert. Besonders Niki hat es überhaupt nicht verkraftet und hat Mila nicht unterstützt. Genau deswegen konnte ich Niki nicht leiden. Sie wollte immer im Mittelpunkt stehen, man konnte ihr kein Geheimnis anvertrauen und wenn es mal schwierig wurde, verdrückte sie sich sofort.Sowas ist für mich keine beste Freundin.

Erst hatte Josh mit Mila eine Beziehung. Diese hielt jedoch durch die Krankheit von Mila nicht lange. Trotzdem blieb er an Milas Seite als Freund, wofür ich ihn bewundert habe.



Meine Meinung:

Also ich muss sagen, dass mir das Buch wirklich gefallen hat. Ich mochte die Protagonisten und fand es schön, mal mitzuerleben, wie es für die Familie und Freunden ist, wenn eine geliebte Person Krebs bekommt. Besonders sehr hat mir gefallen, dass das Buch ein ganz andere Sichtweise auf den Tod hatte. Dadurch bin ich wirklich ins Grübeln gekommen und muss sagen, dass ich jetzt ganz anders über dieses Thema denke.


Fazit:

Alles in allem ist das Buch wirklich gelungen. Es bringt den Leser zum Grübeln und ist auch mal was ganz anderes. Auch den Wandel der Protagonisten fand ich schön.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

36 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

hexe, fantasy, vampir, hexenjagd, hexenjäger

Magica

Saskia Stanner
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Eisermann Verlag, 12.12.2016
ISBN 9783946172611
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:

In dem Buch „Magica“ geht es um die 16-jährige Kristy, die seit klein auf eine Ausbildung zur Hexe genießt, da sie besondere Kräfte besitzt. In einer Vision sieht sie den jungen Lord Jonathan, jedoch nicht im Jahr 1645 sondern 400 Jahre in der Zukunft. Sie versteht den Grund dieser Vision nicht und versucht deswegen näher an den Lord heranzukommen. Dabei findet sie etwas interessantes über Jonathan heraus und verliebt sich auch in ihn. Alles läuft gut in Kristy's Leben, sie ist glücklich. Bis sie jedoch in einer erneuten Vision den Hexenjäger sieht, der in ihren Ort kommt. Kristy hat schreckliche Angst. Wird er ihr auf die Schliche komme oder wird Jonathan sie retten können?


Charaktere:

Die Protagonistin Kristy mochte ich ab der ersten Seite an. Ich verstehe sie vollkommen und mag auch ihre mutige Art. Sie hat besondere Kräfte, doch trotzdem stellt sie diese nicht zu Schau, was ich sehr bewundere. Auch wenn sie seit klein auf bevorzugt wird, ist sie keineswegs arrogant, sondern wünscht sich nur normal zu sein.


Der andere Protagonist Jonathan hat genauso wie Kristy ein Geheimnis und ich wusste anfangs nicht, ob Jonathan gut oder böse ist, aber ich schloss ihn dann doch schnell in mein Herz. Er ist wirklich sehr nett und würde alles für seine Liebsten tun. Er ist mit der einzige, der in Kristy nicht nur ihren besonderen Kräfte sieht, weswegen sich die beiden auch in einander verlieben.


Ein wichtiger Nebencharakter im Buch ist Jonathans kleiner Bruder Timothy. Ich hab ihn sofort in mein Herz geschlossen! Er ist so liebenswürdig und niedlich. Man kann ihn nur lieb haben! Durch ihn kommen sich Kristy und Jonathan erst näher, da er Kristy als sein Kindermädchen möchte.


Ein weitere Nebencharakter ist Kristy's Schwester Lisa, zu welcher Kristy eine enge Bindung hat. Sie ist für Kristy nicht nur eine Schwester, sondern auch die beste Freundin. Sie hält immer zu Kristy und Kristy kann ihr auch alles erzählen. Sie ist ebenfalls eine Hexe, aber nicht so stark wie Kristy, weswegen sie aber auch nie neidisch auf sie war.



Meine Meinung:

Das Buch hat mir wirklich gefallen. Ich hab es wirklich gerne gelesen und es hat sich auch wirklich gut gelesen. Die Tagebucheinträge im Buch haben es alles etwas interessanter gemacht, weil man nicht wusste, wer diese Einträge verfasst. War er böse oder lieb?

Auch die Geschichten aus Jonathans Vergangenheit haben mir gut gefallen, denn dadurch konnte man Jonathan besser kennenlernen und hat man verstanden, warum er in manchen Situationen so reagiert, wie er reagiert. Alles in allem fand ich das Buch spannend, aber ich fand manchmal hat die Spannung etwas nachgelassen. Mir haben auch etwas die gemeinschaftlichen Momente von Jonathan und Kristy gefehlt. Man hat manchmal nicht wirklich gemerkt, dass sie ein Paar waren, sie hätten genauso gut auch gute Freunde sein können. Aber am Ende hat man es wieder deutlich gemerkt.

Das Ende kam für mich auch ziemlich unerwartet, was ich überhaupt nicht schlecht fand. Das Ende wird auch etwas offen gehalten, aber durch Kristy's Visionen kommt etwas Licht ins Dunkle.


Fazit:

Also alles in allem muss ich sagen, dass mir das Buch wirklich sehr gefallen hat. Ich mochte die Charaktere und auch den Schreibstil der Autorin. Eine gewisse Spannung war das ganze Buch über zu spüren und das unerwartete Ende hat das Buch gleich viel interessanter gemacht.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(69)

309 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 33 Rezensionen

liebe, these broken stars, science fiction, gideon, galaxie

These Broken Stars - Sofia und Gideon

Amie Kaufman , Meagan Spooner , Stefanie Frida Lemke
Fester Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.07.2017
ISBN 9783551583710
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(194)

443 Bibliotheken, 16 Leser, 1 Gruppe, 26 Rezensionen

vampire, hexen, liebe, dämonen, zeitreise

Wo die Nacht beginnt

Deborah Harkness , Christoph Göhler
Flexibler Einband: 796 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 19.05.2014
ISBN 9783442381388
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(719)

1.316 Bibliotheken, 30 Leser, 10 Gruppen, 115 Rezensionen

vampire, hexen, dämonen, liebe, hexe

Die Seelen der Nacht

Deborah Harkness , Christoph Göhler
Flexibler Einband: 800 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 21.01.2013
ISBN 9783442377190
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 
129 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks