Lalalulu

Lalalulus Bibliothek

11 Bücher, 8 Rezensionen

Zu Lalalulus Profil
Filtern nach
11 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

52 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

badbo, dystopie, dritter teil, liebe, impress

Blaze

Vivien Summer
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 01.06.2017
ISBN 9783646603392
Genre: Fantasy

Rezension:

In­halt

Neues E-Book

**Auch die Liebe kann dich verbrennen**

Die Lage in New America hat sich grundlegend verändert. Standen die Träger außergewöhnlicher Fähigkeiten bis eben noch an der Spitze der Gesellschaft, werden sie nun vom Staat selbst verfolgt. Dass Malia unter ihnen zusätzlich eine Besonderheit darstellt, scheint sich wie ein Fluch auf sie zu legen. Wieder einmal ist es ihr ehemaliger Mentor Chris, der sie vor dem Schlimmsten bewahrt, aber seine Nähe entfacht ein Feuer in ihr, das nichts mehr mit ihrem Element zu tun hat. Nach seinem erneuten Verrat wäre es an der Zeit, ihm ein für alle Mal den Rücken zu kehren, aber Malia kann nicht anders, als dem attraktiven Bad Boy eine letzte Chance zu geben und ihm ihr Leben anzuvertrauen…

Vom Anfang des Buches war ich nicht so mitgerissen wie vom Rest des Buches. Die Ersten paar 100 Seiten handeln hauptsächlich von Malia und ihren Gefühlen zu Chris. Er ist jedoch wie immer unnahbar und gibt seine Gefühle nicht zu. Immer mal wieder ein Kuss und sie verfällt ihm und macht alles was er will. Hier fehlte mir etwas die Selbständigkeit und Unabhängigkeit von Malia. Im laufe des Buches wurde das ganze allerdings viel besser.
Man kann endlich mal hinter Chris Fassade schauen so das man sich mit Chris langsam erwärmt.
Man wird bei dem kleinem Einblick auf etwas neugierig das man leider in diesem Band noch nicht erfährt.
Was man auch noch nicht ganz erfährt ist was es mit Malias Feuer auf sich hat.
In diesem Band ist nicht so viel passiert, aber dadurch das Chris endlich was von sich Preis gibt und Chris endlich mal süß handelt, konnte ich alles mit Spannung und eines erwärmten Herzes mitverfolgen.
Das hat mir persönlich im 2. Band gefehlt. Dieses erwärmte Herz.
Im ersten Band war das nämlich noch so. Im 2. Band hat er dann einen sichtlichen rückschritt gemacht, den er jetzt langsam wieder rückgängig macht.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

73 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

impress, dystopie, liebe, die elite, vivien summer

Fire

Vivien Summer
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 06.04.2017
ISBN 9783646603385
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Der Einstieg in die Geschichte war ziemlich leicht. 
Im Prolog wird zwar von Jasmin, einer Wassersoldatin berichtet, was nachdem man den Prolog gelesen hat, ein paar Fragen aufwirft, aber danach geht es sofort wieder mit Malia weiter.
Und zwar von dem Punkt an wo der erste Band aufgehört hat. (wie ich finde, mit einem gemeinen Kliff-Hänger) 
Gleich zu Beginn wird man wieder an Chris Bad-Boy Tour erinnert. Falls man das den überhaupt vergessen hat. Ich persönlich mag ja in Büchern Bad-Boy sehr gerne, aber aus Chris wurde ich zu Anfang des Buches wieder nicht schlau.
Erst küsst und rettet er sie, dann will er das sie flüchtet. Und zwar ganz weit weg. Weg von ihm wie es zuerst scheint.
Die Flucht und der ganze erste Teil war mir persönlich  etwas zu sehr beschrieben, weswegen ich mit nur ein bisschen schlechten Gewissen, diese Passagen zum Großteil überflogen habe. Es war hauptsächlich eine staubige trockene Landschaft, wo ich dann finde, dass man nicht so ins Detail  gehen hätte müssen. Nur die wörtliche Rede habe ich mit Spannung verfolgt.
Im Buch tauchen viele bekannte Figuren auf, was ich persönlich immer schön finde.
Durch Chris Hilfe lernt sie auch neue Menschen kennen und kommt nach unc nach zum Teil drauf was von Chris eigentlich gespielt wird. Zumindest befindet sie sich gegen Ende in mitten seiner "Organisation" die sich in der Kanalisation versteckt hält.
Dies passiert in der letzten Hälfte die ich mit großer Spannung verfolgt habe.
Wie ich finde passiert in der ersten Hälfte kaum was, dafür in der zweiten um so mehr.
Auch die Liebesgeschichte zwischen Chris und Malia kommt voran. Zumindest bis Chris blonde Vergangenheit aufgewühlt wird und das ganze misstrauen wieder zum Vorschein kommt. 
Das Ende ist wie im ersten Band sehr offen und ich befürchte das erwartet uns auch noch mal im dritten Band, dem ich jetzt schon sehnlichst herbeifiebere.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

34 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

christin c mittler, fiktion, autor, roman, tod

Fictional Reality

Christin C. Mittler
Flexibler Einband: 248 Seiten
Erschienen bei Tagträumer Verlag, 16.01.2017
ISBN 9783946843023
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Klappentext:


Wenn ein Anderer deine Geschichte schreibt, was wärst du bereit zu tun, um sie zu ändern? Der Unfalltod ihrer Familie reißt Alexandra in ein tiefes Loch. Als habe sie nicht genug mit ihrem Verlust zu kämpfen, passieren zudem immer häufiger unerklärliche Dinge. In ihr keimt ein schrecklicher Verdacht. Etwas, das alles, woran sie glaubt, auf den Kopf stellt. Doch kann es ihr womöglich auch das wiederbringen, wonach sie sich am meisten sehnt?



Meinung:


Ich finde das Thema von Tod und Verlust ist gut angegangen. Alexandra geht finde ich angemessen damit um. Also nicht zu leicht fertig aber auch nicht so deprimiert das es den Leser erdrückt. Dazu trägt zum Teil der Umzug bei und die Familie die ihr Helfen will. Auch wenn sie sie zum Teil zurückweist aber den Kleinen Declan kann sie ja nicht zurückweisen. Auch wenn er sie sehr an ihre kleine tote schwester erinnert. 
Das Alexandra sich den Problemen bzw. Ängsten stellt finde ich zeugt von Charakter stärke. Dies finde ich an Hauptprotagonisten immer sehr schön. Auch das sie die Hilfe ihrer Freunde in anspruch nimmt um sich den Ängsten zu stellen finde ich gut.
Manchmal hatte ich große Schwierigkeiten das Geschehen zu verstehen weil die Sätze von einem zum anderen Thema gesprungen sind und dann wieder zurück. Generell hatte ich aufgrund der Sätze Verständnis Probleme.
Auch fand ich die Erkenntnis, dass sie eine Figur aus einem Buch ist, zu wenig erläutert und somit sehr schwer nachzuvollziehen.
Ich finde die Idee an sich echt und auch die Charaktere mag ich sehr, aber ich hätte dem Buch noch ein Jahr entwicklung gegeben. So das alle Verständnis Probleme ausgemerzt werden könnten.
Also an sich ne super schöne Idee, nur an der Umsetzung hat es ein wenig gehapert.Trotzdem hat mir das Buch ganz gut Unterhalten

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

67 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

elemente, welten, love, andere welt, blasen

Seerosennacht

Daphne Unruh
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Loewe, 16.01.2017
ISBN 9783785585672
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Also zu Anfang muss ich gestehen das dies mein erstes Buch von Daphne Unruh ist und ich somit keine (bis auf das was ich im Internet gefunden habe) Vorkenntnisse habe.
Jedoch fand ich dies nicht sonderlich stören. Bis auf immer wieder an einer Stelle wo ich nicht wusste was Jerome angestellt hat. Aber der Rest war super schön erklärt so das auch ein unwissender das Buch ohne Probleme lesen konnte. Es handelte hier ja auch von einer neuen Hauptprotagonistin die wie ich noch kaum was von dem ganzen wusste und ich somit mit ihr alles erfahren durfte ;)


Mit hat an dem Buch besonders der Schreibstil gefallen weil er echt besonders flüssig zu lesen war.
Es werden viele Rhetorische Fragen verwendet weswegen ich das ganze noch lebendiger und aufgelockerter.


Was die Geschichte anbelangt fand ich die letzten 100 Seiten am besten. Nämlich ab da wich man von den meiner Meinung nach sehr ähnlich immer wider kommenden Handlung ab. Was mich aber gar nicht so störte. Es ist mir aber gegen ende aufgefallen.


Aber ich habe gemerkt das diese Handlung ein Mittel zum Ziel war. Den sie musste ja irgendwo alles erfahren und in die Normale Welt gelangen.


Die Liebesgeschichte zwischen Grete und Leo blühte auch erst auf den Letzten 100 seiten auf, weswegen ich ziemlich gespannt auf die weiteren Bücher bin da ich wissen will wie es zwischen den beiden weiter geht.


Mir hat um ehrlich zu sein etwas die Romantik gefehlt aber es war trotzdem sehr schön zu Lesen.


Ich kam auch mit Gretes "Rebellischen" verhalt sehr gut klar und musste mir eingestehen das ich oft auch so gehandelt hätte. Oder es mir zumindest im Kopf gedacht, da ich eine liebe ruhige schüchterne bin und mich das glaube ich nicht getraut hätte es zu sagen und zu tun (zumindest in dem Umfeld wo ich schüchtern bin)


Zum Schluss kann ich nur noch sagen das es ein echt gutes Buch ist und es mir sehr gefallen hat. Bücher von Magie und Elementen begeistern mich sowieso immer ;)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Ancient Magic (Dragon's Gift: The Huntress Book 1)

Linsey Hall
E-Buch Text: 267 Seiten
Erschienen bei Bonnie Doon Press, 04.04.2016
ISBN 9781942085058
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

41 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

täuschung, englisch, romance, fantasy jugenbuch, erwachsen werden

The Kiss of Deception

Mary E. Pearson
Fester Einband: 486 Seiten
Erschienen bei Henry Holt and Co. (BYR); edition (2014-07-08), 08.07.2014
ISBN B017WQGF26
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

63 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 40 Rezensionen

fantasy, seele aus eis, liebe, schmetterling, urban fantasy

Seele aus Eis

Marie Rapp
E-Buch Text: 428 Seiten
Erschienen bei null, 04.10.2016
ISBN B01LZ2L65V
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:
Schwarze Asche, die von einem brennenden Himmel regnet. Das ist nur einer der Träume, die Lena seit Monaten den Schlaf rauben. Ihr sonst so normales Leben wird zunehmend eigenartiger und gefährlicher, denn ihre Albträume fangen an, sich nach und nach zu bewahrheiten. Als sie beinahe ertrinkt, glauben ihre Freunde an einen Unfall, doch Lena weiß es besser – jemand hat versucht, sie umzubringen. Schnell verdächtigt sie den mysteriösen Darian, denn trotz seines charmanten Auftretens wird sie den Gedanken nicht los, dass sich hinter seiner freundlichen Fassade etwas Düsteres verbirgt.



Meinung:
Diese Buch war für mich echt ein besonderes Ereignis. Erstens ich mochte es obwohl es nicht in der ich Perspektive geschrieben ist und zweitens ich habe lange kein Buch mehr gelesen wo ich nicht  ca nach den ersten 100 Seiten wusste wie es ausgeht.  In den ersten 100 Seiten wird von der Magie kaum was festgestellt. Sie kommt nur so oft vor das sie Verwirrung stiften kann. Was ich aber nicht als negativ ansehe da ich trotz der anfänglichen, nenen wir es mal Normalität sehr gespannt war wie es weiter geht. Wozu ein hohes Maß an Kunst  gehört da ich zudem auch nur fantsy Büchern lese. Die Charaktere haben alle irgendwo ihre Geheimnisse was sehr spannend zu beobachten ist, da im Laufe des Buches zumindest ein Teil der Geheimnisse gelüftet werden. Das Buch macht Spannung auf mehr und ich kann jedem das Buch wärmsten empfehlen und freue mich schon auf die weiteren Bücher. 

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(77)

148 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 50 Rezensionen

elemente, spark, elite, fantasy, liebe

Spark

Vivien Summer
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 02.02.2017
ISBN 9783646603378
Genre: Jugendbuch

Rezension:

In dem Buch geht es um ein 17 Jähriges Mädchen Namens Malia. In ihrer Zeit (der Zukunft) ist die Forschung schon so weit dass man durch Gen-Manipulation, die Körper so verändern kann dass sie schneller Heilen und das sie weniger bis gar keine schmerz empfinden. Zusätzlich beherrscht derjenige der erfolgreich auf die Therapie angesprochen hat eines von den vier Elementen. Und diese Menschen sind dann die Elite, denn nicht jeder spricht auf die Therapie an. Doch um so weit zu kommen mussten viele ihr Leben lassen denn die Manipulation hatte Nebenwirkungen die Tödlich geendet haben. Zu dem jetzigen Zeitpunkt gibt es aber schon ein Medikament das diese Nebenwirkungen verhindern soll.
Auf Grund der Nebenwirkungen hat Malia eine Person verloren die ihr sehr wichtig war und hasst somit alles wofür die Elite steht und was die Regierung alles gemacht hat.

Klappentext:



**Willkommen in den obersten Rängen der Gesellschaft…**

Kurz vor ihrer Volljährigkeit stellt sich heraus, dass Malia zu den Glücklichen der Gesellschaft gehört – den Menschen, denen eine außerordentliche Gabe zuteilgeworden ist. Von einem Tag auf den anderen zählt sie zur High Society des Landes: der ELITE. Aber für die verschlossene, immerzu unsichtbar bleibende Malia geht damit ein Albtraum in Erfüllung. Nicht nur richten sich plötzlich sämtliche Augen der Nation auf sie, auch muss sie sich als Trägerin eines übernatürlichen Elements ausgerechnet von dem bislang unerreichbaren High Society Boy Christopher Collins ausbilden lassen. Dem Jungen, in den sie seit Jahren heimlich verliebt ist und in dessen Augen das gleiche Feuer lodert wie in ihren…

Meinung:


Als ich denn Klappentext gelesen habe, dachte ich mir nur so: Muss ich haben!
Mein Gefühl hat sich auch bestätigt. Es ist ein sehr gelungenes Buch.
Zwei Punkte die ich gleich am Anfang des Buches bemängelt habe oder besser gesagt nicht so toll fand war:
1. Manche wichtige Aspekte die im Normalfall zu Anfang erläutert werden wurden erst viel zu späht genannt, so das ich mich z.b. fragte wer bitte schön Jill ist und von welcher Geschichte die Rede war?
Auch das sie kein Einzelkind ist oder wie sie aussieht wurde mir persönlich zu spät beschrieben da ich finde das muss schön am Anfang besprochen werden muss.
2. Ich habe mich zumindest am Anfang des Buches sehr in den langen Sätzen verhaspelt. Was nicht unbedingt negativ sein muss da ich eigentlich selber auch immer sehr lange Sätze benutze, ich aber dadurch in meinem Lesefluss manchmal ausgebremst wurde da ich manche Sätze mindestens zwei mal lesen musste.

So! Und das war für mich auch das einzige was ich an diesem Buch kritisieren kann!
Ich finde die Protagonisten sehr schön da jeder einen (tollen) einzigartigen Charakter hat.

Die Geschichte fängt mit einem Arzt besuch an wo sie auf die Mutation getestet wird. Für sie wäre es das schlimmste wenn der Test positiv ausfallen würde da die Elite für den Krieg trainiert wird.
Der Präsident lässt die Gen-Therapie schon von Klein auf bei jedem machen, bei manchen mit erfolg bei manchen nicht. Und natürlich bewahrheitet sich ihr Albtraum, den sie jedoch gegen ende des Buches nicht mehr ganz so schlimm findet da sie ihre Privilegien doch irgendwo genießt ;)

Für ihre beste Freundin Sara würde mit der Positiven Testung ein Traum wahr gehen.
Sie schwärmt von dem Leben in der Elite und denkt nicht nach was alles auf sie zukommen würde, weswegen sie sich manchmal ausbremsen muss wenn sie Malia davon vorschwärmt.

Zur der Elite gehört auch Chris, ein Feuer elementar, der es ihr ganz schön angetan hat.
Sein verhallten ist sehr sprunghaft mal warnt er sie vor sich, mal küsst er sie und mal kämpft er mit ihr. Trotzdem oder gerade wegen der Unnahbarkeit und dann wieder doch nicht finde ich die Liebesgeschichte echt süß da er in manchem Momenten so sanft und süß zu ihr ist. Natürlich kann er auch anders und flirtet so unverschämt mit ihr das man sichtlich merkt wie unangenehm es ihr ist. Und er merkt das auch, weswegen er das ja auch macht. Dazu kommt das er genau weiß wie gut aussehend er ist.
Man merkt auch das Chris nicht ganz so hinter dem Presidenten steht wie es zuerst den Anschein macht und das er ein Geheimnis hat.
Dazu kommt.... er wird ihr Trainer und das ganze mal nett, mal arsch, ist für Malia sehr verwirrend und stürzt sie ins Gefühlschaos. 

Bei dem Gefühlschaos könnte man schon eine beste Freundin gebrauchen doch die ist so frustriert das nur Malia zur Elite gehört und sie es nicht mal schätzt, das sie Malia einfach davon stößt

 Ich mag ihre Bodyguards sehr gerne, die unterschiedlicher nicht sein könnten was manchmal sehr witzig ist zu beobachten.

Das ende ist sehr offen und auch leider sehr spannend (leider weil ich nicht weiterlesen kann da das zweite Buch noch nicht draußen ist) so dass ich mich jetzt schon den zweiten Teil sehnlichts erwarte.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(661)

1.357 Bibliotheken, 21 Leser, 4 Gruppen, 266 Rezensionen

magie, jennifer estep, black blade, fantasy, liebe

Black Blade - Das eisige Feuer der Magie

Jennifer Estep ,
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Piper, 05.10.2015
ISBN 9783492703284
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(294)

599 Bibliotheken, 11 Leser, 2 Gruppen, 106 Rezensionen

black blade, magie, fantasy, jennifer estep, monster

Black Blade - Die helle Flamme der Magie

Jennifer Estep , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Piper, 04.10.2016
ISBN 9783492703574
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

170 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 43 Rezensionen

feen, magie, fantasyroman, #entscheidung des lebens, fairies

Fairies - Kristallblau

Stefanie Diem
E-Buch Text: 340 Seiten
Erschienen bei Impress, 05.01.2017
ISBN 9783646603118
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen. 
Es war spannend und flüssig geschrieben. Sophie ist auch eine Protagonisten in die man gut rein findet. Zudem da es aus der ich Perspektive geschrieben ist.


Was mir gut gefallen hat war das das Thema Feen sehr *realistisch* behandelt wurde, da man bei Feen immer an keine rosa Wesen oder so  denkt. Was mich auch überrascht hat war das die Akademie nicht wie ich gedacht habe irgendwo durch die Gegend schwebt sondern ein Boot ist. Was auch wieder realistisch ist. Also man müsste sagen das nichts großartig an den Haaren herbeigezogen war und das dazu sehr viel Kreativität gefragt war die erbracht wurde.

Das erste Buch behandelt nicht alle offenen Fragen, was ich einerseits schade finde ich aber anderseits auch verstehe da sonst das erste Buch zu lang gewesen wäre. Das ende ist so gewählt das es viele Fragen aufwirft die erst in den anderen Büchern geklärt werden. Wodurch man natürlich noch gespannter auf die kommenden Bücher ist.


Das Buch ist von meiner Momentanen Sicht nicht wie die Typischen Fantasy Liebesromane was manchen eventuell gut gefallen könnte ich jedoch ein paar der Typischen Merkmale auch schon im ersten Buch hätte (falls sie denn noch kommen). Aber ich glaube es ändert sich noch was im laufe der Reihe, was ich auch hoffe da ja noch nicht der 2. Band raus ist.


Trotzdem hat es auch typische Merkmale wie z.b. das der "Schwarm" der unerreichbar ist sie beschützt. Dieses Element ist für mich sehr wichtig da ich sowas einfach nicht im echten Leben erleben werde da ich nicht solchen gefahren ,etc ausgesetzt bin ;)   .
Deswegen liebe ich es über so etwas zu lesen.


Ich weis zudem noch nicht was ich von den Visionen halten soll da ich sie im Moment noch nicht zuordnen kann.


Das Buch hat Abwechslung und die Szenen sind sehr spannend, so das man ohne Probleme mal den ganzen Tag durchlesen kann.


Das Buch ist ein gelungener Auftakt für eine Buchreihe und ich freue mich schon auf den 2. Teil

  (1)
Tags:  
 
11 Ergebnisse