Laterni

Laternis Bibliothek

1 Buch, 1 Rezension

Zu Laternis Profil
Filtern nach
1 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(92)

285 Bibliotheken, 23 Leser, 0 Gruppen, 45 Rezensionen

nachtblumen, trauma, liebe, carina bartsch, sylt

Nachtblumen

Carina Bartsch
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 23.06.2017
ISBN 9783499291081
Genre: Liebesromane

Rezension:

Ich habe mich anfangs nicht getraut, mir dieses Buch zu kaufen, denn Kirschroter Sommer und Türkisgrüner Winter sind meine absoluten Lieblingsbücher. Kann eine Autorin es wirklich schaffen ein Buch zu schreiben, das genauso gut ist, wie ihre beiden vorherigen Bestseller? Diese beiden Bestseller, die ich vollkommen verinnerlicht habe. Die mich weinen, lachen, Augen rollen, Herz klopfen und wütend werden lassen haben. Die meine eigene L(i)ebe(n)sgeschichte erzählen...


Ja, sie kann! Aber nicht, weil sie ein Buch schreibt, dass genau diese Gefühle aufgreift, die ich bei meinen beiden Lieblingsbüchern hatte. Eine vollkommen andere Geschichte (abgesehen von einem ähnlichen Ende - ich will aber nicht spoilern) mit der ich mich erst so gar nicht identifizieren wollte. Aber ich musste mich auch gar nicht identifizieren. Vielmehr habe ich immer wieder versucht mich in die Lage eines psychisch Kranken hineinzuversetzen. Der Grund, warum ich wirklich einfach nur gefesselt von diesem Buch war ist der, dass psychische Erkrankungen einfach nicht Durchschaubar sind. Es kann nicht geplant werden, wie der nächste Schritt aussieht, wie jemand fühlt oder ob diese Gefühle zugelassen werden können. Es ist eine unberechenbare Krankheit, die meist einfach nicht offensichtlich als solche wahrgenommen wird. Am Ende hatte ich bei jeder Handlung im Buch nur noch diese eine Person aus meinem Leben vor Augen, die vermutlich mehr mit Jana und Collin gemeinsam hat, als ich mir vorstellen kann.


Dieses Buch ist unglaublich fesselnd, berührend und traurig schön. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich trotzdem weiterhin ein größerer Fan von Emely und Elyas bleibe, denn dort werden die Gefühle einfach intensiver auf den Punkt gebracht. Dennoch kann ich nach dem Lesen dieses Romans einfach nur sagen: ich habe tausend Ideen für meine nächste Geschichte. Sowohl der Schreibstil als auch die Storys inspirieren mich so sehr, dass ich meinen Tatendrang gar nicht in Worte fassen kann. 


Danke für dieses Buch. Hör' niemals mit dem Schreiben auf, das wäre ein Verlust für die Bücher-Welt :) 

  (0)
Tags:  
 
1 Ergebnisse