Lauraa1994

Lauraa1994s Bibliothek

4 Bücher, 3 Rezensionen

Zu Lauraa1994s Profil
Filtern nach
4 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(2.434)

2.734 Bibliotheken, 9 Leser, 3 Gruppen, 30 Rezensionen

mittelalter, rom, historischer roman, päpstin, kirche

Die Päpstin

Donna W. Cross , Wolfgang Neuhaus
Flexibler Einband: 585 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 14.03.2011
ISBN 9783746627854
Genre: Historische Romane

Rezension:

Johanna wächst im 9. Jahrhundert in einer Familie auf, die unter dem Glauben und der Unterdrückung des Vaters leidet. Da Frauen im Mittelalter weder schreiben, lesen und studieren dürfen, muss Johanna heimlich und durch die Hilfe ihres ältesten Bruders schreiben und lesen lernen. Johanna schafft es nach dem Tod ihres ältesten Bruders mit ihrem anderen Bruder zu fliehen und an der Domschule angenommen zu werden. Ihr Wissen verblüfft alle, aber als Frau wird sie nicht ernst genommen. Johanna flieht nach einem Überfall auf die Burg und versteckt sich unter der Robe eines Mannes, wird Mönch und geht später nach Rom. Durch ihr Wissen über Medizin wird sie zur Leibärztin und Vertrauten des Papstes. Als der Papst stirbt wird sie zum neuen Papst ernannt. Johanna ist sich ihrem Schicksal bewusst, wenn jemand erfährt, dass sie eine Frau ist. Natürlich kommt die Liebe in diesem Buch nicht zu kurz, wie ich finde. Den Schluss lasse ich mal offen, denn der ist sehr spannend und liest sich gut, wie das ganze Buch. 
Alles in allem fiebert man mit Johanna durch das ganze Buch und das Leben. 
Es ist ein sehr lesenswertes Buch und sollte in jedem Bücherregal eines Bücherwurm stehen :) Viel Spaß beim lesen!! 
P.S.: Du musst nicht unbedingt vorher schon Historische Romane gelesen haben.

  (1)
Tags: donna w. cross, päpsti   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(652)

1.265 Bibliotheken, 65 Leser, 5 Gruppen, 63 Rezensionen

stephen king, thriller, kuppel, horror, die arena

Die Arena

Stephen King , Wulf Bergner
Flexibler Einband: 1.279 Seiten
Erschienen bei Heyne, 13.06.2011
ISBN 9783453435230
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(301)

586 Bibliotheken, 11 Leser, 4 Gruppen, 19 Rezensionen

barcelona, schriftsteller, bücher, spanien, buchhandlung

Das Spiel des Engels

Carlos Ruiz Zafón , Peter Schwaar
Fester Einband: 710 Seiten
Erschienen bei Fischer Taschenbuch, 06.06.2011
ISBN 9783596511815
Genre: Romane

Rezension:

Der Mensch, David Martin hat eine schwere Kindheit ohne Mutter, aber allein mit seinem Vater, der früh stirbt und seinen Sohn allein zurück lässt. Ein Buchhändler aus Barcelona schenkt ihm Bücher, obwohl es der Buchhandlung im laufe der Geschichte immer schlechter wird. Die Freundschaft der Beiden ist sehr eng. David arbeitet erst in der "stimme der Zeit " um dann seine Kolumne in Bücher zu verfassen. Als er sich schon fast kaputt gearbeitet hat, bekommt der ein Angebot des völlig unbekannten Verleger. Es geschehen mysteriöse dinge. David Martin kommt nicht über die Liebe zu Isabella, die er schon seit langer Zeit kennt, hinweg. Als die beiden endlich zu einander gefunden haben wird sie verrückt und rennt vor ihrem Leben davon. 
Ich finde, dass es eine gelungene Erzählung ist, aber ich habe auch kurz gedacht, dass David Martin nicht ganz richtig im Kopf ist und sich alles nur erträumt. Man kann das Buch auch lesen, wenn man den ersten Teil nicht gelesen habe so wie ich, allerdings werde ich sehr wahrscheinlich auch das erste Buch lesen und vllt. auch das dritte :) 

Viel Spaß beim lesen, Allen, die schreiben lieben wie David Martin und natürlich lesen lieben wie ich. 

  (1)
Tags: spiel des engels   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.155)

2.176 Bibliotheken, 59 Leser, 22 Gruppen, 199 Rezensionen

tod, bücher, freundschaft, 2. weltkrieg, krieg

Die Bücherdiebin

Markus Zusak , Alexandra Ernst
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 07.09.2009
ISBN 9783442373956
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Die Geschichte von Liesel hat mich sehr gefesselt. Ihr Leben spielt im 2. Weltkrieg und beginnt mit dem Tod Ihres kleinen Bruders auf seiner Beerdigung klaut sie ihr erstes Buch. Durch das "Handbuch der Totengräber" entdeckt sie die Liebe zu Büchern und ihre Geschichten. Als Liesel in eine Pflegefamilie kommt hat sie Probleme mit ihrer Stiefmutter, die ihr oft mit Watschen droht, wenn sie ihre Aufgaben nicht macht. Ihr Stiefvater ist da ganz anders, er vertieft Liesels lust am Lesen und rettet mir ihr einen Juden, den beide im Keller verstecken und zur Flucht verhelfen. 
"Leider" erfährt man zum Schluss, dass Liesels Geschichte von Markus Zusak erdacht ist, allerdings fiebert man so mit Liesel mit, dass der Leser denkt Liesel hat wirklich gelebt und hat jetzt ein schönes Leben. Alles in allem möchte ich dieses Buch Allen ans Herz legen, die sich auch außerhalb der Schule für solche Geschichten interessieren und natürlich allen die genauso verrückt nach Büchern sind wie ich und Liesel :) Liebe Grüße und ganz viel Spaß beim Lesen 
P.S.; Dieses Buch hat nicht umsonst den deutschen Jugendliteraturpreis 2008 bekommen.

  (2)
Tags:  
 
4 Ergebnisse