Leela

Leelas Bibliothek

2.118 Bücher, 425 Rezensionen

Zu Leelas Profil
Filtern nach
2118 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

70 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 54 Rezensionen

hebamme, adelina, mord, mittelalter, apothekerin

Vergeltung im Münzhaus

Petra Schier , any.way , Cathrin Günther , Barbara Hanke
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 26.08.2016
ISBN 9783499269585
Genre: Historische Romane

Rezension:

Ein neuer Fall für die Apothekerin Adelina im mittelalterlichen Köln. Diesmal wird ein Mann ermordet und dessen Tochter Clara beschuldigt, ihn aus Rache getötet zu haben. Zugegeben, das Verhältnis Claras zu ihrem Vater war alles andere als gut, aber dennoch glaubt Adelina nicht daran, dass sie ihren Vater wirklich umgebracht hat. Nun macht sie sich in typischer Manier daran, Claras Unschuld zu beweisen.


Ich freue mich irgendwie jedes mal, wenn ein neuer Band dieser Reihe herauskommt, denn irgendwie schaffen die Bücher es, zunehmend besser zu werden (oder gefallen mir jedenfalls von Buch zu Buch etwas besser). Solch eine längere Reihe hat aber auch den Vorteil, dass Charaktere immer weiter ausgearbeitet werden können und entsprechend überzeugen können. Mir hat es jedenfalls wieder Spaß gemacht, einigen Charakteren aus den Vorgängerromanen wiederzubegegnen, aber auch neue kennenzulernen. Gut ausgearbeitet sind sie alle. Wie üblich wird aber auch die Zeit des mittelalterlichen Köln toll beschrieben und man merkt wieder, dass viel Arbeit in die Recherche für diese Romane geflossen sein muss. Ich konnte mir jedenfalls alles bildlich vorstellen und mir ist nichts aufgefallen, was unstimmig wäre.

Darüber hinaus ist die Handlung dieses Bandes nicht weniger spannend als die der Vorgänger und von Anfang bis Ende interessant, ohne dabei unrealistisch oder übertrieben zu wirken.

Insgesamt eine gute Fortsetzung, die ich Fans der Reihe, aber auch allen, die ansonsten gern historische Romane lesen, empfehlen kann.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

krimi, serie, geheimnis, mila roth, mord

Codename E.L.I.A.S. – Kaltgestellt

Mila Roth
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 04.05.2015
ISBN 9783734785108
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Michael ist CIA-Agent und an einer Anti-Terror-Mitteilung beteiligt, bei der jedoch seine Tarnung auffliegt. Es kommt aber noch schlimmer, denn er wird schwer verletzt und dann versucht auch noch jemand, deine komplette Identität auszulöschen. Nun sieht er sich einigen Problemen gegenüber – einerseits jenen, die man nun einmal so hat, wenn man wirklich gar keine Identitätsnachweise mehr hat … und andererseits ist da die Frage danach, wer der Übeltäter und sein Motiv sind.


Ich verfolge seit einer Weile Mila Roths Reihe mit Janna und Markus, da ich sie für eine nette Abwechslung zu den historischen Romanen der Autorin halte, die ja oft etwas umfangreicher und anspruchsvoller sind. Codename E.L.I.A.S. fällt in etwa in dieselbe Kategorie wie Roths andere Agentenromane – es ist eine schnell erzählte, actionreiche und spannende Geschichte, deren Zweck es erstmal ist, gut zu unterhalten. Das erwartete ich jedenfalls vom Buch und habe das bekommen, was ich mir erhofft hatte.

Die Handlung bot genug Rätsel, um nicht zu langweilen und natürlich wollte man weiterlesen, um herauszufinden, was hinter dem Identitätsdiebstahl steckt. Andererseits mochte ich auch das ganze Drumherum, wie die Charaktere und deren Hintergrundgeschichten und auch die Dialoge haben mir Spaß gemacht.


Insgesamt hat mir der Roman gut gefallen und ich würde auch eine Fortsetzung lesen, denn einige Fragen bleiben am Ende des Buches leider noch unbeantwortet – was aber durchaus Sinn bei einer Reihe ergibt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

91 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 51 Rezensionen

erbschaft, 2016, nordsee, petra schier, liebe

Körbchen mit Meerblick

Petra Schier
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 10.06.2016
ISBN 9783956495762
Genre: Liebesromane

Rezension:

Melanie bekommt überraschend die Nachricht, dass sie ihre verstorbene Tante beerben soll, jedoch ist das Erbe mit ein paar Bedingungen verbunden: Melanie müsste ins Haus der Tante ausziehen, deren Geschäft weiterführen und sich außerdem um Hündin Schoki kümmern. Anstatt sich jedoch zu freuen, ist Melanie entschlossen, das Erbe auszuschlagen, fährt aber dennoch zur Nordsee, um sich die Sache einmal anzusehen. Man darf gespannt sein, ob sie bei ihrem Entschluss bleibt, welche Hintergründe ihre Abneigung bzgl. des Wohnortes ihrer Tante eigentlich haben und ob nicht doch jemand Melanie zum Bleiben bewegen kann. Da wären immerhin der ihr sehr sympathische Alex und natürlich die Hündin Schoki...


Es ist schon eine Weile her, dass ich zuletzt einen Liebesroman von Petra Schier gelesen habe. „Der himmlische Weihnachtshund“ blieb mir nach dem Lesen jedoch in guter Erinnerung und so war ich ganz interessiert, als ich von „Körbchen mit Meerblick“ erfuhr. Allerdings hat der Verlag mit dem Hund auf dem Buchcover auch schwere Geschütze aufgefahren, um Leser für das Buch zu finden. Es blieb wirklich zu hoffen, dass der in der Geschichte vorkommende Hund genauso niedlich war. Keks aus o.g. Buch fand ich schon sehr toll.


Glücklicherweise konnte das Buch die Erwartungen erfüllen, die ich anfangs hatte. Die Charaktere in der Geschichte sind allesamt sympathisch und ich habe mich zu jeder Zeit dafür interessiert, was nun mit ihnen passiert. Ich mochte aber auch die Beschreibungen von Lichterhaven und natürlich alles, was mit Schoki zu tun hatte. Die sich langsam entwickelnde Romanze fand ich ebenfalls gelungen und vor allem gefiel mir, dass die Autorin sich etwas Zeit lässt, um sie zu entwickeln; ich fand das, was sich zwischen Melanie und Alex anbahnt, jedenfalls zu jeder Zeit glaubwürdig.


Insgesamt eine gelungene Geschichte, die mit Niedlichkeitsfaktor und sympathischen Charakteren überzeugen kann und eine gute Abwechslung zu Petra Schiers sonstigen historischen Romanen.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

94 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 37 Rezensionen

köln, medicus, adelina, apotheke, apothekerin

Tod im Beginenhaus

Petra Schier
Fester Einband: 346 Seiten
Erschienen bei Rowohlt Taschenbuch, 01.11.2006
ISBN 9783499243813
Genre: Historische Romane

Rezension:

"Tod im Beginenhaus" ist der erste Band um die Apothekerin Adelina, die ja nun bereits in einigen Büchern Petra Schiers die Hauptrolle geben durfte. Adelina ist die Tochter eines Apothekers im spätmittelalterlichen Köln, der langsam senil wird, weshalb sie zunehmend seine Aufgaben in der Apotheke übernimmt. Außerdem hat Adelina ein Händchen für Kriminalfälle - in diesem Fall stellt sie Nachforschungen in einem Spital an, in dem angbelich mehrere Menschen an einer Seuche gestorben sein sollen. Sie selbst glaube natürlich nicht daran und bringt sich entsprechend in Gefahr, und das nicht nur, weil sie ungern ein Blatt vor den Mund nimmt.
Ich hatte bereits eine paar der späteren Bände aus der Reihe um Adelina gelesen, die mir gut gefallen hatten, der erste Band aus der Reihe stand bisher immer auf der Liste der Bücher, die ich gerne noch lesen wollte. Wie ich erwartet hatte, wurde ich nicht enttäuscht, denn auch, wenn man die Fortsetzungen kennt, macht es noch Spaß, diesen Band zu lesen (generell können alle Bücher ohne Kenntnis der anderen Bücher gelesen werden). Die Charaktere sind auch hier sehr gelungen und vor allem die Beschreibungen des Familienlebens Adelinas empfand ich als sehr dicht und atmosphärisch. Wie auch in den anderen Teilen der Reihe ist der Kriminalfall selbst eher Beiwerk - er ist zwar spannend, aber ich empfand die Beschreibungen des Lebens im mittelalterlichen Köln auch in den anderen Büchern als den Aspekt, der mehr im Fokus der Geschichte steht. Gestört hat es mich auch hier nicht, vielmehr funktioniert die Mischung und weiß gut zu unterhalten.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

99 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 54 Rezensionen

historischer roman, petra schier, koblenz, reliquie, 14. jahrhundert

Die Bastardtochter

Petra Schier , ,
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 25.09.2015
ISBN 9783499268014
Genre: Historische Romane

Rezension:


Enneleyn wurde als uneheliches Kind eines Grafen geboren und obwohl dieser sie mittlerweile als seine Tochter anerkannt hat, bleibt sie doch mit dem Makel der Unehelichkeit behaftet. Als der Ritter Guntram um ihre Hand anhält überlegt sie deshalb nicht lange, denn wieviele andere würden sie schon heiraten wollen? Leider stellt sich diese Entscheidung als schlecht überlegt heraus, denn Guntram ist alles andere als ein liebender Ehemann und scheint übliches im Schilde zu führen. Man darf gespannt sein, ob Enneleyn es letztendlich schafft, sich gegen ihn zu behaupten und was er im Schilde führt.
In einem zweiten Handlungsstrang lernt man Enneleyns Bruder Anton kennen, der sie seit vielen Jahren nicht mehr gesehen hat. Außerdem spielt ein geheimnisvolles Kreuz eine Rolle, an dem einige finstere Gestalten Interesse zu haben scheinen...
Dass dies hier der dritte Band einer Trilogie ist, war mir anfangs nicht wirklich klar, ich muss aber auch zugeben, dass ich es beim Lesen nicht gemerkt habe. Es gab seltene Fälle in denen ich mir wünschte, Hintergrundinformationen aus den Vorgängerbanden zu haben, aber eigentlich war es nicht nötig, um der Handlung des Buches folgen zu können. Im Gegenzug denke ich aber, dass es sich immer noch lohnt, die anderen beiden Bücher zu lesen, wenn man dieses bereits kennt (was ich sicher irgendwann tun werde).
Petra Schier schafft es erneut, eine wirklich spannende Geschichte zu erzählen, die diesmal jedoch sogar ein paar Fantasyelemente aufweist, was nicht uninteressant war. Die Charakter werden anschaulich beschrieben und jeder, der historische Romane mag, sollte es schaffen, irgendeinen Charakter zu finden, mit dem er/sie besonders mitfiebern kann. Einige Geheimnisse, die erst im späteren Verlauf der Geschichte gelöst werden, halten den Leser zusätzlich bei der Stange. Lediglich im Mittelteil hatte ich den Eindruck, dass sich die Geschichte ein wenig zog und konnte vor allem Enneleyns Entscheidungen nicht immer nachvollziehen.
Davon ab gefiel mir das Gesamtpaket gut, auch wenn ich z.B. "Der Hexenschöffe" (von der gleichen Autorin) noch etwas packender fand.

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

In dominanter Liebe - Band 2: Beziehungs - Weise D/S (FemDom - Zyklus)

G. Horsam
Flexibler Einband: 284 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 29.06.2015
ISBN 9781514761168
Genre: Sonstiges

Rezension:

Die Fortsetzung zu "In dominanter Liebe - die Probezeit". Wer den ersten Band der Reihe gelesen hat, wird sich an das Dilemma des Hauptcharakters Thomas erinnern: Er will mit Claudia zusammen sein und deren Ehesklave werden, Claudia jedoch will eine D/S-Beziehung für 24 Stunden den Tag, 7 Tage die Woche. Schwierig, denkt sich Thomas. Welche Auswirkungen wird dies auf die anderen Bereiche seines Lebens haben? Und wieder geht es daran, Thomas zu einem aufmerksamen, submissiven Partner zu trainieren und dabei lernt der Hauptcharakter allerhand neue Spielarten in einer D/S-Beziehung kennen, geht über seine Grenzen hinaus, lernt aber auch, sich in seiner Rolle wohlzufühlen.

Nach dem ersten Band der Reihe, der mir richtig gut gefallen hat (und dabei bin ich quasi ein Genre-Neuling) war ich sehr gespannt darauf, wie die Geschichte um Thomas und Claudia weitergehen würde und ob die beiden eine Beziehung zueinander aufbauen könnten, die beide erfüllt. Die Beschreibungen der verschiedenen Praktiken und Thomas' Gedanken dazu fand ich wieder sehr anschaulich und manchmal kommt man nicht umhin, Mitleid mit ihm zu haben, wenn er mal wieder gepiesackt wird ... auch wenn man sicher parallel mit dem ein oder anderen Grinsen ob seiner Situation zu kämpfen hat. Die widersprüchlichen Gedanken, die Thomas oftmals verspürt, sind sowieso unterhaltsam, verleihen der Geschichte aber auch den nötigen Realismus. Ich habe dem Charakter jedenfalls zu jeder Zeit abgenommen, dass er quasi immer noch ein BDSM-Neuling ist und langsam lernen muss, sich in dieser Welt zurechtzufinden.
Etwas schade fand ich es, dass man nicht noch mehr über Claudias Gedanken erfahren hat, wie es im ersten Band der Fall war, aber auch so ist sie ein überzeugender Charakter und ein toller Gegenpol zum submissiven Thomas.
Sprachlich ist dieser Band ebenfalls wieder gelungen, hat den nötigen Biss und überrascht an manchen Stellen mit subtilem Humor.

Ein Register am Ende des Buches hilft außerdem Neueinsteigern, sich in der Welt des BDSM zurechtzufinden.

Insgesamt hat diese Fortsetzung meine Erwartungen vollstens erfüllt und ich bin sehr gespannt auf weitere Bücher von G. Horsam.

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

liebe

Die zerbrochene Rebe: Roman

Dagmar Tollwerth
E-Buch Text: 98 Seiten
Erschienen bei Karina Verlag, 25.03.2015
ISBN 9783903056299
Genre: Liebesromane

Rezension:

Mit 85 Jahren lernt Maurice David kennen. Es war eigentlich eine Zufallsbegegnung, als Maurice vor dem Louvre die Enten fütterte, endet aber damit, dass beide sich gegenseitig von ihren Sorgen erzählen. Maurice erzählt David schließlich von seiner Liebe zu Solange, die schon sehr lange zurückliegt. David soll daraus lernen und so die Probleme mit seiner Freundin kitten, der Liebe eine Chance geben. Die beiden treffen sich ab da häufiger und es entsteht eine zwarte Freundschaft zwischen den beiden Männern.

Zugegeben: Nach dem Lesen war ich etwas enttäuscht, dass dies nur ein Kurzroman ist, denn ich hätte gerne mehr über Maurice und David gelesen. Auch so ist die Geschichte jedoch überaus gefühlvoll und überzeugt auch dadurch, dass ihre Hauptcharaktere einfach anders sind. Vor allem Maurice wirkt mit all seiner Trauer total authetisch und man kann seine Gefühle nachvollziehen.
Teilweise bin ich über ein paar unglückliche Formulierungen im Text gestoßen, aber ansonsten versteht die Autorin es, den Leser durch einen schönen Schreibstil miterleben zu lassen, was Maurice fühlt und wie sich die Freundschaft der beiden Männer entwickelt.

Eine ruhige, herzergreifende Geschichte, die Lust auf mehr macht.

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 21 Rezensionen

science fiction, hörspiel, hyperion, raumschiff, heliosphere 2265

Heliosphere 2265 - Das dunkle Fragment

Andreas Suchanek
Audio CD: 1 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 28.11.2014
ISBN 9783958340220
Genre: Fantasy

Rezension:

Jayden Cross wird, nachdem er für eine Heldentat ausgezeichnet wurde, das Kommando über das neuartige Raumschiff Hyperion übergeben. Sein Kommando ist durchaus umstritten und seine Crew ihm unbekannt, aber dennoch muss er sich in ein weitentferntes Sonnensystem aufmachen, um ein verschollenes Schiff zu orten. Was er dort entdeckt, ist jedoch eine Gefahr, die die gesamte Solare Union gefährdet.

"Das dunkle Fragment" hatte ich bereits als E-Book gelesen und da mir der erste Band der Reihe gut gefallen hatte, war ich gespannt, ob eine Umsetzung als Hörspiel gelingen würde. Normalerweise lese ich nämlich seltener klassische Hörbücher, da sie mir zu lang sind und ich ein Buch deutlich schneller gelesen haben könnte - eine Länge von etwas über einer Stunde klang dagegen interessant. Ich habe das Hörspiel letztendlich im Auto gehört, was mich manchmal etwas abgelenkt hat: Einerseits ist diese Folge spannend und macht auch Spaß, wenn man schon weiß, was passieren wird, andererseits ist auch die Untermalung mit diversen Hintergrundgeräuschen sehr gelungen und belebt das Geschehen.
Auch die verschiedenen Sprecher haben mir gefallen, weshalb das hier auf jeden Fall nicht das letzte Hörspiel aus der Reihe sein wird, das ich mir anhören werde.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

20 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

engel, liebe, freunde, engelsliebe, isabella rameder

Engelsliebe

Isabella Rameder
Flexibler Einband: 290 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 01.04.2015
ISBN 9781508815426
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

antisemitismus, fememorde, weimarer republik, schwarze reichswehr, uneheliches kind

Die Schwarze Rosa

Birgit Rabisch
Fester Einband: 190 Seiten
Erschienen bei Klampen, Dietrich zu, 01.09.2005
ISBN 9783934920750
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 9 Rezensionen

ulrike rylance, teil 2, meisterdetektivin penny pepper, penny, ida, marie und flora, penny pepper

Penny Pepper – Teil 2: Alarm auf der Achterbahn

Ulrike Rylance , Carolin Kebekus
Audio CD
Erschienen bei Der Audio Verlag, 01.04.2015
ISBN 9783862314898
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Penny, Ida, Marie und Flora haben eine Detektivbande gegründet und auch bereits ihren ersten Fall lösen können. Diese Fortsetzung kann unabhängig vom ersten Abenteuer angehört werden - Vorwissen ist nicht nötig und die Geschichte in sich abgeschlossen. Diesmal müssen Penny und ihre Freunde in einem Vergnügungspark ermitteln, in dem diverse Dinge gestohlen wurden. Dabei geht es nicht nur witzig, sondern auch ziemlich abenteuerlich zu.

Ich hatte einige Stunden Spaß mit diesem kurzen Hörbuch, das man auch mehrere Male anhören kann, weil die Geschichte auch bei einem erneuten Durchgang nicht an Witz verliert. Die Charaktere werden sympathisch dargestellt und die gute Leistung der Sprecherin trägt ihr übriges dazu bei, dass dieses Hörbuch ein Abenteuer für die ganze Familie wird. Den ersten Teil der Reihe kennt zwar noch niemand von uns, aber wird werden wahrscheinlich nicht lange mit einem Kauf warten und erneut zum Hörbuch greifen. Denn während die Geschichte schon nett ist, überzeugt die Umsetzung als Hörbuch erst richtig.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 8 Rezensionen

schottland, römer, pikten, spiegelkrieger, britannien

Dämon der Spiegelkrieger

Werner Karl
E-Buch Text: 406 Seiten
Erschienen bei null, 01.03.2015
ISBN B00QDUJPZW
Genre: Fantasy

Rezension:

Nach langem Kampf wurden die Römer aus dem Land vertrieben, aber Arianrhods Sohn Brannon ist wahnsinnig geworden und überzieht das Land mit Leid und Tod. Die Picten müssen sich Verbündete suchen, um ihn aufzuhalten - darunter auch solche, die sie bisher bekämpft haben.

Schon die ersten beiden Bände der Reihe haben mir gut gefallen und man sollte sie gelesen haben, um dieser Fortsetzung besser folgen zu können. Gut hat es mir gefallen, dass man quasi sehen konnte, wie der Autor sich von Buch zu Buch gesteigert hat: Während Band 1 schon gut war, wurde es in Teil noch noch etwas besser; dieser Band hier hat mir jedoch von allen am besten gefallen.
Das liegt mit Sicherheit auch daran, dass die Balance aus Historienabenteuer und Fantasy hier perfekt ist und Leser beider Genres auf ihre Kosten kommen. Charaktere und Szenario sind wie üblich gelungen und die Beschreibungen so bildhaft wie in den Vorgängern. Am Gewaltgrad wurde auch ordentlich geschraubt, was ich aber als passend empfand - weichgespült ist hier nichts und man bekommt ein spannendes, raues und erwachsenes Szenario.

Etwas schade finde ich es, dass die Reihe um die Spiegelkrieger als Trilogie beschrieben wird, denn ich bin mir sicher, dass diese Welt noch einiges zu erzählen hat. Ich bin gespannt, was da noch kommt.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

12 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

motorradfahren, motorrad bikerszene, ermitteln, bike, bike race

Bikers High

Vitus Boldt
E-Buch Text: 167 Seiten
Erschienen bei pink monday publishing, 01.01.2015
ISBN B00RPI1TYQ
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Markus Gehmaier arbeitet bei der Motorradstaffel der Polizei, besucht nun allerdings auch Lehrgänge aus der Kriminalistik, um sich weiterzubilden. In dieser Fortsetzung bekommt er direkt seinen nächsten Fall, denn in einem Hotel wird eine Leiche gefunden und Markus soll an diesem Fall mitarbeiten. Selbstmord war es offensichtlich nicht und eine Motorradgruppe, die zur Tatzeit im Hotel war, gerät in Verdacht.

Nachdem mir schon der erste Band um Markus Gehmaier gefallen hatte, war ich einigermaßen gespannt auf die Fortsetzung. Gut, ich habe doch etwas gerätselt, was die nackten Frauenbeine auf dem Cover sollen, mit denen ordentlich Klischees bedient werden. Die Geschichte selbst hat mir aber viel Spaß gemacht. Da ich mich selbst für Motorräder interessiere, haben mich die ausführlichen Fahrtenbeschreibungen wieder überzeugt, aber diesmal rückt auch der Kriminalfall etwas mehr in den Vordergrund, während er im ersten Buch eher noch Beiwerk (wenn auch spannend) war. Wenn die Charaktere mal wieder mit ihren Maschinen durch die Gegend rasen, fällt es einem ziemlich leicht, sich die Situation vorzustellen und mal bekommt Lust, selbst einmal dort langzufahren. Die Krimianteile laden zum Miträtseln ein und halten den Leser bis zum Schluss bei der Stange.

Eine gelungene Fortsetzung.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

humor, robin li, der grendel, science fiction, monster

Der Grendel, verbannt in alle Ewigkeit

Robin Li
E-Buch Text: 508 Seiten
Erschienen bei p.machinery Michael Haitel, 28.10.2014
ISBN 9783957650184
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Vor vielen tausend Jahren wurde der Grendel verbannt und die Jungas setzen alles daran, dass das so bleibt. Wieso er verbannt wurde, darüber sind sich die Zeitgenossen jedoch uneinig und man findet nur vereinzelt Informationen zu ihm. Verschiedene, auf ihre eigene Art mehr oder weniger skurrile Charaktere versuchen nun, Informationen zum Grendel zu beschaffen, um das Mysterium zu lösen. Hat man sich etwa all die Jahre umsonst gefüchtet oder ist er wirklich die 'Geißel der Galaxie'?

"Der Grendel, verbannt in alle Ewigkeit" ist ein ziemlich ungewöhnliches Buch. Einerseits will es diverse Genres, wie Fantasy oder Science Fiction, auf die Schippe nehmen, was gut gelingt, allerdings schon oft gemacht wurde. Andererseits sind die Figurenkonstellationen so skurril und originell, das ich an vielen Stellen positiv überrascht wurde. Die Witze zünden nicht immer, aber häufig und machen richtig Spaß, wenn man die Werke/Genreklischees kennt, die hier parodiert werden. Dann wiederum ist das Buch ein interessantes Puzzle und vor allem anfangs ohne einen wirklichen roten Faden. Man vermutet zwar oft, dass die Dinge irgendwie zusammengehören und dass alles auf den Grendel hinauslaufen wird, muss sich aber gedulden, bis alle Fäden zusammengeführt werden.

Schlecht ist das aber keinesfalls - die Handlung wirkt dadurch einigermaßen komplex und man hat das Gefühl, viel über die Welt des Grendels und der Junga zu erfahren und hat außerdem viel Zeit, um die Charaktere und ihre Macken kennenzulernen.

Für mich als Fantasy- und Science-Fiction-Leser war diese Geschichte ein großes Lesevergnügen, dem man zwar etwas Zeit gönnen muss, das aber wunderbar unterhält, wenn man erst einmal hineingefunden hat.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

jesus, glaube, comic, kirch, comics

Coffee with Jesus

David J. Wilkie
Flexibler Einband: 120 Seiten
Erschienen bei Brunnen, 01.03.2014
ISBN 9783765551208
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

33 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

kurzgeschichten, fantasy, anthologie

Luchsmond

Marion Zimmer Bradley
Fester Einband: 342 Seiten
Erschienen bei Krüger, Frankfurt, 01.09.1997
ISBN 9783810526113
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 15 Rezensionen

science fiction, hyperion, heliosphere 2265, sci-fi, außerirdische

Heliosphere 2265 - Die Bürde des Captains

Andreas Suchanek
E-Buch Text: 93 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 15.04.2013
ISBN 9783944652146
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Jayden und sein Team werden von Präsident Sjöberg auf eine Mission ins System der Parliden geschickt. Aber nicht nur, dass die Mission an sich nicht gefährlich wäre - Sjöberg hat beschlossen, dass Jayden und einige andere Besatzungsmitglieder der Hyperion aus dem Weg geräumt werden wollen. Durch Sarah McCall wissen einige auf der Hyperion jedoch, dass Sjöberg hinter dem Regierungsumsturz steckte und etwas plant. Unterdessen muss Irina mit ihrer Lage auf Pearl zurechtkommen...

Im Vorgängerband ging es ja teilweise sehr mysteriös zu und man kam ins Grübeln, welche Auswirkungen manche Ereignisse wohl haben würden. Das wird nun in diesem Band geklärt - es wird einiges gelöst, neue Fragen werden aufgeworfen und vor allem geht es ganz schön actionreich zu. Ein paar dramatische Wendungen am Schluss sorgen zudem dazu, dass man unbedingt weiterlesen will. Ich mochte aber auch die Abstecher auf den Planeten Pearl; in diesen Kapiteln geht es etwas ruhiger zu und man darf hoffen, dass es da noch zu einigen Enthüllungen kommen wird. Netterweise erfährt man zu manchen Charakteren, die bisher weniger beleuchtet wurden, endlich auch mehr.

Eine wirklich spannende Fortsetzung, die Lust auf mehr macht.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

48 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

krimi, jugendkrimi, chamäleon, jugendbuch, barrington cove

Ein MORDs-Team - Das gefälschte Pergament

Andreas Suchanek
E-Buch Text: 105 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 04.03.2015
ISBN 9783958340725
Genre: Jugendbuch

Rezension:

In Barrington Cove findet das alljährliche Fest zum Gründungstag statt und anlässlich der Feierlichkeiten soll in der High School die Gründungsurkunde der Schule ausgestellt werden. Während der Feier taucht jedoch ein Mann auf und behauptet, dass das Dokument eine Fälschung wäre und kurz darauf geraten alle Teilnehmer des Festes in Lebensgefahr. Was wird das neue Abenteuer von Randy, Danielle, Mason und Olivia an Erkenntnissen bezüglich des Mordes an Marietta ans Tageslicht bringen?

Im 6. Band ums M.O.R.D.s-Team geht es genauso spannend weiter, wie die Vorgängerbände aufgehört haben. Seit dem ersten Band ist ja einiges passiert, aber irgendwie schafft der Autor es immer wieder, dem Leser ein paar Informationshäppchen hinzuwerfen, die unglaublich neugierig machen, aber dennoch nicht zuviel zu verraten. Es lohnt sich auf jeden Fall immer noch mitzurätseln und der Fall bleibt spannend - bis hin zum Finale, nach dem man quasi nicht anders kann, als auch zur Fortsetzung zu greifen.

Ich hatte auf jeden Fall sehr viel Spaß an diesem Band, denn es ist wieder ordentlich mysteriös, aber auch die Action kommt nicht zu kurz. Spaß machen mir aber auch die Rückblenden ins Jahr 1984, auf die ich mich in jedem Band freue.
Ich bin gespannt, wie es weitergeht.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

107 Bibliotheken, 5 Leser, 3 Gruppen, 58 Rezensionen

barcelona, spanischer erbfolgekrieg, historischer roman, spanien, albert sanchez pinol

Der Untergang Barcelonas

Albert Sánchez Piñol , Susanne Lange
Fester Einband: 720 Seiten
Erschienen bei S. FISCHER, 05.03.2015
ISBN 9783100616074
Genre: Historische Romane

Rezension:

Der 11. September 1714 war ein Schicksalstag für die Geschichte der katalanischen Nation, "Der Untergang Barcelonas" ist nun der eindrucksvolle Roman, der beschreibt, wie der Fall Barcelonas vonstatten ging, der letztendlich dazu führte, dass Katalonien endgültig, der spanischen Krone unterworfen wurde. Es ist die Geschichte tapferer Verteidiger der Stadt, wie die von Antonio Villarroel, von genialen Ingenieuren und Feldherren. Es ist jedoch auch die Geschichte des Ingenieurlehrlings Martí Zuviría, der nach einer Lehre beim berühmten Vauban in die Wirren des spanischen Erbfolgekrieges hineingezogen wird und seine ganz eigene Version dieser Ereignisse zu erzählen hat.

Ich hatte mich schon seit längerer Zeit für das Buch interessiert (hatte vorher mit der katalanischen Ausgabe geliebäugelt) und als eine deutsche Übersetzung erschien, lag es für mich nahe, dass ich das Buch nun mal lesen sollte. Der 11. September ist ja ein Tag, dem man in den Medien in letzter Zeit öfter begegnete, wenn es um das katalanische Streben nach Unabhängigkeit ging und das Buch von Albert Sánchez Piñol gilt unter manchen Anhängern der Unabhängigkeit nicht umsonst als Liebeserklärung an die katalanische Nation und Kultur.

Auch mich hat das Buch sehr beeindruckt. An sich mag ich historische Romane, aber man bekommt doch oft dasselbe zu lesen. Dieselben Themen, dieselben Klischees ... und die Hexe wird am Ende natürlich immer gerettet. Das Niveau von "Der Untergang Barcelonas" ist aber soviel höher, dass es für mich ein Genuss war, das Buch zu lesen. Schon alleine die Sprache ist ungewöhnlich und der Erzähler verpasst der Geschichte einen ganz eigenen, individuellen Ton. Die Ereignisse des spanischen Erbfolgekrieges wurden auf eine angenehme Länge gekürzt, aber dennoch schafft es der Autor an vielen Stellen, zahlreiche Informationen einzustreuen, die die Geschichte nicht nur spannend, sondern auch wissenswert machen. Man erfährt z.B. Zahlreiches über den Ablauf von Belagerungen und immer wieder spielen die katalanische Kultur und Nation eine Rolle. Wer eine seichte Geschichte lesen will, wird davon vielleicht etwas überfordert sein, aber mit einer leichten Historiengeschichte zu unterhalten ist auch nicht der Anspruch des Buches.

"Der Untergangs Barcelonas" ist ein dickes, episches und hochinformatives Werk über eines der prägendsten Ereignisse der Geschichte Kataloniens. Wer darüber mehr erfahren oder einfach nur auf hohem Niveau unterhalten werden will, sollte dieses Buch lesen.

  (8)
Tags: 1713, 1714, geschichte, katalonien, spanien, spanischer erbfolgekrieg   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Victus

Albert Pinol
Fester Einband
Erschienen bei HC 360, 09.10.2014
ISBN 9780062323965
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

thriller, lüge, mord, das böse, bookshouse

Wer Finsternis sät

Leonie Lastella
Buch: 275 Seiten
Erschienen bei bookshouse, 04.11.2014
ISBN 9789963526420
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Jo ist 17 Jahre alt und hielt sich Leben bisher für in Ordnung, doch dann stellt er fest, dass er anscheinend jahrelang belogen wurde: Seine Mutter soll seit 12 jahren tot gewesen sein, doch nun beschuldigt ihn auf einmal die Polizei, sie umgebracht zu haben. Jos Mutter ist jedoch nicht die einzige Tote und Jo muss darum kämpfen, seine Unschuld zu beweisen; nur seine Freundin und der Polizist Hannes glauben ihm. Während Jo mit seinen Problemen zu kämpfen hat, scheint der Killer ein Auge auf ihn geworfen zu haben...

"Wer Finsternis" säht ist ein spannender Thriller, der aus Sicht dreier unterschiedlicher Protagonisten erzählt wird. Normalerweise mag ich diese schnellen Perspektivenwechsel nicht, aber hier ist er gut gelungen, denn die Einblicke in die Gedanken von Hannes und Jael machen die Geschichte erst richtig spannend und oft wird man als Leser auf falsche Fährten geführt. Teilweise sorgt es für eine ziemlich andere Sicht auf die Geschichichte und hat mir gut gefallen.

Die Geschichte ist schön düster und gibt dem Leser die Möglichkeit, selbst ein wenig mitzuraten. Es bleibt auf jeden Fall bis zum Ende spannend und teilweise tun sich gruselige Abgründe auf. Ein gelungener Thriller.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

100 Jahre Rhein-Herne-Kanal

Georg Eggenstein , Herbert Niewerth , Arnulf Siebeneicker , null
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Klartext, 08.05.2014
ISBN 9783837511864
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(251)

565 Bibliotheken, 19 Leser, 4 Gruppen, 70 Rezensionen

märchen, reckless, cornelia funke, spiegelwelt, fantasy

Reckless - Das goldene Garn

Cornelia Funke
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Dressler, 20.02.2015
ISBN 9783791504964
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Shadow Study

Maria V. Snyder
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei MIRA, 24.02.2015
ISBN 9780778317401
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

bahnfahren, db, humor

"Senk ju vor träwelling"

Mark Spörrle , Lutz Schumacher
Flexibler Einband: 191 Seiten
Erschienen bei Verlag Herder, 09.03.2011
ISBN 9783451062605
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 
2118 Ergebnisse