LeenChavettes Bibliothek

60 Bücher, 28 Rezensionen

Zu LeenChavettes Profil
Filtern nach
61 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

17 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Lovecraft Country

Matt Ruff , Anna Leube , Wolf Heinrich Leube
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 14.05.2018
ISBN 9783446258204
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

182 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 9 Rezensionen

krimi, roman, england, kleinstadt, gemeinderat

Ein plötzlicher Todesfall

Joanne K. Rowling , Susanne Aeckerle , Marion Balkenhol
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 02.12.2013
ISBN 9783548285283
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Oxenberg & Bernstein

Catalin Mihuleac , Ernest Wichner
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Zsolnay, Paul, 29.01.2018
ISBN 9783552058835
Genre: Romane

Rezension:

Kurzmeinung

Keine einfache Sprache, dadurch wurde bei mir der Lesefluss oft unterbrochen - aber das Thema ist ja auch keine leichte Kost. Es lohnt sich dennoch zu Ende zu lesen, weil sich erst dann herausstellt, in welchem Zusammenhang die beiden Familien, Oxenberg und Bernstein, stehen.

Ich gebe dennoch vier Sterne, da ich das dargestellte Thema als solches für wichtig und gut umgesetzt empfinde.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

37 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

band 1, krimi, reihe, reihe: max wolfe, verlag bastei lübbe

Dein finsteres Herz

Tony Parsons
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 26.01.2018
ISBN 9783404176632
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

...könnte man annehmen, dieser sei voll Effekthascherei und komplett überspitzt. Im Fall von Tony Parsons ist aber das genaue Gegenteil der Fall.

Parsons‘ erster Krimi führt uns ins London der Gegenwart und stellt uns den durchaus sympathischen Detective Constable Max Wolfe vor. Den alleinerziehenden Vater einer fünfjährigen Tochter gibt es plus Cockerspaniel und großem Loft inklusive. Letzteres bietet ein Schauspiel von herrlich skurriler Alltäglichkeit und zieht einen direkt auf den Boden der Tatsachen.

Wir begleiten Max auf der Gradwanderung zwischen polizeilichen Ermittlungen und familiären Verpflichtungen. Erstere beziehen sich auf eine Mordserie von ehemaligen Schülern des hochangesehenen Potter‘s Field College. Detective Constable Wolfe hinterfragt dabei den Zusammenhang des Verschwinden eines Mädchens im Jahre 1988. Eben dem Jahr, in dem alle ermordeten Männer Potter’s Field besuchten.

Mir hat der erste Band der Max Wolfe Reihe sehr gut gefallen und die enthaltene Kurzgeschichte am Ende des Buches lässt vermuten, dass es ebenso spannend mit dem Detective Constable weiter geht.

Die Ermittlungen finde ich ansprechend, wenn auch etwas entschleunigend dargestellt. Der Krimi fühlt sich dadurch aber realitätsnah an und es könnte tatsächlich so bei der Londoner Polizei ablaufen.

Ich werde auf jeden Fall die anderen Bände der Max Wolf Reihe lesen und bin gespannt wie es dem Ermittler und seiner kleinen Familie weiterhin ergeht.

  (29)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(134)

177 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 121 Rezensionen

zoo, thriller, nachtwild, amoklauf, mutter

NACHTWILD

Gin Phillips , Susanne Goga-Klinkenberg
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 29.03.2018
ISBN 9783423261968
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Joan und ihr vierjähriger Sohn Lincoln verbringen wieder einmal einen Nachmittag im Zoo. Sie machen sich gerade auf den Weg Richtung Ausgang, als plötzlich Schüsse zu hören sind.

Diese werden jedoch nicht sofort als solche wahrgenommen und Joan weiß im ersten Moment nicht, wie sie mit der neuen unbekannten Situation umgehen soll. Als sie nach und nach realisiert was um sie herum passiert, ist das Einzige was ihr bleibt, ihr mütterlicher (Ur-)Instinkt – ihr Kind zu beschützen.

Der Anfang des Buches fühlt sich, trotz weitläufiger Kulisse, wie ein minimalistisches Kammerspiel an. Es beschränkt sich ganz auf die innige Beziehung zwischen Mutter und Sohn und gewährt uns einen Einblick in ihre kleine Welt.


Nach und nach wird die Geschichte auch aus der Sicht anderer Charaktere geschildert. Dabei gibt es die eine oder andere Überraschung.

Der Zeitstempel zu Beginn einiger Kapitel gibt einem ein nahbares Gefühl für die Geschichte und veranschaulicht, wie schnell aus einer „normalen“ bzw. alltäglichen Situation, ein Ausnahmezustand werden kann.

Besonders an diesem Buch hat mir gefallen, wie Joans Gedanken und Gefühle beschrieben werden und das es Phillips geschafft hat, innerhalb von knappen 300 Seiten ein hohes Suspense-Level zu erschaffen und dieses auch zu halten.


Der Thriller „Nachtwild“ (engl. „Fierce Kingdom“) ist das fünfte Buch der Autorin Gin Phillips und erschien im dtv – Verlag.

  (30)
Tags: nachtwild   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(185)

450 Bibliotheken, 29 Leser, 0 Gruppen, 64 Rezensionen

new york, louisa clark, roman, liebe, jojo moyes

Mein Herz in zwei Welten

Jojo Moyes , Karolina Fell
Fester Einband: 592 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Wunderlich, 23.01.2018
ISBN 9783805251068
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

67 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 16 Rezensionen

rätsel, bücher, jugendbuch, edgar allan poe, bücherjagd

Mr Griswolds Bücherjagd - Das Spiel beginnt

Jennifer Chambliss Bertman , Elisa Martins
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei mixtvision, 10.02.2018
ISBN 9783958540651
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Garrison Griswold, Erfinder von MR GRISWOLDS BÜCHERJAGD und Geschäftsführer der Bayside Press, wird in der U-Bahn von zwei unbekannte Männern überfallen und angeschossen. Er wird daraufhin in ein Krankenhaus gebracht und komplett von der Außenwelt abgeschirmt. Die Zukunft der beliebten Bücherjagd ist ungewiss. Wird Griswold überleben? Und was wollten die Männer von Griswold in der U-Bahn?

„50 Häuser in 50 Staaten“, das ist das Motto der umzugswütigen Familie Crane. Die Tochter der Familie, Emily, ist eine begeisterte Bücherjägerin und verfolgt alles um MR GRISWOLDS BÜCHERJAGD. Umso mehr freut sie sich auf ihr neues Zuhause, die Stadt in der Mr Griswold ansässig ist: San Francisco. Als sie ihr neues Haus bezieht ist sie zuerst etwas skeptisch, ist es doch so ganz anders als ihr altes Haus in New Mexico. Doch schnell freundet sie sich mit dem Nachbarsjungen James an, der ebenfalls ein gewillter Rätselknacker ist.

Der 1. Band der GRISWOLD-Reihe von Jennifer Chambliss Bertman erschien im MIXTVISION-Verlag. Ein Verlag, der sich auf Geschichten und deren mulitmediale Umsetzung spezialisiert. Das Besondere hierbei: in einer ersten Veröffentlichungsphase, gab es eine Aktion vom Verlag, in welcher BloggerInnen in verschiedenen Städten Deutschlands Bücherjagden initiierten und man somit ein echtes Gefühl von MR GRISWOLDS BÜCHERJAGD vermittelt bekam.

Das Buch ist ein besonderes Kinder-/Jugendbuch, welches es schafft, die Leidenschaft für Rätsel, Codes und Chiffren zu vermitteln. Dabei lässt sie die liebevoll gezeichneten Charaktere aber nicht außer acht und nimmt uns mit auf ein besonderes Abendteuer in der Weltmetropole San Francisco.

Der Schreibstil ist für ein Kinder-/Jugendbuch altersentsprechend bzw. weiß die Lücke der 9-13 Jährigen zu schließen.

MR GRISWOLDS BÜCHERJAGD konnte mich auch als Erwachsene begeistern und beim Lesen wird einem sofort bewusst, dass dieses besondere Buch von einer Bücherliebhaberin (und Codeknackerin!) für andere Bücherfans geschrieben wurde. Bei den vielen Anspielungen von u. a. Jack Kerouac und Sherlock Holmes musste ich öfter schmunzeln.

Wer gerne seine eigene Bücherjagd initiieren möchte, kann sich hier ein Bücherjagd-Kit bestellen: 
https://mixtvision.de/buecherjagd/


Hier auch nochmal der Link,der englischsprachigen Bücherjagdseite:http://bookscavenger.com/

  (39)
Tags: bücherjagd   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(251)

494 Bibliotheken, 30 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

liebe, jojo moyes, ein ganz neues leben, trauer, london

Ein ganz neues Leben

Jojo Moyes , Karolina Fell
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 20.07.2017
ISBN 9783499291395
Genre: Romane

Rezension:

Der Roman ist 18 Monate nach den Geschehnissen um Will‘s Tod angesiedelt. Wir treffen auf Louisa Clarke, die nach einem Paris-Aufenthalt, nun an einem Londoner Flughafen als Pub-Kellnerin arbeitet. Sie wohnt in einer Eigentumswohnung, die von Will’s Nachlass finanziert wurde. Ihre Feierabende verbringt sie mit Wein auf der Couch. Einen Neuanfang hat sie sich irgendwie anders vorgestellt.

Als sie eines Abends betrunken auf ihrer Dachterrasse der Melancholie verfällt, passiert es – sie stürzt mehrere Stockwerke in die Tiefe. Wie durch ein Wunder überlebt sie schwer verletzt und zieht sich für ein paar Monate bei ihren Eltern zurück.

In dem kleinen Dörfchen von der Vergangenheit eingeholt, beschließt Louisa wieder nach London zurück zu kehren und schließt sich, auf Drängen ihres Vaters hin, einer Selbsthilfegruppe für Hinterbliebene an.

Was Louisa im Folgenden noch alles widerfährt und ob sie es schafft Will stolz zu machen und doch noch „etwas aus ihrem Leben macht“, müsst ihr selbst herausfinden!

Ich sage nur so viel:

Eigentlich wollte ich das Buch gar nicht lesen, da mit „Ein ganzes halbes Jahr“ für mich die Geschichte schon rund geendet hatte. Und ich den 2. Band eher als „kommerzielles Ding“ gehalten habe.
Da nun „Mein Herz in zwei Welten“ erschien, wurde ich aber neugierig und wollte doch irgendwie erfahren, wie es Louisa ergangen ist.

Ich hatte die Befürchtung, dass es einfach eine langatmige Ode an die tiefe Traurigkeit Louisa’s sein würde. Aber das war es ganz und gar nicht bzw. nicht nur. In dem Buch geht es natürlich um das Thema Trauer, aber eben auch, dass das Leben weiter geht. Dass es dabei so viele unterschiedliche und unendliche Facetten gibt, zeigt dieses Buch. 

„Ein ganz neues Leben“ hat mich oft zum Lachen und (manchmal auch) zum Weinen gebracht. Besonders die neuen (liebenswerten) Charaktere haben mir sehr gut gefallen! ;-)

Ich  für meinen Teil, freue mich schon auf "Mein Herz in zwei Welten".

  (57)
Tags: einganzeshalbesjahr, einganzneuesleben   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

88 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 66 Rezensionen

thriller, flucht, rache, kalifornien, familie

Die Rache der Polly McClusky

Jordan Harper , Conny Lösch
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 23.02.2018
ISBN 9783550081507
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt

Nate McClusky könnte nicht glücklicher sein! Er wurde vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen und ist somit wieder ein freier Mann. Wäre da nicht der Hinrichtungsbefehl gegen ihn, seine Ex-Frau und seine Tochter, der von einem Gangoberhaupt ausgesprochen wurde.

Kurzerhand entführt er seine eigene Tochter um sie zu retten und begibt sich mit ihr auf eine waghalsige Tour quer durch Kalifornien. Ziel ist es, den Hinrichtungsbefehl gegen ihn und Polly wieder rückgängig zu machen. Mit zahlreichen, potentiellen Mördern im Nacken, drehen die Beiden bald ein Ding nach dem Anderen und werden nach und nach von Gejagden zu Jagenden.

Resümee

„Die Rache der Polly McClusky“ ist der Debutroman des Musikers und Authors Jordan Harper.

Obwohl die deutsche Fassung des Romans gerade mal 284 Seiten umfasst, vermag er den/die LeserIn sofort in seinen Bann zu ziehen und auf einen packenden Roadtrip mit zu nehmen.

Sehr einfühlsam beschrieben, wird die Beziehung zwischen Vater und Tochter. Begegnen sie sich doch erst wie zwei Fremde, wachsen beide während der Geschichte mit ihren Gefühlen zueinander und ihren Aufgaben, die so ein gefährlicher Roadtrip mit sich bringt.

Was mir besonders gut an dem Roman gefällt, ist der Perspektivwechsel. Die Kapitel sind unterteilt und werden abwechselnd aus der Sicht von Polly und Nate (und später noch von Nebencharakteren) geschildert. Die kindliche Sicht Pollys, auf die sehr rohe und kriminelle Umwelt, in der sie sich befindet wirken gleichzeitig naiv aber auch abgeklärt. In dem relativ kurzen Buch habe ich eine so massive Entwicklung eines Charakters, so wie es hier mit Polly geschieht, nicht erwartet.


Eine absolute Leseempfehlung!

  (62)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

105 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

science fiction, ki, roboter, künstliche intelligenz, sci-fi

Zwischen zwei Sternen

Becky Chambers , Karin Will
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei FISCHER Tor, 25.01.2018
ISBN 9783596035694
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Mit „Zwischen zwei Sternen“ geht die Weltraumsaga von Becky Chambers in die 2. Runde.

Die Geschehnisse des Buches knüpfen nahtlos an den Vorgänger an, jedoch glänzt die Crew der Wayfarer nur durch Abwesenheit. Sie wird lediglich im Handlungsverlauf erwähnt. Somit eine kleine „Vorwarnung“ von mir. ;-)

Lovelace erwacht in ihrem Body Kit und kämpft die ersten Tage damit, in einem beweglichen Körper zu sein. Sie ist es gewohnt, ihre künstliche Intelligenz in einem Raumschiff durch den Orbit zu bewegen und stets alles und jeden im Blick zu haben.


Da das Unterfangen KI im Body Kit eine illegale und nicht ganz einfache Angelegenheit ist, haben es sich Pepper und Blue zur Aufgabe gemacht, über Lovelace (die sich den menschlichen Namen „Sidra“ zugelegt hat) zu wachen.

Nach einigen Bemühungen, sich in ihrem „Körper“ zurecht zu finden, entdeckt sie nach und nach die Annehmlichkeiten, die so ein Body Kit mit sich bringt. Unter anderem werden bei der Nahrungsaufnahme Geschmäcker und Gefühle in Form von Bildern an ihr künstliches Gehirn vermittelt.

Wie ein „lebendes“ Wesen beginnt sie sich und ihre Umwelt zu hinterfragen und ihr gelingt es sogar Freundschaften aufzubauen.
Während wir also Sidra kennenlernen, schiebt sich in regelmäßigen Abständen eine 2. Handlung ins Buch hinein, die nicht weniger interessant ist.

Die 10jährige Jane wächst auf einem vermeintlichen „Schrottplaneten“ unter ausbeuterischen Bedingungen auf. Durch einen Zufall, gelingt ihr die Flucht aus einem Arbeitslager und sie wird von der KI eines kleinen Shuttles gerettet. Von nun an lebt sie mit Eule in einem Shuttle. Während Jane von Jahr zu Jahr älter wird, schmieden sie und Eule einen Plan, wie sie von dem Planeten verschwinden können.
Welche Figur sich wohl hinter Jane verbirgt?! Findet es heraus! ;-)

Becky Chambers beweißt, dass gute Science Fiction Literatur auch ohne actionreiches Flottengeballer auskommt. Die Themen die in diesem Buch behandelt werden sind so vielfältig wie die vielen Alienspezies die ihr Universum beheimatet. Von Genderidentitäten bis hin zu Ethik und Problematiken des Fortschritts und technischem Wandel bietet dieser Roman eine Menge an Input und Stoff zum Nachdenken.

Ich bewerte „Zwischen zwei Sternen“ mit der vollen Punktzahl und freue mich schon auf den 3. Band!

  (76)
Tags: der lange weg zu einem kleinen zornigen planeten, zwischen zwei sternen   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(100)

317 Bibliotheken, 11 Leser, 1 Gruppe, 41 Rezensionen

science fiction, der lange weg zu einem kleinen zornigen planeten, aliens, becky chambers, weltraum

Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten

Becky Chambers , Karin Will
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei FISCHER Tor, 27.10.2016
ISBN 9783596035687
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

108 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

amsterdam, maske, fluch, vergangenheit, altersempfehlung: 12 - 15 jahre

Dead Eyes - Der Fluch der Maske

Chris Priestley , Beatrice Bohrer
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei bloomoon, 28.02.2014
ISBN 9783845803753
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

39 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 2 Rezensionen

grusel, chris priestley, geschichtensammlung, band 2, 2015

Schauergeschichten vom Schwarzen Schiff

Chris Priestley , David Roberts , Beatrice Howeg
Buch: 240 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.03.2015
ISBN 9783841503442
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

121 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 16 Rezensionen

brooklyn, klassiker, armut, familie, betty smith

Ein Baum wächst in Brooklyn

Betty Smith , Eike Schönfeld
Fester Einband: 621 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 23.10.2017
ISBN 9783458177203
Genre: Klassiker

Rezension:


Der Debutroman von Betty Smith ist die wunderbare (und traurige) Geschichte von Frances Nolan.
Das Mädchen wird ins arme Brooklyn am Anfang des 20. Jh. hineingeboren und sein Umfeld bietet ihr eigentlich die schlechtesten Voraussetzungen um zu einem gesunden jungen Mädchen heranzuwachsen.
Doch allen Schicksalen zum Trotz entwickelt sie eine positive Einstellung zum Leben und hegt eine große Liebe für Bücher.

Was das Buch so einzigartig macht, ist unter anderem die liebevolle Zeichnung der einzelnen Charaktere und ihre Beziehungen bzw. Verbindungen zu Francies Leben. Das habe ich bei keinem anderen Buch je so empfunden.

1943 geschrieben, ist es so aktuell wie eh und je. Themen die die Welt zu jener Zeit bewegen, sind nach wie vor zeitgemäß. Sei es der Stand oder das Ansehen der Frau in der Gesellschaft oder Ängste vor Krieg und (Familien-)Schicksalsschlägen.

  (98)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

86 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 11 Rezensionen

schauergeschichten, grusel, chris priestley, gruselgeschichten, england

Schauergeschichten aus dem Schlund des Tunnels

Chris Priestley , Beatrice Howeg , David Roberts
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Berlin Verlag, 10.03.2012
ISBN 9783827055026
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

52 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 44 Rezensionen

alkoholismus, einsamkeit, erinnerungen, familie, barbara kunrath

Töchter wie wir

Barbara Kunrath
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 12.01.2018
ISBN 9783548289236
Genre: Romane

Rezension:

Töchter wie wir
In ihrem dritten Buch erzählt uns Barbara Kunrath von Hella, Mona und Shirin. Erstere stehen in besonderer Beziehung, da sie eine komplizierte Mutter-Tochter-Beziehung zueinander pflegen.
Mona steht kurz vor ihrem 40. Geburtstag und fragt sich, was sie vom Leben eigentlich erwartet. Sie ist geschieden, kinderlos und mit ihrer Arbeit unglücklich. Regelmäßige Familientreffen sind ihr ein Gräuel. Ihr einziger Halt bietet ihr ihre beste Freundin Judith und ihr Pferd Chester.
Zu ihrer Mutter Hella verbindet sie keine gute Beziehung. Diese ist mit Mitte 60 verwitwet, alkoholabhängig und lebt einsam in einem, teuren Haus mit antiquarischem Interieur.
Als Mona eines Morgens der 11-jährigen Shirin begegnet, ahnt sie noch nicht, dass sich bald ihr Leben verändern wird.
Welche Rolle Shirin dabei spielt und warum Mona keinerlei liebevolle Bindung zu Hella pflegt, wird auf 362 Seiten erzählt.
Die Autorin beschreibt die Vergangenheit, Gegenwart und mögliche Zukunft ihrer Charaktere auf eine authentische Art. Die Figuren wirken mit ihren Ecken und Kanten real und der Leser bekommt das Gefühl, dass es sich hier um eine echte Familie handelt. Nach und nach werden Familiengeheimnisse offenbart und die Eigendynamik der familiären Beziehungen über die Jahrzehnte plausibel geklärt.
Mir persönlich, kommt die Geschichte rund um Shirin etwas zu kurz. Für mich verkörpert sie in diesem Buch ebenfalls eine starke Rolle als Tochter und ich hätte mir für sie noch mehr aktive Präsenz gewünscht.
Das Buch hat mir auf Grund seiner Nähe zur Realität gut gefallen. Die Thematik der Mutter-Tochter-Beziehung finde ich sehr passend und einfühlsam dargestellt. Aber das Buch handelt nicht nur davon. Es geht auch darum, mitten im Leben zu stehen und sich zu hinterfragen: Was habe ich bisher geschafft? , Wo möchte ich noch hin? , Was tut mir gut und was nicht?
„Wer irgendwo ankommen will, muss sich irgendwann auf den Weg machen.“
– „Töchter wie wir“ – Barbara Kunrath

  (106)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

86 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 7 Rezensionen

grusel, kinder, kurzgeschichten, band 1, gegenstände

Onkel Montagues Schauergeschichten

Chris Priestley , Beatrice Howeg , David Roberts
Buch: 224 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.10.2014
ISBN 9783841502834
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(199)

424 Bibliotheken, 5 Leser, 3 Gruppen, 109 Rezensionen

fantasy, superhelden, wild cards, helden, amerika

Wild Cards - Das Spiel der Spiele

George R. R. Martin , Simon Weinert
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 25.08.2014
ISBN 9783764531270
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(77)

99 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 78 Rezensionen

fantasy, trilogie: vakouja, liebe, irina grabow, freundschaft

Vakouja - Ränkespiele

Irina Grabow
Flexibler Einband: 452 Seiten
Erschienen bei Lysandra Books Verlag, 31.08.2017
ISBN 9783946376323
Genre: Fantasy

Rezension:

In ihrem Debütroman „Vakouja – Ränkespiele“, nimmt uns Irina Grabow auf eine Reise nach Vidar mit. Wir begleiten den jungen Fischer Lian auf seinen Abenteuern quer durch das fantastische Land.

Im ersten Teil des Buches wird er, durch die List des Königs Zaron, als Schmiedelehrling auf dessen Burg geholt. Dies geschieht alles andere als freiwillig und ihm wird somit die Häat (Heirat) mit seiner Versprochenen Greta verwehrt.

Angekommen auf der Burg Skrabos wird er sehr herzlich von dem Schmied Janos und dem Küchenweib Wanna aufgenommen. Er schließt auch mit den anderen Untertanen Zarons schnell Freundschaft. Wäre da nur nicht der durchtriebene Bruder des Königs, Rakos. Dieser wird Lian noch zum Verhängnis…

Der König geht derweil einem sehr makaberen „Hobby“ nach. Er mischt grausame Tränke zusammen und führt Versuche (zunächst an Tieren, später aber auch an Menschen) durch, mit deren Hilfe er sich seine eigene „Superarmee“, die Vakouja, erschaffen will. Zaron befindet sich im Krieg mit den Rebellen um Rivald und ihm sind alle Mittel recht um ganz Vidar unter seiner Macht zu wissen.

Wird es ihm gelingen seine Feinde auszulöschen? Befinden sich vielleicht sogar Kundschafter der Rebellen unter den Bewohnern Skrabos? Und welche Rolle spielt unser Protagonist Lian in dieser Geschichte eigentlich?! Um das zu beantworten müsst ihr wohl „Vakouja – Ränkespiele“ lesen!

Habe selten einen Leseeinstieg in eine neue Fantasywelt erlebt, der so leicht und selbstverständlich gelingt, wie in diesem Fall. Die Welt Vidars und deren Bewohner sind so gut gezeichnet, dass man sofort einen Draht zu ihnen hat. Sehr hilfreich dabei war die liebevoll gestaltete Landkarte die Erklärungen zu Begrifflichkeiten im hinteren Teil des Buches.

Mir hat der erste Band wirklich sehr gut gefallen und ich kann es kaum abwarten zu erfahren, wie es mit „Lian“ und seinen Freunden und Feinden weitergeht.

  (111)
Tags: trilogie: vakouja   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

121 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 16 Rezensionen

brooklyn, klassiker, armut, familie, betty smith

Ein Baum wächst in Brooklyn

Betty Smith , Eike Schönfeld
Fester Einband: 621 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 23.10.2017
ISBN 9783458177203
Genre: Klassiker

Rezension:


Der Debutroman von Betty Smith ist die wunderbare (und traurige) Geschichte von Frances Nolan.
Das Mädchen wird ins arme Brooklyn am Anfang des 20. Jh. hineingeboren und sein Umfeld bietet ihr eigentlich die schlechtesten Voraussetzungen um zu einem gesunden jungen Mädchen heranzuwachsen.
Doch allen Schicksalen zum Trotz entwickelt sie eine positive Einstellung zum Leben und hegt eine große Liebe für Bücher.

Was das Buch so einzigartig macht, ist unter anderem die liebevolle Zeichnung der einzelnen Charaktere und ihre Beziehungen bzw. Verbindungen zu Francies Leben. Das habe ich bei keinem anderen Buch je so empfunden.

1943 geschrieben, ist es so aktuell wie eh und je. Themen die die Welt zu jener Zeit bewegen, sind nach wie vor zeitgemäß. Sei es der Stand oder das Ansehen der Frau in der Gesellschaft oder Ängste vor Krieg und (Familien-)Schicksalsschlägen.

  (98)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(196)

296 Bibliotheken, 13 Leser, 1 Gruppe, 159 Rezensionen

thriller, megan miranda, tick tack, lügen, ticktack

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Megan Miranda , Elvira Willems , Cathrin Claußen
Flexibler Einband: 430 Seiten
Erschienen bei Penguin, 13.11.2017
ISBN 9783328101628
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Megan Miranda begleitet uns (in ihrem ersten Thriller) in das kleine Städtchen Cooley Ridge in das unsere Protagonistin Nic zurückkehrt. Gemeinsam mit ihrem Bruder Daniel renoviert sie das alte Haus ihres Vaters, um es verkaufen zu können.


Und wie das ja immer so ist, wenn man einen Abstecher in seine Heimat macht – man wird mit alten Geistern konfrontiert.


In Nic’s Fall sind es sogar buchstäblich Geister. Sie wird abermals mit dem mysteriösem Verschwinden ihrer einstigen besten (Highschool-) Freundin Corinne und dem Tod ihrer eigenen Mutter konfrontiert. Hinzu kommt, dass ihr Vater (der in einer Art „Heim“ untergebracht ist), an Gedächtnislücken leidet und kryptische Aussagen von vergangenen Zeiten tätigt. Kurze Zeit nachdem Nic die Stadt betritt wird erneut ein Mädchen als vermisst gemeldet.

Was hat Nic’s mysteriöser ExFreund Tyler, der mit besagtem Mädchen als Letzter ausgegangen ist, damit zu tun? Welche Rolle spielt Daniel, der in der Vergangenheit schon häufiger handgreiflich geworden ist? Und was hat Nic mit alledem zu tun?!


So beginnt die Geschichte um Nic’s fünfzehntägigen Aufenthalt in Cooley Ridge und so endet sie. Diese wird nämlich rückwärts erzählt.

 Wer jetzt nun denkt, dass am Anfang des Buches schon alles preisgegeben wird und sowieso schon alles aufgedeckt ist, irrt. Das Buch bleibt bis zur letzten Seite spannend und weist so einige Twist’s auf.

  (110)
Tags: ticktack   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(117)

184 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 40 Rezensionen

transgender, kinderbuch, familie, coming out, aufklärung

George

Alex Gino , Alexandra Ernst
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 25.08.2016
ISBN 9783737340328
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(470)

844 Bibliotheken, 7 Leser, 6 Gruppen, 33 Rezensionen

thriller, mord, sara linton, belladonna, karin slaughter

Belladonna

Karin Slaughter , Teja Schwaner
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 08.06.2012
ISBN 9783442379064
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

22 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

thriller, seherin, mystery, killer, mädche

Blackhearts

Chuck Wendig , Axel Franken
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 22.11.2013
ISBN 9783404207428
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(695)

1.440 Bibliotheken, 94 Leser, 6 Gruppen, 114 Rezensionen

schottland, zeitreise, liebe, outlander, highlands

Outlander - Feuer und Stein

Diana Gabaldon , Barbara Schnell
Flexibler Einband: 1.136 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 04.05.2015
ISBN 9783426518021
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 
61 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.