LeoLoewchen

LeoLoewchens Bibliothek

632 Bücher, 348 Rezensionen

Zu LeoLoewchens Profil
Filtern nach
632 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

362 Bibliotheken, 36 Leser, 1 Gruppe, 42 Rezensionen

fantasy, jugendbuch, young elites, marie lu, lohnenswert

Young Elites - Die Gemeinschaft der Dolche

Marie Lu , Sandra Knuffinke , Jessika Komina
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Loewe, 16.01.2017
ISBN 9783785583531
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Freaks, Krieger, Revolutionäre

Heute habe ich für euch das Buch „Young Elites – Die Gemeinschaft der Dolche“ von Marie Lu aus dem Loewe Verlag.

Das Blutfieber hat Adelina für immer gezeichnet.
Zwar hat sie überlebt, doch das kostete sie ein Auge und ihre Haare verfärbten sich silbern.
Als Malfetto, also eine Überlebende des Blutfiebers, wird sie von der Gesellschaft ausgestoßen und sogar von ihrem eigenen Vater mit Hass und Ignoranz bestraft.
Die Jahre als Einzelgänger erfüllten Adelina mit Hass, Wut und Dunkelheit.
Irgendwann nimmt ihre innere Dunkelheit allerdings so sehr die Überhand, dass sie einen gravierenden Fehler begeht und nun um ihr Leben bangen muss.

…wäre da nicht etwas, das sie selber nicht über sich wüsste!

Seit dem Blutfieber trägt sie nämlich ungeahnte magische Kräfte in sich, welche sie nun für „Die Elite“ qualifizieren.
Diese „Elite“ oder auch die „Gemeinschaft der Dolche“ genannt, wird vom König gejagt, da sie ihre Kräfte vereinen wollen, um jenen König zu stürzen.
Adelina schließt sich ihnen in der Hoffnung auf Rache an, doch sie muss schon sehr bald erkennen, das es hier um weitaus mehr als kleine Ungerechtigkeiten geht!

Nachdem ich damals so begeistert von Marie Lu’s „Legend“-Trilogie war, habe ich auch meine Erwartungen für „Young Elites“ nicht gerade zurückgehalten.

Lu geht hier nicht neu, aber sehr ungewöhnlich vor, indem sie eine Antiheldin wie Adelina erschafft.
Adelina ist teilweise sehr hasserfüllt und dabei auch nicht selten skrupellos.
Natürlich ist das irgendwo aufgrund ihrer Vorgeschichte verständlich, aber dennoch etwas ungewohnt und befremdlich zu Beginn.
Mir persönlich hat es größtenteils aber sehr gefallen!
Ich muss mich nicht immer perfekt mit einem Protagonisten identifizieren können und komme gut klar, wenn ich diese Figur nicht gleich auf dem Silbertablett präsentiert bekomme.
Das Einzige, was daran schade ist, ist dass ich trotzdem überhaupt keinen Zugang zu ihr gefunden habe.
Nicht jeder untypische Charakter braucht diesen „oh-er-kann-ja-doch-anders-Moment“, aber irgendwo sollte es doch etwas geben, was die Figur greifbar macht.
Allerdings ist es mit diesem einen Buch ja noch nicht getan, also setze ich meine Hoffnungen auf die Folgebände!
Ansonsten hat mir das Setting unglaublich gut gefallen!
Die Autorin erschafft eine sehr mystische und dunkle Atmosphäre, welche offensichtlich bestens zur Protagonistin passt und gibt die richtigen Informationen zur richtigen Zeit preis.
Das war für mich ein riesiger Anlass, permanent weiterzulesen!
Ständig wollte ich mehr über die speziellen Kräfte der einzelnen Charaktere erfahren und teilweise haben mich Adelinas Reaktionen so sehr empört, dass ich einfach nicht unterbrechen konnte.
Was das angeht ist also alles wieder so, wie zumindest ich es von Marie Lu gewohnt bin!
Für mich liefert dieser erste Band sehr viel Potential für eine packende Story und ich kann es gar nicht erwarten, wie es hiermit weitergehen wird!

Ich vergebe 4 von 5 Löwchens!

Das war es dann von mir
Viele Grüße
Eure
Leo Löwchen

  (67)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

87 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 47 Rezensionen

musik, irland, nirvana, chicago, kurt cobain

Das Jahr, in dem sich Kurt Cobain das Leben nahm

Jessie Ann Foley , Susanne Klein
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 14.07.2016
ISBN 9783846600375
Genre: Jugendbuch

Rezension:

With the lights out its less dangerous
Here we are now
Entertain us

Heute habe ich für euch das Buch „Das Jahr in dem sich Kurt Cobain das Leben nahm“ von Jessie Ann Foley aus dem one Verlag.

Maggie lebt für die Rockmusik.
Zusammen mir ihrem drogenabhängigen Rockmusikeronkel Kevin, geht sie ihrer Leidenschaft für Bands wie Pearl Jam, Nirvana oder Smashing Pumpkins nach.
Als ihre Mutter jetzt allerdings neu heiratet und mit ihren beiden Töchtern nach Irland ziehen will, scheint Maggies Welt zusammenzubrechen.
Die neue Ehe ihrer Mutter würde eh nicht lange halten – wieso soll sie deswegen weg aus Chicago, weg von Onkel Kevin und weg vom Rock n‘ Roll?
Auch nach einiger Zeit in Irland wird ihr Heimweh nicht kleiner, aber Maggies neue Bekanntschaft Eoin lenkt sie etwas ab.
Doch gerade, als sich beide etwas näherkommen, dreht sich alles.
Onkel Kevin erzählt Maggie von einem Konzert der Band Nirvana in Rom, dass sie unbedingt besuchen solle.
Aber wieso bittet er sie so eindringlich um eine solche Reise und das nur für ein Konzert?
Vielleicht ist jetzt eine schnelle Entscheidung angebracht – denn schon bald erhält Maggie eine schreckliche Nachricht…

Als großer „Nirvana-Fan“ war dieses Buch einfach ein absolutes Muss für mich!
Daher konnte ich mich auch sehr gut mit Maggies Leidenschaft für diese Bands identifizieren und generell war sie mir sofort sympathisch.
Zwar ist an ihr eigentlich nicht viel Besonderes, aber dennoch passt sie in diese Geschichte.
Sehr überrascht hat es mich, dass doch so lange von ihrer Situation in Chicago berichtet wurde, was mich eigentlich nur auf den großen Umzug hat warten lassen.
Als sie dann aber endlich umgezogen war, hat mich gerade das Setting packen können.
Irland wird einfach so traumhaft beschrieben, sodass man gleich etwas Fernweh bekommt.
Betrachtet man allerdings einmal die Story an sich, so bleibt leider nicht mehr so viel lobenswertes.
Maggie lebt zwar für die Musik, aber wirklich detailliert thematisiert wurde es nicht, was ich bei diesem Titel eigentlich schon erwartet und gehofft hatte.
Leider gilt das auch für viele weitere Stellen in diesem Buch!
Grundsätzlich passiert schon etwas und die Idee ist dabei auch wirklich gut, aber nicht dementsprechend umgesetzt.
Der Schreibstil war mir viel zu flach und hat mich keineswegs gepackt, sodass auch alle „ach so unerwarteten“ Wendungen leider eher weniger überraschend kamen.
An vielen Stellen hat es mir einfach an Tiefgang gefehlt, sodass ich nicht wirklich von der Geschichte mitgerissen wurde und leider auch nicht so ganz das zu lesen bekommen habe, wovon ich nach Titel und Klappentext ausgegangen bin.
Ich meine…alleine das Cover erinnert ja schon an Nirvanas Plattencover von „Nevermind“!
Für mich also eine tolle Idee, aus der aber leider nicht wirklich etwas gemacht wurde!

Ich vergebe 2 von 5 Löwchens!

Das war es dann von mir!
Viele Grüße
Eure
Leo Löwchen

  (90)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

btb verlag, cornelius teerjong-reihe, deutsche autoren, lukas erler, thriller-reihe

Auge um Auge

Lukas Erler
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei btb, 11.07.2016
ISBN 9783442713998
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Hier könnt ihr euch meine Video-Rezi zu "Auge um Auge" anschauen :) Viel Spaß!

https://www.youtube.com/watch?v=S-q2wfAvzJc





  (117)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(609)

1.192 Bibliotheken, 16 Leser, 5 Gruppen, 22 Rezensionen

fantasy, liebe, evermore, unsterblich, sommerland

Evermore - Der blaue Mond

Alyson Noël , Ariane Böckler
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 16.01.2012
ISBN 9783442473809
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.359)

2.136 Bibliotheken, 16 Leser, 5 Gruppen, 85 Rezensionen

liebe, fantasy, evermore, unsterblich, jugendbuch

Evermore - Die Unsterblichen

Alyson Noël ,
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 19.09.2011
ISBN 9783442473793
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(142)

310 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 43 Rezensionen

hass, fluch, tod, liebe, mord

Seven SOULS

Barnabas Miller , Jordan Orlando , Franca Fritz , Heinrich Koop
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.06.2011
ISBN 9783401064482
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

26 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 18 Rezensionen

schule, kurt dinan, jugendliche, streiche, freunde

Wir sind nicht zu fassen

Kurt Dinan , Petra Hucke
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Magellan, 25.07.2016
ISBN 9783734850233
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Wer denkt, Streiche sein nur etwas für Kinder, der kennt den Chaos-Club noch nicht! 


Heute habe ich für euch das Buch "Wir sind nicht zu fassen" von Kurt Dinan aus dem magellan Verlag


Es gibt wohl kaum einen Jugendlichen, der durchschnittlicher ist, als Max. 

Er ist einer von vielen, fällt nicht auf und hat auch sonst nichts Besonderes an sich. 

Als sich ihm jetzt allerdings die Chance bietet, Teil von etwas ganz Großem zu werden, verändert sich Max ach so eintöniges Leben. 

Man hat ihn nämlich als neues Mitglied des berühmt berüchtigten "Chaos-Clubs" angeworben, welcher sein Schlüssel zur Anerkennung als echter Gangster werden könnte. 

Nach Aktionen, wie beispielsweise eine Kuhherde auf dem Schulhof, will jeder Teenager Teil dieses Clubs sein, um den Erwachsenen mal so richtig eins auszuwischen. 

Als Max das erste Treffen dieser Bande besucht, erklärt man ihm zuerst die Gangsterregeln, die er zu befolgen hat. 

Doch schon das Befolgen von Regel eins "Lass dich nicht erwischen", gestaltet sich als schwierig. 

Denn bald findet sich Max in einer ziemlich miesen Aufnahmeprüfung wieder, die brenzlich für ihn ausgeht. 

Wollte ihn dieser Club denn jemals wirklich als Mitglied aufnehmen? 

Doch Max, ganz der Gangster, hält sich an Regel sieben "Die Rache ist dein!" und zeigt dem "Chaos-Club", wie man einen richtigen Streich inszeniert... 


Als ich mich etwas über dieses Buch informiert habe, musste ich doch sofort schmunzeln. 

Irgendwie klang die Geschichte für mich so naiv und trotzdem schon wieder so originell, dass ich sie einfach selber lesen musste. 

Tatsächlich ist dieses Buch kein wirklich typisches Jugendbuch, da zwar das Alter der Protagonisten passt, aber ihr Verhalten teilweise doch eher kindisch ist.

Dennoch ist es bemerkenswert, mit was für einer Strategie sie ihre Streiche in die Tat umsetzen und was für ein starkes Konzept dahinter steckt. 

Max passt als Protagonist perfekt in diese Geschichte, jedoch bin ich erst sehr langsam mit ihm warm geworden. 

Er soll so um die 16 Jahre als sein und dafür war mir sein Verhalten doch recht oft viel zu naiv und kindisch. 

Zwar ist er wirklich sympathisch und sorgt für viele kleine Lacher, doch irgendwie kam er sehr oberflächlich daher. 

Das ist wirklich schade, da mir lediglich etwas Tiefgang bei diesem Buch gefehlt hat. 

Ansonsten eine wirklich originelle Geschichte, die sehr gut unterhält und sich toll lesen lässt! 

Ein Buch für Fans von kleinen Rebellionen und denen, die einfach nicht erwachsen werden wollen! 


Ich vergebe 4 von 5 Löwchens! 


Das war es dann von mir! 

Viele Grüße

Eure

Leo Löwchen

  (147)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

86 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

sci-fi, weltraum, dystopie, red rising, krieg

Red Rising - Tag der Entscheidung

Pierce Brown , Bernhard Kempen
Flexibler Einband: 640 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.09.2016
ISBN 9783453534438
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Hier könnt ihr euch meine Video-Rezi zu "Red Rising - Tag der Entscheidung" anschauen :) Viel Spaß!



https://www.youtube.com/watch?v=R42EoSR5ut4




  (110)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

18 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

verrat, freundschaft, liebe, episch

Der Feuerstein

Rae Carson , Kirsten Borchardt
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.11.2016
ISBN 9783453317987
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Mein filmreifer Sommer

Simona Toma , Karin Rother
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Baumhaus Verlag, 15.04.2014
ISBN 9783833902864
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

69 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

paris, geheimnisse, freundschaft, liebe, jugendbuch

Beautiful Americans , Band 1: Paris, wir kommen

Lucy Silag , Janka Panskus , Andreas Pavelic
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Planet! ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 14.07.2010
ISBN 9783522502115
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(97)

187 Bibliotheken, 5 Leser, 4 Gruppen, 57 Rezensionen

nebel, jugendbuch, jugendliche, freundschaft, zeit

Vakuum

Antje Wagner
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Bloomsbury Kinderbücher & Jugendbücher, 01.09.2012
ISBN 9783827054371
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

50 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

jugendbuch, fantasy, spannung

Miranda Lux

Oliver Schlick
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ueberreuter Verlag , 15.08.2016
ISBN 9783764170592
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Nur, weil keiner dran glaubt, heißt das nicht, dass es nicht sein kann!

Heute habe ich für euch das Buch „Miranda Lux – Denken heißt zweifeln oder warum jede Geschichte zwei Seiten hat“ von Oliver Schlick aus dem ueberreuter Verlag.

Miranda Lux nutzt ihr Gehirn vielleicht ein bisschen effektiver, als der durchschnittliche Teenager.
Alles wird hinterfragt, nichts wird hingenommen, wie es auf den ersten Blick scheint und alles hat einen tieferen Sinn.
So erklärt oder eher hinterfragt sie auch das tödliche Helikopterunglück ihrer Eltern vor einigen Jahren.
Miranda will einfach nicht glauben, dass es so passiert ist – geschweige denn, dass ihre Eltern tot sind!
Als sich jetzt erneut ein Unglück ereignet, das verdächtig viele Parallelen zum Unglück ihrer Eltern hat, wird Miranda hellhörig.
Sofort beginnt sie, Nachforschungen anzustellen und kommt dabei auf die verrücktesten Verschwörungstheorien und Möglichkeiten.
Ihr mögt Ufos für Hirngespinste halten, doch Miranda und ihr Team von Querdenkern haben auch diese Option bedacht.
Was ihre Forschungen letztendlich ergeben und ob es sich dann doch mal lohnt in eine komplett andere Richtung zu denken…
…das werdet ihr wohl nur von Miranda persönlich erfahren!

Dieses Buch ist mindestens genauso schräg, wie sein Titel.
Nachdem ich bereits ein etwas ruhigeres Buch von Oliver Schlick gelesen habe, war ich umso überraschter, was er für skurrile Szenarien erschaffen kann.
Allerdings hatten Miranda und ihre Crew es mir so schnell angetan, dass die Seiten nur so flogen.
An diesem Buch ist wirklich nichts langweilig und auch kein Einheitsbrei – oft wird auch übertrieben bis zum geht nicht mehr, aber es ist dennoch nie zu viel.
Mirandas Gedankengänge und Vorgehensweisen sind so einzigartig, dass sie einen oft zum Lachen bringt und mir persönlich sehr sympathisch war.
Dieses Buch hält sich einfach an keinerlei Regeln und vielleicht ist es auch gerade dass, was es so besonders macht.
Der Schreibstil ist so bildlich, dass man sich diesen ganzen Quatsch sogar noch bis ins kleinste Detail vorstellen kann und einfach nur in der Geschichte versinkt.
Ich bin ein großer Fan von Miranda und kann es jedem empfehlen, der mal etwas so gar nicht „Normales“ braucht!

Ich vergebe 5 von 5 Löwchens!

Das war es dann von mir!
Viele Grüße
Eure
Leo Löwchen

  (146)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

52 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

mord, thriller, edy, freundschaft, verschwörungstheorie

no_way_out

Alice Gabathuler ,
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Thienemann ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 15.07.2013
ISBN 9783522201780
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(77)

166 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 56 Rezensionen

internet, selbstmord, sterbehilfe, jugendbuch, suizid

Ich bin Tess

Lottie Moggach , Sandra Knuffinke , Jessika Komina
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei script5, 17.02.2014
ISBN 9783839001585
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

62 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

hexe, kinder, talisman, brand, walfang

Salt & Storm. Für ewige Zeiten

Kendall Kulper
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch, 22.03.2016
ISBN 9783733500108
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

114 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

tschechien, thriller, clique, jugendbuch, rache

Die Mühle

Elisabeth Herrmann
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei cbt, 29.08.2016
ISBN 9783570164235
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Hier könnt ihr euch meine Video-Rezi zu "Die Mühle" anschauen :) Viel Spaß!


https://www.youtube.com/watch?v=B1i-p1hzg00




  (160)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

126 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

liebe, umzug, postkarten, liebesgeschichte, reise

Dich immer wiedersehen

Jennifer E. Smith , Ingo Herzke
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.07.2016
ISBN 9783551556592
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Wie viele Weiten kann eine Liebe überwinden?

Heute habe ich für euch das Buch „Dich immer wiedersehen“ von Jennifer E. Smith aus dem carlsen Verlag.

Stromausfall in New York City.
Die Stadt, die niemals schläft, liegt plötzlich im Dunkeln und so ergeht es auch Lucy und Owen, die plötzlich gemeinsam in einem Fahrstuhl feststecken.
Irgendwo in einem der Wolkenkratzer New Yorks lernen sich die beiden dann auch kennen – wäre ja auch seltsam sich anzuschweigen, so eingesperrt in diesem Fahrstuhl.
Interessanterweise merken allerdings beide recht schnell, dass ihr Gegenüber wirklich sympathisch ist und so kommt ihnen die Zeit in diesem kleinen Raum vor wie wenige Minuten.
Nach dieser Nacht ist alles anders.
Weder Lucy noch Owen können aufhören über diese Nacht nachzudenken und wollen sich unbedingt wiedersehen.
Doch Lucy wird schon bald mit ihren Eltern nach Europa ziehen, während Owen mit seinem Vater nach Westen geht.
Kann diese frische Liebe überhaupt wachsen?
Um den Kontakt nicht zu verlieren, halten die beiden Briefkontakt…
…doch hat diese Geschichte ein Happy End?

Bei Liebesgeschichte bin ich ja grundsätzlich immer etwas skeptisch, doch nachdem ich schon so viel Gutes über die Autorin gehört habe, musste ich dieses Buch einfach lesen.
Alles beginnt sehr abrupt und der Leser findet sich sofort im Fahrstuhl wieder.
Das hat mir wirklich gut gefallen, da man sich so das langwierige Vorgeplänkel erspart und sofort mit der eigentlichen Handlung beginnen kann.
Leider geht es nach dem Fahrstuhl genauso schnell wieder weiter…
Die Zeit in der Lucy und Owen Briefkontakt halten ist zu Beginn noch interessant, wird dann aber leider schnell langatmig.
Man merkt einfach, wie sich die beiden Seite für Seite immer mehr voneinander distanzieren, obwohl sie sich ja eigentlich nicht sonderlich gut kennen.
Vielleicht mag das beabsichtigt gewesen sein, doch überzeugen konnte es mich nicht.
Lucy und Owen waren mir wirklich sympathisch und gerade Owen habe ich sofort im mein Herz geschlossen!
Es ist einfach so schön zu lesen, wie fürsorglich er mit seinem Vater umgeht und wie lieb er auch zu Lucy ist.
Gerade deswegen hat mir der Anfang des Romans sehr gut gefallen, was dann leider relativ schnell wieder abgenommen hat.
Auch die Frage nach dem Happy End bleibt bis auf die allerletzten Seiten stets im Raum…
Für mich also ein Buch, das zum Ende hin leider immer schwächer geworden ist, aber sich dennoch ganz gut lesen ließ.

Ich vergebe 3 von 5 Löwchens!

Das war es dann von mir!
Viele Grüße
Eure
Leo Löwchen

  (155)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

komödie, musical, freundschaft, liebe

ROCK IT!

Margot Scheffold
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Egmont Schneiderbuch, 11.01.2010
ISBN 9783505127403
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Achtung: 

Dies ist wieder eine Rezi aus meinen früheren Zeiten ^^

Genauer gesagt vom 20.10.2010!

Ich hoffe trotzdem, dass sie euch gefällt ;))


Nun schreibe ich, eine hoffentlich gelungene Rezension über das Hörbuch „Rock It“ von Peer Klehmet und Sebastian Wehlings.

Dank den wundervollen Stimmen von: Emilia Schüle, Daniel Axt und Petra Nadolny bekommt man richtig Lust auf dieses Hörbuch.

Schade, dass ich den Film nicht in Kino sehen konnte, aber dafür hatte ich jetzt die Gelegenheit das Hörbuch zu hören.

Es geht um folgendes: Julia ein 15 - jähriges Mädchen wird von ihren Eltern als große Piano - Künstlerin in spe gesehen.

Deshalb muss sie auf eine besondere Schule.

Es ist nicht irgendeine Schule, es ist die Schule, das Musicinternat Amadeus.

Für alle Künstler in spe ist es die Chance, auch für Julia!

Aber als sie ihre neuen Mitschüler sah wurde alles anders….

Ein Junge mit Kakao auf den feinen Pullunder, eine Barbie und eine verrückte Italienerin?

Dies verwunderte Julia sehr…

Mehr darf ich euch nicht vorweg nehmen.

Aber eins doch, in diesem Hörbuch geht es um Liebe und die Leidenschaft zur Musik.

Wundervoll, oder?

Mich reißt so etwas einfach mit.

Ich vergebe 5 von 5 möglichen Löwchen.

Super Hörbuch - ich bin ganz sprachlos!

Bis hoffentlich Bald

Leo Löwchen

  (114)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

44 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

rügen, jugendthriller, ballerina, konkurrenz, krähenmann

Schwanentod

Corina Bomann
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Coppenrath, 20.07.2016
ISBN 9783649616832
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Hinter jeder Schönheit…

…steckt etwas grausames!

Heute habe ich für euch das Buch „Schwanentod“ von Corina Bomann aus dem coppenrath Verlag.

Fast zwei Jahre ist es nun her, dass Clara Bekanntschaft mit dem skrupellosen „Krähenmann“ gemacht hat.
Gerade als sie glaubt, alles wäre wieder beim Alten, ereignet sich allerdings etwas Neues, absolut Schreckliches…
Eine junge Balletttänzerin wird tot im örtlichen Schwimmbad aufgefunden – die Füße abgeschnitten, umgeben von weißen Schwanenfedern.
Als Clara davon erfährt, hat sie ein deja vu…
Plötzlich sind da wieder diese unheimlichen SMS von jemandem, der sich „Ratgeber“ nennt und sie bedroht.
Wiederholt sich das Spiel von vor Jahren?
Doch hat sie es wirklich mit dem Mörder der Tänzerin zu tun?
Clara beginnt, für die Schülerzeitung über das Thema Ballett zu recherchieren und blickt hinter die leichtfüßige Fassade.
Waren es nicht doch vielleicht der riesige Konkurrenzkampf und der hohe Druck unter den Tänzern, die der Solistin zum Verhängnis geworden sind?
Bevor Clara das allerdings herausfindet, befindet sie sich schon längst im Visier des Mörders…

Nachdem ich schon Corina Bomanns „Krähenmann“ unglaublich geliebt habe, musste ich einfach wissen, ob „Schwanentod“ da mithalten kann!

Und was soll ich sagen – natürlich kann es mithalten!

Ich finde es wirklich schön, dass die Autorin sich nicht scheut, „brutalere“ Dinge zu schreiben, als mancher es vielleicht für ein Jugendbuch angemessen finden würde.
Wer natürlich absolut in dieser Richtung nichts abkann, sollte hier eher mit Vorsicht rangehen.
Aber für mich war es genau richtig.
Die Spannung baute sich auch hier wieder unglaublich schnell auf, sodass ich sofort wieder mitten im Geschehen war.
Auch der Teil über die Ballettwelt und den ständigen Konkurrenzkampf hat mir sehr gut gefallen, da es dem Buch nochmal einen völlig anderen Touch gibt.
Clara ist mir nach wie vor sehr sympathisch als Protagonistin und auch der Schreibstil konnte mich schnell in seinen Bann ziehen.
Generell bin ich einfach ein großer Fan dieser Bücher geworden und würde mich wirklich über weitere Bände freuen!

Ich vergebe 5 von 5 Löwchens!

Das war es dann von mir!
Viele Grüße
Eure
Leo Löwchen

  (88)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(239)

494 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 129 Rezensionen

drohne, jugendbuch, thriller, elanus, mord

Elanus

Ursula Poznanski
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Loewe, 22.08.2016
ISBN 9783785582312
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Es ist überall.Es kennt dich.Es überwacht dich.

Heute habe ich für euch das Buch „Elanus“ von Ursula Poznanski aus dem Loewe Verlag.

Jona ist ein absolutes Ausnahmetalent.
Mit seinen gerade mal 17 Jahren ist er schon intelligenter, als so mancher Erwachsener und denkt viel weiter, als seine Altersgenossen.
Dieser unglaubliche Intellekt hat ihm jetzt sogar zu einem Stipendium an einer renommierten Eliteuniversität verholfen.
Doch dafür muss er umziehen und seine Gastfamilie ist alles andere als normal.
Als normal kann man Jona allerdings auch nicht so recht bezeichnen.
Denn Jona kommt selten allein…
Immer dabei ist sein kleiner silberner Koffer, den er stets versteckt und behütet wie seinen Augapfel.
Denn in diesem Koffer befindet sich Jonas eigenentwickelte Drohne – Elanus.
Elanus verhilft ihm zu jeder Information, die er haben will.
Er braucht lediglich die Handynummer der betreffenden Person und diese Person muss seine SMS auch geöffnet haben.
Sobald dies geschehen ist, kann Elanus die Person orten und ausspionieren.
Was als kleiner Scherz beginnt, wird allerdings schnell ernst…
Denn Elanus bekommt wirklich alles heraus – und schon bald erfährt Jona von Dingen, die nicht für seine Ohren bestimmt waren…

Endlich wieder ein Buch, dass ich so schnell durchgelesen hatte, wie schon lange keins mehr!
Ich war unglaublich fasziniert, wie hier mit einem so futuristischen und doch sehr aktuellen Thema umgegangen wurde und wie real doch alles rüberkam.
Drohnen sind ja schließlich nichts allzu fernes mehr und daher war es umso spannender, mehr von diesem Thema zu erfahren.
Jona hat mir als Protagonist sehr gut gefallen, da ich ihn zuerst überhaupt nicht einschätzen konnte.
Ich wusste einfach nicht, ob ich ihn eher bei „verrückter Wissenschaftlicher“ oder „zu Intelligent um damit umzugehen zu können“ einordnen sollte…
Schließlich war er für mich dann irgendwo dazwischen – aber definitiv eine originelle Figur.
Die Geschichte nimmt sehr schnell Fahrt auf und wird absolut nie langweilig.
Ständig passiert etwas Neues und ständig wird man auf ein neues überrascht und auf die Folter gespannt.
Für mich war dieses Buch einfach nur ein voller Erfolg und ich hatte unglaublich viel Spaß beim Lesen!
Für alle Fans von futuristischen Büchern mit ordentlich Spannung ein absolutes Muss!

Ich vergebe 5 von 5 Löwchens!

Das war es dann von mir!
Viele Grüße
Eure
Leo Löwchen

  (111)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

53 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

familie, young adult, jugendliche, psychologie, erwachsenwerden

Apple und Rain

Sarah Crossan , Birgit Niehaus
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei cbt, 22.08.2016
ISBN 9783570164006
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Hier könnt ihr euch meine Video-Rezi zu "Apple und Rain" anschauen :) Viel Spaß!

https://www.youtube.com/watch?v=-uG8lh-DjeM






  (105)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

45 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

geocaching, 2016, freundschaft, jugendroman, liebe

Cache

Marlene Röder
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 28.07.2016
ISBN 9783737340267
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Drei sind einer zu viel!

Heute habe ich für euch das Buch „Cache“von Marlene Röder aus dem Fischer Verlag.

Max und Leyla sind jetzt seit gut einem Jahr ein Paar.
Während Max den Sommer in einem Schwimmcamp verbringt, ist Leyla zu Hause in Berlin geblieben und nutzt die Zeit alleine zum Nachdenken.
Wie kann ein Junge wie Max nur eine wie sie lieben?
Er, Einzelkind aus reichem Elternhaus – sie, ein einfaches Mädchen mit Migrationshintergrund.
Doch das ist nicht das Einzige, was Leyla beschäftigt.
Kurz zuvor hat sie jemanden kennengelernt, so anders, so mysteriös, so aufregend.
Doch was weiß sie schon über Red?
Nicht viel, außer, dass Red sein Geo-Cacher Name ist und dass er regelmäßig an ebensolchen Caches teilnimmt.
Bevor Max sich versieht, wird Red immer wichtiger für Leyla und so schafft er es, sich geschickt in die Beziehung der beiden zu drängen.
Während Max noch überlegt, wie er am besten mit seinem neuen Rivalen umgeht, hat Red schon ganz andere Dinge im Sinn…
Er lädt Max und Leyla auf einen ganz besonderen Geo-Cache ein!
Doch was wird sie dort wohl erwarten und was wird ihnen dieser Cache abverlangen?

Als ich von diesem Thema gehört habe, war meine Neugier sofort geweckt!
Ich habe noch nie etwas über Geo-Caches gelesen – geschweige denn, dass ich schon viel darüber wusste. 
Daher hat es mir wirklich gut gefallen, wie das Thema hier mit eingeflochten und behandelt wurde.
Da die Geschichte abwechselnd von Max und Leyla erzählt wird, begreift man beide Blickwinkel sehr schnell und Red bleibt genauso mysteriös und unbegreiflich, wie auch alle Anderen ihn sehen.
Alle drei Charaktere waren sehr schön charakterisiert und haben gut zur Geschichte gepasst.
Einzig der Spannungsaufbau hat mir nicht gefallen.
Für mich gab es keine wirklich spannenden, aber auch keine wirklich langweiligen Phasen…
Klar wurde deutlich, wann etwas Bedeutendes passiert und wann eher nicht, aber davon habe ich im Schreibstil und der Erzählweise nicht viel gemerkt.
Irgendwie blieb es permanent auf einem Level, was ich wirklich schade finde.
Ansonsten ein wirklich tolles Buch mit einem sehr interessanten Thema, dass mir aber an vielen Stellen nicht genug gegeben hat.

Ich vergebe 4 von 5 Löwchens!

Das war es dann von mir!
Viele Grüße
Eure
Leo Löwchen

  (100)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(79)

162 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 12 Rezensionen

thriller, janet clark, jugendbuch, schlechter schreibstil, vorhersehbar

Schweig still, süßer Mund

Janet Clark
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Loewe, 15.11.2013
ISBN 9783785577844
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(568)

996 Bibliotheken, 10 Leser, 7 Gruppen, 98 Rezensionen

geocaching, thriller, krimi, mord, salzburg

Fünf

Ursula Poznanski , , ,
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.07.2013
ISBN 9783499257568
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 
632 Ergebnisse