Leosmausi

Leosmausis Bibliothek

21 Bücher, 4 Rezensionen

Zu Leosmausis Profil
Filtern nach
21 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(142)

316 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 72 Rezensionen

fantasy, elfen, gestaltwandler, halbelfe, fluch

Divinitas

Asuka Lionera
Flexibler Einband: 348 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 30.11.2015
ISBN 9783959910224
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

53 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 29 Rezensionen

liebe, new york, sam, lizzy, hochzeit

Forever Lizzy

Birgit Loistl
E-Buch Text: 160 Seiten
Erschienen bei neobooks Self-Publishing, 20.02.2015
ISBN 9783738014082
Genre: Liebesromane

Rezension:

So wirklich konnte mich die Geschichte zwischen Sam und Liz nicht mitreißen. Es wirkte alles zu konstruiert, als Leser wusste ich von Anfang an, wo die Reise hingeht.
Die dauernd zwischen eingestreuten Flashbacks (zu ihrem ersten Treffen, dem ersten Kuss, ...) haben mich irgendwann nur noch angeödet.

Schlimm fand ich auch die Rechtschreibung. Ich weiß nicht, ob die Autorin sich kein Lektorat leisten konnte, jedoch strotzt das Buch vor Kommafehler, schlechter Ausrichtung, Wortwiederholungen. Sogar die Charakternamen wurden unterschiedlich geschrieben! So heißt der beste Freund einmal Charly und dann wieder Charlie. Das darf einem Autor einfach nicht passieren.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(109)

261 Bibliotheken, 7 Leser, 4 Gruppen, 13 Rezensionen

historischer roman, hebamme, freiberg, sabine ebert, marthe

Der Traum der Hebamme

Sabine Ebert
Flexibler Einband: 711 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 04.10.2011
ISBN 9783426638378
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

71 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 2 Rezensionen

historischer roman, historisch, liebe, macht, deutschland

Die sieben Häupter

Rebecca Gablé , Tanja Kinkel , Tessa Korber , Belinda Rodik
Flexibler Einband: 398 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB
ISBN 9783746620770
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(125)

198 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 10 Rezensionen

england, mittelalter, historisch, historischer roman, liebe

Das zweite Königreich

Rebecca Gablé
Fester Einband: 879 Seiten
Erschienen bei Ehrenwirth, 22.08.2000
ISBN 9783431035841
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(127)

193 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 10 Rezensionen

catan, siedler, historischer roman, wikinger, abenteuer

Die Siedler von Catan

Rebecca Gablé , Klaus Teuber , Tina Dreher
Fester Einband: 796 Seiten
Erschienen bei Ehrenwirth, 09.09.2003
ISBN 9783431030198
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(133)

222 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 15 Rezensionen

england, london, mittelalter, historischer roman, tuchhändler

Der König der purpurnen Stadt

Rebecca Gablé
Fester Einband: 960 Seiten
Erschienen bei Ehrenwirth, 20.08.2002
ISBN 9783431034394
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(159)

302 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 13 Rezensionen

england, historischer roman, mittelalter, waringham, ritter

Die Hüter der Rose

Rebecca Gablé ,
Fester Einband: 1.113 Seiten
Erschienen bei Ehrenwirth, 03.09.2005
ISBN 9783431036350
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(168)

347 Bibliotheken, 3 Leser, 4 Gruppen, 25 Rezensionen

england, historischer roman, mittelalter, waringham, ritter

Das Lächeln der Fortuna

Rebecca Gablé
Fester Einband: 1.021 Seiten
Erschienen bei Ehrenwirth, 11.09.2001
ISBN 9783431036107
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

england, historischer roman, roman, saga, historisch

Das Lächeln der Fortuna

Rebecca Gablé
E-Buch Text
Erschienen bei Bastei Luebbe, 25.11.2011
ISBN B006E510SG
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

12 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

london, geschichtlich, roman, mittelalter, waringham

Der König der purpurnen Stadt

Rebecca Gablé
E-Buch Text: 960 Seiten
Erschienen bei Bastei Luebbe, 20.05.2011
ISBN B005246CVK
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

england, historischer roman, hundertjähriger krieg, roman, henry v

Die Hüter der Rose

Rebecca Gablé
E-Buch Text: 1.121 Seiten
Erschienen bei Bastei Luebbe, 20.05.2011
ISBN B005246D1Y
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(250)

413 Bibliotheken, 4 Leser, 4 Gruppen, 26 Rezensionen

england, historischer roman, lancaster, mittelalter, waringham

Das Spiel der Könige

Rebecca Gablé ,
Fester Einband: 1.196 Seiten
Erschienen bei Ehrenwirth, 24.08.2007
ISBN 9783431037210
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(283)

569 Bibliotheken, 11 Leser, 5 Gruppen, 28 Rezensionen

england, historischer roman, mittelalter, krieg, juden

Hiobs Brüder

Rebecca Gablé
Flexibler Einband: 907 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 20.05.2011
ISBN 9783404160693
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(192)

400 Bibliotheken, 4 Leser, 6 Gruppen, 52 Rezensionen

england, waringham, historischer roman, london, henry viii

Der dunkle Thron

Rebecca Gablé , Jürgen Speh
Fester Einband: 955 Seiten
Erschienen bei Ehrenwirth, 16.09.2011
ISBN 9783431038408
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die Braut des Ritters

Elizabeth Chadwick
E-Buch Text: 703 Seiten
Erschienen bei Blanvalet Taschenbuch Verlag, 02.10.2009
ISBN B004OL2W5M
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

38 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

Die Rose von Windsor

Elizabeth Chadwick , Nina Bader
Flexibler Einband: 571 Seiten
Erschienen bei Blanvalet Taschenbuch Verlag, 13.04.2011
ISBN 9783442377077
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(310)

464 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 25 Rezensionen

liebe, vampire, bella, edward, werwölfe

Bella und Edward: Biss 1-4 im TB-Schuber

Stephenie Meyer , Karsten Kredel , Sylke Hachmeister
Flexibler Einband
Erschienen bei Carlsen, 01.11.2011
ISBN 9783551311085
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.024)

1.807 Bibliotheken, 13 Leser, 14 Gruppen, 265 Rezensionen

liebe, götter, halbgötter, griechische mythologie, fantasy

Göttlich verdammt

Josephine Angelini , Simone Wiemken
Fester Einband: 494 Seiten
Erschienen bei Dressler, 01.05.2011
ISBN 9783791526256
Genre: Jugendbuch

Rezension:

|
| ° Vorwort
|
Wie dieses Buch in meinen Amazon-Einkaufswagen gekommen ist, kann ich heute nicht mehr sagen... Es tauchte irgendwo als Empfehlung auf, ich glaube, als ich "Die Auswahl" gekauft habe. Naja, egal. Keine Sekunde habe ich bereut, dieses Buch gekauft zu haben!
|
| ° Der Einband
|
Die Covergestaltung gefällt mir sehr gut. Es zeigt Helens Gesicht. Das "Göttlich" leuchtet übrigens im Dunkeln :-)

|
| ° Klappentext
|
Schicksalhafte Liebe, antike Fehde, göttliches Erbe Die 16-jährige Helen lebt bei ihrem Vater auf Nantucket und langweilt sich. Ihre beste Freundin Claire hofft, dass nach den Ferien endlich etwas Aufregendes passiert. Der Wunsch geht in Erfüllung, als die Familie Delos auf die Insel zieht. Alle sind hin und weg von den äußerst attraktiven Neuankömmlingen. Nur Helen spürt von Anfang an großes Misstrauen. Gleichzeitig plagen sie plötzlich düstere Albträume, in denen drei unheimliche Frauen Rache nehmen wollen. Es scheint eine Verbindung zwischen ihnen und Lucas Delos zu geben. Was dahintersteckt, erfährt Helen erst nach und nach: Lucas und sie stammen von Halbgöttern ab und sind dazu verdammt, einen erbitterten Kampf auszulösen indem sie sich ineinander verlieben Der ultimative Roman für alle "Biss"- und "Panem"-Fans - mit dem hinreißenden Sehnsuchtspaar: Helen und Lucas. Eine Highschool-Romanze mit Elementen aus der griechischen Mythologie.
|
| ° Autorin
|
Josephine Angelini wurde in Massachusetts/ USA geboren. Sie studierte Angewandte Theaterwissenschaft an der Tisch School of the Arts, New York University. Dabei interessierten sie besonders die tragischen Helden der griechischen Mythologie. Josephine Angelini lebt mit ihrem Ehemann, einem Drehbuchautor, und drei Katzen in Los Angeles.

|
| ° Das Buch
|
Helen Hamilton steht kurz vor ihrem siebzehnten Geburtstag und hat den Kopf voller Probleme. Nicht nur, dass sie auf ein Stipendium hofft und sich daher schulisch besonders anstrengen muss, um von der Insel, auf der sie ihr ganzes Leben schon lebt, runterzukommen, sie gehört aufgrund ihrer unmenschlichen Stärke auch zu den "Freaks". Um trotzdem irgendwie durchzukommen, zieht sie den Kopf ein und macht sich unsichtbar. Unterstützt wird sie hauptsächlich durch ihre beste Freundin Claire Aoki, eine kleine Japanerin mit riesengroßer Klappe, sowie Matt, der seit der siebten Klasse in Helen verliebt ist.
Das Chaos nimmt seinen Lauf als eine ominöse Großfamilie auf die kleine Insel Nantucket zieht. Helen wird plötzlich von sehr real erscheinenden Albträumen geplagt. Doch das Schlimmste erwartete sie in der Schule: Dort trifft sie auf die Jungen der zugezogenen Familie Delos, die sie am liebsten sofort umbringen will... Aufgescheucht durch drei schreckliche Trugbilder, die Furien, versucht sie, Lucas Delos in der Schule zu töten. Doch dieser ist mit ähnlicher Kraft wie Helen ausgestattet und kann sich gegen sie wehren...
|
| ° Mein Fazit
|
Ich habe dieses Buch bereits zweimal gelesen, nein, verschlungen! Es liest sich sehr flüssig und man hat zu allen Charakteren einen guten Draht. Etwas besser hätten die Beschreibungen ausgearbeitet sein können, gerade von den Hauptcharakteren.
Was auch schade war: Bereits auf Seite 110, also im ersten Viertel, verschwinden die Furien wieder. Gerade dadurch wurde eine große Spannung aufgebaut. Schade, da hätte man noch mehr herausholen können.
Mich störte eine gewisse Ähnlichkeit zu Twilight, auch vor allem wegen der Familienstruktur der Delos', nicht im Geringsten. Für mich ist ein Buch ein Buch. Ich muss nicht sämtliche Hinweise an den Haaren herbei ziehen, um es mit Topbestsellern zu vergleichen oder dadurch zu schmälern. Göttlich verdammt hat das getan, was ein Buch meiner Ansicht nach tun soll: Es hat mich von der ersten Seite an gefesselt und nicht mehr losgelassen. Ich warte mit Sehnsucht auf die Fortsetzung "Göttlich verloren", die voraussichtlich im Sommer 2012 auf deutsch erscheint.

  (8)
Tags: fantasy, jugendbuch, liebe, mythologie   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(701)

1.236 Bibliotheken, 5 Leser, 9 Gruppen, 179 Rezensionen

liebe, drachen, draki, fantasy, jäger

Firelight - Brennender Kuss

Sophie Jordan , Julia Sroka
Fester Einband: 376 Seiten
Erschienen bei Loewe, 01.08.2011
ISBN 9783785570456
Genre: Jugendbuch

Rezension:

|
| ° Vorwort
|
Ich habe mir "Firelight - Brennender Kuss" aufgrund der vielen positiven Bewertungen bei Amazon gekauft. Ich wusste nicht so wirklich, was mich erwartet, da das Buch eingeschweißt und der Rückentext doch eher dürftig war. Dennoch habe ich es nicht bereut, dieses Buch gekauft zu haben.

|
| ° Das Buch
|
Dieses Buch lebt durch die Aufmachung. Nicht nur das Titelbild ist ein Augenschmauß, nein, auch der Umschlag ist besonders. Er fühlt sich nämlich an wie Echsen- oder Schlangenhaut! So hat man beim Lesen immer das Gefühl, die Haut eines Drakis zu berühren. War für mich etwas sehr Besonderes.

|
| ° Eckdaten
|
Übersetzerin: Julia Sroka
Erscheinungsdatum: 1. August 2011
ISBN-10: 3785570457
ISBN-13: 978-3785570456
Sprache: Deutsch
Genre: Fantasy Roman
Seitenanzahl: 376
Preis: 17,95 Euro
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 - 16 Jahre

|
| ° Die Autorin
|
Sophie Jordan wuchs im Hügelland von Texas auf, das sie schon früh zu Geschichten über Drachen, Kämpfer und Prinzessinnen inspirierte. Neben Literatur für Jugendliche verfasst die ehemalige High School-Lehrerin auch historische Romane. Wenn sie nicht gerade schreibt, verbringt sie ihre Zeit gerne mit der Aufnahme von zuviel Koffein (am liebsten in Form von Latte macchiato und Cherry Cola) und bespricht Handlungsstränge mit jedem, der zuhört - ihre Kinder eingeschlossen. Heute lebt die Autorin mit ihrer Familie in Houston.

Bei Loewe erscheint mit Firelight - Brennender Kuss ihr Debüt in Deutschland. Es ist der Auftakt einer emotions- und spannungsgeladenen Paranormal Romance-Trilogie, die durch originelle Charaktere und eine starke Liebesgeschichte besticht.

|
| ° Klappentext
|
Als sie Will zum ersten Mal sieht, flieht Jacinda vor dem Jungen mit den haselnussbraunen Augen. Denn sie hat ein Geheimnis: Sie ist eine Draki, ein Mädchen, das sich in einen Drachen verwandeln kann. Nur in ihrem Rudel, hoch oben in den Bergen, glaubt sich Jacinda sicher. Sicher vor den Drachenjägern, die es auf ihre schillernde Haut und ihr purpurfarbenes Blut abgesehen haben. Doch im Rudel braut sich Unheil zusammen. Hat es damit zu tun, dass Jacinda den gut aussehenden Cassian, den zukünftigen Leitdrachen, heiraten soll? Ihre Mutter verschweigt ihr etwas, als sie bei Nacht und Nebel das Dorf verlassen. Todunglücklich beginnt Jacinda ein neues Leben. Da trifft sie Will wieder und Hals über Kopf verliebt sie sich in ihn. Aber ihre Liebe darf nicht sein - denn Will ist ein Drachenjäger ...

|
| ° Die Geschichte
|
Nachdem Jacinda zusammen mit ihrer Freundin Az das zweitwichtigste Gesetzt bricht und sich tagsüber in ihre Drakigestalt verwandelt, um zu fliegen, beginnt ihre Odyssee. Denn just in diesem Augenblick der Freiheit wird sie von Jägern entdeckt und entkommt nur mit knapper Not. Eigentlich nur, weil der Jäger, der Todfeind alles Drakis, sie entkommen lässt. Ihr Rudel ist von ihrem Ausflug natürlich wenig begeistert, denn Jacinda ist etwas besonderes: sie ist seit Generationen der erste Draki, der Feuer speien kann. Daher ist sie dazu bestimmt (oder besser verdammt) das Weibchen des nächsten Alphadrakis Cassian zu werden, um weitere kleine Feuerspucker zu produzieren.
Jacinda passt das natürlich gar nicht. Um ihrem Schicksal und der drohenden Strafe ob ihres Verstoßes zu entgehen, flieht sie mit ihrer Mutter und ihrer Zwillingsschwester Tamra, die sich nicht in einen Draki verwandeln kann und sehr darunter leidet, in eine Kleinstadt in der Wüste. Ihre Mutter hofft, dass dort Jacindas Draki langsam, aber sicher stirbt, und sie so ein normales Leben als Mensch führen kann. Da Jacinda sich jedoch mit ihrem Draki sehr verbunden fühlt, passen ihr die Pläne ihrer Mutter überhaupt nicht. Als ihr dann in der neuen Schule auch noch der Jäger über den Weg läuft, der sie entkommen ließ, nimmt das Unheil seinen Lauf...

|
| ° Meine Meinung
|
"Firelight - Brennender Kuss" war ein Buch, das mich sehr gefesselt hat. Stellenweise hatte es leichte Längen, die jedoch durch andere spannende Stellen wieder wett gemacht wurden. Was mich anfangs gestört hatte, ist die mangelnde Beschreibung der Drakis. Ich wusste nicht, wie ich mir diese Wesen vorstellen soll. Als Drache im klassischen Sinne, auf vier Beinen? Oder doch als Symbiose zwischen Mensch und Drache, aufrecht gehend, mit Flügeln und Schuppen? Es wird zwar beschrieben, wie Jacinda sich verwandelt, jedoch nicht, wie sie im Endeffekt aussieht, mal von ihrer schimmernden Haut abgesehen.
Das Buch ist aus Jacindas Perspektive geschrieben, sodass man sich mit der Heldin verbunden fühlt und ihre Zweifel und Ängste sehr gut nachvollziehen kann. Auch die anderen Protagonisten erscheinen glaubhaft und werden gut beschrieben und in Szene gesetzt.
Die aufkeimende Liebe zwischen Will und Jacinda ist romantisch und spannend, ohne ins Kitschige abzudriftet. Das fand ich sehr erfrischend. Jedoch hat mich Jacindas ständiger Sinneswandel etwas genervt. Erst will sie fliehen, dann wieder doch nicht, dann wieder doch und dann wieder nicht. Erst will sie Will, dann will sie sich von ihm fernhalten, dann will sie doch wieder zu ihm, dann wieder nicht uswusf.
Dies soll jetzt das Buch nicht schlecht machen! Die Geschichte weiß zu überzeugen, die Story ist spannend erzählt und macht Lust auf mehr.

|
| ° Weiteres
|
"Firelight - Brennender Kuss" ist der erste Teil einer Trilogie. Band 2 mit dem englischen Titel "Vanish" erscheint voraussichtlich im Sommer 2012 auf deutsch.

  (8)
Tags: drachen, mystisch   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.561)

3.895 Bibliotheken, 40 Leser, 25 Gruppen, 423 Rezensionen

liebe, dystopie, ky, cassia, zukunft

Die Auswahl - Cassia & Ky

Ally Condie , Stefanie Schäfer
Fester Einband: 452 Seiten
Erschienen bei Fischer FJB, 27.01.2011
ISBN 9783841421197
Genre: Jugendbuch

Rezension:

|
| ° Vorwort
|
Ja, ich gebe es zu. Ich habe "Die Auswahl - Cassia und Ky" im Grunde nur gekauft, da es in die "Twilight"-Schublade gepresst wurde, durch das Zitat auf dem Einband. Jedoch muss ich sagen, dass dieses Buch so vollkommen anders ist, dass es mir wirklich, wirklich Spaß gemacht hat, es zu lesen.
Bis auf besagte "Twilight"-Romane lese ich im Grunde nur historische Romane, allen voran Rebecca Gablé oder Elizabeth Chadwick. Da ist "Die Auswahl" natürlich etwas ganz anderes. Anfangs hat mich die Erzählzeit sehr irritiert, denn das Buch ist im Präsens geschrieben. Ich brauchte zwei, drei Kapitel, um mich daran zu gewöhnen.

|
| ° Das Buch
|
"Die Auswahl" erzählt die Geschichte der jungen, 17-jährigen Cassia. Sie lebt in einer Zivilisation, in der alles kontrolliert und vorgeschrieben wird, zum Wohle der Bevölkerung. Unsere jetzige Zivilisation wird auch am Rande erwähnt als die, die untergegangen ist, da wir uns zu sehr auf die Technik verlassen haben. Von uns wurden jeweils nur die hundert wichtigsten Dinge übermittelt. So gibt es etwa die Hundert Lieder, die Hunder Gedichte oder die Hundert Bücher.
Zu Cassias siebzehnten Geburtstag wird sie nun endlich gepaart. Hierbei wird den Jugendlichen bei einem großen Bankett ihr Lebenspartner zugeteilt, den sie mit 21 Jahren heiraten. Cassia kann es nicht glauben, als ihre Wahl auf ihren Jugendfreund und Nachbarn Xander fällt. Sie fühlt sich wie im siebten Himmel, denn besser hätte sie es gar nicht treffen können.
Zur Feier ihrer Paarung bekommen alle Jugendlichen ein silbernes Kästchen mit einem Chip, auf dem das ganze Leben des jeweiligen Partners gespeichert ist: Kindheitsfotos, Hobbies, Vorlieben, einfach alles.
Da Cassia ihren Partner Xander ihr ganzes Leben bereits kennt, nutzt sie den Chip erstmal gar nicht. Wozu auch? Doch als sie es tut und den Chip ins hauseigene Terminal steckt, erschrickt sie: denn es ist nicht Xanders Bild, das sie auf dem Monitor sieht! Es sind andere Augen, die sie anblicken, doch auch diese sind ihr bekannt. Es ist das Gesicht von Ky, der ebenfalls in ihrer Straße lebt, doch es ist unmöglich, dass Ky gepaart wird!
Als ihr Großvater kurz darauf zu seinem 80. Geburtstag geplant stirbt - dies wird von der Regierung so vorgesehen, damit Krankheit oder Demenz die Bevölkerung nicht befallen -, übergibt er seiner Enkelin vor seinem Tod einen wichtigen Schatz: ein Gedicht, das nicht zu den überlieferten Hundert Gedichten gehört. Dies ist natürlich strengstens verboten und Cassia gerät in Gefahr... Jedoch beginnt sie auch, sich für den mysteriösen Ky zu interssieren und mehr und mehr das so perfekte System zu hinterfragen. Denn kann einem angeblich perfekten System wirklich solch ein Fehler wie mit Cassias Chip passieren?

|
| ° Die Autorin
|
Ally Condie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen in Salt Lake City, USA. Nach ihrem Studium unterrichtete sie mehrere Jahre lang Englische Literatur in New York, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Ihre Romane um Cassia & Ky werden in mehr als 20 Sprachen übersetzt.

|
| ° Eckdaten zum Buch
|
Gebundene Ausgabe: 452 Seiten
Verlag: Fischer Fjb; Auflage: 1 (28. Januar 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3841421199
ISBN-13: 978-3841421197
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
Originaltitel: Matched
Größe und/oder Gewicht: 21,8 x 15,2 x 4,8 cm

|
| ° Meine Meinung zum Buch
|
Oft werden andere Bücher, die eine ähnliche Geschichte erzählen, zum Vergleich für "Die Auswahl" herangezogen, so etwa Lois Lowrys Dystopieklassiker "Hüter der Erinnerung". Da ich, wie eingangs erwähnt, dieses Genre bisher gar nicht kenne, kann ich diesen Aussagen weder zustimmen noch sie entkräften. Fakt ist sicherlich, dass es Zukunftsgeschichten wie in "Die Auswahl" schon öfters gab. Doch bei welchem Buch trifft das nicht zu?
Mich hat auch besonders der Schreibstil der Autorin fasziniert. Anfangs ist das Buch recht steril geschrieben. Cassia ist das brave Mädchen, das sie sein soll und das sich jeder wünscht. Man bekommt relativ schnell einen Draht zu ihr und Xander, wenn man sich darauf einlässt. Als dann jedoch der verschlossene Ky auf den Plan tritt, wird alles anders. Cassia scheint aus einem langen Schlaf zu erwachen und gewinnt mehr und mehr an Persönlichkeit. Die Dreiecksbeziehung ist fantastisch beschrieben und ich hatte mehrmals den Wunsch, Cassia einfach nur zu schütteln und ihr zu sagen, dass sie die Augen aufmachen soll. Man leidet mit Xander, dem guten Xander, der das alles eigentlich nicht verdient hat und Cassias perfekte Wahl gewesen wäre. Aber auch Ky schließt man, nicht zuletzt wegen seiner ominösen Vergangenheit sehr schnell in sein Herz und leidet mit ihm, wenn er Cassia Stückchen für Stückchen von seinem früheren Leben erzählt.

"Die Auswahl" ist der erste Teil einer Trilogie, Band 2 "Die Flucht" erscheint zum Glück schon diesen Monat, im Januar. Danach müssen sich Fans wie ich jedoch eine lange Zeit gedulden. Sicherlich wird auch der zweite Band mit einem ähnlichen Cliffhanger wie der erste enden seufz
In diesem Sinne: "Geh nicht gelassen durch die gute Nacht..."

Fazit: spannend, erfrischend, gute Charaktere

  (6)
Tags: auswahl, love, zukunft   (3)
 
21 Ergebnisse