LeseMama82s Bibliothek

59 Bücher, 28 Rezensionen

Zu LeseMama82s Profil
Filtern nach
59 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(95)

191 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 81 Rezensionen

essex, liebe, aberglaube, england, london

Die Schlange von Essex

Sarah Perry , Eva Bonné
Fester Einband: 520 Seiten
Erschienen bei Eichborn , 29.09.2017
ISBN 9783847900306
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(127)

364 Bibliotheken, 28 Leser, 0 Gruppen, 52 Rezensionen

illuminae, jay kristoff, amie kaufman, liebe, science fiction

Illuminae

Amie Kaufman , Jay Kristoff , Gerald Jung , Katharina Orgaß
Fester Einband: 608 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 13.10.2017
ISBN 9783423761833
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt: Heute Morgen noch dachte Kady, das Schlimmste, was ihr bevorsteht, ist die Trennung von ihrem Freund Ezra. Am Nachmittag dann wird ihr Planet angegriffen. Kady und Ezra verlieren sich bei der Flucht und gelangen auf unterschiedliche Raumschiffe. Doch die Fliehenden werden immer noch von dem feindlichen Kampfschiff verfolgt. Und damit nicht genug: Ein Virus, freigesetzt bei dem Angriff mit biochemischen Waffen, mutiert mit grauenhaften Folgen. Und dann ist da noch AIDAN, die Künstliche Intelligenz der Flotte, die von Raumtemperatur über Antrieb bis Nuklearwaffen alles an Bord steuert. Eigentlich soll AIDAN sie beschützen, aber er verhält sich mehr als seltsam.
All das und noch viel mehr wird von dem Führungsstab vertuscht. Kady versucht herauszufinden, was vor sich geht, doch dazu braucht sie Ezras Hilfe. Und so wendet sich Kady an den Jungen, mit dem sie nie wieder ein Wort sprechen wollte.

Zunächst ein Wort zum Aufbau und der Gestaltung des Buches. Dieses Buch stellt einen Bericht dar, den die noch nicht näher vorgestellte "Illuminae-Gruppe" als "Alexander-Dossier" bezeichnet. Es ist ein Bericht über alle Geschehnisse rund um die Vernichtung der Kolonie Kerenza und deren Konsequenzen. Und genau so, nämlich wie ein Bericht, ist das Buch auch aufgebaut. Wir lesen die Geschichte anhand von emails, Chatprotokollen, Funkübertragungen, Tagebucheinträgen und Abschriften von Videomaterial. Aber keine Sorge, was sich jetzt vielleicht etwas trocken anhört, lässt sich super flüssig lesen. Gerade die Abwechslung macht es noch zusätzlich interessant. Am genialsten fand ich einige Kampfhandlungen zwischen den Schiffen dargestellt: Die Schrift wird in einem Bogen über die Buchseite geführt, als wäre es gleichzeitig die Flugbahn der Schiffe. Das ist etwas schwer zu beschreiben, aber wirklich genial ins Buch und die Handlung eingefügt.

Zur Handlung: der Inhaltsangabe ist schon zu entnehmen, dass Kady und Ezra es mit einigen schwerwiegenden Problemen zu tun haben.
Und der Handlungsbogen hält was der Inhalt verspricht: es wird nicht einen Moment langweilig.
Nach dem Angriff auf die Kolonie Kerenza sind die Schiffe Hypatia, Alexander und Copernicus auf der Flucht vor einem feindlichen Schiff, das auch noch die letzten Überlebenden beseitigen möchte. Doch schon zu Beginn des Buches kommt es darüber hinaus zum "Copernicus-Zwischenfall". Obwohl die Flotte eigentlich auf Zusammenhalt angewiesen ist, schleicht sich ein immer größeres Misstrauen unter den Schiffen ein, was die Gesamtsituation immer auswegloser, aber für uns das Lesevergnügen auch immer spannender gestaltet!
Schon zur Mitte des Buches erreicht die Handlung höchstes Spannungsniveau und behält es bis zum Schluss bei!
Es gibt mehr als eine ausweglose Situation, bei der der Leser mit den Protagonisten (in erster Linie Kady) mitfiebern kann und auch das Ende hält noch einige Überraschungen parat.

Der Inhalt des Buches und seine Gestaltung bilden eine perfekte Einheit, die das Buch zu einem ganz außergewöhnlichen Leseerlebnis macht; und das nicht nur für Jugendliche, sondern für SiFi-Leser und Interessierte jeden Alters!

Absolute Leseempfehlung!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(121)

187 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 99 Rezensionen

dani atkins, liebe, flugzeugabsturz, kanada, roman

Sieben Tage voller Wunder

Dani Atkins , Sonja Rebernik-Heidegger
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.10.2017
ISBN 9783426520888
Genre: Liebesromane

Rezension:

Eine kleine Vorbemerkung: Ich habe gerade ein Buch mit einem schwierigen Thema beendet und habe danach bewusst zu "Sieben Tage voller Wunder" gegriffen, weil ich etwas leichte Unterhaltung als Kontrast gut gebrauchen konnte. Außerdem ist "Die Achse meiner Welt" von Dani Atkins mir noch als ein tolles Buch in Erinnerung geblieben, so dass ich gerne wieder zu dieser Autorin gegriffen habe.


Leider hat mir ihr aktuelles Buch aber gar nicht gefallen.
Zum Inhalt:
Hannah ist für fünf Wochen zu ihrer Schwester nach Kanada geflogen, weil sie Abstand zu ihrem fremdgehenden Lebensgefährten brauchte. Als sie sich dann wieder auf den Rückweg nach London macht, ist sie sich immer noch nicht sicher, ob sie sich von ihm trennen soll. Doch das soll schon sehr bald das geringste ihrer Probleme sein, denn schon kurz nach Start des Flugzeugs kommt es zu Problemen mit der Maschine und sie stürzen in den Bergen ab. Hannah befindet sich mit einem anderen Passagier ganz hinten im Flugzeug und überlebt den Absturz, um sich daraufhin in einer sehr lebensfeindlichen Umgebung wiederzufinden und sich gegen Kälte, Hunger und wilde Tiere wehren zu müssen.


Die Personen der Geschichte, also in erster Linie Hannah und Logan, sind leider sehr oberflächlich und entsprechen klassischen Klischees. Sie hat zwar ein fotographisches Gedächtnis, ist aber offensichtlich nicht in der Lage sich auch eigene Gedanken zu machen. Ganz oft lesen wir "wenn ich es nicht mal irgendwo gelesen habe, weiß ich es auch nicht".
Er ist der klassische Beschützer, der immer das Richtige im richtigen Moment sagt und tut, mal mit der nötigen Strenge und dann wieder ganz sanft.
Natürlich tauchen immer wieder Probleme auf, die aber auch immer irgendwie überwunden werden. Hunger, Kälte, Angst und Schmerzen werden zwar immer mal wieder erwähnt, aber da wir die Geschichte aus Hannahs Sicht erleben, hätten sich ihre Gedanken realistischer Weise ununterbrochen mit diesen Problemen beschäftigen müssen und nicht etwas mit Logans grünen Augen.
Am Ende des siebten Tages der Geschichte kommt es dann zum großen Clou der Geschichte, den ich leider so schon seit dem ersten Tag des Absturzes vorhergesehen habe.
Nur der Epilog konnte mich dann noch etwas überraschen und führt zu einem vertretbaren Ende.
Das Buch hat zwar nur 233 Seiten, die sich für mich aber leider sehr gezogen haben.


Wenn ihr ein gutes Buch von Dani Atkins lesen wollt wäre mein Tipp "Die Achse meiner Welt".
Von ihrem aktuellen Buch kann ich leider nur abraten.

  (0)
Tags: flugzeugabsturz   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(147)

284 Bibliotheken, 11 Leser, 1 Gruppe, 112 Rezensionen

roman, belgien, lize spit, und es schmilzt, kindheit

Und es schmilzt

Lize Spit , Helga van Beuningen
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei S. FISCHER, 24.08.2017
ISBN 9783103972825
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

sauerland, mittelaltermarktatmosphäre, obermarsberg, gebrandmarkt, lokalkolorit

Erzähl mir vom Tod

Mareike Albracht
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Midnight, 13.10.2017
ISBN 9783958199156
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Anne Kirsch hat Urlaub - gezwungener maßen. Sie muss an einem Seminar zur Teamfähigkeit teilnehmen, da sie bei ihrem letzten Fall, was das angeht, negativ aufgefallen ist. 
Doch mit Seminarleiter Micha, der äußerst umstrittene Methoden hat und seine Machtposition vielleicht etwas zu sehr genießt, kommt sie nicht klar.
Da kommen ihr eine Tote und einige mysteriöse Überfälle gerade recht. Kurzerhand schließt sie sich den Ermittlungen von Anton Hellmann an, den wir im letzten Krimi schon kennengelernt haben. 
Die beiden ergänzen sich in ihrer Ermittlungsarbeit sehr gut und ich möchte an dieser Stelle schon erwähnen, dass sie hoffentlich auch zukünftig ein Team bilden werden.
Die Autorin nimmt uns mit in das beschauliche Städtchen Obermarsberg, um das sich viele mittelalterliche Legenden ranken.
Die Verbrechen scheinen auf den Sagen zu beruhen, aber wer steckt dahinter und wo ist die Verbindung?
Tatsächlich mangelt es nicht an Tatverdächtigen und Personen mit dubiosen Absichten, so dass man als Leser eifrig mit ermittelt.


Dies ist für mich der 2. Anne Kirsch Krimi, den ich lese und er hat mich wieder absolut überzeugt. (Nebenbei möchte ich anmerken, dass man die Fälle auch gut getrennt von einander lesen kann.)


Es war ein sehr kurzweiliges, packendes und spannendes Lesevergnügen und ich wünsche mir auf jeden Fall noch weitere Fälle mit Anne Kirsch und hoffentlich auch Anton Hellmann!

  (1)
Tags: mittelalter, sauerland   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(183)

394 Bibliotheken, 21 Leser, 1 Gruppe, 96 Rezensionen

rassismus, angie thomas, the hate u give, jugendbuch, thug

The Hate U Give

Angie Thomas , Henriette Zeltner
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei cbt, 24.07.2017
ISBN 9783570164822
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: ghetto, polizeigewalt, rassismus   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(196)

429 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 84 Rezensionen

siena, jugendbuch, ursula poznanski, thriller, italien

Aquila

Ursula Poznanski
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Loewe, 14.08.2017
ISBN 9783785586136
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Nika wacht eines Morgens auf und muss feststellen, dass sie sich an die letzten zwei Tage nicht erinnern kann. Sie sind komplett aus ihrem Gedächtnis gelöscht. Dazu ist ihre Kleidung Schlamm verkrustet und sie selber allgemein in einem schlechten Zustand. Was war passiert? Sie ist sich sicher am Samstag Abend nicht zu viel getrunken zu haben. 
Sie hofft darauf, dass ihre Mitbewohnerin Jenny etwas Licht in die Sache bringen kann, aber die ist nicht in der gemeinsamen Wohnung und taucht auch nach längerem Warten nicht auf. Nach und nach stellt Nika fest, dass sie sowohl Handy als auch Schlüssel verloren haben muss und in ihrer Wohnung eingeschlossen wurde! 
Auch eine Liste mit einigen für sie sinnlosen Sätzen gibt ihr Rätsel auf, die sie in ihrer Hosentasche gefunden hat. Und das Verrückteste dabei: es ist ihre eigene Handschrift.
Nika macht sich mit der Hilfe einiger Studienkollegen daran, herauszufinden was während ihres Blackouts passiert ist. Was sie dabei zu Tage befördert, lässt sie an ihrem Verstand zweifeln und als dann auch noch eine Leiche auftaucht, wird sie vom Opfer plötzlich zur Verdächtigen.


Es hat Spaß gemacht Nika bei ihren Nachforschungen zu begleiten, die erst nach und nach richtig ins Rollen geraten sind. Die Autorin schafft es wirklich meisterlich alles zu einer großen Auflösung zusammenlaufen zu lassen, die auch ganz zum Schluss noch überrascht.
Mir hat das Buch wirklich sehr gut gefallen und ich freue mich darüber, dass mich ein Buch von Ursula Poznanski wieder komplett überzeugen konnte. Gerne mehr davon! :)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

thomas ehrenberger, krimi, wien, religiöse morde, grausame morde

Bekenne deine Sünden

Thomas Ehrenberger
E-Buch Text: 218 Seiten
Erschienen bei Midnight, 03.07.2017
ISBN 9783958191211
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Sarah Spielmann, Amerikanerin mit österreichischen Wurzeln, kommt zurück ins Land ihrer Großeltern. Sie hat als Kind ein großes Trauma erlebt, dass sie auch heute immer noch Nacht für Nacht aus dem Schlaf reißt. Sie ist inzwischen sehr gut ausgebildet, sie ist Psychologin und hat eine Ausbildung beim FBI absolviert. Als Profilerin hat sie sich dem Landeskriminalamt in Wien angeschlossen und wartet auf ihren ersten großen Fall.
Der soll auch nicht lange auf sich warten lassen, denn ein Priester im Ruhestand wird bestialisch umgebracht. Schnell stellt sich heraus, dass er ein Kinderschänder war, was zu einem Aufschrei in der Bevölkerung, aber auch zu einer ganzen Schar an Verdächtigen führt.
Doch auch der nächste Tote lässt nicht lange auf sich warten, der mittels eines Videos quasi vor aller Augen ermordet wird. Jetzt jagen Sarah und ihr Partner Peter nicht nur einen Serienmörder, sondern eine ganze Organisation, die im Hintergrund steht.


Die Idee des Buches hat mir von Anfang an sehr gut gefallen.
Doch leider muss ich hier auch auf einige Schwachstellen in der Umsetzung hinweisen. Leider wurde das Buch schlecht lektoriert und korrigiert. Die Rechtschreib-, Syntax- und Grammatikfehler tauchen teilweise in so großer Zahl auf, dass sie den Lesefluss definitiv stören. Außerdem entwickelt sich die Handlung teilweise sehr sprunghaft, anstatt, dass es zu sinnvollen Entwicklungen in der Polizeiarbeit kommt.


Mit einem guten Lektor und einigen umgeschriebenen Szenen, hätte man sicher was ganz Großes aus dem Buch machen können!
Dem Autor möchte ich Mut machen und hoffe nicht, dass er sich durch die Kritik in Frage stellt. Denn Ideen und Talent sind ganz offensichtlich Vorhanden! Mit etwas mehr Unterstützung von Außen, bevor das nächste Buch erscheint, wird es sicherlich was Gutes werden.  

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(415)

784 Bibliotheken, 25 Leser, 0 Gruppen, 92 Rezensionen

fantasy, ransom riggs, kinder, besondere fähigkeiten, die insel der besonderen kinder

Die Insel der besonderen Kinder

Ransom Riggs , Silvia Kinkel
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.09.2016
ISBN 9783426520260
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(124)

270 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 20 Rezensionen

thriller, lincoln rhyme, usa, amelia sachs, new york

Das Teufelsspiel

Jeffery Deaver , Thomas Haufschild
Flexibler Einband: 536 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 09.10.2007
ISBN 9783442368297
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

24 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

star trek, biografie, leben, biographie, schauspieler

Spock und ich

William Shatner , David Fisher , Johanna Wais
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Heyne, 24.10.2016
ISBN 9783453201439
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

120 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

baseball, stephen king, kurzgeschichte, einsamkeit, tod

Ein Gesicht in der Menge

Stephen King , Stewart O'Nan , Thomas Gunkel ,
Fester Einband: 64 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.11.2013
ISBN 9783499227943
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

78 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 9 Rezensionen

siobhan dowd, obdachlos, irland, ausreißer, dowd

Auf der anderen Seite des Meeres

Siobhan Dowd , Salah Naoura
Fester Einband: 318 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 17.01.2011
ISBN 9783551581891
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

72 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

liebe, roman, freundschaft, familie, alltag

Das Leben ist gut

Alex Capus
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 22.08.2016
ISBN 9783446252677
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

freundschaft, familie, mobbing, behinderung, geschichte

Wunder - Wie Julian es sah

R.J. Palacio
E-Buch Text: 93 Seiten
Erschienen bei Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG, 01.10.2014
ISBN 9783446248212
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Im Buch "Wunder" durften wir den außerordentlichen Auggie Pullman kennenlernen. Er wurde mit seltenen Gesichtsdeformationen geboren und musste sich zahlreichen Operationen unterziehen. Als er 10 Jahre alt war, sollte endlich etwas Normalität in sein Leben einkehren und er sollte zum ersten Mal in seinem Leben eine Schule besuchen. Was er dort erlebt und leider auch erleidet, haben wir alle noch im Gedächtnis.

So trifft er zum Beispiel auf Jack und Summer, die ihm gute Freunde werden, aber auch auf Julian, mit dem er von Anfang an auf Kriegsfuß steht.

 

Dies ist nun Julians Sicht der Dinge.

Zunächst erfahren wir, dass Julian auch in seiner früheren Kindheit an Angstzuständen und Albträumen gelitten hat, meist ausgelöst durch etwas, das er gesehen hat. Als er dann unvorbereitet in der Schule auf Auggie trifft, geht es mit den Albträumen wieder los. Verständlicherweise also kein guter Start für die beiden, doch ist es natürlich absolut keine Entschuldigung für Julians weiters Verhalten.

Dann gibt es noch Julians Eltern und speziell seine Mutter. Sie ist eine Art "Übermutter" die nur das Beste für ihr Kind will, versucht alles Negative von ihm abzuhalten und auch bei Problemen immer erst die Schuld bei anderen sucht, aber nicht bei ihrem Sohn. Ich denke, dass in dieser Hinsicht wirklich bei der Erziehung was schiefgelaufen ist und das zum Teil auch Julians Verhalten erklärt.

So bekommen wir in diesem Buch von ihm durchaus alles offengelegt, was er Auggie angetan hat, doch fehlt jede Spur von Reue. Ganz im Gegenteil sieht Julian sich als das Opfer und alles was er tat waren entweder "Späße" oder Auggie hätte es nicht anders verdient.

Das Ganze droht, auch von Seiten Julians Eltern, zu eskalieren, doch gibt es dann zum Glück erstmal Ferien, die Julian bei seiner Oma in Paris verbringt. Die alte Lady schafft mit Hilfe einer besonderen Geschichte, die sie in ihrer eigenen Kindheit erlebt hat, das, was Eltern, Lehrer und Schüler vorher nicht vermocht haben: Julian beginnt über seine Taten nachzudenken.

 

Raquel Palacio beweist einmal mehr ein tolles Gespür für ihre Charaktere und gewährt uns in diesem Buch interessante weitere Einblicke.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

depression, medikamentenmissbrauch, krankheite, unzufriedenheit, unsicherheit

Die Krankheitensammlerin

Kia Kahawa
Flexibler Einband: 216 Seiten
Erschienen bei epubli, 21.02.2017
ISBN 9783741894657
Genre: Gedichte und Drama

Rezension:

Fiona hat es nicht leicht. Sie ist depressiv, hat außerdem auf Grund ihres Übergewichts noch das ein oder andere Körperleiden und bekommt jetzt auch noch offenbart, dass sie eine Schilddrüsenunterfunktion hat. Für Fiona ist klar: so kann es nicht weitergehen! Silvester steht gerade vor der Tür und was würde da besser passen, als ein guter neuer Vorsatz und zwar nicht weniger als: es muss eine neue Fiona her! Schluss mit dem falschen Essen, dafür aber Sport machen; sie möchte mehr unter Leute kommen, um etwas für ihre sozialen Kontakte und ihr Selbstbewusstsein zu tun.
In der Theorie hört sich das auch alles gut an, aber schnell wird klar, sie hat sich zuviel auf einmal vorgenommen und will sich einfach komplett austauschen, ohne vorher den Problemen richtig auf den Grund zu gehen.
Dabei merkt sie gar nicht, dass sie die Freunde, die sie hat, vor den Kopf stößt und nicht nur sich selbst, sondern auch ihren Ärzten immer weniger die Wahrheit sagt, sondern nur noch, was sie für die Wahrheit hält. Mit fatalen Folgen!
Dieses Buch bietet interessante Einblicke in die Psyche eines kranken Menschen, wie ich sie so noch nicht gelesen habe. Teilweise ist es wohl auch regelrecht schwer Fiona in ihren Gedankengängen zu folgen. Doch Durchhalten lohnt sich und man wünscht Fiona einfach nur das Beste!


Lassen Sie sich ein auf eine Protagonistin , die man vielleicht auch erst auf den zweiten Blick ins Herz schließt, die aber eine starke Persönlichkeit hat und sicher ihren Weg gehen wird.
Die Autorin hat schon verraten, dass es einen zweiten Teil geben wird. Ich bin sehr gespannt und werde Fionas Werdegang auf jeden Fall weiter verfolgen! 

  (1)
Tags: depression, manie, medikamentenmissbrauch   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(142)

229 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 49 Rezensionen

monster, tod, trauer, krebs, patrick ness

Sieben Minuten nach Mitternacht

Patrick Ness , Siobhan Dowd , Bettina Abarbanell
Flexibler Einband: 216 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 16.01.2017
ISBN 9783442485345
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: ab 12 jahren, albtraum, krebs, monster   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(129)

255 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 42 Rezensionen

elefant, gentechnik, zirkus, genmanipulation, zürich

Elefant

Martin Suter
Fester Einband: 351 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 18.01.2017
ISBN 9783257069709
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: genmanipulation   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(283)

452 Bibliotheken, 12 Leser, 2 Gruppen, 208 Rezensionen

thriller, london, ragdoll, serienmörder, mord

Ragdoll - Dein letzter Tag

Daniel Cole , Conny Lösch
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 27.03.2017
ISBN 9783548289199
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Wolf hat als Ermittler schwere Jahre hinter sich und ist auch erst seit kurzem wieder im Dienst. Da taucht eine bizarre Leiche auf, die aus Körperteilen von sechs Opfern zusammengesetzt worden ist. Doch bevor die Ermittlungen und auch die Identifizierung der Opfer richtig beginnen können, meldet sich der Mörder schon wieder und richtet sich mit einer Todesliste an die Öffentlichkeit und das letzte Opfer auf der Liste ist Wolf selber.


Ca. die erste Hälfte des Buches hangelt sich wirklich von einem Höhepunkt zum nächsten. Ist gerade wieder überraschend etwas passiert, geht man davon aus, dass das nächste Kapitel was ruhiger wird, aber weit gefehlt! Diese Hochspannung wird durch Humor (besonders die bissigen Kommentare von Baxter) etwas aufgelockert. Diese Mischung hat mir wirklich sehr gut gefallen.


Im weiteren Verlauf des Buches rücken einige (private) Probleme der Ermittler in den Vordergrund, was das Lesen etwas anstrengender macht.
Dafür kommt es aber zu interessanten Entwicklungen und Wendungen im Fall, die das wieder auffangen.


Eine absolute Leseempfehlung an alle Thrillerfans!

  (3)
Tags: london, scotland yard, serienmörder   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

vorurteile, islam, terrorismus, medien, bartbroauthors

Neunundneunzig Namen (Kindle Single)

Jens-Michael Volckmann
E-Buch Text: 46 Seiten
Erschienen bei null, 18.09.2014
ISBN B00N9HVYME
Genre: Sonstiges

Rezension:

Die Erzählung setzt sich sehr intelligent aus Einblicken in Zeugenaussagen, Polizeiberichten, Befragung von Angehörigen und Aussagen in Talkshows zu verschiedenen Zeiten vor und nach dem Absturz zusammen.
Der Autor hat damit auch einige Jahre vor den Debatten in Deutschland, die die Flüchtlingswelle ausgelöst hat, ein sehr realistisches Bild gezeichnet, was durch schon lange gehegte Vorurteile alles in Bewegung gesetzt werden kann.
Augenöffner sind dabei die Einblicke in die Welt und die Familie des vorverurteilten Täters.
Dieses Buch führt vor Augen, wie wichtig es ist die Dinge zu hinterfragen.
Vielen Dank dafür und ich würde es gerade in der heutigen Zeit auch als Schullektüre empfehlen!

  (1)
Tags: berichterstattung, flugzeugabsturz, terror, voruteile   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(116)

217 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

stephen king, wald, horror, verirrt, mädchen

Das Mädchen

Stephen King , Wulf Bergner
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.11.2012
ISBN 9783426508541
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags: mädchen, überleben, verirrt, wald   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5.710)

8.648 Bibliotheken, 73 Leser, 23 Gruppen, 113 Rezensionen

fantasy, harry potter, magie, zauberei, hogwarts

Harry Potter und der Feuerkelch

Joanne K. Rowling ,
Flexibler Einband: 768 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 19.02.2008
ISBN 9783551354044
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.815)

3.097 Bibliotheken, 26 Leser, 6 Gruppen, 54 Rezensionen

fantasy, harry potter, magie, hogwarts, zauberei

Harry Potter und der Gefangene von Askaban

Joanne K. Rowling ,
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 23.02.2007
ISBN 9783551354037
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

liebe, erziehung, kind, eltern, kinder

Nein aus Liebe

Jesper Juul , Knut Krüger
Fester Einband: 124 Seiten
Erschienen bei Kösel, 22.02.2008
ISBN 9783466307760
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(187)

419 Bibliotheken, 7 Leser, 2 Gruppen, 69 Rezensionen

magie, magisterium, cassandra clare, chaos, band 3

Magisterium - Der Schlüssel aus Bronze

Cassandra Clare , , Anne Brauner , Anne Brauner
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei ONE, 14.10.2016
ISBN 9783846600283
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Auch der dritte Teil der Magisterium Reihe konnte mich wieder absolut überzeugen.

Für mich war von Anfang an Spannung in der Geschichte enthalten, die durch schnell aufeinander folgende Begebenheiten auch ständig hochgehalten wurde.

Die Geschichte beginnt mit einer etwas gezwungenen Feier des Präsidiums, um die Helden zu Feiern, die den Feind des Todes endgültig besiegt haben. Doch schon bei dieser Feierlichkeit wird der erste Anschlag auf Call verübt und die drei Freunde müssen sich fragen: ist es, weil Call jetzt auch ein Makar ist, oder weil der Angreifer sein Geheimnis kennt?

Auch als Leser ist man sich das ganze Buch über nicht sicher, wem Call überhaupt vertrauen sollte und verdächtigt automatisch jeden der die Bühne betritt. Zum Glück kommt es am Ende natürlich nochmal anders als man erwartet hat, denn sonst wäre es ja auch langweilig.

Obwohl Master Rufus sie bittet es nicht zu tun, stürzen sich die drei Freunde in immer neue und gefährlichere Aktionen, um den Angreifer selber zu entlarven, was für mich einer der Gründe ist, weshalb ich das Buch keine Seite lang langweilig fand, da einfach immer etwas Neues passiert.

Das Ende stellt dann aber wiederum die größte Überraschung dar und darüber hinaus befindet sich Call auch gerade in einer äußerst misslichen Lage! Ich würde so gerne wissen, wie es weitergeht, aber da werde ich wohl wieder ein Jahr warten müssen.

Eine tolle Reihe und eine absolute Leseempfehlung! 

  (3)
Tags:  
 
59 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks