Leseeule52s Bibliothek

12 Bücher, 11 Rezensionen

Zu Leseeule52s Profil
Filtern nach
12 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

wüste, glaube, philosophie, gott, religion

Nachtfeuer

Eric-Emmanuel Schmitt , Marlene Frucht
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei S. FISCHER, 21.09.2017
ISBN 9783103972986
Genre: Romane

Rezension:

Eric-Emmanuel Schmitt habe ich als sehr guten Autor mit lesenswerten Büchern in Erinnerung. Deshalb war ich sehr gespannt auf sein persönliches Buch. In diesen Buch beschreibt er wie es dazu kam, dass er an einer Expedition in die Wüste teilnommen hat. Bei der Wanderung durch die die Wüste kam es zu einen Ereignis, welches sein weiteres Leben maßgeblich beeinflusst hat.
Das Buch beginnt sehr vielversprechend. Besonderes die Beschreibung der Lebensweisheiten der Normaden hat mir sehr gut gefallen. Leider kann ich nicht sagen, dass das Buch mich am Ende so interessiert und zufrieden zurück gelassen hat wie anfangs gehofft.
Das Ereignis, welches der Autor in der Wüste erlebt hat, und die daraus erfolgten Gefühle und Empfindungen sind mir zu überzogen beschrieben. Ich kann diese nicht nachempfinden. Vielleicht fehlt mir aber auch der Glaube dazu. 
Jedoch habe ich ein paar sehr gute Sätze in diesen Buch, welche ich mich zum Nachdenken gebracht haben und mich am Ende wieder etwas "versöhnt" mit den Buch haben.



  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

17 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

meditation, atemübungen, glücklich sein, optimismus, trainingsprogramm

Mein Kopf. Mein Herz. Mein Weg.

Ulrich Hoffmann
Flexibler Einband
Erschienen bei Königsfurt-Urania Verlag , 27.03.2017
ISBN 9783868261608
Genre: Sachbücher

Rezension:

Ich kenne von Ulrich Hoffmann ein anderes Buch über Meditation und dieses hätte mir sehr gut gefallen. Deshalb habe ich mich gefreut bei dieser Leserunde dabei sein zu dürfen und war auf dieses Buch gespannt.
Da ich nicht viel von Versprechungen, wie z. B. in vier Wochen glücklicher halte, ging ich etwas spektischer ran als das letzte Mal.
Was ich gut fand von Anfang an war, dass die Übungen kurz und prägnant erklärt werden. Gerade Menschen mit Zeitnot kommt dies sicher entgegen.
Aber auch für  Menschen mit Erschöpfungsbeginn kann es von Vorteil sein, da man da für  umständliche Erklärungen kein Interesse hat. Dennoch denke uch, dass das Buch für Menschen mit psychischen Problemen nicht geeignet ist, da die Übungen zu vielseitig sind und nicht immer zum Krankheitsbild passen.
Wer jedoch einen Einblick in verschiedenen Mediationen und Achtsamkeitübungen bekommen will, für den ist das Buch richtig. 
Die Übungen sind sehr vielseitig. Dadurch findet sicher fast jemand etwas, was er in den Alltag später integrieren kann, z.B. eine Meditation.
Ich denke, dass es nicht darum geht nach 28 Tagen glücklicher zu sein, dies hat nicht auf mich zugetroffen und ich zwreifle es immer noch an. Für mich ging es mehr darum wirksame Entspannungen zu finden, sich etwas besser kennenzulernen, innezuhalten und etwas zufriedener zu werden. Und dies kann das Buch vermitteln. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

nonne, liebe, kloster, schauspieler, glaube

Drei Küsse für ein Halleluja

Ella Wünsche
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Brendow, J, 26.09.2016
ISBN 9783865068934
Genre: Romane

Rezension:

Sarah ist nach einen Lebensereignis in ein Kloster eingetreten. Doch dann hätte sie Bedenken ob dies ihr richtiger Weg und beschließt das Kloster nach zehn Jahren zu verlassen.
Leider weiß sie nicht wie es so recht weiter gehen soll mit ihr. Zuerst kommt sie bei ihrer Cousine  unter der Mann von der Cousine besorgt Ihr Arbeit als Haushälterin bei einen sehr berühmten Schauspieler. Und dadurch wird ihr Leben sehr durcheinander gebracht...
Ich möchte gleich sagen, dass ich so meine Schwierigkeiten mit dem Buch hatte. Zum einen finde ich die Handlung sehr vorhersehbar und auch etwas oberflächlich. Obwohl es ja ein christlicher Roman ist hat es mir an derTiefe gemangelt. Auch war mir die Handlung zu realitätsfremd. Ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand der 10 Jahre in einem Kloster gelebt hat sich so schnell umstellen kann. Zu den Hauptprotagonisten konnte ich keine Beziehung aufbauen. Sarah ist fremd geblieben.
Wer einen lockeren leichten Roman zum abschalten sucht, für den ist der Roman sehr  gut geeignet. Wer jedoch etwas Anspruchsvolleres sucht könnte enttäuscht werden.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

24 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 21 Rezensionen

kochbuch, arche noah, gemüse, obst, vielfalt

Zu Gast bei Arche Noah

Gertrud Hartl , Arche Noah
Fester Einband: 232 Seiten
Erschienen bei Löwenzahn Verlag, 18.08.2016
ISBN 9783706625913
Genre: Sachbücher

Rezension:

Das Buch "Zu Gast bei Arche Noah" von Gertrud Hart und der Arche Noah ist im Löwenzahn-Verlag verschieben. Der Verein hat es sich als Anliegen gemacht alte Kulturpflanzen zu erhalten. In diesen Buch zeigen uns  die Mitglieder ihre Lieblingsrezepte. Das Buch beinhaltet verschiedene Kapitel, so z.B. Kürbis & Gurken. Hier findet man dann entsprechende Rezepte. 
Die Starke des Buches liegt für mich in der Rezeptauswahl. Es werden Lebensmittel verwendet, welche nicht sonst woher erst eingeführt werden müssen. Mitunter findet man sich praktisch vor der Haustür, wie die Brennnessel. Auch wenn ich nicht immer das Gemüse kenne und auch leider hier nicht kaufen kann, finde ich es interessant, was für eine Vielfalt es an Gemüsesorten gibt. 
In den Buch findet man einfache und schnelle Rezepte, aber auch solche, welche etwas Kochkunst erfordern.
Als ganz  besonderes Extra habe ich die kleinen  Kommentare der Mitglieder empfundenen. 
Lächeln mußte ich manchmal wie andres in Österreich manche Gemüsesorten heißt. Ich habe mir sonst etwas darunter vorgestellt und dann beim Nachsehen entdeckt, dass es eine ganz Bekannte ist. 
Das Buch hat mich angeregt, event. mal an einer Kräuterwanderung teilzunehmen, da mir auch einige heimische Kräuter nicht bekannt sind.
Ich habe wieder einmal feststellen können, dass die Bücher des Löwenzahn-Verlages besonderes sind. 
Tolles Kochbuch mit hohen Informationsgehalt!


  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

25 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

vegan, kochbuch, rezepte, party, kochen

Vegan feiern

Mäggi Kokta , Giulia Pschandl-Schausberger
Fester Einband: 180 Seiten
Erschienen bei Löwenzahn Verlag, 25.07.2016
ISBN 9783706626002
Genre: Sachbücher

Rezension:

Das Buch "Vegan feiern" von Mäggi Kokta ist im Löwenzahn-Verlag erschienen. Der Verlag bringt immer sehr gute vegeatrische/vegane Bücher heraus. Um so neugieriger war ich auf dieses Buch, zumal mir die Autorin noch nicht bekannt war.
Das Buch ist sehr übersichtlich gestaltet. Es beginnt mit einen einleitenden Kapitel, welches mir sehr gut gefallen hat. Hier erfährt man etwas über die Autorin, zur Nachhaltigkeit oder Hinweise zu veganen Lebensmitteln.
Dann beginnt der Rezeptteil. Die Rezepte tunterteilt z. b. in "Auf die Hand"-Rezepte, Süßes. 
Der Schlussteil liefert noch einmal interessante Tipps für Feste. So etwas habe ich noch nicht gelesen und war deshalb sehr begeistert. 
Die Rezepte sind nicht immer sehr einfach nach zukochen. Aber auch Noch Anfänger finden passende Rezepte. Die Zutaten findet man eigentlich in fast jeden Supermarkt.
Mit Hilfe des Buches lernt man, dass es möglich ist Lieblingsrezepte vegan herzustellen. Ich denke da für mich jetzt ab Eiersalat. 
Zusammenfassend kann ich sagen, "Vegan feiern" ist für mich ein sehr ansprechendes Buch mit überzeugenden Rezepten.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(262)

405 Bibliotheken, 7 Leser, 3 Gruppen, 126 Rezensionen

schottland, pfau, banker, teambuilding, humor

Der Pfau

Isabel Bogdan
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 18.02.2016
ISBN 9783462048001
Genre: Romane

Rezension:

Das Buch "Der Pfau" Von Isabel Bogdan hat einen Seitenumfang vo 248 Seiten. es beschreibt die Verwicklungen, die ein toter Pfau auf einen Anwesen in schottischen Highland auslöst. 
Lady und Lord Mcintosh vermieten, da das Herrenhaus in seinen Unterhalt sehr hoch ist, einige Cottage an Urlauber. Dabei ist es bei der letzten Familie zu einen kleinen Zwischenfall gekommen. Denn neben eine Hund und einer Gans, haben die beiden noch einige Pfaue als Haustiere. Einer davon geht in letzter Zeit auf alles was blau glänzt los. So auch auf das Auto der Urlaubsfamilie. Der Pfau hat es etwas ramponiert, doch die Familie nahm dies nicht so tragisch und alles war gut. Nun haben sich ein paar Banker zu einer Teambildungsmaßnahme angesagt und man hat für sie den Westflügel des Hauses hergerichtet, dabei geschah schon das erste Malheur, die Haushaltshilfe brach sich beim Vorrichten den Arm. Doch dies sollte nicht der einzige Zwischenfall bleiben..... 

Es gibt ein Buch, welches Bücher für verschiedene Stimmungslagen vorschlägt. Das Buch "Der Pfau" verdient es meiner Meinung nach darin aufgeneommen zu werden. Ich würde es für Stress, Niedergeschlagenheit und Ruhe empfehlen, denn es hat für mich eine heilsame Wirkung gehabt. Ich konnte beim Lesen sehr gut abschalten, wurde ruhiger und habe mich köstlich amüsiert, wie schon lange nicht mehr bei einen Buch. Ich bekam große Lust, zu Lady und Lord McIntosh zu reisen, mir ein Cottage zu mieten, durch die Gegend zu streifen und mit der Lady einen Tee zu trinken. Isabel Bogdan beschreibt alles so bildlich, dass man die landschaftliche Ruhe der Gegend und die Gastfreundschaft der Beiden förmlich spürt. Man möchte einfach alles kennenlernen. 
Und dann die eigentliche Handlung des Buches. Ich habe geglaubt, britischer Humor ist nichts für mich, doch da bin ich mir nun nicht mehr so sicher. Es ist einfach alles sehr witzig und chaotisch. Einige Personen, wie die Köchin und Jim, sind mir sehr symphatisch geworden. Aber auch die anderen Banker entwickeln sich noch anders. Eigenartig für was so ein Pfau und eine Teambildungsmaßnahme gut sein kann. 
Ich habe es innerhalb sehr kurzer Zeit ausgelesen, obwohl ich relativ langsam lese.
Kurz gesagt, es ist ein tolles Buch, für Leser, die einfach mal abschalten wollen, weil der Alltag zu streßig wird und etwas runterfahren wollen. Durch den relativ schmalen Seintenumfang ist es auch für Leser mit wenig Zeit geeeignet. 
Ich war übrigens traurig, als es zu Ende war und hoffe, dass es eine Fortsetzung mit Lady und Lord McIntosh und den anderen Bewohnern gibt. 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(106)

158 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 87 Rezensionen

spanien, geburtstag, familie, spanischer bürgerkrieg, enkel

Albertos verlorener Geburtstag

Diana Rosie , Gabriela Schönberger
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Knaur, 01.02.2016
ISBN 9783426653937
Genre: Romane

Rezension:

Albertos verlorener Geburtstag erzählt die berührende Geschichte eines Großvaters und seinen Enkel, aber auch die Geschichte eines Mannes, der nicht weiß, wer seine Eltern sind und den ein wichtiges Stück Kindheit fehlt. 
Aufgrund eines tragischen Unfall passt Alberto auf seinen Enkel Tino auf, damit seine Tochter bei ihren verletzten Mann bleiben kann. Alberto freut sich mit seinen Enkel Zeit verbringen zu dürfen, doch verläuft diese Zeit ganz anderes als sich dies Alberto vorgestellt hat. Denn die Beiden gehen auf eine besondere Reise..... 
Diane Rosie hat eine sehr berührende und intensive Geschichte geschrieben. Sie zeigt auf, was traumatische Erlebnisse in der Kindheit auch später noch für Folgen haben können. Und dass für deren Überwindung nie zu spät ist. 
Mir hat sehr gut gefallen, wie liebevoll die Beziehung zwischen Großvater und Enkel beschrieben sind, aber auch zwischen den anderem Familienmitgliedern. 
Albertos Geschichte ist sehr tragisch, doch wird sie nicht zu sentimental erzählt, sondern eher mit einer Schlichtheit die berührt. Es ist, als ob man als stiller Beobachter mit den Beiden mitreist. Die Geschichte strahlt trotz der teilweisen Tragik eine gewisse Ruhe aus. 
Für mich war das Buch sehr angenehm zu lesen und hinterlässt ein warmes Gefühl.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

44 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

litauen, london, großvater, midlife crisis, familie

Neringa

Stefan Moster
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei mareverlag, 09.02.2016
ISBN 9783866482456
Genre: Romane

Rezension:

Neringa erzählt die Geschichte eines Mannes, der sich auf die Suche der Lebengeschichte seines Großvaters begibt.
Der Protagonist ist gerade fünfzig geworden. m Kino sieht er etwas, was ihn an ein Erlebnis von früher erinnert und ihn den Anlaß gibt, sich auf die obengenannte Suche zu begeben.
Der Roman beginnt sehr vielversprechend. Die Sprache ist etwas besonderes, da sie sich ein wenig von den anderen Romanen, die sich sonst lese, abhebt. Dies bleibt auch bis zum Ende so. Leider kann ich dies von der Handlung nicht so behaupten. Diese beginnt für mich nach einen Drittel des Buches etwas zähflüssig zu werden. Es passiert einfach nichts. Dies finde ich eigentlich nicht so schlimm und in Ordnung, wenn die Handlung trotzdem interessant bleibt.  Doch sie schwächelt da etwas für mich.
Der Protagonist springt in seinen Gedankengängen immer wieder zwischen der Gegenwart und der Vergangenheit hin und her. Er wirkt irgendwie verloren und depressiv. Richtig "warm" geworden bin ich nicht mit ihn. Auch seine Beziehung zu Neringa wirkt auf mich farblos.
Einiges wird in den Roman nur angedeutet und als Leser muß man dann selbst seine Schlußfolgerungen ziehen. Dies fand ich außergewöhnlich und gut.
Letztendlich bin ich bei der Bewertung  des Roman etwas unschlüssig. Einderseits hat mir die Sprache des Roamans sehr gefallen, auch die Grundidee der Buches finde ich gut. Doch leider hat die Handlung nicht bis zum Ende gefangen genommen und dazu geführt, dass Interesse an den Buch verlor.



  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

28 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

meditation, zu sich finde, entspannung, gelassenhei, mandala

Meditation

Ulrich Hoffmann
Flexibler Einband: 80 Seiten
Erschienen bei GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH, 29.09.2015
ISBN 9783833848360
Genre: Sachbücher

Rezension:

Das Buch von Ulrich Hoffmann ist ein sehr schönes kleine Buch um sich mit dem Thema Meditation vertraut zu machen. Neben der Vorstellung verschiedener Meditationen, bietet es auch die Möglichkeit selbst Eintragungen vorzunehmen. Dies fängt damit an, sich über Wünsche/ Vorstellungen schriftlich Gedanken zu machen bevor man mit meditieren beginnt und geht über  persönliche Empfindungen zu einzelnen Meditationen. 
Die Meditationen sind sehr gut eingeteilt. Man kann nach Zeitaufwand und Schwierigkeitsgrad wählen. 
Ich war von den Buch von der ersten Seite an gegeistert und bin es noch. Die Informationen zu den Meditationen sind kurz gefasst, enthalten jedoch alles Wesentliche. Es ist alles sehr verständlich geschrieben. Man muß auch keine Vorkenntnisse haben um die einzelnen Meditationen zu verstehen. 
Ich finde gerade für jemanden, der an Erschöpfung und unter starken Stress leidet, ist das Buch deshalb sehr geeignet. Manche Meditationsbücher sind sehr umfassend und gehen auf viel mehr ein, z.B. auch auf den Buddhismus. Da kann das Lesen und Verstehen sehr anstrengend werden. 
Wer seine Kenntnisse vertiefen möchte findet am Ende noch einige weiterführende Hinweise.
Für mich ist es das beste Meditationsbuch, was ich bis jetzt gelesen habe.
Das Buch erhält deshalb von mir fünf Sterne.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

86 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 36 Rezensionen

liebe, kanada, freundschaft, erinnerungen, alter

Etta und Otto und Russell und James

Emma Hooper ,
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Droemer, 01.09.2015
ISBN 9783426281086
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 21 Rezensionen

vegetarisch, kochen, österreich, mittagessen, backen

Eschi Fieges Mittagstisch

Eschi Fiege , Vanessa Maas , Vanessa Maas
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Brandstätter Verlag, 01.09.2014
ISBN 9783850336536
Genre: Sachbücher

Rezension:

Eschi Fieges vegetarische Kochbuch besticht durch eine wunderschöne Aufmachung. Dies beginnt mit den Einband und zieht sich durch das ganze Buch. So eine Aufmachung bringt mich immer erst einmal zum Nachdenken. Immerhin vebinde ich auch Vegetarismus mit einer nachhaltigen Lebensweise, dass heißt auch Schutz der Rohstoffe. Und so schaue ich mir auch an, wie das Buch hergestellt ist. Hier kann man lesen, dass nachhaltig hergestellt ist. Dies ist erst mal gut.
Das Kochbuch ist wie schon geschrieben sehr schön gestaltet. Fotos zu den jeweiligen Rezepten werden teilweise mit Fotos von den Einladungen zum gemeinsamen Essen mit der Autorin ergänzt. Eschi Fieges sehr gern zum gemeinsamen Mittagstisch ein. Dabei stehen, neben gemeinsamen Essen, Gesellschaft anderer Menschen, Gastfreundschaft und Lebensfreude in Vordergrund (siehe Widmung).
Der Aufbau des Buches ist sehr übersichtlich und besteht hauptsächlich aus Vorspeisen, Hauptgerichte und Nachspeisen. Es gibt auch ein Kapitel mit Grundrezepten und eins für Meüzusammenstellung.
Die Rezepte sind sehr gut erklärt und die Zutaten lassen sich meist gut besorgen, dadurch auch für alle nachzukochen, die keine spezielle Läden in der Nähe haben. Viel Wert wird auf frische Zutaten gelegt, aber dies sollte ja auch bei einen vegetarischen Kochbuch selbstverständlich sein. Auch werden keine großen Kochkenntnisse verausgesetzt, die Gerichte sind für jeden Kochanfänger nachkochbar.
Das Kapitel "Wie man ein Menü zusammenstellt" hat mich durch die einfallsreichen Menünamen beeindruckt.
Insgesamt kann ich sagen, dass dieses Buch eine schöne Bereicherung der vegetarischen Kochbücher ist. Es macht Lust am Kochen!

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 22 Rezensionen

vegan, vegane, dessert, zuckeralternativen, vegane süßspeisen

Vegane Dessertträume

Brigitte Bach
Fester Einband
Erschienen bei Löwenzahn Verlag, 11.01.2016
ISBN 9783706625821
Genre: Sachbücher

Rezension:

Das Buch ist im "loewenzahnverlag" erschienen. Ein Verlag, der mir noch nicht bekannt war. Um so neugieriger war ich auf das Buch.
Ich bin von den Buch sehr positiv überrascht. Zum einen ist die Aufmachung des Buches sehr ansprechend und die Rezepte sehr toll.
Nach dem Inhaltsverzeichnis gibt es ein Kapitel, in welchen die Autorin über ihre Tricks und aus der Zauberkiste plaudert, das bedeutet, hier werden Zutaten vorgestellt und allgemeine Hinweise gegeben.
Danach gibt es die Rezepte. Diese sind auch in Kapitel unterteilt. Diese tragen sehr verführerische Namen, z.B. "Zum Herzerwärmen".
Der dritte Teil des Buches beinhaltet u.a. das Rezeptverzeichenis und eine Unterteilung der Rezepte in glutenferi u.s.w.
Dadurch ist das Buch sehr übersichtlich und informativ gestaltet. Somit ist es auch für Ungeübte sehr gut geeignet.

Jedes Rezept ist mit einen sehr schönen Foto unterlegt, was für Desserts sehr einlandend und verführlerisch ist. Auch gibt es bei fast jeden Rezept zusätzliche Hinweise oder kleine Geschichten am Rande. Die Zutaten sind eigentlich überall erhältlich, was für mich immer ein großer Pluspunkt ist. Auch werden möglichst vollwertige Zutaten verwendet oder auf allternative Süßungsmittel zurückgegriffen. Die Anleitungen sind sehr verständlich.
Man merkt der Autorin an, dass sie das Buch mit sehr viel Liebe und Freude geschrieben hat. Und es gibt keinen erhobenen Zeigefinger mit den manchmal sonst üblichen Hinweisen, dass man sich ja vegan ernähren soll.
Ich habe schon einige Rezepte gefunden, die das Zeug haben, sich zu meinen Lieblingsrezepten zu entwickeln. Immer wieder mal nehme ich das Buch zur Hand, blättere darin und lasse mich ivon den schönen und einladenden Rezepten inspirieren.
Dieses Buch hat mich auf andere Bücher der Autorin neugierig gemacht, da mich die Art und Weise, wie sie dieses Buch geschrieben hat, sehr angesprochen hat. Neben den, wie schon erwähnt, sehr schönen Rezepten, hat das Buch auch etwas sehr Erfrischendes.
Den kleinen Hinweis des Verlags auf seine erstklassigen Koch- und Backbücher stand ich erst mal kritisch gegenüber. Aber nach Lesen und Anschauen des Buches kann ich zumindestens für dieses Buch das Erstklassig bestätigen.

  (7)
Tags:  
 
12 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks