Leserpreis 2018

Lesehoernchen99s Bibliothek

103 Bücher, 94 Rezensionen

Zu Lesehoernchen99s Profil
Filtern nach
103 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

78 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 43 Rezensionen

"liebe":w=6,"hunde":w=5,"reinkarnation":w=5,"freundschaft":w=3,"reise":w=3,"familie":w=2,"david safier":w=2,"roman":w=1,"tod":w=1,"angst":w=1,"kampf":w=1,"schicksal":w=1,"hass":w=1,"tiere":w=1,"mut":w=1

Die Ballade von Max und Amelie

David Safier
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Kindler, 27.11.2018
ISBN 9783463407098
Genre: Romane

Rezension:

          Das große Abenteuer Liebe

Die einäugige Hündin Narbe kann sich nicht vorstellen, dass eine wie sie jemals geliebt werden könnte. Doch dann verirrt sich der sanfte Hund Max zu der Müllkippe, auf der Narbe lebt. Er erzählt ihr von seinem wunderschönen Zuhause bei den Menschen und in der Hoffnung auf ein besseres Leben begleitet Narbe den Fremden auf die gefährliche Heimreise.

Unterwegs wird Max von Alpträumen geplagt, in denen die beiden ein Liebespaar sind, aber von einem Menschen getötet werden. Aber sind es wirklich Alpträume oder vielmehr Erinnerungen? Narbe wehrt sich anfangs dagegen, dass es ihr Schicksal sein soll, Max zu lieben. Doch kaum beginnt sie zaghaft an das Gute zu glauben, taucht der Mensch aus den Träumen auf...

So ganz anders als sie Bücher, die ich bisher von David Safier gelesen habe. Kenne ich bisher nur Mieses Karma eins und zwei, sowie plötzlich Shakespeare und Muh und stand bisher der Humor im Vordergrund, so ist die Ballade von Max und Amelie ein ganz anderes Buch. Ein Buch der ruhigen Töne, ohne den Witz, aber gerade deshalb besonders lesenswert. 
Mich hat es jedenfalls von der ersten bis zu letzten Seite total fasziniert.

        

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(80)

108 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 79 Rezensionen

"weihnachten":w=4,"familie":w=3,"geheimnis":w=1,"geheimnisse":w=1,"geschwister":w=1,"tochter":w=1,"sohn":w=1,"virus":w=1,"verlobung":w=1,"familienroman":w=1,"christmas":w=1,"weihnachtszeit":w=1,"ullstein verlag":w=1,"norfolk":w=1,"vater-sohn":w=1

Sieben Tage Wir

Francesca Hornak , Tanja Handels
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 12.10.2018
ISBN 9783548290898
Genre: Romane

Rezension:

          Olivia ist Ärztin und in einem Krisengebiet eingesetzt. Sie bekämpft zusammen mit ihren Ärtzekollegen den Haag-Virus, der höchst ansteckend ist. Im Krisengebiet herrscht absoluten Berührungsverbot, was Olivia allerdings nicht davon Abhält etwas mit einem Kollegen anzufangen. 
Nun geht es über Weihnachten nach Hause zur Familie, die dadurch gezwungen sind, sieben Tage unter sich zu bleiben, in Quarantäne. 


Das Cover und auch die "Belagerung" erinnerte mich zuerst an das Buch von Jonathan Tropper, Sieben verdammt lange Tage. Nun gehr es aber hier um eine Familie in Norfolk, die Eltern haben sich nach über dreißig Jahren nichts mehr zu sagen, die Schwestern Olivia und Phoebe sind sich fremd geworden, zu guter Letzt taucht noch ein uneheliches Kind auf ... 
Alles für eine Story über eine, eigentlich doch ganz normale Familie. Der Schreibstil ist gut zu lesen, die Kapitel sind sehr kurz und aus völlig verschiedenen Perspektiven geschrieben, so dass man die Geschichte aus den Blickwinkeln aller Familienmitglieder kennen lernt.
Emma, die Mutter, ist in diesem Fall wohl dir tragische Figur, da sie auch noch ein Geheimnis über ihre Gesundheit mit sich trägt.
Es ist stellenweise schon fast zuviel, zu Klischeehaft. Dennoch eine berührende, mit britischem Humor gespickte, Geschichte über eine Familie, die gezwungen ist sieben Tage miteinander zu verbringen.
        

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(87)

135 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 83 Rezensionen

"bäume":w=8,"märchen":w=6,"trauer":w=4,"verlust":w=4,"wald":w=4,"liebe":w=3,"bücher":w=3,"roman":w=2,"familie":w=2,"usa":w=2,"tod":w=2,"leben":w=2,"bibliothek":w=2,"harry":w=2,"magie":w=1

Die wundersame Mission des Harry Crane

Jon Cohen , Alexandra Kranefeld
Flexibler Einband: 536 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 02.10.2018
ISBN 9783458363620
Genre: Romane

Rezension:

          Harry Crane ist Mitarbeiter der Forstbehörde und liebt Bäume schon seit er ein Kind war. Als nun seine Frau viel zu früh ums Leben kam, machte er sich auf in den Wald um seines zu beenden.
Oriana ist ein kleines zehnjähriges Mädchen, deren Vater ebenfalls gestorben ist. Nun ist sie der Meinung, er schickt ihr Zeichen und Harry ist eines davon. Also hat Harry nun das Mädchen an den Hacken. Eine seltsame, aber auch heilende Zeit beginnt.

Der Schreibstil des Buches war zu Beginn etwas gewöhnungsbedürftig, ich lese normal eher Jugendbücher oder sogenannte TrivialLiteratur, aber nach dem ich mich eingelesen hatte, hat es mich durchaus gefesselt. Ich musste zwar, bedingt durch die lange Lesezeit, manchmal etwas zurückblättern, weil mit ein Namen nicht mehr geläufig war, aber auch das tat dem Lesegenuss keinen Abbruch.
Ein Buch, welches mir noch lange im Gedächtnis bleiben wird und mich sehr gut unterhalten halt. Ein Jahreshighlight für 2018
        

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(100)

150 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 85 Rezensionen

"liebe":w=4,"tod":w=3,"liebesroman":w=2,"trauer":w=2,"hoffnung":w=2,"krankheit":w=2,"unfall":w=2,"träume":w=2,"als":w=2,"dani atkins":w=2,"freundschaft":w=1,"vergangenheit":w=1,"angst":w=1,"verlust":w=1,"gefühle":w=1

Das Leuchten unserer Träume

Dani Atkins , Sonja Rebernik-Heidegger
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.10.2018
ISBN 9783426522059
Genre: Liebesromane

Rezension:

          Sophie wohnt alleine mit ihrem Kater Fred in einer Dachhgeschosswohnung, als mitten in der Nacht ein Feuer im Haus ausbricht. Voller Panik springt sie in die Arme von Ben, einem jungen Mann, den sie noch nie vorher sah. Ihr Retter war wohl zufällig in der Nähe und seit der Feuernacht lässt Ben Sophie nicht mehr aus den Augen. Er will sie nur beschützen. 
Sophie hat Schwierigkeiten sich auf Ben einzulassen, Ben scheint auch ein Geheimnis zu haben.

Dies war mein erstes Buch von Dani Atkins und ich liebte es. Der besonders einfühlsame Schreibstil, die romantische Geschichte, die dann doch die ein oder andere Überraschung bereit hält. 
Ich mag, wie gesagt, den Schreibstil sehr gerne, ich finde es auch gut, dass das Buch recht lange Kapitel hat. 
Die Geschichte hat mich sehr berührt und ich mochte Ben und Sophie auf Anhieb. 
Mit der Wendung habe ich nicht wirklich gerechnet, das Ende war dann doch sehr überraschend.
Ich werde bestimmt noch das ein oder andere Buch von Dani  Atkins lesen. 
        

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

54 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

"magie":w=3,"rätsel":w=3,"hotel":w=2,"winterhaus":w=2,"kinderbuch":w=1,"abenteuer":w=1,"reihe":w=1,"geheimnis":w=1,"winter":w=1,"haus":w=1,"kinder- und jugendbuch":w=1,"codes":w=1,"wortleitern":w=1,"ben guterson":w=1,"freies geistesleben":w=1

Winterhaus

Ben Guterson , Alexandra Ernst , Chloe Bristol
Fester Einband: 408 Seiten
Erschienen bei Freies Geistesleben, 14.12.2018
ISBN 9783772528910
Genre: Kinderbuch

Rezension:

          Elizabeth lebt bei ihrer Tante und ihrem Onkel. Ihre Eltern sind bei einem Unfall ums Leben gekommen, sagen Tante und Onkel. 
So schicken die beiden Elizabeth in den Weihnachtsferien ganz alleine in das Hotel Winterhaus, in dem es zum Teil sehr seltsam zugeht.
Zum einen sind sie Angestellten und die Besitzer sehr nett und freundlich zu Elizabeth, andererseits sind da das seltsame Paar, die ihr Angst machen ...

Eine total abenteuerliche, magische, unberechenbare Geschichte, die  gerade zur Weihnachtszeit spielt. Eine tolle,  winterliche Kulisse und ein sensationelles Hotel, in dem ich auch gerne mal Urlaub machen würde.
Ich fand das Cover schon sehr besonders und ungewöhnlich, einfach mal was anderes. 
Der Schreibstil ist sehr gut zu lesen, mit gefallen die Wortspiele, mit denen Elizabeth sich immer wieder abgibt. 
Die Geschichte hat alles, was eine abenteuerliche Geschichte für junge Leser braucht, ist aber nicht kindisch. Sie ist magisch, abwechslungsreich und einfach nur toll.
Ein absolut überraschendes Buch, nur zu empfehlen.
        

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

86 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 62 Rezensionen

"frauen":w=4,"good night stories for rebel girls":w=4,"elena favilli":w=3,"rebel girls":w=3,"francesca cavallo":w=3,"kinderbuch":w=2,"sachbuch":w=2,"feminismus":w=2,"starke frauen":w=2,"biografien":w=2,"außergewöhnlich":w=2,"porträts":w=2,"good":w=2,"geschichten":w=1,"5 sterne":w=1

Good Night Stories for Rebel Girls 2

Elena Favilli , Francesca Cavallo , Birgitt Kollmann
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 05.11.2018
ISBN 9783446261068
Genre: Kinderbuch

Rezension:

          "Ein glückliches Leben voller Leidenschaft, Neugier und Großmut leben – und die Welt nach Herzenslust erforschen."
Mit diesem Credo porträtieren Elena Favilli und Francesca Cavallo weitere 100 Frauen, von Nofretete bis Beyoncé, von Clara Schumann bis J.K. Rowling. 100 Geschichten von Frauen, die etwas wollen und es dann auch tun, ohne die Hilfe eines starken Mannes, einer Fee oder eines Zauberspruchs. Frauen, die ihr Leben selbst in die Hand nehmen und nicht abwartend im Turm sitzen, bis ein Prinz daherkommt und sie rettet. Die Fortsetzung des Bestsellers, der allen Mädchen Mut macht, sich Ziele zu setzen und ihre Träume zu verwirklichen – beeindruckend illustriert von 60 Künstlerinnen aus aller Welt.

Ein sensatinelle illustriertes Buch über starke Frauen der Vergangenheit und der Gegenwart. Ich war total fasziniert, was für starke Frauen es doch gibt, was Frauen alles geleistet haben und woran man gar nicht mehr denkt. 
Für mich sind Frauen eh das stärkere Geschlecht, denn Männer sind wohl von der körperlichen Kraft stärker, aber Frauen haben eine mentale Stärke, die ihnen keiner ansieht. 

Ein Buch, welches in jedem Mädchenzimmer stehen sollte und bei jeder Erwachsenen Frau im Regal. 
Ich jedenfalls war schwer beeindruckt und möchte auch mal viel erreichen in meinem Leben.
        

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

69 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 64 Rezensionen

"kochbuch":w=7,"israel":w=5,"kochen":w=4,"palästina":w=3,"lecker":w=3,"ofir raul graizer":w=3,"rezepte":w=2,"vegetarisch":w=2,"israelisch":w=2,"vegetarisches essen":w=2,"familie":w=1,"5 sterne":w=1,"heimat":w=1,"2018":w=1,"küche":w=1

Ofirs Küche

Ofir Raul Graizer , Manuel Krug
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 12.11.2018
ISBN 9783458177661
Genre: Sachbücher

Rezension:

          Die Küche war für ihn schon als Kind ein magischer Ort. Als Sechzehnjähriger verkaufte er Bagels, später arbeitete als Kellner und Koch, um sein Studium an der Filmhochschule zu finanzieren. Diese befand sich in Sderot, an der Grenze zum Gazastreifen. Graizer hat gelernt, dass Israels regionale Küche von der palästinensischen nicht zu trennen ist.

Der Berliner mit israelischen Wurzeln ist (zumindest in und um Berlin) ein bekannter Filmemacher, der Kochkurse gibt, die immer sehr begehrt sind.
Mir war Orif Raul Graizer kein Begriff, aber da ich kein Fleisch esse, war ich sehr neugierig auf das Buch. 

Zuerst fängt es damit an, das die Geschichte von Orif erzählt wird, mit ausdrucksvollen Bildern wird sein Land Israel und die Koch-und Essgewohnheiten des Landes beschrieben. 
Die Rezepte sind einfach nachzukochen, er spricht ja immer "Tacheles", daher weiß man schon vor Beginn, auf was man sich einlässt. 

Mir persönlich gefällt die, für mich sich sehr exotische Küche. Die Gerichte sind vegetarisch, oder sogar vegan. Es hat bisher auch alles geschmeckt uns durch seine gut Beschreibung ist es auch gut nachzukochen. Manche Zutaten bekomme ich in meinem Dorfladen einfach nicht, aber ich muss ja auch nicht jedes einzelne Rezept ausprobiert haben.
Um neue Anregungen zu holen und dann vielleicht auch zu experimentieren ist das Buch jedenfalls topp.
 
        

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

103 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 69 Rezensionen

"liebe":w=4,"college":w=3,"uni":w=3,"jugendroman":w=2,"alkohol":w=2,"party":w=2,"coming-of-age":w=2,"chicken house":w=2,"lucy ivison":w=2,"tom ellen":w=2,"dance love learn repeat":w=2,"freundschaft":w=1,"england":w=1,"jugendliche":w=1,"trennung":w=1

Dance. Love. Learn. Repeat.

Tom Ellen Lucy Ivison, Tom Ellen , Fabienne Pfeiffer
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 01.11.2018
ISBN 9783551521088
Genre: Jugendbuch

Rezension:

          Phoebe:
Endlich an der Uni. Endlich geht das echte Leben los. Ihre Mitbewohnerinnen sind total nett, einen Job hat sie auch schon und angeblich findet man auf der großen Erstsemesterparty Freunde fürs Leben. Ob damit wohl Luke gemeint ist? Luke, der heißeste Typ aus ihrer alten Schule. Luke, der sich nicht an sie erinnern kann.

Luke:
Eigentlich hat er nicht erwartet, dass alles so anders sein würde. Und sich so fremd anfühlt. Luke weiß nicht so richtig, was er will. Soll er sich von seiner Freundin trennen oder nicht? Soll er sich von den bescheuerten Jungs aus seiner Fußballmannschaft distanzieren oder nicht? Soll er Phoebe daten oder nicht?

Ein hinreißender Coming-Of-Age Roman: Melancholisch und schreiend komisch. Vielschichtig und verrückt. Chaotisch und echt.

Ich habe mich sehr auf das Buch gefreut, alleine schon das Cover ist so toll. Ein absoluter Hingucker.
Die Geschichte selbst wird abwechselnd von Phoebe und Luke erzählt, was ich ja sehr gerne mag. 
Die verschiedene Perspektive kann aber auch verwirrend sein.
Allen in allem war es eine schöne, unterhaltsame Story über das Studentenleben. Nicht mehr.
Aber für ein Jugendbuch ganz gut gemacht. Mir hat es jedenfalls ganz gut gefallen.
        

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

35 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

"humor":w=2,"satire":w=2,"unterhaltung":w=1,"alltag":w=1,"lebensweisheiten":w=1,"nahrungsmittel":w=1,"wechseljahre":w=1,"alltägliches":w=1,"callmeabookaholic":w=1,"ü50":w=1,"annevogd":w=1

Ich hab’s auch nicht immer leicht mit mir

Anne Vogd
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 07.09.2018
ISBN 9783548377858
Genre: Humor

Rezension:

          Man kann am täglichen Spagat zwischen perfekt und defekt verzweifeln – oder ihm mit Selbstironie und Gelassenheit begegnen. Anne Vogd hat sich für Letzteres entschieden. Nach dem Motto 'Vernünftig, das ist wie tot, nur früher' bekämpft sie die kleinen und großen Krisen des Alltags mit einer guten Portion Humor, Gelassenheit und Improvisationstalent. Denn wer immer scheitert, ist auch zuverlässig.

Ein bisschen mehr Abenteuer, ein bisschen weniger Vernunft – das täte uns allen gut. Anne Vogd zeigt, wie man das Leben genießen kann, ohne sich gleich zu fühlen wie ein Red Bull im Bioladen.


Ich weiß nicht so genau, was ich eigentlich erwartet habe, aber das wurde noch untertroffen.
Ich wollte was lustiges, witziges, was zum Lachen lesen. Ganz wenige Stelle forderten es heraus, meistens reichte es nur für ein müdes Lächeln, oder gar für ein Kopfschütteln.
Ich habe keine roten Faden gefunden, es war für mich eine lieblose Aneinanderreihung von Belanglosigkeiten, abundzu mit einem Witz garniert.

        

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(87)

112 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 80 Rezensionen

"kinderbuch":w=7,"magie":w=7,"freundschaft":w=6,"zauberei":w=5,"reihe":w=2,"zauber":w=2,"neil patrick harris":w=2,"familie":w=1,"abenteuer":w=1,"kinder":w=1,"vertrauen":w=1,"band 1":w=1,"rätsel":w=1,"zusammenhalt":w=1,"diebstahl":w=1

Die Magischen Sechs - Mr Vernons Zauberladen

Neil Patrick Harris , Katrin Segerer , Lissy Marlin , Kyle Hilton
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Egmont Schneiderbuch, 06.09.2018
ISBN 9783505141881
Genre: Kinderbuch

Rezension:

          Carter wächst bei seinem zwielichtigen Onkel auf, der ihm nichts als miese Zaubertricks beibringt. Als dieser einen besonders fiesen Coup abziehen will, haut Carter ab. Er landet ausgerechnet auf einem Jahrmarkt, auf dem Täuschung und Betrug an jeder Ecke lauern. Aber wie bei einem guten Zaubertrick können sich Dinge von einer Sekunde auf die nächste komplett ändern. So wird Carter dort unerwartet neue Freundschaften schließen und den wahren Zauber der Magie entdecken. Zusammen mit einer Bande gewitzter Zauberkünstler legt er schließlich dem betrügerischen Jahrmarktbetreiber das Handwerk und findet endlich eine richtige Familie: Die Magischen Sechs.

Ein tolles Buch für junge Leser, dass auch älteren noch viel Freude und Spaß bereitet. Das Buch ist herrlich illustriert, was man bei einem Buch für das vorgegebene Lesealter sehr selten findet, zu dem hat es einen ganz tollen, leicht zu lesenden Schreibstil. Der Ton trifft genau ins Schwarze, es macht einfach nur einen Riesen Spaß. 
Dann kommen noch sie Seiten hinzu, die nur sekundär mit der Geschichte zu tun haben, sie aber ganz toll unterstützen.

Für mich endlich ein Buch um Kinder, die nicht so gerne lesen, ans Buch zu führen. Toll gelungen.
        

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(79)

97 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 70 Rezensionen

"eltern":w=2,"helikopter eltern":w=2,"kinder":w=1,"unterhaltung":w=1,"lustig":w=1,"skurril":w=1,"rezensionsexemplar":w=1,"stress":w=1,"anekdoten":w=1,"dt autor":w=1,"helikopter":w=1,"helikoptereltern":w=1,"nervige eltern":w=1,"wahre gegebenheiten":w=1

Ich muss mit auf Klassenfahrt - meine Tochter kann sonst nicht schlafen!

Lena Greiner , Carola Padtberg
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 07.09.2018
ISBN 9783548377940
Genre: Humor

Rezension:

          Ich muss mit auf Klassenfahrt, meine Tochter kann sonst nicht schlafen! ist das zweite Buch über Eltern, die es einfach zu gut meinen.

Ob es noch lustig ist, ist eine ernstgemeinte Frage. Ich habe das erste Buch als Hörbuch gehört und konnte nicht länger als maximal dreißig Minuten zuhören. So konnte ich bei der Klassenfahrt das Buch auch nur in kurzen Etappen lesen, sonst hätte ich unter Bluthochdruck gelitten.
Ich frage mich ernsthaft, ob das tatsächliche Geschichten sind, oder ob die die Autorinnen nur erfunden haben, denn so einfältig kann kein erwachsener Mensch sein.
Ich habe selbst noch keine Kinder und bin, zumindest meiner Meinung nach, zwar behütet, aber dennoch mit viel Freiheiten aufgewachsen. Und es hat mir nicht geschadet.

Für mich ist das Buch ein Antiratgeber, ein Buch mit Beispielen, wie ich es nie machen möchte. Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass irgendjemand dem Kind damit einen Gefallen tut.

Aber lustig ist es dennoch, von solchen verqueren Situationen zu lesen.
        

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(185)

398 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 140 Rezensionen

"rose snow":w=11,"cornwall":w=9,"magie":w=7,"fantasy":w=6,"wahrheit":w=6,"gabe":w=6,"liebe":w=5,"lüge":w=4,"das erste buch der lügenwahrheit":w=4,"lügenwahrheit":w=4,"romantasy":w=3,"mythen":w=3,"ravensburger":w=3,"june":w=3,"rosesnow":w=3

Ein Augenblick für immer - Das erste Buch der Lügenwahrheit

Rose Snow
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 21.08.2018
ISBN 9783473401697
Genre: Jugendbuch

Rezension:

          In einem einzigen Augenblick mit klopfendem Herzen gefunden,
sind die Blauen und die Grünen in ewigem Fluche gebunden.

June glaubt nicht an die alten Legenden des sagenumwobenen Cornwall, als sie beschließt, ihr Abschlussjahr bei ihrem Onkel in England zu verbringen. Allerdings stößt sie vor Ort nicht nur auf ein prächtiges Herrenhaus voller Geheimnisse, sondern auch auf die ungleichen Brüder Blake und Preston, die eine magische Anziehung auf sie ausüben. Doch die beiden scheinen ihr etwas zu verschweigen - und während Junes verbotene Gefühle für die Zwillinge immer stärker werden, ziehen rätselhafte Ereignisse sie unaufhaltsam in ihren Bann. Bis ein einziger Augenblick alles verändert und June merkt, dass eine uralte Gabe in ihr erwacht...

Ich war schon von dem Cover und der Leseprobe total fasziniert. Das Buch konnte mich restlos überzeugen. June in Cornwall, ihr erstes Zusammentreffen mit ihren Cousins, mit denen sie ja gar nicht gerechnet hat und dann noch das magische, mystische. Und natürlich die Liebe, die ja nicht zu kurz kommen darf.
Für mich die perfekte Mischung für ein ganz tolles, unterhaltsames Buch, welches mich von der ersten Seite an im Bann hatte.
Ich kann es kaum erwarten, bis das zweite Buch der LügenWahrheit erscheinst. 
Rose Snow gehören nun zu meinen Lieblingsautorinnen.
        

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(420)

691 Bibliotheken, 15 Leser, 0 Gruppen, 277 Rezensionen

"liebe":w=14,"kelly moran":w=13,"redwood":w=12,"redwood love":w=12,"tierarzt":w=11,"autismus":w=10,"oregon":w=7,"liebesroman":w=6,"redwoodlove":w=6,"es beginnt mit einem blick":w=6,"#kellymoran":w=5,"familie":w=4,"usa":w=4,"tiere":w=4,"roman":w=3

Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick

Kelly Moran , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 19.09.2018
ISBN 9783499275388
Genre: Liebesromane

Rezension:

          Redwood, ein malerisches kleines Städtchen in Oregon. Genau der richtige Ort für einen Neuanfang. Und den braucht Avery Stowe nach einer desaströsen Ehe dringend, ebenso für sich wie für ihre autistische Tochter Hailey. Da gibt es nur ein Problem: den attraktiven Tierarzt Cade O’Grady. Eine neue Beziehung ist das Letzte, was Avery will. Sie ist sich nur nicht sicher, wie lange sie Cade widerstehen kann. Vor allem, da sich anscheinend der ganz Ort gegen sie verschworen hat und Amor spielt …
Ein Ort zum Wohlfühlen, drei Tierärzte zum Verlieben – der erste Band der Redwood-Love-Trilogie.

Es ist wie Heimkommen, ein Buch zum Wohlfühlen. Es fehlt mir nur noch der offene Kamin und es wäre perfekt.
Apropos Perfekt, die Welt in Redwood scheint perfekt zu sein. Avery hat eine schwierige Scheidung hinter sich, ihr Exmann hat sich  nicht für das Kind interessiert. Hailey war ihm sogar peinlich. In der Kleinstadt, wo alles viel familiärer ist, werden sie aufgenommen wie verlorene Kinder. 
Das war mir allerdings fast zu rosa, fehlte nur noch das Einhorn. Aber nichts desto trotz ist Redwood Love eine einfühlsame, romantische Geschichte mir prickelnden Elementen.
Ich werde auf jeden Fall noch Teil zwei und drei lesen.
        

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

28 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

"weihnachten":w=1,"witzig":w=1,"gemeinschaft":w=1,"weihnachtsgeschichte":w=1

Das letzte Schaf

Ulrich Hub , Ulrich Hub
Audio CD
Erschienen bei Silberfisch, 28.09.2018
ISBN 9783745600384
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Die Schafe wachen mitten in der Nacht auf und sind alleine. Die Hirten sind weg. Welch ein Schreck. Und dann ist da noch das seltsame Licht am Himmel. Was ist mit passiert? 


Die Weihnachtsgeschichte aus Sicht der Schafe ...

Diese CD ist so genial. Ich mochte ja schon "An der Arche um Acht" von Ulrich Hub, aber ein Buch von ihm als Hörbuch ist nicht mehr zu toppen. 
Die Geschichte ist schon total lustig erzählt, es ist bestimmt auch als  Buch gut zu lesen, aber Ulrich Hub hat es so toll in Szene gesetzt, da bleibt kein Auge trocken. Die verschiedenenSchafe erkennt man mach kurzen Hören schon an der Stimme.
Ein absolutes Hörhighlight nicht nur für die Weihnachtszeit und vor allen nicht nur für Kinder. Auch Erwachsene werden an diesem Hörbuch ihre Freude haben.

Absolute Kaufempfehlung.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(84)

111 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 76 Rezensionen

"deutschland":w=3,"kinder":w=3,"familien":w=3,"80er":w=3,"vorstadtsiedlung":w=3,"roman":w=2,"familie":w=2,"ehe":w=2,"1980er":w=2,"alexa hennig von lange":w=2,"kampfsterne":w=2,"liebe":w=1,"vergangenheit":w=1,"leben":w=1,"20. jahrhundert":w=1

Kampfsterne

Alexa Hennig von Lange
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag, 30.10.2018
ISBN 9783832197742
Genre: Romane

Rezension:

          1985 – Es ist ein verrückter, heißer Sommer, in dem Boris Becker Wimbledon gewinnt, vier Passagierflugzeuge innerhalb eines Monats abstürzen, alle großen Rockstars bei Life Aid für das hungernde Afrika singen und in einer Siedlung am Rand der Stadt drei Familien zu zerbrechen drohen.

Ulla und Rainer. Rita und Georg. Ella und Bernhard. Drei Paare. Mütter und Väter. Sie wohnen in dänischem Design, fahren nach Südfrankreich in den Urlaub, schicken ihre Kinder zum Cello-Unterricht und zum Intelligenztest. Sie versuchen, sich als aufgeklärte und interessierte Menschen zu beweisen, die das richtige Leben führen. Wo wäre das leichter als in den sorgenfreien Achtzigerjahren der Bundesrepublik? Und warum funktioniert es trotzdem nicht?

Ich kenne die achtziger Jahre nur aus Erzählungen und war wirklich sehr gespannt auf das Buch. Ich erwartet nach der Kurzbeschreibung eine unterhaltsamen Roman, der in der kürzesten Vergangenheit spielt. Bekommen habe ich eine belanglose Aneinanderreihung von unterschiedlich Personen, die wohl dasselbe erzählten und eben auch nicht erzählten. 
Irgendwie hatte es etwas von einer Zeitungskomune und konnte mich so gar nicht erreichen.
Ich habe das Buch ganz verzweifelt zuende gelesen, weil ich immer auf den großen Showdown wartete.
Letztendlich wurde ich enttäuscht
        

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(118)

178 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 98 Rezensionen

"französische revolution":w=10,"schweiz":w=9,"versailles":w=5,"roman":w=4,"frankreich":w=4,"liebe":w=3,"liebesgeschichte":w=3,"eingeschneit":w=3,"kuhhirte":w=3,"erzählung":w=2,"verbotene liebe":w=2,"wahre begebenheit":w=2,"vorablesen":w=2,"königskinder":w=2,"alex capus":w=2

Königskinder

Alex Capus
Fester Einband: 176 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 20.08.2018
ISBN 9783446260092
Genre: Romane

Rezension:

          Als Max und Tina in ihrem Auto eingeschneit auf einem Alpenpass ausharren müssen, erzählt Max eine Geschichte, die genau dort in den Bergen, zur Zeit der französischen Revolution, ihren Anfang nimmt.
Jakob ist ein Knecht aus dem Greyerzerland. Als er sich in Marie, die Tochter eines reichen Bauern, verliebt, ist dieser entsetzt. Er schickt den Jungen erst in den Kriegsdienst, später als Hirte an den Hof Ludwigs XVI. Dort ist man so gerührt von Jakobs Unglück, dass man auch Marie nach Versailles holen lässt. Meisterhaft verwebt Alex Capus das Abenteuer des armen Kuhhirten und der reichen Bauerntochter mit Max` und Tinas Nacht in den Bergen. Ein hinreißendes Spiel zwischen den Jahrhunderten. 

Ich weiß nicht so genau, was ich erwartet hatte, aber das definitv nicht. Eine unsagbar schön erzählte Geschichte, wortgewaltig und kurzweilig. 
Der Schreibstil bzw. Erzählstil ist so toll, ich las noch kein solches Buch. 
Ich hatte das Gefühl, Max erzählt mir die Geschichte, ich fand es fast schon störend, wenn Tina dazwischen redete. 
Mit gefiel auch die viele wörtliche Rede, sie machte aus dem Buch so viel mehr, als eine einfache Erzählung.
Die Geschichte selbst ist gut recherchiert, ich habe einige Dinge nachgeschaut, weil sie mich einfach unglaublich interessiert haben. 
Mich hat das Buch neugierig gemacht für tiefgehende Gespräche. Ich könnte es mir auch richtig gut als Hörbuch vorstellen. 
        

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(92)

150 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 87 Rezensionen

"liebe":w=6,"hollywood":w=4,"film":w=2,"showbusiness":w=2,"synchronsprecher":w=2,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"humor":w=1,"jugendbuch":w=1,"deutschland":w=1,"romantik":w=1,"jugend":w=1,"berlin":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"action":w=1

I love you heißt noch lange nicht Ich liebe dich

Cleo Leuchtenberg , Andrea Pieper , Claudia Brendler , Andrea Pieper
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 20.08.2018
ISBN 9783789108525
Genre: Jugendbuch

Rezension:

          Lilly ist noch neu in Berlin, ihr Vater arbeitet am Konsulat und so wohnen sie selten länger als drei Jahre in einer Stadt. 
Zuletzt in Bukarest, wo sie ihre große Liebe Erik zurücklassen musste. Erik, der sich nach so kurzer Zeit verlobt hat.
Lilly geht auch auf sie Schauspielschule und dort wird sie als Synchronstimme für einen Jugendfilm entdeckt.
Ben, der Sprecher der männlichen Hauptrolle, ist äußerst Geheimnisvoll und lässt niemanden an sich ran.
Zusammen sind sie aber ein unschlagbares Team beim Film und auch sonst kribbelt es ordentlich ...

Der Schreibstil ist super zu lesen, total flüssig, kurze, spannende Kapitel, man lebt richtig mit mit Lilly und Ben. Man spürt den Zauber zwischen den Zeilen.
Mich hat die Geschichte der zwei sehr berührt, die Story ist unglaublich einfühlsam erzählt. Die Spannung bleibt auch bis zum Schluss erhalten. Obwohl ich zwischen durch immer wieder dachte, jetzt haben sie sich.
Obwohl Lilly eine größere Rolle spielt, hängt mein Herz an Ben, der Außenseiter. Er hatte es nicht leicht und das hat ihn geprägt. Und genau das ist der Autorin hervorragend gelungen. Gefühl bis zum gehtnichtmehr, mit viel Tiefe. 
Ich denke, für mich was dies das Highlight des Jahres.
        

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(88)

95 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 85 Rezensionen

"geister":w=10,"freundschaft":w=5,"kinderbuch":w=5,"tod":w=4,"kinder":w=4,"schule":w=4,"tiere":w=4,"grusel":w=4,"spuk":w=3,"fantasy":w=2,"gespenster":w=2,"haustiere":w=2,"rauhaardackel":w=2,"spannung":w=1,"abenteuer":w=1

Tiergeister AG - Achtung, gruselig!

Barbara Iland-Olschewski , Stefanie Jeschke
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei arsEdition, 16.08.2018
ISBN 9783845820422
Genre: Kinderbuch

Rezension:

          Die Sankt-Ethelburg-Schule ist eine ganz normale Grundschule. Oder etwa doch nicht? Seltsamerweise läuft allen, die sie betreten, ein eiskalter Schauer über den Rücken. Und das liegt nicht nur am alten Schulgemäuer ...

Denn nachts verwandelt sich Sankt Ethelburg in Spuk-Ekelburg - eine Geisterschule für ehemalige Haustiere! Hier lernen die ehemals besten Freunde der Menschen, Lebende in Angst und Schrecken zu versetzen.

Fünf Geistertiere beschließen aber, sich ihren fiesen Gespensterlehrern heimlich entgegenzustellen. Der Dackel Arik, die quirlige Wüstenspringmaus Chili, die Katze Tara, das Chamäleon Plato und das Angorakaninchen Honig gründen die Tiergeister AG, um Kindern zu helfen und die Machenschaften der Grusellehrer zu durchkreuzen ... 

Ich fand die Geschichte total spannend und gruselig. Ein total schön illustriertes Kinderbuch für abenteuerlustige, mutige Kinder. Mutig sollten sie schon sein, denn es handelt sich ja schließlich um Geisterhaustiere, auch wenn der kleine Dackel Arik zuerst nicht glauben will, dass es nie wieder zu seinen Menschen zurück kann.
Was mir besonders gut gefiel war die Idee mit der Schule. Tagsüber ist sie eine ganz normale Schule für Kinder, mit einer, zugegeben gruseligen Sammlung von ausgestopften Tieren, und nachts verwandelt sie sich in die Spukschule. 
Natürlich gibt es sie Heldengeister, die eben nicht gruselig sein wollen, sondern den Kindern helfen. 
Mir hat der Auftakt sehr gut gefallen.

        

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(115)

163 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 102 Rezensionen

"chile":w=8,"winter":w=7,"guatemala":w=7,"usa":w=4,"new york":w=4,"leiche":w=3,"migration":w=3,"allende":w=3,"liebe":w=2,"roman":w=2,"brasilien":w=2,"schneesturm":w=2,"isabel allende":w=2,"mord":w=1,"flucht":w=1

Ein unvergänglicher Sommer

Isabel Allende , Svenja Becker
Fester Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 13.08.2018
ISBN 9783518428306
Genre: Romane

Rezension:

          Ein Schneesturm in Brooklyn, und den Auffahrunfall tut Richard als belanglose Episode ab. Aber kaum ist der eigenbrötlerische Professor zuhause, steht die Fahrerin des anderen Autos vor der Tür. Evelyn ist völlig aufgelöst: In ihrem Kofferraum liegt eine Leiche. Zur Polizei kann sie nicht, denn das scheue guatemaltekische Kindermädchen ist illegal im Land. Richard wendet sich Hilfe suchend an Lucía, seine draufgängerische chilenische Untermieterin, die ebenfalls an der Uni tätig ist. Lucía drängt zu einer beherzten Aktion: Die Leiche muss verschwinden. Hals über Kopf machen sie sich auf den Weg in die nördlichen Wälder, auf eine Reise, die die drei zutiefst verändern wird. Und am Rande dieses Abenteuers entsteht etwas zwischen Richard und Lucía, von dem sie beide längst nicht mehr zu träumen gewagt hatten.

Zu Beginn werden erstmal die Figuren vorgestellt und der Unfall passiert. Dann war es stellenweise etwas verwirrend und auch langatmig und ich wusste lange nicht, worauf die Autorin eigentlich raus will. 
Immer wieder reisen wirik die Vergangenheit der Protagonisten, aber es ist durch aus interessant und auch ein wenig Geschichtsträchtig. 

Ich mag den Schreibstil von Isabel Allenge und ich mag es , dass sie zu ihren Wurzeln steht und Südamerika immer wieder in die Geschichte einfließen lässt. 

        

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(121)

136 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 118 Rezensionen

"liebe":w=4,"anwalt":w=4,"chicago":w=4,"vergangenheit":w=2,"kinder":w=2,"beziehung":w=2,"leidenschaft":w=2,"tochter":w=2,"victoria":w=2,"reed":w=2,"trauzeuge":w=2,"piper rayne":w=2,"the one best man":w=2,"familie":w=1,"humor":w=1

The One Best Man

Piper Rayne , Cherokee Moon Agnew
Flexibler Einband
Erschienen bei Forever, 25.01.2019
ISBN 9783958183421
Genre: Liebesromane

Rezension:

          Victoria kehrt nach der Scheidung mit ihrer Tochter zurück zu ihrer Mutter, die gesundheitliche Probleme hat. 
Dort trifft sie an der Schule ihrer Tochter Reed wieder, der damals als bester Freund ihres Exmannes auch auf ihrer Hochzeit war. 
Er ist sexy und sie bekommt ihn  nicht mehr aus dem Kopf ...


Ich liebe schon die Bartender Reihe von Piper Ryan. Auch mit The One Best Man hat mich sehr gut unterhalten, es gefiel mir fast noch besser. 
Piper Ryan hat die Gabe eine wunderschöne Geschichte zu schreiben, die romantisch ist, prickelnde, sexy und trotzdem noch eine Geschichte erzählt. 
Victoria war mir sehr sympathisch, sie lässt sich nicht hängen, sondern hat ihr Leben im Griff. Mit viel Humor könnte ich das Kennenlernen, das Verlieben und das ganze Auf und Ab der Geschichte verfolgen.

Ein wunderschöner Liebesroman, der mich hervorragend unterhalten hat. Gerne lese ich mehr davon...
        

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(86)

157 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 62 Rezensionen

"liebe":w=3,"freundschaft":w=3,"familie":w=2,"vergangenheit":w=1,"frauen":w=1,"liebesroman":w=1,"schicksal":w=1,"unterhaltung":w=1,"betrug":w=1,"großbritannien":w=1,"erste liebe":w=1,"selbstfindung":w=1,"neuanfang":w=1,"trauma":w=1,"spaß":w=1

Sowas kann auch nur mir passieren

Mhairi McFarlane , Maria Sophie Hochsieder-Belschner
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.11.2018
ISBN 9783426520765
Genre: Liebesromane

Rezension:

          Wenn in Georginas Leben etwas schief geht, dann wenigstens gründlich: Erst verliert sie ihren Job als Kellnerin, dann erwischt sie ihren Freund Robin im Bett mit einer anderen.
Weil Tränen ihr noch nie geholfen haben, setzt Georgina den untreuen Robin vor die Tür und sucht sich einen neuen Job. Leider ist ihr zukünftiger Boss kein Unbekannter: Lucas war zu Schulzeiten Georginas große Liebe, bis zu jener schrecklichen Party-Nacht, die alles verändert hat...

Eine lockere, sehr unterhaltsame Geschichte. Ich mag den Schreibstil von Mhairi MCFarlane sehr gerne, sie hat so eine lockere Art zu schreiben, was das Lesen sehr angenehm macht. 
Zur Geschichte muss ich ja nicht viel sagen, es ist ein typischer Liebesroman mit viel Gefühl, Witz und Romantik. Einfach schon zu lesen und sehr unterhaltsam.
Mir hat das Buch jedenfalls sehr gut gefallen und ich kann es nur weiterempfehlen. 

        

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(120)

172 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 102 Rezensionen

"magie":w=7,"internat":w=5,"zug":w=5,"jugendbuch":w=3,"freundschaft":w=2,"fantasy":w=2,"familie":w=2,"geheimnisse":w=2,"spannung":w=1,"kinderbuch":w=1,"reihe":w=1,"geheimnis":w=1,"freunde":w=1,"schule":w=1,"suche":w=1

Der Welten-Express 1

Anca Sturm , Bente Schlick
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 31.08.2018
ISBN 9783551654113
Genre: Kinderbuch

Rezension:

          BAND 1: Nacht für Nacht sitzt die schüchterne Flinn Nachtigall am stillgelegten Bahnhof von Weidenborstel, dem Ort, wo zwei Jahre zuvor ihr Bruder verschwand. Bis eines Abends ein Zug herbeirollt, mit einer gewaltigen, rauchspuckenden Lokomotive. Und Flinn ... ... stürzt als blinde Passagierin in das Abenteuer ihres Lebens! Denn der Zug ist der Welten-Express, ein fahrendes Internat voller außergewöhnlicher Kinder, angetrieben mit magischer Technologie. Ein Ort, in dem Flinn Freunde findet – und Feinde. Denn der Welten-Express birgt mehr Geheimnisse, als sie sich je hätte träumen lassen ... 

Ich habe mich sehr auf das Buch gefreut, denn in der Vorankündung hieß es "Für Fans von Harry Potter und der Goldene Kompass". An die Bücher kommt es natürlich nicht ran, aber es ist durchaus eine tolle Geschichte bzw. ein guter Auftakt in eine Reihe/Trilogie(?).
Der Schreibstil ist sehr gut zu lesen, die Protagonisten sind ausbaufähig und sympathisch.
Ich finde es gut, wenn der Hauptcharakter im Laufe der Geschichte wächst und sich weiterentwickelt. Dann ist das Buch noch spannend und sehr unterhaltsam.

Mir hat es richtig gut gefallen und ich kann es nur weiterempfehlen. Vielleicht gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit.
        

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"liebe":w=5,"geheimnis":w=4,"irland":w=4,"tod":w=2,"vergangenheit":w=2,"unfall":w=2,"book of kells":w=2,"familie":w=1,"spannend":w=1,"liebesroman":w=1,"trauer":w=1,"verlust":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"gefühle":w=1,"erinnerungen":w=1

Der Klang eines Augenblicks

Kate Dakota
Flexibler Einband: 328 Seiten
Erschienen bei Forever, 09.11.2018
ISBN 9783958183575
Genre: Liebesromane

Rezension:

          Brittany, Britt, Baxter reist nach Irland um dem Unfalltod ihres Vaters auf den Grund zu gehen. 
Sie recherchiert auf eigenen Faust und möchte gerne Declan Conelly etwas fragen.
Was sie nicht bedachte, Declan ist ein gutaussehender, geheimnisvoller Mann, der ihr nicht mehr aus dem Sinn geht ...

Mir hat der Schreibstil sehr gut gefallen, ich mag die Mischung aus romantischer Erzählung und der tragischen Geschichte der Laurentic, einem Personenschiff aus der gleichen Reederei wie die Titanic. 
Es ist nicht nur eine Liebesgeschichte, sondern hat durchaus unterhaltsame, sehr spannende und durchaus interssante Aspekte der Geschichte von Irland. Da hat die Autorin gut recherchiert. Ich mag es lieber, als wenn es nur um die Liebe geht.
Natürlich ist absehbar, worauf die Geschichte hinaus will, aber der rote Faden wird sehr gut geführt und es macht definitv großen Spaß das Buch zu lesen. 
        

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

48 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 46 Rezensionen

"weihnachten":w=5,"liebe":w=4,"prinz":w=3,"freundschaft":w=2,"familie":w=2,"royal":w=2,"royals":w=2,"daniela felbermayr":w=2,"usa":w=1,"england":w=1,"beziehung":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"gefühle":w=1,"eifersucht":w=1,"intrige":w=1

Royal Christmas

Daniela Felbermayr
Flexibler Einband: 172 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 11.10.2018
ISBN 9783752848427
Genre: Liebesromane

Rezension:

          Eden wollte eigentlich ein New York Christmas verbringen, viele schmalzige Weihnachtsfilme, kuschelige Stunde mit "Eggnogg" (was ich erstmal ergooglen musste) und auch sonst ganz gemütlich. Da macht ihr ihr Chef ein Strich durch die Rechnung und schickt sie nach Colerado, wo sie die geheime Royale Verlobung recherchieren soll ...

Wie es der Zufall so will, klappt natürlich überhaupt nichts und Eden trifft den mysteriösen Jay.

Der Schreibstil ist total locker zu lesen, es prickelt ordentlich zwischen Eden und Jay. Das Setting ist romantisch angelegt, genau das richtige für die Vorweihnachtszeit.
Dennoch muss ich logische Fehler bemängeln. Z.B. erzählt sie dass sie vor acht Monaten ohne Job und Wohnsitz zu ihrem ehemaligen Verlobten zog um drei Seiten später zu erwähnen, dass sie seit eineinhalb Jahren den Job bei der Zeitschrift hat.

Ich stört sowas ungemein und ich kann nicht verstehen, warum sowas beim Testlesen  oder im Lektorat nicht auffällt. 
Trotzdem war es eine total schöne Story, natürlich aber vorhersehbar. 
Aber für ein paar schöne, gemütliche Lesestunden, gerade bei dem herbstlichen Wetter, taugt das Buch sehr gut. Es versetzte mich in eine gemütlich Vorweihnachtsstimmung. Daher bekam es trotzdem vier von fünf Sternen.
        

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

"freundschaft":w=3,"tiere":w=3,"insel":w=2,"diebe":w=2,"amrum":w=2,"humor":w=1,"abenteuer":w=1,"leben":w=1,"teenager":w=1,"kinder- und jugendbuch":w=1,"rebellion":w=1,"planet":w=1,"tanzen":w=1,"diabetes":w=1,"pink":w=1

Pechsträhnen färbt man pink

Mina Teichert , Stephanie Reis
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 13.09.2018
ISBN 9783522505987
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Winni liebt tanzen und ihren Vlog, ob dem sie ihre Fortschritte mit ihren Followern teilt. Sie liebt auch ihre Schwestern, meistens jedenfalls. Manchmal nennt sie die zwei auch tansanische Teufel ...
Fiete ist zur Kur auf Amrum und findet Winnis Möwe, die abgehauen ist. Oder ist die Möwe gar nicht abgehauen? Es verschwinden immer mehr Tiere auf der Insel.

Eine wunderschöne, abenteuerliche Erzählung. Mir gefiel vor allem wie Winni sich mit Fiete anfreundete, obwohl sie ihn zu Beginn total nervig fand.
Durch die verschwundenen Tiere kam ordentlich Spannung auf, aber die Geschichte war nicht nur spannend, sie war auch sehr unterhaltsam. Winni tanzt ja und will ein einem Wettbewerb mitmachen. Auch da wurde toll erzählt.

Mit hat das Buch sehr gut gefallen. Ich kann es nur weiterempfehlen für Kinder ab zehn Jahre. Es war keine Seite langweilig. Volle Leseempfehlung.

  (3)
Tags:  
 
103 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.