Lesemietzes Bibliothek

395 Bücher, 203 Rezensionen

Zu Lesemietzes Profil
Filtern nach
396 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

Der Wandel

Kim Harrison , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.08.2017
ISBN 9783453318748
Genre: Fantasy

Rezension:

Eine genmanipulierte Tomate rafft fast die ganze Menschheit dahin. Eine Tomate die der Menschheit bei Hungersnöten helfen sollte, ist nu ihr verderben. Doch was die Menschen nicht wissen, ist das Werwölfe, Hexen, Vampire, Elfen und andere magischen Wesen Immun gegen das Virus sind. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, denn wenn die Menschen nicht gerettet werden können bricht Krieg zwischen den anderen Völkern aus.

Auch wenn „Der Wandel“ quasi der 14ten band der Rachel Morgan Reihe ist kann man ihn wunderbar als erstes lesen.So empfinde ich es auf alle Fälle. Ich fand es ganz interessant wie es dazu gekommen ist und mit welchen Konflikten sich die magischen Völker dann gegenüberstehen, denn bis zu diesen Zeitpunkt wussten die Menschen von deren Existenz nichts. Trisk war mir einerseits sympathisch aber auch bei der ein oder anderen Szene nicht. Während Kal eigentlich sehr schlecht weg kommt, da er sich wie ein verzogener Bengel benimmt. Dabei gibt es eigentlich zwischen den beiden ein paar Szenen wo man merkt was wirklich hinter der jeweiligen Fassade ist. Im Grunde treibt beide Ehrgeiz an aber auch Eifersucht. Bei Trisk, das Frauen bei ihr es sehr schwer haben was den Beruf angeht, gerade dann wenn man auch noch eine Dunkelelfe ist und bei Kal weil er eigentlich weiß das Trisk, die bessere Wissenschaftlerin ist. Dabei wäre es so viel einfacher gewesen, wenn sie sich zusammen getan hätten. Aber dann hätte man schlecht dieses Buch schreiben können. Wer die Reihe kennt wird auf alte Bekannte treffen, ansonsten ist dieses Buch ein guter Einstieg in die Reihe, auch wenn die wenigsten Charaktere wieder auftauchen.
Mich konnte die Geschichte von Anfang bis Ende fesseln, schon allein aus Neugier wie es zu diesen Geschehnissen kam aber auch weil ich den Schreibstil von Kim Harrison liebe.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(301)

592 Bibliotheken, 1 Leser, 4 Gruppen, 43 Rezensionen

dominanz, fantasy, gefährten, gestaltwandler, leidenschaft, leoparden, liebe, mediale, menschenbund, mercy, nalini singh, riley, rudel, sex, wölfe

Sengende Nähe

Nalini Singh , Nora Lachmann
Flexibler Einband: 412 Seiten
Erschienen bei LYX, 04.10.2010
ISBN 9783802582738
Genre: Fantasy

Rezension:

Mercy, eine Wächterin der DarkRiver-Leoparden, gerät in eine heiße Affaire mit Riley Kincaid, einen Wolf. Dabei sehen sich beide nach ihren Gefährten um eine Familie zu Gründen, doch Mercy ist selber dominant und die Chancen eine passenden Partner zu finden ist schwierig. Zwischen den beiden knistert es ohne Ende die ganze Zeit und bringen sich immer wieder gegenseitig auf die Palme. Beide können kaum die Pfoten voneinander lassen, aber sie müssen auf Grund gemeinsamer Gestaltenwandler Interessen zusammen arbeiten.



Mir hat die Geschichte von Mercy und Riley sehr gut gefallen, vor allem ihr Katz und Maus Spiel und ihren Wortgefechten. Die Spannung blieb hier finde ich ein wenig auf der Strecke, denn die Entführung empfand ich hier etwas sehr nebensächlich. Ein wenig schade, aber mir haben Mercy und Riley sehr gut gefallen und ich fand es gut das in dem fall mal Wolf und Katze zu einander finden und war sehr gespannt drauf was passieren wird. Schließlich sind beide dominant und wissen was sie wollen (glauben sie zumindest).
Gut finde ich dass aus der Sichtweise der Hauptpersonen geschrieben wird aber auch aus der Sicht bei Nebencharakteren bei Nebenschauplätzen. Dadurch ist die Sicht nicht zu einseitig und man erfährt viel mehr. Wolf und Leopard war eine sehr gelungene Mischung und sehr explosive.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(341)

652 Bibliotheken, 2 Leser, 11 Gruppen, 40 Rezensionen

clay, entführung, erotik, fantasy, gestaltwandler, kinder, leidenschaft, leopard, leoparden, liebe, mediale, missbrauch, nalini singh, rudel, talin

Im Feuer der Nacht

Nalini Singh , Nora Lachmann
Flexibler Einband: 431 Seiten
Erschienen bei LYX, 05.10.2009
ISBN 9783802582264
Genre: Fantasy

Rezension:

Clay Bennet kann es nicht fassen das auf einmal Talin McKade vor seiner Nase steht. Clay wurde gesagt das sie bei einem Autounfall gestorben ist. Doch nun steht sie nach zwanzig Jahren vor ihm und bittet um seine Hilfe, den Talin weiß nicht an wen sie sich wenden soll. Talin arbeitet für die Shine Organisation, diese hilft Kindern auf der Strasse zu einem besseren Leben. Doch es sind Kinder verschwunden und tot wieder aufgetaucht. Talin befürchtet schlimmes für einen besonderen Schützling. Doch bald stellt sich raus, das man es wohl auch auf Talin abgesehen hat und Clay riskiert alles um seine Tally zu schützen. Um die Kinder zu befreien müssen sich beide auch ihrer Vergangenheit stellen.

Endlich Clay :d Ich hätte aber nicht gedacht das so schnell eine Geschichte mit diesen gefährlichen Jaguar kommen würde. Clay kann man nur mit dem Wort absolut sexy beschreiben, aber natürlich hat er sein Herz am rechten Fleck. Die Dynamik innerhalb des Leopardenrudels ist sehr gut dargestellt und Loyalität muss man sich verdienen.
Talin konnte nicht ganz mein Herz gewinnen, ich könnte jetzt auch nicht sagen woran es genau lag. Erst gegen Ende mochte ich sie um einiges mehr. Sie war zwar mutig aber auch sehr anfangs in ihren Ängsten und Befürchtungen gefangen und für mich war klar das Clay eine Frau braucht die die Krallen ausfahren kann.
Die Hintergrundgeschichte, wenn man sie so nennen kann, gefällt mir immer mehr. Die ganzen Intrigen bei den Medialen und wen man überhaupt trauen kann. Dadurch bleibt alles weiter hin spannend und man spinnt sich auch das ein oder andere zu recht. Das Gespenst gibt dabei noch weiteren Zündstoff und ich bin gespannt wer es sein wird, denn ich denke auch das Gespenst bekommt seine Geschichte.
Ich mag es in diese Welt abzutauchen und finde sie von Buch zu Buch spannender.
Was mir sehr gut gefällt das man von den Charakteren immer die Gedanken erfährt und auch bei Nebencharakteren kein Unterschied gemacht wird.
Bin schon gespannt wie es weiter geht.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(408)

773 Bibliotheken, 1 Leser, 13 Gruppen, 53 Rezensionen

auftragskiller, brenna, erotik, fantasy, gefühle, gestaltwandler, judd, leoparden, liebe, mediale, nalini singh, rudel, silentium, verrat, wölfe

Eisige Umarmung

Nalini Singh , Nora Lachmann
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei LYX, 09.03.2009
ISBN 9783802581991
Genre: Fantasy

Rezension:

Seit die junge Wölfin Brenna entführt und gefoltert worden ist, steht ihr Leben auf den Kopf. Rein äußerlich hat sie sich gut erholt, aber ihre Seele leidet noch. Nachts leidet sie unter gewalttätigen Träumen. Aus Gründen die Brenna selber nicht versteht vertraut sie sich Judd an, einen Außenseiter im Rudel und Medialer. Nur er scheint ihr seelisch das geben zu können was das Rudel nicht schafft.  Und doch sehnt sie sich auch nach Berührungen und ist dabei  Judds harte Schale aufzubrechen. Doch ein Mord in den eigenen Reihen ähnelt das was Brenna fast passiert wäre. Hatte der medaile Mörder damals einen Komplizen?

Diesmal spielt die Geschichte bei den Wölfen, was ich sehr interessant fand, da ich schon sehr neugierig war wie dort einige Charaktere sind.
Brenna schließt man sofort ins Herz, auch wenn sie viel durch gemacht hat versteckt sie sich nicht die ganze Zeit. Sie ist mutig und sehr temperamentvoll, was aber auch dran liegen könnte das Judd seine Art sie bis zum äußeren reizt. Ich mochte die Geschichte der beiden, denn sie konnten unterschiedlicher nicht sein. Judd hat auch einen weiteren Blick in die Welt der Mediale gegeben und auch welche Stellung er dort hatte. Seine Fähigkeiten hält er sehr unter Verschluss, was natürlich zu Spannungen zwischen ihm und Brenna führt.
Die erotischen Szenen zwischen den beiden, sind sehr heiß gestaltet und bringen somit auf Judd seine Fassade zum Schmelzen ;)
Die zukünftige Welt die Nalini Singh erschaffen hat gefällt mir immer besser, auch wenn die Welt der Mediale nicht ganz so einfach ist wie auf den ersten Blick man meinen könnte.
Es laufen noch einige andere Nebenstränge nebenher, die den Verlauf der Reihe weiterhin interessant machen.
Ich werde mich mit Freude auf die nächsten Bänder stürzen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(486)

870 Bibliotheken, 3 Leser, 10 Gruppen, 64 Rezensionen

erotik, faith, faith nightstar, fantasy, gefühle, gestaltwandler, jaguar, leoparden, liebe, mediale, nalini singh, vaughn, visionen, v-mediale, zukunft

Jäger der Nacht

Nalini Singh , Nora Lachmann
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei LYX, 18.08.2008
ISBN 9783802581625
Genre: Fantasy

Rezension:

Faith Night Star lebt sehr abgeschieden, denn sie kann die Zukunft vorher sagen. Dies nutz sie um geschäftliche Vorhersagen für ihren Clan zu tätigen und für Firmen, die dafür zahlen. Doch eines Tages hat sie eine schreckliche Version wie jemand zu Tode kommt. Doch danach hören die Visionen nicht auf und Faith Welt gerät immer mehr in Gefahr zu zerbrechen. Hilfe will sie sich bei den Gestaltenwandler suchen und gerät dabei in die verführerischen Krallen von Vaughn.

 

Ein sehr gelungener zweiter Band, der sehr zeitnah am ersten dran knüpft. Man erfährt immer mehr über die Welt der Mediale und was das Programm zur Abschiebung der Gefühle mit den Medialen macht und deren Netz. Die Autorin versucht dabei schon recht einfach von den Erklärungen zu gestalten was aber wahrscheinlich nicht jedem leicht fällt. Weiterhin gefallen mir die Charaktere gut und sind in ihrem Wesen auch sehr eigen. Das Clan leben oder Umgang mit einander ist mal teils was anderes, da dies sehr auf Berührung beruht. Wie ich finde mal was anderes und sehr schönes.
Mir gefällt sehr dass es zum ersten Band einen roten Faden gibt was die Hintergrundgeschichte angeht. Und bin schon gespannt wie es weiter geht.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(941)

1.513 Bibliotheken, 7 Leser, 15 Gruppen, 113 Rezensionen

erotik, fantasy, gefühle, gestaltenwandler, gestaltwandler, leidenschaft, leoparden, liebe, lucas, mediale, mord, nalini singh, sascha, sex, wölfe

Leopardenblut

Nalini Singh , Nora Lachmann
Flexibler Einband: 378 Seiten
Erschienen bei LYX, 14.05.2008
ISBN 9783802581526
Genre: Fantasy

Rezension:

In Sascha Duncans sind Gefühle verboten, besser gesagt sie wurden entfernt. Die Mediale sind sich so den Menschen und Gestaltenwandler überlegen zu sein. Sascha hat nur ein Problem, sie scheint defekt zu sein, denn sie fühlt und kann nur schwer ihre kühle Fassade aufrechterhalten, besonders in der Gegenwart von Gestaltwandler Lucas Hunter. Durch ein gemeinsames Bauprojekt arbeiten sie zusammen, was Sascha nicht ahnt, Lucas versucht über sie mehr über die Mediale herauszufinden, denn er jagt einen Mörder.

 

Ich frage mich echt warum ich diese Reihe nicht eher angefangen habe.
Mich konnte sie von der ersten Seite an begeistern. Ich finde die Mediale echt faszinierend, denn ich konnte mir nicht vorstellen wie man ohne Gefühle reagieren und agieren soll. Ich finde das wurde sehr gut dargestellt. Auch das Medialnetz fand ich sehr gut, das gab der Geschichte was kompaktes, auch wenn dies denke ich für einige nicht leicht nachvollziehbar ist.
Beide Charaktere fand ich von Anfang an sehr sympathisch und gut dargestellt. Ich mag einfach Gestaltwandler und dann noch in Katzenform. Der Humor kam bei der ganzen Spannung nicht zu kurz genauso wie die Sexszenen.
Nalini Singh hat eine wirklich tolle und erschreckende Welt erschaffen auf die ich mich schon in die nächsten Bänder freue.
Für mich hat die Reihe Suchtpotenzial.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(124)

412 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 61 Rezensionen

doppelgänger, familie, fantasy, freundschaft, gefangen, gefangen zwischen den welten, jugendbuch, liebe, paralleluniversum, parallelwelt, physik, spannung, verschwörung, welten, wurmloch

Gefangen zwischen den Welten

Sara Oliver
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 24.08.2016
ISBN 9783473401444
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ve kann es nicht fassen das sie zu ihren Vater nach Deutschland soll, wäre an sich ja nicht so schlimm, würde er nicht jetzt in irgendeinen Bergdorf wohnen. Zu allem Überfluss scheint er auch noch vergessen zu haben das sie kommt, doch wie es scheint ist er verschwunden und vor Ort ist einen sehr alte Freundin ihres Vaters vor Ort. Auf der Suche nach ihren Vater entdeckt Ve einen merkwürdigen Aufzug im Keller und landet plötzlich vor Vicky, die genauso aussieht wie sie. Vicky ist nicht ihre Zwillingsschwester sonder lebt in einer Parallelwelt.


An sich war ich sehr gespannt auf die Geschichte. Parallelwelt hört sich schon mal sehr spannend an. Leider war da nicht immer so sehr der Fokus drauf, da sich eher auch eine Liebesgeschichte zwischen Ve und Finn von der Parallelwelt entwickelt hat. Ein wenig fand ich das enttäuschend da es erst wieder gegen Ende wieder interessant wurde.
Über Ve und Nicky haben sich in unterschiedliche Richtungen entwickelt ab den 7ten Lebensjahr und das merkt man auch. Sympathisch sind an sich beide Charaktere da lässt sich nichts gegen einwenden, nur sind beide etwas farblos und fehlt noch was an Tiefe.
Ich werde Band 2 noch eine Chance geben um zu schauen wie sich das Ganze weiter entwickelt, da ich mir ein wenig mehr von versprochen habe.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

76 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 52 Rezensionen

detektiv, erotik, familie, fantasy, feuer, gefahr, girlandrobin, highlight, houston, kampf, liebe, magie, mord, spannung, urban fantasy

Hidden Legacy - Das Erbe der Magie (Nevada-Baylor-Serie 1)

Ilona Andrews
E-Buch Text
Erschienen bei LYX.digital, 05.04.2018
ISBN 9783736308459
Genre: Sonstiges

Rezension:

Für mich eine Geschichte die mich in diesem Genre wieder sehr überzeugt hat.
Worum es geht?
Nevada ist Privatdetektivin und die Hauptverdienerin ihrer Familie, seit ihr Vater verstorben ist. In einer Welt voller Magie, kann das auch mal zu Aufträgen führen, die eine in Lebensgefahr bringen. So auch ihr nächster Auftrag, sie soll Adam einen sehr mächtigen Feuermagier einfangen. Dabei bekommt sie mehr oder weniger unerwartet Hilfe von Mad Rogan. Dieser ist nicht nur höllisch sexy sondern auch tödlich. Auch wenn Nevada liebend gern die Flucht ergreifen würde, so merkt sie dass sie auf Mad angewiesen ist.


Eine sehr spannende und humorvolle Geschichte mit ein wenig Liebesgeknister. An sich habe ich von Ilona Andrews nichts anderes erwartet da mir schon Stadt der Finsternis sehr gut gefallen hat, aber wie das immer mit neuen Reihen ist, hat man so seine Erwartungen.
Der Aufbau der Welt hat mir gefallen, zumal es quasi in der Jetztzeit ist nur etwas verändert, so findet man sehr schnell rein.
Nevada finde ich einfach klasse, sie steht ihre Frau. Das sie für Mad eine gewissen Schwäche entwickelt war schon klar, aber ich finde sie vertritt einen sehr festen Standpunkt, dafür muss man das Buch bis zum Ende lesen ;) Connor „Mad“ Rogan ist natürlich der superreiche und sexy Mann, der natürlich herausragende Fähigkeiten hat. In einer Welt wo Macht mit Magie gleichgesetzt wird, bedeutet das natürlich alles. Aber er hat auch seine Schattenseite, so scheint er anfangs keine menschlichen Gefühle zu haben. Im laufe des Buches erfährt man so einiges über ihn.

Ich freue mich schon sehr wenn der nächste Band erscheint, ich hoffe bald :D

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(180)

661 Bibliotheken, 30 Leser, 1 Gruppe, 80 Rezensionen

assassinen, ausbildung, dunkelinn, fantasy, jay kristoff, mia corvere, mord, nevernight, prüfung, rache, rezension, schatten, tod, tric, verrat

Nevernight - Die Prüfung

Jay Kristoff , Kirsten Borchardt
Fester Einband: 704 Seiten
Erschienen bei FISCHER Tor, 24.08.2017
ISBN 9783596297573
Genre: Fantasy

Rezension:

Mia Corvere ist 10 Jahre alt und verspürt schon den Wunsch auf Rache. Ihr Vater wurde gehängt weil er ein Verräter sein soll. Ein Königsmacher. Ihre Mutter wird mit ihren Bruder eingekerkert, doch Mia kann so gerade eben ihren Häschern entkommen und landet bei dem Antiquitätenhändler Mercurio, der mehr ist wie auf den ersten Blick scheint. Aber auch Mia ist nicht gewöhnlich sondern eine Dunkelinn. Mercurio schickt Mai sechs Jahre später zu dem Assassinorden „Rote Kirche“. Dort kann sie zu einer Klinge ausgebildet werden.


Eine sehr interessante Geschichte in einer sehr gelungen Welt. Irgendwie leicht römisch vom Setting her, so empfinde ich es.
Mia ist ein sehr interessanter Charakter. An sich war sie von Anfang an nicht grad schwach, aber trotz ihres Rachgefühls bewahrt sie sich gewisse Gefühle auf. Die Begleitung ihrer Schattenkatze Herr Freundlich macht ihre Figur noch interessanter, denn was ist eine Dunklinn?
Und trotzdem Entwickelt sich ihre Figur im laufe des Buches weiter.
Die Prüfungen des Ordens haben es streckenweise sehr in sich und man merkt dass es dort kein Zuckerschlecken ist. Kampf, Verführung, Gift und Diebstahl sind quasi ihre Hauptfächer, das eine mehr Gefährlich das andere augenscheinlich weniger.
Der Schreibstil ist wirklich gut, denn trotz der vielen Fußnoten die sich fast bis zur Hälft stark durchziehen, konnte mich die Geschichte an sich überzeugen.
Die Fußnoten sind teilweise informativ, da sie was erklären oder auch aus der Vergangenheit geschichtliches erklären. Ich weiß nicht ob man hier nicht eine andere Lösung hätte finden können, denn teilweise waren die wirklich anstrengend, da sie den Lesefluss sehr gestört haben oft.
Der Autor nimmt einen mit in eine Welt nicht einfach ist, die er aber gut erklärt und vieles bildlich gut rüber kommt. Die Karten im Buch zeigen einen guten Überblick über die Länder.
Einmal in die Geschichte eingetaucht hat sie mich nicht los gelassen.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(412)

794 Bibliotheken, 11 Leser, 3 Gruppen, 36 Rezensionen

camp jupiter, fantasy, frank, götter, griechen, griechische mythologie, halbgötter, helden, helden des olymp, percy, percy jackson, prophezeiung, rick riordan, römer, römische mythologie

Helden des Olymp - Der Sohn des Neptun

Rick Riordan , Gabriele Haefs
Fester Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 19.12.2012
ISBN 9783551556028
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ein sehr spannender zweiter Band der „Helden des Olymp“ Reihe. Ich fand ihn sogar besser noch als sein Vorgänger.
Man ahnt es schon aus dem ersten Band, hier geht es um Percy Jackson und seine Weggefährten. Percy landet nämlich im römischen Halbgötter Camp und muss sich dort beweisen. Man weiss natürlich erst gar nicht das er von den verhassten Griechen kommt, da Percy sein Gedächtnis verloren hat, kann er eh kaum Rede und Antwort stehen.

Zusammen mit Frank und Hazel, sie sehr besondere Eigenschaften und aber auch eine andere Vergangenheit als andere haben, bestreitet Percy ein neues Abenteuer. Es geht auf nach Alaska, ins Reich der Riesen wo die Götter nicht herrschen.
Hier stehen wieder die Verkörperung der römischen Götter im Vordergrund, die sich schon sehr von den griechischen unterscheiden. Es ist interessant wo es Parallelen gibt und wo sich was unterscheidet, auch was Freunde und Feinde angeht.
Man merkt aber schon welche Nebenfiguren noch eine Rolle spielen werden.
Dass aus verschiedenen Perspektiven geschrieben wird fand ich schon in Band 1 sehr gut und hoffe es setzt sich in den anderen Bändern weiter fort. Durch diese Einblicke versteht man auch die Charaktere besser und kann eher nachvollziehen warum sie wie handeln.
Im Großen und Ganzen war das alles sehr spannend und flüssig geschrieben. Und der Anhang zum Schluß hilft einen sich noch mal zu recht zu finden wenn man etwas nicht weiss.
Ich hoffe die Reihe geht spannend so weiter.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(73)

154 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 12 Rezensionen

back to half blood camp, götter, griechisch, griechische mythologie, helden des olymp, krieg, mythen, olymp, percy jackso, percy jackson, rick riorda, rick riordan, riesen, römisch, sage

Helden des Olymp - Der verschwundene Halbgott

Rick Riordan , Gabriele Haefs
Fester Einband: 592 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 02.11.2017
ISBN 9783551557322
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Jason befindet sich plötzlich in einen Bus mit seinen besten Freunden Piper und Leo, aber sonst kann er sich an nichts erinnern. Wo er her kommt oder ob er Familie hat. Und dann wird auch noch alles ziemlich schräg mit Sturmgeistern, griechischen Göttern, ein Camp voller Halbgott Kinder. Und dann soll er auch noch mit anderen zu einer großen Weisssagung gehören, was es wohl damit auf sich hat? Aber mit Piper und Leo an seiner Seite hat er das Gefühl alles zu schaffen, obwohl er befürchtet die beiden nicht so lang zu kennen wie es scheint.


Ein neues Abenteuer mit neuen Hauptcharakteren. Ich war schon ganz gespannt wie diese Geschichte ist und wann sie spielt. Zum Glück nur eine Jahr nach den Titanenkrieg.
Auch wenn es neue Hauptcharaktere gibt sind die Nebenfiguren nicht unbekannt und das finde ich sehr gut. So hat man das Gefühl nicht mit allen neu vertraut zu machen.
Jason bleibt anfangs noch ein grosses Geheimnis gerade was seine Herkunft angeht, aber wer gut aufpasst ahnt schon wie sich alles zusammen setzt und das finde ich gerade zum Ende dieses Buches sehr spannend.
Piper wirkt von Anfang an sehr sympathisch und ich musste sehr lachen als heraus kam welches Elternteil bei ihr göttlich ist. Aber es passt schon. Leo kommt einen manchmal leicht verpeilt vor aber er ist ganz schön pfiffig.
Mir hat die Geschichte richtig gut gefallen, auch wie sich die Prophezeiung wieder erfüllt hat, hier muss man meist ganz schön um die Ecke denken.
Ich freue mich jetzt schon mit Band 2 beginnen zu können.

Zum Schreibstil braucht man eigentlich nichts sagen, wer schon Bücher von Rick Riordan kennt. Sehr flüssig und angenehm mit einer Prise Humor.
Man sollte allerdings die Percy Jackson Reihe vorher lesen, da man sich hier sonst mit spoilert zum Teil.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(99)

227 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 8 Rezensionen

annabet, die letzte göttin, griechische mythologie, olymp, percy jackson, rick riordan, sohn des poseidon

Percy Jackson - Die letzte Göttin

Rick Riordan , Gabriele Haefs
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.09.2017
ISBN 9783551557315
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Die entscheidende Schlacht steht bevor und Percy und das Camp versuchen alles um den Olymp zu schützen. Denn Kronos marschiert mitten durch New York um sein Ziel zu erreichen. Sein Plan dass die Götter gegen Typhon kämpfen ging auf und so stehen nur die Halbblüter zwischen Kronos riesiger Armee und den Olymp. Gar keine einfach Aufgabe für Percy, denn der Feind ist an der Übermacht. Nicht nur dass die Halbblüter einen Spion in den eigenen Reihen haben, Percy geht auch ein ziemliches Wagnis ein um den Krieg zu seinen Gunsten zu steuern. Doch ob der Plan von Nico auf geht wird sich zeigen.


Mit viel Vorfreude habe ich mich auf diesen Band gestürzt und wurde nicht enttäuscht.
Endlich kam die alles entscheide Schlacht und ich war schon gespannt wer alles so eine Rolle spielen wird und ob die Weißsagung wirklich so auf Percy zu traf oder doch jemanden anderen, denn aus den anderen Bändern wusste man ja schon das manchmal nicht alles so offensichtlich ist.
Es war von der ersten bis zur letzten Seite sehr spannend und gut gemacht. Klar zum Schluß will man nicht dass es endet aber ich fand das Ende doch sehr gut gelungen. Gefallen hat mir das einige noch ihren Platz in der Geschichte gefunden haben und sich gegen ihr Elternteil durchgesetzt haben. Mit gutem angebrachtem Humor an vielen Stellen musste man sehr schmunzeln, natürlich meist wenn die Götter auftauchen.
Percy ist so richtig über sich hinaus gewachsen und von den ersten Band her die meiste Entwicklung gemacht. Grover war für mich teils immer eine Nebenfiguren und hat sich auch stark weiter entwickelt. Annabeth war in allen Bänden sehr sympathisch, aber eher ein konstanter Charakter gewesen.
Handlung, Schreibstil, Setting usw hat mir gefallen und ich werde wohl weitere Bücher des Schriftstellers lesen, auf die ich mich schon sehr freue.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(114)

261 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 8 Rezensionen

all age, camp half blood, entführung, fantasy, freundschaft, götter, griechische mythologie, halbgötter, jägerinnen, kronos, mythologie, percyjackson, percy jackson, rick riordan, titanen

Percy Jackson - Der Fluch des Titanen

Rick Riordan , Gabriele Haefs
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.09.2017
ISBN 9783551557292
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Kronos ist seinen Plan die Götter zu stürzen wieder ein Schritt weiter. Es scheint so das alte und vergessene griechische Monster wieder erscheinen um Kronos zu helfen. Percy und seine Freunde geraten dabei in Gefahr und treffen auf Artemis und ihre Jägerinnen, die ihnen unvermittelt Helfen. Doch dabei geht Annabeth verloren und Artemis macht sich auf die Suche eines speziellen Monsters. Doch Percy wäre nicht Percy und so bleibt er nicht still und abwartend im Camp sitzen.


Ein neues tolles Abenteuer mit Percy und seinen Freunden. Dabei erfährt man wieder so einiges über Annabeth aber auch Thalia und neuen Weggefährten. Immer wieder schön, das auch andere Götter auftauchen und man deren Eigenarten kennen lernt. Apollo fand ich sehr witzig und Mr. D hat mal einen Einblick gezeigt, womit man ihn etwas besser versteht, auch wenn er an seiner Lage selber Schuld ist.
Dank des Orakels ist man selber sehr am mit raten was auf wen zutreffen könnte, was für mich die Geschichte interessanter gestaltet.
Ich freu mich schon auf den nächsten witzigen und spannenden Band. Denn hier hat sich einiges ergeben wo ich gern Auflösung zu hätte.
Der Schreibstil von Herrn Riordan lässt in meinen Augen nichts bemängeln. Ich lese die Bücher einfach sehr gerne, da doch immer ein Spritzer Humor dabei ist.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(134)

303 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 91 Rezensionen

abel, cbj, claudia gray, constellation, constellation - gegen alle sterne, dystopie, jugendbuch, künstliche intelligenz, liebe, mech, noemi, raumschiff, roboter, science fiction, weltraum

Constellation - Gegen alle Sterne

Claudia Gray , Christa Prummer-Lehmair , Heide Horn
Fester Einband: 500 Seiten
Erschienen bei cbj, 20.11.2017
ISBN 9783570174395
Genre: Jugendbuch

Rezension:

So interessant sich dieses Buch anhörte, so konnte es mich dennoch nicht packen.
Ich habe das Ganze bei Seite 254, von 507, abgebrochen.
Das Setting fand ich gar nicht mal so schlecht. Spielt quasi in der Zukunft und das Schicksal der Erde scheint hier einen nicht sehr gut Lauf genommen zu haben. Erschaffene Künstliche Einheiten, die der Menschheit helfen beim heilen, gärtnern oder auch für den Krieg. Modelle B-Z immer in weiblicher und männlicher Ausführung.
Da wohl die Menschheit ihren Planeten Erde quasi fast zu Grunde richtet und überbevölkert ist sucht man andere Planten, mit Erfolg.
Soweit so gut alles, ABER die beiden Protagonisten konnten mich nicht so recht überzeugen. Model Abel, das wohl mit Emotionen ausgestatten worden ist kam mir da doch irgendwie total surreal vor und auch ein paar andere Sachen.
Der Schreibstil war für mich ein Schlaglochparadise, so holprig kam mir schon der Anfang vor. Ich hatte meine liebe Mühe mit gehabt.

Ich habe mir dann von einer Freundin noch sagen lassen was so passiert und das halt erst das letzte Drittel wirklich gut ist. Bei 500 Seiten ist mir das etwas zu heftig und vergeht mir auch die Lust am Lesen.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(136)

294 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 9 Rezensionen

fantasy, freundschaft, goldenes vlies, götter, griechische mythologie, griechisch-römische mythologie, halbgötter, mythologie, percy jackson, percy jackson 2, poseidon, rick riorda, rickriordan, rick riordan, zyklop

Percy Jackson - Im Bann des Zyklopen

Rick Riordan , Gabriele Haefs
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.09.2017
ISBN 9783551557285
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Percys Schuljahr verlief ruhig ohne Vorkommnisse, mal etwas Ungewohntes für ihn. Das Einzige was in beschäftigt sind seine Träume in letzter Zeit. Irgendwie handelt diese von Grover und das er wohl in Gefahr ist. Zum Glück stehen die Sommerferien an und dann ist er wieder im Camp Half-Blood und kann sich Erkundigungen einholen ob jemand was von Grover gehört hat. Dass es im Camp nicht zum Besten steht weiss Percy zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Denn jemand hat den Baum der Thalia vergiftet und dieser stirbt ab. Dadurch befindet sich die magische Grenze des Camps in einem sehr geschwächten Zustand. Nur eine Sache kann den Baum der Thalia retten, das goldene Vlies. Nur seine Feinde versuchen dies zu verhindern.



Da läuft es für Percy eigentlich mal ganz gut in der Schule so muss er doch erfahren das nicht nur Grover in Schwierigkeiten steckt sondern auch sein geliebtes Camp Half-Blood. Dass aber sein Camp in Schwierigkeiten steckt erfährt er von Annabeth, die an seiner Schule auftaucht und mit ihm direkt zum Camp fährt. Mit dabei ist auch sein Freund Tyson, der wie es scheint kein normaler sterblicher Junge ist. Das volle Ausmaß im Camp ist erschreckend. Chirons unter verdacht den Baum der Thalia vergiftet zu haben und als Ersatz ist Tatalus zur Stelle, bei dem man gar nicht so recht weiss ob im das Camp wichtig ist. Die drei Freunde machen sich auf das goldene Vlies zu holen und gleichzeitig Grover zu retten, denn wie es scheint steckt er in sehr ernsthaften Schwierigkeiten.
Ich muss sagen die Geschichte war sehr Actionreich, man hatte kaum Zeit für eine Verschnaufpause gehabt. Man erfährt noch ein wenig mehr über Annabeth Vergangenheit hier und wie gut sie sich mit Luke und Thalia verstanden hat. Ein wenig habe ich mich gefragt warum Percy nicht gemerkt hat wer oder was Tyson ist. Aber alle Helden sind ja meist anfangs etwas Begriffsstutzig. Dadurch dass quasi ein Abenteuer nach dem anderen kam, blieb kaum Zeit ein wenig Tiefe in die Geschichte zu bringen. Das von Annabeth hat einen nur noch neugieriger macht. Bei Luke habe ich mich gefragt ob er nicht einfach aus Verzweiflung eher die Seite gewechselt hat und nicht weil er da wirklich dran glaubt. So kommt es mir vor. Es gab wieder einiges an humorvollen Stellen, etwas was ich liebe. Die Geschichte war gut strukturiert geschrieben und hat einfach nur Spass gemacht. Ich fände es witzig wenn Chirons Verwandten noch mal auftauchen, das war amüsant.
Auf zum nächsten Band.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(207)

503 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 101 Rezensionen

asha, drachen, fantasy, flucht, heyne, iskari, iskari - der sturm naht, jarek, kozu, kristen ciccarelli, liebe, namsara, roman, torwin, verrat

Iskari - Der Sturm naht

Kristen Ciccarelli , Astrid Finke
Fester Einband
Erschienen bei Heyne, 02.10.2017
ISBN 9783453271234
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Seit Asha als kleines Kind einen Drachen mit Geschichten angelockt hat und dieser die Stadt in Brand gesetzt hat. Wird Asha Iskari genannt, wie aus den alten Geschichten die Zerstörerin. Seitdem tut sie buße und tötet jeden Drachen. Sie wird von allen gefürchtet. Ihr Vater und König hat sie zudem für ihre Buße an Jarek versprochen, den Kommandanten der Armee ihres Vaters. Doch Asha hasst Jarek. Umso mehr schöpft sie Hoffnung in die Aufgabe die ihr Vater ihr stellt. Sie soll den ersten Drachen Kozu töten.



Eine sehr spannende Geschichte um Drachen und Geschichten, Gkaube und Mythos und was wahr ist. Mich hat das Buch von der ersten bis letzten Seite gefesselt. Die Geschichte hat jetzt nicht eine Actionreiche Szene nach der anderen, aber der Spannungsbogen ist sehr gelungen. Zwischen durch die alten Geschichten wie wirklich was wahr fand ich auch sehr schön, die geben einen anderen Blick auf das was Asha weiß und man ahnt hinter dem Vorfall in ihrer Kindheit steckt so einiges mehr. Die Protagonisten haben mir sehr gut gefallen, sie versuchen auch nur das richtige zu tun. Zwar sind Asha und Torwin die beiden Hauptfiguren aber Dax und Safira sind auch nicht zu unterschätzen.
Der Schreibstil ist überaus flüssig und die Geschichte an den richtigen Stellen ausgeschmückt. Handlung und Setting haben mich richtig gefangen genommen und ich freue mich sehr dass dies eine Trilogie ist.
Es gehört jetzt schon mal zu meinen Highlights.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

145 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 17 Rezensionen

asgard, blitzen, boston, bowling, einherjer, einherjerkrieger, elf, falafel, familie, fantasy, freunde, loki, mythologie, thor, walhalla

Magnus Chase - Der Hammer des Thor

Rick Riordan , Gabriele Haefs
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 26.05.2017
ISBN 9783551556691
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Endlich ging das Abenteuer weiter und wer schön in Band 1 aufgepasst hat konnte sich schon denken um was es in Band 2 geht. Der Titel ist quasi Programm.

Da ja Thor nicht weiß wo sein Hammer abgeblieben ist, darf sich netterweise Magnus auf die Suche machen. Dabei geraten Magnus und seine Freunde natürlich wieder in spannende und gefährliche Abenteuer. Und der Freundeskreis wurde um eine Person erweitert. Ein weiteres Kind des Loki ist nun in Wallah.
Man lernt wieder ein Teil der neun Welten kennen, was so richtig Spaß macht. Mit viel Humor und Sarkasmus begleitet man die bunte Truppe, die immer für eine Überraschung gut ist.
Hier gibt es alles was eine gute Geschichte ausmacht. Ausgeprägte Charaktere. Eine solide Handlung mit einem roten Faden. Gut gegen Böse.

Das letzte Kapitel lässt einen noch mal so richtig auf das nächste Buch freuen, ich denke da gibt es dann eine kleine Überraschung.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

39 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

Magnus Chase 1: Das Schwert des Sommers

Rick Riordan , Gabriele Haefs
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 31.05.2018
ISBN 9783551317025
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Wer gerne Geschichte liest die mit Göttern zu tun haben, ist hier richtig aufgehoben. Bis jetzt habe ich überwiegend mehr in griechischer Mythologie gelesen und mit den Rick Riordan Büchern habe ich angefangen. Mit Magnus Chase lernt man die nordischen Gottheiten kennen.

Magnus lebt seit dem Tod seiner Mutter auf der Strasse. Und eines Tages wird ihr in ein unglaubliches Abenteuer gezogen. Er lernt Wallah kennen, zu dumm das man dafür vorher den Heldentod sterben musste. Er lernt neue Freunde und Welten kennen, flieht vor nicht so süßen Eichhörnchen und muss sich ein Monster angeln. Er gerät von einer fast ausweglosen Situation in die nächste, aber seine Freunde glauben an ihm und machen vieles möglich.

Ein wirklich tolle, abenteuerliche und humorvolle Geschichte. Der angenehme Schreibstil hat mich direkt in seinen Bann gezogen und das Buch war kaum aus den Händen zu nehmen.
Die Protagonisten haben mir sehr gut gefallen und haben alle ihr Schicksal zu tragen.
Ich freu mich sehr auf Band 2

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

112 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

3 sterne, band, liebe, musik, nigel o'callaghan, rock, rockstar, rockstar reih, rockstarreihe, rockstars, schauspiele, schauspielerin, teresa sporrer, traum, vergangenheit

Rockstars küssen besser

Teresa Sporrer
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 02.07.2015
ISBN 9783646601480
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Hollywood. Cadence Fitzpatrick hat es endlich geschafft, ihrer großen Karriere steht nichts mehr im Weg. Wären da nicht die Rachegedanken an Nigel O’Callaghan, die sie plagen. Er hat ihr unverzeihliches angetan und auf dem Höhepunkt seiner Karriere will sie es ihm nu heimzahlen. Dabei nutzt sie ihr schauspielerisches Talent.


Auf diese Geschichte war ich schon durch seinen Vorgänger sehr gespannt, da man schon ahnt das nichts ist wie es scheint. Cadence ist ein Charakter der sehr viel durchgemacht hat und das über Jahre. Nigel kam mir ein wenig blass hier vor, fand ich ein wenig schade. Missverständnisse, dumme Zufälle und schlechte Entscheidungen spielen hier ganz großes Schicksal.
Die Geschichte ist aus ihrer Sicht und wechselt immer zwischen Vergangenheit und Gegenwart, zum Glück gut beschriftet. So fliessen quasi beide Geschichte zu ihren Höhepunkt zu einander.
Ein gelungener Schreibstil hält die Geschichte am laufen. Gefreut hat es mich, das hier sehr intensive auch die anderen Charaktere dabei sind und das Entstehen der Mädelsgruppe.
Ich bin gespannt wie es mit Band 8 enden wird.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Frost & Payne - Band 11: Schachmatt

Luzia Pfyl
E-Buch Text: 112 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 16.01.2018
ISBN 9783958342859
Genre: Sonstiges

Rezension:

Während Frost so ihre Geheimnisse vor Payne hat, versucht dieser weiter zu ermitteln was die
mechanischen Kinder angeht. Dabei kommt er der Spur gefährlich nahe, zumal er nicht ahnt das Dr.
Grimm schon Kontakt zu Frost hatte. Dr. Baxter trifft eine folgenschwere Entscheidung, ob er mit
diese Leben kann?





Wieder alles sehr spannend auf den wenigen Seiten und man wartet direkt sehnsüchtig auf den nächsten Band.
Im Moment weiss ich noch nicht wie die Exkursion von Cecelia mit den Geschehnissen in London zusammenhängt, zumal mich das etwas weniger interessiert. Paßt für mich nicht in die Geschichte.
Wie die Zusammenhänge bei Frapton und Greystone sind würde mich um einiges mehr interessieren, wer hat da wen in der Hand oder sind beide einfach nur Machthungrig.
Insgesamt sehr spannend muss ich sagen, je näher es
dem Zyklus Ende geht desto mehr überschlagen sich die Ereignisse.
Man fiebert sehr mit Frost & Payne. Frost versucht stark zu sein doch in den ruhigen Momenten ist sie kurz vorm durchdrehen, was ja verständlich ist, so kann man das Grauen nur erahnen, welches sie damals erlebt hat. Interessant der kleine Einblick als Dr. Grimm sie als Kind entdeckt hat.
Man darf gespannt sein was noch im nächsten Band passiert.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

42 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

mystery, seelen

Wo die verlorenen Seelen wohnen

Dermot Bolger , Bernadette Ott
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Boje, 07.04.2012
ISBN 9783414823359
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Joey hofft einen guten neuen Start an seiner neuen Schule. An seiner alten wurde er leider aufs heftige gemobbt. Mit Geraldine würde er sich gern näher anfreunden, doch leider meidet sie ihn etwas, da er sich mit den neuen Mitschüler Shane versteht. Schon bald möchte er Shanes Geheimnis aufdecken, dabei ahnt er nicht in welcher Gefahr er sich dabei begibt.

So ganz konnte mich die Geschichte nicht überzeugen da schon nicht mal bei der Hälfte des Buches man sich doch einiges zusammenreimen kann und ich dadurch irgendwie die Geschichte uninteressant fand und auch die Spannung nicht mehr ausgereicht hat und die Geschichte mit Interesse zu verfolgen. An sich fand ich die Thematik nicht schlecht aber die Umsetzung nicht so gelungen.
An sich macht mir das hin und her springen zwischen Zeiten und Personen nichts aus, aber irgendwie empfand ich es hier als ziemlich konfus

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(196)

388 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 127 Rezensionen

asperger, asperger-syndrom, banküberfall, cia, ethancross, ethan cross, fbi, geiselnahme, krimi, las vegas, mord, spannend, spannung, thriller, verschwörung

Spectrum

Ethan Cross , Rainer Schumacher
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 21.07.2017
ISBN 9783404175550
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Zu einer unscheinbaren Geiselnahme nimmt FBI Agent Carter Dr. Burke mit. Ein junger Mann mit dem Talent Zusammenhänge anders zu sehen als gewöhnliche Menschen. Bald wird klar dass die Geiselnahme in der Bank nicht so gewöhnlich ist wie sonst, das wird allen beteiligten bald klar, nur was haben die Geiselnehmer vor?

Diese Geschichte war natürlich ein muss für mich. Spectrum ist anders aufgebaut als die Shepherd Bücher. Von den Perspektiven wechselt hier man um so mehr, aber das zu Recht finden war jetzt kein Problem beim Lesen. Der Schreibstil ist gewohnt flüssig. Interessant sind die verschiedene Charaktere, die hier mitspielen, allen voran Dr. Burke. Sehr jung und ein Genie, was er dem Asberger Syndrom zu verdanken hat, obwohl Burke lieber normal wäre. Seine Gabe macht es ihm aber möglich Zusammenhänge ganz anders zu sehen. Nic und Agent Carter runden das ganze für mich sehr gut ab und als Team agieren sie sehr gut.
Die Geschichte ist spannend und sehr komplex und reißt einen mit.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(80)

166 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 28 Rezensionen

familie, freundinnen, freundschaft, hass, i, liebe, liebesgeschichte, lost, lost in stereo, meinem, musik, new-adult, rockstar, rockstars, teresa sporrer

Der Rockstar in meinem Bett

Teresa Sporrer
E-Buch Text: 349 Seiten
Erschienen bei Impress, 04.12.2014
ISBN 9783646600933
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ellen Kramer, die Schwester von Ian und Zoey, hat ausgerechnet in Amerika die Nacht mit den Gitarristen Brandon Jackson verbracht. Dabei hält sie nichts von Rockstar, da sie eh alle nur trinken, feiern und ein Mädchen nach den anderen abschleppen, so Ellen´s Meinung. Zurück zu Hause versucht sie endlich die Scheidung zu verarbeiten und sich um ihren Job zu kümmern. Bis eines Abends Brandon vor ihrer Tür steht und ihre Welt auf den Kopf steht.

Ellen kommt wie in den anderen Büchern erstmal gar nicht sympathisch rüber. Sie ist arrogant, distanziert und faucht jeden und alles an. Mit ihren Wutausbrüchen steht sie ihrer Schwester Zoey in nichts nach. Erst nach und nach merkt man das sie genau so gern glücklich wäre wie ihre Geschwister. Nach und nach erfährt man warum die Ehe mit Thomas gescheitert ist und das sie auch mit ihrer Jobwahl auch mehr als unzufrieden ist. Stückchenweise taut Ellen auf und versteht sich auch wieder mit ihren Geschwistern, den Brandon tut alles damit Ellen nicht mehr einsam ist. Nur Ellen gesteht sich ihrer Gefühle nicht ein und selbst wenn gibt es immer noch ein dunkles Geheimnis, das sie unmöglich Brandon sagen kann, da er sie sonst verlässt.

Brandon ist sehr hartnäckig mit sein werben um Ellen und hat eine sehr gelassene Art mit ihren Wutausbrüchen umzugehen, wobei er manchmal sehr unverschämt ist und Ellen auch gern mal weiter provoziert.

Der fünfte Band hat mich sehr stark an den ersten erinnert und man hat wieder viele witzige Situationen mit charmantem Schlagabtausch

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(80)

143 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 26 Rezensionen

drummer, freundschaft, journalistin, jugendbuc, latino, liebe, liebegeschichte, liebesgeschichte, lost in stereo, mexik, mexiko, musik, rockstar, rockstars, teresa sporrer

Rockstars bleiben nicht zum Frühstück

Teresa Sporrer
E-Buch Text: 359 Seiten
Erschienen bei Impress, 05.03.2015
ISBN 9783646601206
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Kristin wünscht sich eine erfolgreiche Musikjournalistin zu werden, leider wird sie in ihren derzeitigen Job gekündigt und das Dank Jack, den Drummer von Empathica. Und ausgerechnet sucht diese Band Monate später einen Gitarristen und nimmt ihren Bruder Chris auf. Da Kristin Joblos ist zieht sich kurzer Hand mit ins Hotel und damit genau in Jacks Nähe. Doch ignorieren und schweigen hilft nicht genauso wie das miteinander auskommen. Oder doch?



Einfach wieder sehr herrlich vom Humor muss ich sagen. Kristin hat eine sehr quirlige Art und dazu noch die Macke dass sie Blau mag, macht zu etwas Besonderen. Sie ist sehr liebenswert und man kann sie nur einfach gern haben. Jack ist natürlich der typische Charakter denn man am liebsten mindestens Hals umdrehen würde.
Wer die anderen Bücher kennt und das sollte man, der weiss im Grunde was ihn erwartet.
Der lockere Schreibstil ist angenehm und ermöglicht ein entspanntes lesen.
ich freue mich schon auf den nächsten Band.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(90)

179 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 36 Rezensionen

beziehung, freundschaft, großer bruder, ian & natalie, jugendbuc, jugendbuch, leserunde, liebe, liebesgeschichte, musik, nerd, new york, rockstar, rockstar reihe, teresa sporrer

Rockstar weiblich sucht

Teresa Sporrer
E-Buch Text: 276 Seiten
Erschienen bei Impress, 04.09.2014
ISBN 9783646600759
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Nach 7 Monaten Auszeit in Österreich kehrt Nathalie Pearce in die USA zu ihrer Band zurück. Mit dabei sind ihre neuen Freundinnen Zoey, Violet, Nell und Serena und natürlich die Jungs. Diese werde mit Zoey die Vorband von Nathalie´s Band auf der Tour durch die USA sein. Durch Nathalies Abwesenheit haben sie die Schlagzeilen in der Presse nur so überschlagen. Durch ihr Image als Rockstar sieht keiner was Nathalie wirklich will, nämlich einen super lieben Typen treffen der sich für sie und nicht ihr Geld usw. interessiert.

Kaum das Nathalie zurück ist muss sie sich als erstes mit ihren Jungs versöhnen und ihnen die Vorband vorstellen. Was gar nicht so leicht wenn man Zoey vorstellen muss. Noch ist Nathalies Ankunft der Press noch nicht aufgefallen und bei einem Streifzug in der Stadt wird von einem äußert attraktiven Typen unverschämt angemacht. Als sich herausstellt das es Ian Zoey´s Bruder ist und von Ihnen auch noch eine Foto in der Press auftaucht, beginnen die Dinge kompliziert zu werden. Nathalie entwickelt bald Gefühle für Ian, dabei ist es och nur eine Fake Beziehung für die Presse. Und wie sollte es auch funktionieren? Sie ist meist das halbe Jahr auf Tour mit der Band und Ian wohnt in Österreich. Soll sie ihn wirklich bitten bei ihr zu bleiben und sein Leben aufgeben?

Nathalie ist höflich und schüchtern was gar nicht recht zu einem Rockstar Image passt. Sie wirkt dadurch noch sympathischer. Sie hat eine wunderbare Freundschaft zu Brandon ihren besten Freund, der wie ein großer Bruder ist und des öftern auch die Beschützerrolle übernimmt.Das schöne ist man muss keinen aus den anderen teilen vermissen da alle zusammen sind. Man bekommt wieder so in den Genuss von Zoey und Alex und das Serena von sich in der dritten Person spricht.

Der lockere und einfache Schreibstil ermöglicht es das Buch in einem durchzulesen. Eine schöne gelungene Story mit viel Witz und weiteren Überraschungen. Wer der Serie kennt wird hier nicht enttäuscht sein.

  (2)
Tags:  
 
396 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.