Lesemone

Lesemones Bibliothek

332 Bücher, 142 Rezensionen

Zu Lesemones Profil
Filtern nach
332 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

schweden, familie, liebe, fagerlund

Triff das Glück auf halbem Weg

Jenny Fagerlund , Ulla Ackermann
Flexibler Einband: 356 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 08.05.2017
ISBN 9783956497094
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

22 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

sommer, liebe, italien, erdbeeren, amore

Erdbeeren im Sommer

Anja Saskia Beyer
E-Buch Text: 302 Seiten
Erschienen bei Tinte & Feder, 16.05.2017
ISBN 9781542095587
Genre: Sonstiges

Rezension:

Luisa wurde von ihrem Freund Tom enttäuscht, der ihren Heiratsantrag abgelehnt bzw. gar nicht darauf reagiert hat. Ihre beste Freundin Mona ist von ihrem Mann und den Kindern genervt. Gemeinsam flüchten die beiden nach Italien, zu Luisas Tante Giulia. Sie hat dort Erdbeerfelder und führt ein kleines mediterranes Restaurant. Luisa trifft dort auf ihre Jugendliebe Matteo, der sich allzu gerne an ihre gemeinsame Zeit erinnert. Als kurz darauf Giulia ohne ein Wort verschwindet und ihnen nur einen Brief hinterlässt, sie sollen sich um Felder und Restaurant kümmern, macht sich Luisa auf die Suche nach ihrer Tante und taucht ab in eine Familiengeschichte die bis in die 50er Jahre zurück reicht.

Das Buch lebt von den durchweg sympathischen Charakteren, die auf der Suche danach sind, was sie im Leben wirklich wollen. Die Autorin verknüpft eine schöne Landschaft mit wunderbarem Essen und einer tollen Familiengeschichte, typisch italienisch. Mit einem toll geschriebenen Prolog macht sie neugierig auf die Geschichte, die sich dann wunderbar in die Gegenwart einbindet. Luisa als Charakter hat mir sehr gut gefallen. Sie ist nicht auf den Mund gefallen und gibt dem Charmeur Matteo ganz schön kontra. Da merkt man ihr italienisches Temperament, das in ihr zur Hälfte vorhanden ist. Der lockere und leichte Schreibstil macht das Buch zu einem tollen Sommer-Sonne-Wohlfühllesebuch, bei dem man gut unterhalten wird und durch die schönen Beschreibungen der Autorin ein bisschen nach Italien abtauchen kann.

Vielen Dank an amazonpublishing, die mir über NetGalley ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

31 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

lügen, schwester, geheimnisse, mord, tod

Der Tag, an dem wir dich vergaßen

Diane Chamberlain , Marion Ahl
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 08.05.2017
ISBN 9783959670852
Genre: Romane

Rezension:

Riley MacPherson kehrt nach dem Tod ihres Vaters nach North Carolina zurück und möchte so schnell wie möglich ihr Elternhaus ausräumen und verkaufen. An ihre Kindheit hat sie keine guten Erinnerungen. Ihre Schwester brachte sich selbst um, ihre Mutter zerbrach daran und ihr Bruder Danny ist bis auf den heutigen Tag traumatisiert. Als sie Zeitungsartikel findet, die andeuten, ihre Schwester könnte noch leben, stößt sie bei ihren Nachforschungen auf eine Mauer des Schweigens. Es werden immer nur Andeutungen gemacht, die Riley noch mehr verwirren.

Die Autorin fängt das Buch damit an, dass sie erst einmal die Randbedingungen der Geschichte erklärt. Das ist auch nötig, weil man sonst den Rest nicht verstehen würde. Das hört sich zwar langweilig an, aber man will ja wissen, ob an dem Gerücht, dass Lisa noch lebt, was dran ist. Durch die nicht allzu langen Kapitel war das Buch sehr angenehm zu lesen. Am Anfang geht Riley einem Hinweis nach dem anderen nach und dann ist der Autorin ein cleverer Schachzug gelungen. Sie wechselt plötzlich in ihrer Erzählung zwischen Riley in der Gegenwart und Lisa in der Vergangenheit hin und her. So erfährt man aus erster Hand, was denn damals wirklich geschah. Es tut sich eine sehr tragische Familiengeschichte auf, in der alle Familienmitglieder gelitten haben. Die Handlung und auch die Reaktionen der Protagonisten waren für mich absolut nachvollziehbar. Auch die Neidereien, als der Besitz des Vaters aufgeteilt wird, waren absolut realitätsnah. Die einzelnen Charaktere, die im Buch auftauchen, sind sehr authentisch beschrieben, nicht alle sind sympathisch und nicht jeder meinte es gut mit Riley.

Ich fand das Buch sehr unterhaltsam, fesselnd und teilweise sehr emotional geschrieben. Durch den flüssigen Schreibstil war das Buch sehr gut zu lesen und es gab auch keine unnötigen Längen darin. Eins meiner Lesehighlights für dieses Jahr!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

21 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

roberts

Rosen, Tee und Kandiszucker

Caroline Roberts
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 08.05.2017
ISBN 9783956496622
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

60 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 41 Rezensionen

thriller, berlin, david gross, brandstiftung, martin krist

Brandstifter

Martin Krist
Flexibler Einband: 473 Seiten
Erschienen bei Independently published, 19.02.2017
ISBN 9781520648682
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

In mehreren Handlungssträngen und auf verschiedenen Zeitebenen fesselt der Autor seinen Leser an eine sehr komplexe Geschichte. Anfangs fiel es mir etwas schwer, die Handlungsstränge einzuordnen und auch die verschiedenen Charaktere zuzuordnen, da sie anscheinend überhaupt nichts miteinander zu tun hatten. Im weiteren Verlauf des Lesens löste sich das jedoch auf. Durch die Einsetzung von kurzen Kapiteln und krassen Cliffhängern wird der Leser anspornt weiter in die Geschichte abzutauchen, die immer spannender und rasanter wird. Erst am Ende des Buches lässt Herr Krist die Handlungsstränge zusammenlaufen und man versteht die Zusammenhänge. Das Buch kann unabhängig zu den vorherigen Bänden gelesen werden, da die eigentliche Handlung abgeschlossen ist. Wer sich jedoch für die Vorgeschichte von David Gross interessiert, der sollte mit dem ersten Band anfangen. Der Thriller greift ein sehr interessantes Thema auf, das noch nicht so oft verwendet wurde, ist sehr spannend und flüssig geschrieben, unterhaltsam und komplex und ich wurde sehr gut damit unterhalten.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

25 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

ex-mann, lustiges, kinder, familie, seifenoper

Kleine Lügen erhalten die Familie

Katia Weber
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 16.06.2017
ISBN 9783548288901
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

95 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

freundschaft, liebe, verlust, feinsinnige erzählung, glück

Mr. Peardews Sammlung der verlorenen Dinge

Ruth Hogan , Marion Balkenhol
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei List Verlag, 19.05.2017
ISBN 9783471351475
Genre: Romane

Rezension:

Anthony Peardew sammelt Dinge auf der Straße auf, die andere verloren haben und archiviert seine Fundstücke sorgfältig in seinem Arbeitszimmer. Er versieht sie sogar mit einer Geschichte. Sein größter Wunsch ist es, den Besitzern ihre verlorenen Dinge wieder zurückzugeben. Denn er ist selbst auf der Suche nach einem Gegenstand, an dem er sehr hängt und den er, ausgerechnet am Todestag seiner Verlobten Therese, verloren hat. Doch dies schafft er leider nicht mehr und gibt seinen Wunsch an seine Haushälterin Laura weiter. Laura steht damit vor einer großen Herausforderung, nimmt sie aber an und ist sehr überrascht, was sich ihr plötzlich alles eröffnet.

Ruth Hogan ist eine wunderschöne Geschichte gelungen, in die man eintauchen kann. Sie beschreibt in zwei Handlungssträngen, die bis zum Schluss überhaupt nichts miteinander zu tun haben, wie Laura versucht ihr Erbe anzutreten. Im mitlaufenden Handlungsstrang geht es um Liebesgeschichte von Bomber und Eunice, die als junges Mädchen bei Bomber zu arbeiten anfängt und sich in ihn verliebt. Erst ganz am Ende des Buches wird der Zusammenhang klar und aufgelöst. Laura ist zwar die Protagonistin des Buches, aber für mich war Sunshine, ein Mädchen mit Down-Syndrom, der heimliche Star des Buches. Die Charaktere sind zwar durchweg sympathisch und liebenswürdig, aber Sunshine war so herrlich ehrlich und erfrischend. Sie hat das Buch mit ihrer Art sehr belebt. Ich könnte mir sehr gut eine Verfilmung des Buches vorstellen. Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen und ich habe mich durch den schönen Schreibstil auch sehr gut unterhalten gefühlt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

38 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

stockholm, liebe, oper, schweden, eifersucht

Mittsommerleuchten

Åsa Hellberg , Katrin Frey
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 12.05.2017
ISBN 9783548613420
Genre: Romane

Rezension:

Mir hat sehr gut gefallen, dass die Autorin für ihr Buch wieder Frauen mittleren Alters gewählt hat. Die beiden Schwestern Agnes und Gloria fand ich ganz nett. Jedoch ließ so manches Verhalten nicht gerade auf eine reifere Frau schließen. Ich dachte, wenn man Mitte 50 ist, dann spricht man Dinge, die einem nicht passen oder auffallen an und benimmt sich nicht so kindisch und schmollt grundlos. Ich fand einen großen Teil, vor allem die Theaterproben, etwas arg langweilig und die Geschichte plätscherte so dahin. Erst Richtung Schluss wird es interessanter, da in die zwischenmenschlichen Beziehungen Schwung kommt. Schade, dass erst ganz am Ende das Familiengeheimnis gelüftet wurde, das hätte die Autorin noch mehr ausbauen können. Ich fand das Buch zwar nicht schlecht, aber auf diesem Sektor gibt es sehr viele vergleichbare Geschichten und die sind dann doch unterhaltsamer und interessanter gestaltet.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

92 Bibliotheken, 13 Leser, 0 Gruppen, 46 Rezensionen

polizeiseelsorger, krimi, korruption, liebe, mord

Glaube Liebe Tod

Peter Gallert , Jörg Reiter
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 12.05.2017
ISBN 9783548288918
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Mit Polizeiseelsorger Martin Bauer hat das Autorenduo Gallert/Reiter eine neue Kriminalreihe geschaffen, die mit Kommissarin Verena Dohr ergänzt wird. Die beiden arbeiten sehr gut zusammen und die Kommissarin drückt bei Bauer schon mal ein Auge zu. Der aktuelle Fall führt Bauer ins Rotlichtmilieu und da geht es bekanntlich nicht so zimperlich zu. Anfangs laufen die Handlungsstränge nebeneinander her und ich wusste noch nicht so recht, wie sie zueinander gehören. Doch Bauer deckt Stück für Stück die Zusammenhänge auf und in einem großen Showdown wird der Fall aufgelöst. Der Schreibstil ist flüssig und es werden viele Bilder im Kopf erzeugt. Die Protagonisten haben mir auch gut gefallen. Seelsorger Bauer ist ein bodenständiger Mensch, der an sich selbst auch sehr zweifelt und sich viele Gedanken über seine Familie macht. Alles in allem ein sehr solider Kriminalroman, der ohne großes Blutvergießen und Action auskommt. Nächstes Jahr erscheint der zweite Fall für den Seelsorger und ich bin mal gespannt, was mich da erwartet.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

54 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

skandal, familie, geheimnisse, kleinstadt, intrigen

June

Miranda Beverly-Whittemore , Anke Caroline Burger
Flexibler Einband: 555 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 08.05.2017
ISBN 9783458362739
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

41 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 36 Rezensionen

liebe, blumen, blumenladen, ehebruch, neuanfang

Erst die Liebe, dann das Vergnügen (German Edition)

Colleen Oakes
E-Buch Text: 350 Seiten
Erschienen bei beHEARTBEAT by Bastei Entertainment, 11.04.2017
ISBN 9783732532841
Genre: Sonstiges

Rezension:

Als Elly ihren Mann mit einer anderen im Bett erwischte, flüchtet sie Hals über Kopf aus dem Haus. In St. Louis gelingt es ihr mit der Zeit Fuß zu fassen und sie eröffnet einen Blumenladen, der für seine wunderschönen Blumenbouquets bekannt ist. Als dann noch Nachbar Isaac an ihr Interesse zeigt, scheint es auch privat bei ihr nach oben zu gehen. Nun bekommt sie im Blumenladen einen Auftrag, den sie unmöglich ablehnen kann, sie jedoch dazu zwingt, sich mit nochmal mit ihrer Vergangenheit auseinanderzusetzen. Kann sie das mit Hilfe ihrer Freunde und Kollegen schaffen?

Die Autorin hat in ihrem Buch sehr liebenswerte Charaktere erschaffen, die mit viel Witz und tollpatschigen Aktionen für Stimmung sorgen. Die Protagonistin Elly ist auch kein perfektes Modepüppchen, sondern hat mit den alltäglichen Sorgen einer jeden Frau zu kämpfen, die jenseits der Modelmaße lebt. Durch den flotten Schreibstil konnte die Autorin mich fesseln. Wunderschön beschreibt sie auch die Blumenarrangements und Ellys Begeisterung für Blumen springt zum Leser über. Zwischendrin wurde es etwas langatmig, da hätte sich die Autorin etwas kürzer fassen können. Ich fand den Roman aber trotzdem sehr unterhaltsam zu lesen, weil er nicht kitschig rüberkommt und die Charaktere alles so herrlich natürlich, wie aus dem Leben gegriffen, wirken. Ich bin sehr auf die Fortsetzung gespannt!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

41 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

italien, amalfiküste, brighton, beziehung, familie

Das Glück schmeckt nach Zitroneneis

Abby Clements , Sabine Schilasky , Susanne Zeyse
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 10.04.2017
ISBN 9783956496783
Genre: Romane

Rezension:

Ich wusste nicht, dass das Buch eine Fortsetzung ist, aber ich kam trotzdem gut in die Geschichte hinein, da sie eine eigene Handlung hat und in sich abgeschlossen ist. Wenn Zusammenhänge zum Vorgängerbuch aufkamen, hat die Autorin darauf geachtet, dass dies kurz erklärt wurde. Mir haben Anna und Imogen gut gefallen, da sie so unterschiedliche Persönlichkeiten besitzen, aber trotzdem zusammenhalten und sich gegenseitig unterstützen. Das Buch ist perfekt für den Urlaub oder zur Einstimmung auf den Sommerurlaub geeignet, denn man reist mit Anna und Matteo nach Sorrent und erlebt mit ihnen ihren Versuch ein Eiscafe zu übernehmen. Es geht natürlich viel um Eis, Sonne und die italienische Mamma Elisa, die sich überall einmischt. Auch ein bisschen Amore darf nicht fehlen. Sehr schön hat die Autorin auch die Vergangenheit von Imogens und Annas Oma eingeflochten, denn Imogen entdeckt im Nachlass einen Brief und die beiden versuchen herauszufinden, wer ihn geschrieben hat. Ich fand das Buch sehr unterhaltsam und auch humorvoll. Es macht Lust auf Sommer und ist eine Gute-Laune-Geschichte.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

55 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

föhr, köln, roman, wohnungstausch, janne mommsen

Seeluft macht glücklich

Janne Mommsen
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 24.03.2017
ISBN 9783499290183
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

51 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

science fiction, thriller, scifi, dystopie, zukunft

Hagerstown

Edward Ashton , Kerstin Fricke
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 10.04.2017
ISBN 9783959670821
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Den Klappentext fand ich sehr interessant und spannend aufgemacht und daher wollte ich das Buch unbedingt lesen. Jedoch wurde ich beim lesen des Buches immer verwirrter. Der Autor schreibt zwar sehr spannend, weshalb ich das Buch auch nicht weg gelegt habe. Im Mittelpunkt steht doch die Frage, was in Hagerstown wirklich geschah!? Anstatt sich aber auf die Beantwortung dieses Themas zu beschränken, werden so viele andere Fragen in den Raum geworfen, dass ich den Überblick verloren habe. Die Protagonisten sind alle total emotionslos, was vielleicht daran liegen kann, dass sie "verändert" sind. Aber manche der Protagonisten behaupten ja, nicht verändert zu sein und auch da keinerlei Regungen. Das macht es natürlich schwer, einen Zugang zu den Charakteren zu bekommen und sich in die Geschichte hinein zu versetzen. Einen großen Teil des Buches fahren die Protagonisten nur von A nach B und von B wieder nach A. Mir war das alles viel zu verworren und abstrakt. Außerdem wirft der Autor mit so vielen Begriffen um sich, die ich noch nie in meinem Leben gehört habe, dass ich keine Lust habe, beim lesen die Wörter alle nachzuschlagen, wenn es sie denn überhaupt wirklich gibt... Mich konnte das Buch leider überhaupt nicht erreichen, wenn auch der Schreibstil sehr spannend und flüssig war und die Idee fand ich eigentlich auch nicht schlecht, aber die Umsetzung war nicht meins.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

52 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

vermont, backen, liebe, kuchen, glück

Die Zutaten zum Glück

Louise Miller , Katja Bendels
Flexibler Einband: 408 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 10.04.2017
ISBN 9783458362647
Genre: Romane

Rezension:

Olivia flüchtet Hals über Kopf zu ihrer Freundin Hannah nach Vermont. Doch dort wird sie mit einer Kleinstadtidylle konfrontiert, mit der sie so gar nichts anfangen kann. Jeder weiß über den anderen Bescheid, nichts bleibt verborgen. Plötzlich ist da eine Familie nach der sie eigentlich gar nicht gesucht hat und ein Job der ihr viel Spaß macht. Soll sie bleiben? Kann sie das Geheimnis des Apple Pies lüften? Und warum ist ihre Chefin Margaret so ruppig und reserviert ihr gegenüber? 

Die Autorin begeistert schon auf den ersten Seiten. Man merkt, dass sie weiß, wovon sie schreibt, da sie selbst als Patissiére gearbeitet hat. Das Buch sollte man auf keinen Fall hungrig lesen, denn bei den Beschreibungen der ganzen Torten, Kuchen und Keksen die Olivia bäckt, läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Eine flotte Geschichte, gebettet in ein wundervolles Örtchen mit sehr interessanten Charakteren. Mich hat sehr Margaret als Charakter angesprochen, weil sie so reserviert rüberkam und sehr ruppig mit Olivia umgesprungen ist. Da wurde meine Neugierde geweckt, was hinter der harten Schale steckt. Olivia als Protagonistin stand zwar immer im Mittelpunkt des Geschehens, aber mit einigen ihrer Entscheidungen konnte ich nicht so Konform gehen. Wundervoll eingebaut wurde auch das Thema Musik und das gemeinsame Musizieren der Bewohner von Guthrie. Auch hier kommt die Erfahrung des Banjospielens der Autorin zum Vorschein. Leider ließ das Buch am Ende etwas nach, denn das war mir dann doch zu viel heile Welt. Da merkt man schon, dass die Autorin aus den USA kommt und sie es lieben, dass alles am Ende gut ausgeht. 

Das Buch wird zurecht als Wohlfühlroman beschrieben, denn es macht gute Laune es zu lesen und die ganzen Charaktere und die Landschaft um Vermont zu entdecken. Ein sehr gelungenes Debüt der Autorin, von der wir hoffentlich noch weitere Bücher lesen werden!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

80 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

familiengeheimnis, juist, anne barns, meer, kuchen

Apfelkuchen am Meer

Anne Barns , Rainer Schöttle
Flexibler Einband: 356 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 08.05.2017
ISBN 9783956497100
Genre: Romane

Rezension:

Als Marie von ihrer Freundin erfährt, dass sie auf Juist ein Stück Apfelrosentorte gegessen hat, wird sie stutzig. Eigentlich kennt nur ihre Familie dieses Rezept, denn es ist ein Familiengeheimnis. Kurzerhand nimmt sie auf Juist einen Aushilfsjob an und geht der Sache auf den Grund, nichtsahnend, dass sie damit sehr viel Gefühle aufwirbelt und einer echten Tragödie auf die Spur kommt.

Mir hat die Geschichte richtig gut gefallen, auch wenn das Ende irgendwann dann schon vorhersehbar war. Da ich von der Autorin schon mehrere Bücher gelesen habe, kannte ich ihre bildhafte und sehr detaillierte Schreibweise. Man wird sofort auf Juist katapultiert und bekommt alle Eindrücke der Protagonistin hautnah mit. Das Geheimnis um die Töwerlandtorte wurde sehr gut eingeflochten und zieht sich wie ein roter Faden durch das komplette Buch und erst ganz am Ende des Buches kommt die Auflösung. Toll, dass am Ende dann das Rezept für die Torte winkt, auch wenn ich leider kein Apfelkuchenesser bin! Das Buch ist leicht zu lesen, mit durchweg sympathischen Charakteren. Es ist ein unterhaltsamer Wohlfühlroman, der gut als Strand- oder Sommerlektüre gelesen werden kann. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

49 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 37 Rezensionen

toskana, krimi, todsünden, maremma, stefan ulrich

Die Morde von Morcone

Stefan Ulrich
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 12.05.2017
ISBN 9783548289243
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Robert Lichtenwald, Anwalt und von seiner Frau verlassen, flieht vor seinen Problemen in die Toskana und will sich eine Auszeit gönnen. Beim Nachdenken über sein Leben stolpert er über eine abgelegte Leiche. Auf der Brust des Toten ist ein Schriftzeichen eingeritzt. Kurz darauf werden die nächsten Toten gefunden. Durch die Lokalreporterin Giada Bianchi wird er in die Ermittlungen mit hineingerissen und versucht mit ihr dem Mörder auf die
Spur zu kommen.

Mir hat hier sehr gut der Schreibstil des Autors gefallen. In kürzeren Kapiteln baut sich die Geschichte auf, um dann am Ende in einem großen Showdown zu enden. Leider plätschert der Mittelteil dann so vor sich hin. Was den Lesefluss ungemein behinderte, waren die vielen italienischen Wörter oder sogar ganze Sätze, die nicht übersetzt wurden. Ich kann zwar ein paar Brocken Italienisch, aber ich habe keine Lust, bei lesen eines Krimis, auch noch ein Wörterbuch parat zu haben. Zumal es der Geschichte ja auch nicht dienlich war. Was der Autor sehr gut kann, ist die Landschaft zu beschreiben. Aber dadurch wird ein Krimi leider auch nicht spannender. Ich fand das Buch durch die gut beschriebenen, einheimischen Charaktere ein solides Debüt, aber auf dem Regionalkrimimarkt gibt es einfach zu viele bessere Krimis, die um einiges spannender sind.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

41 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 26 Rezensionen

hummerfang, hummer, familiengeschichte, maine, insel

Die Hummerkönige

Alexi Zentner , Werner Löcher-Lawrence
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei btb, 09.05.2017
ISBN 9783442715442
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

69 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 42 Rezensionen

tod, schicksal, transplantantation, hoffnun, adoption

Wünsche, die uns tragen

Kathryn Hughes , Uta Hege
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 07.04.2017
ISBN 9783548289175
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

91 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 55 Rezensionen

irland, geister, roman, nachforschungen, jess kidd

Der Freund der Toten

Jess Kidd , Klaus Timmermann , Ulrike Wasel
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 18.05.2017
ISBN 9783832198367
Genre: Romane

Rezension:

Die Geschichte an sich ist gar nicht so schlecht, denn sprachlich kann sich die Autorin sehr gut ausdrücken. Auf unterhaltsame Weise und manch beissendem Humor erfährt der Leser nach und nach die Hintergründe des Verschwindens von Mahonys Mutter. Das Buch wechselt zwischen den 50er Jahren und 1976/77 hin und her und parallel erfährt man, was Orla damals passierte und wie Mahony darüber nachforscht. Was ich leider übersehen habe, war der kleine Satz am Ende des Klappentextes, dass Mahony nicht nur mit den Lebenden, sondern auch mit den Toten spricht. Das fand ich absolut übertrieben und auch wenn es mit einer besonderen Fähigkeit seinerseits erklärt wird, ist es für mich dennoch unglaubwürdig. Außerdem störte mich sehr, dass in diesem Buch schreckliche Tierquälereien beschrieben werden, die ich so nicht lesen möchte und die mich wirklich abgeschreckt haben.

Wer also gerne Bücher liest, in denen Tote rumlaufen und sich wie Lebende benehmen und der mit Tierquälerei klar kommt, der kann das Buch gerne lesen. Für mich war das nichts und daher ist das Buch bei mir, trotz seiner guten sprachlichen Gestaltung, durchgefallen!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(108)

169 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 80 Rezensionen

entführung, thriller, baby, lügen, kindesentführung

The Couple Next Door

Shari Lapena , Rainer Schumacher
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 16.03.2017
ISBN 9783785725856
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, da die Geschichte sehr mitreißend war. Durch die meist kurzen Kapitel blieb alles recht übersichtlich und ich konnte mich gut in die Situation hineinversetzen. Die Autorin schafft es meiner Meinung nach sehr gut, die Gefühle und die Verzweiflung der Eltern zu transportieren, auch wenn dies noch mehr vertieft hätte werden können. Vor allem als sie unter Generalverdacht des Kommissars gerieten. Sie lässt eine Grundspannung aufkommen, die durch mehrere Wendungen erhalten bleibt. Ich habe mir zwar schon gedacht, was passieren wird und lag mit meinen Vermutungen auch goldrichtig, aber trotz der Vorhersehbarkeit, ließ sich das Buch spannend weiterlesen. Die Thematik an sich ist bestimmt nicht jedermanns Fall, denn das Buch wird doch etwas emotional, geht es ja um die Entführung eines Babys. Nach der Hälfte des Buches dachte ich, die Autorin hat ihr Pulver verschossen, weil sie schon viel zu viel über die Hintergründe und den Täter verraten hat. Aber trotzdem war ich weiterhin bis zum Schluss von der Geschichte gefesselt, da viele Einzelheiten noch nicht so schlüssig aufgelöst waren, dass man als Leser damit zufrieden gewesen wäre. Das Ende hätte ich so nicht gebraucht, das wirkte dann doch sehr konstruiert. Alles in allem ein solides, spannendes Buch mit psychologischem Thrill und ein tolles Debüt der Autorin!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

121 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 46 Rezensionen

liebe, garten, gegen liebe ist kein kraut gewachsen, trauer, gärtnern

Gegen Liebe ist kein Kraut gewachsen

Abbi Waxman , Katharina Naumann
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 24.03.2017
ISBN 9783499272769
Genre: Liebesromane

Rezension:

Wer hier eine kitschige Liebesschnulze erwartet, der wird bei diesem Buch enttäuscht sein. Dieses Buch ist ganz anders als es der Klappentext vermuten lässt. In diesem Buch wird die enorme Entwicklung einer Frau beschrieben, die ihren Mann, auch nach Jahren der Trauer, sehr vermisst und trotzdem für ihre Kinder da sein muss. Obwohl es eigentlich um ein sehr trauriges Thema geht, hat es die Autorin aber geschafft, die Balance zu halten. Es gibt sowohl traurige Momente, bei denen sich Lilian an ihren Mann erinnert, aber auch viele lustige und unterhaltsame Momente, da das Buch auch mit einiger Selbstironie gespickt ist. Außerdem tragen die Kinder von Lilian auch sehr zu erheiternden Momenten bei. Herausragend fand ich den Umgang der Mutter mit ihren Kindern und generell die Sprache des Buches. Dies ist ein Buch, bei dem man nicht ständig mit Schimpfworten bombardiert wird, sondern Konflikte auf normalem Niveau gelöst werden. Die ganze Gartentruppe, mit ihren unterschiedlichen Persönlichkeiten, war sehr harmonisch und auch dort herrschte Anstand und gegenseitiger Respekt. Das Buch war sehr unterhaltsam zu lesen, auch wenn ich mit den Gartentipps darin nicht so viel anfangen konnte. Dies ist ein Buch für die ganze Familie, daher könnte ich es mir sehr gut als Verfilmung vorstellen!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(84)

100 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 77 Rezensionen

mafia, erotik, liebe, annika martin, kinderfreundschaft

Dark Mafia Prince (Dangerous Royals 1)

Annika Martin
E-Buch Text
Erschienen bei LYX.digital, 06.04.2017
ISBN 9783736305229
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

70 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 50 Rezensionen

physik, einstein, gott, bibel, urknall

Das Einstein Enigma

J.R. Dos Santos , Paula Porter
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei luzar publishing, 23.03.2017
ISBN 9783946621003
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(197)

400 Bibliotheken, 35 Leser, 0 Gruppen, 56 Rezensionen

liebe, erin watt, paper palace, mord, royals

Paper Palace

Erin Watt , Lene Kubis
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.05.2017
ISBN 9783492060738
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 
332 Ergebnisse