Leserpreis 2018

Lesen_im_Mondregens Bibliothek

385 Bücher, 333 Rezensionen

Zu Lesen_im_Mondregens Profil
Filtern nach
385 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"erotik":w=2,"liebe":w=1,"sex":w=1,"gegenwart":w=1,"freunde mit gewissen vorzügen":w=1

TEACH ME LOVE: once

Jasmin Romana Welsch
E-Buch Text: 155 Seiten
Erschienen bei null, 21.12.2017
ISBN B078KKQJLJ
Genre: Liebesromane

Rezension:

Da mir von jemandem, der alle Reihen der Autorin kennt, geraten wurde, diese Reihe nach „Be with us“ zu lesen, tat ich das natürlich. Gespannt war ich, blieb aber trotzdem ein wenig skeptisch, da mir zuvor ja schon immer wieder etwas gefehlt hatte.

Dieser Band war recht schwach, muss ich sagen. Es passierte bis nach der Hälfte ab und an etwas, das von Bedeutung war, aber bis auf eine Begegnung und ein sarkastischer Wortwechsel fand ich nichts wirklich spannend oder super toll. 
Der Humor ist nach wie vor sehr gut, aber das alleine reicht nicht ganz aus. Die Handlung war mir zu wenig und wirkliche Gefühle konnte ich auch nicht aufbauen. Es las sich so dahin.



Dann kam Remo Morelli .... Mel nannte ihn Mozzarella - einfach zum Schießen -  und auch ihr persönlicher, französischer Gott Pascal, hatte seinen Auftritt. Beide hatten etwas, jedoch sagte mir Remo da schon mehr zu. Sein Sarkasmus und seine Art sprachen mich total an, denn es gehört mehr dazu, als nur gut auszusehen. Aber das stellte sich schon bald heraus. 

Mel ist ein sympathisches Mädchen. Offen, nett, chaotisch - erinnert mich irgendwie an mich, LOL - sie mag Sex und ist alles andere als auf den Mund gefallen. Das gefiel mir. Sehr gut! 


Irgendwann wurde es doch noch spannend und sogar verdammt heiß. Immer mehr fiel mein Augenmerk und auch Herz auf Remo und von da an war ich mehr als nur gespannt, was passieren würde. Vor allem nach der einen Sache.
Cliffhanger sei dank, saß ich am Ende auf glühenden Kohlen. Die Autorin schaffte es somit doch noch, mich zu halten und mich vor allem neugierig zu machen.


Fazit:  Heiße Erotik gepaart mit Sarkasmus und zusätzlich kleinen, aber tollen Momenten geben dem Buch zum Ende hin doch noch den Kick, den es am Anfang verloren hatte.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

25 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"erotik":w=2,"liebe":w=1,"sex":w=1,"gegenwart":w=1,"freunde mit gewissen vorzügen":w=1

TEACH ME LOVE: twice

Jasmin Romana Welsch
E-Buch Text: 292 Seiten
Erschienen bei null, 08.02.2018
ISBN B079PYW1ZT
Genre: Liebesromane

Rezension:

Dieser Band hat mir wirklich gut gefallen. Im Gegensatz zum ersten und auch der anderen Reihe, kamen hier wirklich Gefühle rüber, die in verschiedenen Situation dargelegt wurden. Endlich! Denn das hatte mir gefehlt. Und auch, wenn sie nur angedeutet wurden, verstand ich jede einzelne Anspielung und versteckte Emotion. 

Nachdem ich mir beim Cliffhanger vom vorigen Band schon meine Gedanken gemacht hatte, die richtigen wohlgemerkt, war ich trotzdem leicht geschockt. Aber ich musste so lachen. Irgendwie typisch und genial. 


Es ging verdammt heiß her und Remo ist toll! Ein paar mal wünschte ich mir, er wäre mein Wolf, LOL. Ich erfuhr so viel über ihn und all das hatte nur zur Folge, dass ich ihn noch mehr mochte. Aber wer wäre bitte nicht, nach dem ganzen, ihn ihn verschossen gewesen?! Er machte sogar Luca Konkurrenz. Seine Vergangenheit berührte mich und dass er trotzdem war, wer er ist, ist irgendwie unglaublich. Ich hoffe ja, dass wir von ihm, wie bei Luca, eine kleine Geschichte bekommen, auch, wenn ich schon ziemlich viel weiß, ist es etwas Anderes, es ausführlich zu lesen.

Die tollen Szenen flogen nur so dahin und schneller als mir lieb war, war ich durch. Die Emotionen ließen mich immer wieder seufzen und die Anspielungen grinsen.

Das andere Charaktere hier rundete die Geschichte perfekt ab und ich mag es total, wenn sowas passiert. Luca und David hatten einen kurzen Auftritt, den ich schmunzelnd genoss. 

Aber auch Pascal war mir, trotz seiner Art ans Herz gewachsen. Vielleicht bekommt auch er seine eigenen Story. Toll wär's. 



Mel ist kein Mädchen von Traurigkeit, bläst kein Trübsal, aber es gab eine Abmachung und ich hätte mich zu 100 % genau so verhalten wie sie. Ihre Handlung konnte ich absolut nachvollziehen. 
Am Ende hätte ich sie echt gerne geschüttelt und gesagt, was für einen Bullshit sie da abzieht. Eine Bratpfanne hätte da jedoch bestimmt auch nicht geholfen. Ich fieberte jede Sekunde mit, doch sie machte es mir echt verdammt schwer, über ihre Reaktion hinwegzusehen, egal wie gut ich sie verstand. Man möchte ja nur, dass sie ihr Happy End bekommt, doch sie wehrte sich mit Füßen.



Fazit: Dieser Band hatte so viel mehr, als ich zu hoffen wagte und brachte die Gefühle zum Vorschein, auf die ich gewartet hatte. Ein Wiedersehen mit alten Bekannten, neues Auftauchen zukünftiger, heiße Szenen mit tollen Charakteren und dem genialen Humor machte dieses Buch zu dem, was ich sehr gerne lese und brachte einen perfekten Abschluss.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Sternenschweif, Magischer Winterzauber

Linda Chapman , Anne Scheller , Josephine Llobet
Fester Einband: 96 Seiten
Erschienen bei Kosmos, 13.09.2018
ISBN 9783440161029
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Bis jetzt habe ich noch nicht viele Sternenschweif-Bücher gelesen, aber dieses musste unbedingt sein, vor allem, weil es perfekt in die Zeit passte.


Schon die Einführung ist toll und die Bastelanleitungen sind einfach super und total einfach nachzumachen, ohne viel Schnick Schnack zu benötigen. Aber nicht nur hier kommt man schön in Weihnachtsstimmung, denn auch die Geschenkideen, die süß waren und ein bisschen Magie versprühten, trugen dazu bei. Die Ideen sind toll und lassen nicht nur ein Kinderherz höher schlagen.

Rezepte wurden von uns einige ausprobiert und für lecker empfunden, sehr lecker sogar. Es befinden sich auch Ausmalbilder in dem Buch. Am Ende wartet noch eine kleine Überraschung in Form eines kleinen Hörspiels. Dazu möchte ich nichts verraten, aber es war, wie die Geschichten ansonsten selbst, sehr schön und wir lauschten gespannt.

All das zusammen ließ uns eine tolle Zeit verbringen, gemeinsam, und dem Zauber des Einhorns spüren.



Fazit:  Ein Muss für Sternenschweif-Fans, denn so holt man sich das kleine Einhorn selbst ins Haus und bekommt eine tolle Stimmung für die Weihnachtszeit.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"erotik":w=1

LOVE AND LAUGH Quickie: Luca

Jasmin Romana Welsch
E-Buch Text: 114 Seiten
Erschienen bei null, 27.04.2017
ISBN B072569NN5
Genre: Liebesromane

Rezension:

Ich mochte Luca ja schon von Anfang an.
Sein genialer Sarkasmus, dass man ihm nicht ablesen kann, ob er es ernst meint oder nicht und sein doch so gutes Herz. Er besitzt perfekte Mischung und ist auch einer meiner Lieblinge.

Langsam verstand ich, warum David sein bester Freud war. Auch, wenn der schon damals so ein Arsch war. Hier erfuhr ich auch ein wenig über ihn. Wie er so tickt und warum er Natascha an seiner Seite hat. Ich verstand so einiges. Sie passen wirklich perfekt zusammen.

Der Schreibstil ist genial mit dem Humor. Ich konnte wieder nur von Seite zu Seite schmunzeln. 

Lucas Geschichte interessierte mich ja sehr und ich war froh - da ich bei Be with us doch etwas enttäuscht war, dass er quasi schon ewig verliebt war - dass es eine kleine Story über ihn gab.

Nora ist toll! Das wusste ich zwar schon, aber ich hatte mich immer gefragt, wie sie so ist. Sie ist nicht so wie Luca, doch an Sarkasmus mangelt es ihr nicht. Sie konnte ihm die Stirn bieten und er verwandelte sich ab und an Mal in einen verliebten Teenager. Das ließ er aber natürlich nicht raushängen. Ich konnte es jedoch fühlen und es war herrlich. 

Dieser kurze Band hier beinhaltet so viel. Luca zeigte sich komplett und ganz und ich liebte ihn nur noch mehr. Sein Leben, die Gründe für alles und ich bewundere ihn wirklich, dass er über all die Jahre noch immer die Liebe empfand. 

Fast am Ende war ich kurz vorm Heulen, aber auch wenn es dann gut ausging -Ansichtssache - war ich trotzdem traurig. Zum Glück weiß ich ja, wie es weitergeht.



Fazit: Es war toll, kurz und amüsant in Lucas Geschichte einzutauchen und richtig, sie aufzuschreiben. Er gewinnt nur noch mehr Sympathiepunkte. Kurz aber knackig mit allem was drin sein soll. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

19 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"tod":w=1,"märchen":w=1,"wald":w=1,"hexe":w=1,"fluch":w=1,"dunkelheit":w=1,"spiegel":w=1,"grimm-chroniken":w=1,"engelland":w=1

Die Grimm-Chroniken - Die verbotene Farbe

Maya Shepherd
Flexibler Einband: 194 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 11.01.2019
ISBN 9783038960096
Genre: Fantasy

Rezension:

Das  Cover ist wieder wunderschön, wenn auch ein wenig düster, aber das leuchtende Rot mit der Umgebung und dem Mädchen passt einfach perfekt zur Geschichte.



Ich weiß gar nicht recht, was ich sagen soll ...... 
Natürlich wurden wieder viele Fragen beantwortet und neue kamen auf, aber auch erfuhr ich wieder so wahnsinnig viel. Über aktuelle Situationen wurde nicht viel verraten, dafür viel in der Vergangenheit gerührt.  Ich staune jedes Mal wieder, wie die Autorin die Märchen einbringt und miteinander verwebt. Jede einzelne ist besonders und ich mag alle auf ihre Weise. 

Die Geschichte über den „Tod“, der sich Simonja nannte, war faszinierend und ein wenig erschreckend. Ich wollte nicht in ihrer Haut stecken. Oder doch. In einer Situation hätte ich es liebend gern getan.  Auch „Hänsel und Gretel“ wurde ausgebaut und verwob sich ein wenig mit der Gegenwart. Ich brannte darauf, alles zu erfahren und die Autorin tat mir den Gefallen.  Was ich hier jedoch erfuhr bescherte mir eine Gänsehaut und ließ mich oft den Kopf schütteln.  



Die Begegnung von Joe mit einer Unbekannten ließ mich fragend zurück und ich begann schon wieder zu rätseln, wer dieses Mädchen denn sein könnte. 
Bis jetzt wurden meine Theorien ja durchwegs  zunichte gemacht, aber gerade das macht es noch spannender und aufregender.

Mary hatte mein Mitgefühl, auf der einen Seite, denn sie tat alles für ihre Tochter. Doch meistens kommt es anders, als man denkt und das stimmte mich traurig. 
Das Ende des Buches verwarf dieses Gefühl dann jedoch wieder. Aber ich denke, auch das hat einen Grund und ich werde ihn vielleicht sogar verstehen. 


Ich lebte jede einzelne Geschichte mit und mein Herz wurde oft schwer, bei dem, was sich vor meinen Augen auftat. Total spannend, ab und an furchteinflössend, dazu mir so vielen Gefühlen verbunden, dass ich am liebsten sofort weitergelesen hätte. 



Fazit:  Ein weiterer Band, in dem das Abenteuer in der Luft lag und die Spannung zum Zerreißen nahe. Gespickt mit Mitleid, Traurigkeit, Staunen, aber auch Hass, schaffte es die Autorin, mich weiter in der Sucht der „Grimm Chroniken“ zu halten.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"erotik":w=1,"süchtigmacher":w=1

BE WITH US - für immer, auf Zeit!

Jasmin Romana Welsch
E-Buch Text: 275 Seiten
Erschienen bei kein Verlag, 24.08.2017
ISBN B0754KYM8K
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Nach dem fiesen Ende vom letzen Band ……. Ich wusste es! Mein Gefühl hat mir das richtige zugeflüstert. Was Lena allerdings passiert war, ließ mich doch geschockt dasitzen. 
Nachdem ich das alles irgendwie verarbeitet hatte, wurde ich wieder ein wenig sprachlos gemacht, durch Luca. Durch sein Verhalten und am Ende durch sein offenes Geständnis. Damit hatte ich nicht gerechnet. Aber es passte super. Auch, wenn das bedeutete, das mein Traum zunichte gemacht wurde.

 

Wieso habe ich ihn eigentlich nur halb so hübsch in Erinnerung? Ach richtig: Sein Charakter sieht manchmal wie ein Monster aus –das irritiert.

 

Nach weiteren Kapiteln passierte das, was ich absolut nicht wollte. Ich war so enttäuscht, dass ich nicht mal mehr weiterlesen wollte. Ja, vielleicht passte es, nur für mich nicht. In keiner Hinsicht. Nicht hier und nicht nach den anderen Bänden. Es war vorhersehbar und doch hatte ich bis zur allerletzten Minute gehofft, dass sich das Blatt noch wenden kann. 
Ich tat etwas, was ich normalerweise nie mache. Die letzen Seiten lesen. Die Hoffnung wurde mir damit jedoch genommen. Sowas passiert mir selten, denn ich kann die Autorin immer verstehen und auch ihr Handeln. Dieses mal jedoch nicht und meine kleine Welt brach zusammen. Für mich wäre es anders so viel genialer gewesen.

Jemand hat mir dann aber dazu geraten, wenn ich eine Geschichte eines bestimmten Kerls hier wissen will, weiterzulesen. Und ja, das wollte ich, denn er war ja doch einer meiner Lieblinge. So bekam ich auch endlich ein wenig Gefühl und Sinn oder Handlung von der Geschichte ab. Die fehlte mir ja im letzten Band schon. 

Ich heule, obwohl ich es mir schon von der ersten Sekunde an gedacht hatte und am liebsten hätte ich ihn den Arm genommen. Ob er es zugelassen hätte, wäre eine andere Frage. Wohl kaum…..

 

»Du knickst viel zu schnell ein. Genau wie Alexander. Wenn du bei uns einheiratest, leg dir ein dickeres Fell zu. Naive Gutmenschen werden von den Löwen gefressen.« »Danke für den Rat, aber mein fetter Arsch ist bissfest!«

 

Es gab viele Personen, die ich besonders gern hatte.
Alex…… vor allem aber Theo und Luca. Die beiden sind einfach so genial! Und natürlich auch super heiß. David hat es mir auch angetan, denn obwohl er ein arroganter Saftsack ist, hat er etwas. Ob  der Stock, den Andere im Allerwertesten haben, bei ihm in den Kopf durchgedrungen war, erfuhr ich leider nie.

Die Freundschaft, die zwischen allen entstanden ist, fand ich toll und so schön. Höhen und Tiefen gibt es überall zu überwinden, aber auch das haben sie alle gut gemeistert.

Abschließend, da ich die ganze Reihe nun beurteilen kann, muss ich sagen, dass es sich sehr gut und flüssig liest. Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole: Der Humor ist genial! Die Bücher lesen sich weg wie nix, nur hat mir von Buch zu Buch mehr der Sinn, mehr richtige Handlung, gefehlt. 
Am Ende kam noch vieles ans Licht und zum Glück habe ich es doch noch fertig gelesen. 
Ab der hälfte folgten viele tolle Szenen, in denen dann doch mehr Gefühle entdeckte. So konnte ich viele Dinge verstehen und es war gut so. Die Autorin hat das Ruder somit nochmal herumgerissen, sodass ich doch noch einigermaßen glücklich war. Und ja, so ist es wirklich besser. An meiner Enttäuschung konnte dies trotzdem nicht viel ändern.

 

Fazit:  Ein Abschluss, in dem Geheimnisse ans Licht kommen und jeder seinen Deckel findet, der ihn finden soll. 

Einzigartiger Humor und toller Schreibstil . Man hätte dem ganzen aber trotzdem mehr Sinn/Handlung geben können und eine andere Wahl wäre noch der bessere Kick gewesen. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"kinderbuch":w=1,"geschichten":w=1,"2014":w=1,"zauberhaft":w=1,"gute nacht":w=1,"andrea schütze":w=1,"ellermann":w=1,"maluna mondschein":w=1

Maluna Mondschein

Andrea Schütze , Tina Kraus
Fester Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Ellermann, 21.07.2014
ISBN 9783770740246
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Das Cover hat mir sofort gefallen und es ist wunderschön. Die Fee Maluna sieht sehr süß aus und spricht Mädchen total an.

 

Hier findet man viele verschiedene Gutenacht-Geschichten und schon nach der ersten war ich begeistert. Alle werden von Maluna selbst erzählt, die sich ja immer wieder solche Ausdenkt, extra für uns.

Ihre Geschichten waren sehr schön geschrieben, und sie ließ sich immer wieder etwas Neues einfallen, was noch süßer und schöner war. Jede einzelne war besonders, gespickt mit Magie und jeden Abend warteten die Kinder auf eine weiteres und vielleicht spannendes Abenteuer. Jede einzelne Figur war liebevoll, etwas lustig und mit einem großen Herzen.

Ich hab schon viele Kinderbücher gelesen, aber dieses hier gefällt mir mit Abstand am besten. Für Mädchen sowieso ein Highlight und Muss und auch mir hat es sehr gut gefallen.

Die Bilder im Buch waren entzückend, sehr schön und süß und nur zu gerne wäre ich in die Welt zu Maluna gereist. 

 

Ich habe dieses Buch vorgelesen, aber auch meine Tochter las es selbst. Die Kapitel haben genau die richtige Länge, sowohl für ganz junge Leser oder eben Gutenacht-Geschichten zum Vorlesen.  Auch für sie war es gerade richtig und nicht zu viel. 

Der Schreibstil und die Ideen sind einfach toll und total süß. Ich bin total hingerissen und freue mich schon auf ein weiteres Buch von Maluna Mondschein.

 

Fazit:  Ein wundervoll gestaltetes Buch mit tollen Geschichten, kleinen Abenteuern und Bildern, die die Fantasie anregen und zum Träumen einladen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"kinderbuch":w=2,"vorlesebuch":w=1,"andrea schütze":w=1,"ellermann":w=1,"maluna mondschein":w=1,"maluna mondschei":w=1

Maluna Mondschein - Die kleine Gutenacht-Fee

Andrea Schütze , Tina Kraus
Fester Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Ellermann, 20.01.2014
ISBN 9783770740208
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

34 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

"erotik":w=1

BE WITH US - lebe laut, liebe wild!

Jasmin Romana Welsch
E-Buch Text
Erschienen bei Independently Published, 15.03.2017
ISBN B06XPS29W8
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Und wieder geht es heiß her. Die Autorin ließ sich immer wieder etwas Neues einfallen, um mich zu überraschen.

Nicki mag ich leider noch immer nicht, obwohl ich mir sicher bin, dass sie bestimmt ganz ..... nett ist. Da steckte mehr dahinter, das sagte mir mein Gefühl. Ihr Gehabe ist einfach schrecklich und auch bin ich nicht nicht dahinter gekommen, was sie vorhat oder genau will. Ein wenig schräg..... Jedoch hat so ziemlich alles einen Grund und den werde ich noch herausfinden.


Alex Vergangenheit/Leben wurde ein wenig erklärt und nun mag ich ihn einfach noch mehr. Dazu kam, dass ich David kennenlernte. Boah, der ist echt ..... ein Arsch. Aber irgendwie heiß. Ja ich weiß und ja, ich stehe auf Bad Boys. Aber ob er einer ist, wird sich noch rausstellen. Ein Chara, der sehr neugierig macht. Gut oder wirklich böse wird sich noch rausstellen.

 

Ein paar Jahre frei, ungebunden und etwas verrückt zu sein, ist der richtige Weg, einen Teil seiner Zwanziger zu verbringen –nicht für jeden, aber für uns.«

 

Die Seiten fliegen wieder mal nur so dahin und von Seite zu Seite wird es heißer.
Was mir jedoch ein wenig fehlt, ist, dass sich zwischen allen mal etwas tut. Ich frage mich, ob es nun bis zum Ende so bleibt oder  gefühlsmäßig doch noch etwas abgeht. Es ist spannend, ja, aber normal passieren in einer Geschichte Dinge, die einen heulen lassen, Wut empfinden, usw....
Wirklich verlieben, trennen, verarscht werden. Hier fand ich nur kleinere Dinge, die mit diesen Sachen nicht wirklich was zu tun hatten. Immer mehr fehlte mir die Handlung der Geschichte sowie die großen Gefühle selbst und das wurde mir hier schon ziemlich schnell klar. 
Eigentlich würde ich ja nicht mehr weiterlesen, weil mir eben oben genanntes fehlt, aber süchtig macht die Reihe trotzdem, durch das Knistern im Bett und den genialen Humor. Auch durch die einzelnen Charas und ich will das Ende unbedingt wissen. Widersprüchlich? Ja, definitiv. 

Der Schluss war dieses Mal ein Geheimnis. Ich hatte so meine Gedanken dazu, aber etwas fies war er trotzdem. Da war wieder der Punkt, wo die Sucht durchkam und man ganz unbedingt und dringend weiterlesen muss.

 

Fazit:  Ein weiterer, sehr humorvoller und heißer Band, in dem nicht sonderlich viel passiert, den man aber trotzdem einfach nicht zur Seite legen kann. 


(3,5 Sterne)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

34 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"erotik":w=1

BE WITH US - verführt, vernarrt, verkracht!

Jasmin Romana Welsch
E-Buch Text: 174 Seiten
Erschienen bei null, 05.01.2017
ISBN B01N1ZED10
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Und es geht weiter.
Schmunzeln was das Zeug hält, das Knistern genießen und ab und an mal ein paar Oh‘s hervorbringen.

Eine neuer Kerl ist dazugekommen, Dr. DeLuca und die erste Begegnung fand ich schon super. Er gefällt mir. Aktuell sogar am besten. Luca hat was, was mich sofort schwach werden ließ und nicht nur Lenas Kopfkino auf Touren brachte.
Mann, hat die aber auch ein Glück!
Ich bin gespannt, was da noch so laufen wird.

 

Es sieht wahrscheinlich für alle um mich herum so aus, als müsste ich aufs Klo, aber meine Libido und ich diskutieren gerade etwas Wichtiges aus.

 

Es passiert hier nicht sonderlich viel irgendwie, bis auf zwei drei Szenen. Gerne hätte ich ein wenig mehr Spannung außerhalb des Sexlebens gehabt. 

Heiß her geht es jedoch immer! Und auf eine Szene habe ich schon lange gewartet, doch bevor es soweit war, kam etwas Anderes, leider. 

Was mit Simon los ist, kann ich mir noch immer nicht wirklich erklären. Die oder die oder doch nicht...... das ist etwas im Busch, nur was? Hoffentlich kommt hier bald Licht in die Finsternis. Gerade weiß ich auch nicht, ob ich ihn noch mag. In der einen Minute könnte ich ihn knutschen und niederreißen, in der anderen einen Haken verpassen. 

 

Echt jetzt, wann hat das Schicksal angefangen, mein Bein zu rammeln, weil es abartig verknallt in mich ist?

 

Theo ist speziell.... das wissen wir ja. Aber er ist noch immer wahnsinnig interessant. Und es steckt bestimmt auch noch etwas dahinter. Ich freue mich schon, alles zu erfahren! Wenn nicht hier, dann in den weiteren Bänden. 


Anfang-Mitte-Ende. So schnell vergingen die Seiten und nur da hab ich Pause gemacht, weil ich etwas erledigen musste oder schlafen ging. Die Seiten flogen nur so dahin und ich war gespannt, was wohl als nächstes passieren würde. 
Das Knistern der Luft, der aufziehende Luststurm war herrlich, jedesmal aufs Neue. 

 


Wenn du irgendwann der Meinung bist, dass du es mit mir aushalten könntest, lass uns reden.

 


Das Ende ist ..... ein Versprechen, das ich unbedingt einlösen will.

 

Fazit:  Wieder ein total heißer Band mit einem prickelnden Humor, der viel zu schnell vorbei war und Hoffnung auf mehr macht

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

63 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"erotik":w=1

BE WITH US - Wer sich verliebt, fliegt!

Jasmin Romana Welsch
E-Buch Text: 195 Seiten
Erschienen bei null, 13.10.2016
ISBN B01M7PS41H
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Erster Absatz: Ich musste lachen.
Zweite Seite: Ich musste grinsen.
Weitere Seiten: Lachen und grinsen
Weitere Kapitel: Same.
Ganzes Buch: lachen, schmunzeln, grinsen, lächeln. All In sag ich jetzt mal!



Dieses Buch subte ja schon kurz nach erscheinen auf meinem Reader, doch irgendwie hatte ich nie die Zeit, es zu lesen. Doch jetzt! Und ich kann sagen: warum habe ich so lange gewartet!!!
Mehrere Empfehlungen kannte ich ja schon und nun kann ich mich denen getrost und sowas von anschließen.

 

Dass er mich nicht dabeihaben wollte, merke ich mir trotzdem. Darauf werde ich noch herumreiten, schließlich bin ich nachtragend.

 

Was für eine geile Story!
XXX ist einfach nur *Pieeeepp*. Wen ich meine? Ja, da kommen eigentlich ein paar in Frage....... Zunge raus, Sabber tropf. 

Ich habe mich nicht mal gefragt, wo Lena da reingeraten ist, denn ich hatte keine Zeit darüber nachzudenken. Es ist nicht mein erstes Buch mit solchen verruchten und außergewöhnlichen Szenen, aber sehr fesselnd. 

 

Wie früher! Der guterzogene, immer lächelnde Klassensprecher und die tollpatschige, fluchende Ballerina.

 

Lena stellte ich mir anfangs tatsächlich nicht so vor, wie sie am Ende war, doch ich konnte sie so gut verstehen und ihr Handeln sowie ihre Gefühle nachvollziehen. Das leichte Schamgefühl auf der einen und die abenteuerlustige sich sehnende auf der anderen Seite.
Als ob auf der einen Schulter ein Engelchen  und auf der anderen ein Teufelchen sitzen würde. Doch einer der beiden wurde einfach mit dem Kopf zerdrückt. 

Die Jungs tun dazu ihr übriges.
Ein toller Kerl nach dem anderen erscheint und ich selbst wüsste nicht, für wen ich mich entscheiden würde. Müsste ich überhaupt? ......


Wenn man schon ab der erste Seite aus dem Lachen und schmunzeln nicht mehr rauskommt und es einen sofort gefangen nimmt, hat die Autorin absolut alles richtig gemacht. 
Der Schreibstil ist genial. Ich liebe diesen Humor!! Selten, dass ich so etwas vermischt mit Ernsthaftigkeit und Gefühlen erlebt habe.

 

Mein Körper reagiert auf diesen Tonfall wie ein Golden Retriever auf einen Tennisball. Ich will ihn haben! Her damit! Meins! Meins! Meins!

 

Es geht heiß her. Richtig heiß! - Hier würde jetzt ein Sabbersmiley stehen - Das Kopfkino sprang oft an, aber dieses Mal war ich klüger und  habe das Video gleich auf einen Stick überspielt, damit ich die nächsten Tage auch noch was davon habe, nicht nur Lena.
Die Luft knisterte bei jedem Blick und ich hing regelrecht an den Seiten.
Und es kommt immer wieder jemand dazu, der die Story spannend werden lässt. Als ob die das nötig hätten. Es ist so schön spannend genug und nicht zu vergessen heiß.
Fragen formten sich in meinem Kopf, wie das alles wohl ausgehen wird und ich bin gespannt, ob nein Verdacht zutreffen wird.

Das Ende macht neugierig und ich bin schon sowas von gespannt. 
Alle hatten recht. Einmal angefangen, gelesen, ist man süchtig! 

 

Fazit:  Ein genialer erster Band mit einem genialen Humor, der der Geschichte den perfekten Touch gibt. Knistern, ein wenig Gefühle und viel Spaß und das alles auf einem besonderen Niveau. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Princess Academy, Band 1: Miris Gabe

Shannon Hale , Alexandra Ernst
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 01.03.2019
ISBN 9783473526017
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Das Cover finde ich wunderschön. Ich mag das schimmern des Titels und die Farben sind einfach toll.

 

 


Das Buch packte mich schon nach wenigen Seiten und viele Gefühle übermannten mich. Traurigkeit, Mitgefühl, aber auch Neugierde und Aufregung. 
Es war toll, die Reise mit Miri anzutreten. Eine Reise ins Ungewisse. Mit ihr zusammen zu erfahren, was sie wirklich wollte. Ein einfaches Mädchen wird auf eine Akademie für Prinzessinen geführt, zusammen mit anderen Mädchen. So eine Idee ist mir schon einmal untergekommen, aber ich war trotzdem neugierig, was dort alles passieren würde.

Als einfache Mädchen von Mount Eskel, das nicht einmal im Steinbruch arbeitete, war sie nicht wirklich gebildet und hatte sehr viel Freizeit, nachdem die Hausarbeit erledigt war. Schon da dachte ich mir, dass Miri eine Beschäftigung braucht, doch woher nehmen? Sie ist ein tolles Mädchen, dass ein wenig mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen hat, doch so ein warmes Herz hat. Miri ist klug und für ihr Alter auch schon sehr erwachsen, was bestimmte Dinge betrifft.

Was sie alles erreichte und schaffte war genial. Die Stunden mit Lady Olana, die Zickerei der andere Mädchen und ihre große Entdeckung. Da staunte ich wirklich und fieberte richtig mit, ob es ihr wieder gelingen würde.
Es waren auch sehr gefühlvolle Momente dabei, wo ich meine Tränen trocknen musste und mehrmals zum Taschentuch griff.

 



Der Schreibstil ist toll und mich störte es auch nicht, dass es in der 3. Person geschrieben wurde. Denn normalerweise mag ich das ja nicht sonderlich gerne. Aber hier fiel es mir gar nicht wirklich auf. Die Gegend wurde wunderbar beschrieben und ich konnte mir Mount Eskel und die Akademie sehr gut vorstellen. Auch die Charas waren lebhaft und einzigartig. Die Freundschaften die hier entstehen, der Stolz, etwas getan zu haben und der Ehrgeiz, der Entwickelt wurde, war erstaunlich und schön mitzuerleben.


Als ich dann ca. 2/3 gelesen hatte, war ich etwas traurig, da ich zu den Zeitpunkt wusste, was am Ende rauskommen wird. Zumindest bei dem Hauptchara. Wobei ich mich zuvor ja etwas anderes gewünscht hatte. Zu den Zeitpunkt wollte ich gar nicht mehr wirklich weiterlesen, was mir sonst eigentlich selten passiert. Denn auch, wenn ich weiß, wie es ausgeht, bin ich immer extrem neugierig, wie es dazu kommt. Dieses Mal war das Gefühl aber recht stark. Am Ende las ich trotzdem weiter und ich war wirklich froh darum. 


Es wurde noch sehr spannend und einige Überraschungen kamen auf mich zu, sodass ich nach der letzten Seite doch sehr glücklich war. Was hab ich mitgezittert! Die Autorin jagte mir einen Schrecken ein und ich dachte doch, dass das Ende anders wird, als erwartet. 


Ob ich nun jedoch die weiteren Bände lesen werde, weiß ich nicht, weil das hier schon ein sehr schöner Abschluss war.

 

 

Fazit: Eine tolle Geschichte über Freundschaft, Neid, Erkenntnisse, ein bisschen Magie und mit viel Spannung und Gefühl, die eine Überraschung nach der anderen offenbarte. Mir auch zeigte, dass man als Bergmädchen auch  etwas verändern kann.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"bettina kiraly":w=2,"teamwechsel des herzens":w=2,"liebe":w=1,"altersunterschied":w=1,"herzhacker":w=1,"racing love 4":w=1

Teamwechsel des Herzens (Die 'Racing Love' Reihe 4): Sports Romance, Liebe, Chick-Lit

Bettina Kiraly
E-Buch Text: 264 Seiten
Erschienen bei null, 29.09.2018
ISBN B07H6MXC9H
Genre: Liebesromane

Rezension:

Das Cover sieht dieses Mal etwas eleganter aus, jedoch erkennt man klar, dass es sich um die Racing Love Reihe handelt und es natürlich jemand vom Team sein muss. 

 

Schon gleich lernte ich Yannik und Miriam kennen und möchte die beiden sofort.
Sie hatten eine ganz besondere Beziehung zueinander.
Der Umgang miteinander wurde nach und nach doch etwas komisch, aber ich ahnte, dass da etwas im Busch war.

Es dauerte nicht lange, bis mich die Autorin in die Geschichte reingezogen hatte. Nachdem ich die erste Überraschung überwunden hatte - wo ich zuerst echt mal doof aus der Wäsche geguckt hatte, ehe ich zu lachen anfing - klärte sich so einiges in meinen Kopf auf.
Aber dabei blieb es nicht. Das Buch nahm seinen Lauf und es wurde brenzliger, spannender und aufregender.
Wieder wurde ich überrascht und es blieb nicht das letzte Mal.

 

So etwas musste ja passieren.... genau dann, wenn alles mal gut lief! Pffff...... Aber die Autorin setzte noch eines drauf. Am liebsten wäre ich selbst im Erdboden versunken, aber ich bewundere Yannik und Miriam dafür, wie sie die Situation meisterten. Vor allem Yannik behielt immer einen kühlen Kopf. Er gefällt mir.....

Viele Gefühle durchströmten mich während des Lesens und ich zitterte regelrecht mit. Die Funken flogen, die Luft knisterte immer mehr um mich herum und ich konnte das Band der Liebe selbst spüren, diese Anziehung, die sich nicht leugnen ließ.

 

Es war herrlich, Schritt für Schritt alles zu beobachten. Nein, dabei zu sein, denn es fühlte sich an, als würde das alles direkt mir selbst passieren.

Die Autorin verstand es, mich immer wieder in den Abgrund zu reißen und mich wieder hochzuziehen, doch nicht fallen zulassen, auch, wenn es so aussah.

 

Was tun, wenn man weiß, dass es nicht sein darf, die ganze Welt gegen einen ist?

Ganz einfach. Es wagen. Denn erst dann weiß man, ob es funktioniert und was man verpasst hätte, wenn man es nicht getan hätte.

 

Fazit: Eine mitreißende und einmal etwas andere Geschichte mit Vorurteilen, Geheimnissen und großen Gefühlen, die mein Herz zum Rasen brachte.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"liebeschaos":w=1,"bettina kiraly":w=1,"racing love":w=1

Ungebremst ins Liebeschaos (Die 'Racing Love' Reihe 5): Sports Romance, Liebe, Gay Romance

Bettina Kiraly
E-Buch Text: 468 Seiten
Erschienen bei null, 25.11.2018
ISBN B07KB7LGFY
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ich wusste ja schon nach den letzten Band, um welche Geschichte es sich hier handeln wird, war aber sehr gespannt, was mich erwartet. Trotzdem war ich ein wenig traurig, da dies ja der letzte Band der Reihe ist.

Zu anfangs dachte ich mir, was denn jetzt noch kommen soll, wenn die beiden doch schon so für einander schwärmen. Warum es für Yannik ein Problem war, wusste ich, und auch, warum er sich auf nichts einließ.
Doch die Autorin überraschte mich. Ich war sichtlich geschockt, denn ein Problem, welches hinzukam, war kein kleines, nein. Der neue im Team hatte sich in etwas hineinmanövriert, wo er nicht wieder raus kam. Und es sollte noch schlimmer werden.
Was habe ich mitgezittert! Wut stieg in mir auf und nur zu gerne hätte ich Taten sprechen lassen, anstatt dabei zuzusehen, wie Yannik in sein verderben rannte. 

 

"Niemand trifft die Wahl für sein Herz, und niemand darf sich darüber ein Urteil erlauben.“

 



Aber da gab es ja auch noch Bernard.......
Was für ein Mann! So genial! Er hat echt ein großes Selbstbewusstsein, das musste ich ihm lassen und ein wenig bewunderte ich ihn auch dafür. Ein schräger Vogel, mit eine guten Herzen, der alles für diejenigen tut, die er liebt. Man kann ihn nur mögen! Bernard zieht zwar Aufmerksamkeit auf sich, doch kann er auch ganz anders. Das hätte ich ihm ehrlich gesagt gar nicht zugetraut. Und auch, wenn er auch Fehler machte, oder einen, tat er es mit gutem Gewissen und um zu helfen. Nur, dass das bei andren anscheinend nicht immer gut ankommt, leider.

Die Anziehung zwischen den beiden, das Knistern, war herrlich und ich selbst versank nur zu gerne in diesem Strudel. Herzchenaugen kamen bei mir zum Vorschein, aber auch mein Kopfkino sprang sofort an. Heiß ging es her, ja, das kann ich sagen.

 

"Dieses Team ist etwas Besonderes. Das kann ein Mann, der früher einmal ein Freund war, nicht vernichten. Eine Familie hält zusammen, auch wenn sie unterschiedlicher Meinung ist oder sich Schwierigkeiten gegenübersieht. Man drückt den Rücken durch und stellt sich der Herausforderung.“

 

Eine Familie hält zusammen, das mussten viele Fahrer im Amber Heart Racing Team erst lernen. So auch Yannik.
Blut und Wasser schwitzte ich während des Lesens und wusste am Ende nicht wohin mit meinen ganzen Emotionen. So viele waren vorhanden und die eine wechselten sie andere ab.

Es wurde sooo spannend und die Seiten flogen nur so dahin. Doch auch hier gab es eine Überraschung für mich. Nicht nur eine, aber eine davon hat mich schon sprachlos gemacht. Da kämpft und kämpft man mit den Charas mit und dann? Bumm.

 

Fazit: Wieder einmal hat es die Autorin geschafft, mich mitzureißen. Völlig unerwartet Dinge kamen auf mich zu. Spannend und auch emotional tat sich die Geschichte auf und ich genoss es in vollen Zügen. Ein wunderbares Ende!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

106 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

"klassiker":w=2,"kinderbuch":w=1,"leben":w=1,"zeit":w=1,"weisheit":w=1,"momo":w=1,"#thienemannesslinger":w=1,"#thienemannverlag":w=1,"michaelende":w=1

Momo

Michael Ende , Kerstin Schürmann Formlabor
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Thienemann in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 17.08.2018
ISBN 9783522202558
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Cover ist wunderschön. Die Farben, die Abbildungen, einfach alles. Und schon fängt man zu träumen an .....

Ich hatte mir den Film zuvor mal abgesehen, brach jedoch ab, da er mich total verwirrte und mir irgendwie viel fehlte, um alles zu verstehen. Das hielt mich jedoch ich davon ab, das Buch zu lesen, dass ich in dem Fall schon zu Hause hatte. Ein wenig skeptisch war ich jedoch trotzdem, denn mir sagte das Buch gar nichts, obwohl es viele zu kennen scheinen.

Ich bin hin und weg von der Geschichte!! Wie wundervoll und emotional doch diese Story geschrieben wurde!

Dieses Buch wird nie vergehen, denn es passt in jede Zeit. Egal, ob vor 30 Jahren oder in 30 Jahren. Zeitlos würde es ganz gut treffen und trifft auch irgendwie den Kern der Geschichte. 

 

Und alle Zeit, die nicht mit dem Herzen wahrgenommen wird, ist so verloren wie die Farbe des Regenbogens für einen Blinden oder das Lied eines Vogels für einen Tauben.

 

Anfangs, wusste ich nicht so genau, wovon die Geschichte handeln sollte, aber ich wurde nach und nach aufgeklärt und mir wurde damit auch eine Botschaft überbracht. Es sollte uns Erinnerung rufen, wie wichtig Zeit für uns ist und was es ausmacht. 
Zeit ist Geld, sagen viele. Zeit ist kostbar, dem stimme ich zu. Denn man sollte sich Zeit nehmen, für viele kleine Dinge, denn man kann die Vergangenheit nicht ändern. Sich an dem Hier und jetzt, den Gesprächen, den Albereien, dem Vogelgezwitscher oder Anderem erfreuen. Sich Zeit nehmen, um richtig zuzuhören. 

 

"Offenbar doch. Es ist - wie soll man sagen? -, als ob diese Gegend ganz am rande der Zeit liegt. Und das Kind bewegte sich auf diesen Rand zu."

 


Die Geschichte hat einen wundervollen Hintergrund und dieser wurde mit wunderbaren Worten und Bildern in meinem Kopf beschrieben.
Die Stimmung änderte sich immer wieder. Das Glückliche wurde vom Düsteren abgelöst, bis alles zusammenbrach und nur mehr ein kleiner Hoffnungsschimmer übrig blieb, der ausreichte, um den Funken zu entzünden. 

Ich fühlte einfach alles, egal welche Emotion, denn Geschichte nahm mich mit und es war, als wäre ich das kleine Mädchen Momo, das so viel Glück als auch Leid erfuhr.

 

Fazit: Eine wundervolle Reise, eine einzigartige und ergreifenden Geschichte mit wahrem Kern. Ein Buch für Jung und Alt, das ich nicht mehr in meinem Regal missen möchte.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Berlin - Rostiges Herz

Sarah Stoffers
Flexibler Einband: 428 Seiten
Erschienen bei Amrun Verlag, 15.10.2018
ISBN 9783958693739
Genre: Fantasy

Rezension:

Das Cover ist einfach genial und ein absoluter Hingucker! Die dunklen Farben mit den Zahnrädern fügen sich perfekt zusammen und auch das Gesicht rundet das Bild ab.

 



Was für ein Buch! Der Klappentext versprach so einiges, aber mit so einer Geschichte hätte ich nicht gerechnet. 
Schon der Anfang war total mitreißend. Von Seite zu Seite wurde es spannender und schon da stellte ich mir viele Fragen, die erst nach und nach beantwortet wurden.

Erfinder und Zauberer lebten nach wie vor im Krieg, wenn auch dieser auch nicht unbedingt sichtbar war. Fidelio, ein Fingerschnipser -Zauberer - und Mathillde, eine Rostfresserin - Erdinderin -  hatten das gleiche Ziel, doch keiner der beiden sollte es erreichen. Mit einem unerwarteten Knall begann die Jagd. Die Jagd um eine Unschuldige, gedeckt von einer Person, von der ich es nicht erwartet hätte und worüber ich mir sofort über die Beweggründe Gedanken machte. Ich hätte da so eine Ahnung, doch dieses wurde immer wieder zerstreut, bis ich am Ende nichts mehr wusste. 

 

"Ich glaube, dass es hier um etwas viel Größeres geht. Um etwas, das mit den Fingerschnipsern zu tun hat, vielleicht auch mit den Erfindern. Etwas, das älter ist als wir beide und viel länger her ........"

 


Die Autorin zauberte tolle Vorstellungen mit den Beschreibungen in meinen Kopf und ich konnte nur staunen. Die Ideen muss man erst einmal haben.

Auch, wenn es mehr als nur harte Zeiten waren, bewunderte ich die Erfinder, vor allem Mathilde. Ihren Mut, ihr Durchhaltevermögen. Mathilde ist eine sehr starke Persönlichkeit und sie gefiel mir von Anfang an. Auch, dass hier die Protagonistin das andere Geschlecht liebte, fand ich toll. Sie gab so viel auf und verlor so viel.

 

Gespickt mit tollem Humor, der mich sehr oft schmunzeln und lachen ließ, hat diese Geschichte etwas Besonderes in sich. Nach und nach verstand ich, warum Berlin als rostiges Herz bezeichnet wurde und der Titel somit perfekt passt. 

 

"Versuch so leise wie möglich zu trampeln", sage Lafrenz. Sie hoffte, dass er sich ihr Augenrollen genauso deutlich vorstellen konnte wie sie sich sein grinsen.

 

Dann, wenn ich es am wenigsten erwartete, knallte es. Immer wieder gab es Wendungen und diese ließen mich sprachlos zurück. Das Geheimnis rückte näher und näher und trotzdem hatte ich keinen blassen Schimmer.  Der Spannungsbogen wurde zum Ende hin immer größer und es war fantastisch, das alles mitzuerleben.
Eine total faszinierende, interessante und wundervolle Geschichte. Der Schreibstil ist sehr gut und ließ mich so immer tiefer in die Geschichte eintauchen. Über den Inhalt möchte ich gar nicht viel sagen, denn das Buch muss man einfach lesen!


 

Fazit: Nie und nimmer hätte ich mit so einer Geschichte gerechnet! Genialer Schauplatz, geniale, spannende und total mitreißenden Geschichte mit tollen und besonderen Charakteren. 

Ein Buch mit Magie, Verschwörungen, Rache, aber auch Liebe.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

Herz über Board 2: Mein Winter mit Lin

Sina Müller
Flexibler Einband: 404 Seiten
Erschienen bei Amrun Verlag, 10.11.2018
ISBN 9783958695580
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Cover gefällt mir total gut. Sogar besser als das von Band 1. Die Farben machen's einfach und finde die Stiefel wie die Boards passen einfach perfekt zur Geschichte.



Ich war schon sehr gespannt auf die Geschichte, denn Sinas Bücher fand ich bis jetzt alle immer toll. Hier habe ich mir wieder diesen Band zuerst vorgenommen, denn er kann unabhängig vom ersten gelesen werden.

 

Liebe und Mut passen in keinen Koffer.

 


Es dauerte nicht lange und ich war total drin in der Story. Schwärmen oder fluchen wechselten sich hier schon ab und zwischendrin war auch noch Platz für lachen und hassen.
Lin und Jonah - ich liebe diesen Namen - mochte ich von Anfang an. Die beiden sind einfach toll. Das beschreibt sie zwar nur annähern, aber trifft einfach zu.

Lin ist ein tolles und außergewöhnliches Mädchen, das ich sofort ins Herz schloss. Ihr Wesen, ihre Lebenslust trotz Vergangenheit und vor allem ihren Mut.

 

..... Gelb wie die Sonne, blau wie der Himmel, grün wie saftige Sommerwiesen. Aber vor allem ist Lin schwer zu greifen. Und sie will sie nicht festlegen.«

 


Jonah..... sein Grinsen kann ich mir gerade nur zu gut vorstellen und ich würde auch gerne in seinem Blick versinken. Er schaffte es jedes Mal, mein Herz zum Stolpern zu bringen. Durch seinen Fehler in der Vergangenheit, vielleicht auch noch wegen anderen Dingen, hatte er ein paar Probleme, was seine Freiheit und seine Lebensgewohnheit anging. Trotzdem war er so mutig, nur, um dann doch wieder enttäuscht zu werden. Ja ...... Ich holte da schon den Hammer raus und hätte am liebsten was zertrümmert.


Ich finde es sooo genial, wie die Bücher miteinander und somit die Charas verwoben sind und immer wieder mal auftauchen. Das ist einfach toll!!!! Sowas mag ich total gerne.

Die Geschichte nahm mich mit und ich lebte mit den Protas. So viele Gefühle, gute wie auch andere, prasselten auf mich ein und ich genoss es sichtlich. 

 

Aber ich wusste, dass Jonah nicht der Typ war, der Fernbeziehungen eine Chance gab. Er würde einen Schlussstrich ziehen. Das war so sicher wie das Amen in der Kirche.

 

Schnaufend verdreht ich oft die Augen, denn Lin hatte wirklich keine Eier in der Hose. Aber Jonah war nicht viel besser. Beide mutig und doch kniffen sie am Ende, was das Chaos natürlich perfekt machte, und mein Herz schwer. 
Um so weiter es dem Ende zuging, um so aufgekratzter und zugleich angespannter wurde ich. Auch, wenn vorauszusehen war, was passieren würde, war es etwas Anderes, es dann zu lesen. Mir zog es wirklich den Boden unter den Füßen weg. Mein Herz brach. Ich verfluchte die Autorin und ich musste mir reichlich Taschentücher holen.  Wie kann man nur so etwas schreiben? 

Eine Berg und Talfahrt der Gefühle und auch, wenn nicht viel passierte, packte es mich, denn die paar Überraschungen hatten es wirklich in sich. Mit vielen Situationen rechnete ich überhaupt nicht.

 

Fazit: Ein toller Band mit einer emotionalen, spannenden und gefühlvollen Geschichte. Herz Schmerz und Tränen vorprogrammiert.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

42 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"freundschaft":w=1,"märchen":w=1,"dunkel":w=1,"grimm":w=1,"schneewittchen":w=1

Die Grimm-Chroniken - Das Aschemädchen

Maya Shepherd
Flexibler Einband: 168 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 02.11.2018
ISBN 9783038960072
Genre: Fantasy

Rezension:

Das Cover ist wieder mal sehr schön und fügt sich perfekt in die Reihe ein. 



Hier erfuhr ich wieder sehr viel über Mary. Die Reise ging voran und wieder wurden einige Puzzleteile zugefügt. Natürlich immer noch zu wenige, aber es wäre ja nicht so spannend, wenn schon alles preisgegeben worden wäre.

Na Prost Mahlzeit. Wenn ich so darüber nachdenke, hat Mary ganz schön was abzuzahlen, wenn man es so sieht. Dem Teufel die Seele, dann Will, der Erdenmutter und .......... Ich verstehe, dass sie als Mutter dachte und ja auch Recht hatte, aber ob das am Ende alles zusammenpasst und wie? Dass sie irgendwie so böse wird, wie überall berichtet wird, scheint mir nun klarer, auch, wenn es wahrscheinlich gar nichts mit all diesen Dingen zu tun hat, die sich in meinen Kopf gepflanzt haben.

Wie hier die ganzen Märchen eingepflogen wurden war toll! Das hat mir total gut gefallen und ich fand es sehr sehr schön. Vor allem die Erwähnung des Phönix gefiel mir besonders. Das war schon so etwas Besonderes für mich. Die Vorstellung, wie er immer wieder aus der Asche empor steigt ........

Ich erfuhr vieles über Ember und mit Nichts davon habe ich gerechnet. Ich hatte sogar eine ganz andere Vermutung im Kopf gehabt. Aber wieso überhaupt Vermutungen aufstellen? Die Autorin macht sie sowieso wieder kaputt. Lassen kann ich es jedoch auch nicht, denn das passiert alles ganz automatisch.

Ob bestimmte Szenen oder das ganze Buch, die Autorin überraschte mich wieder mal mehr als nur einmal und ließ mich staunen. Es war herrlich in diese Welt einzutauchen und wieder ein Stückchen mehr über Mary sowohl auch auch Margery zu erfahren. Spannend und mit vielen Gefühlen ging ich durch die Geschichte. Wenn ich dachte, nicht noch tiefer in die Geschichte hineingezogen werden zu können, irrte ich mich. Mit jedem Band gerate ich noch tiefer und ich liebe es.



Fazit: Ein sehr schöner Band, wie ich finde, und wieder wurden viele Geheimnisse gelüftet. Märchen erzählt und Wahrheiten und Zusammenhänge näher gebracht. Die Spannung steigt von Seite zu Seite, das Feeling überrollt einen und nun ich kann es kaum erwarten, den nächsten Band zu lesen.



  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Wild Atlantic Way – Desire

Susan Liliales
E-Buch Text: 241 Seiten
Erschienen bei null, 01.11.2018
ISBN B07JV7J4S2
Genre: Liebesromane

Rezension:

Das Cover gefällt mir fast am besten von der ganzen Reihe. Wahrscheinlich, weil ich ein Ducati Fan bin. Die Farbe ist total meins und das zusammen mit dem Bike sieht einfach toll aus!



Ich wusste schon vor dem Beginn, dass es der letzte Band war und so machte sich Wehmut schon fast zuvor breit. Trotzdem war ich sehr gespannt, wie der letzte Single denn seine Liebe kennenlernt und vor allem wen!



Joshua, der Nerd, ITler, war mir bis jetzt immer sehr ruhig und still untergekommen. Was er ja auch war. Zumindest hauptsächlich der Damenwelt gegenüber. Aber auch ihn musste ich erst richtig kennenlernen und stellte fest, dass doch so viel mehr ihn ihm Schlummer. Der Nerd hatte doch tatsächlich gute Sprüche drauf, wenn er denn Mal warm wurde und konnte verführen.




Das traf total auf ihn zu. 
Als ich dann merkte, wer die Auserwählte der Autorin war, staunte ich nicht schlecht. Hätte ich mir in den letzten, oder auch ersten, Bänden besser aufgepasst, hätte ich es mir denken können. Und doch traf es mich ein wenig unvorbereitet. Es passte jedoch soooo gut! 

Es war total süß und toll zugleich, seine Entwicklung zu beobachten. Joshua ist ein netter, einfühlsamer und herzensguter Mensch, an dem der leichte böser-Junge Touch auch haftet. 

Die Liebe, die er fand, holte sich ihn - wenn auch unbewusst - und so traf auch wieder der Leitspruch der Bande zu. 



Seine Angebetete hatte schwer mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen, denn sie verfolgte sie bis in die Zukunft. Aber es musste ja was dahinter stecken. Einfach mal eine Story ohne Komplikationen wäre immerhin langweilig.
Hier passierte so einiges und ein paar Dinge kamen mit einem Knall. Da war nicht nur ich total fertig mit den Nerven und der Welt. Mehr als mit offenem Mund dasitzen konnte ich nicht mehr. Holla!

Die Spannung schwappte auf mich über und auch die Anziehungskraft der beiden. Oft dachte ich mir, ein kleiner Schubs könnte nicht schaden. LOL.
Es ging hoch und tief und wieder hoch, bevor der Fall kam. Totale Gefühlsachterbahn.
Gelacht hatte ich auch viel, denn die Chats der Jungs, sowie die Aussagen von Caroll waren einfach genial. Sie nahm kein Blatt vor den Mund und ich amüsierte mich köstlich. 
Diese Kombination aus Spannung, Erotik, Gefühlen und Witz war herrlich.

Ich bin glücklich, weil nun alle glücklich sind und traurig, weil die Reise hier nun zu Ende ist. 



Fazit: Ein sehr schöner und auch spannender Abschluss mit Gefühlen, wie ich es von der Autorin gewohnt bin, mit prickelnder Erotik und einer tollen Story. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

Explorer Academy - Das Geheimnis um Nebula (Band 1)

Trudi Trueit
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Edizioni White Star SrL, 12.09.2018
ISBN 9788854040113
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Das Cover finde ich genial! Es passt perfekt zur Geschichte und es macht verdammt neugierig. Die Zeichnungen der beiden Jugendlichen sind toll und sehr schön getroffen.



Schon am Anfang passierte etwa Eigenartiges. Etwas, das mich grübeln ließ. Aber es sollte noch spannender werden, denn das war noch gar nichts. 
In der Explorer Academy geschahen Dinge, die nicht mit rechten Dinge zugingen und immer mehr rückte das Geheimnis um Nebula in der Vordergrund, sowie der Unfall von Cruz Mutter. 

Die Darstellungen der futuristischen Techniken waren toll! Immer wieder staunte ich über den Einfallsreichtum und auch den Hergang der Geschichte. Die Bilder gefielen mir total gut, untermalten das ganze und fügten sich perfekt ein. So bekam ich noch schönere Vorstellungen. 

Spannend von Anfang bis zum Ende mit vielen Überraschungen und genialen Situationen. Ich konnte mich so gut in die einzelnen Szenen hineinversetzen und so war es, als wäre ich direkt an Cruz‘ Seite. Erlebte alles mit ihm zusammen. Bangen, Muskel anspannen und gelegentliches Luft anhalten war hier Programm. Freundschaften wurden auf die Probe gestellt und auch Cruz' Verstand geprüft. Was die alles entdeckten und erlebten!
Cruz war ein toller Junge. Wissbegierig, ehrgeizig, nett und überlegend. Ein Anführer aber auch ein Teamplayer mit einem scharfen Sinn. Ein richtiger Entdecker. 

Ein großes Rätsel, welches immer klarer wurde, jedoch erst am Ende wirklich eine Aufklärung fand, galt es aufzudecken. Zum Ende hin wurde es nochmal so richtig spannend und die Wahrheit kam mit einem lauten Knall ans Licht. Mir fielen fast die Augen aus dem Kopf, so baff war ich. Das Abenteuer geht jedoch weiter und ich freu mich schon sehr darauf. 

Die letzten Seiten geben sehr gute und interessante Erklärungen zu bestimmten Teilen und Dingen des Buches ab. So bekommt man zusätzlich noch einen kleinen Einblick. 

Fazit: Eine sehr spannende Geschichte, die die Seite der Explorer auch einmal außer jugendlicher Sicht darstellt und so - durch diese Augen - noch spannender war. Total beeindruckend und das Richtige für Abenteuerhungrige. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(89)

165 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 58 Rezensionen

"träume":w=5,"fantasy":w=4,"i. reen bow":w=3,"königreich der träume":w=3,"die schlafende prinzessin":w=3,"prinzessin":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"abenteuer":w=1,"magie":w=1,"spannend":w=1,"gefahr":w=1,"ebook":w=1,"urban fantasy":w=1,"traum":w=1

Königreich der Träume - Sequenz 1: Die schlafende Prinzessin

I. Reen Bow
E-Buch Text: 95 Seiten
Erschienen bei null, 25.02.2018
ISBN B079SDSY4J
Genre: Fantasy

Rezension:

Das Cover ist super! Es gefällt mir total gut und die Darstellung sowie die Farbe wirken einfach toll zusammen. Prinzessinenhaft, verträumt und doch etwas düster. 

Schon die erste Seite klingt nach Spannung! Ein Rätsel, das gelöst werden muss, gefolgt von einer Aufgabe, einer Bestimmung. 
Hach...... ich mag solche Anfänge total!

Es wird immer spannender und nur Stückchen für Stückchen bekam ich dargelegt. Ich selber machte mir so meine Gedanken, was denn alles passiert sein hätte können.
Mit so einer Geschichte hatte ich nicht gerechnet. Ich dachte ja gut, Prinzessin und träumen, aber das! Was für eine geniale Welt die Autorin hier geschaffen hat. Ich würde von Seite zu Seite wissbegieriger und aufgeregter. 
Nun kann ich es kaum erwarten, weiterzulesen.

Jessi, Jessica, Jey, ist ein interessanter Charakter. Sie scheint alles zu haben, was ich mag und bleibt geheimnisvoll. Eher wegen ihrer Vergangenheit als den Eigenschaften. 
Auch Dave spielt bestimmt eine große Rolle. Wobei ich mich auch täuschen könnte, denn so genau weiß man das ja nie. 

Der rote Faden zieht sich wunderschön durch die Geschichte und die Gefühle, die aufkommen sind super. Angst, Panik, Wissbegierde, Unsicherheit, aber auch Flirterei, Schmetterlinge im Bauch und ein wenig Humor runden das ganze ab.


Fazit: Ein sehr spannender Auftakt einer Reihe, die super spannend war und mich sofort in ein mir fremdes Land entführte, in dem ich nun noch gerne sehr lange verweilen werde.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

"liebe":w=2,"vergangenheit":w=1,"geheimnisse":w=1,"erotisch":w=1,"dreier":w=1,"epiphany":w=1,"sara herz":w=1,"hippomonte publishing":w=1,"dir zu gehören":w=1

Epiphany – Dir zu gehören

Sara Herz
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Hippomonte, 28.09.2018
ISBN 9783946210153
Genre: Romane

Rezension:

Das Cover finde ich sehr passend und schön. Die schlichten Farben gefallen mir sehr gut und das Paar passt perfekt dazu. Der Schriftzug im unteren Teil mit den Tattoos ist schon ein Hingucker an sich.

Es war das erste Buch, das ich von der Autorin las und nach wie vor bleibe ich da ja immer skeptisch. Doch ich wurde total überrascht! Sehr sogar.

Schon der erste Satz hat mich ..... ja, was eigentlich. Zum Schmunzeln gebracht? Neugierig gemacht? Meine Augen größer werden lassen? Das alles auf jeden Fall.
Sehr direkt war er und schlagartig wollte ich wissen, um wen es geht und warum.



Doch das war nur der Anfang und so lernte ich Liam kennen. Er war eine arme Sau und so ein Arsch. Ja, richtig, denn beides traf auf ihn zu. Trotzdem mochte ich ihn sofort. Hinter der Fassade befand sich so viel mehr, was ich nach und nach erfuhr. Aber oft hätte ich ihm wirklich gerne eine gescheuert! Oder gleich mit der Faust mitten ins Gesicht geschlagen.

Emily war ein tolle Frau, die mit so viel zu kämpfen hatte, vor allem mit ihrer unerwiderten Liebe zu jemand bestimmten. Trotz ihrer Eltern war sie herzensgut und fröhlich, nur ihr Äußeres unterschied sie auf den ersten Blick von vielen. Bei näherem Betrachten noch so viel mehr. Das bewunderte ich wirklich, denn es ist nicht selbstverständlich.



Auch Noah spielte eine große Rolle und obwohl ich ihn anfangs, aus irgendeinem Grund gar nicht so gut leiden konnte, stahl auch er sich immer mehr und mehr in mein Herz. Am Ende tat er mir unfassbar leid. Ich hoffe ja, dass er auch bald eine Geschichte bekommt. SO kann es jedenfalls nicht enden.

Etwas hatten die ganzen Charas noch an sich: ich bin total neugierig auf Nathan und Marie geworden. Ich kann gar nicht sagen wie!
Die ganze Geschichte war einfach toll. Ich fluchte, heulte, betete, schmolz dahin und mir wurde mein Herz gebrochen, in vielerlei Hinsicht. Die Autorin hat somit mit ihrem guten Schreibstil - der auch etwas derb sein kann, was für mich aber total passt - und der Story alles richtig gemacht. Tief wurde ich hineingezogen und die Seiten flogen nur so dahin. Wahnsinn! Ab und an hätten die Gefühle ein wenig weniger sein können, aber darüber konnte ich getrost hinwegsehen, weil sonst alles einfach super war. Egal ob die Story, die Charas oder die Beschreibungen. Alles passte zusammen.



Es passierte so viel, was mich glücklich machte und im nächsten Moment zerstörte. Mit Vielem rechnete ich überhaupt nicht und am Ende wusste ich wirklich nicht, ob alles gut ausgehen würde, denn wieder machte es Bämm und etwas Schreckliches passierte. Liam bekam zwar endlich den Tritt, den er brauchte, doch auf eine andere Weise wäre es mir doch lieber und vor allem erträglicher gewesen. Gott...... war das schlimm! Nicht nur er quälte sich. Für mich hing wirklich alles am seidenen Faden.

Der Zusammenhalt der Freunde und Familie war sehr schön und ich fand es auch sehr wichtig, dass diese ihn nicht fallenlassen haben. Ich konnte die Liebe untereinander spüren und es war toll, wie alle miteinander umgingen.


Fazit: Eine tolle Geschichte, mit Höhen und Tiefen, Überraschungen und Emotionen, die mich fast überwältigten. Die mir so viel zeigte, mich alles fühlen ließ und einfach mitriss. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"dystopy":w=1

Wasteland 3: Moment der Entscheidung

Emily Bähr
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 04.10.2018
ISBN 9783646604269
Genre: Liebesromane

Rezension:

Das Cover sieht, wie auch schon die vorigen, sehr hübsch aus und passt auch perfekt in die Reihe. Die Farben gefallen mir dieses Mal besonders gut. Das einzige, was ich etwas vermisse, ist der Mond, der auf den anderen immer zu sehen ist. 



Was war ich schon gespannt auf dieses Buch. Ich konnte mir ja gar nicht vorstellen, was jetzt eigentlich noch passieren sollte. Da hatte ich die Rechnung wohl ohne die Autorin gemacht, denn es wurde noch spannender.

Der Anfang ging mir ein wenig zu unspektakulär einher und dauerte etwas, aber dafür lernte ich andere Leute und auch die Szenerie etwas besser kennen.



J.S. Ideen sind wie immer genial! Und seine Sprüche könnten besser nicht sein. 

Lys hat noch mit den Dingen auf der Elysium zu kämpfen und ich kann sie nur zu gut verstehen. Aber was würde sie ohne ihre Freunde machen? Ja, ich nenne sie nun wirklich Freunde, sie ja schon lange. Aber in diesem Band erfuhr ich davon sehr viel und  merkte, wie sehr die ganze Truppe wirklich zusammengewachsen war. 

Alle Charas sind einfach genial! Ich habe alle so in mein Herz geschlossen und nun macht sich doch die Wehmut in mir breit. Gerne hätte ich noch dutzende Teile über die verrückte Truppe gelesen.



Es gab wieder tolle Szenen und ich selbst spürte die Aufregung des bevorstehenden Kampfes immer mehr in meinen Gliedern. Doch bevor es soweit kam, musste ich noch einige Hürden nehmen. Nicht nur, dass mir das Herz kurzfristig gebrochen wurde, nein, Wahrheiten kamen ans Licht, die mich so dermaßen schockierten, dass ich am liebsten weggeschaut hätte. Konnte ich wiederum nicht, weil es so spannend war und ich wollte ja alles erfahren. Kleiner Konflikt meinerseits, den ich am Ende doch in den Griff bekam.



Natürlich wusste ich, dass etwas passieren würde - musste ja so sein, sonst wäre alles viel zu einfach gewesen - dass am Ende alles gut gehen würde ...... Na ja ....... Ich war optimistisch. Die Hoffnung stirbt zuletzt, wie man so schön sagt, denn ehrlich gesagt wusste ich nicht, ob das wirklich der Fall sein würde. Der Autorin fiel immer wieder eine Überraschung ein, mit der sie mich zurück auf den Boden der Tatsachen brachte und mich auch mit offenem Mund dasitzen ließ. Und Futsch war dann meine Hoffnung, denn was ich hier zu lesen bekam, war .... puhhh.



Nervenkitzel pur, Spannung durch und durch und zum Ende hin legte die Autorin sogar noch eine gewaltige Schippe drauf. Waahhhh! Also ich wäre ja schreiend davongelaufen, wahrscheinlich gegen die nächste Wand. Viele Schockmomente, aber auch Gefühle durchlebte ich, lachte, weinte und spornte in Gedanken alle an, durchzuhalten. Beten gehörte nebenbei zu meinen Hauptaufgaben und natürlich mich daran zu erinnern zu atmen. Denn ja, das vergaß ich oftmals. 



Fazit: Ein einfach toller und genialer Abschluss der Reihe, der spannender nicht hätte sein könnte. Geheimnisse, Verschwörungen und alles mit nur einem kleinen Lichtblick machten mich total wuschig. Die Anspannung ließ nie nach. Wieder einmal hat es die Autorin geschafft, mich total mitzureißen und mich alles fühlen zu lassen! Einfach super! 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

50 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"fantasy":w=1,"märchen":w=1,"dunkel":w=1,"märchenadaption":w=1,"schneewittchen":w=1

Die Grimm-Chroniken - Der Tanz der verlorenen Seelen

Maya Shepherd
Flexibler Einband: 152 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 05.10.2018
ISBN 9783906829944
Genre: Fantasy

Rezension:

Das Cover ist wie immer wieder wunderschöne und fügt sich perfekt in die Reihe ein. Wundervolle Farben, wodurch man es ewig betrachten könnte und der Spiegel wie da Mädchen runden es perfekt ab.



Die Suche nach der Erdenbürger geht für Dorian und Mary weiter.
Nachdem sie diese endlich fanden und sie ihnen den Zuspruch für ihre eigene Welt gab, verstand ich auch, warum sie zu einer andren Zeit die vergessenen Sieben finden wollte.
Wieder entstand ein neues Rätsel. Was hätte sie dazu getrieben? Dass sie Maggy tot sehen wollte, wusste ich ja bereits, aber der Grund liegt doch wo anders, als ich vermutete. 


Joe und Maggy suchten indessen Hilfe, fanden sie jedoch leider nicht. Wie sie Will helfen wollten, blieb noch immer im Dunkeln.



Ember ist ein interessantes Mädchen und die Zofe von Margery. Ein Mädchen reinen Herzens und doch geheimnisvoll. Sie gibt der Prinzessin genau das, was sie braucht und das mit so einer Leichtigkeit und Unbeschwertheit. Was es mit Ember auf sich hat, wusste ich anfangs nicht, aber mittlerweile habe ich da so eine Ahnung. Dieses Mal liege ich aber bestimmt richtig, denn bis jetzt wurde alles boykottiert, was ich mir so während der letzten Bände ausmalte.


Die Geschichte verrät wieder viel und doch zu wenig. Nur langsam kommt man der Wahrheit immer näher und näher. Wieder war es sehr spannend, das alles zu erfahren und oft holte mich das Gefühl der Hoffnungslosigkeit selbst ein. Angst machte sich in mir breit, dass das Schicksal den falschen Weg vorher bestimmt hatte.
Ich wurde immer hibbeliger und aufgeregter, da die Lösung zum Greifen nahe schien, obwohl dieses Mal nichts von der Sicht von Margery und Wilhelm erzählt wurde. Doch dann war es auch leider schon zu Ende. Arrggg..... Immer wenn es spannend ist! Nun muss ich wieder gespannt auf den nächsten Teil warten.




Fazit: Wieder ein sehr toller und gelungener Band mit vielen Ereignissen die Tränen, Freude, als auch Traurigkeit über mich gebracht hatten. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"piraten":w=6,"abenteuer":w=4,"fantasy":w=3,"magie":w=1,"verrat":w=1,"meer":w=1,"intrige":w=1,"high fantasy":w=1,"götter":w=1,"seefahrt":w=1,"schätze":w=1,"totenbeschwörer":w=1,"anti-helden":w=1

Keine Helden - Piraten des Mahlstroms

Nils Krebber
Flexibler Einband: 301 Seiten
Erschienen bei Amrun Verlag, 05.09.2017
ISBN 9783958692961
Genre: Fantasy

Rezension:

Bis jetzt habe ich nur Filme über Geschichten mit Piraten gesehen, aber ich wollte es wagen und mich überraschen lassen.

Schon von Anfang an ging es spannend zu und auch wenn ich glaubte zu wissen, was als nächstes passieren würde, wurde mir jedes Mal ein Strich durch die Rechnung gemacht. Sowas mag ich total gerne. Nicht immer vorhersehbar und auch ging es total rund hier. 
Der Schreibstil gefällt mir gut und die Beschreibungen trugen dazu bei, tolle und abenteuerliche Bilder in meinen Kopf zu zaubern.

Ich ertappte mich dabei, wie ich die Luft anhielt und mein Körper bei spannenden Szenen jeden einzelnen Muskel anspannte. Puhhh. Wirklich sehr spannend. Es wurde nie langweilig, denn es passierte immer etwas. Meistens dann, wenn ich nicht damit rechnete und auch noch so, wie es mir nie in den Sinn gekommen wäre.
Immer wieder wurden mir Überraschungen mit einem Knall geliefert und die Geschichte war total einnehmend und mitreißend. Viele Kämpfe wurden ausgetragen, Piraten kamen und gingen und dabei veränderte sich das Ziel. Säbel und Dolche wurden geschwungen, auf Planken und Relingen gesprungen, Pistolen und Kannen angefeuert und ich war immer mittendrin. 

Alle Charaktere waren toll, aber einer hatte es mir besonders angetan. Eberhart. Vieles traute ich ihm nicht zu, wie so viele andere auch, aber er war tapfer, ein sehr kluges Köpfchen und auch wenn er ein Dieb war, tat er alles für die Leute, die ihm am Herzen lagen. Der beleibte Mann hatte es sofort geschafft, dass ich ihn mochte.

Fazit: Eine Geschichte, die mich auf eine turbulente Reise mitnahm, mit vielen Überraschungen und spannenden Szenen. Ein Abenteuer über Freiheit, Lügen, Intrigen und einem großen Ziel, das ich so schnell nicht vergessen werde.

  (4)
Tags:  
 
385 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.