Leserattezwei

Leserattezweis Bibliothek

2 Bücher, 2 Rezensionen

Zu Leserattezweis Profil
Filtern nach
2 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

15 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

gesellschaft, elvis, interview mit einem dj, politik, kritik

Interview mit einem DJ

Michael Lorenz
Fester Einband: 152 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 08.11.2016
ISBN 9783741271137
Genre: Romane

Rezension:

Als begeisterter Elvis-Fan bin ich bei der Frankfurter Buchmesse vor kurzem auf dieses Buch gestoßen. Elvis spricht aus dem Totenreich zu uns, bzw. zu einem DJ. Was für ein schöner Gedanke, für einige Stunden dem Star vergangener Zeiten ganz nah zu sein. Doch das ist kein schmalziges Elvis-Buch, es ist auch kein "lovelybook", im Gegenteil, es ist ein Buch voller Kritik darüber, wie wir miteinander umgehen, wie wir uns zu den Dritte-Welt-Ländern verhalten und wie wir mit dem Klima und der Natur umgehen. Überraschend ist, dass das Ganze unheimlich witzig präsentiert wird, obwohl das Thema ziemlich ernst und aktuell ist. Die Geschichten, die der DJ dem Elvis erzählt sind sehr phantasievoll und originell. Das Buch zu lesen hat richtig Spaß gemacht und man versteht einige Dinge, die auf der Welt schief laufen, nun besser. Fünf Sterne voll verdient!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

34 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

roman, mathematik, buch, gegenwartsliteratur, täuschung

Beerholms Vorstellung

Daniel Kehlmann , Sighard Gille
Fester Einband: 175 Seiten
Erschienen bei Faber & Faber, 07.10.2008
ISBN 9783867300780
Genre: Romane

Rezension:

Mit Kehlmanns Vermessung der Welt konnte ich persönlich nicht viel anfangen aber Beerholms Vorstellung hat etwas faszinierendes. Ich habe dieses Buch vor langem gekauft, dann aber nicht gelesen und vor kurzem in meinem Bücherschrank "wiederentdeckt". Und darüber bin ich richtig froh. Es ist für mich das beste Buch von Kehlmann, es hat mich regelrecht verzaubert. Die Romanfigur entwickelt als Zauberer eine Perfektion, die ihn glauben lässt, tatsächlich Zaubern zu können. Eine Geschichte, die ihresgleichen sucht. Ich habe das Buch in einem Zug durchgelesen. Absolut empfehlenswert.

  (1)
Tags:  
 
2 Ergebnisse