Lesewurmloch1

Lesewurmloch1s Bibliothek

4 Bücher, 3 Rezensionen

Zu Lesewurmloch1s Profil
Filtern nach
4 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

38 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

gremlin, frau, fantasy

Die Chimäre - Silben der Macht

Martin Alexander
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 14.07.2016
ISBN 9783404208258
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

gentechnik, klontechnik, klonen, bernie henriks, thriller

Gott lacht nicht

Bernie Henriks , Bernd Behrendt
Flexibler Einband: 484 Seiten
Erschienen bei Autorenquelle Limburg, 01.06.2016
ISBN 9783000531002
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Eine spannende Geschichte, verpackt in kräftiger Gesellschaftskritik, die einem biografischen Abenteuer gleicht und den Leser vom realistischen Thema her packt und nur schwer loslässt. Der Autor wird zum Protagonisten Bernie und beschreibt seine eigenen Erlebnisse als Bio-Ingenieur um das menschliche Klonen und der damit verbundenen Stammzellenforschung. Sein ehemals bester Jugendfreund, der selbst zum anerkannten Molekularbiologen aufgestiegen ist und inzwischen auch im asiatischen Raum unheimliche Geisteskräfte erlernt hat, versucht ihn in seine global agierende Organisation zu holen, eine Art Sekte, die unter hoch technisierten Gegebenheiten das menschliche Klonen betreibt. Bernie entgeht dank seines mystischen Schutzengels mehreren Anschlägen auf sein Leben und erkennt dabei, dass sein Freund ihn schon lange dazu ausgewählt hat, mit ihm als Klon in dieser Welt ein neues Sein zu starten. Im fernen Kaschmir kommt es zum Endkampf, den das Schicksal auf seine Weise entscheidet. Fesselnd bis zum unerwarteten und erschütternden Schluss, der dort endet, wo die über zehn Jahre erzählte Story begann.

Anmerkung: Interessant, dass das Buch aus „verfügungsrechtlichen“ Gründen nicht in den USA und Kanada (Herkunft des Autors) veröffentlicht wurde. Kompliment an den Berliner Übersetzer, der mit guten Ortskenntnissen die Handlungsorte des Originaltexts von Vancouver nach Berlin und Bernies Wohnort von Oregon nach Hessen verlegt und dabei das BKA gut als Ersatz für den CSIS gesetzt hat. 

  (1)
Tags: bernie henriks, schreckliches klonen, verächtliche gentechnik   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

60 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

husum, theodor storm, sekte, nordsee, historischer krimi

Der Nordseespuk

Tilman Spreckelsen
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 25.05.2016
ISBN 9783596034413
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Da habe ich mich wohl vom Cover zu viel blenden lassen, denn so eindrucksvoll sich jenes präsentiert, so blass und schwach bleiben die Charakteure in der Story. Klar, mich hat auch das Buch in der Form eines Krimis der Region Husum verleitet, - dem Heimatort meiner Eltern. Der Inhalt liest sich vom Schreibstil her eigentlich gut, aber die Geschichte als solche vertrieb mein Gähnen nicht immer. Die Handlung ist keineswegs so spannend, wie es mir der sehr gute Klappentext suggerierte. So hat mir eigentlich nur der wirklich flüssige, gut verständliche Schreibstil gefallen. Leider.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

hardcore-sex, extrem-sex, grausamkeit, harte sexpraktiken, thriller

Pleasure and Pain

Martin Behrendt
E-Buch Text: 396 Seiten
Erschienen bei null, 19.10.2013
ISBN B00G1RT5RA
Genre: Sonstiges

Rezension:

Von der Story hatte ich, nicht zuletzt der Coveroptik wegen, einiges erwartet. Das hat sich nicht ganz bei mir erfüllt. Der Autor beweist, dass er durchaus spannend und fesselnd zugleich schreiben kann, aber ansonsten bleibt die Geschichte, in deren Mittelpunkt zwei Auftragskillerinnen der Mafia und ein sich von seiner Frau vernachlässigter, amerikanischer Teilzeitjobber stehen, etwas platt. Mit Mord und Totschlag, die teilweise recht sadistisch, ja sogar satanisch im Detail umschrieben werden, spart der Autor nicht. Die Polizei, beheimatet in Frankfurt, versucht zwar schnell Licht in das Morddunkel zu bringen, bekommt aber in der gesamten Handlung keine besonders rühmliche Rolle zugewiesen. Und da einer der Polizisten sogar ein Verhältnis mit einer der beiden Killerinnen eingeht, die gänzlich mühelos zwei Kripobeamte so nebenbei hinrichtet, wirkt so manche Szene nicht gerade glaubhaft.
So ist es schließlich dem enttäuschten Ehemann aus den Staaten überlassen, hier den Scharfrichter zu spielen. Die Beschreibung seiner Dialoge und nicht zuletzt die gefühlsvolle Schilderung seiner Gefühle zu einer der beiden Satansweiber begleitet realistisch und nachempfindbar diese Erzählung, auch wenn der hier zwangsläufig eingebettete Sex der Art nach nicht jedermanns Sache sein wird.
Thriller ja, weil die Story spannend und aktionsreich aufgebaut ist. Thriller nein, weil viel zu oft in das Niveau eines stinknormalen Krimis eingetaucht wird. Sehr gut das Finale, was nicht am herkömmlichen, ausgelutschten Happy-End festmacht und absichtlich viele Fragen offen lässt. Zwar anspruchslose, leichte Kost, aber unterhaltsam. 

  (0)
Tags: extrem-sex, killerweiber, mordlust   (3)
 
4 Ergebnisse