Letannas Bibliothek

2.724 Bücher, 1.923 Rezensionen

Zu Letannas Profil
Filtern nach
2735 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

10 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Léon & Claire

Ulrike Schweikert
Fester Einband: 450 Seiten
Erschienen bei cbt, 27.11.2017
ISBN 9783570164280
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

12 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Die Herren der Unterwelt - Schwarzes Versprechen

Gena Showalter , Freya Gehrke
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 01.12.2017
ISBN 9783956497803
Genre: Fantasy

Rezension:

Cameo macht sie auf dem Weg in das Königreich von Lazarus. Lazarus deutet ihr gegenüber an, dass sie eine gemeinsame Vergangenheit haben, nur sind Cameos Erinnerungen daran nicht mehr vorhanden, der Dämon Elend hat ihr diese genommen. Jetzt treffen die beiden wieder aufeinander und das Feuer wird neu entfacht zwischen ihnen, 


Vorweg muss ich erst einmal sagen, dass der Klappentext nicht so richtig stimmt, was ich am Anfang etwas verwirrend fand. Dies ist mittlerweile der 13. Teil der Reihe und ich bin wirklich ein großer Fan der Autorin. Die Autorin hat ihren Stil bei den Herren der Unterwelt doch sehr verändert, was ich nicht unbedingt mag. Es gibt in dieser Reihe sehr gut und weniger gute Teile, leider war der 13. Teil ein von den weniger guten, zumindest für mich. Das hatte verschiedene Gründe. Cameo ist ein Charakter, den der Leser bereits aus anderen Teilen kennt. Ich finde sie ehrlich gesagt nicht so sympathisch wie andere Charaktere. Ihr Verhalten wird sehr durch ihren Dämon geprägt, der in diesem Fall Elend ist. So war sie fast die ganze Zeit über schlecht gelaunt, was ich persönlich sehr anstrengend fand.
Sie und Lazarus scheinen eine gemeinsame Vergangenheit zu haben. Anscheinend hat die Autorin die Geschichte der beiden bereits in einem voran gegangenen Teil angefangen, nur leider kann ich mich daran überhaupt nicht erinnern. Ich weiß nicht ob an meinen fehlenden Erinnerungen lag, aber die Liebesgeschichte konnte mich dieses Mal eher wenig mitreißen.
Die Handlung spielt ausschließlich im Königreich von Larazus und nicht in unserer Welt, was mir persönlich nicht so gut gefallen hat. Neben der Liebesgeschichte zwischen Cameo und Lazarus gibt es einige Nebenhandlungen u. a. spielt tatsächlich mal wieder die Büchse der Pandora eine Rolle, was wiederum sehr interessant fand.
Alles in allem ist das Buch nicht schlecht, aber von mir gibt es dieses Mal leider nur 3,5 von 4 Punkten. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Aufhellung

Ida Kondering
Flexibler Einband: 398 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 09.11.2017
ISBN 9783744863254
Genre: Fantasy

Rezension:

Nelina Hansen für ein völlig normales, aber auch langweiliges Leben. Bisher ist nicht wirkliches etwas Weltbewegendes bei ihr passiert, sie hat nicht mal einen Freund zur Zeit. Das ändert sich als Nelina 25 Jahre wird. Sie wacht in einer Höhle auf, in der sich ein Mann befindet, der gefoltert wird. Nelina fühlt sich sehr zu dem Unbekannten hingezogen, aber noch hat sie keine Ahnung was das alles zu bedeuten hat. Dieser Mann offenbart ihr eine Welt, von der sie bisher keine Ahnung hatte. Und Nelina scheint ein Teil von dieser Welt zu sein.

Bei diesem Buch handelt es sich um den 1. Teil de Luxoria-Saga. Erzählt wird die Handlung aus der Sicht der 25-jährigen Nelina Hansen in der Ich-Perspektive. Nelina ist eine völlig normale junge Frau. Zumindest denkt sie das von sich, bis ihr Leben sich von Heute auf Morgen verändert.  Die Geschichte fängt in unserer Welt an und beschreibt das Leben von Nelina. Der Schreibstil der Autorin hat mir gut gefallen, er ist einfach und schlicht und lässt sich gut lesen.
Ich muss gestehen, dass ich die Handlung am Anfang etwas langweilig fand, weil nicht so viel passiert ist. Auch der Fantasyanteil spielt erst im späteren Verlauf der Geschichte eine wichtigere Rolle. Richtig interessant wird es erst später, wenn Nelina in eine Parallelwelt wechselt. Hier erlebt Nelina dann so einige Abenteuer und lernt neue Freunde kenne. Mit Nelina kann man sich sehr gut identifizieren, weil so völlig normal ist. Manchmal ist sie mir etwas zu unselbstbewusst, was sich aber im Laufe der Handlung bessert. Romantik spielt ebenfalls eine sehr wichtige Rolle, aber hier will ich nicht so so viel verraten, denn da hat die Autorin mich doch recht überrascht. 
Insgesamt einer guter Reihenauftakt, der auf jeden Fall neugierig auf mehr macht. Von mir gibt es 4 von 5 Punkte.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

15 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

scyth, neal shusterman, die hüter des todes

Scythe – Die Hüter des Todes

Neal Shusterman , Pauline Kurbasik , Kristian Lutze , Torsten Michaelis
Audio CD
Erschienen bei Argon, 21.09.2017
ISBN 9783839815649
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

daslachendertoten, selfpublishing, kimleopold, rezension, blackheart

Black Heart 02: Das Lachen der Toten

Kim Leopold
E-Buch Text: 110 Seiten
Erschienen bei null, 30.11.2017
ISBN B076JF2L77
Genre: Sonstiges

Rezension:

In der Vergangenheit ist die blinde Christiania mit Mikael auf dem Weg zum König, um diesen zu heilen. Der König macht den beiden einen Vorschlag, von dem sie gar nicht begeistert ist.
In unserer Zeit hat sich Louisa gerade damit abgefunden, dass sie eine Hexe ist. Jetzt ist sie mit dem Wächter Alex unterwegs, der ihr gleichzeitig einiges beibringen kann.

Ich muss gestehen, dass es mir etwas schwer fällt, hier eine Rezension zu schreiben ohne mich zu wiederholen. Bei Episoden-Romane ist es immer schwierig etwas zu schreiben, was man in seiner letzten Rezension nicht schon geschrieben hat.
Die Handlung von Teil 2 schließt nahtlos an den 1. Teil an. Nachdem der 1. Teil mit einem fiesen Cliffhanger aufgehört hat, geht es spannend weiter. Wieder wird die Handlung abwechselnd aus den verschiedenen Perspektiven erzählt. Zwar kennt der Leser jetzt einige Zusammenhänge, aber immer noch lässt die Autorin den Leser die meiste Zeit im Unklaren über diese, was die Handlung wirklich sehr spannend macht.  Dieses Mal gibt es auch erste romantische Verwicklungen, was mir sehr gut gefallen hat.  Nach knapp 100 Seiten war diese Episode leider schon wieder zu Ende und leider endet die Geschichte wieder mit einem fiesen Cliffhanger. Auch dieses Mal gibt es von mir die volle Punktzahl.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(122)

446 Bibliotheken, 39 Leser, 0 Gruppen, 64 Rezensionen

schattenjäger, fantasy, cassandra clare, lord of shadows, parabatai

Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop
Fester Einband: 831 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 09.10.2017
ISBN 9783442314256
Genre: Fantasy

Rezension:

Obwohl Julian Emmas Parabatei ist, haben die beiden sich ineinander verliebt. Eine solche Beziehung ist verboten, aber noch viel schlimmer ist, dass es einen Fluch gibt, der viel größere Gefahr als der Rat birgt. Denn die Parabatei werden durch eine solche Beziehung wahnsinnig. Emma beendet die Beziehung und geht eine Scheinbeziehung mit Mark ein, Julians Bruder.

Ich versuche mal so wenig wie möglich zu spoilern, was natürlich sehr schwierig ist bei einem zweiten Teil. Es passieren wirklich unheimlich viele Dinge und die Autorin hat so einige Überraschungen für den Leser parat. Die Handlung wird abwechselnd aus der Sicht der verschiedenen Charaktere erzählt. Neben den verbotenen Gefühlen von Emma und Julian, dreht sich vor allem um Annabel Blackthron, aber auch die anderen Blackthrons bekommen einen großen Part in der Handlung, was mir sehr gut gefallen hat. Zu einer Zeit fand ich die Geschichte langweilig und trotz der Länge wurde die Spannung immer beibehalten.  
Das Buch endet mit einem wirklich schlimmem und gemeinen Cliffhanger und ich würde am liebsten sofort weiter lesen bzw. hören. Von mir gibt es eine klare Hörempfehlung mit 5 von 5 Punkten.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 25 Rezensionen

vampire, london, liebe, fantasy, starke weibliche hauptfigu

Bloodspell - Es lebe die Nacht!

Norma Feye
E-Buch Text: 312 Seiten
Erschienen bei beHEARTBEAT by Bastei Entertainment, 14.11.2017
ISBN 9783732537990
Genre: Fantasy

Rezension:

Meine Meinung:
Viva Auldwin ist eine erfolgreiche Modedesignerin und ihr Label Viva la Noche verkauft sich sogar bei den Reichen und Berühmten. Ihr Privatleben dagegen ist eher ruhig, was auch einen ganz bestimmten Grund hat. Dann trifft sich auf einer Vernissage den gut aussehenden Anwalt Ronan und lässt sich auf einen One-Night-Stand mit ihm ein. Er will lässt danach nicht locker und gegen ihre eigenen Regeln lässt sie sich auf eine Beziehung mit ihm ein. Ein Geheimnis aus ihrer Vergangenheit droht aber das Glück zwischen den beiden zu zerstören. Und nicht nur das, Ronan gerät durch seinen Job in die Machenschaften skrupelloser Gangster, was für alle eine große Gefahr bedeutet.

Ich muss gestehen, dass ich irgendwie etwas anderes bei dem Buch erwartet habe, wurde aber sehr positiv überrascht. Ungewöhnlich fand ich auf jeden Fall, dass dieses Mal die Frau der Vampir ist und nicht der Mann, das hat mich auf jeden Fall sehr überrascht.
Die Handlung wird auf zwei Zeitebenen erzählt. Einmal im Hier und Jetzt und zum anderen in Vivas Vergangenheit, in der der Leser erfährt wie sie zum Vampir wurde. Besonders die Rückblenden fand ich sehr interessant und spannend, denn nur so erfährt man mehr über Viva.  Erzählt wird die Geschichte abwechselnd aus der Sicht von Viva oder Ronan, wobei sie die 3. Person benutzt.
Hauptaugenmerk liebt der Liebesgeschichte zwischen Viva und Ronan, die mir wirklich sehr gut gefallen hat. Viva wirkt anfangs etwas unterkühlt, aber je näher man sie kennenlernt, um so mehr versteht man ihr Verhalten. Zuerst fand ich sie gar nicht so sympathisch, was sich im Laufe der Handlung dann sehr verändert hat.  Neben der Romanze ist es aber auch im Hier und Jetzt sehr spannend, denn Ronan gerät durch einen Klienten in große Gefahr.
Von mir gibt es auf jeden Fall eine klare Leseempfehlung mit voller Punktzahl.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

zauberei, 1. teil einer reihe, magie, jugendbuch, reihe

Feenlicht und Krötenzauber

Halo Summer
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Audible GmbH, 29.06.2017
ISBN B0723H3ZFW
Genre: Sonstiges

Rezension:

Drei kleine Kinder aus der Menschenwelt werden in die Welt Amuylett entführt. Amuylett ist eine Welt voller Magie und magischer Wesen, nur verfügen die drei über sehr wenig Magie und landet später als sie älter sind alle in der Festung Sumpfloch, in der sich eine Schule befindet für unbegabte und arme Schüler. Die drei treffen aufeinander ohne zu ahnen, wer oder was sie sind. Noch haben sie keine Ahnung, was sie in Sumpfloch erwartet und welche Abenteuer das Schicksal für sie bereit hält.

Bei diesem Hörbuch handelt es sich um den 1. Teil einer mehrteiligen Reihe. Bisher sind 9 Teile in der Reihe erschienen und ich glaube, doch werden noch mehr kommen. Das Hörbuch wird gelesen von Anna Düe, deren Stimme mir sehr gut gefallen hat, diese passt sehr gut zur Handlung.
Erzählt wird die Handlung abwechselnd aus der Sicht der verschiedenen Mädchen. Neben Thunas, Marias und Lisandras kommen auch noch Scarlett und Berri zu Wort. Die Geschichte ähnelt von Stil her ein wenig einem Märchen, was mir sehr gut gefallen hat. 
In den ersten drei Teilen dreht sich alles um das Schicksal von Maria, Lisandra, Thuna und Scarlett, das unwiderruflich mit dem von Amuylett verbunden ist. Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. Manchmal ist man beim Hören etwas durcheinander gekommen mit den vielen Namen und Charakteren.
Alles in allem eine sehr schöne und märchenhafte Gesichte, die 4 von 5 Punkte von mir bekommt.,

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

137 Bibliotheken, 18 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

science fiction, cbj, constellation, dystopie, jugendbuch

Constellation - Gegen alle Sterne

Claudia Gray , Christa Prummer-Lehmair , Heide Horn
Fester Einband: 500 Seiten
Erschienen bei cbj, 20.11.2017
ISBN 9783570174395
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Fähnrich Noemi Vidal hat schon früh gelernt, zu kämpfen, denn ihre Heimatwelt Genesis ist ständigen Angriffen der Erde ausgesetzt. Ihre neueste Mission könnte auch ihre letzte sein, denn die Überlebenschancen stehen schlecht. Es kommt aber anders als gedacht und sie findet auf einem verlassenen Raumschiff Abel. Abel ist ein Mech, eine künstliche Intelligenz, von ihren Feinden erschaffen, um für diese zu kämpfen. Aber Abel ist völlig anders als alle andere Mech, die Noemi bisher begegnet ist. Er sieht völlig menschlich aus und er verhält sich auch fast wie ein Mensch. Noemi rettet Abel aus seinem Gefängnis und von nun an sind die beiden ein Team, aber kann sie ihm trauen? Wie weit reicht seine Programmierung? Ist sie immer noch sein Feind?

Schon als ich den Klappentext gelesen habe, wusste ich, dass das Buch genau mein Fall sein wird und ich sollte Recht behalten. Die Autorin konnte mich ja bereits mit ihrer Spellcaster-Reihe sehr begeistern, aber dieser Trilogie-Start hier hat mir noch besser gefallen. Der Leser wird in eine ferne Zukunft entführt, in der die Menschheit Krieg gegen ihre eigenen Kolonien führt. Denn auf der Erde sind fast alle Rohstoffe verbraucht und die Erde fast völlig ausgebeutet. Der Science Fiction Anteil in der Handlung ist wie erwartet sehr hoch, was mir natürlich sehr gefallen hat. Man merkt halt auch, dass sie Autorin in diesem Genre schon einige Erfahrungen gesammelt hat.
Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Noemi und Abel erzählt, wobei die Autorin hier die 3. Person als Erzählperspektive wählt.  Noemi ist ein starker Charakter, sie setzt alles daran, ihre Mission zu erfüllen, koste es was es wolle. Dann trifft sie auf Abel und vieles verändert sich für sie. Das Thema Künstliche Intelligenz ist nicht neu, aber die Autorin hat es auf eine sehr unterhaltsame, aber auch emotionale Weise erzählt. Die Entwicklung die Abel durchmacht, ist wirklich unglaublich. Abel ist auf jeden Fall mein Lieblingscharakter in dieser Geschichte. Diese Mischung aus hoher Intelligenz und leichter Naivität macht ihn unglaublich interessant.
Das Ende ist recht offen, der 2. Teil anscheinend noch nicht mal geschrieben, was ich sehr schade finde. Jetzt muss ich so lange auf die Fortsetzung warten. Für mich ist das Buch auf jeden Fall mein neues Monatshighlight und bekommt die volle Punktzahl.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Stadt aus Wind und Knochen

Fran Wilde , Marie-Luise Bezzenberger
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.11.2017
ISBN 9783426520635
Genre: Fantasy

Rezension:

Kirit will nur eins, ihre Flugprüfung bestehen und wie ihre Mutter Händlerin werden. Nur mach das Schicksal ihr einen Strich durch diese Rechnung. denn bei einem verbotenen Flug wird sie von einem Sänger erwischt, der sie auffordern, sich ihnen anzuschließen. Die Sänger sind die Hüter der Gesetze und leben abgeschieden von ihrem Angehörigen in einem Bereich der Türme leben, der Spire. Das ist etwas, gegen das sich Kirit mit Händen und Füßen währt.

Bei diesem Buch handelt es sich um den 1. Teil einer Trilogie und gleichzeitig auch um das Debüt der Autorin. Klappentext und Cover haben mich wirklich sehr neugierig auf diese Geschichte gemacht.
Bevor ich mich dem Inhalt zuwende, wollte ich vorher noch etwas zum Gestaltung des Buches sagen. Ich finde, das Cover vom Original passt einfach viel besser zur Handlung, so bekommt man wenigstens ein wenig ein Bild von dem Ganzen. Auch sonst ist das Taschenbuch eher schlicht, keine Karte, kein Glossar, nichts, was dem Leser ein wenig helfen würde, die Handlung besser zu versehen, was ich sehr schade fand.
Die Welt in die uns die Autorin entführt, hat mich sehr fasziniert. Die Bevölkerung lebt in Türmen aus Knochen, aber nicht nur das, die Knochen leben und die Türme wachsen. Die Hüter dieser Welt sind die Sänger, die in der Spire leben. Dieses Konzept war wirklich sehr ungewöhnlich, aber leider erklärt die Autorin am Anfang sehr wenig und man wird als Leser einfach in die Handlung geworfen. Mir fehlten hier einfach zu viele Informationen, um die Geschichte vollendest genießen zu können.
Die Handlung wird aus der Sicht von Kirit in der Ich-Perspektive erzählt, was für ein Buch aus dem Bereich High Fantasy ja eher unüblich ist. Das Buch ist in drei Abschnitte unterteilt, jeder Abschnitt erzählt einen anderen Abschnitt aus Kirits Leben. Kirit ist ein starker Charakter, sie geht ihren Weg, was sie sympathisch macht. Sie hinterfragt die Dinge und kommt hinter das Geheimnis ihrer Welt.
Auch wenn ich hier etwas Kritik geübt habe, hat mir dieser Teil letztendlich gut gefallen und ich vergebe 4 von 5 Punkten.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

23 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

drachen, elementare, leere, liebe, komplikationen, zwillinge, alte prophezeiung, schutzdrache

Drachenblut (Welt der Elemente 1)

Alexis Snow
E-Buch Text: 310 Seiten
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 30.11.2017
ISBN 9783959629171
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Im Lande Araga

Niklas J. Wingender
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei Eisermann Verlag, 01.10.2017
ISBN 9783961730360
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

38 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

Fanatic

Anna Day , Britt Somann-Jung
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 02.11.2017
ISBN 9783551521002
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

58 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

Wintersong

S. Jae-Jones , Diana Bürgel
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.12.2017
ISBN 9783492704588
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Liesl wächst seit ihrer Kindheit mit den Sagen um den Erlkönig auf. Schon immer war sie von ihm fasziniert, hat das ganze aber immer als Märchen abgetan. Dann wird ihre Schwester Käthe von einem Unbekannten entführt und wie sich herausstellt, ist dies kein geringerer als der Erlkönig. Liesl folgt im in die Unterwelt, um ihre Schwester aus seinen Klauen zu befreien, aber das gestaltet sich als als sie geahnt hat. Der Erlkönig ist eine faszinierender Mann, der Liesl immer mehr in den Bann zieht, aber zu welchem Preis.

Bei diesem Buch handelt es sich um den 1. Teil einer zweiteiligen Reihe. Die Handlung wird aus der Sicht der 18-jährigen Liesl erzählt, die irgendwo in Österreich zu leben scheint. Zu welcher Zeit die Handlung spielt ist nicht ganz klar, aber auf jeden Fall in der Vergangenheit.
Liesl kommt aus einer Familie, in der Musik sehr wichtig ist. Ihr Vater, ihr jüngerer Bruder und sie selbst praktizieren mit einer sehr großen Leidenschaft Musik. Diese Leidenschaft spielt im weiteren Verlauf der Handlung noch eine sehr wichtige Rolle.
Die Autorin erzählt hier die Sage um den Erlkönig auf ihre eigene, etwas andere Art und Weise, die mir sehr gut gefallen hat. Irgendwie hatte die Geschichte am Anfang etwas sehr märchenhaftes, was ich ganz toll fand. Liesl ist auf jeden Fall ein interessanter Charakter. Sie hat zu ihrem jüngeren Bruder ein sehr inniges Verhältnis, die beiden sind emotional durch die Musik stark verbunden. Anfangs spielt Romantik eher eine Nebenrolle, was sich dann im Laufe der Handlung sehr ändert. Ab einem bestimmten Zeitpunkt spielt diese dann eine sehr große Rolle. Ich persönlich finde die Liebesgeschichte zwar sehr gut, aber dieser Umbruch ist doch sehr stark und verändert die Handlung sehr. Ich hätte mir gewünscht, dass die Autorin das ganze etwas anders gestaltet hätte.
Das Ende ist wirklich richtig gemein. Mir war vor dem Lesen gar nicht klar, dass es sich hier um einen Zweiteiler handeln, sonst hätte ich vielleicht gewartet mit dem Lesen. Hoffentlich müssen wir auf den 2. Teil nicht so lange warten. 
Von mir gibt es auf jeden Fall eine Leseempfehlung mit voller Punktzahl.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

84 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

drachenmond verlag

Animant Crumbs Staubchronik

Lin Rina
Flexibler Einband: 550 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 20.11.2017
ISBN 9783959913911
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

28 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 16 Rezensionen

Banshee Livie (Band 1): Dämonenjagd für Anfänger

Miriam Rademacher
Flexibler Einband: 370 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 13.10.2017
ISBN 9783906829555
Genre: Fantasy

Rezension:

Livie hat nicht damit gerechnet, dass sie mit 19 Jahren schon stirbt, aber genau dass passiert. Nur ist ihr Tod von kurzer Dauern, denn sie bekommt als Geist einen neuen Job, nämlich den einer Banshee. Von nun an lebt sie auf Schloss Harrowmore und muss die Familie Harrowmore beschützen. Ein Fulltimejob, denn irgendwie sind alle Harrowmores ziemlich tollpatschig und geraten ständig in Gefahr. Ihr zur Seite steht der Todesbote Walt, der zwar eine unglaublich sexy Stimme hat, aber ständig mit einer Kutte mit Kapuze herumläuft, so das Livie gar nicht weiß wie er aussieht. Als Millie Harrowmore in große Gefahr gerät, haben die beiden alle Hände voll zutun.

Ich habe schon lange kein Buch mehr über eine Banshee gelesen, dabei finde ich Banshees wirklich interessant. Spätestens seit Lydia bei Teenwolf gehören Banshees zu meinem Lieblingsfiguren. Die Autorin erzählt uns auf ihre eigene Art eine Geschichte über ein Banshee, die mich überzeugen konnte. Das Buch hat mich auf jeden Fall positiv überrascht.
Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht der 19-jährigen Livie und beginnt mit deren Tod. Dieser ist von kurzer Dauer und plötzlich ist sie eine Banshee. Das erzählt die Autorin auf eine sehr unterhaltsame und humorvolle Art, die mir unheimlich gut gefallen hat. Der Humor war immer präsent, aber nie zu übertrieben und genau mein Fall. Livie ist ein sehr sympatischer Charakter, sie macht das Beste aus ihrer Situation und lässt sich nicht unter kriegen.
Es gibt auch eine zarte Liebesgeschichte zwischen Livie und Walt, die aber eher im Hintergrund erzählt wird. Walt gibt sich anfangs sehr geheimnisvoll und erst im Laufe der Handlung erzählt er mehr von sich.
Insgesamt konnte mich die Geschichte wirklich begeistern. Die Handlung ist übrigens abgeschlossen, aber ich freue mich schon auf weitere Abenteuer von Banshee Livie. Von mir gibt es die volle Punktzahl.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

24 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

leichte lektüre, jugendbuch

Wolkenschloss

Kerstin Gier , Ilka Teichmüller
Audio CD
Erschienen bei Argon Sauerländer Audio ein Imprint von Argon Verlag, 09.10.2017
ISBN 9783839841624
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Die 17-jährige Fanny Funke arbeitet seit einiger Zeit im berühmten Wolkenschloss in der Schweiz. Das Hotel befindet sich mitten in den Schweizer Bergen und das Hotelleben ist turbulent und aufregend, aber Fanny macht die Arbeit sehr viel Spaß. Jetzt zur Weihnachtszeit ist ziemlich viel los und das ganze Personal hat alle Hände voll zutun. Es viele Gäste, die für Aufsehen und Wirbel sorgen, besonders als bekannt wird, dass einer der Gäste einen sehr wertvollen und teuren Diamanten mit im Gepäck hat. Hier muss man natürlich ganz besonders aufpassen, nicht dass dieser Diamant dann auch noch gestohlen wird.

Ich muss gestehen, dass ich das Hörbuch erst gar nicht hören wollte. So richtig interessant klingt der Klappentext jetzt nicht, aber ich war dann doch zu neugierig und habe mich heran gewagt. Das Hörbuch wird von Ilka Teichmüller gelesen, die ihre Sache sehr gut gemacht. Die Handlung wird aus der Sicht von Fanny erzählt und ist sehr humorvoll.
Ich muss gestehen, dass ich anfangs nicht so genau wusste, in welche Richtung die Autorin hier gehen wird. Es werden hier ziemlich viele Genres gemischt, was ich sehr ungewöhnlich fand.
Erst einmal werden die ganzen Gäste und das Personal vorgestellt. Das ganze hatte einen sehr familiären Eindruck hinterlassen, was ich durchaus unterhaltsam fand. Fanny ist ein leicht naiver und sehr hilfsbereiter Charakter. Sie ist aber auch sehr schlagfertig und weiß sie gegen Sticheleien ihrer Kolleginnen zu wehren.
Es gibt direkt zwei junge Männer, die Fanny den Kopf verdrehen. Da wäre zum einen Tristan Braun, den ich bis zum Schluss nicht wirklich einschätzen konnte. Und zum Anderen Ben, den Sohn des Hotelbesitzers. In einen der beiden verliebt sich Fanny am Ende, für wen werde ich natürlich nicht sagen. Mir persönlich hat dieses Liebesdreieck nicht so gut gefallen, ich mag sowas ja grundsätzlich gar nicht und hier habe ich mich ehrlich gesagt auch gefragt, was das soll. Meinetwegen hätte man sich das auch sparen können. Gerade den Handlungsstrang um Tristan fand ich sehr seltsam.
Dann gibt es noch seltsame Zwischenfälle, die bis zum Ende nicht aufgeklärt werden. Und dann wäre da ja noch eine beinahe Kindesentführung und ein beinahe Diamantenraub. Insgesamt reißt mir die Autorin zu viel an, geht aber zu wenig ins Detail, was ich sehr schade fand.
Das ist nicht unbedingt eins der besten Bücher der Autorin, andere haben mir wesentlich besser gefallen. Trotzdem wurde ich insgesamt aber gut unterhalten und vergebe 4 von 5 Punkten.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Wächter: Die letzte Entscheidung

Jessica Stephens
E-Buch Text: 153 Seiten
Erschienen bei Independently published, 20.10.2017
ISBN B075QCLBZJ
Genre: Fantasy

Rezension:

Der entscheidende Kampf gegen Philaris ist geschlagen und Melody hat überlebt. Jetzt ist Ethan der neue Regent, aber die beiden haben gerade arge Probleme mit ihrer Beziehung. Melody hat Ethans ganze Familie zerstört, was Ethan noch nicht richtig verarbeitet hat. Melody leidet sehr unter der Situation und sie steht kurz davor, Safaris zu verlassen. Dann kommt sie durch Zufall hinter das Geheimnis von Safaris und ihre Neugierde ist geweckt. Sie fängt an, Nachforschungen anzustellen und setzt alles daran, Safaris zu retten.

Die Handlung von Teil 3 schließt nahtlos an den 2. Teil an. Der große Kampf ist vorbei und Melody erholt sich davon. Dieses Mal ist die Geschichte insgesamt etwas ruhiger. Es dreht sich dieses Mal vor allem um die Beziehung zwischen Melody und Ethan und es gibt wirklich jede Menge Herzschmerz zwischen den beiden. Die Handlung wird abwechselnd aus der Sicht von Melody und Ethan erzählt und so erfährt man auch genau, was in den beiden vorgeht. Sie ringen ganz schön mit sich, vor allem Ethan. 
Neben der Romanze dreht sich die Handlung dann auch noch um ein Geheimnis von Safaris, das durch Zufall durch Melody entdeckt wird. Nachdem ich den 2. Teil etwas schwächer fand, konnte mich Teil 3 wieder mehr begeistern.
Das Ende hat mir wirklich sehr gut gefallen und ich vergebe 5 von 5 Punkte.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

liebesroman, schauspieler, verbrechen, krimi, amerika

In guten wie in schlechten Zeiten (Nicht mein Märchen 5)

E.M. Tippetts
E-Buch Text: 253 Seiten
Erschienen bei null, 02.10.2017
ISBN B07649B1BK
Genre: Sonstiges

Rezension:

Eigentlich müsste Chloe die glücklichste Frau der Welt sein, sie ist mit dem Hollywood-Star Jason Vanderholt verheiratet und erwartet ihr erstes gemeinsames Kind. Zur Zeit befinden sich die beiden in Island, wo Jason an einem neuen Projekt arbeitet. Da erfährt Chloe, dass ihr Bruder Chris Winter, der sich zur Zeit auf Bewährung auf freiem Fuß befindet, ihre beste Freundin Lori belästigt. Chloe beschließt der Sache auf den Grund zu gehen und reist zurück. Je mehr sie nachforscht, um so überraschter ist sie. Denn als sich alle Puppleteile zusammen fügen, kommen viele Dinge als Licht, von der sie keine Ahnung hatte.

Dies ist bereits der 5. Teil der Reihe und bisher haben mich die Bücher der Autorin immer überzeugt. Nachdem sich in den ersten Teilen alles um die Liebesbeziehung zwischen Chloe und Jason gedreht hat, lag der Hauptaugenmerk der letzten beiden Teile mehr auf den Ermittlungen von Chloe. So ging war es dann auch im 5. Teil Zwar arbeitet sie zur Zeit gar nicht, weil sie schwanger ist, aber das Auftauchen ihres Bruders sorgt dafür, dass sie wieder aktiv wird.
Insgesamt fand ich diesen Teil wieder sehr gut, aber schwächer als die Vorgänger. Für meinen Geschmack kommt die Beziehung zwischen Chloe und Jason dieses Mal einfach zu kurz. Klar, die Ermittlungen sind sehr spannend, aber es gibt halt wenige schöne romantische Momente zwischen den beiden, was ich sehr vermisst habe. Auch die Hochzeit von Lori und Loris Probleme mit ihren künftigen Schwiegermüttern stehen sehr im Mittelpunkt der Handlung, was ich zwar unterhaltsam fand, aber insgesamt hätte ich mir etwas anderes gewünscht.
Von mir gibt es dieses Mal 4 von 5 Punkten.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

115 Bibliotheken, 8 Leser, 2 Gruppen, 45 Rezensionen

izara, primus, träume, dämonen, abenteuer

Izara

Julia Dippel
Flexibler Einband: 542 Seiten
Erschienen bei Planet! ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 25.10.2017
ISBN 9783522506038
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Seit der Scheidung ihrer Eltern, lebt Ari mit ihrer Mutter zusammen. Ihren reichen Vater sieht sie eigentlich gar nicht mehr und hat auch sonst nichts mit ihm zu tun, außer dass er sie zwingt, auf die Eliteschule Luceum zu gehen. Ari hält sich für eine völlig normale junge Frau, was sich als großer Irrtum herausstellt. Denn plötzlich taucht Lucian in ihrem Leben auf und stellt dieses ordentlich auf den Kopf. Lucian ist eigentlich in ihre Leben getreten, um sie zu töten, aber Ari ist nicht die, für die er sie gehalten hat. Lucian ist kein Mensch und offenbart Ari eine Welt, von der sie bisher keine Ahnung hatte.

 

Bei diesem Buch handelt sich um den 1. Teil einer neuen Reihe aus dem Loom Light Verlag, dem neuen Laben für romantische Fantasy vom Thienemann Verlag. Der Klappentext und das Cover haben mich sehr angesprochen und ich habe im Vorfeld sehr viel Gutes über das Buch gehört, so dass ich mir selbst ein Bild machen wollte. Izari ist das Debüt der Autorin Julia Dippel und sie konnte mich mit ihrer Geschichte von der ersten Seite an fesseln.

Die Geschichte wird aus der Sicht von Ari erzählt, einer jungen Frau, deren Leben von heute auf Morgen ganz schön auf den Kopf gestellt wird. Dieser Plot ist natürlich nicht neu, aber die Autorin hat ihn wirklich sehr unterhaltsam, humorvoll und spannend erzählt. Besonders der trockene Humor hat mir sehr gut gefallen. Die Welt, in die uns die Autorin hier entführt, ist recht komplex. Die Autorin geht sehr ins Detail und gibt in diesem 1. Teil sehr viele Informationen an dieser weiter, was mir sehr gut gefallen hat.

Ari nimmt die neue Situation sehr gut auf und versucht das Beste aus dieser zu machen. Sie ist selbstbewusst und taff, was ich sehr mochte. Ihr zur stellt die Autorin jeder Menger anderer Charaktere, die jeder auf seine Weise an der Handlung mitwirken. Zum einen wäre das Aris beste Freundin Lizzy und ihr Bruder Gideon, die Ari schon seit Ewigkeiten kennt. Aber am wichtigsten ist natürlich Lucian, dessen Rolle erst im Laufe der Handlung klar wird. Der Romantikanteil ist recht hoch und die Liebesgeschichte hat mir sehr gut gefallen.

Ich kann hier eine klare Leseempfehlung aussprechen und vergebe 5 von 4 Punkten.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Biss und Bissigkeit

Kerrelyn Sparks , Justine Kapeller
Flexibler Einband: 348 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 13.11.2017
ISBN 9783956497797
Genre: Fantasy

Rezension:

Der Vampir Russel und die Gestaltenwandlerin Jia könnten unterschiedlicher nicht sein. Jia ist eine Gestaltenwandlerin  und eine Prinzessin, aber ein ehemaliger Mariene-Soldat, aber beide wollen sich an Meister Han rächen, denn er hat ihnen großes Leid angetan. Diese Rache bringt die beiden zusammen und sie schließen ein Bündnis und profitieren von den Fähigkeiten des anderen. Aber je länge die beiden zusammen unterwegs ist, um so näher kommen sie sich. Nur ist eine Beziehung zwischen den beiden wirklich undenkbar.

Bei diesem Buch handelt es sich mittlerweile um den 16. Teil der Reihe, wenn man die Kurzgeschichten nicht mitzählt, und immer noch kann mich die Autorin mit ihrer Reihe begeistert. Bei Teil 16 handelt es sich dann leider auch um den letzten Teil der Reihe. Die Autorin will sich neuen Ideen widmen, schließt aber eine Rückkehr zu diese Reihe nicht aus. Auch wenn ich etwas traurig bin, dass die Reihe jetzt zu Ende ist, finde ich es eine gute Entscheidung von der Autorin. So bleibt mir die Reihe immer als einer meiner Lieblingsreihen in Erinnerung. Ich hoffe natürlich, dass ihre neuen Projekte bei uns in Deutschland übersetzt werden.
In ihrem letzten Teil dreht sich die Handlung um den Bösewicht Meister Han, der ja bereits seit einiger Zeit sein Unwesen treibt. Der Vampir Russel und die Gestaltenwandlerin Jia sind auf seinen Fersen und wollen ihn vernichten. Mit Russel und Jia präsentiert uns die Autorin wieder ein sehr interessantes Paar. Beide Charaktere sind so unterschiedlich, dass man gar nicht glauben kann, dass sie zusammen passen. Aber das tuen sie doch, nur lässt die Autorin die beiden natürlich wieder zappeln, bis sie zusammen kommen. Russel ist der mürrische Einzelgänger, der niemanden an sich heran lassen will. Jia hingegen ist sehr offen und auch wenn sie manchmal etwas naiv wirkt, ist sie ein starker Charakter. Die Mischung hat mir wirklich sehr gut gefallen. Insgesamt hat mir dieser Abschlussband wirklich sehr gut gefallen und ich vergebe 5 von 5 Punkten.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

Animox. Die Stadt der Haie (4 CD)

Aimee Carter , Maren Illinger , Frauke Schneider , Peter Kaempfe
Audio CD
Erschienen bei Oetinger Media GmbH, 23.10.2017
ISBN 9783837310245
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Auf der Suche nach den weiteren Teilen der mächtigsten Waffe des Bestienkönigs, verschlägt es Simon und seine Freunde ins Reich der Meeressäuger. Die Reise führt sie unter Wasser in das Reich Altanis, in dem sein Freund Jam zuhause ist. Aber Orion ist ihnen schon auf den Fersen und immer einen Schritt voraus. Simon setzt alles daran, den Kristall zuerst zu finden, was gar nicht so einfach ist.


Auch den 3. Teil dieser Reihe habe ich wieder als Hörbuch gehört, denn Peter Kämpfe liest die Reihe wirklich toll vor. Ich bin wirklich froh, dass der Verlag die Reihe bisher komplett vertont hat und hoffe, dass auch die weiteren Teile als Hörbuch erscheinen werden.

Wieder konnte mich die Geschichte in den Bann ziehen. Ähnlich wie in den anderen beiden Teilen, ist die Handlung wieder sehr abenteuerlich und spannend erzählt. Simon und seine Freunde geraten immer wieder in Gefahr und müssen jede Menge Abenteuer bestehen.

Die Freundschaft zwischen den einzelnen Charakteren festigen sich langsam. Sogar Simons Zwillingsbruder wird langsam aber sicher zu einem Verbündeten. Die Welt, in die uns die Autorin dieses Mal entführt, hat mir unheimlich gut gefallen. Die Handlung spielt überwiegen unter Wasser, was ich wirklich sehr interessant fand. Die Autorin überrascht den Leser mit vielen Wendungen, mit denen ich nicht gerechnet habe.

Mich konnte das Hörbuch wieder völlig überzeugen und ich vergebe 5 von 5 Punkten.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

14 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

romantasy, krimi, fantas, aria die dämonenjägerin, alena coal

Aria, die Dämonenjägerin

Alena Coal
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Forever , 17.11.2017
ISBN 9783958189324
Genre: Fantasy

Rezension:

Aria Wenfield ist eigentlich noch keine anerkannte Dämonenjägerin, was sie aber nicht davon abhält, diese zu jagen. Ständig bringt sie sich in Gefahr, denn der Job ist gefährlich. Dann taucht der Polizist Dan Howard bei ihr auf und bittet sie um ihre Mithilfe bei sehr rätselhaften Dämonenangriffen, die völlig untypisch sind. Eigentlich kann Dan Aria gar nicht leiden, denn er hält sie für eine verwöhnte und reiche junge Frau, die nur an ihr Vergnügend denkt. Gemeinsam mit Dans Kollegen Hugh stellen sie Nachforschungen an und bringen sich dadurch in große Gefahr.

Der Klappentext von diesem Buch hat mich wirklich sehr angesprochen, für mich klang das genau nach meinem Beuteschema. Ich wurde auch nicht enttäuscht. Die Autorin präsentiert dem Leser hier eine sehr rasante, aber auch romantische Urban Fantasy Story, die genau mein Fall war. 
Aria ist die typische Kick-Ass-Heldin, die mit ihrem Kopf immer durch die Wand will. Manchmal fand ich sie etwas anstrengend, weil sie wirklich sehr dickköpfig ist. Aber sie hat auch eine andere Seite, eine sensible und hilfsbereite Seite, die sie dann auch wiederum sehr sympathisch macht.
Die Handlung ist aktiongeladen und die Ermittlungen sehr spannend, was mir sehr gut gefallen hat. Neben dem Fall dreht es sich vor allem auch um Arias Gefühlsleben. Da wäre zum einen ihre Suche nach ihrem Bruder, der seit 2 Jahren verschwunden ist und ihre Gefühle für Dan, die sich im Laufe der Handlung entwickeln. Die Liebesgeschichte hat mir sehr gut gefallen und konnte mich überzeugen. Insgesamt gibt es von mir eine klare Leseempfehlung mit voller Punktzahl.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

26 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 12 Rezensionen

selfpublishing, selfpublisher, fantasiereich, 2017, geheimnisvoll

Der magische Funke: Gold und Winter I

Anja Urban
Flexibler Einband: 301 Seiten
Erschienen bei Independently published, 15.10.2017
ISBN 9781549976520
Genre: Sonstiges

Rezension:

Elisa wächst bei dem skrupellosen Baron von Schwarzenfels auf, der sie zu einer Spionin ausbildet. Um sie bei der Stange zu halten, denn auch ihre Schwester Isabel befindet sich auf seiner Burg und wird getötet, falls Elisa bei ihren Aufträgen versagen sollte. Als sie von einem ihrer Aufträge zurück kommt, ist die Burg geplündert und alle Bewohner sind verschwunden, auch ihre Schwester Isabel. Auf der Suche nach ihr, trifft sie auf den Ermittler Aurel Rabenau mit dem sie ein unfreiwilliges Bündnis schließt. Gemeinsam kommen sie hinter Geheimnisse, die nicht nur mit Elisas Schwester zutun haben.

Bei diesem Buch handelt es sich um den 1. Teil einer High Fantasy-Reihe. Handlungsort ist eine mittelalterliche Welt mit jeder Menge Magie. Nur ist diese Magie vom König verboten worden und jeder, der sie ausübt, wird getötet. Die Grundidee hat mir sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist insgesamt eher schlicht und nicht so ausschweifend wie sonst üblich bei High Fantasy, was mir aber insgesamt sehr gut gefallen hat.
Erzählt wird die Handlung abwechselnd aus der Sicht von Elisa und Aurel. Am Anfang der Handlung wird ihre Gesichte erzählt und der Leser lernt sie besser kennen. Beide Charaktere haben schlimme Dinge in ihrer Vergangenheit erlebt, durch sie sie geprägt wurden.  Elisa ist ein sehr starker Charakter, was sie sehr sympathisch macht. Aurel hingegen ist sehr zynisch und misstrauisch geworden, was ich anfangs weniger sympathisch macht. Die beiden geben auf jeden Fall ein interessantes Paar ab. Gemeinsam ermitteln sie in verschiedenen Fällen, was ich sehr spannend fand. Romantik gibt es übrigens eher weniger, wobei die Autorin zum Ende hin schon andeutet, dass sich zwischen den beiden mehr entwickeln wird.
Am Ende werden eigentlich alle Fragen beantwortet, aber es gibt genügend Potential für eine Fortsetzung. Von mir bekommt das Buch 4 von 5 Punkte.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(137)

386 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 76 Rezensionen

liebe, die gabe der auserwählten, fantasy, kaden, mary e. pearson

Die Gabe der Auserwählten

Mary E. Pearson , Barbara Imgrund
Fester Einband: 350 Seiten
Erschienen bei ONE, 26.10.2017
ISBN 9783846600528
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Lia und Rafe ist ddie Flucht aus Venda gelungen, aber Lia ist schwer verletzt. Jetzt befinden sie sich auf dem Weg nach Dalbreck. Lias Gabe kommt immer mehr zum Vorschein und sie hat beunruhigende Ahnungen was Morrighan betrifft. Sie will dort hin, aber Rafe will nichts davon wissen, denn seine Pflichten in Dalbreck warten auf ihn.

Die Handlung schließt nahtlos an den Teil 2. Lia und Rafe sind geflohen und auf dem Weg nach Dalbreck. Die Geschichte wird wieder abwechselnd aus der Sicht von Lia, Rafe und Kaden erzählt. Ja, auch Kaden taucht später auf und begleitet die Gruppe. Ich bin froh, dass die Dreiecksliebesgeschichte nicht mehr so im Mittelpunkt steht.  Dafür dreht sich dieses Mal alles um Lia und Rafe. Die beiden stehen sehr im Mittelpunkt der Handlung.
Richtig viel passiert leider auch im 3. Teil nicht. Bis auf die Reise nach Dalbreck gibt es keinen nennenswerten Ereignisse. Das fand ich sehr schade, denn ich hatte gehofft, dass sich der 3. Teil was Spannung angeht noch etwas steigern wird, immerhin steht die Geschichte zur vor dem Finale. Stattdessen streiten sich Lia und Rafe die ganze Zeit, was ich sehr anstrengend fand. Vor allem sind beide total uneinsichtig und dickköpfig. Lia war mir bisher immer sehr unsympathisch, sie ist sehr egoistisch und denkt immer nur an sich selbst. Leider ist das auch im 3. Teil so, ich hatte einfach noch die Hoffnung, dass die Autorin sie an ihren Erfahrungen wachsen und reifen lässt, was leider nicht der Fall war.
Für mich ist der 3. Teil bisher der schwächste der Reihe und ich weiß im Moment gar nicht, ob ich wissen will wie die Geschichte endet. Von mir gibt es 3 von 5 Punkten.

  (10)
Tags:  
 
2735 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks