Letanna

Letannas Bibliothek

2.603 Bücher, 1.825 Rezensionen

Zu Letannas Profil
Filtern nach
2619 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

201 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

amie kaufman, fremde welten, dystopie, these broken stars, science fiction

These Broken Stars - Sofia und Gideon

Amie Kaufman , Meagan Spooner , Stefanie Frida Lemke
Fester Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.07.2017
ISBN 9783551583710
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Bloodbound Lovers - Seelensplitter: Vampirroman

Sabine Becker
E-Buch Text: 645 Seiten
Erschienen bei Latos-Verlag, 12.08.2016
ISBN 9783945766743
Genre: Sonstiges

Rezension:

Seit 6 Jahren versteckt sich Anna jetzt nun schon vor dem Dämon Jonas. Dieser hat sie Jahrzehnte lang in seinem Verlies gefoltert, aber sie konnten irgendwann entkommen. Als sie dem Vampir Patrick hilft, droht ihre Tarnung aufzufliegen, was Jonas auf ihre Spur bringt. Und ausgerechnet Patrick ist ihr Seelengefährte und erweckt Gefühle in ihr, an die sie gar nicht mehr geglaubt hat. Aber Anna ist einfach noch nicht fähig zu einer Beziehung, dafür sind die Erinnerungen an die Folter noch zu präsent. Außerdem hat Jonas ihre Seele gestohlen und sie empfindet nur Kälte. Als Jonas dann auch noch Patricks Schwester entführt, um an Anna heran zu kommen, fast sie einen folgenschweren Entschluss.

Dieses Buch steht bereits eine ganze Weile auf meinem Wunschzettel. Jetzt mit neuen Cover und beim Latos Verlag musste ich es einfach lesen.
Die Grundidee hat mir unheimlich gut gefallen. Eine junge Frau, die keine Erinnerungen mehr an ihr Leben hat, nur noch an die Folter durch einen Dämon, der ihr wirklich schlimme Dinge angetan hat, trifft auf ihren Seelengefährten. Die Liebesgeschichte zwischen Anna und Patrick steht im Mittelpunkt der Handlung. Aber auch die Suche nach Annas Identität nimmt eine wichtige Rolle ein. Das hat mir wirklich sehr gut gefallen. Die Autorin präsentiert mit Anna eine sehr taffe Kick-Ass-Heldin, die sich nichts gefallen lässt. Leider fand ich Patrick nicht ganz so taff. Er entwickelt sich leider recht schnell zum liebeskranken Vampir, was mir persönlich gar nicht so gefallen hat. Auch gibt es für meinem Geschmack gefühlte 100 Seiten zu viel erotische Szenen. Grundsätzlich mag ich ja in Liebesromanen erotische Szenen, aber man muss jetzt nicht wirklich jede Szene sooo detailliert beschreiben. 
Manche Szenen sind auch wirklich sehr brutal, gerade die Folterszenen mit Jonas.
Insgesamt hätte es dem Buch gut getan, wenn es 200 Seiten weniger gehabt hätte. Manche Szenen haben sich sehr gezogen und es gab viele Wiederholungen.
Auch wenn es von mir einiges an Kritik gibt, hat mir das Buch doch insgesamt gut gefallen. Ich vergebe 3 von 5 Punkten.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Wächter: Triff deine Wahl! (Wächter-Saga Band 2)

Jessica Stephens
Flexibler Einband: 235 Seiten
Erschienen bei Independently published, 23.05.2017
ISBN 9781521028568
Genre: Sonstiges

Rezension:

Jetzt wo Melody weiß, dass sie eine Rein-Wächterin ist, will sie unbedingt wissen wer ihr Vater ist. Dafür muss ihre Mutter befragt werden, aber der wurden ja alle erinnern an Melody gelöscht. Trotzdem besteht Hoffnung, dass sie noch weiß, mit wem sie eine Affäre hatte.
Auch weiterhin ist Ethans Vater Melodys größter Gegner. Er greift auch dieses Mal zu drastischen Maßnahmen und Melody ist ständig in Gefahr vor ihm. Melody und Ethan müssen auch weiterhin um ihre Liebe kämpfen.

Die Handlung schließt nahtlos an den 1. Teil an. Am Anfang hätte ich mir mehr Rückblicke gewünscht, so war es etwas schwierig, sich wieder in der Handlung zurecht zu finden. In diesem Teil muss sich Melody ständig verstecken und ist immer wieder in richtiger Gefahr. Ethans Vater geht dieses Mal bis aufs Äußere.
Ich muss gestehen, dass ich die Handlung am Anfang etwas langweilig fand. Es wird viel erzählt und erklärt, aber passieren tut eher weniger. Das ändert sich erst ab zum letzten Drittel hin. Hier kommt es dann zum finalen Kampf und es gibt jede Menge Aktion.
Melody hat eine gute Entwicklung durchgemacht, sie ist selbstbewusster geworden. Die Beziehung zu Ethan nimmt zwar immer noch einen wichtigen Part ein, aber die beiden sehen sich aufgrund der Umstände eher weniger. Deshalb ist die romantische Anteil im zweiten Teil wesentlich geringer als im ersten Teil. Am Ende sind eigentlich alle Fragen beantwortet, es aber wohl noch einen dritten Teil geben. Für mich hätte man auch jetzt nach dem 2. Teil ein Ende finden können.
Insgesamt fand ich den ersten Teil etwas besser und vergebe dieses Mal 4 von 5 Punkte.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

19 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 11 Rezensionen

talawah verlag, vampire, das erbe des hüters, sandra florean

Das Erbe des Hüters

Sandra Florean
Flexibler Einband: 260 Seiten
Erschienen bei Talawah Verlag, 15.06.2017
ISBN 9783981858600
Genre: Fantasy

Rezension:

Haley freut sich sehr, als die von ihrem Großvater ein unglaubliches Haus erbt. Sie hatte von diesem Großvater gar keine Ahnung und war sehr überrascht als sie Post über das Erbe erhalten hat. Aber nachdem sie einen Anwalt eingeschaltet hat der alles geprüft hat, tritt sie jetzt das Erbe an und lässt erst einmal das Haus renovieren. Ihr Ex-Freund und jetzt bester Freund ist glücklicherweise Zimmermann und greift ihr tatkräftig unter die Arme. Eigentlich läuft ihr Leben gerade so richtig rund. Zu dem neuen Haus hat sie auch einen neuen Lover, mit dem sie eine heiße Affäre hat. Dann taucht plötzlich Yven bei ihr auf, ein uralter Vampir, der behauptet, dass das Haus ihm gehöre und sie seine neue Hüterin wäre. Haleys Leben wird auf einmal ziemlich abenteuerlich, aber auch gefährlich, denn ein alter Gegner von Yven taucht auf und bringt alle in Gefahr.

Wieder einmal hat die Autorin Sandra Floeran ein Buch geschrieben, in dem es um Vampire geht. Ich habe bisher alle ihre Vampirromane gelesen und musste das hier auch einfach lesen.
Wieder einmal präsentiert sie uns eine starke weibliche Hauptfigur, die sich auf einmal damit auseinander setzen muss, dass es Vampire gibt. Und einer von ihnen behauptet auch noch, dass ihr neues Haus ihm gehört. Die Dialoge zwischen Haley und Yven fand ich unglaublich witzig. Yven hat sehr lange geruht und wird jetzt mit einer Welt konfrontiert, die ihm völlig neu ist. Das hat die Autorin sehr unterhaltsam umgesetzt. Aber es gibt noch auch Julian, den neuen Lover von Haley, dessen Rolle bei dem ganzen erst im Lauf der Handlung gelüftet wird.
Mir hat dieses Buch wieder ganz toll gefallen, wobei mir das Ende ehrlich gesagt etwas zu abrupt war. Da wurde zu viel reingepackt und zu viele Fragen offen gelassen, 100 Seiten mehr wären besser gewesen. Trotzdem wurde ich insgesamt überzeugt und vergebe 4,5 von 5 Punkten.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

60 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

ewigkeitsgefüge, 2017, fantasy, laura labas

Ewigkeitsgefüge

Laura Labas
Flexibler Einband: 310 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 08.07.2017
ISBN 9783959912976
Genre: Fantasy

Rezension:

Lydia Prescott ist eine Somna und lebt beim Clan Militum. Die Aufgabe ihres Clans ist es, Menschen vor der Wandlung zu Mordenox zu retten. Wenn ein Mordenox einen Menschen dessen Ignis stiehlt, werden die Menschen selbst zu Mordenox.  Als ihr ganzer Clan ausgelöscht wird, seht sie plötzlich ganz alleine da. Von nun an ist sie auf der Flucht vor ihren Feinden und weiß nicht mehr, wem sie vertrauen soll. Protectoren und Bellatoren wollen sie schützen, aber Lydia will ihren eigenen Weg gehen.

Die Autorin entführt uns in ihrem Buch nach Arden Creek, nur ist die Stadt alles andere als normal. Hier hat sich im Geheimen eine Welt entwickelt, von der die Menschen keine Ahnung haben. Die Welt, in die uns die Autorin hier entführt, ist sehr komplex und hat mir sehr gut gefallen. Es gibt Gute und Böse, die sich gegenseitig bekämpfen. Mitten in diesem Kampf gerät Lydia Prescott. Lydia ist ein starker Charakter, was ich bei solchen Büchern sehr gerne mag. Sie geht ihren Weg, auch wenn dieser nicht einfach ist.
Ihr zur Seite stellt die Autorin Ace, einen Protector sowie Natalie und Tristan, beide Bellatoren. Zuerst dachte ich ja, die Autorin will auf eine Dreiecksliebesgechichte zwischen Lydia, Ace und Tristan hinaus, aber dann schlägt das ganze eine völlig andere Richtung ein. Ein wenig genervt hat mich das Gehabe zwischen Ace und Tristan schon, auch wenn sich das am Ende aufklärt.
Insgesamt hat mir das Buch aber sehr gut gefallen und ich vergebe 4,5 von 5 Punkten.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

12 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

high fantasy, jugendbuch, urban fantasy

Die Diamantkrieger-Saga - Tashiras Bestimmung

Bettina Belitz
Fester Einband
Erschienen bei cbt, 24.07.2017
ISBN 9783570164266
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Tashira, wie Sara seit ihrer Einweihung heißt, wird darauf vorbereitet, gegen die Hydra zu kämpfen. Dafür muss sie in die Unterwelt, ein Gedanke, der ihr nicht behagt. Gemeinsam mit den anderen Diamantkriegern begibt sie sich in einen Tempel in der Wüste und wird auf die bevorstehende Konfrontation vorbereitet. Auch Damir und seine Frau sind dabei und Tashira muss sich mit ihren Gefühlen für ihn auseinander setzen. Aber es gibt auch einen Mitschüler von Tashira, der sich für sie zu interessieren scheint, trotz ihrer verkorksten Vergangenheit und ihrer seltsamen Art.

Ich werde versuchen, hier bei dieser Rezension nicht zu spoilern. Das ist gar nicht so einfach, denn immerhin handelt es sich hier um den 3. Teil einer Reihe.  Es kann sein, dass diese Rezension etwas kürzer ausfällt, ich will einfach nicht zu viel verraten. Nachdem ich den 2. Teil etwas schwächer fand, war ich schon sehr gespannt auf den 3. und letzten Teil der Reihe.
Ähnlich wie im 2. Teil geht es vor allem um Selbstfindung. Sara verarbeitet in diesem Teil viele Dinge, wir erfahren mehr über ihre Eltern und auch mit ihren Gefühlen für Damir muss sie sich auseinander setzten. Aber auch Abschied nehmen ist ein wichtiger Aspekt im 3. Teil. Das ganze hat die Autorin sehr emotional beschrieben. 
Was das Ende angeht, so bin ich mir noch nicht wirklich sicher, was ich davon halten soll. Für mich sind da einige Fragen offen geblieben, die ich gerne beantwortet hätte. Von mir gibt es dieses Mal 4 von 5 Punkte.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

12 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

high fantasy, jugendbuch, urban fantasy

Die Diamantkrieger-Saga - Tashiras Bestimmung

Bettina Belitz
Fester Einband
Erschienen bei cbt, 24.07.2017
ISBN 9783570164266
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Tashira, wie Sara seit ihrer Einweihung heißt, wird darauf vorbereitet, gegen die Hydra zu kämpfen. Dafür muss sie in die Unterwelt, ein Gedanke, der ihr nicht behagt. Gemeinsam mit den anderen Diamantkriegern begibt sie sich in einen Tempel in der Wüste und wird auf die bevorstehende Konfrontation vorbereitet. Auch Damir und seine Frau sind dabei und Tashira muss sich mit ihren Gefühlen für ihn auseinander setzen. Aber es gibt auch einen Mitschüler von Tashira, der sich für sie zu interessieren scheint, trotz ihrer verkorksten Vergangenheit und ihrer seltsamen Art.

Ich werde versuchen, hier bei dieser Rezension nicht zu spoilern. Das ist gar nicht so einfach, denn immerhin handelt es sich hier um den 3. Teil einer Reihe.  Es kann sein, dass diese Rezension etwas kürzer ausfällt, ich will einfach nicht zu viel verraten. Nachdem ich den 2. Teil etwas schwächer fand, war ich schon sehr gespannt auf den 3. und letzten Teil der Reihe.
Ähnlich wie im 2. Teil geht es vor allem um Selbstfindung. Sara verarbeitet in diesem Teil viele Dinge, wir erfahren mehr über ihre Eltern und auch mit ihren Gefühlen für Damir muss sie sich auseinander setzten. Aber auch Abschied nehmen ist ein wichtiger Aspekt im 3. Teil. Das ganze hat die Autorin sehr emotional beschrieben. 
Was das Ende angeht, so bin ich mir noch nicht wirklich sicher, was ich davon halten soll. Für mich sind da einige Fragen offen geblieben, die ich gerne beantwortet hätte. Von mir gibt es dieses Mal 4 von 5 Punkte.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

Shadow Dragon. Die falsche Prinzessin (2 mp3 CD)

Kristin Briana Otts , Carolin Liepins , Sandra Keck
Audio CD
Erschienen bei Oetinger Media GmbH, 25.09.2017
ISBN 9783837310221
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Average Angel

Felicity Green
Flexibler Einband: 472 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 28.06.2017
ISBN 9783744836692
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Als der Engel Zack in Stella Martens Leben auftaucht, kann sie erst einmal gar nicht glauben, was er ihr erzählt. Er behauptet nämlich sie wäre der gefallene Engel Vitrella, der in ihrem Körper wiedergeboren wurde. Jetzt muss Stella Vitrellas Aufgaben übernehmen, damit es nicht zu einer Apokalypse kommt. Stella muss Wünsche erfüllen, nur stehen ihr dafür keine besonderen Fähigkeiten zur Verfügung, denn sie ist ja jetzt ein Mensch. Stellas Leben verändert sich von nun an grundlegend, sie muss sich nicht nur Wünsche erfüllen, sondern auf einmal gegen Dämonen und Nephilim kämpfen. Keine leichte Aufgabe für die 17-jährige und Zack sagt ihr auch nicht immer die Wahrheit.

Bei diesem Buch handelt es sich um einen Sammelband mit 3 zusammengehörigen Geschichten. Das Buch beinhaltet die Geschichten Sternschnuppenwunsch, Weihnachtswunsch und Wunschbrunnen. Die Handlung ist fortlaufend und die 3 Geschichten erzählen die Geschichte der 17-jährigen Stella Martens. Sternschnuppenwunsch habe ich zwar schon einmal gelesen, habe es aber jetzt noch einmal gelesen, um meine Erinnerungen aufzufrischen. Vieles ist aber hängen geblieben und die Autorin wiederholt anfangs auch die Geschehnisse aus dem vorangegangenen Band.
Stellas Leben nimmt eine interessante Wendung als sie den Engel Zachariel tritt und er ihr offenbart, was ihre Aufgabe ist. Am Anfang ist die Handlung unheimlich witzig. Stella ist unglaublich sympatischer Charakter. Das liegt daran, dass sie als völlig normal beschrieben wird. Also nicht übermäßig schon und perfekt. So konnte man sich als Leser sehr gut mit ihr identifizieren. Außerdem hat sie ihr Herz am rechten Fleck. 
In erster Linie geht es um die Erfüllung der Wünsche, aber später kommt noch eine Prophezeiung ist spielt bei der Stella ebenfalls eine wichtige Rolle spielt.
Engel und auch Dämonen spielen eine wichtige Rolle in der Handlung und ab dem Ende des 2. Teils wird es dann richtig dramatisch für Stella. Romantik kommt eher nicht vor. Zwar ist Stella unsterblich in Zack verknallt, aber das ist eher eine Schwärmerei ihrerseits und keine Romanze.

Mir hat dieses Buch umheimlich gut gefallen und ich vergebe 5 von 5 Punkten.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

82 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 29 Rezensionen

fantasy, jugendbuch, zauberer, magie, rainbow rowell

Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow

Rainbow Rowell , Brigitte Jakobeit
Fester Einband: 528 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 04.08.2017
ISBN 9783423640329
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

sarah nisse, amour fantastique, dark diamonds, carlsen, bibliophil

Amour Fantastique. Hüterin der Zeilen

Sarah Nisse
E-Buch Text: 338 Seiten
Erschienen bei Dark Diamonds, 30.06.2017
ISBN 9783646300383
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Lily Olivier ist die Erbin einer magischen Schreibfeder. Dieses Erbe ist schon seit Ewigkeiten in ihrer Familie und mit der Feder kann sie schlechte Romane in wundervolle Geschichten verwandeln, die richtig lebendig werden.  In ihrer Familie hat es einen Familienstreit bezüglich der Feder gegeben so dass diese jetzt in zwei Lager gespalten ist. Lily weiß nicht genau was passiert ist, aber es muss etwas Schlimmes gewesen sein. Dann lernt Lily den YouTuber Frédéric Leblanc kennen, dessen Roman sie umschreiben soll. Lily hält Frédéric für einen eingebildeten Fatzken, merkt aber schnell, dass sie hinter seiner Fassade viel mehr steckt. Gemeinsam machen sie sich auf, das Geheimnis von Lilys Familie aufzudecken und geraten in große Gefahr.

Ausschlaggebend dafür, dass ich dieses Buch lesen wollte war die Tatsache, dass es sich doch tatsächlich um einen Einzelband handelt. So etwas bekommt in letzter Zeit leider immer weniger in die Hände. Die Autorin entführt uns mit ihrem Roman in eine wirklich fantastische Welt, die mir unheimlich gut gefallen hat. Erzählt wird die Handlung aus der Sicht von Lily und wir lernen sie und ihre zauberhafte Familie kennen, zumindest einen Teil ihrer Familie. Denn es gibt einen Teil der Familie der gar nicht so zauberhaft ist.
Die Gabe, über die Lily verfügt, ist richtig toll, aber auch sehr verantwortungsvoll. In der Handlung geht es darum, dass Lily das Familiengeheimnis lüftet. Ihr zur Seite stellt die Autorin Frédéric Leblanc, der anfangs noch recht arrogant rüber kommt. Romantik spielt auch eine wichtige Rolle, wobei es für meinen Geschmack ruhig etwas mehr knistern könnte zwischen den beiden.
Mir persönlich hat das Ende nicht so gut gefallen, da wurde zu sehr versucht, eine heile Welt zu schaffen. Man hätte "die Böse" auch einfach böse lassen können. Dafür gibt es einen Punkt Abzug.
Insgesamt kann ich aber eine Leseempfehlung aussprechen und vergebe 4 von 5 Punkten.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

38 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

Am Abgrund des Himmels

Sue-Ellen Pashley , Claudia Max
Fester Einband
Erschienen bei Beltz, J, 10.07.2017
ISBN 9783407749239
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Gemeinsam mit ihrer Großmutter Lillie zieht Grace von Syndney nach Bruny Island. Hier will sie einfach nur abschalten und die schlimmen Ereignisse aus Sydney vergessen. Als der Nachbarsjunge Nick sich für sie interessiert, will sie erst einmal nichts von ihm wissen, noch sind die Wunden zu frisch und zu tief. Aber Nick lässt nicht locker und eigentlich findet Grace ihn ja auch wirklich sehr anziehend. Als ihr Nick dann ihr Geheimnis offenbart, ist sie sehr verwirrt und überrascht. Und eigentlich ist eine Beziehung zwischen den beiden nicht erwünscht und gerade jetzt wo Grace sich endlich wieder öffnet.

Bei diesem Buch handelt es sich tatsächlich mal um einen Einteiler, was ich persönlich wirklich toll finde, es gibt einfach zu viele Reihen im Moment. Erzählt wird die Handlung abwechselnd aus der Sicht von Grace und Nick, was ich ebenfalls umheimlich mag. So weiß man immer, was die anderen Charaktere denken.
In erster Linie handelt es sich um einen wirklich schönen Liebesroman mit Fantasyelementen mal ganz ohne Dreiecksliebesgeschichte, das rechne ich der Autorin wirklich hoch an. Beide Charaktere haben etwas zu verbergen und gerade Grace muss lernen, Menschen wieder zu vertrauen. Das ganze erzählt erzählt die Autorin auf eine wirklich wunderschöne Art und Weise, die mein Herz erweichen lies. Aber auch Nick hat ein Geheimnis, was die Beziehung ebenfalls sehr belastet. Ich mochte sowohl Grace als auch Nick, beides sind tolle Charaktere, die man einfach nur ins Herz schließt. Jeder, der gerne romantische Fantasy mit sympatischen Charakteren mag, wird hier auf seine Kosten kommen. Von mir gibt es eine klare Leseemepfehlung mit voller Punktzahl.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

3 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Demon Road - Höllennacht in Desolation Hill

Derek Landy , Rainer Strecker
Audio CD
Erschienen bei HÖRCOMPANY, 10.07.2017
ISBN 9783945709573
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

47 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

vampir, düste, spinoff, geheimnisvoll, lieb

Black Dagger Legacy - Tanz des Blutes

J.R.Ward
E-Buch Text: 544 Seiten
Erschienen bei Heyne Verlag, 10.07.2017
ISBN 9783641206246
Genre: Fantasy

Rezension:

Axe wurde in der Bruderschaft der Black Dagger aufgenommen und wird jetzt zu einem Krieger ausgebildet. Eine Aufgabe, die seinem Leben einen Sinn geben soll, denn sein Leben ist alles andere als rosig. Dann trifft er auf Elise, einer Aristokratentochter, zu der er sich vom ersten Moment an sehr hingezogen fühlt. Elise ist so völlig anders als er, aber seine Gefühle spielen im einen Streich. Als er dann auch noch als ihr Bodyguard eingestellt wird, kann er sich nicht mehr wehren und verfällt ihr regelrecht. Aber seine Vergangenheit macht es den beiden wirklich schwer.

Auch der 2. Teil dieser neuen Reihen von J. R. Ward konnte mich wieder völlig überzeugen. Im zweiten Teil sind der Vampirkrieger Axe, den wir bereits aus Teil 1 kennen und die Aristokratentochter Elise die Hauptfiguren. Ein wenig hat mich diese Konstellation aus Badboy und Adliger an Paradise und Craig erinnert, aber nur im Ansatz. Wieder hat die Autorin zwei sehr unterschiedliche Charaktere zusammengeführt, die augenscheinlich nichts gemeinsam haben. Die Liebesgeschichte nimmt die zentrale Handlung ein und die Anziehung zwischen den beiden ist sehr groß. Mir hat die Romanze sehr gut gefallen.
Aber es gibt noch einen zweiten Handlungsstrang mit Mary und Rhage und wer die Teile 26 und 27 noch nicht gelesen hat, wird hier ganz schön gespoilert. Die Geschichte der beiden spielt nämlich nach den Ereignissen aus diesen beiden Teilen und wird fortgesetzt. Das ist natürlich etwas, das man vorher wissen muss.
Es gibt bereits Andeutungen für andere Paare und ich bin gespannt wer als nächstes dran kommt. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung mit voller Punktzahl.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

43 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

2017

Secrets - Das Geheimnis der Feentochter

Maria M. Lacroix , Anja Uhren
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 08.07.2017
ISBN 9783959912044
Genre: Fantasy

Rezension:

Nessya hat der Welt ihrer Mutter, der Welt der Feen, den Rücken zugekehrt, denn ohne jegliche magische Fähigkeit war sie dort nicht wirklich gerne gesehen. Jetzt lebt sie in der Welt der Menschen, bis ihr eines Tages der Sluagh-Fürst Cathal über den Weg. Er bietet ihr an, seine Gefährtin zu werden. Erst als ihre beste Freundin Emma von einem Unseelie-Prinz entführt wird, nimmt sie das Angebot an. Gemeinsam reisen sie in den Sid, ihre alte Heimat, um Emma zu befreien.

Das Buch ist mir erst einmal wegen des wirklich wirklich schöne Cover aufgefallen. Auch die Inhaltsangabe klang sehr vielversprechend und ich wurde auch nicht enttäuscht. Das Buch hat mich von Anfang an in den Bann gezogen und ich bin wirklich begeistert. Die Welt der Fay, in die uns die Autorin hier entführt ist alles andere als rosarot oder disneylike. Sie bedient sich der Mythologie um die Seelie und Unseelie, die mich bereits bei Karen M. Monnings Fever-Reihe begeistern konnten. Die Handlung ist dementsprechend etwas düsterer und teilweise doch recht brutal.
Die Charaktere sind wirklich gelungen. Cathal kommt erst einmal wirklich wie ein richtiger "Bösewicht" rüber. Je mehr man über ihn erfährt, um so sympathischer wird einem. Diese Mischung mag ich bei männlichen Charakteren wirklich sehr. Nessya ist eine selbstbewusste junge Frau. Ihre Kindheit war alles andere als schön, sie ja allem Anschein nach über gar keine magischen Fähigkeiten verfügt. Sie wurde weder von den anderen Fay noch von ihrer Mutter akzeptiert.
Die Dialoge zwischen Cathal und Nessya waren wirklich unheimlich witzig und beide geben ein Paar ab, das man einfach nur gern haben muss

Das Ende fand ich dann etwas abrupt, da hätte man ruhig noch ein Kapitel mehr herausholen können. Trotzdem konnte ich mich dieses Buch völlig überzeugen und bekommt von mir die volle Punktzahl. 

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

15 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

Göttin der Dunkelheit (Die Chroniken der Götter 1)

Anke Unger
E-Buch Text
Erschienen bei Dark Diamonds, 30.06.2017
ISBN 9783646300444
Genre: Fantasy

Rezension:

Die Magierin Areshva verbündet sich in der Not mit dunklen Mächten, um ihr Land zu retten. Die dunkle Göttin Agga hat ihre Notlage ausgenutzt und nun bereut Areshva diese Tat sofort und will irgendwie wieder aus diesem Bündnis heraus. Denn eigentlich ist sie ja ihrer eigenen Göttin Lystrella völlig ergeben.

Bei diesem Buch handelt es sich um den 1. Teil einer Dilogie aus dem Bereich Highfantasy. Mir hat hier besonders das Cover gefallen, die junge Frau darauf sieht sehr interessant aus und das hat mich sehr neugierig auf die Geschichte gemacht. Erzählt wir die Geschichte abwechselnd aus der Sicht der Magierin Areshva und dem Schmied Silvrin. Ich muss gestehen, dass mich die Handlung nicht richtig packen konnte.
Das lag erst einmal daran, dass mir der roten Faden in der Handlung gefehlt hat, die Geschichte wirkt etwas wirr und zusammenhanglos. Das lag vor allem daran, dass die Autorin zwischen den beiden Charakteren hin und her gesprungen ist und man noch keinen richtigen Zusammenhang zwischen den beiden sieht.
Als Leser wird man mitten in die Handlung geworfen. Für meinen Geschmack gibt es zu wenig Erklärung für die Welt, in der sich die beiden befinden. Eine Karte z. B. wäre toll gewesen oder ein Verzeichnis mit allen Personen. Ich fand auch die Sprache oft nicht passend und zu umgangssprachlich. Immerhin soll das hier ein Highfantasy Buch sein, da sagt man doch nicht "Baby" zu seiner Freundin.
Auch ist mir persönlich der Anteil von Romantik viel zu gering, da hätte ich bei einem Buch aus dem Dark Diamonds Verlag einfach etwas mehr erwartet. Für mich ist dies ein Buch, das viel besser bei Impress aufgehoben wäre, da passt es von der Handlung viel besser hinein.

Ich vergebe 3 von 5 Punkten.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Die Magierin: Entscheidung aus Leidenschaft (Magische Leidenschaft 2)

Carina Schnell
E-Buch Text: 395 Seiten
Erschienen bei Forever, 03.07.2017
ISBN 9783958181939
Genre: Fantasy

Rezension:

Méah  ist auf der Flucht vor den Soldaten des roten Königs. Unterwegs trifft sie auf Bewohner Skarog, einem Gebiet im Norden, in dem es noch Magier gibt. Man hält Méah dort ebenfalls für eine Magierin und will sie ausbilden. Ihr wurde angeblich prophezeit, dass sie das magische Volk retten soll vor dem Roten König. Eine Aufgabe, in die sie erst einmal hineinwachsen muss.

Die Handlung schließt nahtlos an den 1. Teil an. Glücklicherweise sind die beiden Teile kurz hintereinander erschienen, so ist einem die Handlung noch sehr präsent und man findet sich sehr schnell zurecht. Wieder wird die Handlung aus der Sicht von Méah erzählt. Sie hat eine erstaunliche Wandlung zum ersten Teil durchgemacht. War sie im ersten Teil noch eine Kurtisane, hat sie sich im zweiten Teil zu einer richtigen Magierin entwickelt. Diese Entwicklung wird sehr glaubwürdig und realistisch erzählt.
Ihre Flucht führt sie in den Norden nach Skarog. Hier gibt es noch andere Magier und Méah wird ebenfalls ausgebildet. Sie muss es schaffen, ihre Kräfte zu aktivieren. Die Reise wird sehr abenteuerlich und spannend beschrieben. Sie findet neue Freunde und auch die Liebe spielt wieder eine sehr tragenden Rolle, wobei ich hier nichts verraten werde. Auch das Geheimnis ihrer Herkunft wird im 2. Teil geklärt und Méah erfährt endlich wer sie ist.
Wer gerne romantische Fantasy mag, wird bei dieser Reihe auf seine Kosten kommen. Von mir bekommt auch der 2. Teil wieder die volle Punktzahl.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

38 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

dämonen, irische mythologie, mythologie, christliche mythologie, engel

Die Chroniken der Fae - Durch Himmel und Hölle

Ruth Frances Long , Karen Gerwig
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei cbt, 11.07.2016
ISBN 9783570310427
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Drei Monate ist es nun schon her, dass Jinx Izzy alleine gelassen hat und in sein Dubh Linn zurück gekehrt ist und Izzy vermisst ihn immer noch. Es scheint als hätte sich die Lage beruhigt, nachdem Holly vertrieben wurde, aber der Schein trügt. Jemand hat hat einen Engel getötet, um jemand frei zu lassen, der besser nicht befreit wird. Jetzt treiben unglaubliche böse Kreaturen ihr Unwesen und Izzys Fähigkeiten als Gregori sind gefragt. Auch Jinx wird auf den Fall angesetzt und beide sehen sich das erste Mal seit langem wieder. Gemeinsam müssen sie gegen einen Gegner kämpfen, der unbesiegbar scheint.

Bei diesem Buch handelt es sich um den 2. Teil der Chroniken der Fae -Reihe. Man muss auf jeden Fall den 1. Teil gelesen haben, denn die Handlung ist fortlaufend. Zuerst dachte ich ja, ich finde mich gar nicht zurecht, es ist ja schon etwas länger her, dass ich den 1. Teil gelesen habe. Zum Glück wiederholt die Autorin am Anfang einiges, was mir sehr gut gefallen hat.
Wie schon bei Teil 1 ist die Handlung für ein Jugendbuch recht komplex. Auch die vielen Begriffe aus der Mythologie sind manchmal etwas verwirrend. Zum Glück gibt es am Ende des Buches ein Glossar, in dem alle wichtigen Begriffe stehen, das hat sehr geholfen.
Dieser Teil hat mir sogar noch etwas besser als der 1. Teil gefallen. Izzy und Jinx geraten wieder zwischen die Fronten. Engel, Dämonen und Fae, jeder ist nur auf seinen eignen Vorteil aus, aber sie müssen zusammen arbeiten, um ihren Gegner zu besiegen.
Im zweiten Teil spielt die Romanze zwischen Izzy und Jinx wieder eine sehr wichtige Rolle, was mir ebenfalls sehr gut gefallen hat. 
Wieder einmal gibt es am Ende einen wirklich fiesen Cliffhanger. Glücklicherweise ist der 2. Teil bereits erschienen.  Von mir gibt es dieses Mal die volle Punktzahl.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

7 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Goldener Käfig

Victoria Aveyard , Birgit Schmitz , Britta Steffenhagen , Christiane Marx
Audio CD
Erschienen bei Silberfisch, 30.06.2017
ISBN 9783867423298
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Mare Barrow findet sich in Gefangenschaft bei Maven. Sie hat sich für ihre Freunde geopfert. Am Hofe der Silbernen wird sie erniedrigt und gefoltert und erlebt wirklich schlimme Dinge. Maven behandelt sie wir sein Schoßhündchen und hat sie sogar gebrandmarkt. Ihre Fähigkeiten sind unterdrückt, aber sie gibt die Hoffnung nicht auf, dass Cal und die Rote Garde sie befreien.

Nachdem der 2. Teil mit einem wirklich fiesen Cliffhanger geendet ist, geht es nahtlos im 3. Teil weiter. Mare befindet sich bei Maven am Hofe der Silbernen und erlebt wirklich schlimme Dinge. Ich muss gestehen, dass ich mit Anfang einige Schwierigkeiten hatte. Die Gefangenschaft zieht sich über die Hälfte hin und ich fand es teilweise doch recht brutal. So etwas mag ich bei Hören eigentlich nicht so gerne. Maven entwickelt sich ehrlich gesagt immer mehr zum Psychopathen. Das, was wir über ihn erfahren, ist wirklich nicht ohne. Irgendwie tut er mir fast schon leid.
Die Handlung wird dieses Mal auch nicht nur aus der Sicht von Mare, sondern auch aus der Sicht von Cameron und Evangelina. Hierfür wurden andere Sprecherinnen genommen, was ich persönlich sehr gelungen fand. Trotzdem hätte ich auf die beiden verzichten können, denn insgesamt waren ihre Parts einfach nur nettes Beiwerk, aber nicht wichtig für die Handlung.
 Ich war ganz überrascht, als ich feststellen musste, dass es noch einen 4. Teil geben wird. Das finde ich persönlich sehr schade, man merkt der Handlung nämlich sehr an, dass sie sehr in die Länge gezogen wurde. Es gibt so viele Informationen, die teilweise überhaupt nicht wichtig waren für den Verlauf der Handlung und alles hat sich extrem gezogen. Es gibt extrem viele politische Ränkespiele und Intrigen. Die Konflikt zwischen den Roten und Silbernen steht sehr im Mittelpunkt der Handlung.
Mir persönlich hat der 1. Teil bisher am besten gefallen. Teil 2 und 3 waren wesentlich schwächer, aber ich hoffe, dass die Autorin das beim 4. Teil wieder herausholt. Von mir gibt es dieses Mal 4 von 5 Punkten.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

hass, prophezeihung, high fantasy, thalél malis, nancy pfei

Thalél Malis

Nancy Pfeil
Flexibler Einband: 465 Seiten
Erschienen bei Tagträumer Verlag, 19.06.2017
ISBN 9783946843092
Genre: Fantasy

Rezension:

Neyla ist die Prinzessin von Jordanes. Seit dem Tod ihres Vaters regiert ihr Bruder Emiljan mit eiserner Faust als König über Jordanes. Nelya hat es nicht einfach, ihr Bruder zwingt sie zu einer Ausbildung als Kriegerin, damit sie sich gegen ihre Feinde wehren kann. Diese Ausbildung übernimmt ausgerechnet Danis Bork, der Sohn ihres Feindes, der seit 10 Jahren in Gefangenschaft in Thalél Malis lebt.  Trotz der Umständen entwickeln Neyla und Danis so etwas wie Respekt füreinander und als sie gemeinsam nach Anatier reisen müssen, Danis Heimatland entwickeln sich die Dinge völlig anders als erwartet. Neyla gerät mitten in den Krieg zwischen den Völkern und scheint auch noch die Einzige zu sein, die diesen Krieg beenden kann.

Bei diesem Buch handelt es sich um das Debüt von Nancy Pfeil. Für ein Debüt ist das Buch wirklich unglaublich gelungen. Die Autorin entführt uns in eine Welt voller Brutalität und Krieg und mitten in diesem Konflikt befindet sich Neyla. Sie ist ein sehr starker Charakter und versucht sich durchzusetzen, was ich sehr an ihr mochte.
Der Schreibstil der Autorin hat mir insgesamt sehr gut gefallen. Manchmal haben mir die Perspektivenwechsel mitten im Absatz nicht ganz so gut gefallen, das fand ich zu verwirrend. Ich bin eher der Typ von klaren Grenzen was so etwas angeht. Aber zum Glück kommt das nicht so oft vor.
Die Geschichte erinnert von der Handlung eher an einen historischen Roman, der Fantasy-Anteil ist recht gering. Irgendwie hat mich das Setting an nordische Stämme und ihre Lebensweisen erinnert.
Neyla und Danis sind die Hauptcharaktere und es gibt natürlich auch Romantik in der Handlung. Mir hat hier besonders gefallen, dass die Annäherung eher langsam vonstatten geht. So wirkte das ganze sehr glaubwürdig. Hauptaugenmerk liegt bei der Auseinandersetzung zwischen verschiedenen Völker. Dieser Konflikt ist geprägt von Ehre, Intrigen und Krieg, was die Autorin sehr gut umgesetzt hat. Das Ende ist mega fies und endet mit einem richtig gemeinen Cliffhanger. Ich hoffe doch sehr, dass das Ende aus Teil 1 nicht endgültig war. Von mir bekommt dieser Teil 4 von 5 Punkte.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

natur, carina schnell, fantasy, magie, kurtisane

Die Kurtisane - Erwachen der Leidenschaft

Carina Schnell
E-Buch Text
Erschienen bei Forever, 05.06.2017
ISBN 9783958181922
Genre: Fantasy

Rezension:

Als Kurtisane des Königs führt sie ein gutes Leben, mit dem sie zufrieden ist. Dann eines Tages wird der Palast angegriffen und fast alle getötet. Sie kann entkommen und flieht in den nahe gelegene Wald. Niemand traut sich in diesen Wald, denn es kursieren viele Gerüchte um ihm. Hier trifft sie auf den Waldläufer Érion, der ihr seine Hilfe anbietet. Er gibt ihr auch einen neuen Namen, von nun an heißt sie Méah.  Érion eröffnet ihr eine Welt voller Magie, von der sie bisher keine Ahnung hatte. Noch hat sie keine Ahnung, was das Schicksal noch für sie bereit hält, denn in dieser neuen Welt hat sie eine ganz bestimmte Aufgabe.

Bei diesem Buch handelt es sich um den 1. Teil einer zweiteiligen Fantasy-Reihe, deren Hauptfigur die junge Méah  ist. Die Handlung wird aus der Sicht von Méah, einem wirklich interessanten Charakter. Sie ist eine Kurtisane und scheint diese Tätigkeit auch noch sehr gerne auszuüben, was ich sehr ungewöhnlich fand. Méah ist eine selbstbewusste junge Frau, die genau weiß was sie will.
Das ganze spielt in einer sehr fantastischen Welt, die mir sehr gut gefallen hat. Anfangs hat Méah keine Ahnung, dass es Magie tatsächlich gibt und plötzlich ist sie sogar Bestandteil von dieser. Wir begleiten sie bei ihrer Flucht, was ich spannend fand. Eine Liebesgeschichte gibt es natürlich auch, wobei es im Moment so aussieht, als wenn diese sehr tragisch geendet ist.
Mir hat dieser erste Teil richtig gut gefallen, was vor allem an der Mischung lag, eine gelungene Fantasy-Geschichte mit einer sehr romantischen Liebesgeschichte. Der 2. Teil erscheint zum Glück bereits Anfang Juli.
Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung mit voller Punktzahl.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Das Lied von Laendrom - Ouvertüre der Nacht: Buch I

Lydia Riess
E-Buch Text: 1.025 Seiten
Erschienen bei null, 28.10.2014
ISBN B00P0765E8
Genre: Sonstiges

Rezension:

Die Auseinandersetzung zwischen den Menschen und Naësari geht schon über viele Jahrunderte hinweg und niemand weiß noch genau, wie dieser Krieg entstanden ist.
Auf ihrer Flucht begegnet der Mensch Derim der Naësara Laryana, die ihm uns einen Schwestern unerwartet ihre Hilfe anbietet. Gemeinsam reisen sich Nisirta, weil sie sich dort Schutz vor den Naësara erhoffen. Die Reise birgt viele Gefahren, aber auch viele Überraschungen. Im Laufe ihrer Reise macht Laryana viele Entdeckungen über ihr Volk und über sich selbst, von denen sie bisher keine Ahnung hat und  Laryanas Schicksal ist eng mit dem Krieg zwischen den Menschen und den Naësari verbunden.

Bei diesem Buch handelt es sich um den 1. Teil einer High Fantasy Trilogie. Mit fast 700 Seiten ist dieser Teil wirklich sehr umfangreich, aber die Autorin weiß diesen mit vielen interessanten Informationen und Details zu füllen.
 Die Welt, in die der Leser entführt wird, hat mir sehr gut gefallen. Hauptaugenmerk legt die Autorin auf die Auseinandersetzung zwischen Menschen und Naësari. Die Naësari erinnern sehr stark an Vampire. Es gibt sowohl gute als auch böse Naësari. Die bösen Naësari ernähren sich von Blut und können Menschen in Naësari verwandeln. Auch eine Unverträglichkeit von Silber und gegen Sonnenlicht ist vorhanden.
Hauptfigur ist die Naësari Laryana, die gemeinsam mit ihre neuen Gefährten so einige Abenteuer erlebt. Im Laufe der Handlung bringt uns die Autorin Laryana näher und im Laufe der Handlung erfahren wir immer mehr über sie. Ihre Vergangenheit ist sehr tragisch, sie hat schlimme Dinge erlebt und will sie an demjenigen rächen, der sie verwandelt hat. Aber auch ihre Weggefährten sind interessante Charaktere, sie zusammen eine ungewöhnliche Gemeinschaft abgeben.
Alles in allem ein wirklich gelungener 1. Teil, der mir sehr gut gefallen hat und Lust auf mehr macht. Von mir gibt es die volle Punktzahl.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

63 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

vanhelm, drachen, könig, hexe, erin

Ewig - Wenn Liebe entflammt

Rhiannon Thomas
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 22.06.2017
ISBN 9783737354707
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

131 Bibliotheken, 19 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

dschinny, aladdin, magie, 1001 nacht, liebe

Ein Kuss aus Sternenstaub

Jessica Khoury , Gabriele Haefs
Flexibler Einband: 360 Seiten
Erschienen bei cbj, 10.07.2017
ISBN 9783570403532
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Zahra ist eine Dschinny, einer sehr mächtige und auch schon sehr alte Dschinny. Nur ist sie gefangen in einer Flasche und seit 400 Jahren hat niemand mehr diese Flasche benutzt. Als der Dieb Aladdin dann ihre Flasche findet und sie benutzt, muss sie ihm 3 Wünsche erfüllen. Aladdin ist ein Dieb und will sie am dem König rächen, der seine Eltern getötet hat. Er wünscht sich in den Palast als Prinz und gemeinsam suchen sie nach einem Weg. Nur kommen sich die beiden dabei immer näher, was streng verboten ist. Eine Dschinny darf niemals einen Menschen lieben, diese Erfahrung musste Zahra bereits schmerzhaft am eigenen Leibe durchmachen. Nur kann man seine Gefühle nicht so einfach abstellen.

Der Klappentext dieses Buches klang unheimlich vielversprechend, eine weibliche Dschinny, das ist mal was anderes und sehr ungewöhnlich. Sonst sind es ja immer männliche Dschinn, die die Hauptrolle spielen. Die Autorin entführt uns mit ihrer Geschichte in ein Märchen aus 1001 Nacht und erzählt uns auf ihre eigenen Art und Weise die Geschichte einer Dschinny. Die Handlung ist recht komplex, im Laufe der Handlung erfährt der Leser immer mehr von Zahras Welt und wird regelrecht gefangen genommen von dieser.
Die Handlung wird aus der Sicht von Zahra in der Ich-Perspektive erzählt. Zahra ist ein unglaublich starker Charakter, was mir sehr gut gefallen hat, ich mochte sie sofort. Die Romanze zwischen ihr und Aladdin spielt eine sehr wichtige Rolle und als Leser hofft man natürlich dass diese gut ausgeht. Eine Zeit lang sieht es nicht sehr gut für die beiden aus. Die Annäherung geht eher langsam vonstatten, was mir sehr gut gefallen hat.
Jeder Fan von Geschichte aus 1001 Nacht wird hier auf seine Kosten kommen. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung mit voller Punktzahl.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Riders - Schatten und Licht

Veronica Rossi , Franca Fritz , Heinrich Koop
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 24.08.2017
ISBN 9783841402233
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 
2619 Ergebnisse