Letannas Bibliothek

2.905 Bücher, 2.098 Rezensionen

Zu Letannas Profil
Filtern nach
2914 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

15 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"fantasy":w=1

Symantriet

C.I. Harriot
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 29.05.2018
ISBN 9783959912815
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

16 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Dark and Dangerous Love

Molly Night , Melike Karamustafa
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.09.2018
ISBN 9783453319394
Genre: Fantasy

Rezension:

In einer fernen Zukunft regieren die Vampire über die Welt und haben in einem blutigen Kampf die Menschheit besiegt und zu ihren Untertanen gemacht. Jetzt herrscht der Vampirkönig Atticus mit eiserner Faust. Als er anlässlich seines Geburtstages ein Fest am Hofe veranstaltet, tritt er auf die 18-jährige Evelyn Blackburn. Er ist sofort fasziniert von ihr und will sie unbedingt zu der Seinen machen. Evelyn weiß erst einmal gar nicht, wen sie da vor sich hat und will mit dem Vampir auch gar nichts zutun haben, denn sie liebt ihren Jugendfreund Ethan. Atticus zwingt Evelyn aber, nach ihrem 20. Geburtstag für ihn zu arbeiten, hat dabei aber ganz andere Dinge mit ihrem im Sinn. Evelyn wehrt sich gegen seine Avancen, aber hat wenig Chancen gegen den mächtigen Vampir. 

Das Buch lässt mich extrem zwiespaltig zurück. Ich lese ja wirklich gerne Vampirromane, immer noch, auch wenn diese gar nicht mehr so angesagt sind zur Zeit. Dieses Buch hier klang vom Klappentext her sehr vielversprechend und anfangs fand ich die Handlung auch gar nicht so schlecht. Leider hat sich das Ganze zum Ende hin in eine Richtung entwickelt, die mir überhaupt nicht gefallen hat.  Die Grundidee war neu, da die Handlung in der Zukunft spielt, was mir persönlich sehr gut gefallen hat. Die Welt ist ziemlich düster und brutal und Atticus ist sehr dominant und besitzergreifend. Am Anfang dachte ich noch, Evelyn würde sich im Laufe der Handlung in in verlieben, was aber gar nicht der Fall war. Stattdessen wird sie ständig von ihm bedrängt und am Ende sogar vergewaltigt, was für mich ein ein absolutes No-Go war.

99 % der Handlung dreht sich um die Liebesgeschichte, eine Rahmenhandlung ist fast gar nicht vorhanden, da hätte die Autorin viel mehr herausholen können. Der Schreibstil ist sehr ausschweifend, sie wiederholt leider recht viel und ist manchmal auch sehr theatralisch in ihren Formulierungen. Am Anfang wollte ich noch 4 von 5 Punkte geben, aber letztendlich hat es zum Schluss nur für 2 von 5 Punkten gereicht. Ich werde diese Reihe auf keinen Fall weiter lesen. 


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Sternenstolz

Mandy Gleeson
Flexibler Einband
Erschienen bei Talawah Verlag, 31.07.2018
ISBN 9783947550166
Genre: Fantasy

Rezension:

Normalerweise gibt es bei mir ja immer eine kurze Zusammenfassung der Handlung mit meinen eigenen Worten. Aber bei High Fantasy ist das nicht immer so leicht. Denn oft ist die Handlung einfach zu komplex, um sie in ein paar Worten zusammen zu fassen. So war es auch beim Sternenstolz, wobei hier noch hinzu kommt, dass es sich um einen zweiten Teil handelt. Also habe ich dieses Mal darauf verzichtet.

Von der Grundidee her, ist Das Hohelied der Magier 2 ähnlich aufgebaut wie andere High Fantasy Bücher auch. Es gibt eine  Heldengruppe, die bestimmte Aufgaben erfüllen muss und dabei viel reist und viele Abenteuer erlebt. Die Handlung wird wie bereits im ersten Teil aus verschiedenen Perspektiven erzählt, wobei der Schwerpunkt hier bei den Helden aus Teil 1 liegt. Der Leser erfährt sehr viel über Astor, Chai, Ssirahc, Sayde, Nyl-Arbanjo und Meranen und es passieren viele Dinge, mit denen ich wirklich nicht gerechnet habe. 

Ich muss lügen, wenn ich sage, ich kann mich an alles erinnern aus dem 1. Teil. Manche Dinge waren mit einfach nicht mehr im Gedächtnis. Glücklicherweise gibt es ein Glossar mit allen wichtigen Charakteren. Ich kann jedem empfehlen, die beiden Bücher kurz hintereinander zu lesen. Am besten sogar noch das Taschenbuch, denn dann kommt die Karte vorne im Buch einfach besser zur Geltung. 

Ansonsten wechselt die Handlung zwischen rasant und ruhig hin und her, was mir sehr gut gefallen hat. Es wird gekämpft und intrigiert und die Handlung ist wie in Teil 1 sehr komplex. Für mich persönlich sind am Ende alle Fragen beantwortet. Ich weiß nicht, ob es noch einen weiteren Teil in der Reihe geben wird. Von mir bekommt der 2. Teil auf jeden Fall wieder die volle Punktzahl. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Im Bann der Elfenwelt

Cara Yarash
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei Eisermann Verlag, 12.10.2018
ISBN 9783961731268
Genre: Fantasy

Rezension:

Bei einem Ausritt landet Merina unerwartet in der Elfenwelt Elona, denn wie es scheint ist sie Teil einer Prophezeiung. Ihr ist eine besondere Aufgabe zuteil, zumindest behaupten dass die Elfen. Gemeinsam mit der Prinzessin Aysira und dem Wächter Aladriel macht sie sich auf den Weg ins Tal der Göttin, um die Prophezeiung zu erfüllen. Aber dies ist nicht so einfach wie gedacht, denn Merina muss erst einmal ihre neu erwachten Fähigkeiten trainieren.  

Dieses Buch ist mir natürlich erst einmal durch das wirklich tolle Cover aufgefallen, das passt wirklich sehr gut zur Handlung. Erzählt wird die Handlung überwiegend aus der Sicht von Merina in der Ich-Perspektive. Im späteren Verlauf gibt es aber auch verschiedene Perspektivenwechsel und die Handlung wird dann auch aus der Sicht von anderen Personen erzählt, was mir sehr gut gefallen hat. 

Die Geschichte fängt in unserer Welt an, wechselt aber sehr schnell nach Elona. Die Welt, in die der Leser entführt wird, ist voller Magie und sehr fantastisch. Das Thema, das die Autorin hier verarbeitet, ist natürlich nicht ganz neu. Eine junge Frau, die Teil einer Bestimmung ist und eine Aufgabe zu erfüllen hat. Die Autorin hat das ganze aber auf eine sehr nette und angenehme Weise erzählt. Der Schreibstil ist einfach gehalten und die Geschichte lässt sich sehr gut lesen. Insgesamt würde ich aufgrund des Schreibstils sagen, dass sich dieses Buch eher an ein jüngeres Publikum richtet. 

Neben der Erfüllung der Prophezeiung spielt die Romanze zwischen Merina und Aladriel eine große Rolle.  Merina versucht das Beste aus ihrer aktuellen Situation zu machen, was ich sehr an ihr mochte. Sie ist sehr mutig und war mir sehr sympathisch. Insgesamt hat mir die Geschichte sehr gut gefallen, bis auf ein paar Kleinigkeiten. So fand ich, dass Merina sich einfach zu schnell mit ihrem Schicksal abgefunden. Am Ende sind übrigens alle Fragen geklärt und die Geschichte abgeschlossen. Von mir gibt es 4 von 5 Punkte. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Das Gold der Krähen (2 MP3-CDs)

Leigh Bardugo , Michelle Gyo , Frank Stieren
Schallplatte
Erschienen bei Audiobuch, 18.09.2018
ISBN 9783958620742
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

137 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"wicked":w=4,"fae":w=3,"jennifer l armentrout":w=3,"liebe":w=2,"orden":w=2,"new orleans":w=2,"tor":w=2,"magische wesen":w=2,"anderwelt":w=2,"freundschaft":w=1,"fantasy":w=1,"tod":w=1,"krieg":w=1,"geheimnisse":w=1,"liebesgeschichte":w=1

Wicked - Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit

Jennifer L. Armentrout , Michaela Link
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.09.2018
ISBN 9783453319769
Genre: Fantasy

Rezension:

Ivy Morgen scheint auf den ersten Blick eine völlig normale junge Frau zu sein. Sie studiert in New Orleans Soziologie und führt anscheinend ein völlig normales Leben. Aber eigentlich ist ihr Leben als normal, denn neben dem Studium hat sich bereits einen anderen Job, gemeinsam mit ihrer besten Freundin Val jagt sie Fae. Sie gehört einer geheimen Organisation, die die Menschen vor den Übernatürlichen beschützt. Als der gutaussehende Ren Owens bei ihrer Einheit auftaucht, bringt er ihr Leben ganz schön durcheinander. Denn Ren interessiert sich sehr für sie, aber Ivy ist noch nicht wirklich bereit für eine neue Beziehung. Denn sie hat ihren letzten Freund an die Fae verloren, was sie noch sehr belastet. Aber Ren lässt nicht locker. In der Zwischenzeit jagen die beiden weiter Fae und stellen fest, dass besonderes mächtige Fae in New Orleans auftaucht bzw. schon immer hier gelebt haben. Bei ihren Nachforschungen entdeckt Ivy etwas Unglaubliches, dass ihr ganzes Leben verändert.

Puh, dieses Buch ist völlig anders als ich erwartet habe und lässt mich mit gemischten Gefühlen zurück. Wer hier ein Jugendbuch erwartet, wird auf jeden Fall sehr enttäuscht, denn es ist auf keinen Fall eins. Der Erotikanteil ist sehr hoch und die Romanze macht fast 90 % der Geschichte aus. Auch wird ständig über Sex gesprochen und Ren ist in seinen Äußerungen sehr eindeutig. Ich muss gestehen, dass ich nicht erwartet habe, dass der Erotikanteil so hoch ist. Denn weder Klappentext und vor allem das Cover lassen das vermuten.

Insgesamt fand ich die Grundidee sehr gut. Die Sache mit den Fae ist auf jeden Fall sehr und auch sehr gut umgesetzt. Leider war die Handlung manchmal sehr vorhersehbar und vieles einfach zu offensichtlich. Ivy ist eine typische Kick-Ass-Heldin, aber gleichzeitig auch sehr verletzlich durch ihre Vergangenheit. Ren fand ich persönlich sehr blass, er hat wenig Persönlichkeit und wirkt auf mich eher wie ein notgeiler Jugendlicher. Sonst sind die männlichen Hauptfiguren der Autorin wesentlich interessanter, hier hat sie sich für meinen Geschmack nicht genug Mühe gegeben. 

Auch wenn ich das Buch insgesamt nicht schlecht fand, ist es nicht die beste Reihe der Autorin. Ihre anderen Reihen gefallen mir insgesamt besser. Von mir gibt es für diesen ersten Teil 4 von 5 Punkte. 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"blood destiny":w=1,"bloodrage":w=1

Blood Destiny - Bloodrage (Mackenzie-Smith-Serie 3)

Helen Harper
E-Buch Text: 248 Seiten
Erschienen bei LYX.digital, 06.09.2018
ISBN 9783736308985
Genre: Sonstiges

Rezension:

Mack befindet sich jetzt auf der Magier-Akademie, nachdem sie ja dazu genötigt wurde, diese zu besuchen. Sie versucht das Beste aus der Situation zu machen und so viel Wissen wie möglich zu sammeln. In der Bibliothek stößt sich über ein Buch in Feensprache, dass sich mit ihrer Rasse beschäftigt und kurzerhand nimmt sie es einfach mit, denn sie will endlich mehr über sich erfahren. Dann soll sie ihrem Freund Alex bei einem kleinen Problem helfen und muss dafür zu den Vampiren und ein Artefakt austauschen. Bei einer Party für die Anderwelt soll der Austausch stattfinden und um auf die Party zu kommen, muss Mack ausgerechnet Lord Corrigan um Hilfe bitten. Der ist nur all zu gerne bereit, ihr zu helfen, denn so kann er in näher sein. Natürlich geht so einiges schief bei der Aktion und ehe sich Mack versieht, ist sie wieder in großer Gefahr.

Ich mag diese Reihe wirklich sehr und habe mich sehr gefreut, dass der Verlag jetzt auch weitere Teile übersetzt hat. Mack befindet sich im 3. Teil in einer Magier-Akademie, was ich persönlich ein wenig unpassend fand. Die anderen Schüler sind viel jünger als Mack und irgendwie passt dieser Akademie-Kram nicht wirklich zur Reihe und auch nicht zu Mack. Das Buch driftet zu sehr in ein Jugendbuch ab, was ich sehr schade fand. Mir hat am Anfang sehr der Biss gefehlt. Auch fehlen die Gestaltenwandler und auch Corrigan in diesem Teil. Corrigan taucht zum Glück später auf und es knistert wieder sehr zwischen den beiden, was ich ja wirklich mag. Auch Soul taucht später wieder auf, hat dieses Mal aber eher eine Nebenrolle. 

Das Ende ist sehr dramatisch und die Autorin hat mich hier wirklich sehr überrascht. Ich bin wirklich gespannt wie es mit Mack weiter geht und hoffe, dass der Verlag die Reihe übersetzt. Insgesamt umfasst die Reihe 5 Teil, es fehlen also nur noch 2 weitere. 

Auch wenn ich dieses Mal nicht ganz so zufrieden war, fand ich diesen Teil trotzdem unterhaltsam. Von mir gibt es 4 von 5 Punkte. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

41 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"liebe":w=1,"magie":w=1,"krieg":w=1,"angst":w=1,"mut":w=1

AMANI - Heldin des Morgenrots

Alwyn Hamilton , Ursula Höfker
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei cbj, 10.09.2018
ISBN 9783570164389
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Der Sultan von Miraji steht kurz vor seinen Sieg, denn er hat einen Teil der Rebellen gefangen genommen und somit die Rebellion fast zerschlagen. Aber Amani gibt nicht auf, sie sucht weiter nach ihren Freunden. Gemeinsam mit ihren Freunden setzt sie alles daran, die anderen zu befreien, was keine leichte Aufgabe ist. Immer wieder droht ihnen Gefahr, aber sie müssen um jeden Preis Prinz Ahmend befreien. 

Dies ist ein Finale, das mich sehr zwiespaltig zurück lässt. Den 1. Teil habe ich wirklich geliebt, aber bereits Teil 2 fand ich etwas schwächer. Trotzdem hatte ich für den 2. Teil dann doch die volle Punktzahl vergeben. Bei diesem Teil hier hatte ich wirklich viele Probleme. Erst einmal bin ich wirklich schlecht rein gekommen. Diese vielen Charaktere, an die ich mich  teilweise gar nicht erinnern konnte, haben mir das Lesen sehr schwer gemacht. Zwar gibt es Namensverzeichnis am Anfang, das mir persönlich leider nicht wirklich geholfen hat.

Wie schon bei den anderen beiden Teilen wird die Handlung aus der Sicht von Amani erzählt. Neben der eigentlichen Handlung gibt es immer wieder kurze Märchen, die an die eigentliche Handlung anknüpfen und diese teilweise wiederholen nach nacherzählen. Hauptaugenmerk liegt ganz klar dieses Mal bei den Demdjis, die Autorin geht hier sehr ins Detail.  Die Autorin lässt die Charaktere ganz schön leiden und sie schreckt auch nicht davor zurück, sie sterben zu lassen. Hier hat die Autorin mich an manchen Stellen ganz schon überrascht.

Was mir persönlich sehr gefehlt hat, was das Zwischenmenschliche. Das kommt für meinen Geschmack zu kurz. Da die Handlung ausschließlich aus der Sicht von Amani erzählt wird, ist diese Sicht sowieso sehr einseitig. Vor allem fehlt mir die Interaktion zwischen ihr und Jin. Klar, es gib zum Ende hin ein paar romantische Momente zwischen den beiden, aber die restliche Zeit über merkt man überhaupt nicht, dass die beiden Gefühle für einander haben. Das fand ich persönlich sehr schade.  Insgesamt war dieser Teil für mich der schwächste der Reihe. Klar, das Buch war natürlich nicht schlecht, aber dieses Mal reicht es einfach nicht für die volle Punktzahl. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

61 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die Wellen singen

C. L. Wilson , Anita Nirschl
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 28.09.2018
ISBN 9783404209231
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

44 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Wenn der Sturm tobt

C. L. Wilson , Anita Nirschl
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 28.09.2018
ISBN 9783404209224
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

117 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 8 Rezensionen

Monsters of Verity - Dieses wilde, wilde Lied

Victoria Schwab , Bea Reiter
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Loewe, 17.09.2018
ISBN 9783785588635
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

82 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 10 Rezensionen

Renegades - Gefährlicher Freund

Marissa Meyer , Charlotte Lungstrass-Kapfer
Fester Einband: 720 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.09.2018
ISBN 9783453271784
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Seit die Renegades die Anarchisten besiegt haben, sinnt die 17-jährige Nova auf Rache. Denn sie macht die Renegades dafür verantwortlich, dass ihre Eltern umgebracht wurden. Aus diesem Grund hat sie sich mit ihrer besonderen Gabe den Anarchisten angeschlossen und bekämpft die Renegades. Jetzt soll sie sich bei den Renegades einschleichen und diese ausspionieren. Sie wird dem Team von Adrian zugeteilt. Ausgerechnet Adrian, der auf der Suche nach ihrem Alter Ego ist und noch eine Rechnung mit ihr offen hat. 

Die Autorin konnte mich ja mit ihrer Luna-Chroniken-Reihe völlig begeistern. Deshalb habe ich mich wirklich gefreut, als ich gesehen habe, dass es eine neue Trilogie von ihr geben wird. Für mich war deshalb der erste Teil wirklich ein absolutes Must Have. Das Thema ist dieses Mal ein völlig anderes, denn ihre Hauptfiguren sind Superhelden mit besonderen Kräften. Die Autorin entführt den Leser in eine ferne Zukunft, in der die Renegades die Macht an sich gerissen haben und für Ordnung sorgen.
Hauptaugenmerk liegt bei dem Konflikt zwischen den Renegades und den Anarchisten, beides Gruppen mit Superhelden, die besondere Fähigkeiten haben. Ich muss gestehen, dass mir aufgrund des Klappentextes vorher nicht ganz klar war, dass es sich bei den zwei Kontrahenten um Superhelden handelt. Mir fällt es echt schwer, die Geschichte zu bewerten, denn ich habe einfach etwas Anderes erwartet. Das Thema Superhelden wird ja in letzter Zeit sehr gerne von Autoren verwenden, ich muss aber gestehen, dass das einfach nicht mein Ding ist. Dieses Buch hier, hat mir das wieder gezeigt.

Es gibt in der Geschichte sehr viele unterschiedliche Charaktere und mit über 600 Seiten ist das Buch für einen ersten Teil doch recht dick. An manchen Stellen zieht sich die Handlung leider und mir waren es persönlich einfach zu viele Charaktere. Auch kommt für meinen Geschmack die Liebesgeschichte viel zu kurz. Insgesamt ist die Geschichte nicht schlecht und Fans von Superhelden werden hier wahrscheinlich voll auf ihre Kosten kommen. Es gibt viele gute Ideen und viele interessante Charaktere. Für mich hat es nicht ganz gereicht und ich vergebe 4 von 5 Punkten.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

225 Bibliotheken, 14 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

"fantasy":w=4,"prinzessin":w=2,"ashprincess":w=2,"laurasebastian":w=1,"kampf":w=1,"düster":w=1,"königin":w=1,"rebellion":w=1,"kaiser":w=1,"dreiecksbeziehung":w=1,"welten":w=1,"cbj":w=1,"asche":w=1,"königreiche":w=1,"ash princess":w=1

Ash Princess

Laura Sebastian , Dagmar Schmitz
Fester Einband: 500 Seiten
Erschienen bei cbj, 24.09.2018
ISBN 9783570165225
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Theodosia ist die Prinzessin von Astrea und lebt nun seit 10 Jahren am Hofe des brutalen Kaisers der Kalovaxianer, der ihre Mutter vor ihren Augen getötet hat. In den 10 Jahren hat man sie gedemütigt und gefoltert, aber Theo ist nicht gebrochen worden. Sie wartet seit 10 Jahre auf eine Chance auf Rache, die jetzt gekommen zu sein scheint. Denn Rebellen haben es bis in den Palst des Kaisers geschafft und gemeinsam wollen sie den Kaiser stürzen. Zu ihrem Plan gehört es auch, ausgerechnet die  Adlige Lady Crescentia zu  töten, die für Theo fast so etwas wie eine Freundin geworden ist. Und auch ihre Gefühle für Prinz Søren bringen ihre Pläne ganz schön durcheinander. Theo muss sich entscheiden…. 

Bei diesem Buch handelt es sich um ersten Teil einer Trilogie. Der Verlag hat hier das Originalcover übernommen und konnte damit ganz klar punkten. Denn damit hat der Verlag wirklich viel Aufmerksamkeit erzielt. Das Cover ist unglaublich toll und passt auch sehr gut zu Handlung. Der Begriff Ash Princess kommt übrigens daher, dass der Kaiser Theo zwingt, auf öffentlichen Veranstaltungen eine Krone aus Asche zu tragen.  

Erzählt wird die Handlung aus der Sicht der 16-jährigen Theodosia in der Ich-Perspektive. Ok, die Autorin hat das Rad jetzt nicht neu erfunden. Die Geschichte einer jungen Frau, die alles verloren hat und von einem Tyrannen unterdrückt wird, wurde schon öfter erzählt. Aber die Autorin hat dieses Thema hier wirklich sehr gelungen umgesetzt. Die Handlung ist teilweise sehr brutal, die Stimmung düster, was mir persönlich sehr gut gefallen hat.

Es wird hier viel Wert auf Charakterentwicklung gelegt, was mir sehr gut gefallen hat. Theo ist ein unglaublicher Charakter. Trotz der 10 Jahre Tyrannei durch den Kaiser, ist ihr Wille stark geblieben. Die Autorin beschreibt Theos Gefühle sehr glaubwürdig, auch ihre inneren Konflikte. Denn sie entwickelt Gefühle für Prinz Søren, die ihre Pläne gefährden. Sie macht eine erstaunliche Entwicklung durch.

Natürlich spielt auch Romantik eine gewissen Rolle, wobei die Autorin hier leider das bekannte Liebesdreieck einbaut, was ich persönlich nicht so gut fand. Theo steht zwischen dem Prinz Søren und dem Rebellen Blaise und kann sich nicht wirklich für einen der beiden entscheiden, zumindest in ihrer jetzigen Situation.

Einen richtigen Cliffhanger gibt es nicht, aber das Ende ist natürlich sehr offen. Der 2. Teil ist wohl bisher noch nicht erschienen, also müssen wir auf die Fortsetzung noch etwas warten. Mich konnte dieser erste Teil auf jeden Fall überzeugen und bekommt die volle Punktzahl von mir. 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Die Götter von Asgard

Liza Grimm
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Audible Studios, 01.03.2018
ISBN B079YR8SS9
Genre: Sonstiges

Rezension:

Die Studentin Ray ist ziemlich verzweifelt, denn sie hat ihre Prüfungen verhauen und weiß gerade nicht weiter in ihrem Leben. Als sie dann die Sängerin Kára kennen lernt, reist sie spontan mit ihre nach Berlin. Das ist aber erst der Beginn einer wirklich unglaublichen und abenteuerlichen Reise. Denn Kára behauptet, dass sie eine Walküre ist und aus Asgard kommt. Ray ist angeblich eine angehende Heldin, die Odin tot sehen will, weil sie laut  einer Prophezeiung der Untergang der bekannten Götterwelt sein soll. Kára sieht das etwas anderes und will, dass Ray ihrer Bestimmung folgt. Gemeinsam reisen sie nach Asgard und erleben dort Unglaubliches.

Bei diesem Buch handelt es sich um einen Einzelband und wie der Klappentext und der Titel schon vermuten lassen, bedient sich die Autorin der nordische Mythologie für ihre Geschichte, was mir persönlich sehr gut gefallen hat. Gelsen wird das Hörbuch von Vanida Karun, deren Stimme sehr gut zur Handlung passt und die ihre Sache wirklich sehr gut macht. 

Die Grundelemente sind natürlich nicht neu, immerhin verwendet die Autorin ein sehr bekanntes Thema. Figuren wie Thor, Odin und Loki spielen eine wichtige Rolle und die Autorin erzählt das Ganze auf ihre eigene Art und Weise. Ich habe viele Kritiken gelesen, die gerade das bemängeln, was ich persönlich nicht wirklich verstehen. Immerhin ist die Autorin nicht die Erste und wird auch nicht die Letzte sein, die dieses Thema aufgreift.

Im Mittelpunkt steht die Studentin Ray. Die Handlung fängt in unser Welt an, wechselt dann aber später nach Asgard. Neben Ray spielen die Walküre Kára und die Götter Tyr, Thor und Loki eine wichtige Rolle. Ray ist anfangs etwas überfordert mit der ganzen Situation, entwickelt sich aber im Laufe der Handlung sehr gut und wird zu einem starken Charakter. Zwischen ihr und Tyr entwickeln sich romantische Gefühle, wobei die Autorin am Ende völlig offen lässt, ob die beiden zusammen kommen. Das finde ich persönlich etwas schade, ein bisschen mehr Romantik hätte der Handlung gut getan.

Mir hat dieses Hörbuch insgesamt sehr gut gefallen und ich vergebe die volle Punktzahl. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

59 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

Legendary

Stephanie Garber , Diana Bürgel
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.10.2018
ISBN 9783492704021
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

59 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"science fiction":w=3,"jugendbuch":w=1,"abenteuer":w=1,"sci-fi":w=1,"2. teil":w=1,"künstliche intelligenz":w=1,"androide":w=1,"claudia gray":w=1,"constellation":w=1,"constellation - in ferne welten":w=1

Constellation - In ferne Welten

Claudia Gray , Heide Horn , Christa Prummer-Lehmair
Fester Einband: 500 Seiten
Erschienen bei cbj, 03.09.2018
ISBN 9783570165348
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Nachdem Noemi und Abel getrennt wurden, befindet sich Noemi wieder auf ihrer Heimatwelt. Nur findet sie schwer wieder Anschluss bei ihrer Einheit, was sie sehr belastet. Dann gibt es einen Angriff auf ihren Planeten. Diese Angriff ist hinterhältig, denn es handelt sich um einem Angriff der anderen Art. Die Krankheit Spinnenweben wird auf Noemis Welt frei gelassen und eine Pandemie bricht aus. In der Zwischenzeit versucht Abel wieder zu Noemi zu gelangen, was keine so einfache Aufgabe ist. Aber es kommt alles anders als erwartet, denn auf einmal befindet sich Noemi in den Händen seines Schöpfers und Abel wird erpresst. Denn sein Schöpfer Burton Mansfield hat mit ihm seine ganz eigenen Pläne. 

Nachdem der 1. Teil letztes Jahr zu meinen Highlights gehört hat und mit einem echt fiesen Cliffhanger aufgehört hat, musste ich natürlich unbedingt den 2. Teil der Reihe lesen. Die Handlung fängt nahtlos an und wird abwechselnd aus der Sicht von Noemi und Abel erzählt und beide befinden sich mittlerweile an verschiedenen Orten. Ich muss gestehen, dass ich den Anfang etwas zäh fand, gerade, weil die beiden nicht zusammen sind und man sich die ganze Zeit wünscht, dass sie sich endlich wieder treffen. Ich mag die beiden nämlich am liebsten zusammen. Die beiden entwickeln sich weiter, was die Autorin sehr glaubwürdig beschrieben hat. 

Auch im zweiten Teil ist der Science Fiction Anteil wieder sehr hoch. Es geht um das Thema künstliche Intelligenz und die Autorin geht in diesem Teil noch einmal in die Tiefe. Viele Fragen aus dem 1. Teil werden beantwortet, was ich sehr spannend und interessant fand.  Das Ende ist wieder extrem offen und ich würde am liebsten sofort weiter lesen. Auch wenn ich den ersten Teil persönlich etwas besser fand, konnte mich auch der 2. Teil wieder überzeugen. Deshalb vergebe ich wieder die volle Punktzahl

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

73 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

"kampf":w=1,"wasser":w=1,"wüste":w=1,"sorgen":w=1,"realistisch":w=1,"bedrückend":w=1,"wichtig":w=1,"glaubhaft":w=1

Die Ring-Chroniken - Begabt

Erin Lenaris
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 03.09.2018
ISBN 9783959672115
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Emony lebt mit ihrer Mutter im Rauring, einem Abschnitt, in dem es kaum noch Wasser gibt. Um diesem Elend zu entfliehen, beschließt Emony, sich bei dem Unternehmen WERT zu bewerben. Sie wird von ihrem besten Freund Felix begleitet und beide geben ihr Bestes bei den Auswahltests. Diese sind teilweise extrem gefährlich und verlangen alles ab von den beiden. Emonys besondere Begabung, Lügen zu erkennen, ist ihr aber eine große Hilfe. Aber je mehr sie über die Machenschaft des Unternehmens erfährt, um so wütender wird sie.

Bei diesem Buch handelt es sich um den ersten Teil einer Trilogie. Erzählt wird die Handlung aus der Sicht von Emony in der Ich-Perspektive. Die Welt, in die uns die Autorin hier entführt, ist düster und grausam. Die Wasserreserven sind fast alle aufgebraucht und das wenige Wasser, was noch übrig ist, muss man teuer erkaufen. Im Hintergrund gibt es ein Unternehmen, dass die Strippen zieht und die Machtposition inne hat, aber nicht immer im Sinne der Bevölkerung. Das Thema des Buches ist natürlich nicht ganz neu, aber die Autorin hat es sehr spannend und unterhaltsam umgesetzt. Die Geschichte ist teilweise recht brutal, aber bei dem Thema war das nicht anders zu erwarten. 

Am Anfang lernen wir erst einmal Emony kennen. Emony ist etwas Besonders, denn sie hat eine Gabe, sie erkennt, wenn jemand lügt. Das fand ich einen sehr interessanten Aspekt in der Handlung, aber die Autorin erklärt in ersten Teil noch nicht, woher diese Gabe eigentlich her kommt und ob es noch andere Menschen gibt mit Gaben. Emony ist sehr taff und weiß genau was sie will. Nach und nach kommt sie hinter das Geheimnis von WERT und entwickelt sich zu einer richtigen Rebellin. 

Neben Emony spielen noch andere Charaktere eine sehr wichtige Rolle. Da wäre z. B. ihr bester Freund Felix, der nicht nur platonische Gefühle für sie hegt. Außerdem lernt sie während der Test Kohen kennen, einen der Ausbilder. Und dann wäre da noch Mila, die sich ihr und Felix anschließt. Felix ist sehr überdreht und extrovertiert, ich fand ihn manchmal sehr anstrengend. Auch seine Eifersucht auf Kohnen ist anstrengend. Zwischen Emony und Kohen entwickeln sich ganz langsam Gefühle, wobei die beiden noch ganz am Anfang stehen. 

Mir hat der Serienauftakt sehr gut gefallen. Die Autorin legt insgesamt mehr Wert auf Charakterentwicklung, mir persönlich haben Hintergrundinformationen gefehlt, aber ich hoffe, dass wir im zweiten Teil hier noch mehr Antworten erhalten. 

Von mir gibt es insgesamt 4,5 von 5 Punkten. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

Woodwalkers (3). Hollys Geheimnis

Katja Brandis , Timo Weisschnur
Audio CD
Erschienen bei Arena, 07.08.2017
ISBN 9783401240770
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Carags beste Freundin Holly steckt in Schwierigkeiten. Ihr neuer Vormund will sie von der Clearwater High nehmen und auf eine “normale” Schule stecken. Denn er hat natürlich überhaupt keine Ahnung, dass sie ein Woodwalker ist. Holly ist wenig begeistert und haut einfach ab, um der Versetzung an der anderen Schule zu entgegen. Natürlich unterstützen Carag und die anderen sie, aber auf Dauer ist das natürlich keine Lösung. Aber auch Andrew Milling spinnt im Hintergrund seine Fäden und macht es Carag nicht leicht. Und dann begeht auch noch irgendjemand in der Stadt Raubüberfälle. Wer steckt dahinter? Carag und seine Freunde stellen selbst Ermittlungen an.

Auch der 3. Teil dieser Reihe hat mir wieder unheimlich gut gefallen. Ich bin wirklich froh, dass der Verlag die Reihe auch weiterhin als Hörbuch veröffentlicht, der Sprecher macht seine Sache wirklich sehr gut und liest die Geschichte toll vor.

Dieses Mal steht Carags Freundin Holly im Mittelpunkt der Geschichte und als Leser erfahren wir dieses Mal sehr viel über sie. Wieder ist die Geschichte sehr spannend, es geht um Freundschaft und Zusammenhalt, was ich persönlich sehr wichtig finde. Neben Holly dreht es sich natürlich wieder um Andrew Milling und seine Machenschaften. Hier führt die Autorin den roten Faden aus den vorangegangenen Teilen fort.

Aber auch Tikani und die Wölfe sind ein wichtiger Bestandteil der Handlung, denn Carag und seine Freunde finden im Wald einen kleinen verlassenen Woodwalker -Wolf, den sie mit zur Clearwater High nehmen. Miro ist einfach nur total niedlich und ich habe ihn sofort ins Herz geschlossen.

Ich Teil 4 und 5 sind bereits als Hörbuch gekauft und warten darauf, von mir gehört zu werden. Ich liebe diese Reihe einfach und vergebe deshalb wieder die volle Punktzahl 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

15 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"liebe":w=1,"fantasy":w=1,"gefahr":w=1,"verlieben":w=1,"verbotene liebe":w=1,"dschungel":w=1,"unaschkin":w=1

Die Sterne in unseren Händen

Lena Klassen
Flexibler Einband: 250 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 24.06.2018
ISBN 9783959914727
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

39 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"spannung":w=2,"drachen":w=2,"liebe":w=1,"fantasy":w=1,"spannend":w=1,"kampf":w=1,"romantik":w=1,"new york":w=1,"geheimnisse":w=1,"suche":w=1,"hoffnung":w=1,"wahrheit":w=1,"fantasie":w=1,"gott":w=1,"engel":w=1

Sisu - Älter als die Erde

Isabel Kritzer
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 17.07.2018
ISBN 9783959919111
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Hunter - Ich jage dich

Katharina Sommer
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Zeilengold Verlag, 13.09.2018
ISBN 9783946955146
Genre: Fantasy

Rezension:

An ihrem 16. Geburtstag muss Ginny erfahren, dass ihre komplette Familie verrückt ist. Oder wie sonst soll man das nennen, wenn sich alle auf einmal für Dämonenjäger halten. Leider muss Ginny feststellen, dass ihre Familie tatsächlich die Wahrheit gesagt hat. Sie muss jetzt die Rolle ihres verschwundenen Bruders Chris übernehmen. Etwas, dass ihr gar nicht wirklich passt, denn die Dämonen machen ihr ganz schöne Angst. Und außerdem sagt ihre Familie ihr einfach nicht die ganze Wahrheit, also muss sie selbst herausfinden, was wirklich los ist.

Bei diesem Buch handelt es sich um den 1. Teil einer Trilogie. Erzählt wird die Handlung aus der Sicht von Ginny in der Ich-Perspektive. Die Geschichte ist sehr humorvoll und spannend, diese Mischung hat mir unheimlich gut gefallen. Ginny ist einerseits taff, aber andererseits auch etwas verunsichert. Das liegt vor allem daran, dass ihre Familie sie über viele Dinge im Unklaren lässt, was wiederum zur Folge hat, dass sie auf eigene Faust Nachforschungen anstellt und sich in Gefahr bringt. Als Leser begleitet man Ginny bei ihrer Suche nach Antworten, was ich persönlich sehr spannend fand.

Ginnys Familie ist ein wenig schräg und verschroben, was ich sehr witzig fand. Neben Ginny spielt ihr Bruder Jon eine sehr wichtige Rolle sowie Ethan, Jons und Chris bester Freund, der ebenfalls ein Dämonenjäger ist. Zwischen Ethan und Ginny knistert es sehr, aber Ethan verhält sich sehr widersprüchlich. Zwar scheint er etwas für sie zu empfinden, schreckt aber vor einer Beziehung mit ihr aus verschiedenen Gründen zurück.

Was die Dämonen angeht, bleiben am Ende des ersten Teils viele Fragen offen. Auch wurde Ginny am Ende immer noch nicht in alle Geheimnisse eingeweiht. Vor allem aber, endet der 1. Teil mit einem echt fiesen Cliffhanger.

Von mir gibt es für den 1. Teil eine klare Leseempfehlung mit voller Punktzahl.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

109 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

"fantasy":w=3,"liebe":w=2,"vampire":w=2,"vampir":w=2,"geheimnis":w=1,"romantik":w=1,"high fantasy":w=1,"unterdrückung":w=1,"prinz":w=1,"rebellion":w=1,"bastei lübbe":w=1,"hof":w=1,"bastei lübbe verlag":w=1,"vorhersehbar":w=1,"die bestimmung":w=1

Queen of Blood

Jill Myles , Frauke Meier
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 31.08.2018
ISBN 9783404209200
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(108)

257 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 95 Rezensionen

"märchen":w=12,"hazel wood":w=7,"melissa albert":w=6,"alice":w=5,"dressler verlag":w=5,"hinterland":w=4,"fantasy":w=3,"düster":w=3,"finch":w=3,"verschwinden":w=2,"ella":w=2,"vanella":w=2,"wo alles beginnt":w=2,"hazelwood":w=2,"ellery finch":w=2

Hazel Wood

Melissa Albert , Fabienne Pfeiffer , Frauke Schneider
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Dressler, 20.08.2018
ISBN 9783791500850
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Alice hat fast ihr ganzen Leben lang ein sehr ungewöhnliches Leben geführt. Sie und ihre Mutter sind ständig umgezogen und haben fas Pech nur so angezogen. Als ihre Großmutter Althea Proserpine verstirbt, eine sehr berühmte Schriftstellerin, die Alice aber nie persönlich gekannt hat, scheint das Leben der Beiden endlich zur Ruhe zu kommen. Aber dann wird Alices Mutter entführt und gemeinsam mit ihrem Schulfreund Finch macht sich Alice auf die Suche nach ihr. Dafür muss sie aber auf das Anwesen ihrer Großmutter, nach Hazel Wood, was gar nicht so einfach ist. Denn Hazel Wood ist auf keiner einzigen Karte verzeichnet und gar nicht so einfach zu finden.

Bereits als ich den Klappentext gelesen habe zu diesem Buch, wusste ich, dass ich es unbedingt lesen muss. Die Geschichte ist noch einmal völlig anders als ich erartet habe, denn ich dachte, es handelt sich hier um High Fantasy. Dabei spielt die Geschichte sogar in unserer Welt, wechselt später dann in ein andere.

Erzählt wird die Geschichte aus der 17-jährigen Alice. Alice ist keine normale 17-jährige, denn ihre Leben ist das einer Nomadin. Ständig ist sie umgezogen und nie war sie irgendwo lange sesshaft. Als Leser weiß man erst einmal nicht warum das so ist. Das Geheimnis um Alice Familie und um das Buch, das ihre Großmutter geschrieben hat, spielt die zentrale Rolle in der Handlung. Die Autorin erzählt das ganze sehr gruselig, düster und geheimnisvoll und ich hatte lange keine Ahnung in welche Richtung das ganze sich entwickeln wird. Das fand ich gerade so besonders an dem Buch und ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es weiter geht.

Die Autorin hat einen sehr eindringlichen Schreibstil, der mir wirklich sehr gefallen hat. Neben der aktuellen Handlung schweift Alice immer wieder ab und erinnert sich an ihre Kindheit. Denn dies Erinnerungen sollen ihr helfen, die Geheimnisse ihrer Familie zu lüften. Alice ist ein sehr interessanter Charakter, sie ist stark und versucht ihren Weg zu gehen. Nur kennt sie diesen gar nicht wirklich. Aber auch Finch fand ich sehr interessant. Zuerst sieht es so aus als wenn sich hier eine Liebesgeschichte entwickelt, die Autorin geht aber am Ende einen völlig anderen Weg.

Ab einem bestimmten Punkt wird die Geschichte sehr fantastisch und auch wenig verrückt. Das Ende ist auch eher untypisch und für meinen Geschmack fast schon etwas zu düster. Ich kann das Buch jedem empfehlen, der mal eine völlig andere Geschichte lesen will. Für mich ist das Buch ein Highlight und bekommt deshalb die volle Punktzahl.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

14 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

Mundus Perditus

Carmen Gerstenberger
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Eisermann Verlag, 07.09.2018
ISBN 9783961730087
Genre: Fantasy

Rezension:

Mitten in der Innenstadt von New Rise City taucht ein riesiger Wald auf und niemand weiß woher dieser kommt. Wie sich herausstellt, hat jemand versehentlich das Tor zu einer anderen Welt geöffnet, eine Welt, in der Dämonen gefangen waren. Diese Dämonen jagen jetzt in der Gestalt von Märchenfiguren die Menschen und töten sie. So kommt es, dass auf einmal Hänsel und Gretel jagt auf Seelen machen oder Rotkäppchen Herzen sucht. Die Polizistin Vernita ist eine der ersten, die diesen Wald betritt und das Geheimnis lüftet. Jetzt kämpft sie gemeinsam mit ihren neuen Verbündeten gegen die Dämonen, denn sie ist die letzte Hüterin und die Einzige, die die Dämonen besiegen. 

Man wird am Anfang der Geschichte direkt in die Handlung geworfen und es beginnt sehr rasant und voller Aktion. Das bleibt fast die ganze Zeit über und die Autorin gönnt ihren Charakteren erst einmal keine Ruhe. Das hat mir sehr gut gefallen und ich war direkt sehr gefesselt von der Geschichte. Die Welt, in die der Leser hier entführt wird, ist düster es geht recht brutal zu. Es handelt sich hier auf jeden Fall nicht um ein Jugendbuch, sondern um eins für Erwachsene.  Die Autorin lässt ihre Bösewichte als Märchenfiguren erscheinen, was mich vom Prinzip her an die Serie Grimm erinnert hat. 

Hauptfigur ist Vernita, eine seht taffe und selbstbewusste junge Frau. Mir persönlich war sie manchmal etwas zu frech, ich hätte mir von ihr zwischendurch gerne eine etwas weichere Seite gewünscht. Insgesamt kommt für meinen Geschmack das Zwischenmenschliche etwas zu kurz. Nicht nur wegen der nur angedeuteten Liebesgeschichte, auch fehlt es mir manchmal an der Interaktion zwischen den Charakteren. Da hätte ich mir etwas mehr Tiefe gewünscht. 

Insgesamt wurde ich aber sehr gut unterhalten und vergebe 4 von 5 Punkten.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(96)

144 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 48 Rezensionen

"magie":w=10,"hexen":w=9,"hexenjäger":w=7,"liebe":w=5,"fantasy":w=5,"drachenmond verlag":w=5,"liane mars":w=5,"drachenmondverlag":w=3,"liam":w=3,"hexenzwilling":w=3,"familie":w=2,"lustig":w=2,"urban fantasy":w=2,"hexe":w=2,"chaos":w=2

Bin hexen

Liane Mars
Flexibler Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 20.09.2017
ISBN 9783959918145
Genre: Fantasy

Rezension:

Primadonna Nimbifera ist eine Hexe, aber sie hasst die Magie. Den Magie ist so unberechenbar und macht eigentlich fast immer was sie will. Deshalb hext Prim nur im äußersten Notfall, wenn es gar nicht mehr anders geht. Dann eines Tages steht die Hexenwelt Kopf, denn sie werden von dem Hexenjäger Liam enttarnt. Und Liam scheint auch noch Prims lang gesuchter Hexenzwilling zu sein. Prim macht sich auf die Suche nach ihm um ihn kennen zulernen. Sie will herausfinden, warum er Hexen so hasst und macht eine schockierende Entdeckung. 

Nach Funkenmagie ist dies bereits das zweite Buch der Autorin, dass ich aus dem Drachenmond Verlag gelesen habe. Hier hat mich besonders der Klappentext gereizt, denn ich mag Bücher mit Hexen. Die Welt, in die uns die Autorin hier entführt, hat mir sehr gut gefallen. Die Hexen leben hier bis zur ihrer Enttarnung unentdeckt unter den Menschen. Die Magie ist unberechenbar, was ich einen sehr interessanten Aspekt fand. 

Erzählt wird die Handlung aus der Sicht von Prim in der Ich-Perspektive. Prim ist eine recht chaotische und direkte Person, was ich sehr an ihr mochte. Die Geschichte ist insgesamt sehr witzig erzählt und Romantik spielt eine sehr große Rolle. Die Romanze zwischen Prim und Liam beginnt recht ungewöhnlich, denn es ist gar nicht so die typische Romanze wie in anderen Büchern. Das Kennenlernen der beiden fand ich extrem witzig. Liam hat natürlich überhaupt keine Ahnung, wer Prim ist und Prim fühlt sich nicht gerade wohl in ihrer Haut als die beiden sich näher kommen und sie ihm die Wahrheit einfach nicht sagen kann. 

Mich konnte dieses Buch auf jeden Fall überzeugen und ich vergebe deshalb die volle Punktzahl. 

  (1)
Tags:  
 
2914 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.