Letanna

Letannas Bibliothek

2.508 Bücher, 1.734 Rezensionen

Zu Letannas Profil
Filtern nach
2518 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

8 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

verrat, walküren, freundschaft, liebe, spannung

Elfenfehde

Mariella Heyd
Flexibler Einband: 276 Seiten
Erschienen bei Zeilengold Verlag, 30.03.2017
ISBN 9783946955016
Genre: Fantasy

Rezension:

Meine Meinung:
Nachdem Feo und Zerdon in Feos Welt gewechselt sind, ist es erst einmal etwas ruhiger geworden. Selbst Arawn, der ebenfalls auf Feos Schule geht, verhält sich relativ ruhig, aber Zerdon benimmt sich sehr besitzergreifend und nimmt seine Aufgabe als Feos Beschützer sehr ernst. Und dann ist da noch Dylan, ein Schüler, der sich für Feo interessiert und dem Zerdon nicht über den Weg traut. Als Zerdon dann eines Tages urplötzlich verschwindet, weiß Feo nicht was sie machen soll.

Der 2. Teil spielt dieses Mal hauptsächlich in unserer Welt, was eine interessante Abwechslung zum 1. Teil ist. Feo und Zerdon müssen sich zu ihren eigentlich Problemen jetzt auch noch mit Schulproblemen auseinandersetzten, was ich sehr unterhaltsam fand. Die Beziehung von Feo und Zerdon wird auf eine harte Probe gestellt. Feo fällt es sichtlich schwer, Zerdon zu völlig zu vertrauen. Er ist nicht nur ihr Freund, sondern auch ihr Wächter und nimmt diese Aufgabe sehr genau. Feo hat große Probleme mit seiner beschützen Art und die beiden haben immer wieder Streit deswegen. Auch das Verschwinden von Zerdon belastet die Beziehung sehr. Nach dem Ende des 1.  Teils, dachte ich ja erst, es wird eine Dreiecks-Liebesgeschichte zwischen Feo-Zerdon-Arawn geben, aber die Autorin schlägt ein völlig andere Richtung ein.
Im letzten Drittel spielt die Handlung wieder in der Elfenwelt und es wird richtig dramatisch. Hier lässt die Autorin ihre Charaktere noch einmal richtig leiden. Die Reihe ist übrigens mit diesem Teil abgeschlossen. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung mit voller Punktzahl.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

34 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

romy, schauspielerin werden, mädchen, mit illustrationen, greta

Your Style

Kathrin-Lena Orso , Britta Sabbag , Lisa Brenner
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 23.01.2017
ISBN 9783958820432
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Romy will unbedingt die Hauptrolle in dem neuen Theaterstürck der Schauspiel-AG ihrer Schule haben, denn ausgerechnet Ben, in den sie total verknallt ist, spielt Romeo. Und da Romy sowieso Schauspielerin werden will, nimmt sie am Casting für die Julia teil.

Schon als ich das Cover gesehen habe, wusste ich, dass das Buch genau das richtige für meine 11-jährige Tochter ist. Diese Rezension gibt die Meinung meiner Tochter wieder, weil sie das Buch gelesen hat.  Das Buch ist ausgestattet mit sehr viele tollen Illustrationen von Lisa Brenner, was in diesem Lesealter besonders gut ankommt. Die Handlung wird aus der Sicht von Romy erzählt im Tagebuch-Stil. Auch das ist etwas, was meine Tochter sehr gerne mag bei Büchern.
Gemeinsam mit ihren Freundinnen, die alle sehr unterschiedlich sind, geht Romy auf ein Gymnasium. Hier müssen sie sich den typischen Problemen in diesem Alter stellen. Besonders toll fand meine Tochter die Freundschaft zwischen Romy und ihre Freundinnen. Romys Freundinnen fand sie alle cool. Außerdem mochte sie sehr, dass Romy sich so für Mode und Schauspielerei interessiert hat, das sind alles Dinge, für die sie sich im Moment selbst interessiert und so konnte sie sich sehr gut mit Romy identifizieren.
Der 2. Teil ist bereits erschienen in dem es sich dann um die sportliche Pepa dreht. Alles in allem ein wirklich tolles Buch, das von meiner Tochter die volle Punktzahl bekommt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

124 Bibliotheken, 17 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

caraval, spiel, magie, liebe, legend

Caraval

Stephanie Garber , Diana Bürgel
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Piper, 20.03.2017
ISBN 9783492704168
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Scarlett Dragna und ihre Schwester Donatella leiden unter ihrem grausamen Vater. Dieser schlägt sie und tyranisiert sie. Seit Jahren träumt Scarlett davon, dieser Grausamkeit zu fliehen. Dann bietet sich ihr die Chance, bei dem geheimnisvollen Spiel Caraval mitzumachen. Sie hat für ihre Schwester und sich eine Einladung von dem berühmten Legend persönlich erhalten, Wie der Zufall es will, bietet ihnen der Matrose Julian eine Überfahrt auf die Insel von Legend an. Scarlett will aber gar nicht mehr an den Spiel teilnehmen, denn ihre Hochzeit mit einem Grafen steht kurz bevor. Sie erhofft sich durch die Heirat ein neues Leben für sich und ihre Schwester. Doch Donatella will unbedingt bei Caraval mitmachen und überlistet ihre Schwester. Auf der Insel angekommen, wird Scarlett von Donatella getrennt. Nur noch Julian ist bei ihr und wie es aussieht, besteht ihre Aufgabe darin, ihre Schwester zu finden. Nur wem kann sie trauen? Ist alles wirklich nur ein Spiel?

Dies ist ein wirklich ungewöhnliches Buch, das mich von der ersten Seite an in den Bann gezogen hat. Die Welt, in die die Autorin uns entführt ist so ungewöhnlich und geheimnisvoll, dass ich gar nicht mehr aufhören wollte zu lesen. Mich hat das ganze irgendwie an den Karneval von Venedig im 19. Jahrhundert erinnert. Man wusste nie genau, wer eine Rolle spiel und wem man vertrauen kann. Gerade dieses Geheimnisvolle macht das Buch sehr einzigartig spannend.
Hauptfigur ist Scarlett Dragna, eine junge Frau die mit ihrer Schwester von ihrem Vater tyrannisiert wird. Seit ihre Großmutter ihnen von Caraval erzählt hat, schreibt Scarlett jedes Jahr an den geheimnisvollen Legend, der dieses Spiel veranstaltet. Sie will unbedingt dort hin, denn die erhofft sich dadurch die Freiheit. Ihre Beziehung zu ihrer Schwester ist ein sehr wichtiger Bestandteil der Handlung. Die beiden lieben sich sehr und jede für alles für die andere tun.
Am Anfang gibt es übrigens ein Karte von Caraval im Buch. Ich liebe ja Karten und diese hier hat mir unheimlich gut gefallen.
Natürlich spielt gibt es hier auch eine Liebesgeschichte, wobei ich hier nicht so viel verraten will, damit ihr überrascht werdet. Das Ende lässt mich hoffen, dass es einen zweiten Teil geben wird, dann aber mit einer anderen Hauptfigur. Das Buch kann aber auch als Einzelteil gelesen werden. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung mit voller Punktzahl.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

Mein schönes falsches Leben

Hilary Freeman , Ulrike Köbele
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Loewe, 13.03.2017
ISBN 9783785584484
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

23 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

hexen, magie, acabus, fantasy, krieg

Hexenherz - Eisiger Zorn

Monika Loerchner
Flexibler Einband: 420 Seiten
Erschienen bei Acabus Verlag, 13.02.2017
ISBN 9783862824564
Genre: Fantasy

Rezension:

Die Hexe Helena dient in der Garde und ist der höchsten Hexe, der Goldenen Hexe treu ergeben. Aber dann gerät sie in eine missliche Lage und muss fliegen. Auf ihrer Flucht tritt sie auf die Rebellen und schließt sich ihnen an, ohne das die Rebellen ahnen wer sie ist. Jetzt muss sie sich entscheiden, ob sie diese verrät oder ihre Herrscherin.

Die Autorin entführt uns in eine alternative Realität mit ihrem Buch. In ihrer Welt regieren die Hexen und die Männer müssen sich unterordnet. Die Grundidee fand ich sehr interessant. Eine Welt, die von Frauen regiert wird, die alle magische Fähigkeiten haben, fand ich sehr ungewöhnlich. Vor jedem Kapitel gab es einen geschichtlichen Rückblick, der dem Leser näher bringt, wie diese Gesellschaft entstanden ist. Das ganze war gut durchdacht und wird auch sehr spannend erzählt.
 Die Handlung wird aus der Sicht der Hexe Helena erzählt. Helena ist kein einfacher Charakter und mir ist es oft schwer gefallen, sie zu mögen, denn sie wirkt auf den Leser oft mürrisch und unfreundlich. Außerdem ist sehr staatstreu und hält an ihren Werten fest, was für mich als Leser nicht immer nachvollziehbar ist. Im Laufe der Handlung macht sie zwar eine Wandlung durch, nur geht dieser eher langsam vonstatten.
Natürlich ist auch in Helenas Welt nicht alles so perfekt wie es zuerst scheint. Es gibt Intrigen und auch jede Menge Geheimnisse und Helena steckt zwischen den Fronten.
Auch wenn mir Helena nicht immer sympathisch war, hat mich die Geschichte sehr gefesselt. Von gibt es 8 von 10 Punkte

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

136 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 35 Rezensionen

dämonen, fantasy, freundschaft, akademie, magie

Die Dämonenakademie - Der Erwählte

Taran Matharu , Michael Pfingstl
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Heyne, 31.10.2016
ISBN 9783453269842
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

10 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

The Burning Sky

Sherry Thomas , Sarah Adler , Marlena Anders
Flexibler Einband: 376 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 28.02.2017
ISBN 9783959912013
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

17 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 2 Rezensionen

Ein Thron aus Knochen und Schatten

Laura Labas , Anja Uhren
Flexibler Einband: 476 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 20.03.2017
ISBN 9783959912938
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

21 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

muse, fantasy, liebe, kunst, rabe

Ausgerechnet Muse

Carola Wolff
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei fabulus Verlag, 17.02.2017
ISBN 9783944788432
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Apollonia Parker ist eine Muse, aber sie will mit all den Dingen nichts zu tun haben. Ihre Mutter Miranda Parker ist ständig unterwegs und immer mit anderen Künstlern zusammen, ein Leben, das sich Apollonia nicht für sich wünscht. Sie träumt davon, mit dem Motorrad durch Schottland zu reisen und frei zu sein. Dann trifft sie auf den Musiker Nick und sofort gibt es ein Band zwischen den beiden, etwas, das sie sofort rückgängig machen will. Sie sucht einen Weg, die Verbindung rückgängig zu machen und bringt dabei diesem Vorhaben nicht zur sich in Gefahr.

Dieses Buch hat mich aufgrund des Klappentextes und des Covers sehr angesprochen, deshalb musste ich es unbedingt kaufen. Hauptfigur ist die 17-jährige Apollonia, eine Muse. Apollonia will aber auf keinen Preis so wie ihre Mutter werden. Ständig wechselnde Männerbekanntschaften, natürlich alles Künstler, so stellt sie sich ihr Leben nicht vor. Sie ist ein rebellischer Charakter, die ihren eigenen Weg gehen will.
Die Handlung wird abwechselnd aus der Sicht von Apollonia und Nick erzählt. Die Geschichte ist auf jeden Fall sehr ungewöhnlich. Ich glaube, ich habe noch nie ein Buch gelesen, in dem eine Muse die Hauptrolle spielt. Kunst und Musik spielt eine sehr wichtige Rolle in der Handlung.  Als Leser erlebt man mit, wie Nick ein Lied für Appollonia schreibt, was ich sehr interessant fand. Jede Muse hat einen Art Berater, in Appollonias Fall ein in Versen sprechender Rabe. Ich muss gestehen, dass ich sprechende Tiere in Bücher nicht mag, sowas gehört für mich nicht in Jugendbücher sondern in Kinderbücher. Aber das ist natürlich nur meine persönliche Meinung.
Die Handlung ist sehr spannend. Alle Charaktere, die sonst noch so mit dabei sind, sind auf ihre Art und Weise sehr ungewöhnlich, ob das nun Apollonias Mutter Miranda ist oder auch der skrupellose Viktor Tyrell. Die Liebesgeschichte ist zwar ein wichtiger Bestandteil der Handlung, nimmt aber insgesamt nicht die Hauptrolle ein. In erster Linie geht es um Apollonia, die sich ihrer Bestimmung stellen muss.
Wer gerne ein Buch abseits des Mainstream lesen möchte, wird hier voll auf seine Kosten kommen. Von mir gibt es 4,5 von 5 Punkte.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

Erschaffen aus Dunkelheit (Seday Academy 3)

Karin Kratt
E-Buch Text
Erschienen bei Dark Diamonds, 24.02.2017
ISBN 9783646300253
Genre: Sonstiges

Rezension:

Cey hat sich mittlerweile an ihr Leben bei den anderen Seday gewöhnt, sie hat hier an der Academy neue Freunde gefunden und führt mit Nathan eine Beziehung. Aber auch ihre Beziehung zu ihrem Mentor hat sich gefestigt, er ist für sie da, wenn sie Probleme hat und gibt ihr Trost, aber eine Beziehung mit ihm ist verboten.

Dies ist mittlerweile der 3. Teil in der Seday Academy Reihe von Karin Kratt. Als ich den 1. Teil gelesen habe, dachte ich noch, es handelt sich um ein Einzelband, was sich später als völliger Irrtum herausgestellt hat, denn mittlerweile gibt es sogar 4. Teile in dieser Reihe. Ich muss gestehen, dass ich kein Fan solcher Reihen bin und wenn ich vorher gewusst hätte, dass diese Reihe sogar 4 Teile hat, hätte ich sie wahrscheinlich erst gar nicht erst angefangen. Nicht, dass mir die Geschichte nicht gefällt, oder der Schreibstil der Autorin, aber ich finde, dass 4 Teile einfach zu viel sind für so eine Reihe. Viele Dinge wiederholen sich dann und die Handlung zieht sich etwas.
Cey hat eine erstaunliche Wandlung zum ersten Teil durchgemacht. Mittlerweile schafft sie es, ihre beiden Leben unter einen Hut zu bringen, obwohl es ihr manchmal immer noch schwer fällt. Es gibt immer wieder Situationen, mit denen sie überfordert ist und bei denen sie regelrecht ausrastet.
Die Beziehung zwischen ihr und Nathan und zwischen ihr und Xyen finde ich ehrlich gesagt mittlerweile recht seltsam. Mit Nathan ist sie zusammen, lebt aber mit Xyen zusammen und teilt sogar ein Bett mit ihm. Das ganze ist natürlich rein platonisch, weil die beiden nicht zusammen sein dürfen. Mir gefällt dieser Konstellation nicht wirklich und erinnert mich zu sehr an eine Dreiecksliebesgeschichte, die ich so gar nicht mag.
Ich hoffe sehr, dass noch Teil 4 dann auch wirklich Schluss ist. Dieser Teil hier bekommt von mir 8 von 10 Punkte.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

51 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

magie, freundschaft, doppelgängerin, böse, zwilling

Nova und Avon - Mein böser, böser Zwilling

Tanja Voosen , Petra Hämmerleinova
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 03.03.2017
ISBN 9783551653819
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(158)

342 Bibliotheken, 22 Leser, 2 Gruppen, 134 Rezensionen

weltraum, hexen, kai meyer, raumschiff, science fiction

Die Krone der Sterne

Kai Meyer , Jens Maria Weber
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei FISCHER Tor, 26.01.2017
ISBN 9783596035854
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

45 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

dystopie, thriller, geheimnisse, science-fiction, weibliche protagonistin

Company Town - Niemand ist mehr sicher

Madeline Ashby , Kerstin Fricke
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Arctis Verlag, 13.01.2017
ISBN 9783038800002
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

152 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

dystopie, laura kneidl, verlag carlsen, jugendroman, water and air

Water & Air

Laura Kneidl
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 03.03.2017
ISBN 9783551315441
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Seit die Meeresspiegel angestiegen sind, ist das Leben auf der Erde nicht mehr so wie früher. Die Menschen leben jetzt in Kolonie unter dem Wasser oder in der Luft. Die 18-jährige Kenzie liebt in einer Wasserkolonie ist aber sehr unglücklich dort. Denn hier sind die Frauen nur dazu da, zu heiraten und Kinder zu bekommen. Aber Kenzie möchte unbedingt Entdeckerin werden, ein Wunsch der fast unmöglich scheint. Dann einiges nutzt sie die Gelegenheit und flieht mit einem Transport zu einer Luftkolonie. Hier ist alles ganz anders und neu für Kenzie, aber sie ist ganz begeistert. Dann aber wieder sie in einen Mord verwickelt und ist die Hauptverdächtige. Zum Glück steht auf Callum, der Sicherheitsbeauftragte der Kolonie, auf ihrer Seite und gemeinsam suchen sie nach dem Mörder. Dabei stoßen sie auf Geheimnisse, die die ganze Kolonie in Gefahr bringen.

Bei diesem Buch handelt es sich mal nicht um eine Trilogie sondern um einen Einzelteil, was für mich ausschlagend war, dass ich dieses Buch lesen wollte. Denn eigentlich mag ich ja ich keine Dystopien mehr. Beim Lesen habe ich dann festgestellt, dass der dystopische Teile eher eine Nebenrolle spielt, das ganze ist eher ein Jugendthriller, was mir sehr gut gefallen hat. Die Welt, die die Autorin uns hier präsentiert, fand ich sehr interessant. Es gibt verschiedene Kolonie, die entweder unter Wasser sind oder in der Luft. In jeder Kolonie hat sich eine andere Kultur gebildet.
Die Handlung wird aus der Sicht von Kenzie erzählt, aber nicht in der typischen Ich-Perspektive, sondern in der 3. Person. Kenzie mochte ich sehr. Sie ist eine Kämpferin und setzt alles daran, ihre Träume zu verwirklichen, selbst wenn sie dafür ihre Kolonie verlassen muss. Denn hier stehen ihr alle Türen offen. Nur wird sie dann in diese Mordeserie verwickelt und gilt als Hauptverdächtige.
Die Suche nach dem Mörder und das Aufdecken von diversen Intrigen steht sehr im Mittelpunkt der Handlung. Das ganze wird sehr spannend und rasant erzählt und es kommt eigentlich nie Langeweile auf. Natürlich gibt es auch jede Menge Romantik. Callum und Kenzie geben ein tolles Paar ab und passen wirklich gut zusammen.
Von mir bekommt das Buch eine klare Leseempfehlung mit voller Punktzahl.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

7 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Valkyria - Elfensturm: Fantasy (Valkyria Saga 3) (German Edition)

Clannon Miller
E-Buch Text: 509 Seiten
Erschienen bei null, 01.01.2017
ISBN B01MTU2G9E
Genre: Sonstiges

Rezension:

Lili und Gunnar wollen um jeden Preis den Rat der Drei beseitigen, eine Aufgabe, die sich als fast unmöglich erweist. Beide müssen dafür große Opfer bringen und an ihre Grenzen gehen. Auch Lilis Geschwister bereiten sich auf den finalen Kampf vor, jede auf ihre spezielle Art und Weise nach ihren besonderen Fähigkeiten ausgerichtet.

Ich habe die Inhaltsangabe dieses Mal etwas kürzer gefasst, denn ich will ja auch nicht zu viel verraten. Die Autorin hat mich mit diesem 3. Teil noch einmal sehr überrascht. Die Handlung ist unglaublich spannend und es gibt so viele Überraschungen, mit denen man anfangs nicht wirklich gerechnet hat. Schon die Tatsache, dass das erste Kapitel 20 Jahre in der Zukunft spielt, hat mich sehr überrascht. Ich bin wirklich froh, dass es am Anfang ein Verzeichnis mit allen Personen gibt und am Ende ein Glossar mit den wichtigsten Begriffen, diese beiden Dinge haben mir sehr bei der Handlung geholfen.
Die Geschichte wird wieder abwechselnd aus der Sicht der verschiedenen Schwestern erzählt, wobei Kara dieses Mal mehr in den Hintergrund rückt. Dafür gibt es einige neue, wirklich sehr interessante Charaktere, die die Geschichte entscheidend beeinflussen. Die Handlung spielt dieses Mal auch nicht nur in der Spiegelwelt sondern auch in Folgwang, der Heimat der Valküren in der Parallelwelt. Es dreht sich dieses Mal um die Vernichtung des Rates der Drei, eine Aufgabe, die fast unmöglich erscheint. Gekonnt mischt die Autorin wieder Mythologie mit Science Fiction und mischt dem ganzen eine gute Portion Liebe und Erotik dazu. Am Ende werden alle Fragen beantwortet, was mich zufrieden zurück lässt. Von mir gibt es wieder die volle Punktzahl.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

fantasy, schattenkaiser, luftwaffe, geheimnis, ebook

Drachenschiffe über Kenlyn (Die Kenlyn-Chroniken, Band 1)

Dane Rahlmeyer
E-Buch Text: 496 Seiten
Erschienen bei null, 28.04.2013
ISBN B00CKYUDVU
Genre: Fantasy

Rezension:

Als die junge Diebin Endriel dem Menschen Kai aus einer gefährlichen Situation hilft, hat sie noch keine Ahnung, dass sie damit eine Kette von Ereignisse in Gang setzt, die ihr ganzes Leben verändert wird. Kurze Zeit später erbt sie von ihrem Vater ein Drachenschiff und gründet ein Transportunternehmen, um endlich ein ehrliches Leben zu führen. Mit von der Partie ist ihre beste Freundin die geflügelte Yadi Nelen, außerdem die Heilerin Xeah und der katzenartige Skria Keru sowie der Mensch Miko. Ausgerechnet Kai ist ihr erster Kunde. Der Auftrag, den er ihnen erteilt ist gefährlich, denn hinter Kai sind sowohl die Friedenswächter als auch die Krieger des Schattenkults her. Kai verheimlicht Endriel aber jede Menge und sie und ihre Crew geraten zwischen die Fronten.

Bei dem Buch handelt es sich um den 1. Teil einer Trilogie, in deren Mittelpunkt die Welt Kenlyn steht. Die Welt, die der Autorin uns hier präsentiert ist wirklich sehr gelungen. Es gibt verschiedene Lebensformen, die geflügelten Yadi, die katzenartigen Skria und die echsenhaften Draxyll. Und natürlich gibt es auch Menschen auf Kenlyn. Die Kultur auf Kenlyn hat sich vor ca. 1000 Jahren gebildet, nämlich als die Überlebenden der Welt Te'Ra Zuflucht auf Kenlyn gefunden haben, nachdem ihre Welt vom Schattenkaiser vernichtet wurde.
Dieser alte Konflikt scheint wieder aufzuleben und die Heldin Endriel gerät mitten in diesen. Die Crew des Drachenschiffes, das Endriel von ihrem Vater geerbt hat, ist wirklich sehr ungewöhnlich. Das Schicksal hat sie zusammen gefügt und jetzt versuchen sie, das Beste daraus zu machen. Die Entwicklung der Charaktere mir sehr gut gefallen, jeder ist auf seine Art und Weise einzigartig und sie ergänzen sich zu einer guten Crew. Es gibt sogar eine kleine Romanze, die aber eher eine Nebenrolle spielt, mir aber sehr gut gefallen hat.
Der Autorin beschreibt seine Welt sehr ausführlich und geht dabei sehr ins Detail. Das hat mir sehr gut gefallen und hat meine Fantasie sehr angeregt. Ich bin schon sehr gespannt auf die anderen Teile der Reihe. Von mir bekommt das Buch die volle Punktzahl.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

42 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 20 Rezensionen

krallenspur, dämonen, vampir, wölfe, lara seelhof

Krallenspur

Lara Seelhof
Fester Einband: 600 Seiten
Erschienen bei Tomfloor Verlag, 15.02.2017
ISBN 9783981851908
Genre: Fantasy

Rezension:

Als ein neuer Schüler an Celias Schule kommt, hat sie noch keine Ahnung, dass Cassian ihr Leben von Grund auf verändert wird. Denn Cassian ist nicht nur ein einfacher Schüler. Plötzlich findet sich Celia mitten in einer Auseinandersetzung zwischen Dämonen wieder, von deren Existenz sie vorher keine Ahnung hatte.

Das Buch hat mich vor allem durch das ungewöhnliche und interessante Cover angesprochen. Auch der Klappentext klangt sehr vielversprechend. Ich muss gestehen, dass ich anfangs doch etwas enttäuscht war. Die Autorin bedient sich einiger Klischees, die ich persönlich bei solchen Bücher gar nicht mag. Insgesamt steht die Liebesgeschichte sehr im Mittelpunkt der Handlung, nur leider ist Celia anfangs nicht besonders taff. Sie hält sich selbst für wenig attraktiv und ist ganz überrascht, dass sich der gut aussehende  Cassian für sie interessiert. Cassian gibt sich geheimnisvoll und kann Celia natürlich nicht sagen, was genau los ist. Das kam mir leider alles viel zu bekannt vor.
Zum Glück nimmt die Handlung dann ab der Mitte eine andere Richtung ein und es wird dann doch noch spannend und unterhaltsam. Nachdem man dann endlich weiß wer und was Cassian ist, wird es richtig rasant. Celia drohen viele Gefahren und sie macht dann zum Glück noch eine Wandlung durch und war mir dann später wesentlich sympathischer.
Am Ende werden alle Fragen beantwortet und es bedarf eigentlich keiner Fortsetzung mehr. Von mir bekommt das Buch 8 von 10 Punkte.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Wir Zwei in Fremden Galaxien

Kate Ling , Uta Dänekamp , Mark Bremer
Audio CD: 336 Seiten
Erschienen bei Rubikon Audioverlag, 17.02.2017
ISBN 9783945986417
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Seren lebt mit ihrer Famlie auf dem Raumschiff Ventura. Sie kennt kein anderes Leben, denn sie ist auf der Ventura geboren. Das Raumschiff ist auf einer Forschungsmission unterwegs, sie sind auf der Suche nach einem Planeten, den sie kolonisieren können. Um den Fortbestand an Bord des Raumschiffes zu sichern, wird jedem ein Lebenspartner zugeteilt, mit dem er ein Kind zeugen muss. Seren soll ausgerechnet Esra heiraten, den Sohn des Captains und ein völliger Kotzbrocken. Aber Seren lernt einen anderen Jungen kennen, der ihr Herz höher schlagen lässt. Aber wenn heraus kommt, dass sie mit Dom zusammen ist, könnte das ihr ganzes Leben zerstören.

Bei dem Buch handelt es sich um den 1. Teil einer neuen Reihen. Ich habe mich sehr auf dieses Hörbuch gefreut, denn ich mag Science Fiction und der Inhalt klang sehr vielversprechend. Gelesen wird die Geschichte von Ute Dänekamp, die ihre Sache sehr gut gemacht hat. Ihre Stimme passt sehr gut zu Seren.
Die Geschichte wird aus der Sicht der 17-jährigen Seren erzählt. Ich fand Seren leider sehr egoistisch und launisch, denn in ihrem Leben dreht sich alles um sie selbst. Sie ist unfreundlich zu ihren Freund und auch zu ihrer Familie. Das ist kristallisiert sich direkt am Anfang heraus und ich stand wirklich kurz davor, das Hörbuch abzubrechen.
Die Liebesgeschichte zwischen Dom und Seren nimmt die zentrale Rolle in der Handlung ein. Mir persönlich war das manchmal etwas zu viel und ich hätte mir gewünscht, dass die Autorin sich mehr mit anderen Dingen beschäftigt hätte. Die Grundidee fand ich nämlich richtig interessant. Eine Mission in einem Raumschiff, eine Crew, die alleine auf sich gestellt ist und die ihre eigenen Regeln aufgestellt hat. Regeln, die für viele schwer einzuhalten sind. Man verlangt von den jungen Leuten, dass sie jemanden heiraten, der ihnen zugewiesen wird. Statt sich mehr mit diesem Thema zu beschäftigen, geht es vor allem um heimliche Treffen zwischen Seren und Dom und um ständige Liebesbekundungen.
Erst im letzten Drittel wird die Handlung dann endlich mal etwas interessanter, wobei ich es extrem seltsam finde, dass Esra plötzlich zu einem Verbündeten von Seren und Dom wird, nachdem die Autorin ihn anfangs so negativ beschrieben hat. Diesen Wandel kann ich nicht wirklich nachvollziehen.
Insgesamt ein sehr schwacher erster Teil. Ich bin aber trotzdem sehr neugierig, wie es weiter geht und hoffe, dass auch Teil 2 als Hörbuch erscheinen wird. Von mir bekommt das Hörbuch 3 von 5 Punkte

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

53 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 18 Rezensionen

jugendbuch, fantasy

Sunshine Girl - Das Erwachen

Paige McKenzie , Alyssa Sheinmel , Doris Hummel
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei bloomoon, 15.02.2017
ISBN 9783845815213
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Jetzt wo Sunshines Mentor/Vater Aiden aufgetaucht ist, verändert sich ihr Leben schlagartig. Er will sie mitnehmen und ihre Fähigkeiten trainieren. Das Trainingslager befindet sich ausgerechnet in Mexico und Nolan darf leider nicht mitkommen. Sunshine vermisst ihn und ihre Mutter Kat sehr, aber sie will auch ihre Fähigkeiten trainieren. In Mexico entdeckt sie dann, dass ihr Vater Experimente mit Geistern durchgeführt hat und dass ihre Fähigkeiten etwas besonders sind. Es gibt nur noch wenige Luiseach und ihr Vater will einen Weg finden, dass die Geister von alleine die Schwelle übertreten, ohne die Hilfe eines Luiseach. Nur hat er auch Gegner und eher sich Sunshine versieht, befindet nicht zu sie sondern auch ihr Freund Nolan in großer Gefahr.

Die Handlung schließt nahtlos an den 1. Tei an. Wieder wird die Gesichte aus der Sicht von Sunshine in der Ich-Perspektive erzählt sowie aus der Sicht eines zweites Charakters, dessen Identität erst später gelüftet wird. Man weiß als Leser aber relativ früh, um wen es sich handelt.
In diesem Teil werden sehr viele Fragen beantwortet, was ich sehr gut fand. Was mich persönlich gestört hat, war die Tatsache, dass Nolan fast die ganze Zeit nicht mit dabei ist. Dafür führt die Autorin einen zweiten männlichen Charaktere ein und eine Zeit lang sag es so aus, als wenn sich hier eine Dreicksliebesgeschichte anbahnt, was mir persönlich gar nicht gefallen hat.
Auch hat mich sehr gestört, dass Aiden Sunshine so lange im unklaren über alles lässt und erst nach und nach mit seinen Geheimnissen herausrückt. Aber Sunshine kommt trotzdem hinter all seine Geheimnisse. Sunshine macht eine sehr gute Charatkerentwicklung durch und ihre besonderen Fähigkeiten stehen sehr im Mittelpunkt der Handlung, was mir sehr gut gefallen hat.
Das Ende ist echt richtig fies und ich würde am liebsten sofort weiter lesen. Insgesamt fand ich den 1. Teil etwas besser, aber insgesamt konnte mich der 2. Teil auch überzeugen. Ich vergebe 8 von 10 Punkte.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(196)

549 Bibliotheken, 29 Leser, 3 Gruppen, 100 Rezensionen

fae, fantasy, das reich der sieben höfe, liebe, sarah j. maas

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Sarah J. Maas , Alexandra Ernst
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 10.02.2017
ISBN 9783423761635
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Nachdem ihr Vater alles verloren hat und Feyre ihrer Mutter am Sterbebett versprochen hat, sich um ihre Familie zu kümmern, ist Feyre so etwas wie das Familienoberhaupt, unfreiwillig. Sie sorgt dafür, dass etwas zu essen auf dem Tisch kommt, denn die Zeiten sind hart und der Winter sehr kalt. Bei einem ihrer Jagdausflüge tötet sie einen Wolf, der sich im Nachhinein als Fae herausstellt. Jetzt taucht ein anderer Fae auf und nimmt sie als Ausgleich mit ein sein Reich, ein Leben für ein Leben. Feyre ist todunglücklich und will am liebsten wieder zurück und schmiedet bereits Fluchtpläne. Nur scheint eine Flucht ausweglos und Feyre findet sich langsam damit ab, dass sie für immer bei den Fae bleiben muss.

Nachdem ich bisher schon so viel Gutes über dieses Buch hier gehört habe, wollte ich es auch unbedingt lesen. Schon der Klappentext spricht mit total an und ich wurde nicht enttäuscht, denn dies ist eins dieser Bücher, bei dem man schon am Anfang weiß, dass es ein Highlight wird.
Es handelt sich übrigens um den 1. Teil einer vierteiligen Reihe. Erzählt wird die Handlung aus der Sicht von Feyre in der Ich-Perspektive. Die Autorin mischt hier Märchenelemente aus Die Schöne und das Biest mit High Fantasy, was mir sehr gut gefallen hat. Dazu kommen dann noch die Intrigen an den Höfen der Fae und fertig ist die perfekte Unterhaltung. Teilweise ist die Geschichte recht blutig und brutal und ich würde fast eine Altersempfehlung ab 16 Jahren aussprechen.
Feyre ist trotz ihres jungen Alters ein starker Charakter, eine richtige Kämpferin. Ihre Familie bedeutet ihr alles und sie tut alles für sie. Da die Handlung aus ihrer Sicht erzählt wird, wird sie dem Leser sehr nah gebracht und man fiebert mit ihr mit. Feyres Situation wirkt anfangs aussichtslos, aber die Autorin hat es geschafft, mich immer wieder zu überraschen, in dem sie der Handlung eine völlige andere Richtung gibt. Liebe spielt eine sehr wichtige Rolle, aber ich werde hier so wenig wie möglich verraten, damit ihr euch so richtig überraschen lassen könnt.

Auch wenn das hier der 1. Teil einer Reihe ist, gibt es keinen Cliffhanger (zum Glück), aber viele Fragen bleiben offen. Ich hoffe, wir müssen nicht so lange auf die Fortsetzung warten. Das Buch ist mein neues Monatshighlight und bekommt natürlich die volle Punktzahl.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

137 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 18 Rezensionen

rhiannon thomas, märchenadaption, dornröschenschlaf, a wicked thing, drachen

Ewig - Wenn Liebe erwacht

Rhiannon Thomas , Michaela Kolodziejcok
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 23.02.2017
ISBN 9783737354691
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Meine Meinung:
Hat sie wirklich 100 Jahre geschlafen? Das fragt sich Aurora, als sie von Prinz Rodric wach geküsst wird. Alle sind in heller Aufregung und freuen sich, nur Aurora nicht. Denn alle die sie kannte, sind mittlerweile gestorben, auch ihre Eltern. Und jetzt soll sie auch noch Prinz Rodric heiraten, den sie zwar nett findet, aber mehr auch nicht. Jeder versucht sie für seine Zwecke ein und schnell wird Aurora ein Spielball für die Mächtigen. Aurora muss eine Entscheidung treffen, eine, die ihr nicht leicht fällt.

Ich muss gestehen, dass ich mir anfangs gar nicht sicher war, ob mir das Buch gefallen wird. Aber irgendwie hat mich die Geschichte schon sehr gereizt, weil ich Märchenadaptionen sehr mag. Die Autorin hat diese Adaption auf jeden Fall sehr interessant umgesetzt, denn sie fängt mit ihrer Geschichte da an, wo das Märchen aufhört. In diesem Fall mit dem Kuss des Prinzen und dem Erwachen der Prinzessin. Wie ihr merkt, handelt es sich bei dieser Geschichte um eine Adaption von Dornröschen.  Nur verläuft die Geschichte ab da völlig anders, denn "sie lebten glücklich bis an das Ende ihrer Tage" passt  hier nämlich überhaupt nicht.
Aurora ist eine interessante Figur. Sie ist erst einmal völlig überfordert mit der ganzen Situation und versucht, es jedem Recht zu machen. Im Laufe der Handlung geht es vor allem darum, das sie ihren Weg findet und ihre eigenen Entscheidungen trifft. Die äußeren Umstände machen es ihr nicht leicht, jeder versucht sie zu beeinflussen und für seine Zwecke einzusetzen. Denn ihr Erwachen soll im Königreich die Magie wieder zurückbringen, darum ist sie für viele so eine Art Heldin.
Rodric ist nicht der typische Prinz, er ist schlacksig, ist eher schüchtern und wird ständig rot. In unserer Zeit würde man ihn als Nerd bezeichnen. Ich mochte ihn, denn er war von Anfang an ehrlich zu Aurora.
Liebe spielt aber insgesamt eine Nebenrolle, was mich dann doch etwas verwundert hat. Die Autorin bringt direkt mehrere junge Männer ins Spiel, die sich für sie interessieren, wobei  es am Ende der Handlung hier noch keine Entscheidung gegeben hat.
Das Ende hat mich auf jeden Fall sehr überrascht und ich bin jetzt sehr gespannt auf den 2. Teil, der ja bereits im Juni diesen Jahres erscheint. Von mir gibt es 9 von 10 Punkte

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

herren der unterwelt, hade, bade, fantasy, krieg

Die Herren der Unterwelt: Schwarze Pein

Gena Showalter , Freya Gehrke
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 06.02.2017
ISBN 9783956496493
Genre: Fantasy

Rezension:

Baden ist zurück, aber er ist nicht mehr derselbe wie vor seinem Tod. Jetzt ist er an den Gott Hades gebunden und muss für ihn "Botengänge" erledigen. Bei seinem neuesten Auftrag trifft er auf Katarina, die gerade den Gansterboss Aleksander heiratet, damit dieser ihren Bruder in Ruhe lässt. Aleksander hat etwas von Hades, das dieser wieder zurück will und darum platzt Baden mitten in die Hochzeit. Er nimmt Aleksander mit und Katarina geht direkt freiwillig mit ihm mit, nachdem Aleksander vorher einfach ihre Hunde getötet hat. Komischerweise findet sie ausgerechnet bei Baden Trost und die beiden kommen sich näher, nur ist Baden augenscheinlich noch nicht bereit für eine Beziehung.

Ich muss gestehen, dass ich am Anfang einige Schwierigkeiten hatte mit der Story, denn der Klappentext hat mich  sehr verunsichert hat. Dieser ist zum Teil nämlich völlig falsch. Erst einmal hat Baden seinen Dämon Misstrauen abgegeben, nachdem er aus dieser Zwischenwelt zurück ist. Er scheint jetzt auch den Dämon Zerstörung zu beherbergen, nur erfährt man als Leser erst viel später warum das so ist. Außerdem entführt Baden Katarina nicht, sie geht freiwillig mit ihm mit.
Ich mag diese Reihe wirklich, aber die Autorin hat ihren Schreibstil im Laufe der Zeit schon sehr verändert und ich weiß noch nicht genau, was ich davon halten soll. So kommt es oft vor, dass ihre Charaktere jetzt Zwiegespräche mit ihren Dämonen halten, was ich manchmal als arg schräg empfinde. In den älteren Büchern war das noch nicht so ausgeprägt.
Natürlich steht die Liebesgeschichte wieder im Mittelpunkt der Handlung. Baden ist der typische Bad Boy und Tortured Hero, wie man ihn bei dieser Reihe erwartet. Katarina ist ein starker Charakter. Durch ihren Umgang mit streunenden Hunden, die sie aufpäppelt und aufnimmt, hat sie eine Vorliebe für schwierige Fälle entwickelt. Zu denen gehört jetzt auch Baden, denn auch ihn muss sie zähmen. Diese Konstellation fand ich interessant.
In der Rahmenhandlung geht es um die Streitigkeiten zwischen Hades und seinem Sohn Luzifer, in die Baden und Katarina unfreiwillig geraten. Auch William und Gillian spielen eine wichtige Rolle, wobei die Autorin mich hier echt überrascht hat. Ich hoffe sehr, dass die beiden bald ihr eigenes Buch bekommen.
Auch wenn ich vielleicht nicht ganz zufrieden bin, kann ich auch diesen Teil jedem Fan der Reihe empfehlen. Von mir gibt es 9 von 10 Punkte.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

katie macalister, black dragons, gelesen 2017, fantasy

Black Dragons - Wo Rauch ist, ist auch Liebe

Katie MacAlister , Theda Krohm-Linke
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 11.11.2016
ISBN 9783736302747
Genre: Fantasy

Rezension:

Der Silberne Drache Constantine von Norka tristen seit ewiger Zeit sein Dasein als Geist. Aktuell wohnt er bei Baltic und Ysolde und langweilt sich dort eher. Das ändert sich schlartig, als er mit der Beschwörerin Bee einen persönlichen Gegenstand von Asmodeus stehlen soll, um seinen Fluch zu brechen.

Ich habe jetzt schon länger keine Bücher mehr von der Autorin gelesen, kenne aber einige der anderen Drachen-Reihen von ihr. Auch bei der Black Dragons Reihe bleibt sie ihrem bekannten Muster treu. Constantine ist der typische Drache, selbstverliebt und total überheblich. So werden eigentlich alle Drachen in ihren Büchern beschrieben. Die Liebesgeschichte steht im Mittelpunkt der Handlung und das ganze wird sehr humorvoll beschrieben. Meistens bekommen die Charaktere irgend einen komischen Partner dazu, in diesem Fall ist es Gary, der nur noch aus seinem Kopf besteht. Diesen Humor muss man schon mögen, um die Bücher der Autorin gut zu finden.
Die Black Dragon Reihe ist dahingehend anders, dass in jedem Teil ein anderes Paar im Mittelpunkt der Handlung steht. Bei diesem Buch handelt es sich um den 2. Teil der Black Dragon Reihe, den 1. Teil habe ich gar nicht gelesen, weil ich mich mit der Reihenfolge vertan habe. Das macht jetzt aber nicht wirklich etwas, weil ja in jedem Teil ein anderes Paar die Hauptrolle spielt.
Der Klappentext ist übrigens völlig falsch, Bee ist eine Beschwörerin und keine Gestaltenwandlerin. Außerdem will sie sich sehr wohl befreien lassen, denn sie soll ja den Fluch brechen und gemeinsam mit Constantine den persönlichen Gegenstand von Asmodeus suchen.

Leider liefert die Autorin nicht wirklich etwas Neues und das Buch erinnert stark an die anderen Bücher. Ich denke nicht, dass ich weitere Bücher der Autorin lesen werde. Von mir gibt es 7 von 10 Punkte.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

12 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Valkyria - Wolfszauber: Fantasy (Valkyria Saga 2)

Clannon Miller
E-Buch Text: 400 Seiten
Erschienen bei null, 17.03.2016
ISBN B01BYG851E
Genre: Fantasy

Rezension:

Lili ist gemeinsam mit Gunnarson durch das Wurmloch nach Ju gereist, um ihre Schwester Savi zu befreien. Natürlich verläuft die Reise völlig anders als erwartet und Lili hat alle Hände voll zutun. In der Zwischenzeit ist hochschwangere Kara freiwillig zu Wolf Lohenstein zurück, auch nach all den Dingen, die er ihr angetan hat. Irgendwie mag sie ihn jetzt, obwohl er ja eigentlich ein richtiges Monster ist.

Die Handlung zu Teil 2 schließt nahtlos an den 1. Teil an und wird wieder aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Wer den 1. Teil nicht kennt, sollte hier nicht weiter lesen, sonst könnte er etwas lesen, was er nicht will. Wieder bekommen Lili und Kara den größten Anteil an der Geschichte, was mir bereits im ersten Teil sehr gut gefallen hat. Die Schwestern sind wirklich alle so unterschiedlich und auf ihre besondere Art einzigartig. Jede ist auf ihre Art ganz schön durchgeknallt, aber auf eine sehr sympatische Art und Weise. Der Umgangston ist wie gewohnt recht derb und auch recht anzüglich und Sex spielt ebenfalls wieder eine sehr wichtige Rolle. Jeder der gerne taffe und starke Heldinnen mag, wird hier voll auf seine Kosten kommen.
Die Autorin lüftet einige Geheimnisse, die mich doch sehr überrascht haben. Wir erfahren, was es mit dem Brückenbauer auf sich hat und auch Gunnarsons wahre Identität wird gelüftet.
Wem der 1.  Teil gefallen hat, wird auch bei Teil 2 auf seine Kosten kommen. Von mir gibt es auch dieses Mal wieder eine klare Leseempfehlung mit voller Punktzahl.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

roman

Caraval

Stephanie Garber
E-Buch Text: 400 Seiten
Erschienen bei Piper ebooks, 20.03.2017
ISBN 9783492965781
Genre: Sonstiges

Rezension:

Scarlett Dragna und ihre Schwester Donatella leiden unter ihrem grausamen Vater. Dieser schlägt sie und tyranisiert sie. Seit Jahren träumt Scarlett davon, dieser Grausamkeit zu fliehen. Dann bietet sich ihr die Chance, bei dem geheimnisvollen Spiel Caraval mitzumachen. Sie hat für ihre Schwester und sich eine Einladung von dem berühmten Legend persönlich erhalten, Wie der Zufall es will, bietet ihnen der Matrose Julian eine Überfahrt auf die Insel von Legend an. Scarlett will aber gar nicht mehr an den Spiel teilnehmen, denn ihre Hochzeit mit einem Grafen steht kurz bevor. Sie erhofft sich durch die Heirat ein neues Leben für sich und ihre Schwester. Doch Donatella will unbedingt bei Caraval mitmachen und überlistet ihre Schwester. Auf der Insel angekommen, wird Scarlett von Donatella getrennt. Nur noch Julian ist bei ihr und wie es aussieht, besteht ihre Aufgabe darin, ihre Schwester zu finden. Nur wem kann sie trauen? Ist alles wirklich nur ein Spiel?

Dies ist ein wirklich ungewöhnliches Buch, das mich von der ersten Seite an in den Bann gezogen hat. Die Welt, in die die Autorin uns entführt ist so ungewöhnlich und geheimnisvoll, dass ich gar nicht mehr aufhören wollte zu lesen. Mich hat das ganze irgendwie an den Karneval von Venedig im 19. Jahrhundert erinnert. Man wusste nie genau, wer eine Rolle spiel und wem man vertrauen kann. Gerade dieses Geheimnisvolle macht das Buch sehr einzigartig spannend.
Hauptfigur ist Scarlett Dragna, eine junge Frau die mit ihrer Schwester von ihrem Vater tyrannisiert wird. Seit ihre Großmutter ihnen von Caraval erzählt hat, schreibt Scarlett jedes Jahr an den geheimnisvollen Legend, der dieses Spiel veranstaltet. Sie will unbedingt dort hin, denn die erhofft sich dadurch die Freiheit. Ihre Beziehung zu ihrer Schwester ist ein sehr wichtiger Bestandteil der Handlung. Die beiden lieben sich sehr und jede für alles für die andere tun.
Am Anfang gibt es übrigens ein Karte von Caraval im Buch. Ich liebe ja Karten und diese hier hat mir unheimlich gut gefallen.
Natürlich spielt gibt es hier auch eine Liebesgeschichte, wobei ich hier nicht so viel verraten will, damit ihr überrascht werdet. Das Ende lässt mich hoffen, dass es einen zweiten Teil geben wird, dann aber mit einer anderen Hauptfigur. Das Buch kann aber auch als Einzelteil gelesen werden. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung mit voller Punktzahl.

  (0)
Tags:  
 
2518 Ergebnisse