Letanna

Letannas Bibliothek

2.444 Bücher, 1.661 Rezensionen

Zu Letannas Profil
Filtern nach
2452 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

10 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

Verborgen in der Nacht

Karin Kratt
E-Buch Text
Erschienen bei Dark Diamonds, 25.11.2016
ISBN 9783646300147
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

38 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

absolut lesenswert, mustread, lohnt sich zu lesen, #darkdiamonds, 5sterne

SnowFyre. Elfe aus Eis

Amy Erin Thyndal
E-Buch Text
Erschienen bei Dark Diamonds, 25.11.2016
ISBN 9783646602975
Genre: Sonstiges

Rezension:

Die Winterelfe Fyre soll in diesem Jahr gemeinsam mit dem Prinzen Ciel den Frühling einleiten. Dafür muss sie an den Sommerhof, den sie so gar nicht mag, denn die Temperaturen dort entsprechen so gar nicht dem was sie mag. Außerdem haben sie und Ciel eine gemeinsame Vergangenheit und Fyre leidet noch sehr unter der Trennung.

Erzählt wird die Handlung aus verschiedenen Perspektiven, wobei man anfangs nicht bei allen Charakeren wusste, in welchem Zusammenhang sie zu einander stehen. Hauptaugenmerk liebt bei der Liebesgeschichte, wobei es recht unschuldig bleibt, außer ein paar Küssen passiert nichts.  Ich muss gestehen, dass es mir sehr schwer fällt, dieses Buch zu bewerten, denn ich habe etwas anders erwartet. Das ebook ist im neuen Imprint von Carlsen Dark Diamonds erschienen und ich bin davon ausgegangen, dass es sich bei dem Buch eher um einen Roman für junge Erwachsene handelt, was leider gar nicht der Fall. Die Charaktere benehmen sich für meinen Geschmack einfach zu unreif. Besonders Fyre ist mir sehr unsympathisch, sie ist launisch und extrem zickig und ich konnte so gar nichts mit ihre anfangen.  Bei Impress wäre dieses Buch einfach viel besser aufgehoben gewesen. Von mir gibt es leider nur 2 von 5 Sternen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

11 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Belle et la magie - Hexenzorn

Valentina Fast
E-Buch Text: 428 Seiten
Erschienen bei Impress, 01.12.2016
ISBN 9783646602661
Genre: Sonstiges

Rezension:

Isabelle Monvision wurde von ihrer Mutter verbannt und befindet sich mit ihren neuen Verbündeten auf dem Weg in die Stadt der Wicca. Dabei müssen sie den magischen Wald durchqueren, was ziemlich gefährlich und abenteuerlich ist. Immer noch befindet sich das Buch der Hexen in ihr und sie hat keine Ahnung wie sie es wieder los werden kann. Aber auch bei den Wicca ist Isabelle nicht in Sicherheit, irgend jemand macht ihr das Leben hier schwer. Auch Isabelles Liebesleben ist alles andere als rosig, denn Gaston weist sie immer wieder ab. Denn er will ihr Beschützer sein und eine Beziehung mit ihr würde ihn nur ablenken. In der Zwischenzeit braucht sich ein Krieg zwischen den Hexen und den Wicca zusammen und Mittelpunkt dieser Auseinandersetzung befindet sich Isabelle.

Ich bin wirklich froh, dass man hier auf den 2. Teil nicht so lange warten musste. Die Handlung schließt nahtlos an den 1. Teil an. Nachdem Isabelles Familiengeheimnis im ersten Teil gelüftet wurde, ist sie auf der Flucht mit ihren neuen Freund und auf dem Weg in der Stadt der Wicca, aber auch hier droht ihr Gefahr.
Die Handlung wird abwechselnd aus der Sicht von Isabelle und von Sandrine erzählt, wobei die Autorin bei Isabelle die Ich-Form gewählt hat und bei Sandrine in der 3. Person erzählt. In diesem Teil dreht sich es vor allem auch um das Liebesleben der Protagonisten und es gibt ein ziemliches Hin und Her, besonders bei Isabelle und Gaston, Gaston wehrt sich noch sehr gegen seine Gefühle für Isabelle. Aber auch bei Sandrine und Fiona tut sich einiges.
Insgesamt hat mir auch dieser Teil wieder sehr gut gefallen. Die Handlung ist humorvoll und sehr romantisch und am Ende werden alle Fragen beantwortet. Von mir gibt es dieses Mal 9 von 10 Punkte.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

12 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

Dark Hope - Gefährte der Einsamkeit

Vanessa Sangue
Flexibler Einband: 438 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 01.12.2016
ISBN 9783736304888
Genre: Fantasy

Rezension:

Vor hunderten von Jahren hat der Vampir Dimitri Morosow seine Gefährtin Amila verloren. Diesen Verlust hat er bis heute nicht überwunden, er trauert immer noch um so. Dann eines Tages trifft er sie wieder bzw. ihre wiedergeborene Seele. Die junge Frau heißt ebenfalls Amila, kann sich aber an ihre Leben mit Dimitri nicht erinnern. Die beiden kommen sich näher, aber Amila verbirgt etwas vor Dimitri. Etwas, das ihr ganzen Leben betrifft und Dimitri wieder in in seine Einsamkeit stürzen könnte.

Dies ist mittlerweile der 3. Teil der Reihe und wieder konnte mich die Autorin überzeugen. In diesem Teil ist steht Dimitri Morosow in Mittelpunkt der Handlung. Er gehört zu Kyriakos Stab und ist ein enger Vertrauter des Vampirkönigs. Dimitri ist ein typischer tortured Hero. Seit er seine Gefährtin verloren hat, leidet er und hat einen Faibel dafür, sich selbst Schmerzen zu zu fügen. Amila hat keine Erinnerungen an ihre früheres Leben, aber sie fühlt sich sehr zu Dimitri hingezogen. Leider gibt es da einen Aspekt ihres Lebesn, den sie sehr lange vor Dimitri geheimhält und der eine wesentliche Rolle in der Handlung spielt. Insgesamt steht die Liebesgeschichte im Mittelpunkt der Handlung und die beiden geben wirklich ein tragisches Liebespaar ab, ein ständiges Auf und Ab prägt diese. 
Auch Kyriakos und Hailey sind wieder mit von der Partie und haben einen nicht geringen Anteil an der Handlung, was mir ebenfalls sehr gut gefallen hat. Alles in einem wieder eine sehr emotionale und tolle Geschichte, die von mir die volle Punktzahl bekommt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Stadt der Finsternis: Ein neuer Morgen

Ilona Andrews
E-Buch Text: 448 Seiten
Erschienen bei Lyx.digital, 14.07.2016
ISBN 9783736301689
Genre: Fantasy

Rezension:

Eigentlich haben sich Kate und Curran erhofft, dass nach dem Verlassen des Rudels Ruhe in ihr Leben eingekehrt, aber diese Ruhe währt nicht lange. Einer ihre Freunde ist verschwunden und die beiden machen sich auf die Suche nach ihm. Da er Mitglied der Gilde war, suchen sich auch da nach ihm finden erst Hinweise. Ein sehr mächtiger Gegner steckt hinter der Entführung. Von ihm geht eine sehr große Gefahr aus und Kate muss all ihre Fähigkeiten einsetzen.

Wieder einmal konnte mich das Autorenduo mit ihrer Reihe restlos begeistern, die beiden haben sich wieder einiges einfallen lassen. Wichtig ist, dass diese Teile in der richtigen Reihe gelesen wird, für Quereinsteiger ist dieser Teil nicht geeignet.
Die Tatsache, dass Curran das Rudel für Kate verlassen hat, hat mich im letzten Teil sehr überrascht und ich war sehr gespannt wie sich die Reihe weiter entwickeln wird. Es bleibt weiterhin einfach nur spannend und ich wurde ziemlich oft überrascht. Die Suche nach Eduardo steht im Mittelpunkt und der Gegner ist wirklich sehr mächtig, so mächtig, dass Kate sogar richtig schlimm verletzt wird. Aber natürlich findet Kate immer einen Weg, sich ihren Feinden zu stellen. Wichtige Aspekte sind weiterhin ihre Übernahme von Atlanta, ihr Vater, bei dem ich echt nicht weiß was ich von ihm halten soll und ihre "neue" Familie mit Curran und Julie. Das ganze wird zu einer wirklich gelungen Handlung gemischt. Ich hätte nie gedacht, dass ich das mal sage, aber die Chemie zwischen Kate und Curran stimmt einfach. Die beiden geben ein tolles Team ab.
Für mich bleibt diese Reihe auch weiterhin meine Lieblingsreihe aus dem Bereich Urban Fanasy und dieser Teil hier bekommt wieder einmal die volle Punktzahl mit klarer Leseempfehlung.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

154 Bibliotheken, 14 Leser, 1 Gruppe, 22 Rezensionen

fantasy, rotkäppchen, märchen, nina mackay, drachenmondverlag

Rotkäppchen und der Hipster-Wolf

Nina MacKay
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 12.10.2016
ISBN 9783959919890
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Ein Meer aus Tinte und Gold

Traci Chee , Sylke Hachmeister , Laura Maire
Audio CD
Erschienen bei Silberfisch, 25.11.2016
ISBN 9783867422949
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

thrill, verrat, romance, bookshouse, vampire

Hoffnung der Dunkelheit (Absecon 3)

Stephanie Linnhe
Buch: 377 Seiten
Erschienen bei Bookshouse, 03.10.2016
ISBN 9789963535026
Genre: Sonstiges

Rezension:

Die Konflikte zwischen den Rassen nehmen kein Ende und die Organistaion Absecon hat viel zu tun. Immer mehr Menschend und Vampire verschwinden und Madison gerät ebenfalls in die Schußlinie. Sie gerät in große Gefahr und Nicolae setzt alles daran, sie zu befreien.

Ich habe mich jetzt extra etwas kurz gefasst bei der Zusammenfassung, immerhin ist das hier ein 3. Teil und ich wollte nicht zu sehr spoilern. Man muss diese Reihe auf jeden Fall in der richtigen Reihenfolge lesen, da die Handlung sich aufbaut. Ohne Teil 1 und Teil 2 wird man sich hier überhaupt nicht zurecht finden, selbst ich hatte mit den vielen Namen Probleme. Die Handlung wird immer wieder aus der Sicht anderer Personen erzählt, was sich am Ende zu einem großen Ganzen zusammen fügt. Manchmal fand ich das etwas verwirrend, denn es gibt neue und alte Charaktere und ich konnte mich nicht immer erinnern, ob sie bereits in den anderen Teilen dabei waren.
Dieses Mal ist die Handlung sehr politisch, es gibt jede Menge Intrigen und Komplotte und mitten in diesem Konflikt befindet sich Madison. Sie muss dieses Mal wieder einiges Durchmachen. Es bleibt aber zum Glück nicht nur politisch, sondern auch aktionreich und brutal. Aber auch die Beziehung zwischen Madision und Nicolae nimmt wieder eine wichtige Rolle ein. Alles in allem eine sehr gut Mischung. Ich vergebe dieses Mal 9 von 10 Punkte.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

47 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

familie, gestaltwandler, drachen, fantasy, wölfe

Blue Scales

Katharina V. Haderer
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 20.10.2016
ISBN 9783959913133
Genre: Fantasy

Rezension:

Die 18-jährige Christine Song lebt mit ihrer Familie in Poschovar. In Poschovar regiert die Hexade, ein Zusammenschluss aus 6 Familien, die die Stadt unter sich aufgeteilt haben. Jeder dieser Familien gehört zu den Interens, Andersartige mit besonderen Fähigkeiten und Gestaltenwandlern.
 Christie gehört zu einer der Familien, ihr Vater ist ein Drach, aber da ihre Großmutter, die Matriarchin Christie regelrecht hasst, hat sie wenig mit der Hexade zutun. Als nicht-eheliche Tochter ist sie auch keine direkte Blutsverband, was ihre Großmutter sie immer wieder spüren lässt. Dann taucht ein Rudel Wölfe in Poschovar auf und fordert die Hexade heraus. Christie wird ungewollt in diesem Machtkampf hineingezogen und gerät in große Gefahr.

Wieder einmal hat mich das Cover und der Klappentext sehr neugierig auf dieses Buch gemacht, wie so oft bei Büchern aus dem Drachenmond Verlag. Hinzu kommt, dass ich sehr gerne Bücher mit Drachenwandler lese und ich war deshalb sehr gespannt auf Blue Scales.
Die Autorin entführt den Leser in eine Welt, die unserer gar nicht so unähnlich, gleichzeitig aber auch völlig anders ist. In Poschovar regieren die Interens, zu denen auch Christie und ihre Familie gehört. Die Welt wird sehr komplex beschrieben, es geht um politische Machtkämpfe und um Intrigen. Mitten in diese Konflikte gerät die 18-jährige Christie. Christie ist ein sehr sympathischer Charakter und ich mochte sie von Anfang an. Ihre Position in ihrer Familie ist nicht einfach, da sie ein außereheliches Kind ist, was ihre Großmutter sie immer spüren lässt. Im Gegensatz zu ihre Familie, die immer zu ihr hält. Christie hat ein großes Geheimnis, das sie vor jedem in in ihrer Familie geheim hält. Natürlich spielt gerade dieses Geheimnis eine wichtige Rolle. Aber in in erste Linie geht es um den Machtkampf zwischen den Wölfen und der Hexade, in die Christie ungewollt hineingezogen wird. Neben Christie gibt es viele andere interessante Charaktere, wie z. B. Christies Cousin Zhang, der ein Nekromant ist oder Christies Schwester Lin, die bereits erste Anzeichen zeigt, dass sie eine Drachenwandlerin wird. Was leider völlig fehlt ist eine Liebesgeschichte. Es gibt auch keine Andeutungen in diese Richtung, was ich sehr schade fand. Das hätte das ganze noch etwas abgerundet.

Das Ende schreit förmlich nach einer Fortsetzung und ich hoffe, wir müssen nicht so lange auf diese warten. Von mir gibt es 9 von 10 Punkte.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

In der Seele ein Grauwolf

Anika Lorenz
E-Buch Text: 215 Seiten
Erschienen bei Impress, 03.11.2016
ISBN 9783646602821
Genre: Fantasy

Rezension:

Endlich weiß Emma was mit ihr los ist, warum sie so seltsame Träume hat und warum sich Nate so seltsam ihr gegenüber benommen hat. Jetzt wo sie weiß, dass sie eine Gestaltenwandlerin ist, kann sie sich auch das seltsame Verhalten von Nate erklären und auch die vielen anderen Dinge, die ihr widerfahren ist. Noch hat sie sich nicht verwandelt, aber alle Anzeichen weisen darauf, dass dies bald passiert. Kann sie dann endlich eine Beziehung mit Nate führen? Oder wartet das Schicksal mit etwas anderem auf sie?

Die Handlung schließt nahtlos an den 1. Teil an und Emma muss sich jetzt damit auseinander setzen, dass sie eine Gestaltenwandlerin ist. In diesem Teil hier geht dann vor allem darum, dass Emma ihr Tier findet, was gar nicht so einfach ist.
Ich fand den 1. Teil eigentlich ganz nett und hatte mir erhofft, dass sich zum 2. Teil eine Steigerung ergibt. Leider konnte mich der 2. Teil dann so gar nicht überzeugen.
Das lag an verschiedenne dingen. Erst einmal führt die Autorin in diesem Teil eine Dreiecksliebesgeschichte ein, was ich absolut nicht mag. Auf einmal steht Emma zwischen zwei jungen Männern. Diese Richtung, die die Autorin hier einschlägt, hat mir leider überhaupt nicht gefallen.
Auch sonst passiert eher wenig und die Handlung zog sich für meinen Geschmack einfach zu sehr. Zwar führt die Autorin noch einen Gegner ein, der eine Gefahr für Emma und ihre neuen Freunde ist, aber das war mir einfach zu klischeehaft.

Für mich das ganze insgesamt einfach nicht gereicht und ich vergebe 3 von 5 Punkten.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

36 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

psy changeling, lyx verlag, der letzte schwur, nalini singh, roman

Der letzte Schwur

Nalini Singh , Patricia Woitynek
Flexibler Einband
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 09.12.2016
ISBN 9783736302976
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

213 Bibliotheken, 10 Leser, 2 Gruppen, 11 Rezensionen

fantasy, jugendbuch, witch hunter, band 2, youngadult

Witch Hunter - Herz aus Dunkelheit

Virginia Boecker , Alexandra Ernst
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 11.11.2016
ISBN 9783423761512
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Nachdem Blackwell den König gestützt hat, sitzt er jetzt auf dem Thron und jagt nach Elisabeth Grey, seiner ehemaligen Hexenjägerin. Diese hat bei John und seinem Vater Unterschlupft gefunden hat. Aber auch hier ist sie nicht sicher, denn der Rat will ihr den Prozess machen. Elisabeth hat sich in den Kopf gesetzt, Blackwell zu töten, auch wenn diese Aufgabe was unmöglich erscheint, jetzt wo sie ihr Stigma an John weiter gegeben hat. Wird es ihr trotzdem gelingen, Blackwell zur Strecke zu bringen? Ein Kampf auf Leben und Tod beginnt.

Auf diese Fortsetzung habe ich mich sehr gefreut, denn der 1. Teil gehört zu meinen Jahreshighligths. Ich muss echt gestehen, dass ich anfangs einige Schwierigkeiten mit den vielen Namen hatte, an alle Charaktere konnte ich mich nicht mehr erinnern. Trotzdem war ich nach kurzer Zeit wieder total gefesselt von der Handlung.
Anders als im 1. Teil ist die Handlung wesentlich ruhiger, was mir sehr gut gefallen hat. So lernen wir hier John und Elisabeth von einer völlig anderen Seite kennen. Hat die Romanze zwischen den beiden im ersten Teil noch eine Nebenrolle gespielt, rückt sie hier im 2. Teil mehr in den Fokus. John verändert sich im Laufe der Handlung sehr, was die aufkeimende Romanze auf eine harte Probe stellt. Es tauchen Charaktere auf, mit denen habe ich gar nicht gerechnet, da hat die Autorin mich an manchen Stellen doch sehr überrascht. Aktion gibt es aber auch genug und am Ende kommt es dann zum dramatischen und spannenden Endkampf. Die Reihe ist mit diesem Teil auch zu Ende und lässt mich sehr zufrieden. Ich vergebe auch dieses Mal wieder die volle Punktzahl mit klarer Leseempfehlung.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

29 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

fantasy, druide, die chronik des eisernen druiden, band 5, atticus o'sullivan

Die Chronik des Eisernen Druiden / Erwischt

Kevin Hearne , Friedrich Mader
Flexibler Einband: 410 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 29.10.2016
ISBN 9783608961355
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

118 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

fantasy, frost, das frostmädchen, fantasie, stefanie lasthaus

Das Frostmädchen

Stefanie Lasthaus
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.11.2016
ISBN 9783453317291
Genre: Fantasy

Rezension:

Neve konnte ihren Freund Gideon überreden, mit ihr Urlaub zu machen, nur verläuft dieser völlig anders als erwartet. Bei einem Streit zwischen den Beiden wird Gideon handgreiflich und schlägt Neve. Die türmt darauf hin und  landet an der Blockhütte des Künstlers Lauri. Der kümmert sich um sie und pflegt sie wieder gesund, denn Neve ist bei Eis und Schnee einfach los ohne sich vernünftig anzuziehen. Zwischen Neve und Lauri entsteht eine enge Bindung und die beiden entwickeln Gefühle füreinander. Nur hat diese Nacht in der Kälte Neve verändert, auf eine Art und Weise die für Lauri gefährlich werden kann. Außerdem ist Gideon auf der Suche nach Neve und will sie wieder zurück erobern.

Ich habe bereits mehrere Bücher der Autorin gelesen, die mir alle super gefallen haben. Dieses hier hat mich aufgrund des Klapptext und des tollen Covers sehr angesprochen und meine Erwartungen waren recht hoch. Leider wurden diese dieses Mal nicht wirklich erfüllt. Dabei ist fand ich die Grundidee zu dieser Geschichte sehr gut, nur leider war die Umsetzung nicht wirklich nach meinem Geschmack. Das lag vor allem an Neve, deren Verhalten ich so gar nicht nachvollziehen konnte und ich manchmal sehr unlogisch fand. Auch ist mir Neve so gar nicht sympathisch, was ich sehr schade fand. Wenn man eine Hauptfigur nicht mag, fällt es einem schwer,  die Handlung zu genießen. Insgesamt ist die Grundstimmung sehr geheimnisvoll, was mir gut gefallen hat. Leider werden zu Fragen beantwortet und vieles nicht erklärt, was ich wieder um sehr schade fand. Bei dem Buch handelt es sich übrigens nicht um ein Jugendbuch, es gibt einige detailliert beschriebene erotische Szenen, die ich auch nicht immer passend fand.

So leid es mir tut, aber mehr als 3 von 5 Punkten kann ich einfach nicht vergeben.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

34 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Die Feenjägerin – Das verbotene Königreich

Elizabeth May , Sonja Rebernik-Heidegger
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.11.2016
ISBN 9783453317369
Genre: Fantasy

Rezension:

Aileana Kameron hat ihr bestes gegeben, aber trotzdem wurde sei von Lonnrach durch das magische Protal nach Sith-Bhruth, dem ehemaligen Reich der Dunkelelfen entführt. Lonnrach will den Aufenthalt eines magisches Artefaktes der Elfen wissen, mit dem er die Macht übernehmen kann. Hierfür foltert er sie sogar, um an Informationen zu kommen. Dann endlich kommt ihr Aithinne zur Hilfe, Kierans Schwester. Gemeinsam können sie in die Menschenwelt fliehen, nur erwartet Aileana hier völlig Chaos und Zerstörung. Die Feen haben alles zerstört und fast jeden getötet. Gemeinsam mit ihren noch verbleibenden Freunden versucht sie, ihre Welt zu retten.

Ich bin so froh, dass der Verlag diese Reihe weiter übersetzt hat. Bereits der 1. Teil konnte mich mit der Mischung aus Fantasy und Steampunk begeistern, und auch der 2. Teil konnte mich wieder in den Bann ziehen. Die Handlung schließt nahtlos an den ersten an. Wer den 1. Teil noch nicht gelesen hat, sollte hier nicht weiter lesen, denn es könnt sein, dass Dinge verraten werden, die ihr noch nicht wissen wollt.
Es geht direkt am Anfang richtig brutal los. Aileana wird von Lonnrach gefoltert und muss schlimme Dinge durchmachen. Auch nachdem sie sich befreien konnte, geht es ziemlich düster weiter. Aileanas Welt ist völlig zerstört, die Wilde Jagd hat vor niemanden halt gemacht. Es wird viel gekämpft und getötet, was die Autorin extrem spannend beschreibt. Es gibt neue Verbündete, die Aileana bei ihrem Kampf unterstützen. Viele Geheimnisse werden gelüftet, und die Autorin hat mich auf jeden Fall an viele Stellen sehr überrascht, besonders was Kierans wahre Identität angeht und woher Aileana ihre besonderen
Fähigkeiten hat.
Die Handlung ist sehr komplex und die Charaktere sind sehr ungewöhnlich, was das besondere an dieser Geschichte ausmacht. In diesem Teil wird dann die bereits im 1. Teil angedeutete Romanze zwischen Aileana und Kieran weiter geführt, aber wie alles andere auch, ist diese gar nicht so einfach.

Alles in allem bin ich wieder restlos begeistert und hoffe natürlich, dass auch der 3. und letzte Teil dieser Reihe auch übersetzt wird.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

Secret Elements, Band 2: Im Bann der Erde

Johanna Danninger
E-Buch Text: 220 Seiten
Erschienen bei Impress, 03.11.2016
ISBN 9783646602425
Genre: Sonstiges

Rezension:

Jay hat sich langsam an das Leben in der Anderwelt gewöhnt. Sie hadert noch etwas mit ihrem neuen Schicksal und will jetzt natürlich ihre neuen Fähigkeiten beherrschen lernen. Das ist gar nicht so einfach, aber sie versucht ihr bestes. Jetzt geht es auch darum, die anderen Elemente aufzuspüren, aber Jay darf nie an den Missionen teilnehmen, Lee verbietet ihr es ständig. Stattdessen darf sie jetzt mit Colin ihre Fähigkeiten trainieren. Aber das reicht ihr nicht, sie will aktiv an allem teilnehmen.

Der 1. Teil dieser Reihe hat mir unheimlich gut gefallen und ich war sehr gespannt auf die Fortsetzung. Jay befindet sich im 2. Teil in der Anderwelt und muss jetzt erst einmal lernen, ihr neues Element, das Wasser zu beherrschen. Das ist für sie gar nicht so einfach, denn sie hat ständig Selbstzweifel und fragt sich, warum ausgerechnet sie als Trägerin des Orinion ausgewählt wurde. Insgesamt fand ich den 2. Teil etwas ruhiger, denn richtig viel passiert nicht. Da Jay nie bei den Missionen dabei ist, erleben wir sie nur beim Training und anderen eher belanglosen Dingen. Wir erfahren zwar viel über die Anderwelt, aber spannend wird es erst im letzten drittel des Buches.
Ich hätte mir auch gewünscht, dass in diesem Teil die bereits im 1. Teil angedeutete Romanze ein bisschen in Fahrt kommt, aber leider bleibt diese auch im 2. Teil nur platonisch.
Mir hat der 2. Teil zwar gefallen, aber insgesamt fehlte mir einfach die Spannung. Deshalb vergebe ich dieses Mal 4 von 5 Punkte.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

73 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

Unter den drei Monden

Ewa A.
E-Buch Text: 515 Seiten
Erschienen bei Dark Diamonds, 28.10.2016
ISBN 9783646300031
Genre: Fantasy

Rezension:

Kadlin gehört zu dem Stamm der Smar und ist die Tochter des Hauptlings. Jetzt ist sie im heiratsfähigen Alter und soll den Stammesohn der Ikol heiraten, damit ein Bündnis zwischen den Smar und den Ikol geschlossen werden kann, den nur gemeinsam können sie sich gegen die anderen Stämme  zur Wehr setzen. Nur ist Hadd alles andere als nett und die Sitten bei den Ikol unterscheiden sich in Bezug auf Ehefrauen doch sehr zu denen der Smar. Gemeinsam mit ihrer besten Freundin Lijufe schmiedet sie den Plan, den wesentlich netteren Bram aus dem Stamm der Unaru zu heiraten, ausgerechnet aus dem Stamm des Feindes. Nur geht dieser Plan irgendwie schief und plötzlich befinden sich die beiden als jünge Männer verkleidet im Lager der wieder und sollen ausgerechnet mit Bram eine Mannesprüfung ablegen.

Die Autorin entführt uns in eine völlig andere Welt, in der die Völker in Stämmen zusammen leben. Sie kommen völlig ohne Technik aus, was ich einen sehr interessanten Aspekt fand. Das ganze hat mich ein wenig an die Ureinwohner Amerikas erinnern.
Hauptfigur ist die 19-jährige Kadlin, die mir sehr sympathisch war. Sie ist eine selbstbewusste junge Frau, die genau weiß was sie will und das auch durchsetzen will. Anfangs ist sie sogar bereit, Hadd zu heiraten, nur ist dieser ein richtig übler Kerl und sie beobachten ihn bei schlimmen Dingen. Jetzt ist sie auf der Flucht vor ihm und landet bei Bram von den Unaru. Die Fehde zwischen den Smar und den Unaru ist schon so alt, dass niemand mehr genau weiß wie sie entstanden ist. Die Feindschaft zwischen den beiden Stämmen erschwert natürlich die ganze Situation und das Misstrauen ist hoch.
Ich fand es umheimlich witzig wie Kadlin und Lijufe als jünger Männer verkleidet unterwegs sind und für jede Menge Wirbel sorgen. Das hat die Autorin sehr humorvoll umgesetzt, was mir sehr gut gefallen hat. Das ist natürlich ein Plot, der nicht neu ist, aber die Autorin hat das ganze sehr unterhaltsam umgesetzt. Die Romanze nimmt die zentrale Rolle ein und als Leser fiebert man mit den beiden mit und hofft, dass sie zusammen kommen. Aber auch Kadlins Freundin Lijufe findet bei den Unaru jemanden, der ihr Herz höher schlagen lässt.
Von mir bekommt diese sehr romantische und abenteuerliche Geschichte die volle Punktzahl.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

14 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Seductio - Von Monden erwählt

Regina Meißner
E-Buch Text: 403 Seiten
Erschienen bei neobooks, 31.10.2016
ISBN 9783738084702
Genre: Fantasy

Rezension:

Ivory hat sich mit Kil und Lenidas zusammen getan, um gegen die Decassaren zu kämpfen. Diese Aufgabe ist alles andere als leicht für Ivory, denn sie sind nur zu dritt und die Decassare zu Tausende. Dann entdeckt Ivory in alten Unterlagen ihrer Tante Grace Hinweise darauf, dass sie zurück nach Embonis muss, denn hier soll sich des Rätsels Lösung befinden. Zuerst scheint das ganze eine Sackgasse zu sein, aber dann finden Ivory den entscheidenden Hinweis und kommt der Lösung so nah wie noch nie.

Ich muss gestehen, dass ich ein wenig Angst hatte, diesen Teil zu lesen. Was wird mich erwarten? Wird es ein Happy End für Ivory und Kil geben? Ich hatte im Vorfeld die schlimmsten Befürchtungen, denn Teil 2 hatte es ganz schön in sich. Jetzt endlich wurden all meine Fragen beantwortet.
Ivory, Kil und Lenidas befinden sich in der Welt der Menschen und versuchen, das schlimmste zu verhindern. Viele Decessaren töten jetzt wahllos Menschen und die Lage trotz zu eskalieren.  Später wechselt die Handlung dann nach Embolis und Ivory sucht hier nach einer Lösung. Das ganze erzählt die Autorin sehr spannend, geheimnisvoll aber auch dramatisch erzählt.
In diesem Teil spielen die Gefühle zwischen den Charakteren wieder eine sehr wichtige Rolle und ich war doch überrascht, welche Richtung die Autorin hier einschlagen wird.

Alles in allem lässt ich mich das Buch sehr sehr zufrieden zurück und ich vergebe die volle Punktzahl.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

thrill, vampir, serie, bookshouse, sex

Flüstern der Dunkelheit - Into the dusk 7

Ela van de Maan
E-Buch Text: 117 Seiten
Erschienen bei Bookshouse, 04.10.2016
ISBN 9789963535101
Genre: Fantasy

Rezension:

Die Biologin Isa liebt ihren Job über alles. Da passt es ihr eigentlich gar nicht, dass ihr Verlobter, eine  aufstrebender Lokalpolitiker will, dass sie diesen an den Nagel hängt und nur noch als seine Vorzeigfrau fungieren soll. Ihr aktuelle Forschungsauftrag führt sie Regenwald und hier will sie erst einmal über alles nachdenken. Einer der neuen Sprengmeister bringt sie schnell auf andere Gedanken. Leonardo gibt sich geheimnisvoll und scheint irgend etwas zu verbergen vor ihr. Außerdem leuchten seine Augen so seltsam blau, was Isa recht mysteriös findet. Und immer wieder passieren seltsame Dinge an der Ausgrabungsstätte, die nicht mit rechten Dingen zugehen.

Im nunmehr 7. Teil der Into dusk Reihe entführt uns die Autorin an einen sehr exotischen Handlungsort nämlich den Regenwald. Die Hauptfiguren sind zum einen die Biologin Isa-Marie Macintosch und zum anderen der Vampir Leonardo, zwei sehr interessante Charaktere. Isa ist eine selbstbewusste Frau, die ihren Job über alles liebt. Gerade hat sie einen ziemlich großen Streit mit ihrem Verlobten und flieht in ihre Arbeit. Hier begegnet sie dem Vampir Leonardo, weiß natürlich anfangs nicht, dass er ein Vampir ist Leonardo hat sein Gedächtnis verloren und alles was vor seiner Wandlung passiert ist, die schon eine ganze Weile her ist, liegt im Dunkel. Leonardo gehört zu Alexandres Freundeskreis.  Ich mochte die beiden wirklich sehr, sie passen sehr gut zusammen.
Ich fand diesen Teil wirklich sehr gelungen und spannend, was vor allem an dem exotischen Schauplatz lag. Hier geht es sehr geheimnisvoll zu, was mir sehr gut gefallen hat.
Von mir bekommt dieser Teil die volle Punktzahl.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

48 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

schuld, mystery, jugendroman, liebe, tod

Brennt die Schuld

Heidrun Wagner , Miri D'Oro
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Oetinger 34 ein Imprint von Verlag Friedrich Oetinger, 24.10.2016
ISBN 9783958820296
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ganz langsam kehren Zoes Erinnerungen zurück. Aber mit den Erinnerungen bekommt sie riesige Schuldgefühle. Was ist wirklich an diesem Abend passiert? Ist sie wohl möglich an dem Tod ihrer Schwester Schuld? Wem kann sie trauen? All diese Fragen stellt sich Zoe täglich. Bei ihren Eltern ist sie in der Zwischenzeit ausgezogen, weil sie sich von den beiden missverstanden fühlt. Sie will endlich herausfinden, was passiert ist und forscht weiter in ihrer und Mayas Vergangenheit. Dabei kommen Geheimnisse ans Licht, mit denen sie nicht gerechnet hat.

Wer den 1. Teil noch nicht gelesen hat, sollte hier nicht weiter lesen, denn es könnten einige Spoiler zum 1. Teil vorhanden sind. Nachdem der 1. Teil mit einem Knall zu Ende geendet ist, geht es nahtlos weiter. Zoe ist in der Zwischenzeit zu Elias gezogen und die beiden sind jetzt zusammen. Ein wenig hat mich gestört, dass sich hier anscheinend ein Liebesdreieck zwischen Zoe-Elias-Niklas entwickelt, so etwas mag ich nicht wirklich.
Das Zerwürfnis zu ihren Eltern wird immer größer. Zoe weiß nicht, wem sie vertrauen kann und gibt sich selbst die Schuld an Mayas Tod. Was genau passiert ist, wird natürlich immer noch nicht beantwortet, aber viele Geheimnisse werden gelüftet. Zoe forscht in ihrer Vergangenheit und reist sogar in ihre alte Heimatstadt, um mehr über sich und Maya zu erfahren. Das ganze wird sehr spannend erzählt und wie schon im 1. Teil mit vielen Zeichnungen ausgeschmückt. Ähnlich wie bei Teil 1 haben mich die Zeichnungen manchmal etwas gestört, weil sie halt stellenweise den Text verdecken und zu sehr ablenken.
Das Ende ist natürlich wieder richtig fies. Auch dieses Mal lässt uns die Autorin mit einem richtigen Knall zurück.

Insgesamt gibt es wieder 8 von 10 Punkte.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

Das Nimbusmädchen - Seelenliebe 2

Emily Thomsen
E-Buch Text: 221 Seiten
Erschienen bei null, 10.09.2016
ISBN B01LWEB1VL
Genre: Fantasy

Rezension:

Naemi begleitet Galad nach Iriyona, obwohl er eigentlich ohne sie reisen wollte. Er verhält sich völlig abweisend zu ihr und Naemi ist todunglücklich. Aber auf der Erde hält Naemi nichts mehr und sie will im Kampf gegen Imperator Tyrzon aktiv mitwirken. Auf Iriyona angekommen, scheint es fast so als wenn Galad sich seiner Verlobten Katana zuwenden. Aus Enttäuschung begibt sich Naemi auf eine sehr gefährliche mentale Reise, bei der sie in große Gefahr gerät.
Naemi und Galad können nur gemeinsam gegen Tyrzon gewinnen und müssen wieder zusammen finden.

Die Handlung schließt nahtlos an den 1. Teil an. Naemi begleitet Galad nach Iriyona, obwohl Galad alleine dort hin fliegen wollte. Am Anfang hatte ich einige Probleme, mich in der Handlung zurecht zu finden, denn es gibt leider keine Zusammenfassung vom 1. Teil. Beim Lesen selbst sind dann zum Glück viele Erinnerungen zurück gekommen.
Die Liebesgeschichte nimmt auch im 2. Teil einen wesentlichen Part in der Handlung ein. Die Autorin lässt die beiden ganz schön leiden, denn ihre Beziehung scheint vor dem Aus zu stehen und beide leiden ganz schön.  Ich muss gestehen, dass ich die Liebesgeschichte manchmal etwas zu viel fand. Hier gab es für meinen Geschmack einfach zu viel Drama und Herzschmerz, so etwas vertrage ich nur in Maßen.
Ebenfalls ein zentrales Thema ist der Kampf gegen Tyrzon. Es geht darum, neue Verbündete gegen ihn zu finden und ihn endgültig zu stoppen. Wir erfahren mehr über die Leilani, was ich sehr interessant fand. Insgesamt wird das ganze wieder sehr fantastisch beschrieben, was mir sehr gefallen hat. Das Ende hat mir auf jeden Fall sehr gut gefallen. Die Reihe ist übrigens mit diesem Teil zu Ende, was ich sehr begrüße.
Von mir gibt es 8,5 von 10 Punkte.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

71 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 27 Rezensionen

liebe, call it magic, dark diamonds, vampire, nachtschwärmer

Call it magic - Nachtschwärmer

Cat Dylan
E-Buch Text: 374 Seiten
Erschienen bei Dark Diamonds, 28.10.2016
ISBN 9783646300017
Genre: Fantasy

Rezension:

Alles läuft perfekt im Leben der 25-jährigen Eliza, sie liebt ihren Job als Radiomoderatorin beim Musiksender Shine-a-light und sie genießt ihr Leben in vollen Zügen. Dann trifft sie auf den charmanten und gut aussehenden Morgan, der ihr ganz schön den Kopf verdreht. Noch hat Eliza keine Ahnung, dass Morgan ein Vampir ist und Eliza seine Auserwählte, eine Partnerin, die an ihn gebunden ist. Für Morgan ist das auch ein Schock, denn immerhin ist Eliza ein Mensch und er ein Vampir und eine solche Beziehung würde der Rat der Nachtschwärmer niemals dulden.

Dies ist mein 2. Buch aus dem neuen Label des Carlsen Verlages Dark Diamonds. Der Klappentext klang eigentlich ganz vielversprechend, aber leider konnte mich dieses Buch nicht ganz so begeistern, was vor allem an der weiblichen Haupfigur Eliza lag. Eliza genießt ihr Leben für meinen Geschmack etwas zu sehr, exzessiver Alkoholgenuss und Kettenrauchen finde ich ehrlich gesagt nicht besonders witzig, da hat die Autorin so gar nicht meinen Geschmack getroffen.
Die Grundidee ist natürlich nicht neu, wurde aber durchaus unterhaltsam umgesetzt. Im ersten Teil dieser Reie dreht es sich hier vor allem um Vampire und Hexen, aber bei den Nachtschwärmern gibt es noch viele andere Paranormale wie z. B. Gestaltenwandler, Elfen oder Kobolde. Ein Rat mit Vertretern aus verschiedenen Species sorgt dafür, dass die Regeln eingehalten werden. Gerade dieser Rat macht den Liebenden das Leben schwer. In der ersten Hälfte geht es erst einmal darum wie die beiden sich kennen lernen. Die ersten Hälfte mochte ich nicht so sehr, was wie oben schon erwähnt, an Elizas ausschweifendem Lebensstil lag. Eliza war mir einfach nicht so sympatisch. In der 2. Hälfte geht es dann weniger um ständiges Partyfeiern, sondern mehr um ihre Beziehung zu Morgan und all die anderen Probleme, die damit verbunden waren. Aber war die Handlung dann wesentlich interessanter.
Insgesamt fand ich das Buch nett, aber leider auch nicht mehr und vergebe 

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

213 Bibliotheken, 10 Leser, 2 Gruppen, 11 Rezensionen

fantasy, jugendbuch, witch hunter, band 2, youngadult

Witch Hunter - Herz aus Dunkelheit

Virginia Boecker , Alexandra Ernst
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 11.11.2016
ISBN 9783423761512
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Nachdem Blackwell den König gestützt hat, sitzt er jetzt auf dem Thron und jagt nach Elisabeth Grey, seiner ehemaligen Hexenjägerin. Diese hat bei John und seinem Vater Unterschlupft gefunden hat. Aber auch hier ist sie nicht sicher, denn der Rat will ihr den Prozess machen. Elisabeth hat sich in den Kopf gesetzt, Blackwell zu töten, auch wenn diese Aufgabe was unmöglich erscheint, jetzt wo sie ihr Stigma an John weiter gegeben hat. Wird es ihr trotzdem gelingen, Blackwell zur Strecke zu bringen? Ein Kampf auf Leben und Tod beginnt.

Auf diese Fortsetzung habe ich mich sehr gefreut, denn der 1. Teil gehört zu meinen Jahreshighligths. Ich muss echt gestehen, dass ich anfangs einige Schwierigkeiten mit den vielen Namen hatte, an alle Charaktere konnte ich mich nicht mehr erinnern. Trotzdem war ich nach kurzer Zeit wieder total gefesselt von der Handlung.
Anders als im 1. Teil ist die Handlung wesentlich ruhiger, was mir sehr gut gefallen hat. So lernen wir hier John und Elisabeth von einer völlig anderen Seite kennen. Hat die Romanze zwischen den beiden im ersten Teil noch eine Nebenrolle gespielt, rückt sie hier im 2. Teil mehr in den Fokus. John verändert sich im Laufe der Handlung sehr, was die aufkeimende Romanze auf eine harte Probe stellt. Es tauchen Charaktere auf, mit denen habe ich gar nicht gerechnet, da hat die Autorin mich an manchen Stellen doch sehr überrascht. Aktion gibt es aber auch genug und am Ende kommt es dann zum dramatischen und spannenden Endkampf. Die Reihe ist mit diesem Teil auch zu Ende und lässt mich sehr zufrieden. Ich vergebe auch dieses Mal wieder die volle Punktzahl mit klarer Leseempfehlung.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Das Schlehentor

Swantje Berndt
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 19.10.2016
ISBN 9783741252501
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Noch führt die 16-jährige Fiona ein völlig normales Leben. Gemeinsam ihrem Großvater arbeitet sie in dessen Gärtnerei, geht zur Schule und schlägt sie mit den typischen Problemen einer Sechzehnjährigen herum. Bis eines Tages drei finster dreinblickende Männer in ihrer Heimatstadt auftauchen und behaupten, dass sie aus einer anderen Welt kommen und Fiona dort hin mitnehmen wollen. Fiona hält das ganze zuerst für einen schlechten Scherz, aber die Männer können sie letztendlich überzeugen und Fiona befindet sich plötzlich in einem Grenzkrieg zwischen der Glasstadt und dem Felsenreich. Denn Fiona ist ein Kind beider Völker und dürfte so wie sie jetzt ist, gar nicht existieren.

Die Autorin hat es wieder einmal geschafft, mich positiv zu überraschen. Dieses Mal entführt sie den Leser in eine Parallelwelt, in der es recht brutal und barbarisch zu geht. In diese Welt wird ein Kind geboren, das so noch nie da gewesen ist. Um es zu schützen, bringt eine Hexe sie in unsere Welt, wo sie bis zu ihrem 16. Lebensjahr lebt ohne von ihrem Erbe zu wissen. Die Handlung fängt in der Parallelwelt mit der Geburt von Fiona und wechselt dann in unsere Welt als Fiona bereits 16 Jahre als ist. Die drei Helden, die zu ihr reisen sind Cordic, Ahfid und Lun, drei wirklich unterschiedliche Charaktere, die eher eine Zweckgemeinschaft bilden als Verbündete sind. Jeder von ihnen hat andere Beweggründe, warum sie sich dieser Mission anschließen. Das Zusammentreffen mit unsrer Welt wird sehr unterhaltsam beschrieben, aber sobald sie wieder zurück sind, wird es wieder recht brutal und blutig. Diese Mischung hat mir sehr gut gefallen.
Fiona ist ein starker Charakter und hat eine recht große Klappe. Anders würde sie auch mit ihren drei Begleitern gar nicht klar kommen, denn die sind ganz schön raubeinig und derb. Sie versucht, sich mit ihrem Schicksal abzufinden, was nicht einfach ist. Trotzdem macht sie das beste darauf. Zwischen ihr und Cordic entwickelt sich so etwas wie romantische Gefühle, aber natürlich macht es die Autorin den beiden ziemlich schwer.
Da Ende ist wirklich fies und ich würde am liebsten sofort weiter lesen. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung mit voller Punktzahl.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(73)

280 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

fantasy, hexen, magie, scheiterhaufen, everflame

Everflame - Verräterliebe

Josephine Angelini
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Dressler, 24.10.2016
ISBN 9783791526324
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Lily und ihre Freund haben es wirklich geschafft und sind in den Westen des Landes gelangt. Der Schwarm hat aber nicht alle verschont und Lily muss auch Verluste weg stecken. Im Westen des Landes befindet sich die Stadt Bower City, die Lily doch sehr überrascht. Hier herrscht Wohlstand und den Bewohnern scheint es sehr gut zu gehen. Dann entdeckt Lily das Geheimnis von Bower City und steht jetzt vor der schweren Aufgabe, einen Krieg zu verhindern.

Die Handlung schließt nahtlos an den 3. Teil an. Lily und ihre Freunde wurden von dem Schwarm in die Stadt Bower City gelassen. Hier werden ziemlich viele Geheimnisse gelüftet, die mich doch sehr überrascht haben. Ich muss gestehen, dass ich anfangs nicht so richtig wusste in welche Richtung die Autorin hier eigentlich gehen wollte. Alle wichtige Dinge aus den 1. Teil spielen jetzt eher eine Nebenrolle und die Autorin schlägt hier eine neue Richtung ein. Es gibt einen neuen "Feind" und Lillian wird so was ähnliches wie eine Verbündete für  Lily.
Lily hat eine unglaubliche Wandlung durchgemacht. Sie ist mittlerweile eine sehr mächtige Hexe und bildet mit ihrem Freunden Una, Breakfast, Tristan, Caleb und Rowan einen sehr mächtigen Zirkel. Die Handlung wechselt wieder zwischen den verschiedenen Welten und Lily und sind immer wieder auf der Flucht, was ich sehr spannend fand. Dann wiederum gibt es Passagen, die sich etwas in die Länge zogen und nicht so richtig Spannung aufgekommen ist, was ich dann sehr langweilig fand.
Die Romanze zwischen Lily spielt in diesem Teil eher eine Nebenrolle. Rowan ist natürlich wieder mit dabei, aber Lily vertraut ihm nicht mehr wegen seines Verrates. Ein paar neue Charaktere gesellen sich dazu und die Autorin schreckt auch nicht davor zurück, lieb gewonnene Charaktere sterben zu lassen. 
Auch wenn ich vielleicht nicht 100 %ig zufrieden, konnte mich dieser Abschlussband überzeugen und bekommt 9 von 10 Punkte.

  (6)
Tags:  
 
2452 Ergebnisse