Levenyas Bibliothek

1.025 Bücher, 353 Rezensionen

Zu Levenyas Profil
Filtern nach
1033 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Das brennende Labyrinth: Die Abenteuer des Apollo 3

Rick Riordan
Sonstige Formate
Erschienen bei HörbucHHamburg HHV GmbH, 22.03.2019
ISBN B07P8TKP5B
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

73 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"freundschaft":w=2,"zusammenhalt":w=2,"left to fate":w=2,"liebe":w=1,"fantasy":w=1,"spannung":w=1,"tod":w=1,"jugendbuch":w=1,"angst":w=1,"gewalt":w=1,"new york":w=1,"vertrauen":w=1,"zukunft":w=1,"dystopie":w=1,"action":w=1

Left to Fate – Die Ausgesetzten

Gloria Trutnau
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.02.2019
ISBN 9783551318015
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"grichischegötter":w=1

Die Götter sind los (Die Chaos-Götter 1)

Maz Evans , Ilse Rothfuss
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.02.2019
ISBN 9783551317681
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 11 Rezensionen

Rebecca

Barbara Laban
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 31.01.2019
ISBN 9783551521064
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

109 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 23 Rezensionen

"payton":w=2,"#emilybold":w=2,"unsterblich mein":w=2,"unsterblichmein":w=2,"thecurse":w=2,"liebe":w=1,"verrat":w=1,"macht":w=1,"trilogie":w=1,"schottland":w=1,"fluch":w=1,"mythen":w=1,"sam":w=1,"samantha":w=1,"emily bold":w=1

The Curse - UNSTERBLICH mein

Emily Bold
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 15.03.2019
ISBN 9783522505796
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Card Captor Sakura Clear Card Arc 05

CLAMP , Claudia Peter
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Egmont Manga, 07.03.2019
ISBN 9783770499779
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Card Captor Sakura Clear Card Arc 04

CLAMP , Claudia Peter
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Egmont Manga, 10.01.2019
ISBN 9783770499762
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(167)

482 Bibliotheken, 22 Leser, 0 Gruppen, 38 Rezensionen

"nesta":w=3,"cassian":w=2,"feyre":w=2,"rhysand":w=2,"prythian":w=2,"velaris":w=2,"fantasy":w=1,"jugendbuch":w=1,"magie":w=1,"high fantasy":w=1,"new-adult":w=1,"fae":w=1,"fantasy; jugendbuch":w=1,"morrigan":w=1,"sarah j. maas":w=1

Das Reich der sieben Höfe - Frost und Mondlicht

Sarah J. Maas , Anne Brauner
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 22.03.2019
ISBN 9783423762519
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

83 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"disney":w=3,"die schönste im ganzen land":w=3,"carlsen verlag":w=2,"walt disney":w=2,"schneewittchen":w=2,"märchen":w=1,"carlsen":w=1,"bösewicht":w=1,"die böse königin":w=1,"serena valentino":w=1

Die Schönste im ganzen Land

Walt Disney , Serena Valentino , Ellen Flath
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 22.03.2019
ISBN 9783551280206
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

84 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

"disney":w=2,"die schöne und das biest":w=2,"carlsen verlag":w=1,"walt disney-ausgabe":w=1,"das biest in ihm":w=1

Das Biest in ihm

Walt Disney , Serena Valentino , Ellen Flath
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 22.03.2019
ISBN 9783551280213
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(93)

133 Bibliotheken, 6 Leser, 4 Gruppen, 79 Rezensionen

"fantasy":w=4,"magie":w=4,"licht":w=4,"liebe":w=2,"new york":w=2,"macht":w=2,"schatten":w=2,"lucie":w=2,"sarah rees brennan":w=2,"golden darkness":w=2,"golden darkness - stadt aus licht und schatten":w=1,"jugendbuch":w=1,"science fiction":w=1,"rache":w=1,"kampf":w=1

Golden Darkness - Stadt aus Licht & Schatten

Sarah Rees Brennan , Sylke Hachmeister
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 13.03.2019
ISBN 9783473401741
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Moriarty the Patriot 3

Ryosuke Takeuchi , Hikaru Miyoshi , Gandalf Bartholomäus
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 26.03.2019
ISBN 9783551731050
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

88 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

"thriller":w=2,"liebe":w=1,"krimi":w=1,"freundschaft":w=1,"jugendbuch":w=1,"mut":w=1,"nichts ist wie es scheint":w=1,"plottwist":w=1,"spannungplo":w=1

The Lie She Never Told

Laura Labas
Buch: 306 Seiten
Erschienen bei Drachenmond Verlag GmbH , 04.02.2019
ISBN 9783959916806
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

23 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"2019":w=1

Bus 57

Dashka Slater , Ann Lecker
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Loewe, 11.03.2019
ISBN 9783743203631
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

53 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 44 Rezensionen

"liebe":w=5,"meer":w=5,"johanna rau":w=4,"fantasy":w=3,"tiefseeherz":w=3,"freundschaft":w=2,"familie":w=2,"geheimnis":w=2,"urban fantasy":w=2,"romantasy":w=2,"strand":w=2,"geheimniss":w=2,"loomlight":w=2,"jugendbuch":w=1,"abenteuer":w=1

Tiefseeherz

Johanna Rau
E-Buch Text: 320 Seiten
Erschienen bei Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 28.02.2019
ISBN 9783522654258
Genre: Liebesromane

Rezension:

Tiefseeherz


Johanna Rau ist 1995 im Ruhrgebiet geboren, wo sie zusammen mit ihrer Familie lebt. Zurzeit studiert sie Jura an der Ruhr-Universität Bochum. Schon immer hat sie gerne gelesen und sich kleinere Geschichten ausgedacht. Wenn sie nicht gerade Musik macht, rezensiert sie Bücher auf ihrem Blog „Unendliche Geschichte“. „Tiefseeherz“ ist ihr Debütroman und weitere Ideen warten bereits darauf, bald aufgeschrieben zu werden. Quelle  

Erster Satz: „Nichts ist so wie das Meer.“

Klappentext:
Packende Romantasy: Kann wahre Liebe Grenzen überwinden?
Schon der erste Blick in Jacks meeresblaue Augen lässt Lizzies Herz höher schlagen. Doch sie kann die Zeit mit ihm nicht richtig genießen, denn in dem kleinen Küstenort Lavender verschwinden immer wieder Menschen spurlos – und Lizzie wird das Gefühl nicht los, dass Jack etwas damit zu tun hat. Kann sie ihm überhaupt vertrauen? Als ihre beste Freundin Sophie verschwindet, stellt Lizzie Jack zur Rede. Das Geheimnis, das er ihr offenbart, stellt ihr Leben auf den Kopf. Ist ihre Liebe zum Scheitern verurteilt?

Cover:
Das Cover finde ich cool und es hat mich direkt angesprochen. Zu sehen ist ein junges Mädchen, das unter Wasser zu sein scheint. Alles ist in Blautönen (Wasserfarben) gehalten, was wirklich prima zum Inhalt des Buches passt. Das Cover fängt für meinen Geschmack toll die Atmosphäre des Buches ein und macht neugierig auf den Inhalt!

Leseprobe

Meinung:
An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an Loomlight für das Rezensionsexemplar.

Die Geschichte wird uns von Lizzie erzählt, die mit ihrer Familie im idyllischen Küstenort Lavender lebt. Ihre Familie steckt mitten in den Vorbereitungen für die Hochzeit ihrer großen Schwester. Alles könnte so schön sein, wenn in Lavender und der direkten Umgebung nicht ständig Menschen verschwinden würden. Als dann auch noch ihre beste Freundin Sophie verschwindet, steht für Lizzie fest, dass sie etwas unternehmen muss …
Lizzie war eine wirklich sehr niedliche und liebe Protagonistin, bei der es mir nicht schwer fiel ihre Geschichte zu verfolgen. Sie liebt das Meer und das Schwimmen und träumt davon, eines Tages Meeresbiologin zu werden. Sie liebt ihre Familie über alles, auch wenn sie nicht immer einer Meinung sind. Mir hat es gefallen, dass sie sich für niemanden verbiegen lässt und dazu steht, wer sie ist. Um den Kopf frei zu bekommen liebt sie lange Spaziergänge, bei denen sie auch gerne mal tanzt. Als es hart auf hart kommt, setzt Lizzie alles daran, um Jacks Geheimnis zu lüften und ihre beste Freundin zu finden. Obwohl ich nicht immer mit Lizzie und ihren Entscheidungen einer Meinung war (wann passiert das schon mal?), hat sie eine spannende Entwicklung durchgemacht und wächst mehr und mehr über sich hinaus.
Ihr zur Seite steht der attraktive und geheimnisvolle Jack. Er ist Lizzie schon früher aufgefallen, aber seit sie sich auf einer Party näher gekommen sind, können sie einander nicht mehr vergessen. Jack ist ein begnadeter Schwimmer und fühlt sich vom Meer ebenso angezogen wie Lizzie. Zudem ist er ein echter Gentleman und hat einen ausgeprägten Beschützerinstinkt. Sein Geheimnis, das ich an dieser Stelle nicht verraten werde, stellt ihn und seine Beziehung zu Lizzie auf eine harte Probe. Obwohl ich auch über ihn gerne gelesen habe, bin ich leider nicht richtig warm geworden mit ihm, dabei bietet er so viel, dass einen begeistern könnte. Aber manchmal will der Funke nicht überspringen.
Die übrigen Charaktere haben mir auch gut gefallen. Jeder für passt perfekt in die Geschichte, aber mir hätten hier und da ein paar Ecken und Kanten gut gefallen, um noch mehr Überraschungen zu haben. Die Nebencharaktere waren für die Dynamik der Geschichte genauso wichtig wie die Protagonisten. Alle haben ihre eigene Geschichte zu erzählen, ihr eigenes Päckchen zu tragen und wachsen im Verlauf der Geschichte mehr und mehr zusammen. Die Autorin hat die Charaktere mit sehr viel Sorgfalt in ihrer Geschichte verwoben, aber ich persönlich hätte mich über noch mehr Facetten und Abwechslung gefreut. Aber das ist Geschmackssache.

Die Thematik des Buches hat mich von Anfang an sehr interessiert. Ich bin eigentlich kein Fan von „Meeresfantasy“ (um mal nicht zu spoilern), aber hier hat es sehr zu den Charakteren gepasst. Ich mochte total den kleinen und sehr idyllischen Küstenort Lavender, der sehr bildlich beschrieben wurde. Das Geheimnis um die verschwundenen Menschen hat von Anfang an meine Neugier geweckt. Die Welt, die Lizzie entdeckt, war charmant überlegt, hat aber für meinen Geschmack viel Potential verschenkt. Die liebe Flora von „Flora´s Flower Books“ bringt es für mich da sehr auf den Punkt: „Die Umwelt an sich und die gegebenen physikalischen Gesetzmäßigkeiten, die in dieser herrschten, wurden teilweise ignoriert.“
Der Weltenwurf hatte für mich einige Unstimmigkeiten und auch die Auflösung der Geheimnisse war für mich ein wenig zu einfach gestrickt und zu schnell umgesetzt. Alles läuft auf einen großen finalen Endkampf hinaus, der leider schon vorbei ist, ehe er so richtig angefangen hat. Versteht das jetzt nicht falsch. Ich weiß, dass es das Debüt der Autorin ist und dass Vieles auch Geschmackssache ist. Es gab nur einige Punkte, von denen ich nicht vollkommen überzeugt bin. Trotzdem war es eine wirklich sehr charmante Geschichte, bei der ich in jeder Zeile das Herzblut der Autorin herausgelesen habe.

„Das Brausen des Windes, das Grollen des Donners, das Tosen der Wellen - nichts ist so wild wie unser Kuss.“

Die Liebesgeschichte zwischen Lizzie und Jack steht unter keinem guten Stern. Jacks Geheimnis und das Verschwinden der Menschen stellt die aufkommende Beziehung der beiden immer wieder auf eine harte Probe. Noch nie zuvor hat Lizzie so für jemanden empfunden und ist selbst überrascht über ihre starken Gefühle. Jack würde alles für sie tun und hält sie auf Abstand, damit ihr nichts passiert. Es ist eine Liebesgeschichte, die bestimmt viele begeistert und mitfiebern lässt. Leider konnte auch die aufkeimende Beziehung zwischen Lizzie und Jack mich nicht so richtig packen, obwohl die Liebesszenen wirklich sehr gefühlvoll waren. Aber lasst euch davon nicht abhalten und probiert es selbst aus.

Bei „Tiefseeherz“ handelt es sich um das Debüt der Autorin und ich muss sagen, dass sie einen angenehmen Schreibstil hat. Sehr bildhaft beschreibt sie den kleinen Küstenort, erschafft mit viel Gefühl eine romantische Atmosphäre und schreibt zudem sehr flüssig. Wirklich niedliche Charaktere, jede Menge Herzblut und natürlich eine Portion Romantik. Auch wenn ich nicht von allen Aspekten des Debüts vollkommen überzeugt war, ist es eine fantasievolle Geschichte mit einem tollen Titel.

„Tiefseeherz“ war für mich ein gutes Debüt. Das Buch begeistert vor allem mit wirklich niedlichen Charakteren, jeder Menge Herzblut und natürlich einer Portion Romantik. Auch wenn ich nicht von allen Aspekten des Debüts vollkommen überzeugt war, ist es eine fantasievolle Geschichte mit einem tollen Titel. Lasst euch von meiner Kritik nicht abhalten und taucht zusammen mit Lizzie ab, um Jacks Geheimnis auf die Spur zu kommen.

Lg, Levenya
https://levenyasbuchzeit.de/

  (2)
Tags: atlantis, debüt, ebook, einzelband, familie, freundschaft, geheimnis, johanna rau, kampf, liebe, loomlight, meer, strand, urban fantasy   (14)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(136)

331 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 100 Rezensionen

"liebe":w=9,"familie":w=4,"geheimnisse":w=4,"verlangen":w=4,"golden dynasty":w=4,"mord":w=3,"usa":w=3,"erotik":w=3,"reich":w=3,"krankenschwester":w=3,"jennifer l armentrout":w=3,"lucian":w=3,"tod":w=2,"sex":w=2,"intrigen":w=2

Golden Dynasty - Größer als Verlangen

Jennifer L. Armentrout , Sabine Schilasky
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 01.02.2019
ISBN 9783956498688
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Golden Dynasty - Größer als Verlangen


1/3
Ihre ersten Geschichten verfasste Jennifer L. Armentrout im Mathematikunterricht. Heute ist der bekennende Zombie-Fan New York Times und SPIEGEL-Bestsellerautorin und schreibt Fantasy- und Liebesromane für Jugendliche und Erwachsene – und denkt nicht mehr an die schlechten Mathenoten von damals… Quelle 
„Größer als Verlangen“ ist der erste Band der „de-Vincet Saga“.

Erster Satz: „Stimmt es, was über die Frauen gesagt wird, die hierherkommen?“

Klappentext:
Eine Familie, aufgebaut auf Sünden und Skandalen. Julia ist fassungslos, dass dieser berüchtigte Clan sie als Krankenschwester engagiert hat. Aber noch mehr schockiert sie, dass sie einen der Brüder bereits persönlich kennt. Sehr persönlich. Mit Lucian, dem jüngsten und wildesten Spross der Familie, hatte sie erst gestern eine heiße Nacht. Und er könnte ihr gefährlicher werden als alle Intrigen und dunklen Geheimnisse, in deren Strudel sie hinter den Toren des prächtigen Anwesens gerät …

Cover:
Das Cover hat mich direkt angesprochen. Es ist schlicht und elegant. Die Verzierungen passen perfekt und auch die Veredelung finde ich sehr gelungen. Dazu der schön gestaltete Titel. Das Cover fängt für meinen Geschmack toll die Atmosphäre des Buches ein und macht neugierig auf den Inhalt! Ich finde das Cover sehr gelungen finde es schön, dass die Cover der Reihe so einheitlich sind!

Leseprobe: https://www.harpercollins.de/mira/golden-dynasty-grosser-als-verlangen

Meinung:
An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an HarperCollins Germany für das Rezensionsexemplar.

Die Geschichte wird uns hauptsächlich aus Sicht von Julia erzählt, ihren alten Job und ihr Zuhause aufgibt, um einen neuen Job als gut bezahlte Krankenpflegerin in den Südstaaten anzunehmen. Neuer Job, neues Zuhause, neue Menschen. Ihr Leben lang hat sie sehr vorsichtig gelebt und alles „zerdacht“. Doch nach der Scheidung von ihrem Mann ist sie endlich bereit, etwas zu wagen und ahnt dabei nicht, dass sie einen ihrer neuen Arbeitgeber weitaus besser kennt, als ihr lieb ist …
Julias Geschichte habe ich gerne verfolgt. Sie ist mir zwar nicht wirklich ans Herz gewachsen, aber sie war sehr unterhaltsam. Ein Neuanfang war alles, was sie gebraucht hat und hat zudem all ihren Mut erfordert. Ihr Leben lang war sie stets vorsichtig und hat versucht, es allen recht zu machen. Nun endlich wagt sie etwas und das hat mir sehr gefallen. Zudem hat sie eine sehr fürsorgliche Seite, ist ein echtes Arbeitstier und weiß ganz genau was sie will. Sie lässt sich so schnell nicht einschüchtern und geht mutig jeder Spur nach. Im Haus der de Vincents lernt sie eine vollkommen neue Welt kennen und verliert mehr und mehr ihr Herz an den -berüchtigten „Lucifer“. Julia macht jetzt keine dramatische Entwicklung durch, aber das war auch okay und muss auch nicht immer so dramatisch sein.
Ihr zur Seite steht der attraktive jüngste Spross der de Vincents Dynastie, Lucian. Er ist ein echter Playboy, genießt das Leben in vollen Zügen und ist mit keiner Frau zweimal zusammen. Bis er auf Julia trifft. Das Leben im Haus der de Vincents war nicht immer einfach und vor allem der Vater hat seine Kinder komplett unterschiedlich behandelt. Die Familiengeschichte ist mehr als tragisch und Lucian glaubt die alten Geschichten um seine Familie, dass die Männer verflucht sind und keine Frau der de Vincents lange überlebt. Seine einzige Sorge gilt seiner kranken Zwillingsschwester, die er mehr als alles andere liebt. Für mich war er ebenfalls ein netter Charakter, der bei mir vor allem mit seiner künstlerischen Ader punkten konnte. Er ist der typische Badboy, der sich in das Mädchen von neben an verliebt. Es gab für mich keine Überraschungen, was ihn betraf, aber es war nett, seine Geschichte zu lesen.
Auch die übrigen Charaktere haben mir ganz gut gefallen, mich aber auch nicht überrascht. Jeder für sich passt perfekt in die Geschichte, aber mir haben die Ecken und Kanten, die Überraschungen, gefehlt. Die Nebencharaktere waren für die Dynamik der Geschichte genauso wichtig wie die Protagonisten. Alle haben ihre eigene Geschichte zu erzählen, ihr eigenes Päckchen zu tragen, was im Verlauf der Geschichte deutlich wird. Trotzdem hat mir das gewisse Etwas bei den Charakteren gefehlt. Vor allem, da ich es sonst von der Autorin ganz anders kenne.

Auf einem Blog habe ich gelesen, dass das Buch mit „Jane Eyre“ verglichen wurde und es gibt schon einige Parallelen. Nur das ich „Jane Eyre“ um Längen spannender fand. Eine bodenständige junge Frau lässt alles hinter sich, um einen Neuanfang zu wagen und gerät dabei in die gefährliche Welt der atemberaubenden und extrem reichen de Vincent Familie. Kaum ist sie in das Haus eingezogen trifft sie ausgerechnet auf ihren One-Night-Stand, von dem sie geglaubt hat ihn nie wieder zu sehen. Noch dazu ist erst kurz zuvor das Oberhaupt der Familie verstorben und über eines sind sich die Brüder sicher. Es war kein Selbstmord. Dunkle Familiengeheimnisse, mysteriöse Schritte im Haus und eine perfide Intrige, vermischt mit jeder Menge sexy Momente.
Mir persönlich haben die Spannungsmomente gefehlt und ich hätte gerne mehr Gänsehautszenen gehabt. Auch die Aufklärung des Ganzen hat mich nicht überrascht und zwischenzeitlich hätte ich mir einfach mehr Inhalt gewünscht. Für mich gab es einige langatmige Passagen, bis sich am Ende alles überschlagen hat.

Die Liebesgeschichte zwischen Julia und Lucian steht unter keinem guten Stern. Sie kommen nicht nur aus unterschiedlichen Welten, sondern stehen zudem in einem Arbeitsverhältnis, das Julia um keinen Preis übertreten möchte. Trotzdem gibt es jede Menge prickelnde Momente, denn weder Julia noch Lucian können die Finger voneinander lassen. Es ist eine Liebesgeschichte, die bestimmt viele begeistert und mitfiebern lässt. Leider konnte auch die aufkeimende Leidenschaft zwischen Julia und Lucian mich nicht so richtig packen. Für meinen Geschmack war es einen Tick zu viel „Klischee“, das jetzt einfach nicht so meins war.

Die Autorin Jennifer L. Armentrout kannte bereits aus einigen Reihen wie z.B. „Lux-Reihe“ oder „Deadly Ever After“. Ich bin ein großer Fan von ihrem Schreibstil und ihren Stories, aber in diesem Buch konnte ich leider beides nicht zu 100 % packen. Der Schreibstil der Autorin ist bildlich, einnehmend und gefühlvoll. Aber für meinen Geschmack gab es zu wenige Überraschungen, zu viel Klischee und zu viele langatmige Passagen, in denen einfach nichts passiert ist. Wirklich sehr schade! Der solide Auftakt der Reihe konnte mich leider nicht in allen Punkten überzeugen und bekommt deswegen knappe 3 Herzen von mir.

„Größer als Verlangen“ war für mich ein solider Auftakt zur „de-Vincent Sage“. Das Buch begeistert vor allem mit den prickelnden Momenten zwischen Julia und Lucian und der schillernden Welt, die von dunklen Familiengeheimnissen befleckt ist. Aber für meinen Geschmack gab es zu wenige Überraschungen, zu viel Klischee und zu viele langatmige Passagen, in denen einfach nichts passiert ist. Wirklich sehr schade! Aber das ist natürlich nur Geschmackssache. Vielleicht verfallt ihr ja trotzdem den de Vincents.

Lg, Levenya
https://levenyasbuchzeit.de/

Vielen DANK für ein Rezensionsexemplar! 

  (1)
Tags: angst, einfluß, familiengeheimnis, gefahr, geld, golden dynasty, harpercollins germany, jennifer l armentrout, krankenschwester, liebe, louisana, macht, mira, neuanfang, new-adult, rezensionsexemplar, romantik   (17)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die Märchenherz-Reihe: Alle Bände der packenden Trilogie in einer E-Box!

Ann-Kathrin Wolf
E-Buch Text: 980 Seiten
Erschienen bei Impress, 03.01.2019
ISBN 9783646605051
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(88)

196 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 45 Rezensionen

"catwoman":w=5,"action":w=3,"gotham city":w=3,"sarah j. maas":w=3,"superhelden":w=2,"d.c.":w=2,"batwing":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"humor":w=1,"kunst":w=1,"katze":w=1,"plan":w=1,"gemälde":w=1,"dtv":w=1

Catwoman - Diebin von Gotham City

Sarah J. Maas , Michaela Link
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 30.11.2018
ISBN 9783423762274
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Catwoman - Diebin von Gotham City


2/4
Sarah J. Maas
wuchs in Manhattan auf und lebt seit einiger Zeit mit Mann und Hund in Pennsylvania. Bereits mit dem ersten Entwurf zu ›Throne of Glass‹ sorgte sie für Furore: Mit 16 veröffentlichte sie ›Queen of Glass‹ (so der damalige Titel) auf einem Online-Forum für Autoren und initiierte damit eines der frühesten Online-Phänomene weltweit. Quelle

„Catwoman“ ist der 2. Teil der DC - Icons Reihe, die in vier Bänden vier unterschiedliche Superhelden aus dem DC-Universum behandelt (Wonder Woman, Batman, Catwoman, Superman) und von vier verschiedenen AutorInnen verfasst werden.

Erster Satz: „Das johlende Publikum in der improvisierten Arena brachte ihr Blut nicht zum Kochen.“

Klappentext:
Partygirl bei Tag – Superdiebin bei Nacht

Selina Kyle war die jüngste und gefürchtetste Straßendiebin von Gotham City – bis sie vor zwei Jahren verhaftet wurde. Nun kehrt sie unerkannt als mysteriöse Millionärstochter zurück. Während sie tagsüber als Partygirl Holly den Männern – allen voran ihrem verteufelt attraktiven Nachbarn Luke Fox – den Kopf verdreht, plant sie des Nachts den größten Coup aller Zeiten. Doch dann droht ihr Gefahr von unerwarteter Seite: Ein maskierter Unbekannter ist fest entschlossen, Selinas illegalen Aktivitäten den Garaus zu machen, und nimmt die Verfolgung auf. Ein faszinierendes Katz-und-Maus-Spiel beginnt. Was Selina nicht weiß: Ihr Widersacher ist kein anderer als Luke Fox.

Cover:
Das Cover finde ich toll. Es hat mich gleich angesprochen. Zu sehen ist ein junges Mädchen mit dunklen Haaren, Anzug und Katzenohren. Sie verschwimmt mit dem dunklen Hintergrund und tarnt sich perfekt. Dazu ganz groß das Symbol von Catwoman, was ein echter Hingucker ist. Das Mädchen auf dem Cover, das eindeutig für unsere Protagonistin steht, hat meine Neugier geweckt und ich wollte unbedingt wissen, was es mit ihr auf sich hat und wie ihre Geschichte weitergeht. Zudem der toll gestaltete Titel des Buches. Ich finde das Cover sehr gelungen und bin schon total gespannt auf die nächsten Cover!

Meinung:
An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an dtv - das junge Buch für das Rezensionsexemplar.

Die Geschichte wird uns zum größten Teil aus Sicht von Selina Kyle erzählt. Als Straßenkämpferin der gefürchteten Leopardinnen kämpft sie, um für sich und ihre schwer kranke Schwester zu sorgen. Die beiden wachsen in armen Verhältnissen auf, ohne Vater und ohne eine Mutter, die sie alleine zurückgelassen hat. Als es hart auf hart kommt und es für Selinas Schwester nur noch eine Chance auf Heilung gibt, riskiert Selina alles und muss die Stadt auf der Flucht vor dem Gesetz verlassen. Aber nicht, ohne vorher für ihre kleine Schwester gesorgt zu haben. Zwei Jahre später kehrt Selina nach Gotham City zurück. Die einstige Straßenkämpferin hat ihr altes Ich hinter sich gelassen. „Als Catwoman beginnt sie ein gefährliches Katz-und-Maus-Spiel, denn ihr gefürchteter Gegner Batwing ist ihr näher, als sie ahnt …
Selina war eine großartige Protagonistin, die mir von der ersten Seite an gefallen hat. Sie ist mutig, fest entschlossen, leidenschaftlich, klug und hat ein großes Herz. Für ihre kleine Schwester riskiert sie alles und wird sogar zu einer anderen. Ihr Leben war mit Sicherheit kein leichtes, aber Selina hat überlebt und wird es allen beweisen. Obwohl sie eine Schwäche für Diebstähle hat und das Gesetz gerne zu ihren Gunsten auslegt, hat sie feste Prinzipien und Moralvorstellungen, die sie sich weder von Gotham City, noch von den al Ghûl Schwestern nehmen lässt und das hat mir wirklich gut gefallen. Ob sie es will oder nicht findet sie Freunde und schließt sie in ihr Herz. Sie musste alles, was sie ausmachte, zurücklassen und findet über das gesamte Buch hinweg zu der Person, die sie sein will. Als Kämpferin ist sie einfach unglaublich, weicht keinem Gegner aus und ist dabei ungemein willensstark. Ich habe ihre Geschichte mit großer Begeisterung verfolgt und wurde immer wieder neu überrascht. Das Ende hat dann noch mal alles getoppt und ich muss sagen, dass ich lange nicht mehr eine so coole Catwomangeschichte gelesen habe. Ich würde zu gerne noch mehr über Selina Kyle lesen.
Ihr gegenüber steht Luke Fox aus dessen Sicht wir auch einige Kapitel im Buch erfahren. Er ist Kriegsveteran und nachts als Batwing in den Straßen von Gotham City unterwegs. Als Spross von Lucius Fox verkehrt er in der Oberschicht von Gotham und fühlt sich dort alles andere als wohl. Als Catwoman in der Stadt auftaucht steht für ihn fest, dass er seine Stadt beschützen muss. Zumal auch Bruce Wayne alias Batman derzeit nicht in Gotham ist. Als ihn die schlaue Dieben immer wieder austrickst und bloßstellt, ist seine Neugier geweckt. Er setzt alles daran, sie ausfindig zu machen und ahnt dabei nicht, dass er etwas ganz anderes finden wird, als angenommen …
Ehrlich gesagt habe ich in diesem Buch zum ersten Mal von Batwing gehört - ich weiß, Schande über mein Haupt! Aber ich habe ihn direkt recherchiert und finde ihn ziemlich cool. Die Autorin hat ihn wirklich toll in Szene gesetzt und er war das perfekte Pendat zu Catwoman. Luke ist durch und durch loyal und glaubt an Gesetze und Regeln. Die Zeit im Krieg macht ihm noch immer zu schaffen, aber als Batwing Menschen zu helfen und Gotham zu beschützen, hilft ihm ungemein. Er ist knallhart, hat aber, vor allem wenn es um seine Familie geht, einen weichen Kern. Als er Catwoman begegnet und herausfindet wer sie wirklich ist und wofür sie kämpft, beginnt auch Luke die Dinge zu überdenken und die Welt nicht mehr nur in Schwarz und Weiß zu teilen. Zusammen mit Selina, aber auch alleine habe ich Luke sehr gemocht und finde ihn einfach genial in der Kombination mit Catwoman!
Auch die übrigen Charaktere, wie z.B. Poison Ivy, die schräge Biologin, Harley Quinn oder der Joker fand ich alle sehr interessant und passend für die Geschichte. Jeder für sich bringt seinen Teil mit ein, hat ein Geheimnis oder bewahrt eines. Puzzlestück für Puzzlestück ergänzen sich die Charaktere, wodurch sich die Geschichte am Ende zusammensetzt. Vor allem die ganz besondere Frauenfreundschaft, die entsteht, hat mir besonders gut gefallen und ich würde mich so freuen, mehr von ihnen zu lesen!

„Und als Catwoman, als Lady von Gotham City, konnte sie mithelfen, die Regeln festzulegen. Das Chaos zu beherrschen.“ - Catwoman - Diebin von Gotham City

Die Geschichte von DC´s Superheldin „Catwoman“ ist vielen bekannt:
„Catwoman (Selina Kyle) ist eine Comicfigur des amerikanischen Verlages DC Comics. Ihren ersten Auftritt hatte die von Bill Finger und Bob Kane geschaffene Figur im ersten Heft der Comicserie Batman im Jahr 1940.
Ursprünglich war Catwoman eine attraktive, schwarz gekleidete Diebin und Gegnerin Batmans, in späteren Comics hingegen entwickelte sich auch eine Liebesbeziehung mit Batman bzw. dessen wahrer Identität Bruce Wayne.“ Quelle
https://de.wikipedia.org/wiki/Catwoman_(Comicfigur)
Sarah J. Maas greift viele Aspekte rund um „Catwoman“ auf, schafft es jedoch, ihre ganz eigene Geschichte zu erzählen und das hat mir wahnsinnig gut gefallen. Die Idee um die „Lazarusgrube“, die Liga, Batwing als Pendat und die Freundschaft zu Ivy und Harley hat die Autorin sehr kreativ, spannend und authentisch in die bekannte Welt um „Catwoman“ verwebt. Viele neue Aspekte wurden aufgegriffen, ganz neue und sehr charmante Charaktere hinzugefügt, altbekannte Charaktere neu aufgelegt und ein ganz außergewöhnliches Abenteuer erzählt.
Ich möchte an dieser Stelle gar nicht zu viel verraten. Als Fan der Filme und allgemein von Superhelden, war ich sehr begeistert von der Umsetzung der Autorin und kann es jedem Fan und Nicht-Fan von „Catwoman“ ans Herz legen.

Den Schreibstil der Autorin kannte ich bereits u.a. aus der Reihe „Das Reich der sieben Höfe“ und auch hier ist er wieder wunderschön, sehr flüssig, emotional, actiongeladen und einfach fesselnd. Das ungleiche Team hat eine einzigartige Dynamik, sodass ich es nicht geschafft habe, das Buch aus den Händen zu legen, wodurch ich es in einem Rutsch durchgelesen habe. Von der ersten Seite an war ich gefesselt und versunken in der düsteren Welt von Gotham City.
Eine großartige Atmosphäre, eine einzigartige (Anti-)Heldin, jede Menge Kampf und knallharte KämpferInnen, große Gefühle und ein finaler Kampf, der alles in den Schatten stellt. Ich war echt enttäuscht, als das Buch zu Ende war und hätte so gerne weitergelesen.

Ich bin schon sehr gespannt auf die nächsten Superhelden der Reihe und auf die nächsten Autoren.

REIHE
Wonder Woman - Kriegerin der Amazonen
Catwoman - Diebin von Gotham City
Batman - Nightwalker
Superman - Dawnbreaker

„Catwoman - Diebin von Gotham City“ war für mich ein voller Überraschungstitel, der mich mit seinen außergewöhnlichen und sehr authentischen Charakteren, dem unglaublichen Setting und der spannungsgeladenen Atmosphäre begeistert hat. Ein großartiger Band, der mit allem punktet. Besonders das ungewöhnliche Frauentrio hat es mir angetan und die große Schwesternliebe, die wahrlich alles bewirken kann. Als Fan der Filme und allgemein von Superhelden, war ich sehr begeistert von der Umsetzung der Autorin und kann es jedem Fan und Nicht-Fan von „Catwoman“ ans Herz legen. Ich bin schon sehr gespannt auf die nächsten Superhelden der Reihe und auf die nächsten Autoren.

Ich bin schon sehr neugierig auf den 3. Band der DC - Icons Reihe, „Batman - Nightwing“, von Marie Lu der im Januar 2019 bei uns erscheinen soll.

Lg
Levenya
https://levenyasbuchzeit.de/

Vielen DANK für ein Rezensionsexemplar!

  (3)
Tags: action, catwoman, d.c., dtv, gotham city, sarah j. maas, superhelden   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Die Märchen von Beedle dem Barden (farbig illustrierte Schmuckausgabe)

J.K. Rowling , Lisbeth Zwerger , Klaus Fritz
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 01.11.2018
ISBN 9783551557100
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

198 Bibliotheken, 23 Leser, 1 Gruppe, 54 Rezensionen

"targaryen":w=7,"drachen":w=6,"chronik":w=4,"game of thrones":w=4,"westeros":w=4,"fantasy":w=3,"vorgeschichte":w=3,"feuer und blut":w=3,"george r. r. martin":w=2,"penhaligon":w=2,"erstes buch":w=2,"das lied von feuer und eis":w=2,"aegon targaryen":w=2,"meraxis":w=1,"aegon":w=1

Feuer und Blut - Erstes Buch

George R. R. Martin , Andreas Helweg
Fester Einband: 896 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 20.11.2018
ISBN 9783764532239
Genre: Fantasy

Rezension:

Feuer und Blut
Aufstieg und Fall des Hauses Targaryen von Westeros


1/2
George R. R. Martin
, 1948 in Bayonne, New Jersey, in den USA geboren, veröffentlichte seine ersten Kurzgeschichten im Jahr 1971 und gelangte damit in der amerikanischen Science-Fiction-Szene zu frühem Ruhm. Gleich mehrfach wurde er mit dem renommierten Hugo-Award ausgezeichnet. Danach war George R. R. Martin einige Jahre in der Produktion von Fernsehserien tätig, etwa als Dramaturg der TV-Serie "Twilight Zone". Erst im Jahr 1996 kehrte er mit einem Sensationserfolg auf die Bühne der Fantasy zurück: Mit dem ersten Band von "Das Lied von Eis und Feuer" setzte er einen Meilenstein in der modernen Fantasy und schuf ein gewaltiges Epos in bester Tolkien-Tradition: eine düstere, grausame, an das Mittelalter erinnernde Welt voller Intrigenspiele, Machtpolitik und Krieg, die die Leser packt und unerbittlich in ihren Bann zieht. Autorenkollegen und Kritiker preisen das Epos einhellig als bahnbrechendes Meisterwerk, selbst Marion Zimmer Bradley sprach von der "vielleicht besten Epischen Fantasy überhaupt". Und die Leser stimmen ihnen zu, auch wenn die monumentalen Ausmaße des Opus den Autor selbst zu verschlingen drohen: Die Wartezeiten auf die Folgebände stellen die Treue der Fans auf harte Proben und sollen in vielen Fällen Entzugserscheinungen hervorgerufen haben.
George R. R. Martin lebt in Santa Fe, New Mexico. Quelle

„Feuer und Blut“ ist das erste Buch der zweibändigen Geschichte des Hauses Targaryen.

Erster Satz: „Die Maester der Zitadelle, die die Geschichte von Westeros bewahren, nutzen seit dreihundert Jahren Aegons Eroberung als Ausgangspunkt ihrer Zeitrechnung.“

Klappentext:
Wie alles begann!
Die packende Vorgeschichte um die Herrschaft des Königshauses Targaryen.
Was für Tolkiens Fans das Silmarillion ist, erscheint nun von George R.R. Martin – die epische Vorgeschichte von »Das Lied von Eis und Feuer« / »Game of Thrones«! Drei Jahrhunderte, bevor die Serie beginnt, eroberte Aegon Targaryen mit seinen Schwestergemahlinnen und ihren drei Drachen den Kontinent Westeros. 280 Jahre währte die Herrschaft seiner Nachkommen. Sie überstanden Rebellion und Bürgerkrieg – bis Robert Baratheon den irren König Aerys II. vom Eisernen Thron stürzte. Dies ist die Geschichte des großen Hauses Targaryen, niedergeschrieben von Erzmaester Gyldayn, transkribiert von George R.R. Martin.

Cover:
Das Cover finde ich genial. Es wirkt wirklich wie eine dicke uralte Chronik und hat in der Mitte ein geprägtes „Wachssiegel“ des Hauses Targaryen. Dazu der Titel in Hochglanz. „Das Drachensiegel, das die Drachen Balerion, Vhagar und Meraxes von Aegon Targaryen darstellt, ist auf dem Buchumschlag und dem Buchrücken zu finden. Es ist speziell geprägt und fühlt sich wie ein echtes Wachssiegel an. Auch das abgebildete Lederband hebt sich durch eine besondere Prägung ab und ist fast so rau wie Jahrtausende altes Leder.“ Quelle https://www.amazon.de/Feuer-Blut-Aufstieg-Targaryen-Westeros/dp/3764532238 Ich finde das Cover sehr gelungen und bin schon total gespannt auf das nächste Cover!

Meinung:
An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an Penhaligon für das Rezensionsexemplar.

Ich bin ein großer Fan der Reihe „Das Lied von Eis und Feuer“ und schaue auch mit großer Begeisterung die TV-Serie „Game of Thrones“. Als ich gehört habe, dass es zum Haus Targaryen zwei Zusatzbände geben soll, die die Familiengeschichte erzählen, musste ich da sofort reinlesen. Ich habe etwas anderes bekommen, als erwartet, aber es hat mir gefallen.

„Dies ist die Geschichte des großen Hauses Targaryen, niedergeschrieben von Erzmaester Gyldayn, transkribiert von George R.R. Martin. Dieses erste Buch beginnt mit der Ankunft der Targaryen in Westeros und beschreibt die Eroberung der Sieben Königslande und über anderthalb Jahrhunderte der Herrschaft des Hauses Targaryen. Es endet mit dem Thronfolgekrieg, der als Tanz der Drachen in die Lieder der Barden Einzug erhielt. Das zweite abschließende Buch ist in Vorbereitung.“ (Quelle: vergleiche Klappentext/Text im Buchumschlag).

„Die Targaryen entstammen reinstem valyrischen Blut und waren Drachenherren eines alten Geschlechts. Zwölf Jahre vor dem Verhängnis von Valyria (114 v.A.E.) verkaufte Aenar Targaryen seine Besitzungen im Freistaat und in den Ländern des Langen Sommers und zog mit seinen Gemahlinnen, seinem ganzen Besitz, allen Sklaven, Drachen, Geschwistern,Kindern und Verwandten nach Drachenstein, einer trostlosen Inselzitadelle unter einem rauchenden Berg in der Meerenge.“

Wie viele Fan der Reihe warte ich sehnsüchtig auf „Winds of Winter“ und hoffe natürlich, dass das Buch bald erscheint. Das ich nun trotz Wartens erneut in der Welt von Westeros eintauchen konnte, war einfach großartig, trotzdem fällt es mir ein wenig schwer, dass Buch richtig einzuordnen. Denn auch wenn ich es wirklich sehr interessant und spannend fand, die Geschichte des Hauses Targaryen zu erfahren, so war es zum Teil doch etwas schwer für mich, dem Text zu folgen. Natürlich ist es kein Roman, sondern eine Familienchronik, das war mir von vornherein klar. Aber die vielen ähnlich klingenden Namen, die zahlreichen sehr detaillierten Gegebenheiten, die unzähligen Schlachten, Ränkeschmieden, Liebesfehden und die verzweigten Verwandtschaftsgrade haben es mir nicht immer leicht gemacht, alles richtig einzuordnen und zu folgen. Versteht mich nicht falsch, ich bin wirklich beeindruckt was für einen komplexen und detaillierten Weltenwurf George R.R. Martin erschaffen hat und obwohl es für mich zwischendurch schwierig war, alles richtig einzuordnen und die Personen auseinander zu halten, war ich gefesselt und habe mit Spannung die erste Hälfte der Familienchronik der Targaryen gelesen. Hilfreich war für mich auf jeden Fall der aufklappbare Stammbaum, der sich auf der Rückseite des Buchumschlages befindet und einfach großartig aussieht!

Geliebt habe ich die vielen schwarz-weiß Illustrationen, die die Chronik auflockern und die Charaktere und Ereignisse wirklich schön veranschaulichen. Dough Wheatley hat die Illustrationen gestaltet und hat auch bereits „Westeros - Die Welt von Eis und Feuer“ mit Bildern ausgestattet.

„Feuer und Blut“ war für mich ein ganz anderes Lesevergnügen, das mich vor allem mit seiner Detailliebe und dem komplexen Weltenwurf überzeugt hat. Jeder sollte sich im Vorfeld im Klaren darüber sein, dass es sich um keinen Roman, sondern um eine Familienchronik handelt. Es gibt wenig Dialoge und die sehr detaillierten Ereignisse, die sehr ähnlich klingenden Namen, die unzähligen Schlachten, Liebesfehden und die verworrenen Verwandtschaftsgrade sorgen nicht unbedingt dafür, dass sich dieses Buch leicht lesen lässt. Wer sich aber darauf einlassen kann und vor allem wer ein eingefleischter Fan der Reihe ist, den wird dieses Buch begeistern! Ich bin schon sehr gespannt auf die zweite Hälfte der Familienchronik und hoffe, dass wir nicht so lange darauf warten müssen.

Lg, Levenya
https://levenyasbuchzeit.de/

Vielen DANK für ein Rezensionsexemplar!

  (4)
Tags: band 1, drachen, familienchronik, feuer und blut, george r.r. martin, penhaligon, stammbaum, targaryen   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Card Captor Sakura Clear Card Arc 03

CLAMP , Claudia Peter
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Egmont Manga, 02.11.2018
ISBN 9783770499755
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"manga":w=1,"anime":w=1,"card captor sakura":w=1

Card Captor Sakura Clear Card Arc 02

CLAMP , Claudia Peter
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Egmont Manga, 06.09.2018
ISBN 9783770498109
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

"manga":w=1

Bad Boy Yagami 02

Saki Aikawa , Yayoi Okada-Willmann
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Egmont Manga, 02.08.2018
ISBN 9783770498031
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

"manga":w=1,"romance":w=1,"yaoi":w=1,"ich habe geweint":w=1

Bad Boy Yagami 03

Saki Aikawa , Yayoi Okada-Willmann
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Egmont Manga, 04.10.2018
ISBN 9783770499663
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

"manga":w=1

Bad Boy Yagami 04

Saki Aikawa , Yayoi Okada-Willmann
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Egmont Manga, 06.12.2018
ISBN 9783770499670
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 
1033 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.