Levenyas Bibliothek

961 Bücher, 340 Rezensionen

Zu Levenyas Profil
Filtern nach
969 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Magnus Chase 3: Das Schiff der Toten

Rick Riordan , Gabriele Haefs , Nicolás Artajo
Audio CD
Erschienen bei Silberfisch, 31.05.2018
ISBN 9783867423847
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

60 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

feyre, highfantasy, high lord of the night court, liebe, nesta, rhysand, sarah j. maas, sequel

A Court of Frost and Starlight (A Court of Thorns and Roses)

Sarah J. Maas
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Bloomsbury YA, 01.05.2018
ISBN 9781408890325
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Dreamin' Sun 3

Ichigo Takano
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 30.04.2018
ISBN 9783551749352
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Requiem of the Rose King 2

Aya Kanno
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 30.05.2018
ISBN 9783551714244
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(295)

687 Bibliotheken, 48 Leser, 0 Gruppen, 140 Rezensionen

james beaufort, joung adult, kasten, liebe, liebesgeschichte, liebesroman, lyx, maxton hall, maxton hall reihe, mona kasten, netgalley, new-adult, ruby bell, save you, young adult

Save You

Mona Kasten
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX, 25.05.2018
ISBN 9783736306240
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

böser zwilling, freundschaft, magie, übersinnliche phänomene

Nova und Avon 2: Avons Rückkehr

Tanja Voosen , Petra Hämmerleinova
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 30.04.2018
ISBN 9783551653826
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

41 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

5 herzen, carlsen blogggerheld 2018, carlsen verlag, harry potter, hogwarts, j.k. rowling, leseliebe, magie, potterhead, rezensionsexempla, schmuckausgabe

Harry Potter: Eine Geschichte voller Magie

J.K. Rowling , British Library , Karlheinz Dürr , Anja Hansen-Schmidt
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 31.05.2018
ISBN 9783551556998
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Harry Potter: Eine Geschichte voller Magie


HERAUSGEBER
Die British Library
ist die Nationalbibliothek des Vereinigten Königreichs und eine der größten wissenschaftlichen Bibliotheken der Welt. Ihre Sammlung wurde über 250 Jahre hinweg zusammengetragen, mittlerweile umfasst sie mehr als 150 Millionen Gegenstände, die jede Epoche der schriftlichen Zivilisation repräsentieren. In den riesigen Archiven finden sich Bücher, Zeitschriften, Manuskripte, Landkarten, Briefmarken, Notensätze, Patente, Fotografien, Zeitungen und Tonaufnahmen, in sämtlichen geschriebenen oder gesprochenen Sprachen. Zu den größten Schätzen in der Sammlung zählen zwei Exemplare der Magna Charta aus dem Jahr 1215, das Evangeliar von Lindisfarne, Leonardo da Vincis Notizbuch, die erste Ausgabe der Times vom 18. März 1788, handgeschriebene Liedtexte der Beatles und die Tonaufnahme von Nelson Mandelas Rede bei seinem Gerichtsprozess. Quelle*

J.K. Rowlings Harry-Potter-Romane haben weltweit Rekorde gebrochen und sind vielfach ausgezeichnet worden. Sie wurden über 500 Millionen Mal verkauft, in 80 Sprachen übersetzt und haben auch im Kino Fans auf der ganzen Welt begeistert. Es gibt drei Begleitbände zur Serie, die J.K. Rowling für wohltätige Zwecke geschrieben hat: Quidditch im Wandel der Zeiten und Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind zugunsten von Comic Relief und Lumos, Die Märchen von Beedle dem Barden zugunsten von Lumos. J.K. Rowling hat außerdem das Drehbuch zu Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind verfasst, dem Auftakt einer fünfteiligen Filmreihe. Gemeinsam mit Drehbuchautor Jack Thorne und Regisseur John Tiffany entwickelte sie das Theaterstück Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei, das seit 2016 im Londoner West End aufgeführt wird und 2018 am Broadway Premiere feierte. 2012 gründete sie Pottermore, ein Onlineportal, auf dem Fans Neuigkeiten, Artikel und Beiträge von J.K. Rowling finden können. Sie hat auch einen Roman für Erwachsene geschrieben, Ein plötzlicher Todesfall, und unter dem Pseudonym Robert Galbraith Kriminalgeschichten rund um den Privatdetektiv Cormoran Strike verfasst. Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem den Order of the British Empire, den Companion of Honour, den Légion d’honneur und den Hans Christian Andersen Preis. Quelle

„Ein Geschenk für alle Potter-Fans!“


Klappentext:
Im Jahr 2017 schlossen sich J.K. Rowling, Bloomsbury und die British Library zusammen, um das zwanzigjährige Jubiläum von Harry Potter und der Stein der Weisen zu feiern. So entstanden eine Ausstellung, die ihre Besucher mitnimmt auf eine Reise ins Herz der Harry-Potter-Geschichten, und dieses besondere Buch.

Es versammelt viele merkwürdige, wunderbare und faszinierende Artefakte aus den Archiven der British Library sowie noch nie veröffentlichte Schätze aus J.K. Rowlings persönlichem Besitz und lädt dazu ein, die verschiedenen Unterrichtsfächer an der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei ganz neu zu entdecken – von Astronomie und Zaubertränke bis zu Zauberkunst und Wahrsagen.

Eine Vielzahl von Experten führen durch das jeweilige magische Fach und hinein in eine Schatzkammer voller Exponate der British Library und anderer Sammlungen aus aller Welt. Man kann sich in alte Zaubersprüche vertiefen, Himmelsgloben bewundern und Bilderhandschriften entrollen, die das Elixier des Lebens zu enthüllen verheißen. Man bekommt Fläschchen mit Drachenblut zu sehen, Schlangen-Zauberstäbe, eigentümliche Alraunwurzeln, gemalte Zentauren und einen echten Hexenbesen. Dieses Zusammenspiel von Mythen, Geschichte und der Magie der Harry-Potter-Romane ist spannend und absolut faszinierend!

Cover:
Das Cover finde ich einfach genial und hat sofort „Meins!“ gerufen. Zu sehen ist ein wunderschön gezeichneter Phönix aus der Welt von Harry Potter, der auf dem Untergrund von alten Schriften zu sehen ist. Dazu der wunderschön gestaltete Titel. Auch die Rückseite des Buches ist großartig mit verschiedensten Zeichnungen gestaltet. Nimmt man den Schutzumschlag ab, ist auch der Buchdeckel wirklich toll gestaltet - mit einer Schlange, die sich über Vorder- und Rückseite schlängelt. Es ist eine sehr liebevolle Gestaltung, die nicht nur die Herzen aller Potterfans höher schlagen lässt. Aber nicht nur das Cover und der Buchdeckel sind großartig gestaltet. Das gesamte Werk strotzt nur so vor liebevollen Gestaltungen, Zeichnungen und aufwendigen Extras. Ich LIEBE es!

Leseprobe*

Meinung:
An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an den Carlsen Verlag* für das Rezensionsexemplar.

„»Harry Potter« ist eine der erfolgreichsten Buchserien aller Zeiten - den Zauberer mit der gezackten Narbe kennt man auf der ganzen Welt. Die sieben Bände wurden bereits in über 80 Sprachen übersetzt und millionenfach verkauft!“ Quelle*

In diesem wunderschönen Bildband tauchen wir abermals ein in die Welt von „Harry Potter“ und bekommen dabei einen exklusiven und erstmaligen Einblick hinter die Kulissen.

„Im Jahr 2017 schlossen sich J.K. Rowling, Bloomsbury und die British Library zusammen, um das zwanzigjährige Jubiläum von Harry Potter und der Stein der Weisen zu feiern. So entstanden eine Ausstellung, die ihre Besucher mitnimmt auf eine Reise ins Herz der Harry-Potter-Geschichten, und dieses besondere Buch.

Es versammelt viele merkwürdige, wunderbare und faszinierende Artefakte aus den Archiven der British Library sowie noch nie veröffentlichte Schätze aus J.K. Rowlings persönlichem Besitz und lädt dazu ein, die verschiedenen Unterrichtsfächer an der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei ganz neu zu entdecken – von Astronomie und Zaubertränke bis zu Zauberkunst und Wahrsagen.

Eine Vielzahl von Experten führen durch das jeweilige magische Fach und hinein in eine Schatzkammer voller Exponate der British Library und anderer Sammlungen aus aller Welt. Man kann sich in alte Zaubersprüche vertiefen, Himmelsgloben bewundern und Bilderhandschriften entrollen, die das Elixier des Lebens zu enthüllen verheißen. Man bekommt Fläschchen mit Drachenblut zu sehen, Schlangen-Zauberstäbe, eigentümliche Alraunwurzeln, gemalte Zentauren und einen echten Hexenbesen. Dieses Zusammenspiel von Mythen, Geschichte und der Magie der Harry-Potter-Romane ist spannend und absolut faszinierend!“ (Klappentext).


Leider habe ich die Ausstellung nicht gesehen, aber durch das Buch habe ich (und auch ihr) nun trotzdem die Chance. Aufgebaut ist das Buch in verschiedene Kapitel, die den verschiedenen Unterrichtsfächern in Hogwarts zugeordnet wurden. Hier ein Überblick:
• Einleitung
• Die Reise
• Zaubertränke und Alchemie
• Kräuterkunde
• Zauberkunst
• Astronomie
• Wahrsagen
• Verteidigung gegen die dunklen Künste
• Pflege magischer Geschöpfe
• Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft
• Ausstellungsindex

In jedem Kapitel finden wir nicht nur erstklassige Zeichnungen, farbenprächtige Abbildungen, sondern auch ganz besondere und exklusive Einblicke in die Entwicklung der Charaktere, der Idee um „Harry Potter“ und der Ausarbeitung der Handlungsstruktur. Wir bekommen sogar Auszüge aus dem handschriftlichen Manuskript von J.K. Rowling und Anmerkungen aus dem Lektorat zu Gesicht. So nah waren wir als Fans noch nie an der Entstehung der „Harry Potter Welt“ dran.

Ich habe jede Seite in mich aufgesogen und habe mit jedem Bild, jeder Zeichnung, jeder Anmerkung und jeder Notiz die Magie von „Harry Potter“ gespürt. Eigentlich bin ich immer davon ausgegangen, dass ich mich in der Welt von „Harry Potter“ ziemlich gut auskenne, aber durch dieses Buch habe ich noch mal ganz neue Informationen bekommen und habe mich erneut in diese Welt verliebt.

Das gesamte Buch ist wirklich sehr hochwertig gestaltet worden. Farbige Bilder, dickes Hochglanzpapier und ein besonders gestalteter Umschlang samt Buchdeckel. Der Preis von 32€ ist nicht ganz günstig, aber ich vollkommen berechtigt.

„Harry Potter: Eine Geschichte voller Magie“ ist ein Geschenk an aller Harry Potter Fans und jene, die es noch werden wollen. Ich habe mich abermals in die Welt von „Harry Potter“ verliebt und werde ganz bestimmt noch sehr oft zu dem Buch greifen, um in all den zahlreichen Details, Notizen und liebevollen Gestaltungen, Bildern und Zeichnungen zu versinken. Dieses Buch ist meine absolute Leseempfehlung an alle „Harry Potter Fans“, aber auch für jene, die Magie lieben und in fantastische Welten gleiten wollen.

Ich bin ein Pottehead und dieses Buch hat mich noch einmal mehr davon überzeugt!

Lg
Levenya
https://levenyasbuchzeit.de/

Vielen DANK für das Rezensionsexemplar!


*Affiliate Links sind mit einem Stern gekennzeichnet. Durch das Benutzen dieser Links ändert sich nichts an dem, was ihr kauft, ich bekomme lediglich eine kleine Provision von Carlsen.

  (2)
Tags: 5 herzen, carlsen blogggerheld 2018, carlsen verlag, harry potter, hogwarts, j.k. rowling, leseliebe, magie, potterhead, rezensionsexempla, schmuckausgabe   (11)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(77)

203 Bibliotheken, 37 Leser, 1 Gruppe, 58 Rezensionen

afrika, children of blood and bone, fantasy, goldener zorn, götter, inan, jugendbuch, magie, maji, orisha, ritual, sonnenstein, stab, tomi adeyemi, zelie

Children of Blood and Bone – Goldener Zorn

Tomi Adeyemi , Andrea Fischer
Fester Einband: 624 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 27.06.2018
ISBN 9783841440297
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(81)

184 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

amok, amoklauf, beltz verlag, gerechtigkeit, haare abgeschnitten, hand ins feuer legen, hinter der fassade, jugendbuch, lea-lina oppermann, rache, roman, schockierend, schule, spannung, was wir dachten was wir taten

Was wir dachten, was wir taten

Lea-Lina Oppermann
Flexibler Einband
Erschienen bei Julius Beltz GmbH & Co. KG, 17.04.2018
ISBN 9783407822987
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

8 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Die Unmöglichkeit des Lebens

Robin Stevenson , Inge Wehrmann
Flexibler Einband
Erschienen bei Julius Beltz GmbH & Co. KG, 27.02.2018
ISBN 9783407822949
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

manga

Bad Boy Yagami 01

Saki Aikawa , Yayoi Okada-Willmann
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Egmont Manga, 06.06.2018
ISBN 9783770498024
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Boruto - Naruto the next Generation 3

Masashi Kishimoto , Ukyo Kodachi , Mikio Ikemoto , Miyuki Tsuji
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 30.05.2018
ISBN 9783551775542
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Boruto - Naruto the next Generation 2

Masashi Kishimoto , Ukyo Kodachi , Mikio Ikemoto , Miyuki Tsuji
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 19.12.2017
ISBN 9783551775535
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Boruto - Naruto the next Generation 1

Masashi Kishimoto , Ukyo Kodachi , Mikio Ikemoto , Miyuki Tsuji
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 04.07.2017
ISBN 9783551775528
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

3/3, 5 herzen, game of thrones, graphic novel, kurzgeschichte, panini comics, rezensionsexemplar, vorgeschichte

George R. R. Martin: Der Heckenritter Graphic Novel

George R.R. Martin , Ben Avery , Mike Miller , Kerstin Fricke
Flexibler Einband
Erschienen bei Panini, 26.03.2018
ISBN 9783741606786
Genre: Comics

Rezension:

Der Heckenritter - Der geheimnisvolle Ritter


3/3
ÜBER DEN AUTOR
George R. R. Martin
ist der New York Times-Bestsellerautor der Romanserie Das Lied von Eis und Feuer. Das Epos ist die literarische Vorlage zum TV-Serien-Hit Game Of Thrones. Aus seiner Feder stammen überdies zahlreiche weitere Romane und Kurzgeschichten. Er arbeitete für die bekannte Langzeit-Serie Wild Cards, die er auch editierte, und schrieb einige Drehbücher für die Serien The Twilight Zone und Die Schöne und das Biest. Mr. Martin erhielt 1997 den Hugo Award für seine Novelle Blood of the Dragon sowie zahlreiche weitere Auszeichnungen und Ehrungen im Lauf seiner Karriere.

ÜBER DEN SCHÖPFER DER ADAPTION
Ben Avery
ist ein Comic-Autor, der speziell für seine Arbeit an Der Heckenritter großes Lob der Kritiker erntet. Darüber hinaus schrieb er auch Lullaby, The Imaginaries und Armorquest. Auch The Sworn Sword (dt. Das verschworene Schwert), der zweite Heckenritter-Band, stammt aus seiner Feder. Außerdem ist Ben Avery der leitende Redakteur für Community Comics, einem Unternehmen, das sich der Herstellung familienfreundlicher Comics widmet.

ÜBER DEN KÜNSTLER
Mike S. Miller
ist eine feste Größe in der Comic-Landschaft und hat schon bei vielen Titeln mitgewirkt, u. a. bei Wolverine, X-Men, Justice League of America, Adventures of Superman und The Savage Dragon. Seine Arbeit an Der Heckenritter und Das verschworene Schwert wurde von Fans und Kritikern in gleichem Maße gelobt, umso erfreulicher ist es, dass auch dieser dritte Band seiner Feder entstammt.
Quelle


Erster Satz: „Ein leichter Sommerregen fiel, als ich mit Ei von der Steinsepte aufbrach.“

Klappentext:
Ein Jahrhundert vor den Ereignissen in Game of Thrones nimmt ein Knappe namens Dunk das Schwert seines verstorbenen Herren an sich. Er will an einem Turnier teilnehmen, um selbst ein Ritter zu werden. Dunk ist ein fähiger Kämpfer mit einem starken Ehrempfinden. Doch Ser Duncan hat noch viel zu lernen über die Welt der Edlen und Mächtigen.

Autor George R. R. Martin hat die Vorgeschichte seiner Bestsellersaga in bislang drei Kurzgeschichten um den Heckenritter von Westeros skizziert, von denen nun mit Der geheimnisvolle Ritter auch die dritte als Comic-Adaption vorliegt.

Neben den Ritterspielen rückt auch ein Drachenei in den Mittelpunkt des Geschehens, und man bekommt erstmals einen Vorgeschmack auf die Entwicklung dieser Welt, hin zu Game of Thrones.

Ein brandneuer Band aus dem genialen Universum von Game of Thrones

Cover:
Das Cover finde ich ziemlich cool und es hat mir sofort gefallen. Zu sehen ist eine Szene aus der Graphic Novel und ich finde es toll, dass diese als Cover gewählt wurde. Der Kampf der Drachenfraktionen. Zudem ist das Cover sehr hochwertig mit Hochglanzeffekten gestaltet, was wirklich toll aussieht. Eine wirklich super Idee, die mir sehr gefällt und mich total angesprochen hat. Schön finde ich auch, dass dieses Cover zu den anderen beiden passt.

Leseprpbe

Meinung:
An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an Panini für das Rezensionsexemplar.

Ich bin ein großer Fan von „Das Lied von Eis und Feuer“ und habe natürlich nicht nur die Serie „Game of Thrones“ gesehen, sondern in erster Linie die Bücher gelesen. Dass es die Kurzgeschichten „Der Heckenritter“ auch als Graphic Novel gibt, war für mich Grund genug, dazu zu greifen. Dies ist mittlerweile die dritte Kurzgeschichte, die als Graphic Novel erschienen ist, und leider auch vorerst die letzte.

Bei dieser Graphic Novel - Reihe handelt es sich um die Vorgeschichte zu „Game of Thrones“, kann aber problemlos gelesen werden, auch wenn man „Game of Thrones“ nicht kennt.

In dieser Graphic Novel treffen wir erneut auf Dunk, der einstige Knappe. Mittlerweile zieht er als fahrender Ritter durch die Lande von Westeros mit einem ganz besonderen Knappen, genannt Ei, an seiner Seite, von dem noch niemand ahnt, dass er zukünftig die Geschicke der Sieben Königreiche lenken wird …
Ich möchte an dieser Stelle gar nicht zu sehr auf die Geschichte eingehen, da es sich bereits um das vorerst letzte Abenteuer von Dunk und Ei handelt und ich euch nicht spoilern will. Aber so viel sei gesagt: Für mich war diese 3. Graphic Novel ein super Abschluss (vorläufig), der mir ebenso gut wie die anderen beiden Bände gefallen hat. Ich persönlich hoffe sehr, dass George R.R. Martin bald (überall) weiterschreibt und wir dann auch die Gelegenheit haben werden, mehr Abenteuer von Dunk und Ei zu erleben - oder ganz andere Helden kennenzulernen.

„Ihre Abenteuer stellen die Weichen für alle Fehden und Bündnisse, die die Welt von Das Lied von Eis und Feuer so faszinierend machen.“

Die Zeichnungen der Graphic Novel waren wirklich toll! Zunächst einmal muss ich sagen, dass die gesamte Graphic Novel sehr hochwertig verarbeitet worden ist. Der komplette Inhalt ist farbig gestaltet und auf Hochglanzpapier gedruckt.
Die Charaktere sind alle sehr individuell dargestellt worden und zeigen ihre charakteristischen Eigenheiten. Sehr detailliert, schwungvoll und dynamisch wird die Geschichte zeichnerisch dargestellt. Es gibt eine Menge zu entdecken, wobei die Zeichner auf jede Einzelheit aus dem „Game of Thrones“ - Universum achten. Sehr gelungene Zeichnungen, welche die Geschichte großartig umsetzen und unterstützen.

REIHE
Der Heckenritter
Der Heckenritter - Das verschworene Schwert
Der Heckenritter - Der geheimnisvolle Ritter

Mit „Der Heckenrirtter - Der geheimnisvolle Ritter“ haben wir eine wirklich toll umgesetzte Vorgeschichte zu „Game of Thrones“, die nicht nur eingefleischten Fans von „Game of Thrones“ gefallen sollte. Ich kann diese Graphic Novel jedem Empfehlen, der in die Welt von „Game of Thrones“ eintauchen möchte, tolle Zeichnungen mag und eine dynamische Geschichte lesen möchte. Für Fans ist diese Graphic Novel - Reihe ein absoluter Muss!

Lg
Levenya
http://levenyasbuchzeit.de/


  (2)
Tags: 3/3, 5 herzen, game of thrones, graphic novel, kurzgeschichte, panini comics, rezensionsexemplar, vorgeschichte   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

120 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 35 Rezensionen

#büchernerd, bücherwurm, #diebesonderenkinder, die insel der besonderen kinder, #droemerundknaur, erzählungen, fantasy, knaur, #knaurfantasy, kurzgeschichten, legenden, #lesenmachtglücklich, märchen, ransomriggs, ransom riggs

Die Legenden der besonderen Kinder

Ransom Riggs , Silvia Kinkel , Andrew Davidson
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Knaur, 03.04.2018
ISBN 9783426226568
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

193 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 38 Rezensionen

assassine, assassinen, blut, byern, cassius, champion, dunkelheit, fantasy, gladiatoren, high fantasy, liebe, nevernight, rache, schatten, sklaverei

Nevernight - Das Spiel

Jay Kristoff , Kirsten Borchardt
Fester Einband: 704 Seiten
Erschienen bei FISCHER Tor, 25.04.2018
ISBN 9783596297597
Genre: Fantasy

Rezension:

Nevernight - Das Spiel


2/3
Jay Kristoff
verbrachte den Großteil seiner Jugend mit einem Haufen Bücher und zwanzigseitiger Würfel in seinem spärlich beleuchteten Zimmer. Als Master of Arts verfügt er über keine nennenswerte Bildung. Er ist zwei Meter groß und hat laut Statistik noch 13.020 Tage zu leben. Zusammen mit seiner Frau und dem faulsten Jack-Russell-Terrier der Welt lebt er in Melbourne. Jay Kristoff glaubt nicht an Happy Ends. Quelle

„Das Spiel“ ist der 2.Teil der „Nevernight Trilogie“.

Erster Satz: „Nichts stinkt so übel wie ein Leichnam.“

Klappentext:
»Nevernight – Das Spiel« ist der zweite Band der epischen Fantasy-Serie von »New York Times«-Bestseller-Autor Jay Kristoff.

Die epische Rachegeschichte geht weiter. Nachdem Mia einen der Männer umgebracht hat, die für die Zerstörung ihrer Familie verantwortlich sind, bleiben noch zwei über: Kardinal Duomo und Konsul Scaeva. Beide sind jedoch vor der Öffentlichkeit abgeschirmt und für Mia unerreichbar. Schlimmer noch: Die Rote Kirche selbst scheint Scaeva zu schützen …
Um an ihn heranzukommen, geht Mia ein großes Risiko ein: Sie kehrt der Kirche den Rücken und begibt sich selbst in die Sklaverei, um als Gladiatorin an den Großen Spielen in Gottesgrab teilzunehmen. Mia merkt schnell, dass sie diesmal zu weit gegangen ist, denn auf dem blutigen Sand der Arena gibt es keine Gnade und nur eine Regel: Ruhm und Ehre – oder Tod.

»Nevernight – Das Spiel« ist bildgewaltige Fantasy für die Leser von Anthony Ryan (»Das Lied des Blutes«), Patrick Rothfuss (»Der Name des Windes«), Sarah J. Maas (»Throne of Glass«) und Leigh Bardugo (»Das Lied der Krähen«).

Cover:
Das Cover finde ich auch beim 2. Band ziemlich cool und mich persönlich hat es total angesprochen. Zu sehen ist die Gestalt eines jungen Mädchens, ganz in schwarz gehüllt bis auf den blutroten Umhang. Sie hält zwei blutverschmierte Schwerter iin der Hand und hinter ihr ragen schwere dunkle Schatten auf. Ganz im Hintergrund erkennt man ein Colosseum, was vor allem im Nachhinein super zum Inhalt des Buches passt. Dazu der wunderbare Titel. Ich mag es wirklich sehr und finde, dass es toll die Atmosphäre des Buches widerspiegelt. Außerdem finde ich es sehr schön, dass die Cover so schön zusammen passen! Jetzt freue ich mich schon sehr auf das finale Cover.

Leseprobe

Meinung:
An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an Fischer TOR und Lovelybooks für das Rezensionsexemplar.

Die Geschichte wird uns erneut aus Sicht von Mia Corvere erzählt, die bereits in jungen Jahren einen schweren Schicksalsschlag erleiden musste, wie wir im ersten Band erfahren. Aufgewachsen als hochgeborene Tochter von Justicus Darius Corvere muss sie erleben, wie ihr Vater des Hochverrats an der Itreyanischen Republik beschuldigt und gehängt wird. Als wäre das nicht schon schlimm genug, werden auch ihre Mutter und ihr kleiner Bruder gefangen genommen. Mia selbst soll von Soldaten ertränkt werden, doch sie kämpft und ihrer größten Not kommen die Schatten zu ihr und retten ihr das Leben. Fortan ist sie ein Kind der Schatten, eine Dunkelinn, die nur ein Ziel kennt: Rache an den Männern, die ihre Familie zerstört haben. 

„Unter fremdem Namen wird sie vom alten Mercurio großgezogen, einem Antiquitätenhändler. Mercurio ist jedoch kein gewöhnlicher Bürger der Republik, er bildet Attentäter für einen Assassinenorden aus, die »Rote Kirche«. Und Mia ist auch kein gewöhnliches Kind, sie ist eine Dunkelinn: Seit der Nacht, in der ihre Familie zerstört wurde, wird sie von einer Katze begleitet, die in ihrem Schatten lebt und sich von ihren Ängsten nährt. Mercurio bringt Mia vieles bei, doch um ihre Ausbildung abzuschließen, muss sie sich auf den Weg zur geheimen Enklave der »Roten Kirche« machen, wo sie eine gefährliche Prüfung erwartet …“ (Klappentext).

In diesem zweiten Band erfahren wir in Rückblenden zu den aktuellen Ereignissen, was nach dem Überfall auf die Rote Kirche geschehen ist. Nicht nur, dass Mia ausgerechnet Ashlinn wieder über den Weg läuft, zudem erfährt sie eine Wahrheit, die alles woran sie geglaubt hat, ins Wanken bringt. Sie fasst den Entschluss, dagegen vorzugehen und verkauft sich selbst in die Sklaverei, um als Gladiatii Ruhm und Ehre zu erlangen - und so ihrer Rache ein Stück näher zu kommen. Doch was sie dann erlebt und herausfindet, könnte ihre Welt noch dunkler machen, als zuvor …
Mia Corvere ist keine typische Protagonistin und erfüllt keinerlei Klischees. Gerade das hat sie mir so sympathisch gemacht, dass ich gar nicht anders konnte, als sie in mein Herz zu schließen und mit ihr mitzufiebern. Viel zu früh verliert sie auf brutalste Weise ihre gesamte Familie und kommt selbst nur knapp mit dem Leben davon. Hat sie zuvor ein Leben ohne Sorgen geführt, ändert sich das schlagartig. Vergessen sind Wohlstand und eine sorgenfreie Zukunft. Unter anderem Namen, bettelarm und mit gebrochenem Herzen wird sie von Mercurio großgezogen, der sie fortan zur Assassinin ausbildet. Ihr ständiger Begleiter ist Herr Freundlich, die Schattenkatze, die ihre Angst trinkt und sie zu einer Dunkelinn macht. Als Mia sich auf den Weg zur geheimen Enklave der Roten Kirche macht, scheint sie ihrer Rache an den Männern, die ihre Familie ermordet haben, zum Greifen nahe.
In diesem zweiten Band muss Mia alles, was sie als Klinge gelernt hat, hinter sich lassen, um als Gladiatii zu überleben. Sie lernt eine völlig neue Welt kennen und bekommt dabei auch einen neuen Blick auf das System der Itreyanischen Republik. Zudem setzt sie sich immer mehr mit ihrer Familiengeschichte auseinander und muss dabei erkennen, dass sie weniger über ihre Familie wusste, als sie immer angenommen hat und die Wahrheiten, die dabei ans Licht kommen, sind alles andere als erfreulich.
Mia ist sehr leidenschaftlich und temperamentvoll, was sie oft erst handeln und dann nachdenken lässt. Auch kann sie ihr Mundwerk nur schwer im Zaum halten, aber gerade das macht sie mir so sympathisch. Sie setzt alles daran, um ihrer Rache nachzukommen und bringt dafür große Opfer. Fest entschlossen, knallhart und schlagfertig macht sie sich auf den Weg und verkauft sich in diesem Band sogar selbst in die Sklaverei. Sie ist nicht nett, launisch und hat eine sehr rüpelhafte Art an sich, was mich aber oft zum Schmunzeln brachte. Obwohl sie immer wieder beteuert, niemanden zu mögen und keinen an sich heran zu lassen, ist sie doch die einzige Assassinin, die ein viel zu großes Herz hat und Mitgefühl zeigt. Im Verlauf der Geschichte lernen wir Mia, ihrer Vergangenheit und ihre Beweggründe immer besser kennen. Auch Mia erfährt mehr und mehr, wer sie ist, was es heißt, eine Dunkelinn und Assassinin zu sein und muss sich entscheiden, wer sie zukünftig sein will. Ich mochte ihre Entwicklung bereits im ersten Band sehr und bin begeistert, was sie in diesem Band noch alles dazugelernt hat. Ihre Persönlichkeit und ihr Charakter werden immer facettenreicher, abgerundeter und authentischer. Ich bin total gespannt, was wir in den nächsten beiden Bänden von ihr sehen werden. Denn Mia ist keine Heldin im klassischen Sinne. Vielmehr eine Antiheldin mit einem großen Mundwerk, Dunkelheit in sich und einer gewaltigen Aufgabe. Ich bin ein Mia-Fan.
Auch die übrigen zahlreichen Charaktere haben mir wirklich gut gefallen. Der Autor lässt jede Menge Charaktere entstehen, die in Mias Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft eine Rolle spielen. Man lernt stetig neue Personen kennen und erst hatte ich das Gefühl, den Überblick zu verlieren. Aber der Autor schafft es ganz wunderbar, alle miteinander zu verweben, jedem genügend Raum zu geben und wirklich sehr interessante, kreative und abwechslungsreiche Charaktere zu erschaffen.
Sei es nun Herr Freundlich, die Schattenkatze, Leona, die arrogante Sklavenhalterin oder Ashlinn, die Kriegerin mit blonden Zöpfen. Alle Charaktere müssen in diesem Band alles geben, über sich hinaus wachsen und alles daran setzen, um auf dem Sand zu überleben. Je weiter wir im Buch fortschreiten, umso mehr erfahren wir über die einzelnen Charaktere und umso mehr wachsen sie zusammen. Ich bin gespannt, wie sie sich im finalen Teil machen werden. Die Charaktere verleihen der Geschichte genau die richtige Dynamik.

„Sie ist keine Heldin. Sie ist eine Frau, die Helden fürchten.“
Nevernight - Die Prüfung

Der Weltenwurf ist wirklich sehr vielfältig, facettenreich und wunderbar düster. Der Autor hat die Welt, in der wir uns mit Mia befinden, sehr gut ausgearbeitet, sodass ich sie mir mühelos vorstellen konnte. Von der umfangreichen Mythologie, den verschiedenen Ländern, Kulturen, Sitten und Bräuchen, den Legenden, den Systemen und Armeen bis hin zu den unterschiedlichsten Menschen war alles sehr gut durchdacht, in sich schlüssig und fügte sich perfekt in das Gesamtgeschehen der Welt ein.
Zusammen mit Mia tauchen wir im ersten Band ein in das Leben im Dienste der Roten Kirche und lassen uns zur Assassinin - zur Klinge - ausbilden. Mir hat die Enklave sehr gut gefallen mit ihren verschiedenen Unterrichtsfächern, der Gnadenlosigkeit und dem dunklen Dienst an der Göttin des Todes. Auch den Aspekt der Dunkelinn und den Schattenbegleitern hat mir sehr gut gefallen. In ihrer größten Not ging Mia die Verbindung mit der Dunkelheit ein und machte sie seitdem zu etwas ganz besonderem, etwas Dunklem. In diesem Band gelangen wir mit Mia in ein vollkommen neues Setting und landen in der Gladiatorenarena. Auch hier schafft es der Autor wieder mühelos, das neue Setting vor dem Auge entstehen zu lassen und beweist dabei sehr viel Kreativität, Erfindungsgeist und Anschaulichkeit. Ich möchte an dieser Stelle gar nicht so viel erzählen, um nicht zu spoilern, aber für mich war es eine sehr erfrischende Idee, die ich mit Spannung verfolgt habe. Ich bin sehr neugierig, was wir im Finale noch erfahren werden.

„Nevernight“ besticht für mich mit seiner wunderbar düsteren Atmosphäre, der harten und brutalen Welt und der Antiheldin Mia, die zielstrebig ihre Rache verfolgt und dabei dennoch ihren Moralvorstellungen treu bleibt!

„Das war jetzt ihre Welt. Leben und Tod, nur einen Schwertstreich voneinander getrennt. Und jeder Streich brachte sie einen Schritt näher an ihre Rache.“
Nevernight - Das Spiel

Als Besonderheit findet man auch in diesem Buch „Fußnoten“, die allerhand weiter Informationen zu der Welt von „Nevernight“ enthielten oder witzige, sarkastische Bemerkungen enthielten. Ich mochte die „Fußnoten“ sehr, obwohl sie für den Inhalt der Geschichte nicht relevant waren, boten sie jede Menge Unterhaltung.
Zudem fand ich besonders die Karten im Buch sehr schön, die uns die komplexe Welt von „Nevernight“ ein wenig näher bringen. Sowas liebe ich!

Jay Kristoff hat einen sehr schönen Schreibstil, der mir gut gefallen hat und den ich bereits in „Illuminae“ kennenlernen durfte. Ganz klar und deutlich, ohne große Umschweife. Er schafft es mit wenigen Worten uns die Geschichte bildhaft vor Augen zu führen und verleitet dazu, das Buch nicht mehr aus der Hand legen zu können. Er verzichtet nicht auf vulgäre Ausdrücke, was wunderbar zu der harten und brutalen Welt passt und schafft es, eine düstere Atmosphäre entstehen zu lassen, die die Geschichte authentisch macht.
Durch die zahlreichen neuen Ideen, neuen Charaktere und neuen Orte wird es keine Sekunde langweilig und man kommt kaum dazu, Luft zu holen! Zudem überschlagen sich zum Ende hin die Ereignisse und alles entlädt sich in einem fulminanten Finale. Ich bin schwer begeistert von dem zweiten Band der Trilogie und freue mich schon sehr auf das Finale.

REIHE
Nevernight - Die Prüfung
Nevernight - Das Spiel
Nevernight - ?

„Nevernight - Das Spiel“ ist für mich eine großartige Fortsetzung, die abermals mit ihrer wunderbar düsteren Atmosphäre, der harten und brutalen Welt und der Antiheldin Mia, die zielstrebig ihre Rache verfolgt und dabei dennoch ihren Moralvorstellungen treu bleibt, besticht. Ein vielschichtiger Weltenwurf, eine spannende Geschichte, der Wunsch nach Rache, Dunkelinn und Schattenbegleiter, Götter, Monster und Legenden und eine todbringende Enklave. Ich konnte diesen zweiten Band nicht aus der Hand legen und kann die Reihe nur jedem empfehlen, der eine Heldin erleben möchte, die keine Klischees erfüllt und in einer gut durchdachten Welt für ihre Rache kämpft.

Ich persönlich freue mich schon sehr auf den finalen Band, „Darkdawn“, das im September 2019 in den USA erscheint und dann hoffentlich auch bald bei uns.

Lg
Levenya

  (2)
Tags: assassine, blut, dunkelheit, enklave, familie, firscher tor, gladiatoren, hass, identität, intrigen, liebe, rache, rezensionsexemplar, schatten, sklaverei, trilogie, verrat, zweiter band   (18)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

beste freunde lovestory, bester freund, contemporary, ebook, einzelband, familie, frankreich, freundschaft, heartbrokenkiss, hund, impres, impress verlag, liebe, liebesgeschichte, lovestory

Heartbroken Kiss. Seit du gegangen bist

Anna Savas
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 05.04.2018
ISBN 9783646603934
Genre: Sonstiges

Rezension:

Heartbroken Kiss
- Seit du gegangen bist


Anna Savas wurde 1993 in Herne geboren und studierte Komparatistik und Geschichte in Bochum. Schon als junges Mädchen entdeckte sie ihre Liebe zu Büchern und dem Verfassen eigener Geschichten, die immer länger wurden, bis schließlich ihr erster Roman entstand. Mit dem Schreiben bringt sie Ordnung in ihr Gedankenchaos, daher würde sie das Haus nie ohne ihr kleines Notizbuch verlassen. Quelle*

Erster Satz:
„Warm schien mir die Sonne ins Gesicht.“


Klappentext:
**Manchmal ist die Liebe näher, als du ahnst…**

Seit Emma weiß, dass ihr bester Freund Henry ein Auslandsjahr in Frankreich absolvieren wird, scheint die bevorstehende Trennung wie ein dunkler Schatten über ihr zu schweben. Als dann auch noch die Abschiedsfeier so ganz anders als erwartet verläuft und Henry ohne Abschiedsworte nach Frankreich verschwindet, ist Emma am Boden zerstört. Ein Jahr später steht ihr bester Freund wieder vor ihr – und nichts ist mehr wie zuvor. Die ursprüngliche Vertrautheit hat sich aufgelöst. Dafür scheinen Henrys stürmische Augen eine ganz neue Anziehungskraft auf sie auszuüben…

Cover:
Das Cover finde ich toll und hat mich gleich angesprochen. Zu sehen sind zwei junge Menschen, die höchst wahrscheinlich für unsere Protagonisten stehen - ein Mädchen mit langen Haaren und ein attraktiver Junge. Dazu der toll gestalteten Titel und man fragt sich sofort, wer die beiden sind. Mich hat das Cover neugierig gemacht und ich finde, dass es auch im Nachhinein sehr gut zum Inhalt des Buches passt.

Leseprobe*

Meinung:
An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an Impress* für das Rezensionsexemplar.

Die Geschichte erfahren wir aus Sicht der siebzehnjährigen Emma, die ihren besten Freund Henry über alles liebt. Die beiden sind schon seit Ewigkeiten unzertrennlich und seit Emma erfahren hat, dass Henry ein Auslandsjahr in Frankreich machen wird, fühlt sie sich schrecklich. „Als dann auch noch die Abschiedsfeier so ganz anders als erwartet verläuft und Henry ohne Abschiedsworte nach Frankreich verschwindet, ist Emma am Boden zerstört. Ein Jahr später steht ihr bester Freund wieder vor ihr – und nichts ist mehr wie zuvor. Die ursprüngliche Vertrautheit hat sich aufgelöst. Dafür scheinen Henrys stürmische Augen eine ganz neue Anziehungskraft auf sie auszuüben.“ (vgl. Klappentext).
Emma mochte ich gleich von der ersten Seite an und ich habe über das ganze Buch hinweg mit ihr mitgefiebert, gebangt und gelitten. Erst als Henry nach Frankreich geht, ohne ein Wort des Abschieds, merkt Emma, was sie wirklich für ihn empfindet. Als er plötzlich wieder da ist, spielen Emmas Gefühle verrückt. Aber was noch schlimmer ist, Henry ist nicht alleine aus Frankreich zurückgekehrt …
Emma ist ein leidenschaftlicher Mensch und das habe ich die ganze Zeit über sehr an ihr geschätzt. Obwohl es ihr schwer fällt, ihre Gefühle und Gedanken laut auszusprechen ist es gerade das, was sie im Verlauf der Geschichte lernt. Für ihre intimsten Gedanken nutzt sie ihre Notizbücher, die sie über alles liebt und die sie zudem stark mit Henry verbinden. Ich mochte es sehr, ihre Notizen zu lesen und fand es wunderbar, was sie sich am Ende für Henry ausgedacht hat. Außerdem ist sie witzig, weiß was sie will, ist extrem kreativ und hat eine wirklich liebenswerte Familie. Ihre Entwicklung hat mir in dem Buch sehr gut gefallen und ich hätte am Ende am liebsten gleich weitergelesen, um mehr über sie zu erfahren.
Ihr zur Seite steht der attraktive und sehr charmante Henry, der mein absoluter Held ist. Er war mir sofort sympathisch und ich habe bis zum Ende gehofft, dass die beiden ein Happy End bekommen. Er passt perfekt zu Emma und ist wahnsinnig aufmerksam, ihr gegenüber. Nicht nur, dass er Emmas bester Freund ist, er liebt außerdem Tiere und das Schwimmen. Seinem Charme kann man sich nicht entziehen und deswegen habe ich ihm auch verziehen, dass er jemanden aus Frankreich mitgebracht hat. Denn Henry ist nicht mehr derselbe, als er aus Frankreich zurückkommt, obwohl das Prickeln zwischen Emma und Henry deutlicher ist, als je zuvor. Ich will an dieser Stelle gar nicht so viel über die beiden Protagonisten erzählen, um euch nicht zu spoilern, aber das will ich wenigstens sagen: ich bin #henryfiziert!
Auch die übrigen Charaktere, wie z.B. Matthieu, haben mir gut gefallen und haben sich sehr stimmig in das Setting und die Geschichte eingefügt. Man verliert nicht den Überblick, obwohl viele Charaktere dazu kommen. Jeder bekommt Raum in der Geschichte und erzählt seinen Part. Das mochte ich sehr.

„Aber das ist, als würde man Sterne mit dem Vollmond vergleichen. Der Mond strahlt einfach heller.“


Die Idee der Geschichte hat mich von Anfang an sehr neugierig gemacht und ich war total gespannt darauf, wie die Autorin dies umsetzt. Ich durfte die Geschichte von Emma&Henry bereits als Testleserin lesen und haben mich wahnsinnig gefreut, nun endlich die endgültige Fassung lesen zu dürfen, die mir im Übrigen noch besser gefallen hat. Emma und Henry sind beste Freunde und das schon seit ewigen Zeiten. Als Henry beschließt, ein Auslandsjahr in Frankreich zu verbringen, verändert das die die Beziehung der beiden schlagartig. Erst als Henry zurückkehrt merkt Emma, was sie wirklich für ihren besten Freund empfindet. Aber es scheint zu spät. Nicht nur, dass sich beide verändert haben, zudem ist Henry nicht alleine aus Frankreich zurückgekehrt und Emmas Gefühlschaos scheint komplett.
Wunderbar gefühlvoll und authentisch erzählt uns die Autorin was passiert, wenn aus Freundschaft Liebe wird und dein bester Freund zu deiner großen Liebe. Es hat mir besonders gut gefallen, dass die Geschichte auch Rückblenden enthält. Dadurch bekommen wir einen tollen Eindruck in die Dynamik der Beziehung von Emma&Henry. Es wird deutlich, wie wichtig die beiden füreinander sind und es zeigt, wie sehr sie sich verändert haben.
Auch die Notizbucheinträge von Emma habe ich sehr gemocht und ich finde, dass die Autorin diese sehr kreativ umgesetzt hat. Ich sage nur „Paper Memories“.
Des Weiteren verwebt die Autorin um die dramatische Liebesgeschichte von Emma&Henry das Finden zu sich selbst, das Erwachsenwerden, Liebeskummer und Zukunftsängste. Es sind Themen, die das Leben schreibt und die sich sehr authentisch in der Geschichte von Emma&Henry widerspiegeln.

„Ich bin eine Träumerin.
Ich träume mich zu dir.
Und ich träume dich zu mir.“


Wie schon mehrfach erwähnt steht vor allem die „Nicht-Liebesgeschichte“ von Emma&Henry im Fokus. Die beiden sind beste Freunde und immer füreinander da. Sie kennen sich und verstehen sich auch ohne Worte. Doch erst als Henry für ein Jahr ins Ausland geht merkt Emma, was sie wirklich für Henry empfindet. Als er zurückkehrt, scheint es bereits zu spät für die beiden zu sein, denn Henry ist nicht allein aus Frankreich zurück …
Diese Liebesgeschichte bietet alles: Romantik, Drama, und jede Menge Höhen und Tiefen. Ich persönlich habe bis zum Ende gebangt, gehofft und mitgefiebert. Zwischendurch dachte ich wirklich, das wird nichts mehr mit den beiden, aber ich denke ich verrate euch nicht zu viel, wenn ich sage, meine Hoffnungen wurden erhört. Danke liebe Anna Savas, dass du mich so wunderbar hast Zappeln lassen :)

Von der Autorin habe ich bereits „Forbidden Love Story“ gelesen und ich kann nur sagen, dass mir ihr Schreibstil auch in diesem Buch wieder gut gefallen hat. Angenehm leicht, mit ganz viel Gefühl und jede Menge Höhen und Tiefen tauchen wir in Emmas Leben ein, das vollkommen auf den Kopf gestellt wird, als ihr bester Freund Henry für ein Jahr nach Frankreich geht. Ganz klar und deutlich, ohne große Umschweife schafft es Anna Savas mit wenigen Worten uns die Geschichte bildhaft vor Augen zu führen und verleitet dazu, das Buch nicht mehr aus der Hand legen zu können. Ich habe das Buch mit großer Begeisterung gelesen und bin ein absoluter Fan von Emma&Henry. Ich war tatsächlich traurig, dass die Geschichte der beiden zu Ende erzählt ist.

„Heartbroken Kiss. Seit du gegangen bist“ ist eine wunderbare Liebesgeschichte, die vor allem mit ihren sehr sympathischen Charakteren besticht. Wenn aus einer besten Freundschaft Liebe wird und das Leben Kopf steht, wenn nichts mehr ist, wie zuvor und sich alle verändert haben, dann greift zu dem Buch und erfahrt, wie Emma aus diesem Chaos herausfindet. Beste Freunde, Liebeskummer, Notizbücher, Erwachsenwerden und die ganz große Liebe. Ich kann dieses Buch wirklich jedem ans Herz legen, der eine Liebesgeschichte mit tollen Charakteren, großen Gefühlen und Geheimnisse zu schätzen weiß. Probiert es aus und lasst euch von Emma&Henry begeistern.

Lg
Levenya
http://levenyasbuchzeit.blogspot.de/

Vielen DANK für das Rezensionsexemplar!

Fakten:
Format: Kindle Edition
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 359 Seiten
Verlag: Impress (5. April 2018)
Sprache: Deutsch
Preis: 3,99€

*Affiliate Links sind mit einem Stern gekennzeichnet. Durch das Benutzen dieser Links ändert sich nichts an dem, was ihr kauft, ich bekomme lediglich eine kleine Provision von Carlsen.


  (4)
Tags: contemporary, ebook, einzelband, familie, frankreich, freundschaft, hund, impres, liebe, liebesgeschichte, mißverständnis, notizbücher, rezensionsexemplar, schreiben, schwimmen   (15)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

36 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

2018

Games of Flames (Phönixschwestern 1)

Nina MacKay
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 05.04.2018
ISBN 9783646603699
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(401)

837 Bibliotheken, 63 Leser, 1 Gruppe, 89 Rezensionen

das reich der sieben höfe, fae, fantasy, feyre, freundschaft, high fantasy, high lady, hybern, jugendbuch, krieg, liebe, magie, rhys, rhysand, sarah j. maas

Das Reich der sieben Höfe - Sterne und Schwerter

Sarah J. Maas , Alexandra Ernst
Fester Einband: 752 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 09.03.2018
ISBN 9783423762069
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(203)

409 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 90 Rezensionen

dalbreck, die chroniken der verbliebenen, fantasy, finale, kaden, komizar, königin, krieg, lia, liebe, mary e. pearson, morrighan, prinz, rafe, venda

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Glanz der Dunkelheit

Mary E. Pearson , Barbara Imgrund
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei ONE, 29.03.2018
ISBN 9783846600603
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(272)

594 Bibliotheken, 15 Leser, 2 Gruppen, 167 Rezensionen

eis, elly blake, fantasy, feuer, fire and frost, fireblood, fire & frost, frost, frostblood, jugendbuch, liebe, magie, ravensburger verlag, romantasy, ruby

Fire & Frost - Vom Eis berührt

Elly Blake , Yvonne Hergane
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 14.02.2018
ISBN 9783473401574
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(176)

404 Bibliotheken, 17 Leser, 1 Gruppe, 67 Rezensionen

cayden, dressler, fantasy, finale, freundschaft, götter, götterfunke, griechische mythologie, jess, kampf, liebe, marah woolf, olymp, verrat, zeus

GötterFunke - Verlasse mich nicht!

Marah Woolf
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Dressler, 19.03.2018
ISBN 9783791500423
Genre: Jugendbuch

Rezension:

GötterFunke
- Verlasse mich nicht

3/3
Marah Woolf
wurde 1971 in Sachsen-Anhalt geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann und drei Kindern lebt. Sie studierte Geschichte und Politik und erfüllte sich 2011 mit der Veröffentlichung ihres ersten Romans einen großen Traum. Ihre Bücher wie die FederLeicht-, die MondLicht- und die BookLess-Saga haben sich als E-Book oder Taschenbuch mehr als 1 Million mal verkauft. Quelle

„Verlasse mich nicht“ ist das Finale der „GötterFunke“ - Trilogie.

Website der Autorin!

Erster Satz:
„Wir dürfen ihn nicht einfach seinem Schicksal überlassen.“

Klappentext:
Ein Verräter hat sich unter die Götter in Monterey gemischt und bald weiß niemand mehr, wer Freund oder Feind ist. Agrios ist jedes Mittel recht, um in den Besitz des Ehrenstabs zu kommen und seine Macht im Olymp zu besiegeln. Nur gemeinsam können Jess und Cayden dem Kampf der Götter ein Ende machen. Doch Jess ist noch nicht bereit, Cayden zu verzeihen. Aber ist sie deshalb bereit, ihn zu opfern?

Das fulminante Finale der GÖTTERFUNKE-Trilogie von Marah Woolf, Bestsellerautorin (»MondLichtSaga« und »BookLess«) und eine der erfolgreichsten Selfpublisherinnen Deutschlands!

Cover:
Das Cover finde ich auch beim 3. Band wirklich toll. Es hat mich gleich angesprochen und war einer der Gründe, warum ich es mir unbedingt genauer anschauen musste. Zu sehen ist erneut eine junge Frau, die höchst wahrscheinlich für unsere Protagonistin steht. Überlagert wird alles von Lichteffekten und Emblemen. Im Vordergrund steht groß der wunderbare Titel. Das Cover ist sehr hochwertig gestaltet. Außerdem ist der Buchdeckel auch noch designt. Nimmt man den Buchumschlag ab, entdeckt man die wunderschönen Lichteffekte, die man schon auf dem Cover entdeckt. Sieht total toll aus. Ich finde das Cover sehr gelungen und auch die Cover von den anderen Bänden. Zusammen sehen sie toll aus.

Leseprobe

Buchtrailer


Meinung:
An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an den Dressler Verlag und Lovelybooks für das Rezensionsexemplar.

Nachdem ich mit großer Begeisterung den ersten Band der GötterFunke-Trilogie, „Liebe mich nicht“, und den zweiten Band, „Hasse mich nicht“, mit begeisterung gelesen hatte, habe ich mich sehr auf das Finale gefreut und wurde nicht enttäuscht!

Die Geschichte wird uns ein letztes Mal aus Sicht der jungen Jess erzählt. Außerdem bietet der Götterbote Hermes ebenfalls eine Perspektive. Mit seinen humorvollen Kommentaren gibt er uns einen ganz persönlichen Einblick als Vermittler zwischen den Menschen und der Götterwelt. Außerdem nimmt er in diesem Band eine ganz besondere Rolle ein, mit der keiner, nicht einmal Jess, gerechnet hat.
Jess führt ein ganz normales, aber nicht gerade einfaches Leben. Vor einiger Zeit hat ihr Vater ihre Mutter verlassen und sich seitdem nicht mehr bei der Familie blicken lassen. Jess´ Mutter hat das in eine Depression gestürzt, wodurch Jess die Verantwortung für ihre kleine Schwester, ihre Mutter und das Haus übernehmen musste. Als sie im letzten Band mit ihrer besten Freundin Robyn ins Feriencamp in die Rockys fährt, will sie einfach nur die Ferien genießen und Kurse im Camp besuchen. Doch dann begegnet sie dem attraktiven Cayden und gerät plötzlich in eine Welt voller Götter, Monster und Mythen, die ihr Leben vollkommen auf den Kopf stellen.
Im letzten Band musste Jess sich erneut mit den Göttern auseinandersetzen und wurde abermals in ein Gefühlschaos gestürzt. Nicht nur, dass sie in ihre Rolle als Diafani hineinwachsen und ihre Kräfte erkunden musste, auch Cayden wich nicht von ihrer Seite und dabei hat er Jess zutiefst verletzt und das Herz gebrochen. Gefahren lauerten an jeder Ecke und Jess wusste nicht mehr, wem sie vertrauen konnte. Denn jeder schien ein Geheimnis vor ihr zu haben und es schien, als würde jeder sie für die eigenen Zwecke einspannen wollen. Ohne Rücksicht auf Jess und ihre Gefühle …
In diesem finalen Band, der direkt an den Ereignissen des Vorbandes anschließt, geht es um nichts weniger als das Schicksal der Menschheit. Der Kampf zwischen den Göttergruppierungen laufen auf Hochtouren und Jess steckt mitten drin. Wider Willen wurde sie zur Beschützerin des Ehrenstabes, dabei will sie nichts mehr, als ihre Familie zu beschützen und ihr gebrochenes Herz zu versorgen. Denn Cayden ist nun ein Mensch und endlich weiß Jess, worum es ihm immer gegangen ist. Doch Cayden gibt nicht auf und setzt alles daran, Jess zurückzugewinnen und von seiner Liebe zu überzeugen. Doch ständig kommen die Götter den beiden in die Quere und fordern eine unmögliche Tat nach der anderen von Jess. Alles spitzt sich gewaltig zu, bis sich der Kampf in einem großen Finale entlädt und mehr Opfer fordert, als alle gedacht hätten …
Mit Jess musste ich im ersten Band erst einmal warm werden und das hat sich tatsächlich auch über das Buch hinweg gezogen, aber am Ende habe ich mit ihr mitgefiebert. In zweiten Band war ich sofort mit ihr auf einer Wellenlänge und fand sie von Anfang an sympathisch und das kann ich auch nur für den dritten Band bestätigen.
Wie bereits erwähnt hat Jess gerade eine schwere Zeit hinter sich und hat es auch noch immer nicht ganz leicht mit ihrer Mutter. Die Verantwortung Zuhause erdrückt sie und hindert sie daran, sich voll und ganz auf ihre Zukunft zu konzentrieren, von der sie träumt. Sie denkt, sie sei das typische Mauerblümchen und steht tatsächlich im Schatten ihrer quirligen (ehemaligen) Freundin Robyn. Dabei ist Jess absolut nicht auf den Mund gefallen, ist klug und würde für ihre Liebsten alles tun. Ihr großes Herz bringt sie immer tiefer in eine gefährliche Welt voller Götter, doch sie schrickt nicht zurück, sondern stellt sich den schwierigen und gefährlichen Herausforderungen. Zum Ende hat sie an Selbstbewusstsein gewonnen und ist nicht mehr dieselbe Jess wie zuvor. In diesem letzten Band wird sie vor viele Herausforderungen gestellt und weiß nicht, was sie glauben soll und wem sie vertrauen kann. Zudem weicht Cayden ihr nicht von der Seite und dabei hat er sie zutiefst verletzt. Sie muss erneut über sich hinauswachsen um am Ende einfach alles riskieren, um ihre Welt und die Menschheit zu retten. Ich habe mit ihr mitgefiebert und finde, dass sie einen tollen Abschluss bekommen hat. Mit allem drum und dran. Gerne hätte ich ihre Geschichte noch weiter verfolgt.
Ihr zur Seite steht der charismatische Frauenheld Cayden, den Jess aus einem Traum zu kennen glaubt und von dem sie dachte, ihn nach dem Sommercamp nicht mehr wiederzusehen. Doch nach dem Sommer tauchen er und die übrigen Götter bei Jess in der Stadt und an der Schule auf. Ständig kreuzen sich ihre Wege und sie scheinen sich magisch anzuziehen. Dabei ist Jess anscheinend so gar nicht Caydens Typ und auch Jess will sich eigentlich auf die Schule konzentrieren. Zumal Cayden ihr das Herz gebrochen hat und sie mehr als alles andere hasst. Im letzten Band ist ihm sein größter Wunsch erfüllt worden. Endlich sterblich hat er jedoch nur ein Ziel vor Augen, Jess zu beschützen und sie von seiner Liebe zu überzeugen …
Cayden birgt ein Geheimnis. Denn er ist niemand geringeres als Prometheus und er ist nicht grundlos im Camp und jetzt bei Jess in der Stadt. Zeus und er haben einen Handel ausgemacht, den Cayden um jeden Preis erfüllen will und dabei auch nicht zögert, Herzen zu brechen. Endlich sterblich hat er jedoch nur ein Ziel vor Augen, Jess zu beschützen und sie von seiner Liebe zu überzeugen. Cayden ist der typische herzensbrechende Badboy, aber gerade deswegen war er mir so sympathisch. Auf den ersten Blick verkörpert er das totale Klischee, aber die Autorin schafft es, ihn über das gesamte Buch hinweg in ein ganz anderes Licht zu rücken und ihn viel tiefgründiger zu gestalten, als man zu Beginn vermutet. Auch er hat eigentlich ein großes Herz, das er hinter einer harten Schale verbirgt. Seine Beweggründe und Entscheidungen waren für mich noch nicht offensichtlich, aber gerade das finde ich so spannend an ihm und ich freue mich, dass sie im Finale deutlich wurden!
Auch die übrigen Charaktere, wie z.B. Leah, Athene oder Josh, haben mir alle sehr gut gefallen. Jeder für sich ist sehr charmant ausgearbeitete worden, wodurch sie sich gut in die Geschichte und die Handlungen einfügen. Ich finde, dass jeder Charakter seinen Part im Finale bekommen hat und dabei einen runden Abschluss gefunden hat.

Die Geschichte spielt diesmal in der Stadt Monterey, in der Jess mit ihrer Familie lebt und zur Schule geht. Doch seit kurzem beherbergt zudem noch ein ganzer Haufen Götter, die alle gekommen sind um dabei zu sein, wenn Prometheus seine von Zeus gestellte Aufgabe zu lösen versucht, die Stadt.
Zusammen mit Jess werden wir in eine Welt voller Götter, Magie, Monstern und Mythen gezogen, die parallel zu der normalen Welt existiert. Sie wird konfrontiert mit der geballten griechischen Mythologie, welche die Autorin wirklich sehr gut recherchiert hat und ihr ihren ganz eigenen Stempel aufdrückt. Ich habe schon einige Geschichten gelesen, in denen es um die griechische Mythologie ging, und ich war sehr gespannt, ob die Autorin es schafft, einen neuen Aspekt zu erzählen. Ich persönlich kann dazu nur sagen, dass sie mir eine ganz neue Perspektive der griechischen Mythologie aufgezeigt hat und diese mit ganz viel Charme, Romantik und Action anfüllt!
In diesem Band tauchen wir ein letztes Mal und noch tiefer ein in die Welt der Götter und Titanen, treffen auf neue Götter und Monster und erleben noch mehr Abenteuer. Zudem ist der Umgang der Menschheit mit der Welt, Moralvorstellungen und Zukunftsversionen Thema in diesem Band. Ich will an dieser Stelle auch gar nicht zu viel erzählen, um nicht zu spoilern. Nur so viel, diese Geschichte kann ich allen Liebhabern von griechischer Mythologie, romantisch-dramatischen Liebesgeschichten und jeder Menge Abenteuer empfehlen!

Wie schon angedeutet kommt auch die Liebe in diesem dritten Teil nicht zu kurz. Jess war von der ersten Begegnung im Camp an gefesselt von Cayden, doch der scheint nicht sonderlich wählerisch zu sein und macht jedem Mädchen im Camp schöne Augen. Auch Jess, die das zunächst nicht einordnen kann und es am liebsten leugnen würde. Doch sie wird magisch von ihm angezogen. Aber Cayden scheint auch sehr an ihrer besten Freundin Robyn interessiert zu sein - die hat allerdings einen Freund. Cayden ist mal heiß mal kalt zu Jess und sie weiß absolut nicht, wie sie seine Gefühle einordnen soll.
Nachdem Cayden Jess das Herz gebrochen hat, hat sie sich geschworen, ihn zu hassen und hofft, ihn nie wiederzusehen. Doch dann taucht er ausgerechnet bei ihr an der Schule auf und weicht ihr nicht von der Seite. Er setzt alles daran, um Jess zurückzugewinnen, doch Jess ist zutiefst verletzt und ist es leid, belogen zu werden. Auch wenn Cayden ihre Gefühle ein ums andere Mal durcheinander bringt …
Die Liebesgeschichte ist wirklich sehr dramatisch, verzwickt und trotzdem sehr gefühlvoll. Die beiden - allen voran Cayden - machen es sich wirklich schwer und ich habe bis zum Ende gebangt, ob sie ihr Happy End finden werden.

Den Schreibstil der Autorin kannte ich bis zu dieser Trilogie noch nicht und ich muss sagen, dass er mir sehr gut gefallen hat. Sehr flüssig, emotional und atmosphärisch tauchen wir ein in die Welt der Götter, Titanen und Monster. Die Seiten flogen auch beim 3. Band nur so dahin und ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Trotzdem muss ich gestehen, dass dieser Band für mich der schwächste der Trilogie war. Es gab ein paar Passagen, die für mich etwas langatmig waren und einige Aktionen, die sich für mich etwas in die Länge gezogen haben. Dennoch war es ein großes Lesevergnügen und die Geschichte um Jess & Cayden hat mich von Anfang an gefesselt, begeistert und atemlos zurückgelassen. Ich bin wirklich etwas traurig, dass die Trilogie nun zu Ende ist. Aber ich muss gestehen, dass die Autorin ein wirklich tolles Finale geschrieben hat, das noch mal alle Charaktere in den Vordergrund rückt, meine Fragen beantwortet und die Liebe nicht zu kurz kommen lässt.

„Verlasse mich nicht“ war für mich eine großartige Fortsetzung, die mich vor allem mit seiner neuen Erzählung der griechischen Mythologie überzeugen konnte. Eine fantastische Welt parallel zu der normalen, Götter, Monster, Mythen und eine Liebesgeschichte, die nicht sein darf und die für ganz viel Herzklopfen sorgt. Ich kann diese Trilogie jedem empfehlen, der eine Schwäche für griechische Mythologie, Götter und eine spannende Ich bin wirklich etwas traurig, dass die Trilogie nun zu Ende ist. Aber ich muss gestehen, dass die Autorin ein wirklich tolles Finale geschrieben hat, das noch mal alle Charaktere in den Vordergrund rückt, meine Fragen beantwortet und die Liebe nicht zu kurz kommen lässt.

Lg
Levenya

Vielen DANK für das Rezensionsexemplar!

  (6)
Tags: dressler verlag, familie, finale, freundschaft, götter, griechische mythologie, kampf, krieg, liebe, magie, monster, rezensionsexemplar, schicksal, titanen, tod, trilogie, verrat, zukunft   (18)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

127 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

fantasy, feen, langweilig

FederLeicht. Wie fallender Schnee

Marah Woolf , Carolin Liepins
Fester Einband: 310 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.04.2018
ISBN 9783841505286
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(210)

435 Bibliotheken, 17 Leser, 1 Gruppe, 166 Rezensionen

emily bold, fantasy, flügel, jugendbuch, leichte logikfehler, licht, liebe, liebesroman, london, magie, magisch, netgalley, planet, schwingen, silberschwinge

Silberschwingen - Erbin des Lichts

Emily Bold , Carolin Liepins
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 13.02.2018
ISBN 9783522505772
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
969 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.