LiberteToujours

LiberteToujourss Bibliothek

731 Bücher, 292 Rezensionen

Zu LiberteToujourss Profil
Filtern nach
731 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(126)

221 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 82 Rezensionen

friedhof, krimi, familie, spannung, mord

Kaninchenherz

Annette Wieners
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 08.06.2015
ISBN 9783548612584
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

49 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 17 Rezensionen

fantasy, spielbuch, drachen, abenteuer, rollenspielpreis

Reiter der schwarzen Sonne

Swen Harder , Fufu Frauenwahl
Flexibler Einband: 756 Seiten
Erschienen bei Mantikore-Verlag, 26.05.2017
ISBN 9783939212409
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(619)

1.485 Bibliotheken, 16 Leser, 15 Gruppen, 200 Rezensionen

dystopie, liebe, zombies, ashes, endzeit

Ashes - Brennendes Herz

Ilsa J. Bick , Gerlinde Schermer-Rauwolf , Sonja Schuhmacher , Robert A. Weiß
Fester Einband: 502 Seiten
Erschienen bei INK, 04.08.2011
ISBN 9783863960056
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

53 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

thriller, schweden, schwester, fortsetzung, anwalt

Bruderlüge

Kristina Ohlsson , Susanne Dahmann
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Limes, 13.06.2017
ISBN 9783809026679
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(208)

423 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 49 Rezensionen

thriller, joy fielding, mord, wald, psychothriller

Das Herz des Bösen

Joy Fielding , Kristian Lutze
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag (HC), 13.08.2012
ISBN 9783442312702
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

18 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

liebe, loki, asen, vanen, edda

Götterkind 1 (Edda Reloaded)

T.S. Elin
E-Buch Text
Erschienen bei Selfpublisher, 22.04.2017
ISBN B07112YB1Z
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

112 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

janet clark, sei lieb und büße, jugendthriller, jugendbuch, thriller

Sei lieb und büße

Janet Clark
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Loewe, 21.07.2014
ISBN 9783785580615
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

160 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 36 Rezensionen

toskana, liebe, italien, young adult, tagebuch

Love & Gelato

Jenna Evans Welch , Henriette Zeltner
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 12.06.2017
ISBN 9783959670913
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(125)

223 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 25 Rezensionen

höhle, richard laymon, horror, mord, die familie

Die Familie

Richard Laymon , Marcel Häußler
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.03.2013
ISBN 9783453676251
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.273)

2.303 Bibliotheken, 13 Leser, 12 Gruppen, 174 Rezensionen

märchen, harry potter, zauberer, fantasy, magie

Die Märchen von Beedle dem Barden

Joanne K. Rowling , Klaus Fritz (Übersetzer) ,
Fester Einband: 112 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 11.12.2008
ISBN 9783551599995
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

110 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 42 Rezensionen

thriller, schweden, texas, kristina ohlsson, schwesterherz

Schwesterherz

Kristina Ohlsson , Susanne Dahmann
Flexibler Einband: 479 Seiten
Erschienen bei Limes, 10.04.2017
ISBN 9783809026631
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

25 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

liebe, israel, vergangenheit, meschugge, claudia s. c. schwartz

Meschugge sind wir beide

Claudia S. C. Schwartz
Geheftet: 256 Seiten
Erschienen bei Eden Books, 09.06.2017
ISBN 9783959100755
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

dystopie, narrando, abenteuer, jugendbuch, kyra dittmann

Narrando - Pechschwarze Hoffnung

Kyra Dittmann
Flexibler Einband
Erschienen bei bookshouse, 31.12.2013
ISBN 9789963520787
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

12 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

intrigen, m.r. forbes, wiederauferstehung, urban fanatsy, nutzer

Der Nekromant - Totennacht

M.R. Forbes
Flexibler Einband: 428 Seiten
Erschienen bei Mantikore-Verlag, 18.05.2017
ISBN 9783945493823
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Conor Night hat das große Los gezogen. Todkrank hat er seine Familie verlassen, nur um kurz darauf zu entdecken, dass er in dieser neuen Welt, voller Magie und Monster, eine ganz eigene Begabung entwickelt hat. Wie passend, dass ein Kerl an der Schwelle zum Tod ein Nekromant ist. Die sind selten. Und geächtet. Trotzdem sind seine Fähigkeiten sein einziges Mittel, um zu überleben - er ist ein Söldner, verdient gut. Geldnot hätte er wohl keine, wenn ein Gutteil seines Verdienstes nicht in schmerzhafte Schwarzmarktmedikamente fließen würde.
Hand in Hand mit dem Tod, mit einem Bein im Grab ist Conor der perfekte Kerl für scheinbar unlösbare Aufgaben. Und so eine soll ihm auch schneller begegnen als ihm lieb ist.


Am Anfang hab ich schwer mit den Zähnen geknirscht - ich mag es gar nicht, wenn ich über absolut offensichtliche Parallelen stolpere. Und Conor erinnert schon fast schmerzhaft an Constantine. Beide mit einem Bein im Grab, beide eine scheißangst vor allem was danach kommt. Und ein ähnlicher Umgang damit - statt sich jammern im Eck zu verkriechen wird mit Zähnen und Klauen, Messern und hier eben Würfeln gegen Ungetüme gekämpft und dem Tod ins Gesicht gelacht. Beide Zynisch bis ins Mark. Und beide derartig cool, dass man sie unglaublich gerne mal auf ein Bier einladen würde.
Lang hat's nicht gedauert, bis mir das völlig egal war. Ja, die beiden sind sich ähnlich. Aber das war's auch schon, denn das Setting hier ist ein ganz anderes. Und dann kann ich mich auch einfach drüber freuen, schließlich hab ich mit 14 schon für den ersten der beiden Dämonenjäger geschwärmt.


Hier geht es aber nicht um einen Kampf von Gut und Böse, zumindest verlaufen die Grenzen eher fließend. Die Welt hat sich verändert, es gibt Menschen die Magie beherrschen und allerhand seltsames Getier, das versucht, friedlich mit den Menschen zusammen zu leben. Wachend über Oger, Trolle, Magier sitzen diverse Häuser - eigentlich für Schutz und Ordnung geschaffen, bekriegen sie sich heute mehr als alles andere.
Wer kann hält sich tunlichst aus diesen Geschichten raus. Conor kann nicht. 


Und so steckt man gemeinsam mit einem unglaublich coolen Protagonisten irgendwo zwischen Straßenschlacht und Mysterythriller. Eigentlich entdeckt man als Leser alle paar Seiten irgendwas neues, über das man sich diebisch freuen kann.
Hier ist definitiv für jeden was dabei. 
Fantastisch ausgearbeitete Charaktere, die durch eine gekonnte Mischung aus Gut und Schlecht absolut authentisch wirken.
Aktionszenen mit ganz viel Blut und Tempo.
Ein paar Gefühle, für die die's eher flauschig mögen gibt's auch.
Rätselraten rund um den Bösewicht.
Und die genialsten Gadgets seit.. ich weiß auch nicht wann. Jedem Rollenspieler wird bei Conors bevorzugter Waffe das Herz aufgehen. 
Abgerundet wird das ganze mit ein bisschen Gesellschaftskritik (Rassismus ist auch in der neuen Welt ein Thema) und ganz viel unterschwelligem Humor (Conor. Eh klar. Wenn er denn irgendwann mal stirbt dann sicher weil er eine zu große Klappe hat)


Ich kann das alles gar nicht wirklich in Worte fassen. Ich möchte Loblieder singen und die Buchseiten drucken und durch die Straßen werfen. Fantasy hat mich in den letzten Jahren so oft frustriert zurückgelassen weil's entweder ein aufgewärmtes Süppchen war oder einfach gewollt aber nicht gekonnt. 

Aber siehe da. Forbes will und Forbes KANN. 
Unbedingt lesen!



  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(111)

210 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 56 Rezensionen

thriller, krimi, serienmörder, serienkiller, künstler

Todeszeichen

Saskia Berwein
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 12.09.2013
ISBN 9783802589812
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(121)

245 Bibliotheken, 3 Leser, 6 Gruppen, 19 Rezensionen

fantasy, prophezeiung, engel, michelle zink, schwestern

Die Prophezeiung der Schwestern

Michelle Zink , Alexandra Ernst
Flexibler Einband: 411 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 15.12.2011
ISBN 9783442476893
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(198)

377 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 22 Rezensionen

thriller, sebastian fitzek, geiselnahme, amokspiel, psychothriller

Amokspiel

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Eder & Bach, 09.01.2016
ISBN 9783945386378
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

dean koontz, thriller

Trauma: Roman

Dean Koontz
E-Buch Text: 480 Seiten
Erschienen bei Heyne Verlag, 19.12.2011
ISBN 9783641078577
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(158)

375 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 31 Rezensionen

liebe, meerjungfrau, mythica, meer, poseidon

Mythica - Göttin des Meeres

P.C. Cast , Christine Strüh , Anna Julia Strüh
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 23.05.2012
ISBN 9783596193837
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

50 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 42 Rezensionen

familie, geheimnisse, ex-mann, famili, lügen

Kleine Lügen erhalten die Familie

Katia Weber
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 16.06.2017
ISBN 9783548288901
Genre: Romane

Rezension:

Franzi ist der Meinung, dass Geheimnisse manchmal nicht das schlechteste sind. Ihres zum Beispiel. Niemand muss wissen, dass sie ab und an noch mit ihrem Exmann schläft. So oder so ähnlich denkt jedes Mitglied ihrer kleinen Familie. Ihre Mutter, die eine kriminelle Vergangenheit hat, ihr pubertierender Sohn, der sich vom Familienhund mit Drogen versorgen lässt und auch jeder andere.. Doch früher oder später kommt jedes Geheimnis ans Licht.


Der Titel klingt ja eigentlich noch ganz nett - nach klassischem Wohlfühl - Familienroman und Situationen, die wir so oder so ähnliche alle schon erlebt haben. Kleine Lügen wie ein "Schmeckt super" bei total verpfuschten Gerichten (die wir dann einmal die Woche vorgesetzt bekommen, weil es uns ja so gut geschmeckt hat), die kennen wir doch alle. Was wir hier allerdings geboten bekommen ist schon eine ganz andere Nummer. Eine, die dann auch schonmal großen Groll bei allen Beteiligten hinterlässt. Wo am Anfang also noch viel Humor zu finden ist, wird es, je weiter man in der Geschichte vorankommt, immer mühseliger, komplizierter und anstrengender. 


Die verschiedenen Handlungsstränge machen es schwer, eine Beziehung zu den Personen aufzubauen - sonderlich sympathisch sind sie allesamt sowieso nicht wirklich. Im Gegensatz zum Klassischen Familienroman, der gut was für Zwischendurch ist, muss man sich hier streckenweise wirklich konzentrieren.


Letztendlich war die Geschichte irgendwie eins drüber - man hätte sich ein bisschen zurückhalten müssen, um wenigstens in der Nähe dessen zu bleiben, was realistisch möglich wäre.


"Kleine Lügen erhalten die Familie" war nett zu lesen - aber leider nichts besonderes. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(321)

671 Bibliotheken, 14 Leser, 2 Gruppen, 151 Rezensionen

meredith wild, erotik, hardwired, verführt, liebe

Hardwired - verführt

Meredith Wild , Freya Gehrke
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 01.05.2016
ISBN 9783736301245
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(98)

170 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 90 Rezensionen

krimi, polizeiseelsorger, mord, liebe, selbstmord

Glaube Liebe Tod

Peter Gallert , Jörg Reiter
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 12.05.2017
ISBN 9783548288918
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Martin Bauer ist Polizeiseelsorger - mit eher unkonventionellen Methoden. Als einer seiner Kollegen sich umbringen will, indem er von einer Brücke springt, springt Bauer also kurzerhand voraus - und weckt damit den Lebenswillen des Kollegen. Zwölf Stunden später ist der trotzdem tot. Bauer hat Schuldgefühle und Zweifel an dem angeblichen Selbstmord, passt er für ihn doch nicht ins Bild. Er beginnt auf eigene Faust zu ermitteln. 


Am Anfang dachte ich noch, ich hätte hier einen richtig coolen, neuen Ermittler entdeckt. Bauer ist zwar Pfarrer, aber ein ziemlich lässiger. Springt von Brücken, mischt sich alle Nase lang in Polizeiarbeit ein, die ihn nicht das geringste angeht und hat mit seinem Chef - also, dem obersten. Gott, kein höhergestellter seiner Kirche - einen Deal ausgehandelt, was die eigene Raucherei angeht.
Zu allem Überfluss ist der Kerl auch noch wirklich sympathisch. Manchmal ein bisschen kurzsichtig, aber sympathisch.


Das kann das Buch aber auf Dauer leider auch nicht retten. Der Fall ist relativ schnell schrecklich offensichtlich, die Spannung damit flöten. Im Endeffekt haben wir hier einen Krimi, der routiniert nach Schema F geschrieben wurde - funktioniert, geht am Ende auch auf, bietet aber einfach nichts neues mehr.
Die Autoren versuchen zwar durch verschiedene Perspektiven ein bisschen Pfiff in die Sache zu bringen, das will aber nur leidig gelingen. 


Von mir gibts drei Sterne - der Ermittler, der eigentlich keiner ist, ist gut, macht Spaß und Lust auf mehr. Der nimmt dich als Leser auch ganz gut an der Hand und führt dich durch die dröge Handlung, sodass sie letztendlich doch gut aushaltbar ist.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(328)

693 Bibliotheken, 10 Leser, 2 Gruppen, 58 Rezensionen

dystopie, starters, lissa price, jugendbuch, enders

Starters

Lissa Price , Birgit Reß-Bohusch
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Piper, 16.04.2013
ISBN 9783492269322
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

28 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

ava, taubheit, familiengeheimnis, bibliothek, strand

Ava

Vera Kerick
E-Buch Text: 188 Seiten
Erschienen bei Tinte & Feder, 14.03.2017
ISBN 9781477826485
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ava hatte es im Leben nicht leicht. Als gehörloses Kind war sie immer ein bisschen außen vor, schüchtern. Doch Jahre später kann sie hören - und hat ihr Leben selbst fest in der Hand. Fehlt nur noch ein Mann an ihrer Seite. Und Ava kann da momentan keinen anderen sehen als ihre Jugendliebe Peter. So begibt sie sich auf die Suche nach ihm - doch das Schicksal macht es den beiden nicht leicht..


Kerick hat ein unglaublich feines Händchen, was die Gestaltung ihrer Protagonisten betrifft. Sowohl Ava als auch ihre beste Freundin Helen wachsen dem Leser schnell ans Herz. Vor allen Dingen Helen wirkt unglaublich sympathisch - und macht Mut! Denn auch sie hat eine Behinderung, aber Helen ist zuerst einmal Helen und nicht benachteiligt, sie lässt sich von ihrem Handicap nicht beeinträchtigen und hat mehr Lebensfreude als viele Menschen, die uns so im Alltag begegnen.


Das Buch hat für mich also gut angefangen und ich hatte mich auf eine feinfühlige, emotionale Geschichte rund um das Leben und die Liebe gefreut.


Leider entgleitet das gute Konzept recht schnell. Ava entwickelt widersprüchliche Tendenzen und wirkt dadurch nicht mehr stimmig. Auf eine unschöne, aber recht normale Nachricht reagiert sie mit einem kleinen Ausflug Richtung Alkoholismus, auf eine andere, die die meisten Menschen aus der Bahn geworfen hätte nur mit einem Achselzucken.
Auch werden wichtige, emotionale Themen mehr oder weniger in einem Halbsatz abgearbeitet. Tod, Verbrechen, Schmerz - alles kurz nach dem Komma und das war's.
In diesem dünnen Büchlein passiert so unglaublich viel, dass man auf alles gar nicht eingehen kann. Die Charakterentwicklung wird sprunghaft, man kann als Leser nicht mehr wirklich folgen. Und irgendwann wirkt es einfach nur so, als hätte sich die Autorin hingesetzt, grüblerische Miene, Stift im Mundwinkel und sich gedacht "Hm. Scheint so, als würde Ava langsam glücklich werden. Wie verdammt langweilig. Wie könnten wir das ändern? Ein Erdbeben! Großartige Idee!" - natürlich überspitzt formuliert. Aber ihr werden immer wieder Steine in den Weg gelegt und durch die Verkettung der Umstände wirkt es einfach über alle Maßen konstruiert.


Schade - das Konzept war schön, die Charaktere waren gut. Aber das kleine Buch hätte mindestens das doppelte an Seiten gebraucht um die Hälfte an Handlung verarbeiten zu können. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(203)

368 Bibliotheken, 11 Leser, 1 Gruppe, 26 Rezensionen

frankreich, thriller, simon beckett, hof, bauernhof

Der Hof

Simon Beckett , Juliane Pahnke ,
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 31.07.2015
ISBN 9783499268380
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 
731 Ergebnisse