Lichterregen

Lichterregens Bibliothek

56 Bücher, 24 Rezensionen

Zu Lichterregens Profil
Filtern nach
57 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(96)

193 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 23 Rezensionen

schweden, humor, roman, mörder, jonas jonasson

Mörder Anders und seine Freunde nebst dem einen oder anderen Feind

Jonas Jonasson , Wibke Kuhn
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei carl's books, 07.04.2016
ISBN 9783570585627
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(881)

1.312 Bibliotheken, 10 Leser, 5 Gruppen, 53 Rezensionen

drogen, berlin, heroin, sucht, prostitution

Wir Kinder vom Bahnhof Zoo

Christiane F. , Horst Rieck , Kai Hermann
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 12.10.2009
ISBN 9783551359414
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(117)

246 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 24 Rezensionen

auschwitz, holocaust, juden, konzentrationslager, freundschaft

Der Junge im gestreiften Pyjama

John Boyne , Brigitte Jakobeit
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 01.06.2010
ISBN 9783596511303
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

41 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

tania carver, buecherseele7, neuanfang, mord, der club

Morgen früh, wenn du willst

Tania Carver
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 02.12.2016
ISBN 9783548613345
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(295)

741 Bibliotheken, 13 Leser, 1 Gruppe, 76 Rezensionen

fantasy, liebe, das juwel, dystopie, jugendbuch

Das Juwel – Der Schwarze Schlüssel

Amy Ewing , Andrea Fischer
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 27.04.2017
ISBN 9783841440198
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(65)

153 Bibliotheken, 17 Leser, 2 Gruppen, 27 Rezensionen

thriller, selbstmord, maarten s. sneijder, todesreigen, bka

Todesreigen

Andreas Gruber
Flexibler Einband: 540 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 21.08.2017
ISBN 9783442483136
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.147)

1.949 Bibliotheken, 58 Leser, 6 Gruppen, 303 Rezensionen

thriller, psychothriller, sebastian fitzek, fitzek, das paket

Das Paket

Sebastian Fitzek
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Droemer, 26.10.2016
ISBN 9783426199206
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(105)

266 Bibliotheken, 19 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

jane austen, stolz und vorurteil, klassiker, england, roman

Stolz und Vorurteil

Jane Austen , Andrea Ott , Elfi Bettinger
Flexibler Einband
Erschienen bei Penguin, 09.05.2017
ISBN 9783328101666
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.834)

2.825 Bibliotheken, 22 Leser, 8 Gruppen, 54 Rezensionen

dystopie, liebe, suzanne collins, panem, jugendbuch

Die Tribute von Panem - Flammender Zorn

Suzanne Collins , Sylke Hachmeister , Peter Klöss
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.10.2015
ISBN 9783841501363
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.535)

5.245 Bibliotheken, 37 Leser, 15 Gruppen, 117 Rezensionen

dystopie, liebe, panem, suzanne collins, jugendbuch

Die Tribute von Panem - Gefährliche Liebe

Suzanne Collins , Hanna Hörl , Silke Hachmeister , Peter Klöss
Buch: 432 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.04.2014
ISBN 9783841501356
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(914)

1.721 Bibliotheken, 48 Leser, 3 Gruppen, 141 Rezensionen

lux, opposition, liebe, katy, daemon

Opposition - Schattenblitz

Jennifer L. Armentrout , Anja Malich
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.04.2016
ISBN 9783551583444
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.864)

3.849 Bibliotheken, 25 Leser, 13 Gruppen, 174 Rezensionen

thriller, dänemark, entführung, krimi, sonderdezernat q

Erbarmen

Jussi Adler-Olsen , Hannes Thiess
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.02.2011
ISBN 9783423212625
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(90)

211 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 7 Rezensionen

liebe, england, david nicholls, freundschaft, zwei an einem tag

Zwei an einem Tag

David Nicholls , Simone Jakob
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Kein & Aber, 28.04.2016
ISBN 9783036959375
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

sache, anne hertz, meiner, 2017, familie

Die Sache mit meiner Schwester

Anne Hertz
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Piper, 19.10.2015
ISBN 9783492306706
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

178 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 11 Rezensionen

entführung, lincoln rhyme, amelia sachs, insekten, thriller

Der Insektensammler

Jeffery Deaver
Fester Einband: 538 Seiten
Erschienen bei Stern Krimibibliothek, 16.01.2006
ISBN 9783570068250
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(95)

190 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

internet, thriller, überwachung, marc elsberg, datenschutz

ZERO - Sie wissen, was du tust

Marc Elsberg
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 17.10.2016
ISBN 9783734100932
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(148)

211 Bibliotheken, 1 Leser, 3 Gruppen, 20 Rezensionen

thriller, psychothriller, klinik, hypnose, amnesie

Der Seelenbrecher

Sebastian Fitzek ,
Audio CD
Erschienen bei Bastei Lübbe, 14.10.2008
ISBN 9783785737002
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Zerschunden: True-Crime-Thriller von Michael Tsokos (1. Oktober 2015) Broschiert


Geheftet
Erschienen bei null, 01.01.1600
ISBN B010IO9AVC
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(507)

1.019 Bibliotheken, 21 Leser, 1 Gruppe, 118 Rezensionen

jugendbuch, dystopie, fantasy, das juwel, liebe

Das Juwel - Die weiße Rose

Amy Ewing , Andrea Fischer
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 25.08.2016
ISBN 9783841422439
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.132)

2.241 Bibliotheken, 36 Leser, 5 Gruppen, 309 Rezensionen

dystopie, fantasy, amy ewing, liebe, das juwel

Das Juwel - Die Gabe

Amy Ewing ,
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 20.08.2015
ISBN 9783841421043
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(360)

803 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 47 Rezensionen

dystopie, gelöscht, teri terry, jugendbuch, terrorismus

Gelöscht

Teri Terry , Marion Hertle
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch, 19.02.2015
ISBN 9783733500382
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(556)

938 Bibliotheken, 13 Leser, 11 Gruppen, 122 Rezensionen

thriller, robert hunter, los angeles, mord, chris carter

Der Knochenbrecher

Chris Carter , Sybille Uplegger
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 11.05.2012
ISBN 9783548284217
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Eine weibliche Leiche wird in Los Angeles gefunden. Die Todesursache gibt Rätsel auf, denn körperlich scheint die Frau unverletzt. Bis auf, dass ihr zwei Körperöffnungen mit dicken schwarzen Faden zugenäht wurden. Bei der Obduktion dann das Unvorstellbare: Die Leiche explodiert und reißt den Obduktionsleiter und seinen Assistenten in den Tod. Bei solchen brutalen und schwerwiegenden Fällen kann nur ein Ermittler der Richtige sein: Robert Hunter. Zusammen mit seinem Partner Carlos Garcia ermittelt er in einem Fall, der viele Fragen aufwirft, aber eines ist klar: So grotesk wie der Fall ist, kann es sich nicht nur um einen Einzelfall handeln…

Auch der dritte Fall der Robert-Hunter-Reihe lässt kein brutales Detail aus. Chris Carter schafft es mit seinem Schreibstil jedes Mal, dass ich regelmäßig eine Gänsehaut bekomme. Seine kurzen Kapitel enden fast immer mit einem Cliffhanger, sodass man geradezu weiterlesen muss, oder ständig nur am Grübeln ist, wie es weitergeht. Hin und wieder schießt der Autor etwas über das Ziel hinaus und es wird etwas zu übertrieben. Aber dennoch liebe ich seinen Schreibstil, seine Details und seine Charakterbeschreibungen. Seine Bücher zu lesen macht einfach Spaß und lässt Einen Frösteln.

Wer allerdings darauf gekommen ist, „The night stalker“ in „Der Knochenbrecher“ zu übersetzen hat für mich nur einen verwirrenden Ausdruck übrig. Der Titel wie auch die Buchbeschreibung auf dem hinteren Buchdeckel sind für mich komplett am Thema vorbei. Es wird zwar der ein oder andere Knochen gebrochen, aber darum geht es eigentlich gar nicht. Der englische Titel passt aber auch nur teilweise, finde ich. Ich habe mir unter dem Buch etwas vollkommen anderes vorgestellt. Das ändert dennoch nichts daran, dass ich das Buch sehr gelungen finde und weiterhin fleißig Bücher von Chris Carter verschlingen werde.

  (1)
Tags: chris carter, thriller   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(134)

281 Bibliotheken, 5 Leser, 8 Gruppen, 24 Rezensionen

neuseeland, liebe, maori, freundschaft, historisch

Im Land der weißen Wolke

Sarah Lark
Flexibler Einband: 816 Seiten
Erschienen bei Lübbe, 01.01.2010
ISBN 9783404270019
Genre: Historische Romane

Rezension:

Gwyneira und Helen leben in unterschiedlichen Leben inmitten Londons. Doch haben Sie zu Beginn eins gemeinsam: Beide werden in Neuseeland ein neues Leben beginnen mit ihren künftigen Männern, die sie im Grunde gar nicht kennen. Bei der Überfahrt lernen sich die jungen Frauen kennen und freunden sich an. Und seither ist ihr Leben miteinander verbunden, auch wenn ihre Männer dafür keine Begeisterung aufbringen. Im Gegenteil.

So genau weiß ich gar nicht, was ich zu dem Buch sagen möchte. Ein Wort passt jedenfalls auf das Buch: Schmöker. Nicht allein nur wegen der Dicke vom Buch, sondern auch, weil die Geschichte ein wenig dahinplätschert. Das meine ich nicht negativ, mir hat die Geschichte alles in allem gut gefallen. Ehrlich gesagt hat es mich erstaunt, dass sich das Buch so gut lesen lies. Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig, aber viele Spannungsbögen hat es nicht. Außerdem ist bei den meisten Stellen klar, was passiert. Die eine oder andere Situation war für mich nicht vorhersehbar, aber grundsätzlich merkte man gleich, wohin das Buch führen soll.
Die Perspektivenwechsel fand ich interessant und ich mochte auch, dass viel über die Gefühle und Gedanken der beiden Frauen geschrieben wurde. Mich hat aber etwas gestört, dass es irgendwann fast nur noch Gwyneira’s Geschichte war mit kleinen Einblicken von Helen. Ich mochte beide Charaktere und ich fand es schade, dass sich Helen mit ihrem Schicksal komplett abgefunden hat ohne noch groß andere Gedanken und Gwyneira so im Mittelpunkt stand. So etwa in der Mitte des Buches kamen auch vermehrt andere Sichtweisen von anderen wichtigen Charakteren vor. Die Perspektiven von den anderen Personen fand ich zwar insgesamt recht interessant, aber meiner Meinung nach passte das nicht zum Konzept des Buches. Immerhin ging es um die zwei Frauen. Und das Ende war für mich auch wenig überzeugend. Nachdem ab der Mitte vom Buch viel über die Spannungen zwischen den Einheimischen und den Einwanderern die Rede war, hätte sich das Buch anders auflösen sollen. 

Insgesamt hat mir das Buch zwar ganz gut gefallen, aber eine wirkliche Leseempfehlung möchte ich nicht aussprechen. Es ist eben ein ziemlicher Standard Historischer Roman, die Autorin schreibt zwar sehr flüssig und wirklich langweilig ist es nicht geworden, aber mir hat schon einiges gefehlt. Und teilweise war es zu sehr vorhersehbar. Das Buch eignet sich, wenn man mal etwas Abstand von Thrillern haben will, aber man sollte nicht zu viel erwarten. Ich weiß auch nicht, ob ich mal wieder zu einem Buch von Sarah Lark greifen werde. Die anderen Bücher der Weiße-Wolke-Saga klingen für mich nach dem gleichen Inhalt. Aber nach einem historischen Roman hab ich immer zunächst keine Lust auf einen weiteren. Wir werden sehen 

  (1)
Tags: historisch, historischer roman, historischer schmöker, roman, sarah lar, schmöker   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(211)

391 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 131 Rezensionen

thriller, genmanipulation, gentechnik, wissenschaft, marc elsberg

HELIX - Sie werden uns ersetzen

Marc Elsberg
Fester Einband: 648 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 31.10.2016
ISBN 9783764505646
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Wenn du dich für besondere Eigenschaften bei deinem Kind aussuchen könntest, beispielsweise überdurchschnittliche Intelligenz, besondere sportliche Fähigkeiten, konkretes attraktives Aussehen, würdest du es tun? Würdest du den Genpol deines zukünftigen Kindes nicht so verändern wollen, dass es die besten Voraussetzungen für sein Leben hat? Ist es nicht normal, das Beste für sein Kind zu wollen und ihm die besten Möglichkeiten zu geben? Schwierige Fragen, schwere Entscheidungen.
Genau hiermit beschäftigen sich Helen und Greg, als sie in einer Kinderwunschklinik von den noch nicht offiziellen Möglichkeiten eines Forschungsprogramms erfahren. Parallel dazu passieren merkwürdige Begebenheiten rund um den Globus. In einem armen, trostlosen Gebiet wächst der schönste Mais, den Forscher je gesehen haben, auch andere Nutzpflanzen und –tiere haben sonderbare Eigenschaften. Und in München stirbt der US-Außenminister, bei dessen Obduktion ein seltsames Zeichen auf dem Herzen entdeckt wird. Und irgendwie scheinen all diese Anomalien zusammenzuhängen…

„Helix“ von Marc Elsberg ist wieder ein spannender, fesselnder und zum Nachdenken anregender Roman mit unglaublich vielen Hintergrundinformationen. Wieder merkt man bei Marc Elsberg’s Roman die riesige Recherchearbeit, die mich bereits bei seinem Roman „Blackout“ vom Hocker gerissen hat. Und wieder ist es ein topaktuelles Thema, worüber viel diskutiert wird. Ein Beispiel der Gendebatte ist die Frage, ob es ethisch vertretbar ist, Embryos mit Trisomie 21 abzutreiben, da man die Genveränderung ja bereits während der Schwangerschaft gut sicherstellen kann, obwohl diese lebensfähig sind. Ehrlich gesagt wüsste ich nicht, was ich tun würde. Ich wüsste auch nicht, was ich tun würde, wenn man mich vor die Wahl stellt, ein „normales“ oder ein „modernes“ Kind bekommen zu können. Solche Fragen machen mir Angst, der Fortschritt ist aber auch sehr beängstigend. Können wir die Möglichkeiten zur Genveränderung als einen evolutionären Schritt sehen, nur weil die Menschheit dazu in der Lage ist (bzw. wahrscheinlich bald in diese Lage kommt)? Schließlich setzt sich das Genmaterial mit den besten Merkmalen in der Regel durch, wieso also nicht technisch eingreifen?

Ich fand das Buch insgesamt richtig beeindruckend und ziehe meinen imaginären Hut vor Marc Elsberg bzw. Marcus Rafelsberger. Er bringt seine Leser zum Nachdenken auch über seine Bücher hinaus. Der Schreibstil ist flüssig und fesselnd, die Themen aktuell und interessant. Bei diesem Buch sind wir (bisher) etwas weiter von der Realität entfernt (oder nicht?), aber die „Bedrohung“ (oder sollte ich sagen, die „Chance?) ist nicht abwegig. Ich bin über die Forschungsentwicklung sehr gespannt und habe auch ein bisschen Angst und Respekt davor. Das Buch verdient wieder 5 Sterne, auch wenn mich persönlich „Blackout“ mehr umgehauen hat. Nichtsdestotrotz ein geniales Buch und wirklich lesenswert.

  (0)
Tags: bioethi, ethik, genetik, genmanipulatio, helix, marc elsberg   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(413)

826 Bibliotheken, 25 Leser, 1 Gruppe, 131 Rezensionen

dystopie, cecelia ahern, liebe, perfect, fehlerhaft

Perfect – Willst du die perfekte Welt?

Cecelia Ahern , Christine Strüh , Christine Strüh
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 17.11.2016
ISBN 9783841422361
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Der zweite Teil der Dystopie Flawed erzählt die Geschichte von Celestine weiter. Nachdem sie fliehen musste versteckt sie sich bei ihrem Großvater, aber das ist kein Dauerzustand. Sie muss Carick finden. Nur er kann ihr helfen, Richter Crevan zu überführen und das Leben aller Fehlerhaften zu ändern. Doch können zwei Fehlerhafte es schaffen, für Gerechtigkeit zu sorgen und zu beweisen, dass Fehler menschlich sind?

Der Anfang der Fortsetzung hat mich nicht so recht überzeugt. Es gab ewig viele Rückblenden und Erzählungen aus dem ersten Teil, die für jemanden, der zwischen den Büchern viel Zeitabstand hat sicher sinnvoll sind, aber bei guter Präsenz des ersten Teil ziemlich nervend sind. Das ganze zieht sich bis zur Hälfte des Buches, wobei es im ersten Fünftel des Buches für mich sehr störend war, danach war es nicht mehr ganz so präsent. Während ich mich also durch den ersten Teil des Buches etwas kämpfen musste, hat mich allerdings das restliche Buch überzeugt. Wirklich spannende, mitreißende Geschichte mit mehreren vorhersehenden Wendungen. Es war sehr interessant zu lesen, wie die Gesellschaft die Fehlerhaften immer mehr auszuschließen und abzugrenzen versucht. Und von der Vergangenheit einiger Charaktere zu erfahren, die zum großen Teil erklären, wie die Person so geworden ist. Die letzten 20% des Buches habe ich verschlungen, weil ich unbedingt wissen musste, wie die ganze Sache endet, was mit Celestine, Carick, Art, Richter Crevan und mit den anderen passiert. 

Diese Welt hat mich sehr fasziniert, es ist eigentlich echt schade, dass es nur die zwei Bücher gibt, aber wahrscheinlich hat Cecelia Ahern damit aller richtig gemacht und aufgehört, bevor sich alles in die Länge gezogen hat. 

Abschließend kann ich sagen, dass mich der zweite Band zwar nicht ganz so überzeugt hat wie Band eins, aber dennoch beeindruckend geschrieben, sehr spannend und auf jeden Fall lesenswert ist.

  (1)
Tags: cecelia ahern, dilogie, distropie, fehlerhaft, flawed, jugendroman, perfekt, roman   (8)
 
57 Ergebnisse