Lie01

Lie01s Bibliothek

124 Bücher, 54 Rezensionen

Zu Lie01s Profil
Filtern nach
124 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(208)

420 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 118 Rezensionen

familie, tod, trauer, liebe, hoffnung

Und nebenan warten die Sterne

Lori Nelson Spielman , Andrea Fischer
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Krüger, 29.09.2016
ISBN 9783810524713
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt:

Als Annie erfährt, dass ihre Schwester Kristen bei einem Zugunglück gestorben ist, bricht eine Welt für sie zusammen. Sie sollten beide in diesem Zug sein – auf dem Weg zur Uni. Annie fühlt sich schuldig am Tod ihrer Schwester. Sie sucht Trost bei ihrer Mutter Erika, doch diese flüchtet sich in ihre Arbeit. Annie begreift nicht, was mit ihrer liebevollen Mutter passiert ist, die für jedes Tief einen Rat wusste, deren Lachen so ansteckend war und deren Liebe die Familie zusammenhielt.

Erika weiß nicht wohin mit ihrer Trauer um Kristen, möchte aber vor Annie keine Schwäche zeigen – bis diese plötzlich verschwindet. In ihrer Verzweiflung denkt sie immer wieder an eine Lebensweisheit ihrer Mutter „Verwechsle niemals das, was wichtig ist, mit dem, was wirklich zählt“. Erika wird klar: Sie muss Annie finden! Sonst verliert sie auch noch ihre zweite Tochter. 
Sonst verliert sie vielleicht alles.


Rezension:

Das Buch "Und nebenan warten die Sterne" von Lori Nelson Spielman hat mir wirklich sehr gut gefallen. Der schreibstil war flüssig und locker, es hat Spaß gemacht, zu lesen, und man hat immer wieder in die Geschichte hineingefunden. Die Hauptprotagonisten wurden alle der Reihe nach erst eingeführt, dass heißt, man konnte sich erst mal ein Bild von jedem einzelnen machen und ihn "kennenlernen".

Die Handlungen sind toll und raffiniert konstruiert, vor allem, da das Buch aus zwei unterschiedlichen Sichtweisen erzählt wird. Die Handlungen der einzelnen Charaktere sind toll und real nachvollziehbar, ich hätte oft genauso gehandelt. Viele Personen habe ich sofort in mein Herz geschlossen- sie hatten von Anfang an wahre Persönlichkeiten, die sich mit der Zeit immer mehr hinauskristallisiert haben! Auch waren immer wieder ein paar lustige, aber auch oft traurige Szenen dabei. Was mich gewundert hat- das Cover und der Titel versprechen erst mal viele Emotionen-war, dass auf die Emotionen gar nicht so sehr eingegangen wurde, sondern sich diese eher selbst entwickelt haben. Auch das Rätsel um die verstorbene Tochter und die geheimnisvollen Mails haben mir viel Freude gemacht, ich liebe Rätseln! Insgesamt wirklich ein zu empfehlendes Buch, was ich meinen Freunden auch eventuell weiterschenken und empfehlen werde. Vielen Dank, dass ich an der Leserunde teilnehmen durfte;)

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

37 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

roboter, liebe, hörbuch, familie, freundschaft

Der Roboter, der Herzen hören konnte

Deborah Install , Susanne Goga-Klinkenberg , Hendrik Duryn
Audio CD
Erschienen bei Argon, 28.07.2016
ISBN 9783839814963
Genre: Romane

Rezension:

Beschreibung:
Ben Chambers hat eine Frau und ein Haus. Damit ist er zufrieden. Doch eines Morgens sitzt ein Roboter in seinem Garten und geht einfach nicht weg. Er heißt Tang und ist von oben bis unten mit Öl beschmiert. Ben weiß nicht, was er mit dem Schrotthaufen anstellen soll, doch der verfolgt ihn von nun an auf Schritt und Tritt und möchte sein Freund sein. Als Ben zufällig bemerkt, dass sein kleiner Roboter Flüssigkeit verliert, erkennt er, dass man Gefühle eben doch nicht einfach an- und abschalten kann. Und plötzlich will er, dass Tang repariert wird. Auch, wenn er dafür einmal kreuz und quer mit ihm durch die ganze Welt reisen muss.



Rezension: 
Insgesamt hat mir das Hörbuch sehr gut gefallen. Die Stimme des Vorlesers war sehr angenehm, ruhig, und hat sich je nach Person so gewandelt, dass man immer genau wusste, wer sprach. Man konnte ihr sehr leicht zuhören, ich habe währenddessen Sachen dekoriert und Bücher eingeschlagen usw.. Auch der "Schreibstil" der Autorin hat mir sehr gut gefallen, es waren leicht zu verstehende Sätze, nicht zu komplex, nicht zu leicht. Die Autorin hat sich bei dem Buch wirklich mühe gegeben, sie hat jedes einzelne Detail perfekt beschrieben und ausgeführt, hat uns in die Welt von Ben und Tang eingesogen. Ich habe das Hörbuch in nur einem tag gehört, da es so spannend war und mir echt Spaß gemacht hat, zuzuören. Ich will mich nochmal sehr bedanken, dass ich an dieser "Hörrunde" teilnehmen durfte, es war wirklich toll!

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(340)

715 Bibliotheken, 8 Leser, 2 Gruppen, 59 Rezensionen

dystopie, starters, lissa price, jugendbuch, enders

Starters

Lissa Price , Birgit Reß-Bohusch
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Piper, 16.04.2013
ISBN 9783492269322
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Erst einmal muss ich sagen, dass mir der Schreibstil von Lissa Price wirklich gut gefällt. Das Buch war durchgehend spannend und kein einziges Mal langweilig oder zäh. Die Länge des Buches war perfekt, da die Handlung es genau ausgefüllt hat und es sich nicht hingezogen hat. Ich habe das Buch aufgrund des flüssigen Schreibstils in einem Tag gelesen. Man konnte sich sehr gut in die Hauptperson - Callie- hineinversetzen und hat mit ihr gelitten, mit ihr gefühlt. Die Handlungen, Personen, Orte - einfach alles wurde bis ins kleinste Detail beschrieben, sodass man sich alles genau vorstellen konnte. Auch Callies Handlungen und Gefühle waren realistisch, sodass es sehr spannend wurde. Die Idee des Buches finde ich einfach fantastisch- und dazu wurde sie einfach wundervoll umgesetzt. Auch das Cover und den Titel finde ich sehr toll. Allein diese beiden Punkte haben mich wie bei den meisten Büchern dazu verlockt, mir dieses Buch auszuleihen und es lesen zu wollen. Insgesamt ein sehr lesenswertes buch:)

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(320)

672 Bibliotheken, 9 Leser, 2 Gruppen, 92 Rezensionen

internat, zukunft, liebe, dystopie, jugendbuch

Eden Academy - Du kannst dich nicht verstecken

Lauren Miller , Sylke Hachmeister
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 21.01.2015
ISBN 9783473401208
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Buch "Eden Academy" von Lauren Miller hat mir sehr gut gefallen. Ich muss dazusagen, dass ich es mir vor etwa einem Jahr aus der Bücherei ausgeliehen habe, um es dann zu lesen. Bevor ich es aber anfing, las ich erst mal die anderen Bücher, die ich mir ausgeliehen hatte und fing dann zum Schluss Eden Academy an. Da die Zeit, in der man die bücher behalten darf, ja begrenzt ist, habe ich es leider nicht geschafft, Eden Academy fertig zu lesen. Irgendwie hat mich es damals nicht so gereizt, dieses Buch fertig zu lesen. Jetzt habe ich es erneut ausgeliehen und dieses mal habe ich das Buch mit all seinen Seiten an nur einem Tag ausgelesen. Das Buch ist sehr spannend geschrieben, ich war wie hypnotisiert, dieses Buch hat mich einfach nur gefesselt! Der Schreibstil ist sehr angenehm, man überfliegt wörtlich die Seiten. Die Handlung ist toll und echt super ausgeklügelt, woran man merkt, dass sich die Autorin bei diesem Buch wirklich etwas gedacht hat. Ich konnte mir jede Handlung und jedes Detail super gut vorstellen, da alles bis ins kleinste Detail beschrieben wurde und die Hauptperson auch meist so handelte, wie ich auch an ihrer Stelle gehandelt hätte. Auch die Länge des Buches ist ideal, ich habe mir an keiner Stelle gewünscht, dass es endlich weitergeht, es war immer etwas los und spannend gehalten. Insgesamt hat mir dieses Buch echt gut gefallen und mich echt begeistert. Ich kann mir gar nicht mehr vorstellen, dass ich dieses Buch vor einem Jahr einfach aus der Hand gelegt habe und nicht das Bedürfnis hatte, es fertig zu lesen!

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

94 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 61 Rezensionen

sport, kanada, laufen, olympische spiele, familie

Die Frau, die allen davon rannte

Carrie Snyder , Cornelia Holfelder-von der Tann
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei btb, 13.06.2016
ISBN 9783442754649
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(203)

468 Bibliotheken, 7 Leser, 2 Gruppen, 84 Rezensionen

zwillinge, fantasy, mystery, magie, lügen

Book of Lies

Teri Terry , Petra Knese
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Coppenrath, 05.07.2016
ISBN 9783649667520
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(297)

661 Bibliotheken, 16 Leser, 4 Gruppen, 47 Rezensionen

hexen, magie, fantasy, hexe, feuer

Everflame - Feuerprobe

Josephine Angelini , Simone Wiemken , Zero Werbeagentur
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 24.06.2016
ISBN 9783841504203
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(162)

503 Bibliotheken, 11 Leser, 2 Gruppen, 49 Rezensionen

liebe, nicholas sparks, spannung, sparks, stalking

Wenn du mich siehst

Nicholas Sparks , Astrid Finke
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Heyne, 08.03.2016
ISBN 9783453268760
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

21 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

bfg, kinderbuch;, big friendly giant;, meinung, vergleich

BFG. Big Friendly Giant

Roald Dahl , Adam Quidam , Quentin Blake , any.way
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 24.06.2016
ISBN 9783499217562
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(371)

810 Bibliotheken, 12 Leser, 2 Gruppen, 169 Rezensionen

dystopie, hacker, jugendbuch, zukunft, science fiction

Mind Games

Teri Terry ,
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Coppenrath, 01.06.2015
ISBN 9783649667124
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(865)

1.453 Bibliotheken, 42 Leser, 5 Gruppen, 79 Rezensionen

fantasy, magie, kvothe, patrick rothfuss, der name des windes

Der Name des Windes

Patrick Rothfuss , Jochen Schwarzer
Flexibler Einband: 876 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 18.08.2010
ISBN 9783608938784
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

22 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Essenz der Götter - Sammelband

Martina Riemer
E-Buch Text: 717 Seiten
Erschienen bei Impress, 07.04.2016
ISBN 9783646602470
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(315)

672 Bibliotheken, 10 Leser, 3 Gruppen, 44 Rezensionen

liebe, weihnachten, schneesturm, freundschaft, winter

Tage wie diese

John Green , Maureen Johnson , Lauren Myracle , Barbara Abedi
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.05.2010
ISBN 9783401065441
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

17 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

johngreen, schön, roman, einewiealaska, alaska

Eine wie Alaska

John Green , Sophie Zeitz , Andreas Fröhlich
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Silberfisch, 27.12.2012
ISBN 9783844907988
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(112)

264 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 72 Rezensionen

casting, mode, freundschaft, patricia schröder, the perfect

The Perfect

Patricia Schröder
Buch: 416 Seiten
Erschienen bei Coppenrath, 11.01.2016
ISBN 9783649667834
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Man merkt, dass Patricia Schröder sich mit dem Buch viel Mühe gegeben hat und ihre super tolle Idee auch gut umgesetzt hat. Jeder einzelner Charakter war besonders toll ausgeprägt, die Handlungen wurden gut beschrieben. Auch wenn mir im Nachhinein auffällt, dass in dem Buch richtig wenig Handlung vorkam, ist es immer spannend geblieben und nie langweilig geworden, was das für mich eben zu einem guten Buch macht. Man konnte miträtseln, wie man wollte, die Handlungen waren einfach nicht vorhersehbar. Das Buch hat mich in seinen ganz besonderen, eigenen Bann gezogen und das hat mir sehr gefallen. Nur das Ende fand ich nicht so großartig, weil die Autorin die ganze Auflösung in zwei Seiten in eine Befragung verpackt hat. Alle Fragen haben sich geklärt, aber originell war das wirklich nicht. Nichts desto trotz war dieses Buch wirklich ein tolles Buch und ich freue mich, es gelesen zu haben!;)

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(224)

414 Bibliotheken, 14 Leser, 1 Gruppe, 129 Rezensionen

wer war alice, thriller, alice, t.r. richmond, roman

Wer war Alice

T. R. Richmond , Charlotte Breuer , Norbert Möllemann
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 29.02.2016
ISBN 9783442205080
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich schreibe einfach gleich mal auf die Rezi drauf los, weil ja jeder den Klappentext überall nachschauen kann;)
Das Buch hat mir anfangs gut gefallen,es war spannend geschrieben, Tagebucheinträge von Alice, wie auch seltsame Briefe von Mr. Cooke an einen unbekannten Freund. Im Laufe des Buches ist es immer zäher und langweiliger geworden und hat mir schließlich zum Schluss überhaupt nicht mehr gefallen. Ich musste mich zwingen, die letzten Seiten zu lesen, da es mich gegen Ende nicht einmal mehr interessiert hat, wie Alice gestorben. Insgesamt also ein sehr enttäuschendes Buch. Eine tolle Idee, guter Schreibstil, schöne Beschreibungen, aber viel zu lange um den heißen Brei geredet!

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

40 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

usa, zeitgeschichte, drama, humor

Forrest Gump

Winston Groom
Flexibler Einband: 248 Seiten
Erschienen bei Pocket Books, 01.10.2002
ISBN 0743453255
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(153)

408 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 86 Rezensionen

schneekugel, winter, schneekugeln, liebe, jugendbuch

So kalt wie Eis, so klar wie Glas

Oliver Schlick
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ueberreuter Verlag , 19.08.2015
ISBN 9783764170431
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:

Die achtzehnjährige Cora kommt nach dem plötzlichen Tod ihrer Mutter nach Rockenfeld, wo ihr Großvater Jacob Dorneyser lebt. In dem Dorf werden nach alter Handwerkskunst Schneekugeln hergestellt, eine Tradition, die Coras Urahn Ende des 16. Jahrhunderts begründete. Der Legende nach soll ihm vom Teufel höchstpersönlich die erste Kugel geschenkt worden sein. Fasziniert von der Kunst, kleine Welten unter Glas zu schaffen, bittet Cora ihren Großvater darum, sie auszubilden. Doch schon nach kürzester Zeit geschehen die seltsamsten Dinge. Da ist zum einen der gutaussehende, geheimnisumwitterte Niklas mit den stechend blauen Augen, zu dem sich Cora unwillkürlich hingezogen fühlt und dessen Besuche bei Jacob sie niemandem gegenüber erwähnen soll. Nachts beobachtet Cora Lichter im Wald und Schneeflocken fügen sich wie von Geisterhand vor ihren Augen zu warnenden Worten zusammen. In Cora wächst die Überzeugung, dass an der alten Legende ein Fünkchen Wahrheit haften muss. Was hat es mit der rätselhaften, ersten je geschaffenen Schneekugel auf sich?





Rezension:


Das Buch "So kalt wie Eis, so klar wie Glas" hat erst mal ein wunderschönes Cover und einen schönen Titel, die beide auch zur Handlung des Buches passen. Oliver Schlick hat sich bei diesem Buch sichtlich viel Mühe gegeben und die Handlungen exakt bis ins kleinste Detail genau geplant. Es handelt sich hier um verschiedene Genres: Einmal Liebesroman, einmal Krimi und noch vieles mehr. Cora handelt eigentlich genauso, wie ein normaler Mensch auch gehandelt hätte, und das finde ich toll. Das es nicht einfach eine erfundene Person ist, sondern sie auch logisches Denken besitzt. Vor allem die Umgebung und die Details sind sehr schön geschrieben, was mir sehr gefallen hat, da man dann das Buch noch flüssiger und lieber liest. Es ist ein sehr weihnachtliches Buch und hat mich sehr in Weihnachtsstimmung gebracht, was wahrscheinlich sonst kein anderes Buch geschafft hätte. Das Buch war bis zur letzten Seite spannend und schön zu lesen und ich war am Ende echt traurig, dass es zu Ende war:)
Alles in allem ein wunderschönes Buch das man nur empfehlen kann:)

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

187 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

liebe, vergangenheit, liebesroman, magie, schicksal

Immer wenn es Sterne regnet

Susanna Ernst
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.12.2015
ISBN 9783426516805
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt:

Als Mary auf einem Trödelmarkt einen alten Sekretär erwirbt und darin ein Bündel Briefe findet, stürzt sie Hals über Kopf in eine Geschichte, die ihr Leben für immer verändert. Es sind Liebesbriefe aus den 1920er Jahren, geschrieben von einem gewissen Adam an seine heimliche Angebetete Gracey. Die sehnsüchtigen Zeilen treffen Mary mitten ins Herz, und sie beschließt, mehr über das ungleiche Paar und ihre verbotene Liebe herauszufinden. Dabei entdeckt Mary etwas, womit sie nie gerechnet hätte; und als der Himmel plötzlich aufreißt und es mit einem Mal Sterne regnet, wird der Ausflug in die Vergangenheit zu einer Reise zu sich selbst.



Rezension:


Das Buch "Immer wenn es Sterne regnet" ist ein gut gelungenes buch. Die Autorin Susanna Ernst hat die Charaktere gut herausgearbeitet und sich sichtlich viel Mühe gegeben, die Story gut rüberzubringen. Die Idee an sich ist gut, nur manchmal ist die Umsetzung etwas zäh. Zum Beispiel am Anfang, wo die Autorin ewig gebraucht hat, um zum Punkt zu kommen, und ziemlich viele unwichtige Geschehnisse eingebaut hat, die mit der Zeit langweilig wurden. Sehr gefallen hat es mir, das immer ein Wechsel zwischen der Gegenwart und der Vergangenheit war, und sich später auch alles aufgelöst hat. Das Buch war bis zum Ende hin spannend und schön zu lesen. Manchmal hätte ich mir natürlich noch etwas ausgeführtere Beschreibungen oder eben etwas sinnvollere Kapitel gewünscht, aber alles in allem war das Buch wirklich schön und es hat mir trotzdem gut gefallen;)

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(716)

1.602 Bibliotheken, 50 Leser, 2 Gruppen, 203 Rezensionen

tod, briefe, liebe, freundschaft, trauer

Love Letters to the Dead

Ava Dellaira , Katarina Ganslandt
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei cbt, 23.02.2015
ISBN 9783570163146
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
Es beginnt mit einem Brief. Laurel soll für ihren Englischunterricht an eine verstorbene Persönlichkeit schreiben. Sie wählt Kurt Cobain, den Lieblingssänger ihrer Schwester May, die ebenfalls viel zu früh starb. Aus dem ersten Brief wird eine lange Unterhaltung mit toten Berühmtheiten wie Janis Joplin, Amy Winehouse und Heath Ledger. Denn die Toten verstehen Laurel besser als die Lebenden. Laurel erzählt ihnen von der neuen Schule, ihren neuen Freunden und Sky, ihrer großen Liebe. Doch erst, als sie die Wahrheit über sich und ihre Schwester May offenbart, findet sie den Weg zurück ins Leben und kann einen letzten Brief an May schreiben …


Rezension:

Das Buch "Love Letters to the Dead" ist das beeindruckendste Buch, das ich je gelesen habe! Ava Dellaira hat eine wunderschöne Geschichte voller Liebe und Weisheit geschaffen, welche so emotional und gefühlvoll war, das ich in einem Moment gelacht, und zwei Minuten später geweint, aber wenige Minuten später wieder glücklich war. Die Autorin hat die emotionale Ebene perfekt gemeistert und dabei auch den Lesern die vorgesehenen Gefühle für Laurel vermittelt. Die Sprache des Buches war sehr schön und flüssig zu lesen. Ava Dellaira hat jeden einzelnen Charakter dieses Buches komplett verschieden gestaltet und jede einzelne Handlung hinterfragt und gezielt geschehen lassen. Ich konnte mich so gut in die Hauptperson - Laurel- hineinversetzen und hätte jedes ihrer Gefühle und jede ihrer Handlungen exakt genauso ausgeführt, wie sie es getan hat. Das Buch handelt um das Leben, um das Leben, das scheinbar doch nicht so perfekt ist wie es scheint und sich alles stets verändert- ins gute, aber auch ins schlechte. Im Verlauf des ganzen Buches hat auch Laurel sich gewandelt- von schüchtern, ängstlich und fast schon depressiv vor Traurigkeit zur Lebensfreude hin, zur Liebe; aber vor allem die Freundschaft hat Ava Dellaira im Laufe des Buches gezeigt und erfahren lassen. Dieses Buch hat mich so fasziniert und solch starke Gefühle erleben lassen wie noch kein Buch zuvor, und deswegen kann ich es nur weiterempfehlen, verschenken oder Leute dazu auffordern, es zu lesen! Vielen Dank, liebe Ava Dellaira, für dieses wundervolle und leidenschaftliche Buch♥

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

46 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

zoe sugg, girl online, erwachsen werden, freundschaft, liebe

Girl Online: On Tour

Zoe Sugg
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Penguin, 20.10.2015
ISBN 9780141359953
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Obwohl
ich das Buch in der englischen Originalverfassung gelesen habe, habe
ich eigentlich alles verstanden, das Buch ist also in einfacher
Sprache geschrieben. Man hat auch schnell in das Buch hineingefunden,
ohne den ersten Band noch einmal zu lesen. Zoe Sugg hat die
Handlungen sehr detailreich und emotional beschrieben, was mir sehr
gefallen hat. Sie hat sich neue Aktionen und Sachen einfallen lassen,
die mir sehr gefallen haben. Anhand der tollen Sprache und der
Gedankengänge Pennys habe ich das Buch sehr schnell gelesen. Die
Charaktere waren exakt von den gleichen unverwechselbaren Merkmalen
wie im ersten Buch. Insgesamt war es sehr spannend, schön, aber auch
traurig. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(112)

234 Bibliotheken, 13 Leser, 5 Gruppen, 22 Rezensionen

taliban, pakistan, bildung, friedensnobelpreis, swat-tal

Ich bin Malala

Malala Yousafzai , Christina Lamb , Sabine Längsfeld , Margarete Längsfeld
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.10.2014
ISBN 9783426786895
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(768)

1.523 Bibliotheken, 21 Leser, 7 Gruppen, 107 Rezensionen

dystopie, rebellion, zukunft, liebe, maddie

Die Rebellion der Maddie Freeman

Katie Kacvinsky , Ulrike Nolte
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Baumhaus Verlag ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 01.12.2012
ISBN 9783843210409
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
Eine Stadt in den USA, nur wenige Jahre in der Zukunft: Plastikbäume, Online-Dates und Schule im Netz - Maddie, 17, lebt wie die meisten ein digitales Leben. Und merkt kaum, wie seelenlos sich das anfühlt. Bis sie sich Hals über Kopf in den etwas älteren Justin verliebt. Für ihn findet das wahre Leben offline statt. Er nimmt Maddie mit in Coffeeshops und Clubs und sie fühlt sich immer mehr von diesem echten Leben angezogen. Gemeinsam mit seinen Freunden kämpft Justin gegen die Künstlichkeit der Welt und die Anonymität der sozialen Netzwerke. Dieser Kampf richtet sich gegen die ganz oben - und damit auch gegen Maddies Vater, der das System der Digital School gesetzlich verankert hat. Maddie wird für die Bewegung zur Schlüsselfigur. Doch für welche Seite wird sie sich entscheiden?



Rezension:
Mir hat das Buch "Die Rebellion der Maddie Freeman" sehr gut gefallen. Katie Kacvinsky hat die erschreckende Situation in der Zukunft realistisch geschildert und mich lange über diesen Alltag nachdenken lassen. Ich konnte mich gut in die Hauptfigur, Maddie, hineinversetzen und mich auch mit ihr identifizieren, ich hätte eigentlich ähnlich gehandelt. Das Buch war für mich zu keiner Zeit langweilig oder nicht aufregend, es war wirklich interessant, in was für einer Welt Maddie lebt und vor allem ihr Verhältnis zu ihren Eltern hat mich sehr schockiert. Es ist ein wundervolles Erlebnis, zu lesen, wie Maddie immer mehr menschlicher wird und auch wieder die Freuden des Lebens entdeckt. Dieses Buch kann ich nur weiterempfehlen, weil es für mich echt der Hammer ist!

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(185)

340 Bibliotheken, 7 Leser, 2 Gruppen, 62 Rezensionen

meer, jugendbuch, zukunft, aquamarin, wasser

Aquamarin

Andreas Eschbach
Fester Einband: 408 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.06.2015
ISBN 9783401600222
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Klappentext:
Hüte dich vor dem Meer! Das hat man Saha beigebracht. Eine seltsame Verletzung verbietet der Sechzehnjährigen jede Wasserberührung. In Seahaven ist Saha deshalb eine Außenseiterin. Die Stadt an der Küste Australiens vergöttert das Meer. Wer hier nicht taucht oder schwimmt, gehört nicht dazu. So wie Saha. Doch ein schrecklicher Vorfall stellt alles in Frage. Zum ersten Mal wagt sich Saha in den Ozean. Dort entdeckt sie Unglaubliches. Sie besitzt eine Gabe, die nicht sein darf - nicht sein kann. Nicht in Seahaven, nicht im Rest der Welt. Wer oder was ist sie? Die Suche nach Antworten führt Saha in die dunkelsten Abgründe einer blauschimmernden Welt …



Rezension:

Das Buch "Aquamarin" von Eschbach hat mir sehr gut gefallen. Es hat mich von Anfang an sehr neugierig gemacht, ich wollte mehr über die mysteriösen Fälle erfahren, das ist dem Autor sehr gut gelungen. Eschbach hat es geschafft, mir eine völlig neue Welt zu zeigen, die er selbst geschaffen hat. Dabei habe ich nicht von Anfang an alles verstanden, jedoch das wichtigste, wenn auch nach und nach;) Dabei hat er die Landschaft phänomenal beschrieben, ich konnte mir vorstellen, selbst an den einzelnen Orten zu sein, sei es Sahas Zuhause oder das Meer. Der Einstieg in das Buch war toll und wirklich geheimnisvoll, was eben auch meine Neugier geweckt hat. Von Anfang an hatte ich eine gewisse Ahnung, was Sahas Gabe anging, doch ich finde, dass Andreas Eschenbach dennoch richtig vorgegangen ist. Es waren wirklich tolle Ideen und erstaunliche Charaktere dabei, die mich immer wieder verzaubert haben. An manchen Stellen war ich -warscheinlich auch gewollt- etwas verwirrt, aber dennoch habe ich die Handlung gut verstanden. Man hat sich sehr schnell an die neue Welt von Andreas Eschenbach gewöhnt und hat sich in diese sofort verliebt. 

Aufgrund der wirklich tollen Wirkung des Buches hätte ich mir gerne einen zweiten band gewünscht, gerade weil das Ende auch noch offen geblieben ist und daher herzlich auf einen Nachfolge-Band einlädt;) 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(132)

370 Bibliotheken, 9 Leser, 5 Gruppen, 29 Rezensionen

magie, jana, fantasy, alex, liebe

Vision

Ana Alonso , Javier Pelegrin , Ilse Layer
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.06.2011
ISBN 9783401066554
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
124 Ergebnisse