Liebes_Buchs Bibliothek

328 Bücher, 327 Rezensionen

Zu Liebes_Buchs Profil
Filtern nach
328 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Der Vollmond kostet keine Mark.

Doris Jannausch
Flexibler Einband
Erschienen bei Heyne
ISBN 9783453206472
Genre: Sonstiges

Rezension:

Dieses Buch habe ich als Schülerin gelesen und es damals sehr gemocht. Wenn man es im Erwachsenenalter liest, ist es nicht mehr so beeindruckend, obwohl mir der Stil von Doris Jannausch sehr gefällt. Während Barbara Noack sich noch sehr an die reale Welt hält, ist Doris Jannausch schon abgehobener, hat aber einen ähnlichen Humor.

Cissys Grossvater, der wohlhabende Künstleragent, stirbt und hinterlässt seiner Enkelin die Villa. Doch im Testament gibt es eine Bedingung: Sie muss bei Vollmond eine Show mit all seinen Künstlern zeigen.
Die sind alle abgetakelt, abgebrannt und zickig.
Ausserdem steht Cissy zwischen mehreren Männern...
am Ende wird alles gut!
Harmlose Geschichte mit zwinkerndem Auge erzählt.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Ein Platz an der Sonne

Barbara Noack
Fester Einband: 351 Seiten
Erschienen bei Ullstein HC, 01.01.1990
ISBN 9783550085536
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Ein Platz an der Sonne ist eine Sammlung mit lustigen Anekdoten aus dem Familienleben.

An Barbara Noack bewundere ich immer, dass sie aus alltäglichen Situationen, die jeder kennt, witzige Geschichten machen kann.
In kurzen Kapiteln schildert sie Erlebnisse mit Kindern wie etwa Schule, Urlaub, Regenwetter, Inhalt von Hosentaschen, Polizeibesuche, Berufe der Eltern usw.
Nur beim Tod von Haustieren hört für mich der Spass auf. 
Genial aber eine Liste, wozu man eine Mutter braucht und die Erkenntnis: wenn es die Mutter nicht gibt, kann man die Familie praktisch zumachen.
Etwas altmodisch, aber trotzdem lustig. Manchmal will man ja gerade etwas Harmloses lesen!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Brief an ein nie geborenes Kind

Oriana Fallaci
Flexibler Einband: 119 Seiten
Erschienen bei Fischer Frankfurt am Main, 01.01.1979
ISBN B0031A2CAC
Genre: Historische Romane

Rezension:

Oriana Fallaci ist eine streitbare Autorin, die mit ihrer schonungslosen Art aneckt. Sie hat Emotionen und drückt diese auch aus, ohne zu beschönigen. Deshalb war sie einerseits als Kriegsberichterstatterin berühmt und andererseits politisch verpönt. 

In diesem Buch spricht sie während einer ungeplanten Schwangerschaft mit ihrem ungeborenen Kind, das sie dann verliert.
Sie beschreibt den Schock, dann teilweise auch die Freude, dann die Ängste und die Wut. Die Schwangerschaft ist aber gleich problematisch und statt zu liegen muss sie für ihren Arbeitgeber reisen. Teilweise trinkt und raucht sie auch aus Frust.
In einem imaginären Prozess klagt sie sich selber an.Ob das Kind hätte überleben können, wissen wir aber nicht.
Fallaci zweifelt nicht nur den Nutzen des Lebens des Kindes an, sondern auch ihres eigenen. Das macht diesen Brief niederschmetternd.
Aber das ist Fallacis Art. Es ergibt sich auch aus ihrer Biographie.
Ein trauriges Buch, das aber ehrlich scheint und die Autorin angreifbar macht. 
Am Ende ist der Tod eines Menschen immer traurig, egal was für Gedanken man sich zurechtlegt.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Jungfrau - nein danke!

Caryl Rivers
Flexibler Einband
Erschienen bei Ullstein TB, 01.06.1997
ISBN 9783548222776
Genre: Romane

Rezension:

Die Uni-Professorin Caryl Rivers beschreibt in ihrem Bestseller das letzte Jahr einiger Kids an einer katholischen Schule. Hauptsächlich dreht es sich darum, dass Peggy und Constance ihre Jungfräulichkeit verlieren wollen, um unsterblich zu werden. Denn je mehr Liebhaber man hat, desto verwegener ist man. Sie wollen so berühmt werden wie Dorothy Parker. Aber sie stehlen auch ein Jesus Banner und erfinden einen neuen Heiligen, nämlich Leo Trotzki. Während Peggy und ihr Freund Sean sich also nach dem Schulabschluss trennen, heiratet Constance und gilt damit als verblödet. Die Geschichte des Buches ist heute also eher abgedroschen. Aber der typische 80er Jahre Styl bezaubert einfach! Peggy schnattert frech vor sich hin wie ihr der Schnabel gewachsen ist und das ist einfach einmalig. Und obwohl alle zynisch und abgeklärt wirken wollen, haben sie am Ende doch das Herz am rechten Fleck. Ein absolut witziges Buch mit einem phantastischen Erzählstil! 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"freundschaft":w=1,"pferde":w=1,"wilder westen":w=1,"ranch":w=1,"abendteuer":w=1,"mustang":w=1

Fury

Albert G. Miller
Fester Einband: 343 Seiten
Erschienen bei Loewe Verlag
ISBN 9783785527092
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Der Waisenjunge Joey liest in der Zeitung von einem Rodeo, bei dem Leute der Broken Wheel Ranch sein werden. Sie haben einen wilden schwarzen Hengst gefangen, den sie Fury nennen.
Den muss Joey natürlich sehen und reisst aus!
In dem Buch sind sozusagen 3 Abenteuer: Wie Joey Fury kennenlernt, wie Fury den weissen Hengst besiegt und wie Fury verletzt wird.
Hat mir besser gefallen als Blitz. Toll für Kinder!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

fromm!

Elisabeth von Thurn und Taxis , Georg Ratzinger , Wilhelm Imkamp
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei fe-medienvlg, 07.10.2009
ISBN 9783939684619
Genre: Sachbücher

Rezension:

Elisabeth Thurn und Taxis hat in diesem Büchlein in 4seitigen Kapiteln beschrieben, wie ihr Leben als Katholikin aussieht.

Ich bin nicht katholisch und fand das eine gute Idee, um sich mit den Eigenheiten vertraut zu machen.
Die Themen sind auch gut: Taufe, Gottesdienst, Fastenzeit, Kerzen anzünden, Schutzengel, Kreuzzeichen, Weihwasser, Lourdes und mehr.
Bloss müsste es doch möglich sein, die katholischen Bräuche zu beschreiben und zu begründen, ohne andere Christen abzuwerten?
Der Tonfall ist oftmals patzig. Die Musik gefällt nicht, es MUSS eben Mozart sein. Oder es gibt zu viele Plätzchen an Weihnachten. Kaffee trinken macht vor der Messe unrein. Oder wirklich schrecklich fand ich die Geschichte als Gott ihre Gebete nicht erhörte, als sie sich wünschte, ein bestimmter Junge sollte sich in sie verlieben. Gott erfüllte ihr den Wunsch nicht. Weil er es eben besser wusste, was gut für sie ist: Der Junge bekam später Pickel! Mit einem pickligen Jungen hätte sie gar nicht zusammen sein wollen.
Also, wenn man das liest, kriegt man den Eindruck, hochnäsig zu sein gehöre zum katholischen Glauben dazu...
Das Buch an sich ist eine gute Idee, aber die Umsetzung ist doch nicht so schön. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

83 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

adoption, biografie, erfahrungsbericht, ermordung, folgen einer adoption, gewissen, grab, kind, kindermissbrauch, kindesmissbrauch, kindesmisshandlung, misshandlung, schicksal, schuldgefühle, tod

Meine Schuld wird nie vergehen

Michele Launders
Flexibler Einband
Erschienen bei Bastei Lübbe, 06.11.2006
ISBN 9783404612048
Genre: Biografien

Rezension:

Michele wird als Teenager schwanger. Der Frauenarzt, zu dem sie geht, schwatzt ihr eine Adoption auf. Da sie sich überfordert fühlt und ihr Freund noch studiert, lässt sie ihren Arzt alles regeln. Das Kind soll zu einem guten, katholischen Ehepaar kommen und ein schönes Leben haben.

6 Jahre später erfährt sie in den Nachrichten, dass ihr kleines Mädchen bei drogensüchtigen Perversen aufwuchs, die es schliesslich zu Tode misshandelten. Was ist passiert und wer darf das Kind beerdigen: Michele oder die Mörder?
Dass bei Adoptionen nicht immer alles korrekt zugeht, hört man immer wieder. Auch die Beispiele von Promis kennt man aus den Medien. Michele Launders geriet in ihrer Verzweiflung an Kinderhändler...
Das Buch ist so spannend wie ein Roman und man kann es nicht mehr weglegen. Es ist furchtbar, was einem alles passieren kann auf der Welt. Es tut einem weh zu lesen, welche Schuldgefühle die Mutter hat, obwohl sie das Beste wollte für ihr Kind. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

wild west

Bonanza. [1]. Bonanza

Steve Frazee
Fester Einband: 151 Seiten
Erschienen bei Engelbert-Verl., 01.01.1968
ISBN B0000BQ6JB
Genre: Sonstiges

Rezension:

Die Fernsehserie Bonanza kenne ich leider nicht. Die Buchreihe gibt einige Abenteuer daraus wieder.

Im ersten Band geht es zum Beispiel um einen kleinen Puma, der aufgepäppelt wird. Als ein Viehhändler umkommt, verdächtigen die Nachbarn das von Hoss liebgewonnene Tier.
Die Bücher sind für Kinder ab 11 empfohlen und ich glaube, dass in dem Alter solche Abenteuer mit Tieren gut ankommen!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

In Gottes Namen?

Lutz E von Padberg , Ralf Simon
Fester Einband: 255 Seiten
Erschienen bei Brunnen, 01.03.2010
ISBN 9783765517532
Genre: Sachbücher

Rezension:

"In Gottes Namen" befasst sich mit 10 Vorwürfen, die der Kirche allgemein gemacht werden. Z. B. der Umgang mit Häretikern, mit Frauen, die Greuel der Missionierung, Hexenverfolgung, Kreuzzüge und Krieg.

Jedes Kapitel legt den Vorwurf dar und beschreibt dann die Verhältnisse in der damaligen Zeit, das Umfeld und die vorgeworfenen Schandtaten. Am Ende jedes Kapitels gibt es eine mehrseitige Empfehlung für informierende Literatur.
Das Buch lädt also dazu ein, sich mit den negativen Seiten der Kirchengeschichte zu befassen.
Vieles bleibt und ist aus heutiger Sicht natürlich schlecht.
Trotzdem fand ich es aufschlussreich, das Handeln der Kirche in ihrem realen Umfeld zu sehen. 
Weder wusste ich, dass die Hexenverfolgung auch zu 20% Männer traf, noch dass der Bischof von Mainz vom Mob verjagt wurde, weil er Juden Zuflucht gewährte. Oder dass es einmal einen Beschluss gab, Antisemiten auszuschliessen. 
Für die Kreuzzüge hätte es für mich ein längeres Kapitel gebraucht, weil ich nur wenig von der Geschichte des Islams weiss und das Thema sehr komplex ist.
Die Verwebung von Staat und Kirche war damals zwar üblich und wurde stabilisierend empfunden, hat der Kirche jedoch einen schlechten Ruf gebracht.
An den Vorurteilen gegen die Kirche ist also immer was dran, wenn auch meistens faktisch verhunzt.
Kirchengeschichte ist in jedem Fall ein interessantes Thema, das sich lohnt zu lesen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

deppressiv, die simpsons, erzählungen, filmklassiker, gehbehinderung, geschehniss, gesehen, gewalt, gewaltanwendung, krimi, kurzgeschichten, liebe, rollstuhl, thriller, verbrechen

Das Fenster zum Hof

Cornell Woolrich , Jürgen Bauer , Edith Nerke
Flexibler Einband: 195 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 01.11.2003
ISBN 9783257217186
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich habe nur die Titelgeschichte gelesen.

Hal Jeffries hockt mit gebrochenem Bein im Rollstuhl und kommt nicht aus seinem Zimmer raus. Da er nicht gern liest, vertreibt er sich die Zeit damit, seine Nachbarn zu beobachten. 
Dabei erregt das merkwürdige Verhalten von Lars Thorwald gegenüber seine Aufmerksamkeit, denn plötzlich ist die kranke Frau Thorwald verschwunden. Wurde sie ermordet?
Die Verfilmung ist natürlich ausgezeichnet. Es ist deshalb ist es interessant zu vergleichen, was Hitchcock an der Geschichte verändert hat.
Der kranke Jeffries und sein Freund von der Polizei wurden für den Film übernommen. Aus dem Hausgehilfen Sam wurde jedoch eine Zugehfrau und die Rolle für Grace Kelly wurde von Hitchcock völlig dazugedichtet.
Die nur kurz angerissenen Nachbarn wurden für den Film ebenfalls genauer dargestellt. Auch der Fundort der Leiche ist anders. In der Kurzgeschichte gibt es kein Blitzlicht zur Verteidigung, sondern nur ungelesene Bücher und die Büste eines Schriftstellers.
Obwohl Jeffries nie liest, ist er froh, dass der Vormieter die Sachen zurückliess...
Es ist wirklich beeindruckend, was Hitchcock aus der Kurzgeschichte gemacht hat.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

baron münchhausen, berlin, berufsverbot, biographie, bücherverbrennung, deutsche literatur, deutscher autor, drehbücher, dresden, erich kästner, kabarett, kinderliteratur, leipzig, monographie, münchen

Erich Kästner

Sven Hanuschek , any.way
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.09.2004
ISBN 9783499506406
Genre: Biografien

Rezension:

Was die Öffentlichkeit über Erich Kästner wusste, beruhte lange Zeit auf Briefen, die seine Lebensgefährtin zensierte, und Tagebüchern, die er selber verschönerte.

So hatte auch ich lange ein geschöntes Bild des Schriftstellers, der im  Dritten Reich zwar wirklich kein Nazi war, aber durchaus profitierte und z B von Goebbels geschützt wurde.
Überrascht hat mich der verächtliche Ton, in dem Kästner über seine Mitmenschen sprach, besonders über Frauen. So hat er knallhart Frauen eine Beziehung vorgegaukelt, weil er sie für Sex brauchte-das ging hin bis zum Doppelleben. Auf Prostituierte wollte er nicht zurückgreifen, nachdem er sich einmal einen Tripper eingefangen hatte. Er besprach alles haargenau mit seiner Mutter.
Nach dem Krieg hat Kästner sich für die Aufklärung über den Holocaust eingesetzt. Viele Deutsche hielten ihn für eine Propagandaerfindung der Amerikaner.
Wer sich für Erich Kästner interessiert, sollte diese Biographie unbedingt lesen, um beide Seiten des Autors zu kennen: nicht nur den geistreichen Schriftsteller, sondern auch den abfälligen Schreiberling.
Das Buch enthält tolle Fotos.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Total Cheops

Jean-Claude Izzo , Hans P Hallwachs , Hilmar Eichhorn , Anna Thalbach
Audio CD
Erschienen bei Der Audio Verlag
ISBN 9783898132060
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die Bücher von Jean-Claude Izzo habe ich gern gelesen.

Die Vertonung des 3. Teils mit Hans-Peter Hallwachs ist gelungen.
Hallwachs passt sehr gut in die Rolle des ausgebrannten Polizisten, der mit seinem Leben nicht mehr klar kommt.
Eine befreundete Studentin, die in ihn verliebt ist, wird vergewaltigt und ermordet.
Sehr rührend: das Buch, das sie ihm schenken wollte, führt zum Mörder.
Izzo beschreibt die verschiedenen Einwanderergruppen und die rivalisierenden kriminellen Mächte. Für die Regierung hat er nur Verachtung.
Der Hintergrund der Figuren oder besondere Szenen werden gekonnt durch entsprechende Musik dargestellt.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Erinnerung und Identität, Gespräche an der Schwelle zwischen den Jahrtausenden

Johannes Paul II. ,
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Weltbild Buchverlag, 22.02.2005
ISBN 9783898971706
Genre: Sachbücher

Rezension:

Ich bin nicht katholisch. Aber dieses Buch habe ich als Andenken an Papst Johannes Paul II gekauft als er starb. Das war 2005.

In diesem Buch äusserte er sich zur Geschichte Europas.
Es geht um den Konflikt zwischen Gut und Böse und die Herrschaft der Nazis und der Kommunisten. Schwerpunkt liegt auf der erlangten Freiheit für Europa, obwohl der aufkommende Terrorismus kurz erwähnt wird. Der Papst verzeichnet einen Verfall des Glaubens und der Werte und erhofft als Lösungsweg, dass die aussereuropäischen Kirchen das Christentum in Europa wiederbeleben werden.
Auffallend ist, dass der Vatikan im Jahre 2005 zwar vor Nationalismus warnte, die Auflösung von Ländern jedoch ablehnte.
Papst Johannes Paul II spricht hier über Familie und Vaterland und die Existenz der Kultur bzw ihren Wert.
Das gemeinsame Europa basiert in diesem Ausblick auf den gemeinsamen Werten des Christentums.
Nur 10 Jahre später hat die katholische Kirche ihre Position der Politik angepasst.
So kommt es, dass ein damals unspektakuläres Buch heute sehr umstritten und provokant wirkt.
Gegen Antisemitismus sprach sich Papst Johannes Paul II hier auch aus und betonte die Tradition der Juden in Polen.
Sehr traurig, wenn man heute die Entwicklung sieht, die Europa nimmt. 
Identität ist jedenfalls heute zu einem brisanten Thema geworden, was es damals gar nicht war.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Hoffnung für alle: Die Hörbibel: Gesamtausgabe: Altes und Neues Testament


CD-ROM: 4 Seiten
Erschienen bei Fontis - Brunnen Basel, 16.02.2017
ISBN 9783038483793
Genre: Sonstiges

Rezension:

Die Bibel zu lesen, ist ja doch sehr anstrengend, finde ich. Trotzdem gehört es eigentlich zur Bildung dazu.

Deshalb habe ich mich für eine Hörbibel entschieden.
Ich dachte, das kann man bei allen möglichen Gelegenheiten anhören. Bei der Hausarbeit, beim Autofahren, zur Teezeit usw... 
Tatsächlich habe ich mich mehr auf den Inhalt konzentrieren können, weil ich nicht selber lesen musste. Ich hatte immer einen Zettel parat, auf den ich Fragen notiert habe, die mir einfielen. Da musste dann ein Pastor ran.
Oder es war auch praktisch, sich den Text vorlesen zu lassen und gleichzeitig im Netz nach Erläuterungen zu suchen. Das empfand ich als angenehm.
Die CDs sind in die Verse unterteilt, man konnte die Stellen also direkt anwählen. Etwas mühsam ist es aber doch bei diesem Umfang. Auf MP3 passt die Hörbibel dafür mühelos ins Regal, ohne viel Platz einzunehmen.
Die Hoffnung für alle ist eine leichter verständliche Übersetzung. Ich selber würde im Notfall immer auf die Luther-Übersetzung zurückgreifen. Aber durch modernere Versionen wird der Sinn manchmal auch mitübertragen. 
Manche Abschnitte der Bibel sind nervraubend. Z. B. Abstammungsregister oder Anweisungen zur Tierhaltung.
Ich glaube, dass die Hörbibel einem helfen kann, wenn man die Bibel kennenlernen möchte. Wenn man sie wirklich etwas verstehen will, muss man die Texte sowieso immer wiederhören/lesen und verschiedene Interpretationen erfahren.
Für mich funktioniert es. Wer am Bibellesen scheitert, dem würde ich vorschlagen, eine Hörbibel zu probieren.
Den Willen muss man allerdings schon haben. Einfache Kost ist es nicht. Und man muss sich meiner Meinung nach auch mit Interpretationen beschäftigen. 
Das haben wir in der Schule überhaupt nicht gemacht und dementsprechend dünn bzw. sogar falsch war mein Religionswissen nach dem Abi.
Eigentlich ist das wirklich Allgemeinwissen.
Es sind insgesamt 92 Stunden Hörzeit!!!



  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

johannes mario simmel

Der Schulfreund

Johannes M. Simmel
Flexibler Einband
Erschienen bei Rowohlt TB., 01.11.1987
ISBN 9783499106422
Genre: Romane

Rezension:

Der Schulfreund wurde 1960 vom Rundfunk vertont.
Die Schauspieler kannte ich alle nicht. 
Ludwig Fuchs schickt seinem alten Klassenkameraden Göring einen Brief mit der Aufforderung, den Krieg zu beenden!
Tatsächlich zeigt sich Göring seinem Schulfreund verbunden-aber anders als der sich wünschte... er lässt Fuchs für geisteskrank erklären, um ihn vor Strafe zu schützen.
Doch nach dem Krieg bleibt die grosse Gerechtigkeit aus.
Das Verhalten der Menschen und der Apparat der Bürokratie werden hervorragend dargestellt.
Ich weiss nur nicht, ob es schlüssig ist, weil Geisteskranke im 3. Reich gar nicht sicher waren. Da fehlt mir das Wissen, um das zu beurteilen.
Sonst die Geschichte ist wirklich eine genaue Beobachtung, wie sich Menschen verhalten. 
Ich vermute, fast alle, die mit Ende des Krieges auf Gerechtigkeit hofften, wurden enttäuscht.
Die Schlussworte, die Simmel Fuchs sprechen lässt, haben mich überrascht.
Sehr interessantes Hörspiel, gut vertont.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

geschichte & religion & völker, kinderbuch, kinderbuch hörbuch

Marias kleiner Esel

Gunhild Sehlin , Rolf Becker
Audio CD
Erschienen bei Audiolino, 01.10.2005
ISBN 9783938482155
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Die Geschichte von Jesus Geburt mal aus einem anderen Blickwinkel, nämlich aus Sicht des Esels.
Maria freundet sich mit einem kleinen dreckigen Esel an, den Josef ihr kauft. Dann nimmt die Weihnachtsgeschichte ihren Lauf.
Sehr schlicht.
Für kleine Kinder sicher niedlich. Ich war als Kind von Eseln begeistert.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

sommerlektüre

Alles nur euch zuliebe / Meine neue große Schwester. 2 Romane in einem Band

Hannelore Krollpfeiffer
Fester Einband: 200 Seiten
Erschienen bei Tosa Verlagsgesellschaft, 01.09.1999
ISBN 9783850014335
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ich habe nur das eine Buch gelesen.
Ganz tolle Idee- hätte mir als Kind super gefallen!!!
Eine moderne Familie, wo die Eltern alles erlauben, lebt in der Nachbarschaft einer strengen Familie, wo die Tochter immer bestraft wird und Hausarrest bekommt.
Die Kinder verhelfen zur Flucht und freunden sich an.
Sowohl in der einen als auch in der anderen Familie bröckelt die Fassade. Zum Show down kommt es durch eine Geburtstagsparty mit Jungs und eine Mumpsepidemie!
Gefällt mir wirklich gut.
Krollpfeiffer schrieb für Brigitte.
Das Buch ist aber trotzdem toll!

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Fehler übersehen sie nicht – bloss Menschen

Irmela Wendt
Flexibler Einband: 96 Seiten
Erschienen bei Damwerth, Dietmar, 25.02.2004
ISBN 9783937183701
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Man hat es in der Schule nicht leicht... Xanderls Eltern wollen, dass er den ganzen Tag Hausaufgaben macht. Von den Problemen, die die Kinder in der Klasse haben, wissen sie nichts. Udo wird zuhause geschlagen, Sabine schafft kein einziges Diktat und Tobias ist krank.
Das Buch thematisiert, dass Schule ausser Leistungsdruck auch Menschlichkeit bieten muss, damit aus den Kindern etwas werden kann.
Die Geschichte ist originell geschrieben und geht zu Herzen.
Ob es für Kinder auch so spannend ist, weiss ich nicht. Es steht drauf ab 8. Als Erwachsene mag ich es sehr.


  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

April entdeckt Rom

Frederick Kohner
Flexibler Einband
Erschienen bei Ullstein TB, 01.04.1996
ISBN 9783548223834
Genre: Sonstiges

Rezension:

April und ihre Clique schaffen es, von ihren Eltern in den Rom-Urlaub gelassen zu werden. Obwohl April versprochen hat, in Italien ganz artig zu sein, stiftet sie natürlich doch nur Verwirrung und ruiniert fast ihre Beziehung zu ihrem Freund.
Das Buch ist von 1963 und die Sprache ist zum Schiessen!
April erzählt natürlich als Teenager bewusst cool und damals nannte man seinen Freund Moondoggie. Die Tante, die den Anstandswauwau geben soll, ist auch nicht auf den Mund gefallen. (Die einzige Ruine, für die ich mich interessiere, bin ich selber.)
Im Original heisst das Buch "Gidget goes to Rome". Es handelt sich also umeine Geschichte aus der Gidget-Reihe... Ich glaube, es gab sowohl Filme als auch eine Serie.
Über den Ton kann man heut auch noch lachen, es ist zwar sehr harmlos, aber trotzdem witzig.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Meine Hunde und ich

Hildegard Plievier
Fester Einband: 254 Seiten
Erschienen bei Scheffler, 01.01.1957
ISBN B0000BMELL
Genre: Sonstiges

Rezension:

Hildegard Plievier und ihr Mann werden von den Nazis ausgebürgert und landen schliesslich in der Sowjetunion. Dieses Buch schildert, wie ihr Leben dort aussieht. Dreh-und Angelpunkt sind Hundegeschichten. 
Für meine momentane Stimmung ist mir alles zu deprimierend. Das Leben in Russland. Und auch das Kommen und Gehen der Hunde, denn natürlich kann sich das Ehepaar gar nicht um einen Hund kümmern. Sie ziehen ja weiter. Die Hunde werden zurückgelassen.
Wenn es gut läuft.
Die Schilderungen vom Leben unter Stalin sind sicher interessant, aber eben auch dunkel. Das wilde Leben der Russen mag in den 50ern noch aufregend geklungen haben, jetzt wirkt es nicht mehr exotisch.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

china, kindheit, liebe, reise

Der Schneider himmlischer Hosen

Daniele Varè
Fester Einband
Erschienen bei Rowohlt Reinbek, 01.01.1953
ISBN B0023P45QA
Genre: Sonstiges

Rezension:

Daniele Vare war italienischer Diplomat in China. In diesem Buch erzählt er von seinem Leben dort und wie er seine Frau kennenlernte, auf die er als Mädchen aufpassen sollte, weil ihr Vater fort war.
Die Anekdoten spielen sich wohl hauptsächlich zur Zeit des 1. WK ab. Man erfährt besonders etwas über die Zustände in Russland, weil er mit einer geflohenen Russin befreundet ist, die angeblich Rasputin kannte. Ausserdem gibt es Geschichten über das Theater, den kleinen Hund, chinesischen Aberglauben und seine Auswirkungen, den Opiumkonsum usw.
Es ist als würde man tatsächlich bei einem Tee einem Diplomaten lauschen, wie er von der Welt erzählt. Der Humor hat mir auch gefallen.
Es ist auch eine Liebeserklärung an seine Frau.
Das Buch wurde 2012 neu aufgelegt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Die Todesarznei

Barbara Cartland
Flexibler Einband
Erschienen bei Bastei Lübbe
ISBN 9783404124497
Genre: Romane

Rezension:

Ich weiss nicht, wie es passiert ist, aber Barbara Cartland hat ein tolles Buch geschrieben!
Jedenfalls mir hat es gefallen.
Gina tritt eine Stelle als Gesellschafterin für die unerklärlich kranke Alice an. Könnte die ominöse Schwäche vielleicht von der Medizin stammen, die die garstige Mrs Denver Alice immer gibt?
Die Geschichte von den beiden Teenagern,die sofort Freundschaft schliessen, ein Verbrechen verhindern und sich unsterblich verlieben (in zwei gutaussehende Traumprinzen natürlich), hat mir viel Spass gemacht.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Die Gesundheitsmafia

Marita Vollborn , Vlad Georgescu , Vlad Georgescu
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 01.05.2006
ISBN 9783596165773
Genre: Sachbücher

Rezension:

Dieses Buch behandelt die verschiedenen Spielarten des Betrugs, die in unserem Gesundheitswesen üblich sind.
Die Politiker haben in der Pharmaindustrie Nebeneinkünfte, 2/3 der Ärzte rechnen falsch ab, die Pharmakonzerne gehen über die Leichen von kranken Menschen... Medikamente sind ein grosses Milliardengeschäft, da möchte jeder etwas abkassieren...
Ich möchte das alles hier nicht weiter runterbeten. Es ist zu traurig.
Wenn jeder seinen Beruf anständig ausüben würde, wäre die Welt eine andere.
Sachlich recherchiert und schnörkellos geschrieben.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Luther: Katholizität & Reform

Wolfgang Thönissen , Josef Freitag
Flexibler Einband: 327 Seiten
Erschienen bei Bonifatius-Verlag, 01.05.2015
ISBN 9783897106307
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ich habe ein Buch gesucht, das Luther im Licht der katholischen Kirche zeigt, also Luthers Wurzeln im katholischen Glauben und die Entstehung seiner Reform. Bei diesem Buch handelt es sich jedoch um eine Vortragsreihe im Rahmen eines Symposiums. Zudem ist ein Vortrag in Englisch und auch mit Latein wird nicht gespart.
Das ist keine leichte Kost und macht es schwer zu lesen. Auch inhaltlich ist es deshalb eher für Fachleute. 
Behandelt werden die Themen Lutherforschung, Luthers Vorbilder, Luther und die Philosophie und Gebet, Abendmahl und Ablass etc. Auch wird Luthers Bezug zu Erfurt dargestellt, das er als "Wildnis grausamer und undankbarer Bestien" bezeichnet. Auch Luthers Bemerkungen, wieso Schweine gute Christen sein könnten, sind witzig. Sonst ist das Buch aber anstrengend zu lesen. Obwohl man viele interessante Informationen erfährt. Zum Beispiel wusste ich nicht, dass Luther täglich 3 Stunden betete. Überrascht hat mich auch zu erfahren, dass sowohl Luther als auch die katholische Kirche sehr verschieden interpretiert werden. Das regt natürlich dazu an, sich weiter mit dem Thema zu beschäftigen, um eine eigene Meinung zu entwickeln.
Durchaus informativ, aber tatsächlich schwer zu lesen- nicht geeignet für Anfänger.
Mit Bildern.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Grace Kelly

Gregor Ball
Flexibler Einband
Erschienen bei Heyne, 01.04.1998
ISBN 9783453860599
Genre: Sonstiges

Rezension:

Die Heyne Reihe zeigt vor allem viele Bilder.
Die Biographien sind ein erster Überblick, wühlen aber nicht grossartig im Privatleben der Stars herum.
Grace Kelly, Millionärstochter mit irischen Wurzeln, fasst mit viel Dickkopf und eisernem Stil Fuss in Hollywood. Dass sie sich nicht als Vamp herrichtet, sondern sich geschäftsmässig kleidet, stösst bei vielen nicht auf Zustimmung. Aber Alfred Hitchcock ist bezaubert von ihr. Für ihn verkörpert sie eine Lady, die zwar sinnlich ist, aber nicht vulgär wird. Aus der Rolle der feinen Dame wird ernst und Grace wird Landesmutter von Monaco. Tolle Frau, die sich bei den Medien nicht angebiedert hat.
Übersicht über ihre kurze Karriere mit zahlreichen Fotos.

  (2)
Tags:  
 
328 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.