Lilia

Lilias Bibliothek

3 Bücher, 3 Rezensionen

Zu Lilias Profil
Filtern nach
3 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

oliver becker, bookshouse, rätsel, general custer, oliver becke

Das schwarze Erbe

Oliver Becker
Buch: 373 Seiten
Erschienen bei bookshouse, 15.04.2014
ISBN 9789963523054
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ein durchaus spannender Roman: wenn man einmal anfängt zu lesen, kann man gar nicht mehr aufhören. Nicht nur das abenteuerliche Leben von Tobias fesselt den Leser, sondern auch seine Begegnungen mit Menschen, die unterschiedlicher nicht sein können. Oliver Becker führt seine Leser auf eine wunderschöne Reise, die in Deutschland beginnt und in den USA aufhört. Kontraste jeglicher Art werden sehr schön beschrieben: Armut und Reichtum, Schwäche und Stärke, Kampf und Frieden. Selbst die Charaktere der Protagonisten unterscheiden sich enorm, nichtsdestotrotz ergeben sie zusammen ein sehr rundes Bild und somit eine sehr gelungene Geschichte. Das schwarze Erbe kann ich nur empfehlen!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

41 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

schwarzwald, krähen, 30jähriger krieg, 30 jähriger krieg, kraehenfrau

Das Geheimnis der Krähentochter

Oliver Becker
Flexibler Einband: 466 Seiten
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 12.07.2010
ISBN 9783839210710
Genre: Historische Romane

Rezension:

Ein absolut faszinierender Streifzug durch die wilde Zeit des 30jährigen Krieges!
Schon aufgrund der starken Charaktere lohnt es sich, das Buch zu lesen - der mysteriöse "Reiter in Schwarz", die eigenwillige Kräuterhexe und die junge schöne Magd Bernina, die sich zwischen zwei Männern entscheiden muss: dem lebenslustigen Gaukler und dem verwegenen Offizier, bei dem man nie weiß, ob er zu den "Guten" oder den "Bösen" gehört ... Und über allem schweben, drohend und unheilvoll, die Krähen.
Einfach großartig!

Man sieht förmlich vor sich, wie die Edelleute hinter Palastmauern ihre Feste mit gebratenem Fasan und Kaiserstuhlwein feiern. Und gleichzeitig leidet man mit den Bürgern der badischen Städte, die sich buchstäblich in die Erde wühlen, um den Schrecken durch marodierende Söldnerheere zu entgehen. Das alles ist anschaulich und packend beschrieben. Sehr schön geschildert wird auch die (Hass-)Liebesgeschichte, in die sich die Hauptfigur Bernina verstrickt. Und die Idee mit den rätselhaften, immer wieder auftauchenden Gemälden ist richtig gut.

Zuerst dachte ich nur, "schön, ein tolles Buch", aber es ist noch viel mehr: Spätestens ab S. 80, 90 entwickelt die Geschichte einen echten Sog, und man muss einfach bis zum Ende weiterlesen. Ein starker historischer Schmöker - und gleichzeitig sehr originell, irgendwie anders". Der Autor scheint neu zu sein. Von dem erscheint bald noch ein zweites Buch, aber kein historisches: kleinstadtghetto ballade - ich möchte auf jeden Fall mehr von ihm lesen.

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

36 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

freiburg, elvis, liebe, privatdetektiv, drogen

Schmetterlingstod

Oliver Becker
Flexibler Einband: 338 Seiten
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 09.07.2012
ISBN 9783839213223
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Egal ob Krimi, historischer Roman oder zeitgenössische Geschichte: Oliver Becker hat einfach einen tollen Schreibstil. Wenn man seine Bücher liest, wird einem bestimmt nicht langweilig. Langwierige Landschafts- oder Personenbeschreibungen muss man sich nie antun. Flott und modern werden die Situationen beschrieben. Der Leser kann sich sofort darin versetzen und selber zum Protagonisten werden. Spannend sind bei Schmetterlingstod nicht nur die Kriminalgeschichte an sich, sondern auch die Hauptdarsteller - Papagei inklusive. Ich fand das Buch von Anfang an super und kann es nur weiterempfehlen! Hoffentlich kriegt John Dietz aufgrund seines Erfolges bald den nächsten Fall!

  (7)
Tags:  
 
3 Ergebnisse