Lilli33s Bibliothek

2.012 Bücher, 926 Rezensionen

Zu Lilli33s Profil
Filtern nach
2052 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

psychothriller, iain reid, the ending

The Ending

Iain Reid , Anke Kreutzer , Eberhard Kreutzer
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Droemer Taschenbuch, 02.11.2017
ISBN 9783426306192
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Über den wilden Fluss

Philip Pullman , Antoinette Gittinger
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 17.11.2017
ISBN 9783551583932
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Winterdunkel

Åke Edwardson , Angelika Kutsch
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 17.11.2017
ISBN 9783550050107
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Feuerfrühling

Peer Martin
Fester Einband: 524 Seiten
Erschienen bei Tredition, 13.10.2017
ISBN 9783743959439
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Feuerfrühling

Peer Martin
Flexibler Einband: 524 Seiten
Erschienen bei tredition, 13.10.2017
ISBN 9783743959415
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

55 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

brüssel, hauptstadt, hauptstädte, eu, dt. buchpreis shortlist

Die Hauptstadt

Robert Menasse
Fester Einband: 459 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 11.09.2017
ISBN 9783518427583
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

20 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

frauen, paris, das haus ohne männer, keine männer, dianaverlag

Das Haus ohne Männer

Karine Lambert , Pauline Kurbasik
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Diana, 09.10.2017
ISBN 9783453359628
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

humor, lebenslauf, 70er jahre, lustig, achtziger

Mein Ich und sein Leben

Frank Goosen
Fester Einband: 223 Seiten
Erschienen bei Eichborn, 23.01.2004
ISBN 9783821809212
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

4 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

roman

Kugelfisch

Jonas T. Bengtsson , Frank Zuber
Fester Einband
Erschienen bei Kein & Aber, 27.09.2017
ISBN 9783036957647
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Viel näher als zu nah

Angela Kirchner
Fester Einband
Erschienen bei Dressler, 25.09.2017
ISBN 9783791500577
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

15 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

fabelwesen, freunde, misstrauen

Der Wunderling

Mira Bartók , Sabine Schulte , Mira Bartók
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Aladin Verlag, 29.09.2017
ISBN 9783848920853
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

128 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

zamonien, fantasy, lexikon, moers, walter moers

Zamonien

Walter Moers , Anja Dollinger
Fester Einband: 312 Seiten
Erschienen bei Knaus, 29.10.2012
ISBN 9783813505306
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(85)

141 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

cambridge, boxen, pitt club, gesellschaftskritik, der club

Der Club

Takis Würger
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Kein & Aber, 22.02.2017
ISBN 9783036957531
Genre: Romane

Rezension:

Gebundene Ausgabe: 238 Seiten
Verlag: Kein & Aber (28. Februar 2017)
ISBN-13: 978-3036957531
Preis: 22,00€
auch als E-Book und als Hörbuch erhältlich


Nicht ganz so spannend und philosophisch, wie die Beschreibung vermuten lässt

Inhalt:
Hans hat seine Eltern schon früh verloren. Seine einzige Verwandte ist die Halbschwester seiner Mutter, Alex Birk, die als Professorin in Cambridge arbeitet. Nach dem Abitur holt sie Hans zu sich ans College. Er soll Mitglied des Pitt Clubs werden und für Alex etwas herausfinden. Zunächst weiß er jedoch nicht, worum es sich dabei handelt. Dafür verliebt er sich in die etwas ältere Doktorandin Charlotte …

Meine Meinung:
Takis Würger konnte mich anfangs durch seine gewollt einfache Erzählweise fesseln. Sowohl die Handlung als auch die Sprache sind relativ geradlinig. Dies passte für mich hervorragend zu dem Kind, das Hans zu Beginn des Buches ist. Allerdings hätte ich mir gewünscht, dass der Roman im weiteren Verlauf etwas komplexer wird, wird er aber nicht wirklich.

Obwohl die Erzählperspektive zwischen verschiedenen Beteiligten wechselt, ist die Story nicht besonders verschlungen. Mir war es im Endeffekt zu oberflächlich und auch zu vorhersehbar, um mich wirklich berühren zu können. Die Distanz zu den Protagonisten blieb bis zum Schluss, obwohl ich Hans und auch Charlotte sehr sympathisch fand.

Ein paar Seiten mehr hätten dem Roman meiner Meinung nach sehr gutgetan. Ein wenig Ausschmückung, ein wenig mehr Gedanken und Gefühle hätten mich als Leserin mehr in die Geschichte hineinziehen können. Wenn man bedenkt, dass es sich um knapp 240 Seiten im kleinen Format handelt, ist allerdings klar, dass einfach nicht mehr zwischen die Buchdeckel passt.  

★★★☆☆


  (2)
Tags: boxen, cambridge, england, familie, liebe, pitt club   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

108 Bibliotheken, 13 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

natur, bäume, wald, kommunikation unter bäume, geheimnisse über bäume

Das geheime Leben der Bäume

Peter Wohlleben , Kilian Schönberger
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Ludwig, 24.10.2016
ISBN 9783453280885
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

47 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Kleine Stadt der großen Träume

Fredrik Backman , Antje Rieck-Blankenburg
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei FISCHER Krüger, 26.10.2017
ISBN 9783810530431
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Oxen - Gefrorene Flammen

Jens Henrik Jensen , Friederike Buchinger
Flexibler Einband: 592 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 31.08.2018
ISBN 9783423261807
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Oxen. Der dunkle Mann

Jens Henrik Jensen , Friederike Buchinger
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 09.03.2018
ISBN 9783423261791
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

8 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

griechische mythologie, young adult, fantasy, usa

Im leuchtenden Sturm (Götterleuchten 2)

Jennifer L. Armentrout
E-Buch Text: 432 Seiten
Erschienen bei HarperCollins ya!, 11.09.2017
ISBN 9783959676823
Genre: Sonstiges

Rezension:

Gebundene Ausgabe: 432 Seiten
Verlag: HarperCollins (11. September 2017)
ISBN-13: 978-3959671200
empfohlenes Alter: 16 – 17 Jahre
Originaltitel: The Power
Preis: 16,99€
auch als E-Book und als Hörbuch-Download erhältlich

Kaufen könnt ihr das Buch hier.

ACHTUNG: Dies ist der 2. Band der Götterleuchten-Reihe. Meine Rezension kann SPOILER zum 1. Band enthalten.

Wenig Action, (zu) viel Sex

Inhalt:
Josie, die frisch erwachte Halbgöttin, trainiert hart, um ihre Kräfte für den nächsten Kampf gegen die Titanen zu stärken. Dabei verliebt sie sich immer mehr in den Apollyon Seth. Und auch dieser scheint mit Josie etwas Licht in sein dunkles Leben zu lassen. Doch sein wahres Sein und seine Vergangenheit kann er nicht abschütteln. Dann wird Josie auch noch gewarnt, dass sie nicht dem falschen vertrauen soll …

Meine Meinung:
War mir die Handlung im 1. Band der Reihe schon etwas zu spärlich, so verschärft sich dies im 2. Band noch. Anfangs gibt es ein paar Geplänkel zwischen Halb- und Reinblütern, ein paar (misslungene und dadurch für den Leser witzige) Trainingseinheiten und sonst nicht viel – außer Sex, Sex und noch mal Sex in immer neuen Formen, bis ins kleinste Detail beschrieben. Das ist für mich schon mal ein Grund, die Altersempfehlung nicht bei 12 Jahren, wie Amazon das tut, sondern eher bei 15 – 16 Jahren anzusetzen. Mir war das für ein Jugendbuch, von dem ich eigentlich eine Handlung erwartet habe, einfach zu viel Sex. Man muss der Autorin zugute halten, dass dabei auch jede Menge Gefühl rüberkommt.

Die Handlung wird dann erst im letzen Viertel richtig spannend. Hier passiert einiges, was ich nicht vorhergesehen habe und was den weiteren Verlauf der Geschichte im Unklaren lässt. So bin ich nun sehr gespannt, wie es im 3. Band weitergeht.

Mit ihrem lebendigen Schreibstil kann die Autorin glücklicherweise den Mangel an Handlung ein bisschen wettmachen, sodass es trotzdem Spaß macht, das Buch zu lesen. Wie schon im 1. Band wechselt auch hier die Perspektive zwischen den Ich-Erzählern Josie und Seth, sodass man sich in beide gut hineinversetzen kann. Man bekommt so ihre innere Entwicklung sehr gut mit, und diese Entwicklung hat mir auch wirklich gut gefallen.

Die Götterleuchten-Reihe:
1. Erwachen des Lichts
2. Im leuchtenden Sturm
3. Glanz der Dämmerung (ET: Dezember 2017)

★★★☆☆

Herzlichen Dank an HarperCollins und netgalley, die mir freundlicherweise ein E-Book zur Rezension zur Verfügung stellten.

  (4)
Tags: fantasy, griechische mythologie, usa, young adult   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

164 Bibliotheken, 18 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

dtv, jay kristoff, familie, amie kaufman, dtv - das junge buch

Illuminae

Amie Kaufman , Jay Kristoff , Gerald Jung , Katharina Orgaß
Fester Einband: 608 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 13.10.2017
ISBN 9783423761833
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

tamilen, integration, flüchtlinge, migranten, migration

Im Glashaus gefangen zwischen Welten

Devakumaran Manickavasagan , Devakumaran Manickavasagan
Flexibler Einband: 196 Seiten
Erschienen bei Nova MD, 18.08.2017
ISBN 9783961112609
Genre: Romane

Rezension:

Taschenbuch: 196 Seiten
Verlag: Nova MD (18. August 2017)
ISBN-13: 978-3961112609
Preis: 14,50€
auch als E-Book und als Hörbuch-Download erhältlich

Wie Integration besser gelingen kann

Devakumaran Manickavasagan ist der Sohn tamilischer Einwanderer. Er selbst und seine jüngere Schwester sind bereits in Deutschland geboren, seine Eltern und seine beiden älteren Schwestern jedoch in Sri Lanka. In seinem stark autobiografisch geprägten Buch beschreibt der Autor, warum im Fall seiner und anderer ihm bekannter Familien die Integration nicht wirklich gelingen konnte. Zu stark sind die kulturellen Unterschiede zwischen Tamilen und Deutschen. Wenn jeder hundertprozentig auf seinen Traditionen und Gepflogenheiten besteht, kann es kaum eine Annäherung geben.

Gerade in der tamilischen Gesellschaft scheint Gewalt ein weit verbreitetes Mittel zu sein, um seinen Willen durchzusetzen. Männer schlagen ihre Frauen und Kinder. Diese lernen Gewalt als einen „Lösungsweg“ kennen und verhalten sich bei Problemen entsprechend.

Gerade Jugendliche haben es schwer, ihren Weg zwischen den zwei Welten zu finden, in denen sie leben. Einerseits sind sie an die kulturellen Gebräuche der Heimat ihrer Eltern gebunden und müssen sich hier unterordnen, andererseits wird in der Schule, im Beruf und unter Freunden ein ganz anderes Verhalten von ihnen erwartet.

Devakumaran Manickavasagan spricht hier Mut zu, sich notfalls von Ritualen, mit denen man sich nicht identifizieren kann oder will, zu lösen – auch gegen den Willen der Eltern. Nur so können die Jugendlichen ihren eigenen Weg in die neue Gesellschaft finden und sich integrieren. Hierbei sollte man auch gerne alle Hilfe annehmen, die angeboten wird.

Das Buch spricht aber nicht nur Exil-Tamilen an. Viele Erfahrungen können natürlich auch auf andere Nationalitäten übertragen werden.

Aber auch an die Deutschen richtet sich der Autor und wirbt um Verständnis für die Lage der Migranten. Integration muss von beiden Seiten erfolgen.

Mir fiel es nicht ganz leicht, dieses Buch zu lesen. Es gibt einige Wiederholungen, zwar oft in anderem Zusammenhang, aber eben doch Wiederholungen. Der Schreibstil wirkt sehr bemüht, zuweilen zu bemüht, sodass es schon wieder etwas holprig wird und manche Sätze nicht leicht zu verstehen sind. Das Lektorat hätte hier noch etwas Besseres bewirken können.

Fazit:
Devakumaran Manickavasagan wendet sich mit seinem stark autobiografisch angehauchten Buch an Exil-Tamilen, an andere Migranten sowie auch an Deutsche, um mehr gegenseitiges Verständnis und eine bessere Integration zu erreichen. Für Lesende, die gerne über ihren eigenen Tellerrand hinausschauen wollen, ist dieses Buch sicher lesenswert.

★★★☆☆

  (3)
Tags: integration, migration, tamilen   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

95 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

qualityland, dystopie, roman, humor, marc-uwe kling

QualityLand

Marc-Uwe Kling
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 22.09.2017
ISBN 9783550050152
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

70 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 21 Rezensionen

humor, satire, gesellschaftskritik, technik, zukunft

QualityLand

Marc-Uwe Kling
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 22.09.2017
ISBN 9783550050237
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

54 Bibliotheken, 11 Leser, 1 Gruppe, 18 Rezensionen

thriller, verlag: suhrkamp, blind, zweiter fall, andreas pflüger

Niemals

Andreas Pflüger
Fester Einband: 475 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 09.10.2017
ISBN 9783518427569
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

104 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

identität, istanbul, zwillinge, migration, roman

Außer sich

Sasha Marianna Salzmann
Fester Einband: 366 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 11.09.2017
ISBN 9783518427620
Genre: Romane

Rezension:

Gebundene Ausgabe: 366 Seiten
Verlag: Suhrkamp Verlag (11. September 2017)
ISBN-13: 978-3518427620
Preis: 22,00€
auch als E-Book erhältlich


Ein außergewöhnlicher Debütroman, so viel steht fest

Ein außergewöhnlicher Debütroman, so viel steht fest. Das ist dann aber auch schon so ziemlich das Einzige, was feststeht.

Im Mittelpunkt des Romans steht Ali, eine junge Frau, die auf der Suche nach ihrem verschwundenen Zwillingsbruder Anton ist. Eine Postkarte lässt darauf schließen, dass er sich in Istanbul befinden könnte. Also reist Ali dorthin. Schnell kommen einem beim Lesen Zweifel, ob Ali nur auf der Suche nach Anton ist oder vor allem auch auf der Suche nach sich selbst. Dies zeigt sich unter anderem im Austesten verschiedener Grenzen, zum Beispiel in der Geschlechtsidentität oder beim Sex.

Ich kauerte auf diesem Ast, umklammerte meine Knie und dachte, irgendwer muss mich ganz dringend festhalten. (S. 322)


Um Alis familiäre Wurzeln zu entdecken, erzählt Salzmann in einzelnen Episoden von ihren Vorfahren, den Eltern, Großeltern und Urgroßeltern der Zwillinge. Die Eltern sind als jüdische Russen schließlich mit den Kindern nach Deutschland ausgewandert, wo sie nur schlecht Fuß fassen konnten. Auch Anton und Ali hatten zu kämpfen. Diese Kapitel in der Vergangenheit, die sich mit den Vorfahren beschäftigen, wirken zunächst etwas zusammenhanglos. Der rote Faden ist schwer zu finden. Aber wenigstens sind sie gut zu verstehen.

Dies kann man bei Alis Perspektive nicht behaupten. Ihre Kapitel wirken oft wirr und surreal. Man kann sich nicht sicher sein, ob das Erzählte tatsächlich so stattfindet, oder ob Ali sich das zusammenfantasiert, zum Beispiel, als sie in den Spiegel schaut und darin Antons Gesicht sieht.

Mit ihrem bildhaften Schreibstil konnte Sasha Marianna Salzmann mich überzeugen. Besonders in Alis Kapiteln schafft es die Autorin, eine innere Zerrissenheit und Getriebenheit allein durch die kantige Satzkonstruktion auszudrücken. Die Kapitel der Vorfahren sind dagegen ruhiger und runder geschrieben.

Inhaltlich hat mich das Buch aber nicht erreicht. Salzmann hat meines Erachtens zu viele Themen in diesen Roman gepackt und dadurch nur an der Oberfläche gekratzt. Zu sämtlichen Figuren bleibt eine enorme Distanz, was sicher auch so gewollt ist. Die beschriebene Gewalt und Hoffnungslosigkeit wäre sonst kaum zu ertragen.

Mit dem Schluss bin ich gar nicht glücklich, denn ich bin so schlau wie am Anfang des Romans. Zu vieles bleibt offen und ungelöst. Wer das mag, hat hier natürlich die Gelegenheit für eigene Interpretationen.

„Außer sich“ wurde 2017 für den Deutschen Buchpreis nominiert und hat es immerhin auf die Shortlist geschafft. Mich hat das Buch sprachlich fasziniert, inhaltlich jedoch sehr unzufrieden zurückgelassen. Liebhaber anspruchsvoller Literatur sollten sich aber am besten selbst ein Bild davon machen.

★★★☆☆

Herzlichen Dank an den Suhrkamp Verlag, der mir für die Leserunde auf LovelyBooks ein Rezensionsexemplar zur Verfügung stellte.

  (3)
Tags: identitätssuche, istanbul, sowjetunion, transidentität, türkei, zwillinge   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

9 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

burger, krimi, vierzehn, literatur, band 14

Die linke Hand des Bösen

Wolfgang Burger
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.10.2017
ISBN 9783492060318
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Broschiert: 432 Seiten
Verlag: Piper Paperback (2. Oktober 2017)
ISBN-13: 978-3492060318
Preis: 15,00€
auch als E-Book erhältlich
Papego-fähig

Alexander Gerlach jagt den Mörder eines Kollegen

Inhalt:
Arne Heldt war erst seit wenigen Wochen bei der Kripo Heidelberg, als er in seiner Wohnung in Ziegelhausen ermordet aufgefunden wird. Nicht nur ermordet, sondern grausam gefoltert. Der Polizist hat an Cold cases gearbeitet, was den Verdacht nahelegt, dass er einem Täter zu nahe gekommen ist und kurz vor der Auflösung eines alten Falles stand.

Meine Meinung:
Dies ist bereits der 14. Fall für Alexander Gerlach. Der Kriminalfall ist in sich abgeschlossen. Einem Quereinstieg in die Reihe steht somit nichts entgegen. Dennoch möchte ich empfehlen, mit Band 1 zu beginnen, um die ganzen Entwicklungen von Gerlachs Familie und Kolleg*innen mitzubekommen. Dies ist zwar nicht unbedingt nötig, macht aber doch einen Teil des Lesevergnügens aus.

„Die linke Hand des Bösen“ ist ein typischer Regionalkrimi, der hauptsächlich in und um Heidelberg spielt. Der komplizierte Fall bringt Gerlach diesmal aber auch bis ins Ruhrgebiet und an den Bodensee. Mir macht es immer wieder Spaß, zusammen mit dem Kriminaloberrat durch Heidelberg zu ziehen, mir bekannten Straßen und Orten zu begegnen und mich einfach heimisch zu fühlen. Wer die Gegend nicht kennt, kann sie auf diesem Weg kennenlernen.

Gerlachs Geliebte Teresa und seine Zwillingstöchter spielen natürlich auch wieder eine Rolle, und wie immer kostet das den Polizisten einiges an Nerven und Kräften, bringt die Lesenden aber das ein oder andere Mal zum Schmunzeln. Auch die neue Kriminalanwärterin Laila, die sich als sehr taff erweist, hat mir gut gefallen.

Obwohl es sich bei dem Mord an Arne Heldt um grausame Folter handelt, ist dieser Krimi relativ unblutig und auch für empfindliche Gemüter geeignet. Das hat Wolfgang Burger wirklich gut hinbekommen.

Ich muss gestehen, am Anfang konnte Wolfgang Burger mich nicht gleich mitreißen. Hier hätte ich mir etwas mehr Tempo gewünscht. Aber die letzten hundert Seiten waren dermaßen spannend, dass ich sie in einem Rutsch lesen musste.

Die Reihe:
1. Heidelberger Requiem
2. Heidelberger Lügen
3. Heidelberger Wut
4. Schwarzes Fieber
5. Echo einer Nacht
6. Eiskaltes Schweigen
7. Der fünfte Mörder
8. Die falsche Frau
9. Das vergessene Mädchen
10. Die dunkle Villa
11. Tödliche Geliebte
12. Drei Tage im Mai
13. Schlaf, Engelchen, schlaf
14. Die linke Hand des Bösen

★★★★☆

Herzlichen Dank an den Piper Verlag, der mir freundlicherweise ein Rezensionsexemplar zur Verfügung stellte.

  (2)
Tags: alexander gerlach, heidelberg, regionalkrimi   (3)
 
2052 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks