LillianMcCarthy

LillianMcCarthys Bibliothek

1.094 Bücher, 360 Rezensionen

Zu LillianMcCarthys Profil
Filtern nach
1094 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

116 Bibliotheken, 1 Leser, 3 Gruppen, 3 Rezensionen

selbstmord, drama, klassiker, brunnen, tod

Maria Magdalena

Friedrich Hebbel ,
Flexibler Einband: 94 Seiten
Erschienen bei Reclam, Philipp, 01.01.1986
ISBN 9783150031735
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die geheime Geschichte von Twin Peaks (Limitierte Auflage)

Mark Frost , Stephan Kleiner
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 17.11.2016
ISBN 9783462048155
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

19 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

roman, prinzessin

Princess Reality

Noëmi Caruso
Flexibler Einband: 228 Seiten
Erschienen bei TWENTYSIX, 20.01.2017
ISBN 9783740716127
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

47 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

roman, deutscher buchpreis 2016, am rand, tod, österreich

Am Rand

Hans Platzgumer
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Zsolnay, Paul, 01.02.2016
ISBN 9783552057692
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

25 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 0 Rezensionen

krimi, holmes, scherlock holmes, sherlock holmes, jugendbuch

Young Sherlock Holmes - Tödliche Geheimnisse

Andrew Lane , Christian Dreller , Christian Dreller
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 27.10.2016
ISBN 9783596032242
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(177)

474 Bibliotheken, 27 Leser, 1 Gruppe, 78 Rezensionen

dystopie, liebe, cecelia ahern, fehlerhaft, jugendbuch

Perfect – Willst du die perfekte Welt?

Cecelia Ahern , Christine Strüh , Christine Strüh
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 17.11.2016
ISBN 9783841422361
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

A House Divided - Ein gefährliches Erbe

Haiko Hörnig , Marius Pawlitza
Flexibler Einband: 96 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 30.05.2016
ISBN 9783551713124
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Libussa

Franz Grillparzer , Helmut Bachmaier
Flexibler Einband
Erschienen bei Reclam, Philipp, 01.01.1986
ISBN 9783150043912
Genre: Gedichte und Drama

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

57 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

reclam, klassiker, kleist, adel, traum

Prinz Friedrich von Homburg

Heinrich von Kleist , Alexander Košenina
Flexibler Einband: 125 Seiten
Erschienen bei Reclam, Philipp, 01.04.2011
ISBN 9783150188606
Genre: Gedichte und Drama

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(109)

330 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 52 Rezensionen

hexen, fantasy, liebe, magie, kampf

Everflame - Verräterliebe

Josephine Angelini
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Dressler, 24.10.2016
ISBN 9783791526324
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

magdalenaberg, reinhard kaiser-mühlecker, österreichische literatur

Magdalenaberg

Reinhard Kaiser-Mühlecker
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 10.03.2011
ISBN 9783596187447
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

93 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

verloren, vergessen, vermissen, cecelia ahern, liebe

Vermiss mein nicht

Cecelia Ahern
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 29.09.2016
ISBN 9783596297184
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

39 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 18 Rezensionen

zeitreise, zeitreisen, 23 minuten, jugendthriller, banküberfall

Nie mehr zurück

Vivian Vande Velde , Regina Jooß
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.11.2016
ISBN 9783492704151
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

15 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

Das Spiel des Grafen

Tanja Penninger
E-Buch Text
Erschienen bei Dark Diamonds, 30.12.2016
ISBN 9783646300222
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

198 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

fantasy, liebe, drachenmond verlag, magie, jade

Indigo und Jade

Britta Strauß
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 22.04.2016
ISBN 9783931989934
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(65)

264 Bibliotheken, 17 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

fantasy, ransom riggs, london, roman, jacob

Die Bibliothek der besonderen Kinder

Ransom Riggs , Silvia Kinkel
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.11.2016
ISBN 9783426520277
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.100)

1.739 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 168 Rezensionen

liebe, sex, erotik, abbi glines, rush of love

Rush of Love - Verführt

Abbi Glines , Heidi Lichtblau
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Piper, 14.05.2013
ISBN 9783492304382
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Faust. Eine Tragödie

Johann Wolfgang von Goethe , Eugène Delacroix , Anja Grebe
Fester Einband
Erschienen bei Lambert Schneider, 01.01.2017
ISBN 9783650401854
Genre: Gedichte und Drama

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

56 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

familie, young adult, short stories, short story, freundschaft

My True Love Gave to Me

Stephanie Perkins
Fester Einband: 355 Seiten
Erschienen bei MACMILLAN CHILDREN'S BOOKS, 09.10.2014
ISBN 9781447272793
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Einladung an die Waghalsigen

Dorothee Elmiger
Flexibler Einband: 140 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 02.04.2012
ISBN 9783832161941
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

65 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

4 sterne, gedächtnisverlust, mystery, jugendroman, schuld

Brennt die Schuld

Heidrun Wagner , Miri D'Oro
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Oetinger 34 ein Imprint von Verlag Friedrich Oetinger, 24.10.2016
ISBN 9783958820296
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt: Band 2 der Mystery Romance mit Thrill für Mädchen Wenn es etwas in dir gibt, das jeden, den du liebst, in Gefahr bringt. Wenn deine eigene Familie dir Vergangenes nicht verzeihen kann. Wenn dein Herz unentschlossen bleibt. Wenn du nicht mehr weißt, wer Freund und wer Feind ist. Dann ist der Tag gekommen, an dem du dein Schicksal selbst in die Hand nehmen musst. (Quelle: Verlag)

Meine Meinung: Von Wenn du vergisst, dem ersten Band der Trilogie von Heidrun Wagner und Miri D’Oro war ich sehr begeistert. Nicht nur die Story war kurzweilig, voller Spannung und warf eine Menge Fragen auf, die Lust auf mehr machten, besonders war ich begeistert von dem Zusammenspiel von Wort und Bild, die diese Reihe meiner Meinung nach hervorstechen lassen und außerdem sehr gelungen sind.

Auch der zweite Teil beinhaltet wieder eben dieses Zusammenspiel und ich finde auch, dass Miri D’Oro die Illustrationen und die gesamte Gestaltung noch einmal auf ein neues Level befördert hat. Die Medien, die benutzt wurden, sind vielseitiger und lassen die Verschmelzung von Schrift und Bild noch gelungener werden. Gerade dadurch fühlte ich mich in dieser Geschichte sofort wohl, ganz vom Inhalt abgesehen. 

Teil 1hinterlies eine Menge Fragen in den Köpfen der Leser, obwohl auch sehr viel aufgeklärt wurde, an das im zweiten Teil angeknüpft wird. Dennoch war ich während und nach dem Lesen sehr enttäuscht vom Buch. Das lag zum einen an der Geschichte selbst. Während ich den ersten Teil sehr schnell beendet habe und an einem Abend fast komplett gelesen hatte, hing ich mehrere Tage am zweiten Band. Ich hatte das Gefühl, dass Brennt die Schuld nur ein Hinhalten auf den dritten Teil ist. Im Buch selbst passierte zwar einiges, vieles war jedoch für die Story irrelevant und man drehte sich nur im Kreis. Wenige neue Erkenntnisse wurden gefunden und hier hätte ich mir einfach ein wenig mehr erhofft. Gegenüber seinem Vorgänger war das aber leider sehr schwach.

Der andere Punkt war ganz klar Zoe. Schon im ersten Teil gehörte sie nicht zu den Protagonistinnen, die ich lieben würde. Dennoch war sie da ganz klar auszuhalten und man konnte viele ihrer Redaktionen auf ihre allgemeine Situation schieben. Diese verbessert sich zwar hier nur minimal, dennoch reagiert Zoe für mich insgesamt viel zu häufig über und ich kaufe ihr viele ihrer Gedankengänge einfach nicht ab. Für mich entwickelte sie sich in diesem Buch sehr unglaubwürdig und ich hoffe, dass sich das im dritten Band wieder bessert. 

Bewertung: Leider konnte Brennt die Schuld nicht mit seinem Vorgänger mithalten. Mir gefällt das Zusammenspiel von Text und Illustration immer noch sehr gut und ich finde auch, dass sich dies sogar noch einmal verbessert hat. Inhaltlich war das Buch aber schwächer. Zum einen macht Zoe eine sehr negative Wandlung durch, die sie mir sehr unsympathisch und wenig glaubhaft machte und auch die Geschichte bringt wenig Neues und ist für mich mehr ein Hinhalten auf Band 3.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(325)

522 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 11 Rezensionen

liebe, klassiker, schiller, drama, intrigen

Kabale und Liebe

Friedrich Schiller , Wilhelm Große , Friedrich Schiller , Wilhelm Große
Flexibler Einband: 174 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 25.01.2011
ISBN 9783518188101
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

fuchs, stern, freundschaft, poetisch, märchenhaft

Der Fuchs und der Stern

Coralie Bickford-Smith , Stefanie Jacobs
Fester Einband: 64 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 10.10.2016
ISBN 9783458176862
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Inhalt: »Er wusste, dass irgendwo dort oben ein Stern stand, der einst seiner gewesen war.« Der Fuchs lebt in einem tiefen, dunklen Wald. Wenn er nachts durch das Unterholz streift, leuchtet ihm sein Freund, der Stern, den Weg. Doch eines Nachts ist der Stern nicht da. Der Fuchs verkriecht sich traurig und einsam in seinem Bau und schläft. Als er wieder bei Kräften ist, macht er sich auf die Suche nach dem Stern – denn ohne seinen Freund und dessen Licht verirrt er sich in der Dunkelheit des Waldes … (Quelle: Verlag)

Meine Meinung: Früh war klar, dass Der Fuchs und ein Stern seinen Weg in meinen Besitz finden würde. Nicht nur, weil ich Füchse liebe und Bücher über Füchse zu den schönsten Dingen überhaupt gehören, die mir im Zusammenhang mit Bücher passieren können. Ich liebe die Arbeit von Coralie Bickford-Smith, die hinter den wunderschönen Covern, der Penguin-Klassiker steht. Ich liebe also Füchse, die Arbeit der Autorin und Illustratorin dieses Buches und ich habe ein Herz für Bücher, die typografisch schön gestaltet sind. Damit wäre die Frage beantwortet, wieso Der Fuchs und der Stern bei mir einziehen musste. 

Zunächst möchte ich auf die Gestaltung des Buches eingehen. Ganz abgesehen von den Illustrationen ist es schon von Außen schön und hochwertig gestaltet. Es hat einen Leineneinband der dem Buch ein hochwertiges Äußeres gibt und die einzelnen Buchseiten sind dick und greifen sich schön. Die Illustrationen des Buches sind schön und tragen die Handschrift der Illustratorin und haben hohen Wiedererkennungswert. Auch die Schrift ist sehr interessant gesetzt und unterstützt den Inhalt und einige Seiten sind darüber hinaus typografisch aufwändiger gestaltet. Besonders diese habe ich neben den Illustrationen mit am meisten bewundert. 

Der Fuchs und der Stern hat nicht nur ein schönes und ansprechendes Äußeres. Auch inhaltlich konnte es mich auf ganzer Linie überzeugen. Ich hätte nicht erwartet, dass das Buch so emotional ist. Auf den wenigen Seiten wird eine sehr breite Palette an Gefühlen angesprochen und ich, als jemand, der selbst sehr emotional und nah am Wasser gebaut ist, war beim Lesen dieses Buches emotionaler, als bei dem Großteil der Bücher, die ich bisher sonst gelesen habe. Die Themen, die ich aus der Geschichte herausgelesen habe, sind Freundschaft, Verlust und das Teilen. Sie wurden sehr schön umgesetzt und am Ende auch sehr toll abgeschlossen. Ich glaube, diese Geschichte kann sehr viele Menschen in sehr unterschiedlichen Lebenslagen ansprechen und ist ein Anker für Groß und Klein und vielleicht beantwortet sie auch die eine oder andere Frage, wenn man genauer über den Inhalt des Buches nachdenkt. Bevor ich zum letzten Punkt komme, muss ich außerdem noch anmerken, dass ich es sehr gelungen finde, wie Inhalt und Illustration miteinander verknüpft wurden. So perfekt gelungen habe ich es selten erlebt und davon bin ich sehr beeindruckt. Eine wundervolle Arbeit. 

Der letzte Punkt, der mir aufgefallen ist, der aber keinesfalls in die Bewertung eingehen soll, da er weder die Verlage noch die Autorin betrifft, ist die Einordnung des Buches in verschiedenen Plattformen im Internet. Lovelybooks zum Beispiel hat das Buch, das ja ein Bilderbuch ist, bei den Kinderbüchern eingeordnet. Ich nutze die Portale gerne zum einpflegen meiner Bücher, habe dies gesehen bevor ich mit Der Fuchs und der Stern begonnen habe und meine Erwartungen an das Buch (das ich vorher nicht als Kinderbuch eingeordnet habe) haben sich geändert. Beim Lesen musste cih dann jedoch wieder feststellen, dass das Buch für mich kein Kinderbuch ist. Natürlich kann man es einem Kind problemlos vorlesen aber ich glaube die Thematik wird für Erwachsene oder Jugendliche sehr viel besser transportiert. 

Bewertung: Mit Der Fuchs und der Stern knüpft Coralie Bickford-Smith wunderschön an die Arbeit an, die sie als Illustratorin und Covergestalterin leistet. Das Buch ist sehr hochwertig, Illustrationen und Typografie wunderschön und der Inhalt konnte mich sehr berühren. Besonders gelungen finde ich außerdem die Verknüpfung von Inhalt und Illustration. Dieses Werk bekommt einen Ehrenplatz unter meinen Büchern.

Vielen lieben Dank an den Insel Verlag für die Bereitstellung des *Rezensionsexemplars.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

90 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

monster, übernatürliche wesen, martina riemer, vampire, may raven

Monster Geek

May Raven
Flexibler Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 22.09.2016
ISBN 9783959912716
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt: Jessamine Diaz - die Monsterjägerin Ihres Vertrauens 45 Jahre in der Zukunft lebt Jessamine Diaz als Gildenjägerin. Im Untergrund verborgen, spürt sie Vampire, Werwölfe und andere absonderliche Wesen auf und bringt sie zur Strecke. Ein ansehnlicher Sold führt Jess von ihrer Heimatstadt Montreal nach Tschechien, wo seit zwei Wochen Kinder spurlos verschwinden. Obwohl sich Jess einredet, diesen Auftrag nur wegen des Geldes anzunehmen, weiß sie, dass sie es für die Kinder und deren zerstörte Familien tut, die sie an ihr eigenes Schicksal erinnern. Vor Ort mischt sich der Polizeichef Petr in ihre Untersuchungen ein und zudem kommt ihr der hartnäckige Pfarrer Matej in die Quere, der heißer aussieht, als gut für ihn ist. Damit bringen nicht nur die Monster, sondern auch die beiden Männer Jess gehörig ins Schwitzen... (Quelle: Verlag)

Meine Meinung: Ich bin en großer Fan von Martina Riemer und ich habe schon sehr lange der Veröffentlichung des ersten Monster Geek Bandes entgegengefiebert. Gemeinsam mit einigen anderen Mädels in der Goodreads Leserunden-Gruppe ging es dann ans Lesen und ich bin schnell in der Welt des leider viel zu kurzen Buches verschwunden. Für mich hätte Jess Abenteuer gerne noch um einige Seiten gestreckt werden können, denn ich wollte gar nicht Abschied nehmen von ihr und ihrer Welt.

Martina Riemer, die hier unter dem Pseudonym May Raven schreibt erschafft mit der Welt hinter Monster Geek eine von Dämonen und anderen Wesen bevölkerte Welt, in der es nötig ist, dass Monsterjäger den Monstern den Garaus machen. Dazu hat sich in Amerika und anderen Teilen der Welt eine Gilde formiert, in der Jess Mitglied ist. Für mich wurde Monster Geek schnell zu einer gelungenen Mischung aus Supernatural und Riley Blackthorne. Für mich war besonders Jess ein Highlight, weil ich sie voll und ganz ins Herz schließen konnte. Sie ist nach außen hin ziemlich taff, stark und unnahbar, doch in ihr verbirgt sich so viel mehr, was im Buch mehr als einmal zum Vorschein kommt. Sie konnte dem Buch eine Menge Charakter geben und hat sehr zu meiner Liebe zum Buch beigetragen.

Neben der Welt, die ich oben schon gelobt habe, hat mir auch die Story des Buches sehr gut gefallen. Man findet sich sehr schnell in Jess Welt zurecht und wird direkt in ihren nächsten Fall reingeworfen, ohne sich allerdings verloren zu fühlen. Das führte dazu, dass permanent Spannung erzeugt wurde und das Buch für meinen Geschmack viel zu schnell vorbei war. Martina knüpft herbei aber auch an verschiedenen Stellen an und so sind Gefühle genauso sehr Thema, wie der Kampf mit einem Monster oder die Familiengeschichte der Protagonistin.

Am Ende ärgert sie uns letztendlich noch einmal mit einem fiesen Cliffhanger, der mir die Lust auf Band 2 noch einmal weiter steigern konnte. Zum Glück wird uns Jess noch mehrere Bände lang begeistert und Band 2 lässt auch nicht mehr lange auf sich warten.  

Fazit: Martina Riemer, hier unter dem Pseudonym May Raven, konnte mich mit dem Auftakt zur Monster Geek Reihe sehr begeistern. Die Protagonistin Jess habe ich besonders ins Herz geschlossen und ich bin begeistert von der tollen Mischung zwischen Aktion und Gefühlen. Besonders die Welt, die in Zügen an die Dämonenfängerin oder Supernatural erinnert konnte mich in ihren Bann ziehen. Ich freue mich auf Band 2, der hoffentlich nicht mehr allzu lange auf sich warten lässt.

Vielen lieben Dank an den Drachenmond Verlag für die Bereitstellung des *Rezensionsexemplars.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

kinderbuch, vorlesen, ohne bilder

Das Buch ohne Bilder

B.J. Novak , Oskar M. Delossa , Adnan Maral
Fester Einband: 52 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 14.11.2016
ISBN 9783764505561
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Inhalt: Dieses Buch liest man nicht! Man liest es vor. Sie werden sicher denken, dass ein Buch ohne Bilder langweilig und sehr ernst ist. Außer ... wenn das Buch so funktioniert: Alles, was in diesem Buch steht, MUSS vorgelesen werden. Selbst wenn da steht: BLORK oder BLuuRF. Selbst wenn es sich um ein absurdes Lied handelt, das davon erzählt, wie Sie einen Floh zum Frühstück verspeisen. Selbst wenn dieses Buch Sie dazu bringt, komische und peinliche Geräusche zu machen. Und vor allem – wenn Sie und Ihre Kinder nicht mehr aufhören können zu lachen! Wunderbar schräg und total albern – "Das Buch ohne Bilder" gehört zu den Büchern, die Kinder immer wieder vorgelesen haben wollen und Eltern immer wieder gerne vorlesen. Sagen Sie nicht, wir hätten Sie nicht gewarnt – dieses Buch kennt kein Erbarmen! (Quelle: Verlag)

Meine Meinung: Das Buch ohne Bilder ist ein Bilderbuch für Kinder. Allerdings kommt es, wie der Name schon sagt, komplett ohne Bilder aus, was für ein Kinderbuch nicht nur etwas Besonderes ist, ein Bilderbuch erscheint außerdem selten ganz ohne Bilder und ich war sehr auf das Konzept hinter diesem Buch gespannt. Mit im Buch enthalten ist eine CD über fast 5 Minuten Länge, auf der noch einmal alles im Buch geschriebene vorgelesen wird. 

B. J. Novak, der Autor des Buches, ist ein US-amerikanischer Schauspieler und Comedian. So liegt es nahe, dass das primäre Thema des Buches das Spaß haben ist. Durch die fehlenden Bilder stellt das Buch als einzige Anforderung an den Vorleser, dass dieser jedes einzelne Wort des Buches laut vorlesen muss. Neben den eigentlichen Sätzen, die laut vorgelesen werden sollen und teilweise den Vorleser an seine Grenzen bringen, stehen im Buch auch viele Anmerkungen, die die Gedanken des Vorlesers wiederspiegeln könnten und die natürlich auch von ihm vorgelesen werden sollen. So spielt das Buch auf zwei Ebenen gleichzeitig und das ist auch das, was den Humor des Buches ausmacht. Ich fand das sehr gelungen und kann mir sehr gut vorstellen, dass auch Kinder viel Spaß haben werden und auch ohne Bilder Spaß beim Lesen des Buches haben werden. Denn die Typografie des Buches unterstützt das, was dort geschrieben steht gut und bleibt trotzdem schlicht.

Leider konnte ich das Buch nicht am Kind testen, denn selbst habe ich ja noch keine Kinder und ich habe auch keine kleinen Kinder in der Familie oder meinem Freundeskreis. Deshalb bewerte ich dieses Buch natürlich nicht aus der Sicht einer Mama oder eines Kindes und kann nur die Meinung einer Buchliebhaberin wiedergeben, die ein Herz für Typografie hat. Dennoch habe ich einen kleinen Selbstversuch gestartet und habe mir selbst das Buch vorgelesen und auch, wenn man keinen kleinen Zuhörer hat, ist es doch eine Herausforderung, die ganzen Wörter zu lesen, denn mehr als einmal kommt man sich dabei ziemlich dumm vor. Vor diesem Hintergrund hat sich das Buch dann aber auf ganzer Linie gelohnt, denn man muss aus sich rauskommen und für kurze Zeit den ernsten Erwachsenen zurückstellen, um das Kind herauszuholen. 

Bewertung: Ich konnte das Buch zwar nicht an Kindern testen, dennoch muss ich als Erwachsene sagen, dass mir Das Buch ohne Bilder sehr gut gefallen hat. Es hat Humor, eine Typografie, die zwar sehr schlicht aber passend ist und schafft es, in jedem Erwachsenen das Kind erneut hervorzuholen und uns an unsere Grenzen zu bringen, was das Vorlesen angeht. Dadurch konnte mich das Bilderbuch von B. J. Novak sehr überzeugen. 

Vielen lieben Dank an blanvalet für die Bereitstellung des *Rezensionsexemplars.

  (2)
Tags:  
 
1094 Ergebnisse