Lilofees Bibliothek

207 Bücher, 132 Rezensionen

Zu Lilofees Profil
Filtern nach
16 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

frankreich, stockrosen, neuanfang, trennung, freundschaft

Madame hat andere Pläne

Julie Stark
E-Buch Text: 113 Seiten
Erschienen bei creative space, 11.10.2017
ISBN B076DF14FK
Genre: Sonstiges

Rezension:

Debbie wird nach 37 Ehejahren aus ihrer Bequemlichkeit gerissen.Ihr Mann Bob gesteht ihr, das er sich neu verliebt hat und ja die Neue ist viel jünger. Völlig Kopflos flieht Debbie nach Frankreich. Sie bleibt in einem kleinen Ort im Perigord hängen und fängt an über ihr Leben nachzudenken. Debbie stellt fest, das auch mit 62 Jahren das Leben noch lange nicht vorbei ist.
Dieser Roman verzaubert durch seine Leichtigkeit und er vermittelteinen das Gefühl direkt vor Ort zu sein. Das südländische Flair,die Lebensart und die französische Landschaft lädt zum Träumen ein.Ein Roman der besonderen Art, nie kitschig und voller Lebensfreude.
Der perfekte Roman auch für kühle Tage . - Lesenswert!!!.

  (17)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

pfalz

Metzelsupp

Gina Greifenstein
E-Buch Text: 320 Seiten
Erschienen bei Emons Verlag, 21.04.2016
ISBN 9783863589806
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

Mittsommer bei den Elchen

Holger Wolandt
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.06.2017
ISBN 9783492310970
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

53 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 38 Rezensionen

krimi, mecklenburg, mord, humor, regionalkrimi

Mordsacker

Cathrin Moeller
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 10.07.2017
ISBN 9783956496813
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Mordsacker
von Cathrin Moeller
ein Roman erschienen im Juli 2017
im mtb Verlag

Klara Himmel hat es aufgrund eines Zeugenschutzprogramms
in die Einöde verschlagen. Sie lebt jetzt mit Ihrer Familie
in einem Kaff in Mecklenburg-Vorpommern. Das ist nicht gerade
die Erfüllung und es fällt Klara sehr schwer sich anzupassen.
Klara versucht vergeblich sich, als perfekte Hausfrau zu präsentieren
und sich in die Gemeinschaft einzufügen.
Als ihr Mann, der neue Dorfpolizist zu einem Toten gerufen wird,
greift Klara ein. Da ihr Mann erkrankt ist ermittelt sie
auf eigene Faust und bringt so allerlei
Geheimnisse zutage und sich selbst in Gefahr.

Cathrin Moeller hat eine nette Art zu schreiben. Sehr humorvoll nimmt
sie die Landbevölkerung aufs Korn. Die Charaktere sind alle sehr gut
beschrieben und es sind auch einige Originale dabei.
Leider ist alles etwas überzogen und teilweise wirkt es sehr gewollt.
Das Klara Himmel sich so überheblich gegenüber der Landbevölkerung verhält,
ist weniger schön. Jedes Vorurteil wird bedient und kein Fettnäpfchen wird
ausgelassen. Der Spannungsbogen in dieser Krimikomödie bleibt zwar bis zum
Schluss erhalten, überzeugen konnte der Roman mich leider nicht.

Nette Unterhaltung, mehr aber auch nicht.

  (19)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(195)

316 Bibliotheken, 14 Leser, 0 Gruppen, 145 Rezensionen

thriller, jonas winner, murder park, freizeitpark, vergnügungspark

Murder Park

Jonas Winner
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Heyne, 13.06.2017
ISBN 9783453421769
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Murder Park
von Jonas Winner
ein Thriller erschienen am 13.Juni 2017
im Heyne Verlag


Zodiac Island liegt vor Ostküste der USA und
ist ein sehr beliebter Freizeitpark.
Das ändert sich, als dort ein Serienmörder drei junge Mütter
auf grausame Weise tötet.
20 Jahre später soll genau dieser Park wieder als Vergnügungsstätte auferstehen.
Als Murder Park, eine Art Singletreff, der mit den Ängsten spielt.


Jonas Winner nimmt uns mit auf eine atemberaubende Achterbahnfahrt die uns in psychische Abgründe führt.
Man ist sofort drin in der Geschichte und sie entwickelt
einen Sog, dem man sich kaum entziehen kann.
Erzählt wird in zwei Erzählsträngen.
Immer wieder werden Einblendungen der vorangegangenen Gespräche zwischen dem Psychiater Sheldon Lazarus und den Bewerbern wiedergeben.
In diesen Gesprächen erfährt man viele wichtige und auch sehr spannende Details über die Protagonisten.
Die Charaktere sind alle sehr lebensnah gezeichnet und voller Überraschungen.
Man lebt und leidet mit Ihnen.
Der Spannungsbogen bleibt bis zum überraschenden Ende erhalten.
Grandios sind die immer wieder wechselnden Perspektiven und überraschenden Wendungen.


Düster, eiskalt und packend.
Nervenkitzel pur.
So muss ein guter Thriller sein.
Unbedingte Leseempfehlung!


Ich würde gerne 4,5 Punkte vergeben. Da es keine halben Punkte gibt habe ich aufgerundet auf 5 Punkte.

  (20)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

59 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

krimi, provence, frankreich, mord, matisse

Madame le Commissaire und das geheimnisvolle Bild

Pierre Martin
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.05.2017
ISBN 9783426520321
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Madame le Commissaire
und das geheimnisvolle Bild
von Pierre Martin
erschienen im Mai 2017 Knaur Verlag


Urlaubsstimmung in Südfrankreich.
Isabelle Bonnet, Madame le Commissaire,
und der Sous-Brigadier Apollinaire machen
Betriebsferien Isabelle will das süße Nichtstun
genießen. Ein kleiner Höhepunkt ist der Besuch
einer kleinen Galerie zusammen mit dem
Kunsthändler Rouven Mardrinac. 
Leider entpuppt sich der Stolz der Galerie, ein unbekanntes Gemälde von Matisse, als Fälschung.
Unter der Oberfläche des Bildes verbirgt sich ein verzweifelter Hilferuf.


Der Autor hat eine sehr schöne Art zu schreiben.
Die Charaktere sind sehr gut dargestellt und man kann
sich gut mit ihnen identifizieren.
Der Fall ist ausgeklügelt und ungewöhnlich.
Ein sehr schönes Thema, leider völlig ohne Spannung.
Die Ermittlungen dümpeln vor sich hin.
Bis zum überraschenden Schluss baut sich keine richtige Spannung auf.
Ein solider Krimi, von dem ich mir mehr erwartet habe, 
der aber trotz allem zu vergnüglichen Lesestunden gereicht hat.

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

38 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

ostsee, weißberg, sommer, neuanfang, liebe

Meerhimmelblau

Clara Weißberg
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 12.05.2017
ISBN 9783548289205
Genre: Romane

Rezension:


Meerhimmelblau
von Clara Weißberg
erschienen Mai 2017 im Ullstein Verlag


Lianes Leben ist irgendwie im Stillstand.
Beruflich wie privat läuft alles nicht mehr so gut.
Als Liane einen Schwächeanfall erleidet, muss sie eine
Entscheidung treffen. Mit Ende vierzig kann das Leben
doch noch nicht vorbei sein.


Die Autorin hat einen sehr gefälligen Schreibstil.
Die Charaktere sind sehr echt und lebensnah beschrieben.
Einfühlsam und intensiv wird das Leben Lianes und der
Bewohner des kleinen Ortes erzählt.
Man spürt richtig, wie Liane langsam wieder Freude am Leben bekommt.
Mit Ende vierzig ist das Leben nämlich noch nicht vorbei.
Alles ist möglich, man muss es nur zulassen.
Die großartige Landschaftsbeschreibung rundet das ganze noch ab.
Ein Einfühlsamer und wunderschön erzählter Roman, der große Lust
auf die Ostsee macht.

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

68 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 54 Rezensionen

stockholm, liebe, oper, schweden, eifersucht

Mittsommerleuchten

Åsa Hellberg , Katrin Frey
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 12.05.2017
ISBN 9783548613420
Genre: Liebesromane

Rezension:


Mitsommerleuchten
von Asa Hellberg
ein Roman erschienen
Mai 2017 im List Verlag


Gloria und Agnes sind Schwestern, über 50 Jahre alt
und haben sich mit ihrem Leben arrangiert.
Als Gloria ihre ehemalige große Liebe
wieder trifft, wird ihr Leben gehörig durcheinander
gewirbelt. Agnes entschließt sich von ihrem Mann zu
trennen und zieht zu Gloria.
Beide versuchen ihr Leben wieder in den Griff zubekommen.


Ein Roman der sehr gut die schwedische Hauptstadt
Stockholm und das Leben dort wieder gibt.
Gloria ist eine Operndiva und das Leben an der Oper,
die Proben usw. werden sehr detailliert wieder gegeben.
Die Hauptcharaktere sind sehr gut beschrieben und der
Schreibstil ist gut zu lesen.
Frauen über 50 haben es nicht einfach. Dieses Thema wird
sehr gut rüber gebracht. Allerdings sind die Gedankengänge
und Reaktionen der Frauen nicht mit ihrem Alter in Einklang
zubringen. Es ist ein allzu pubertäres Verhalten und im
Grunde genommen jammern auf sehr hohem Niveau.
Die Geschichte plätschert vor sich hin und kommt irgendwie
nie so richtig auf den Punkt.
Ein netter Roman, mehr aber auch nicht.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

bayern, krimi, kurzkrimis, rezepte, münchen

Mordsmäßig Münchnerisch

Ingrid Werner
Flexibler Einband: 216 Seiten
Erschienen bei Hirschkäfer Verlag, 09.03.2017
ISBN 9783940839558
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Mordsmäßig Münchnerisch
Hrsg. Ingrid Werner
20 Stadteilkrimis & Rezepte
erschienen im März 2017
im Hirschkäfer Verlag


In diesem schönen Buch wird uns eine Vielfalt von
Münchner Geschichten geboten.
Alle haben sie etwas gemeinsam.
Sie sind mörderisch gut.
Jede dieser Geschichten bezieht sich auf einen Stadtteil Münchens
und bringt uns den etwas näher.
Diese Anthologie ist nicht nur ein Mix aus spannenden, prickelnden
oder auch skurrilen Krimis, sie ist auch ein kleiner Stadtführer durch das schöne München.
Das besondere i-Tüpfelchen ist, das es am Ende jeder
Geschichte ein dazu passendes bayrisches Rezept gibt.
Der Herausgeberin Ingrid Werner ist es gelungen 20 verschiedene
Autoren zu einem gelungenen Ganzen zu vereinen.
Jede Geschichte ist ein kleiner Leckerbissen oder wie der Bayer sagt Schmankerl.
Wunderbar geschrieben, tolle Stadtbeschreibungen und die Spannung kommt auch nicht zu kurz.
Ein Buch, das große Lust auf München macht!
Ein rundum gelungenes mordsmäßiges Vergnügen.

  (25)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

66 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

amrum, nordsee, roman, urlaubsfeeling, neubeginn

Meerblick inklusive

Anna Rosendahl
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Heyne, 13.03.2017
ISBN 9783453418356
Genre: Romane

Rezension:

MEERBLICK INKLUSIVE
von Anna Rosendahl
ein Roman erschienen im März 2017
im Heyne Verlag

Die Großmutter der jungen Buchbloggerin Meike verlässt nach
über 50 Jahren Ehe ihren Mann. Keiner weiß, wo sie ist.
Oma ist spurlos verschwunden.
Meike, ohne feste Arbeit und vom Freund verlassen macht
sich, nachdem sie einen Tipp bekommen hat, auf den Weg nach Amrum.
Dort ist Oma aufgewachsen.
Als Meike in Amrum ankommt, ist allerdings keine Oma da.
Es macht Spaß mit Meike die schöne Insel zu erkunden.
Am Anfang noch etwas unsicher lernt Meike auf der Suche nach ihrer
Oma viele Inselbewohner kennen.
Sie fängt an sich mit der Vergangenheit zu beschäftigen.
Je mehr Fragen sie nach ihrer Oma stellt, des so
klarer wird Meikes eigene Leben.
Der Schreibstil der Autorin ist warmherzig und mitreißend.
Man taucht in ihn ein wie in die Wellen der Nordsee.
Die Charaktere sind schräg und originell. Sie werden wunderbar
beschrieben. Es gibt einen das Gefühl direkt vor Ort zu sein.
Ein richtiger Wohlfühlroman der zeigt was wirklich wichtig ist
im Leben und das es nie zu spät ist, etwas zu verändern.

  (22)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

32 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

betrug, marokk, geld, bank, rowohlt

Mogador

Martin Mosebach
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Rowohlt , 19.08.2016
ISBN 9783498042905
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

8 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

subtiler humor, lebenswille

Manneskraft per Postversand: Roman

Karin B. Holmqvist
E-Buch Text: 224 Seiten
Erschienen bei Piper ebooks, 16.04.2012
ISBN 9783492954136
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

bier, hamburg, familie, bayern, reinheitsgebot

Maria und das Ding mit dem Reinheitsgebot

Florian Herb
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 15.04.2016
ISBN 9783548287591
Genre: Humor

Rezension:


Maria und das Ding mit dem Reinheitsgebot
von Florian Herb im Ulstein Verlag erschienen im April 2016

Ried im Allgäu fiebert seinem 700-jähriges Jubiläum entgegen.
Der Schützenverein und die freiwillige Feuerwehr feiern
ihr 150-jähriges, der Trachtenverein und die 

Landfrauen schauen auf ihr 100-jähriges bzw.70-jähriges
Jubliäum. Es könnte alles so schön sein wenn nicht irgend jemand
dem Geschwend Aloisius das Finanzamt auf den Hals gehetzt hätte.
Der Aloisus braut nämlich das beste Bier weit und breit.
Seit langem aber ist er sein bester Kunde und mit dem finanziellen
ist es auch nicht weit her. Seine Frau, die Magdalena hat ihn vor langer
Zeit für einen Zitronenschüttler verlassen und seine Kinder haben
auch das Weite gesucht.  
Es kann nicht angehen das ausgerechnet ein Braumeister aus dem
Nachbarort das Bier für dieses Jahrhundertereignis braut.
Die Landfrauen machen sich auf den Weg nach Hamburg zur Maria.
Maria ist die Tochter vom Geschwend Aloisius.
Wird Maria ihrem Vater helfen und damit ganz Ried?

Diese Geschichte ist ein wunderbarer Roman über die Braukunst und über
den Zusammenhalt einer kleinen Dorfgemeinschaft.
Das eine Familie eine Familie bleibt.In guten wie in schlechten Zeiten.
Die Charaktere sind wunderbar gezeichnet und der Humor ist einfach köstlich.
Es grantelt durch die Geschichte das es eine Freude ist.
Man hat das Gefühl direkt dabei zu sein.
Alles wird so Echt und Lebensbejahend beschrieben.
Ganz nebenbei wird einem auch die alte Kunst des Bierbrauens erläutert.
Ein feines und kluges Buch.
Nicht nur für Biertrinker. Unbedingt Lesen!

  (25)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(72)

113 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 56 Rezensionen

gewalt, muchachas, schicksal, frauen, liebe

Muchachas - Tanz in den Tag

Katherine Pancol , Nathalie Lemmens
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei carl's books, 08.03.2016
ISBN 9783570585566
Genre: Romane

Rezension:

Das Cover finde ich wunderschön. Es hält auch was es verspricht.
Der Titel ist vielleicht etwas irreführend denn von in den Tag tanzen
kann keine Rede sein.
z.b. Hortense, Sie ist eine ziemlich egoistische und sehr ehrgeizige junge Frau die nur auf Ihrem Vorteil aus ist.
Calypso ist eher das Gegenteil. Sie ist unscheinbar aber wenn sie
auf ihrer Violine spielt dann wird aus dem hässlichen Mädchen eine anmutige Schönheit und Sie verzaubert alle durch Ihr Spiel.
Dann ist da auch noch Josephine. Eine gehemmte und sehr unsichere Frau die sich nicht Vorstellen kann geliebt zu werden.
Leonie wird von Ihrem Mann regelmäßig verprügelt und keiner sagt etwas. Alle im Ort schauen weg. Ihre Tochter Stella hat sich von Ihrem gewalttätigen Vater befreit aber frei ist sie deshalb lange nicht.
Sie arbeitet bei Julie auf dem Schrottplatz. Julie ist ihre einzige Freundin.
Julie ist eine junge Frau voller Liebe aber sie kann keinen Mann finden.

Dieser Roman hat eine starke Anziehungskraft. Er hat mich durch die Sprache bezaubert.
Es ist kein leichter Roman aber so ist das Leben. Das wird hier unverfälscht wieder gegeben.
Ein Roman der auch nachdenklich macht der aber auch die Stärken aufzeigt die jeder in sich trägt und die man nur freilassen muss.
Jeder ist für sein Leben und sein Glück selbst verantwortlich.

  (14)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(328)

514 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

krimi, schweden, wallander, mord, henning mankell

Mörder ohne Gesicht

Henning Mankell , Barbara Sirges , Paul Berf
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.05.2010
ISBN 9783423212120
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

115 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

maine, meer, kleinstadt, trauer, mutter-sohn-beziehung

Mit Blick aufs Meer

Elizabeth Strout , Sabine Roth
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei btb, 19.03.2012
ISBN 9783442742035
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 
16 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks