Lilofees Bibliothek

217 Bücher, 137 Rezensionen

Zu Lilofees Profil
Filtern nach
192 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

9 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

berlin-krim, mode, mysterium, interieur, elsa p.

Elsa P.

Daniela Schneiderheinze
E-Buch Text: 305 Seiten
Erschienen bei Independently published, 23.08.2017
ISBN B0753TN2SP
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

28 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 12 Rezensionen

prinzessin, holland, amerika, american dream, biographie

Die amerikanische Prinzessin

Annejet van der Zijl , Marianne Holberg
Fester Einband
Erschienen bei Theiss, Konrad, 01.02.2018
ISBN 9783806234824
Genre: Biografien

Rezension:

Die amerikanische Prinzessin
von Annejet van der Zijl
erschienen im Februar 2018 im
Theiss Verlag


Dieses wunderbare Buch beschreibt das außergewöhnliche
Leben der Allene Tew. Die Autorin hat dafür 4 Jahre lang
recherchiert. Das Ergebnis ist ein ganz besonderes historisches
Dokument. Allene Tew lebte von 1872 bis 1955. Sie war 5 mal verheiratet
und hatte 2 Kinder. Als gutbürgerliches Kind geboren, schaffte sie es in die gehobene Gesellschaft und bis in die adligen Kreise.
Allene hatte sehr viele Verluste in ihrem Leben
zu verkraften. Wohlstand, Ansehen, Mutterglück und die große Liebe
Ihres Lebens. Sie hat es immer wieder geschafft weiterzuleben und auch
neu anzufangen. Es stellt sich hiermit auch die große Frage:
Wie geht man mit Verlusten um?
Es ist eine Lebensgeschichte voller Wendungen und es ist auch ein Teil
der amerikanischen Geschichte. Zwei Weltkriege,
Bankenkrach und Revolutionen musste Allene erleben. Sie hat es geschafft
und ist ihren Weg bis zum bitteren Ende gegangen.
Die Autorin hat einen sehr schönen Schreibstil. Das Buch ist spannend,
obwohl der Roman ja nur aus reinen Fakten besteht.
Hervoragend recherchiert und flott geschrieben. In der Mitte des
Buches findet man Fotos, die einen Allene und ihre Familie etwas Näher
bringen. Dem Charme dieses Buches kann man sich kaum entziehen.
Eine Leseempfehlung!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

25 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

berlin, ortheil, reisetagebuch

Die Berlinreise

Hanns-Josef Ortheil
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei btb, 09.11.2015
ISBN 9783442749973
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Nicht ganz leicht

Elizabeth Horn
Flexibler Einband: 252 Seiten
Erschienen bei Montlake Romance, 03.10.2017
ISBN 9781503939530
Genre: Romane

Rezension:

Eilzabeth Horn
Nicht ganz leicht
Roman erschienen am 3. Oktober 2017

Dieser Roman verzaubert durch seine Leichtigkeit.
11 Freunde: Nach dem alten Motto „Einer für alle, alle für einen.„
Das Ehepaar Sternberg ist sehr verliebt ineinander und die Beziehung
scheint perfekt zu ein. Carl und Clärchen müssen jedoch feststellen
das man an einer Beziehung immer arbeiten muss. Am wichtigsten ist, das man miteinander redet.
Als ein guter Freund von einer Heiratsschwindlerin betrogen wird, zeigt sich, was echte Freundschaft wirklich heißt.
Elizabeth Horn hat für jede Lebenslage das richtige Rezept.
Obwohl ich den ersten Roman dieser Reihe nicht gelesen habe, bin ich wunderbar leicht in dieses Buch gekommen.
Die Autorin hat einen wunderbaren Schreibstil.
Gradlinig, verspielt und sehr detailreich.
Auch die Charaktere sind sehr lebensecht gestaltet.
Dieses Buch ist wie ein Sahneschnittchen, man wird süchtig nach mehr.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

83 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

kiel, hypnose, krimi, suizid, selbstmord

Todschreiber

Maren Graf
Flexibler Einband
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 03.02.2016
ISBN 9783839218235
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Todschreiber
von Maren Graf
erschienen am 3.2.2016
im Gmeiner Verlag

Die junge Kriminalkommissarin Lena Baumann steht
vor einem Rätsel. Eine Reihe von Selbstmorden bereiten
ihr Kopfschmerzen. Eigentlich scheinen die Fälle
eindeutig zu sein, doch was hat es mit den geheimnisvollen
Briefen auf sich, die die Toten kurz vorher gelesen haben?
War es denn wirklich ein Selbstmord oder hat da jemand
nachgeholfen?

Ein solider und mit einer Leichtigkeit geschriebener Krimi, der seine Spannung langsam aufbaut.
Die Autorin hat einen sehr schönen Schreibstil.
Die Orte sind anschaulich und bildhaft beschrieben.
Überhaupt wird alles sehr detailliert dargestellt.
Die Charaktere sind alle sehr lebensnah gezeichnet und voller Überraschungen.
Eine Ermittlung aus einem etwas anderen Blickwinkel.
Es geht um Wörter. Wörter sind mächtige Waffen- sie können heilen, aber auch töten. Es bleibt spannend bis zum Schluss.
Ein sehr gelungenes Krimidebüt.
Ein muss, nicht nur für Krimifans!

  (16)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

mord, klassentreffen, krimi, töten, 2016

Wer Sünde sät

Hans W. Cramer
Flexibler Einband
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 03.02.2016
ISBN 9783839218846
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Wer Sünde sät
von Hans W. Cramer
erschienen am 3. Februar 2016
im Gmeiner Verlag

Bad Sobernheim, ein Ehemaligentreffen einer Abschlussklasse
aus dem Internat steht bevor. Nach 3o Jahren treffen sich
die Freunde von damals wieder. Doch schon bald fallen Schatten
auf dieses Treffen. Eine Frau verschwindet
einfach, ein 30-Jähriger sucht seine wirkliche Mutter, auf dem
Golfplatz wird eine 30 Jahre alte Leiche gefunden.
Schon bald werden Zusammenhänge entdeckt.
Doch so mancher wünscht sich das die Vergangenheit vergangen bleibt.

Der Schreibstil ist gut und flüssig.
Es hat mir sehr gut gefallen, dass der Autor den Erzählstil
den jeweiligen Personen angepasst hat.
Die Charaktere werden sehr gut beschrieben.
Man kann sich sehr gut in sie hineinversetzen.
Die Personen sind wie aus dem Leben gegriffen.
Das Thema ist auch nicht schlecht.
Leider ist die Umsetzung nicht besonders gut gelungen.
Es baut sich keine richtige Spannung auf.
Auf dem Cover steht, dass es sich um einen Thriller handelt,
doch davon ist diese Geschichte hier meilenweit von entfernt.
Es ist ein solider Krimi, von dem ich doch mehr erwartet hätte.

  (18)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

73 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

berlin, mord, thriller, folter, spannung

Der Todesmeister

Thomas Elbel
Flexibler Einband
Erschienen bei Blanvalet, 20.11.2017
ISBN 9783734104145
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der Todesmeister 
von Thomas Elbelerschienen am 20.November 2017
im blanvalet Verlag

Viktor von Puppe hat gerade beim Berliner LKA angefangen
und schon muss er sich mit einer grausam zugerichteten Mädchenleiche beschäftigen. Diese wurde an der Oberbaumbrückea ngespült. Es handelt sich um die Nichte des Berliner Justizsenators. Im Laufe der Ermittlungen tauchen perverse Videos auf, wo junge Frauen zu Tode gequält werden. Viktor und seine Kollegen stehen gewaltig unter Druck. Seltsamerweise scheint in den höheren Kreisen nicht jeder an einer Aufklärung interessiert zu sein.

Der Autor hat eine sehr starke Ausdrucksweise und bringt das Böse so wunderbar auf die Seiten.
Man ist sofort drin in der Geschichte und sie entwickelt einen Sog, dem man sich kaum entziehen kann.
Besonders die Abschnitte mit dem Rückblick in die Kindheit des unbekannten Täters haben es in sich. Der Täter ist so brutal und kaltschnäuzig das es einem schauert.
Gänsehaut pur!
Das Ermittlerteam ist auch sehr gut beschrieben. 
Drei sehr gegensätzlich Charaktere prallen aufeinander.
Sie sind alle sehr lebensnah gezeichnet und voller Überraschungen. Man lebt und leidet mit Ihnen. 
Der Spannungsbogen bleibt bis zum Ende erhalten.

Düster, beklemmend und packend.
Nervenkitzel pur.
So muss ein guter Thriller sein.
Unbedingte Leseempfehlung!

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

53 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 39 Rezensionen

mord, krimi, schweden, selbstjustiz-notwehr, ermittlung

Dominotod

Jonas Moström , Nora Pröfrock , Dagmar Mißfeldt
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 01.12.2017
ISBN 9783548288925
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Domino-Todvon Jonas Moströmerschienen am 1. Dezember 2017im Ullstein Verlag
Nathalie Svensson wird nach Sundsvall gerufen.Die Hilfe der Psychiaterin und Spezialistin fürharte Kriminalfälle wird dringend benötigt.Ein Arzt wurde Tod aufgefunden. In seinem Halssteckte ein Dominostein. Als ein Kollege des Opfersentführt wird, ist die örtliche Polizei in Alarmbereitschaft.Nathalies Schwester, die seit 9 Jahren in Sundsvall lebt,hat den vermissten Arzt als letzte lebend gesehen.Könnte sie etwas damit zu tun haben?
Im zweiten Band muss die Spezialistin für wirklich harteKriminalfälle den Kriminalhauptkommissar Johan Axberg unterstützen.Das tun die beiden sehr routiniert und ohne Aufregung.In Ihren privaten leben gibt es allerdings auch einiges zu ordnen.Ein sehr gut recherchierter Kriminalfall, der bis zumSchluss alles offen lässt.Mit klassischen Ermittlern, die sehr realistisch dargestelltwerden.Die Charaktere sind so gut beschrieben, das man das Gefühl hatselbst vor Ort zu sein.Der Autor hat einen sehr angenehmen Schreibstil.Ein solider Krimi, der seine Spannung langsam aufbaut.Gute Unterhaltung ist garantiert!

  (17)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

34 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

insel, thriller, schweden, psychothriller, isolation

Isoliert

Åsa Avdic , Stephanie Elisabeth Baur , Annika Ernst
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 01.12.2017
ISBN 9783959671408
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Isoliert
von Asa Avdic
erschienen am 1.12.2017 
im Harper Collins Verlag

Protektorat Schweden 2037: Der Eiserne Vorhangwurde nie geöffnet - nur weiter nach Westen gezogen.
Sechs Menschen auf einer unbewohnten Insel in einem einsamen
 Haus.Ein Kampf um einen Platz im inneren Zirkel der Partei. Anna Francis hat die Aufgabe ihren eigenen Tod zu inszenieren und danach die Testpersonen aus dem Verborgenen zu beobachten und zubewerten. Doch einer von Ihnen ist ein Spion. Als die einzige Eingeweihte Person stirbt und dann der erste Kandidat steht Anna vor einer einsamen Entscheidung.

Die Autorin hat einen wunderbaren Schreibstil, der einen von der ersten Seite an fesselt und mitnimmt in ein düsteres Szenarium.
Ein totalitärer Überwachungsstaat, der die Ausgrenzung bis hin zur Tötung derer, die sich den totalen Herrschaftsansprüchen tatsächlich oder möglicherweise widersetzen. Wie sähe die Welt aus, wenn die Mauer nicht gefallen wäre? Die Charaktere sind alle sehr lebensnah gezeichnet und voller Überraschungen. Man lebt und leidet mit Ihnen. Der Spannungsbogen bleibt bis zum überraschenden Ende erhalten. 
Gelungen sind die immer wieder wechselnden Perspektiven und Wendungen. 
Mit einer unheimlichen Stimmung bis zum Ende.
Ein Thriller, der auch zum Nachdenken anregt.
Düster, mit einem perfekten Spannungsaufbau.

  (16)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

frankreich, stockrosen, neuanfang, trennung, freundschaft

Madame hat andere Pläne

Julie Jo Stark
E-Buch Text: 113 Seiten
Erschienen bei creative space, 11.10.2017
ISBN B076DF14FK
Genre: Sonstiges

Rezension:

Debbie wird nach 37 Ehejahren aus ihrer Bequemlichkeit gerissen.Ihr Mann Bob gesteht ihr, das er sich neu verliebt hat und ja die Neue ist viel jünger. Völlig Kopflos flieht Debbie nach Frankreich. Sie bleibt in einem kleinen Ort im Perigord hängen und fängt an über ihr Leben nachzudenken. Debbie stellt fest, das auch mit 62 Jahren das Leben noch lange nicht vorbei ist.
Dieser Roman verzaubert durch seine Leichtigkeit und er vermittelteinen das Gefühl direkt vor Ort zu sein. Das südländische Flair,die Lebensart und die französische Landschaft lädt zum Träumen ein.Ein Roman der besonderen Art, nie kitschig und voller Lebensfreude.
Der perfekte Roman auch für kühle Tage . - Lesenswert!!!.

  (19)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

pfalz

Metzelsupp

Gina Greifenstein
E-Buch Text: 320 Seiten
Erschienen bei Emons Verlag, 21.04.2016
ISBN 9783863589806
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

krimi, e-book, greifenstein

Teufelstropfen

Gina Greifenstein
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Emons Verlag, 29.06.2017
ISBN 9783740800567
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(101)

185 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 78 Rezensionen

dystopie, juli zeh, leere herzen, roman, braunschweig

Leere Herzen

Juli Zeh
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Luchterhand, 13.11.2017
ISBN 9783630875231
Genre: Romane

Rezension:

Britta Söldner sieht die Dinge Glasklar und hat den 
Zynismus der Politik genauso durchschaut wie das 
kleinbürgerliche Gutmenschentum, das die Welt kein 
Deut besser macht. Wie ihr Geschäftspartner Babak hat sie 
den Glauben an eine bessere Zukunft verloren – und sie hat 
nicht die geringste Lust, deswegen Schuldgefühle zu haben. 
Das geht gut, bis Brittas ganze Welt in ihren Grundfesten 
erschüttert wird. 

Juli Zeh zeichnet ein recht düsteres Szenarium der nahen Zukunft. 
Die Menschen gehen nicht mehr zur Wahl, die besorgte-Bürger-Bewegung hat 
das Ruder übernommen. Es herrscht Politikverdrossenheit und es 
wurde das bedingungslose Grundeinkommen eingeführt. Die Leute leben ihr Leben 
und stecken die Köpfe in den Sand. Das kann gefährlich werden. 
Juli Zeh zeigt uns einen Spiegel, wie die Welt aussehen könnte, wenn man 
sich nicht mit der Politik auseinandersetzt, nicht mehr zur Wahlurne 
geht. 
Nicht von ungefähr steht im Buch gleich auf der ersten Seite: 
- Da. So seid ihr- 
Es ist ein Thriller, gesellschaftskritisch und auch politisch. 
Das Buch hält die Spannung bis zum Schluss. 
Die Geschichte entwickelt einen Sog, dem man sich nicht entziehen kann. 
Ein wunderbares Buch, das mit seinem überragenden Schreibstil ein richtiges 
Leseerlebnis ist. 
Einfach Grandios!

  (15)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

24 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

meer, leuchtturm, poesi, sandkörner, poetische sprache

Leuchtturmmusik

Andreas Séché
Flexibler Einband: 250 Seiten
Erschienen bei Independently published, 20.09.2017
ISBN 9781549745904
Genre: Sonstiges

Rezension:

Als Tristan von einer Wildfremden geküsst wird, ist dies erst der Anfang eines ganzen Reigens wundersamer Ereignisse in einem idyllischen Fischerdorf. Steckt die Unbekannte dahinter? Tristan macht sich auf die Suche und findet Emily. Doch Emilys Geheimnis wiegt genauso schwer wie Tristans eigenes.

Die Geschichte liest sich wahr und sprachlich sehr gut, aber es fiel mir sehr schwer Zugang zu finden. Die Hauptcharaktere sind zu flach, lassen an Tiefe missen. Haben keine Ecken und Kanten, sind einfach zu gut für diese Welt.
Die Landschaftsbeschreibungen allerdings sind gelungen und sehr bildlich beschrieben. Der Roman ist voll von Lebensweisheiten und verliert sie sich in endlosen Passagen. Eine langsame und sehr bedächtig geschriebene Liebesgeschichte.

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(147)

212 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 131 Rezensionen

liebe, geheimnisse, das glück an regentagen, regentage, familie

Das Glück an Regentagen

Marissa Stapley , Katharina Naumann
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 07.11.2017
ISBN 9783499291708
Genre: Liebesromane

Rezension:

Mae kehrt nach zehn Jahren in ihre Heimat zurück.Hier verlor sie ihre Eltern und auch ihre große Liebe Gabe. Eines Tages war er einfach verschwunden. Mae muss feststellen das sich einiges Verändert hat.Ihre Großmutter ist etwas verwirrt, der Großvater ist aus dem gemeinsamen Haus ausgezogen. Geheimnisse werden gelüftet, die ein neues Licht auf Gabes verschwinden werfen.

Ein wunderschönes Cover das zum Träumen einlädt. Ein Familienroman, der unter die Haut geht. Die Autorin hat eine wunderbare Art zu schreiben. Die Charaktere sind alle sehr ausdrucksstark und man kann sich sehr gut mit ihnen identifizieren. Eine Geschichte, die zeigt das man nicht im jetzt ruhig leben kann,wenn man die Vergangenheit nicht kennt.Unausgesprochene Dinge bleiben im Verborgenen bis sie endlich einmal ausgesprochen werden. Letztendlich zeigt auch dieser Roman keine endgültige Lösung auf, aber er hat einen sehr großen Unterhaltungswert.
Ein sehr netter Schmöker nicht nur für Regentage.

  (16)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

53 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

schweden, ddr, familiengeheimnis, mauerfall, familie

Preiselbeertage

Stina Lund
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 22.09.2017
ISBN 9783499291449
Genre: Romane

Rezension:


Ariane ist in Schweden aufgewachsen und lebt jetzt in
Deutschland in der ursprünglichen Heimat ihrer Eltern.
Als ihr Vater überraschend stirbt, macht sie sich auf den weg nach 
Schweden. Sie erfährt, dass ihr der Vater ein Manuskript vererbt hat.
Das scheint aber spurlos verschwunden. Ariane entschließt sich nach
Schweden zurückzukehren. Sie zieht in das Sommerhaus der Familie und hofft endlich herauszufinden wohin ihr Herz gehört.

Der Roman spielt auf zwei Zeitebenen und springt immer wieder zurück
in die 1980er Jahre. Einfühlsam und intensiv wird das Schicksal
von Republikflüchtigen aus der ehemaligen. DDR erzählt.
Die Charaktere und Ihre Entwicklungen sind wunderbar beschrieben.
Der Schreibstil ist flüssig und sehr angenehm zu lesen.
Die Beschreibungen der schwedischen Landschaft und die von einem Leipzig 
aus DDR Zeiten ist sehr realistisch dargestellt.
Die Art und Weise wie die DDR mit ihren Bürgern umgegangen ist, wird
relativ gut dargestellt. Wer aber nicht so gut über die Zustände
der DDR informiert ist, dem kann sich die ganze Tragik nicht so richtig
erschließen. Auf jedenfall wird hier Zeitgeschichte aus der Sicht einer
Familie spannend vermittelt.
Auch wenn es traurige Passagen gibt, wird es nie rührselig.
Der Schluss ist ein bisschen weichgespült, alles in allem ist es aber ein 
sehr schöner Roman.
Eine Leseempfehlung!

  (18)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Ein Katalanischer Sommer

Marina Frank
E-Buch Text: 320 Seiten
Erschienen bei neobooks, 20.08.2017
ISBN 9783742777539
Genre: Sonstiges

Rezension:

Manuela, Ehefrau und Mutter von zwei Kindern,ist Ende 40 und lebt mit ihrer Familie in Hamburg.Als sie herausfindet das ihr Ehemann sie betrügt unddas ihre Schwiegermutter aufkreuzt, steigt sie in denerstbesten Zug und landet in Barcelona. Dort begegnetsie David, einen Mann aus ihrer Vergangenheit.Sie verbringt dort wunderschöne Tage, doch das Glück ist nicht von Dauer, Manuela muss sich ihrer Vergangenheit stellen.
Der Schreibstil ist flüssig und sehr realistisch.Die Hauptfiguren überzeugen durch ihre unterschiedlichen Charakterzüge.Man leidet und hofft mit Manuela.Es macht Spaß Manuela zu begleiten und zu erleben wie siesich langsam aus ihrer Starre löst. Wie sie wieder zuLeben anfängt, sich endlich ihrer Vergangenheit stellt.Die schönen Landschaftsbeschreibungen runden den Roman ab.Ein sehr schöner Roman über das Leben und die Familie.

  (21)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

22 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

graz, krimi, gefängnis, weihnachtsmann, hexe

Grazer Wut

Robert Preis
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Emons Verlag, 21.09.2017
ISBN 9783740802042
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Grazer Wut
von Robert Preis
erschienen am 21. September 2017im emons verlag



Ein Schneesturm von biblischen Ausmaß, eine Gefängnisrevolte die das Böse an die Oberfläche spült und ein perfider Racheplan.
Mit alldem muss sich Mordermittler Armin Trost auseinandersetzten. Am Ende ist nicht nur sein eigenes Leben in Gefahr, sondern auch das seiner gesamten Familie.

Der Autor hat eine sehr starke Ausdrucksweise und bringt das Böse so wunderbar auf die Seiten. Die Charaktere sind einzigartig fies und kaltschnäuzig das es einem schauert. Gänsehaut pur.
Dabei kommt der schräge Humor nicht zu kurz. Ein spannender, fast schon gruseliger Thriller, der bis zum überraschenden Schluss seine Spannung hält. Die Story, die Charaktere, die Ausdruckskraft besser geht es nicht. 
Eine unbedingte Leseempfehlung!

  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

mallorca, heike franke, gegenwartsliteratur, erbschaft, liebesroman

Gesang der Zikaden

Heike Franke
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Montlake Romance, 26.09.2017
ISBN 9781542048712
Genre: Liebesromane

Rezension:

Feline, eine junge Architektin, erbt von ihrem Vater eine Finca-Pension auf Mallorca. 
Völlig überrascht reist sie nach Spanien, um ihr Erbe anzutreten. Zum ersten Mal in ihrem Leben fühlt sie sich ihrem Vater nah. Der verließ die Familie, als sie noch ganz klein war. Feline ist entschlossen das Anwesen schnell zu verkaufen. Doch dieses entpuppt sich als ein wunderschönes altes Anwesen und es kommt alles anders als gedacht.

Das wunderschöne Cover verspricht südländisches Flair. Dieser Roman ist wie ein kleiner Spanien Urlaub. Man taucht in ihn ein wie in die Wellen des Meeres. Der Schreibstil der Autorin ist warmherzig und mitreißend. Die Charaktere sind wunderbar beschrieben und man hat das Gefühl direkt vor Ort zu sein. Es macht Spaß zu lesen, wie Feline ihr wirklich verdientes Glück findet.
Genau die richtige Lektüre für kalte Tage.

  (18)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

neuschwanstein, könig ludwig, geheimnis, waisenhaus, verschwendungssucht

Ins Herz

Markus Richter
Flexibler Einband: 372 Seiten
Erschienen bei edition tingeltangel, 18.09.2017
ISBN 9783944936321
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ins Herz 
von Markus Richter 
erschienen im September 2017 edition tingeltangel

1875: Auf der Baustelle der Hohenschwangauer Neuen Burg(Neuschwanstein) stirbt der Bauführer durch einen Schussmitten ins Herz. Der Gehilfe des Kastellans Lorenz, genannt Lenz, soll in dieser Nacht einen Auftrag erledigen und er will sich auch gleichzeitig mit der Kammerzofe Klara treffen. Sie wollen sich in dieser Nacht näherkommen. Leider läuft es nicht wie geplant und die beiden begeben sie in große Gefahr.

Markus Richter nimmt uns mit nach Neuschwanstein Anno 1875 und in einen packenden Krimi. Viel Lokalkolorit und ein sehr gutes Hintergrundwissen machen diesen Krimi zu einem Leseerlebnis. Die Geschehnisse sind sehr echt und packend beschrieben. Der Autor schafft es spielend historisches mit dem erdachten zu verbinden. Alles wird sehr anschaulich und bildhaft beschrieben. Durch die wunderbare Schreibweise fällt es nicht schwer sich zurechtzufinden. Man hat das Gefühl direkt vor Ort zu sein.  Auch die Charaktere sind wunderbar gezeichnet und sehr lebensnah. Der Spannungsbogen bleibt bis zum überraschenden Schluss erhalten.
Eine unbedingte Leseempfehlung

  (19)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

130 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 49 Rezensionen

istanbul, russland, migration, türkei, identität

Außer sich

Sasha Marianna Salzmann
Fester Einband: 366 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 11.09.2017
ISBN 9783518427620
Genre: Romane

Rezension:

Außer Sich
von Sasha Marianna Salzmann
erschienen am 11. September 2017 im Suhrkamp Verlag

Alissa und Anton sind Zwillinge. Sie wachsen in einer kleinenZweizimmerwohnung in Moskau auf. Sie erleben die Zeit in Deutschland zusammen, wachsen in einem Asylheim auf. Ungefähr zu der Zeit als Alissa ihr Mathematikstudium in Berlin geschmissen hat, verschwindet Anton spurlos. Als eine Postkarte ohne Adresse von ihm aus Istanbul kommt, macht sich Alissa auf die Reise um Anton zu suchen.

Dieses außergewöhnliche Cover ist schon ein Hingucker.
Man muss schon genau hinschauen, um es richtig zu erkennen.
Die Autorin hat eine wunderbare und sehr klare Ausdrucksstarke Sprache. Nüchtern und präzise wird das Leben eingefangen. Die Erzählperspektive wechselt oft mit den Kapiteln in verschiedene Zeitebenen und Orte. Moskau, Istanbul und Deutschland. Dieses Autobiografisch gefärbte Debüt schildert eine Zeit in der Juden in Russland und Russen in Deutschland diskriminiert werden. Ali streift durch die Familiengeschichte, sucht den verschwundenen Bruder, sucht Halt und am Ende sich selbst. Das Russische erscheint ihr viel zu blumig, übertrieben, aber mit dem Deutschen geht sie sehr unkompliziert um. Die einzelnen Episoden werden gekonnt zusammen gehalten. 
Es ist der Autorin gelungen das sehr aktuelle Zeitgeschehen und politische Themen mit einzuflechten.
Das Buch nimmt einen gefangen und ist auf seine Art sehr einfühlsam und intensiv.
Ein wunderbares Debüt!

  (20)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

55 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

england, freundschaft, party, roman, neid

Die Party

Elizabeth Day , Klaus Timmermann , Ulrike Wasel
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 19.09.2017
ISBN 9783832198671
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die Party von Elizabeth Day
erschienen am 19. September 2017
im DUMONT Verlag

Martin und Ben kennen sich seit der Schulzeit. Martin ein Junge aus einfachen Verhältnissen, ohne Vater aufgewachsen und Ben aus einer begüterten und sehr einflussreichen Familie.Er würde für Ben alles tun, denn Ben ist der einzige Mensch der ihm wirklich etwas bedeutet. Ben hat vor Jahren einen schrecklichen Unfall verursacht. Martin nimmt die Schuld auf sich. Ein Leben ohne Ben kann er sich nicht vorstellen. Gegen diese Freundschaft haben selbst die Ehefrauen keine Chance. Martins Ehefrau Lucy bezweifelt das Ben für Martin dasselbe empfindet. Eines Tages hat Ben genug und möchte sich von dieser Verantwortung und auch von Martin Freikaufen. 
Die Party kann beginnen.

Die Autorin hat einen sehr flüssigen Schreibstil. Sie schafft es aus jeden der Charaktere das Geheimnisvolle und auch Befremdliche klar herauszustellen. Keiner von Ihnen kommt besonders sympathisch rüber und sie bleiben einem die ganze Zeit über etwas fremd. Die britische Oberschicht kommt dabei gar nicht gut weg. Macht und Geld behalten die Oberhand und der Zusammenhalt ist enorm. Dabei stellt sich die Frage, was ist Freundschaft und was hält sie aus. Ein Buch, das einem in die menschlichen Tiefen zieht. Der Roman spielt auf zwei Zeitebenen und springt immer wieder in die Vergangenheit zurück. Die Geschichte nimmt einen gefangen und ist auf ihre Art düster und geheimnisvoll. Abgründe tun sich auf. Ein tiefer Blick in die menschliche Psyche.
Ein sehr lesenswertes Buch, fesselnd, ehrlich und auch sehr berührend.

  (23)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(69)

75 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 66 Rezensionen

rosenheim, fußball, krimi, bayern, mord

Wildfutter

Alma Bayer
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei btb, 14.08.2017
ISBN 9783442715312
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Wildfutter
von Alma Bayer
ein Rosenheim-Krimi
erschienen am 14. August im btb Verlag

Der Kommissar a.D. Vitus Pangratz findet im Gehege
seiner Lieblings Wildsau ein weißes Etwas.
Mit Schrecken stellt er fest, dass es eine angenagte
Menschenhand ist. Die gehört dem seit geraumer Zeit
verschwundenen örtlichen Jugendfußballtrainer Tiger.
Pangratz lässt seine Pensionärs Pläne fallen und gemeinsam mit seiner Tochter Johanna, einer Lokalreporterin,
die ihrer Karriere einen Schub verleihen will, begibt er sich auf Spurensuche.
Der Kommissar a. D. Pangrat ist in seinem Nachfolger Hopfinger immer einen Schritt voraus.
Mithilfe seiner Tochter und seiner ehemaligen Sekretärin kann er den Mord aufklären.
Pangrat ist ein liebenswerter Grantler, frisch verliebt,
immer einen Song von Elvis oder einen guten Spruch auf den Lippen.

Dieser Krimi erhält sehr viel Lokalkolorit.
Er ist sehr gut geschrieben und bleibt recht spannend bis zum Schluss.
Man kann gut Mitraten, Verdächtige gibt es genug.
Als nicht Bayer lernt man so nebenbei noch recht deftige Kraftausdrücke im besten Bayerisch kennen.
Leider hat dieser Krimi auch Schwächen.
Die sehr langen Schilderungen von über motivierten Eltern, betreffs ihrer Fußballspielenden Jungs,
nehmen diesem Krimi etwas den Schwung.
Auch die ewigen Erwähnungen des Fußballvereines Bayern München
ist für nicht Fußball bzw. Bayernfans sehr ermüdend.
Mein Fazit:
Ein idyllischer Rosenheim-Krimi mit kleinen Schwächen.

  (27)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

festtagsgäste, freundschaft, familie, weihnachten, anke schläger

Festtagsgäste

Anke Schläger
Flexibler Einband: 344 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 01.08.2017
ISBN 9783744870368
Genre: Romane

Rezension:

Festtagsgäste

von Anke Schläger
ein Roman erschienen am 1. August 2017 im Books on Demand Verlag


Dieses Jahr wird es wohl nichts mit fröhlichenWeihnachtsfeiertagen. Kurz vor dem Fest erfährt Lisanne, das ihr Ehemann eine Zweitfamilie hat. Damit nicht genug. Diese Familie soll auch noch auf den Bio-Bauernhofziehen ,der das zu Hause von Lisanne und ihren Kindern ist. Das ist Lisanne dann doch zu viel und sie flüchtet mit ihrem Sohn von diesem ungemütlichen Ort.Marlene, eine Stammkundin, bekommt das mit und nimmt spontan die Verfolgung auf. So beginnt eine Freundschaft zwischen zwei Frauen die unterschiedlicher nicht sein können.

Anke Schläger hat einen sehr schönen Schreibstil. Man ist sofort in der Geschichte und nimmt großen Anteil an den Geschehnissen. Die Autorin schafft es problemlos die unterschiedlichen Geschichten der beiden Hauptcharaktere zu verbinden. Es geht u. a. um Freundschaft, Vertrauensverlust, Kinderlosigkeit und Brutalität in der Ehe. Das alles wird hier zu einem schönen Roman verknüpft, der keine Harmonie vortäuscht, aber doch versucht Lösungen zu finden. Ein Roman über die Liebe, Freundschaft und vor allem über die Hoffnung. Dieses Buch macht Mut und bringt Zuversicht, das es im Leben immer weiter geht. Jeder kann hier ein kleines Stück Hoffnung in sein eigenes Leben mitnehmen.

  (34)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(89)

99 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 87 Rezensionen

hugenotten, frankreich, krimi, cevennen, südfrankreich

In tiefen Schluchten

Anne Chaplet
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 17.08.2017
ISBN 9783462050424
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Tori Godon ist frisch verwitwet und lebt in der wilden und schönen Landschaft des Vivarais in Südfrankreich. Als nach und nach zwei Menschen verschwinden wird Tori unruhig. Sie fängt an nachzuforschen und gerät dabei selber in große Gefahr.

Anne Chaplet hat eine wunderbare Art zu schreiben. Sie nimmt uns mit in das wunderschöne Südfrankreich. Ihre Beschreibungen sind atmosphärisch dicht. Das französische Lebensgefühl und das Flair wird wunderbar lebendig. Die Landschaft wird wunderschön und sehr ausführlich beschrieben und die südfranzösischen Dorfbevölkerung wird sehr authentisch dargestellt.
Die Handlung ist sehr interessant aber leider nur mäßig spannend.
Eine sehr schöne Geschichte über das Leben in Südfrankreich aber kein wirklich spannender Kriminalroman.

  (27)
Tags:  
 
192 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks