LilyJs Bibliothek

77 Bücher, 76 Rezensionen

Zu LilyJs Profil
Filtern nach
77 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

45 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

"serienmörder":w=1,"fbi":w=1,"käfig":w=1,"senator":w=1,"studie":w=1,"nahtoderfahrung":w=1,"wissenschaftlerin":w=1,"washington dc":w=1

Todeskäfig

Ellison Cooper , Sybille Uplegger
Flexibler Einband: 436 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 10.08.2018
ISBN 9783548290768
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

4,5 Sterne Die Leseprobe hat mir wirklich gefallen, so das ich mich sehr gefreut habe als ich ein Rezensionsexemplar gewonnen habe. Ich hab das Buch in einem Zug durchgelesen, obwohl dieses Genre eigentlich eher nicht ganz meins ist. Sayer ist ein FBI-Agent. Sie hatte eine schwere Vergangenheit: Ihre Eltern starben bei einem Unfall und ihre Liebe wurde bei einer FBI-Mission erschossen. Sie wird an einen Tatort gerufen an dem ein Mädchen gefunden wurde das verhungert ist und sich in einem Käfig befand, nicht allein. Von hier an beginnt die Untersuchung... Das Opfer wird dann als Tochter eines hochrangigen Senators identifiziert und die Medien wollen alles erfahren. Das FBI steckt in Schwierigkeiten, ohne zu wissen, wer der Täter sein könnte. Das Team hat eine Menge Verdächtige und DNA, um sie zu vergleichen aber sie müssen sehr vorsichtig sein. Die Dinge werden nur Minuten nach ihrer Entdeckung verbreitet und Dokumente werden nicht mehr richtig gewertet. Ich konnte und wollte das Buch nicht aus der Hand legen. Es liest sich wirklich sehr einfach und schnell, perfekt für den Sommer. Was ich an diesem Buch liebte, ich dachte ich wüsste wie das Buch endet, aber es hat genau am Ende eine Wendung genommen. Ich dachte, ich wüsste wer der Mörder ist aber ich habe mich geirrt. Mit jedem neuen Charakter wurde die Story interessanter. Dies war meine erste Lektüre von Ellison Cooper und ich würde definitiv mehr lesen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

67 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 52 Rezensionen

"hotel":w=4,"jugendbuch":w=3,"follower":w=3,"hund":w=2,"teenager":w=2,"dackel":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"humor":w=1,"leben":w=1,"london":w=1,"lustig":w=1,"homosexualität":w=1,"internet":w=1,"mobbing":w=1

Mein Leben im Hotel Royal - Warum mein Dackel mehr Follower hat als ich

Katy Birchall , Bettina Spangler
Flexibler Einband
Erschienen bei Egmont Schneiderbuch, 02.08.2018
ISBN 9783505141102
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich hatte das Glück und durfte das Buch als Rezensionsexemplar lesen. 
Das Cover gefällt mir sehr denn es zeigt sofort um was es überhaupt geht. Die Kapitel sind schön gestaltet und man hat immer wieder Textnachrichten zum lesen. Die Autorin beschönigt nichts und benutzt hin und wieder auch gern mal Schimpfwörter. 
Mit seinen knapp 300 Seiten lässt es sich angenehm lesen. Zudem ist auch der Schreibstil ist sehr flüssig und witzig so das man beim Lesen öfters mal schmunzelt und lächelt. 
Eigentlich sollte es ja um den Dackel Fritz gehen, für mich hätte er ein wenig mehr Seiten bekommen sollen. 

Inhalt: 
Darf ich vorstellen – mein Hund Fritz! Im Gegensatz zu mir ist er eine Internetberühmtheit. Warum? Weil er in Minipullovern so niedlich aussieht UND weil meine Mum denkt, für einen YouTube-Kanal wäre ich zu jung. Pah! Sie ist echt übertrieben streng. Ihre Reaktion, als ich aus Versehen Gustav III. in seinem Suite-Wandschrank aufgelauert habe (er hat sich nur ein bisschen erschreckt!) und in die Proben von Popstar Skylar reingeplatzt bin (die mich nett findet und mit mir befreundet sein will – Yeah!)? Sie ist ausgerastet: Ich darf nicht auf den Weihnachtsball! Doch ich habe schon einen genialen Plan, um sie umzustimmen! Muhaha!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

29 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"erotik":w=1,"paris":w=1,"geld":w=1,"träume":w=1,"hilfe":w=1,"love":w=1,"mode":w=1,"helfen":w=1,"firma":w=1,"date":w=1,"rot":w=1,"finanzen":w=1,"kleid":w=1,"parfüm":w=1,"aufträge":w=1

Dream Maker - Paris

Audrey Carlan
E-Buch Text: 163 Seiten
Erschienen bei Ullstein eBooks, 10.07.2018
ISBN 9783843716895
Genre: Sonstiges

Rezension:

Die Leseprobe hat mir wirklich gefallen, so das ich mich sehr gefreut habe als ich ein Rezensionsexemplar gewonnen habe. Zudem bin ich nach Calendar Girl ein großer Fan der Autorin. 
Band eins der Reihe ist aus der Sicht von Parker Ellis geschrieben. Er erzählt einiges über seine Eltern aber man erfährt doch recht wenig über sein Leben und wie und warum die Firma der drei Jungs überhaupt gegründet wurde. 
Das Buch ist in drei Abschnitte/Städte geteilt. Man erfährt nur sehr wenig über Parker und die Kundinnen. Parkers auftreten ist sehr spezielle. Er redet nicht um den heissen Brei, ganz im Gegenteil, sondern sagt der Frau gern sofort im ersten Satz das er auf sie steht. Generell spricht da eher ein anderer Körperteil für ihn und sein Gehirn macht Pause. 
Mir ist das alles zu direkt und geht sofort von 0 auf 100 und ist zudem dann auch noch so unrealistisch. 
Ich habe bereits die Reihe Calendar Girls erwähnt, Dream Maker ist ein Versuch an den Erfolg anzuknöpfen nur diesmal ist der hauptcharakter ein Mann bzw drei Männer insgesamt. Bei Calendar Girl hatte man aber eine komplette Story die hierbei komplett fehlt. Es geht von Stadt zu Stadt weiter. 
Ich hatte mich Wochen auf das Band gefreut und wurde dann so enttäuscht. Das lesen hat sich einfach nur noch gezogen weil es null Spannung gab. 
Drei Sterne ist noch nett, eigentlich sind es nur 2,5 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

66 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 62 Rezensionen

"sex":w=5,"ratgeber":w=2,"ehrlich":w=2,"liebe":w=1,"humor":w=1,"sachbuch":w=1,"lustig":w=1,"witzig":w=1,"aufklärung":w=1,"partnerschaft":w=1,"fantasien":w=1,"offen":w=1,"verhütung":w=1,"tv-sendung":w=1,"sextechniken":w=1

Paula kommt

Paula Lambert
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Gräfe und Unzer Autorenverlag ein Imprint von GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH, 07.06.2018
ISBN 9783833863974
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Die Leseprobe hat mir wirklich gefallen, so das ich mich sehr gefreut habe als ich ein Rezensionsexemplar gewonnen habe. Mir ist das Cover sofort aufgefallen mit seiner knalligen Farbe. 

Paula schreibt in ihrem Buch sehr flüssig, oftmals lustig und ehrlich wie man sie kennt. Sie ist direkt und nimmt kein Blatt vor den Mund.

Toll finde ich dass das Buch mehrere Abschnitte hat und man einfach mit einem Anfangen kann oder nachlesen kann wenn man mag. Paula zeigt das jedes Thema etwas völlig normales ist und man sich für nichts schämen muss. Sie beantwortet viele Fragen und auch wenn man persönliche einiges nicht interessant findet, sind die Antworten lesenswert.

Es ist kein langweiliges oder trockenes Sachbuch, sondern einen humorvollen und ehrlichen Ratgeber.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(181)

350 Bibliotheken, 9 Leser, 2 Gruppen, 142 Rezensionen

"zeit":w=12,"matt haig":w=11,"roman":w=10,"liebe":w=8,"wie man die zeit anhält":w=5,"vergangenheit":w=4,"leben":w=4,"zeitreise":w=4,"geschichte":w=3,"london":w=3,"suche":w=3,"dtv-verlag":w=3,"langes leben":w=3,"zeitreisen":w=2,"unsterblichkeit":w=2

Wie man die Zeit anhält

Matt Haig , Sophie Zeitz
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 20.04.2018
ISBN 9783423281676
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt:

Tom Hazard hat viele Namen, spielt zahlreiche Rollen und ist immer wieder auf der Flucht vor seinem ganz alltäglichen Leben, denn anders als die normalen Menschen ist er mittlerweile 439 Jahre auf der Erde und sieht jetzt gerade mal wie Anfang vierzig aus. Die Erfahrung hat ihn gelehrt, dass es verdammt schwer ist, sich dauerhaft irgendwo niederzulassen, denn die Menschen werden misstrauisch, wenn man einfach nicht älter wird. Doch er ist nicht allein - ein gewisser Hendrich Pietersen hat eine Gesellschaft gegründet, die sich „Die Albatrosse“ nennt. Mitglied wird derjenige, der von einem anderen eingeladen wird und sich auf die Suche nach weiteren „Zeitlosen“ macht, die irgendwo auf der Erde leben, solange bis sie entdeckt werden. Hendrich verspricht dem zermürbten Tom, der sich derzeit als Geschichtslehrer in London verdingt, seine Tochter Marion zu finden, die das Krankheitsbild ihrer Vaters geerbt hat und demnach in echter Gefahr schwebt – doch den Preis, den Tom zahlt ist kein geringer, aller acht Jahre muss er weiterziehen, einen neuen Auftrag annehmen und sich von sämtlichen Menschen, die ihm etwas bedeuten fernhalten. Als er die warmherzige Französischlehrerin Camille trifft, wird ihm bewusst, dass er zu alt ist, um wieder in eine neue Rolle zu schlüpfen …

Ich vergebe durchschnittliche 3 Lesesterne für einen sehr lockeren, unterhaltsamen Roman. Man findet hier eine inspirierende Geschichte mit hinreichend interessanter Handlung und gut dargestellten Figuren. Dieses Buch ist auch schon für jüngere Leser geeignet, weil es die Phantasie anregt.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(117)

165 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 99 Rezensionen

"thriller":w=4,"roman":w=2,"spannung":w=2,"usa":w=2,"liebe":w=1,"rache":w=1,"gewalt":w=1,"new york":w=1,"ehe":w=1,"hochzeit":w=1,"scheidung":w=1,"bestseller":w=1,"stalker":w=1,"florida":w=1,"emma":w=1

The Wife Between Us

Greer Hendricks , Sarah Pekkanen , Alice Jakubeit
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 15.05.2018
ISBN 9783499291173
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Drei Frauen. Ein Mann. Viele Geheimnisse. Und nur eine Wahrheit.

Ich hatte einen guten Einstieg in die Geschichte. Man lernte in abwechselnden Kapiteln die beiden Frauen Vanessa und Nellie, kennen. Mit ihren ganzen Macken und in sämtlichen Alltagssituationen. Von Emma erfahren wir im ersten Teil noch nichts.  

Das Buch liest sich ganz gut lesen, teilweise empfand ich es aber doch als zähl und hatte keine lust auf lesen.

Die Spannung baut sich bis zum Schluss zwar auf und es gibt am Ende durchaus eine Überraschung, aber gerade zum Ende hin habe ich nochmal einen großen "Knall" erwartet, der aber leider nicht gekommen ist. 

Zuletzt sei gesagt, leider erinnert mich die Geschichte stark an das Buch "Girl on the Train", eine verzweifelte, alkoholkranke Protagonistin, unerklärliche Ereignisse, ein Vergangenheitstrauma und natürlich ein Mann.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

56 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 43 Rezensionen

"ratgeber":w=2,"probleme":w=1,"gefühl":w=1,"rucksack":w=1,"altlasten":w=1,"stres":w=1,"übe":w=1,"psychologische ansätze":w=1,"seelische altlasten":w=1,"der emotionale rucksack":w=1,"vivian dittmar":w=1,"emotionale rucksack":w=1,"emtion":w=1,"esoterische ansätze":w=1,"belastende gefühle":w=1

Der emotionale Rucksack

Vivian Dittmar
Flexibler Einband: 200 Seiten
Erschienen bei Kailash, 14.05.2018
ISBN 9783424631531
Genre: Sachbücher

Rezension:

Zuerst sei gesagt das der Schreibstil wirklich gut ist und man es flüssig läsen kann ohne über irgendwelche Fremdwörter zu stolpern. 

Es geht darum wie man mit unschönen Erinnerungen/Ereignissen umgehen kann. Die Autorin gibt dazu viele Tipps aber man muss sich einfach selbst die Frage stellen inwiefern man diese annehmen würde. Außerdem ist für vieles ein Partner erforderlich was falsch ist weil dies ja zum Beispiel eines der Probleme ist die man hat? Man sollte nicht auf die Hilfe anderer angewiesen sein wenn man so ein Buch liest, dann kann man es doch gleich weglassen.

Für mich ist das Buch aus den Haaren herbeigezogen und jemand wollte einfach nur ein Buch schreiben.

Keine Empfehlung meinerseits.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(139)

204 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 126 Rezensionen

"astronaut":w=9,"demenz":w=8,"freundschaft":w=7,"weltall":w=6,"familie":w=5,"roman":w=4,"hoffnung":w=4,"mars":w=4,"major tom":w=4,"england":w=3,"weltraum":w=3,"marsmission":w=3,"humor":w=2,"zusammenhalt":w=2,"telefon":w=2

Miss Gladys und ihr Astronaut

David M. Barnett , Wibke Kuhn
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 28.05.2018
ISBN 9783548289540
Genre: Romane

Rezension:

Das Cover hat mich sehr beeindruckt und neugierig gemacht. Der Klappentext gibt nicht Ballzuviel her, was ich aber gut finde.

Der Astronaut lernt die Familie von Gladys kennen. Einer Frau die anfangs siebzig ist, anscheinend langsam ihren Verstand verliert und zu guter letzt vielleicht auch noch das Haus in dem sie schon solange wohnt. Sie kümmert sich um ihre beiden Enkelkinder Ellie und James, deren Vater im Gefängnis ist und deren Mutter tot ist. 

Man erfährt mehr über den Astronauten Thomas Major und warum er auf einer Mission ohne Wiederkehr ist.

Beim lesen konnte ich mir öfter ein schmunzeln nicht verkneifen und die Spannung fällt nicht ab. Die Kapitel sind schön kurt gehalten was ich persönlich mag und gerade im Sommer vorteilhaft finde.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(73)

111 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 71 Rezensionen

"jugendbuch":w=6,"freundschaft":w=4,"zeitreise":w=4,"fantasy":w=2,"zeitreisen":w=2,"mathematik":w=2,"coppenrath":w=2,"zurück":w=2,"kettenanhänger":w=2,"liebe":w=1,"roman":w=1,"mord":w=1,"geheimnis":w=1,"schule":w=1,"vertrauen":w=1

Zurück auf Gestern

Katrin Lankers
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Coppenrath, 20.06.2018
ISBN 9783649623779
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Auch wenn das empfohlene Alter bei 12 - 15 Jahre, und ich etwa doppelt so alt bin, hat mich das Buch sehr gefesselt. Es hat so ziemlich alles drin von Liebe bis Spannung über Humor und Mitgefühl.
Claire und Lulu können die Zeit mithilfe eines geerbten Schmuckstücks zurückdrehen und nutzen dieses auch vollkommen aus. Bis jemand anderes auch die Zeit kontrollieren will und dann auch noch ihre Freundschaft auf dem Spiel steht. 
Mit seinen nichtmal 400 Seiten ist das Buch perfekt für den Sommer da es sich nicht ins unendliche zieht und man auch gut pausieren kann beim lesen und trotzdem den Faden nicht verliert.
Ich kannte bisher keines der Bücher der Autorin, werde dies aber wohl jetzt ändern und nach dem nächsten Ausschau halten.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(247)

449 Bibliotheken, 15 Leser, 1 Gruppe, 183 Rezensionen

"liebe":w=16,"vergangenheit":w=7,"rosie walsh":w=7,"england":w=5,"ohne ein einziges wort":w=5,"tod":w=4,"liebesroman":w=4,"unfall":w=4,"romantik":w=3,"drama":w=3,"verlust":w=3,"geheimnisse":w=3,"liebesgeschichte":w=3,"sehnsucht":w=3,"schuld":w=3

Ohne ein einziges Wort

Rosie Walsh , Stefanie Retterbush
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 14.05.2018
ISBN 9783442487387
Genre: Liebesromane

Rezension:

Klappentext:
Stell dir vor, du begegnest einem Mann, einem wundervollen Mann, und verbringst sieben Tage mit ihm. Am Ende dieser Woche bist du dir sicher: Das ist die große Liebe, und es geht ihm ganz genauso. Zweifellos. Dann muss er verreisen und verspricht dir, er meldet sich auf dem Weg zum Flughafen. Aber er ruft nicht an. Er meldet sich gar nicht mehr. Deine Freunde raten dir, ihn zu vergessen, doch du weißt, sie irren sich. Irgendetwas muss passiert sein, es muss einen Grund für sein Verschwinden geben. Und nun stell dir vor, du hast recht. Es gibt einen Grund, aber du kannst ihn nicht ändern. Denn der Grund bist du.

Die Leseprobe hat mir wirklich gefallen, so das ich mich sehr gefreut habe als ich ein Rezensionsexemplar gewonnen habe.  

Jedes Jahr besucht Sarah die Stelle wo vor 19 Jahren ein schwerer Unfall passierte. Sarah und ihr Mann haben sich vor kurzem getrennt. Am dem Straßenabschnitt wo der Unfall passierte trifft sie auf Eddie David und verliebt sich Hals über Kopf in ihn. Gemeinsam verbringen sie eine wundervolle Woche zusammen bis Eddie plötzlich den Kontakt zu ihr abbricht. Sarah versucht alles um um Eddie zu erreichen, doch Eddie bleibt verschollen. Sarah wird klar das Eddie mit einem der Unfakkopfer verwand sein muss und offenbar rausgefunden hat das Sarah diejenige war die den Wagen gefahren hat.  Eddie weiss nicht was er tun soll, er liebt Sarah, aber aber sie ist auch schuld am Leid seiner ganzen Familie. Sarah versteht ihn doch dann finden sie raus dass sie schwanger ist.
Eddie schreibst seiner Schwester regelmäßig Briefe. Die Briefe werden aber heimlich von seiner Mutter gelesen werden und die nicht will das er Kontakt zu Sarah hat. Doch dann liegt Sarah in den Wehen.

Ich fand die Story wirklich schön und es war mal was anderes. Jedoch muss ich auch sagen das es einfach viel zu lang ist. Daher gebe ich einen Punkt abzug.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

41 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 40 Rezensionen

".teufel":w=3,"piemont":w=3,"liebe":w=2,"krieg":w=2,"historischer roman":w=2,"italien":w=2,"freundschaft":w=1,"fantasy":w=1,"erotik":w=1,"flucht":w=1,"liebesroman":w=1,"verlust":w=1,"religion":w=1,"leidenschaft":w=1,"hoffnung":w=1

EDELFA UND DER TEUFEL

Caroline Sesta
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei ediZioni, 14.05.2018
ISBN 9783963920028
Genre: Romane

Rezension:

Die Leseprobe hat mir wirklich gefallen, so das ich mich sehr gefreut habe als ich ein Rezensionsexemplar gewonnen habe. 
"Piemont anno 1557:
Im Machtkonflikt zwischen dem Königshaus Valois und den Habsburgern wüten die Franzosen im Land.
Lauro di Montemano, ein piemontesischer Grafensohn, widersetzt sich der Lehnspflicht und kämpft aufseiten der Spanier gegen die dreisten Belagerer. Dabei gerät er in französische Gefangenschaft.
Ungeachtet der Kriegswirren zwingt man die stolze neapolitanische Adelstochter Edelfa di Frattamaggiore zur Verheiratung ins Monferrato. So fällt sie ebenso in die Hände der Franzosen.
Der geheimnisvolle, stets in Schwarz gekleidete, über die Maßen schöne Graf Emanuele di Cortemilia kauft beide als Sklaven und verstrickt sie unter dem Zutun seiner Mutter auf seiner düsteren Burg in teuflische Machenschaften. Widerwillen zu einem unsterblichen Leben verdammt, verlieren sich Lauro und Edelfa ..."
Der Schreibstil ist mal was anderes als ich gewohnt bin aber dennoch leicht zu lesen und man kommt gut rein. Die Autorin hat alles genau beschrieben so das ich mir die Charaktere, die Landschaft und die Erlebnisse bildhaft vorstellen konnte. Leider bin ich aber mit der Geschichte nicht ganz warm geworden und habe das Buch etwa nach etwas mehr als der Hälfte abgebrochen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

70 Bibliotheken, 2 Leser, 5 Gruppen, 55 Rezensionen

"surfen":w=4,"barbarentage":w=4,"biografie":w=3,"autobiographie":w=3,"william finnegan":w=3,"autobiografie":w=2,"weltreise":w=2,"wellen":w=2,"freundschaft":w=1,"usa":w=1,"abenteuer":w=1,"reise":w=1,"biographie":w=1,"leidenschaft":w=1,"meer":w=1

Barbarentage

William Finnegan , Tanja Handels
Flexibler Einband: 566 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 07.05.2018
ISBN 9783518468739
Genre: Biografien

Rezension:

Die Leseprobe hat mir wirklich gefallen, so das ich mich sehr gefreut habe als ich ein Rezensionsexemplar gewonnen habe und da es mit einem Pulitzer Preis ausgezeichnet wurde, habe ich ein besonderes Werk erwartet. Außerdem haben Autobiografien immer etwas besonderes für sich. 
Nach und nach wurde das lesen irgendwie immer anstrengender und etwa ab der hälfte hab ich es eher überflogen als richtig zu lesen. Das Surfen wird einfach viel viel viel zu viel behandelt. Ich kann nicht Surfen und daher war es an einigen stellen auch schwer zu lesen. Man sollte sich also wirklich für das Surfen interessieren und am besten auch zumindest etwas Ahnung von haben. Sprachlich ist das Buch aber wirklich sehr gut geschrieben und hat den Preis zurecht verdient. Ich empfehle es aber leider nicht an jedermann weiter.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

66 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 64 Rezensionen

"krimi":w=6,"flüchtlinge":w=4,"london":w=3,"dänemark":w=2,"flüchtling":w=2,"pharmaindustrie":w=2,"thriller":w=1,"england":w=1,"krimi-reihe":w=1,"iran":w=1,"londo":w=1,"kopenhagen":w=1,"geldgier":w=1,"asyl":w=1,"medikament":w=1

Das Meer löscht alle Spuren

Lone Theils , Ulrike Brauns
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 24.04.2018
ISBN 9783499273155
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die Leseprobe hat mir wirklich gefallen, so das ich mich sehr gefreut habe als ich ein Rezensionsexemplar gewonnen habe denn normalerweise lese ich keine Krimis. Wie ich aber erst jetzt erfahren habe gibt es bereits einen Vorgänger. Vielleicht wäre es interessanter wenn man diesen auch kennen würde, man kann es aber auch gut eigenständig lesen.
Das Cover hat mich neugierig gemacht aber ich muss sagen das der Titel irgendwie gar nicht passt.
Nora Sand soll die verschwundene Ehefrau Amina des berühmte Schriftsteller Manash finden, und im Gegenzug verspricht dieser ihr ein Exclusiv Interview für ihre Zeitung zu geben.
Sie gerät immer tiefer in Gewalt und Vertuschung und gefährdet auch so die Menschen in ihrer Umgebung. Nora ist eine stark, aber auch verletzlich Persönlichkeit.
Für Krimi-Fans empfehlenswert.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

41 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

biographie, lagerfeld, lebensmotto, lifestlye, london, michael michalsky, michalsky, mode, modell, models, paperback, prinzipien, sachbuch, stil, style

Lass uns über Style reden

Michael Michalsky
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Edel Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH, 06.04.2018
ISBN 9783841906052
Genre: Sachbücher

Rezension:

Ich hatte das Glück und durfte das Buch als Rezensionsexemplar lesen. Keine Charaktere dafür aber ein leicht arroganter Schreibstil der das Buch langweilig macht. Es gibt zwar einen roten Faden und es ist ganz gut nach Themen aufgebaut, jedoch fehlt es einfach an Spannung und dem besonderen. Inwiefern man durch dieses Buch seinen eigenen Style findet ist mir fraglich, denn es sind eher Tipps und ich stellte mir öfters die Frage wieso sollte man das tun nur weil dir das gefällt? (dein Buch gefällt mir ja zB auch nicht aber dir wohl schon :D).
Gut gefällt mir aber das der Autor auch über sein Lebensweg, Freunde und wie er zu seinem heutigen Beruf gekommen ist berichtet. Also keine Empfehlung von mir, ich wüsste nicht wieso man es lesen sollte. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

55 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 49 Rezensionen

"pharmaindustrie":w=4,"thriller":w=3,"krimi":w=2,"mord":w=2,"berlin":w=2,"indien":w=2,"pr-agentur":w=2,"krisenmanagement":w=2,"pr-berater":w=2,"spannung":w=1,"medien":w=1,"medikamente":w=1,"berli":w=1,"vater-tochter beziehung":w=1,"pharmakonzern":w=1

Riskante Manöver

Birand Bingül
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei btb, 10.04.2018
ISBN 9783442716388
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich hatte das Glück und durfte das Buch als Rezensionsexemplar lesen. Der Autor weiß wirklich wovon er spricht das hat man schnell gemerkt. Er schreibt unglaublich spannend so das ich das Buch nicht außen Händen legen wollte. Die Charaktere sind ausgefallen und sehr interessant. Schade ist nur das wirklich sehr viel passiert und es an manchen stellen dann einfach zu viel ist.
Holm muss verhindern dass das Unternehmen, wessen Medikamente Kinder krank machten und auch zum Tod führen können, von den Medien komplett zerrissen wird. Gemeinsam mit seiner Partnerin Laura May gerät er mitten in das geschähen und dann verschwinden auch noch Mitarbeiter des Unternehmens spurlos. Es geht auch um viel viel Geld und dabei geht es nicht immer fair zu.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(83)

88 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 81 Rezensionen

"roman":w=2,"apulien":w=2,"liebe":w=1,"italien":w=1,"sommer":w=1,"leserunde":w=1,"erbschaft":w=1,"paperback":w=1,"vermächtnis":w=1,"grossmutter":w=1,"callmeabookaholic":w=1,"verlag: mtb":w=1,"sabrina grementieri":w=1,"grementieri":w=1,"grundstückspekulation":w=1

Eine Liebe in Apulien

Sabrina Grementieri , Katharina Schmidt , Barbara Neeb
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 03.04.2018
ISBN 9783956497971
Genre: Liebesromane

Rezension:

Ich hatte das Glück und durfte das Buch als Rezensionsexemplar lesen. Zum Glück denn ich hätte mich über das verlorene Geld geärgert.

Die ersten Kapitel sind noch interessant aber man erhält einfach unglaublich langweilige und nutzlose Informationen, aber über die Charaktere erfährt man nur grobes. Ich mag es zB gar nicht wenn die Charaktere nicht beschrieben werden so das ich sie mir Bildlich vorstellen kann beim lesen.

Viola zB die momentan in einer Lebenskrise steckt. Man erfährt mehr über ihr altes Telefon als wie sie aussieht. Sie verliert ihren Job ( wieso auch immer) , ihr Freund betrügt sie (wer er war keine Ahnung aber wohl eh nicht der richtige allein vom Charakter her). Das Buch ist so vollgepackt mit verschiedenen Geschichten der Personen und man erfährt immer nur ein Teil.

Das letzte Kapitel war für mich aber das schlimmste. Es hat irgendwie ein offenes aber auch wieder kein offenes Ende denn ich verstehe gar nicht was jetzt ist. So wie in der Art: - Ich gehe, ich bleibe, ich gehe ich bleibe....Ja genau so ist es.- Ja was denn nun? Sorry keine Empfehlung von mir

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

57 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 50 Rezensionen

blackhawk, elvis, elvis presley, familie, graceland, identität, #kimwright, memphis, musik, mutter, mutter-tochter-beziehung, oldtimer, reise, roadmovie, roadtrip

Das Glück kurz hinter Graceland

Kim Wright , Elfriede Peschel
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 09.03.2018
ISBN 9783548289120
Genre: Romane

Rezension:

Die Leseprobe hat mir wirklich gefallen, so das ich mich sehr gefreut habe als ich ein Rezensionsexemplar gewonnen habe.

Die Geschichte dreht sich um Cory Ainsworth, die im alten Schuppen ein sehr gut verpacktes Erinnerungsstück entdeckt: den Blackhawk, das legendäre Auto von Elvis Presley. Für Cory ist das der langgesuchte Beweis: Elvis muss ihr biologischer Vater sein. Vor 37 Jahren war ihre Mutter Backgroundsängerin beim King persönlich. Ihre Mütter kam ein Jahr später wieder zurück um ihre Jugendliebe einen Tag später zu heiraten, da war sie bereits schwanger. Cory das Auto und fährt dieselbe Route ab, die ihre Mutter damals genommen hat, den im Auto findet sie viele Hinweise. Dabei erfährt sie nicht nur viel über ihre Mutter, sondern auch über Elvis.

Der Schreibstil hat mir anfangs gut gefallen. Cory war mir nichts ganz greifbar da sie sich alles andere als 37 benimmt, ich konnte mich gar nicht mit ihr identifizieren. Die Nebenfiguren waren alle auch sehr ausgefallen. Mich konnte die Story einfach gar nicht fesseln und ich hatte keine Lust mehr weiter zu lesen. Die Infos zu Elvis und die 70er-Jahre waren aber recht interessant.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(99)

137 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 91 Rezensionen

"familie":w=5,"liebe":w=4,"verlust":w=3,"tod":w=2,"leben":w=2,"trauer":w=2,"schuld":w=2,"hamburg":w=2,"familientragödie":w=2,"drehbuchautorin":w=2,"roman":w=1,"humor":w=1,"vergangenheit":w=1,"drama":w=1,"vertrauen":w=1

Bis zum Himmel und zurück

Catharina Junk
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Kindler, 13.03.2018
ISBN 9783463406947
Genre: Liebesromane

Rezension:

Die Leseprobe hat mir wirklich gefallen, so das ich mich sehr gefreut habe als ich ein Rezensionsexemplar gewonnen habe.

Als Katja den Auftrag erhält, eine neue Familienserie zu entwickeln, hat sie zunächst keinen blassen Schimmer denn Familie ist ein Fremdwort für sie geworden. Kontakt zu ihrer eigenen Familie gibt eigentlich es kaum noch. Doch dann erhält sie die Nachricht, dass ihr Vater im Krankenhaus liegt. Dir beiden haben sich mehr als zehn Jahre nicht mehr gesehen hat.  Was soll sie jetzt nur tun, denn ein will sie, dass alles so bleibt wie es ist. Damit noch nie genug, sie erfährt das sie kein Einzelkind ist und da meldet sich auch schon ihre Halbschwester, die zudem einen äußerst attraktiven Halbbruder hat, der glücklicherweise nicht Katjas Halbbruder ist. Sie verliebt sich sofort in ihn. Plötzlich bemerkt sie auch, dass es ihr keineswegs egal ist, was mit ihrem Vater passiert.

Beim Lesen selbst war mir die Handlung teilweise zu verwirrend. Ich konnte mich nicht in die Geschichte reinversetzen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

61 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 50 Rezensionen

"hollywood":w=5,"mutig":w=4,"frauen":w=3,"macht":w=3,"missbrauch":w=3,"leben":w=2,"gewalt":w=2,"biografie":w=2,"intrigen":w=2,"lügen":w=2,"manipulation":w=2,"autobiografie":w=2,"grausam":w=2,"belästigung":w=2,"wegsehen":w=2

MUTIG

Rose McGowan , Regina Schneider
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 03.04.2018
ISBN 9783959672535
Genre: Biografien

Rezension:

Ich konnte das Buch nicht zu Ende lesen, es ging einfach nicht. Bereits nach wenigen Seiten hatte ich wirklich genug von dieser Schreibweise. Auf einer Seite befinden sich teilweise 4-6 Schimpfwörter. Direkt im Vorwort beleidigt Rose Frauen wie Jennifer Lawrence aufgrund ihrer Haare, sie selbst sei von den Friseuren zu einer aufblasbaren Sexpuppe gemacht worden. Weiter geht es dann mit der Schauspielerin Frances Farmer, Hollywood hätte sie kaputt gemacht und in die Psychiatrie gesteckt und und und. Da ich nicht wusste wer die Schauspielerin ist, hab ich nachgeforscht und somit auch schnell festgestellt das etwa nur die Hälfte von Rose geschrieben über sie stimmt. Dann sagt sie man soll bloß nicht nach Hollywood gehen, bloß nicht! Man würde nur als (Zitat) „ verwundbare, durchgefickte, belogene, verletzte“ Seele enden. Das waren die ersten 16 Seiten des Buches. Die weiteren 45 habe ich eher überflogen und dann aufgehört. Es wird einfach nur gemeckert über alle und ich stellte mir die ganze Zeit die Frage was sie den eigentlich mit Ihrem Leben tun wollte? Keiner hat sie gezwungen Rollen in beliebten Serien anzunehmen. Nur weil niemand die meisten ihrer Filme nicht sehen wollte, vielleicht liegt das daran das sie keine gute Schauspielerin ist? Daran scheint sie gar nicht zu denken. Ich hatte mir einfach viel mehr von dem Buch erhöht, und nicht nur Beleidigung und Anschuldigung.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

52 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 48 Rezensionen

alltag, ars edition, chaos, debüt, geschwister, kinderbuch, kinderleben, kinder- und jugendbuch, komische ideen, lustige ideen, quatsch, reihe, schwestern, streit, zicken

Ziemlich beste Schwestern - Quatsch mit Soße

Sarah Welk , Sharon Harmer
Fester Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Ars Edition, 12.02.2018
ISBN 9783845821382
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Ich hatte das Glück und durfte das Buch als Gewinn mit meinem Patenkind lesen. Es ist sehr kindgerecht geschrieben und liebevoll illustriert. Mein Patenkind (1.Klasse) und ich haben uns beim lesen immer abgewechselt. Der Inhalt ist altersgerechte und es gibt nicht viele schwere Wörter. Im Buch ist in 5 kleine Geschichten unterteilt 1. Wie ich einmal richtig schlechte Laune hatte 2. Wie wir einmal geheime Zirkusmäuse gekauft haben 3. Wie wir einmal Ein Mitternachtspicknick gemacht haben 4. Wie wir einmal alleine einen echten Riesen-Vulkan-Kuchen gebacken haben 5. Wie wir einmal (fast) bis zum Grundwasser gebuddelt haben Die beiden Hauptcharaktere sind Mimi und Flo, zwei Schwestern die zusammen immer wieder auf witzige Ideen kommen. Man erfährt viel über die beiden, ihr Familienleben und ihren Erlebnissen. Es werden auch Thema wie Taschengeld und sogar auch Scheidung angesprochen. Das lesen hat viel Spaß gemacht und alle Geschichten enden mit „und bin ganz froh“.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(132)

206 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 109 Rezensionen

"selbstmord":w=11,"tod":w=8,"trauer":w=8,"liebe":w=6,"jugendbuch":w=6,"peter bognanni":w=5,"depression":w=4,"verlust":w=3,"internet":w=3,"suizid":w=3,"skurril":w=2,"beerdigung":w=2,"trauerbewältigung":w=2,"fernbeziehung":w=2,"soziale netzwerke":w=2

Mein Leben oder ein Haufen unvollkommener Momente

Peter Bognanni , Anja Hansen-Schmidt
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 29.01.2018
ISBN 9783446258631
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Mein erstes Buch in 2018 und dann so ein Reinfall.

Ich hatte das Glück und durfte das Buch als Gewinn vorlesen, bin aber leider erst jetzt dazu gekommen. Ich hatte mich auf das Buch wahnsinnig gefreut, da der Klappentext und die Leseprobe mich wirklich sehr ansprachen und ich einfach wissen wollte wie es weiter geht.


Der Klappentext verspricht eine Liebesgeschichte und ich dachte es geht hauptsächlich um die Beziehung zwischen Tess und Jonah. Leider geht es nicht und die Beziehung zwischen den beiden, sondern um die Trauerbewältigung. Leider gelingt es dem Author aber auch hier nicht das wirklich Emotional zu Wort zu bringen.


Die ersten 50 Seiten fand ich einfach toll. ich stellte mir soviel Fragen und wolle Antworten aber... es wurde einfach immer skurriler. Tess Eltern scheinen beide in einer anderen Welt zu leben, und auch der Autor hat wohl vergessen wie alt Tess ist. Sie ist eine junge Frau und kein 40jähriger Mann. Mi gefiel der Schreibstil bei weiterem lesen gar nicht mehr. Vielleicht liegt das auch an der Übersetzung aber so redet/benimmt sich doch keiner? Jeder Satz wirkt wie abgehackt. Punkt aus Ende.

Auch aus Sicht der Trauerbewältigung kann ich nur sagen - Fehlanzeige. Eher macht das Buch mich in diesem Sinn wütend da alles aus der Luft gegriffen ist.

Absichtlich schreibe ich nichts über den Inhalt, einige haben viel in ihrem Bewertungen erwähnt aber vielleicht gibt es ja doch noch Leute die das Buch lesen wollen?

Ich bin wirklich sehr sehr froh das ich keine 18€ für ein 270 Seiten Buch gezahlt habe.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(130)

210 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 107 Rezensionen

"liebe":w=6,"erotik":w=6,"jodi ellen malpas":w=6,"bodyguard":w=4,"mit allem, was ich habe":w=4,"tod":w=2,"vergangenheit":w=2,"leben":w=2,"london":w=2,"beziehung":w=2,"verliebt":w=2,"reich":w=2,"charlotte":w=2,"mira taschenbuch":w=2,"roman":w=1

Mit allem, was ich habe

Jodi Ellen Malpas , Christian Trautmann
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 13.11.2017
ISBN 9783956497049
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Die Leseprobe hat mir wirklich gefallen, so das ich mich sehr gefreut habe als ich ein Rezensionsexemplar gewonnen habe.

Dann begann ich zu lesen, und das Buch schien immer länger zu werden. So gut mit der Schreibstil am Anfang gefallen hat, ging er mir plötzlich nur noch auf die Nerven. Alles wirkte so abgehackt und stumpf.

+ gute Idee

+ tolles, passendes Cover

-es verlief viel zu schnell/intensiv zwischen den beiden 

-erst ist er der knallharte Bursche und dann wie ein Hündchen das sie immer Engel nennt

-die Sache mit den Waffen war mir echt zu viel, was für eine verrückte Waffengeilheit

-das Ende kam viel zu schnell und war auch direkt vorbei 

-die Spannung fehlten mir irgendwie


Lange Rede kurzer Sinn, ich würde es nicht empfehlen. Leider 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(329)

639 Bibliotheken, 21 Leser, 1 Gruppe, 119 Rezensionen

"audrey carlan":w=13,"erotik":w=10,"liebe":w=9,"mia":w=7,"wes":w=7,"calendar girl":w=7,"familie":w=6,"sex":w=6,"hochzeit":w=6,"vergangenheit":w=4,"aspen":w=4,"mia saunders":w=4,"ersehnt":w=4,"kinder":w=3,"ende":w=3

Calendar Girl - Ersehnt

Audrey Carlan , Friederike Ails
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 18.11.2016
ISBN 9783548288871
Genre: Erotische Literatur

Rezension:


Ich war sehr gespannt auf Band 4, weil der dritte Teil bereits eine kleine Andeutung gemacht hat, dass sie ihre Mutter suchen würden. 
Leider wurde es nicht so umgesetzt, wie ich erwartet hatte. Es war nicht schlecht umgesetzt, aber irgendwie.. unpassend zu der Story.
Mia ist in diesem Band weniger selbstverliebt als in den vorherigen. Das war ganz angenehm, aber nerven tut sie leider trotzdem. Sie wird als kluge, toughe Frau dargestellt und für mich ist sie häufig dumm und überheblich. Sie hat was auf dem Kasten, das bewies Band 1, aber sie ist einfach nicht die hellste Leuchte.
Bei manchen Dingen denke ich, wenn ich es nochmal lesen muss, dann drehe ich durch zB. dass Max ein Familienmensch ist. Das wiederholt sich dauernd. Allerdings sind Max & Maddison zwei Charaktere, die ich sehr gerne mag. 
Der Schreibstil von Audrey Carlan ist ähnlich wie in Band 1-3 bereits schon ganz angenehm, aber er schwächelt durch diese dauernden Wiederholungen und vor allem der Sex war irgendwann reinste Wiederholung - aber immer gleich ausführlich einfach. Es war meiner Meinung nach immer gleich und es musste auf Teufel komm raus immer eine weitere Vögelszene drin sein. Ich hätte weniger Sex, aber dafür authentisch und erotisch besser gefunden.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(768)

1.458 Bibliotheken, 46 Leser, 2 Gruppen, 253 Rezensionen

"erotik":w=33,"liebe":w=27,"audrey carlan":w=27,"sex":w=23,"calendar girl":w=22,"geld":w=12,"mia":w=10,"wes":w=10,"escort":w=9,"escortgirl":w=8,"calendar girl - verführt":w=7,"familie":w=6,"schulden":w=6,"alec":w=6,"ullstein verlag":w=6

Calendar Girl - Verführt

Audrey Carlan , Friederike Ails , Graziella Stern , Christiane Sipeer
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 27.06.2016
ISBN 9783548288840
Genre: Erotische Literatur

Rezension:


Auf "Calendar Girl - verführt" wurde ich durch die TV Werbung aufmerksam. 
Der Scheibstil von Audrey Carlan ist leicht. Man kommt schnell durch das Buch, wenn es denn auch gerade interessant ist. Jedenfalls habe ich mich sofort und ohne Probleme an ihren Schreibstil gewöhnt. Passend zum Schreibstil, haben die Kapitel eine angemessene Länge. Definitiv nicht zu lang, aber auch nicht zu kurz.
Dieser Roman ist nur in der Ich- Form von Mia, der Protagonistin, verfasst. Ihre Art kommt anfangs sehr sympathisch und humorvoll rüber. Das nimmt leider aber im Laufe der Kapitel ab. Mia gehört zu die Art Buchcharakter, den man zu schnell in sein Herz schließt, was bei mir auch dazu geführt hat, dass sie plötzlich sehr unsympathisch wird und ich kaum noch Lust hatte weiterzulesen.
Im Januar beginnt sie dann bei ihrer Tante als Escort- Girl zu arbeiten. Jeden Monat ein neues, heißes Abenteuer. Sex ist nicht Teil des Deals. Ein perfekter Job, um sich, ihre Schwester und ihren Vater vom unglaublich fiesen Ex- Freund und Kredithai zu retten bzw. ein Million Dollar zu zahlen. Jeden Monat bedeutet das für sie hundertausend Dollar, eventuell mit zwanzigtausend Dollar Bonus, falls sie mit ihrem Kunden doch Sex haben sollte.
Ich habe erwartet, dass in dieser Geschichte viele Emotionen und Gefühle vorkommen, wegen der Situation der Protagonistin. Schließlich steckt sie in einem ziemlich verzwickten Problem und hat dazu noch ein seelisches Problem. Audrey Carlan hat mich an dieser Stelle enttäuscht. Man bekommt von den Emotionen und Gefühlen in der Geschichte kaum etwas mit. Plötzlich empfindet Mia eine Menge Liebe und mein weiß einfach nicht wann es dazu kam, weil davon nie die Rede ist. Außerdem wird man mit Sexszenen bombardiert. Eine Menge Sex, aber keine Gefühle, obwohl es um Gefühle offensichtlich gehen soll. Da ist etwas ganz schrecklich schief gelaufen. Zwischenzeitlich im Monats- und Kundenwechsel trifft Mia ihre beste Freundin und ihre Schwester. Sie wird auf den neuesten Stand gebracht und kosmetisch wieder aufgepeppt. Nur hier ist alles emotional und die Dialoge sind ernst und wichtig, nur zweideutig, wenn es als Witz dargestellt werden soll.
In der zweiten Hälfte des Buches wird es nicht anders und das Ende ist ziemlich abgehackt, weil es einfach der mittlerweile normale Kundenwechsel ist. Vom Cliffhänger ganz zu schweigen. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(138)

280 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

"colleen hoover":w=6,"liebe":w=3,"liebesroman":w=2,"geheimnisse":w=2,"love and confess":w=2,"roman":w=1,"freundschaft":w=1,"tod":w=1,"jugendbuch":w=1,"romantik":w=1,"kunst":w=1,"krankheit":w=1,"jugendroman":w=1,"love":w=1,"4 sterne":w=1

Love and Confess

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 08.12.2017
ISBN 9783423717595
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Ich habe dieses Buch förmlich verschlungen und binnen kürzester Zeit durchgelesen.


Die Geschichte ist wunderschön abgerundet, es hat mich vorallem anfangs und am Schluss zu Tränen gerührt und gefällt mir wahnsinnig gut, wie der Epilog noch einmal auf den Prolog eingeht!
Die ganze Zeit ist ein Roter Faden zu erkennen und trotzdem hält das Buch immer wieder Überraschungen bereit.
Mich persönlich haben auch die Personenkonstellationen sehr beeindruckt, wie sich kennen gelernt haben, es teilweise aber dennoch nicht ihre erste Begegnung war!
Auburn, die Protagonistin des Geschehens, hatte immer wieder ein neues Geheimnis in petto, davon eines größer, als das andere! Trotz allem, was man ihr angetan hat, ist sie bereit, den Menschen die sie verletzt haben zu verzeihen und offenbart ihnen tolle Möglichkeiten!


Fazit:
Mit einer sehr starken Protagonistin und einer Geschichte, über die ein Bogen von vorne bis hinten gespannt ist, konnte mich Colleen Hoover erneut beeindrucken!

  (1)
Tags:  
 
77 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.