Lily_Louises Bibliothek

5 Bücher, 5 Rezensionen

Zu Lily_Louises Profil
Filtern nach
5 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

6 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

Die Insel

Steen Langstrup , Sven-Eric Wehmeyer
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Heyne, 13.05.2019
ISBN 9783453439573
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Rezension ─ “Die Insel” von Steen Langstrup


Der Klappentext und das Cover haben sofort mein Interesse geweckt. Ich war schließlich so gespannt, dass ich das Buch einfach lesen musste.

Das Cover ist schlicht und verrät nicht zu viel über die Geschichte die sich dahinter verbirgt. Hinterlässt aber dennoch einen düsteren Eindruck und hat mich gespannt auf mehr gemacht.


Der Schreibstil hat mir gut gefallen, besonders der interessante Aufbau des Thrillers hat es mir sofort angetan. Ein Teil erzählt von den Geschehnissen auf der Insel, in einem Anderen erleben wir das Verhör des Protagonisten, von der dänischen Botschaft, mit. Die beiden Handlungsstränge, in denen wir schließlich immer mehr erfahren, was sich auf der Insel wirklich zugetragen hat, fügen sich nach und nach immer mehr zusammen und ergeben aus den einzelnen Teilinformationen das vollendete Puzzle.


Das Buch steigt rasant in die Handlung ein und hatte beim Lesen auch keine größeren Längen, sodass ich innerhalb von zwei Tagen den Thriller beendete. Auch am Anfang der Geschichte beginnt die Handlung sofort, ohne eine langwierige Einführung. Die Kapitellänge beträgt im Durchschnitt fünf Seiten, was auch dazu beiträgt, dass man schnell und mühelos vorankommt und zusätzlich den Vorteil hat, das Lesen immer zum vollendeten Kapitel beenden zu können.

Der Schauplatz der Geschichte gehört für mich unter anderem zu den Highlights des Buches. Eine paradiesische Insel kombiniert mit Thriller- und schließlich auch Horrorelementen war einfach eine grandiose Kombination.

Die Informationen über die Charaktere gehen nicht allzu sehr in die Tiefe, was aufgrund der Handlung jedoch auch nicht notwendig war. Die Idee der Geschichte in Kombination mit dem besonderen Aufbau stehen für sich alleine. Der Spannungsbogen der Geschichte entwickelt sich zunächst langsam, steigt dann jedoch stetig und findet in einem abrupten und unerwarteten Ende letztendlich seinen Höhepunkt.


Ich bewerte das Buch mit 3 von 5 Sternen, da es wirklich eine spannende Geschichte mit einer tollen Idee und einem außergewöhnlichen Schauplatz war. Das Ende kam für meinen Geschmack etwas zu abrupt und plötzlich, außerdem hätte ich mir diesbezüglich noch etwas mehr Informationen gewünscht. Alles in allem, jedoch ein wirklich gelungener und kurzweiliger Thriller, den ich wirklich weiterempfehlen kann.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(675)

1.086 Bibliotheken, 13 Leser, 0 Gruppen, 205 Rezensionen

"liebe":w=31,"rockstar":w=28,"jamie shaw":w=28,"rock my heart":w=21,"musik":w=17,"the last ones to know":w=13,"freundschaft":w=9,"band":w=9,"rockstars":w=9,"rowan":w=9,"blanvalet":w=8,"liebesroman":w=7,"college":w=7,"adam":w=7,"nachhilfe":w=7

Rock my Heart

Jamie Shaw , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 13.02.2017
ISBN 9783734102684
Genre: Liebesromane

Rezension:

Meine Meinung:

Das Cover des Romans ist sehr gelungen und passt auch perfekt zu den anderen Bänden. Die silberne Schrift gibt dem Gesamtbild nochmal den letzten Schliff und dadurch, dass keine Gesichter erkennbar sind, bleibt, trotz der Abbildung, genügend Raum für die eigene Fantasie.

Der Klappentext der Geschichte erinnert zunächst mal an eine typische Rockstar-Geschichte, jedoch wird diese Beschreibung dem Buch nicht im Ansatz gerecht. Die Charaktere waren sehr gut ausgearbeitet, die Geschichte ist romantisch, spannend und berührend - und vorallem unterhaltsam.

Jamie Shaws Schreibstil ist flüssig und sehr humorvoll, wodurch ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte.
Die Handlung entwickelt sich nicht zu schnell oder zu langsam, so dass es weder langweilig noch unrealistisch ist.

Die Geschichte hat mich wirklich total gepackt, dass ich es kaum erwarten kann die Folgebände zu lesen. Für mich ein verdientes 5-Sterne Buch.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(168)

308 Bibliotheken, 16 Leser, 1 Gruppe, 80 Rezensionen

"anna todd ":w=10,"liebe":w=7,"liebesroman":w=4,"the brightest stars":w=4,"militär":w=3,"soldat":w=3,"krieg":w=2,"vertrauen":w=2,"gefühle":w=2,"love":w=2,"lüge":w=2,"heyne-verlag":w=2,"massage":w=2,"us army":w=2,"attracted":w=2

The Brightest Stars - attracted

Anna Todd , Nicole Hölsken
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.09.2018
ISBN 9783453580664
Genre: Liebesromane

Rezension:

Das Cover ist, mit den kleinen glitzernden Sternen auf dem schwarzen Hintergrund, sowohl schlicht gestaltet, als auch schmuckvoll. Mich persönlich hat es angesprochen.

Anna Todds Schreibstil in „The Brightest Stars – attracted“ ist sehr angenehm und leicht zu lesen. Nicht platt oder schmucklos, aber so einfach, dass man nur so durch die Seiten fliegt und auch an handlungsärmeren Stellen automatisch im Lesefluss bleibt. Die Kapitel sind sehr kurz gehalten. An manchen Stellen schon etwas zu kurz für meinen Geschmack, jedoch kann man so problemlos zum vollendeten Kapitel abschließen.

Auch die Charaktere haben mir größtenteils gut gefallen.
Die Protagonistin, Karina, ist sympathisch, ihre beste Freundin Elodie ebenfalls. Und auch Kaels Art erfüllte meine Erwartungen: charmant, ein bisschen düster und geheimnisvoll. An einigen Stellen jedoch, konnte ich Karinas Denk- und Handlungsweise nicht wirklich nachempfinden

Der Haupt-Kritikpunkt an diesem Buch ist für mich die plötzliche Entwicklung der Beziehung zwischen Karina und Kael. Zwei Drittel des Buches zieht sich die Handlung und kommt nicht so recht in Gang, im zweiten Drittel überschlagen sich dann allerdings die Ereignisse. Dies hat zur Folge, dass einige Handlungen oder Gefühlszustände der Charaktere unnachvollziehbar sind oder auf mich eher unrealistisch wirkten.

Durch die rasante Entwicklung, einen Plottwist und einen Cliffhanger am Ende macht die Geschichte dennoch Lust auf mehr, weshalb ich wahrscheinlich auch dem zweiten Band nicht widerstehen können werde – man muss dann doch wissen wie es weitergeht.

"The Brightest Stars - attracted" ist für mich eine unterhaltsame Geschichte für zwischendurch, die sich, trotz des eher zähen Einstiegs, leicht und schnell lesen lässt. Fans der After-Reihe von Anna Todd, die mit ähnlichen Erwartungen an dieses Buch herangehen, werden hier aber wohl eher enttäuscht, die Geschichte von Karina und Kael kann man mit der von Tessa und Hardin nicht vergleichen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.303)

2.159 Bibliotheken, 17 Leser, 5 Gruppen, 272 Rezensionen

"liebe":w=49,"dystopie":w=42,"prinz":w=42,"casting":w=39,"kiera cass":w=33,"selection":w=31,"prinzessin":w=20,"jugendbuch":w=19,"rebellen":w=18,"america":w=16,"kasten":w=16,"aspen":w=16,"armut":w=14,"auswahl":w=14,"maxon":w=14

Selection

Kiera Cass , Sibylle Schmidt
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Sauerländer, 01.02.2013
ISBN 9783411811250
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Cover ist wunderschön gestaltet und gehört für mich unter Anderem zu den Büchern mit dem schönsten Cover überhaupt. Durch das prächtige und ausladende Kleid repräsentiert es Americas Leben im Palast und untermalt die Beschreibungen im Roman.

Der Schauplatz der Buch-Reihe, eine dystopische Zukunft unserer Erde, ist übersichtlich und nachvollziehbar beschrieben, sodass man auch zu Beginn des Buches keine Probleme hat den Durchblick zu behalten oder sich die Welt vorzustellen. Durch das Kastensystem in das die Gesellschaft in Gruppen nach ihrem sozialen Status eingeteilt wird gestaltet sich das Setting der Geschichte sehr kontrastreich und interessant.

America Singer ist eine sehr sympathische und starke Protagonistin, die aber trotzdem eine sensible und vor allem eine einfühlsame Seite aufzeigt, was neben ihrer engen Bindung zu ihrer Familie ein Aspekt war weshalb ich mich so gut mit ihr identifizieren konnte. Auch Aspen und Maxon haben beide sehr tolle und angenehme, wenn auch durchaus unterschiedliche Charaktereigenschaften die einem die Entscheidung, wen der beiden man lieber mag, nicht leichtmachen. Die Dreiecksbeziehung die durch Americas Situation entsteht ist während der Geschichte präsent, jedoch trotzdem nicht die Haupthandlung. Hinzu kommen zahlreiche weitere Entwicklungen, die neue Seiten aufzeigen, jedoch auch weitere Probleme mit sich bringen. Der Schreibstil des Buches hat mir sehr gut gefallen, da er leicht und flüssig lesbar war und das Einfinden in die Geschichte erleichtert hat.

Selection ist ein wirklich gelungener Reihen-Auftakt und macht Lust zum Weiterlesen. Für mich ein absolutes Highlight das 5/5 Sternen absolut verdient.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(202)

457 Bibliotheken, 6 Leser, 5 Gruppen, 36 Rezensionen

"liebe":w=13,"familie":w=12,"maine":w=12,"verlust":w=10,"trauer":w=9,"mutter":w=8,"freundschaft":w=7,"tod":w=6,"verschwinden":w=6,"usa":w=5,"meer":w=5,"erwachsenwerden":w=5,"fischerdorf":w=5,"kindheit":w=4,"erwachsen werden":w=4

Rubinrotes Herz, eisblaue See

Morgan Callan Rogers , Claudia Feldmann
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.12.2011
ISBN 9783426509562
Genre: Romane

Rezension:

Das Buch zu bewerten fällt mir sehr schwer, da sich beim Lesen herausgestellt hat, dass es sich nicht um die Art von Geschichte handelt die ich erwartet hatte und dass sich die Art des Buches von bereits gelesenen Geschichten stark abhebt. In diesem Roman begleiten wir die Protagonisten Florine über viele Jahre hinweg und erfahren wie sich ihre Trauer und die Art und Weise wie sie mit dem Verlust ihrer Mutter umgeht mit der Zeit verändert. Ich hatte vor dem Lesen des Buches eine zum einen berührende Geschichte, aber auch einen deutlich größeren Spannungsanteil erwartet. Der Schwerpunkt des Buches liegt jedoch auf der Entwicklung der Protagonistin und die Höhen und Tiefen die sie während dessen durchlebt. Sehr gut gefallen hat mir die Art des realistischen in der Geschichte gefallen, wodurch man das Verhalten der Protagonisten nachvollziehen konnte und mit ihr gelitten hat, auch wenn diese sich teilweise sehr unangebracht verhalten hat. Auch die Botschaft von Freundschaft und Liebe die das Buch vermittelt war sehr schön und berührend.

Bezüglich der Charaktere bin ich mir noch immer unschlüssig ob ich diese nun sympathisch fand oder nicht. Trotz der berührenden Geschichte hatte ich die meiste Zeit des Buches das Gefühl zu den Protagonisten keinen Zugang zu finden und das Geschehen immer etwas distanziert zu betrachten, was möglicherweise dem Schreibstil und dem langen Handlungs-Zeitraum geschuldet ist. Nichts desto trotz ist Florines Geschichte sehr bewegend und auch der Schreibstil größtenteils flüssig lesbar, auch der Schauplatz der Geschichte ist sehr schön und das Lebensgefühl dieses Ortes wird von der Autorin gut beschrieben. Mir persönlich hätte das Buch jedoch wahrscheinlich noch besser gefallen, wenn ich mich mit den Charakteren besser identifizieren hätte können.

  (1)
Tags:  
 
5 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.