Line1984

Line1984s Bibliothek

1.062 Bücher, 986 Rezensionen

Zu Line1984s Profil
Filtern nach
1063 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(73)

312 Bibliotheken, 14 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

weltall, science fiction, these broken stars: jubilee und flynn, dystopie, rebellion

These Broken Stars. Jubilee und Flynn

Amie Kaufman , Meagan Spooner , Stefanie Frida Lemke
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 25.11.2016
ISBN 9783551583611
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Auf dieses Buch habe ich mich riesig gefreut, ich hatte dem ET sehnsüchtig entgegen gefiebert.
Band 1 war für mich der absolute Wahnsinn, selten konnte mich ein Buch mehr begeistern.
Natürlich waren meine Erwartungen enorm hoch, doch nun nach dem lesen kann ich sagen Band 2 ist der absolute Hammer!

Dennoch muss ich sagen dass sich beide Bände ziemlich unterscheiden, während der erste Band eher ruhig war so entpuppte sich dieser zweite Band als actionreicher und spannungsgeladener.
Während im ersten Band ganz klar die Liebesgeschichte von Lilac und Traver im Vordergrund stand, so steht in diesem Band ganz klar die politischen Ereignisse und der bevorstehende Krieg zwischen den Rebellen und dem Militär im Vordergrund.

Jubilee ist Kommandantin auf Avon, sie hat sich ihren Status hart erarbeitet und nicht umsonst ist sie bei den Soldaten als auch bei den Rebellen gefürchtet.
Jubilees Aufgabe ist es die Rebellen und ihre Aufstände in Schach zu halten, doch dass wird immer schwerer. Flynn gelingt es Jubilee zu entführen, diese Tat ist weder wohlüberlegt noch sinnvoll, doch Flynn handelt aus Verzweiflung.
Doch Flynns Plan ist zum scheitern verurteilt, seine eigene Leute stellen sich gegen ihn und verlangen von ihm Jubilee zu töten. Der Hass auf das Militär könnte kaum größer sein.
Doch Flynn sieht in Jubilee eine Chance so mit dem Militär zu verhandeln und den Frieden zu wahren.

Der Schreibstil der beiden Autorinnen ist sehr locker und flüssig zu lesen.
Ich habe dieses Buch in Rekordzeit ausgelesen, was anderes war mir auch gar nicht möglich.
Auch dieser Band entwickelte seine ganz eigene Sogwirkung der ich mich nicht entziehen konnte.
Allerdings muss ich gestehen das ich zu Beginn einige Probleme hatte in die Story rein zu kommen, das lag vor allem daran dass ich ganz andere Erwartungen hatte, ich dachte dass dieses Buch dem ersten Band ähnelt, doch das war nicht der Fall.
Doch mit jeder Seite die ich gelesen hatte wurde ich immer ein Stückchen mehr in die Story gezogen.

Die Charaktere sind mir schnell ans Herz gewachsen. Obwohl Jubilee und Flynn so unterschiedlich sind und auf verschiedenen Seiten stehen, haben sie doch viel gemeinsam.
Was mir hier besonders gut gefallen hat war das es auch ein Wiedersehen mit Lilac und Traver gab, ihre Geschichte wurde noch mal zusammen gefasst, dadurch setzten sich die Puzzleteile zusammen.

Die Handlung ist spannungsgeladen und voller Action. Das gefiel mir richtig gut.
Die Ereignisse überschlugen sich und ich kam aus dem staunen nicht mehr heraus.
Ich für meinen Teil bin restlos begeistert, was ich ebenfalls noch erwähnen möchte ist, dass dieses Buch vollkommen unvorhersehbar ist. Ich hatte absolut keine Ahnung welchen Verlauf die Story nehmen würde.

Ich bin jetzt natürlich unglaublich gespannt was mich in Band 3 erwarten wird. Ich hoffe ja wieder auf ein Wiedersehen mit Traver und Lilac. Ich bin gespannt und werde mit Sicherheit auch diesen Band lesen.

Klare und uneingeschränkte Empfehlung.

Fazit:
Mit "These Broken Stars - Jubilee und Flynn" ist den Autorinnen eine spannungsgeladene Fortsetzung gelungen die mich vollkommen begeistert hat.
Zwei wundervolle Charaktere, ein flüssiger Schreibstil und eine spannungsgeladene Handlung überzeugten mich völlig.
Mir gefällt dieser zweite Band sogar noch einen Ticken besser als Band 1.
Dieses Buch bekommt von mir die volle Punktzahl.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

162 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

angelfall, engel, susan ee, raffe, familie

Angelfall - Tage der Dunkelheit

Susan Ee , Sonja Rebernik-Heidegger
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.01.2017
ISBN 9783453317482
Genre: Fantasy

Rezension:

Nachdem mir Band 1 schon unglaublich gut gefallen hat war ich natürlich sehr gespannt auf den zweiten Band. Ich muss sagen meine Erwartungen waren ziemlich hoch.
Das Cover des Buches gefiel mir unglaublich gut, es passt einfach hervorragend gut zum Buch.
Der Titel "Tage der Dunkelheit" konnte nicht passender gewählt werden, denn die Atmosphäre im Buch ist düster und auch Hoffnungslos, es scheint für Penryn und ihrer Familie keinen Ausweg zu geben.
Obwohl sie den Horst der Engel angegriffen haben scheinen diese sich sehr schnell zu erholen und bauen schon ihren neuen Horst auf.
Penryn scheint zu nächst bei den Widerstandskämpfern sicher zu sein, doch bald merkt sie dass dies nicht der Fall ist. Die Ereignisse überschlagen sich und schon bald ist Penryn wieder auf der Suche nach ihrer kleinen Schwester, was sie bei dieser Suche herausfindet scheint das Schicksal der letzten Menschen endgültig zu besiegeln.

Der Schreibstil der Autorin ist einfach wieder wundervoll, sie schreibt flüssig und sehr locker.
Dadurch habe ich dieses Buch innerhalb eines Tages verschlungen.

Ich muss sagen ich bin mehr als erleichtert dass auch dieser zweite Band endlich übersetzt wurde, dass war ja lange ungewiss. Und hoffe und bange ich dass der Verlag auch den dritten Band übersetzten wird. Zwar steht noch kein Datum fest, doch ich glaube fest an die Übersetzung.

Dieses Reihe ist in meinen Augen mehr als außergewöhnlich.
Die Welt die die Autorin hier erschaffen hat ist einmalig.
Düster, gefährlich und brutal scheint diese Welt zu sein. In einer Welt in der es kaum noch Hoffnung gibt, gibt es dennoch immer wieder kleine einzelne Lichtblicke.

Die Charaktere hat die Autorin wieder wundervoll gezeichnet. Sei es Penryn oder Raffe beide habe ich in mein Herz geschlossen.
Obwohl die beiden sich zueinander hingezogen fühlen, steht diese Liebe nicht im Vordergrund. Hier steht ganz klar das Überleben und der Kampf zwischen Menschen und Engel im Vordergrund.

Die Handlung hat mich völlig begeistert und gefesselt. Es gab wieder einige blutige und auch brutale Szenen doch dass störte mich nicht, denn es passte einfach.
Das Ende gleicht einem spannungsgeladenen Showdown, wieder schaffte es Penryn alle zu überraschen.
Durch geschickte Wendungen gelang es der Autorin mich zu schockieren und mich atemlos zurück zu lassen.
Was auch besonders ist, ist dass dieses Buch völlig unvorhersehbar ist. Ich als Leser hatte keine Ahnung welchen Verlauf die Story nehmen würde und das ist mehr als einmalig.

Für mich ist dieser zweite Band ein Highlight! Ich bin völlig geflasht und kann gar nicht anders als euch dieses Buch zu empfehlen.
Diese Reihe und dieser zweite Band sind etwas besonderes und absolut lesenswert!!!

Fazit:
Mit "Angelfall - Tage der Dunkelheit" ist der Autorin eine grandiose Fortsetzung gelungen die mich vollkommen begeistert hat!
Eine unglaublich spannende und auch düstere Handlung voller Gefahr, ein fesselnder Schreibstil und zwei außergewöhnliche Charaktere überzeugten mich auf ganzer Linie.
Dieses Buch bekommt von mir die 5 + Sterne! Ein absolutes Highlight!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

14 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

Das Herz des Grafen

Tanja Penninger
E-Buch Text: 310 Seiten
Erschienen bei Dark Diamonds, 27.01.2017
ISBN 9783646300239
Genre: Fantasy

Rezension:

Nachdem mir der erste Band schon richtig gut gefallen hat war ich natürlich gespannt was mich im zweiten Band erwarten würde.
Das Cover finde ich wieder wunderschön gestaltet, es passt hervorragend zu Band 1.

Ich begann mit dem lesen und kam sehr schnell in die Story rein.
Doch gleich zu Beginn merkte ich das sich Lisbetta deutlich verändert hat, während sie im ersten Band noch ziemlich impulsiv handelte, davon ist hier nichts mehr zu spüren.
Irgendwie enttäuschte mich das ein bisschen denn gerade durch ihre Art habe ich Lisbetta in mein Herz geschlossen.
Auf der anderen Seite konnte ich die Veränderung aber auch nachvollziehen, zudem erklärte die Autorin das ganze.

In diesem Band überschlugen sich die Ereignisse, immer wieder passierte etwas anderes. Das ganze war sehr spannend aber ich muss zugeben manchmal wurde es mir einfach zu viel.
Auch steht die eigentliche Liebesstory der beiden im Hintergrund, durch die ganze Spannung bleibt die Liebe ein wenig auf der Strecke.

Der Schreibstil der Autorin ist locker und flüssig zu lesen sie schreibt sehr angenehm.
Somit habe ich dieses Buch in einem Rutsch ausgelesen.

Auch wenn mich die Umsetzung des Buches nicht ganz überzeugen konnte, wurde ich dennoch richtig gut unterhalten.
Das Ende an sich fand ich stimmig, es werden alle Fragen beantwortet.

Ich kann euch dieses Buch empfehlen.

Fazit:
Mit "Das Herz des Grafen" ist der Autorin eine Fortsetzung gelungen die mich zwar nicht ganz überzeugen konnte mich aber dennoch gut unterhalten hat.
Dieses Buch bekommt von mir 4 Sterne.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

111 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 21 Rezensionen

wir zwei in fremden galaxien, dystopie, kate ling, liebe, the loneliness of distant beings

Wir zwei in fremden Galaxien

Kate Ling , Anja Hackländer
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 16.02.2017
ISBN 9783846600412
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Auf dieses Buch habe ich mich unglaublich gefreut. Das Cover ist einfach nur wunderschön, es ist mir sofort aufgefallen und ich war sofort hin und weg.
Was mich jedoch endgültig überzeugte war der Klappentext.

Die Grundidee des Buch gefiel mir auf Anhieb und nun nach dem lesen kann ich sagen der Autorin ist es einmalig gelungen diese umzusetzen.
Sie schafft es eine zarte Liebesgeschichte geschickt mit einer doch recht düsteren Welt in der Gefühle verboten sind zu verknüpfen.

Seren lebt auf dem Raumschiff Ventura, sie ist genau wie ihre Eltern dort geboren und wird dort auch sterben. Denn sie gehört zu einer interstellaren Generation, sie wird dieses Raumschiff nie verlassen, sie wird nie einen anderen Planeten sehen, sie kennt nicht einmal die Erde.
Das Leben auf der Ventura besteht aus strickten Regeln, jeder Bewohner der Ventura erfährt nach seiner Schulausbildung welchem Arbeitsplatz ihm zugeteilt wird und wer sein Lebenspartner ist.
Während die meisten Menschen auf der Ventura ihr Schicksal annehmen ohne sich zu wehren, kann Seren ihr Schicksal nicht hinnehmen. Alles in ihr sträubt sich gegen das ganze System.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr locker und flüssig zu lesen.
Sie schaffte es mich innerhalb weniger Zeilen an die Seiten zu fesseln und wollte und konnte auch dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Ich muss sagen die Liebesgeschichte an sich fand ich toll doch was mich wirklich unglaublich fesselte war das Leben auf der Ventura.
Das hat die Autorin hier einmalig geschildert, durch ihren wundervollen Stil lief mein Kopfkino auf Hochtouren.
Jeder der Bewohner ist eigentlich das Eigentum der NASA, keiner der Bewohner hat einen freien Willen, sie wurde quasi nur erschaffen um für die Mission zu sichern.
Das ganze fand ich schon ziemlich beklemmend. Gerade Seren sticht heraus in dem sie sich ihren freien Willen beibehält und das System der Ventura mehr als einmal hinterfragt.
Doch damit macht sie sich keine Freunde, hinzu kommt dass sie sich verliebt hat und mit ihren Lebenspartner nichts anfangen kann.

Die Charaktere hat die Autorin wundervoll gezeichnet.
Gerade Seren habe ich schnell in mein Herz geschlossen, sie ist eine so unglaublich starke Protagonistin die sich den Mund nicht verbieten lässt.
Doch auch all die anderen Charaktere sind voller Farbe gezeichnet.

Die Handlung ist fesselnd, spannend, düster, berührend und emotional.
Gerade das Ende gleicht einem finalen Showdown der mich völlig fertig gemacht hat. Ich habe es nicht gewagt zu Atmen ich war völlig fassungslos.
Das Buch endet an sich ohne Cliffhanger aber es lässt noch sehr viel Freiraum für die anderen Teile der Reihe und das finde ich gut so denn ich habe noch so viele Fragen die noch nicht beantwortet wurden.

Zusammenfassend kann ich sagen hat mir dieser Reihenauftakt richtig gut gefallen, er macht Lust auf mehr und ich freue mich schon jetzt auf den zweiten Band der Reihe!
Klare und uneingeschränkte Empfehlung.

Fazit:
Mit "Wir zwei in fremden Galaxien" ist der Autorin ein spannender und fesselnder Reihenauftakt gelungen der mich begeistert hat. Ihr wundervoller Schreibstil, tolle Charaktere und eine spannende wie auch berührende Handlung überzeugten mich auf ganzer Linie.
Dieses Buch bekommt von mir die volle Punktzahl.

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

24 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

sexuelle belästigung, leserunde, mut, 2017, willichlesen!!!!!!

#fingerweg

Susanne Fülscher
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 22.12.2016
ISBN 9783551315434
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Auf dieses Buch bin ich nur durch Zufall aufmerksam geworden, eine liebe Freundin hatte es mir empfohlen. Ich habe es mir genauer angeschaut und war sofort begeistert.
Der Klappentext überzeugte mich auf Anhieb, doch auch das Cover und der Titel machten mich neugierig.

Dieses Buch ist etwas ganz besonderes, es beschäftigt sich mit dem sensiblen und aktuellen Thema des sexuellen Missbrauchs am Arbeitsplatz. Der Autorin ist es einmalig gelungen die einzelnen Stufen zu schildern die das Opfer durch macht. Das tut sie sehr emotional und berührend, so dass selbst ich einige male heftig schlucken musste. Der Schreibstil der Autorin liest sich locker und flüssig zudem ist er sehr leicht verständlich.

Lisa ist 18 Jahre alt sie ist hübsch, schlau und zielstrebig denn sie weiß genau was sie will.
Deshalb ergreift sie auch die einmalige Chance und nimmt das sagenhafte Jobangebot an, denn damit stehen ihr die Türen zur Filmhochschule offen.
Obwohl ihr der neue Job unglaublich viel Spaß macht fühlt sie sich schon bald nicht mehr wohl, das liegt vor allem an ihren Chef. Zu beginn macht er nur zweideutige Anspielungen, doch als er Lisa immer wieder berührt ist Schluss und Lisa beschließt ihr Schweigen zu brechen.

Das ganze beschreibt die Autorin realistisch und nachvollziehbar, Lisas Schicksal passiert täglich überall auf der Welt. Das machte in meinen Augen dieses Buch so besonders. Dieses Buch hat einen schlimmen und auch ernsten Hintergrund und genau dadurch regt dieses Buch zum nachdenken an.

Die Charaktere hat die Autorin voller Farbe gezeichnet. Gerade Lisa habe ich schnell in mein Herz geschlossen, sie ist so unglaublich stark und gibt nicht auf, sie kämpft und lässt sich nicht unterkriegen. Trotz der Spirale aus Furcht, Angst, Ekel, Zweifel, Hoffnungslosigkeit und Machtlosigkeit lässt sie sich nicht unterkriegen und genau dafür hat Lisa meinen größten Respekt!

Die Handlung ist wie ich schon erwähnte sehr berührend, emotional und aufwühlend.
Ich denke das dieses Buch durchaus auch von Schulen im Deutschunterricht durch genommen werden sollte. Denn dieses Buch regt zum Nachdenken an, es zeigt einige Hilfestellungen auf und es öffnet jedem die Augen.

Ich kann euch deshalb dieses Buch nur empfehlen.
Klare und uneingeschränkte Empfehlung.

Fazit:
Mit "#fingerweg" ist der Autorin ein einfühlsames und berührendes Buch gelungen welches die Augen öffnet und zum nachdenken anregt, die aktuelle Thematik wurde realistisch geschildert und überzeugte mich auf ganzer Linie.
Dieses Buch bekommt von mir die volle Punktzahl.

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(229)

547 Bibliotheken, 21 Leser, 1 Gruppe, 93 Rezensionen

trust again, mona kasten, liebe, woodshill, again reihe

Trust Again

Mona Kasten
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 13.01.2017
ISBN 9783736302495
Genre: Liebesromane

Rezension:

Nachdem mir der erste Band schon unglaublich gut gefallen hat war ich natürlich sehr gespannt was mich im zweitem Band erwarten wird.
Meine Erwartungen waren dadurch natürlich ziemlich hoch. Auch hier ist mir wieder das wunderschöne Cover aufgefallen.

Der Schreibstil der Autorin ist auch hier wieder einfach ein Traum, sie schreibt locker und flüssig und zog mich ziemlich schnell in den Bann der Story.
Schon nach wenigen Seiten war ich völlig gefesselt und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Dawn möchte eigentlich nichts weiter als einfach zu vergessen. Sie hat sich geschworen nie wieder einen Typen an sich heran zu lassen.
Zu tief sitzt die Verletzung. Genau deshalb ist Spencer ihr ein Rätsel, optisch ist er genau ihr Typ und der lässt wirklich keine Chance aus um mit ihr zu flirten.
Doch schafft es Dawn über ihren Schatten zu springen und Spencer eine Chance zu geben?

Die Charaktere kannte ich ja schon ein wenig aus dem ersten Band, doch ich lernte ich sie noch besser kennen. Dawn habe ich schon im ersten Teil in mein Herz geschlossen, sie ist eine wundervolle Protagonistin.
Auch Spencer fand ich klasse, ich merkte zu dem gleich das irgendetwas zwischen den beiden ist.
Ich habe mit ihnen gebangt und gezittert und habe einfach gehofft das die beiden ein Happy End haben werden.

Was mich besonders gefreut hat das auch Allie und Kayden in diesem zweiten Band eine große Rolle spielen.

Die Handlung ist emotional, berührend und sehr fesselnd, gleichzeitig war sie aber sehr amüsant und ich musste einige male herzhaft lachen.

Zusammenfassend kann ich sagen ist der Autorin mit diesem Buch eine grandiose und fesselnde Fortsetzung gelungen die mich bestens unterhalten konnte.
Schon jetzt freue ich mich riesig auf den dritten Band der Reihe.

Klare Empfehlung.

Fazit:
Mit "Trust Again" ist der Autorin ein tolle Fortsetzung gelungen die mich begeistert hat.
Ihr flüssiger Schreibstil, eine berührende wie auch emotionale Handlung und lieb gewonnene Charaktere überzeugten mich auf ganzer Linie.
Dieses Buch bekommt von mir die volle Punktzahl.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

171 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 58 Rezensionen

fantasy, liebe, sophie jordan, märche, jugendbuch

Königreich der Schatten: Die wahre Königin

Sophie Jordan , Barbara Imgrund
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 06.03.2017
ISBN 9783959670708
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Auf dieses Buch bin ich nur durch Zufall aufmerksam geworden, was mir sofort aufgefallen war ist natürlich das Cover. Ich finde es wunderschön gestaltet und es passt hervorragend zur Story.
Ich muss gestehen das ich von der Autorin noch nichts gelesen habe, zwar habe ich hier schon "Infernale" stehen aber bisher habe ich es noch nicht gelesen. Das machte mich natürlich noch neugieriger.

Ich muss sagen ich kam ziemlich schnell in die Story rein und das obwohl die Welt die die Autorin hier erschaffen hat ziemlich komplex ist.
Gleich zu beginn lernte ich die beiden Hauptprotagonisten kennen die unterschiedlicher kaum sein könnten.
Zum einen ist da Luna die nichts anderes kennt als die all umfassende Dunkelheit die nun schon lange über Relhok herrscht.
Es gibt kein Sonnenlicht mehr, das hat natürlich zur folge das viele Pflanzen und Tiere entweder ausgestorben sind oder aber sie haben sich angepasst. Das ist allerdings nicht immer positiv.

Zudem ist es mitunter Lebensgefährlich sich draußen aufzuhalten, denn sogenannte Finsterirdischen jagen den Menschen Angst und Schrecken ein.
Dennoch ist Luna wohlbehütet aufgewachsen, sie lebt mit ihren Pflegeeltern in einen abgeschiedenen hohen Turm.
Eines Tages allerdings überschlagen sich die Ereignisse und Luna ist gezwungen ihren Turm und ihre Pflegeeltern zu verlassen. Gemeinsam mit Fowler einen ihr fast unbekannten jungen Mann flieht sie.

Der Schreibstil der Autorin ist locker und sehr flüssig zu lesen, das sorgte dafür dass ich dieses Buch quasi inhaliert habe. Ich konnte und wollte nicht mehr mit dem lesen aufhören.
Diese neue Welt samt ihrer unendlich scheinenden Dunkelheit hat mich völlig gefesselt.
Die ganze Atmosphäre in diesem Buch ist düster, gefährlich und furchterregend.

Die Charaktere sind authentisch gezeichnet, ich konnte mich sowohl in Luna als auch in Fowler gut hineinversetzten.
Ich muss sagen Luna hat mich tief beeindruckt, auf ihrer Flucht wächst sie über sich hinaus.

Die Handlung ist spannungsgeladen, nervenaufreibend und voller Spannung.
Ich muss sagen ich hatte hohe Erwartungen doch diese wurden bei weitem übertroffen.
Was für ein genialer Reihenauftakt!!!
Dass Ende allerdings hat mir beinahe Tränen in die Augen getrieben, was war das bitte für ein fieser Cliffhanger? Wie soll ich es bis zum zweiten Band aushalten? Ich will doch jetzt schon wissen wie es weiter geht!
Ich für meinen Teil bin echt begeistert und natürlich werde ich auch Band 2 lesen!

Ich kann euch dieses Buch nur empfehlen. Klare und uneingeschränkte Empfehlung.

Fazit:
Mit "Königreich der Schatten - Die wahre Königin" ist der Autorin ein grandioser Reihenauftakt gelungen der mich geflasht hat. Eine völlig neue Welt, tolle Charaktere und eine unheimliche und düstere Atmosphäre haben mich auf ganzer Linie überzeugt!
Dieses Buch bekommt von mir die volle Punktzahl.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

83 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

jason gurley, eleanor, jugendliche, novelle, zeit

Eleanor

Jason Gurley , Sabine Thiele
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.01.2017
ISBN 9783453317376
Genre: Fantasy

Rezension:

Auf dieses Buch war ich unglaublich gespannt, ich hatte schon einige recht positive Stimmen dazu gehört und war mehr als gespannt was mich wohl erwarten wird. Der Klappentext klang richtig toll und auch das Cover ist für mich ein toller Hingucker!

Eleanor hat es nicht leicht, ihre Familie scheint für immer zerbrochen, Grund dafür ist der tragische Tod ihrer Zwillingsschwester, die im zarten Alter von gerade mal sechs Jahren starb.
Durch diesen schrecklichen Unfall zerbrach ihre Familie, der Schmerz und der Verlust sitzen zu tief.
Als Eleanor durch Zufall eine Tür entdeckt und durch diese tritt landet sie in einer völlig anderen Welt, doch in dieser Welt gibt es ein tödliches Geheimnis.

Der Schreibstil des Autoren ist etwas ganz besonderes, an sich schreibt er locker und sehr flüssig, dennoch ist sein Schreibstil sehr melancholisch. Gleich nach den ersten Zeilen wurde mir das klar, durch diesen Stil schafft er eine ganz besondere Stimmung die ihren ganz eigenen Reiz hat.

Das Cover des Buches lässt auf einen Fantasyroman hoffen, ich dachte selbst das es sich hier um einen eben solchen Roman handelt, doch weit gefehlt. Denn dieses Buch ist so viel mehr, es ist ein Buch über das Schicksal einer Familie, ein Buch welches sich mit dem Verlust, dem Schmerz und der Trauer befasst.
Genau das macht in meinen Augen dieses Buch so besonders..

Eleanor tat mir wirklich leid, ich merkte deutlich wie sie einfach resigniert hat. Sie erledigt ihre Aufgaben, nimmt an ihren doch tristen Alltag teil und dennoch steht sie zur ihrer Familie.
Eleanors Mutter ist keine leichte Person, sie trinkt, und sie hält Eleanor ständig vor das damals die falsche Tochter gestorben sei. Trotz dieser entsetzlichen Situation liebt sie ihre Mutter.

Ich muss allerdings sagen das mich das ganze wirklich wütend machte, meiner Meinung nach sollte sie froh sein das sie noch eine Tochter hat und für diese sollte sie da sein. Doch was tut sie? Nimmt sich die nächste Schnapsflasche. Auf der anderen Seite kann ich sie auf wieder verstehen, sie hat nach dem tragischen Unfall nicht nur ihre Tochter zu Grabe getragen, nein auch den Rest ihrer Familie. Sie lebt nicht mehr, sie vegetiert nur noch und fragt sich ständig wann es wohl endlich vorbei ist.

Dieses Buch rief in mir eine Vielzahl an Emotionen hervor.
Ich war wütend und traurig, ich hatte Tränen in den Augen und war völlig verzweifelt.
Wenn ein Buch es schafft mich tief zu berühren dann ist es für mich ein Highlight, und genau das ist Eleanor.

Dieses Buch schaffte es mich von der ersten bis zur letzten Seite zu fesseln, auch wenn ich gewollt hätte, ich hätte es nicht mehr aus der Hand legen können.
Was der Autor hier mit seinem Debüt geschaffen hat ist mehr als einmalig!
Ich für meinen Teil bin begeistert, und genau deshalb kann ich euch dieses Buch nur empfehlen.
Klare und uneingeschränkte Empfehlung.

Fazit:
Mit "Eleanor" ist dem Autoren ein unglaublich fesselndes und berührendes Debüt gelungen welches mich tief berühren konnte.
Dieses Buch bekommt von mir die volle Punktzahl.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

sarina bowen, erotik, liebesroman, starke charaktere, winterromanze

Kalte Nächte Warme Herzen

Sarina Bowen
E-Buch Text
Erschienen bei Rennie Road Books, 31.01.2017
ISBN 9781942444329
Genre: Sonstiges

Rezension:

Dieses Buch war mein erstes der Autorin, ich war gespannt was mich erwarten würde.
Der Klappentext überzeugte mich sofort und auch das Cover fand ich wunderschön.

Ich begann mit dem lesen und war ziemlich schnell in der Story drin.
Der Schreibstil der Autorin liest sich sehr angenehm, sie schreibt locker und flüssig, dennoch schreibt sie auch detailliert und voller Gefühl. Sie schaffte es mich schon nach wenigen Zeilen in den Bann der Story zu ziehen.
Somit habe ich dieses Buch in einem Zug ausgelesen.

Die Charaktere sind in meinen Augen realistisch und voller Farbe gezeichnet.
Ich konnte mich sowohl in Willow als auch Dane gut hineinversetzten.
Beide waren mir auf Anhieb sympathisch. Obwohl ich zugeben muss das Dane am Anfang ziemlich undurchschaubar war, das gab sich im Verlauf der Story aber schnell wieder.

Die Handlung ist sehr fesselnd und steckt voller Emotionen.
Die Autorin schaffte es mich immer wieder zu berühren.
Dieses Buch gleicht einer Achterbahn der Gefühle und konnte mich somit richtig gut unterhalten.
Ein fesselndes und emotionales Buch ideal für zwischendurch.

Klare Empfehlung.

Fazit:

Mit "Kalte Nächte Warme Herzen" ist der Autorin ein emotionales Buch gelungen welches seinen Leser bis zur letzten Seite fesseln kann. Ich wurde positiv überrascht und freue mich schon auf die nächsten Werke der Autorin.
Dieses Buch bekommt von mir 4,5 Sterne

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(90)

171 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 74 Rezensionen

dystopie, maze runner, jugendbuch, james dashner, prequel

Phase Null - Die Auserwählten

James Dashner , Ilse Rothfuss
Fester Einband: 440 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 25.11.2016
ISBN 9783551520777
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Nach dem mir das erste Prequel schon unglaublich gut gefallen hatte, war ich gespannt was mich in "Phase Null" erwarten würde.

"Kill Order" hat mir ja schon gut gefallen aber dieses Buch hier ist der Wahnsinn. In "Kill Order" dreht sich alles ja mehr um die Welt, wie es zu dem Brand kam und was genau passierte.
Doch dieses Buch hier erzählt wie Thomas ziemlich früh zu ANGST kam und damit auch zu den Experimenten. Wie kamen Newt und die anderen ins Labyrinth ?
Dieses Buch beleuchtet das Schicksal und den Hintergrund der einzelnen Charaktere und genau das hat mir richtig gut gefallen.

Der Schreibstil des Autoren ist wieder sehr angenehm zu lesen.
Er ist locker und flüssig, dadurch habe ich dieses Buch in einem Zug ausgelesen, was anderes war mir auch nicht möglich, denn dieses Buch entwickelte eine unglaubliche Sogwirkung.
Der Autor weiß wie er seinen Leser fesseln und in den Bann der Story ziehen kann.
Die Kapitel sind angenehm kurz und knackig gehalten, so kommt garantiert keine Langeweile auf.

Ich war so unglaublich froh all die lieb gewonnenen Charaktere noch einmal wieder zu treffen und die ganz eigene Story hinter jedem genauer kennen zu lernen.
Es gibt unglaublich viele Hintergrundinformationen zu den ersten drei Bänden, das ganze schildert der Autor fesselnd, detailliert und bildhaft.

Die Handlung ist wie immer sehr spannend.
Teilweise saß ich atemlos vor dem Buch und konnte es kaum glauben.
Tja, doch leider war dieses Buch wieder viel zu schnell zu Ende.
Ich hätte noch gerne weiter gelesen.
Deshalb kann ich euch dieses Buch nur empfehlen, wollt ihr noch mal in die Welt der Auserwählten eintauchen? Dann lest dieses Buch, es lohnt sich.
Klare und uneingeschränkte Empfehlung.

Fazit:
Mit "Die Auserwählten - Phase Null" schaffte es der Autor wieder einmal sich selbst zu übertreffen. Ich persönlich bin restlos begeistert, ein wirklich grandioses Finale der Reihe. Dieses Buch ist ein absolutes Must Read für alle Fans der Reihe!
Deshalb bekommt dieses Buch von mir auch die volle Punktzahl.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(92)

310 Bibliotheken, 27 Leser, 1 Gruppe, 53 Rezensionen

magie, fantasy, wald, zauberer, hexe

Das dunkle Herz des Waldes

Naomi Novik , Marianne Schmidt , Carolin Liepins
Fester Einband
Erschienen bei cbj, 21.11.2016
ISBN 9783570172681
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Auf dieses Buch bin ich durch Zufall aufmerksam geworden.
Was mir natürlich als erstes aufgefallen war ist das Cover, ich war sofort verliebt. Es passt einfach perfekt zur Story und ist ein wahrer Hingucker in jedem Bücherregal.

Ich muss ja gestehen ich liebe Märchen umso gespannt war ich auf das Buch denn es wurde oftmals als wunderschönes Märchen bezeichnet.
Ich war sehr gespannt auf dieses Buch und meine Erwartungen waren sehr hoch. Doch nun nach dem lesen kann ich sagen, ich bin begeistert, meine Erwartungen wurden sogar noch übertroffen.

Allerdings muss ich zugeben das mir der Einstieg ins Buch etwas schwer gefallen ist.
Irgendwie kam ich einfach nicht richtig in die Story rein, doch ich bin dran geblieben und wurde mit einem wundervollen Buch belohnt welches für mich ein klares Highlight ist.

Der Schreibstil der Autorin ist einfach wundervoll. Sie schreibt locker und flüssig und dennoch wirkt ihr Stil fast poetisch.
Die Kulisse des Buches hat sie bildhaft beschrieben, es kam mir so vor als wäre ich ein Teil des Buches. Der dunkle Geheimnisvolle Wald zog mich schnell in seinen Bann.

Agnieszka lebt in einem kleinen Dorf das an den Dunklen Wald grenzt, auf dem ersten Blick scheint dieses Dorf idyllisch doch auf dem zweiten Blick merkt man das der dunkle Wald seinen ganz eigenen Schrecken verbreitet.
Einzig ein mächtiger Magier kann den dunklen Wald in Schach halt und somit die Dorfbewohner schützen, doch das tut er keinesfalls umsonst. Alle zehn Jahre verlangt er von den Dorfbewohnern ein Mädchen. Auch in diesem Jahr, und Agnieszka rechnet damit das es ihrer beste Freundin treffen wird, denn diese ist das hübscheste Mädchen, auch alle anderen Bewohner denken dies. Doch dann kommt der Drache und entscheidet sich für Agnieszka....

Im ersten Teil des Buches ist die Spannung noch nicht wirklich greifbar, doch das machte nichts denn die Autorin weiß genau wie sie ihre Leser ohne große Spannung fesseln kann. Im zweiten Teil des Buches überschlagen sich die Ereignisse, ich kam aus dem staunen kaum heraus.
Ich finde es einfach großartig was die Autorin hier geschaffen hat.
Sicherlich gab es hin und wieder einige langatmige Szenen doch das störte mich ehrlich gesagt kaum denn das Gesamtpaket passt hier einfach.

Die ganze Atmosphäre im Buch ist düster und geheimnisvoll und das macht diesen besonderen Reiz aus.

Ich denke ihr merkt es selbst, ich bin begeistert und genau deshalb kann ich euch dieses Buch nur ans Herz legen.
Klare und uneingeschränkte Empfehlung.

Fazit:
Mit "Das dunkle Herz des Waldes" ist der Autorin ein wundervoller Roman gelungen der seinen ganz eigenen Reiz hat.
Wundervolle und authentisch gestaltete Charaktere, ein flüssiger Schreibstil und eine Handlung die mich nicht mehr los gelassen hat überzeugten mich hier völlig.
Dieses Buch ist eines meiner Highlights! Deshalb bekommt es von mir 5 + Sterne!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(92)

253 Bibliotheken, 14 Leser, 0 Gruppen, 49 Rezensionen

wie die luft zum atmen, erotik, trauer, brittainy c. cherry, roman

Wie die Luft zum Atmen

Brittainy C. Cherry , Katja Bendels
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 13.01.2017
ISBN 9783736303188
Genre: Liebesromane

Rezension:

Ich hatte schon so viel über dieses Buch gehört.
Doch wie es bei gehypten Büchern so ist war ich skeptisch, ich war mir nicht sicher ob es mir wirklich gefallen würde.
Doch schließlich siegte meine Neugierde und ich musste es einfach lesen.
Ich muss nun nach dem lesen sagen, ich wurde nicht enttäuscht, was für ein unglaubliches Buch voller Emotionen.

Der Schreibstil der Autorin ist einfach wundervoll, er liest sich locker und flüssig und sehr angenehm. Dadurch habe ich dieses Buch quasi inhaliert, ich konnte und wollte es nicht mehr aus den Händen legen.

Was die Autorin hier geschaffen hat ist mehr als einmalig, zum einen sind da die zahlreichen Emotionen und die grausamen Schicksalsschläge die beide Protagonisten erlitten haben, zum anderen schaffte sie es durch Humor das ganze etwas aufzulockern. Ich sage nur Lizs beste Freundin, diejenigen die dieses Buch schon gelesen haben wissen was ich meine, sie ist der absolute Knaller.
Sie hat immer einen lockeren Spruch auf den Lippen und hat mich mehr als einmal zum lachen gebracht.

Das Schicksal von Liz und Tristan ging mir wirklich nahe, die beiden mussten so unglaublich viel erleiden, das ganze berührte mich tief.
Während Tristan sich von allen abkapselt und niemanden an sich ran lässt, versucht Liz stark zu sein, vor allem für ihre fünfjährige Tochter.

Die Handlung an sich war sehr fesselnd und emotional.
Doch zum Ende hin gab es einige überraschende Wendungen die mich völlig sprachlos und geschockt zurück gelassen haben.
Man könnte sagen das Ende gleicht einem spannungsgeladenen und Actionreichen Showdown.
Nach genau diesem war ich völlig fertig mit den Nerven.

Deshalb kann ich nur sagen, WOW! Was für ein einmaliges Buch.
Schon jetzt bin ich Fan der Autorin und kann es kaum erwarten auch Band 2 zu lesen.
Auf dessen erscheinen freue ich mich unglaublich.

Klare und uneingeschränkte Empfehlung!

Fazit:
Mit "Wie die Luft zum Atmen" ist der Autorin ein emotionaler, berührender und fesselnder Roman gelungen der mich völlig begeistert hat.
Dieses Buch berührte mich tief und ja ich hatte Tränen in den Augen.
Für mich ist dieses Buch ein wahres Highlight.
Natürlich bekommt es von mir die volle Punktzahl.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

56 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

mleighton, young adult, badboy, liebe, m. leighto

All The Pretty Lies - Befreie mich

M. Leighton , Julia Flynn , Ursula C. Sturm
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.01.2017
ISBN 9783453419261
Genre: Erotische Literatur

Rezension:


Band 1 der dieser neuen Reihe hat mir richtig gut gefallen deshalb war ich gespannt was mich im zweiten Band erwarten wird.

Was mir natürlich auch hier als erstes aufgefallen ist war der tolle Schreibstil der Autorin. Sie schreibt locker und sehr flüssig, dadurch liest sich das Buch sehr angenehm. Die knackig kurzen Kapitel lesen sich zügig und an sich ist ihr Stil leicht verständlich.
Durch den wechselnden Erzählstil lernte ich beide Charaktere besser kennen, ich verstand ihre Gedanken und Gefühle und konnte mich gut in sie hineinversetzen.

Reese kannte ich schon aus Band 1 und ich war gespannt wie er sich noch entwickeln würde.
Kennedy hingegen kannte ich noch nicht, doch ich muss sagen das sie mir sofort sympathisch war.
Sie ist eine starke Persönlichkeit und weiß ganz genau was sie möchte und was nicht.
Tja, ihre Meinung zu Reese ist nicht gerade begeistert, zu tief sitzt der Schmerz noch.

Doch die beiden schaffen es sich zusammen zu raufen.
Ich habe mit den beiden mit gefiebert und gezittert denn sie sind einfach ein tolles Paar.

Die Handlung an sich ist spannend und fesselte mich auch doch es gab leider einige Szenen die sich etwas zogen und dadurch wurde es leider etwas langatmig.
Aber dennoch muss ich sagen das hier bei diesem buch einfach das Gesamtpaket stimmt.
Ich wurde bestens unterhalten, habe mit gefiebert und gezittert und bin nun einfach begeistert.
Auch dieses Buch der Autorin entwickelte eine ganz eigene Sogwirkung, auch wenn ich wollte ich konnte es einfach nicht mehr aus der Hand legen

Im Buch gibt es einige Tanzszenen, diese haben mir gut gefallen doch ich hätte mir gewünscht das die Autorin mehr darauf eingeht.
Die erotischen Szenen waren wieder sehr leidenschaftlich und sinnlich beschrieben und wirkten auf mich realistisch.

Auch der dritte Band der reihe steht schon auf meiner Wunschliste und auch diesen werde ich lesen.
Trotz kleinerer Kritik wurde ich bestens unterhalten und kann euch somit dieses nur empfehlen.
Klare und uneingeschränkte Empfehlung.

Fazit:
Mit "All The Pretty Lies - Befreie mich" ist der Autorin ein packender und fesselnder zweiter Teil der Reihe gelungen der ganz klar Lust auf mehr macht.
Dieses Buch bekommt von mir 4 Sterne.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

12 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 9 Rezensionen

elfenbeinschmuggel, thriller, tansania, selbstmord, ute bareiss

Weisses Gold

Ute Bareiss
Flexibler Einband
Erschienen bei Kieselsteiner, 11.11.2016
ISBN 9783945313978
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Schon der erste Band rund um Max Martin hat mir unglaublich gut gefallen, genau deshalb hatte ich ziemlich hohe Erwartungen an den zweiten Band.
Klappentext und auch das Cover konnten mich auf Anhieb überzeugen.
Nun nach dem lesen bin ich noch immer sprachlos, was die Autorin hier geschaffen hat ist mehr als einmalig. Wieder packte sie mich und ließ mich nicht mehr los, wieder legt sie einen erstklassigen Thriller vor den ich so schnell nicht vergessen werde.

Zum Inhalt möchte ich an dieser Stelle gar nicht viel verraten denn ich denke der Klappentext sagt alles weitere aus.
Außerdem ist die Spoiler Gefahr einfach zu groß.

Gier und Macht regieren die Welt das merkt auch Max Martin, dies aber auf die schmerzhafte Tour.

Wie auch im ersten Band so fesselte mich auch hier der tolle Schreibstil der Autorin.
Sie schaffte es mich innerhalb weniger Zeilen in den Bann des Buches zu ziehen.
Ihr Schreibstil ist sehr locker und flüssig und liest sich dadurch natürlich sehr angenehm.
Sie schreibt detailliert und bildgewaltig.

Die Autorin schafft es in diesem Thriller ernste und aktuelle Themen geschickt mit der Handlung zu verknüpfen, das machte für mich diesen Thriller so authentisch.

Die Handlung ließ mich nicht mehr los.
Sie war spannend, fesselnd und packend.
Mit diesem Buch ist der Autorin ein nervenaufreibender und spannungsgeladener Thriller gelungen der mich völlig begeistert hat.
Nun nach dem lesen bin ich wieder völlig begeistert.

Ich kann gar nicht anders als euch dieses Buch zu empfehlen.
Klare und uneingeschränkte Empfehlung für jeden Thriller Fan.

Fazit:
Mit "Weisses Gold - Im Sog der Gier" ist der Autorin ein packender, spannungsgeladener und nervenaufreibender Thriller gelungen der mich geflasht hat.
Dieses Buch bekommt von mir die volle Punktzahl.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

53 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

musik, freundschaft, liebe, band, verlust

#bandstorys: Bitter Beats

Ina Taus
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 05.01.2017
ISBN 9783646602883
Genre: Sonstiges

Rezension:

Dieses Buch ist mir bereits in der Verlagsvorschau aufgefallen und für mich stand sofort fest das ich es unbedingt lesen will.
Das Cover wirkt auf den ersten Blick schlicht, doch sobald man die Story kennt weiß man das es unglaublich gut zur Story passt.
Mit persönlich gefällt das Cover richtig gut.

Das Buch beginnt mir einem Prolog der mich sofort in den Bann zog, er war spannend und machte mich auch noch neugieriger auf die Story.
Gleich zu beginn lernte ich Anna kennen, diese musste einen unglaublich schweren Schicksalsschlag erleiden. Nur langsam kämpft sie sich zurück ins Leben, zu tief sitzt die Trauer.
Das einzige was ihr hilft ist ihre Liebe zur Musik und ihre Freunde.
Bis Max in ihrem Leben auftaucht, er stellt ihre komplette Welt auf den Kopf....

Der Schreibstil der Autorin ist einfach wundervoll, er liest sich locker und sehr flüssig. Ich hatte ja eigentlich vor, nur mal kurz ins Buch rein zu lesen, tja das wurde nichts, denn ich legte es erst wieder auf die Seite als ich es beendet hatte. Ich habe es in einem Zug ausgelesen, ich merkte gar nicht wie viel Zeit vergangen war, ich war völlig im Bann der Story versunken.

Die Charaktere sind wundervoll gestaltet, sie wirkten auf mich authentisch und realistisch.
Gerade Anna habe ich schnell in mein Herz geschlossen, sie ist eine wundervolle Protagonistin.
Ich habe mit ihr gelacht und geweint, ich habe mit ihr gezittert und gekämpft, das ganze ging mir unglaublich nahe. Doch im Verlauf der Story macht Anna eine unglaubliche Wandlung durch.
Auch Max ist ein toller Charakter, der mein Herz im Sturm erobert hat. Auf den ersten Blick scheint er der typische Bad Boy zu sein, doch das täuscht denn in Wirklichkeit ist er ein einfühlsamer und sensibler junger Mann.

Die Handlung ist packend, spannend und berührend zu gleich.
Der Autorin ist es gelungen mir die verschiedensten Emotionen zu bescheren.
Ich kann nur sagen, meine Erwartungen waren hoch, doch sie wurden bei weitem übertroffen.
Schon jetzt freue ich mich unglaublich auf den zweiten Band und bin froh das dieser schon im Märze erscheinen wird.

Klare und uneingeschränkte Empfehlung!

Fazit:
Mit "#bandstorys - Bitter Beats" ist der Autorin ein wundervolles Buch gelungen welches mich völlig in den Bann zog. Authentisch gestaltete Charaktere, ein wundervoller Schreibstil und eine fesselnde Handlung überzeugten mich völlig.
Dieses Buch bekommt von mir die volle Punktzahl.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

46 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

lets play, #newadult, helena, verspieltes herz, häusliche gewalt

Let's Play. Verspieltes Herz

Jennifer Wolf
E-Buch Text: 291 Seiten
Erschienen bei Impress, 05.01.2017
ISBN 9783646603101
Genre: Sonstiges

Rezension:

Auf dieses Buch der Autorin habe ich mich sehr gefreut.
Ich habe schon einige ihrer Werke gelesen und war jedes mal aufs neue begeistert.
Umso gespannter war ich natürlich auf "Let's Play" ich muss sagen nun nach dem lesen bin ich wirklich begeistert, dieses Buch ist etwas ganz besonderes.

Zum einen dreht sich die Story um Helena, dieser wurde das Herz gebrochen und sie musste auf schmerzhafte Art erfahren das die Liebe kein Spiel ist.
Um sich abzulenken und den Kopf frei zu bekommen flüchtet sie sich in ihre Bücher, oder aber sie schaut Let's Play. Die Stimme von Gamer Aiden zieht sie magisch an, doch wer ist er wirklich? Wer verbirgt sich hinter dieser Stimme?

Der Schreibstil der Autorin hat mir auch hier wieder richtig gut gefallen. Er ist locker und flüssig und somit liest sich dieses Buch fast von selbst. Ich habe es in einem Zug ausgelesen, denn ich konnte es einfach nicht mehr aus der Hand legen.

Die Charaktere sind einfach wundervoll gezeichnet, sie waren mir sofort sympathisch und ich konnte mich gut in sie hineinversetzten.
Helena ist unglaublich stark, obwohl sie keine leichte Vergangenheit hat, was gerade auch an ihren Ex liegt, gibt sie nicht auf. Sie kämpfte sich zurück ins Leben.

Die Handlung beinhaltet alles was das Leserherz höher schlagen lässt. Sie ist spannend und packend, dennoch ist sie auch unglaublich emotional.

Wieder einmal schaffte es die Autorin mich völlig zu begeistern, wieder bin ich völlig geflasht.
Was für eine tolle Story.

Zusammenfassend gesagt ist der Autorin mit "Let's Play" ein emotionaler und auch fesselnder Roman gelungen der auf ganzer Linie überzeugt.
Auch hier schaffte es die Autorin ernstere Themen in die Handlung zu verknüpfen.
Ein emotionales Buch welches zeigt was die wahre Liebe wirklich schaffen kann.

Klare Empfehlung.

Fazit:
Mit "Let's Play Verspieltes Herz" ist der Autorin ein gefühlvoller, berührender, emotionaler und fesselnder Roman gelungen der mich begeistern konnte.
Ein flüssiger Schreibstil, lieb gewonnene Charaktere und eine Handlung packend und fesselnd ist überzeugten mich auf ganzer Linie. Dieses Buch bekommt von mir die volle Punktzahl.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

18 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

drachen, hass, freundschaft, mord, jane eyre

Das Spiel des Grafen

Tanja Penninger
E-Buch Text
Erschienen bei Dark Diamonds, 30.12.2016
ISBN 9783646300222
Genre: Fantasy

Rezension:

Auf dieses Buch war ich unglaublich gespannt, allein schon das Cover gefiel mir unglaublich gut, doch auch der Klappentext machte mich neugierig.

Ich begann mit dem lesen und war sofort in der Story drin, das Buch beginnt mit einem wundervollen Prolog, dieser schaffte es mich sofort zu fesseln.
Die Story rauschte nur so an mir vorbei, die Seiten haben sich fast von selbst gelesen. Das lag vor allem an den tollen Schreibstil der Autorin.

An sich geschieht zunächst nicht viel. Ich lernte die Charaktere kennen, und es wurden viele Fragen und Rätsel aufgeworfen. Große Spannung oder Action gab es hier nicht, das brauchte dieses Buch aber auch nicht, denn durch seinen ganz eigenen Stil fesselte es mich.
Dennoch konnte ich dieses Buch nicht aus der Hand legen, dieses Buch entwickelte eine ganz eigene Sogwirkung der ich mich nicht entziehen konnte.
Das Buch hat seinen ganz eigenen Reiz, denn man liest einfach immer weiter da man unbedingt wissen möchte was als nächstes geschieht.
Ich würde dieses Buch fast als Historischen Roman beschreiben, denn der Fokus liegt hier ganz klar auf das Leben zu dieser Zeit.
Das ganze schilderte die Autorin bildgewaltig und detailliert.

Die Atmosphäre in dem Buch ist ziemlich düster, hinzu kommen die vielen Fragen und Rätsel und es gibt sogar unerklärliche Morde.

Die Charaktere hat die Autorin authentisch gezeichnet. Was mir hier wirklich gut gefallen hat war die Entwicklung der Protagonisten, sie verändern sich, sie wirkten reifer und genau das machte sie in meinen Augen so authentisch.

Was ich hier ein wenig vermisst habe ist der Fantasyanteil, sicherlich wurden hier Drachen erwähnt aber das war es auch. Das fand ich ein wenig schade.
Was mich auch ein wenig störte war das am Ende einfach zu viele Fragen offen blieben. Sicherlich gibt es noch einen zweiten Band doch hier hätte ich mir ein paar Antworten gewünscht denn vieles blieb im dunklen.

Zusammenfassend kann ich sagen ist dieses Buch etwas besonderes, es besticht mit seiner ruhigen und düsteren Art und weiß genau wie es seinen Leser fesseln kann.
Ich freue mich schon auf den zweiten Band und bin echt gespannt was mich dort erwarten wird.
Klare Empfehlung.

Fazit:
Mit "Das Spiel des Grafen" ist der Autorin ein fesselnder und packender Roman gelungen der mich bestens unterhalten hat. Ein toller Schreibstil, eine fesselnde Handlung und authentische Charaktere überzeugten mich.
Dieses Buch bekommt von mir 4 Sterne.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

167 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

liebe, freundschaft, dani atkins, familie, der klang deines lächelns

Der Klang deines Lächelns

Dani Atkins , Sonja Rebernik-Heidegger
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.11.2016
ISBN 9783426519356
Genre: Romane

Rezension:

Ich habe jedes bisher erschienene Buch der Autorin gelesen, wirklich jedes mal schaffte sie es mich tief zu berühren. Deshalb stand natürlich für mich fest das ich auch ihr neustes Werk lesen werde, was soll ich sagen? Meine Erwartungen waren sehr hoch.
Nun habe ich dieses Buch gestern beendet und bin immer noch am Ende, denke ich auch nur an die Story zurück habe ich sofort Tränen in den Augen.
Deshalb finde ich persönlich das "Der Klang deines Lächelns" mit Abstand das beste Buch der Autorin ist.

Ally und Joe sind glücklich verheiratet, sie haben einen kleinen Sohn und es könnte nicht besser laufen für die kleine Familie. Doch als Joe versucht einen kleinen Jungen zu retten der auf einen eingefrorenen See eingebrochen ist überschlagen sich die Ereignisse und Joe bangt um sein Leben.

Charlotte und David sind erfolgreiche Geschäftsleute und ebenfalls glücklich verheiratet.
Weihnachten steht vor der Tür und David besorgt die letzten Geschenke.
Doch auf einmal bricht er zusammen, die Diagnose ist niederschmetternd.

Ein emotional berührendes Buch welches zeigt wie schnell sich das Leben zweier Familien schlagartig ändert.

Sieben Jahre lang haben sich Ally und Charlotte nicht gesehen, doch ausgerechnet auf der Intensivstation treffen sie wieder aufeinander und nichts ist mehr wie es wahr.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr locker und flüssig zu lesen.
Der Erzählstil wechselt immer wieder so das man als Leser einen guten Eindruck über den jeweiligen Charakter gewinnt.
Hinzu kommt das die Autorin immer wieder Rückblenden eingebaut hat, so versteht man als Leser woher sich die beiden Frauen kennen und was sie verbindet.

Was die Autorin hier geschaffen hat ist etwas völlig einmaliges, eine Story die seinen Leser völlig in den Bann zieht. Ein Buch welches mich bis tief in die Seele berührte und mich auch jetzt nicht mehr los lässt.
Dieses Buch ist eines meiner absoluten Highlights.

Die Charaktere hat die Autorin wundervoll gezeichnet, voller Leben und voller Farbe, sie wirkten auf mich authentisch. Ally habe ich sofort in mein Herz geschlossen, sie ist eine unglaublich starke junge Frau, die sich einfach nicht unterkriegen lässt.
Doch auch Charlotte war mir schnell sympathisch, auch sie gibt nicht auf und kämpft wie eine Löwin.

Das Ende hat mir wie Füße unter den Boden weggezogen und ich habe geweint wie ein Schlosshund, ich weiß nicht ob ich in einer solchen Situation Allys Stärke gehabt hätte.
Puh, dieses Buch brachte mich an meine Grenzen, mein Herz ist zerbrochen und wurde kurz darauf wieder zusammen geflickt.
Selten konnte mich ein Buch derart emotional berühren.

Ich denke ihr seht es selbst, ich bin völlig begeistert.
Deshalb kann ich euch dieses Buch auch nur empfehlen.
Doch wenn ihr es lest dann haltet Taschentücher bereit, ihr werdet sie brauchen.

Fazit:
Mit "Der Klang deines Lächelns" ist der Autorin ein bewegendes, emotionales und berührendes Buch gelungen welches mich begeistert hat. Selten habe ich ein so emotionales Buch gelesen.
Dieses Buch ist mein absolutes Highlight, von mir bekommt es 5 + Sterne!
Ich ziehe den Hut vor der Autorin was sie hier geschaffen hat ist mehr als einmalig.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

125 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 31 Rezensionen

jugendbuch, rainer wekwerth, usa, arena, camp 2

Camp 21

Rainer Wekwerth
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Arena, 02.01.2017
ISBN 9783401601779
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Auf dieses Buch war ich richtig gespannt, allein schon der Titel und das Cover weckten meine Neugierde. Der Klappentext überzeugte mich völlig.

Der Einstieg ins Buch fiel mir richtig leicht, das lag zum einen an den wundervollen Schreibstil des Autoren, zum anderen war dieses Buch von der ersten Seite an unglaublich spannend.
Der Schreibstil des Autoren liest sich locker und sehr flüssig, dadurch habe ich dieses Buch in Rekordzeit verschlungen.
Die Kapitel sind kurz und knackig gehalten, durch den Perspektiv wechsel kommt nochmals ordentlich Spannung auf.

Man hört ja immer wieder von sogenannten Camps in denen Jugendliche auf den richtigen Weg geführt werden sollen.
Mit Camp 21 nimmt das ganze aber neue Dimensionen an die man so noch nicht kannte. Die Jugendlichen werden mit sogenannten Armbändern aneinander gebunden. Sie dürfen sich nur in einem bestimmten Radius aufhalten, sobald sie diesem festgelegten Radius verlassen, sendet das Armband Schmerzimpulse aus, einzig die Betreuer haben die Möglichkeit diese wieder zu stoppen.
Was jedoch niemand ahnt diese Armbänder verändern das Wesen...

Die Charaktere finde ich authentisch gezeichnet.
Kayla kam ja eigentlich nur durch ein Missverständnis ins Camp 21, dennoch lebt sie sich schnell ein und scheint an ihren Aufgaben noch zu wachsen. Sie ist stark, klug und weiß was sie will.

Mike hat es wirklich nicht leicht, ihn plagt die Ungewissheit wo sein Bruder ist. Eigentlich sollte dieser auch in Camp 21 sein, doch von ihm fehlt jede Spur.
Mike ist ein toller Charakter, er hat das Herz am rechten Fleck und er gibt nicht auf.

Die Handlung ist unglaublich spannend und fesselnd.
Die Ereignisse überschlugen sich und ich kam aus dem Staunen kaum heraus.
Durch geschickte Wendungen schaffte es der Autor die Spannung sogar noch zu steigern.

Ich für meinen Teil bin begeistert.
Gerade der ganze Hintergrund des Camps hat der Autor einmalig beschrieben. Das ganze wirkte auf mich sehr realistisch und vorstellbar denn wer weiß schon was in solchen Camps wirklich geschieht?

Ich kann euch dieses Buch nur empfehlen.
Klare und uneingeschränkte Empfehlung.

Fazit:
Mit "Camp 21 - Grenzenlos gefangen" ist dem Autoren ein sehr realistischer und unglaublich fesselnder Roman gelungen der mich begeistert hat!
Ein flüssiger Schreibstil, tolle Protagonisten und eine nervenaufreibende wie auch spannende Handlung überzeugten mich völlig.
Dieses Buch bekommt von mir die volle Punktzahl.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(89)

130 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 83 Rezensionen

drogen, baby, schnee, winter, flucht

Sweetgirl

Travis Mulhauser , Sophie Zeitz-Ventura
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 13.01.2017
ISBN 9783423261265
Genre: Romane

Rezension:

Ich hatte schon so unglaublich viel über dieses Buch gehört und das waren nur positive Stimmen.
Das machte mich natürlich neugierig, was ist an diesem Buch so besonders? Ich konnte es mir einfach nicht erklären.

Nun nach dem lesen kann ich sagen, WOW! Was für eine tolle Story.

Percy hat es nicht leicht, eigentlich sollte die 16 jährige ein unbeschwertes Leben führen ohne sich ständig um ihre Mutter zu sorgen. Doch so ist es leider nicht.
Wieder einmal ist ihre Drogenabhängige Mutter spurlos verschwunden und Percy macht sich natürlich Sorgen.
Mittlerweile ist sie schon seit 9 Tagen verschwunden doch Percy hat Glück und bekommt von einem Bekannten einen Hinweis.
Sie macht sich trotz Schneesturm auf der Suche nach ihrer Mutter und fährt zur abgelegenen Farm von Shelton. Was sie dort findet ist ein Schock für sie, zwar ist ihre Mutter nicht dort, dafür findet sie ein kleines Baby welches in einer Wiege vor dem offenen Fester liegt. Der Schneesturm ist unerbittlich zum Glück geht es der kleinen so weit gut.

Percy reagiert völlig normal, sie nimmt das Baby mit sich und will es ins nächst gelegene Krankenhaus bringen. Doch das erweist sich als äußerst schwer.
Denn sie hat nichts mit Sheltons Hartnäckigkeit gerechnet.
Es beginnt eine abenteuerliche Flucht durch einen Schneesturm.

Dieses Buch beinhaltet so viele wichtige und auch aktuelle Themen, es zeigt einen Blick in die Unterschicht Amerikas. Drogensucht, Armut und Hoffnungslosigkeit bestimmen das Leben. Auch Percy merkt dies immer wieder auf schmerzhafte weise.

Percy ist eine unglaublich starke Protagonistin.
Obwohl sie erst 16 Jahre alt ist wirkte sie auf mich wie eine Erwachsene. Abgehärtet von dem Leben, die Sorgen um ihre Mutter und nun hat sie die Verantwortung für ein Baby, das ganze meistert sie grandios. Denn percy denkt nicht mal ans aufgeben, sie kämpft wie eine Löwin. Im Verlauf der Story kommt es zu einer schwerwiegenden Entscheidung und Percy erkennt langsam das es vielleicht für ihre Mutter doch keine Hilfe mehr gibt.

Shelton ist ja der Knaller, ich habe selten einen solch skurrilen Charakter erlebt.
Obwohl ich sein Leben an sich schon traurig fand, brachte er mich immer wieder zum schmunzeln.
Die wirren Gedankengänge eines Drogensüchtigen sind schon der Hammer.
Teilweise war ich erstaunt das er überhaupt noch einen klaren Gedanken fassen konnte.

Die Handlung ist sehr fesselnd und auch spannend.
Ich konnte und wollte dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen. Was ich irgendwie schade fand war das die Story etwas kurz war, ich hätte noch stundenlang weiter lesen können. Ich hoffe nun natürlich auf viele weitere Bücher des Autoren, denn mit diesem Debüt hat er mich völlig begeistert.

Klare und uneingeschränkte Empfehlung.

Fazit:
Mit "Sweetgirl" ist dem Autoren ein grandioses Debüt gelungen, ich bin auch jetzt nach dem lesen noch völlig begeistert. Sein flüssiger Schreibstil, authentische und auch skurrile Charaktere sowie ein spannungsgeladene Handlung überzeugten mich hier völlig.
Dieses Buch ist ein wahres Lesehighlight.
Von mir bekommt es natürlich die volle Punktzahl.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Sumerland 2

Johannes Ulbricht
Flexibler Einband
Erschienen bei Panini, 22.08.2016
ISBN 9783833233708
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Band 1 der Sumerland Reihe hat mich ja wirklich überrascht und wirklich gut unterhalten können. Natürlich war es für mich selbstverständlich das ich auch den zweiten Band lesen werde, was anderes geht gar nicht.

Dieser zweite Band schließt fast nahtlos an die Ereignisse aus Band 1 an.
Ich denke der Klappentext sagt auch hier alles aus was man wissen muss denn ihr seht ja selbst wie detailliert er ist, deshalb werde ich zum Inhalt nichts weiter sagen.

Der Schreibstil des Autoren war auch hier wieder locker und sehr flüssig zu lesen.
Er schreibt detailliert und bildgewaltig, nach weniger Seiten hatte er mich wieder gepackt und in den Bann der Story gezogen.

In diesem zweiten Band geht die abenteuerliche Reise weiter in eine faszinierende und auch rätselhafte Welt voller Gefahren weiter.
Auch hier fällt wieder die komplexe Fantasystory auf die mich wieder mitgerissen hat.

Erzählt wird auch diese Story wieder aus verschiedenen Sichten. Es gibt mehrere Handlungsstränge die allesamt miteinander verknüpft sind.
Das sorgte auch hier wieder für unglaubliche Spannung.

Band 1 hat mir ja schon unglaublich gut gefallen doch auch Band 2 konnte mich völlig überzeugen. Was mir bei dieser Reihe besonders gut gefällt ist zum einen die komplex aufgebauten Welten und zum anderen natürlich die zahlreichen erfrischenden Ideen die ich so noch nicht gelesen habe.

Sicherlich ist diese Reihe nicht jedermanns Sache, aber wenn man sich darauf einlässt wird man mit einer atemberaubenden Fantasystory belohnt.
Daher auch hier mein Tipp, lest vorab die Leseprobe.
Ich kann euch dieses Buch und diese Reihe nur ans Herz legen.

Fazit:
Mit "Sumerland 2 - Prinz Zazamael" ist dem Autoren ein grandioser zweiter Band seiner Reihe gelungen der mich wieder gepackt hat. Auch dieses Buch bekommt von mir 4 Sterne.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Sumerland 1

Johannes Ulbricht
Flexibler Einband
Erschienen bei Panini, 22.08.2016
ISBN 9783833233555
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Auf dieses Buch war ich unglaublich gespannt, allein schon das Cover überzeugte mich sofort.
Doch auch der Klappentext konnte meine Neugierde wecken. Und so stand meinen Lesevergnügen nichts mehr im Weg.

Die Sumerland Reihe besteht aus zwei Bänden, doch damit nicht genug denn mit diesen Büchern hat es noch etwas anderes auf sich,  diese Bücher beruhen auf einem Online Fantasy Game, die App dazu und alle wichtigen Infos findet ihr *Hier*.

Zum Inhalt werde ich an dieser Stelle nichts weiter verraten denn ich denke der ausführliche Klappentext verrät mehr als genug.
Eine kleine Anmerkung möchte ich noch machen, man sollte beide Bände am besten hintereinander lesen, denn eine längere Pause zwischen beiden Büchern halte ich für nicht sinnvoll.
Auch ich habe es so gemacht und beide Bände hintereinander verschlungen.

Das Buch spielt in drei verschiedenen Welten, die Perspektive wechselt immer wieder so das sich ein ziemlich großer Spannungsbogen aufbaut, ich für meinen Teil habe geradezu mitgefiebert.
Allerdings muss ich zugeben das es mich am Anfang doch etwas verwirrte, ich brauchte etwas bis ich wirklich in die Story rein kam.

Durch diese vielen Welten lernt der Leser hier auch einige Charaktere kennen.
Auch hier wechselt der Erzählstil immer wieder zwischen den verschiedenen Charakteren.
Auch hier musste ich mich erst einmal wieder gewöhnen. Allerdings muss ich gestehen das mich die Ereignisse um Prinzessin Serisada am meisten gefesselt hatten.

Die Fantasy und die hier aufkommenden Welten sind ziemlich komplex und sicherlich nicht jedermanns Sache aber ich war einfach völlig in diesen Welten versunken. Es sind eben doch die unscheinbaren Bücher die mich wirklich begeistern. So auch hier, was für ein grandioses Fantasy Abenteuer.

Ich für meinen Teil bin begeistert, daher kann ich euch dieses Buch nur empfehlen.
Solltet ihr euch noch nicht sicher sein ob euch das Buch gefällt so lest doch die Leseprobe auf der Verlagshomepage, diese habe ich euch oben verlinkt.

Fazit:
Mit "Sumerland 1 - Prinzessin Serisada" ist dem Autoren ein tolles Fantasybuch gelungen welches mich gut unterhalten konnte und welches mich geradezu packte.
Dieses Buch bekommt von mir 4 Punkte.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

110 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

new adult, m.leighton, heyne, m. leighton, sexy

All The Pretty Lies - Erkenne mich

M. Leighton , Ursula C. Sturm , Julia Flynn
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.11.2016
ISBN 9783453419254
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Ich hatte schon einige Bücher der Autorin gelesen und fand sie richtig gut umso gespannter war ich natürlich auf diesen Reihenauftakt.
Was mir als erstes aufgefallen ist war natürlich das Cover, es stach mir quasi ins Auge. Ich finde die Gestaltung richtig klasse und die angenehmen Farben kommen gut zur Geltung.

Sloane muss sich wirklich behaupten um ein einigermaßen selbstbestimmtes Leben zu führen, denn sie lebt in einem Männerhaushalt. Ihr Vater und und ihre drei Brüder versuchen sie vor allem zu beschützen. Doch Sloane hat genug davon, sie will selbst Erfahrungen sammeln, auch schmerzhafte, der erste Schritt in diese Richtung soll ein Tattoo sein.
So lernt sie Hemi kennen, einen Tattookünstler der ihr Herz schneller schlagen lässt.
Nie hätten die beiden erwartet was noch auf sie zukommen würde.

Der Schreibstil der Autorin ist wie gewohnt sehr locker und flüssig zu lesen. Gleichzeitig schreibt sie leidenschaftlich und schaffte es so mich emotional zu berühren.

An sich gefiel mir die Geschichte von Sloane und Hemi richtig gut doch leider ist sie nichts neues, ich hatte vielmehr das Gefühl als kannte ich dieses Buch schon, es ähnelte doch stark ihren anderen Büchern.
Ein Pluspunkt war hier allerdings das sie neue Elemente mit einbaute.
Das ganze ließ mich ein wenig ratlos zurück, und ich wusste erst nicht wie ich dieses Buch bewerten soll. Also habe ich das ganze erst einmal sacken lassen und denke nun das dieses Buch sicherlich seinen reiz hat, es ist eine tolle Story für zwischendurch. Für kurzweiliges Lesevergnügen eignet sich dieses Buch richtig gut, denn so erging es auch mir, ich hatte es an einem Abend ausgelesen.

Die Charaktere an sich fand ich authentisch gezeichnet.
Sloane und Hemi könnten unterschiedlicher kaum sein, und dennoch können sie nicht ohne den anderen.
Natürlich gibt es auch einige erotische Szenen, diese finde ich prickelnd, leidenschaftlich und sinnlich beschrieben.

Die Handlung an sich ist fesselnd, emotional und packend.
Dieses Buch entwickelte seine ganz eigene Sogwirkung der ich mich trotz kleinerer Kritik nicht entziehen konnte.
Ich bin jetzt wirklich gespannt was im zweiten Band alles geschehen wird und werde mit Sicherheit auch diesen lesen.

Ich kann euch dieses Buch empfehlen.
Solltet ihr euch nicht sicher sein so lest doch die Leseprobe auf der Verlagshomepage, diese habe ich euch oben verlinkt.

Fazit:
Mit "All The Pretty Lies - Erkenne mich" ist der Autorin ein toller Reihenauftakt gelungen der mir kurzweiliges Lesevergnügen bescherte.
Dieses Buch bekommt von mir 4 Punkte.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

invasion, carlsen, kytharer, ausserirdische, dark diamonds

Lost in Strange Eyes

Johanna Danninger
E-Buch Text
Erschienen bei Dark Diamonds, 30.12.2016
ISBN 9783646300178
Genre: Sonstiges

Rezension:

Die Welt so wie wir sie kennen gibt es nicht mehr, denn sie wurde von Außerirdischen übernommen und sämtliche Menschen wurden versklavt und müssen in Fabriken arbeiten sie leben unter Menschenunwürdigen Verhältnissen.
Einigen wenigen gelang es jedoch rechtzeitig zu fliehen, diese Menschen verstecken sich und bildeten heimlich einen Widerstand. Zu diesem Widerstand gehört auch Meyruka, gemeinsam planen sie einige große Angriffe.
Als Meyruka Vorbereitungen für diese Angriffe ausführt kommt ihr immer wieder Offizier Captain Syn in die quere . Doch Syn verhält sich völlig anderes als seine Außerirdischen Kollegen, Meyruka findet ihn interessant und sympathisch doch nie hätte sie gedacht wie schnell Syn ihr Leben auf den Kopf stellen würde.

Auf dieses Buch habe ich mich riesig gefreut, ich habe es sogar noch unter dem anderen Titel auf meinen Reader, schon als es bei Impress erschienen ist wollte ich es unbedingt lesen.
Ich muss gestehen das mir dieses neue Cover sehr viel besser gefällt als das alte.
Ich hatte hohe Erwartungen und zum Glück wurde ich nicht enttäuscht.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm zu lesen, er ist locker und flüssig gehalten.
Außerdem schaffte es die Autorin mich völlig in den Bann des Buches zu ziehen, so habe ich es trotz seiner Recht hohen Seitenzahl in einem Zug ausgelesen.

Die Charaktere waren für mich glaubhaft und realistisch gezeichnet.
Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen.
Meyruka ist eine unglaublich starke junge Frau, sie weiß genau was sie will und lässt sich nicht unterkriegen.

Die Handlung ist spannungsgeladen, voller Aktion und sehr rasant.
Was mir hier auch gut gefallen hat war das sich zwei Feinde ineinander verlieben. Die beiden haben es wirklich nicht leicht, und gerade in dieser dunklen Zeit scheint ihre Liebe ein kleiner Hoffnungsschimmer zu sein.

Zusammenfassend kann ich sagen hat mir dieses Buch unglaublich gut gefallen, was die Autorin hier geschaffen hat ist mehr als einmalig.
Ich bin begeistert und kann euch dieses Buch nur empfehlen!

Fazit:
Mit "lost in Strange Eyes" ist der Autorin ein spannungsgeladene und rasanter Roman gelungen bei dem auch die Gefühle nicht zu kurz kommen. Ein flüssiger Schreibstil, tolle Charaktere und eine Handlung die packend und voller Nervenkitzel ist überzeugten mich hier völlig.
Dieses Buch bekommt von mir die volle Punktzahl.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

27 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

spannung, erotik, hoffnung, liebe, vergangenheit

Resist Temptation - Gegen jede Vernunft

Lina Roberts
E-Buch Text
Erschienen bei Montlake Romance, 03.01.2017
ISBN 9781503997226
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Auf dieses Buch habe ich mich unglaublich gefreut, allein schon das Cover ist ein unglaublich toller Blickfang doch auch der Klappentext überzeugte mich auf Anhieb.
Ich habe auf eine emotionale und fesselnde Liebesgeschichte gehofft und ich wurde nicht enttäuscht.

Ich Begann mit dem lesen und wurde sofort in die Story gezogen, die Autorin schaffte es mich von der ersten Seite an zu packen.
Ihr Schreibstil ist einfach klasse, er liest sich fast wie von selbst. Er ist locker und sehr flüssig und dennoch schreibt die Autorin voller Leidenschaft und schaffte es so mir die verschiedensten Emotionen zu bescheren.
Der abwechselnde Erzählstil brachte mich den beiden Protagonisten noch näher, dadurch konnte ich sie noch besser greifen und kennen lernen.

Die Charaktere sind authentisch gezeichnet, ich konnte mich gut in sie hineinversetzten und somit konnte ich auch ihre Gefühle und ihr Handeln nachvollziehen.
Matt hat es wirklich nicht leicht, nach der Scheidung steht er vor dem aus, er hat nichts mehr. Eins hat er sich geschworen, er wird keiner Frau mehr vertrauen.
Matt fand ich ein unglaublicher toller Charakter er hat schon einiges erlebt und gibt dennoch nicht auf.

Kate ist gleich zu Beginn ziemlich geheimnisvoll, ich merkte deutlich das sie nicht mit offenen Karten spielt.
Die Anziehungskraft der beiden merkte man deutlich, ziemlich schnell können die beiden nicht die Finger voneinander lassen.

Die Erotik kommt hier natürlich auch nicht zu kurz, diese ist leidenschaftlich, prickelnd und sinnlich beschrieben.

Die Handlung ist fesselnd und packend. Gleichzeitig ist sie auch sehr prickelnd und Leidenschaftlich.
Ich habe mit gezittert und mit gelitten.
Ich für meinen Teil bin echt begeistert und kann euch dieses Buch nur empfehlen.

Fazit:
Mit "Resist Temptation - Gegen jede Vernunft" ist der Autorin ein fesselnder und packender Roman gelungen der mich begeistert hat.
Dieses Buch bekommt von mir die volle Punktzahl.

  (10)
Tags:  
 
1063 Ergebnisse