Lio-naras Bibliothek

13 Bücher, 9 Rezensionen

Zu Lio-naras Profil
Filtern nach
13 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

106 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Berühre mich. Nicht.

Laura Kneidl
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 26.10.2017
ISBN 9783736305274
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

49 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 27 Rezensionen

krimi, tirol, joe fischler, alpenkrimi, bergthriller

Veilchens Rausch

Joe Fischler
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Haymon Verlag, 11.09.2017
ISBN 9783709978894
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

intrigen, zeis, autobiographisch, eheprobleme, neobooks

Zeis

Pauline van Basten
Flexibler Einband: 640 Seiten
Erschienen bei epubli, 05.09.2017
ISBN 9783745016581
Genre: Romane

Rezension:

Freya, eine junge Mutter, die sich nach und nach emanzipiert und schrittweise in ihre eigene Unabhängigkeit geht, wird durch ein unglaublich hinterhältiges Spiel um ihre erste große Liebe gebracht. Das Buch ist mit so viel Herz geschrieben, dass ein autobiographischer Hintergrund naheliegt.

Freya hat ihren Schulfreund geheiratet und lebt in einer glücklichen Familie. Wenn man jedoch in ihre Gefühlswelt sieht, wird deutlich, dass das Glück sie längst verlassen hat bzw. ich denke eher, dass sie es nie hatte.

In ihrem Job lernt Freya einen Mann kennen. Sie schreiben sich täglich und sie verliebt sich in diesen Mann. Ob er diese Gefühle erwidert ist für sie unklar, da sich das Verhältnis außerhalb der Handyunterhaltung plötzlich verändert. Ganz sicher wird sie sich über die Gefühle des Mannes zunächst nicht. Ihre Liebe wird auf eine harte Probe gestellt und durch Intrigen beinahe alles zerstört. Unbekannte Personen mischen sich in Freyas Leben ein. Immer wieder gibt es für sie neue Wahrheiten, die sie verkraften muss. Immer wieder stellt sich heraus, dass alles nicht so ist wie es scheint. Ob es ein Happy End gibt, werde ich hier nicht verraten.

Das Buch ist allein deshalb lesenswert, weil Pauline van Basten es gelingt, die Gefühlswelt von Freya so anschaulich und direkt zu beschreiben, dass man kaum anders kann als mitzufühlen. Verzweiflung, grenzenloser Schmerz, Hoffnung und Glück verpackt die Autorin in wundervolle Worte. Ebenso bleibt die Handlung stets spannend, so dass man das Buch kaum aus der Hand legen kann. Es gibt viele Wendungen, mit denen man nicht rechnet und besonders am Ende wird man in so manchem Menschenbild sehr geschockt.

Die Geschichte ist flüssig geschrieben und leicht zu lesen. Vom Überfliegen rate ich ab, denn man verpasst schnell wundervolle Szenen mit viel Gefühl. Ein ganz kleines Manko hat das Buch für mich persönlich, in dem manchmal unrunden Schreibstil und Druckfehlern. Allerdings habe ich entgegen meiner bisherigen Gewohnheiten die Autorin grade auch dadurch liebgewonnen. Das Buch wirkt wie direkt vom Herzen "abgeschrieben", da macht so manche Stilblüte Pauline nur noch sympathischer. Zudem ist der Schreibstil immer eine sehr subjektive Sache und davon sollte sich jeder selbst ein Bild machen.

Freyas Geschichte geht tief unter die Haus, versetzt einen in eine andere Welt und zog mich vier Tage in seinen Bann. Man beginnt nachzudenken und vielleicht die ein oder anderen Gewohnheiten zu hinterfragen. Die Bedeutung von Freundschaften wird einem wieder in Erinnerung gerufen. Ganz besonders aber macht Pauline van Basten deutlich, dass man seinem Herzen trauen kann und genau hinhören sollte!

 

 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(222)

359 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 38 Rezensionen

krimi, bayern, franz eberhofer, rita falk, eberhofer

Winterkartoffelknödel

Rita Falk
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.12.2013
ISBN 9783423219020
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Franz Eberhofer ist ein Mann mit trockenem Humor. Das Buch ist aus seiner Sicht geschrieben.
An den Stil musste ich mich erst gewöhnen, da die Sprünge zwischen Gedanken und Zeiten einen manchmal überraschen. Der Humor und die urkomischen Szenen ließen mich diese Stolpersteine jedoch schnell vergessen.

Rita Falk beschwört eine bayrische Dorf-Idylle herauf, die sowohl witzig als auch vorstellbar ist. Die Charaktere sind die eines typischen "Hinterwäldlerdorfes" und man lernt jeden für sich schnell lieben. Eberhofer - wie auch einige andere - ist jedoch nicht vollständig "deppert". Er beweist, dass auch die von der Stadtbevölkerung häufig belächelten "Dorftrottel" Rätsel lösen und kritisch denken können.

Egal ob man das bayrische Volk mag oder nicht, das Buch ist lesenswert!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(81)

186 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 20 Rezensionen

krimi, london, mord, cormoran strike, robert galbraith

Der Seidenspinner

Robert Galbraith , Wulf Bergner , Christoph Göhler , Kristof Kurz
Flexibler Einband: 704 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 15.02.2016
ISBN 9783734102233
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der zweite Teil der Reihe von Robert Galbraith um den Detektiv Cormoran Strike und seine Assistentin Robin Ellacott. Wie auch im ersten Teil startet "Der Seidenspinner" mit der Auftragsvergabe der Klientin an den Detektiv. In diesem Fall geht es jedoch zunächst nicht um die Aufklärung eines Mordes, sondern um das Auffinden eines Schriftstellers.
Immer wieder werden die schon vom ersten Teil der Reihe bekannten Nebenschauplätze beleuchtet. Zu nennen wären hier Strikes Kriegsversehrtheit, die Beziehung zu seiner langjährigen Freundin Charlotte und auch die seiner Assistentin zu deren Verlobten. Alle drei Themen werden für mich schlüssig an den ersten Teil "Der Ruf des Kuckucks" angeknüpft und so fortgeführt, dass man den "Seidenspinner" auch ohne Kenntnis des ersten Buches lesen kann. Ich selbst lese Reihen gern in der richtigen Reihenfolge.
Der Autor schafft mit ausgereiftem und teilweise gehobenem Vokabular eine realitätsnahe und spannende Atmosphäre. Das Londoner Umfeld wird sehr detailliert beschrieben und man fühlt sich tatsächlich teilweise als wäre man in den Pubs selbst dabei.
Strike und Robin klären ihren zweiten Fall gegen Ende des Buches rasch auf. Die Seiten füllende Recherche zieht sich in die Länge, ohne jedoch den Reiz zu verlieren. Strike entdeckt immer wieder neue Aspekte des Falls und auch die Nebenschauplätze entwickeln sich in einer Form weiter, die mich schon gespannt auf den dritten Teil ("Die Ernte des Bösen") warten lassen. Leider stehe ich auf Taschenbücher, so dass der Kauf des Buches noch etwas warten muss.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

108 Bibliotheken, 0 Leser, 7 Gruppen, 13 Rezensionen

krimi, hercule poirot, weihnachten, england, mord

Hercule Poirots Weihnachten

Agatha Christie
Flexibler Einband: 222 Seiten
Erschienen bei Fischer Taschenbuch, 15.10.2007
ISBN 9783596177707
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Simeon Lee, zwielichtiger Geschäftsmann, "Herrscher" seiner Familie und untreuer Ehemann. In der Vergangenheit hat er erreicht, dass sich alle seine Söhne - mit einer Ausnahme - von ihm entfernen. Der einzige, der mit ihm auf seinem Anwesen lebt, ist Alfred.
Zu Weihnachten lädt er alle seine Söhne, trotz der in der Vergangenheit geschehenen Meinungsverschiedenheiten, Beleidigungen und Zerwürfnisse, zur Feier auf sein Anwesen ein.
Mit dem Ergebnis: Tod für Simeon Lee.

Da ich Agatha Christie schon in Jugendzeiten gelesen haben, war ich vorbereitet: Auf die unterschwelligen Hinweise, die beiläufig erwähnten Motive und die Wortspielchen, die sich am Ende als Alibis herausstellen.
Trotz der Kenntnis über die wunderbar subtile Eigenschaft, Hinweise zu verstecken, bin ich über fast alle gestolpert, ohne sie zu bemerken.
Aber genau das macht Agatha so wunderbar lesenswert. Immerhin habe ich es kurzzeitig geschafft, vorab den Mörder zu entlarven. Diese Ahnung hatte ich jedoch am Ende schon wieder überworfen, so dass die Überraschung (besonders über den Hintergrund der Tat) trotzdem gelang.
Hercules wundervoll ehrbares und höfliches Wesen ist wie immer schön herausgestellt. Ebenso wie sein Feingefühl und seine wunderbare Beobachtungs- und Kombinationsgabe.

Die Kapitel sind kurz und gut unterteilt, so dass man es tatsächlich über Weihnachten lesen kann.

Dieses Buch zu lesen war eine schöne Erinnerung an meine Jugendzeit. Eine Agatha Christie ist für jeden Krimifan beinahe eine Pflichtlektüre.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(821)

1.692 Bibliotheken, 37 Leser, 13 Gruppen, 97 Rezensionen

dämonen, fantasy, magie, arlen, siegel

Das Lied der Dunkelheit

Peter V. Brett , Ingrid Herrmann-Nytko
Flexibler Einband: 797 Seiten
Erschienen bei Heyne, 04.05.2009
ISBN 9783453524767
Genre: Fantasy

Rezension:

Als ich versehentlich den 4. Teil (Der Thron der Finsternis) im Buchhandel erstand, hatte ich mich zu Hause mehr als geärgert, dies nicht vorher bemerkt zu haben. Dieser Fauxpas führte mich allerdings nach Thesa, eine Welt, die mich von den ersten Zeilen an fesselte und in deren Charaktere ich mich umgehend verliebte.
Auch wenn die Vorstellung der für die folgenden Bände wichtigen Personen großen Raum einnahm, was mich teilweise kurzzeitig enttäuschte und ich mich erst an die Unterteilung innerhalb der Kapitel gewöhnen musste, konnte ich das Buch nicht mehr weg legen. Kaum hatte man sich an einen Charakter gewöhnt, hatte die Umgebung und die Gepflogenheiten verinnerlicht, wurde man an einen neuen Ort versetzt. Wieder begann eine neue Geschichte. Jedoch schafft Brett es, einen auch mit der Einführung des "nächsten" Charakters so zu faszinieren, dass man dranbleiben muss.
Der erste Teil der Saga führt uns durch fast ganz Thesa und zeigt eine Welt, die der unseren sehr ähnlich ist, sich jedoch in der Nacht dramatisch unterscheidet. Nachts suchen Dämonen die Welt heim und vernichten alles was nicht schnell genug fliehen kann. Gegenwehr ist zunächst nicht möglich. Im weiteren Verlauf finden die Charaktere jedoch Mittel und Wege, sich gegen das Böse zu wehren. Die zu Anfang getrennt lebenden Charaktere werden in ihren Lebensgeschichten miteinander verwoben und die einzelnen Fäden schließen sich zu einem wunderbaren Erzählmuster zusammen.
Statt nur den zweiten Teil zu kaufen, habe ich mich gleich mit allen bisher veröffentlichten Büchern eingedeckt.
Einziges Manko: Mir sind einige Tippfehler vor die Füße gefallen. Ein Punkt, der mir bei Büchern immer sehr auf den Magen schlägt. Bei diesem Epos jedoch sehe ich allein aufgrund der Masse an Buchstaben darüber hinweg.
Peter V. Brett ist es gelungen, uns eine wundervolle Welt zu präsentieren, die nicht zu weit von unserer entfernt und durch eine gut gewählte Prise Magie doch faszinierend unwirklich ist.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Sei streng zu mir!

Andine Steffens
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Stephenson, C, 01.07.2015
ISBN 9783798606876
Genre: Romane

Rezension:

Dieses Genre ist noch neu für mich. Durch Zufall bin ich auf dieses Buch gestoßen und habe es aus Neugier gekauft. Was habe ich erwartet? Einen Erotikfilm in Schriftform, allerdings mit Hintergrund und ein ganz klein wenig Tiefgang in den Charakteren und Geschichte. In Kombination mit dem ein oder anderen Einblick in "extremere" Liebesspiele.
Die Geschichte hinter "Sei streng zu mir" ist zwar schlüssig und der Handlungsstrang eingängig, jedoch ist er für mich als Vielleser zu oberflächlich durchdacht. Die Charaktere Hannah und Marius gefallen mir, auch in ihren Gedankengängen. Jedoch wird die Beschreibung der Charaktere durch die zu zielführende Handlung überdeckt.
Hauptsächlich abgeschreckt hat mich jedoch die Masse an Tippfehlern, die in einem Buch dieses Umfangs nicht unbemerkt bleiben sollten.
Positiv bewerten kann ich allerdings das entstehende Kopfkino. Die Beschreibung der Gedanken und Sehnsüchte beider Charaktere kann man leicht nachvollziehen und die Handlung "führt uns durchaus in Versuchung", so manches selbst auszuprobieren.
Um sich Ideen für die eigenen vier Wände zu holen, sind Abläufe und Umfang des Buches gut geeignet. Tiefer in die Welt der Charaktere und Hintergründe einzutauchen gelingt allerdings nicht.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

büche, suche, intrigen, ignazio da toledo, spanien

Der Händler der verfluchten Bücher

Marcello Simoni , Katharina Schmidt , Barbara Neeb
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 16.11.2015
ISBN 9783442483105
Genre: Historische Romane

Rezension:

Der Händler Ignazio wird beauftragt, ein Buch zu beschaffen. Ein Buch, das unübertroffene Macht verleiht.
Bei diesem Vorhaben hat er zwei Begleiter. Willalme verteidigt den Händler gegen allerlei Angrifft und zeigt sich als kampferfahren, mutig und treu gegenüber Ignatio. Uberto ist ein junger Mann, den der Händler zu Beginn der Geschichte in einem Kloster mit auf seine Reise nimmt.
Gemeinsam erleben die drei auf ihrer Reise quer durch Italien und Spanien gefährliche Kämpfe, Einblicke in Intrigen und bekannte und auch unbekannte Orte.
Der Autor lässt immer wieder historisch interessante Informationen durch die Geschichte fließen und beleuchtet auch die Charaktere und deren Geschichte näher. Einige überraschende Wendungen lassen die Spannung nicht abflachen und man wartet immer wieder auf eine neue Erkenntnis bei der Lösung der Rätsel oder der Überlegungen zu den Spuren, die zu dem geheimnisvollen Buch führen sollen.
Einige Details im Buch waren für mich nur schwer nachzuvollziehen, jedoch möchte ich hier keine Spannung vorweg nehmen. Die Lebensgeschichten der Charaktere sind zum Teil etwas zu deutlich funktional dargestellt und manchmal bekommt man zu sehr den Eindruck von "liebloser Konstruktion" der Geschichte.
Kein Buch zum Verlieben, jedoch flüssig zu lesen und unterm Strich gelungen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

107 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

rita falk, familie, roman, leben, freundschaft

Funkenflieger

Rita Falk
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.11.2014
ISBN 9783423260190
Genre: Romane

Rezension:

Rita Falk schafft es nicht nur mit ihren Provinzkrimis, mein Herz zu erobern. Allein der Titel in Kombination mit der Autorin löste den unbändigen Kaufzwang bei mir aus.
In ihrer üblichen trockenen und liebevollen Art zu schreiben, stellt Rita Falk das Umfeld und die Probleme einer alleinerziehenden Mutter mit drei Kindern dar. Schlechtes Umfeld, asozialer Umgang, entsprechende Lebensläufe. Jedoch spürt man in jedem Kapitel - von Anfang an - die Liebe, mit der Rita Falk ihre Geschichten schreibt. Zumindest fühlt es sich für mich so an. Man "lernt", dass der Erzähler Marvin aka "Locke" und seine Geschwister gar nicht so verkorkst sind, wie das Klischee, in das sie hineingeschrieben wurden. Marvin berichtet über allerlei Probleme: Der eine Bruder von einer Schlägergang als Mobbingopfer misshandelt, der andere gemeinsam mit seiner schwangeren türkischen Freundin in einem leerstehenden Casino versteckt.
Und plötzlich kommt eine Schippe Glück! Jedoch nicht so plump konstruiert, dass man es vorausahnt und wieder vom Klischee erfasst wird. Nein, Rita Falk schreibt eben so nicht! Durch Zufälle, wie sie das Leben schreibt, bekommt die Mutter der drei Jungs eine Hand gereicht, die sie aus ihrem hoffnungslosen Alltag und aus der Lethargie nimmt. Sie kämpft sich durch ihre Schwierigkeiten und findet nach und nach zurück ins Leben jenseits des TV-Geräts. Kevin - der älteste - hält zu seiner Freundin und beide halten gegen das strenge Regime von Aichas Mutter, die die türkische Familie schon lange tyrannisiert. Robin - der mittlere - wehrt sich gegen seine Gang und Marvin, der im Lauf der Geschichte seinen besten Freund verliert, findet seine erste Liebe.
Rita Falk versetzt ihre Leser in die Realität und zerstört wunderbar liebevoll die Illusion der Klischees, in die sie ihre Geschichte stellt. Sie zeigt auf, dass jeder die Chance auf Veränderung hat, wenn er will. Hoffnung gibt es wenn man dafür kämpft. Und als Funkenflieger, die wir alle sind, kann man seine Flugrichtung selbst bestimmen, wenn man nur will.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(73)

163 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 47 Rezensionen

liebe, bourbon, mord, intrigen, geld

Bourbon Sins

J. R. Ward , Marion Herbert , Katrin Kremmler
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 28.06.2017
ISBN 9783736304017
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Ebenso wie schon Bourbon Kings haben ich den zweiten Teil in kürzester Zeit verschlungen.
Bourbon Sins knüpft zeitlich direkt an seinen Vorgänger an. Lizzy und Lane sind glücklich vereint, der verhasste Vater tot. Nahtlos geht die Geschichte um die Reichen und Schönen weiter.
Bei dem Versuch, die Bradford Bourbon Company vor dem Untergang zu bewahren, deckt Lane immer weitere Lügen und Katastrophen auf, die die Existenz der Familie zu zerstören droht. Immer unterstützend an seiner Seite ist Lizzy, die mit ihrer bodenständigen Art und Zuversicht, ihrem Partner den Rücken stärkt.
Ebenso geht die Geschichte um Lanes älteren Bruder Edward weiter. Er lebt abgeschieden in einem Rennstall und ist dem Alkohol verfallen, nachdem er für eine Lösegelderpressung gekidnapped wurde. Wie schon im ersten Teil wird sein Schicksal geschüttelt und gerührt und die Wendungen in seinem Leben lassen einen teilweise erschaudern. Gin, die einzige Tochter, zeigt ihre menschliche Seite und plötzlich versteht man ihre überhebliche und kalte Art, die schon im ersten Teil beinahe erschreckend war, ein wenig besser.
Alle Figuren im Buch haben ihre ganz eigene Tragik, die man zwar mit den Luxusproblemen der Reichen sehen kann, aber eben auch durch die Augen von Menschen, die in matieriellen Überfluss, aber auch in emotionale und soziale Armut hineingeboren werden.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

12 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Menschen entschlüsseln

Jens Hoffmann
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei mvg, 11.05.2015
ISBN 9783868825640
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(147)

282 Bibliotheken, 8 Leser, 2 Gruppen, 61 Rezensionen

london, krimi, cormoran strike, england, detektiv

Die Ernte des Bösen

Robert Galbraith , Wulf Bergner , Christoph Göhler , Kristof Kurz
Fester Einband: 672 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 26.02.2016
ISBN 9783764505745
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 
13 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks