Lisa0312s Bibliothek

517 Bücher, 92 Rezensionen

Zu Lisa0312s Profil
Filtern nach
519 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(158)

404 Bibliotheken, 32 Leser, 0 Gruppen, 67 Rezensionen

"thalamus":w=6,"thriller":w=5,"ursula poznanski":w=4,"spannung":w=3,"jugendthriller":w=3,"poznanski":w=3,"jugendbuch":w=2,"unfall":w=2,"gehirn":w=2,"rehaklinik":w=2,"schädelhirntrauma":w=2,"krimi":w=1,"science fiction":w=1,"mystery":w=1,"jugendroman":w=1

Thalamus

Ursula Poznanski
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Loewe, 13.08.2018
ISBN 9783785586143
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

125 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

"thriller":w=6,"max bentow":w=5,"psychothriller":w=3,"bentow":w=3,"mord":w=2,"schmetterling":w=2,"band 7":w=2,"goldmann-verlag":w=2,"der schmetterlingsjunge":w=2,"reihe":w=1,"serie":w=1,"rache":w=1,"berlin":w=1,"mutter":w=1,"rezension":w=1

Der Schmetterlingsjunge

Max Bentow
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 16.07.2018
ISBN 9783442205424
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Zum Inhalt:

Als Kommissar Trojan an einen Tatort eintrifft,liegt eine ermordete Frau nackt auf ihrem Bett.
Den Rücken der Frau ziert ein riesiger Schmetterling Schmetterlin.
Als zwei Tage später wieder ein mird geschieht,weiss Trojan das er die Botschaft des Mörders entschlüsseln muss um ihn zu fassen....

Meine Meinung:

Ein guter Thriller,aber mir persönlich fehlte das gewisse etwas.ich kann aber leider nicht genau sagen was.

Die Geschichte war kompakt und spannend
Durch die Rückblicke des Mörders und Trojan Ermittlungen ergab am Ende alles Sinn, dennoch fehlte mir was.

Soll aber nicht heißen,das es anderen Lesern auch so ging.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"krimi":w=1,"familiendrama":w=1,"krimis":w=1

Dunkler als der Tod

Donna Malane , Mechtild Sandberg-Ciletti
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.12.2014
ISBN 9783423260411
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(845)

1.404 Bibliotheken, 13 Leser, 19 Gruppen, 208 Rezensionen

"thriller":w=77,"los angeles":w=43,"serienmörder":w=40,"mord":w=38,"serienkiller":w=31,"rache":w=29,"robert hunter":w=25,"chris carter":w=24,"spannung":w=23,"kruzifix":w=22,"usa":w=19,"profiler":w=14,"spannend":w=13,"morde":w=13,"hunter":w=12

Der Kruzifix-Killer

Chris Carter , Maja Rößner
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 10.06.2009
ISBN 9783548281094
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

9 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

"mord":w=1,"thriller":w=1,"vergangenheit":w=1,"gewalt":w=1,"trauma":w=1

Die Vergangenheit ruht nie

Aaron Holzner
E-Buch Text: 173 Seiten
Erschienen bei Edel Elements, 20.08.2018
ISBN 9783962152260
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Klapptext:

Ein Zeitungsbericht über eine gefolterte und ermordete Frau ruft ein altes Trauma in Anja wach, da die Verletzungen des Opfers denen ähneln, die ihr selbst als 14-jährige zugefügt wurden. Dass die Parallelen zwischen ihrem Fall und dem aktuellen Mord kein Zufall sind, wird Anja endgültig klar, als auf einmal Leon, einer ihrer ehemaligen Peiniger, vor ihr steht. Panisch ergreift sie die Flucht. Da Anja immer stärker unter Verfolgungsangst und Alpträumen leidet, begibt sie sich in psychiatrische Behandlung. Als sie eines Morgens auf ihrem Küchentisch ein Foto findet, das das letzte Mordopfer zeigt, wächst in ihr ein schrecklicher Verdacht

Meine Meinung:

Die kurzen Kapitel und der angenehme Schreibstil haben mir gut gefallen,sowie das die Sicht des Täters immer in der ich Perspektive geschrieben waren so wusste man immer was gerade erzählt wird.

Die Spannung war gleichbleibend vorhanden,lies aber zum Ende hin ein bisschen nach.
Das Ende kam für mich ein wenig zu abrupt und ein zwei Sachen wurden für mich persönlich leider nicht geklärt.

Dennoch kam keine Langeweile auf,denn ich konnte miträtseln und wurde gut unterhalten.


  (28)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

71 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"berlin":w=8,"bayern":w=6,"mingharting":w=2,"liebe":w=1,"roman":w=1,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"humor":w=1,"deutschland":w=1,"lustig":w=1,"frau":w=1,"frauenroman":w=1,"kultur":w=1,"essen":w=1,"landleben":w=1

Die Breznkönigin

Emma Sternberg
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Heyne, 08.07.2013
ISBN 9783453409118
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

64 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

"krimi":w=2,"thriller":w=2,"england":w=2,"oxford":w=2,"verschwundenes kind":w=2,"vergangenheit":w=1,"geheimnisse":w=1,"entführung":w=1,"mädchen":w=1,"lügen":w=1,"kind":w=1,"band 1":w=1,"reihenauftakt":w=1,"englan":w=1,"dunkle geheimnisse":w=1

Sie finden dich nie

Cara Hunter , Teja Schwaner , Iris Hansen
Flexibler Einband: 362 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 17.08.2018
ISBN 9783746633589
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Klapptext:

Ein Mädchen verschwindet – und niemand hat etwas gesehen.

Daisy, die achtjährige Tochter der Masons, verschwindet bei einer Party spurlos vom Grundstück der Eltern. Sofort beginnt die Polizei mit den Ermittlungen. Partygäste, Nachbarn, Mitschülerinnen – jeder scheint verdächtig, aber nirgends findet sich eine Spur des Mädchens. Detective Inspector Adam Fawley gerät in ein Netz aus Widersprüchen und Beschuldigungen, doch das Mädchen bleibt verschwunden. Erst als er weiter zurückgeht in die Vergangenheit der Familie, scheint sich ein düsteres Geheimnis zu offenbaren.

Meine Meinung: 

Ein Krimi der mich von Anfang an in seinen Bann gezogen hat.
Einmal angefangen zu lesen viel es mir schwer aufzuhören.
Der Schreibstil war angenehm und es war keine Sekunde langweilig.

Durch verschiedene Kapitel aus der Vergangenheit erfuhr man mehr über die komplette Familie.
Auch die Kapitel mit den User Kommentaren haben dazugepasst.Da wurde mir mal wieder sehr bewusst wie schnell Menschen vorverurteilt und ich sag mal frei zur Hexenjad freigegeben werden.

Durch kleine geschickte Worte der Autorin hab ich sehr oft meine Meinung über den Täter geändert. 
Am Ende wurde ich aber bessseres gelehrt,denn dann kam eine Überraschung mit der ich im ganzen Buch nicht damit gerechnet hab und mich erstmal sprachlos liess.

Mein Fazit:

Gelungener Krimi,mit guter alter Ermittlungsarbeit und wo das Ende ein echter Hammer ist.


  (31)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

68 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 38 Rezensionen

"thriller":w=5,"schlaf":w=2,"schlaflosigkeit":w=2,"tibor rode":w=2,"spannung":w=1,"geheimnis":w=1,"berlin":w=1,"verfolgung":w=1,"erpressung":w=1,"anwalt":w=1,"virus":w=1,"bastei lübbe":w=1,"sarah":w=1,"bruderschaft":w=1,"gentechnik":w=1

Das Morpheus-Gen

Tibor Rode
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Ehrenwirth, 27.07.2018
ISBN 9783431040869
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Klapptext: 

Für den New Yorker Anwalt David Berger gerät die Welt aus den Fugen: Seit Nächten kann er nicht schlafen, sondern bleibt rund um die Uhr wach. Kurz darauf werden seine Freundin und sein bester Freund ermordet, und für die Polizei steht fest, dass er der Täter ist. Unterstützung auf der Flucht erhält David von der Archäologin Nina, die aus unbekannten Gründen seine Nähe sucht. David wird bald klar: Das, was ihm bislang den Schlaf geraubt hat, kann ihn das Leben kosten. Er ahnt nicht, dass sich hinter seiner plötzlichen Schlaflosigkeit eines der am besten gehüteten Geheimnisse der Menschheit verbirgt.

Meine Meinung: 
Dies ist mein erstes Buch von diesem Autor und ich bin begeistert.
Durch seinen angenehmen Schreibstil,den kurzen Kapiteln und das er es schafft von Anfang bis Ende eine gewisse Spannung in die Geschichte zu bringen und die auch halten kann bzw. Steigern kann.

Die Charaktere sind alle gut beschrieben,die einen sind sympathisch,die anderen weniger. Aber so muss das auch sein finde ich.
Die Thematik ist sehr interesssant und alles ist sehr gut erklärt.
Am Ende wird alles geklärt.

Fazit:
Ein sehr guter Thriller den ich beruhigt weiterempfehlen kann.

  (27)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"fbi":w=1,"gerichtsmedizin":w=1,"wisconcin":w=1

Blut - Der Vampirkiller von Wisconsin

Robert W. Walker
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Luzifer-Verlag, 31.03.2018
ISBN 9783958353220
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Klapptext:

Dr. Jessica Coran ist eine Expertin, wenn es darum geht, in die Gedankenwelt von Mördern und Gewaltverbrechern einzudringen. Als Gerichtsmedizinerin beim FBI glaubte sie, bereits alles gesehen zu haben – bis zu jenem Tag in Wisconsin. Als sie das Erste seiner Opfer sah …

Der Vampirkiller von Wisconsin

Er foltert seine Opfer auf besonders bestialische Weise – indem er sie vollständig ausbluten lässt. Die Zeitungen nennen ihn bereits den Vampir-Killer. Und er schreibt Liebesbriefe an jene Ermittlerin des FBI, die für ihn Jäger und Beute zugleich ist: Dr. Jessica Coran.

Meine Meinung: 
Es hat mir von der Story und den Protagonisten her ganz gut gefallen,leider
Hat der Autor es sehr genau mit den forensischen Untersuchungen genommen was zwar interessant war,aber leider für mich ein bisschen langatmig.
So hat es doch ein bisschen an Spannung eingebüßt .

Die Kapitel über den Killer waren dagegen wieder sehr aufschlussreich und ich frage mich wie kommt man nur auf so kranke Ideen.
Es ist auch nicht was für zartbeseitete da die Taten detailliert beschrieben werden.

Am Ende wurde es dann mal richtig spannend wo ich mit Dr.Coran und Co. Richtig mitgefiebert hab.

Dieser Fall ist zwar abgeschlossen, dennoch bleibt ein offenes Ende,da es noch weitere Bände gibt.
Erinnert mich ein bisschen an Clarice Starling und Hannibal Lector.


  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 14 Rezensionen

"geheimnisvoll":w=1,"#spannend #unglaublich":w=1,"unerwartete wendung":w=1,"ermordete":w=1,"gruselige kurzgeschichten":w=1,"seltsamer fremder":w=1,"seltsamer mord":w=1

Nur zu Besuch - Oder die Geschichte von etwas Altem, etwas Jungem, etwas Gebrauchtem und etwas Blutigem

Michael Haag
E-Buch Text: 81 Seiten
Erschienen bei Independently published, 01.03.2018
ISBN B079XV9RQ5
Genre: Romane

Rezension:

Buchrückseite:



Was braucht man um eine Geschichte zu erzählen?

Reichen vielleicht vier Dinge aus?

Etwas Altes: ein namenloser Fremder, der die mondlose Nacht dazu nutzt, um durch einen Randbezirk der Stadt zu schlendern.
Etwas Junges: ein seltsamer Junge, vielleicht zwölf Jahre alt. Eine bizarre Erscheinung, die auf den Fremden unheimlich wirkt, dennoch auch vertraut.
Etwas Gebrauchtes: ein Messer mit Damastklinge. Ein langjähriger Begleiter des Fremden, viel benutzt und gut gepflegt.
Etwas Blutiges: eine Frau mit besonderen Augen. Augen, die ein Grund waren, um ihre Kehle zu öffnen und sie zu befreien, so wie der Fremde es nennt …

Meine Meinung:

Auf die Frage ob vier Dinge genügen um eine Geschichte zu erzählen??
Ja definitiv.

Vorab will ich euch mitteilen das es zum Inhalt nicht mehr von mir gibt,da die Gefahr zu groß ist zu spoilern und es echt schade darum wäre die Kurzgeschichte zu zerstören.

Ansonsten kann ich nur sagen das ich sehr gut in die Geschichte kam,was an dem angenehmen Schreibstil, sowie lag es an den genauen Beschreibungen von Menschen und Umgebung die mich auch mal schmunzeln ließen.

Der namenlose Fremde erinnerte mich ein bisschen an Dexter,der mir persönlich ein sehr sympathischer Geselle ist. Für diejenigen denen Dexter kein Begriff ist, fragt Google, dann wisst ihr was ich meine.

Das Ende ist passend zur ganzen Geschichte und der Leser kann das ganze Buch über seine eigene Meinung und Fantasy freien Lauf lassen.

Fazit:
Eine Perle die leider viel zu kurz ist, aber dennoch alles dabei ist was ein Leser sich wünscht.

  (23)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

"krimi":w=4,"rache":w=4,"oldenburg":w=3,"anna carls":w=3,"mord":w=2,"journalistin":w=2,"spannung":w=1,"vergangenheit":w=1,"angst":w=1,"hass":w=1,"eifersucht":w=1,"tochter":w=1,"verzweiflung":w=1,"folter":w=1,"verschwunden":w=1

Die Stunde des Opfers

Anna Carls
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.06.2018
ISBN 9783492311342
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Buchrückseite:

Rebekkas Leben gerät völlig aus den Fugen: zuerst verschwindet Jamal,ihr Lebensgefährte, dann stellt sich heraus,dass er unter falscher Identität bei ihr gelebt hat.Und auf ihrer Terrasse findet sie die schrecklich zugerichtete Leiche einer Obdachlosen-der Beginn einer grausamen Mordserie. Jamal schickt ihr geheimnisvolle Botschaften, und die Polizei ist überzeugt, dass er der Täter ist.
Doch Rebekka kann das nicht glauben....

Meine Meinung:
Der Krimi hat mich sehr gut unterhalten, er war spannend un ich konnte so richtig schön mit rätseln wer's denn nun war.
 
Rebekka konnte ich so manchmal zwar nicht verstehen und hin und wieder nervte sie ein bisschen mit ihrer Naivität.
Dagegen hat mir Hauptkommissar Adrian Sandersfeld mit seiner teilweise groben rauen Art sehr gut gefallen.

Anfang's fragte ich mich oft wie wo was,aber mit der Zeit fügt sich das Puzzle zusammen. Die Autorin schafft es auch das bei mir nicht einmal Langeweile aufkam beim lesen.

Leider hat mir am Ende dann doch ein bisschen mehr Einblick in das Leben des Täters gefehlt. Das ist aber auch schon der einzige Kritikpunkt.

Fazit:
Gut gelungener Krimi!!!

  (22)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

19 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 9 Rezensionen

"thriller":w=4,"entführung":w=2,"schweden":w=2,"malmö":w=2,"skandinavischer thriller":w=2,"kinderpsychologin":w=2,"l. c. frey":w=2,"krimi":w=1,"mord":w=1,"spannung":w=1,"vergangenheit":w=1,"mädchen":w=1,"trauma":w=1,"psychopath":w=1,"skandinavien":w=1

Todeszone: Tatort Malmö: Thriller

L.C. Frey
Flexibler Einband: 616 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 07.06.2018
ISBN 9781720850281
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Klapptext:


Malmö, Schweden. Elsa Mattsson ist eine brillante Kinderpsychologin, welche die Polizei gelegentlich bei besonders schweren Fällen berät. Als eine verstümmelte Kinderleiche in einem noblen Malmöer Vorort gefunden wird, ist sie zunächst genauso ratlos wie die Ermittler der Soko. Die Lage eskaliert, als die Ermittlungen in das Problemviertel Rosengard deuten und dort in einem regelrechten Straßenkampf ausarten, während der Täter ungehindert weitermordet.

Als ein weiteres Mädchen entführt wird, beginnt für Elsa und die Ermittler ein mörderischer Wettlauf gegen die Zeit, als die Psychologin erkennen muss, dass ein schreckliches Geheimnis aus ihrer Vergangenheit sie mit dem Killer verbindet.

Meine Meinung :

Der flüssige spannende Schreibstil liess mich durch die Seiten fliegen.Hin und wieder tat's auch der eine oder andere Cliffhanger am Ende des Kapitels.

Die Charaktere sind alle sehr gut beschrieben und die Abwechslung zwischen der Sicht der Ermittler und Opfer hat mir gut gefallen. Der Autor versteht auch Situationen sehr gut zu beschreiben, so das ich tatsächlich Gänsehaut bekommen habe.

Mitgerätselt hab ich auch und bis zu einem bestimmten Punkt war ich mir auch sicher ich hab den Täter entlarvt,da hab ich mich aber so was von auf's Glatteis führen lassen. 

Zur Geschichte will ich garnicht soviel schreiben,nicht das ich Spoiler.
Nur soviel es gibt noch einen Handlungsstrang, der zwar interessant war,aber meiner Meinung nicht unbedingt notwendig gewesen wäre da er nicht wirklich etwas mit den Morden zu tun hat und ich mich immer gefragt hab wie passt er da rein.

Nichtsdestotrotz ist dieser Thriller sehr gut gelungen und es ist zwar mein erster aber nicht mein letzter gewesen von Herrn Frey.

  (18)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Familienbande

Lothar Nietsch
Flexibler Einband: 322 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.07.2018
ISBN 9783426216811
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ein Krimi da wo der Klapptext, sehr interessant klingt,
aber leider es nicht schafft mich zu überzeugen.
Aus der Sicht des Privatermillers Ascher wird die Geschichte erzählt. 
Dies und die Person Ascher waren aber schon das Highlight für mich.
Anfang's war es noch spannend, aber dann wurde es leider langatmig und für meinen Geschmack waren zuviel Nebencharaktere da wo ich dann echt Probleme hatte sie mir zu merken und wie sie mit in die Geschichte gehören.
Am Ende wurde alles soweit geklärt, aber es war auch nichts überraschendes dabei.

  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

23 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"thriller":w=1,"sadismus":w=1,"frauenmörder":w=1

Die Farben des Bösen

Anja Berger
Flexibler Einband: 418 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 03.12.2015
ISBN 9783426215548
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Klapptext:

Ein unauffälliger Mann beginnt, Singlefrauen die Zuneigung vorzuspielen, nach der sie sich sehnen. Er lädt sie mit einem anonymen Brief zu einem Blinddate ein, entführt sie, foltert, verstümmelt und tötet sie. Die Polizei lockt er anfangs mit Körperteilen, die er an den unmöglichsten Orten deponiert, dann mit den Leichen der Frauen. Der Mörder gleicht seine Opfer optisch einander an, bis sie alle blond und blauäugig sind – und damit einer einzigen zum Verwechseln ähnlich sehen: Eva.

Meine Meinung:
Ein Thriller für die, die es auch ein bisschen blutiger mögen. Nichts für zartbeseitete!
Mir hat es gut gefallen da ich's ja ab und an blutig mag.

Mit den kurzen Kapitel und deren farbüberschriften,da tat ich mich leicht zu wissen um wen es grade ging.
Der flüssige Schreibstil und die Beschreibung der Personen war auch gut.
Leider hatte ich dann doch so ziemlich schnell einen Verdacht auf den Täter mit dem ich dann auch noch recht hatte.
Allerdings war das Motiv nicht das,was ich so im sinn hatte. Dies wiederum gefiel mir wieder,auch trat zu keinem Zeitpunkt Langeweile auf beim lesen.
Am Ende bleiben keine offenen fragen.

Fazit: 
Ein guter Thriller,der nicht undedingt etwas
Für zartbeseitete ist,mir aber gute Lesestunden bereitet hat!!!



  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"vergangenheit":w=3,"mord":w=2,"liebe":w=1,"krimi":w=1,"thriller":w=1,"rache":w=1,"vertrauen":w=1,"vergewaltigung":w=1,"trauma":w=1,"freundin":w=1,"vergebung":w=1,"romantic thrill":w=1,"louisiana":w=1,"erica spindler":w=1,"college-professor":w=1

Und niemand soll dir vergeben

Erica Spindler
E-Buch Text
Erschienen bei beTHRILLED by Bastei Entertainment, 01.06.2018
ISBN 9783732558490
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Zum Inhalt: 

Miranda und ihr Partner Jake werden zu einem Tatort gerufen,wo die Leiche eines beliebten College-Professors gefesselt und brutal zugerichtet wurde.
Als auch noch ein Polizist ermordet wird,muss sich Miranda mit ihrer Vergangenheit auseinander setzen,denn die beiden Morde haben nichts gemeinsam außer die Verbindung zu Miranda .

Meine Meinung:
Leider fehlte mir hier der Thriller und die Romantik kam auch zu kurz.
Begonnen hat es ganz gut mit der Vergangenheit von Miranda die immer wieder in seperaten Kapiteln erzählt wurde und sich gut mit der Gegenwart gemischt haben.
Die plötzliche Romanze zwischen Miranda und Jake kam mir dann aber doch ein bisschen zu schnell.
Auch störte mich etwas Mirandas ständige Wiederholung von der Nacht damals,ich hab's verstanden das da was passiert ist und es wurde ja auch eingebaut,dann brauch ich nicht dauernd ihre Gedanken dazu.

Irgendwann hatte ich dann auch eine Vermutung wer der Täter sein könnte und mein Verdacht trat auch ein.
Am Ende wurde alles geklärt.

Fazit:
Ein guter Krimi würde ich sagen,aber leider kein Thriller mit wenig Romantik.




  (24)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

96 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 48 Rezensionen

"thriller":w=6,"entführung":w=5,"missbrauch":w=4,"drogen":w=3,"vergangenheit":w=2,"lügen":w=2,"trauma":w=2,"angst":w=1,"tochter":w=1,"psychothriller":w=1,"adoption":w=1,"verdacht":w=1,"ängste":w=1,"vermisst":w=1,"kindesmissbrauch":w=1

ESCAPE - Wenn die Angst dich einholt

Nina Laurin , Alice Jakubeit
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Knaur, 03.04.2018
ISBN 9783426654101
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Zum Inhalt:

Als Laune 10 Jahre ist wird sie entführt. Nach drei Jahren
gelingt ihr die Flucht.
Nochmals 10 Jahre später entdeckt sie auf einem 
Suchplakat ein Mädchen das ihr zum verwechseln ähnelt.
Kann sie dem Mädchen helfen???

Meie Meinung:
Das Buch ist aus der ich Perspektive geschrieben was mir
gut gefallen hat.
Laine war jetzt nicht wirklich sympathisch, was aber 
angesichts mit ihrer Vergangenheit zu tun hat.Ich war ein
bisschen hin und hergerissen von ihr einerseits tat sie mir
unendlich leid andererseits hätte ich sie packen können 
und so richtig durch schütteln.
Langeweile kam mir beim lesen nicht auf ,da ich immer 
wissen wollte wie's weitergeht und ob ich noch was aus 
ihrer Gefangenschaft erfahre.
Das Ende war schlüssig und hat keine fragen offen 
gelassen.

Fazit:
Hat mir gut gefallen!!!

  (26)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

"spannung":w=1,"thriller":w=1,"new york":w=1,"geheimnisse":w=1,"schwestern":w=1,"depression":w=1,"versuche mit medikamenten;":w=1

Schwesterherz (Romantic Thriller der Bestseller-Autorin Andrea Kane)

Andrea Kane
E-Buch Text: 560 Seiten
Erschienen bei beTHRILLED by Bastei Entertainment, 12.06.2018
ISBN 9783732551361
Genre: Sonstiges

Rezension:

Klapptext:


Central Park, New York, 17.45 Uhr: "Gefahr" ist das letzte Wort der jungen Frau, über die Victoria Kensington beim Joggen fast stolpert. Erst auf den zweiten Blick erkennt sie ihre Schwester: Audrey, die eigentlich in Florenz sein müsste und jetzt bewusstlos vor ihr liegt. Doch während Victoria Hilfe holt, verschwindet Audrey. Auf der Suche nach ihrer Schwester erhält Victoria unerwartete Unterstützung von Zachary Hamilton - dem einzigen Mann, den sie je geliebt hat. Die Suche bringt sie einander näher - und in große Gefahr: Sie stoßen auf einen Drogenring und ein dunkles Familiengeheimnis, das Victorias Leben für immer verändern könnte ...

Meine Meinung:

Es beginnt spannend und man stellt sich de Frage was  und wo ist aufeinmal die Schwester hin. Dementsprechend flog ich  so durch die Seiten.
Bis zu dem Zeitpunkt bis Victoria auf Zach trifft.
Dann verliert sich die Autorin in der Liebesbeziehung der beiden,so das die Spannung für mich leider etwas  verloren ging und ich teilweise die stellen nur überflog da es mir zuviel wurde.
Nachdem es dann endlich zwischen den beiden geklärt war,nahm die Geschichte wieder Fahrt an und aufeinmal war's dann schnell zuende.
Es blieb zwar nichts offen aber für mich war das Ende dann doch etwas zu abrupt.

An sich eine spannende Geschichte, aber für mich ein bisschen viel Liebe in einem Thriller.

  (20)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

126 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 16 Rezensionen

"paris":w=3,"thriller":w=2,"musso":w=2,"krimi":w=1,"spannung":w=1,"tod":w=1,"new york":w=1,"kunst":w=1,"schriftsteller":w=1,"maler":w=1,"manhattan":w=1,"polizistin":w=1,"galerie":w=1,"atelier":w=1,"guillaume musso":w=1

Das Atelier in Paris

Guillaume Musso , Eliane Hagedorn , Bettina Runge
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Pendo Verlag, 01.06.2018
ISBN 9783866124462
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Zum Inhalt:

Polizistin Madeline und Schriftsteller Gaspard mieten sich zufällig das gleiche Atelier, das dem gefeierten Maler Sean Lorenz gehörte.
Madeline möchte nicht mit Gaspard unter einem Dach leben und beschließt mit dem Nachlassverwalter von Lorenz über eine Lösung sprechen. 
Da erfährt sie so einiges über das Leben des Malers und das sowohl noch drei Gemälde verschollen sind.
Zusammen mit ihrem nicht gewollten Mitbewohner macht sie sich dann doch auf die Suche und sie entdecken ein dunkles Geheimnis hinter dem tragischen Schicksal des Malers...

Meine Meinung:
Durch seinen flüssigen und leichten Schreibstil habe ich das Buch in zwei Tagen gelesen.
Einmal angefangen konnte ich es kaum aus der Hand legen da ich so in der Geschichte war und wissen wollte was ist das dunkle Geheimnis des Malers und was schlummern denn noch so für Geheimnisse um Gaspard und Madeline.
Nachdem ich dann knapp nur noch hundert Seiten hatte und es schon spät war musste ich etwas schlafen da mir xhon die Augen zufielen.
Am nächsten Tag gings gleich weiter und schwupps DIW wupps war ich dann leider auch schon wieder fertig mit dem Buch.
Die Geheimnisse wurden alle aufgedeckt und es lässt nichts offen.

Was mir aber sofort auffiel war ,das Herr Musso zum allerersten mal einen Charakter aus einem seiner anderen Bücher eingebaut hat,was mir gut gefallen hat. Man muss aber als Leser dieses Buches nicht unbedingt das andere gelesen haben.

Nun heißt es für mich warten bis November,denn dann bekomme ich mehr von Musso.

Fazit:
Ein schönes spannendes Buch!!!

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

"krimi":w=1,"freundschaft":w=1,"spannung":w=1,"thriller":w=1,"träume":w=1,"alkohol":w=1,"missbrauch":w=1,"korruption":w=1,"liebe auf den ersten blick":w=1,"suspendierung":w=1,"missbrau":w=1

Niemand wird dich hören

Eva Geßner
E-Buch Text
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 14.06.2018
ISBN 9783960873969
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Zum Inhalt:

Anna ist Topanwältin und wie es scheint glücklich verheiratet mit einem Chefarzt. Seit kurzem plagen sie Albträume, die mit ihrer Schwester zu tun haben,die allerdings vor zwanzig Jahren Selbstmord beging.Anna entschließt sich der Sache auf den Grund zu gehen und stößt auf Geheimnisse die besser unentdeckt geblieben wären.

Meine Meinung:
Einmal angefangen war es schwer das Buch aus der Hand zulegen. Der Schreibstil ist flüssig und spannend zugleich.
Die Charaktere haben mir gut gefallen und waren bis auf den einen oder anderen sympathisch, aber so muss dass auch sein.
Ich war gleich in der Story drin und habe mitgefiebert und mit gerätselt wie alles zusammenpasst.
Außerdem gab es eine Wendung mit der ich gar nicht gerechnet hab und war Baff. Danke dafür an die Autorin.
Am Ende blieben keine fragen offen und das ist gut so.

Mein Fazit:

Spannend vom Anfang bis Ende. 
Und lässt auf eine Fortsetzung hoffen.

Sehr empfehlenswert!!!

  (20)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 8 Rezensionen

blutiges katalonien, monika grasl, mystery thriller

Blutiges Katalonien

Monika Grasl , Mondschein Corona Verlag
Flexibler Einband: 364 Seiten
Erschienen bei epubli, 20.04.2018
ISBN 9783746718149
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhaltsangabe LB:

Bestialische Morde in einem Kloster in Ascara, einem kleinen beschaulichen Dorf in Katalonien, machen die Anwesenheit der Polizei aus Barcelona notwendig. Als die Kommissare Ramiro Valdés und Santiago Moreno mit der Pathologin Glacita Hernández nach stundenlanger Fahrt endlich am Tatort eintreffen, bietet sich ihnen ein grauenvolles Bild. Da die Polizei vor Ort keine Abteilung für Spurensicherung hat, musste der Tatort für Stunden unverändert bleiben. Und das bei Hitze und gleißender Sonne. 
Die Ermittlungen gestalten sich als sehr schwierig. Die Dorfbewohner sind sehr verschlossen, keiner möchte mit den Polizisten reden. Einzig die Dorfärztin kooperiert mit der Polizei. Die einzigen Zeugen sind Nonnen, die das Kloster San Juan de la Pena auf ihrer Pilgerreise nach Santiago de Compostela besuchten. Und sie schweben in höchster Gefahr. Kann die Polizei die Nonnen beschützen? Welches schreckliche Geheimnis verbergen die Menschen in Ascara? Wer steckt hinter all diesen bestialischen Morden?

Meine Meinung:
Die Autorin schafft einen spannenden Thriller mit einem Hauch des mystischen zu verbinden,das mir schon der Kopf geraucht hat da ich immer am überlegen war wie wo was passt da jetzt zusammen. Wenn ich dann dachte jetzt hab ich's, kam eine Wendung wo ich wieder an meinen Ideen zweifelte.
Gut gefiel mir auch das Ermittlerteam mit ihren Ecken und Kanten.
Der Fall wird am Ende für mich schlüssig geklärt und lässt auf weitere Fälle hoffen.

  (20)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

"mord":w=1,"thriller":w=1,"magie":w=1,"kind":w=1,"kirche":w=1,"morde":w=1,"serienmörder":w=1,"inzest":w=1,"hexerei":w=1,"leipzig":w=1,"tattoo":w=1,"augen":w=1,"ermittlerin":w=1,"sadismus":w=1,"stumm":w=1

Der Augenmacher

Elias Haller
Flexibler Einband: 382 Seiten
Erschienen bei Edition M, 05.06.2018
ISBN 9782919801022
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhaltsangabe:


Er nimmt dir deine Augen und ersetzt sie durch ein neues Paar. 

Auf der Heiligen Brücke in Leipzig liegt eine grausam drapierte Frauenleiche. In ihren Augenhöhlen findet die Polizei zwei sonderbare Steine. Sieben Jahre nach seinem letzten Opfer scheint die Mordserie des Augenmachers weiterzugehen. Und offenbar hat er es auf Kriminalhauptkommissarin Klara Frost abgesehen, denn nicht nur Alter und Aussehen verbinden sie mit der Toten. 
Während die Mordkommission verzweifelt versucht, das Motiv und die mysteriösen Zeichen des Serienkillers zu enträtseln, weiß Frost längst mehr. Den nächsten Hinweis hat der Augenmacher nämlich unmittelbar auf ihrer Haut hinterlassen ...

Meine Meinung:
Der Schreibstil hat mich sofort in den Bann gezogen und es viel mir schwer das Buch aus der Hand zu legen.
Die Charaktere sind sehr gut beschrieben so das ich mit ihnen mitgefiebert habe und immer gehofft habe hoffentlich passiert ihnen nix.
Da eigentlich Hexen, Magie und okkultes eigentlich nicht mein bevorzugtes Lesegenre ist war ich sehr überrascht, wie der Autor das alles verständlich und dazu noch in einem Thriller verpackt.
Wer einen schrägen Humor besitzt, so wie ich kommt hier auch auf seine kosten, denn hie und da musste ich nicht nur schmunzeln sondern auch mal lachen. Aber nichts desto trotz ist es ein Thriller, der für den einen oder anderen zartbeseiteten Leser nicht unbedingt geeignet ist, da so manches sehr detailliert beschrieben ist.Für meinen Geschmack hätte es auch noch ein bisschen mehr sein dürfen, bin aber nicht enttäuscht, schließlich konnte ich  mir ja das eine oder andere Detail gedanklich hinzufügen.
Spannung ist von Anfang an gegeben und steigert sich zum Ende hin.
Was die Indendität des Augenmacher betrifft hatte ich auch so meinen Verdacht, der aber immer wieder über den Haufen geworfen wurde,so das ich bis zum Ende hin und hergerissen war und dankbar das es dann aufgeklärt wurde.
Das Ende war für mich auch gut,da alles geklärt wurde was zum Fall gehörte.

Fazit: Ein spannender Thriller verpackt mit Humor und okkultem
           der hoffentlich in die zweite runde geht.


  (25)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

42 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"max broll":w=3,"krimi":w=2,"kriminalroman":w=2,"österreich":w=2,"ex-fußballer":w=1,"tod":w=1,"psychothriller":w=1,"unvorhersehbar":w=1,"lebendig begraben":w=1,"totengräber":w=1,"tilda":w=1,"bernhard aichner":w=1,"entführung tochter":w=1,"für immer tot":w=1,"buch mit sti":w=1

Für immer tot

Bernhard Aichner
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei btb, 09.05.2016
ISBN 9783442713677
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

26 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

"serienmörder":w=3,"tatsächlicher fall":w=1,"krimi":w=1,"spannung":w=1,"20. jahrhundert":w=1,"gift":w=1,"krimi historisch":w=1,"adi":w=1,"historische personlichkeit":w=1,"erfieren":w=1,"tick-tack-mann":w=1,"adolf seefeldt":w=1,"schlafende kinder":w=1

Der Sandmann

Susann Anders
E-Buch Text
Erschienen bei Edel Elements, 11.05.2018
ISBN 9783962151553
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhaltsangabe LB:


Adolf Seefeldt ist ein Mörder. Oder doch nicht? Mindestens zwölf tote Jungen gehen nachweislich auf das Konto des reisenden Uhrenmachers. Die genaue Todesursache der Kinder bleibt allerdings ein Rätsel. Alle Leichen liegen in Wäldern versteckt – keine Spuren von sexuellen Übergriffen, Gewalt oder Gift – alle erwecken den Eindruck, friedlich zu schlafen. Kriminalrat Lobbes wird auf Seefeldt angesetzt und soll das Rätsel lösen.

Meine Meinung:
Das Buch geht um eine mögliche Wahrheit über das Denken und Handeln des Adolf Seefeldt der von 1870 bis 1936 sein Unwesen trieb.
Für mich persönlich war es sehr interessant zu lesen da ich noch nie etwas von Seefeldt gehört habe. Die Autorin schafft es Fiktion und reales zu mischen,das mir so manchesmal ein Schauder den Rücken runterlief wenn mir dann wieder einfiel das es ja in der Realität auch so gewesen sein könnte. 
Die Kapitel sind mit Ort und Jahreszahl benannt, dies ist allerdings nicht chronologisch was ich jetzt nicht so schlimm fand und am Ende des buches dann auch für mich Sinn ergab.

Mir hat es sehr gut gefallen und kann's nur weiterempfehlen.




  (20)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

53 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"krimi":w=3,"totengräber":w=3,"ex-fußballer":w=1,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"mord":w=1,"humor":w=1,"deutschland":w=1,"drogen":w=1,"wien":w=1,"dorf":w=1,"schwarzer humor":w=1,"magersucht":w=1,"sauna":w=1,"leichenschändung":w=1

Die Schöne und der Tod

Bernhard Aichner
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei btb, 11.04.2016
ISBN 9783442713660
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

76 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"berlin":w=5,"toskana":w=3,"thriller":w=2,"rache":w=2,"sabine thiesler":w=2,"krimi":w=1,"mord":w=1,"tod":w=1,"rezension":w=1,"heyne-verlag":w=1,"miissbuch":w=1,"miissbuchblog":w=1,"verlag heyne":w=1,"toscana":w=1,"klassicher kriminalroman":w=1

Zeckenbiss

Sabine Thiesler
Fester Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Heyne, 23.04.2018
ISBN 9783453271470
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Buchrückseite:

Die Großstadt, ein Moloch,Brutstätte des Verbrechens. Faruk lernt von Kindesbeinen an,dass man als Krimineller am besten fährt. Er ist Mehrfach-und Intensivtäter, kommt aber immer wieder mit geringen Strafen davon.Bis irgendwann etwas schreckliches geschieht. Wenig später mordet ein Mann scheinbar wahllos, sucht sich komplett unterschiedliche Opfer. Und erst allmählich wird klar,dass er mit all seinen Taten einen grausamen Plan verfolgt...

Meine Meinung:
Zu Beginn fand ich das Buch spannend und fragte mich wie das alles zusammpasst,so flog ich nur durch die Seiten und schwupps die wupps war ich schon auf Seite 200.
Aber dann war's auch schon vorbei. Leider waren mir dann aufeinmal die Zusammenhänge klar und so wurde es dann für mich leider sehr langatmig. In der Hoffnung das es vielleicht doch noch eine Wendung gibt las ich es tapfer zuende. Aber leider war das nicht der Fall.
Das Ende kam dann auch ziemlich flott,obwohl die Autorin sich doch die ganz Geschichte über die Mühe gemacht hat alles lang und breit zu erzählen.
Leider war das Buch nicht so mein Fall. Vielleicht klappts ja beim nächsten mal wieder.

  (23)
Tags:  
 
519 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.