LisasPhantasiaBookss Bibliothek

114 Bücher, 47 Rezensionen

Zu LisasPhantasiaBookss Profil
Filtern nach
114 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

12 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die Tochter des Jägers: Ein Märchenroman

Alexandra Stephens
E-Buch Text: 229 Seiten
Erschienen bei Independently published, 20.12.2017
ISBN B078K2SR46
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

17 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

band 1 = 1/2, fantasy

Der Mond des Vergessens

Brian Lee Durfee , Andreas Heckmann
Fester Einband: 880 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 10.03.2018
ISBN 9783608961416
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(210)

466 Bibliotheken, 10 Leser, 3 Gruppen, 125 Rezensionen

dämonen, fantasy, rache, laura labas, dämon

Ein Käfig aus Rache und Blut

Laura Labas , Anja Uhren
Flexibler Einband: 332 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 20.08.2016
ISBN 9783959912914
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(88)

280 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 42 Rezensionen

märchenadaption, julianna grohe, räuberherz, drachenmondverlag, drachenmond

Räuberherz

Julianna Grohe
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 08.06.2017
ISBN 9783959912105
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

42 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

musik, fantasyreihe, funkenmagie, rubinsplitter, sensationell

Rubinsplitter

Julia Dessalles , Julia Dessalles
Flexibler Einband: 530 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 25.03.2017
ISBN 9783959910477
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(184)

554 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 124 Rezensionen

fantasy, magie, liebe, worte, amy harmon

Bird and Sword

Amy Harmon , Corinna Wieja
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.10.2017
ISBN 9783736305489
Genre: Fantasy

Rezension:

Bird & Sword von Amy Harmon

Klappentext:
Ein Mädchen ohne Stimme. Ein König in Ketten. Ein Fluch, der sie vereint.Mit fünf Jahren musste Lark mit ansehen, wie ihre Mutter hingerichtet wurde. Mit dem letzten Atemzug nahm sie ihrer Tochter die Stimme und die Macht der Worte. Denn Magie ist eine Todsünde in Jeru. Dreizehn Jahre später erscheint der junge König Tiras am Hof von Larks Vater, um diesen an seine Treuepflicht im Krieg zu erinnern. Er nimmt die stumme junge Frau als Geisel mit sich. Zunächst fürchtet Lark den König, doch sie merkt schnell, dass Tiras ebenso wenig frei ist wie sie und dass die Liebe womöglich die einzige Waffe ist, die ihrer beider Ketten sprengen kann... 
Das Cover: 
Auf den ersten Blick ist das Cover echt schön. Der sandig goldene Farbton gefällt mir sehr, und mit den Federn im Hintergrund sieht das Ganze echt spitze aus. Aber auf den zweiten Blick ist mir aufgefallen, wie schlecht die Frau mit Photoshop bearbeitet wurde. Der Kopf passt von den Proportionen nicht zum restlichen Körper. Sie sieht dadurch sehr merkwürdig aus. 3/5 Sterne.
Der Schreibstil:
Der Schreibstil dieser Autorin ist an sich gut und leicht zu lesen, aber nichts besonderes. Manchmal hatte ich das Gefühl, dass die Autorin krampfhaft versucht poetisch zu klingen, was ihr misslungen ist. Dennoch hat sie eine schöne und simple Weise zu erzählen. 3/5 Sterne.
Die Charaktere:

Am Anfang mochte ich die Protagonistin Lark sehr gerne. Sie war mir mit ihrer verträumten, leicht tollpatschigen Art sofort sympathisch. Leider wurden mit andere Charaktere aber nicht wirklich "greifbar". Sie blieben einfach irgendwelche Namen auf einen Blatt und berührten mich nicht. Nach und nach passierte dies auch leider mit Lark. Zum Ende hin war sie mir nicht mehr sympathisch, sondern hat genervt. 1/5 Sterne.
Die Geschichte:
Bei der Geschichte verlief es ähnlich wie bei den Charakteren. Am Anfang wollte ich unbedingt in diese Welt eintauchen, sie kennen lernen. Aber je mehr Seiten ich las, desto langsamer kam die Geschichte voran. Ab der Mitte des Buches bis kurz vor dem Ende spielt sich einfach immer wieder das gleiche ab: Der König ist da = Lark gehts gut, Der König verschwindet = Lark fühlt sich ungeliebt und macht dumme Sachen, Der König kommt wieder = die beiden Streiten sich, und dann geht wieder alles von vorne los ... Zum Ende wollte ich einfach nur noch raus aus dieser Welt, sie war öde geworden... 2/5 Sterne.
Mein Fazit:
Bird & Sword von Amy Harmon, ist ein Romantasy Buch, welches ich maßlos überschätzt hatte. Weder die Fantasy, noch der Romantikanteil konnten mich packen. Sehr schade. Die Grundidee finde ich nämlich sehr gut.
Insgesamt bekommt das Buch 2 von 5 Sterne

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Der Herr der Ringe: Erster Teil: Die Gefährten. Zweiter Teil: Die zwei Türme. Dritter Teil: Die Rückkehr des Königs

J. R. R. Tolkien
E-Buch Text: 1.134 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 06.10.2010
ISBN B006TXMQZE
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(205)

489 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

träume, kerstin gier, liebe, silber, fantasy

Silber - Das erste Buch der Träume

Kerstin Gier
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 09.10.2017
ISBN 9783596196739
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Silber - dream a little dream von Kerstin Gier
Klappentext:
Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil... Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet. Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es in wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett. Wirklich unheimlich - noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht - ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat - wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen, ist ihr absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen ...
Das Cover:
Ich finde es ja sehr cool, dass dieses Cover rein von der Art her zu der Aufmachung zu der Edelstein-Trilogie von der Autorin passt. Ich mag es, wenn Bücher von Autoren im Groben sich äußerlich ähneln, und so einen Wiedererkennungswert besitzen. Auf der einen Seite sieht das Cover recht kindlich aus, auf der anderen Seite aber geheimnisvoll und schön. Ich finde es also gut gelungen. 4/5 Sterne.
Der Schreibstil:
Ach ja, ich liebe die Art und Weise wie Kerstin Gier schreibt, formuliert und die Charaktere zum Leben erweckt. Es fließt, ähnlich wie in der Edelstein -Trilogie, eine gewisse Art von Humor und Sarkasmus mit ein, die mir sehr gefällt. So ist es im Buch vielleicht gar keine lustige Situation, aber so, wie Kerstin Gier die Wörter und den Ausdruck gewählt hat, muss man trotzdem schmunzeln. Zusätzlich ist der Schreibstil einfach und leicht sowie flüssig zu lesen. 5/5 Sterne.
Die Charaktere:
So im Groben und Ganzen finde ich die Charaktere gut. Die Familie Silber war mir mehr oder weniger sympathisch, aber ich konnte mich nicht so wirklich mit Liv identifizieren. Es liegt wahrscheinlich einfach daran, da sie 15 Jahre alt ist und ich auf gewisse Dinge einfach einen anderen Blickwinkel habe. Außerdem finde ich sie unverschämt zickig. Klar, in dem Alter ist man das wohl, aber im Buch hat mich das total gestört. Und auch die Charaktere von den vier Jungs finde ich eher flach und oberflächlich . Schade. 2/5 Sterne.
Die Geschichte:
Die Idee von diesem Buch finde ich so genial! Hut ab. Ich liebe diesen Gedanken, dass jeder eine eigene "Traumtür" hat. Das Thema wurde im Buch auch gut umgesetzt und es hat Spaß gemacht, dabei gewesen zu sein. Allerdings konnten mich die Handlungen außerhalb und sogar teilweise innerhalb dieser Traumwelt nicht wirklich packen. Vieles finde ich einfach zu platt , zum Beispiel der Romanzen-anteil der Geschichte ist für mich ausdruckslos und nicht nachvollziehbar. Ich meine, da geht Liv mit den Jungen IM TRAUM Hand in Hand, und IM TRAUM sagt er, dass sie süß ist, aber im "realen" Leben guckt er sie nur mit der Schulter an. Dann verliebt man sich doch nicht, auch nicht als 15 Jährige, oder? 3/5 Sterne.
Meine Meinung:
Silber - dream a little dream, von Kerstin Gier, ist und Jugendbuch mit einer absolut genialen Idee, dessen Ausführen aber doch eher für jüngere Leser (12-16) gedacht ist. 
Ich werde die Trilogie nicht weiter Lesen, dennoch bekommt das Buch 3,5 von 5 Sternen von mir.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(248)

508 Bibliotheken, 35 Leser, 1 Gruppe, 71 Rezensionen

liebe, augsburg, familie, geheimnis, historischer roman

Die Tuchvilla

Anne Jacobs
Flexibler Einband: 700 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 15.12.2014
ISBN 9783442381371
Genre: Historische Romane

Rezension:

Die Tuchvilla von Anne Jacobs
Klappentext:
Augsburg 1913. Die junge Marie tritt eine Anstellung als Küchenmagd in der imposanten Tuchvilla an, dem Wohnsitz der Industriellenfamilie Melzer. Während das Mädchen aus dem Waisenhaus seinen Platz unter den Dienstboten sucht, seht die Herrschaft die winterliche Ballsaison herbei, in der Katharina, die hübsche, jüngste Tochter der Melzers, in die Gesellschaft eingeführt werden soll. Nur Paul, der Erbe der Familie, hält sich dem Trubel fern - bis er Marie begegnet ... 
Das Cover:
Das Cover ist recht typisch für diese Art von historischen Romanen: Eine junge Frau hat dem Betrachter den Rücken zugewandt und im Hintergrund ist ein historisch passendes Gebäude. Also ist das Cover in dem Sinne nichts besonderes. Auch passt das Gebäude so überhaupt nicht zu dem Herrenhaus, welches im Buch beschrieben wird. Aber mir gefällt die Farbe des Titels, bei Lichteinfall glänzt sie metallisch Pink. 3/5 Sterne.
Der Schreibstil:
Der Schreibstil der Autorin war jetzt nicht wirklich was neues, aber dennoch finde ich ihn schön. So, wie sie die Dinge beschrieben hat und auch die Formulierungen passten zu dem Zeitgeist der damaligen Zeit, aber er ist trotzdem leicht verständlich und einfach zu lesen. 4/5 Sterne.
Die Charaktere:
Ich muss zugeben, dass ich besonders mit der jüngsten Tochter, Katharina, so meine Probleme gehabt hatte. Anders gesagt: Sie ging mir auf den Keks! Aber sonst waren alle Charaktere echt toll und authentisch. Mit der Protagonistin Marie hatte ich zunächst Mitleid, dann war ich Stolz auf sie. Sie macht während der Geschichte eine starke Entwicklung durch. 4/5 Sterne.
Die Geschichte:
Die Geschichte ist so detailreich geschrieben, nicht nur wie was zur damaligen Zeit ausgesehen hat, sondern auch die ganzen Etiketten an den man sich zu halten hatte. Die Autorin hat gut recherchiert und diese Fakten zum Leben erweckt. Zum Ende hin wird es dann doch etwas unrealistisch, aber es lässt romantische Herzen höher schlagen. 4/5 Sterne.
Mein Fazit:
"Die Tuchvilla" von Anne Jacobs ist ein schöner historischer Roman alà Jane Austin, nur eben in einer anderen Zeit. Ein Schätzchen für "Downton Abbey" Fans. 
Insgesamt bekommt das Buch von mir 4 von 5 Sterne. 

  (8)
Tags: lisasphantasiabooks   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(99)

184 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 88 Rezensionen

dschinn, nalia, dtv verlag, heather demetrios, nalia tochter der elemente

Nalia, Tochter der Elemente - Der Jadedolch

Heather Demetrios , Gabriele Burkhardt
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 13.10.2017
ISBN 9783423717472
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Klappentext:
1001 Nacht in Los Angeles
Luxus, Eleganz und der Glamour Hollywoods, das ist die Welt der 18-jährigen Nalia. Trotzdem ist ihr einziges Ziel zu fliehen. Denn sie ist eine Dschinn und als Sklavin des geheimnisvollen Malek Alzahabi auf der Erde gefangen. Ihre wahre Heimat ist Ardjinna, doch im Zuge eines grausamen Umsturzes wurde sie auf die Erde verschleppt. Sie dient Malek und ist an ihn gebunden, bis er seinen dritten Wunsch ausspricht. Doch das tut er nicht, denn er will sie keinesfalls gehen lassen. Er hat sich in sie verliebt. Dann taucht plötzlich Raif auf, Rebellenführer aus Ardjinna. Gegen ihren Willen fühlt sie sich unwiderstehlich zu ihm hingezogen. Er kann ihr Band zu Malek lösen. Doch das hat natürlich seinen Preis ...

Das Cover: 

Ich finde das Cover zum Buch soooo schön! Die Gestaltung und die Farbgebung harmonieren gut zusammen und spiegeln den Inhalt des Buchs auch gut wieder. Auch wird durch das Cover sofort klar, dass die Geschichte einen orientalischen Touch hat. 4/5 Sterne. 

Der Schreibstil: 

Der Schreibstil der Autorin ist einfach und leicht zu lesen. Es ist aber kein 0815 Schreibstil. Heather Demetrios weiß mit Wörtern umzugehen, und wie man mit ihnen Spannung aufbauen kann. 4/5 Sterne. 

Die Charaktere: 

Die Charaktere aus dem Buch sind alle sehr überzeugend und in ihrer eigenen Art authentisch. Man erfährt auch viel Hintergrundwissen zu den Charakteren, aber das gewisse Etwas hat dann doch noch gefehlt. 4/5 Sterne. 

Die Geschichte: 

Zuerst hatte ich so meine Zweifel gegenüber diesen Buch, aber WOW, es ist so spannend! Ich konnte das Buch kaum aus den Händen legen. Die Geschichte der Dschinn Nalia ist mitreißend. Als ich gelesen habe, lief alles in meinen Kopf wie ein Film ab. Und an den Stellen, wo man denkt "Jetzt schafft sie es endlich" kommt es doch noch mal ganz anders und die Situation wird komplett umgekrempelt. Ich bin beim lesen wie Nalia der Verzweiflung verfallen und wollte unbedingt, dass sie es schafft. Ich habe nicht einfach nur ihre Geschichte gelesen, ich habe mit ihr gekämpft! 5/5 Sterne. 

Mein Fazit: 

Das Buch "Nalia - Tochter der Elemente (Der Jadedolch)" von Heather Demetrios, ist ein spannender Fantasy-Roman, mit unerwarteten Wendungen, einer tollen Story und mit ganz viel Magie. 

Ich leg es jedem ans Herz, der sich nicht vor einen Fantasy-Abenteuer und der funkelnden Magie der Liebe scheut. 

Insgesamt bekommt das Buch 4 von 5 Sternen.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

128 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

steampunk, katie macalister, luftschiff, krieg, liebe

Steamed

Katie MacAlister , Theda Krohm-Linke , Theda Krohm-Linke
Flexibler Einband: 335 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 08.09.2011
ISBN 9783802584305
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(102)

154 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 91 Rezensionen

liebe, unfall, weihnachten, roman, winter

Morgen ist es Liebe

Monika Maifeld
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Knaur, 01.09.2017
ISBN 9783426654323
Genre: Liebesromane

Rezension:

Das Cover:

Ich mag das Cover , vor allem wegen den herbstlichen Farben! Aber auch so finde ich, dass es echt niedlich gestaltet wurde. 4/5 Sterne.


Der Schreibstil:


Der Schreibstil der Autorin ist recht einfach und unkompliziert, also sehr gut und flüssig lesbar. 4/5 Sterne.


Die Charaktere:


Bei den Charakteren hatte ich so meine Schwierigkeiten. Die Mutter der Protagonistin finde ich absolut super! Richtig sympatisch, die kann man einfach nur mögen. Was aber die Protagonistin angeht... ich finde sie einfach nur einfältig und naiv. (Achtung, ich Spoiler jetzt ein bisschen!) Die ist ja erst zu Martin gegangen, als er wieder geschniegelt und gebügelt war! Nene, die Protagonistin möchte ich echt nicht so gern... 2/5 Sterne.


Meine Meinung:


Der Liebesroman "Morgen ist es Liebe" von Monika Maifeld ist ein toller und schöner Roman für zwischendurch. Meiner Meinung nach, hätte es ein echt super tolles Schätzchen sein können, wäre die Protagonistin bloß nicht so nervig gewesen. Deswegen bekommt das Buch von mir insgesamt 3 von 5 Sterne.

  (16)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.600)

3.031 Bibliotheken, 70 Leser, 9 Gruppen, 377 Rezensionen

fantasy, dystopie, blut, liebe, rot

Die rote Königin

Victoria Aveyard , Birgit Schmitz
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.05.2015
ISBN 9783551583260
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

18 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

zauberei, potter, englisch, bücherreihe, kinder- und jugend

Harry Potter and the Philosopher's Stone - Gryffindor Edition

Joanne K. Rowling
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Bloomsbury Childrens, 01.06.2017
ISBN 9781408883747
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(268)

616 Bibliotheken, 16 Leser, 2 Gruppen, 99 Rezensionen

märchen, liebe, fee, magie, die dreizehnte fee

Die Dreizehnte Fee - Entschlafen

Julia Adrian , So Lil` Art
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 29.08.2016
ISBN 9783959911337
Genre: Fantasy

Rezension:

Die dreizehnte Fee - Entschlafen von Julia Adrian


Klappentext:


Keine Geschichte sollte endlos währen. Es muss ein Ende geben. Es gibt immer eines. Die Königin der Feen steht einem neuen Feind gegenüber, der noch mächtiger scheint als alle Schwestern zusammen. Es gibt nur einen Weg, ihn aufzuhalten: Lilith muss ihre Kräfte zurückerlangen und zu dem werden, was sie am meisten fürchtet. Doch wer ist wirklich Freund und wer ist Feind?


Das Cover:


Auch hier ist das Cover, die bei den Bänden davor, wunderschön und liebevoll gestaltet. Es ist ein absolutes Schmuckstück und ein Blickfänger im Bücherregal. 5/5 Sterne.


Der Schreibstil:


Julia Adrian hat Tinte im Blut, könnte man meinen. Sie hat es unglaublich gut drauf mit Wörtern umzugehen und dem Buch dadurch mehr tiefe zu geben. Großartig! 5/5 Sterne.


Die Charaktere:


In den dritten Teil der Trilogie machen viele Charaktere eine erstaunliche und teilweise auch unerwartete Veränderung durch. Wie es im Klappentext steht: Man fragt sich wer nun eigentlich Feind und wer Freund ist. 5/5 Sterne.


Die Story:


Wow...wow und noch mal wow! Der letzte Band ist einfach genial! Bis zum Schluss hatte ich echt keine Ahnung wie es ausgehen wird. Es war so unfassbar spannend, und ich kann euch verraten, dass es eine große Wendung in der Geschichte gibt, die euch staunen lassen wird. Ich persönlich war von dieser Wendung total baff und hab mit vielen, aber nicht damit gerechnet!!! Und ich musste mir doch die ein oder andere Träne verkneifen. 5/5 Sterne.


Meine Meinung:


Wer die "Die dreizehnte Fee - Trilogie" nicht ließt, verpasst eine wunderschöne und zugleich grausame Geschichte, die ich so noch nie gelesen habe. Der unglaublich schöne Schreibstil der Autorin, mit dieser Märchenhaften Geschichte die doch so grausam ist....die perfekte Mischung! Diese Märchen-Adaption gehören nicht nur optisch, sondern auch inhaltlich zu meinen Lieblingen im Bücherregal!  Ich brauch unbedingt mehr von dieser Autorin.


Eigentlich ein MUSS für jeden Märchenliebhaber.


Insgesamt bekommt das Buch 5/5 Sterne

  (27)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(365)

729 Bibliotheken, 12 Leser, 2 Gruppen, 116 Rezensionen

märchen, fee, hexenjäger, julia adrian, liebe

Die Dreizehnte Fee - Entzaubert

Julia Adrian
Buch: 220 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 28.10.2015
ISBN 9783959911320
Genre: Fantasy

Rezension:

Die dreizehnte Fee - Entzaubert von Julia Adrian
Achtung! Dies ist der zweite Teil einer Trilogie. Wenn du den ersten Teil noch nicht kennst, solltest du auf diesen Link gehen:http://lisasphantasiabooks.wixsite.com/lisasphantasiabooks/single-post/2017/05/21/Die-dreizehnte-Fee---M%C3%A4rchen-mal-etwas-anders

Kurz zum Inhalt:
Nachdem Lilith mit ihrer Schwester vor dem Hexenjäger geflohen ist, versuchen die Hexen Lilith wieder zu verfluchen oder gar zu töten. Doch auf merkwürdiger Weise, scheinen einige ihrer Schwestern dies gar nicht zu wollen. Auch Lilith hinterfragt ihre Taten. Ist es das wirklich wert? Während ihr Mut sinkt, wächst die menschliche Seite in Lilith, die sie umso verletzlicher macht. Und dann ist ja noch der Hexenjäger da. Wird sie ihn wieder sehen? Wenn ja, wird er sie wieder versuchen zu töten? Vermisst er sie? Bedeutet sie ihm überhaupt etwas? Lilith fühlte sich noch nie so verloren.
Positiv:
Das Buch ist sooo gut! Mal von den unglaublich schönen Cover abgesehen. Die Geschichte geht spannend und sehr aufwühlend weiter. Dieser Teil ist düsterer, brutaler, trauriger und gefühlsvoller als der erste Teil. Es ist auch der Autorin wieder einmal richtig gut gelungen mehrere Märchen sinnvoll in die Geschichte einzubauen und diese in einer düsteren Atmosphäre aufleben zu lassen. Einfach klasse! 
Negativ:

Ich glaube, dass hatte ich noch nie aber, ich habe wirklich nichts negatives an diesem Buch finden können! 
Fazit:
Die dreizehnte Fee - Entzaubert von Julia Adrian ist eine unglaublich gute Märchen-Adaption , die mich absolut in den Bann gezogen hat! Ich hatte es bislang nicht oft, dass mir der zweite Teil besser gefällt, als der Vorgänger. Also, unbedingt die Reihe weiter lesen! Freue mich jetzt schon tierisch auf den letzten Teil!
Ganz klar 5 von 5 Sternen.

  (18)
Tags: böse, die dreizehnte fee, drachenmond verlag, fee, fluch, gefühle, hex, hexenjäger, hoffnung, julia adrian, liebe, märchen, märchen adaption, schwestern, sehnsucht, tod, unglück, vergangenheit, verrat   (19)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

25 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

fantasy, ransom riggs, miss peregrine, englisch, jacob portman

Tales of the Peculiar

Ransom Riggs
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Dutton Books for Young Readers, 03.09.2016
ISBN 9780399538537
Genre: Sonstiges

Rezension:

Der Klappentext:
Do you know what lived in the ancient forests, before we walked the earth? Do you know of the giants and cannibals who came before us?
Do you know the origins of the first ymbryne? These are the stories that came long before us peculairs, and that will outlive us all. 

Allgemein zum Buch:

Es handelt sich hierbei um eine Sammlung von 10 kurzer Geschichten, ja eher Märchen, die der Charakter Millard Nullings, aus dem Buch "Die Insel der besonderen Kinder" niedergeschrieben hat. Es ist vom Vorteil, denn man "Die Insel der besonderen Kinder" zuvor gelesen hat, aber man kann dieses Buch auch ohne Vorwissen genießen.

Hier geht es zu meiner Rezension zu "Die Insel der besonderen Kinder" : 
http://lisasphantasiabooks.wixsite.com/lisasphantasiabooks/single-post/2017/05/21/Die-Insel-der-besonderen-Kinder---die-Zeit-bleibt-stehen

Das Cover:
Dieses Buch ist altmodisch in dunkelgrünen Leinen gebunden. Es ist auch kein "Schutz-Cover" vorhanden, was mich nicht weiter stört. Die goldenen Ranken auf den Cover glänzen bei Lichteinfall echt schön. Goldglänzende Abbildungen findet man auch auf den Buchrücken und auf der Hinterseite. Es ist echt wunderschön und harmoniert mit dem dunklem Grün. Und innen erst! Jedes Kapitel hat ein eigenes detailreiches gezeichnetes schwarz/weiß Bild, die einfach zauberhaft aussehen.  Da hat sich jemand viel Mühe gegeben! 5/5 Sterne.
Der Schreibstil & die Charaktere

Da dieses Buch einer Art Märchen und Sagen Buch ist, ist der Schreibstil auch leicht altertümlich angehaucht. Ich musste mehrmals im Wörterbuch nachschlagen, da mein englischer Wortschatz nicht genügte. Das hat das Lesen an sich manchmal etwas erschwert, aber immerhin habe ich dadurch meine Kenntnisse verbessert. Also eine win-win Situation. :D Dennoch kann ich sagen, dass der Schreibstil echt Märchenhaft ist, und obwohl es nur kurze Geschichten sind, und ich nur einen kurzen Einblick in das Leben der Protagonisten hatte, hat der Autor es geschafft, mich in den Bann zu ziehen und hat mich mit den Charakteren mitfühlen lassen. Große klasse! 5/5 Sterne

Die Geschichte:
Ich habe mich entschieden, hier ein kurzen Einblick von einer Geschichte zu geben. Ich habe mich für die dritte Geschichte (The first Ymbryne) entschieden, da sie meine Lieblings Geschichte aus diesem Buch ist: 
"The first ymbryne wasn't a woman who could turn herself into a bird, but a bird who could turn herself into a woman. She was born into a family of goshawks, fierce hunters who didn't appreciate their sister's habit of becoming a fleshy, earthbound creature at unpredictable times, her sudden changes in size toppling them out of their nest, and her odd, babbling speech spoiling their hunts. Her father gave her the name Ymeene, which in the shrill language of goshawks meant "strange one," and she felt the lonely burden of that strangeness from the time she was old enought to hold up her head..."
Mein Fazit:

Tales of the Peculair von Ransom Riggs, bzw. Millard Nullings (:D) ist ein absolut liebenswertes, wunderschönes und wertvoll verarbeitet Buch mit kleinen Geschichten von großen Persönlichkeiten. Unbedingt lesen!
(An alle, die nicht gern in englisch lesen: noch etwas warten, dann kommt auch eine deutsche Version in den Handel)
Das Buch bekommt 5 von 5 Sterne von mir.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

47 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

steampunk, london, fantasieroman, zeitreise, algernon charles swinbourne

Der kuriose Fall des Spring Heeled Jack

Mark Hodder
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 15.02.2013
ISBN 9783404206995
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Taran

Lloyd Alexander , Otfried Preußler , Roland Vocke , Ulrike Killer
Flexibler Einband: 908 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 07.05.2009
ISBN 9783404285303
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

33 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

fantasy, schreiben, autor, ratgeber, fantasyroman

Das Zauberer-Handbuch

Michael Peinkofer
Flexibler Einband: 332 Seiten
Erschienen bei Piper, 13.08.2012
ISBN 9783492267915
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(98)

194 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

fantasy, liebe, tana, tajan, lichter

Die Messertänzerin

Susanne Rauchhaus
Fester Einband: 366 Seiten
Erschienen bei Ueberreuter, 01.01.2011
ISBN 9783800056033
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

52 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

fantasy, krieger, high fantasy, horizonte, gonelore

Die Saga von Licht und Schatten - Die Hüter von Gonelore

Pierre Grimbert , Maximilian Stadler , Sonja Finck
Flexibler Einband: 420 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.05.2014
ISBN 9783453315624
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

86 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

steampunk, london, suffragetten, geheimdienst, braun

Books & Braun - Die Janus-Affäre

Pip Ballantine , Tee Morris , Michaela Link
Flexibler Einband: 450 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 13.12.2012
ISBN 9783802586446
Genre: Fantasy

Rezension:

Books&Braun - Die Janus-Affäre von Pip Ballantine und Tee Morris

 

Klappentext:

 

Auf einer Zuffahrt werden Eliza Braun und Wellington Books Zeuge, wie eine Frau in einem Lichtblitz verschwindet. Nicht der erste Vorfall dieser Art, wie sich bald herausstellt. Allen Opfern ist eines gemeinsam: Sie haben sich für Frauenrechte engagiert. Agentin Braun und Archivar Books ermitteln in dem mysteriösen Fall und stoßen auf eine Verschwörung, die bis in die obersten Kreise der Londoner Gesellschaft reicht.

 

 

Das Cover:

 

Hier ist das Cover , auch wie beim ersten Band, toll gestaltet. Allerdings gefällt mir das vom ersten Band mehr als dieses. Zum Teil liegt es am meinen persönlichen Empfinden, dass ich die Farbgebung des ersten Buches weitaus besser finde, als die blaue Färbung des zweiten Buches. Und zum anderen passt die Abbildung des Mannes überhaupt nicht mit den liebenswürdigen Welly überein. 4/5 Sterne.

 

Der Schreibstil:

 

Der Schreibstil ist weiterhin einfach grandios und unverwechselbar. Die beiden Autorin wissen geschickt mit Worten umzugehen. Mehr kann ich dazu nicht sagen, er ist einfach gut! 5/5 Sterne.

 

Die Charaktere:

 

Ach der liebe Welly <3 Im ersten Band fand ich ihn ja schon toll, aber durch den zweiten Band ist er mich noch viel mehr ans Herz gewachsen! Einfach ein toller Kerl . Bei Eliza muss ich sagen, dass sie mir ungefähr zu Mitte es Buches ein wenig an Sympathie verloren hatte, dies zum Ende hin auch nur leicht wieder aufholen konnte. In diesem Band hat man auch wieder mehr von den "Hilfreichen Sieben" gehört , die auch für wirbel gesorgt haben. 4,5/5 Sterne.

 

Die Story:

 

Das Abenteuer der beiden geht direkt spannend los und das bleibt auch bis zum Ende. Allerdings wird es zwischendurch etwas unübersichtlich und man verliert leicht die Übersicht. Trotzdem ist die Geschichte sehr unterhaltsam, brachte mich zum Lachen, zum Mitfiebern und zum Grübeln. Außerdem gibt es unerwartete Wendungen die die Spannung noch weiter angekurbelt haben. 5/5 Sterne.

 

Meine Meinung:

 

Der Fantasy-Roman "Books&Braun-Die Janus-Affäre" von Pip Ballantine und Tee Morris ist ein absolut geniales SteamPunk-Abenteuer, welches alles zu bieten hat! Ich hatte sehr viel Spaß beim Lesen und habe mich gefreut, ein weiteres Abenteuer von Eliza und Welly zu erleben. Kann es kaum erwarten, die nächsten Bände zu lesen! Leider gibt es in der deutschen Version nur Band 1 & 2 , aber ich werde dann auf die original englischen Versionen zugreifen.

 

Ich empfehle nicht nur dieses Buch, sondern die ganze "Books&Braun"-Reihe jedem, der ein Herz für SteamPunk besitzt. Wenn ihr keine Probleme damit habt englische Bücher zu lesen, dann müsst ihr unbedingt die Reihe weiter verfolgen! 

 

Von mir bekommt der Roman 5 von 5 Sterne.

  (27)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

83 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 10 Rezensionen

sylphen, krieger, solie, liebe, freundschaft

Schattenmacht

L. J. McDonald , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 03.08.2012
ISBN 9783426509487
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

133 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 17 Rezensionen

sylphen, harem, krieger, ril, lizzy

Falkenherz

L. J. McDonald , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.12.2011
ISBN 9783426509470
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 
114 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks