Lisasbuecherecks Bibliothek

168 Bücher, 102 Rezensionen

Zu Lisasbuecherecks Profil
Filtern nach
169 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(141)

373 Bibliotheken, 14 Leser, 0 Gruppen, 78 Rezensionen

mona kasten, coldworth city, fantasy, mutanten, roman

Coldworth City

Mona Kasten
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.09.2017
ISBN 9783426520413
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(244)

610 Bibliotheken, 59 Leser, 0 Gruppen, 90 Rezensionen

sebastian fitzek, thriller, flugangst, flugangst 7a, psychothriller

Flugangst 7A

Sebastian Fitzek
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Droemer, 25.10.2017
ISBN 9783426199213
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(100)

195 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 80 Rezensionen

teufel, hölle, liebe, benne schröder, in der liebe ist die hölle los

In der Liebe ist die Hölle los

Benne Schröder
Flexibler Einband: 450 Seiten
Erschienen bei LYX, 24.04.2017
ISBN 9783736304499
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(65)

124 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 51 Rezensionen

fantasy, magie, jugendbuch, die magie der lüge, nicole gozdek

Die Magie der Lüge

Nicole Gozdek
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.09.2017
ISBN 9783492704380
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

46 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

liebe, vorwärts küssen rückwärts lieben, berlin, sybille hein, suche nach traumprinz

Vorwärts küssen, rückwärts lieben

Sybille Hein
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 28.08.2017
ISBN 9783764505790
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

131 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 55 Rezensionen

thriller, narzissmus, lügen, mord, thriller-roman

Kalte Seele, dunkles Herz

Wendy Walker , Maria Poets
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Scherz, 07.09.2017
ISBN 9783651025578
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

[REZENSION] Kalte Seele, Dunkles Herz | Wendy Walker

Verlag: Fischer Scherz | Erschienen: 07.09.2017 | Seiten: 384 | Preis: Broschiert 14,99€ | ISBN: 978-3-651-02557-8

Klapptext: »Ich stand frierend im Wald, von Furcht erfüllt zu scheitern. Es stand so viel auf dem Spiel. Sie mussten mir meine Geschichte glauben. Sie mussten Emma finden. Und um Emma zu finden, mussten sie nach ihr suchen. Es hing allein von mir ab, ob meine Schwester gefunden wurde.« Früh an einem Sonntagmorgen im Juli ist Cassandra – Cass – Tanner plötzlich wieder da. Sie steht auf der Türschwelle ihres Elternhauses und sagt immer wieder „Findet Emma!“ Drei Jahre zuvor waren die 15-jährige Cass und ihre zwei Jahre ältere Schwester Emma spurlos aus der Kleinstadt in Connecticut verschwunden. Niemand konnte sich erklären, was passiert war. Es gab keine Hinweise, keine Zeugen, nur Emmas Auto am Strand, daneben ihre Schuhe, die Autoschlüssel und ihr Portemonnaie auf dem Sitz. Die Ermittlungen liefen ins Leere, Emma und Cass blieben vermisst. Nur die forensische FBI-Psychologin Dr. Abby Winter hatte schnell eine Theorie zu diesem ungewöhnlichen Fall, eine Theorie, die nur zu schmerzlich mit ihrer eigenen Kindheit und Jugend in Verbindung steht. Aber niemand glaubte an ihre Sicht der Dinge. Jetzt erzählt Cassandra, was Emma und ihr widerfahren ist. Je mehr sie preisgibt, desto klarer erkennt Abby, dass etwas an Cass‘ Geschichte nicht stimmen kann. Und dass sie selbst die ganze Zeit über recht hatte: Cassandra und Emma sind in keiner „normalen“ Familie groß geworden. Ihr Leben schien nach außen unbeschwert, war aber im Inneren eine psychische Hölle. Perfekte Täuschung, unbarmherzige Manipulation. Die Dämonen der Kindheit lauern noch immer im Elternhaus der Tanner-Schwestern. Abby wird diese Dämonen ans Licht zerren müssen, um eines zu verstehen: Warum ist Cass zurückgekehrt? Und wo werden sie Emma finden?

Meine Meinung: Dieses Buch klang unglaublich gut, ich hatte richtig hohe Erwartungen. Es klang Spannend, Faszinierend und voller Aktion. Leider war dem dann nicht so. Das Buch ist überhaupt nicht in die Gänge gekommen. Die meiste Zeit erfährt man dinge die zwar wichtig für die Geschichte sind, aber super langweilig rüber gebracht wurden. Es hat sich an vielen Stellen gezogen wie Kaugummi. Erst gegen Ende hin wurde es richtig Spannend. So die letzten 100 Seiten in etwa. Doch da wusste ich schon wie es ausgehen könnte. Ich fand es sehr offensichtlich. Das fand ich so schade, denn die Grundidee war genial. Es hat mich sofort angesprochen. Cass als Protagonistin war wie ein offenes Buch. Man wusste sofort das sie es nicht so ganz mit der Wahrheit hat. Es war alles so komisch. Auch die Psychologin war so Komisch. Als ob sie ihre eigene Vergangenheit auf diesen Fall Projizieren würde oder so. Ich konnte mit denen echt nicht warm werden. Dann noch die Familie von Cass. Gott war das ein Pack. Die Familie war voll gepackt mit Lügen, Verrat, Betrug und Intrigen. Das war echt keine schöne Familie. Der Schreibstil an sich war recht gut. Es war alles sehr locker und Flüssig erklärt, doch durch viele Zeitsprünge und lange Umschreibungen wurde es sehr zähflüssig. Das Cover ist der Hit an diesem Buch. Dieser Spiegel Hollo Glanz ist genial. Ein echter Hingucker. Das Cover gefällt mir echt bombe.

Bewertung: Eine geniale Grundidee, die leider nicht umgesetzt worden ist. Es ging etwas übers Ziel hinaus. Doch da es ein Paar Spannungsmomente gab, gibt es doch 3 Sterne von mir.

Ich danke dem Verlag und Lovelybooks für dieses Rezensionsexemplar.

Die genannten Fakten sind der Website vom Fischer Verlag entnommen

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(92)

230 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 69 Rezensionen

italien, florenz, liebe, jenna evans welch, toskana

Love & Gelato

Jenna Evans Welch , Henriette Zeltner
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 12.06.2017
ISBN 9783959670913
Genre: Liebesromane

Rezension:

[REZENSION] Love & Gelato | Jenna Evans Welch

Verlag: Harper Collins Germany | Erschienen: 12.06.2017 | Seiten: 400 | Preis: Hardcover 16,00€ | ISBN: 9783959676397

Klapptext: Das Land von Gelato und Amore! Doch Lina ist nicht in Urlaubsstimmung. Sie ist nur in die Toskana gereist, um ihrer Mutter den letzten Wunsch zu erfüllen. Aber dann findet sie das alte Tagebuch ihrer Mom, das von deren Zeit in Italien erzählt. Plötzlich erschließt sich Lina eine Welt aus romantischen Kunstwerken, magischen Konditoreien – und heimlichen Affären. Dabei stößt sie auf eine tragische Liebesgeschichte und ein Geheimnis, das nicht nur ihr Leben verändern wird …

Meine Meinung: Wenn ich ehrlich bin wusste ich nichts über dieses Buch, aber an jeder Ecke ist es mir über den Weg gelaufen. Da bin ich neugierig geworden. Wir haben hier die Geschichte eines 17 Jährigen Mädchens auf den Spuren der Vergangenheit. Sie will einiges über ihre Verstorbene Mutter in Erfahrung bringen. Also beginnt ein kleiner Roadtripp durch Italien. Natürlich geht es auch ums erwachsen werden, die erste große Enttäuschung und die erste große Liebe. Wie sollte es auch anders sein. Doch die Mischung war echt gelungen. Dieses Buch spielt in zwei Zeit ebenen wenn man so will. Einmal begleiten wir Linn im Jetzt und dann Linas Mama in der Vergangenheit durch ein Tagebuch. Das fand ich total Interessant. So eine Art von Story mag ich total. Lina und Ihre Mutter am Selben Ort zu anderen Zeiten und in unterschiedlichen Situationen. Es war toll die beiden zu begleiten. Leider muss ich aber auch sagen war es sehr Offensichtlich. Ich wusste sehr schnell in Welche Richtung es geht und wie es Enden wird. Da konnte ich aber noch ganz gut mit Leben, es hat mir trotzdem Spaß bereitet. Lina als Protagonistin war toll. Sie ist ein Wirbelwind der nicht auf den Mund gefallen ist. Trotzdem verbirgt sie ganz viel Tief in ihrem Inneren, sie hat ja auch einiges zu verarbeiten. Doch dafür hält sie sich echt Tapfer. Ich konnte mich super in ihre Situation rein versetzen, da ich selber derzeit einen Schweren Verlust verarbeiten muss. Dadurch war mir Lina echt nahe und ich bewundere sie wirklich wie gut sie alles meistert. Man kann sie einfach nur Mögen. Genau so erging es mir mit Howard und Lorenzo. Die beiden waren genial, vor allem wenn sie auf einander getroffen sind. Das was so lustig. Da musste ich Herzlich lachen. Das war echt Urkomisch. Welche Rolle die beiden genau Spielen müsst ihr Natürlich selber lesen. Der Schreibstil war echt Ok. Es hat sich richtig toll Lesen lassen. Schön locker und leicht, genau wie ich es mag. Die Autorin hat sehr viel Italienisch einfließen lassen, was mich Persönlich etwas gestört hat. Da ich kein Italienisch kann, war mein Lesefluss doch etwas gestört. Doch da kann man drüber weg sehen. Das Cover ist jetzt nicht so meins. Optisch hat es mich nicht angesprochen. Zur Geschichte Passt es vielleicht ein wenig, aber mir war es Irgendwie zu Langweilig.

Bewertung: Eine tolle, lockere Lektüre für den Spätsommer. Es war zwar etwas zu Offensichtlich, konnte mich aber trotzdem gut unterhalten. Daher gibt es 4 Sterne von mir für dieses Buch. Lesen Lohnt sich.

Ich danke dem Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(103)

182 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 86 Rezensionen

thriller, julia corbin, mannheim, kriminalbiologie, die bestimmung des bösen

Die Bestimmung des Bösen

Julia Corbin
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Diana, 09.05.2017
ISBN 9783453359345
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(210)

486 Bibliotheken, 19 Leser, 1 Gruppe, 154 Rezensionen

liebe, europa, reisen, reise, liebe findet uns

Liebe findet uns

J. P. Monninger , Andrea Fischer
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 14.07.2017
ISBN 9783548289557
Genre: Liebesromane

Rezension:

[REZENSION] Liebe findet Uns | J.P. Monninger

Verlag: Ullstein | Erschienen: 14.07.2017 | Seiten: 416 | Preis: eBook 9,99€ | ISBN: 9783843715959

Klapptext: Es ist der eine letzte Sommer nach der Uni, bevor das echte Leben beginnt. Heather reist mit ihren zwei besten Freundinnen durch Europa. Sie liest Hemingway, lässt sich durch die Gassen der Altstädte treiben. Dass sie Jack begegnet, hätte sie nicht erwartet. Und schon gar nicht, dass sie sich unsterblich in ihn verliebt. Er folgt Stationen aus dem alten Reisetagebuch seines Großvaters. Es ist sein Ein und Alles, und Jack beginnt die Schätze daraus mit Heather zu teilen. Die beiden besuchen die unglaublichsten Orte und verbringen die schönste Zeit ihres Lebens. Bis Jack völlig unerwartet verschwindet. Heather ist verzweifelt, wütend. Was ist sein Geheimnis? Sie weiß: Sie muss ihn wiederfinden.

Meine Meinung: Ich habe dieses Buch auf einem Instagram Pic entdeckt und wurde sofort Neugierig. Jetzt hatte ich das Glück, dieses Buch als eBook von Netgalley.de als Rezensionsexemplar zu bekommen. Ich fand die Story an sich wirklich gut. Wir haben hier einen kleinen Roadtripp vor uns der einiges zu bieten hatte. Drei Freundinnen auf großer Europa reise. Das Buch fängt auch mitten in der reise an, was ich super fand. Kein großes bla bla im Vorfeld. Top. Auch direkt am Anfang trifft unsere Protagonistin unseren Männlichen Charakter, das war echt Lustig. Die Gespräche am Anfang von den beiden waren der Knaller. Ich musste so lachen. Eine Mischung aus Witz, Flirt und ganz viel Sarkasmus. Die beiden beim kennen lernen zu begleiten war echt toll. Es war wirklich amüsant und hat dem Buch seinen eigenen Charme gegeben. Leider entwickelte sich das Buch in eine Richtung die ich nicht so toll fand, vor allem wurde es total offensichtlich. Ab ca. 40% vom Buch wusste ich was Sache ist, das fand ich echt doof. Das Buch hatte sooo gut angefangen und dann so etwas. Das hat total meine Lesemotivation gestört. Ich hab dann immer nur noch Häppchenweise weiter gelesen. Daher hab ich auch sehr lange gebraucht. Diese Wendung hätte das Buch echt nicht nötig gehabt. War schade. Naja unsere Charaktere waren dafür echt toll. Heather ist unsere Weibliche Protagonistin und aus ihrer Sicht ist auch das Buch geschrieben. Dadurch lernen wir sie besonders gut kennen. Sie ist ein echt Cleveres Weibchen wenn ich das mal so sagen darf. An der ein oder anderen Stelle ist sie etwas Naiv aber gut das darf man mal wenn man verliebt ist. Jack hingegen lernen wir nicht so gut kennen. Wir sehen ihn halt mit Heathers Augen und das macht es schwer hinter die Fassade zu gucken. Natürlich ist er charmant, unglaublich gut aussehend und wie soll es anders sein ein kleines Schlitzohr. Was er zu verbergen hatte, war schnell klar. Aber ok Der Schreibstil war sehr flüssig und angenehm. Es hat sich wirklich toll lesen lassen. Es war nichts neues und auch nichts anspruchsvolles aber gut, dass brauch man bei so einer Geschichte auch nicht so. Das Cover ist genial. Nur wegen diesem tollen Cover ist mir das Buch ja erst ins Auge gestochen. Wir haben hier einen kleinen Blickfang.

Bewertung: Eine nette Sommerlektüre, die man mal so nebenbei Lesen kann. Doch da es so Offensichtlich war musste ich einiges abziehen. Das hat dem Buch echt nicht gut getan. Daher gibt es 3 Sterne von mir.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(221)

495 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 95 Rezensionen

liebe, reisen, paris, jugendbuch, liebesroman

Und ein ganzes Jahr

Gayle Forman , Stefanie Schäfer
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 22.03.2016
ISBN 9783841421074
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(401)

816 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 219 Rezensionen

paris, liebe, shakespeare, gayle forman, jugendbuch

Nur ein Tag

Gayle Forman , Stefanie Schäfer
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 22.03.2016
ISBN 9783841421067
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(184)

394 Bibliotheken, 21 Leser, 1 Gruppe, 97 Rezensionen

rassismus, angie thomas, the hate u give, jugendbuch, thug

The Hate U Give

Angie Thomas , Henriette Zeltner
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei cbt, 24.07.2017
ISBN 9783570164822
Genre: Jugendbuch

Rezension:

[REZENSION] The Hate U Give | Angie Thomas

Verlag: cbt | Erschienen: 24.07.2017 | Seiten: 512 | Preis: Hardcover 17,99€ | ISBN: 978-3-570-16482-2

Klapptext: Die 16-jährige Starr lebt in zwei Welten: in dem verarmten Viertel, in dem sie wohnt, und in der Privatschule, an der sie fast die einzige Schwarze ist. Als Starrs bester Freund Khalil vor ihren Augen von einem Polizisten erschossen wird, rückt sie ins Zentrum der öffentlichen Aufmerksamkeit. Khalil war unbewaffnet. Bald wird landesweit über seinen Tod berichtet; viele stempeln Khalil als Gangmitglied ab, andere gehen in seinem Namen auf die Straße. Die Polizei und ein Drogenboss setzen Starr und ihre Familie unter Druck. Was geschah an jenem Abend wirklich? Die Einzige, die das beantworten kann, ist Starr. Doch ihre Antwort würde ihr Leben in Gefahr bringen...

Meine Meinung: Dieses Buch in Worte zu fassen ist echt nicht leicht. Es ist eine Gesellschafts- Kritische Geschichte, die einem ganz schön die Augen öffnen kann wenn man sich drauf einlässt. Ich denke man muss offen sein für dieses Buch, um sich mit dem Thema auseinander setzten zu können. Für mich selber war das nie ein Thema, da ich schon immer die Einstellung hatte jeder Mensch ist gleich. Egal Welche Hautfarbe, Religion oder sonst was. Ich war da immer offen und ich finde es erschreckend, das es noch genug Menschen gibt die nicht so denken. Wir sind eine so weit Entwickelte Spezies, wir sollten es besser wissen. Wir haben hier eine sehr Tief gehende und Emotionale Geschichte. Es dreht sich ums Erwachsen werden, darum Entscheidungen zu treffen und darum zu sich selber zu stehen. Es geht darum das man eine Stimme hat und damit was erreichen kann wenn man es will. Ich fand die Autorin hat das echt gut gemacht. Das dieses Buch so eine Hype erfahren hat kann ich wirklich gut nachempfinden, doch ich hatte auch die ein oder andere Sache die mich etwas gestört hat. Zuerst einmal war da diese „Slang“ Sprache. Ich weiß nicht ob das in Amerika wirklich so krass ist, da kenne ich mich nun mal nicht so aus. Doch mich hat es etwas gestört. Ich fand es einen Tucken zu drüber. Etwas weniger hätte es auch getan. Bei so einigen Dialogen musste ich echt im Glossar nachlesen was welches Wort bedeutet, sonst hätte ich nichts verstanden. Aber gut darüber kann man noch weg sehen. Doch was mich echt gestört hat war, das im Klapptext etwas angedeutet wird, was nicht so war. Bzw. es war schon so. es hat auch eine rolle gespielt aber eher am Rande. Das lief so neben her. Dann kam ein großer Knall und fertig war das Thema. Das fand ich etwas Schade. Ich hatte mir da mehr erhofft. Aber gut das ist Meckern auf hohem Niveau. Im großen und ganzen war es ein echt gelungenes Buch. Unsere Protagonistin Starr ist ein Typischer Teene von 16 Jahren, doch sie lebt in zwei Welten. Da immer das Gleichgewicht zu halten ist schwer. Auf der einen Seite will sie sein wie sie ist und auf der anderen Seite denkt sie wer anders sein zu müssen. Wie man sich denken kann ist das sehr schwer, vor allem wenn man voll in der Pubertät ist. Doch sie schlägt sich sehr gut auf ihrem weg zum erwachsen werden. Sie hat mir sehr gut gefallen und hatte einen wirklich sehr ausgeprägten und Tiefen Charakter. Der Schreibstil war sehr angenehm. Eigentlich lies es sich super leicht und flüssig lesen. Doch dieses „Slang“ hat bei mich echt den Lesefluss gestört. Trotzdem fand ich es super das die Autorin sich so ein ernstes Thema angenommen hat. Es wurde mal Zeit das es in so klare Worte gefasst wird. Das ist ihr super gelungen. Naja und zum Cover kann ich nicht viel Sagen. Meins ist es nicht gerade. Ich finde es weder hübsch noch sagt es extrem viel aus. Doch davon sollte man sich nicht abschrecken lassen.

Bewertung: Eine tolle aufweckende Geschichte, die sich einige zu Herzen nehmen sollten. Es hat sich wirklich gelohnt es zu lesen. Durch die ein oder andere schwäche muss ich was abziehen, weil ich einfach schon besseres gelesen habe. Dennoch bekommt das Buch richtig gute 4 Sterne von mir.

Ich danke dem Verlag und dem Bloggerportal für dieses Rezensionsexemplar.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(353)

870 Bibliotheken, 15 Leser, 1 Gruppe, 85 Rezensionen

fantasy, das juwel, liebe, dystopie, jugendbuch

Das Juwel – Der Schwarze Schlüssel

Amy Ewing , Andrea Fischer
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 27.04.2017
ISBN 9783841440198
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(550)

1.100 Bibliotheken, 21 Leser, 1 Gruppe, 124 Rezensionen

jugendbuch, fantasy, dystopie, das juwel, liebe

Das Juwel - Die weiße Rose

Amy Ewing , Andrea Fischer
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 25.08.2016
ISBN 9783841422439
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(458)

853 Bibliotheken, 10 Leser, 2 Gruppen, 78 Rezensionen

rockstar, liebe, stage dive, las vegas, musik

Kein Rockstar für eine Nacht

Kylie Scott ,
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei LYX, 06.11.2014
ISBN 9783802595035
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.613)

3.222 Bibliotheken, 31 Leser, 4 Gruppen, 43 Rezensionen

thriller, umwelt, meer, frank schätzing, wissenschaft

Der Schwarm

Frank Schätzing
Flexibler Einband: 992 Seiten
Erschienen bei Fischer Taschenbuch, 02.09.2009
ISBN 9783596510856
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(176)

404 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 129 Rezensionen

liebe, prosopagnosie, mobbing, übergewicht, jennifer niven

Stell dir vor, dass ich dich liebe

Jennifer Niven , Maren Illinger
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 22.06.2017
ISBN 9783737355100
Genre: Jugendbuch

Rezension:

[REZENSION] Stell dir vor das ich dich Liebe | Jennifer Niven

Verlag: FISCHER | Erschienen: 22.06.2017 | Seiten: 457 | Preis: Broschiert 14,99€ | ISBN: 978-3-7373-5510-0

Klapptext:

Der eine Mensch, der dein Leben verändert

Jack ist der Coolste, der Schönste, von allen geliebt und begehrt. Doch er hat ein Geheimnis: Er ist gesichtsblind. Auf Partys fällt es ihm schwer, seine Freundin unter all den anderen Frauen zu erkennen. Für ihn sieht ein Gesicht wie das andere aus. Dass er schon mal einer vollkommen Fremden ein »Hey Baby« ins Ohr raunt, halten alle für Coolness. Doch Jacks ganzes Leben besteht aus Strategien und Lügen, um sein Problem zu vertuschen: Immer cool bleiben, auch wenn er mal die Falsche küsst. Jedes Fettnäpfchen eine Showbühne! Und dann kommt Libby, die in den Augen vieler so unperfekt ist, wie man nur sein kann. Denn Libby ist übergewichtig. Keine Strategie der Welt kann das vertuschen. Libby ist die Einzige, die erkennt, was hinter Jacks ewigem Lächeln steckt. Bei ihr kann Jack zum ersten Mal einfach er selbst sein.
Aber hat einer wie Jack den Mut, zu einer wie Libby zu stehen?

Meine Meinung:

Wie auch schon das erste Buch von Jennifer Niven ging mir dieses Buch unter die Haut. Es war eine sehr außergewöhnliche Geschichte. Dieses Buch zeigt sehr schön auf wie schwer es in unserer Gesellschaft zu leben und das schon in ganz Jungen Jahren. Es herrscht ein Ideal Bild und wer dieses nicht erfüllt hat es echt richtig schwer. Wir begleiten zwei Junge Menschen auf einem sehr schweren Weg. Sie müssen sich selber finden und ihr Selbstbewusstsein so Stärken, das ihnen egal ist was andere Denken. Ich finde es sehr gut das die Autorin sich wieder ein so wichtiges Thema ausgesucht hat. Obwohl es die letzten Jahre ja schon viel besser geworden ist und die Leute mehr aufgeklärt sind, wird doch viele verschwiegen. Die Autorin hat es wirklich gut rüber gebracht und ich hoffe das sie einige damit zum Nachdenken anregen kann.

Jack und Libby sind zwei tolle Charaktere. Während Jack noch lernen muss zu sich selbst zu stehen, hat Libby das schon auf schmerzliche weise lernen müssen. Beide haben es wirklich nicht leicht in ihren Jungen Jahren und beide gehen ganz unterschiedlich damit um. Jack ist eher der Typ der sich hinter seinem aussehen versteckt. Er sieht sehr gut aus und ist Charismatisch und Charmant, doch das ist alles nur Fassade. Und diese Fassade droht zu bröckeln und er muss sich fragen ob das alles so richtig ist was er tut. Libby dagegen ist alles andere als Cool. Sie ist Übergewichtig, hat keine Freunde und steht auf Bücher. Doch sie schlägt sich irgendwie durch. Das ist nicht immer der richtige Weg aber sie ist noch sehr Jung. Zusammen sind die beiden das Perfekte Chaos Dream Team.

Auch in diesem Buch konnte mich der Schreibstil von Jennifer Niven total überzeugen. Trotz einer ernsten Thematik, hat es sich in einem Rutsch lesen lassen. Die Seiten sind nur so verflogen.

Die Knallig Pinke Cover ist ein Traum. Ich finde es Wunderschön.

Bewertung:

Ein Riesen Lesehighlight in diesem Jahr. Ich kann es euch nur empfehlen. Volle 5 Sterne von mir.

Die genannten Fakten sind der Website vom FISCHER Verlag entnommen

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(847)

1.542 Bibliotheken, 43 Leser, 6 Gruppen, 147 Rezensionen

fantasy, throne of glass, assassinin, magie, kampf

Throne of Glass - Die Erwählte

Sarah J. Maas ,
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 23.10.2015
ISBN 9783423716512
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

15 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Tanz des Blutes

J. R. Ward , Corinna Vierkant-Enßlin
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.07.2017
ISBN 9783453318519
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(232)

417 Bibliotheken, 4 Leser, 4 Gruppen, 87 Rezensionen

amrum, thriller, insel, flut, ertrinken

Die Flut

Arno Strobel
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 21.01.2016
ISBN 9783596198351
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(92)

189 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 27 Rezensionen

fußball, hamburg, liebe, liebesroman, humor

Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen

Petra Hülsmann
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 23.09.2016
ISBN 9783404175857
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(613)

1.315 Bibliotheken, 18 Leser, 4 Gruppen, 81 Rezensionen

mafia, fantasy, sizilien, kai meyer, liebe

Arkadien erwacht

Kai Meyer
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Piper, 12.02.2013
ISBN 9783492267885
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(758)

1.261 Bibliotheken, 12 Leser, 20 Gruppen, 189 Rezensionen

thriller, los angeles, serienmörder, mord, serienkiller

Der Kruzifix-Killer

Chris Carter , Maja Rößner
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 10.06.2009
ISBN 9783548281094
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(91)

157 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 54 Rezensionen

liebesgeschichte, tamara mataya, liebe, manche tage muss man einfach zuckern, verlieben

Manche Tage muss man einfach zuckern

Tamara Mataya , Evelin Sudakowa-Blasberg
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.04.2017
ISBN 9783453421691
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(212)

654 Bibliotheken, 14 Leser, 0 Gruppen, 94 Rezensionen

götter, liebe, fantasy, kampf, titanen

Erwachen des Lichts

Jennifer L. Armentrout , Barbara Röhl
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 12.06.2017
ISBN 9783959670968
Genre: Jugendbuch

Rezension:

[REZENSION] Erwachen des Lichts | Jennifer L. Armentrout

Verlag: Harper Collins Germany | Erschienen: 12.06.2017 | Seiten: 432 | Reihe/Teil: Götterleuchten/1 | Preis: Hardcover 16,99€ | ISBN: 9783959676526

Klapptext: Eben noch verlief Josies Leben normal. Doch plötzlich taucht ein mysteriöser Typ mit goldenen Augen auf und behauptet, sie sei eine Halbgöttin. Somit ist sie dazu auserkoren, die Unsterblichen des Olymps im Kampf gegen die Titanen zu unterstützen. Um ihre Bestimmung zu erfüllen, muss Josie lernen, ihre Kräfte zu nutzen. Dabei zur Seite steht ihr der impulsive Seth. Bald merkt Josie, dass er ihr gefährlicher werden könnte als die entfesselten Mächte der Unterwelt …

Meine Meinung: Ich habe mich riesig auf dieses Buch gefreut, denn Erwachen des Lichts ist der erste Teil der Götterleuchten Reihe und ein Spinnoff der Dämonen Tochter Reihe. Also wer diese Reihe noch nicht gelesen hat sollte diese Buch NICHT lesen, denn man Spoilert sich sonst total. Als ich erfahren habe das dieses Buch raus kommt bin ich fast ausgeflippt. Ich liebe die Dämonen Tochter reihe und ich freue mich total zu erfahren wie es mit Seth weiter geht.. Und jetzt ist mein Wunsch in Erfüllung gegangen, es war toll. Wir begleiten ein Junges Mädchen das von jetzt auf gleich total aus ihrer Welt gerissen wird. Sie erfährt dinge die super schwer zu glauben und zu verdauen sind. Sie ist Anfangs dadurch natürlich total verstört was man echt gut merkt, denn das Buch war am Anfang ein leichtes wir war. Doch es war nicht so das es wirklich gestört hätte oder so. Es war eher verwirrend und dennoch Logisch. Könnt ihr mir da folgen? Es ist sehr schwer zu erklären, aber trotz dieser Verwirrung war es so das man gut durch blicken konnten. Fand ich jedenfalls. Im laufe der Geschichte spitzen sich die Ereignisse immer mehr zu und es wurde immer Spannender. Es war so aufregend das ich nicht aufhören konnte zu lesen. Da es ein erster Band ist gab es zwar Aktion aber natürlich nicht von der ersten bis zur letzten Seite. Es hat sich ganz langsam entwickelt. Es gab auch einen Spektakulären Höhepunkt, aber ich fand man konnte jetzt schon merken das es nur die Spitze vom Eisberg war. Da kommt noch was großes und ich freue mich sehr darauf. So jetzt kommen wir mal zu Seth :-) Hach es war so toll ihr wieder zu sehen. Ich mochte ihn Anfangs ja nicht so, aber im laufe der Dämonen Tochter Reihe ist er mir immer mehr ans Herz gewachsen. Er ist ein toller Kerl, auch wenn er versucht seine Unsicherheiten mit Überheblichkeit zu überspielen. Und das kann er echt gut. Er war wieder genau so arrogant und Überheblich wie wir ihn schon kennen und das war klasse. Ich mag ihn so sehr. In diesem Buch ging es ihm etwas an den Kragen, der Herr musste sich mal Öffnen und etwas Tieferes raus holen. Das war erstaunlich. Ich wusste es die ganze Zeit, doch hier hat er bewiesen wie Tief seine Gefühle gehen und was wirklich in ihm Steckt. In diesem Buch geht es aber ja eigentlich um Josie. Das Arme Mädchen wird total aus ihrem Leben gerissen und weiß nicht was sie tun soll. Durch all die Dinge die sie erfährt, verliert sie sich total und muss lange zu sich selbst finden. Das sie dabei in Gefahr ist macht es natürlich nicht leichter. Doch sie schlägt sich echt gut. Sie gewinnt an Selbstvertrauen und Stärke. Es war toll sie dabei zu begleiten und ich bin echt gespannt wie sie sich noch entwickeln wird. Ich habe euch schon so oft Rauf und Runter geleiert wie sehr ich den Schreibstil von Jennifer L. Armentrout liebe, dass ich echt nicht mehr weiß was ich noch sagen soll. Deswegen lass ich es ganz bleiben xD Das Cover ist Wunderschön. Es passt perfekt zur Geschichte und gibt so eine Gewisse Wärme ab. Da wurde wirklich viel gute Arbeit rein gesteckt.

Bewertung: Es war ein toller Auftakt, der viel für die Folgebände verspricht. Daher gibt es 4 Sterne um mir noch Luft nach oben zu lassen.

  (3)
Tags:  
 
169 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks