Liss

Lisss Bibliothek

546 Bücher, 332 Rezensionen

Zu Lisss Profil
Filtern nach
546 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(322)

674 Bibliotheken, 30 Leser, 1 Gruppe, 199 Rezensionen

liebe, erin watt, paper princess, new adult, erotik

Paper Princess

Erin Watt , Lene Kubis
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.03.2017
ISBN 9783492060714
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

153 Bibliotheken, 19 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

caraval, spiel, magie, liebe, legend

Caraval

Stephanie Garber , Diana Bürgel
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Piper, 20.03.2017
ISBN 9783492704168
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(109)

213 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

jahreszeiten, fantasy, abendsonne, götter, jenniferwolf

Abendsonne. Die Wiedererwählte der Jahreszeiten (Buch 2)

Jennifer Wolf
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 20.10.2016
ISBN 9783551315960
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

53 Bibliotheken, 16 Leser, 1 Gruppe, 11 Rezensionen

band 3, tanya stewner, alea aquarius - das geheimnis der ozeane, island, leserunde

Alea Aquarius - Das Geheimnis der Ozeane

Tanya Stewner , Claudia Carls
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 20.03.2017
ISBN 9783789147494
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

42 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

band 2, aimée carter, oetinger verlag, bestienkönig, animox

Animox - Das Auge der Schlange

Aimee Carter , Maren Illinger , Frauke Schneider
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 20.03.2017
ISBN 9783789146244
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

159 Bibliotheken, 13 Leser, 0 Gruppen, 38 Rezensionen

jugendbuch, den mund voll ungesagter dinge, heyne, ezi, rezension

Den Mund voll ungesagter Dinge

Anne Freytag
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Heyne, 06.03.2017
ISBN 9783453271036
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Aus Liebe zu den Pflanzen

Stefano Mancuso , Christine Ammann
Fester Einband
Erschienen bei Kunstmann, A, 15.02.2017
ISBN 9783956141706
Genre: Sachbücher

Rezension:

Pure Pflanzenliebe!

Ich kann gar nicht genau sagen, weshalb ich dieses Buch gelesen habe. :D Da ich Psychologie studiert habe, ist ein gewisser Hang zur Forschung irgendwie gegeben. Und dieser erstreckt sich wohl auch in den Bereich der Pflanzen. Dabei bin ich kein Fan von sachlichen dicken Wälzern. In der Kürze liegt die Würze. Da erschien mir das Buch mit ca 180 Seiten genau richtig. Denn hier werden auf jeweils knapp 15 Seiten wichtige Persönlichkeiten geschildert, welche zur Geschichte der Entdeckung von Pflanzen beigetragen haben.

Dabei wird das ganze romanartig und nicht sachlich erklärt. Ein großer Pluspunkt. Ebenfalls gibt es Bilder. Sowohl zu den beschriebenen Pflanzen als auch zu den Personen. Das hat mir gut gefallen. Besonders angetan hatte es mir der Titanenwurz, den ich dann erst mal googlen musste und mir bestimmt im Gedächtnis bleibt. Ansonsten lässt sich noch sagen, dass immer kurze Beschreibungen zum Leben der Person und anschließend der Werdegang der Entdeckung folgen. Was auffällt ist, dass diese Personen wirklich sehr besessen von ihren Pflanzen waren und fast ihr ganzes Leben damit beschäftigt waren. Manche Forschungen dauerten 20-30 Jahre.

Die Methoden waren wohl damals auch etwas fragwürdig, aber es ist wirklich erstaunlich, wie die Leute damals vorgegangen sind und sich nicht von ihrem Weg haben abkommen lassen. Traurig ist der Verbleib bzw. der Tod der Beschriebenen. Oftmals starben sie am Hungertod oder sehr einsam, obwohl sie alles daran gesetzt haben, die Welt zu nutzen und besser zu machen.. Trotzdem waren mir diese Kapitel zu kurz. Bei manchen hätte ich gerne mehr gelesen oder mehr über die Pflanze gewusst. Deswegen einen Punkt Abzug.

Fazit

"Aus Liebe zu den Pflanzen" beschreibt die Reise von großen Entdeckungen. Wie kam es dazu? Und wie hat diese Person eigentlich gelebt? Die Schilderungen sind dabei kein trockenes Sachbuch sondern romanartig, verständlich geschrieben. Ich denke eine Zuneigung zu Pflanzen und zum Wissen ist trotzdem eine Grundvoraussetzung zum Lesen dieses Buches. 4/5 Punkte.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

58 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

magersucht, familie, was fehlt, tiefgründig, lilly lindne

Was fehlt, wenn ich verschwunden bin

Lilly Lindner
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch, 23.02.2017
ISBN 9783733500405
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

41 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

liebe, affäre, contemporary, freundschaft, amerika

Liebe ist wie Drachensteigen

Ashley Herring Blake , Birgit Salzmann
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Magellan, 18.01.2017
ISBN 9783734850240
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Lara oder Der Kreislauf des Lebens

David Bueno , Salvador Macip , Eduard Martorell , Kristin Lohmann
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 20.02.2017
ISBN 9783446254770
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

84 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 41 Rezensionen

liebe, verlust, sommer, party, tanja voosen

Kein Kuss wie dieser

Tanja Voosen
E-Buch Text: 293 Seiten
Erschienen bei Impress, 01.09.2016
ISBN 9783646602722
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(116)

292 Bibliotheken, 31 Leser, 0 Gruppen, 81 Rezensionen

experiment, wissenschaft, roman, terranauten, usa

Die Terranauten

T. C. Boyle , Dirk van Gunsteren
Fester Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 09.01.2017
ISBN 9783446253865
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(164)

280 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 149 Rezensionen

liebe, hoffnung, freundschaft, schicksal, roman

So wie die Hoffnung lebt

Susanna Ernst
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.08.2016
ISBN 9783426519059
Genre: Liebesromane

Rezension:

Große Gefühle!

Dieses kleine eBook hat mich wirklich sehr überrascht. Wie viel Liebe und Geborgenheit da drin steckt, lässt sich auf den ersten Blick gar nicht erkennen. Wir begleiten dabei Katie und Jonah durch ihr halbes Leben. Denn das Buch erzählt die Geschichte der beiden beginnend vom Kindesalter bis hin zu Erwachsenen.

Die beiden lernen sich in einem Waisenheim kennen und haben als Kinder schon ziemlich viel erlebt, was man nicht gerne nachvollziehen möchte. Katie ist dabei das stumme Kind, was Jonah fasziniert. Er sah schon damals ihre feinfühlige und ruhige Art und nahm sich fest vor mehr über sie herauszufinden. Die beiden wachsen zusammen auf, lernen Freundschaften und Liebe, verlieren sich und finden sich wieder. Dabei ist es so herzzerreißend, wie Jonah (aus dessen Perspektive das Buch vorwiegend geschrieben ist) niemals die Suche aufgibt und die Hoffnung immer in seinem Herzen trägt.

Oftmals scheinen die Situationen verzwickt und aussichtslos für eine gemeinsame Zukunft, doch die beiden sind geduldig und aufmerksam und geben ihrer Liebe viele Chancen endlich zu erblühen. Denn womit ich nicht gerechnet hatte, war die Situation, in der sich Katie im Erwachsenenalter befand. Die Überraschung mag ich auch nicht für andere Leser vorwegnehmen, deswegen sag ich dazu mal nicht mehr. ;)

Auf jeden Fall für man die Liebe immerzu und die zwei müssen höllisch aufpassen, dass nichts aus dem Ruder läuft. Als Leser habe ich immer mitgefiebert und es den beiden so sehr gegönnt, dass ich am Ende fast geweint habe. Wirklich eine herzzerreißend schöne Geschichte über Liebe und die immerwährende Hoffnung.

Fazit

"So, wie die Hoffnung lebt" ist ein Buch für jeden, der die Liebe gerne fühlt und gerne begleiten möchte. Katie und Jonah kämpfen dafür und geben die Hoffnung niemals auf, auch als es fast aussichtslos erscheint. Ein wundervolles Buch über die Macht der Liebe. 5/5 Punkte.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

trauer, verlag, bücher, liebe, liebesgeschichte

Love on Paper

Katrin Bongard
E-Buch Text: 285 Seiten
Erschienen bei Red Bug Books, 12.02.2017
ISBN 9783943799958
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

164 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

fantasy, fluch, alchemisten, 2017, carcassonne

Secret Fire - Die Entfesselten

C.J. Daugherty , Carina Rozenfeld , Peter Klöss
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 20.02.2017
ISBN 9783789133404
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Schöne Reise, etwas lahmes Ende.

Der zweite und letzte Band der Secret Fire Reihe brachte das Geheimnis und den Kampf den Fluch zu brechen zu einem guten Ende. Dabei ging es ziemlich schleppend los. Ein drittel der Zeit wurde damit verbracht in der Universität zu sitzen und zu lernen, was mir ein bisschen die Vorfreude genommen hat. Zum Glück wurde aber auch nochmal rückblendend erzählt, was bisher geschehen war. Ich kann mir die Sachen immer so schlecht merken, wenn so viel Zeit dazwischen liegt.

Die Reise zum großen Showdown war ziemlich lang. Es wird so unfassbar viel geplant, gemacht, überlegt, dass ich mir ausgemalt hab, dass es ein großer und actionreicher Endkampf wird. Aber irgendwie war es dann auch schon wieder vorbei. Da war ich etwas enttäuscht. Aber die Reise und die Vorgehensweisen mit der fortlaufenden Entwicklung und den Erkenntnissen und dem neuen Wissen, das hat mich schon beim ersten Band begeistert und fand ich auch hier wieder klasse!

Sacha und Taylor müssen sich aufgrund der drängenden Zeit sehr schnell entwickeln. Dass sich das Buch innerhalb von ein paar abspielt mag man nicht gerne glauben, aber der Fluch endet ja auch mit Sachas 18. Geburtstag! So muss vieles sehr schnell gehen. Zum Glück war die anfängliche Durststrecke schnell vorbei und vieles geschah Schlag auf Schlag. Vor allem die ungeheure Kraft des bösen "Alchemisten" wird dem Leser immer wieder klar und deutlich beschrieben. Viele Male war mir die unausweichliche Niederlage bewusst, die einfach kommen musste. Doch man ist trotzdem am hoffen. Denn irgendwie müssen sie es ja schaffen. Trotzdem müssen wir mit einem Verlust rechnen. Denn ganz ohne Drama geht es nun doch nicht. Was genau passiert, will ich natürlich nicht verraten. ;)

Fazit

Bei "Secret Fire 02: Die Entfesselten" von C.J. Daugherty führt ein langer, beschwerlicher Weg zu einem doch etwas unspektakulären Finale. Die Entwicklung von Sacha und Taylor und die Vorgehensweisen sowie das Bewusstmachen eines unausweichlichen Kampfes haben dem Buch die nötige Spannung gegeben und die Reise sehr lesenswert gemacht. 4/5 Punkte.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

94 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 29 Rezensionen

trilogie, albträume, jason segel, dritter band, nachtmahre

Nightmares! - Die Stunde der Ungeheuer

Jason Segel , Kirsten Miller , Simone Wiemken
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Dressler, 20.02.2017
ISBN 9783791519494
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Schöner Abschluss!

Auf das Finale von Jack und Charlie habe ich mich schon lange gefreut. Da der zweite Band schon ziemlich lange her war, habe ich mich über kleine Rückblenden der anderen beiden Bücher gefreut. Wir stehen nun vor dem unausweichlichen Ende. INK und ICK möchten großes Unheil anrichten und Charlie und seine Freunde sollen die Sache verhindern.

Ich war sofort wieder drin in der Albtraumwelt von Cypress Creek. Dabei spielen die Ungeheuer gar keine so große Rolle sondern eher ICK und INK, zwei Kinder, die die reale Welt vernichten wollen. Zumindest wird das angenommen. Was sich dann allerdings herausstellt und wirklich passiert wird mehrere Male durchgewürfelt und auf den Kopf gestellt. Denn oftmals sind die Dinge nicht ganz so wie sie scheinen. Ich finde es toll, dass ein großer Wert auf die Menschlichkeit und die Gefühle gelegt wird. Menschen ändern sich und das können sie mehrere Male. Denn es gibt immer Dinge, die wir vielleicht nicht wissen oder nicht bedacht haben.

Toll fand ich auch die Beziehung zwischen Charlie und seinem Bruder Jack. Charlie fühlt sich oft durch seinen Bruder in den Hintergrund gerückt. Dabei ist das gar nicht Jacks Absicht und die zwei unterscheiden sich ziemlich in ihren Ansichten und Vorgehensweisen, sodass sie sich am Ende doch noch irgendwie einig werden. Vor allem aber hat es mir das Ende angetan. Denn man muss beachten, dass das vorwiegend ein Kinderbuch ist, und es manchmal nicht so ratsam ist, zu sehr drastischen Methoden zu greifen. So war für mich das Ende wunderbar gelöst.

Ich kann wiederholt nur sagen, dass das Buch nicht ausschließlich für Kinder sondern auch perfekt für Erwachsene ist. Denn Themen wie Freundschaft, Träume, Ängste und Missverständnisse gehören zum gesamten Leben dazu und sind, wenn auch ungern, manchmal ein Bestandteil des Lebens.

Fazit

"Nightmares 03: Die Stunde der Ungeheuer" war der perfekte und runde Abschluss der Nightmares Trilogie. Charlie und seine Freunde wurden ein letztes Mal auf die Probe gestellt. Wer wirklich was will, wer warum etwas tut und wieso das so ist, ist manchmal eben nicht ganz einfach und durchsichtig. Oft schadet es nicht, den Menschen einmal zuzuhören. Schöner Abschluss. 5/5 Punkte.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

55 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

liebe, highschool, paar, gefühle, beziehung

Last Year's Mistake

Gina Ciocca , Ivana Marinovic
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei cbt, 13.02.2017
ISBN 9783570311127
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Einmal die erste Liebe!

Kelsey und David sind ein Herz und eine Seele und die besten Freunde. Bis etwas Entscheidendes passiert und Kelsey in eine andere Stadt zieht. Ein Jahr später sehen sie sich wieder und es ist schwer für die beiden darüber hinwegzukommen. Dabei muss ich ehrlich sagen, dass ich dachte, dass das Ganze dramatischer und schlimmer gewesen wäre. Denn man erfährt in Rückblenden immer nur Stück für Stück, was damals passiert ist. Begonnen an den Zeitpunkt, als sie sich kennen lernten.

Kelseys Verwandlung ist dabei wohl das erstaunlichste. Früher war sie ein zurückhaltendes Mädchen, das sich eher im Hintergrund aufhielt. An der neuen Schule gehört sie zu den Beliebten und hat sich ein neues Leben aufgebaut. David war schon damals ein Frauenschwarm.

Das Besondere an diesem Buch ist wohl, dass sich die beiden immer wieder verpassen. Sie verpassen es sich wichtige Dinge zu sagen und darüber zu reden, was passiert ist. Und oftmals ist es dann schon zu spät. Man will die beiden am Liebsten zueinander zerren und sie in einen Raum stecken, damit sie sich endlich mal aussprechen.

Außerdem ist es schön, wie Dinge vom Anfang des Buches später noch einmal ausgebuddelt werden bzw. eine Rolle spielen und den Protagonisten im Gedächtnis bleiben. So hat man das Gefühl, die beiden schon sehr lange zu begleiten und Stück ihres Lebens zu sein. Die Liebe zwischen den beiden ist sehr früh spürbar und es ist so süß anzuschauen, wie sich alles entwickelt und wie sie es merken, aber immer zu schüchtern sind. Zuckersüß!

Fazit

„Last Year’s Mistake“ ist ein Buch über die erste Liebe und den Mut einen Schritt weiter zu gehen. Die Entwicklung der beiden Protagonisten und die stückweise offenbarte Vergangenheit sind furchtbar süß anzuschauen. Aber manchmal wollte ich die beiden auch mal ordentlich durchschütteln, weil sie sehr lange gebraucht haben um Dinge zu begreifen. 4/5 Punkte.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

76 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

mädchen, pubertät, 13 jahre, blog schreiben, wissensreich

Tatsächlich 13

Heike Abidi
Buch: 176 Seiten
Erschienen bei PINK!, 01.04.2014
ISBN 9783864300257
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(208)

431 Bibliotheken, 20 Leser, 2 Gruppen, 156 Rezensionen

götter, götterfunke, marah woolf, griechische mythologie, liebe

GötterFunke. Liebe mich nicht

Marah Woolf
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Dressler, 20.02.2017
ISBN 9783791500294
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Mitten drin in der griechischen Mythologie! 
 
Vor allem die griechische Mythologie, die diesem Buch ganz viel Fantasie einhaucht hat mich dazu gebracht es zu lesen. Der erste Band der Federleicht-Saga hatte mich schon vorher überzeugt, sodass ich beruhigt zugreifen konnte. Die Ähnlichkeit mit der Twilight-Reihe lässt sich kaum abstreiten: mysteriöser Bad Boy Cayden, den alle toll finden, kommt zum ersten Mal ins Feriencamp und auch die Protagonistin Jess ist ganz angetan von ihm. Zuerst fand ich das Zusammenspiel echt gut und unterhaltsam, aber es zog sich ziemlich lange bis endlich was passierte.

Jess wurde mehrere Mal weggestoßen und wieder rangelassen. Sie ist komplett durcheinander wegen ihrer Gefühle, da sie sonst ein absoluter Kopfmensch ist. Ich fand es aber toll, dass sie es sogar oftmals selbst zugegeben hat und meinte, dass sie eigentlich nicht so ist. Dass Cayden ein Gott ist, war ja schon nach der Inhaltsangabe klar, was mir einiges an Spannung geraubt hat. Es wurde lange gerätselt und irgendwie wäre es besser gewesen, wenn man es erst mit Jess zusammen herausgefunden hätte.

Jess ist ein taffes Mädchen, hat Mumm und ist ziemlich klug. Durch ihre arrogante Freundin Robyn wird sie viel in den Schatten gestellt. Ich weiß nicht, wie Robyn sonst ist, aber im Camp wirkt sie unfassbar unsympathisch. Und das auf ganzer Linie. Auch das Ende war nicht ganz so knüllermäßig, wie ich es gedacht und erwartet hätte. Es folgten im Buch immer kleine Hinweise und Situationen, mit denen man nur wenig anfangen kann. Das fand ich super und ich hab gerne mit Jess beobachtet, was vor sich geht. Viele griechische Wesen kreuzen ihren Weg und machen ihr das Leben schwer und oftmals ist es fast zu Ende, wenn da nicht immer jemand wäre, der sie rettet.

Ich mag das Buch vor allem, weil es sehr viel griechische Mythologie beinhaltet und viele Geschichten von Göttern und Titanen auf eine moderne Weise erzählt werden. Man fühlt sich als wäre man dabei, wie eine neue entsteht und freut sich dabei zuschauen zu dürfen. Klasse gemacht!

Fazit

"Götterfunke - Liebe mich nicht" beginnt als Bad-Boy Good-Girl Romanze und endet (für mich zu unspektakulär) mit viel griechischer Mythologie. Man fühlt sich als wäre man selber dabei, wie eine neue Geschichte entsteht. Das bringt unheimlichen Lesespaß. Jess ist ein taffes Mädchen, die aber auch dem Charme von Cayden nicht widerstehen kann, was in einem heillosen Durcheinander endet. 4/5 Punkte.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(184)

326 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

klassiker, der kleine prinz, freundschaft, reise, kinderbuch

Der Kleine Prinz

Antoine de Saint-Exupéry , Peter Stamm
Flexibler Einband: 128 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 22.03.2016
ISBN 9783596906314
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

52 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 5 Rezensionen

liste, freundschaft, anforderungen, mädchen, mobbing

Nur eine Liste

Siobhan Vivian ,
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 01.10.2016
ISBN 9783473584826
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ist es nur eine Liste?

Nur eine Liste stand eeeeewig ungelesen in meinem Regal. Nun hab ich es mir endlich mal geschnappt und ruck zuck durchgelesen. Was mich gleich zu Beginn besonders verwirrt hat, war, dass das Buch aus den Perspektiven aller Mädchen, die auf der Liste stehen, erzählt wird. Das macht die Sache ziemlich kompliziert, da es insgesamt 8 Stück sind. Da kommt man am Anfang sehr durcheinander und ich musste mehrere Male zurück zum Anfang blättern um nachzuschauen, wer genau dieses Mädchen war. Zu Beginn wird nämlich die Liste mit den aktuellen Mädchen dargestellt, mit Kommentaren darunter.

Ich finde, dass das Buch vor allem im sozialen Bereich lehrreich ist. Es ist nur eine Liste. Vielleicht geschrieben von einem kompletten Vollidioten, aber jeder macht sich tagtäglich Gedanken darum und verändert sogar sein Leben und fühlt sich anders. Es hat katastrophale Auswirkungen auf die Gefühle und die Wahrnehmung der Mitmenschen und der eigenen Person. Das wird einem klar, wenn man die Gedanken der Mädchen lesen kann, die oftmals nicht schön sind.

Unbedingt will man aber wissen, wer die Liste geschrieben hat. Zuerst vermutete ich jemanden vom Personal der Schule. Eine Lehrerin, vielleicht sogar die Direktorin selbst, dann überlegte ich, ob es vielleicht doch eine Schülerin oder ein Schüler gewesen sein könnte, um jemanden eins auszuwischen. Aber sowohl die Schüler als auch Lehrer wechseln ja, was bedeutet, dass niemand ewig an dieser Schule ist. Die Liste hingegen gibt es seit Jahrzehnten und ist geprägt vom Siegel der Schule. Die Auflösung war für meinen Geschmack zwar gut, aber etwas öde dem Leser nahe gebracht, sodass es doch irgendwie nicht so spannend war. Aber das müsst ihr selber lesen und dürft dann gerne alleine urteilen.

Die Mädchen sind so unterschiedlich, wie sie nur sein könnten. Jede handelt aufgrund seines Namens anders als wenn sie nicht darauf gestanden hätte. Meistens allerdings hat es negative Auswirkungen auf die Person und irgendwie auch auf's Umfeld und es war echt toll dabei zuzuschauen, wie eine einfache Liste die ganze Schule auf Trapp hält.

Fazit

Der Titel "Nur eine Liste" bringt den Inhalt des Buches ziemlich gut auf den Punkt und hat doch gravierende Auswirkungen auf jedes einzelne Mädchen, das darauf steht. Wirklich toll werden die meistens negativen Folgen auf die Gefühle und Wahrnehmung beschrieben und verdeutlicht. Lange überlegt man, wer jedes Jahr auf's neue diese verfluchte Liste schreibt. Lies das Buch und find's heraus! 4/5 Punkte.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(86)

254 Bibliotheken, 15 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

sabaa tahir, elias und laia, fantasy, elias, dystopie

Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken

Sabaa Tahir , Barbara Imgrund
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 16.02.2017
ISBN 9783846600351
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(415)

970 Bibliotheken, 5 Leser, 3 Gruppen, 151 Rezensionen

dystopie, infernale, mördergen, sophie jordan, jugendbuch

Infernale

Sophie Jordan , Ulrike Brauns
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Loewe, 15.02.2016
ISBN 9783785581674
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

18 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Der Asteroid ist noch das kleinste Problem

Katie Kennedy , Julia Gehring
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Planet! ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 21.03.2017
ISBN 9783522505505
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

13 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

vertraue, freundschaft, liebeskummer, lieb, herzschmerz

P.S. I Still Love You

Jenny Han
Fester Einband
Erschienen bei Simon & Schuster Books for Young Readers, 26.05.2015
ISBN B01K2VDRY2
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ein weiterer Junge bringt Lara Jeans Gefühle durcheinander. 
 
Auch den zweiten Band habe ich mir direkt beim Erscheinen geholt und bin auch diesmal wieder hin und weg. Lara Jean ist nun mit Peter zusammen und es gehen fiese Gerüchte um. Dabei symbolisiert sie für mich die pure Unschuld und Reinheit und auch sie selber fühlt sich noch nicht bereit für weitere Schritte in einer Beziehung. Das ganze fängt allerdings an die Sache mit Peter und ihr zu belasten. Es gibt viel hin und her. Gefühle werden hier wieder sehr groß geschrieben.

Das letzte mal habe ich betont, dass das Familienleben fast an erster Stelle steht. Im zweiten Band hingegen tun es die Liebe und die Gefühle. Und auch diesmal wieder für mehrere Jungen gleichzeitig. Denn ein weiterer, dem Lara Jean einen Brief geschrieben hat, bringt ihre Gefühle ziemlich durcheinander und so einiges ins Rollen. Wer es nicht mag, wenn Mädchen sich nicht entscheiden können und öfter die Gefühle gewechselt werden, der sollte hiervon vielleicht die Finger lassen. Allerdings hab auch ich öfter diese Einstellungen, doch bei den Büchern von Jenny Han ist das irgendwie anders. Es gibt Gründe, weshalb Lara Jean so durcheinander ist. Sie hat diese Jungen ja innerhalb ihres gesamten Lebens einmal geliebt. Und ich kann mir kaum vorstellen, dass man diesem jemand gegenüber, nach einiger Zeit keine Gefühle mehr entgegenbringt.

So verbringt sie Zeit mit beiden. Und beide sind wirklich toll und haben ihre guten und schlechten Eigenschaften. Ich bin ja immer noch erstaunt über Peter, der ja als der Macho der Schule gilt und sich in dieser Hinsicht nicht auf der Nase herumtrampeln lässt. Vermisst habe ich allerdings Josh, der hier ein wenig untergegangen ist. Ich habe ja immer noch die Vermutung, dass es er am Ende sein wird. Denn den Brief an ihn hat man nach wie vor nicht zu Gesicht bekommen.

Jenny Han verpackt die großen und kleine Gefühle in so wunderschöne Worte, die ich unheimlich gerne lese. Es harmonieren Freunde und Familie, Liebe und Freundschaft. Alles verschmilzt miteinander, was viele Sachen dadurch gleichzeitig verkompliziert, aber auch einfacher macht. Ich fühle mich jedes mal wohl, wenn ich ihre Bücher aufschlage und weiß, dass wieder eine berührende, romantische und gefühlvolle Geschichte auf mich wartet, die mein Herz erobert.

Fazit

In "P.S. I Still Love You" bringt ein weiterer Junge Lara Jeans Gefühle noch einmal ziemlich durcheinander. Sie weiß oftmals nicht wohin mit ihrem Herzen. Sie möchte niemandem wehtun, was die Sache oftmals kompliziert macht. Und Jenny Hans Worte und Schreibstil verpacken die großen und kleine Gefühle in so wunderschöne Worte, die ich unheimlich gerne lese. 5/5 Punkte.

  (3)
Tags:  
 
546 Ergebnisse