Literatur-Ladys Bibliothek

60 Bücher, 13 Rezensionen

Zu Literatur-Ladys Profil
Filtern nach
62 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(81)

132 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 52 Rezensionen

"australien":w=13,"dürre":w=9,"thriller":w=7,"hitze":w=5,"krimi":w=4,"mord":w=4,"vergangenheit":w=3,"drama":w=3,"kleinstadt":w=3,"jane harper":w=3,"jugend":w=2,"band 1":w=2,"rätsel":w=2,"tragik":w=2,"familientragödie":w=2

The Dry

Jane Harper , Ulrike Wasel , Klaus Timmermann
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 21.10.2016
ISBN 9783499290268
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Es ist heiß in der australischen Kleinstadt Kiewarra. Sehr heiß, Die Nerven der Farmer liegen blank, denn sie bangen um ihre Existenz. Dann erschüttert ein extrem grausamer Doppelmord an einer ganzen Familie die ohnehin gebeutelte Stadt. 
Aaron Falk, ehemaliger Bewohner Kiewarras, kehrt in seine Heimat zurück. Seine Vergangenheit ist mit einer schrecklichen, lange zurückliegenden Geschichte um den mysteriösen Tod eines jungen Mädchens belastet. Hass und Misstrauen schlagen ihm in Kiewarra entgegen. Falk soll das Massaker an der ermordeten Familie aufklären, denn einer der Toten war sein damals bester Freund. Doch auch seine eigene dunkle Vergangenheit steht Aaron im Weg. Wird es ihm gelingen, den Mörder zu finden und zugleich die Schatten seiner eigenen Geschichte hinter sich zu lassen?
"The Dry" erzählt stilistisch spannend die Geschichte eines Mannes, der zurück kommt, um nicht nur den Mord an seinem Freund aufzuklären , sondern auch seine eigene Vergangenheit aufzuarbeiten. Jane Harper arbeitet zum Teil mit Rückblenden, die den Leser um 20 Jahre zurückversetzen. Eine spannende und auch sehr melancholische Geschichte wird enthüllt.
Die Auflösung beider Fälle aus Gegenwart und Vergangenheit las sich gut und spannend, aber meiner Meinung nach fehlte es dem gesamten Thriller an etwas Tempo. Manche Passagen empfand ich als sehr langatmig und zu detailliert, besonders die Rückblenden verloren sich oft in solcher Detailschärfe.
Alles in allem kann ich "The Dry" als soliden, nicht zu schockierenden Thriller bewerten. Mir allerdings mangelte es an dem gewissen Nervenkitzel, der , sicher auch durch die schon erwähnte Langatmigkeit bedingt, fehlte.
Ich danke Lovelybooks für die Teilnahme an der Leserunde!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(105)

213 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 36 Rezensionen

"thriller":w=8,"berlin":w=2,"psychothriller":w=2,"trauma":w=2,"droge":w=2,"nils trojan":w=2,"max bentow":w=2,"bentow":w=2,"der traummacher":w=2,"mord":w=1,"spannung":w=1,"flucht":w=1,"drogen":w=1,"rezension":w=1,"geister":w=1

Der Traummacher

Max Bentow
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 22.08.2016
ISBN 9783442205103
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

73 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 16 Rezensionen

ehe, england, entfuehrung, familiendrama, gefahr, kinder, kindermädchen, liebe, missbrauch, nanny, plan, psychologie, streit, streitereien, überforderung

Kein sicherer Ort

Araminta Hall , Stefanie Retterbush
Flexibler Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 20.07.2012
ISBN 9783404166800
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

78 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 46 Rezensionen

"stuttgart":w=9,"krimi":w=7,"tiger":w=7,"zürich":w=7,"mord":w=6,"familie":w=2,"geheimnis":w=2,"kriminalroman":w=2,"2015":w=2,"tübingen":w=2,"silvia stolzenburg":w=2,"spannung":w=1,"kinder":w=1,"krankheit":w=1,"mörder":w=1

Tödliche Jagd

Silvia Stolzenburg
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Bookspot Verlag, 01.09.2015
ISBN 9783956690525
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Mit "Tödliche Jagd" legt Silvia Stolzenburg, die bereits als Autorin historischer Romane bekannt ist, ihren ersten Krimi vor.  Sie gewährt dem Leser Einblick in das Leben der jungen Ermittlerin Anna Benz, die sich privaten Problemen und den Schatten der Vergangenheit stellen muss - und "ganz nebenbei" auch noch den Mord an ihrer einst besten Freundin aufzuklären hat. Die dramatischen Ereignisse nehmen ihren Lauf und reissen Anna und ihr Team in einen Strudel dunkler und gefährlicher Machenschaften, denen es an hochaktueller Brisanz nicht mangelt...
"Tödliche Jagd" war mein erster Roman von Silvia Stolzenburg und meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Die Handlungsstränge zwischen dem Mordfall und dem Privatleben der Kommissarin Anna Benz verlaufen parallel zueinander und bieten ein spannendes und unterhaltsames Krimivergnügen mit vielen "Rätselmöglichkeiten". Trotz der als schroff und tough charakterisierten Hauptperson Anna fühlt man als Leser Empathie für das Leben der jungen Frau und leidet mit ihr mit! Neben der besonders persönlichen Note voller Lebenskonflikte ist es Silvia Stolzenburg gelungen, ein sehr aktuelles Thema aus Wirtschaft und Politik in ihren Roman einzubinden und so einen lebensweltnahen und authentischen Bezug zur fiktionalen Story herzustellen.
Man darf, allein schon wegen des Werdegangs Annas und der weiteren Aufdeckung ihrer Geheimnisse und Probleme gespannt auf den Folgeband der Reihe blicken.
Eine klare Leseempfehlung!

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

"mobbing":w=2,"krimi":w=1,"deutschland":w=1,"schuld":w=1,"morde":w=1,"auftragskiller":w=1,"bossing":w=1,"heike blum":w=1,"ich töte für dich":w=1,"auftragskiler":w=1

Ich töte für dich

Heike Blum
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Pendragon, 23.07.2014
ISBN 9783865324184
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

76 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

"schweden":w=4,"erbe":w=2,"gier":w=2,"gemeinschaft":w=2,"gruppendynamik":w=2,"krimi":w=1,"roman":w=1,"mord":w=1,"vergangenheit":w=1,"freunde":w=1,"drama":w=1,"jugendliche":w=1,"arbeit":w=1,"hotel":w=1,"zeit":w=1

Der unsichtbare Gast

Marie Hermanson ,
Flexibler Einband: 244 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 06.09.2015
ISBN 9783458176480
Genre: Romane

Rezension:

"Der unsichtbare Gast". Ein Roman? Ein Thriller? Ein Märchen?  Viele Bezeichnungen treffen auf Marie Hermansons neues Werk zu, doch eins ist ganz sicher: Es ist ein ganz großes Stück Gesellschafts- und Zeitkritik!
Die Autorin  zeichnet das Bild einer Gruppe von jungen, verlorenen Menschen, die nicht so recht Fuß im Leben fassen können. Ist das die sogenannte Generation Y? Martina, Tessan, Judith, Andreas und Pontus sind entweder komplett pleite, ohne Berufsausbildung und -perspektive oder aber vollkommen überqualifiziert für die harte skandinavische Gesellschaft und Marktwirtschaft. Sie hangeln sich von einem prekären Job zum nächsten oder werden eben gar nicht beschäftigt. Oder aber sie sind Gründer einer dubiosen Firma oder ehemalige Insassen einer Psychiatrie. Soweit, so gut. Diese bunt gemischte Gruppe beginnt also auf dem geheimnisvollen Gut Glimmenäs unter der "Führung" der Hausherrin Florence Wendman ein neues Leben, das ihnen Sicherheit und eine Aufgabe bietet. Bis ein neuer Besucher auftaucht und die Ereignisse um das idyllische und verträumte Leben in Glimmenäs eine rasante Wendung nehmen.
Marie Hermanson beschreibt eine Generation, die vor der unbarmherzigen Realität fliehen will und alles daran setzt, um das Leben in einer geschützten Seifenblase voller Annehmlichkeiten nicht mehr zu verlieren. Schonungslos wird die bizarre, aber heile Welt Glimmenäs' mit der realen, kalten und brutalen Arbeitswelt der schlechten Jobs kontrastiert. Martina hat als Zimmermädchen keine Identität und Individualität mehr, wird degradiert. Andreas drohen wegen seiner finanziellen Misere, die durch sein teures, aber überqualifizierendes Studium bedingt ist, viele Probleme und der Gerichtsvollzieher. Auch die anderen Mitglieder des "Haushalts" von Gut Glimmenäs sehnen sich nur nach Halt, Stabilität und Sicherheit - die sich bittererweise nur in der Traumwelt Florence Wedmans finden lässt. Eine Geschichte voller Bitterkeit, Traurigkeit, Realität und Fantasie. Es steckt soviel Wahrheit in jedem einzelnen Satz. In klarer, aber detailgenauer und doch poetischer Sprache erzählt die Autorin von der Flucht dieser gestrandeten Menschen in die isolierte und abgeschottete (Fantasie)Welt des Gutshofes.
Die Lektüre von "Der unsichtbare Gast" hat mich fasziniert und verzaubert! Eine ungewöhnliche und mitreissende Geschichte, die mich so schnell nicht loslassen wird!

  (14)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

37 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

16. jahrhundert, hexenverbrennung, hist. krimi, historisch, historische krimis, historischer krimi, historische romane, historischer roman, krimi, leichen, mittelalter, mörder, renaissance, rennaisance, wolfenbüttel

Das Fürstenlied

Susanne Gantert
Flexibler Einband: 341 Seiten
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 05.08.2015
ISBN 9783839217306
Genre: Historische Romane

Rezension:

"Das Fürstenlied" ist Susanne Ganters erster historischer Kriminalroman um den jungen Juristen und Ermittler Konrad von Velten. Mitte des 16. Jahrhunderts ist der junge Mann frisch aus der Universität entlassen und wird sogleich zum Schauplatz eines grausamen Mordes gerufen, den er als vermeintlich kleiner Assistent mit aufklären soll. Schnell wird dem klugen Konrad klar, dass man es hier mit einer schrecklichen Mordserie zu tun hat, der seine nicht fortschrittlichen und konservativen Vorgesetzten nicht gewachsen sind. Konrad stellt Ermittlungen auf eigene Faust an, sieht sich mit immer neuen Todesfällen konfrontiert und muss erkennen, dass auch seine neu gewonnene Liebe in Gefahr schwebt! Wird es Konrad gelingen, das furchtbare Geheimnis um die Morde aufzuklären und seine große Liebe Christine zu retten?
Dieser historische Krimi hat mich sofort in seinen Bann gezogen! Susanne Gantert stellt den jungen, dynamischen, aufgeklärten Konrad von Velten den etwas tumben und abergläubischen Zeitgenossen dieser Epoche mit ihren dunklen Kapiteln aus religiösem Wahn und Hexenverfolgung gegenüber. Zugleich kreiert sie mit der Familie von Velten und Konrads weiteren Verwandten eine Regie sympathischen Personals. Auch die Figur des Protagonisten Konrads ist eine durchaus interessante, niemals oberflächlich, sondern sehr ambivalent gestaltete Person, von der man in den Folgenbänden der Reihe noch viel erwarten darf. Zudem erkennt man in der Autorin die ausgebildete Theologin mit großen (regional)historischen Kenntnissen, die es sich zur Aufgabe macht, einen Teil der kirchengeschichtlichen Historie Niedersachsens spannend aufzuarbeiten und in ihre Fiktion einfliessen zu lassen. Ich habe den Roman mit großem Vergnügen gelesen und freue mich auf die Folgebände der Reihe um Konrad von Velten!

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

england, geister, gothic novel, gruselgeschichte, henry james, kinder, klassiker, literatur des 19. jahrhunderts

Die Drehung der Schraube

Henry James , Ingrid Rein , Paul Ingendaay , Paul Ingendaay
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Manesse, 27.09.2010
ISBN 9783717523307
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

53 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

"jugendthriller":w=3,"liebe":w=2,"spannung":w=1,"thriller":w=1,"jugendbuch":w=1,"gewalt":w=1,"eifersucht":w=1,"lügen":w=1,"schuld":w=1,"erste liebe":w=1,"täter":w=1,"moral":w=1,"sucht":w=1,"jugendliebe":w=1,"begehren":w=1

Denn morgen sind wir tot

Andreas Götz
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 20.08.2015
ISBN 9783789136177
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Die 16jährige Siri will das Leben und die Liebe spüren. Sie steckt mitten in der Pubertät und rebelliert gegen ihre Eltern. Die Beziehung zu ihrem Freund Niklas läuft nicht wie geplant und auch die einige Freundschaften leiden unter der schwierigen Lebensphase Siris. Dann taucht der ältere, geheimnisvolle Adrian auf und zieht Siri in einen dunklen Strudel schrecklicher Eignisse, die ihr ganzes Leben verändern werden.
"Denn morgen sind wir tot" ist für mich als Leserin das erste Werk Andreas Götz'.  Der Thriller richtet sich vorwiegend an jugendliche Rezipienten und junge Erwachsene und leider musste ich feststellen, dass sich dies natürlich auch an Sprache und Stil manifestiert. Ich bin mit der lockeren Schreibweise, dem umgangssprachlichen Ton und der leider oberflächlichen Beschreibung der Charaktere (mit Ausnahme von Siris Eltern) leider nicht warm geworden.  Das Thema und der gesamte Handlungsverlauf sind spannend gestaltet und Andreas Götz erreicht mit seiner Arbeit, die ich auf gar keinen Fall in den Schatten stellen möchte, ein breites Publikum und hat innerhalb der Jugendliteratur treue Fans. Mich konnte der Roman leider nicht überzeugen, dies hängt ganz klar mit eigenen  Lesegewohnheiten und dem individuellen Anspruch zusammen.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

76 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 29 Rezensionen

"london":w=5,"krimi":w=4,"england":w=4,"oscar wilde":w=4,"goldschmied":w=4,"mord":w=2,"rache":w=2,"sherlock holmes":w=2,"serienmord":w=2,"viktorianisches zeitalter":w=2,"sir arthur conan doyle":w=2,"diamant":w=2,"roman":w=1,"serie":w=1,"historisch":w=1

Inspector Swanson und der Fluch des Hope-Diamanten

Robert C. Marley
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Dryas Verlag, 01.05.2014
ISBN 9783940855534
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Das Hexenmädchen

Max Bentow , Axel Milberg
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Der Hörverlag, 21.07.2014
ISBN 9783844515268
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

06, 28, berlin, hörbuch, jana michels, krimi, landsberg, nils trojan, psychologin, theresa landsberg

Die Totentänzerin

Max Bentow , Axel Milberg
Audio CD
Erschienen bei Der Hörverlag, 02.09.2013
ISBN 9783844511291
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 6 Rezensionen

06, 17, angststörung, berlin, deutschland, krimi, max bentow, mörder, nils trojan, opfer, ptbs, serienmörder, stalker, thriller, trauma

Die Puppenmacherin

Max Bentow , Axel Milberg
Audio CD
Erschienen bei Der Hörverlag, 20.07.2012
ISBN 9783867178792
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(306)

536 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 68 Rezensionen

"berlin":w=15,"nils trojan":w=14,"psychothriller":w=11,"thriller":w=9,"max bentow":w=9,"mord":w=6,"serienmörder":w=6,"dompfaff":w=4,"der federmann":w=4,"spannung":w=3,"deutschland":w=3,"blutig":w=3,"vögel":w=3,"vogel":w=3,"frauenmorde":w=3

Der Federmann

Max Bentow
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 21.01.2013
ISBN 9783442478828
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

80 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 19 Rezensionen

"london":w=5,"jack the ripper":w=5,"whitechapel":w=3,"viktorianischer krimi":w=3,"mord":w=2,"england":w=2,"historischer krimi":w=2,"viktorianisches zeitalter":w=2,"viktorianische zeit":w=2,"inspector swanson":w=2,"krimi":w=1,"19. jahrhundert":w=1,"verschwörung":w=1,"serienmörder":w=1,"krimi-reihe":w=1

Inspector Swanson und der Fall Jack the Ripper

Robert C. Marley
Flexibler Einband: 346 Seiten
Erschienen bei Dryas Verlag, 20.05.2015
ISBN 9783940855596
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

London, 1888: Im berüchtigten East End geht ein unheimlicher Serienmörder um, der es auf Prostituierte abgesehen hat. Seine Taten sind unbeschreiblich grausam und brutal. Wird es Inspector Swanson gelingen, den Killer zu finden?
Der nie aufgelöste Mythos um Jack the Ripper ist hinlänglich bekannt und in zahlreichen Filmen und literarischen Stoffen verarbeitet worden. Robert C. Marley legt hier, nach langjähriger Recherchearbeit, seine eigene Interpretation vor - und gewinnt hiermit die Herzen der Leser! Seine Figuren sind durchweg wirkliche, manchnal kauzige Charaktere. Vor allem aber ist es die Authenzität seines Personals, das fasziniert. Mit Inspector Donald Swanson, Inspector Frederic Abberline oder vielen  anderen Handelnden werden historisch authentische Personen, die in den Fall verwickelt waren, zum Leben erweckt. Ein Stück britischer Kriminalgeschichte wird dem Leser hier auf teilweise schaurige, immer spannende und mit viel intelligentem Humor gewürzte Art und weise präsentiert. Bis zum genialen Finale bleibt vieles im Dunkeln und es darf immer wieder mit Überraschungen und Wendungen gerechnet werden.
Mich hat die Geschichte der Kriminalitätsbekämpfung im viktorianischen Zeitalter sehr in seinen Bann gezogen und so werde ich auch Teil eins der Inspector Swanson-Reihe, der Fall des Hope-Diamantens, mit Freude lesen! Positiv anzumerken ist, dass für die Lektüre des Ripper-Falls keine Vorkenntnisse um den Vorgänger- Band erforderlich sind.

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(576)

1.037 Bibliotheken, 18 Leser, 7 Gruppen, 121 Rezensionen

"thriller":w=37,"struwwelpeter":w=21,"andreas gruber":w=18,"todesfrist":w=16,"wien":w=14,"maarten s. sneijder":w=12,"serienmörder":w=11,"münchen":w=11,"krimi":w=10,"mord":w=8,"spannung":w=8,"kinderbuch":w=8,"entführung":w=8,"sabine nemez":w=8,"dresden":w=6

Todesfrist

Andreas Gruber
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 18.03.2013
ISBN 9783442478668
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

49 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

"19. jahrhundert":w=6,"frankreich":w=5,"familie":w=3,"normandie":w=3,"naturalismus":w=3,"frauen":w=2,"ehe":w=2,"einsamkeit":w=2,"adel":w=2,"ehebruch":w=2,"liebe":w=1,"mord":w=1,"tod":w=1,"klassiker":w=1,"eifersucht":w=1

Ein Leben

Guy de Maupassant , Julian Barnes (Nachwort) , Cornelia Hasting (Übers.)
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei mareverlag, 11.08.2015
ISBN 9783866481947
Genre: Romane

Rezension:

"Ein Leben", 1883 erschienen, ist meine erste Annäherung an Klassiker der französischen Literatur. Guy de Maupassant war mir aus dem früheren Französischunterricht noch ein Begriff mit seiner Novelle "Boule de suif", und so war ich gespannt, diesen Autoren wieder für mich zu entdecken. Ein sehr schöner, poetischer Roman aus der Feder eines damals erst Anfang dreißigjährigen Autors, der für Skandale sorgte und sogar aus den Buchhadlungen verbannt wurde.
Beschrieben wird das Schicksal der jungen Jeanne Le Perthuis des Vauds, der Tochter eines Barons und einer Baronesse. Als 17jährige ohne jegliche Lebenserfahrung kehrt sie nach einer Ausbildung im Kloster nach Hause zurück und verbringt den Sommer gemeinsam mit den Eltern auf dem Landgut Les Peuples. Dort lernt sie den einige Jahre älteren Vicomte Julien de Lamare kennen und wird ziemlich prompt mit ihm verheiratet. Die ganz neuen, aufkeimenden Gefühle des jungen Mädches für einen Mann werden schlagartig durch die harte Realität zerschlagen. Die rohe und unromantische Hochzeitsnacht ist etwas, auf das niemand Jeanne vorbereitet hat und ihre naiven Vorstellungen von Liebe in den Schatten stellt. Schon bald kommen auch die dunklen Seite des verherrlichten Gatten ans Licht und Jeanne sieht sich mit Geiz und Kontrolle konfrontiert. Schlimmer aber noch wiegt die ständige Untreue Juliens, aus dessen Affäre ein uneheliches Kind hervorgeht. Ein schwerer Schlag für die junge Ehefrau. Ihre Familie bietet ihr keinen Rückhalt und so lebt sie weiter mit dem untreuen Gatten. Die Geburt des eigenen Sohnes Paul gibt ihrem Leben endlich einen Sinn, doch soll der weitere Lebensweg Jeannes weiterhin beschwerlich und voller Schicksalsschläge sein.  Wird die adlige Dame ihren Weg meistern?
Der Titel "Ein Leben oder Die schlichte Wahrheit" ist meiner Meinung nach ziemlich treffend. Das Leben einer adligen Dame des 19. Jahrhunderts muss ziemlich sinnfrei und auch in gewisser Weise ereignislos gewesen sein. Jeannes Leben ist frei von einer effektiven Beschäftigung, nur gelegentliche Besuche von Freunden und Landpartien zu Pferde oder auf dem Boot bieten kurze abwechslungsreiche Stunden. Nur das Mutterglück ist eine besondere Aufgabe, die mit (zuviel) Eifer in Angriff genommen wird. Dieses oft oberflächliche Leben kennt leider kaum echte Zuneigung und Freundschaften, das muss Jeanne erkennen. De Maupassant gelingt es, das ganze Leid und den Kummer der jungen Frau stilistisch treffend und in sehr poetischer Form einzufangen. Sätze wie " Zuweilen beweint man die Illusionen mit ebenso viel Trauer wie die Toten." sind ein wahres Kleinod der Literatur. Naturbeobachtungen gehen oft mit den Emotionen der Protagonistin einher, so verändert sich mit Herbst und Winter oft die Stimmung und auch die Handlung wird zunehmend düsterer.
Der Einstieg in den Roman fiel mir zunächst ein wenig schwer, man musste sich natürlich erst in die etwas altertümliche Sprache und den Stil einfinden. Die Handlung nahm aber bald an Fahrt auf und der Lesegenuss begann. Eine wechselvolle Geschichte voller Tragik und Dramatik, eine ganz neue Entdeckung eines Klassikers um Frauen des 19. Jahrhunderts.. Ich kann nur empfehlen, sich an die Lektüre zu wagen!


  (18)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

99 Bibliotheken, 1 Leser, 4 Gruppen, 32 Rezensionen

"argentinien":w=7,"liebe":w=6,"cornwall":w=6,"familie":w=3,"england":w=3,"pferde":w=3,"great house":w=3,"freundschaft":w=2,"tod":w=2,"geheimnis":w=2,"trauer":w=2,"geheimnisse":w=2,"gedichte":w=2,"affäre":w=2,"hunde":w=2

Das Lilienhaus

Sarah Harvey , Frauke Brodd
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 13.07.2015
ISBN 9783492302074
Genre: Romane

Rezension:

Die Mittdreißerigerin Ellis James wird in "Das Lilienhaus" von Sarah Harvey auf eine folgenschwere Reise vom englischen Cornwall ins heiße Argentinien geschickt. Nach dem mysteriösen Verschwinden des Vaters vor vielen Jahren und dem plötzlichen Tod der Mutter deckt Ellis ein Geheimnis in der Familie auf und folgt den Spuren nach Argentinien. Dort findet sie Antworten auf ihre drängenden Fragen: Was geschah mit ihrem Vater? Warum nahm sich die gefühlskalte Mutter nun das Leben? Und wie soll Ellis ihren eigenen Weg weitergehen?
Cornwall und Argentinien stehen hier in einem emotionalen Kontrast zueinander: In England herrscht um Ellis herum absolute Starre und Gefühlskälte. Ihre Ehe liegt in Trümmern und sie hat das ungeklärte Schicksal ihrer Eltern nie verwunden. Mit der Wärme und atemberaubenden Natur in Argentinien und der Lebensfreude seiner Bewohner kehrt auch in Ellis das Leben zurück und sie enthüllt ein dramatisches Geheimnis der Vergangenheit.
"Das Lilienhaus" ist ein schöner, runder Liebesroman, der ein tragisches Familienschicksal mit einem großen Gefühlsreigen verknüpft. Starke Landschaftsbeschreibungen lassen den Leser sowohl im stürmischen Cornwall als auch in der flirrenden Hitze Argentiniens ankommen.
Trotz einiger stilistischer kleinerer Schwächen überzeugt mich dieser Roman und lädt zum Lesegenuss bei einem guten Glas Rotwein an einem lauen Sommerabend auf der Terasse oder dem Balkon ein!

  (19)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(137)

237 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 89 Rezensionen

"friedhof":w=15,"krimi":w=11,"familie":w=9,"mord":w=7,"spannung":w=6,"giftpflanzen":w=6,"vergangenheit":w=5,"tod":w=4,"gift":w=4,"kaninchen":w=4,"schuld":w=3,"schwester":w=3,"schwestern":w=3,"friedhofsgärtnerin":w=3,"drama":w=2

Kaninchenherz

Annette Wieners
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 08.06.2015
ISBN 9783548612584
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Eine zerbrochene Familie, ein tragischer Kindstod und ein dunkles Geheimnis. In ihrem ersten Kriminalroman "Kaninchenherz" führt uns Annette Wieners in die Welt der Friedhofsgärtnerin Gesine ein, die einst eine erfolgreiche Kriminalkommissarin war. Nach dem ungeklärten Unfalltod ihres kleinen Sohnes Phillips verlor Gesine den Halt und fand durch die Hilfe des Bestatters Hannes ins Leben zurück. Ihre Leidenschaft für Pflanzen (die ich aufgrund der Umstände ziemlich morbide finde) hat sie zum Beruf der Friedhofsgärtnerin gebracht, und nun verbringt sie eine Art Einsiedlerleben in einem Wohnwagen. Doch Gesine scheint in ihrem neuen Leben angekommen zu sein - bis sie einen neuen Auftrag für eine Beerdigung bekommt. Es ist die Bestattung ihrer eigenen Schwester. Und die hat sie seit dem Tod des Kindes nie wieder gesehen...

Neben dem tragischen Tod Phillips, der nie vollständig geklärt werden konnte, ist auch das Ableben der Schwester Mareike sehr merkwürdig. Gesine gerät ins Visier der Polizei, ihrer ehemaligen Kollegen. Die psychologisch ausgefeilte Handlung besteht meiner Meinung nach im Beziehungsgeflecht der Personen. Vor allem die Kaltherzigkeit der Eltern Gesines und Mareikes hat mich mitgenommen und immer wieder aufgeregt. Letzendlich wünscht man der Protagonistin Gesine nur, sich von den Dämonen der Vergangenheit zu befreien, die leider allesamt in ihrer Familiengeschichte liegen.
Bis auf einige Längen, die bis zur Aufklärung des kniffligen Falls teilweise im Roman zu finden sind, hat mir der Krimi gut gefallen. Allerdings geht es in meinen Augen weniger um den Mordfall Mareike, als um die zerrüttete Beziehung zwischen Eltern und Töchtern, als auch den Schwestern untereinander und den Verlust eines Kindes. Die Geschichte um den Tod Phillips hätte auch in einer für sich geschlossenen Handlung erzählt werden können, aber die Handlung um die Gegenwart Gesines tut der Geschichte keinen unbedingten Abbruch.
Ich  habe mich gefreut, bei der Leserunde mitmachen und eine tolle neue Autorin und einen guten Roman kennengelernt zu haben! Auch könnte ich mir durchaus vorstellen, weitere Bände aus der Reihe zu lesen.

  (21)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.814)

2.262 Bibliotheken, 19 Leser, 6 Gruppen, 54 Rezensionen

"humboldt":w=37,"gauß":w=37,"mathematik":w=33,"wissenschaft":w=28,"deutschland":w=20,"südamerika":w=18,"alexander von humboldt":w=17,"roman":w=13,"vermessung":w=12,"reise":w=11,"abenteuer":w=10,"19. jahrhundert":w=10,"forschung":w=10,"carl friedrich gauß":w=10,"landvermessung":w=9

Die Vermessung der Welt

Daniel Kehlmann , any.way , Cathrin Günther , Walter Hellmann
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 29.02.2008
ISBN 9783499241000
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

78 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"thriller":w=2,"psychothriller":w=2,"freundschaft":w=1,"england":w=1,"gefühle":w=1,"erpressung":w=1,"depression":w=1,"liebhaber":w=1,"pseudonym":w=1,"partys":w=1,"katastrophen":w=1,"suizidversuch":w=1,"manisch-depressiv":w=1,"sexsucht":w=1,"selbstsucht":w=1

Der Feind in deiner Nähe

Nicci French
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 01.04.2008
ISBN 9783442465767
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

52 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 8 Rezensionen

"stalking":w=4,"psychothriller":w=3,"thriller":w=2,"krimi":w=1,"england":w=1,"london":w=1,"buch":w=1,"großbritannien":w=1,"psychopath":w=1,"autorin":w=1,"2007":w=1,"alptraum":w=1,"obsession":w=1,"klasse":w=1,"mitreißend":w=1

Der falsche Freund

Nicci French , Birgit Moosmüller
Fester Einband: 383 Seiten
Erschienen bei Bertelsmann, München
ISBN 9783570007518
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

101 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 4 Rezensionen

"deutschland":w=3,"historischer roman":w=2,"historisch":w=2,"mittelalter":w=2,"roman":w=1,"spannung":w=1,"hexenverfolgung":w=1,"hexenjagd":w=1,"1500":w=1,"schweikert":w=1

Die Hexe und die Heilige

Ulrike Schweikert
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Droemer Knaur, 01.11.2008
ISBN 9783426501375
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

131 Bibliotheken, 1 Leser, 4 Gruppen, 9 Rezensionen

"bamberg":w=9,"hexen":w=7,"hexenverbrennung":w=6,"historischer roman":w=5,"hexenverfolgung":w=5,"mittelalter":w=3,"liebe":w=2,"kirche":w=2,"verfolgung":w=2,"hinrichtung":w=2,"apotheke":w=2,"scheiterhaufen":w=2,"deutschland":w=1,"flucht":w=1,"folter":w=1

Die Seelen im Feuer

Sabine Weigand
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 01.04.2010
ISBN 9783596171644
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

familie, frauen, krieg, mord, rache, schicksal, trauer, vergangenheit, wut, zerstörung, zweiter weltkrieg, schudöl

Die Nacht von Lavara

Alexandra von Grote
E-Buch Text: 218 Seiten
Erschienen bei dotbooks, 01.04.2015
ISBN 9783958241749
Genre: Romane

Rezension:

Alexandra von Grotes Roman "Die Nacht von Lavara" verwebt die Schicksale zweier Menschen in Paris und Italien. Der über 70 Jahre alter Henri Laroque lebt im Jahr 1994 seit Jahrzehnten freiwillig als Obdachloser auf einem Pariser Friedhof, nachdem er schwer traumatisiert aus dem Zweiten Weltkrieg zurückkehrte und sein altes Leben hinter sich ließ. Während eines täglichen Streifzugs durch die Stadt entdeckt Henri das Plakat einer Operndiva und wird von den Ereignissen der weit zurückliegenden Vergangenheit eingeholt.
Zeitgleich gibt die berühmte Opernsängerin Carla Tognelli ein Konzert in der Stadt. Doch auch sie hat mit einem aufwühlenden Schicksal zu kämpfen. Der Schlüssel zu den tragischen Ereignissen, dass die Leben dieser beiden Menschen verbindet, liegt in Lavarra, Italien...
Die Lektüre des Ebooks gestaltete sich als sehr mitreissend und emotional. Obwohl der Roman sehr flüssig und leich zu lesen ist, büßt er nicht an Qualität ein. Das Schicksal der Protagonisten lässt den Leser mitfiebern und die Autorin zeichnet zugleich ein authentisches Bild der Kriegszustände. Die Frage nach Verantwortung und Schuld spannt sich durch den gesamten Handlungsverlauf und lässt den Rezipienten nachdenklich zurück. Eine bewegende Geschichte!

  (21)
Tags:  
 
62 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.