LittleLondon

LittleLondons Bibliothek

44 Bücher, 33 Rezensionen

Zu LittleLondons Profil
Filtern nach
44 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 8 Rezensionen

Mr. President - Macht ist sexy

Katy Evans , Nina Restemeier
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 21.12.2017
ISBN 9783736305892
Genre: Romane

Rezension:

Nach Katy Evans "Real"-Reihe, die seit dem ersten Buch zu meinen absoluten Lieblingen gehört, war ich richtig gespannt auf ihre neue Reihe, vor allem, als ich gesehen habe, dass es sich um einen Präsidenten handelt. Es ist ein sehr spannendes Thema, was auch der Klappentext verdeutlich.
Noch nie war Macht so sexy!
Als Tochter eines Senators verbrachte Charlotte Wells ihre Kindheit am Tisch mit den mächtigsten Männern der USA. Damals hatte sie sich geschworen, niemals selbst in die Politik zu gehen. Doch als sie nach ihrem Studium das Angebot erhält, im Wahlkampfteam von Matthew Hamilton zu arbeiten, gerät ihr Entschluss ins Wanken. Charlotte kennt Matthew, seit sie Kinder waren, und sie weiß, dass er nicht nur fokussiert und skrupellos ist, sondern als Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika auch tatsächlich etwas bewegen könnte. Sie hat allerdings nicht damit gerechnet, wie schwer es sein würde, rund um die Uhr in Matthews Nähe zu sein. Und obwohl sie weiß, dass es seine Karriere zerstören könnte, wenn sie der Anziehungskraft zwischen ihnen nachgeben, fällt es ihr mit jedem Tag schwerer, sich von ihm fernzuhalten ...
Charlotte und Matthew sind beide in der Welt der Politik aufgewachsen und kennen die Verantwortungen, die damit einhergehen. Sie kennen sich seit Jahren und wissen, worauf es ankommt. Ich fand die Atmosphäre des Buches von Anfang an interessant und fesselnd, weil Katy Evans sowohl die Geschichte der Beiden, als auch die Problematik um die Wahl erzählt und verdeutlicht. Welche Hindernisse entstehen, welche Pflichten es gibt und, und, und. Alles, was nicht zum Bild eines Präsidenten passt, wird zum Skandal.
Ich finde sowohl die Umsetzung dieser Problematik, als auch die Charaktere gut getroffen. Matthews Anziehungskraft und seine ganze Erscheinung erinnern mich an Remy, deshalb mag ich ihn so. Er ist mächtig, und dabei absolut sexy. Charlotte hingegen konnte mich nicht ganz überzeugen. Ich fand sie aus irgendeinem Grund ein wenig ... farblos. Und das ist sehr schade. Sie ist mir einfach als Hauptprotagonist nicht wirklich im Gedächtnis geblieben. Alles in allem war sie zwar auch sympathisch, aber ich bin einfach nicht warm geworden mit ihr.
Das Buch an sich war etwas langatmig und an einigen Stellen plätscherte es ein wenig vor sich hin und konnte mich somit auch nicht immer fesseln, anders, als zu Anfang gedacht. Das hätte ich so auch nicht ganz erwartet, denn wer die "Real"-Reihe kennt, weiß, wie gut Katy Evans Spannung aufbauen kann. Das ist hier leider nicht ganz so gut gelungen. Aber ich bin mir sicher, der zweite Teil wird dafür umso besser.
4 von 5 Sternen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

106 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

one night, aufregend;, jodie ellen malpas, one night - die bedingung, spannend

One Night - Die Bedingung

Jodi Ellen Malpas , Nicole Hölsken
Flexibler Einband: 450 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 21.08.2017
ISBN 9783442486441
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Aufmerksam geworden auf das Buch bin ich durch das Cover. Es hat etwas unglaublich Edles und Elegantes, weil die Farben und die Anordnung so gut harmonieren. Der Klappentext hat dann den Ausschlag gegeben, dass ich es definitiv lesen wollte.Zum Inhalt: Livy kann auf ein aufregendes Leben verzichten: Sie ist glücklich damit, in einem kleinen Café zu kellnern und die Abende mit ihrer geliebten Großmutter zu verbringen. Doch als sie M begegnet, soll sich alles verändern. Er ist arrogant, reich und mit seinen strahlend blauen Augen gefährlich attraktiv – und er macht Livy ein Angebot, das ihre heile Welt komplett auf den Kopf stellt: Er will eine Nacht mit ihr verbringen, eine leidenschaftliche Nacht ohne Verpflichtungen, ohne Gefühl. Irgendetwas an M lässt Livy alle Vorsicht vergessen, und sie willigt ein, obwohl sie weiß, dass ihr Herz sich nach mehr sehnt. Und M verbirgt ein Geheimnis, das Livy in Gefahr bringt, nicht nur ihre Herz zu verlieren ...Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass "One Night - Die Bedingung" das erste Buch gewesen ist, das ich von Jodi Ellen Malpas gelesen habe. "Lost in you" ist somit völlig an mir vorbeigezogen und ich habe keinen Vergleich zwischen den beiden Reihen. Allerdings glaube ich nicht, dass man "One Night" überhaupt mit etwas vergleichen kann. Die Story hat mich einige Seiten sehr an "Shades of Grey" erinnert, denn M war zwar anders als Christian und auch das Setting hatte keine Ähnlichkeit, aber die Atmosphäre ähnelte sich stark. Ich habe nach jedem Umblättern geglaubt, dass er gleich einen Vertrag aus dem Ärmel zieht und Livy in die Welt des BDSM entführt. Versteht mich nicht falsch, ich liebe "Shades of Grey". Aber die Story ist zu Ende erzählt, wisst ihr?Gefesselt hat es mich dennoch sehr, sehr, sehr.Je weiter ich gelesen habe, desto klarer wurde mir dann allerdings, dass es hier definitiv nicht um BDSM geht. M war so beherrscht, so diszipliniert und gezügelt.. ich glaube, ich wäre bei seinen Macken verrückt geworden. Aber Livy hat das wirklich gefasst aufgenommen und nachdem sie sich daran gewöhnt hatte, wurde es völlig normal. Allgemein ist sie zum Glück auch weder naiv, noch besonders schüchtern, sondern eine sympathische junge Frau, deren Großmutter ein aufregenderes Leben führt als sie selbst.Das ändert sich jedoch schlagartig, als sie auf ihn trifft. Livy wird lebendig, fühlt sich wie im Leben angekommen und will diese Gefühle auch nicht mehr missen. Zumindest, bis die Bombe um das Geheimnis von M, welches wie ein Damoklesschwert über den beiden hängt, endgültig platzt und der Cliffhanger mit aller Macht zuschlägt.Zum Schreibstil ist noch zu sagen, dass er mir außerordentlich gut gefällt, weil die Spannung langsam aufgebaut wird und sich erst zum Ende hin wenigstens ein bisschen löst. Genau das wirft aber wieder unzählige Fragen auf, sodass man gar nicht anders kann, als unbedingt weiterlesen zu wollen. Versprochen.5 Sterne.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(85)

147 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 72 Rezensionen

lauren blakely, liebe, big rock, verlobung, scheinverlobung

Big Rock - Sieben Tage gehörst du mir!

Lauren Blakely , Ira Severin , Michael Meyer
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 10.07.2017
ISBN 9783956496868
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Ich war skeptisch, ob ich das Buch lesen sollte, weil der Klappentext für mich eher nichtssagend war und mich nicht wirklich angesprochen hat. Aber eine Freundin hat mir das Buch ans Herz gelegt und was soll ich sagen? Lest selbst!


Zum Inhalt: Die Frauen denken, ich bin ein arrogantes Arschloch und ein unverbesserlicher Playboy. Und das war ich auch. Bis eine Woche mein Leben für immer veränderte …
Meiner Familie zuliebe soll ich mich eine Weile zusammenreißen: Keine Sexskandale mehr! Und als perfekter braver Sohn brauche ich eine Schein-Verlobte für sieben Tage. Was läge da näher als meine beste Freundin Charlotte zu fragen? Mit so einer scharfen Frau fällt es mir nicht schwer, den verliebten Softie zu mimen. Leider kann ich seit wir im Bett gelandet an nichts anderes mehr denken als an ihren heißen Körper. Charlotte spielt ihre Rolle als meine Zukünftige perfekt - doch bei mir ist es längst viel mehr als ein Spiel …

Ich habe angefangen mit diesem Buch und schon die erste Seite war einfach … großartig. Ich meine, Spencer ist so unfassbar arrogant und weiß aber gleichzeitig genau, wie gut er aussieht. An sich absolut nicht erstrebenswert, aber in diesem Fall war es einfach lustig. Und danach konnte ich es eben kaum mehr aus der Hand legen. Es ist wirklich fesseln geschrieben und dazu kommt, dass es eins der wenigen Bücher ist, die aus der Sicht des männlichen Protagonisten geschrieben ist. Das allein ist schon eins der gewichtigen Argumente, warum man dieses Buch unbedingt lesen muss.

Außerdem macht es süchtig, es ist erfrischend und lustig und einfach grandios. Mitzuerleben, wie Spencer erwachsen wird und Charlotte maßgeblich daran beteiligt ist, macht einfach Spaß.

Ich lege das Buch jedem ans Herz, der eine tolle Liebesgeschichte mit lustigen Inhalten und super-sympathischen Charakteren haben will. Mich hat es trotz meiner anfänglichen Skepsis restlos überzeugt und ich hoffe auch, noch einiges mehr von der Autorin zu lesen.

Denn ein gutes Buch wäre nichts ohne genialen Schreibstil und der ist hier wirklich gegeben. Also, absolut klare Leseempfehlung und 5 Sterne!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

102 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

liebe, nacho figueras, polo, pferde, jessica whitman

Die Wellington-Saga - Verführung

Nacho Figueras , Jessica Whitman , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 17.07.2017
ISBN 9783734103735
Genre: Liebesromane

Rezension:

Auf den zweiten Band der Wellington-Saga war ich wirklich gespannt, weil der erste Teil mich nicht so überzeugen konnte und ich wissen wollte, ob es im zweiten Teil besser wird.
Glamouröse Partys, edle Pferde und heiße Nächte unterm Sternenhimmel – hier liegt der Schlüssel zum Glück ...

Sebastian ist in Wellington als Playboy der Familie Del Campo bekannt. Die Frauenwelt liegt ihm zu Füßen, und regelmäßig stürzt er sich in leidenschaftliche Affären. Das Ansehen seiner prominenten Familie ist ihm egal, und er genießt stattdessen sein freies Leben in vollen Zügen. Bis er die faszinierende Katherine kennenlernt, die ihn mit ihrem Temperament auf eine Weise anzieht, die Sebastian bisher nicht kannte …

Ich war gelinde gesagt positiv überrascht. Nicht nur, dass dieser zweite Band mich fast von der ersten Seite an fesseln konnte, nein. Er war auch noch um einiges besser als der erste. Gefühlvoller, harmonischer und insgesamt eher die Liebesgeschichte, die ich auch im ersten Band erwartet hatte. Sebastian kennt man als Bruder von Alejandro und schon auf den ersten Seiten wird er seinem Ruf als Playboy mehr als gerecht. Da dachte ich noch, dass ich wieder nicht warm werde mit dieser Story. Aber weit gefehlt. Sebastian ist anders, als er auf den ersten Blick scheint und das hätte ich nie gedacht. Aber Katherine bringt eine bislang verborgene Seite in ihm zum Vorschein. Und das empfinde ich als sehr angenehm.
Katherine ist die starke Persönlichkeit, die trotz einiger Rückschläge in ihrer Karriere nicht aufgegeben hat. Das ist bewundernswert, und genau das mochte ich so an ihr. Man kann sich sehr gut in sie hineinversetzen und erlebt dadurch ihr gemeinsame Geschichte viel intensiver. Alles in allem war es also der bessere Teil der beiden bereits erschienenen, einfach, weil das Polospiel ein wenig in den Hintergrund gerückt war und dadurch die Liebesgeschichte eher zum Zuge kam.
Dazu kommt, dass das Cover wieder so schön funkelt. Ich mag es!
Sehr gelungen, deshalb diesmal 5 von 5 Sternen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

119 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

liebe, sarina bowen, true north - schon immer nur wir, lyx verlag, new adult

True North - Schon immer nur wir

Sarina Bowen , Wanda Martin
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 21.07.2017
ISBN 9783736306004
Genre: Liebesromane

Rezension:

Nachdem der erste Teil mich schon umgehauen hat, war ich natürlich über alle Maßen neugierig auf den zweiten Teil. Und er hat mich nicht enttäuscht.
Jude kehrt nach Jahren in seinen Heimatort nach Vermont zurück, auch wenn er weiß, dass er damit Sophies Herz aufs Neue brechen wird. Sie kann nicht glauben, plötzlich den Mann jeden Tag um sich zu haben, der ihren Bruder auf dem Gewissen hat. Und doch kann sie sich der Anziehungskraft, die noch immer zwischen Ihnen herrscht, nicht entziehen.
Schon im ersten Teil der "True North"-Reihe von Sarina Bowen war ich begeistert von der absoluten Ernsthaftigkeit. Und auch Jude's und Sophie's Geschichte steht dem in nichts nach. Wer Teil 1 gelesen hat, kennt die Richtung, in die Jude's Geschichte geht. Schon "damals" hab ich ihn wirklich ins Herz geschlossen und so gehofft, dass er sein eigenes Buch bekommt.
Ich finde, dass er durch das, was er erlebt hat und durch das, was er immer noch durchmachen muss, viel erwachsener wirkt, obwohl er vergleichsweise jung ist. Ich liebe es, wie er alles dafür tut, um sein Leben wieder in den Griff zu bekommen. Dafür bewundere ich ihn sehr, auch wenn es "nur" ein Buchcharakter ist. Aber das ist nicht wichtig, denn eine solche Story kann auch getrost im realen Leben passieren.
Aber auch Sophie verdient Anerkennung, trotz dessen, was sie verloren hat. Nicht einmal nur das Offensichtliche, nein. Auch Dinge, die genauso, wenn nicht sogar noch wichtiger sind. Aber die Art, wie sie damit umgeht, zeigt, wie stark sie ist.
Sarina Bowen hat auch mit dem zweiten Teil meinen Geschmack zu 100% getroffen. Ihre Charaktere sind sympathisch und man kann sich sehr gut in sie hineinversetzen. Sie sind absolut nicht perfekt und das macht ihre Bücher so außergewöhnlich. Hinzu kommt, dass ihr Schreibstil so detailgetreu und mit liebevoller Genauigkeit ist, dass das Lesen einfach Spaß macht.
Mein Fazit: "True North" trifft mitten ins Herz. 5 Sterne.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

76 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

liebe, monica murphy, sommerflirt, rezensionsexemplar, new adult

Fair Game - Lucy & Gabriel

Monica Murphy , Nicole Hölsken
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.07.2017
ISBN 9783453421530
Genre: Erotische Literatur

Rezension:


Der zweite Band der "Fair Game"-Trilogie hat mich sehr neugierig gemacht, weil ich unbedingt wissen wollte, ob jemand den großen Gabe zähmen kann.
Zum Inhalt: Lucy verbringt ihren Sommer in Santa Monica. Während sie die Sonne genießt, bemerkt sie, dass ihr Nachbar sie andauernd beobachtet. Er ist jung und sieht gut aus, und es bleibt nicht lange nur beim Beobachten. Schon kurz darauf befinden sich die Beiden in einem Strudel aus Leidenschaft und Emotionen. Doch der Sommer ist irgendwann vorbei und das College geht wieder los. Gefühle sind dabei nicht hilfreich...
Ich war ein bisschen skeptisch, ob der zweite Teil mir gefallen wird, weil sich der erste sehr langgezogen hat. Allerdings ist mir schnell klargeworden, dass hier das Gegenteil der Fall sein wird. Innerhalb von drei Tagen hatte ich es durchgelesen, obwohl ich eigentlich kaum zum Lesen kam.
Schon auf den ersten Seiten habe ich Lucy ins Herz geschlossen und konnte mich sehr gut in sie hineinversetzen. Auch wenn ich einige ihrer Entscheidungen nicht nachvollziehen konnte. Ich habe stellenweise schon richtig mit ihr mitgefühlt, auch wenn mir ein wenig das bildliche und detaillierte im Schreibstil gefehlt hat.
Und Gabe ist eben Gabe. Ziemlich heiß und ziemlich interessant. Seine Entwicklung kann man förmlich mitverfolgen auf den einzelnen Seiten. Wie er vom mentalen "kleinen Jungen" zum erwachsenen Mann wird. Ich fand sie sehr deutlich und spannend. Unterstützt wurde das noch durch die Perspektivwechsel, die ich in einem solchen Buch unerlässlich finde. 
Monica Murphys Schreibstil ist erfrischend und leicht zu lesen. Alles ist logisch aufgebaut. Jedoch fehlen mir die Details und die Gefühle wurden meiner Meinung nach sprachlich nicht gut rübergebracht. Auch fehlte ein wenig die Spannung, das gewisse Etwas, das mich mitnimmt und mich denken lässt, dass das Buch wirklich grandios war. Schade eigentlich.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

netgalley, tiefgründi, lyx verlag, whitney g, rezensionsexemplar

No Doubts - Teil 1

Whitney G. , Antje Althans , Sebastian Walch , Karen Kasche
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Bastei Lübbe, 06.07.2017
ISBN 9783838786803
Genre: Romane

Rezension:

Aufmerksam geworden durch das Cover und den Klappentext, musste ich "No doubts" natürlich lesen. Im Zweifel für die Liebe ... Wenn Andrew Hamilton eines hasst, dann sind es Lügner. Seit er vor sechs Jahren auf schreckliche und herzzerreißende Art hintergangen wurde, traut der erfolgreiche Anwalt niemandem mehr. Er hat keine Familie, keine Freunde. Und bei Frauen verfolgt er die eiserne Regel: ein Abendessen, eine gemeinsame Nacht, keine Wiederholung. Die einzige Person, die ihm etwas bedeutet, ist Alyssa, eine Anwältin, die er vor einigen Monaten in einem Jura-Online-Forum kennengelernt hat und der er Ratschläge für ihre Fälle gibt. Zwischen den beiden hat sich so etwas wie Freundschaft entwickelt - auch wenn sie sich noch nie gesehen haben. Doch dann taucht Alyssa in seiner Firma auf - mit anderem Namen und als Praktikantin! Und von einem Moment auf den anderen ändert sich alles ... Ich hatte vorher nicht auf die Seitenzahl geschaut. Umso geschockter war ich, als es plötzlich zu Ende war. Nicht, dass der Geschichte oder dem Spaß daran irgendwas dadurch genommen wurde, nein. Es ist alles wichtige enthalten gewesen, logisch aufgebaut und super zu lesen. Der Schreibstil ist locker und leicht, und ich habe ein paar mal wirklich herzhaft gelacht. Das liebe ich, es ist einfach toll, wenn nicht alles so ernsthaft ist. Andrew als männlicher Hauptprotagonist ist richtig heiß, weil er so bestimmend ist und klar auf seine Prinzipien besteht. Das macht ihn zu einem perfekten che und noch besseren Liebhaber. Audrey ist lieb und süß, eigentlich das genaue Gegenteil, aber sie weiß auch, was sie will und nimmt es sich. Das mag ich. Ein tolles Buch für die Mittagspause, aber Achtung: Es endet mit einem monströsen Cliffhanger! 5 Sterne!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.404)

2.431 Bibliotheken, 26 Leser, 12 Gruppen, 53 Rezensionen

vampire, house of night, fantasy, liebe, jugendbuch

House of Night - Betrogen

P.C. Cast , Kristin Cast , Christine Blum
Flexibler Einband: 508 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 20.05.2011
ISBN 9783404160327
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

46 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

sex, gewalt, pure corruption - verloren in der dunkelheit, menschenhandel, pepper winters

Pure Corruption - Verloren in der Dunkelheit

Pepper Winters , Stephanie Pannen
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 28.06.2017
ISBN 9783736303041
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(125)

274 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 66 Rezensionen

elle kennedy, new adult, liebe, off-campus, the score

The Score – Mitten ins Herz

Elle Kennedy , Christina Kagerer
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.06.2017
ISBN 9783492309400
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Der dritte Band der Off-Campus-Reihe hat mich wieder begeistert, wie schon die Vorgänger.

Allie Hayes steckt in einer Krise. Sie hat keinen Plan für die Zukunft und außerdem ein gebrochenes Herz. Zügelloser Sex ist sicher nicht die Lösung ihrer Probleme, aber dem unglaublichen Hockeystar Dean Di Laurentis kann sie – zumindest in dieser Nacht – nicht widerstehen. Dean dagegen bekommt immer, was er will. Deshalb kann er es auch nicht fassen, dass Allie nach ihrer gemeinsamen Nacht nichts mehr von ihm wissen will. Dean findet, Allie muss um jeden Preis erobert werden. Aber weiß er wirklich, worauf er sich da einlässt?

Auf Dean habe ich mich seltsamerweise am meisten gefreut. Schon in den ersten beiden Bänden hab ich ihm gewünscht, dass er mal erlebt, was Logan und Garrett bereits durchgemacht haben. Und jetzt hat er es. Ich mochte The Score sehr gerne. Allie ist eine starke Frau, die ihre Prinzipien hat und da passt ein Aufreißer und Frauenheld wie Dean eigentlich gar nicht rein. Nur ist es ja so, dass das Leben seine eigenen Pläne hat. Deshalb war das Buch auch so lustig, erfrischend und locker.

Am Anfang hatte ich allerdings ein wenig Probleme, richtig in die Geschichte reinzukommen und hab es hin und wieder tatsächlich weggelegt, weil es mir zu langatmig wurde. Aber Gott sei Dank habe ich weitergelesen und es absolut nicht bereut. Der Schreibstil von Elle Kennedy ist locker leicht und gut zu lesen, die Logik ist wunderbar nachvollziehbar und ich hatte absolut keine Probleme, auch nach einer längeren Pause wieder in das Buch reinzufinden.

Absolute Leseempfehlung und 5 Sterne!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

adele mann, charming bad boy, trennung, bad boy, liebe

Charming Bad Boy

Adele Mann
Flexibler Einband: 394 Seiten
Erschienen bei Feelings , 02.05.2017
ISBN 9783426216040
Genre: Romane

Rezension:

Fesselnd, sexy, mitreißend, begeisternd. Das ist „Chaming Bad Boy“ für mich.

Von ihrem Freund betrogen, steht die junge Lehrerin Dani ohne Wohnung da. Oder genauer gesagt wieder in ihrem Elternhaus in Brooklyn. Auf der Suche nach einer neuen Unterkunft, in einer Stadt, in der sich kaum jemand alleine eine anständige Wohnung leisten kann, ist gerade der Bad Boy Brock McNamara, der beste Freund ihres Bruders, keine gute Wahl als Mitbewohner. Doch seine Wohnung ist umwerfend und Brock sieht die Sache locker und lässt Dani einziehen. Nur so ein charmanter Sanitäter, der nichts anbrennen lässt und noch dazu wahnsinnig heiß ist, ist nicht unbedingt der richtige Mitbewohner. Vor allem, wenn man eine Schwäche für ihn hat.

Mir hat es ausgesprochen gut gefallen! Wunderbar witzig, prickelnd und großartig geschrieben. Schon auf den ersten Seiten hat es mich wirklich gefesselt und ich fand sowhl Dani, als auch Brock unheimlich sympathisch. Ich konnte Dani's Verzweiflung geradezu fühlen, weil der Schreibstil so bildlich und detailliert war. Vor allem die Wohnung... Großer Gott, dort wäre ich auch sofort eingezogen! Man hat alles ganz genau so vor Augen, wie Adele Mann es beschreibt. Besonders gut gefallen mir die Perspektivwechsel zwischen den beiden, da man so noch tiefer eintauchen kann und beide Seiten beleuchtet werden. Dani hat ihr Herz auf dem rechten Fleck und ich fand sie so niedlich, dass ich sie am liebsten sofort kennengelernt hätte und sie auch sofort bei mir hätte einziehen lassen.

Und Brock .. ist nun mal Brock. Heiß, und dazu noch Sanitäter. Was möchte man mehr? Nichts, genau.

Die Story ist etwas erfrischendes für Zwischendurch, keine allzu schwere Kost. Ich konnte wunderbar abschalten und das ist das Wichtigste für mich. Absolute Leseempfehlung und 5 Sterne!

Danke an feelings für das Rezensionsexemplar!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

128 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 66 Rezensionen

liebe, fighting to be free, kirsty moseley, gefängnis, autodiebstahl

Fighting to Be Free - Nie so geliebt

Kirsty Moseley , Christiane Meyer
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 12.06.2017
ISBN 9783956496806
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

„Fighting to be free“ ist eine Story, die es so in dieser Form noch nicht gegeben hat.

Es ist Jamies letzte Chance auf ein normales Leben. Bisher war seine Existenz bestimmt von Armut und Gewalt. Frisch aus dem Gefängnis entlassen ist er voller guter Vorsätze. Doch so leicht entkommt man seiner Vergangenheit nicht. Dann begegnet er Ellie -- und sie verkörpert all das, wonach er sich sehnt. Die Anziehungskraft reißt sie beide mit. Jamie will alles tun, sich ihrer würdig zu erweisen, der Mensch zu werden, den Ellie lieben kann. Aber noch hat er ihr nicht die Wahrheit über seine dunklen Taten gestanden. Sind Ellies Gefühle stark genug, um bei ihm zu bleiben? Bei einem Mann, der das Leben eines anderen auslöschte …

Ich habe mich wirklich auf dieses Buch gefreut. Der Klappentext hinterlässt bei mir ein Bedürfnis nach Hoffnung, dass ein Mensch, den es so auch getrost im echten Leben geben könnte, eine Chance für ein neues Leben bekommt. Ich finde Jamie außerordentlich sympathisch. In seinem Charakter, und auch in seinen Entscheidungen. Er wirkt älter als die 18 Jahre, die er ist. Was mich auch gleich zu dem – für mich – großen Manko der Story bringt. Die Protagonisten sind zu jung für mich. Jamie ist 18, Ellie ist 17. Für die Geschichte mag das glaubhaft sein, weil man wohl schon in jungen Jahren in solche Kreise hineingeboren wird, aber für mich ist das einfach zu jung.

Als ich das mitbekommen habe, wollte ich eigentlich auch gar nicht wirklich weiterlesen. Denn obwohl es nur eine Geschichte ist und absolut nichts mit der Realität zu tun hat, fühlt man ja mit. Und das war mir für das Alter fast ein bisschen zu hart.

Nichtsdestotrotz finde ich auch Ellie total sympathisch. Lieb und süß. Vor allem, wenn sie mit Jamie zusammen ist. Es ist einfach goldig, wie die beiden miteinander umgehen. Dass natürlich Ellis Eltern, vor allem ihre Mutter, skeptisch ist, war irgendwie klar. Immerhin kommt Elli aus einem weitaus besseren Umfeld als Jamie. Und nicht nur das. Es gibt noch einige andere Charaktere, die den beiden das Leben mehr als schwer machen.

Fazit: Ich habe eigentlich kein großes Problem mit Gewalt in Büchern, weil es ja nur Bücher sind. Aber da die Akteure so jung sind, finde ich das diesmal etwas too much.

Dennoch, eine tolle Story.

Allerdings.. wer Cliffhanger nicht mal, sollte vielleicht auf die Fortsetzung warten. Er ist nicht allzu groß, dennoch zerreißt er einem das Herz.

4,5 von 5 Sternen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

154 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 46 Rezensionen

monica murphy, erotik, liebe, college, new adult

Fair Game - Jade & Shep

Monica Murphy , Nicole Hölsken
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.05.2017
ISBN 9783453421523
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Der Auftakt der neuen Reihe von Monica Murphy hat mich wirklich neugierig gemacht und ich habe mich wirklich gefreut. Allerdings konnte es nicht ganz überzeugen.


Zuerst zum Inhalt: Schlimm genug, dass Jades Freund sie zu einem langweiligen Pokerspiel mitschleppt. Er benutzt sie auch noch als Spieleinsatz … und verliert. Die perfekte Gelegenheit für Jade, ihn zu ihrem Ex-Freund zu machen. „Gewonnen“ hat sie angeblich der superreiche und extrem gut aussehende Shep Prescott. Ein Mann, der alles haben kann, aber scheinbar nur hinter ihr her ist. Nichts hält ihn zurück, egal wie abweisend Jade sich verhält. Und je widerspenstiger sie wird, desto mehr will er sie für sich ...

Den Klappentext fand ich unheimlich vielversprechend. Jade hat einen eher bodenständigen Freund, der leidenschaftlich gern Poker spielt. An einem Abend, als das wieder der Fall ist, verspielt dieser jedoch Jade an seinen Gegner Shep. Dieser ist der typisch arrogante Sohn einer reichen Familie und dazu noch verboten heiß.

Das Problem allerdings an der ganzen Story war, dass sie sich unheimlich gezogen hat. Anfangs war ich noch mit Volleifer bei der Sache, je mehr ich jedoch gelesen habe, umso langweiliger fand ich es eigentlich. Ich musste mich ein wenig durchkämpfen. Im letzten Drittel jedoch wurde es dann wieder besser. Es passierte einfach nichts wirklich. Der Spannungsbogen war eher flach und ich denke, das war auch der Grund, warum es stellenweise einfach langsam voranging.

Klischees über Klischees, die mich normalerweise nicht stören. Aber in diesem Fall war es eher gegenteilig. Ich wurde nicht richtig warm mit beiden, habe es manchmal ein wenig genervt zur Seite legen müssen.

Der Schreibstil von Monica Murphy hingegen ist sehr angenehm und flüssig zu lesen. Sie nutzt deutliche Sprache, die sich gut in die Story einfügt. Ich fand die Perspektivwechsel sehr gelungen, denn manchmal fehlt einem in einigen Büchern genau die Sicht des zweiten Hauptprotagonisten. Das war hier ein großer Vorteil.

Schade, dass es mich nicht so begeistert hat. Vielleicht werden die anderen Teile besser.

4 von 5 Sternen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(200)

354 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 131 Rezensionen

liebe, vermont, cider, true north, sarina bowen

True North - Wo auch immer du bist

Sarina Bowen , Nina Restemeier , Wiebke Pilz
Flexibler Einband: 378 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 24.04.2017
ISBN 9783736305601
Genre: Liebesromane

Rezension:

Heute habe ich für euch meine Meinung zu Sarina Bowen's „True North – Wo auch immer du bist“, dem ersten Teil der Vermont-Saga.

Das Cover spricht mich persönlich sehr an. Ich mag die Farbgestaltung und auch das relativ schlichte Design. Es sieht einfach schön aus.

Audrey hat einen Traum. Da sie für die Verwirklichung allerdings ein ansehnliches Startkapital und reichlich Erfahrung braucht, nimmt sie den Weg von Boston nach Vermont auf sich, um für ihre Firma Bio-Produkte zu einem guten Preis zu kaufen. Gleich der erste von ihnen verlangt ihr jedoch alles ab. Es ist kein geringerer als ihre heiße College-Affäre Griffin Shipley. Dieser ist allerdings nicht gut auf sie zu sprechen. Dass sie seinen preisgekrönten Cider auch noch zu einem Spottpreis kaufen will, macht die Sache nicht besser. Genauso wenig, dass Griffin verboten attraktiv ist...


Unheimlich herzerwärmend und romantisch, das ist das erste, was mir zu „True North“ einfällt. Es ist eine großartige Liebesgeschichte mit riesigem Potential für weitere Fortsetzungen, weil es so viel zu erzählen gäbe. Mich hat die Idee der Story begeistert. In der Flut von High-School und College-Liebesgeschichten ist es eine tolle Abwechslung, mal etwas so „erwachsenes“ zu lesen. Audrey ist so süß, lieb und ehrgeizig, aber auch passioniert – ich liebe es, dass sie ihren Traum in all den Jahren nie aufgegeben hat, ihre Begeisterung dafür ist fast mit den Händen greifbar.

Griffin dagegen ist sehr ernsthaft und hat den Kopf voll mit allen möglichen wichtigen Dingen. Ich mag diese Ernsthaftigkeit und das darauf resultierende Verantwortungsbewusstsein. Er liebt seinen Job wirklich, das merkt man spätestens, wenn es um seinen kostbaren Cider geht. Außerdem finde ich es großartig, dass er allen Menschen eine Chance zu geben scheint, egal, was vorher war.

An manchen Stellen, gerade zum Ende hin, mit den Tränen kämpfen. Audrey hat einen weiten Weg zurückgelegt und viel erlebt, aber sie gibt trotzdem nicht auf. Ich bewundere sie für diese Standhaftigkeit, auch wenn sie „nur“ ein Buchcharakter ist. Und Griffin... ist eben Griffin. Leidenschaftlich in allem, was er tut oder anfasst.

Hoffentlich erfährt man in den anderen Teilen noch ein wenig mehr über ihren Weg!


Absolute Leseempfehlung!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

69 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

pretend, penny l. chapman, musik, familie, geld

Pretend

Penny L. Chapman
Flexibler Einband: 346 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 07.12.2016
ISBN 9781540784223
Genre: Liebesromane

Rezension:

Gleich vorneweg: Absolute Leseempfehlung! Es ist einfach großartig, ich bin so verliebt! Die Unfolding-Jungs gehören zu den Top-3-Reihen, die ich je gelesen habe.
Das fängt schon beim Cover an. Nachdem ich die Empfehlung bekommen hatte und das Cover gesehen hatte, wusste ich, dass ich das Buch haben muss. Es ist wunderschön!
Zum Inhalt: Farren hört die falsche Musik und macht nur Ärger. Das denkt zumindest ihre Mutter, obwohl Farren alles tut, um ihr zu gefallen. Um sie wieder auf den richtigen Weg zu bringen, wird sie zu einem Freund ihrer Eltern geschickt, um Disziplin zu lernen. Doch dann trifft sie auf Kieran. Kieran hasst Menschen, die sich verstellen. Farren spielt das brave Mädchen. Was passiert aber, wenn sie sie selbst wird?
Wow, sage ich.
Großartig, wunderbar, fesselnd.
Es gibt einfach nicht genügend Adjektive für Pretend.
Ich hab es an einem Tag durchgelesen und war absolut traurig, dass es so schnell zu Ende war. Pretend ist anders. Ein wenig düster und manchmal wirklich erschreckend. Eine ganze Bandbreite an Emotionen hat es hervorgerufen. Wut, Schmerz, Traurigkeit, Freude, Rührung, alles. Aber es hat sich gelohnt. Jede einzelne Seite ist ein Meisterwerk.
Die Jungs sind absolut heiß, Farren unheimlich süß. Ich hab alle irgendwie so ins Herz geschlossen, weil sie so besonders sind. Ich bin so gespannt, wie es dann mit Band 3 weitergeht. Die Rezension zu Band 2 folgt in den nächsten Tagen.
Absolute Leseempfehlung für alle, die etwas Besonderes suchen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

72 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

dangerous secrets, j.kenner, erotik, j. kenner, genial

Dangerous Secrets

J. Kenner , Janine Malz
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Diana, 10.04.2017
ISBN 9783453359253
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Der finale Teil für die Geschichte von Dallas und Jane – besser hätte es nicht sein können.

Nachdem ja der zweite Teil mit dem fiesesten aller Cliffhanger geendet hat, konnte ich es kaum erwarten, endlich weiterzulesen. Und J. Kenner hat mich nicht enttäuscht.

Zum Inhalt: Die Liebe zwischen Dallas und Jane ist stärker als je zuvor. Zu lange haben sie ihre Leidenschaft im Verborgenen gelebt und ihre dunklen Geheimnisse vor der Außenwelt gehütet. Endlich wollen sie ihr Glück genießen, Doch da holt sie ihre Vergangenheit ein und sie werden brutal auseinandergerissen. Nicht nur ihre Liebe, sondern auch ihre Leben stehen auf dem Spiel..


Dallas und Jane sind mir ziemlich ans Herz gewachsen. Ich liebe ihre Geschichte und ich liebe, was sie aus sich gemacht haben. Und dementsprechend liebe ich dieses Buch. Es ist spannend, dramatisch und fesselnd, hat mich von der ersten Seite an gepackt und ich hab mitgefiebert wie selten. Und das ist etwas, was ich so großartig an den Büchern von J. Kenner finde. Sie verbindet Spannung und Thrill mit prickelnder Leidenschaft und Liebe. Es passt einfach! Mir scheint, dass alles, was diese Frau in der Literatur in Angriff nimmt, auch ziemlich gut funktioniert.

Man muss natürlich zwingend die anderen Teile lesen. Aber das lohnt sich unheimlich!

Dazu kommt, dass der Diana-Verlag alle Cover relativ einheitlich gestaltet, ruhig und schlicht. Und das gefällt mir sehr gut! Ich bin begeistert. 5 Sterne und klare Leseempfehlung!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(199)

317 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 139 Rezensionen

pferde, polo, nacho figueras, liebe, florida

Die Wellington-Saga - Versuchung

Nacho Figueras , Jessica Whitman , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 15.05.2017
ISBN 9783734103728
Genre: Liebesromane

Rezension:

Geld, Pferde, Jetset - die Welt des Polo scheint glanzvoll und ruhmreich.Doch was ist, wenn man die Chance bekommt, hinter die Kulissen zu sehen? Die junge Tierärztin Georgia bemerkt schnell, dass nicht alles so schön ist, wie es den Anschein macht. Sie lernt den ältesten Sohn des mächtigen Del-Campo-Clans kennen und Alejandro verliert keine Zeit, um die hübsche Tierärztin für sich einzunehmen. Allerdings läuft es tatsächlich anders als geplant.
Die neue Trilogie vom blanvalet-Verlag entführt uns Leser in eine Welt des großen Geldes und des schnellen Sports. Ich mag Pferde sehr gerne, habe mich aber nie für Polo interessiert. Umso spannender fand ich es, dass Nacho Figueras, der die Idee zu den Romanen hatte und diese in Zusammenarbeit mit der Autorin Jessica Whitman zu Papier gebracht hat, selbst ein erfolgreicher und berühmter Polospieler ist. Dadurch bekam die Geschichte einen besonderen Wahrheitsgehalt, den man sonst vielleicht nicht hat. Außerdem fiel es mir absolut nicht schwer, ihn mit Alejandro zu vergleichen, denn ich glaube, beide haben viel gemeinsam.
Allerdings habe ich eher mit Georgia mitgefühlt. Als junge Frau, die zu Hause auf der Farm ihres Vaters die Tiere versorgt, kommt sie in eine völlig andere Welt, verrückte Menschen inklusive.
Das Buch hatte meiner Meinung nach einen sehr ernsten Charakter, dem ein wenig die Leichtigkeit gefehlt hat. Die Story aber war wunderbar. 
Der Prinz kommt auf dem Pferd angeritten - nur mit dem Poloschläger in der Hand.

4,5 von 5 Sternen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

134 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

new adult, s.c. stephens, motorrad, mackenzie, hayden

Furious Rush - Verbotene Liebe

S.C. Stephens , Babette Schröder
Flexibler Einband: 550 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 20.03.2017
ISBN 9783442483815
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Das neue Buch der Autorin der Thoughtless-Reihe hat mich begeistert. Ich war zunächst skeptisch, weil mir der Schreibstil in der Thoughtless-Reihe nicht gefallen hat und ich sie abgebrochen habe am Anfang des zweiten Bandes. Aber ich dachte mir, ich gebe Kenzie und Hayden eine Chance. Es zog sich zwar wieder etwas hin, vor allem in der Mitte, aber das ließ sich diesmal besser aushalten.

Zum Inhalt: Geschwindigkeit liegt Mackenzie im Blut. Als Tochter der berühmten Cox-Familie möchte sie es in ihrem ersten Jahr auf der Motorradrennbahn allen beweisen. Doch sie hat nicht mit Hayden Hayes gerechnet – arrogantes Ausnahmetalent und ausgerechnet Fahrer für die Erzrivalen ihrer Familie. Um das Ansehen der Cox zu retten, muss Kenzie gewinnen und sich vor allem von Hayden fernhalten, dem die Frauenherzen scharenweise zufliegen. Doch Kenzie stellt fest, dass sie alles andere als immun gegen seinen Charme ist. Und dass sie beide etwas verbindet, das größer ist als der alte Hass, die Eifersucht und ein lebensgefährlicher Wettkampf ...

Ich hab eine Schwäche für Geschichten mit Autos oder Motorrädern, deshalb hatte ich natürlich auch Lust auf Hayden und Mackenzie's Geschichte. Die beiden sind ziemlcih unterschiedliche Charaktere und natürlich ist Hayden ziemlich heiß. Aber das ist nicht alles. Er ist auch ganz schön böse und vielleicht sogar niedlich, soweit man das sagen kann. Ich mochte beide sehr gerne, weil man ihnen einfach die Passion am Fahren angemerkt hat. Und auch, dass Kenzie so viel für ihre Familie tut, finde ich erstaunlich. Es ist eine tolle Geschichte, die natürlich noch interessanter ist, weil sie in sich abgeschlossen ist. Auch wenn das Ende ziemlich hart ist und man auf jeden Fall nicht mit sowas gerechnet hat, werden doch die meisten Sachen zum Ende hin aufgelöst. Ob es ein Happy End gibt? Ich werde nichts sagen – lest es selbst. Es ist spannend und bildlich geschrieben, man kann sich alles sehr gut vorstellen. Vor allem die Szenen auf der Strecke. Finde ich sehr gut gemacht.

Und auch das Cover gefällt mir gut, das Orange ist schön und erfrischend im Regal, während der Rest in schwarz-weiß gehalten ist. Wirklich schön!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

57 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

all the pretty lies, m.leighton, geheimnis, m. leighton, liebe mich

All The Pretty Lies - Liebe mich

M. Leighton , Kerstin Winter
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Heyne, 13.03.2017
ISBN 9783453419278
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Nachdem ich die anderen beiden Teile bereits verschlungen habe, musste natürlich der letzte Teil auch noch herhalten. Ich war auf Sig gespannt, weil man ja in den anderen Teilen schon relativ viel von ihm liest und ich bin nicht enttäuscht worden.

Zum Inhalt: Sig Locke ist ein harter Cop. Er lebt für seinen Job, glaubt an Recht und Unrecht. Dazwischen gibt es für ihn nichts. Bis er Tommi kennenlernt. Mit ihren langen Beinen und strahlend grünen Augen erregt sie auf den ersten Blick seine Aufmerksamkeit. Doch was Sig nicht weiß: Sie hat ein Geheimnis, das nicht mal ein Cop aufzudecken vermag.


Und was das für eines war. Ich kann nicht viel zum Inhalt ansonsten schreiben, weil fast alles spoilern würde, deshalb nur so viel: Man erwartet eine reine Liebesgeschichte. Aber eigentlich ist es zum Teil sogar ein Krimi und man kommt nie aus diesem Spannungsbogen raus, weil es einfach so interessant geschrieben ist. Ich war wirklich überrascht, als das immer deutlicher wurde. Aber keine Sorge: Die Gefühle kommen definitiv nicht zu kurz.

Zum Cover bleibt mir nur noch zu sagen, dass es diesmal in einem schönen Hellblau gehalten ist, das gut zu den anderen beiden passt und auch im Regal schön harmoniert.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(152)

302 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 88 Rezensionen

geneva lee, secret sins, secret sins - stärker als das schicksal, liebe, geheimnis

Secret Sins - Stärker als das Schicksal

Geneva Lee , Michelle Gyo
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 20.03.2017
ISBN 9783734104770
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

#Rezension zu „Secrets Sins“ von Geneva Lee <3


Ich muss sagen, ich war unglaublich gespannt auf das neue Buch der Autorin. Die Royal-Reihe um Alexander und Clara hab ich abgebrochen nach dem zweiten Band. Die anderen um Smith und Belle fand ich dagegen wieder großartig. Und Faith und Jude … sind nicht vergleichbar.

Ich habe das Gefühl, dass dieses Buch so unfassbar viel ernsthafter ist und sich ein wenig anhört nach einer wahren Geschichte. Sehr angenehm für mich.

Doch vorerst zum Inhalt:

Faith Kane hält sich und ihren kleinen Sohn Max mit einem Job als Kellnerin mühsam über Wasser. Männern hat sie seit Jahren abgeschworen – bis sie Jude Mercer begegnet, ausgerechnet bei einem Treffen für Suchtkranke. Faith ist klar: Ein Mann, den man an einem solchen Ort kennenlernt – selbst wenn er so attraktiv ist wie Jude –, bedeutet nichts als Ärger. Doch schnell muss sie erkennen, dass bei Jude nichts ist, wie es scheint. Auch er hütet Geheimnisse, ebenso wie sie selbst, und er weiß mehr über Faith, als sie ahnt …

Der Schreibstil war mir ja schon bekannt aus der Royal-Reihe. Er ist angenehm und flüssig, mir war jeder Handlungsstrang klar und logisch aufgebaut. Ich liebe es, wie man nach und nach mehr aus dem Leben der Beiden erfährt und wie viele Hintergrundinformationen sich eigentlich verstecken! Es hat mich völlig überrascht und glaubt mir: Ihr werdet überrascht sein, was ihr alles erfahren habt, wenn ihr das Buch beendet. Unfassbar, wie viel in diesem Buch steckt. Schon im Vorwort wird klar, dass das Buch anders ist. Es ist ehrlicher, echter, und genau das wollte Geneva Lee mit ihrem neuen Roman erreichen. Man denkt über das Leben und die Wege nach, die es für einen bereithält. Man hinterfragt einiges, so ging es mir zumindest. Sehr großartig, ich bin darüber sehr begeistert.

Jude und Faith sind sehr erwachsen und sympathisch. Ein wenig gefehlt haben mir allerdings Perspektivwechsel innerhalb der Geschichte, es gab nur wenig Einblicke in Jude's Gedanken. Dennoch wünschte ich, ich hätte es noch nicht gelesen und könnte völlig ahnungslos von von anfangen. Es ist berührend, berauschend, tragisch und anders. Wunderbar.

Das sollte jeder gelesen habe, finde ich.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(942)

1.562 Bibliotheken, 27 Leser, 1 Gruppe, 392 Rezensionen

erin watt, paper princess, liebe, erotik, new adult

Paper Princess

Erin Watt , Lene Kubis
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.03.2017
ISBN 9783492060714
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Gott, dieses Cover! Dieses Buch! Ich bin verliebt.
Ich habe es am Wochenende beendet, mitten in der Nacht, weil ich es einfach nicht aus der Hand legen konnte. Was für ein großartiges Buch, unfassbar.
Zum Inhalt: Ellas Leben war bisher alles andere als leicht, und als ihre Mutter stirbt, muss sie sich auch noch ganz alleine durchschlagen. Bis ein Fremder auftaucht und behauptet, ihr Vormund zu sein: der Milliardär Callum Royal. Aus ihrem ärmlichen Leben kommt Ella in eine Welt voller Luxus. Doch bald merkt sie, dass mit dieser Familie etwas nicht stimmt. Callums fünf Söhne - einer schöner als der andere - verheimlichen etwas und behandeln Ella wie einen Eindringling. Und ausgerechnet der attraktivste von allen, Reed Royal, ist besonders gemein zu ihr. Trotzdem fühlt sie sich zu ihm hingezogen, denn es knistert gewaltig zwischen ihnen. Und Ella ist klar: Wenn sie ihre Zeit bei den Royals überleben will, muss sie ihre eigenen Regeln aufstellen... Schaut euch nur das Cover an! Die Krone glitzert golden, funkelt im Licht und auch der Rest ist wunderschön. Gott. Ich möchte es die ganze Zeit einfach nur ansehen und berühren.
Aber nun gut, zu meiner Meinung. Als allererstes tat mir Ella unfassbar leid. So plötzlich aus seinem gewohnten Leben gerissen zu werden, ist mit Sicherheit nicht leicht. Und vor allem, wenn es dann solche Unterschiede gibt. Von einem Leben voller Lügen und Täuschungen in ein Leben voller Menschen, die in einer ganz anderen Liga spielen.
Callum versucht natürlich, ihr das Leben so angenehm wie möglich zu machen, aber das machen seine Söhne sofort wieder zunichte. Sie tat mir einfach unheimlich leid. Aber natürlich ist das nicht das Ende der Geschichte und ich kann euch versprechen: Mit dem Ausgang habt ihr auf keinen Fall gerechnet. Es ist spannend, es ist lustig, es ist heiß. Ich mag den Schreibstil von Erin Watt. Das Einzige, was mir vielleicht ein wenig gefehlt hat, ist die Sichtweise von den Brüdern oder besser – einem der Brüder. Aber dafür gibt es ja bald Paper Prince und glaubt mir – ihr werdet es nicht erwarten können. So wie ich. 
5 Sterne und ABSOLUTE Leseempfehlung!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

128 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

familie, alkoholiker, beautifu, alkohol, jamie mcguire

Beautiful Burn

Jamie McGuire , Henriette Zeltner
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.03.2017
ISBN 9783492310116
Genre: Liebesromane

Rezension:

Endlich ist es so weit. Der neue Teil um die Maddox-Brüder ist endlich in meinem Regal eingezogen. Da wir nun doch eine ganze Zeit lang warten mussten, war ich umso gespannter. Und ich wurde nicht enttäuscht.
Zum Inhalt: Verzweifelt und von aller Welt verlassen, legt sich Ellie Edson mit allen an. Auch mit dem unverschämt gut aussehenden und arroganten Tyler Maddox. Als er sie auf einer Party kennenlernt, ist er von Ellies extremer Persönlichkeit und ihrem aufbrausenden Temperament fasziniert. Seine Gefühle für sie werden mit der Zeit immer stärker, aber er merkt: Ellies Dämonen sind wohl der mächtigste Feind, dem sich je ein Maddox-Bruder stellen musste. 

Tyler kennt man ja schon aus den anderen Büchern. Der Zwillingsbruder von Taylor ist genauso ein Hot Shot wie sein Bruder und nicht minder heiß. Ich fand ihn unheimlich sympathisch, wie jemanden, den man unbedingt kennen sollte. Ellie dagegen … sagen wir so: Ich hatte am Anfang Probleme, warm mit ihr zu werden. Sie ist ein ziemlich komplizierter Mensch, wie ich fand und manche ihrer Reaktionen fand ich etwas seltsam. Aber das gab sich mit der Zeit.
Die Geschichte an sich gefiel mir mit am Besten. Es war so großartig, zu lesen, wie Tyler und Ellie sich näherkommen und Ellie sich ihr eigenes Leben aufbaut, ohne den Einfluss von irgendwem außerhalb. Sie hat das gefunden, was ihr Spaß macht und sie erfüllt und sowas macht mich immer besonders froh. Jamie McGuire Schreibstil ist unfassbar angenehm und packend, sie beschreibt die einzelnen Bilder so detailliert, dass man das Gefühl hat, man ist mitten im Geschehen drin. Großartig.
Genau wie das Cover. Der Piper-Verlag ist dem Konzept der einzelnen Bände treu geblieben, auch wenn Beautiful Burn bunter ist als der Rest, die doch eher in Blautönen gehalten sind. Aber es sieht toll aus im Regal.
Ich gebe eine klare Leseempfehlung für alle, die starke Charaktere und gefühlvolle, aber auch spannende Momente mögen. 5 Sterne von mir!
Ich freue mich auf Beautiful Funeral 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(105)

235 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 47 Rezensionen

abbi glines, under the lights, piper, liebe, familie

Under the Lights – Gunner und Willa

Abbi Glines , Heidi Lichtblau
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.02.2017
ISBN 9783492309684
Genre: Liebesromane

Rezension:

Under the Lights – Gunner und Willa

Wow. Ich bin noch ein bisschen sprachlos, ich habe es gerade erst beendet. So viel Gefühl. So viel Liebe. So viel Drama.

Zum Inhalt: Willa kann die Fehler, die sie begangen hat, nicht rückgängig machen. Sie kann sich nur vor weiteren Fehlern schützen, indem sie nie wieder jemanden nahe an sich herankommen lässt. Aber genau das will Highschool-Football-Star Gunner nicht akzeptieren. Es scheint zwar so, als würde er sich um nichts und niemanden außer sich selbst kümmern, aber das stimmt nicht. Zumindest nicht ganz, denn es gibt eine Ausnahme: Willa. Seit er sie zum ersten Mal gesehen hat, konnte er sie auf eine Weise verstehen wie keinen Menschen zuvor. Deshalb weiß er auch, dass sie leidet – und er kann es einfach nicht länger mit ansehen …
Zum Cover: Passend zum ersten Teil ist auch dieser in fröhlichen und frischen Farben gehalten. Ich finde die Farbgebung großartig und liebe es auch, dass nur die Silhouetten der Models zu sehen sind.

Fazit: Wie oben schon geschrieben, bin ich absolut hin und weg. Der erste Teil war schon grandios, der zweite hat sich im Vergleich dazu noch gesteigert. Es war eine unglaubliche Mischung aus Tränen, Mitgefühl und dem Bedürfnis, Gunner und Willas Leben mit einem Fingerschnipp zu verbessern. Beide haben und hatten es nie leicht und es tat mir im Herzen weh, das zu lesen. Dabei sind sie so sympathische und bewundernswerte Menschen, die Abbi Glines da geschaffen hat. Herzensgut, echt, loyal und menschlich. Ich habe Willa von Anfang an geliebt und auch Gunner mochte ich ziemlich früh. Dass beide sich trotz ihrer Vergangenheit so stark verhalten, macht sie noch viel großartiger.
Ich habe sogar geweint, weil es so schön, aber gleichzeitig auch so schrecklich war. Die perfekte Story mit der perfekten Mischung aus allem, was man erwartet von einem solchen Buch.
Hier könnte ich mit gutem Gewissen 100+ Sterne geben, wenn das möglich wäre.
Ich liebe es!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

90 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

liebe, armut, white trash milieu, weiße unterschicht, jugendliche

Im nächsten Leben vielleicht

Mia Sheridan , Uta Hege
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Piper, 12.01.2017
ISBN 9783492309431
Genre: Liebesromane

Rezension:

Der etwas andere College-Roman mit tiefgründigem Inhalt.


Zum Inhalt: Hunger, Schmutz, Verzweiflung. Das ist bitterer Alltag für Tenleigh und Kyland, die in einem armen Minenarbeiterdorf in den Bergen von Kentucky aufwachsen. Die einzige Chance, ihre trostlose Heimat für immer zu verlassen, ist das Stipendium des ortsansässigen Kohleunternehmens. Doch nur einer kann es gewinnen, alle anderen müssen bleiben. Da ist kein Platz für Freundschaft – oder Liebe. Trotzdem ändert sich alles, als Tenleigh und Kyland sich kennenlernen. Die beiden Konkurrenten wehren sich mit aller Kraft gegen ihre Gefühle füreinander, denn was passiert, wenn einer von ihnen gewinnt? Wenn nur einer gehen kann? Und der andere zurückbleibt?


Zum Cover: Schön wie eh und je. Ich liebe die Farbgebung, es ist so wunderschön gestaltet. Das sind eben Cover vom Piper-Verlag. Großartig.

Fazit: Ich muss zugeben, ich hatte nicht erwartet, dass es so umgesetzt wird. Der Klappentext lässt erahnen, um was es geht, aber ich habe diese realistische Umsetzung nicht erwartet. Es kommt einem vor, als wüsste die Autorin selbst, wie es in einem solchen Bergarbeiterdorf zugeht. Ich mag Tenleigh und Kyland sehr gern, sie sind rationale Träumer, die genau wissen, worauf es im Leben ankommt und ihre Träume – nämlich ein anderes, besseres Leben – nicht aufgeben. Und das macht sie so besonders. Ich hab sie ins Herz geschlossen.

Ich bin sehr froh über das Ende, auch wenn es vielleicht ein bisschen kitschig und perfekt ist. Aber ich liebe es.

5 Sterne!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

101 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 45 Rezensionen

liebe, sexy secrets, erotik, j. kenner, verbotene liebe

Sexy Secrets

J. Kenner , Janine Malz
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Diana, 09.01.2017
ISBN 9783453359161
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Der zweite Teil der Secrets-Reihe von J. Kenner war wieder ein absolut gelungener Leseschmaus.


Zum Inhalt: Dallas Sykes ist berühmt-berüchtigt. Für seine Partys, sein Vermögen und seine Frauengeschichten. Doch der Dallas, den ich kenne, ist ein völlig anderer: Er ist tiefgründig, klug und unwiderstehlich sexy. Sein Blick nimmt mir den Atem, seine Berührung raubt mir den Verstand. 


Unsere Vergangenheit bindet uns aneinander, unsere Geheimnisse hüten wir auf ewig. Es gibt Menschen, die die Macht besitzen, uns zu verletzen. Aber am gefährlichsten ist für uns die Wahrheit.


Dallas ist nur hinter verschlossenen Türen mein. Unsere leidenschaftliche Liebe ist verboten. Und dennoch hat sich nichts je so gut, so richtig angefühlt.


Zum Cover: Ich mag das Konzept, so wie alle Romane von J. Kenner. Sie kommen völlig ohne Models aus, nur mit Mustern und Farben. Ich finde das großartig. Auch, dass alle Bücher der Reihe ihrem Konzept treu bleiben.


Fazit: Trotz ihrer Schwierigkeiten und dem Tabu, das ihre Beziehung behaftet, sind Jane und Dallas im ersten Teil eine Beziehung eingegangen. Jetzt müssen sie sehen, wie es funktioniert, da immer noch niemand davon erfahren darf. Und nicht nur das ist schwer. Auch ihre gemeinsame Vergangenheit und die Probleme, die daraus resultieren, lassen ihr Leben nicht leichter werden.

Die beiden haben einen rückschritt in ihrer persönlichen Entwicklung begangen. Dallas, der am Ende des ersten Teils noch stark und offen gegenüber Jane wirkte, zieht sich nun immer mehr in sich selbst zurück und diesen Ort kann nicht einmal Jane selbst erreichen. Das lässt sie wohl ein wenig schwach und eifersüchtig werden, sie fängt an, an sich und ihrer Beziehung zu zweifeln, das hörte sich für mich zumindest so an. Das machte das Lesen ein wenig schwerer, da es sich doch sehr hingezogen hat und ich auf jeder Seite eine neue Szene erwartet habe.

Allerdings gibt es eine Entwicklung im Roman selbst. Haben die erotischen Szene im ersten Teil keinen großen Stellenwert eingenommen, so sind sie nun umso präsenter. Das wird bereits auf den ersten Seiten deutlich. Mir gefällt das gut. Auch, dass Deliverance und die Entführung einen kleineren Teil ausmachen, auch wenn sie nie ganz verschwindet. Es erscheint einem eher so, die beiden haben ihre Vergangenheit akzeptiert und wollen nun gemeinsam nach vorn schauen.

Allerdings hat das Buch einen gigantischen Cliffhanger – wer sowas also nicht mag, sollte lieber warten, bis der letzte Teil erscheint. Ich finde, es erhöht die Spannung einfach nur und ich will unbedingt weiterlesen.


Fünf Sterne und eine absolute Leseempfehlung!

Ihr solltet aber vorher unbedingt den ersten Teil lesen, die Zusammenhänge sind doch sehr komplex.

  (0)
Tags:  
 
44 Ergebnisse