Llilian

Llilians Bibliothek

1 Buch, 1 Rezension

Zu Llilians Profil
Filtern nach
1 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(636)

974 Bibliotheken, 26 Leser, 4 Gruppen, 133 Rezensionen

katze, london, freundschaft, kater, straßenmusiker

Bob, der Streuner - Die Katze, die mein Leben veränderte

James Bowen
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 17.05.2013
ISBN 9783404606931
Genre: Biografien

Rezension:

Dieses Buch erzählt die Geschichte des Straßenmusikers James und seines besten Freundes, dem Straßenkater Bob.
Bob und James haben beide ein bewegtes Leben hinter sich gebracht, ehe sie sich fanden. James war viele Jahre drogensüchtig und versuchte mehrfach die Scherben seines Lebens wieder zusammenzufügen. Bob war offensichtlich einem harten Leben auf der Straße ausgesetzt, denn er war am Ende als James ihn fand. Der Leser erlebt hautnah wie Bob und James gemeinsam ein neues Leben beginnen, er erfährt wie hart ein Leben auf der Straße wirklich ist und wie man es dennoch schaffen kann, diesem Leben eine andere Wendung zu geben.

James Bowen geht mit seiner eigenen Geschichte sehr offen um und leistet dadurch einen enormen Beitrag an der Gesellschaft. Denn er räumt mit Vorurteilen auf, fördert das Verständnis für Menschen in seiner Situation und zeichnet ganz nebenbei ein Bild von den Straßen Londons abseits der großen Touristen-Routen. Die Geschichte von James und Bob ist unglaublich berührend. Ohne jeglichen Kitsch wird diese außergewöhnliche Beziehung zwischen Mensch und Tier geschildert, denn Kitsch hat dieses Buch und diese Geschichte auch gar nicht nötig. Die bloßen Fakten genügen um das Leserherz im Sturm zu erobern. Das liegt unter anderem auch an dem äußerst angenehmen Schreibstil. Er ist leicht verständlich, eingängig, flüssig und einnehmend. Hat man dieses Buch erst einmal begonnen, wird man sich wundern wie schnell es ausgelesen ist und man möchte eigentlich sofort noch mal damit beginnen.

Das sollte man auch tun, denn beim ersten Lesedurchgang wird man unweigerlich immer ein langgezogenes "ooooch" auf den Lippen haben. Das geht auf das Konto von Kater Bob, denn diesen kleinen Kerl muss man einfach lieben! Beim erneuten Lesen jedoch wird einem die wirkliche Tragweite dieses Buches bewusst, man nimmt seine Botschaften erst dann zur Kenntnis. Und exakt diese Botschaften sollte man sich wirklich zu Herzen nehmen und künftig mit offenen Augen durch die Innenstädte gehen.

Bob, der Streuner ist voll von bewegenden Momenten und aufregenden Situationen. So wird der Leser hautnah den Methadon-Entzug von James erleben, er wird nackte Angst spüren als Bob verschwindet oder die beiden angegriffen werden und die ganze Zeit über hoffen dass alles ein gutes Ende nimmt. Das eigentliche Ende im Buch ist aber noch längst nicht das Ende der Geschichte von James und Bob. Die beiden werden weiterhin gemeinsam jede Menge Abenteuer erleben. Künftig jedoch mit jeder Menge Fans im Schlepptau. Das ist auch kein Wunder.

Dieses Buch ist mehr als die einfache Geschichte einer Freundschaft. Dieses Buch ist pure Liebe!

  (0)
Tags:  
 
1 Ergebnisse