LolaWriter

LolaWriters Bibliothek

25 Bücher, 6 Rezensionen

Zu LolaWriters Profil
Filtern nach
25 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.

  • Bibliothek (25) Bibliothek (25)
  • Bücherregal (0) Bücherregal (0)
  • Others (2) Others (2)
    Alle, bei denen ich mir nicht so sicher bin, ob sie es ins Top Shelf oder Second to Top schaffen können...
  • Second to TOP (4) Second to TOP (4)
    Alle, die es fast in die oberste Reihe geschafft hätten, wenn es da nicht schon so viele gebe...
  • Top Shelf (16) Top Shelf (16)
    Hier finden sich alle meine absoluten Lieblingsbücher, die ich je gelesen habe.


LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

romance, contemporary, mystery, pretty little liars, high school

One of Us Is Lying

Karen M McManus
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Delacorte Press, 30.05.2017
ISBN 9781524764722
Genre: Sonstiges

Rezension:

Stell dir vor, fünf Leute gehen zusammen in einen Raum, um nachzusitzen, und nur vier davon kommen am Ende lebendig wieder heraus.
So ergeht es der schlauen Bronwyn, dem Bad Boy Nate, der beliebten Addy und deren befreundetem Baseballstar Cooper, als Simon, das Plappermaul der Schule während des Nachsitzens mit ihnen einen allergischen Schock erleidet und kurz darauf stirbt, während außer den Fünfen keiner im Zimmer ist. Verständlicherweise rutscht der Fokus der Ermittlungen schon bald auf eben benannte Zeugen, um herauszufinden, wer dem toten High School-Schüler etwas so Furchtbares angetan haben könnte. Denn, wie schnell klar wird, hatte jeder der vier ein gut gehütetes Geheimnis, das in Gefahr stand, von Simon an die ganze Schule ausgeplaudert zu werden, und durchaus das Potenzial hatte, die ein oder andere Karriere für immer zu ruinieren.
In dem Versuch, den wahren Mörder zu finden, tun sich Bronwyn, Nate, Addy und Cooper nach und nach zusammen, doch was, wenn einer von ihnen lügt und das, was er erzählt, nicht ganz der Wahrheit entspricht?

Ein spannender Jugendkrimi mit romantischem Touch über vier sehr verschiedene Figuren, die sich im Laufe der Geschichte näher kommen und zueinander finden – manche mehr als andere. Die Frage, wer Simon getötet hat, lässt einem von Beginn an keine Ruhe und zieht sich in einem flüssigen Schreibstil durch das ganze Buch, auch wenn am Ende klar wird, dass man am Anfang einfach nur sehr genau lesen muss, um dahinter zu kommen, wer der Mörder ist.
Doch die Gewissheit, dass jeder der Protagonisten lügen könnte und die abwechselnde Erzählweise aus den unterschiedlichen Perspektiven der vier bringt den Leser dazu, jeden von ihnen auf die ein oder andere Art zu mögen, bis man letzten Endes nicht mehr weiß, wem man das Verbrechen jetzt noch in die Schuhe schieben soll. Dadurch fiebert man bis zur Auflösung mit den Figuren mit und ist umso verblüffter, wenn es dann endlich so weit ist, zu erfahren, wer genau Simon denn jetzt umgebracht hat...

  (0)
Tags: breakfast club, high school, murder, pretty little liars, romance, spannung, suspense   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

historisches, abenteuer, goldrausch

Die grünäugige Lady, Roman,

Catherine Gaskin
Leder / Künstlerischer Einband
Erschienen bei Fackelverlag, 01.01.1970
ISBN B00BGVCNUW
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: abenteuer, goldrausch, historisches   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

125 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

gefühle, fantasy, liebe, fear, kissed by fear

Winterseele - Kissed by Fear

Kelsey Sutton , Ursula Held
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 19.04.2017
ISBN 9783473585083
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: albraum, elemente, erinerung, fantasy, fear, gefühle, leben, romance, vergessen, verlus   (10)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

kz, london, juden, suche, rafael lind

Morgenland

Stephan Abarbanell
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Heyne, 13.02.2017
ISBN 9783453419902
Genre: Romane

Rezension:

In dem Roman ,,Morgenland“ von Stephan Abarbanell spielt die junge Lilya Wasserfall die Hauptrolle. Sie ist 1946 in Palästina gegen die britische Mandatsmacht tätig und hofft darauf, bei der nächsten Sabotageaktion eingesetzt zu werden. Stattdessen erhält sie den Auftrag, im Nachkriegsdeutschland nach dem angeblich toten, jüdischen Wissenschaftler Raphael Lind zu suchen, dessen Bruder davon überzeugt ist, dass er noch lebt. Also begibt sie sich auf eine lange Reise. Erst London, Camp Föhrenwald und das Offenbach Archival Depot, dann das zerstörte Berlin und schließlich Bergen-Belsen. Lilyas anfänglicher Widerwille verwandelt sich rasch in Neugierde, vor allem, als sie bemerkt, dass sie selbst von einem nicht gerade ungefährlichen Unbekannten verfolgt wird, wie sie am eigenen Leib erfahren muss. Schnell stellt sie fest, dass an der Sache wohl doch mehr dran ist, als sie auf den ersten Blick dachte. Aber sie ist auch nicht völlig alleine, denn auf ihrer Suche schließt sie immer wieder neue Freundschaften und begegnet Leuten, die ihr bei ihrer Mission helfen.
Ein Buch, das man kaum wieder aus der Hand legen kann, wenn man sich einmal an der Geschichte festgebissen hat, voller nicht ganz unerwarteter, aber teils auch überraschender Wendungen und mit einer eigenwilligen Protagonistin, die einen Auftrag zu erfüllen hat. Es ist kein Thriller oder Krimi, bei dem man die ganze Zeit vor Spannung zittert, sondern eine Erzählung zum Schmökern, in die man stundenlang eintauchen kann. Allerdings behandelt es ein ernstes Thema, die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg, aus der Sicht einer jungen Palästinenserin geschildert. Eine Geschichte mit ihrem ganz eigenen Charme, die für Geschichtsliebhaber und Fans der ,,Bücherdiebin“ wohl kaum zu umgehen sein wird.
Ein rundum gelungenes Buch mit einem fließenden Schreibstil und interessanten Gesprächen zwischen den Charakteren, das ich jederzeit wieder lesen würde.

  (1)
Tags: abenteuer, agentin, juden, nachkriegszeit, schmökern   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(88)

180 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 59 Rezensionen

jugendbuch, roadtrip, liebe, freundschaft, freunde

Auf und davon

David Arnold ,
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Heyne, 24.08.2015
ISBN 9783453269835
Genre: Jugendbuch

Rezension:

In diesem Roman treten unglaublich viele, merkwürdig liebenswürdige Figuren mit unglaublich vielen, merkwürdig liebenswürdigen Charakterzügen auf, allen voran die verrückte Protagonistin Mim (kurz für Mary Iris Malone), bei der schon früh Symptome einer Psychose diagnostiziert wurden. Sie ist sechzehn, ihre Eltern sind geschieden, ihr Vater hat eine neue Frau, die sie nicht ausstehen kann, und ihre Mutter lebt in einer Stadt 1524 Kilometer entfernt von ihr. Als Mim also eher zufällig erfährt, dass diese krank ist, macht sie sich ohne Umschweife auf den Weg. Zuerst in einem altersschwachen Greyhound-Bus, in dem sie Arlene, einer echten Dame der alten Schule, und dem unheimlichen Ponchomann begegnet, der sich bald als noch viel unheimlicher entpuppt. Dann in einem blauen Pick-Up mit dem behinderten Walt (Downsyndrom) und dem umwerfend süßen Beck (möglicherweise ihre große Liebe?), die schon nach kürzester Zeit ihre allerbesten Freunde werden. Nachdem sie irgendwann ihre Tabletten selbstständig abgesetzt hat, erkennt sie erst, dass sie nun so einiges klarer sieht – und das, obwohl sie seit einer Sonnenfinsternis vor zwei Jahren auf dem rechten Auge blind ist (aber das hat sie noch niemandem erzählt). Auf etlichen Umwegen und mit der Hilfe ihrer neuen Bekanntschaften begreift Mim schließlich, dass nicht immer alles so ist, wie es scheint, und das Ziel einer Reise manchmal ein völlig anderes ist als gedacht.

,,Auf und davon“ ist ein Buch, das man so nicht erwartet hätte. Die Protagonistin Mim ist ein Fall für sich und hat ihre ganz eigene Art, die Dinge zu erzählen. Nicht selten geschieht etwas vollkommen Überraschendes, das einen völlig aus der Bahn wirft (sei es nun guter oder schlechter Natur). Aber trotzdem verliert die Geschichte nie ihren Faden und zieht sich vom Anfang bis zum Ende auf genau die gleiche Weise durch. Sie ist ein einziges Gedankenspiel darüber, was wichtig im Leben ist, und letzten Endes versteht unsere Heldin das auch. Das Gefühl beim Lesen erinnert unter anderem ein wenig an die Bücher von John Green, jedoch mit seinem ganz eigenen Touch.
Die großartige Erzählung eines Mädchens, das sich selbst als eine einzige Ansammlung von Anomalien betrachtet, und die vermutlich noch so Machen auf der Suche nach den wichtigen Dingen des Lebens helfen kann.

  (1)
Tags: abenteuer, besonders, freunde, mim, reise, romance, verrückt   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

137 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 42 Rezensionen

liebe, zweiter weltkrieg, iona grey, krieg, liebesbriefe

Als unsere Herzen fliegen lernten

Iona Grey , Anja Hackländer
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 16.05.2016
ISBN 9783734101885
Genre: Liebesromane

Rezension:

Als Jess Moran vor ihrem gewalttätigen Freund flüchten muss, findet sie Unterschlupf in einem alten, verlassenen Haus in einem Londoner Vorort. Zunächst ahnt sie nicht, auf was sie da gestoßen ist, doch als sie einen Stapel alter Briefe findet, die noch aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs stammen, und sie eine weitere, nur wenige Wochen alte Nachricht von einem im Sterben liegenden Mann erhält, wird sie in eine längst vergangene Liebesgeschichte hineingezogen:
1943 begegnen sich der amerikanische Pilot Dan Rosinski und die englische Pfarrersfrau Stella Thorne in den Ruinen einer ausgebombten Kirche in London. Sie verlieben sich unausweichlich ineinander, obwohl Stella bereits verheiratet ist und Dan sich immer wieder auf lebensgefährliche Einsätze im deutschen Luftraum begeben muss. Um in Kriegszeit doch noch aneinander festhalten zu können, schreiben sie sich Hunderte von Briefen.
Diese Briefe sind es, die Jess schließlich über ein halbes Jahrhundert später findet – und liest. Sie ist von der Geschichte so gerührt, dass sie und der gutaussehende Will Holt, dem sie rein zufällig begegnet ist, dem mittlerweile neunzigjährigen Dan, der schwer an Leukämie erkrankt ist und nicht mehr viel Zeit hat, dabei helfen wollen, seinen letzten Wunsch zu erfüllen: Stella noch einmal wiederzusehen. Während sie sich in der Gegenwart also auf die Suche nach Spuren einer scheinbar Verschwundenen machen, wird parallel dazu die Geschichte von Dan und Stella inmitten des Zweiten Weltkrieges erzählt, und wie es dazu kommen konnte, dass eine so große Liebe kein Happy End gefunden hat.

Von der ersten Seite an ist klar, dass ,,Als unsere Herzen fliegen lernten“ nicht einfach irgendeine Liebesgeschichte ist. Es führt einem viel mehr vor Augen, wie wichtig es ist, nicht aufzugeben, und dass es immer Hoffnung gibt, selbst in Zeiten eines Krieges. Zudem muss man kein Geschichtsexperte sein, um dieses Buch lesen zu können. Man sollte sich einfach auf die Handlung einlassen, wobei das absolut kein Problem ist; einmal angefangen, kann man sich nur schwer wieder davon losreißen, obwohl man das Ende eigentlich relativ schnell erahnen kann. Das soll allerdings kein Kritikpunkt sein, da ,,Als unsere Herzen fliegen lernten“ ein typisches Beispiel dafür ist, dass nicht das Ergebnis das Spannende an der Geschichte ist, sondern wie man es erreicht und was dazu geführt hat. Meiner Meinung nach ist das Buch jedem zu empfehlen, der ein Herz für romantische Geschichten hat, die in der Vergangenheit spielen (oder auch nicht), und sich nicht dafür schämt, an emotionalen, wenn nicht sogar herzzerreißenden Stellen ein paar Tränen fließen zu lassen.

  (1)
Tags: drama, england, (happy) end, historisches, krieg, romance, usa, verlust, zweiter weltkrieg   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(222)

544 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 86 Rezensionen

liebe, jugendbuch, sommer, zeitreise, tanya stewner

Der Sommer, in dem die Zeit stehenblieb

Tanya Stewner
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 19.02.2015
ISBN 9783596854264
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Juli hat einen IQ von 140, findet sich selbst todlangweilig und unsexy und versucht sich verzweifelt von der Realität abzulenken, in der sich ihre Eltern möglicherweise bald scheiden lassen werden. Als sie sich wie üblich auf der Suche nach einem Fluchtort für einer Weile auf ihrer geheimen Lichtung im Wald versteckt, taucht dort urplötzlich der schönste Junge auf, den sie je gesehen hat – und er redet auch noch mit ihr! Doch was verbirgt der geheimnisvolle Anjano und wieso ist Juli, wie es scheint, die einzige, die ihn bewusst wahrnimmt, aber nicht mit anderen über ihn sprechen kann?
Während ihre Gefühle füreinander immer stärker werden und die merkwürdigen Zufälle sich in ihrem Leben zu häufen beginnen, versucht Juli herauszufinden, was es mit dem andersartigen Jungen auf sich hat, der sich langsam aber sicher in ihr Herz schleicht...

Zuerst dachte ich, bei ,,Der Sommer, in dem die Zeit stehenblieb“ handelt es sich einfach um die Liebesgeschichte zweier Jugendlicher, doch relativ schnell wird klar, dass das Ganze durchaus auch einen Hang ins Fantastische und Scince-Fiction-mäßige hat, was ich so nicht erwartet hatte. Ist man dem aber erst einmal auf die Spur gekommen, dauert es nicht mehr lange, bis man durch die ständigen Anspielungen und Hinweise, von denen es meiner Meinung nach viel zu viele auf zu kleinem Raum gibt, als dass man sie übersehen und nicht zu einem großen Ganzen zusammenfügen könnte, das Ende oder die Auflösung des Buches ziemlich genau erahnen kann. Und auch wenn es zwischendurch immer mal wieder noch die ein oder andere kleinere überraschende Wendung gibt, konnten die es für mich schlussendlich dann auch nicht mehr rausreißen. Zudem wirkt der Schreibstil hier sehr unsicher, da sich die Versuche, elegant und dramatisch zu klingen, mit einer zu angestrengt locker gewollten Teenager-Sprache andauernd abwechseln, was sich alles in allem nicht sonderlich schön lesen lässt.
Die Liebesgeschichte fällt dem in meinen Augen irgendwann zum Opfer, da einfach alles zu schnell geht und man den beiden ihre Gefühle füreinander nicht ganz abkauft, wobei die Richtung Ende des Buchs auch eher von der allgemeinen Message, die alle Ökofreaks und Weltverbesserer da draußen interessieren könnte, überschattet wird. Diese wird zwar klar erkennbar und wichtig rübergebracht, dennoch konnte mich das Buch im Gesamtpaket nicht überzeugen, da die Geschichte von der Idee her nicht schlecht ist, die Umsetzung aber in meinen Augen um einiges besser möglich gewesen wäre und sowohl bei den einzelnen Handlungsschritten als auch insbesondere bei den Charakteren noch ziemlich viel Luft nach oben ist.

  (0)
Tags: deutsch, deutsch geschrieben, romance, selbstbewusstsein, selbstfindung, zeitreisen   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(813)

1.590 Bibliotheken, 18 Leser, 4 Gruppen, 200 Rezensionen

märchen, cyborg, cinderella, cinder, dystopie

Die Luna-Chroniken - Wie Monde so silbern

Marissa Meyer , Astrid Becker
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 20.12.2013
ISBN 9783551582867
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: androids, cinder, cinderella, cyborg, fantasy, luna-chroniken, märchen, marissa meyer, sci-fi   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

The Unbecoming of Mara Dyer

Michelle Hodkin
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Simon & Schuster, 23.10.2012
ISBN 9781442421776
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: fantasy, gabe, mara dyer, noah shaw, psychic, sci-fi, töten   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

The Evolution of Mara Dyer

Michelle Hodkin
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei S&S BOOKS FOR YOUNG READERS, 29.10.2013
ISBN 9781442421806
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: mara dyer, noah shaw, second volume   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

The Retribution of Mara Dyer

Michelle Hodkin
Flexibler Einband
Erschienen bei SIMON&SCHUSTER CHILDREN'S, 06.11.2014
ISBN 9781471122002
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: auflösung, blutvergießen, drama, finale, mara dyer, romance   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(348)

794 Bibliotheken, 24 Leser, 1 Gruppe, 79 Rezensionen

märchen, luna, mond, liebe, winter

Wie Schnee so weiß

Marissa Meyer ,
Fester Einband: 848 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.01.2016
ISBN 9783551582898
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: cinder, gebrüder grimm, luna-chroniken   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(534)

1.067 Bibliotheken, 17 Leser, 1 Gruppe, 83 Rezensionen

märchen, rapunzel, cress, cinder, cyborg

Wie Sterne so golden

Marissa Meyer , Astrid Becker
Fester Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 26.09.2014
ISBN 9783551582881
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: cinder, cress, kai, luna chroniken, lunar-chronicles, ruhe vor dem sturm, scarlet, thorne, wolf   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(714)

1.345 Bibliotheken, 16 Leser, 4 Gruppen, 142 Rezensionen

wolf, rotkäppchen, märchen, cyborg, cinder

Wie Blut so rot

Marissa Meyer , Astrid Becker
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 24.01.2014
ISBN 9783551582874
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: cinder, luna-chroniken, marissa meyer, rotkäppchen, scarlett, sci-fi   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(116)

202 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 20 Rezensionen

throne of glass, piraten, fantasy, kurzgeschichte, assassine

Celaenas Geschichte 1 - Throne of Glass

Sarah J. Maas
E-Buch Text: 76 Seiten
Erschienen bei Deutscher Taschenbuch Verlag, 23.08.2013
ISBN 9783423421683
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: assassinin, celaena sardothien, sam cortland, vorgeschichte   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(210)

474 Bibliotheken, 18 Leser, 4 Gruppen, 41 Rezensionen

magie, fae, throne of glass, fantasy, hexen

Throne of Glass - Königin der Finsternis

Sarah J. Maas , Tanja Ohlsen
Flexibler Einband: 784 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 11.11.2016
ISBN 9783423717076
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: hexen, magie, monster, romance, rowlin, welten   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(384)

719 Bibliotheken, 32 Leser, 7 Gruppen, 58 Rezensionen

magie, fae, throne of glass, freundschaft, adarlan

Throne of Glass - Erbin des Feuers

Sarah J. Maas ,
Flexibler Einband: 656 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 23.10.2015
ISBN 9783423716536
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: aelin, freundschaft, maeve, magie, rowan, wendlyn   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(471)

812 Bibliotheken, 25 Leser, 5 Gruppen, 72 Rezensionen

magie, fantasy, throne of glass, champion, fae

Throne of Glass - Kriegerin im Schatten

Sarah J. Maas ,
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 23.10.2015
ISBN 9783423716529
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: aelin, celaena sardothien, fantasy, freundschaft, nehemia, romance, terrasen, wyrd   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(777)

1.413 Bibliotheken, 44 Leser, 6 Gruppen, 134 Rezensionen

fantasy, throne of glass, assassinin, magie, champion

Throne of Glass - Die Erwählte

Sarah J. Maas ,
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 23.10.2015
ISBN 9783423716512
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: assassins, celaena sardothien, champion, friendship, magic, sarah j. maas   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

48 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

england, familie, london, 50er, freundschaft

Die verlorene Kunst, Liebschaften zu pflegen

Eva Rice , Franca Fritz , Heinrich Koop
Flexibler Einband: 477 Seiten
Erschienen bei Droemer Knaur, 01.04.2008
ISBN 9783426636428
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags: beziehungen, drama, familie, london, nachkriegszeit   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(146)

292 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

fantasy, sarah j. maas, magie, liebe, feen

A Court of Thorns and Roses

Sarah J. Maas
Flexibler Einband: 419 Seiten
Erschienen bei Bloomsbury UK, 05.05.2015
ISBN 9781408857861
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: court, high lords, magic   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

111 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

sarah j. maas, fantasy, mae, schöne sprache, familie

A Court of Wings and Ruin

Sarah J. Maas
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Bloomsbury Childrens, 02.05.2017
ISBN 9781408857908
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags: cauldron, feysand, high fantasy, high lord, magic, nesta and cassia, sarah j. maas, war   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(119)

206 Bibliotheken, 15 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

liebe, fantasy, feyre, magie, feen

A Court of Mist and Fury

Sarah J. Maas
Fester Einband: 640 Seiten
Erschienen bei Bloomsbury USA Childrens, 03.05.2016
ISBN 9781619634466
Genre: Fantasy

Rezension:

Eigentlich sollte Feyre Archeron glücklich sein. Sie hat es geschafft, den Fluch, der Prythian 50 Jahre lang in seinen Klauen hielt, zu brechen, die böse ,,Königin" Amarantha ist tot und sie befindet sich wieder in der fürsorglichen Obhut ihres geliebten High Lords. Doch Nacht für Nacht lassen sie furchtbare Alpträume aus dem Schlaf hochschrecken und kaum zur Ruhe kommen, und was mit den Vorbereitungen ihrer Hochzeit die schönste Zeit ihres nun unsterblichen Lebens sein sollte, entpuppt sich als ständiger Kampf gegen sich selbst und alles, von dem sie dachte, sie würde es auf ewig lieben.
Als kurz vor der Zeremonie, die sie für den Rest ihres Daseins an Tamlin binden sollte, auch noch Rhysand, der dunkle High Lord des Hofs der Nacht, auftaucht und sie ihrem Handel entsprechend zum ersten Mal eine Woche lang in sein Reich entführt, tauchen in Feyre immer mehr Zweifel darüber auf, wem sie noch trauen kann und in wem sie sich möglicherweise von Anfang an getäuscht haben könnte...

Sarah J. Maas überzeugt hier wieder einmal wie üblich mit einem herausragenden Schreibstil, der die Leser in eine Welt hineinzieht, aus der es kaum mehr ein Entrinnen gibt. Auch die unerwarteten Wendungen in der Handlung und die Entwicklung der Figuren in sich und gegenüber anderen Charakteren wurden meisterhaft beschrieben und über mehrere hundert Seiten hinweg detailgetreu und zielgerichtet aufgebaut, die bis hin zu einem ohrenbetäubenden Vorfinale gekonnt zu einem einzigen großen, zusammenhängenden Gesamtbild verflochten wurden und die Leser bis zum Schluss vor Spannung auf heißen Kohlen sitzen lassen!
Wer dachte, er hätte sich in ,,A Court of Thorns and Roses“ verliebt, wird diesen zweiten Teil der fantastischen Trilogie um ein ehemals menschliches Mädchen, das eigentlich nur ihren Platz in der Welt sucht, nicht mehr aus der Hand legen können und das gesamte Buch an einem Stück verschlingen wollen.
Meiner Meinung nach bisher das beste Buch der Autorin und mein derzeitiger absoluter Favorit. Empfehlen kann ich es auf jeden Fall allen Sarah J. Maas-Fans und Leseratten, die alles, was Highfantasy schreit, nur so inhalieren, oder einfach nur nach einer hochspannenden Liebesgeschichte außerhalb unserer Welt suchen, von der sie sich aus ihrem langweiligen Alltag mitreißen lassen können.

  (0)
Tags: a court of mist and fur, feysand, heartache, high lords, magic, sarah j maas, war, wingspan   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(111)

244 Bibliotheken, 7 Leser, 2 Gruppen, 60 Rezensionen

lisa rosenbecker, fantasy, liebe, gabe, magie

Arya & Finn

Lisa Rosenbecker
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 23.11.2015
ISBN 9783959911344
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

13 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

marissa meyer, heartless

Heartless


Flexibler Einband
Erschienen bei null
ISBN 9781250114860
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 
25 Ergebnisse