Leserpreis 2018

Los_Angeless Bibliothek

54 Bücher, 14 Rezensionen

Zu Los_Angeless Profil
Filtern nach
54 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

100 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 54 Rezensionen

"weihnachten":w=6,"tod":w=5,"trauer":w=5,"familie":w=3,"verlust":w=2,"hoffnung":w=2,"geburtstag":w=2,"weihnachtsgeschichte":w=2,"heiligabend":w=2,"liebe":w=1,"kinderbuch":w=1,"magie":w=1,"märchen":w=1,"bilderbuch":w=1,"schwester":w=1

Die Schneeschwester

Maja Lunde , Paul Berf , Lisa Aisato
Fester Einband: 200 Seiten
Erschienen bei btb, 29.10.2018
ISBN 9783442758272
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"liebe":w=1,"familie":w=1,"reihe":w=1,"liebesroman":w=1,"kurzgeschichte":w=1,"5 sterne":w=1,"prickelnd":w=1,"tolle geschichte":w=1,"highlight 2018":w=1,"amber moore":w=1,"sexy und spannend":w=1

L.A. Love - eine Affäre in Los Angeles

Amber Moore
E-Buch Text: 113 Seiten
Erschienen bei null, 10.01.2019
ISBN B07MK9GMDH
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhaltsangabe / Klappentext

Avery Ellington ist selbstbewusst, unabhängig und mit der Suche nach dem richtigen Mann an ihrer Seite ein für alle Mal durch. Nach ihrer letzten Trennung sind ihre Prioritäten klar: Sie steckt jede Minute ihre Zeit in den Aufbau ihrer Yoga-Schule, denn der Markt in Los Angeles ist hart umkämpft und die Konkurrenz schläft nicht. Ihre Sehnsucht nach Liebe und Zärtlichkeit unterdrückt sie mit aller Macht. Als sie Liam, den attraktiven Bruder einer Kundin trifft, gerät ihre gutgeordnete Welt mächtig ins Wanken.

Er ist ein unwiderstehlicher Bad Boy, dem die Frauen reihenweise zu Füßen liegen, ohne dass er eine von ihnen erhört. Alles an ihm strömt ein Vergnügen aus, das Avery völlig verwirrt. Es gibt nur ein Gutes an ihm in Averys Augen: Er wohnt tausende Meilen entfernt und ist nur zwei Wochen in der Stadt. Ein perfekter Zeitraum für eine kurze Affäre, die nicht Gefahr läuft, Averys Prioritäten durcheinanderzubringen?

 

Meine Rezension

Mit «Eine Affäre in Los Angeles» ist Amber Moore ein starker Start in die L.A. Love-Reihe geglückt. Auf den knapp 100 Seiten gelingt es der Autorin sehr gut, eine romantische Geschichte zu erzählen, bei welcher die erotischen Elemente nicht zu kurz kommen. Die Geschichte wird aus der Sicht der beiden Hauptprotagonisten, Avery Ellington und Liam Stark, erzählt, was alles sehr authentisch wirken lässt. Die Gedanken und Gefühle der beiden sind für den Leser dadurch gut nachvollziehbar sowie realistisch. Trotz all den Gefühlen, erotischen Szenen und Liebesdialogen wirkt die Geschichte nie schnulzig oder übertrieben. Man kauft der Autorin sofort ab, dass sich eine solche Geschichte gerade in diesem Moment in Los Angeles ereignen könnte.

Der Schreibstil von Amber Moore ist angenehm zum Lesen. Der Leser kommt schnell in die Geschichte hinein und kann diese flüssig lesen. Einmal begonnen, mag man das Buch auch nur ungern aus der Hand legen, obschon es manchmal etwas an Spannung fehlt. Die Geschichte ist solide aufgebaut und folgt einem roten Faden, doch würden überraschende Wendungen oder unvorhersehbare Ereignisse die ganze Geschichte noch etwas aufpeppen. Nichtsdestotrotz ist es ein toller Start in die L.A. Love-Reihe.
Auch das Buchcover ist sorgfältig ausgesucht worden und könnte nicht besser zum Buch passen.

 

Mein Fazit

«Eine Affäre in Los Angeles» ist ein tolles Buch. Amber Moore versteht es, auf wenigen Seiten eine erotische Geschichte zu präsentieren, welche alle lesen sollten, die auf Liebesgeschichten mit erotischen Elementen stehen. Vor allem die toll gewählte Kulisse rund um Los Angeles und die realitätsnahen Protagonisten machen das Buch zu etwas Speziellem – lesenswert!

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(242)

484 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 56 Rezensionen

"thriller":w=14,"joy fielding":w=10,"mord":w=8,"wald":w=7,"spannung":w=4,"psychothriller":w=4,"liebe":w=3,"usa":w=3,"teenager":w=3,"mordserie":w=3,"ausflug":w=3,"camping":w=3,"verlobte":w=3,"das herz des bösen":w=3,"roman":w=2

Das Herz des Bösen

Joy Fielding , Kristian Lutze
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag (HC), 13.08.2012
ISBN 9783442312702
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhaltsangabe / Klappentext

Auch das schönste Luxushaus kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass Valerie Rowes Leben aus den Fugen geraten ist: Nach langer Ehe ist ihr Mann Evan im Begriff, sie wegen einer jüngeren Frau zu verlassen, und zudem droht ihr ihre pubertierende Tochter Brianne völlig zu entgleiten. Dann gerät Valerie plötzlich auch noch in eine absurde Situation: Evan hatte den Plan gefasst, mit seiner Verlobten Jennifer und Brianne ein Wochenende in der Wildnis zu verbringen. Eine Verkettung von Umständen will es aber, dass Valerie mit von der Partie ist und sich mit ihrer verhassten Rivalin in einem entlegenen Hotel in den Bergen wiederfindet. Valerie ahnt indes nicht, dass es kurz vorher zu einer rätselhaften Mordserie in der Gegend gekommen war – und eine blutige Spur die Wälder durchzieht, die auch ihren Weg kreuzen wird.

 

Meine Rezension

Joy Fielding ist bekannt für ihre grandiosen Thrillers. Sie schafft es normalerweise stets eine Spannung aufzubauen, welche die Leser dazu veranlasst, das Buch nicht mehr wegzulegen bis es fertig ist. In diesem Fall ist ihr dies jedoch leider nur bedingt gelungen. Der Start fing vielversprechend an, und auch der Schuss ist durchaus mit spannenden Elementen versetzt, doch in der Mitte des Buches wird es zwischenzeitlich etwas eintönig. Die langen Streitereien zwischen all den Hauptcharakteren zeigt zwar gut die Zerstrittenheit unter den Personen auf, doch hätte man dies auch mit weniger Seiten aufzeigen können.

Der Start beginnt verheissungsvoll und fesselt den Leser ans Buch. Durch den teilweise fast schon langweiligen Mittelteil ist der Leser jedoch dazu verleitet, das Buch aus den Händen zu legen, bevor der, nochmals mit Spannung gespickte Schluss kommt. Dabei wäre alles angerichtet für einen Psychothriller wie man es von Joy Fielding kennt: ein abgelegenes Hotel mitten in den Wäldern New Yorks, ein junges Mörderpaar, welches die Wälder unsicher macht und eine zerrissene Familie, welche mehr mit sich selbst beschäftigt ist und wenig mitbekommt, was rund herum geschieht. Schade, dass hier nicht mehr daraus gemacht wurde.

Als positiv ist jedoch die Charakterentwicklung hervorzuheben. Die Personen wirken authentisch (wie auch die Handlung an sich) und entwickeln sich während des Buches weiter. Auch weiss der Leser bis am Schluss nie wirklich, wie die Morde und die zerstrittene Familie genau zusammen hängen und wie das Buch enden wird.
Ebenfalls sehr passend ist das Buchcover. Die Hütte im dichten, nebligen Wald passt perfekt zur Geschichte.

 

Mein Fazit

«Das Herz des Bösen» hält leider nur bedingt was es verspricht. Aus der Feder von Joy Fielding bin ich mir anderes gewohnt und hatte daher eine andere Erwartung an das Buch. Obschon der Start und das Ende des Buches eine gewisse Spannung in die Geschichte bringen, konnte mich die Geschichte leider nicht vollends überzeugen. Gerade im Mittelteil plätschert die Handlung zu sehr dahin. Leider ist dies eines der schwächeren Bücher von Joy Fielding. Wer gerne einen Mutter-Tochter Beziehungsroman lesen möchte, mit einem Hauch von mörderischen Elementen, sollte dieses Buch lesen, wer jedoch einen Thriller will, sollte ein anderes Joy Fielding Buch auswählen.

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(218)

458 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 68 Rezensionen

"mord":w=15,"thriller":w=14,"gefängnis":w=14,"liebe":w=8,"mobbing":w=8,"unschuldig":w=7,"familie":w=6,"rache":w=6,"unschuldig verurteilt":w=6,"spannung":w=5,"hass":w=4,"eifersucht":w=4,"kanada":w=4,"vancouver island":w=4,"chevy stevens":w=4

That Night - Schuldig für immer

Chevy Stevens , Maria Poets
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 25.06.2015
ISBN 9783596030330
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

37 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

ayse, bruder, christian, ein schnelles leben, freiheit, freundin, geheimnis, hass, integration, jugendbuch, liebe, rassismus, romeo und julia, schule, türken

Ein schnelles Leben

Zoë Jenny
Flexibler Einband: 165 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 01.05.2004
ISBN 9783746620596
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(146)

276 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 49 Rezensionen

"magie":w=8,"traumprinz":w=8,"liebe":w=7,"humor":w=7,"berlin":w=7,"liebeskummer":w=5,"david safier":w=5,"zeichnen":w=4,"fantasiewelt":w=4,"comic":w=3,"comics":w=3,"retro":w=3,"freundschaft":w=2,"abenteuer":w=2,"witzig":w=2

Traumprinz

David Safier , Oliver Kurth
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Kindler, 27.10.2016
ISBN 9783463406046
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 4 Gruppen, 5 Rezensionen

berg, das verräterische herz, der mann der menge, die maske des roten todes, die schwarze katze, edgar allan poe, grusel, haus, katze, klassiker, leiche, maelstrom, magnet, mord, tod

Novellen des Todes

Edgar Allan Poe , John Jac Vrieslander
Fester Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Anaconda Verlag, 31.07.2010
ISBN 9783866475618
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

"frankreich":w=1,"thrille":w=1,"tess gerritsen":w=1

Verrat in Paris

Tess Gerritsen , Katrin Hahn , Susanne Hansen
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 10.03.2016
ISBN 9783959670258
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags: frankreich, tess gerritsen, thrille   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

131 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 8 Rezensionen

"klassiker":w=7,"amerika":w=6,"roman":w=5,"usa":w=5,"oklahoma":w=4,"john steinbeck":w=4,"drama":w=3,"californien":w=3,"wanderarbeiter":w=3,"familie":w=2,"amerikanische literatur":w=2,"arbeiter":w=2,"sozialdrama":w=2,"früchte des zorns":w=2,"mord":w=1

Früchte des Zorns

John Steinbeck , Klaus Lambrecht
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.10.1985
ISBN 9783423104746
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(231)

432 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 50 Rezensionen

"humor":w=14,"wiedergeburt":w=10,"karma":w=8,"ameise":w=5,"david safier":w=5,"liebe":w=4,"reinkarnation":w=4,"tod":w=3,"roman":w=2,"tiere":w=2,"buddhismus":w=2,"ameisen":w=2,"mieses karma hoch 2":w=2,"usa":w=1,"belletristik":w=1

Mieses Karma hoch 2

David Safier
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Kindler, 30.10.2015
ISBN 9783463406237
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

51 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

angst, blind, erinnerungen, gedächtnislücken, geister, leuchtturm, meer, mord, opfer, schwarz, selbstmord, stumm, thriller, unfall, verdrängung

Mnemophobia

Kaja Bergmann
Flexibler Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Bookspot Verlag, 19.10.2015
ISBN 9783956690495
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

17 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 13 Rezensionen

"kinderbuch":w=3,"mut":w=2,"peinlich":w=2,"katja reider":w=2,"jugendbuch":w=1,"magie":w=1,"freunde":w=1,"veränderung":w=1,"selbstvertrauen":w=1,"peinlichkeiten":w=1,"verlag rororo":w=1,"glücksbringer":w=1,"ich - voll peinlich!":w=1,"ich - voll peinlich! oder der tag an dem das khushi kam":w=1,"khushi püppche":w=1

Ich - voll peinlich! oder Der Tag, an dem das Kushi kam

Katja Reider
Fester Einband: 128 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 30.01.2015
ISBN 9783499212147
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.668)

3.657 Bibliotheken, 47 Leser, 9 Gruppen, 81 Rezensionen

"dystopie":w=64,"klassiker":w=53,"überwachung":w=40,"big brother":w=38,"utopie":w=32,"überwachungsstaat":w=30,"science fiction":w=23,"zukunft":w=22,"krieg":w=19,"roman":w=17,"1984":w=16,"kontrolle":w=15,"liebe":w=14,"angst":w=12,"gesellschaft":w=12

1984

George Orwell , Michael Walter
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 01.06.1994
ISBN 9783548234106
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(347)

735 Bibliotheken, 12 Leser, 6 Gruppen, 189 Rezensionen

"magersucht":w=58,"schwestern":w=28,"briefe":w=24,"familie":w=15,"liebe":w=14,"krankheit":w=14,"lilly lindner":w=12,"jugendbuch":w=10,"briefroman":w=10,"april":w=10,"phoebe":w=9,"trauer":w=8,"traurig":w=8,"worte":w=8,"schwesternliebe":w=7

Was fehlt, wenn ich verschwunden bin

Lilly Lindner
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch, 19.02.2015
ISBN 9783733500931
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

abenteuer, spannung & reise, adventskalender, gemeinschaft der tiere, kinderbuch, mäusegeschichten, weihnachten

Neues von den Weihnachtsmäusen

Anu Stohner , Reinhard Michl , Reinhard Michl
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 06.09.2010
ISBN 9783446235953
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

adventskalender, mäusehilfe, tiergeschichte, waisenhaus

Die Weihnachtsmäuse

Anu Stohner , Reinhard Michl
Fester Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 07.09.2009
ISBN 9783446234246
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die Verwandlung

Franz Kafka
E-Buch Text: 80 Seiten
Erschienen bei Reclam Verlag, 05.02.2014
ISBN 9783159604268
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

england, geister, gothic novel, gruselgeschichte, henry james, kinder, klassiker, literatur des 19. jahrhunderts

Die Drehung der Schraube

Henry James , Ingrid Rein , Paul Ingendaay , Paul Ingendaay
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Manesse, 27.09.2010
ISBN 9783717523307
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

jugendbuch

Love Letters to the Dead

Ava Dellaira
E-Buch Text: 416 Seiten
Erschienen bei cbt, 23.02.2015
ISBN 9783641156480
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

49 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

"montana":w=7,"mord":w=4,"schwestern":w=4,"familie":w=3,"vergangenheit":w=3,"freundschaft":w=2,"geschwister":w=2,"familiengeschichte":w=2,"seattle":w=2,"carrie la seur":w=2,"denn wir waren schwestern":w=2,"liebe":w=1,"krimi":w=1,"roman":w=1,"usa":w=1

Denn wir waren Schwestern

Carrie La Seur , Christel Dormagen , Brigitte Heinrich
Flexibler Einband: 344 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 10.01.2015
ISBN 9783458360438
Genre: Romane

Rezension:

„Denn wir waren Schwestern“ ist der Debütroman von Carrie La Seur. Ein Debütroman, der es in sich hat. Der den Leser zu packen weiss. Die Geschichte einer Familie, die zerrütteter kaum sein könnte, den Schein nach aussen aber zu wahren versucht.
Alma ist in Billings, Montana, aufgewachsen, hat den Ort aber verlassen, als sie erwachsen wurde und ist nach Seattle, Washington, gezogen. Seither ist sie nur selten zurück gekommen und hat seit fünf Jahren kaum noch Kontakt mit ihrer Familie, welche in Billings geblieben ist. Gerade als Alma einen ihrer wichtigsten Fälle als Anwältin bearbeiten muss, kommt die schockierende Nachricht aus Billings – ihre Schwester, Vicky, ist tot. Erfroren. Zumindest geht die Polizei anfänglich davon aus. Natürlich reist Alma sofort nach Billings und versucht dort herauszufinden, was passiert ist und was in den letzten Jahren vor sich ging. Dabei stösst sie auf viel Unerwartetes und wenig Erfreuliches.

Alma will wissen, was genau passiert ist und wieso ihre Schwester, mitten in der Nacht, alleine unterwegs war und erfrieren konnte. Warum hat Vicky ihre kleine Tochter alleine zu Hause gelassen? Warum hat niemand aus der Familie auf die Hilferufe der Tochter reagiert? Alma lässt nicht locker mit ihren Fragen und wird dabei von dem hiesigen Polizisten Ray und ihrem Exfreund Chance unterstützt. Dabei erfährt sie Schreckliches und Unfassbares. Kann sich die heile Welt, welche Alma aus ihrer Kindheit kennt, in all den Jahren wirklich so verändert haben?

Denn wir waren Schwestern begleitet Alma auf ihrer Suche nach der Wahrheit. Dabei erfährt der Leser nicht nur was sich in den letzten Jahren in Billings zugetragen hat, sondern auch einiges von Almas Kindheit selbst. Sie schwelgt oft in Gedanken an früher und lässt die schöne, unbeschwerte Zeit aber auch die harten Schicksalsschläge, die sie und ihre Schwester schon als Kinder hinnehmen mussten, Revue passieren. Kapitel für Kapitel, Seite um Seite schliesst sich so das Puzzle für den Leser, welcher mehr als einmal durch die unerwartete Handlung unterhalten aber auch gefühlsmässig gefordert wird.

Denn wir waren Schwestern ist ein toller Roman, welcher den Leser mehr als einmal zu täuschen weiss und gekonnt aufzeigt, dass auch in noch so abgelegenen Gegenden das Verbrechen zuschlägt und der Schein trügen kann.

Der Leser muss sich allerdings am Anfang in Geduld üben. Obschon der Anfang durch viele Wirrungen und Szenen-, sowie Perspektivenwechseln für Abwechslung sorgt, zieht er sich doch teilweise sehr in die Länge. Diese Phase ist allerdings nur von kurzer Dauer und der Leser wird vor allem in den letzten Kapiteln für sämtliche zuvor aufgekommene Langatmigkeit entschädigt, mit einem Schluss, der wohl kaum einer vorhergesehen hat.

Der Erzähler führt den Leser an der Seite von Alma durch das Buch und beschreibt stets nüchtern und sachlich die Umgebung sowie die aktuelle Stimmung der Charaktere. Diese eher monotone Erzählerstimme ist wohl auch der Grund dafür, dass der Anfang eher schleppend voran geht.

 

Insgesamt ist Carrie La Seur ein toller Debütroman gelungen, welcher sowohl unterhaltend als auch bewegend ist. Diverse unerwartete Ereignisse, Wendungen und Familientragödien fesseln den Leser  ans Buch und lassen diesen nicht mehr los. Dieser Roman lässt garantiert niemanden kalt!

 

---Meine Punkte---

Ich gebe dem Buch 4 Punkte, da es ein sehr spannendes und interessantes Buch ist, welches einige Überraschungen für den Leser bereit hält. Einzig für den teilweise etwas langen Einstieg ziehe ich dem Buch einen Punkt ab. Lesenswert ist es aber allemal!

  (41)
Tags: bewegend, famillie, montana, mord, schwestern, seattle   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

95 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

"angst":w=6,"freundschaft":w=2,"jugendbuch":w=2,"mut":w=2,"internet":w=2,"youtube":w=2,"":w=2,"roman":w=1,"leben":w=1,"jugendroman":w=1,"freiheit":w=1,"erwachsenwerden":w=1,"krebs":w=1,"mobbing":w=1,"freundinnen":w=1

Marias letzter Tag

Alexandra Kui
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei cbt, 02.03.2015
ISBN 9783570163177
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

46 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"humor":w=1,"leben":w=1,"vertrauen":w=1,"beziehung":w=1,"buch":w=1,"außenseiter":w=1,"comedy":w=1,"freundschaf":w=1,"fee":w=1,"jung":w=1,"alt":w=1,"übergewicht":w=1,"fantasiewelt":w=1,"karneval":w=1,"claudia":w=1

Fette Fee

Claudia Brendler
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.01.2015
ISBN 9783423215664
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

44 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 14 Rezensionen

"frankfurt":w=4,"hochwasser":w=3,"14. jahrhundert":w=2,"magdalenenhochwasser":w=2,"roman":w=1,"spannung":w=1,"historischer roman":w=1,"historisch":w=1,"mittelalter":w=1,"lieb":w=1,"2015":w=1,"katastrophe":w=1,"zorn":w=1,"flut":w=1,"historischer roma":w=1

Zorn des Himmels

Richard Dübell
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 08.10.2014
ISBN 9783785725146
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

93 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 35 Rezensionen

"thriller":w=12,"bka":w=5,"das programm":w=4,"mord":w=3,"spannung":w=3,"opfer":w=3,"sekte":w=3,"rache":w=2,"gewalt":w=2,"politik":w=2,"macht":w=2,"intrige":w=2,"täter":w=2,"gerechtigkeit":w=2,"feinde":w=2

Das Programm

V. S. Gerling
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Bookspot Verlag, 25.07.2014
ISBN 9783956690174
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Gleich in ihrem ersten Fall bekommen die beiden Ermittler, Nicolas Eichborn und Helene Wagner, einen schwierigen Fall zugelost. Sie müssen eine brutale Mordserie in Deutschland aufklären. Dabei stellt sich schnell einmal heraus, dass es sich nicht einfach nur um einen Serienmörder handelt, sondern um ein Forschungsprojekt, welches bereits zu Zeiten des Kalten Kriegs seine Anfänge hatte.

Volker S. Gerling schafft es, den Leser schon früh an das Buch zu binden. Durch seinen Schreibstil und vor allem durch die schnelle Abfolge von Ereignissen, kann sich der Leser dem Buch nicht mehr entziehen. Dabei beginnt das Buch bereits fulminant und steigt gleich mitten im Geschehen ein. Ein langatmiges Personenvorstellen bleibt dem Leser erspart und auch sonst kommt bis zum Schluss nie Langeweile auf. Rasche Szenenwechsel, neue Mordfälle und neue Beweise halten nicht nur das Ermittlerteam auf Trab, sondern auch den Leser.

Vor allem das Ermittlerduo selbst sorgt für einige Lacher im sonst doch eher düsteren Kriminalfall. Nicolas Eichborn bringt es stets fertig, in den passendsten und unpassendsten Situationen für Witze und Bemerkungen zu sorgen, die zum Schmunzeln anregen. Dazu trägt auch seine Begabung bei, stets in sämtliche Fettnäpfchen zu treten, in die man treten kann. Er lässt buchstäblich keines aus!

Während des gesamten Buches wird die Arbeit der beiden BKA Fahnder realistisch und glaubhaft aufgezeigt. Einzig der Schluss hat mich in dieser Hinsicht nicht mehr ganz überzeugt. So waren die letzten Szenen des Thrillers mehr Szenen aus einem James Bond Actionfilm als aus einem Alltag des Deutschen BKAs. Dies hat zwar, unbestreitbar, für ein sehr actionreiches Ende gesorgt, doch hätte auch ein bisschen weniger durchaus für ein tolles und gutes Ende gereicht.

Insgesamt lässt sich sagen, dass Volker S. Gerling ein gelungener Start in die Reihe gelungen ist. Das sympathische Ermittlerduo sorgt dafür, dass zukünftige Fälle mit Spannung erwartet werden dürfen. Der Autor hat es zudem mit „Das Programm“ geschafft, eine reale Thematik an den Leser zu tragen und diesen zum Nachdenken zu bringen.
„Das Programm“ ist definitiv ein Lesegenuss für alle Thriller-Liebhaber  - nicht nur für solche aus Deutschland!

 

Meine Bewertung

Ich gebe dem Buch 4 von 5 Punkten. Vor allem die stets aufrechterhaltene Spannung sowie die Thematik selbst haben mich überzeugt. Dazu ein Ermittlerduo des BKA, welches ein überzeugendes Auftreten an den Tag legte, aber dennoch für unterhaltsame Momente beim Leser sorgte.
Einzig das Ende war mir doch etwas zu hollywoodmässig, sodass ich einen Punkt abziehe.

Nichts desto trotz, ist dies ein sehr empfehlenswertes Buch!!

  (32)
Tags: das programm, kalter krieg, thriller, v. s. gerling, witzig   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(83)

155 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 57 Rezensionen

"norwegen":w=11,"spitzbergen":w=11,"liebe":w=5,"abenteuer":w=4,"expedition":w=4,"gletscher":w=4,"2013":w=3,"christine kabus":w=3,"roman":w=2,"natur":w=2,"insel":w=2,"abenteur":w=2,"1907":w=2,"norwegenroman":w=2,"familie":w=1

Insel der blauen Gletscher

Christine Kabus
Flexibler Einband: 624 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 15.01.2015
ISBN 9783404171545
Genre: Romane

Rezension:

---Persönliche Rezension---

Christine Kabus scheint von Norwegen angetan zu sein. Denn „Insel der blauen Gletscher“ ist bereits ihr dritter Roman und so wie die beiden vorherigen Romane, spielt auch dieser sich in Norwegen ab. Die Geschichte, beziehungsweise die Geschichten,  spielen sich in zwei Zeitebenen ab. Zum einen begleitet der Leser eine Forschergrupp im 1907 auf ihrer Reise in den Norden, zum anderen wird die Geschichte einer Reisereporterin geschildert, welche im Jahr 2013 ebenfalls im Norden unterwegs ist.

Eins vorweg: Christine Kabus gelingt es sehr gut, die Landschaft einzufangen und dem Leser sehr detailliert und schmackhaft zu präsentieren. Auch wenn man noch nie in Norwegen gewesen ist, spätestens nach diesem Buch zieht es einen in den Norden Europas. Die wunderschöne Landschaft und die Beschreibungen der Städte sorgen dafür, dass der Leser ein sehr gutes Bild von Norwegen vor Augen hat während er das Buch liest.

Leider muss man sagen, dass es sich hier um einen Roman handelt und nicht um einen Reiseführer. Obschon die Beschreibungen der Landschaften sehr schön sind, sind sie doch auch sehr ausführlich. Dies führt dazu, dass vor allem der Beginn des Romans langatmig wirkt. Ich persönlich hätte mir gerade in der ersten Hälfte des Romans etwas mehr Action gewünscht.

Den Handlungen kann man stets sehr gut folgen und auch die Wechsel zwischen den beiden Handlungen sind nie ein Problem. In beiden Handlungen spielt eine Frau die Hauptrolle und in beiden Handlungen lösen die Frauen ihre Probleme gekonnt. Allerdings wirkt gerade Emilies Charakter teilweise sehr unglaubwürdig, da sie gewisse Probleme zu locker und zu einfach lösen kann.
Der Zusammenhang zwischen den beiden Handlungen bleibt dem Leser sehr lange verborgen. Dies ist durchaus okay, jedoch muss ich sagen, dass die Auflösung am Schluss (was die beiden Handlungen nun gemeinsam haben) eher schwammig und etwas schwach daher kommt. Für mich sieht es mehr so aus, als habe das Buch zwei verschiedene Handlungen, die eigentlich nichts miteinander gemeinsam haben.

 

Insgesamt ist es ein solider Roman, der durchaus für spannende Minuten sorgen kann. Die teilweise sehr ausführlichen, reiseführerhaften Landschaftsbeschreibungen sorgen aber dafür, dass das Buch teilweise auch langatmig ist. Kürzere Beschreibungen hätten dem Buch sicherlich nicht geschadet.

 

Meine Bewertung

Ich gebe dem Buch 3 von 5 Punkten. Die Handlungen sind durchaus spannend beschrieben und die verschiedenen Zeitebenen sorgen für zusätzliche Unterhaltung. Abzug gibt es für die zu ausführlich beschriebenen Landschaftszenen und für die teilweise unglaubhaften Darstellungen der Hauptcharaktere, insbesondere deren von Emilie.

  (33)
Tags: 190, 2013, liebe, norwegen, norwegenroman   (5)
 
54 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.