Lostcrow

Lostcrows Bibliothek

22 Bücher, 14 Rezensionen

Zu Lostcrows Profil
Filtern nach
22 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

29 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

weltall, ebook, weltraum, rise, lovestory

SUBLEVEL 1: Zwischen Liebe und Leid

Sandra Hörger
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 03.08.2017
ISBN 9783646603040
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Klappentext:
 **Weil Liebe nur eine Antwort kennt**
Lange hat Sunrise Garcia auf den Tag gewartet, der ihr Leben für immer verändern wird. Als sogenannte Hoffnungsträgerin steht sie kurz davor, sich einen Platz in der Oberschicht zu sichern. Ihr einziges Ziel: einen guten Beruf auszuüben und genug Geld zu verdienen, um ihre Familie aus der Armut des Sublevels, dem untersten Stockwerk des Raumschiffes, zu retten. Doch als sie dem Präsidentensohn Corvin Corvus begegnet, kann sie nur noch an seine sturmgrauen Augen denken. Aber Sunrise ist es verboten, ihren Gefühlen nachzugeben. Immerhin hängt die Zukunft ihrer gesamten Familie davon ab, dass sie einen kühlen Kopf bewahrt…(Quelle - Im.press)
Cover:
Das Cover lässt anmuten, dass die Geschichte entweder etwas mit Sternen oder dem Weltraum zu tun haben könnte. Allerdings kann man bei diesem Cover nicht erahnen, wie authentisch der Untertitel im Endeffekt sein wird.
Meinung:
Oh mein Gott, wo soll ich anfangen :/ Es ist so viel und ich musste die Geschichte erst einmal sacken lassen.
Sandra hat hier eine so authentische, glaubhafte und bildgewaltige Welt geschaffen, sodass ich als Leser sofort in der Geschichte war. Ich konnte mir vorstellen, wo Rise gerade ist und wie es riecht und aussieht und überhaupt alles war so "real". Als Leser wird man direkt auf der Raumstation abgesetzt und wird direkt mit der Realität, welcher sich Rise jeden Tag stellen muss   konfrontiert. Ein Schichtsystem, ein Leben am unteren Ende der Gesellschaft, Pflichten und Verpflichtungen und eben diese extrem realistischen Beschreibungen, lassen fühlen, was Rise fühlt.  Als Hoffnungsträgerin hat sie die Chance aufzusteigen, doch damit eben auch die Verpflichtung ihrer Familie und Unterstützer gegenüber. Anfangs dachte ich noch, irgendwie wird es schon werden, aber es kommt anders. Diese Geschichte ist definitiv nicht vorhersehbar. Ich wurde sooft eines besseren belehrt.
Ein toller Aspekt dieser Geschichte ist es, dass man in grübbeln kommt. Mir ist aufgefallen, wie viel ich für selbstverständlich halte. Gesundheit, Krankenversorgung, genug zu essen, Strom, Wasser, Wärme. Wir vergessen dies gern, weil es für uns einfach da ist. Doch es gibt Menschen, denen es eben nicht so gut geht wie uns.  Auch das politische System der Geschichte ist wirklich sehr gut durchdacht. Es hat alles Hand und Fuß und ergibt Sinn. Auch wenn ich nicht alles gutheiße.
Corbin, der Sohn des Präsidenten, erliegt eigentlich ebenfalls seiner Verpflichtung. Es ist eine Tatsache die aufzeigt, dass egal wie viel man hat, die Last eines Namens oder Standes kann auch zu einer "Fessel" werden.
Die Charaktere an sich strahlen alle ihre eigene Präsenz aus. Es macht sie einzigartig und gibt ihnen eine Form. 

Ich war jedenfalls begeistert. Ich bin gespannt wie es weitergeht. Ich habe das Gefühl, das hier bisher nur an der Oberfläche gekratzt wurde, und noch so viel vor uns liegt *-* 
Fazit:
Ich kann sagen, ich habe die Reise genossen. Naja wobei, eigentlich habe ich die meiste Zeit mitgelitten XD Aber dennoch war es ein wundervolles Lesevergnügen- . Ich bin gespannt auf die Fortsetzung. Es lohnt sich definitiv mal hinein zulesen. Aber auch mal die Gedanken schweifen zu lassen, wie gut es und im Gegensatz zu anderen geht.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(80)

142 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 69 Rezensionen

magie, liebe, verrat, hexen, belle

Belle et la magie - Hexenherz

Valentina Fast
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 01.09.2016
ISBN 9783646602654
Genre: Fantasy

Rezension:

Cover: 

Belle in ihrer Hexenkluft mit einem dunkelblauen Hintergrund.
Ich fand das Cover sehr mystisch angehaucht und passend zum Thema


Meinung:

Prolog:


Der Prolog macht neugierig. Zunächst weiß man nicht, um wen es sich beim Erzähler und seiner Truppe handelt.
Nur so viel, sie haben eine Mission und sie haben das Ziel vor Auge.


Schreibstil:


Man kommt gut in die Geschichte hinein. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm. Aber vorallem konnte ich mir alles bildlich vorstellen :)

Witzige Situationen und Wortgefechte runden das Ganze noch ab.
Vom Grundprinzip erinnerte es mich ein wenig an Beastly.
Ein Schönling gestraft mit Hässlichkeit.
Allerdings wird schnell klar, dass es nicht nur darum geht.
Denn der Prolog legte schon geheimnisvoll los.
In jedem Kapitel sind Regelauszüge der Hexenwelt. Diese ließen mich tiefer in die Welt eintauchen.
Der Schreibstil ist gewohnt flüssig und sprüht förmlich vor Charme. So sind die Dialoge teilweise wirklich zum schießen und die Charaktere erhalten dadurch noch mehr Glaubwürdigkeit.


Belle ist eine junge Hexe, die noch nicht ihre vollen Kräfte besitzt, was sich jedoch, wie angekündigt ändern soll. Sie ist mir gleich sympathisch gewesen. Vielleicht ihre schlichte Art. Vielleicht aber auch das leicht naive Verhalten.


Gaston - schon alleine bei dem Namen *würg* Sorry aber ich musste sofort an "Die schöne und das Biest" denken 😂
Wobei er doch einige Züge von ihm hat :)
Zwar geht die Geschichte anfänglich ruhig und gediegen los, was ich jedoch nicht als schlimm empfand da man so besser in das ganze eintauchen konnte.
Nach dem Fluch von Belle jedoch, tritt er mehr in ihr Leben ein, als ihr selbst lieb ist. Doch wer ist er wirklich? Wen hat sie sich in ihr Dorf geholt. Und was verbirgt er?


Die Sinneswandel von ihm sind mehr als verwirrend, für Belle als auch für mich.


Doch Gaston macht es einem nicht leicht ihn zu mögen. Und wenn man es doch tut. Naja...
Und trotz des stetigem Tempos kommt es hier und da zu Zwischenfällen.


Doch ab Kapitel 11 wendet sich plötzlich alles. Es hat mich gepackt und mit gerissen. Mit jedem neuem Input war ich überrascht und schockiert. Es war weder vorhersehbar noch langweilig für mich.
Ich wurde von einem ins nächste geschleudert. Eine unerwartete Begebenheit nach der nächsten, ließen mich nicht zur Ruhe kommen. Selbst wenn man dacht: Jetzt gibt es endlich eine Verschnaufpause: Denkste! *Hört die Autorin im Hintergrund bösartig lachen* hihi :D
Was für eine tolle Handlung.
Es tauchen viele Charaktere auf, welche ,auch wenn sie nur kurz da sind, enorm präsent sind.


Es war eine tolle Reise, welche ich gerne weiter verfolgen werde. Ich bin nicht der Fan von Hexen. Aber Belle , Sandrine, Gaston und all die anderen haben mir gezeigt, dass es auch anders geht.


Fazit:


Die Charaktere könnte ich mir richtig gut vorstellen. Genauso wie die gesamte Welt. Auch waren alle agierenden Charaktere sehr plastisch und gut beschrieben sodass ich super in die Geschichte eintauchen konnte.


Das war etwas, was mich bei Royal gestört hatte aber hier ergibt sich ein wundervolles Gesamtbild.
Oh mann,  was bin ich gefesselt gewesen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(73)

138 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 53 Rezensionen

andreas dutter, fantasy, garuda, youtube, krähe

Beauty Hawk - Der Fluch der Sturmprinzessin

Andreas Dutter
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.09.2016
ISBN 9783551300669
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Cover:

Das Cover finde ich ja ganz besonders. Es ist nicht zu überladen und dennoch vereint es so viele Buchbezogene Aspekte.
Die Feder, welche Cecilia wiederspiegelt. Das Sturmgrau für den Wind. Ich mag es :)

Meinung:

Ich muss mich echt kurz sammeln.
*Lachflash* Ok geht wieder :D
Gott was habe ich gelacht. Die spitzen Dialoge waren einfach nur erfrischend.
Und mein Kopfkino war alles andere als hilfreich dabei.

Aber mal ehrlich! Ich an Cecilias Stelle wäre heulend zusammen gebrochen, hätte mich irgendwo verbuddelt und wäre nie wieder raus gekommen. Aber Andi schaffte es die düstere Missere gekonnt aufzulockern.
Obwohl man eigentlich gerade mit einem Charakter mit leiden will, kommt wieder so ein genialer Gag.
Ahhh. Ich musste mir regelrecht verkneifen laut los zu lachen ;D
Also wirklich! Sehr, sehr genial.

Der Schreibstil war flüssig, leicht verständlich und wirklich amüsant. Ich bin regelrecht durch die Seiten geflogen:

Die Charaktere sind ebenfalls einzigartig. Der schüchterne Nerd und die YouTube Queen.
Zu lesen wie die beiden sich beeinflussen und sich weiterentwickeln war unglaublich schön.
Auch die Idee mit dem YouTube an sich.
Die Geschichte ist modern und voller Anspielungen :) jaja "Macht der Harpien Nebel..."
Ich liebe sowas ja. Vorallem wenn man 95Prozent sogar zuordnen kann :D
Die Geschichte war spannend  und voller Überraschungen und Wendungen. Die Seiten sind nur so dahin geflogen. Ich hätte definitiv nichts gegen eine Fortsetzung.
Aber das wird definitiv nicht das Letzte Buch bleiben, das ich von andi gelesen habe <3

Fazit:

Ich hätte bei diesem Buch wirklich so einiges erwartet. Aber definitiv nicht das! Es sorgt für ein richtiges Lesevergnügen und ist richtig erfrischend. Und dennoch ist es ,ebenfalls, packend, fesselnd und mitreißend.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

erotik, steam punk

Steam Master

Anne Amalia Herbst , Anne Amalia Herbst , Robert und Michaela Kainz , Tanja Schierding
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Lysandra Books Verlag, 21.03.2017
ISBN 9783946376156
Genre: Sonstiges

Rezension:

Cover:

Das Cover ist mir förmlich ins Gesicht gesprungen.
Die goldene Farbe und die Mischung aus Bondage und Steampunk zogen mich magisch an.

Jede Seite ist zusätzlich mit kleinen Steampunkaplikationen dekoriert.
Ein schönes Schmankerl sind natürlich auch die wahnsinnig tollen Farbfotografien (nur in der Printausgabe).


Meinung:

  Die bisherigen Anthologien die ich gelesen habe waren in ihren jeweiligen Kapitel abgeschlossen.

Doch hier bilden alle ein großes Ganzes. Jedes Kapitel an sich, könnte zwar auch einzeln stehen, wurde aber durch Anne Amalia Herbst mit einem roten Faden zusammengeführt. Das fand ich sehr ansprechend, da ich diese Form der Anthologie bisher nicht kannte.

Die ganze Aufmachung des Buches spricht für sich. Mystisch, erotisch und fantastisch mutet es an und man möchte hinter dem Buchdeckel in eine neue Welt eintauchen.

So gewährt es Einlass in eine düstere, erotische Welt in fabelhafter Verbindung zu Steampunk-Elementen.

Wer jedoch eher zurückhaltend mit dem Thema BDSM ist, oder erst einmal eine sanfte Einführung in dieses Thema wünscht, sollte sich dies zweimal überlegen, denn die Szenen sind teilweise extrem und nichts für schwache Nerven.

Schreibstil

Dies ist meine 2. Anthologie, welche ich bisher lese. Aus Erfahrung rechnete ich mit massiven Stil und Qualitätsschwankungen.
Doch ich wurde eines Besseren belehrt.
Alle Geschichten für sich, waren angenehm zu lesen, denn sie waren alle durchgängig flüssig geschrieben.
Die Orts,- und Charakterwechsel überforderten mich keineswegs.

Mit Steampunk kam ein Element hinzu, welches mich so auf noch keiner Buchreise begleitet hat. Deswegen musste ich mir 1-2 Worte googeln, aber das minderte nichts am Lesevergnügen.
Es machte das ganze sogar interessanter.

Handlung

Ich finde, hier haben die Autoren ein wirklich tolles Werk in Zusammenarbeit geschaffen.

So steht nicht nur die Erotik im Hauptaugenmerk, sondern auch ein Mord. Auch wenn anfangs ein Zusammenhang nur bedingt erkennbar ist, laufen die Fäden nach hinten immer weiter zusammen und ergeben ein großes Ganzes. Die Kombination aus unstillbarer Gier, Krimi und Steampunk stellte eine neue und aufregende Mischung für mich dar.

Charaktere

Jeder Einzelne war einzigartig und auf seine Weise interesannt.
Ob nun als Master oder als Sub, hier geht es darum ungeahnte Sehnsüchte zu stillen.
Und jeder für sich macht seine Erfahrungen.

Auch, wenn ich mir am Anfang dachte, worauf ich mich da nur eingelassen habe, hatte ich doch für ein paar Stunden faszinierenden Lesespaß.
Ich konnte in eine mir völlig fremde und neuartige Welt abtauchen, und die Realität um mich herum vergessen.

Fazit:

Wer dem tristen Alltag für ein paar Stunden entkommen möchte und offen gegenüber dem BDSM Thema ist, ist mit diesem Buch gut beraten.

Auch wenn ich anfangs skeptisch war, wurden meine Erwartungen weitaus übertroffen.

(Und es ist ein haptisches Kunstwerk. Es lag perfekt in den Händen. Und das von jemanden, der kleine Hände hat *-*)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 6 Rezensionen

talente-reihe, mira valentin

Der Krieg der Talente (Die Talente-Reihe 3)

Mira Valentin
Flexibler Einband: 552 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.09.2016
ISBN 9783551300553
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Worum geht es?

~Was soll man tun mit einem Menschen, der keiner mehr ist?~

Melek hat ihre Entscheidung getroffen. Sie ist nicht länger ein Mensch, gebunden an ihre Pflicht als Talent und kann tun was sie möchte.
Doch ist es das Wert? Ein Leben ohne Erinnerungen an das frühere Leben.
Und damit sind ja auch nicht alle Probleme aus der Welt geschafft.

Wie lange kann dieser stille Frieden andauern, wenn sich der Krieg unaufhaltsam zusammenbraut, wie ein Gewitter.

Cover:

Levian und Leviata, auf einem passendem Grünton :)
Grün- Hoffnung- ja ich habe gehofft...

©Lostcrow
Meinung:

Auch wenn ich schon ich den anderen beiden Teilen gelernt habe, das Unerwartete zu erwarten, konnte mich nichts auf dieses Finale vorbereiten.

Von der alten Melek ist nichts mehr da. Sie ist nur noch eine Hülle ohne Erinnerungen. Ein Zusatnd der mich fassungslos machte. Und dennoch keimte die Hoffnung auf, als scheinbar die kleinsten Fetzen des alten Ich´s an ihr nagten.
Eine Melek, die nichts einfach so hingenommen hat.
Erik, mit ihm habe ich am meisten gelitten. Nicht nur im Finale.
Ich bewundere ihn für seine Hoffnung, seine Loyalität seiner Standpunke gegenüber und das er sich geistig versuchte nicht beugen zu lassen.
Auch das er von vielen unterstützt wurde. Ein Zusammenhalt der weit über das einer Armee hinaus ging.

Aber, es kann nicht immer alles so kommen wie man es sich wünscht.
Ganz ehrlich, ich bin total zerstört nach dem Finale. Ich hatte mit wirklich viel gerechnet. Mit allen möglichen Ausgangsszenarrien gespielt. Aber dieses Finale hat mich gepackt, gebrochen, zerstört und dennoch war es weit über dem Erwartetem.

Immer wenn man dachte, jetzt wird alles wieder gut. Bäääm macht das Schicksal einen Strich durch die Rechnung. Oder in dem Fall die Autorin :D

Ich habe dem letzten Teil einige Tage nachgehangen. Musste ihn sacken lassen, verarbeiten und begreifen, das es zu Ende ist. Q.Q

Die Talentereihe ist eine der spektakulärsten, mitreisensten, gefühlvollsten und spannendsten Reihen, die ich jemals gelesen habe.
Dafür das ich die Reihe ursprünglich niemals lesen wollte, bin ich um so begeisterter das ich es getan habe.
Die Autorin vereinte Realität und Fantasy in einer Geschichte, die unglaublich an Herz ging. Man sich super hineinversetzen konnte- Und man einfach jeden Charakter lieben kann - ausser Mahdi!
So viele Wendungen, die man einfach nicht erwartet hat, die aber die Spannung stehts aufrecht erhielt.
Ein Schreibstil, welcher einen einfach in die Geschichte eintauchen lässt.
Einfach nur ein gelungenes Werk.

Fazit:

Ein fulminantes Finale. Teil 3 steht den ersten beiden Teile in nichts nach.
Ich bin begeistert: Ein bisschen traurig das es nun endet, aber froh in diese Welt eingetaucht zu sein.
Evtl. besucht mich ja auch einmal ein grünaugiges Eichhörnchen :)

5 Federspangen

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

53 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 19 Rezensionen

mira valentin, talentifiziert, unbedingt lesen!, wunderbares buch, 5 sterne

Das Bündnis der Talente (Die Talente-Reihe 2)

Mira Valentin
Flexibler Einband: 476 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 01.07.2016
ISBN 9783551300546
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Worum geht es?

~Das Schicksal ist ein grausamer Gegner~

Es ist viel passiert nachdem Melek erfahren hat das sie ein Talent ist. Und die Faune eine "Gefahr" die es zu bekämpfen gilt.
Doch Melek ist kein Mensch der auf Ratschläge hört und lieber auf ihr Herz hört. Egal was das zur Folge haben könnte.

Es ist Winter und die "Feinde" schlafen, doch das ist kein Grund die Hände in den Schoß zu legen.
Denn der Grenzgang steht bevor, ein Talent verschwindet und alles ist anders.
Und wenn die Faune erwachen, werden sie nach menschlichen Gefühlen dürsten.


  Cover:

Diesmal ist es in einem dunkelem blau. Weg vom Licht, hin zu der Finsternis.

©Lostcrow
Meinung:

Ich kann und will nicht alles gutheißen was Melek tut. Aber sie ist noch jung und jeder darf sich verlieben.
Dieses mal bekommen wir es auch mit den Obersten Reihen der Armee zu tun. Und ich gestehe ich hasse Mahdi. Er ist noch schlimmer als Umbrigde und das meine ich ernst.
Ich durfte wieder einmal meine komplette Gefühlspalette durchleben. Von Himmelhoch jauchzend bis tief traurig.
Wir  dürfen mit nach Istanbul und einen Blick in die geheimen Pläne werfen.
Mira Valentin lässt uns tiefer in die Welt der Talente einblicken, und wir lernen immer mehr über die Fähigkeiten an sich und die Faune.
Das Erik ein Heiler ist gibt der ganzen Sache eine besondere Würze. Die Vergleiche die zur Bibel und zur Geschichte gezogen werden, wirken plausible. Genauso, wie ein Mensch sich mit dem Aunutzen andere , über alles stellen will.
Die Beziehung zwischen Jakob und Melek ist sicherlich Geschmackssache,  dennoch waren die Szenen mit so viel Gefühl geladen, das man selber fast Herzschmerz bekam.

Meleks Wandlung binnen des 1. und 2. Buches ist enorm positiv. Ich verstehe sie jetzt besser und kann ihre Entscheidungen eher nachvollziehen.
<- Stiller #TeamErik anhänger Q-Q warum?

Manchmal habe ich das Gefühl das, das Buch nur dafür da ist, um meine Nerven bis zum zerreissen an zuspannen. Meinen Taschentuchvorrat masslos zu erschöpfen. Und mich dann wieder einmal mit einem Mega Cliffhänger zurück zu lassen. Man will weiter blättern, aber da ist nichts mehr O-O

*Gemeinheit* :P

Fazit:

Die Fortsetzung bleibt keinesfalls hinter den Erwartungen zurück. Man will einfach wissen wie es weiter geht. Der 2. Teil ist verursachte das gleiche Gefühlschaos wie der 1. Teil. Und ich will mehr!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(205)

370 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 49 Rezensionen

liebe, dämon, fantasy, vampire, laura kneidl

Light & Darkness

Laura Kneidl
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.07.2016
ISBN 9783551315946
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Worum geht es?

Das Feen, Vampire, Dämonen und weitere Wesen nicht nur in Büchern existieren ist klar.
Doch diese dürfen sich nur in Begleitung eines Delegierten in der Öffentlichkeit bewegen.Kurz nach ihrem 17. Geburtstag bekommt Light ihr Wesen zugeteilt. Lange hat sie sich darauf vorbereitet.
Jedem Delegierten wird ein passendes und gleichgeschlechtiches Wesen an ausgewählt.
Doch dann passiert das unfassbare. Light´s Wesen ist nicht nur ein Dämon, sondern auch noch ein Mann.
Und so beginnt der Trubel, und ihr bisheriges Leben Gerät ins wanken.

Cover:

Das Cover hat mich gleich angesprochen. Darauf zu sehen sind Dante und Light.

Meinung:


Die Grundidee der Geschichte finde ich sehr gelungen.
Die Tatsache das es die sogenannten Wesen gibt, genauso wie das Auswahlsystem. Die Menschen sind immer skeptisch gegenüber Neuem und wollen die "Kontrolle" haben. Das meine ich nicht negativ.
Das, das Wesen von Light ein Dämon sein würde und dann auch noch ein junger Mann erfährt man ja schon im Klappentext . Aber ich liebe Geschichten in deinen die Protagonisten anfänglich nicht auf der selben Welle schwimmen. Wo der  Ärger vorprogrammiert ist.
Die ersten 2/3 finde ich sehr gut durchdacht und lassen einen wirklich gut in die Geschichte eintauchen. Über jedem Kapitel gibt es einen Auszug des Delegiertengesetzes, welches einen nur noch weiter in die Geschichte eintauchen lässt.
Die Sticheleien zwischen den beiden und der Umgang miteinander hat mir sehr gefallen. Dante habe ich gleich ins Herz geschlossen. Ich liebe Bad Boys *muhahaha* Der Schreibstil war flüssig und die Dialoge sehr erfrischend. Was mich jedoch etwas gestört hat ist das, das letzte 1/3 dann ziemlich schnell abgeschlossen wurde. Es wirkte etwas gehetzt. Ich meine, die Geschichte hat wahnsinniges Potential, welches nicht komplett ausgeschöpft zu sein scheint. Das eigentliche Spannungsfinale fiel etwas knapp aus.
Das finde ich schade. Weil man wirklich super hineingeführt würde und gegen Ende das Tempo angezogen wurde.
Ansonsten ein gutes Gesamtbild.

Fazit:

Light und Darkness ist eine tolle Geschichte, die man wirklich schnell lesen kann. Man sollte vielleicht nicht mit der höchsten Erwartungshaltung heran gehen. Denn dann ist es eine wirklich tolle Geschichte.
Aber das ist ja auch Ansichtssache :)
Mir hat es gefallen. :)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(224)

505 Bibliotheken, 10 Leser, 2 Gruppen, 73 Rezensionen

harry potter, newt scamander, drehbuch, fantasy, phantastische tierwesen und wo sie zu finden sind

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

J.K. Rowling , Anja Hansen-Schmidt
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 14.01.2017
ISBN 9783551556943
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Worum geht es?

Newt Scamander will nur einen Zwischenstop in New York einlegen. Er ist dabei ein Buch über phantastische Tierwesen zu schreiben, denn er ist der Ansicht das die meisten missverstandene Wesen sind.
Jedoch kommt es schnell zu unerwarteten Umständen und sein wertvollster Besitz, sein Koffer geht verloren. Und damit nicht nur Kleidung oder dergleichen. :)Und das in einer Zeit wo die Welt der Zauberer schon auf den Kopf gestellt wird.

Cover:

Ich finde das Cover traumhaft. Goldene Schrift auf Nachtblauem Hintergrund.
Wenn man den Schutzumschlag entfernt bekommt man den Niffler zu sehen.

Meinung:

Gleich vorne weg möchte ich sagen, das ich den Film bisher nicht gesehen habe.
Da ich "Das Verwunschene Kind" bereits gelesen hatte, dachte ich es würde mir, bei diesem Buch genauso leicht fallen.
Leider war dem nicht so.
Ich hatte beim ersten Versuch totale Schwierigkeiten in die Geschichte hinein zu kommen.
Dazu muss ich sagen, das ich den Film leider nicht im Kino sehen konnte. Und genau da lag, meiner Meinung nach, das Problem.
Mit den Dialogen hatte ich am wenigsten Probleme. Auch mit den bereits "bekannten" Charakteren nicht. Sprich Quinnie, Newt ect. also praktisch alle, welche schon in Werbung und Merchendaise vorgestellt wurden.
Ich fand es schwierig bei der Vielzahl an Charakteren den Überblick zu behalten. Wer ist wer. Woher kommen die jetzt?
Deshalb habe ich erst einmal paussiert.

Nach einiger Zeit habe ich mir dann noch ein wenig die Charaktere angesehen, sprich geschaut wer, wer ist.
Und dann versuchte ich es erneut.
Als ich wusste mit wem ich was anfangen sollte, ging es etwas besser. Aber dennoch fiel es mir recht schwer mich komplett in das Geschehen fallen zu lassen.
Allerdings muss ich sagen, das Drehbuch ist meiner Meinung nach nicht mit "Das Verwunschene Kind" vergleichbar.
Dort fiel mir das lesen enorm leichter. Und ich konnte zu den Charakteren eine Bindung aufbauen.
Ob es nun daran lag das es sich dabei um ein Theaterstück handelt kann ich nicht sagen.
Ansonsten finde ich die Idee der Geschichte um Newt wirklich toll.
Man kann neue Theorien zusammen spinnen. Und die Idee mit dem Koffer finde ich einfach nur genial. Ich möchte auch einen Koffer mit so tollen Wesen haben ;D Ich bin wirklich gespannt auf den Film. Man darf eben nicht vergessen, das es sich nur um ein Drehbuch handelt und nicht um einen Roman. Dafür das es sich aber "nur" um ein Drehbuch handelt, finde ich es echt gut gelungen.
Die Gestaltung, innen wie aussen, gefällt mir sehr gut. Vorallem die Illustrationen der Wesen.
Der Vollständigkeit halber würde ich mir dennoch, falls es noch weitere Teile geben wird, die Fortsetzungen holen.

Fazit:

Ich warte jetzt noch auf den Film und dann werde ich wohl nochmal drüber schauen.Evtl. fällt es mir dann doch noch etwas leichter.Ich gebe nicht dem Buch die schuld. Es ist ein Drehbuch und kein Roman. Fazit ist, das ich denke das, das Buch definitiv ein Hingucker ist. Und ich hätte es mir so oder so gekauft :)

Wer jedoch den Film gesehen hat, dem fällt das zurückblicken auf die Geschichte sicher leichter :)


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

107 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 49 Rezensionen

harry potter, liebe, ebook, wizarding world, challenge

Fangirl auf Umwegen

Amelie Murmann
E-Buch Text: 236 Seiten
Erschienen bei Impress, 06.10.2016
ISBN 9783646928877
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Worum geht es?

Willy Wonka lässt grüßen. O.O huch das war jetzt falsch ;)
Ein goldenes Ticket für die Universal Studios bitte :)
Wer eines dieser tollen Tickets ergattert (in einer Tafel Schokolade versteckt), der darf zu einem großem Harry Potter Event/Wettbewerb antreten.
Luna wünscht sich nichts so sehr, wie eines dieser Tickets zu ergattern, doch das Glück scheint ihr nicht hold.
Denn Leo kommt ihr immer wieder in die Quere.
Und dann findet sie sich ausgerechnet mit diesem, ebenfalls als Teilnehmer der Challenge, in den Universal Studios wieder.

Cover.

Das hat mich gezwungen es zu kaufen. Ich schwöre!
Die kleinen Details die mich an meinen Lieblingszauberer erinnern :D

Meinung:

Eine Geschichte ganz ohne Magie...
Naja, vielleicht nicht ganz :)
Ein Grund warum ich mir das Buch gekauft habe war, das ich selbst schon einmal in den Universal Studios war und weil ich ein Harry Potter Fan bin.
Der Rest ergab sich ganz von allein.
Luna ist ein Mensch der weiß, das man im Leben nichts geschenkt bekommt. Ihre Liebe zu Harry Potter ist nicht zu bändigen und ihre Liebe zu Rawenclaw auch nicht. Ich fand den Schal als Element zur Erinnerung an ihren Vater sehr gelungen. Denn er war auch einige Male im "Einsatz"
Die Beziehung zwischen Leo und Luna ist nicht immer einfach, aber ich fand es toll ihrer Geschichte zu folgen.
Die Details des Universal Studios waren auch sehr gut getroffen. Auch wenn ich selber festgestellt habe das ich einige Orte nicht aufgesucht habe ;( Zeitdruck und Null-Orientierung sind doof XD

Die Aufgaben der Challenge fand ich super durchdacht und sehr glaubwürdig.
Auch das das ganze im Internet nachverfolgen war.

Eine wirklich tolle Geschichte die mich noch einmal zurück in die USA versetzt hat, tolle Erinnerungen wach rief und mich mehr als einmal zum lachen gebracht hat :)

Fazit:

Nicht nur für Potterfans.
Toller Schreibstil gepaart mit tollen Dialogen. Ich fands sehr toll :)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(566)

961 Bibliotheken, 13 Leser, 7 Gruppen, 62 Rezensionen

dystopie, labyrinth, james dashner, die auserwählten, jugendbuch

Die Auserwählten - Im Labyrinth

James Dashner , Anke Caroline Burger
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 25.04.2013
ISBN 9783551312310
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Worum geht es?

Thomas kann sich an nichts weiter ausser seinem Namen erinnern, als er zur "Lichtung" gebracht wird. Ein Ort an dem alles bizarr wirkt. Die Lichter, wie sie sich nennen sind seine Bewohner. Jungs wie Thomas, ohne jegliche Erinnerung an alles was vor ihrer Ankunft an diesem Ort war.
Das Einzige was sie wissen: Sie müssen einen Ausgang aus dem Labyrinth finden, welches die Lichtung umgibt.
Doch das ist schwieriger als gedacht. Das Labyrinth wechselt jeden Abend seinen Aufbau, und furchteinflössende Wesen treiben dort ihr Unwesen.
Und dann ist da dieser eine Junge der Thomas zu kennen glaubt...



Meinung:

Ich war geflasht. Das Buch ist die reinste Spannung. Allein schon die erste Seite hatte so etwas fesselndes an sich.
Ein Junge in einem schwarzen Kasten, welcher ihn nach oben fährt. Keine Erinnerungen, an gar nichts. Man spürte förmlich die Angst und Anspannung. 
Der Autor hat definitiv einen flüssigen und bildlichen Schreibstil, was das ganze noch authentischer macht.

Die Charaktere sind alle, soweit sie beschrieben wurden (bei 50 sind das natürlich nicht alle) sehr sympathisch, oder eben nicht ;) und vielseitig.
Es ist eigentlich jeder auf seine Art wichtig für die Gruppe, ob passiv oder aktiv.
Thomas hat mir besonders gefallen, da er noch nicht so "abgestumpft" war. Ich meine bei 2 Jahren in dieser Umgebung ist ein "frischer Wind" wirklich gut zu gebrauchen.

An sich geht die Geschichte nur über ein paar Tage, gefühlstechnisch hätte ich bestimmt locker Wochen gebraucht um auch nur einen dort zu verarbeiten >.<
Es wird definitiv nicht langweilig !!!
Die Charaktere bekommen nicht wirklich eine Verschnaufpause.

Ich fand die ganze Idee um das Labyrinth sehr gelungen und bisher gut durchdacht. Auch wenn ich wirklich total mit den Jungs mitgelitten habe >.< 

Jedenfalls bin ich mega gespannt wie es weiter geht.

Wer also gerne Dystopien liest, dem kann ich das Buch ruhigen Gewissens ans Herz legen :) 
Auch allen anderen Lesern würde ich einen Blick empfehlen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(153)

280 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

fantasy, jahreszeiten, liebe, abendsonne, götter

Abendsonne. Die Wiedererwählte der Jahreszeiten (Buch 2)

Jennifer Wolf
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 20.10.2016
ISBN 9783551315960
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Worum geht es?

Seit dem 1. Teil sind 100 Jahre vergangen und die Wahl der Auserwählten steht wieder kurz bevor.
Dahlia jedoch interessiert sich rein garnicht dafür. Sie ist keine Ordenstochter. Und ihr Traum ist es vielmehr, Grenzgänger zu werden.

Doch da sind diese seltsamen Träume die sie verfolgen. Träume auf die sie sich keinen Reim machen kann.

Und dann wird die Entscheidung gefällt das nicht nur Ordensangehörige erwählt werden können.
Damit beginnt Dahlias Leben sich komplett zu verändern.
Kann sie die Aufgabe bestehen und was sagt ihr, ihr Herz?

Cover:


Auch dieses Cover ist passend an das Thema angelegt. Und ich finde es strahlt eine totale Ruhe aus :)

Meinung:

Warum sollte es auch einmal einfach sein?
Dahlia ist keine Ordenstochter, das hat mir sehr gut gefallen. Damit wurde das alte Thema auch einmal von einem anderen Licht gezeigt.
Wir erhalten noch andere und neue Einblicke in diese Welt.
Und die Fortsetzung ist keinesfalls ein Abklatsch des ersten Teils. Der Grundsinn ist zwar gleich, aber die Handlung folgt nicht dem vorhergehenden Erzählablauf. Was ich damit sagen will ist, das dies keine Kopie des ersten Bandes ist.
Auch dieser Teil fesselte mich von Anfang bis Ende. Und es kam oft anders als ich es erwartet hatte.
Ich war oft überrascht.
Vorallem dieses Ende! Dieses Ende! >-<
Ich habe mit allem gerechnet, aber doch nicht damit!
Ganz ehrlich, ich finde dieses Schreibstil, die erzählweise und die ganze Geschichte einfach genau richtig.
Die richtige Mischung von allem.
Ich freue mich schon auf den 3. Teil!
Und ich glaube die Autorin liebte ihre Charaktere genauso wie ich es jetzt tue.
Sie wachsen einem so schnell ans Herz <3

Fazit:

Ja auch hier sind Tränen geflossen. Ich liebe,liebe,liebe die Jahreszeiten :)
PS: Jetzt denke ich mir auch zu jeder Jahreszeit meinen Teil :D
Nevis wo ist der Schnee?!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(387)

697 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 104 Rezensionen

jahreszeiten, liebe, fantasy, jennifer wolf, morgentau

Morgentau - Die Auserwählte der Jahreszeiten

Jennifer Wolf
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.07.2016
ISBN 9783551315953
Genre: Jugendbuch

Rezension:

 Worum geht es?
Als die Menschen ihre Macht zuweit ausnutzten und dieNatur zu viel Schaden nahm, griff Mutter Gaia ein. Die Welt ist eine andere als wir sie kennen.
Dunkel und kalt, begraben unter einer dicken Schicht aus Eis.
Es gibt nicht mehr viele Menschen.
Und Jene die es noch gibt, leben auf einem Fleckchen grüner Erde.
Gaia beschloß es nie wieder so weit kommen zu lassen...

Maya gehört zum Orden der Hüterinen und hat ihr Leben nur damit verbracht, auf diesen einen Tag vorbereitet zu werden. Wie alle anderen jungen Mädchen und Frauen ebenfalls.
Dem Tag an dem die Mutter persönlich auf die Erde kommt und die zukünftige Frau für einen ihrer Söhne erwählt.
Und als die Wahl auf Maya fällt, muss sie sich entscheiden mit wem sie ihr zukünftiges Leben teilen will. Diese Entscheidung ist endgültig.
Wird sie auf ihr Herz hören und den richtigen für sich wählen?

Cover:


Ich muss gestehen das mich das Cover anfangs nicht wirklich angesprochen hat. Ich kann auch nicht genau sagen woran das liegt.
An sich ist es ja wirklich schön. Aber ich glaube es liegt daran, das ich oft anhand der Covers entscheide. Also zu 90% :D

Meinung:

Ich habe dieses Buch wirklich lange vor mir hergeschoben. Und ich muss sagen, das ich mich wirklich darüber ärgere.

Die Idee von Mutter Natur\Gaia und der Welt finde ich genial. An sich ist klar das die Natur die Macht hat sich ihr Land zurück zu erobern.
Und das ist in diesem Fall geschehen.
Die Geschichte um die Auswahl finde ich sehr gut geschrieben. Die Gefühle von Maya sind sehr nachvollziehbar.
Ich habe das Buch nicht mehr weglegen können. Habe innerlich geflucht, die Charaktere beschimpft und war einem Heulkrampf nahe.
Die Jahreszeiten sind trotz ihres Standes sehr sympathisch, naja wie mans nimmt ;) und auch sehr menschlich.
Ich konnte alle Seiten und Entscheidungen verstehen, auch wenn, nicht immer gut heißen.
Fakt ist, das ich diese Geschichte geliebt habe. Ob nun Streitereien oder Liebesschwüre. Ich fand es einen fantastischen Auftakt und ich hoffe die folgenden Bände sind genauso vielversprechend.

Fazit:

Definitiv Tatü-Arlam!
Lest und liebt es! :)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

35 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

liebe, kampf, prequel, talent, vertraue

Das Schicksal der Talente

Mira Valentin
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 02.02.2017
ISBN 9783646603330
Genre: Sonstiges

Rezension:

Worum geht es?
Jakob weiß das er ein Talent ist, ein geborener Anführer. Er ist soweit auf alles vorbereitet worden, nur nicht auf das was ihn letzten Endes erwarten würde. Nicht nur das seine eigene Truppe, welche ihm zugeteilt wird, sich im tiefsten Hinterland befindet. Sondern auch überwiegend kampfunfähig ist.
Nun gilt es alles daran zu setzen die Gruppe wieder aufzubauen und auszubilden, damit sie ihrer Aufgabe mit voller Kraft entgegen treten kann.
Den Faun, Wesen die Menschen ihrer Gefühle berauben.  Doch auch im gegnerischen Lager ist nicht alles so wie es sein sollte. Eine Gruppe hat sich ab gespaltet, um ihrer eigenen Ziele zu verfolgen.  Gebunden an Regeln und Schwüre, läuft man schnell Gefahr vom rechten Weg ab zukommen.
Vor allem dann wenn Liebe im Spiel ist. 

©Lostcrow

Cover:

Auf dem Cover sehen wir Morgana und Marie. Die beiden Mädchen um die sich das Schicksal dreht, bzw. deren Schicksal die weiteren Fügungen bestimmen könnten.
Die Farbe des Covers, also gelb, finde ich hier sehr passend.
So kann sie im negativem Sinn für Neid, Feigheit und Verrat stehen. Aber sowohl im umgekehrten für Wachheit und schnellen Verstand. Das ist mehr als passend wie ich finde. Und sie steht auch für Sonnenlicht, Erkenntnis und dem Gedeihen von Leben.
Ja das Cover ist wirklich stimmig und gibt wieder was teilweise unbewusst beim Lesen wahrgenommen werden kann. 
©Lostcrow

Meinung:

Die Handlung ist 4 Jahre vor der eigentlichen Handlung angesiedelt, und wird aus der Sicht der Protagonisten , also Levian und Jakob erzählt. Sollte mir je wieder jemand sagen „Eventuell wird es ja nicht so schlimm.“ werde ich dieser Person nie wieder Glauben schenken ;) (Du weißt das du gemeint bist XD) Die Einleitung in die Geschichte ging wieder recht schnell. Ich habe mich sofort gefühlt, als würde ich nach Hause kommen und alte Freunde wieder sehen.
In diesem Fall ja Jakob.
Der Anfang war locker flockig und ich musste an der einen oder anderen Stelle direkt laut lachen.
Es ist aber auch wirklich zu gut beschrieben gewesen ;) Aber die Geschichte kann auch anders. Es war definitiv wieder einmal eine Gefühlsachterbahn. Von Himmelhoch jauchzend, zu Tode betrübt , deckt das Schicksal der Talente fast die gesamte verfügbare Gefühlspalette ab. Ich fand es sehr interessant und spannend die Vorgeschichte zu lesen, und so viel zu erfahren was vor der Trilogie passiert ist. Wie kam es zu Jenem und Diesem?
Auch wenn mit die Tragweite nie so bewusst war, wie nach diesem Teil. 
©Lostcrow


Fazit:

Ich hoffe auf eine Fortsetzung, denn ich will mehr.
Wer die Talentereihe bisher nicht kennt, kann dieses Prequel dennoch bedenkenlos lesen, da es keine Vorkenntnisse der Trilogie erfordert.
Also für Talente und jene die noch eines werden wollen geeignet. (Natürlich auch für die Faune :) ) 

                              

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.503)

5.181 Bibliotheken, 37 Leser, 15 Gruppen, 116 Rezensionen

dystopie, liebe, panem, suzanne collins, jugendbuch

Die Tribute von Panem - Gefährliche Liebe

Suzanne Collins , Hanna Hörl , Silke Hachmeister , Peter Klöss
Buch: 432 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.04.2014
ISBN 9783841501356
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12.525)

15.194 Bibliotheken, 103 Leser, 32 Gruppen, 441 Rezensionen

dystopie, liebe, panem, hungerspiele, jugendbuch

Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele

Suzanne Collins , Sylke Hachmeister , Peter Klöss , Werbeagentur Hauptmann & Kompanie
Buch: 416 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.10.2012
ISBN 9783841501349
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 13 Rezensionen

bündni, talente

Das Bündnis der Talente - Die Macht des Orients

Mira Valentin
E-Buch Text: 138 Seiten
Erschienen bei bittersweet, 09.03.2016
ISBN 9783646602111
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 12 Rezensionen

talente, bündnis

Das Bündnis der Talente - Zwischen zwei Seelen

Mira Valentin
E-Buch Text
Erschienen bei bittersweet, 11.05.2016
ISBN 9783646602135
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 12 Rezensionen

Das Bündnis der Talente - Das Erwachen der Faune

Mira Valentin
E-Buch Text
Erschienen bei bittersweet, 13.04.2016
ISBN 9783646602128
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(705)

1.230 Bibliotheken, 23 Leser, 0 Gruppen, 166 Rezensionen

liebe, dark love, estelle maskame, stiefgeschwister, eden

DARK LOVE - Dich darf ich nicht lieben

Estelle Maskame , Cornelia Röser
Flexibler Einband: 420 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.04.2016
ISBN 9783453270633
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(88)

267 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 57 Rezensionen

fantasy, nemesis, feuer, liebe, asuka lionera

Nemesis

Asuka Lionera
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 30.04.2016
ISBN 9783959912204
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(189)

355 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 73 Rezensionen

julianna grohe, die vierte braut, prinzen, brautschau, märchen

Die vierte Braut

Julianna Grohe
Flexibler Einband: 360 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 18.12.2015
ISBN 9783959911214
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

104 Bibliotheken, 2 Leser, 3 Gruppen, 28 Rezensionen

mira valentin, dschinn, lieblingsbuch, talente, kampf

Das Geheimnis der Talente (Die Talente-Reihe 1)

Mira Valentin
Flexibler Einband: 504 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 18.03.2016
ISBN 9783551300539
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Worum geht es?

~Lass dich niemals auf den Mund küssen~

Melek´s Leben scheint ganz normal zu sein. Sie selbst liegt scheinbar genau im Durchschnitt der Normalität, ganz und gar. Bis auf ihre Körpergröße, damit sticht sie definitiv hervor.
Melek´s Leben ist alles andere als aufregend. Und anders als die anderen Mädchen in ihrem Alter steht sie nicht auf Make Up, Bikini´s oder Jungs.

Doch alles ändert sich als eines Tages ein junger Mann an sie heran tritt und ihr eines der tiefgründigsten Geheimnisse anvertraut.
Sie ist ein Talent.
Von diesem Tag an, ändert sich ihr Leben schlagartig.
Sieht die Dinge mit anderen Augen. Und muss sich ihrem Schicksal stellen.

Denn das Schicksal macht keine Fehler. Es ist ihr vorherbestimmt.



~Wenn man wählen kann zwischem tröstlicher Unwissenheit und beängstigendem Wissen, dann sollte man sich für das Wissen entscheiden~



Cover:

Das Cover wurde anlässlich des Umzugs der Talente, von Bittersweet zu Impress, neugestaltet
Von dem hellen Covern zu einem dunklerem Teint. Meiner Meinung nach sehr passend, denn so hell wie das alte erschien ist die Geschichte um Melek und Co definitiv nicht.


Meinung:

Also ich muss ehrlich gestehen, das ich das Buch anfangs garnicht lesen wollte XD
Ich hatte nur Basketball und Talent gelesen und dann war es erstmal vorbei. *schäm*
Ich war mir über die Tragweite der Geschichte ja überhaupt nicht im klaren.

Wobei ich anfangs, Melek absolut nicht leiden konnte, habe ich es dann dennoch gelesen. Und wurde eines besseren belehrt.

Mira Valentin erschuf eine Welt, welche nicht fernab in einem fernen Land oder einer fremden Welt spielt, sondern genau vor unserer Haustür.
Es ist schon gruselig, wenn man sich das mal genauer überlegt :D
Je länger ich im Buch verweilte, desto mehr konnte ich eine Bindung zu den Charakteren aufbauen. Die Talente, jeder mit seinen eigenen Fähigkeiten, sind gut durchdachte Charaktere. Obwohl so viele Persönlichleiten auftauchen, ist keine einzige Figur platt oder lieblosbeschrieben.
Man verfolgt wirklich bei jedem Einzelnen die Entwicklung.
Auch wenn sie Fehler machen, sie entwickeln sich von Kapitel zu Kapitel weiter.
Ich konnte das Buch garnicht mehr weglegen.
Viel zu spannend und mitreißend war das Abenteuer.
Und dann noch diese Gefühlsachterbahn. Mira Valentin ist die erste Autorin, welche es geschafft hat, das ich mir teilweise gewünscht habe in das Buch zu steigen und diverse Charaktere einmal kräftig zu schütteln.


Fazit: 

Ein sehr gelungener Auftakt. Eine Geschichte die berührt und einen die Welt mit anderen Augen sehen lässt. Ich schaue mittlerweile jeder Katze die mir entgegenkommt in die Augen, aus Angst es könnte sich dabei um einen Dschinn handeln *hihi*


  (0)
Tags:  
 
22 Ergebnisse