Leserpreis 2018

LoveLy_Iviis Bibliothek

70 Bücher, 41 Rezensionen

Zu LoveLy_Iviis Profil
Filtern nach
71 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

129 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 14 Rezensionen

"thriller":w=3,"thanksgiving":w=3,"kate pepper":w=3,"krimi":w=2,"einbruch":w=2,"geiselnahme":w=2,"roman":w=1,"familie":w=1,"gegenwart":w=1,"trennung":w=1,"feuer":w=1,"scheidung":w=1,"künstler":w=1,"unglück":w=1,"maler":w=1

Einladung zum Sterben

Kate Pepper , Katharina Naumann , Hauptmann & Kompanie, Werbeagentur
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 02.01.2012
ISBN 9783499257407
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"nationalsozialismus":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"briefe":w=1,"männer":w=1,"freund":w=1,"holocaust":w=1,"jude":w=1,"2.weltkrieg":w=1,"briefroman":w=1,"briefwechsel":w=1,"zeitbild":w=1,"kressmann taylor":w=1,"politische einflüsse":w=1,"jude max":w=1

Adressat unbekannt

Kathrine Kressmann Taylor
E-Buch Text: 76 Seiten
Erschienen bei Hoffmann und Campe (com), 16.08.2012
ISBN 9783455810615
Genre: Romane

Rezension:

Dieses kleine und dünne Büchlein mit gerade mal 62 Seiten hat mich vollkommen umgehauen. Der Briefwechsel zwischen Max, amerikanischer Jude und Martin, Deutscher hat die Story so lebensecht und dramatisch dargestellt. Der Briefwechsel begann als Martin mit seiner Familie nach Deutschland zog, kurz danach kam Hitler an die Macht und Martin fing an sich gegen die Juden zu stellen und der Meinung Hitlers zu befürworten. Diese Entwicklung kann der Leser durch den Briefwechsel ganz klar mit verfolgen und zusehen wie eine tiefe Freundschaft zugrunde geht.
Trotz des Verbots Martin zu schreiben, bittet Max ihn dennoch auf Grisele acht zu geben (kleine Schwester von Max), da sie ihre Schauspielkarriere in Berlin fortführt und von jetzt auf gleich eine gejagte Judin wird. Sie bittet Martin um Hilfe lässt sie aber ins Messer laufen.
Fazit: ein kurzer, atemberaubender und aufwühlender fiktiver Briefroman der mich am Schluss mit offenen Mund da sitzen ließ. Sie fesselt mit toller Sprache und zeigt wie das “Gift“ der Nationalsozialisten sich ausbreitet. Ein lesenswertes Buch. Genial und perfekt als Schullektüre!
“Wer ist dieser Adolf Hitler?“ das Zitat des Buches. Geschrieben von Max an Martin.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

120 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 66 Rezensionen

"bäume":w=7,"märchen":w=5,"verlust":w=4,"liebe":w=3,"trauer":w=3,"wald":w=3,"bücher":w=3,"roman":w=2,"familie":w=2,"usa":w=2,"leben":w=2,"bibliothek":w=2,"harry":w=2,"tod":w=1,"magie":w=1

Die wundersame Mission des Harry Crane

Jon Cohen , Alexandra Kranefeld
Flexibler Einband: 536 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 02.10.2018
ISBN 9783458363620
Genre: Romane

Rezension:

In diesem modernen Märchen geht es um Trauer und Verlust und über den Mut, noch einmal von vorne zu beginnen. Inhaltlich geht es um Harry Crane der nach dem Tod seiner Frau nicht mehr an ein Happy End glaubt, bis er auf ein kleines Mädchen trifft, namens Oriana das ihm hilft, den Neuanfang zu wagen.
Zuerst einmal kommen wir zu dem Cover 😍  es ist so verdammt schön, ein goldenes Blatt. Genau passend zu der Geschichte bzw. dem Märchen. 
Nun der Schreibstil, zwar gab es einige Kapitel die sich zogen und lang waren aber der Schreibstil ist so lebensecht das einem die Geschichte ziemlich fesseln konnte und einem Nahe geht.
Auch die Protagonisten wurden so lebensecht beschrieben das mir alle sehr ans Herz gewachsen sind.
Wie in jedem Märchen gibt es auch hier “gut“ und “böse“. Harry, Oriana, Amanda usw. sind eindeutig die guten in der Geschichte. Harrys Bruder Wolf und der Immobilienmarkler Stu die “bösen“. Wolf der seinen Anteil an Geld von Harry will und Stu der alles versucht das Haus von Amanda und Oriana zu bekommen. Auch hier gibt es für jeden Charakter ein Happy End, sogar für Stu und Wolf. Auch der genannte Rottweiler Brutus, aus dem 29. Kapitel wurde nicht ausgelassen. Beim Lesen tat der Hund mir schrecklich Leid, Stimmbänder durchgeschnitten. Sehr froh war ich am Schluss gelesen zu haben das Wolf ihn nicht in Stich gelassen hat.
Mein Fazit, trotz einiger langgezogenen Kapitel ist es eine schöne und rührende Geschichte über Trauer und Verlust. Ein modernes Märchen mit gut ausgearbeiteten Charakteren der vor Fantasie nur so blüht. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

52 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 28 Rezensionen

"roadtrip":w=3,"usa":w=2,"drogen":w=2,"gang":w=2,"mordauftrag":w=2,"los angeles":w=1,"kriminalität":w=1,"gangster":w=1,"amerikanischer autor":w=1,"ghetto":w=1,"roadmovie":w=1,"zeitgenössische belletristik":w=1,"gangs":w=1,"drogenviertel":w=1

Dodgers

Bill Beverly , Hans M. Herzog
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 26.09.2018
ISBN 9783257070378
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ein sehr kurioser Roman. Interessant, als Leser Nervenaufreibend und oftmals auch schockierend.
Ein Roadtrip durch die USA der anders abläuft als geplant. Mit vier, teilweise noch minderjährigen Jungs die unterschiedlicher nicht sein könnten. 
Auf der ganzen Reise bekommt man nach und nach Einblicke in die vier Hauptprotagonisten. Wir als Leser erfahren zum einen ein Teil der Hintergründe der Jungs und ganz Interessant ist die Entwicklung der vier einzeln, untereinander aber auch zueinander durch den Road Trip. Der die vier auf eine Probe stellt und sie bis zur Grenze deren Belastbarkeit bringt. Sie sind allesamt sehr interessante Wesen. 
Das ganze Buch jedoch ist sehr emotionslos und kalt gehalten. Es hätte viel wärmer sein können. Bei East merkt man immer wieder Gewissensbisse, er reflektiert über seine Taten und versucht sie möglichst harmlos zu halten. Dadurch kamen zumindest ein paar warme Funken. Vergessen konnte und darf man auch nicht das die Jungs eben in einem Ghetto aufgewachsen sind. Dort heißt es Fressen oder gefressen werden“.
Das Buch hat einen flüssigen Schreibstil und angenehm zu lesen war es auch. Ganz fesseln könnte mich das Buch aber leider nicht. Es hat eine angenehme Länge der Kapitel und eine gut lesbare Schriftgröße. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(254)

473 Bibliotheken, 14 Leser, 2 Gruppen, 139 Rezensionen

"wer war alice":w=12,"thriller":w=11,"tod":w=7,"alice":w=7,"t.r. richmond":w=7,"roman":w=6,"unfall":w=6,"krimi":w=5,"tagebuch":w=5,"liebe":w=4,"freundschaft":w=4,"england":w=4,"professor":w=4,"recherche":w=4,"social media":w=4

Wer war Alice

T. R. Richmond , Charlotte Breuer , Norbert Möllemann
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 29.02.2016
ISBN 9783442205080
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Tolles Buch und spannende Erzählweise aus Tagebuch Einträgen, online Kommentaren, Briefen, Blogeinträge usw. 
Leider standen jedoch die Briefe von Professor Jeremy Cooke mehr im Vordergrund als die eigentliche Hauptprotagonistin. Ich hatte erwartet mehr Tagebuch Einträgen von Alice zu lesen oder SMS, Emails um so besser einen Eindruck von Alice und ihr Leben zu bekommen. Nach und nach konnte man sich aber selbst ein Bild von ihr machen. Dennoch hatte man ständig das Gefühl da gibt es noch etwas im verborgenen. Ein Grund dafür sind die vielen Sichtweisen der anderen Protagonisten. Die Idee des Professors über jede Informationen über Alice ein Buch zu erstellen, damit sie nicht in Vergessenheit geraten wird fand ich im ersten Moment schockierend. Ich konnte Alice Mutter gut verstehen, denn trotz des Buches wird sie nicht wieder lebendig.
Vieles in dem Buch war ziemlich verwirrend und leider kam kaum Spannung auf. Was mich dazu verleitet hat, das Buch weiter zu lesen war die Ungewissheit ob Alice wirklich gestorben ist durch einen Unfall, durch Selbstmord oder durch Mord. Den Schreibstil finde ich persönlich gut und verständlich. Ab der ersten Seite ist man als Leser mitten im Geschehen drin. Der Schluss hat mich ziemlich gefesselt und ich habe keineswegs mit so einem “Ergebnis“ gerechnet. Die Protagonisten sind alle auf ihre Weise ganz ok. Ich habe keinen Favoriten. Das Buch sollte auf jeden Fall mal gelesen werden, denn die Story hat potential auch wenn ich eine andere Umsetzung erwartet habe 😊 das Cover ist im übrigen der gamma und gefällt mir sehr 🤗

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

141 Bibliotheken, 8 Leser, 2 Gruppen, 49 Rezensionen

"usa":w=6,"thriller":w=5,"us":w=2,"weißes haus":w=2,"sam bourne":w=2,"mord":w=1,"spannend":w=1,"politik":w=1,"verschwörung":w=1,"intrige":w=1,"anschlag":w=1,"attentat":w=1,"realität":w=1,"washington":w=1,"politthriller":w=1

Der Präsident

Sam Bourne , Ruggero Leò
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 21.07.2017
ISBN 9783404176588
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"ralph schmid":w=2,"einer muss es machen":w=2,"thriller":w=1,"politthriller":w=1,"selfpublisher":w=1,"justiz, politik, gewalt, schutzbefohlene, bucherseele79, reziexemplar, genial, erschreckend, bewegend, einer muss es machen, ralph schmi":w=1

Einer muss es machen

Ralph Schmid
Fester Einband: 316 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 31.07.2018
ISBN 9783752840940
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Cover ist absolut genial. So schlicht und einfach, genau passend zur Story.
Jedes einzelne Kapitel hat eine angenehme Länge. In diesem Buch gibt es Kapitel Überschriften die abgestimmt sind auf den Inhalt des Kapitels. Damit konnte man sich gut auf das bevorstehende Kapitel vorbereiten. Die oftmals offenen Enden der Kapitel haben mich dazu angeregt das nächste Kapitel direkt mit zu lesen. Der Schreibstil ist überschaubar und flüssig. Ein kleinen wenig gehoben aber dennoch leicht zu lesen und zu verstehen. Ich habe sehr gerne in diesem Buch gelesen da die Seiten nur so davon geflogen sind.
Es braucht schon Mut über dieses ernste Thema zu reden bzw. zu schreiben. Vergewaltigungen, Kinderpornografie etc. Die Story hat mich ziemlich mitgenommen und es ist wirklich krass das es so etwas im wirklichen Leben gibt. Es gab Stellen in diesem Buch wo mir wirklich der Atem stockte. Danach musste ich das Buch zur Seite legen um das gelesene erstmal zu verarbeiten. Das ganze Buch ist so schockierend realistisch. Die Protagonisten waren alle auf ihre Weise sehr sympathisch und haben perfekt zusammen harmoniert. Abgesehen von dem Haupt Protagonisten Teo, ist mir Bach sehr ans Herz gewachsen. In ihn habe ich einen kleinen pummeligen Polizisten gesehen, der im Schatten seines Partners steht und keiner ihn für voll nimmt. Zum Ende hin konnte er dann endlich seine Stärke beweisen und bekam dafür Anerkennung und Lob. Ich fand Bach von Anfang an sehr knuffig 😅
Was mich an der Story aber schockiert hat und ich vermute mal das es im wirklichen Leben wohl oft auch so vorkommt, ist das nicht alle Polizisten ihren Job ernst nehmen und auch ihre Vorteile draus ziehen. Immer besser sein als die Kollegen. Auch das viele Zwangsprostitutionen, Vergewaltigungen... bewusst unterm Teppich gekehrt werden. Bewusst werden sie einfach verharmlost, ignoriert oder einfach übersehen.
Jetzt aber mal zurück zum Buch 😊 alles in allem fand ich es eine zwar sehr schockierende und brutale Story, an machen Stellen mitreißend und traurig. Ein sehr gelungenes Buch welches nichts für schwache Nerven ist. Tolle Story, tolle Protagonisten und toller Schreibstil 👍
Eine absolute Leseempfehlung an euch

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

"band 1":w=1

Auge um Auge

Lukas Erler
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei btb, 13.08.2018
ISBN 9783442716968
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Genau 313 Seiten gab es in diesem Buch zu lesen und diese habe ich innerhalb zwei Tagen gelesen.
Das Cover finde ich schlicht und einfach, dennoch sehr schön und passend zu der Story. Alle Protagonisten fand ich absolut lebensecht und authentisch dargestellt. Selbst den Täter habe ich lieb gewonnen. Vor allem mochte ich aber Cornelius, schon allein weil er nicht wie andere Hauptprotagonisten in anderen Büchern ist. Cornelius ist nämlich blind und in diesem Buch setzt er alles daran seine Freundin zu retten. Obwohl die Blindheit ein Handicap ist, merkt man es ihm gar nicht an. Er geht ganz locker damit durchs Leben, er hat sich total damit abgefunden. Durch die lebensechten dargestellten Protagonisten ging das Buch ruckzuck vorbei. Das was der Täter getan hat, war zwar nicht die beste Lösung aber ich konnte den Wut und die Traurigkeit den er hatte gut nachvollziehen. Ab und an tat er mir sogar leid. Das Ende hat mich total geschockt und überrascht. Aber es hat so wundervoll gepasst. Nun komme ich zu dem Aufbau des Buches. Insgesamt gab es drei Teile natürlich unterteilt in Kapiteln. Jeder Teil hatte ein passendes Zitat. Die Kapiteln waren schön kurz und knackig. Oftmals mit einem offenen Ende, so das das nächste Kapitel direkt mit gelesen werden musste. Die Story wurde an sich ebenfalls mehr schlicht und einfach gehalten und hatte dementsprechend nicht sehr viel Spannung nur an manchen Stellen. Diese Story erzählt quasi die Geschichte von Cornelius wie er dazu gekommen ist doch als Ermittler zu arbeiten. Laut dem Klappentext dachte ich er sei schon Ermittler aber so ist es nicht. Nicht nur das finde ich gut, ebenfalls das es ein Hauptprotagonist ist mit einem Handicap. Mal was anderes und es ist erfrischend.
Fazit: Erfrischend und lesenswert. Alle Protagonisten wirken lebensecht und nehmen dich mit in dieses Buch. Das Buch ist perfekt für zwischendurch und hat mir sehr gut gefallen. Ohne viel Drumherum aber leider auch ohne extrem viel Spannung. Dennoch ein lesenswertes Buch.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(214)

346 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 104 Rezensionen

"thriller":w=19,"haus":w=7,"psychothriller":w=6,"the girl before":w=6,"thegirlbefore":w=6,"spannung":w=5,"london":w=5,"überwachung":w=5,"penguin":w=4,"jp delaney":w=4,"mord":w=3,"technik":w=3,"kontrolle":w=3,"krimi":w=2,"spannend":w=2

The Girl Before

JP Delaney , Karin Dufner
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Penguin, 25.04.2017
ISBN 9783328100997
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Cover ein Eyecatcher und sticht heraus. Absolut passend zu der Story. Auch der Titel passt perfekt zum Inhalt. Beide Frauen unterschiedlich aber von aussehen her gleich.
Dieses Buch wird in zwei Sichtweisen erzählt. Zum einen “damals: Emma“ und “Heute: Jane“. Beides wird in der jeweiligen Ich-Form geschrieben welches mir sehr gut gefallen hat. Dadurch konnte ich mich gut un beide hineinversetzen. Beide Sichtweisen wurden abwechselnd erzählt mit Kapiteln die eine angenehme Länge hatten. Dadurch war das ganz Buch gut überschaubar und die Kapitel flogen so dahin. Die Schreibweise trug ebenfalls dazu bei das ich dieses Buch schnell durchlesen konnte.
Mit keinem der Protagonisten konnte ich mich allerdings anfreunden. Alle waren zwar auf deren Art und Weise interessant aber nicht sehr sympathisch. Edward wurde meiner Meinung nach zu extrem beschrieben als einen Perfektionisten. Damit will ich keinesfalls behaupten das so etwas nicht vorkommen kann 😅 Emma und Jane fand ich persönlich total dämlich, ohne es böse zu meinen. Aber wie kann man sich auf so einem Kerl wie Edward einlassen...? Aus Emma wurde ich einfach nicht schlau. Ich konnte keines deren Verhalten nachvollziehen. Ganz verrückt und unverständlich fand ich das Emma Edward plötzlich “Daddy“ nannte.
Jane hat zum Ende hin zum Glück einigermaßen die Kurve bekommen. Ich weiß nicht ob ich es überlesen habe aber ich habe nicht wirklich mitbekommen das Jane und Edward zusammen gekommen sind. Das kam mir so plötzlich und so schnell vor. Die ganze Story fand ich so grausam realistisch, das hat mich total schockiert. Einige Passagen waren leider vorhersehbar und das Ende konnte ich mir ab einer bestimmten Stelle denken. Vorhersehbar meine ich auch im Sinne davon, das einiges was Emma passiert ist vor allem im Haus, ebenfalls Jane passiert.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(159)

314 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 69 Rezensionen

"münster":w=10,"krimi":w=9,"entführung":w=6,"kindesentführung":w=4,"christine drews":w=4,"mord":w=3,"deutschland":w=3,"charlotte schneidmann":w=3,"schattenfreundin":w=3,"roman":w=2,"familie":w=2,"tod":w=2,"rache":w=2,"polizei":w=2,"job":w=2

Schattenfreundin

Christine Drews
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 14.03.2013
ISBN 9783404167463
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Zuerst einmal, die Ermittler Charlotte Schneidemann und Peter Käfer sind zusammen einfach genial. Schon als ich “Phönixkinder“ gelesen habe, habe ich die beiden sofort ins Herz geschlossen. Ein perfektes Ermittler Team. Witzig, sympathisch etc.
Die Hauptprotagonistin Katrin fand ich anfangs nicht sonderlich sympathisch. Manche Handlungen die sie tat konnte ich keinesfalls nachvollziehen auch ihr Verhalten gegenüber ihren Mann konnte ich nicht verstehen. Was mir aber gefallen hat, wie jede Mutter konnte auch sie nicht einfach so zu Hause rum sitzen und warten bis die Polizei irgendwas neues hat. Kurzerhand nahm auch sie es selbst in die Hand. Eine Mutter würde einfach alles tun für ihr/e Kind/er.
Das Cover passt optisch gesehen gut zu der Story, ein Hingucker im Bücherregal. Meiner Meinung nach :) der Titel passt ebenfalls perfekt!
Der Schreibstil ist auch hier wieder sehr flüssig und einfach. Ich kam gut in die Story hinein von der ersten Seite an. Die Kapitel hatten eine angenehme Länge. Die Story an sich fand ich ebenfalls sehr gut und auch gut durchdacht. Was mir fehlte ist aber die gewisse Spannung. Vieles war leider vorhersehbar und machte mir die Stimmung ab und an kaputt. Dies ist der Grund weshalb dieses Buch nur ⭐⭐⭐,5 von mir bekommt. Es ist ein perfektes Buch für zwischendurch da die Buchlänge ebenfalls sehr angenehm ist :)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Bauernjäger

Arne Dessaul
Flexibler Einband: 407 Seiten
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 05.07.2017
ISBN 9783839221075
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Buch schlägt einen Bogen über 40 Jahre von der Fußball-WM 1974 bis zur WM 2014. Die puzzleartigen Handlungsstränge die sich zu einer Story fügen hat mir sehr gut gefallen. Die Story wurde in zwei Sichtweisen erzählt, Gegenwart 2014, Vergangenheit 1974 und dazu kamen die damaligen Vernehmungsprotokolle von 1974. Diese haben mir besonders gut gefallen, ich freute mich jedes mal wenn die Vernehmungprotokollen kamen. Dadurch war die Story an sich sehr authentisch.
Die Mordnacht 1974 wird durch die Augen aller Beteiligten betrachtet: Opfer, Täter, Verdächtige, Zeugen. Alle Protagonisten haben gut gepasst und ich fand alle sehr toll. Jeder einzelne wurde 1974 von KHK Albrecht vernommen. Fand ich klasse die Nacht aus verschiedenen Sichtweisen zu lesen. Zum Schluss wird aber nochmal das Verschwinden von Elke aufgerollt, welches ich ehrlich gesagt über das ganze Buch hinweg kaum noch im Kopf hatte. Mich hat es gefreut das auch dieses zum Ende hin aufgeklärt wurde. War traurig, das es leider so gekommen ist wie es ist 😐
Die Schreibweise fand ich sehr angenehm, leicht und verständlich was es zum Glück einfacher machte das Buch zu lesen. 
Die Story an sich, hat mir gut gefallen doch mich konnte das Buch leider nicht ganz überzeugen. Ich kam zu Beginn sehr schwer in das Buch rein. Ab und an war ich verwirrt, da die Zeitsprünge so plötzlich waren. Die Umstellung darauf fand ich schwierig. Mir fehlte generell das gewisse etwas in diesem Buch. Es war leider kein Buch welches ich nicht aus der Hand legen konnte, im Gegenteil. Manchmal musste ich das Buch weg legen, weil ich kaum noch Lust hatte zu lesen. Für mich ist es ein Buch für einmal lesen leider

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(589)

1.122 Bibliotheken, 13 Leser, 8 Gruppen, 98 Rezensionen

"thriller":w=61,"vergewaltigung":w=61,"serienmörder":w=34,"mord":w=31,"miami":w=29,"cupido":w=21,"staatsanwältin":w=20,"krimi":w=13,"jilliane hoffman":w=13,"spannung":w=12,"justiz":w=12,"usa":w=10,"rache":w=10,"serienkiller":w=10,"c.j. townsend":w=10

Cupido

Jilliane Hoffman , Sophie Zeitz
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Wunderlich, 01.03.2004
ISBN 9783805207737
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der Beginn hat mir total gut gefallen, direkt wird der Leser in die Geschichte gelassen. Unfassbar guter Schreibstil der so realistisch wirkt. Kurze und überschaubare Kapitel, die das Buch nicht unnötig in die Länge zieht. Alle wissenswerte Details wurden sofort auf den Punkt gebracht, ohne noch unnötiges drum herum. Dieser Thriller ist etwas anders als die, die ich bisher gelesen habe. Sonst geht es mehr darum die Täter aufzuspüren bevor sie noch mehr Unheil anrichten können. Doch in diesem Buch war vorerst die Verhandlung, das der Täter die gerechte Strafe bekommt im Vordergrund. Man ist mittendrin, zu erfahren wie sowas funktioniert. Wie viel Mühe sich die Anwälte, Staatsanwälte... geben müssen um wirklich zu beweisen als auch zu analysieren das es wirklich er war, der die Tat begangen hat. Doch das Ende kam anders als erwartet.
Das Buch hat mich total in den Bann gezogen und hat mich genau so in die Irre geführt wie die Hauptprotagonistin. Eine wortwörtlich sehr überraschende Wende die kam! Das Ende hat mich so schockiert das ich erst nicht drauf klar kam. Aber alles hat Sinn ergeben. Niemanden kann man trauen, selbst denen nicht die dazu berufen sind. Ich möchte nicht zu viel verraten, habe immer Angst zu spoilern 😅 es ist ein lesenswertes Buch, ein Buch der nun nicht mehr aus meinem Bücherregal weg zu denken ist. Es ist so gut!!!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Der Mann, mit dem ich fortging

Mirjam Wilhelm
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Editionnova
ISBN 9783941329010
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

119 Bibliotheken, 0 Leser, 4 Gruppen, 31 Rezensionen

"zwillinge":w=10,"psychodrama":w=8,"tod":w=6,"selbstmord":w=6,"hamburg":w=6,"drama":w=5,"verlust":w=5,"betrug":w=5,"affäre":w=5,"trauer":w=4,"schwester":w=4,"schizophrenie":w=4,"deutschland":w=3,"ehe":w=3,"schuld":w=3

Allerliebste Schwester

Wiebke Lorenz
Fester Einband: 237 Seiten
Erschienen bei Blessing, Karl, 15.03.2010
ISBN 9783896674104
Genre: Romane

Rezension:

Als ich den Klappentext gelesen hatte, fand ich eines schon wirklich sehr merkwürdig. Das Eva quasi das Leben für sie weiterlebt. Auch während des lesens waren einige Stellen, wo sich dieser Gedanke verstärkt hat. Aber genau aus diesem Grund, weil es sich eben unverständlich anhört musste ich dieses Buch lesen. Ich bereue es keinesfalls. Das Buch ist zwar kurz aber es hat mich voll in den Bann gezogen. Flüssiger und realistischer Schreibstil. Kurze Kapitel und so spannend erzählt. Auch die Dialoge zwischen Eva und der Erscheinung von Marlene wurde richtig gut geschrieben. Die beiden haben richtigen kommuniziert, als sei Marlene wirklich an Ort und Stelle. Auch ich dachte beim ersten mal sie sei wirklich noch am leben. Die Protagonisten waren alle sehr vorhersehbar. Kurz gesagt, ich habe mir schon gedacht was passieren könnte und leider war es auch oft so. Man spürt über die ganze Story hinweg das Eva unsicher ist. Kann aber nicht ganz los lassen um doch ihr eigenes Leben zu leben. Bis der besagte Mann in der Buchhandlung erscheint und ab da merkt man die schrittweise Veränderung an Eva, wie sie wieder sie selbst wird.
Die Ungewissheit wie Marlene tatsächlich gestorben hat mich ebenfalls angeregt zu Ende zu lesen. Auch ich wollte mich nicht mit dem Gedanken anfreunden das sie Selbstmord begangen hat. Dafür wäre die Geschichte sonst zu langweilig. Die Story ist im ganzen schon traurig, weil das Thema Tod und wie man damit umgeht in diesem Buch gut beschrieben wird. Wie es sein kann. Im ganzen ein wirklich sehr gutes Buch. Ich habe es innerhalb von zwei Tagen gelesen. Ein Buch für Zwischendurch genau das richtige.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(152)

289 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 80 Rezensionen

"thriller":w=9,"psychothriller":w=8,"berlin":w=6,"puppe":w=6,"horror":w=4,"max bentow":w=4,"goldmann-verlag":w=3,"das porzellanmädchen":w=3,"mord":w=2,"spannung":w=2,"grusel":w=2,"gruselig":w=2,"puppen":w=2,"goldmannverlag":w=2,"vergangenheit":w=1

Das Porzellanmädchen

Max Bentow
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 17.07.2017
ISBN 9783442205110
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Max Bentow ist einer meiner Lieblingsautoren. Es war klar das ich irgendwann auch dieses Buch von ihm lesen werde. Keineswegs wurde ich enttäuscht.

 

Kommen wir erstmal zum Cover. Das Cover und der Titel harmonieren perfekt zusammen. Der Fokus liegt ganz klar auf das Mädchen darauf. Ihre glasblauen Augen und ihre Haut die, wie nicht anders erwartet wie einer Porzellanpuppe aussehen.

Der Schreibstil flüssig und fesselnd, absolut einfach und verständlich. Der Schreibstil hat mich so gefesselt das in Momenten wo sich der Protagonist erschreckt auch ich mich erschrecke und das nicht nur einmal. Die ganze Story hat sich 1 zu 1 in meinem Kopf abgespielt, ich dachte ich sei mitten drin. Wie ein Film durchlief es in meinem Kopf.

Die Story an sich hat mich ziemlich gefesselt. Sie ist interessant und meiner Meinung nach auch ziemlich authentisch. Die Protagonisten alle samt super beschrieben und passten gut hinein. Die Hauptprotagonisten, Luna Moore und Leon, harmonierten auch gut zusammen. Luna ist so einzigartig beschrieben und irgendwann wusste ich nicht ob sie wirklich so unschuldig ist wie sie tut. Leon ist wie nicht anders erwartet ein neugieriger 15 Jähriger Junge, natürlich macht er nicht das was Luna sagt und begibt sich auf seine eigene Entdeckungstour.

Die ganze Story ist in 4 Teilen unterteilt. Der 1. Teil handelt von der 16. Jährigen Luna Moore die verschleppt wurde und nur knapp den Tod entkam. Teil 2 - 4 handeln von der Gegenwart. Luna als erfolgreiche Thriller Autorin, sie ist dabei ihr nächstes Buch zu schreiben. Hierfür fährt sie an einem ganz bestimmten Ort. Unerwartet muss sie aber auf Leon aufpassen, den Sohn ihrer Freundin.

Zusätzlich dürfen wir einen Blick in ihr Manuskript werfen, da Leon dies heimlich stiehlt, weil Luna ihn gegenüber auf sehr geheimnisvoll macht. Luna hat gewisse Geheimnisse die sie Leon nicht verraten mag, um ihn zu schützen obwohl er schon mitten drin ist.

Während Leon in dem Manuskript liest, rätselt der Leser, ob die dort beschriebenen Szenarien wirklich nur reine Fiktion sind oder sie sich tatsächlich so abgespielt haben.

Kurz gesagt, es ist eine total fesselnde Story die einen nicht los lässt. Man selbst rätselt ob die Szenarien im Manuskript Fiktionen sind oder ob Luna diese tatsächlich in der Gegenwart getan hat. Die Horror Elemente haben mir den Atem geraubt und abends konnte ich nicht zu lange lesen, denn sonst hätte ich nicht schlafen können. Die Story hat mir gefallen und die Protagonisten ebenfalls. Das Ende kam unerwartet und hat mich geschockt. Der Täter war auch nicht vorhersehbar und ich habe keineswegs mit ihm gerechnet. Vor der Puppe hatte ich am meisten Angst. Kein einziges mal war ich mir sicher ob sie wirklich leblos ist oder vielleicht doch lebt. Ein empfehlenswertes Buch!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

15 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"usa":w=2,"humor":w=2,"new york":w=2,"krimi":w=1,"mord":w=1,"reihe":w=1,"frauen":w=1,"detektiv":w=1,"ermittlung":w=1,"krim":w=1,"college":w=1,"chick-lit":w=1,"chef":w=1,"cooper":w=1,"hobbydetektivin":w=1

Mord au chocolat

Meg Cabot , Eva Malsch
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 16.10.2017
ISBN 9783734105418
Genre: Romane

Rezension:

Der Titel klingt schon nach einem lustigen Kriminalroman. Das Buch habe ich mir auch nur wegen dem Titel geholt, ich liebe Schokolade aber viel über Schokolade wurde in dem Buch leider nicht erzählt. Ich hatte hinter diesem Titel auch eine etwas andere Story erwartet.

 

Kurz gesagt geht es in diesem Buch über eine Frau Namens Heather, in der Ich-Form, die total gerne Süßes isst, die zufällig ihren Boss ermordet in seinem Büro findet und quasi mehr oder weniger die Ermittlungen selbst in die Hand nimmt und den Mord aufdeckt. Zusätzlich wird ihr im Laufe des Buches klar, für wen sie wirklich Gefühle hat und für wen nicht.

 

Meiner Meinung nach eine eher mittelmäßige Story. Ganz überzeugen konnte mich die Story nicht.

Die Protagonisten allerdings fand ich super und witzig. Einzigartig und total gut beschrieben, so jugendhaft. Vor allem die Hauptprotagonistin Heather gefiel mir sehr. In vielen Stellen konnte ich mich sogar selbst in sie sehen, da ich genauso gerne esse und kaum widerstehen kann, vor allem wenn es um Süßes geht. Ich konnte mich sehr gut in sie hinein versetzen, in vielen der mitwirkenden Protagonisten. In Cooper habe ich mich verliebt, ein süßer junger Mann der super beschrieben wurde und ein totaler Gentleman ist. Ich wusste von Anfang an das er immer noch an Heather hängt.

 

Die Schreibweise fand ich erfrischend und einfach. Ich mag Bücher die in der Ich-Form geschrieben sind. Ich finde so kann man sich noch viel besser in die Protagonisten hineinversetzen.

 

Die Autorin hat Mord und Romantik geschickt zusammengeführt und daraus ein sehr unterhaltsamen Roman gemacht. Obwohl mich die Story nicht ganz überzeugt hat, bereue ich es nicht dieses Buch gelesen zu haben. Es ist witzig, romantisch und das Ende sogar spannend. Und ganz überraschend der Moment wo herausgefunden wird wer wirklich Heather's Boss ermordet hat. Ein kurzer Roman für Zwischendurch.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"max bentow":w=2,"thriller":w=1,"grusel":w=1,"mysteriös":w=1,"nils trojan":w=1,"nils trojan-reihe":w=1

Der Traummacher

Max Bentow
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 21.05.2018
ISBN 9783442487523
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(319)

567 Bibliotheken, 12 Leser, 1 Gruppe, 205 Rezensionen

"liebe":w=18,"vergangenheit":w=8,"rosie walsh":w=7,"england":w=5,"ohne ein einziges wort":w=5,"tod":w=4,"liebesroman":w=4,"romantik":w=4,"unfall":w=4,"drama":w=3,"verlust":w=3,"geheimnisse":w=3,"liebesgeschichte":w=3,"sehnsucht":w=3,"schuld":w=3

Ohne ein einziges Wort

Rosie Walsh , Stefanie Retterbush
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 14.05.2018
ISBN 9783442487387
Genre: Liebesromane

Rezension:

Ein wunderschönes Cover mit einer unfassbaren schönen und emotionalen Story.
Der Klappentext war ansprechend und machte total Lust auf dieses Buch. Wieso um Himmels Willen ist Sarah der Grund weshalb Eddie sich nicht mehr meldet. Von einem auf dem anderen Moment. Alles war bis zur Abreise von Eddie fantastisch. Genau diese Frage stellt man sich das ganze Buch über. Zuerst dachte ich, Eddie hätte einfach kein Interesse mehr an Sarah aber dann kam alles ganz anders. Das es ausgerechnet dieser Grund ist kam so überraschend. Sarah's Vergangenheit als auch Eddie's haben beide schlagartig wieder eingeholt.

Die Kapitel sind sehr überschaubar. Das ganze Buch ist in drei Teilen aufgeteilt, die optisch unglaublich schön beginnen.
Bis auf der dritte Teil sind die restlichen aus der Ich Perspektive von Sarah geschrieben, als dann plötzlich aus Eddie's Sicht geschrieben wurde war ich zunächst etwas verwirrt. Beide sind unglaublich tolle Protagonisten und es war sehr angenehm auch mal aus der Perspektive von Eddie zu lesen. Das ganze Buch ist überaus emotional und so mitreißend, das man es kaum aus der Hand legen konnte. Über das ganze Buch hinweg war ich emotional total drin. Im ganzen hat das Buch mich mitgenommen besitze letzten Seite, vor allem das Ende. Ich war schockiert und traurig aber auch total glücklich das das Ende anders ist als ich gedacht habe. Die Autorin hat es geschafft durch den Schreibstil die ganzen Emotionen und Gefühlen der beiden Haupt Protagonisten in Szene zu setzen. 
Ein absolut lesenswertes Buch!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(65)

131 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"tod":w=3,"geister":w=3,"liebe":w=2,"geheimnisse":w=2,"freundschaft":w=1,"fantasy":w=1,"mord":w=1,"spannung":w=1,"trauer":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"mystery":w=1,"selbstmord":w=1,"erste liebe":w=1,"geist":w=1,"internat":w=1

Liv, Forever

Amy Talkington , Sophie Zeitz Ventura
Flexibler Einband: 316 Seiten
Erschienen bei Julius Beltz GmbH & Co. KG, 11.07.2016
ISBN 9783407747365
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(127)

201 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 16 Rezensionen

"liebe":w=7,"seelen":w=7,"fantasy":w=6,"hörbuch":w=3,"stephenie meyer":w=3,"zukunft":w=2,"aliens":w=2,"höhle":w=2,"freundschaft":w=1,"spannung":w=1,"science fiction":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"mystik":w=1,"scifi":w=1,"welt":w=1

Seelen

Stephenie Meyer
Audio CD
Erschienen bei Silberfisch, 01.08.2008
ISBN 9783867420273
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

63 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

"thriller":w=3,"rache":w=2,"kanada":w=2,"kindheit":w=1,"schottland":w=1,"böse":w=1,"gier":w=1,"journalist":w=1,"zerstörung":w=1,"kindheitserinnerungen":w=1,"bestialisch":w=1,"leichnam":w=1,"grenzenlos":w=1,"heyne hardcore":w=1,"john niven":w=1

Das Gebot der Rache

John Niven , Stephan Glietsch
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.06.2014
ISBN 9783453676756
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Zu diesem Buch fehlen mir echt die Worte! Mit den knapp 300 Seiten ist es ein eher kurzes Buch welches ich auch rasch durchgelesen hatte. Es beginnt harmlos und steigert sich immer weiter in die Höhe, natürlich im positiven Sinne. Ein psychischer Rache Thriller bei der man zwar ab einem gewissen Punkt ahnt worauf es hinausläuft aber das ändert nichts an der Spannung. Der Spannungsbogen bleibt konstant, schon allein wegen dem Schreibstil. Der ist so unfassbar gut und flüssig. Er macht quasi süchtig. Es gab eindeutig viele spannende Wendung, ab Mitte des Buches war es schwierig dieses Buch aus den Händen zu legen. Allein auch durch den detaillierten Schreibstil ist man mitten im Leben dieser Familie, es ist wie ein Film im Kopf. Der Übergang von der Gegenwart in die Vergangenheit von Donald Miller ist perfekt geschrieben und so leicht. 
Das Ende hat mich total berührt und hat mich sprachlos gemacht.
Ein wirklich sehr gutes Buch, ein muss für alle die extreme Thriller mögen und vor blutige Stellen keine Angst haben 😉

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(180)

460 Bibliotheken, 12 Leser, 2 Gruppen, 42 Rezensionen

"meredith wild":w=7,"liebe":w=4,"erotik":w=4,"sex":w=3,"beziehung":w=2,"vater":w=2,"new adult":w=2,"hard":w=2,"hardpressed":w=2,"roman":w=1,"familie":w=1,"mord":w=1,"spannung":w=1,"usa":w=1,"vergangenheit":w=1

Hardpressed - verloren

Meredith Wild , Freya Gehrke
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei LYX, 04.08.2016
ISBN 9783736301269
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(445)

943 Bibliotheken, 19 Leser, 3 Gruppen, 177 Rezensionen

"meredith wild":w=20,"erotik":w=15,"hardwired":w=12,"liebe":w=10,"verführt":w=8,"sex":w=7,"hardwired - verführt":w=6,"leidenschaft":w=5,"erica":w=5,"hard":w=5,"band 1":w=4,"lyx":w=4,"blake":w=4,"roman":w=3,"familie":w=3

Hardwired - verführt

Meredith Wild , Freya Gehrke
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei LYX, 01.05.2016
ISBN 9783736301245
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(136)

232 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 17 Rezensionen

"familie":w=4,"freundschaft":w=2,"jugendbuch":w=2,"kinderbuch":w=2,"kinder":w=2,"geheimnis":w=2,"versteck":w=2,"schullektüre":w=2,"regierung":w=2,"2-kind-politik":w=2,"dystopie":w=1,"band 1":w=1,"armut":w=1,"fesselnd":w=1,"aufstand":w=1

Schattenkinder

Margaret Peterson Haddix , Bettina Münch
Flexibler Einband: 176 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.08.2002
ISBN 9783423706353
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

102 Bibliotheken, 26 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"psychologie":w=3,"sachbuch":w=1,"kindheit":w=1,"selbstfindung":w=1,"psyche":w=1,"selbsthilfe":w=1,"wohlbefinden":w=1,"inneres kind":w=1

Das Kind in dir muss Heimat finden

Stefanie Stahl
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Kailash, 16.11.2015
ISBN 9783424631074
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 
71 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.