Lrvtcbs Bibliothek

525 Bücher, 197 Rezensionen

Zu Lrvtcbs Profil
Filtern nach
525 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

89 Bibliotheken, 13 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

"marie lu":w=2,"warcross":w=2,"jugendbuch":w=1,"das spiel ist eröffnet":w=1

Warcross - Das Spiel ist eröffnet

Marie Lu , Sandra Knuffinke , Jessika Komina
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Loewe, 17.09.2018
ISBN 9783785587720
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

49 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

"rockstar":w=2,"liebe":w=1,"vergangenheit":w=1,"liebesroman":w=1,"entführung":w=1,"musik":w=1,"trauma":w=1,"misshandlung":w=1,"studentin":w=1,"ptbs":w=1,"vergangeheit":w=1,"postraumatische belastungsstörung":w=1

CAKE - Die Liebe von Casey und Jake

J. Bengtsson
E-Buch Text
Erschienen bei LYX.digital, 06.09.2018
ISBN 9783736309326
Genre: Liebesromane

Rezension:

„Er besaß eine Reife, die weit über seine Jahre hinausging… eine Reife, die man nur durch Leben und Lernen erlangen konnte. Und ich hatte nicht den geringsten Zweifel, dass Jake mehr als genug erlebt hatte. Allem Anschein nach war er schnell erwachsen geworden und hatte in sehr jungen Jahren ziemlich harte Lehren fürs Leben erteilt bekommen.“

Nachdem Jake als Kind entführt wurde, lebt er mit einem Trauma. Das einzige, was ihm dabei hilft ist seine Musik und seine Karriere als weltberühmter Rockstar. Er lebt in einer ganz anderen Welt als die Studentin Casey. Sie ist vollkommen unmusikalisch, fröhlich und aufgeschlossen. Auf der Hochzeit von Caseys Freundin begegnen sie sich. Nach einem peinlichen Moment lernen sie sich besser kennen. Ist Casey diejenige, die Jakes Dämonen vertreiben kann?

Viele Liebesromane handeln von der Liebe auf den ersten Blick. Es gibt einen reichen, berühmten Mann und eine unscheinbare Frau. Sie sehen sich und können plötzlich nur noch an einander denken. Solche Geschichten sind zwar auch spannend, aber ich frage mich immer, was die beiden aneinander finden. In diesem Buch ist es anders. Es gibt nicht nur einen Blick, sondern es ist von Anfang an nachvollziehbar, was die beiden aneinander finden. Das hat mich so gefreut.

Danach geht die Geschichte auch authentisch weiter. Die beiden lernen sich langsam kennen und der Leser wird auf jedem Schritt mitgenommen. Casey ist vielleicht etwas schnell dabei Entscheidungen zu treffen, aber dies ist eben eine ihrer Charaktereigenschaften. Ich selber bin kein Rockstar und weiß nicht, wie im Detail das Leben von einem aussieht. Aber in meinen Augen war hier die Darstellung ebenfalls sehr realistisch. Die ganzen Auftritte und Tourneen werden als Arbeit mit wenig Freizeit vorgestellt. Es gibt hier keine Beschönigungen.

Ebenso ehrlich wird mit der Darstellung von Jakes Trauma umgegangen. Lange wird nicht klar, was eigentlich in seiner Vergangenheit geschehen ist, sodass hier schön Spannung aufgebaut wurde. Es gibt hierdurch auch die ein oder andere sehr emotionale Szene, die mich berührt hat. Neben den traurigen Gefühlen gibt es jedoch auch häufig glückliche, lustige Momente. Caseys fröhliche, schlagfertige Art bringt den Leser das ein oder andere Mal zum Lachen.

Bei all den positiven Aspekten bei diesem Buch gibt es eine Sache, die einen fahlen Beigeschmack bei mir hinterlassen hat. In der Geschichte ist es so, als ob die Handlung mit einer Geschwindigkeit von 80 km/h vorbeigeht. Es gibt keinen Stillstand oder Langweile und es ist immer abwechslungsreich. Das Tempo war angenehm, aber in den letzten Kapiteln wird plötzlich auf 200 km/h beschleunigt. Das ging mir eindeutig zu schnell. Wahrscheinlich hätte ein weiteres Kapitel mit einer Szene gereicht, dass ich mit der rasanten Handlung nicht überfordert gewesen wäre. Aber so konnte ich quasi mit dem Ende nicht mehr mithalten.

Insgesamt ist dies eine geniale Rockstar-Romanze. Ich habe mich mit Casey zusammen in Jake verliebt und in das Rockstarleben hineingeschnuppert. Wer Rockstars mag, sollte „Cake“ unbedingt lesen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

95 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"jugendroman":w=1,"one verlag":w=1,"renee ahdieh":w=1,"september 2018":w=1,"das mädchen aus feuer und sturm":w=1

Das Mädchen aus Feuer und Sturm

Renée Ahdieh , Martina M. Oepping
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei ONE, 28.09.2018
ISBN 9783846600696
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(239)

602 Bibliotheken, 41 Leser, 0 Gruppen, 109 Rezensionen

"mona kasten":w=6,"maxton hall":w=5,"save us":w=5,"liebe":w=4,"familie":w=3,"new-adult":w=3,"monakasten":w=3,"reisen":w=2,"schwester":w=2,"schwangerschaft":w=2,"lyx":w=2,"lyx verlag":w=2,"oxford":w=2,"roman":w=1,"freundschaft":w=1

Save Us

Mona Kasten
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX, 31.08.2018
ISBN 9783736306714
Genre: Liebesromane

Rezension:

„Ich möchte mehr als heimliche Küsse und geflüsterte Versprechen, die ohnehin nicht eingehalten werden können, aber Kesh kann mir das im Moment nicht geben. Das hat mir dieser Abend einmal mehr bewusst gemacht. Diese Erkenntnis ist nicht neu, aber sie tut jedes Mal ein bisschen mehr weh.“

Von der „Save Me“-Reihe war ich bis dato nicht so begeistert, wie von der „Again“-Reihe. Den ersten Teil fand ich ganz gut, aber den zweiten fand ich im Vergleich schon deutlich schwächer. Man könnte sich somit fragen, warum ich überhaupt den letzten Teil gelesen habe. Dies wäre eine berechtigte Frage und die Antwort wäre schlicht und einfach Neugierde. Das Ende des vorherigen Bandes war so fies, dass ich einfach weiterlesen musste.

Die Beziehung zwischen James und Ruby scheint schon wieder vor einem Ende zu stehen. Ruby wird eine Affäre mit ihrem Lehrer unterstellt und die Fotos scheinen von James zu kommen. Lydia ist zudem von Graham mit Zwillingen schwanger und Alistair ist unglücklich, weil Kesh sich nicht outen möchte.

Es gibt so viele lose Enden, dass ich sehr gespannt war, wie sich das ganze Drama klären wird. Hier möchte ich nicht zu viel verraten. Sehr positiv finde ich bei dem Abschluss, dass es dieses Mal nicht ganz so viel Drama gibt. In das ein oder andere Thema kommt Normalität hinein, sodass die Grundstimmung zum Teil deutlich ruhiger ist.

Ein weiterer positiver Aspekt sind die Nebencharaktere. Die Geschichte wird nun aus Alistairs, Grahams, Lydias, Rubys, James, Wrens und Embers Sicht erzählt. Es kommen somit noch ein paar Sichten hinzu. Ich mochte es, dass die Nebenrollen immer mehr Raum einnehmen und wir hier auch erfahren, wie es weitergeht.

Darüber hinaus mochte ich, dass James endlich einmal eine Weiterentwicklung durchläuft. Bis dato habe ich ihn als reichen, teilweise verzogenen Jungen wahrgenommen. Er ist zwar in Ruby verliebt, aber ansonsten scheint er sich nicht sonderlich um andere oder seine Zukunft zu kümmern. Für mich war er ein Charakter, der sich im Stillstand befindet und der relativ flach ist. Nun habe ich endlich einmal einen andere Seiten an ihm gesehen. Darauf habe ich lange gewartet und umso mehr habe ich mich dann gefreut, dass es hier endlich eine Weiterentwicklung gibt.

Insgesamt hat mich der Abschluss der Reihe an der ein oder anderen Stelle positiv überrascht. In meinen Augen ist es der stärkste Teil und damit ein gut gelungener Abschluss. Ich bin sehr gespannt, welche Geschichte die Autorin als nächstes schreibt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(131)

196 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 121 Rezensionen

"freundschaft":w=8,"trauer":w=6,"quallen":w=6,"ali benjamin":w=5,"die wahrheit über dinge, die einfach passieren":w=4,"roman":w=3,"familie":w=3,"tod":w=3,"verlust":w=3,"erwachsenwerden":w=2,"mobbing":w=2,"usa":w=1,"jugendbuch":w=1,"spannend":w=1,"mädchen":w=1

Die Wahrheit über Dinge, die einfach passieren

Ali Benjamin , Petra Koob-Pawis , Violeta Topalova
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 23.07.2018
ISBN 9783446260498
Genre: Jugendbuch

Rezension:

„Und die ganze Zeit über schlägt dein Herz. Es tut, was es tun muss, es vollbringt einen Schlag nach dem anderen, bis sein Auftrag erledigt ist und es innehält. Das mag bereits in ein paar Minuten der Fall sein, und du weißt es noch nicht einmal. Denn manche Herzen schlagen nur ungefähr 412 Millionen Mal.“

Wie der Titel des Buches sagt gibt es manche Dinge, die einfach passieren. Es ist manchmal nicht erklärbar, warum etwas Schlimmes geschieht oder warum jemand stirbt. Vielleicht gibt es hierfür einen Grund, vielleicht ganz viele oder vielleicht aber auch gar keinen Grund. Als erwachsener Mensch ist dies schon schwer genug, jedoch als 12-jähriges Mädchen ist dies vollkommen unverständlich.

Nachdem Suzys Freundin Franny beim Schwimmen im Meer umkommt, kann sie einfach nicht glauben, dass dies ein Unfall war. Franny war immer eine gute Schwimmerin. Für Suzy, die in der Schule eher ein Außenseiter ist, bricht eine Welt zusammen. Sie begibt sich auf die Suche nach einem Grund für Frannys Tod. War dies ein Quallenstich? Oder muss sie die Wahrheit einsehen, dass manche Dinge einfach passieren?

Es ist eine ziemlich ruhige Geschichte, deren Handlung man wahrscheinlich auf wenigen Seiten zusammenfassen könnte. Das besondere ist jedoch der Schreibstil und die Liebe zu vielen Details. Suzy ist nicht eine typische 12-Jährige. Sie denkt über die Schläge des Herzens oder wie sich Quallen fortpflanzen nach. Da waren sogar einige Fakten dabei, die ich noch gar nicht kannte beziehungsweise über die ich noch nie nachgedacht habe.

Mich hat Suzys Sicht auf die Welt und ihre Geschichte sehr berührt. Es ist nicht nur der Tod ihrer Freundin, sondern auch die Probleme in der Schule. Wenn man so komplizierte Gedankengänge hat und sich nicht für Oberflächlichkeiten interessiert, dann gehört man in der Schule nicht zu den beliebten Kindern. Eine weitere Thematik ist somit der Schulwahnsinn. Wenn man nicht beliebt ist, dann kann die Schulzeit die Hölle sein und dann ist es nicht immer leicht damit fertig zu werden.

Dies ist eine ruhige, außergewöhnliche Geschichte, die absolut lesenswert ist. Von mir gibt es für dieses Buch eine definitive Empfehlung.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

17 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

Der Wächter (Die Geschichte von Sin und Miriam 2)

Sabine Schulter
E-Buch Text: 626 Seiten
Erschienen bei Dark Diamonds, 26.07.2018
ISBN 9783646300741
Genre: Sonstiges

Rezension:

Da der erste Teil der Geschichte von Sin und Miriam ohne Cliffhanger oder offenes Ende geendet hat, ist mir die Wartezeit auf den zweiten Teil nicht schwergefallen. Dennoch habe ich mich sehr auf die Fortsetzung gefreut – immerhin ist es auch eine neue Geschichte von Sabine Schulter und ich bin ein großer Fan der Autorin.

Zwischen dem ersten und dem zweiten Teil liegt ein Zeitsprung von zwei Jahren. Sin und Miriam sind nach wie vor glücklich in einer Beziehung und unterstützen bei der Jagd auf Suchende sowie bei der Rettung der magischen Bäume, die nach wie vor von Suchenden angezapft werden. Weitere Informationen soll es in Ägypten geben, sodass sich die Wächter auf Riesen begeben.

Zunächst hat mich der Zeitsprung irritiert, da ich das Gefühl hatte etwas verpasst zu habe. Auch wenn es am Ende des Auftakts kein wirklich offenes Ende gibt, werde doch ein paar Fragen aufgeworfen und mich hat definitiv interessiert zu erfahren, wie es mit dem Drachen weitergeht und was Miriam noch alles von den Bäumen erfahren wird. Tatsächlich hat der Leser in den zwei Jahren dazwischen nichts wirklich verpasst. Die Lücke ist schnell gefüllt und gefühlt ist dazwischen keine Zeit vergangen.

Ein bisschen ist es wie mit einer Lieblingsserie. Man kennt das Weltgefüge, die Personen und ihre Beziehungen. Es gibt eine neue Episode, in der es eine neue Handlung gibt und die Charaktere entwickeln sich weiter. Genauso ging es mir mit diesem Buch. Es geht nicht mehr um Miriams Erwachen, sondern um die Rettung der magischen Bäume. Ein Großteil der Personen ist bekannt, aber es kommen noch ein paar neue hinzu. Ich mochte es sehr zu sehen, wie sich die Beziehung zwischen Sin und Miriam weiterentwickelt, wie groß die Wandlung von Thunder ist und wie sich neue Charaktere in die Gruppe einfügen.

Ganz kleiner Kritikpunkt wäre nur, dass mir Fire und Storm etwas zu kurz gekommen sind. Die beiden sind mir sehr ans Herz gewachsen. Ich mochte es sehr, wie sie langsam zusammengekommen sind, aber noch mehr mochte ich die Gespräche zwischen Fire und Miriam. Diese freundschaftlichen Momente waren für mich kleine Highlights.

Auch wenn die Neuartigkeit des ersten Bandes nicht mehr da ist, ist die Geschichte genauso fesselnd. Sie hat mich wieder vollständig in ihren Bann gezogen. Es war mir ein wahrer Genuss Sin und Miriam auf ihrer Reise nach Ägypten zu begleiten und freue mich schon sehr darauf zu lesen, wohin die Reise weitergeht.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

73 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 49 Rezensionen

"liebe":w=2,"usa":w=2,"liebesroman":w=2,"hollywood":w=2,"carter":w=2,"evie":w=2,"roman":w=1,"new york":w=1,"beziehung":w=1,"kalifornien":w=1,"los angeles":w=1,"enttäuschung":w=1,"paar":w=1,"pärchen":w=1,"süß":w=1

Dating you, hating you - Hoffnungslos verliebt

Christina Lauren , Ira Panic
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 01.08.2018
ISBN 9783956498022
Genre: Liebesromane

Rezension:

„Wie jeder weibliche Single meines Alters habe ich schon sämtliche Aufreiß-Szenarien durch, von der Bar bis zum Buchclub und alles Mögliche dazwischen. Ich hatte viele spektakuläre schlechte One-Night-Stands und habe mehr als genug Dating-Portale ausprobiert.“

Von dem Autoren-Duo Christina Lauren habe ich schon einige Bücher gelesen und mag ihren Stil. Egal ob im Genre der Erotik oder der Liebe, sie schreiben jedes Mal faszinierende, gefühlvolle Bücher. Da war für mich keine Frage, ob ich auch ihr neues Buch lesen möchte.

Hier wird der Leser in die Welt des Filmgeschäfts entführt. Evie ist Agentin für viele berühmte Schauspieler. Eine Beziehung passt da nicht in ihren Tagesablauf. Als ihre Freunde sie mit Carter verkuppeln wollen, ist sie von ihm begeistert. Das alles ändert sich, als Carter nach einer Fusion ihr Kollege wird und sie in einem Wettbewerb stehen.

Evie als Person fand ich sehr faszinierend. Sie arbeitet in einer Branche, in der Frauen nach wie vor benachteiligt werden. Ihre Lösung ist daher noch härter zu arbeiten. Sie ist selbstbewusst, humorvoll und ein echtes Organisationstalent. Ich habe ihr ein Happy End von ganzem Herzen gewünscht.

Carter im Gegensatz zu Evie häufig eher farblos und weniger nachvollziehbar. Er ist sehr weltgewandt, dennoch nimmt er nie war, dass Frauen und Männer nicht gleichberechtigt sind. Ihm scheint dieses Thema sehr wichtig zu sein, dennoch wirkt er hier sehr naiv. In seinem Verhalten war er zum Teil ambivalent, sodass ich ihn nicht einschätzen konnte.

Die Idee zu der Liebesgeschichte klang so schön. Sie enthält Neckereien und kleine Streiche, die die Beziehung auflockern. Aber hier fehlten ein paar Emotionen und der Tiefgang. Mir fehlte die Phase, in der sich beide richtig kennenlernen und sich ineinander verlieben. Gefühlt geht es hier von null auf hundert in drei Sekunden.

Im Vergleich zu anderen Geschichten der Autorinnen schneidet dieses Buch etwas schlechter ab. Andere Bücher sind hier deutlich gefühlvoller und stärker. Dennoch hat mich das Buch gut unterhalten und ich habe es gerne gelesen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(114)

233 Bibliotheken, 16 Leser, 0 Gruppen, 84 Rezensionen

"dystopie":w=9,"frauen":w=6,"christina dalcher":w=6,"roman":w=5,"vox":w=5,"sprache":w=3,"100 wörter":w=3,"usa":w=2,"feminismus":w=2,"linguistik":w=2,"amerika":w=1,"zukunft":w=1,"männer":w=1,"widerstand":w=1,"debüt":w=1

Vox

Christina Dalcher , Marion Balkenhol , Susanne Aeckerle
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei S. FISCHER, 15.08.2018
ISBN 9783103974072
Genre: Romane

Rezension:

„Wenn mir jemand erzählt hätte, ich könnte den Präsidenten, die Bewegung der Reinen und diesen unfähigen kleinen Scheißkerl Morgan LeBron innerhalb einer Woche zu Fall bringen, hätte ich ihm nicht geglaubt. Aber ich hätte auch keinen Einwand erhoben. Ich hätte überhaupt nichts gesagt.“

Vox spielt in einem Zukunftsszenario, in dem Frauen unterdrückt werden und ohne jegliche Meinungsäußerung sind. Es steht ihnen lediglich zu hundert Worte am Tag zu sagen. Dies wird über ein Armband überwacht. Jean war eine erfolgreiche Wissenschaftlerin von Aphasie und Mutter von vier Kindern. Bis ihr ihre Stimme genommen wurde und sie an den Herd befördert wird.

Hundert Worte sind genauso viel, wie die beiden oberen Abschnitte. Es ist somit nicht viel, was eine Frau am Tag sagen darf. Der Grundgedanke hat mich fasziniert. Ich konnte mir zunächst nicht vorstellen, wie es zu so einem Szenario kommen kann, aber es hat mich interessiert, wie es damit weiter geht. Zunächst ist mir erst einmal bewusst geworden, wie viele Möglichkeiten es gibt, mit anderen Menschen zu kommunizieren.

Anschließend war ich schockiert von den vielen Ungerechtigkeiten. Jean als Mutter darf beim Abendessen nicht reden, ebenso wie ihre Tochter. Dafür lärmen ihre drei Söhne und sind dabei häufig sehr unverschämt. Sämtliche Rechte sind ihr genommen worden – das Recht zu arbeiten, das Recht auf Selbstbestimmung oder auch das Recht eigene Entscheidungen zu treffen. Mit Jean habe ich häufig mitgefühlt.

Etwas zu kurz ist mir die Hintergrundgeschichte gekommen. Es wird angerissen, dass sich weiße Männer diskriminiert gefühlt haben und dadurch den Spieß umgedreht haben. Nach und nach wurden Frauen aus allen politischen Ämtern gedrängt worden und zum verstummen gebracht worden. Aber wie kommt es dazu, dass eine Hälfte der Bevölkerung plötzlich ohne Rechte dasteht?

Das Buch ist faszinierend und enthält sehr viele sehr wichtigen Aussagen. Es ist keine Lösung einfach nichts zu tun. Es heißt häufiger, dass das Böse siegt, wenn die Guten nichts tun. Es ist notwendig seine Stimme zu nutzen und sich für die eigenen Interessen einzusetzen. Bei den ganzen Frauenrechtsbewegungen ist es ebenso wichtig darauf zu achten, dass dies in einzelnen Situationen nicht zu einer Diskriminierung der Männer führt.

Neben den höchst aktuellen, spannenden Themen hat das Buch leider auch einige schwächen. Die Hintergrundgeschichte kommt nicht nur zu kurz, sondern das Ende ist auch sehr konstruiert. Ich hätte mir hier mehr Komplexität gewünscht. Für den ein oder anderen wird auch der Sprachstil gewöhnungsbedürftig sein, da es hier viele Zeitsprünge und parallele Szenarien gibt. Das kann an der ein oder anderen Stelle etwas verwirren.

Mich hat das Buch Vox zum Denken angeregt. Von daher hat es meine Erwartungen erfüllt. Es ist kein perfektes Werk, aber es ist spannend und bewegend. Ich bin sehr froh, dass ich es gelesen habe.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.507)

5.310 Bibliotheken, 69 Leser, 6 Gruppen, 286 Rezensionen

"liebe":w=125,"erotik":w=117,"sex":w=79,"ana":w=29,"bdsm":w=28,"christian":w=27,"shades of grey":w=27,"leidenschaft":w=24,"lust":w=21,"seattle":w=20,"grey":w=20,"christian grey":w=20,"sm":w=17,"eifersucht":w=16,"verlangen":w=16

Shades of Grey - Gefährliche Liebe

E. L. James , ,
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 05.09.2012
ISBN 9783442478965
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(876)

1.445 Bibliotheken, 53 Leser, 0 Gruppen, 109 Rezensionen

"erotik":w=21,"liebe":w=18,"grey":w=15,"shades of grey":w=10,"e. l. james":w=9,"sex":w=8,"bdsm":w=8,"fifty shades of grey":w=8,"seattle":w=6,"anastasia steele":w=6,"sub":w=5,"sm":w=5,"christian grey":w=5,"usa":w=4,"dom":w=4

Grey - Fifty Shades of Grey von Christian selbst erzählt

E. L. James , , ,
Flexibler Einband: 550 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 21.08.2015
ISBN 9783442484232
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

90 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

desire, familie, fotografin, insel, kindheit, liebe, liebesroman, mord, mörder, mordserie, nathan delany, nora roberts, romantik, rückkehr, spannung

Insel der Sehnsucht

Nora Roberts
Flexibler Einband: 460 Seiten
Erschienen bei Heyne, W, 01.04.2000
ISBN 9783453160910
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

108 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 64 Rezensionen

"liebe":w=5,"hollywood":w=4,"film":w=2,"showbusiness":w=2,"synchronsprecher":w=2,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"humor":w=1,"jugendbuch":w=1,"deutschland":w=1,"jugend":w=1,"berlin":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"action":w=1,"young adult":w=1

I love you heißt noch lange nicht Ich liebe dich

Cleo Leuchtenberg , Andrea Pieper , Claudia Brendler , Andrea Pieper
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 20.08.2018
ISBN 9783789108525
Genre: Jugendbuch

Rezension:

„Du bist Payton. Und du bist gleichzeitig hier, an diesem Pult. Du denkst an das, was der Regisseur vorhin gesagt hat: Mit Geräuschen. Wie er das Wort betont hat. Als wären Geräusche wichtiger als korrekte S-Laute. Du denkst, dass du beim Würgen keine S-Laute brauchst. Du denkst, dass es um alles geht.“

Mir ist schon häufiger bei Filmen aufgefallen, dass die Tonspur zu den Bildern passt – egal in welcher Sprache ich den Film schaue. Jedes Mal bin ich davon fasziniert und habe mich schon häufiger gefragt, wie das alles funktioniert. Liegt es an den übersetzten Texten oder an den Synchronsprechern? In der Leserprobe ging es viel um die Technik und in den ersten beiden Kapiteln wurde auch ein Einblick in die Arbeit gewährt. Daher wollte ich gerne das Buch lesen. Einmal mag ich gerne Liebesromane und außerdem wollte ich gerne mehr über den Beruf erfahren.

In dem Buch geht es um Lilly, die als Schülerin einer Schauspielschule dazu ausgewählt wird in einem Hollywood-Film eine Rolle zu synchronisieren. Ihr Film Partner Ben ist nicht sonderlich begeistert von ihr. Er hat mit ganz anderen Problemen zu kämpfen, da er sich ohne eine Ausbildung, auf sich alleine gestellt durch die Welt schlagen muss. Da sie zusammenarbeiten müssen, versuchen sie miteinander auszukommen. Schnell wird daraus jedoch mehr…

Aus dem Klappentext ging nicht hervor, dass Ben ebenfalls eine große Rolle in der Geschichte einnehmen wird. Tatsächlich ist etwa die Hälfte der Geschichte aus seiner Sicht geschrieben, sodass die Gesamtatmosphäre deutlich düsterer wird.

Ich hatte kein Problem damit, dass das Buch etwas anders war, als erwartet. Was mich massiv gestört hat, ist die Tatsache, dass Emotionen und Motive gefehlt haben. Es wird hier eine Liebesgeschichte beschrieben. Da möchte ich auch gerne mitbekommen, dass die beiden Personen sich verlieben. Für mich war es eher so, dass irgendwann einfach gesagt wird, dass sie aufeinander stehen und miteinander gehen. Davon habe ich eigentlich nichts mitbekommen und das finde ich sehr schade. Das hätte in meinen Augen so nicht sein müssen. Die Beziehung war für mich dadurch auch nicht nachvollziehbar.

Ein bisschen was habe ich durch das Buch über die Arbeit eines Synchronsprechers mitbekommen. Das hat mich sehr gefreut. Ansonsten war die Geschichte eher flach und Emotionen ließen zu wünschen übrig. Für mich war das Buch leider eine Enttäuschung.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

69 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

"magie":w=4,"liebe":w=2,"blau":w=2,"roman":w=1,"freundschaft":w=1,"fantasy":w=1,"krieg":w=1,"kampf":w=1,"vampire":w=1,"vampir":w=1,"irland":w=1,"schlacht":w=1,"nora":w=1,"lilith":w=1,"roberts":w=1

Blau wie das Glück

Nora Roberts , Margarethe van Pée
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 17.06.2014
ISBN 9783442383566
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(330)

634 Bibliotheken, 4 Leser, 4 Gruppen, 41 Rezensionen

"familie":w=15,"leukämie":w=13,"krebs":w=12,"tod":w=11,"krankheit":w=10,"roman":w=7,"drama":w=7,"anwalt":w=7,"beim leben meiner schwester":w=7,"liebe":w=6,"schicksal":w=6,"schwester":w=6,"organspende":w=6,"jodi picoult":w=6,"trauer":w=5

Beim Leben meiner Schwester

Jodi Picoult , Ulrike Wasel (Übers.) , Klaus Timmermann (Übers.)
Flexibler Einband: 478 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.11.2008
ISBN 9783492262668
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(201)

467 Bibliotheken, 3 Leser, 3 Gruppen, 14 Rezensionen

"liebe":w=7,"nicholas sparks":w=6,"verlust":w=4,"roman":w=3,"tod":w=3,"romantik":w=3,"liebesroman":w=2,"trauer":w=2,"sturm":w=2,"familie":w=1,"jugendbuch":w=1,"belletristik":w=1,"schicksal":w=1,"mutter":w=1,"trennung":w=1

Das Lächeln der Sterne

Nicholas Sparks , Susanne Höbel
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Heyne, 15.08.2011
ISBN 9783453408654
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(447)

794 Bibliotheken, 8 Leser, 4 Gruppen, 37 Rezensionen

"liebe":w=23,"nicholas sparks":w=13,"flucht":w=10,"roman":w=8,"familie":w=6,"neuanfang":w=6,"wie ein licht in der nacht":w=6,"romantik":w=5,"safe haven":w=5,"usa":w=4,"kinder":w=4,"angst":w=4,"gewalt":w=4,"ehe":w=4,"häusliche gewalt":w=4

Wie ein Licht in der Nacht

Nicholas Sparks , Adelheid Zöfel
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.02.2013
ISBN 9783453410534
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(491)

891 Bibliotheken, 4 Leser, 6 Gruppen, 50 Rezensionen

"liebe":w=26,"nicholas sparks":w=12,"krankheit":w=10,"tod":w=7,"sparks":w=7,"roman":w=5,"krebs":w=5,"zeit":w=5,"leukämie":w=5,"liebesroman":w=4,"drama":w=4,"glaube":w=4,"jugendliebe":w=4,"freundschaft":w=3,"erste liebe":w=3

Zeit im Wind

Nicholas Sparks , Susanne Höbel
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Heyne, 15.08.2011
ISBN 9783453408715
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(125)

283 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 16 Rezensionen

"liebe":w=6,"england":w=3,"david nicholls":w=3,"freundschaft":w=2,"leben":w=2,"beziehung":w=2,"zwei an einem tag":w=2,"roman":w=1,"tod":w=1,"london":w=1,"liebesroman":w=1,"schicksal":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"drogen":w=1,"rezension":w=1

Zwei an einem Tag

David Nicholls , Simone Jakob
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Kein & Aber, 28.04.2016
ISBN 9783036959375
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(198)

436 Bibliotheken, 4 Leser, 6 Gruppen, 30 Rezensionen

"liebe":w=18,"freundschaft":w=12,"ring":w=9,"new york":w=8,"freundinnen":w=8,"lauren weisberger":w=8,"tiffany":w=7,"roman":w=4,"usa":w=4,"frauen":w=4,"verlobung":w=4,"sex":w=3,"autor":w=3,"pakt":w=3,"emmy":w=3

Ein Ring von Tiffany

Lauren Weisberger , ,
Flexibler Einband: 381 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 09.03.2009
ISBN 9783442542673
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(161)

340 Bibliotheken, 6 Leser, 4 Gruppen, 18 Rezensionen

"mode":w=25,"new york":w=14,"runway":w=8,"miranda":w=6,"prada":w=6,"karriere":w=5,"stress":w=5,"assistentin":w=5,"chefin":w=5,"paris":w=4,"arbeit":w=4,"job":w=4,"business":w=4,"modewelt":w=4,"der teufel trägt prada":w=4

Der Teufel trägt Prada

Lauren Weisberger , Regina Rawlinson , Martina Tichy
Flexibler Einband: 475 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 11.09.2006
ISBN 9783442463411
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(382)

791 Bibliotheken, 12 Leser, 7 Gruppen, 68 Rezensionen

"liebe":w=54,"hochzeit":w=25,"freundschaft":w=23,"hochzeitsagentur":w=22,"nora roberts":w=16,"fotografin":w=14,"freundinnen":w=13,"lehrer":w=12,"fotografie":w=12,"liebesroman":w=10,"romantik":w=10,"jahreszeitenzyklus":w=10,"familie":w=9,"mac":w=9,"hochzeiten":w=9

Frühlingsträume

Nora Roberts , Katrin Marburger
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Heyne, 01.03.2010
ISBN 9783453407428
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(248)

513 Bibliotheken, 1 Leser, 5 Gruppen, 38 Rezensionen

"liebe":w=30,"freundschaft":w=21,"hochzeit":w=17,"nora roberts":w=15,"hochzeitsagentur":w=13,"parker":w=10,"familie":w=8,"vows":w=7,"vergangenheit":w=6,"liebesroman":w=6,"hochzeiten":w=6,"romantik":w=5,"freundinnen":w=5,"emma":w=5,"mac":w=5

Winterwunder

Nora Roberts , Katrin Marburger
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.09.2011
ISBN 9783453407664
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(283)

581 Bibliotheken, 2 Leser, 4 Gruppen, 45 Rezensionen

"liebe":w=33,"freundschaft":w=25,"hochzeit":w=18,"nora roberts":w=16,"hochzeitsagentur":w=16,"laurel":w=12,"konditorin":w=11,"jahreszeitenzyklus":w=11,"familie":w=10,"del":w=10,"hochzeiten":w=8,"romantik":w=7,"herbst":w=6,"vows":w=6,"liebesroman":w=5

Herbstmagie

Nora Roberts , Katrin Marburger
Flexibler Einband: 443 Seiten
Erschienen bei Heyne, 13.09.2010
ISBN 9783453407657
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(162)

294 Bibliotheken, 28 Leser, 0 Gruppen, 132 Rezensionen

"redwood love":w=7,"kelly moran":w=5,"redwood":w=5,"liebe":w=4,"redwoodlove":w=4,"#kellymoran":w=3,"es beginnt mit einem blick":w=3,"autismus":w=2,"tierarzt":w=2,"rowohlt":w=2,"oregon":w=2,"kyss":w=2,"roman":w=1,"reihe":w=1,"liebesroman":w=1

Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick

Kelly Moran , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 19.09.2018
ISBN 9783499275388
Genre: Liebesromane

Rezension:

Bei dem Cover von „Redwood Love“ war es Liebe auf den ersten Blick. Ich weiß, wie enttäuschend es häufig ist, sich ein Buch basierend auf dem äußeren Erscheinungsbild auszuwählen. In den meisten Fällen wird die Geschichte der Verpackung nicht gerecht. Außerdem hat mich der Wirbel, der in den sozialen Medien um die Reihe gemacht wird, interessiert. Ich war neugierig und wollte mir meine eigene Meinung bilden.

In dem Buch wird der Leser nach Redwood, einem idyllischen Städtchen, entführt. Für Avery bedeutet dieser Ort ein Neuanfang. Sie hat eine miserable Ehe hinter sich und zieht mit ihrer autistischen Tochter Hailey wieder in die Nähe ihrer Mutter. Avery möchte eigentlich nichts mehr von Männern wissen, wäre da nicht der gutaussehende Tierarzt Cade.

Vielleicht klingt der Klappentext nach einer 0815 Liebesgeschichte, aber die ist es nicht. Ein besonderes Element ist der Autismus. Er ist nicht das Hauptthema in dem Buch, aber dennoch immer wieder präsent. Mir hat die realistische Darstellung gefallen und auch noch den ein oder anderen neuen Blickwinkel aufgezeigt. In der Literatur bekommt man häufiger mit, wie das Sozialverhalten eines autistischen Kindes ist. Bis dato habe ich mir noch nicht so viele Gedanken gemacht, wie schwierig dies für Eltern sein muss.

Für mich war es häufig sehr bewegend, wie Avery mit ihrer Tochter umgeht. Hailey redet nicht und scheint für die meisten Dinge keine Begeisterung zu zeigen. Dennoch zeigt Avery viel Geduld und gibt so viel Liebe, obwohl sie nie ein „Ich liebe dich“ von ihrer Tochter hören wird. Das hat sie für mich zu einem sehr starken, außergewöhnlichen Charakter gemacht.

Cade ist in vieler Hinsicht das genaue Gegenteil von Avery. Er hatte noch keine lange Beziehung und wollte auch bis dato keine Familie gründen. Seine zwei Brüder, mit denen er die Arztpraxis führt, waren ihm immer genug. Doch als er Avery und Hailey kennenlernt, fängt er an sich ein ruhigeres Leben mit einer festen Bindung zu wünschen.

Auch wenn die Geschichte recht vorhersehbar scheint, hält sie ein paar kleinere Überraschungen parat. Das besondere ist jedoch nicht die Handlung an sich, sondern die ganzen Emotionen, die Atmosphäre und der Schreibstil. Von der ersten Seite an hat mich die Geschichte nach Redwood entführt. Ich habe mich selber für einen Bewohner des Städtchens gefühlt. Jeder passt auf jeden Fall, es gibt keine Geheimnisse und jeder kennt sich. Ich mochte es sehr, wie sich jeder kümmert. Ich mochte den Alltag in der Arztpraxis mit ihren drei sympathischen, attraktiven Tierärzten. Und ich mochte wie ich einfach die ganze Zeit ein Kopfkino hatte.

Bei diesem Buch bin ich so froh, dass ich mich auf die hübsch verpackte Geschichte eingelassen habe. In meinen Augen ist der Hype komplett gerechtfertigt. Im Herbst erscheint der zweite Teil der Reihe und ich freue mich schon darauf nach Redwood zurückzukehren.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

53 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

"schottland":w=3,"mode":w=3,"tweed":w=3,"england":w=2,"psychologie":w=2,"alleinerziehende mutter":w=2,"stoffe":w=2,"barra":w=2,"liebe":w=1,"roman":w=1,"schicksal":w=1,"frauenroman":w=1,"nachkriegszeit":w=1,"emotional":w=1,"gefühlvoll":w=1

Der Stoff, aus dem Träume sind

Jana Stieler
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 01.08.2018
ISBN 9783956498008
Genre: Liebesromane

Rezension:

Bei diesem Buch ist, meines Erachtens nach, der Klappentext sehr irreführend. Dadurch waren zu Beginn meine Erwartungen ganz anders als die tatsächliche Geschichte. Somit musste ich mich zunächst einmal umorientieren und auf die ganz andere Handlung einstimmen.

Das Buch erzählt die Geschichte zweier Frauen. Zum einen ist es Claires Geschichte, die in England in der Nachkriegszeit in ärmlichen Verhältnissen aufgewachsen ist. Ihr Vater hat ihren Bruder misshandelt, sodass sie ihren Bruder großgezogen hat. Schon früh hat sie angefangen Kleider zu schneidern und zu entwerfen. 60 Jahre später trifft sie auf Vivien, die Mutter eines kleinen Jungen ist und vertraut sich ihr an. Vivien selber muss sich ihre beruflichen Träume noch erfüllen. Von ihr handelt der zweite Handlungsstrang. Kann ihr dabei die Erfahrung von Claire helfen?

Der Start in das Buch ist mir nicht leicht gefallen. Ich musste erst meine Erwartungen anpassen und mich an die Personen gewöhnen. Claire ist für mich kein Charakter, der auf den ersten Blick sympathisch ist. Sie ist ruppig und nicht sehr liebevoll. Erst durch ihre Rückblenden ist sie mir verständlicher geworden. Ihre Kindheit war definitiv nicht leicht und erklärt viele ihrer Wesenszüge. Die Nachkriegszeit wird dabei sehr gut und authentisch beschrieben. Wer sich auf einen reinen Wohlfühlroman freut, sollte das Buch nicht lesen. Diese Zeit ist nämlich nicht immer schön und hält die ein oder andere Tragödie bereit.

Vivien war mir noch schwerer greifbar. Sie ist Psychologin und analysiert einfach jeden Menschen. Dabei fällt es ihr bei sich selber extremst schwer, auch nur die kleinste rationale Entscheidung zu treffen. Sie steht sich bei allem im Weg und nimmt keine Ratschläge an. Für mich was sie da so häufig einfach so widersprüchlich, dass ihr Charakter mir nicht greifbar und nicht schlüssig war. Beispielsweise hat sie jahrelang keine Beziehungen zu Männern und dann lässt sie sich auf einen Mann ein, den sie seit wenigen Tagen kennt. Das passt für mich nicht zusammen. Wenigstens durchläuft sie zum Ende hin eine Veränderung.

Eine solche Veränderung habe ich mir auch bei Claire gewünscht. Sie erzählt zwar ihre Geschichte und öffnet sich gegenüber Vivien, aber ihr Charakter bleibt der gleiche und ihre Wunden aus der Vergangenheit sind nicht verheilt. Durch ein relativ offenes Ende kann sich der Leser zwar ausmalen, dass sich ihr Leben verbessert und sie glücklicher wird, aber auf den Seiten steht nichts davon.

Als ich auf der letzten Seite angekommen war, war ich überrascht. Ich hätte mir so viel mehr noch gewünscht. Für mich sind noch so viele Fragen offen geblieben, dass mir das Ende viel zu abrupt kam. Es ist mir auch nicht klar, was mir die Geschichte eigentlich sagen möchte. Aus den meisten Büchern kann man in der Regel irgendetwas mitnehmen. So Weisheiten wie „jeder Topf findet seinen Deckel“ oder „die Zeit heilt alle Wunden“. Hier fehlt mir irgendeine Botschaft. Ich bin einfach nur verwirrt.

Für mich war die Lektüre von „Der Stoff aus dem Träume sind“ einfach nur merkwürdig. Die Geschichte war anders als erwartet, die Personen nicht schlüssig und das Ende reißt den Leser komplett aus der Handlung heraus. Das einzig Positive waren für mich die Rückblenden und die authentische Darstellung der Nachkriegszeit.

  (7)
Tags:  
 
525 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.